29.11.2021 Aufrufe

Azubi Basics Ausbildungs-Wissensmagazin Niedersachsen 2021/22 - Ausgabe 367AB

In diesem Ausbildungsmagazin für Niedersachsen erwarten dich auf vielen Seiten interessante Informationen zu allem, was mit deinem Start ins Berufsleben zu tun hat. Ganz egal, ob du dich für ein Studium oder auch ein duales Studium interessierst oder dich als Azubi in einer der vielen Ausbildungsstellen siehst – hier erhältst du die Infos, die du brauchst. Damit kannst du eine Entscheidung für deine Berufsorientierung treffen und so eine Ausbildung finden, die zu dir passt und dich wirklich interessiert. Berufe finden ist mit diesem Magazin einfach – darüber hinaus findest du auch die passenden Ausbildungsstellenanzeigen aus deiner Gegend, sodass du bald schon deine Lehre starten kannst.

In diesem Ausbildungsmagazin für Niedersachsen erwarten dich auf vielen Seiten interessante Informationen zu allem, was mit deinem Start ins Berufsleben zu tun hat. Ganz egal, ob du dich für ein Studium oder auch ein duales Studium interessierst oder dich als Azubi in einer der vielen Ausbildungsstellen siehst – hier erhältst du die Infos, die du brauchst. Damit kannst du eine Entscheidung für deine Berufsorientierung treffen und so eine Ausbildung finden, die zu dir passt und dich wirklich interessiert. Berufe finden ist mit diesem Magazin einfach – darüber hinaus findest du auch die passenden Ausbildungsstellenanzeigen aus deiner Gegend, sodass du bald schon deine Lehre starten kannst.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

AUSGABE 367

NIEDERSACHSEN 1

2021/22

BAU DIR DEINE

ZUKUNFT AUF

TOLLE AUSBILDUNGSBERUFE

IN DER BAUBRANCHE

raus aus dem

schatten

SYSTEMRELEVANTE BERUFE

karriereturbo

duales studium

BESSER ALS NUR STUDIEREN..

heldenhafter

Job mit herz

AUSBILDUNG IN DER PFLEGE

industrie 4.0

BEAM DICH IN DIE ZUKUNFT

mint Jobs

MÄDELS ERWÜNSCHT

TOP AUSBILDUNGSSTELLEN

AUS DEINER REGION!

inside

DIREKT

ZU DEN AN-

GEBOTEN


2 STELLENANZEIGEN

++ stellenanZeigen ++ stellenanZeigen

MEHR

INFOS

Praktikum

FSJ, BFD

Ausbildung

Duale Studiengänge

#pflegeausbildung

Abschluss in

der Tasche?

Jetzt bei uns

durchstarten!

Weil du ein Gewinn bist!

Für die Gesellschaft. Für uns.

HIER

BEWER-

BEN!

bernward-khs.de

AZUBI BASICS


auf die

EDITORIAL 3

Ausbildungsplätze

... fertig,

los!

Bald ist es geschafft! Dann hältst du dein Abschlusszeugnis in der Hand

und der Ernst des Lebens geht los. Du bist wahrscheinlich schon dabei,

dich nach deinem zukünftigen Ausbildungsberuf umzuschauen, und

jetzt tun sich dir sicher viele Fragen auf. Die wohl wichtigste ist diese:

„Wie finde ich den richtigen Beruf?“ Wenn du dich schon ein wenig orientiert

hast, dann wird dir aufgefallen sein, dass du aus einer Vielzahl spannender

Traumberufe wählen kannst. Doch welcher ist genau der passende für dich? Um

diese Fragen zu beantworten, haben wir den ultimativen Ausbildungsratgeber

für dich erstellt. Hier erfährst du, wie du anhand deiner Interessen und Stärken

deine Traumlehre finden kannst. Wir zeigen dir, wo und wie du Informationen

über Berufe und Berufsfelder einholst, um dir die Auswahl zu erleichtern.

Außerdem findest du hier Antworten auf Fragen wie: Was ist ein Duales Studium?

Welche Ausbildungsformen gibt es überhaupt? Wie kann ich mich weiterbilden?

Und, und, und... Gut, dass es unseren Ausbildungsratgeber gibt, der dich auf

deinem Weg ins Berufsleben begleiten soll.

Wir wünschen dir Spaß beim Lesen und viel Erfolg!

AZUBI BASICS


4

inhalt

FINDE DEINE TALENTE

UND STÄRKEN

HELDENHAFTER JOB

MIT HERZ – DAS GROSSE

PFLEGE-SPECIAL

6

8

Bau dir deine

Zukunft auf!

Ausbildung, Studium und Weiterbildung

in der Baubranche

MINT JOBS

MÄDELS ERWÜNSCHT

12

BERUFE MIT ZUKUNFT 14

INDUSTRIE 4.0

BEAM DICH IN DIE ZUKUNFT!

HANDWERK –

NOCH IMMER MIT

GOLDENEM BODEN

PERSPEKTIVEN:

WAS BRINGT DER

MEISTERTITEL

AUSZEIT GEFÄLLIG?

MACH DOCH EIN

GAP YEAR!

16

20

22

24

Seite

36

INDUSTRIE 4.0

BEAM DICH in die Zukunft

Seite

16

AZUBI BASICS


Systemrelevante

Berufe

5

Seite

40

Raus aus DEM SCHATTEN!

36

40

44

46

BAU DIR DEINE ZUKUNFT AUF

AUSBILDUNG, STUDIUM UND

WEITERBILDUNG IN DER BAU-

BRANCHE

SYSTEMRELEVANTE BERUFE –

RAUS AUS DEM SCHATTEN

ALLE-AUSBILDUNGSSTELLEN.DE

MIT SPASS ZUR PERFEKTEN

AUSBILDUNGSSTELLE

DUALES STUDIUM

DAS BESTE AUS

ZWEI WELTEN

Heldenhafter

Job

mit Herz ♥

MEIN AUSBILDUNGSKONTO 48

standards

EDITORIAL 3

INHALT 4

STELLENANZEIGEN 2, 27-35,

49, 51

Seite

8

IMPRESSUM 23

AZUBI BASICS


6

berufs

orientierung –

finde deine

talente

und

stärken

AZUBI BASICS


7

Bist du gerade dabei, dich nach deinem Traumjob umzusehen, oder weißt du noch nicht

so recht, welchen Ausbildungsberuf du absolvieren möchtest? Das ist auch gar nicht

so einfach bei der Hülle und Fülle an Möglichkeiten. Sich festzulegen, ist ebenfalls ganz

schön schwer, vor allem, wenn man mit vielen Talenten begnadet ist. Deshalb ist es umso

wichtiger, tief in sich hineinzuhorchen und seine Interessen, Stärken und Fähigkeiten zu

entdecken. Doch wie macht man das? Dazu helfen wir dir mit diesem Beitrag etwas auf

die Sprünge. Mit den folgenden Fragen kannst du ganz leicht deine Talente finden, um sie

bei der Wahl deines Berufes zu berücksichtigen. Sei ehrlich zu dir selbst und denke gründlich

darüber nach. Mache dir am besten Notizen dazu. Los geht‘s ...

Was fällt mir unheimlich

leicht?

Es lohnt sich, eine Liste mit Dingen

zu erstellen, die dir seit eh und

je superleicht von der Hand gehen.

Schreib alles auf! Gab es bestimmte

Schulfächer, für die du so gut wie nie

lernen musstest? Welche alltäglichen

Tätigkeiten machst du mit links? Bei

welchen Dingen musst du dich wenig

bis gar nicht anstrengen? Vielleicht

schlummert ja in dir ein kleines

Mathegenie oder sogar ein Künstler?

Welchen Tätigkeiten könnte

ich Tag und Nacht nachgehen?

Es gibt sicher einige Dinge, die du sofort

aufzählen kannst, welche du permanent

tun könntest. Sei es, Gitarre

spielen oder Kreuzworträtsel lösen,

Schach spielen oder Dokumentationen

über Tiere sehen. Was auch immer

es ist, das dir Spaß macht, gehe

alles durch und notiere, was dir einfällt.

Es könnte sein, dass eventuell

ein Analytiker in dir steckt und du

logische Fähigkeiten hast oder sogar

musikalisch veranlagt bist.

Was möchte ich in meinem Leben

nicht mehr missen?

Viele Dinge, die wir in unseren jungen

Jahren tun, geraten später mehr

und mehr in Vergessenheit. Schade

eigentlich, denn was wir als Dreikäsehochs

super gern getan haben, ist

meist ein Indiz für verborgenes Talent,

an das wir uns wieder erinnern sollten.

Schau auf alten Fotos nach, frage deine

Eltern und erinnere dich. Da ist bestimmt

etwas, was dich dazu bringt,

deine Stärken in diesem Bereich noch

einmal aufblühen zu lassen.

Was sehen die anderen in mir?

Wenn du etwas auf dem Schlauch

stehst, dann kannst du dich an deine

Familie und deine Freunde wenden.

Sie kennen dich und wissen Stärken

und Fähigkeiten an dir zu schätzen,

die für dich vielleicht völlig selbstverständlich

sind. Kannst du anderen

etwas gut beibringen? Hast du

Fähigkeiten, welche die anderen bewundern?

Das Gespräch mit deinen

Nächsten hilft dir beim Nachdenken.

Außerdem stärkt es nicht nur dein

Selbstbewusstsein, sondern fördert

sogar in vielen Fällen das Entdecken

verborgener, vergessener oder besonderer

Talente und das können sogar

mehr sein, als du selbst glaubst.

Diese solltest du unbedingt weiter

ausbauen.

Vertraue dir selbst!

Kein Beruf der Welt wird dich glücklich

machen, wenn du nicht den Tätigkeiten

nachgehen kannst, die

dich wirklich erfüllen. Denke darüber

nach, was du stundenlang tun könntest:

kreativ sein, etwas mit deinen

Händen herstellen oder telefonieren?

Egal, was dich total zufrieden

macht, sei es des der Duft von Kuchen,

das Zusammenstellen neuer

Outfits, anderen Menschen zu helfen

oder was auch immer – wenn du eine

bestimmte Tätigkeit oder ein Umfeld

gerne erlebst, dann wirst du schnell

deinen Traumberuf finden und in diesem

auch happy werden.

AZUBI BASICS


Pflege-SPecial

8

Heldenhafter Job

mit Herz –

Das große Pflege-Special

Pflegeberufe sind nicht nur mega-in, sondern absolventen der

neuen ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/-mann sind jetzt schon

extrem gefragt. Möchtest du wissen warum? Wir verraten dir,

welche Vorteile die ausbildung für dich hat, welche hervorragenden

Zukunftsperspektiven auf dich warten und weswegen

du in diesem ausbildungsberuf zum Helden wirst ...

NEUE AUSBILDUNG MIT VIELEN VORTEILEN

Die Lebenserwartung der Menschen steigt und daher haben sich die Anforderungen

in der Pflegelandschaft verändert. In Zukunft werden zunehmend Pflegefachkräfte

benötigt, nach denen jetzt schon händeringend gesucht wird. Das neue Pflegeberufegesetz

setzt genau dort an und hat zum Ziel, die Ausbildung im Bereich Pflege für

junge Menschen attraktiver zu machen. Deshalb gab es im vergangenen Jahr einige

wichtige Neuerungen, die allerhand Vorteile für die Azubis mit sich brachten.

EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜR EINEN

Da sich die Inhalte der bisherigen Ausbildungen in der Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege

sowie in der Altenpflege stark überschnitten, wurden sie zusammengelegt.

Voilà: Die neue Pflegeausbildung mit dem einheitlichen Berufsabschluss als

Pflegefachfrau/-mann ist da. Als Azubi bleibt dir also die Qual der Wahl erspart

und du kannst alle Richtungen durchlaufen, um sie kennenzulernen. Später

kannst du dich, wenn du magst, auf das spezialisieren, was dir

am meisten Spaß macht, z. B. Kinderkrankenpflege oder

Altenpflege. Für die dreijährige Ausbildung wird der

mittlere Schulabschluss vorausgesetzt. Hauptschulabsolventen

brauchen allerdings eine zusätzliche

Qualifikation, wie etwa eine abgeschlossene Ausbildung

zum Pflegeassistenten.

HELDENHAFTER JOB MIT HERZ

Pflegefachleute kümmern sich mit Leib und

Seele um pflegebedürftige sowie kranke Menschen

jeden Alters. Dabei arbeiten sie eng

mit Ärzten, Physio- bzw. Ergotherapeuten

sowie Ernährungsberatern zusammen

und haben dadurch einen spannenden

Arbeitsalltag. Ihre Tätigkeit besteht

vor allem darin, ihre Patienten

zu beraten, deren Krankheitsverlauf

zu beobachten und sie

bei alltäglichen Dingen zu

unterstützen. Sie arbeiten

in Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen

oder

Heimen, sind jedoch

auch ambulant tätig

und besuchen ihre

Schützlinge zu Hause.

Für die Angehörigen

sind Pflegefachleute

AZUBI BASICS


Pflege-SPecial

9

die ersten Ansprechpartner, während sie für ihre Patienten echte

Helden sind. Denn sie versorgen nicht nur Wunden oder verabreichen

Medikamente, sondern verbringen auch viel Zeit mit

ihnen und schaffen dadurch eine soziale Bindung, woraus „ziemlich

beste Freunde“ entstehen können. Und was lernt man so

in der Ausbildung? Der Unterricht findet an einer Pflegeschule

statt, während die praktische Ausbildung bei einer Ausbildungseinrichtung

und weiteren Einrichtungen aus

den unterschiedlichen Pflegebereichen absolviert

wird. Dort erfährst du, um nur einige Beispiele

zu nennen, wie du Blutdruck, Puls und Temperatur

deiner Patienten misst, ihnen beim

Aufstehen und bei der Körperpflege hilfst,

Infusionen oder Ernährungssonden einlegst,

den Tagesablauf planst, sowie deine Arbeit

elektronisch dokumentierst. Während der

Ausbildung erwirbst du also Kenntnisse

und Fähigkeiten, um danach in allen

Pflegebereichen arbeiten zu können

und zu dürfen, z. B. in den Bereichen

Akutpflege, Kinderkrankenpflege,

stationäre oder

ambulante Langzeitpflege,

allgemeinpsychiatrische

oder kinder- bzw. jugendpsychiatrische

Versorgung. Eines ist

jedenfalls sicher: Es

wird ganz bestimmt

nicht langweilig.

ES LOHNT SICH!

Eine weitere positive Neuerung ist, dass das bisher zu zahlende

Schulgeld abgeschafft wurde und sich Azubis im neuen Ausbildungsberuf

seit letztem Jahr über eine Ausbildungsvergütung

freuen dürfen. Glänzende Aussichten für Pflegefachleute!

Du träumst von einer steilen Karriere und hast große Pläne?

Höchstwahrscheinlich wirst du in kaum einem anderen Beruf

so rosige Zukunftsperspektiven haben wie als Pflegefachfrau/-

mann. Diese Fachkräfte werden nicht nur dringend, sondern

auch zunehmend gebraucht und es stehen ihnen exzellente

Möglichkeiten zur Weiterentwicklung offen. Wenn du dich beispielsweise

für die wirtschaftlichen Aspekte der Pflege interessierst,

kannst du dich zum/zur Fachwirt/in im Gesundheits- und

Sozialwesen fortbilden: Dabei lernst du beispielsweise, wie du

Marketingmaßnahmen für Pflegeeinrichtungen planst und wie

du Mitarbeiter richtig führst.

HIER SIND NOCH EINMAL DIE PLUS-PUNKTE

DER AUSBILDUNG ZUR/ZUM PFLEGEFACH-

FRAU/ -MANN ZUSAMMENGEFASST:

AZUBI BASICS


Pflege-Special

10

Boarding nur mit Priority-

Eigenschaften

Bevor es losgeht, solltest du wissen, dass

nicht jeder ein Überflieger werden kann.

Um in die Pflegebranche einzuchecken,

musst du dafür prädestiniert sein und

bestimmte Eigenschaften mitbringen.

Dazu zählen:

Diese Voraussetzungen sind so wichtig,

da du dich im Alltag als Pflegefachkraft

um kranke und pflegebedürftige Erwachsene,

Kinder sowie Senioren kümmerst.

Du hilfst ihnen dabei, wieder gesund zu

werden oder begleitest sie auf ihrem

letzten Lebensabschnitt.

Dabei bist du nicht nur ein liebevoller

Betreuer für sie, sondern auch Ansprechpartner

für deren Angehörige. Außerdem

musst du Blut sehen können, wenn du Verbände

wechselst und Infusionen oder Sonden

einlegst. Du musst stets die Fassung

bewahren können, denn es kann vorkommen,

dass einer deiner Patienten ablebt.

Aber keine Sorge: Du arbeitest eng mit einem

Expertenteam, bestehend aus Ärzten,

Ergo- und Physiotherapeuten sowie Ernährungsberatern

zusammen. Sie unterstützen

dich bei deiner Arbeit, wodurch dein

Job gleich noch viel interessanter wird.

Die Crew braucht deine

Muskelkraft

Glaubst du, dass Pflegeberufe nur etwas

für Frauen sind? Dann hast du den Anschluss

verpasst. Genauso wie männliche

Flugbegleiter schon lange die Herzen der

Passagiere im Flugzeug erobert und Pilotinnen

das Steuer übernommen haben,

verhält es sich auch mit der Besatzung in

der Pflegebranche. Und das

ist gut so. Denn viele alltägliche

Dinge klappen „von

Mann zu Mann“ nun einmal

besser. Das betrifft nicht

nur den allgemeinen Zugang

bei Gesprächen,

sondern vor allem den

Körperkontakt. Und

wenn wir schon einmal

dabei sind: Deine maskuline

Stärke wird gebraucht.

Wie sollten es deine Kolleginnen

ohne dich schaffen, alle Patienten aus

dem Bett zu heben, in den Rollstuhl zu

setzen oder beim Laufen zu stützen? Im

Gegenzug genießt du einen heldenhaften

Ruf sowohl bei Patienten als auch bei deinen

Teammitgliedern.

Mit im Gepäck:

Ein gutes Gehalt

Wusstest du, dass die Bezüge in der Pflegebranche

im Vergleich zu den Löhnen

von Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung,

Kaufleuten im Einzelhandel

oder Industriemechanikern höher

sind? Bereits in der Ausbildung erhalten

angehende Pflegefachleute im ersten

Jahr mehr als 1.000 Euro. Zudem kommen

Pflegeazubis bei vielen Unternehmen

zusätzlich in den Genuss von vermögenswirksamen

Leistungen, Schichtzulagen,

Jahressonderzahlungen, Jobtickets und

Abschlussprämien.

Wenn du denkst, dass Pflege nur

„Betten machen, Essen bringen

und Tabletten verabreichen“ bedeutet,

dann bist du ein blinder Passagier. Die Berufe

in der Pflegebranche sind viel mehr als

das. Das Aufgabenspektrum von Pflegefachkräften

ist abwechslungsreich, aufregend

und anspruchsvoll. Sie können hautnah am

Geschehen in der Notaufnahme dabei sein,

medizinische Apparate überwachen, Spritzen

verabreichen und Wunden versorgen.

Klingt actionreich? Dann komm an Bord

und mach dich bereit zum Take-off! Wir

nehmen dich mit auf eine Reise über

die Pflegelandschaft, damit du einen

Überblick darüber bekommst, welche

spannenden Tätigkeiten dich

erwarten. Dann kannst du besser

entscheiden, wo du landen

möchtest ...

AZUBI BASICS


Pflege-SPecial

Auch nach der Ausbildung winken in

kirchlichen Einrichtungen oder Einrichtungen

des öffentlichen Dienstes

Einstiegsgehälter von 2.500 bis 3.000

brutto Euro monatlich. In privaten Einrichtungen

kann das Gehalt zwar geringer

ausfallen, doch ist es immer noch

höher als das von Einzelhandelskaufleuten,

Büromanagementkaufleuten oder

KFZ-Mechatronikern.

aB ins cockPit!

Seit 2020 gibt es die neue Ausbildung zur/

zum Pflegefachfrau/-mann. Dabei wurden

die Ausbildungsberufe Altenpfleger/-in,

Gesundheits- und Krankenpfleger/-in sowie

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-

in zusammengelegt, da sich die Ausbildungsinhalte

stark überschneiden. In der

neuen Ausbildung durchlaufen Azubis alle

Bereiche, wodurch die Absolventen flexibler

einsetzbar sind. Das soll jedoch nicht

heißen, dass du danach in allen Pflegebereichen

arbeiten musst. Wähle den Bereich

aus, der dir am besten gefällt. Übrigens:

Wenn du eine Hochschulzugangsberechtigung

besitzt, kannst du auch ein Pflegestudium

absolvieren! Der große Unterschied

zwischen der Ausbildung und dem

Basis-Pflegestudium ist, dass der Theorieteil

im Studium anspruchsvoller ist und tiefer

geht. Du lernst, Studien auszuwerten

und aktuelle Forschungserbnisse in die

Praxis zu übertragen. Am Ende des Basis-

Pflegestudiums erhältst du den akademischen

Titel Bachelor und den Abschluss als

Pflegefachmann bzw. –fachfrau.

startE JEtZt und diE Zukunft

gEhÖrt dir!

Statistiken zufolge wird bis zum Jahr

2050 die Anzahl der Menschen mit einem

Alter von über 80 Jahren im Gegensatz

zu heute um 180 Prozent ansteigen.

Das Risiko, auf Pflegekräfte angewiesen

zu sein, liegt bei über 80-Jährigen derzeit

schon bei 30 Prozent. Dies verdeutlicht

die Bedeutung der Pflegebranche

in der Zukunft, wodurch sich vielversprechende

Aussichten für Pflegefachkräfte

eröffnen. Aufgrund dieser Fakten

steht jedoch die gesamte Pflegebranche

vor zunehmenden Herausforderungen.

Daher braucht es Spezialisten in Krankenhäusern

und Pflegeeinrichtungen,

die neue Konzepte entwickeln können,

wichtige Entscheidungen treffen sollen

und Hand in Hand mit Hochschulen arbeiten

müssen, um wissenschaftliche

Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen.

Neben der Ausbildung zur Pflegefachkraft

gibt es daher eine Reihe von Fortbildungsmöglichkeiten, um leitende Positionen

bekleiden zu können und so die Pflegebranche weiter auszubauen, mitzugestalten

sowie zu verbessern.

so landEst du EinE stEilE karriErE

Möchtest du hoch hinaus? Um eine Einrichtung, z.B. ein Krankenhaus, leiten zu können

oder dich an der Optimierung der Pflegebranche zu engagieren, brauchst du

erweiterte Kompetenzen. Diese kannst du im Rahmen eines Pflegestudiums erwerben.

Gut zu wissen: Für einige dieser Studiengänge ist eine Pflege-Ausbildung mit

anschießender Berufserfahrung bzw. ein Bachelor im Basis-Pflegestudium Zugangsvoraussetzung.

STUDIENGANG

ADVANCED NURSING PRACTICE

PFLEGEMANAGEMENT

PFLEGEPÄDAGOGIK

PFLEGEWISSENSCHAFT

PALLIATIVPFLEGE

PSYCHIATRISCHE PFLEGE

GERONTOLOGIE

GESUNDHEITSWISSENSCHAFTEN

GESUNDHEITSMANAGEMENT/

PUBLIC HEALTH

ZIELE UND SCHWERPUNKTE

Erweiterung der pflegerischen Handlungskompetenzen

und Erlangen von Expertenwissen

Kompetenzen zur Leitung eines Teams oder einer

kompletten Einrichtung

Befähigung zur Ausbildung des Nachwuchses in

Gesundheits- und Pflegeberufen

Erforschung, Entwicklung und Verbesserung von

pflegerischen Strukturen

Erhaltung der Lebensqualität von lebensbedrohlich

kranken bzw. sterbenden Menschen

Erlangen von Fachwissen und Handlungskompetenzen zur

Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen

Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit demografischen

Prozessen in der Gesellschaft und zukünftigen

Herausforderungen in der Pflege

Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Gesundheitssystemen

und Themen der Gesundheitspolitik, Gesundheitswirtschaft

sowie Gesundheitspädagogik

Lange Zeit waren duale Pflegestudiengänge eine gute Möglichkeit, ein wissenschaftliches

Studium mit einer praxisnahen Ausbildung zu kombinieren. Doch dieses Modell

läuft langsam aus. Denn mit der Einführung des Pflegeberufegesetzes wurde ein

neues Studienmodell geschaffen: Das Basis-Pflegestudium qualifiziert dich nicht nur

für die unmittelbare Arbeit am Krankenbett – es vermittelt auch die neuesten pflegewissenschaftlichen

Erkenntnisse, damit Pflegefachkräfte in Zukunft Pflegebedürftige

mit mehrfachen oder besonders schwerwiegenden Krankheiten besser unterstützen

können.

willkommEn am ZiEl!

Mit einer Pflegeausbildung in der Tasche oder einem Bachelorabschluss im Bereich

Pflege bist du bestens für deinen Berufs- und Karriereweg in der Pflegebranche gerüstet.

Ob du dich mit Leib und Seele deinen Patienten widmest, ein Stationsteam

oder eine Pflegeeinrichtung leitest, dich im Bereich Forschung beschäftigst und die

Zukunft der Pflege mitgestaltest: Die Auswahl an Tätigkeitsfeldern in der Pflege ist

riesig, deine Arbeit jedoch vor allem überaus sinnvoll, langfristig erfüllend und im-

mer wieder aufregend.

HIER AUS-

BILDUNGEN

IN DER PFLEGE

FINDEN

11

AZUBI BASICS


12

MINT JOBS

Mädels erwünscht

Was irgendwie nach einer minzfrischen Süßigkeit klingt, hat in Wirklichkeit gar nichts damit

zu tun. „MINT“ steht für Berufe, die in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften

und Technik angesiedelt sind. Bevor du jetzt mit den Augen rollst,

solltest du weiterlesen, denn die vielfältigen MINT-Jobs sind superspannend und zukunftsträchtig.

Doch leider trauen sich viele junge Menschen, vor allem Mädchen, nicht so recht ran. Und

das, obwohl man dafür kein Mathe-, Chemie- oder Physikcrack und auch kein Informatiknerd

sein muss. Wenn du Spaß an Wissenschaft und Technik hast, dann erfahre hier, warum du mal

einen intensiveren Blick auf die trendigen MINT-Berufe werfen solltest .

AZUBI BASICS


da es allerdings so viele mega-coole mint-berufe gibt,

haben wir hier unsere top five für dich herausgesucht. Schau mal

mikrotechnologe/

-technologin:

Diese Profis bauen die für

PCs, Smartphones, elektronische

Bauteile und hochsensible

medizinische Geräte wichtigen

Mikrochips und winzig kleinen Leiterplatten

zusammen, auf denen sie zahlreiche,

kaum sichtbare Minikontakte anbringen.

MEHR

INFOS

chemikant/-in :

Ohne diese Spezialisten

hätten wir keine Kosmetik,

Medizin, Waschmittel oder

Farben. Sie steuern und

überwachen alle Prozesse, angefangen

von der Herstellung über das Abfüllen bis

zum Verpacken der Produkte.

MEHR

INFOS

MEHR

INFOS

fluggerätemechaniker/-in:

Diese Experten bauen Teile

und Triebwerke zu Hubschraubern,

Airbussen,

VIELFALT, GUTE JOBAUSSICHTEN

UND EIN SUPERGEHALT

Warst du in der Schule schon neugierig

auf wissenschaftliche Zusammenhänge

und hat dir das Experimentieren

Spaß gemacht? Dann solltest du

darüber nachdenken, einen MINT-

Beruf zu erlernen. Dazu gehören einige

Berufe, die du vielleicht schon

kennst, aber noch so viele mehr,

Satelliten und Raumfahrzeugen zusammen,

damit sie perfekt und gefahrlos

durch die Lüfte bis ins All fliegen können.

elektroniker/-in:

Ohne sie geht gar nichts. Damit

Ampelschaltungen richtig

funktionieren, Fabriken

Produkte herstellen können,

wir nicht im Dunkeln sitzen oder frieren

müssen und außerdem kommunizieren

können, braucht es diese pfiffigen Insider.

MEHR

INFOS

Werkstoffprüfer/-in:

Ein Werkstoff, der etwa aus

Metall oder Kunststoff besteht,

muss für bestimmte Zwecke

entsprechende Eigenschaften

und Qualitäten haben. Diese

Fachleute untersuchen diese, indem sie

Stichproben der Werkstoffe durch verschiedene

Verfahrenstechniken prüfen.

MEHR

INFOS

von denen du bisher garantiert nicht

einmal wusstest, dass sie existieren.

Das kommt daher, dass viele Schüler

eine Abneigung gegenüber sogenannten

„Hassfächern“, wie Mathe,

Chemie, Biologie oder Informatik,

haben. Dabei stellen diese Fächer

nur einen Teil der MINT-Jobs dar. Die

Praxis ist hingegen faszinierend und

megaspannend, da du deinen Forschergeist

beispielsweise in einem

Labor ausleben kannst oder großartige

Produktionsanlagen zum Laufen

bringst. Wer sich für eine Ausbildung

in einem der Fachbereiche entscheidet,

wird tolle Zukunftsperspektiven

haben und das bei einem Gehalt, bei

dem andere vor Neid grün anlaufen.

Angst vor der Männerdomäne?

VON WEGEN!

Es gibt gar nicht so wenige Mädels,

die Lust auf herausfordernde Aufgaben

haben, technisch versiert sind

und gerne tüfteln. Doch warum sind

dann Mädchen immer noch seltener

in MINT-Berufen anzutreffen als Jungen?

Das hat viele Hintergründe. Zum

einen spielt die Meinung der Eltern

eine große Rolle bei der Ausbildungswahl.

Sie wollen ihrem weiblichen

Nachwuchs keinen „Männerberuf“ zumuten,

weil die Arbeitsbedingungen

angeblich nicht frauenkompatibel

sind. Und damit sind wir auch schon

beim zweiten Grund. Die meisten

Schulabgänger sind unzureichend informiert

und assoziieren MINT-Jobs

fälschlicherweise automatisch mit

schwerer Fließbandschufterei in einer

kalten und lauten Fabrik. Doch diese

falschen Vorstellungen lösen sich

sofort in Luft auf, wenn du mal einen

Blick hinter die Kulissen geworfen

hast. Das kannst du beispielsweise auf

dem jährlichen Girl’s Day, wenn dir die

Türen zu Ausbildungsunternehmen

und Hochschulen geöffnet werden

und du supercoole Jobs „anfassen“

und kennenlernen kannst. Die meisten

Betriebe würden sich über mehr

weibliche Frauenpower in MINT-Berufen

freuen. Um dies zu fördern, gibt es

inzwischen sogar Studiengänge „only

for women“, wie etwa an der Fakultät

für Informatik und Wirtschaft an der

HTW in Berlin und an weiteren Hochschulen

in Deutschland. Diese wurden

ins Leben gerufen, da viele Mädchen

sonst unter dem Druck stehen, sich

ständig gegen ihre angeblich technikaffineren

männlichen Kommilitonen

durchsetzen zu müssen und sich

dadurch quasi selbst diskriminieren.

Also: Ärmel hochkrempeln und nur

Mut, Mädels!

WELCHE VORTEILE BIETET

EINE AUSBILDUNG IM

MINT-BEREICH?

Es ist nicht notwendig, einen Leistungskurs

in Mathematik oder Physik

besucht zu haben, und du musst

auch nicht unbedingt ein Studium

aufnehmen, um dich für einen MINT-

Job zu qualifizieren. Eine Ausbildung

bietet dir unheimlich viele Vorteile.

Du verdienst bereits während der

Lehre ein richtig gutes Ausbildungsgehalt.

Außerdem setzt du die Theorie

gleich in die Praxis um. Dadurch

verstehst du naturwissenschaftliche

Zusammenhänge viel schneller und

kannst etwas damit anfangen. Supermoderne

Computerprogramme

erledigen für dich komplizierte Rechenvorgänge

und du arbeitest mit

nagelneuen Technologien, die dich

begeistern werden. Nach deinem

Abschluss kannst du dich entweder

zum Techniker, Fachwirt bzw. Meister

weiterbilden oder du steigst

gleich ins Berufsleben ein. Deine

Jobaussichten als Nachwuchskraft

sind mehr als genial und häufig übernimmst

du in kürzester Zeit verantwortungsvolle

Aufgaben in Führungspositionen.

Das Einzige, was du

nun tun musst, ist dich für einen der

aufregenden Jobs zu entscheiden.

Informiere dich gründlich, bevor du

eine Auswahl triffst.

13

AZUBI BASICS


14

Berufe

mit

Zukunft!

AZUBI BASICS


it-sicherheitstechniker/-in:

Diese Fachleute sind für die

Sicherung und den Schutz

unserer Daten dig, die durch das unendlich große

zustän-

World Wide Web kursieren. Wenn

du dich für diesen spannenden Beruf

entscheidest, wirst du Glück bei

deiner Ausbildungsplatzsuche haben,

denn längst werden nicht alle

Lehrstellen vergeben.

MEHR

INFOS

mObile

deVelOPer/-in:

Ein Leben ohne Smartphones

und Tablets ist zwischen völlig undenkbar.

Diese Experten programmieren und

in-

kreieren benutzerfreundliche Anwendungen

bzw. Applikationen für

unsere Endgeräte, welche sich in Zukunft

rasant weiterentwickeln werden.

Sie arbeiten im tiefen Dschungel

MEHR

INFOS

des Internets und sprechen die Weltsprache

der Nullen und Einsen. Top-

Job mit super Gehaltsaussichten.

game designer/-in:

Diese

Computerfreaks

sind leidenschaftliche Zocker

und machen ihr Hobby

zum Beruf. Um einen Ausbildungsplatz

zu bekommen, solltest du

schon etwas auf dem Kasten haben,

was du dir vielleicht sogar selbst beigebracht

hast. Der Bedarf an interaktiven

Spielen steigt stetig, weshalb

kreative, fähige Nachwuchskräfte

MEHR

INFOS

gute Jobperspektiven haben und dem entsprechend bezahlt

zuwerden.

MEHR

INFOS

technik

it &

medien

mechatrOniker/-in:

In diesem Beruf haben es

die Profis mit innovativen

Technologien zu tun, was

diesen Job so unheimlich

interessant macht. In

der Maschinen- und

Automobilbranche

findest du schnell

Es gibt gewisse Jobs, bei denen Fachkräfte für die

Menschheit unerlässlich sind. Dazu gehören klassische

Berufe wie Ärzte, Lehrer oder auch Staats- bedienstete.

Doch es gibt gleichzeitig viele Berufe, die im Zuge der

gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen

Entwicklungen neu entstanden sind, einen wichtigen Platz

in der Arbeitswelt einnehmen. und immer bedeutender werden.

Diese sind vor allem in der Medien- und IT-Welt sowie

im Sozial- bzw. Gesundheitssektor angesiedelt. Wenn du bei

der Wahl deines Ausbildungsberufes auf eine zukunftsträchtige

Branche setzen möchtest und dir ein sicherer Job bei gutem

Gehalt wichtig ist, dann schau dir die folgende Auswahl

an Berufen mit Zukunft einmal näher an.

eine Lehrstelle. Ausgelernte Nachwuchskräfte

werden häufig übernommen

oder bekommen rasch einen Job

und werden richtig gut vergütet.

lebensmitteltechni-

ker/-in bZW. lebensmittel-technOlOge/-in:

Wer guten Geschmack hat,

verantwortungsbewusst ist

und schon immer hinter den Kulissen

der Lebensmittelbranche seine eigenen

Rezepte umsetzen wollte, der kann das

mit einer Ausbildung in diesem Beruf.

Der Mangel an Fachkräften in diesem

Bereich ist groß und daher die Jobchancen

top.

MEHR

INFOS

elektrOniker/-in fÜr

energie- und gebäudetechnik:

Diese fitten Jungs und Mädels

sorgen dafür, dass

komplexe energietechni-sche Anlagen

und die dazugehörigen elektronischen

Steuer- bzw. Regelsysteme

sowie Alarmanlagen installiert werden

und natürlich immer perfekt funktionieren.

Nachwuchskräfte werden hier

dringend gesucht, da inzwischen mehr

Mitarbeiter vor der Rente stehen, als

neue Fachkräfte engagiert werden.

MEHR

INFOS

Pflegefachkraft:

Dieser Job verlangt vom

Personal einiges ab, doch

sie bekommen dafür viel

Liebe und Dankbarkeit

zurück. Und nicht nur das: Der de-

mografische Wandel und der Nachwuchsmangel

erhöhen die Berufsperspektiven

und natürlich auch die

Gehälter.

MEHR

INFOS

erZieher/-in:

Kindertagespfleger /-innen

und Erzieher /-innen sind

in Deutschland Mangelware.

Und dies, obwohl inzwischen

jedes Kind ab einem Jahr ein

MEHR

INFOS

Recht auf einen

Kindergartenplatz

hat. Dieser

Job macht

nicht nur sehr

viel Spaß, sondern

wird auch super

vergütet. Übrigens

15

soziales

& gesundheit

werden Männer in diesem Ausbildungsberuf

besonders begrüßt.

fachkräfte fÜr arZt-

PraXen:

Diese Allroundtalente arbeiten

in Arztpraxen und

sorgen dafür, dass alles

rund läuft und der Alltag durchorganisiert

ist. Wer bereits während der

Ausbildung Zusatzqualifikationen erwirbt,

etwa im Bereich Abrechnung,

bekommt schnell einen Job nach der

Lehre.

MEHR

INFOS

nOtfallsanitäter/-in:

Diese mutigen Heldinnen

und Helden retten in Windeseile

Menschen aus bedrohlichen

und lebensgefährlichen

Situationen. Der Bedarf an

Rettungssanitätern in der Bundesrepublik

ist riesig, deswegen kannst du

nach der Lehre auch direkt loslegen.

MEHR

INFOS

PackmitteltechnOlOge/-in:

Nahezu jedes Produkt

wird zum Verkauf und

den Versand verpackt. Als

Packmitteltechnologe/in entwirfst du

beispielsweise Getränkekartons am

Computer, bestimmst den Materialaufwand,

die Kosten und begleitest die

Fertigstellung des Produktes. Kunden

können auch Etiketten, Tüten oder

andere Kartonagen in Auftrag geben.

Packmitteltechnologen sollten für die

verschiedenen Berechnungen nicht

nur über mathematische Kenntnisse

sondern auch ein ästhetisches Gespür

verfügen.

MEHR

INFOS

AZUBI BASICS


16

Stell Dir vor, Du arbeitest mit einem Kollegen

zusammen, der alles macht, was Du sagst,

für Dich denkt und sogar selbstständig lernt.

Wäre das nicht genial? Dieser arbeitskamerad

nennt sich Roboter und ist so schlau, dass er

Deinen Berufsalltag nicht nur organisiert, sondern

auch optimiert, während Du Spaß bei der

arbeit hast. Was so total nach Star Trek klingt,

ist in der industrie schon lange keine Zukunftsmusik

mehr. Diese Branche schickt Dich in

eine völlig neue Dimension und eröffnet Dir

ein Universum voller faszinierender ausbildungs-

und Jobmöglichkeiten. Schau Dir an,

welche Berufsfelder es gibt, damit Du in lichtgeschwindigkeit

Deinen Traumjob findest ...

INDUSTRIEBRANCHE

- GALAKTISCH GENIAL!

Mit dem Begriff Industrie verbinden viele Menschen immer

noch das Bild von einer finsteren Fabrik mit rauchenden

Schornsteinen, kalten Werkhallen mit dampfenden Maschinen

und im Akkord schuftenden Fließbandarbeitern. Doch das ist

Sternenstaub von gestern. Die Industrielandschaft hat sich

in den letzten Jahren im Sternschnuppentempo verändert.

Smart Factory heißen die modernen Werksgelände mit ihren

Hightechanlagen heute. Und manche dieser fortschrittlichen

Produktionsstätten muten sogar so futuristisch an, dass man

sich wie in eine Basis auf einem anderen Planeten versetzt fühlt:

Roboter schwenken ihre Montagearme im Gleichtakt, Ingenieure

überwachen in spacigen Anzügen den Fertigungsprozess per

Touchscreen und selbstfahrende Transporter stapeln fertig verpackte

Produkte perfekt in Container für den weiteren Versand.

DER COUNTDOWN LÄUFT

Im Zuge der Digitalisierung und der Weiterentwicklung von

künstlicher Intelligenz können viele Aufgabenbereiche miteinander

verbunden werden. Computer aus verschiedenen Abteilungen

kommunizieren miteinander, Arbeitsschritte werden

automatisiert und schließlich Produktionsabläufe verbessert.

Moment mal, werden dann überhaupt noch Menschen ge-

AZUBI BASICS


17

INDUSTRIE-SPECIAL

braucht? Natürlich! Das Zusammenspiel zwischen Maschinen,

Menschen und Prozessen bringt neue Herausforderungen mit

sich. Diese flexiblen und dynamischen Entwicklungen erfordern

helle Köpfchen, die smarte Produkte, wie Sensoren, Speicher

und Prozessoren, herstellen, Computer vernetzen oder Roboter

programmieren und diese dann auch anpassen, steuern

bzw. überwachen können. Doch das ist noch nicht alles.

SO VIELE JOBS, WIE STERNE

AM HIMMEL

... zumindest fast: Auch wenn die meisten Berufe vorwiegend

im MINT-Bereich angegsiedelt sind, gibt es noch eine Vielzahl

an Jobmöglichkeiten für Leute, die nicht gerade beste Kumpels

mit Mathe, Physik oder Chemie sind, aber trotzdem hautnah

beim technologischen Fortschritt dabei sein möchten. Hier

ist ein Überblick über die angesagtesten Berufsfelder mit den

coolsten Ausbildungsoptionen der wichtigsten Industriezweige:

AZUBI BASICS


18

MEHR INFOS? EINFACH QR-

CODE MIT DEINEM HANDY

SCANNEN UND WEITERE IN-

FOS UND VIDEOS ANSEHEN

BERUFSFELDER IN

DER INDUSTRIE

BERUFSBEZEICHNUNG (Dauer

der Ausbildung, schulische

Voraussetzung)

Welche spannenden TÄTIG-

KEITEN werden in diesem

Job ausgeführt?

Welche Möglichkeiten

für ein DUALES STUDIUM

gibt es?

AUTOMOBILE

karosserie- und fahrzeugbaumechaniker/-in

(3,5 Jahre, Hauptschulabschluss)

MEHR

INFOS


baut Teile eines Autos, Busses oder sogar einer

rollenden Imbissbude neu zusammen, tunt sie

nach Kundenwünschen oder repariert diese

fahrzeugtechnik

Inhalte sind z. B.: Antriebstechnik, Leichtbau,

Mechanik, Fahrzeugentwicklung, Sicherheit

automobilkauffrau/

-mann(3 Jahre, mittlerer

Schulabschluss)

MEHR

INFOS


berät Kunden beim Kauf von schicken Neuoder

Gebrauchtwagen, wickelt Finanzierungen

ab und ist fürs Marketing zuständig

maschinenbau

Inhalte sind z. B.: Entwicklung und Konstruktion

von komplexen Maschinen und Anlagen

CHEMIE

chemikant/-in

(3,5 Jahre, mittlerer

Schulabschluss)

MEHR

INFOS


stellt aus Rohstoffen Farben, Waschmittel oder

Kosmetika her, sorgt dafür, dass die Produktionsanlagen

funktionieren und prüft Proben

chemieingenieurwesen

Inhalte sind z. B: Chemietechnik, Produkt- und

Technologieentwicklung, Umweltschutz

Pharmakant/-in

(3,5 Jahre, mittlerer

Schulabschluss)

MEHR

INFOS


stellt Arzneimittel in Form von Pulvern, Lösungen

und Tabletten her und ist sorgfältig bei der

Dosierung der Wirkstoffe

lebensmittelchemie

Inhalte sind z. B.: Biochemie, Mikrobiologie,

Toxikologie, Technologie, Lebensmittelrecht

ELEKTRO-

TECHNIK/

ELEKTRONIK/

MECHATRONIK

Elektroniker/-in

industriemechaniker/-in

(3,5 Jahre, mittlerer

Schulabschluss)

MEHR

INFOS

MEHR

INFOS


sorgt, je nach Spezialisierung dafür, dass

stets Strom in Gebäuden, Maschinen oder

Anlagen fl ießt


montiert Bauteile bzw. Baugruppen für Maschinen,

repariert sie und programmiert deren

Elektronik, damit alles rund läuft

Elektrotechnik

Inhalte sind z. B.: Robotik, Automatisierungstechnik,

Kommunikations- und Nachrichtentechnik

mechatronik

Kombi aus Mechanik, Elektrotechnik und

Informatik, Entwicklung verschiedener technische

Systeme für komplexe Maschinen und

Anlagen

IT

fachinformatiker/-in

(3 Jahre, mittlerer

Schulabschluss)

kaufmann/frau für digitalisierungsmanagement

(3 Jahre, mittlerer

Schulabschluss)

MEHR

INFOS

MEHR

INFOS

• entwickelt Rechnersysteme, programmiert Software,

tüftelt an komplizierten Fragestellungen

und findet immer eine Lösung

• ermittlet den Bedarf an IT-Produkten, beschafft

und führt diese ein.

wirtschaftsinformatik

Inhalte sind z. B.: Software Engineering, Projektmanagement,

Datenbanken, Netzwerke

und Datenschutz bzw. Medienrecht

digitale medien

Inhalte sind z. B.: Online-Marketing, Webdesign,

Medienmanagement und Softwareentwicklung

AZUBI BASICS


TELEPORTIER DICH NACH GANZ OBEN!

Natürlich gibt es noch viel mehr Sektoren innerhalb der Industriebranche,

wie z.B. Textil, Holz und Papier, Optik, Verpackung,

Energie, Metall und viele andere. Sie alle haben jedoch etwas gemeinsam:

Absolventen eines Industrieberufes können mit einer guten

Bezahlung rechnen. Das Gehalt ist in dieser Branche nämlich im

Durchschnitt höher, als in anderen Bereichen. Du bekommst nicht

nur bereits während der Ausbildung eine angemessene Vergütung,

sondern auch der Einstiegslohn kann sich sehen lassen. Außerdem

hast Du sowohl super Chancen, nach der Lehre übernommen zu

werden, als auch tolle Weiterbildungsmöglichkeiten, wie etwa zur/

zum Meister/-in, Techniker/-in, Fachwirt/-in oder Betriebswirt/-in.

Dadurch kannst Du Dich auf bestimmte Fachbereiche spezialisieren

und für Führungsaufgaben qualifizieren. Übrigens: Die

Industriebranche hat den guten Ruf, dass ihre Angestellten von

einer ausgewogenen Work-Life-Balance profitieren können.

GIRLPOWER IST GEFRAGT

Hast Du schon eine Idee, in welche Richtung es gehen soll, traust Dich

aber vielleicht nicht, weil Du ein Mädchen bist? Lass Dich nicht davon

abschrecken, dass es viele Jungs in Deinem Lieblingsberuf gibt. Die

Industriebranche braucht weiblichen Nachwuchs und viele Unternehmen

wünschen sich, dass sich mehr Frauen in diesen Berufen engagieren.

Falls Du noch nicht ganz davon überzeugt bist, ob ein bestimmter

Ausbildungsberuf etwas für Dich ist, dann kannst Du Folgendes tun:

SCHNUPPERPRAKTIKA:

Nutze ein Praktikum, um den Profis über die Schultern zu

schauen und Dir ein besseres Bild über Deinen Wunschberuf

zu machen. So kannst Du gleich wertvolle Kontakte

knüpfen und wirst sehen, dass Du auch als Frau das Zeug

dazu hast, einen „typischen“ Männerberuf zu erlernen.

LADYS ONLY:

Schau Dich nach speziell

nur für Mädchen angebotenen

technischen

Studiengängen in

Deiner Nähe

um, wie z. B.

Wirtschaftsingenieurwesen,

Elektrotechnik

oder Informatik.

19

INDUSTRIE-SPECIAL

AZUBI BASICS


20

Handwerk –

noch immer mit

Goldenem

boden

Sich für den richtigen zukünftigen Beruf zu entscheiden, ist gar

nicht so einfach. Vielleicht weißt du schon ungefähr, in welche

Richtung es für dich gehen soll, doch so recht festlegen kannst

du dich nicht? Hast du zwei rechte Hände und verfügst über eine beneidenswerte

Fingerfertigkeit? Wenn du deine berufliche Zukunft auf

gar keinen Fall an einem Schreibtisch verbringen möchtest und gerne

anpackst, dann wäre ein Ausbildungsberuf im Handwerk das Richtige

für dich. Damit setzt du auf eine zukunftsträchtige Branche, denn die

Nachfrage nach Fachkräften ist enorm. Lies hier, warum sich ein Handwerksberuf

für dich lohnen würde.

AZUBI BASICS


21

das handWerk Vereint

Vielfalt, innOVatiOn und

traditiOn

Ein Job im Handwerk ist unglaublich

interessant für alle, die sich sowohl

für traditionelle Herstellungsprozesse

als auch für technologische Innovationen

interessieren und am liebsten

etwas mit ihren eigenen Händen erschaffen

möchten. In den vielfältigen

Handwerksberufen werden heutzutage

klassische Tätigkeiten durch innovative

Technologien vereinfacht.

Deshalb sind Experten gefragt, welche

die Ausführung der spezifischen

Aufgaben sowohl technisch als auch

mechanisch gut beherrschen. In deiner

Lehre wirst du darauf perfekt

vorbereitet. Die Ausbildungen im

Handwerk werden meist in dualer

Form angeboten, sodass sich Berufsschule

und Praxis im Ausbildungsbetrieb

abwechseln. Alternativ gibt es

noch die schulischen Ausbildungen,

die durch eine Praktikumsphase ergänzt

werden. Um dich zu orientieren

und herauszufinden, ob ein bestimmter

Handwerksberuf gut zu dir

passt, empfehlen wir dir, bereits in

der Schulzeit ein Betriebspraktikum

zu absolvieren. Hier kannst du in den

Alltag deines zukünftigen Jobs eintauchen,

die Arbeitsprozesse kennenlernen

und wichtige Kontakte

knüpfen. Nicht selten ist ein Praktikum

der Schlüssel, mit welchem

du die Tür zu deinem späteren Berufseinstieg

öffnest.

ausbildung im handWerk:

Basis schaffen und darauf aufbauen

Der Vorteil einer Lehre in einem Handwerksberuf

liegt darin, dass du häufig

in kleinen und mittelständischen Betrieben

ausgebildet wirst. Diese sind

besonders ausbildungsaktiv und investieren

gern in ihren Nachwuchs.

Hier ist die Ausbildungsatmosphäre

familiär und die Anzahl der Azubis

eher gering. Dadurch wirst du an der

Seite deines Ausbilders oder Meisters

intensiv angelernt und machst dich

mit den verschiedenen Etappen eines

Herstellungsprozesses vertraut. Vom

ersten Tag deiner Ausbildung an bist

du mit an der Planung eines Projektes

oder Werkstücks über die Bearbeitung

verschiedener Materialien und

der Verwendung unterschiedlicher

Werkzeuge sowie Maschinen bis hin

zur Fertigstellung beteiligt. Dir werden

wichtige Handgriffe, Kniffe und

Tricks direkt vom Profi beigebracht

und du kannst sie während der Lehre

gleich umsetzen. Bereits in der

Ausbildungszeit verdienst du schon

gutes Geld, übernimmst anspruchsvolle,

abwechslungsreiche Aufgaben

Dir werden wichtige Handgriffe,

Kniffe und Tricks direkt vom Profi

beigebracht und du kannst sie

während der Lehre gleich umsetzen.

und wirst eine Menge Spaß haben.

Mit der krönenden Abschlussprüfung

qualifizierst du dich für deinen Beruf.

Die Zukunftsperspektiven und

Entwicklungsmöglichkeiten für ausgelernte

Gesellen sind optimal. Jetzt

kannst du entweder direkt im Job

loslegen oder dein Know-how erweitern.

Durch den Erwerb von Zusatzqualifikationen

oder eine Weiterbildung

zum Techniker bzw. Meister

kannst du deine Karriere ankurbeln,

mehr Verantwortung übernehmen,

dein Gehalt steigern oder dich sogar

selbstständig machen.

Welche handWerksberufe

haben nach Wie VOr grOsse

Zukunft?

Es gibt Handwerksberufe, in denen

ein enormer Bedarf an Nachwuchskräften

besteht. Deshalb haben wir

ein paar für dich zusammengetragen,

die besonders gute Zukunftsperspektiven

haben und das bei einem

tollen Gehalt. Mit einer Ausbildung

zum/zur Mechatroniker/-in wählst

du einen spannenden, zukunftsträchtigen

und gut bezahlten Beruf.

Im Automobil- und Maschinensektor

wirst du bei deiner Ausbildungsplatzsuche

keine Schwierigkeiten

haben. Die Jobaussichten sind super,

denn Mechatroniker/-innen sind

sehr gefragte Fachkräfte. Sie stellen

all unsere innovativen technischen

Geräte her und reparieren sie. Deshalb

werden sie auch entsprechend

bezahlt. Bereits während der Ausbildung

kannst du dich auf ein Gehalt

von knapp 1.000 Euro brutto monatlich

freuen. Etwa noch einmal so viel

verdienst du nach deinem Abschluss,

und wenn du die Technikerausbildung

absolvierst, winken dir sogar

rund 5.000 Euro brutto im Monat.

Ein weiterer Handwerksberuf mit genialen

Verdienstaussichten ist der/

die Industriemeister/-in Metall. Nach

einer entsprechenden Ausbildung,

für die du dich in der Regel mit dem

Hauptschulabschluss bewerben kannst,

und einigen Jahren Berufserfahrung

qualifizierst du dich mit dem Meistertitel

zur Führungskraft. Verantwortungsvolle

Aufgaben, wie das Management

der Herstellungsprozesse

und Tätigkeiten als Ausbilder/-in,

können dein Chefgehalt von 3.000 Euro

auf bis zu 5.000 Euro brutto monatlich

ansteigen lassen. Auch die Baubranche

boomt und damit ebenfalls das

Ausbaugewerbe. Handwerker, die mit

Holz und anderen Baumaterialien

zu tun haben, sind gefragt wie nie.

Unglaublich gute Zukunftaussichten

haben beispielsweise Maurer. Spätestens

beim Berufseinstieg hat sich

der Schweiß gelohnt. Bruttomonatsgehälter

in Höhe von etwa 2.500

Euro sind die Regel. Wenn du noch

etwas Fleiß dazu packst und dich

zum Vorarbeiter, Polier oder Meister

qualifizierst, kannst du mit 4.000

Euro brutto im Monat nach Hause

gehen. Im Bausektor verdienen Lehrlinge

übrigens am meisten.

AZUBI BASICS


22 STELLENANZEIGEN

PersPektiVen:

Was bringt der

meistertitel?

Du möchtest eine Lehre aufnehmen und wägst gerade ab, welche

Zukunftsperspektiven du nach dem Ausbildungsabschluss haben

wirst? Du möchtest auf jeden Fall hoch hinaus und spielst mit

dem Gedanken, später den Meistertitel zu absolvieren? Das ist super,

dass du dich damit beschäftigst. Denn den Meister machen zu

wollen, ist eine wahre Herausforderung und du wirst Zeit sowie Geld

investieren müssen. Warum du sie jedoch auf jeden Fall wagen

solltest, verraten wir dir in diesem Artikel.

Was sPricht fÜr den meistertitel?

Wer einen Meistertitel in den Händen hält, kann wirklich stolz auf sich sein und ist beneidenswert.

Damit wird dir bescheinigt, dass du dein Wissen und deine Kenntnisse perfektioniert hast.

Mit dem Meister qualifizierst du dich für Führungspositionen. Das bedeutet, dass du im Unternehmen

mehr Verantwortung übernimmst, welche zudem entsprechend entlohnt wird. Nicht

selten verdienen Meister ebenso viel oder sogar mehr als Hochschulabsolventen mit Master.

Außerdem kannst du durch deinen Meistertitel ein Unternehmen zu einem Meisterbetrieb aufsteigen

lassen. Und schließlich ist der Titel für dich die Eintrittskarte bei der Neugründung einer

Firma. In vielen Berufen ist er für die Selbstständigkeit sogar Pflicht.

Wie Wird man meister?

Nach Abschluss deiner Ausbildung kannst du zunächst entweder ein paar Jahre Berufserfahrung

sammeln oder direkt mit der Weiterbildung zum Meister starten. Eine mehrjährige Berufspraxis

wird vorausgesetzt, wenn du den Meister in einem anderen beruflichen Bereich absolvieren

möchtest, als deinem. Die Weiterbildung kannst du entweder in Teil- oder in Vollzeit

aufnehmen. Falls du dich für die Vollzeitvariante entscheidest, wirst du nur ungefähr ein Jahr

brauchen. In dieser Zeit wirst du allerdings kein Gehalt bekommen. Bei einer Weiterbildung

nach dem Teilzeitmodell wirst du den Meistertitel erst nach etwa zwei bis vier Jahren bekommen,

hast aber die Option, weiter Geld zu verdienen. Allerdings musst du dich nach Feierabend

und an den Wochenenden mit dem Unterrichtsstoff auseinandersetzen und büffeln,

was dich doppelt belasten wird. Du kannst dich mit entsprechenden Kursen optimal auf die

Meisterprüfung vorbereiten. Diese sind nicht immer verpflichtend und mit extra Kosten verbunden.

Doch es lohnt sich, sie zu besuchen. Mit der Teilnahme an den Vorbereitungskursen

minimierst du nämlich das Risiko, durch die Prüfung zu rauschen – und lernen wirst du so oder

so müssen. Deswegen heißt es ja auch: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“.

gibt es eine förderung?

Für einen Teil der Kosten für den Meistertitel wirst du selbst aufkommen müssen, doch es gibt

verschiedene Weiterbildungsstipendien sowie Förderungen aus den Töpfen deines Bundeslandes.

Weiterhin hat seit dem 1. August 2016 das neue Aufstiegs-BAföG das bisherige Meister-BAföG

abgelöst. Die Förderung ist jetzt sogar höher, als vorher. Außerdem hast du die

Möglichkeit, dich von deinem Unternehmen finanziell unterstützen zu lassen. Es kann jedoch

sein, dass du dich im Zuge dessen dazu verpflichten musst, mehrere Jahre dort weiterzuarbeiten.

Denn welches Unternehmen lässt dich freiwillig gehen, wenn du es durch deinen Titel

zum Meisterbetrieb kürst? Erkundige dich daher im Vorfeld darüber, welche Fördermöglichkeiten

für dich infrage kommen. Sei dir auf jeden Fall darüber im Klaren, dass sich der Preis

und dein Fleiß am Ende mindestens doppelt für dich auszahlen werden, wenn du dich später

dafür entscheiden solltest, den Meistertitel zu absolvieren.

AZUBI BASICS


23

Azubi Basics ist ein kostenloses

Informationsmagazin für Schulabgänger

der Klassen 9 bis 13

und richtet sich an Leser jeden

Geschlechts. Aus Gründen der

Lesbarkeit wurde im Text an

einigen Stellen die männliche Form

gewählt, die Angaben beziehen

sich jedoch auf alle Geschlechter.

HERAUSGEBER + VERLAG

huhle media GmbH

Friedrichstraße 79

10117 Berlin

Tel.: 030/9854042-0

info@huhle-mediagroup.de

GESCHÄFTSFÜHRUNG:

Evelyn Huhle

REDAKTION/TEXT:

Christiane Kürschner/Anna Iliewa/

Natalie Decker

Der Inhalt des Heftes wurde

sorgfältig erarbeitet, dennoch

können Herausgeber, Redaktion

und Verlag keine Haftung für die

Richtigkeit übernehmen. Beiträge,

die mit Namen oder Initialen des

Verfassers gekennzeichnet sind,

geben nicht immer die Meinung

des Herausgebers wieder.

ART DIRECTION

Evelyn Huhle

GRAFIK, LAYOUT

Annette Mattmüller

ANZEIGENBERATUNG

Nadine Schneider

FOTOS/ILLUSTRATIONEN

Dean Drobot/123RF.com, Konrad

Bak/123RF.com, themacx/iStockphoto,

badmanproduction/123RF.

com, Valeriy Kachayev/123RF.

com, StefaNikolic/iStockphoto,

metamorworks/iStockphoto,

1enchik/ 123RF.com, Igor

Serazetdinov/123RF.com, pixabay.com,

Galina Peshkova/123RF.

com, Burmakin Andrey/123RF.

com, Designed by Freepik,

Pixabay, South_agency/iStockphoto,

ximagination/123RF.com,

Elnur Amikishiyev/123RF.com,

Luis Molinero Martínez/123RF.

com, alphaspirit/123RF.com, Yan

Koev/123RF.com, derplan/123RF.

com, Matias Giamportone/123RF.

com, Marco2811/Adobe Stock

(Fotolia), Ion Chiosea/123RF.

com, Kjetil Kolbjornsrud/123RF.

com, Cienpies Design/123RF.com

VERTEILUNG:

Die Verteilung erfolgt an Schulen

zur Aushändigung an künftige

Absolventen der Abschlussklassen

von Sekundarschulen,

Gymnasien, Gemeinschaftsschulen

und Oberstufenzentren.

AUSGABE

367 NIEDERSACHSEN 1

2021/22

impressum

Tu, was du

gern machsT!

1. Zeig' uns deine Interessen

und Talente

2. entdecke Berufe,

die genau dazu passen.

3. Finde die perfekte

ausbildungsstelle für dich.

HIER

TOLLE AUS-

BILDUNGS-

STELLEN

FINDEN

AZUBI BASICS


auszeit

gefällig?

24

mach doch ein

gaP Year!

Der Schulabschluss steht bevor und irgendwie weißt du noch nicht so recht, in welche

Richtung es danach für dich gehen soll? Du schwankst zwischen Ausbildung und

Studium oder hast keine Idee, welchen Beruf du zukünftig ausüben möchtest? Und

eigentlich möchtest du am liebsten etwas Abstand gewinnen, um mal die Schulbank ein

wenig zu vergessen und dich neu zu orientieren? Dann gönne dir doch eine Auszeit! Damit

ist aber nicht gemeint, dass du untätig herumsitzen sollst. Ein Gap Year ist eine sinnvolle

Alternative zum sofortigen Ausbildungsstart. Du kannst die Welt bereisen, dich engagieren,

Erfahrungen sammeln und so viel besser in dich gehen, um herauszufinden, was du

in Zukunft möchtest. Wenn du das Gap Year richtig nutzt, dann zauberst du damit sogar

einen Pluspunkt in deinen Lebenslauf. Übrigens kannst du so auch ideal Hochschulwartesemester

überbrücken. Schau dir an, welche Möglichkeiten dir dabei offenstehen ...

AZUBI BASICS


freiWilligendienste

Für diejenigen, die sich nützlich

einbringen und persönlich weiterentwickeln

möchten, bieten Freiwilligendienste

eine breite Palette

an Möglichkeiten. Du kannst Kinder

oder Senioren betreuen, an

verschiedenen sozialen Projekten

mitarbeiten, in der Landwirtschaft

mitwirken und noch vieles mehr. Freiwilligendienste

kannst du sowohl im Ausland als auch

in Deutschland absolvieren. Dein Engagement wird sich

nicht nur als Bonus in deinem Lebenslauf bezahlt machen,

sondern dich um viele Erfahrungen bereichern und

dir wertvolle Kompetenzen vermitteln. Diese Optionen

stehen dir offen: Das Freiwillige Soziale Jahr, der Bundesfreiwilligendienst,

der Freiwilligendienst im Ausland,

das Freiwillige Ökologische Jahr oder der Freiwillige

Wehrdienst.

Die ersten beiden Möglichkeiten, das Freiwillige Soziale

Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD oder

Bufdi), haben viele Gemeinsamkeiten und unterscheiden

sich nur in einigen Kleinigkeiten. Sobald du deine Schulpflicht

hinter dir hast, kannst du dich für eine von beiden

Varianten entscheiden. Wenn du zwischen 16 und 26 Jahre

alt bist, bietet sich das Freiwillige Soziale Jahr an – dieses

Angebot richtet sich ausschließlich an junge Menschen.

Wie der Name schon sagt, dauert dieser Freiwilligendienst

meistens ein Jahr, ist aber prinzipiell auch kürzer oder länger

möglich: 6 bis maximal 24 Monate solltest du dafür

einplanen. In dieser Zeit arbeitest du normalerweise acht

Stunden pro Tag, fünf Tage in der Woche. Du bekommst

zwar kein Gehalt für deine ehrenamtliche Tätigkeit, aber

ein kleines Taschengeld. Manche Träger stellen ihren FS-

Jlern auch die Unterkunft und die Verpflegung, erstatten

die Fahrtkosten oder geben ihnen anteilig einen Zuschuss

dafür. In der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen-

und Pflegeversicherung bist du während des

FSJ beitragsfrei versichert. Deine Eltern bekommen während

deines Freiwilligen Sozialen Jahres weiterhin Kindergeld

für dich. Auch ein etwaiger Anspruch auf Wohngeld

bzw. Waisenrente bleibt bestehen.

Wenn du ein FSJ absolvieren möchtest, kannst du aus einer

Vielzahl an spannenden Tätigkeitsfeldern aus Politik,

Sport, Kultur sowie aus dem sozialen Bereich wählen. Die

Träger, die Einsatzfelder für FSJler bieten, sind allesamt

gemeinnützige oder karitative Einrichtungen – also zum

Beispiel Krankenhäuser, ambulante Sozialdienste sowie

Alten- und Pflegeheime. Falls du zum Beispiel überlegst,

später eine Ausbildung zur Pflegefachkraft zu machen,

kannst du während deines FSJ schon mal ausprobieren,

ob dir die Arbeit mit kranken, älteren und/oder pflegebedürftigen

Menschen liegt. Aber auch viele Kindergärten,

Behinderteneinrichtungen, Sportvereine, Förderschulen

und Jugendclubs bieten die Möglichkeit, im Rahmen eines

FSJ in deinen möglichen späteren Beruf hineinzuschnuppern.

Du möchtest wissen, ob eine Ausbildung zum/zur

Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in für dich das

Richtige sein könnte? Ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer

entsprechenden Einrichtung kann dir Klarheit bringen. Du

bekommst einen direkten Einblick in die Tätigkeitsfelder

deines Traumberufs, kannst Profis über die Schulter schauen

und selbst erste Projekte planen und durchführen.

Neben den praktischen Erfahrungen, die du in deiner

Einsatzstätte sammelst, steht auch ein wenig Theorie auf

deinem Stundenplan: 25 Bildungstage gehören verpflichtend

dazu, wenn dein FSJ mindestens 12 Monate dauert.

Diese Bildungstage werden meist zu drei oder vier

Blockseminaren pro Jahr zusammengefasst, in denen du

wichtige Grundlagen zu deinem gewählten FSJ-Schwerpunkt

lernst. Manche Träger bieten darüber hinaus weitere

Workshops und Kurse für ihre FSJler an. Keine Sorge,

dabei wird’s garantiert nicht langweilig: Du triffst jede

Menge andere Freiwillige und kannst dich mit ihnen über

deine Erfahrungen austauschen. Gut zu wissen: Bei den

meisten Trägern liegt der Beginn für ein Freiwilliges Soziales

Jahr zwischen August und Oktober. Manchmal ist

aber auch ein Quereinstieg möglich. Am Ende bekommst

du ein Zeugnis über deine geleistete Arbeit überreicht.

Das kannst du dann deinen Bewerbungsunterlagen beilegen

und damit bei deinem zukünftigen Chef punkten.

Ein FSJ ist aber auch eine tolle Möglichkeit, Wartesemester

bis zum Studienbeginn zu überbrücken. An manches

Unis und Fachhochschulen hast du außerdem besondere

Vorteile, wenn dein FSJ zu deinem gewählten Studiengang

passt. So ist es unter Umständen möglich, dein FSJ

als Pflichtpraktikum anrechnen zu lassen.

Wer lieber im Bereich Umwelt- und Naturschutz arbeiten

möchte, kann sich für ein Freiwilliges Ökologisches

Jahr (FÖJ) entscheiden. Dabei gelten grundsätzlich

dieselben Spielregeln wie beim Freiwilligen Sozialen

Jahr, deine Einsatzstellen sind dann aber zum Beispiel

Umweltschutzorganisationen, Bauernhöfe, Tierheime

oder Naturschutzzentren. Wie unterscheidet sich nun

der Bundesfreiwilligendienst vom FSJ bzw. FÖJ? Ganz

einfach: Während sich das Freiwillige Soziale Jahr ausschließlich

an junge Menschen bis zum 27. Geburtstag

wendet, kannst du dein Leben lang Bundesfreiwilligendienst

leisten – und das sogar mehrmals!

25

AZUBI BASICS


26

Bildungstage gibt’s im Rahmen deines Bufdis nur, wenn

du unter 27 bist. Bei älteren Freiwilligen wird nach Bedarf

entschieden, ob dieser Theorie-Teil nötig ist. Und: Freiwillige

über 27 Jahren können den BFD auch in Teilzeit

ableisten, also zum Beispiel neben ihrer hauptberuflichen

Tätigkeit. Die Einsatzorte von FSJlern und Bufdis ähneln

sich und sind zum Beispiel in kulturellen, sozialen und

ökologischen Einrichtungen möglich.

Apropos öko: Hast du eigentlich schon mal vom „Wwoofen“

gehört? Wwoof steht für „World Wide Opportunities

on Organic Farms“. Als Teilnehmer hilfst du im In- oder

Ausland auf Biobauernhöfen und Bioplantagen mit. Dabei

kannst du aus über 90 Ländern auswählen. Vergütet wirst

du durch Gratisunterkunft und -verpflegung. Weitere Infos

findest du auf der Homepage wwoofinternational.org.

WOrk-and-traVel

Oder au-Pair?

Andere Menschen, Länder und

Kulturen kennenlernen kannst du

auch als Au-pair oder im Rahmen

eines Work-and-Travel-Programms.

Dazu wendest du dich an entsprechende Organisationen,

die schnell unter den Stichwörtern „Work and Travel“

im Internet zu finden sind. Sie vermitteln dir Kontakte

bzw. Jobs und unterstützen dich bei der Bewerbung sowie

beim Beantragen eines Visums. Als Au-pair wohnst du

in einer Gastfamilie und unterstützt sie bei der Betreuung

der Kinder sowie leichten Hausarbeiten, während die

Eltern arbeiten. Im Gegenzug erhältst du Unterkunft

bzw. Verpflegung und ein kleines Taschengeld. Da

du wie ein vollwertiges Familienmitglied aktiv am

Leben der Familie teilnimmst, baust du in Nullkommanix

deine Fremdsprachenkenntnisse aus. Workand-Travel-Programme

bieten dir die Möglichkeit,

im Ausland Aushilfsjobs oder Saisonarbeiten aufzunehmen.

Das können Erntetätigkeiten, Bauarbeiten,

Einsätze in Fabriken, der Gastronomie, in Hotels

oder in den Bereichen Animation, Tierpflege oder als

deutschsprachiger Reiseleiter sein. Ein Gap Year auf diese

Weise zu absolvieren, ist ideal, um Berufserfahrungen

zu sammeln, interkulturelle Kompetenzen auszuprägen

und Sprachkenntnisse auf Vordermann zu bringen. Informationen

über Work-and-Travel-Anbieter findest du

beispielsweise auf der Homepage work-and-travel.com.

Um eine seriöse Au-pair-Vermittlung zu finden, solltest

du Erfahrungsberichte im Internet recherchieren und die

Leistungen vergleichen.

Praktikum

Falls du überhaupt noch keine Ahnung haben solltest, was

du beruflich machen möchtest, dann ist ein Praktikum das

Must-have, um in die Arbeitswelt einzutauchen und erste

Jobluft zu schnuppern. So kannst du am besten feststellen,

ob dir die Tätigkeiten eines bestimmten Berufes auch

gefallen würden und einer falschen Berufswahl vorbeugen.

Idealerweise absolvierst du ein Praktikum schon während

der Schulzeit. Wenn du den Schulabschluss in der Tasche

hast, dann solltest du deine Zeit in jedem Fall nutzen, um

dich mit einem oder besser mehreren Berufsfeldern vertraut

zu machen. Übrigens: Für manche technische, sozial-

und geisteswissenschaftliche Studiengänge, aber auch

für manche Ausbildungsberufe, wie z.B. Erzieher/-in oder

Physiotherapeut/-in, ist es sogar Voraussetzung, ein Vorpraktikum

zu absolvieren.

sPrachreisen und auslandsaufenthalt

Eine Fremdsprache erlernt man am besten und am

schnellsten vor Ort. Das gelingt super mit einer Sprachreise.

Im Einzel- oder Gruppenunterricht wirst du in kürzester

Zeit deine Traumsprache erlernen und hast trotzdem

genug Zeit, um Land und Leute kennenzulernen. Da

hier auch kürzere Aufenthalte möglich sind, eignet sich

eine Sprachreise für alle, die zwischen Schule und Ausbildung

stehen. So lassen sich die wenigen Wochen bzw.

Monate optimal nutzen. Wer mehr Zeit unter einer fremden

Sonne verbringen möchte, der kann sich um ein Auslandspraktikum

bewerben oder sogar einen Teil seiner

Ausbildung im Ausland verbringen. Viele Unternehmen

wissen diese Erfahrung zu schätzen und sie brauchen

vermehrt Nachwuchskräfte, die sich in der Arbeitswelt

ihrer ausländischen Geschäftspartner auskennen. Wie du

diese Chance nutzen kannst, erfährst du im Kapitel „Auf

und davon: Auslandspraktikum und Ausbildung im Ausland“.

Dort haben wir interessante Informationen zum

Thema für dich zusammengestellt.

finanZielle asPekte

Das hört sich alles schön und gut an, doch wie finanzierst

du nun ein Gap Year? Es kommt darauf an, für welche Möglichkeit

du dich entscheidest. Einige der Programme sind

mit Kosten verbunden, manche werden auch gefördert.

Deshalb ist es wichtig, dich vorab gründlich über die Bedingungen

und Programmgebühren zu informieren. Etwas

teurer sind die Freiwilligendienste im Ausland, die Sprachreisen

und die Au-pair-Programme. Gutes Geld verdienst

du nur im Rahmen eines Work-and-Travel-Aufenthaltes.

Allerdings ist die Zeit, die du im Ausland verbringst, unvergesslich

und die Erfahrung unbezahlbar. Wohin du

auch gehen möchtest, du wirst über dich hinauswachsen,

an Selbstbewusstsein gewinnen, Fremdsprachen erlernen,

praktische Erfahrungen sammeln, neue Freunde finden,

wichtige Soft Skills erwerben und dein Leben um einmalige

Erlebnisse bereichern.

das

gap

Year

im lebenslauf

Was bringt dir deine sinnvoll verbrachte Auszeit nun auf

dem Lebenslauf und wie sollst du sie angeben?

Vermeide oberflächliche Angaben, wie etwa „Auslandsaufenthalt“

oder „Sprachreise“. Benenne stattdessen

den genauen Zeitraum, den konkreten Ort, den Zusammenhang

sowie die Ergebnisse.

Bei einem Sprachkurs im Ausland schreibst du beispielsweise

„Intensivkurs Englisch in London zur Erweiterung

der Sprachkenntnisse auf Niveau B2“.

Längere Aufenthalte beschreibst du etwa so: „Südamerikareise

durch Kolumbien, Venezuela und Ecuador im Rahmen

des XY-Programms“.

AZUBI BASICS


STELLENANZEIGEN 27

Freiraum für Leistung.

Jetzt starten. Nicht warten.

Ausbildungsplatz sichern.

Ausbildung oder duales Studium in

der Norddeutschen Landesbank

// Fachinformatikerin/Fachinformatiker

Fachrichtung Anwendungsentwicklung

//Kauffrau/Kaufmann für Digitalisierungsmanagement

// Business Administration (Bachelor of Arts)

auch in der Braunschweigischen Landessparkasse

// Business Economics (Bachelor of Science)

//Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)

// Bankkauffrau/-mann

auch in der Braunschweigischen Landessparkasse

Jetzt online bewerben! www.nordlb.de/ausbildung

Die norddeutsche Art.

stellenanZeigen ++ stellenanZeigen ++

S Finanzgruppe

www.facebook.com/nordlb

www.twitter.com/nord_lb

AZUBI BASICS

www.instagram.com/nordlb.karrierestart


28 STELLENANZEIGEN

++ stellenanZeigen ++ stellenanZeigen

Powering Today,

Into Tomorrow

Creating the world´s smartest energy storage solutions.

Clarios, ehemals Johnson Controls Power Solutions, ist Weltmarktführer im Bereich der fortschrittlichen Energiespeicherlösungen. Wir arbeiten

mit unseren Kunden zusammen, um der steigenden Nachfrage nach intelligenteren Anwendungen auf globaler Ebene nachzukommen.

Unsere 16.000 Mitarbeiter*innen entwickeln, fertigen und vertreiben fortschrittliche Batterietechnologien für nahezu jeden Fahrzeugtyp.

Diese Technologien liefern eine einzigartige, zukunftsorientierte und nachhaltige Leistung und bringen Zuverlässigkeit, Sicherheit und

Komfort für den Alltag. Wir schaffen in jeder Stufe der Lieferkette einen Mehrwert und tragen zum Fortschritt bei. Dies machen wir nicht

nur dort, wo wir konkret Dienstleistungen erbringen, sondern auch insgesamt in der Welt, die uns allen gehört.

Eine Ausbildung bei Clarios bedeutet eine Ausbildung beim Top-Ausbilder. Du möchtest kreativ die Zukunft mitgestalten? Du möchtest eine

qualitativ hochwertige, ausgezeichnete Ausbildung? Du möchtest einen Arbeitgeber, der junge Menschen von Herzen unterstützt und auf

über 75 Jahre Ausbildungserfahrung zurückblickt? Dann bist du bei uns genau richtig!

Erfahre mehr über Clarios auf www.clarios.com.

Für unsere Berufsausbildung am Standort Hannover suchen wir zum August 2022 engagierte und zielstrebige

Auszubildende (w/m/d)

Deutschland – Niedersachsen – Hannover

für die folgenden kaufmännischen und technischen Berufe:

• Industriekaufmann (w/m/d)

• Industriemechaniker (w/m/d)

• Maschinen- und Anlagenführer (w/m/d)

• Mechatroniker (w/m/d)

MEHR

INFOS

• Bachelor of Arts – Business Administration (w/m/d)

• Bachelor of Engineering – Maschinenbau

(KT, PT, WT) (w/m/d)

• Bachelor of Engineering – Elektrotechnik (w/m/d)

Was wir bieten:

Du durchläufst bei uns eine qualifizierte und anspruchsvolle Ausbildung, bei der du vielfältige und herausfordernde Aufgabengebiete

kennenlernst. Seminare und Schulungen sowie spannende Projekte ergänzen deine Ausbildung und fördern damit deinen Weg in eine

erfolgreiche berufliche Zukunft. Unser Ausbildungsteam bildet nicht nur mit Herz und Verstand aus, sondern auch ausschließlich bedarfsorientiert.

Das heißt konkret: Bei entsprechenden Leistungen konnten wir in den letzten Jahren alle unsere Auszubildenden in ein festes

Arbeitsverhältnis übernehmen!

Als leistungsstarker Marktführer suchen wir Menschen mit Drive und Power. Eine Berufsausbildung bei Clarios bietet den idealen Berufseinstieg

und anschließende Karrierechancen in unserem globalen, technologischen, zukunftsgerichteten und innovativen Unternehmen.

Wir haben dich neugierig gemacht oder du hast noch Fragen? Dann kontaktiere uns oder bewirb dich direkt über unsere Karriereseite unter

www.clarios.com.

Für Fragen steht dir Frau Melanie Fleig gerne zur Verfügung.

Clarios

Melanie Fleig • Ausbildungsleiterin

Am Leineufer 51 • 30419 Hannover

T.: +49 511 975 1082

Hannover-Ausbildung@clarios.com

www.clarios.com

HIER

BEWER-

BEN!

AZUBI BASICS


stellenanzeigen 29

JETZT BEWERBEN FÜR UNSERE

NACHWUCHSPROGRAMME IM VERKAUF

Ob Ausbildung, duales Studium oder Schülerpraktikum: Bei ALDI Nord

lernst du von den Besten, um selbst Profi deines Fachs zu werden.

Hast du die POWER, mitzuhalten?

Unsere Jobangebote:

BEREIT EIN

VERKAUFSPROFI

ZU WERDEN?

// Ausbildung zum Verkäufer / Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)

// Abiturientenprogramm Handelsfachwirt (m/w/d)

stellenanzeigen ++ stellenanzeigen ++

// Duales Bachelorstudium Business Administration

Stell dich der Herausforderung und bewirb dich auf:

aldi-nord.de/karriere

Einfach ALDI. Powered by people.

AZUBI BASICS


30 STELLENANZEIGEN

++ stellenanZeigen ++ stellenanZeigen

KAROSSERIE- UND

FAHRZEUGBAUMECHANIKER (m/w/d)

Komm zu uns

ins Team!

Starte deine Karriere 2022

in Stadt und Region.

HIER

BEWER-

BEN!

Bewirb dich jetzt:

hannover.ausbildung-autohaus.de

MEHR

INFOS

FAHRZEUGLACKIERER (m/w/d)

KFZ-MECHATRONIKER (m/w/d)

MEHR

INFOS

FACHKRAFT FÜR

LAGERLOGISTIK (m/w/d)

AUTOMOBILKAUFMANN (m/w/d)

Ausbildung zur*m

Pflegefachfrau*mann

Du bist (bald) volljährig, hast einen Mittleren

Schulabschluss, arbeitest gern mit Menschen

und im Team? Dann komm zum Deutschen

Roten Kreuz! Wir bieten Dir eine europaweit

anerkannte Ausbildung, ein tarifgerechtes Gehalt

samt Sonderzahlung und die echte Chance,

später übernommen zu werden.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann bewirb Dich bei uns!

HIER

BEWER-

BEN!

DRK-Fachbereich Pflege und

Gesundheit, Anne-Christin Damitz

Tel. 0511 779014, a.damitz@drk-hannover.de

www.drk-hannover.de

AZUBI BASICS


STELLENANZEIGEN 31

Die CUN bietet Karrierechancen:

- Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

(Duale Ausbildung)

- Industriekaufmann (m/w/d)

(Duale Ausbildung)

Azubis

gesucht für

CE oder UE

- Bachelor of Arts (m/w/d), Betriebswirtschaftslehre,

Schwerpunkt Energiewirtschaft

(Duales Studium)

- Bachelor of Engineering (m/w/d),

Elektrotechnik und Informationstechnik

(Ausbildungsintegrierendes duales Studium)

Bewirb Dich jetzt und starte im August 2022 Deine

Karriere. Als Netzbetreiber bringen wir Strom, Gas und

Wasser zu den Menschen in der Region. Bei uns bekommst

Du einen Einblick in alle wichtigen Bereiche.

Wir bieten 30 Tage Urlaub im Jahr, Weihnachtsgeld,

Fitnessaktivitäten und vieles mehr.

Alle weiteren Infos zur Ausbildung 2022 gibt’s unter

www.celle-uelzennetz.de/ausbildung

Hey,

wir sind hanova!

Sitzen im Herzen der Stadt –

direkt am Klagesmarkt,

sind der immobilienwirtschaftliche

Konzern der Landeshauptstadt

Hannover und machen die Stadt

liebens- & lebenswerter.

Bist Du dabei? Wir suchen Dich!

Einen Teamplayer & aufgeschlossen

im Umgang mit Menschen!

+ Immobilienkaufmann (m/w/d)

+ Fachinformatiker (m/w/d)

+ Kaufmann für Büromanagement

(m/w/d)

+ Duales Studium Immobilienmanagement

(m/w/d)

stellenanZeigen ++ stellenanZeigen ++

Kontakt

Celle-Uelzen Netz GmbH

Personal und Organisation

Sprengerstraße 2, 29223 Celle

Tel. 05141 16-3357

E-Mail ausbildung@cunetz.de

Interesse?

Das aktuelle Ausbildungsangebot

findest du auf unserer Karriereseite.

Klick: karriere.hanova.de

hanova.de

Azubi_2sp_90x265 mm_DRUCK.indd 1 26.08.21 12:10

AZUBI BASICS


32 STELLENANZEIGEN

++ stellenanZeigen ++ stellenanZeigen

MEHR ALS AZUBI!

Bei uns bekommst du mehr Gehalt, Geldprämien

für gute Leistungen und noch viel

mehr. Wir bilden dich aus als:

Bäckereifachverkäufer (m/w/d)

Bäcker oder Konditor (m/w/d)

Fachkraft für

Systemgastronomie (m/w/d)

Mehr erfahren und ganz

einfach online bewerben:

baeckerei-meyer.de/azubi

MEHR

INFOS

FÜHLT SICH GUT AN! DEINE AUSBILDUNG BEI UNS

HIER

BEWER-

BEN!

Du hast Lust, im Team selbständig zu arbeiten? Dir liegt der respektvolle und einfühlsame Umgang mit Menschen? Persönliche

Entwicklungsmöglichkeiten sind Dir wichtig? DIAKOVERE ist ein großer, gemeinnütziger Arbeitgeber im Bereich Gesundheit, Soziales

und Bildung. Wir bilden Dich in enger Zusammenarbeit mit unseren Krankenhäuser und Einrichtungen der Behinderten- und

Altenhilfe praxisnah aus. Diese Gesundheitsberufe stehen Dir zur Auswahl:

9 Ergotherapie*

9 Physiotherapie*

9 Pflegefachfrau/ Pflegefachmann*

(vorher: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege)

9 Heilerziehungspflege

mit inklusivem Schwerpunkt

9 Operationstechnische Assistenz

*Für Bachelor-Abschlüsse kooperieren wir mit den Hochschulen HAWK Hildesheim und der Hochschule Hannover.

Du bist interessiert? Wir freuen uns auf Dich!

9 Anästhesietechnische Assistenz

9 Medizinisch-technische Radiologieassistenz

in Kooperation mit der MHH

DIAKOVERE Fachschulzentrum Hannover

Telefon 0511 5354-660

www.diakovere.de/ausbildung

AZUBI BASICS


STELLENANZEIGEN 33

2021-09-20 KORR2 RZ Recruitinganzeige Pflegefachkraft ZW.indd 1 20.09.21 09:37

MEHR

INFOS

HIER

BEWER-

BEN!

MEHR

INFOS

HIER

BEWER-

BEN!

MEHR

INFOS

MEHR

INFOS

Du

startest nur

einmal!

Hier ist deine Chance

auf einen systemrelevanten

und sicheren Beruf.

• Top Ausbildung zur/zum

Verwaltungsfachangestellten

• Duales Studium in

Wirtschaftsinformatik

• Dualer Studiengang

Health Management

HIER

BEWER-

BEN!

HIER

BEWER-

BEN!

Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

Katja Degel · Unternehmensbereich Personal

Berliner Allee 22 · 30175 Hannover

+49 511 380 3152 www.kvn.de/Karriere

stellenanZeigen ++ stellenanZeigen ++

AZUBI BASICS


34 STELLENANZEIGEN

++ STELLENANZEIGEN ++ STELLENANZEIGEN

Wir suchen Dich!

Starte mit uns dein Berufsleben!

Wir, die Kählig Antriebstechnik GmbH sind ein mittelständisches Unternehmen

im Bereich der Antriebstechnik. Unser Schwerpunkt liegt in der

Entwicklung, Produktion und Vermarktung kundenspezifischer Elektroantriebe

von der Klein- bis zur Großserie. Diese Antriebe werden an unserem

Standort in Hannover gefertigt, wo derzeit rund 160 Mitarbeiter in verschiedenen

Abteilungen arbeiten.

Die Berufsausbildung ist für uns eine wichtige Aufgabe!

Wir bieten Dir eine vielseitige fachliche Ausbildung.

Diese Ausbildungsberufe (jeweils m/w/d) bieten wir für 2022 an:

-Mechatroniker/in

-Maschinen- und Anlagenführer/in

-Zerspanungsmechaniker/in

-Elektroniker/in für Geräte und Systeme

-Technische Produktdesigner/in

-Industriekaufmann/frau

Hast Du Lust, Dich bei uns einzubringen und unsere gemeinsame Zukunft

mitzugestalten? Dann sende Deine Bewerbungsunterlagen inkl. Deiner

letzten zwei Zeugniskopien bitte an: spreckelsen@kag-hannover.de.

Weitere Informationen gibt es auf unserer Homepage www.kag-hannover.com

Kählig Antriebstechnik GmbH

Pappelweg 4

30179 Hannover

MEHR

INFOS

HIER

BEWER-

BEN!

HIER

BEWER-

BEN!

MEHR

INFOS

Komplexe Arzneimittellogistik.

Im Team spielend einfach

MEHR

INFOS

Zum 01.08.2022 suchen wir in unserer

Niederlassung in Hannover Auszubildende als

Kaufmann für Groß- und

Außenhandelsmanagement

(m/w/d)

Sanacorp zählt zu den führenden Unternehmen

im pharmazeutischen Großhandel mit rund 3.000

Mitarbeitern an 17 Standorten in Deutschland. Unsere

Kernkompetenz liegt in der schnellen, flächendeckenden

und wirtschaftlichen Versorgung der Apotheken

mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten.

Wir freuen uns auf Dich!

HIER

BEWER-

BEN!

Sanacorp Pharmahandel

GmbH

Niederlassung Hannover

In den Kolkwiesen 74-78

30851 Langenhagen

www.sanacorp.de/karriere

AZUBI BASICS


STELLENANZEIGEN 35

Birkenhof Bildungszentrum – in Hannover

Folgende Ausbildungs- und Schulbereiche könnt Ihr bei uns am

Birkenhof Bildungszentrum finden, sie sind alle schulgeldfrei:

• Sozialpädagogische/-r Assistentin/-ent

• (in Vollzeit und tätigkeitsbegleitend)

• Erzieherin/-r (in Vollzeit und Teilzeit)

• Berufsfachschule Sozialpädagogik für Hauptschul-

• Absolventinnen/-en

• Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Wir bieten Euch Ausbildungen mit vielen Möglichkeiten und mit Zukunft.

Weitere Informationen über uns unter:

www.birkenhof-bildungszentrum.de

Für Rückfragen und Auskünfte stehen wir Euch gern unter der

Tel. 0511/5109-161 o. -162 oder auch per E-Mail unter

bbz-info@bethel.de zur Verfügung.

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel · Bethel im Norden

Bleekstraße 20 · 30559 Hannover · 0511 5109 161/162

BEWIRB DICH JETZT:

Schnell und einfach

per QR-Code

HIER

BEWER-

BEN!

HIER

BEWER-

BEN!

MEHR

INFOS

DU HAST VIEL VOR?

WIR MACHEN NOCH MEHR DARAUS.

FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (M/W/D)

Die Vorteile für Dich

• Praxisorientierte, 3-jährige Ausbildung

• Arbeit mit moderner IT und Technik für Lager und

Logistik

• Schnelle Übernahme von Verantwortung

• Gute Übernahmechancen

SUCHST DU EINE

NEUE HERAUS-

FORDERUNG?

Willst du die Welt

verbessern?

Werde Freiwillige*r im FSJ oder BFD bei uns!

Du kannst dich mit deiner Kreativität, deinen Vorstellungen und

deinen Fähigkeiten in über 700 sozialen Einsatzstellen engagieren.

Bewirb dich unter:

www.freiwilligendienste-niedersachsen.de

MEHR

INFOS

stellenanZeigen ++ stellenanZeigen ++

Das ist Dein Job

Du hast es gerne ordentlich? Und willst

dich nicht zwischen PC und Gabelstapler

entscheiden? Bei uns kannst du beides haben!

Als Fachkraft für Lagerlogistik schaffst du

Ordnung im großen Stil: Wareneingang,

Umschlag, Lagerung, Zusammenstellung von

Sendungen und Versand von Waren.

Das bringst Du mit

• Guter Haupt- oder Realschulabschluss

• Körperlich fit und engagiert

• Organisationsgeschick, Motivation und Teamgeist

Dein Kontakt

Fragen beantwortet Dir gerne die

Personalschnittstelle,

Telefon: 0531 2882-0.

HIER

BEWER-

BEN!

MENSCHEN VERBINDEN. LEBEN VERBESSERN.

AZUBI BASICS


36

Bau dir deine

Zukunft auf!

schnapp dir einen Bauhelm

und komm mit auf

die Baustelle: Wir zeigen

dir, wie vielfältig die Aus- und

Weiterbildungsmöglichkeiten

in der Baubranche sind.

Hast du schon einmal beobachtet, was

passiert, wenn eine Gruppe Kindergartenkinder

an einer Baustelle vorbeikommt?

Jungen und Mädchen drücken

sich gleichermaßen am Bauzaun ihre

Näschen platt. Die Kleinen beobachten

mit weit aufgerissenen Augen und

Mündern, wie Estrich angerührt wird,

wie Rohre verlegt und Ziegel übereinander

geschichtet werden. Würden

die Erzieherinnen und Erzieher nicht irgendwann

zum Weitergehen drängen,

würden die KiTa-Kids wahrscheinlich

stundenlang vor der Baustelle stehen

AZUBI BASICS

und zuschauen. Und mal ehrlich: Es ist

wirklich faszinierend, wie aus verschiedensten

Werkstoffen ein Gebäude entsteht

– Arbeitsschritt für Arbeitsschritt.

Doch Beton, Holz, Stahl, Kalksandstein,

Glas und alle anderen Materialien, die

auf einer Baustelle zum Einsatz kommen,

wären wertlos, ohne das Können

geschulter Fachkräfte. Was nutzt

schließlich ein gut gefüllter Betonmischer,

wenn niemand da ist, der das

Fundament ausgießt? Oder was bringt

ein haushoher Kran, den keiner bedienen

kann?

Bei der Arbeit auf dem Bau sind Teamplayerinnen

und Teamplayer gefragt.

Es geht darum, gemeinsam etwas anzupacken

und etwas zu schaffen – egal

ob Neubau oder Altbausanierung. Jedes

einzelne Gewerk und jede/ r einzelne

Mitarbeitende ist von großer Bedeutung

und hat wichtige Aufgaben

zu erfüllen – losgelöst von jeglicher Hierarchie.

Wenn du jetzt an verschwitzte,

braungebrannte Männer in Karohemden

denkst, müssen wir dich leider

enttäuschen. Das Klischee vom männlichen

Bauarbeiter, der außer Muskelkraft

wenig zu bieten hat, hat nämlich

ausgedient. Auf jeder Baustelle gibt

es zahlreiche hochkomplexe Aufgaben

zu erledigen. Da ist neben Kraft

auch Köpfchen gefragt! Beispielsweise

muss vor Baubeginn das Gelände vermessen

werden. Es werden aufwendige

Karten und Kataster erstellt, millionenschwere

Bauvorhaben geplant

und detaillierte Baupläne angefertigt.

Ein gewisses Technikverständnis solltest

du schon besitzen, wenn du im

Baugewerbe arbeiten möchtest. Und

gute Noten in Naturwissenschaften

wie Mathe und Physik schaden auch

nicht, wenn du eine Ausbildung in der

Baubranche absolvieren möchtest.


Das Wichtigste ist aber, dass du mit

Leidenschaft und Interesse dabei bist,

wenn Baugruben ausgehoben, Gleise

verlegt und Wände gedämmt werden.

Zudem solltest du eine große Portion

Verantwortungsbewusstsein mitbringen,

schließlich werden dir unter Umständen

hochmoderne, teure Baumaschinen

wie Bagger, Rüttelplatten und

Raupendumper anvertraut. Teamgeist

sollte ebenfalls zu deinen Stärken zählen,

denn wie bereits erwähnt, ist die

Arbeit auf der Baustelle keine One-

Man-Show. Apropos Man: Mädchen

und Frauen sind im Bauwesen ausdrücklich

herzlich willkommen.

Wer sich für eine duale Ausbildung in

der Baubranche entscheidet, arbeitet

vom ersten Tag an praktisch. Ob als

Tiefbaufacharbeiter/ Tiefbaufacharbeiterin,

Straßenbauer/ Straßenbauerin

oder Dachdecker/ Dachdeckerin:

Du bist dabei, wenn Neues entsteht

oder Altes aufgewertet wird. Am Ende

jedes Arbeitstages weißt du ganz genau,

was du mit deinen eigenen Händen

geschaffen hast und darfst richtig

stolz auf dich sein. Doch die Baubranche

bietet auch interessante Jobs für

alle, die lieber im Büro arbeiten. Als

Architektin/ Architekt oder als Bauzeichnerin/

Bauzeichner verbringst du

den Großteil deiner Arbeitszeit nicht

auf der Baustelle, sondern am Schreibtisch.

Dann kümmerst du dich um die

vorgelagerte Planung – lange bevor

die ersten Bagger anrollen.

Unterschieden wird im Berufsfeld

Bau zwischen Hochbau, Tiefbau und

Ausbau. Das Teilgebiet Hochbau beschäftigt

sich mit dem, was wahrscheinlich

die meisten im Kopf haben,

wenn sie ans Bauen denken: das Planen,

Errichten und Sanieren von Bauwerken.

Abwechslungsreiche Ausbildungsberufe

im Bereich Hochbau

sind beispielsweise Baugeräteführer/

Baugeräteführerin, Maurer/ Maurerin

und Gerüstbauer/ Gerüstbauerin.

Beim Tiefbau geht’s ab unter die Erde.

Denn dieses Teilgebiet des

Bauwesens dreht sich um unsere

unterirdische Infrastruktur

wie etwa die Kanalisation

und die Versorgung mit Gas,

Strom und Fernwärme. Arbeiten,

die auf der Erdoberfläche

und in der Ebene stattfinden,

werden ebenfalls als

Tiefbau bezeichnet, also zum

Beispiel Straßen- und Gleisbauarbeiten.

Zu den vielfältigen

Berufsbildern im Tiefbau

zählen unter anderem

Kanalbauer/ Kanalbauerin,

Brunnenbauer/ Brunnenbauerin

und Rohrleitungsbauer/

Rohrleitungsbauerin.

Sobald der Rohbau eines Gebäudes

steht, kann der Innenausbau beginnen.

In den Teilbereich Ausbau fallen

verschiedene handwerkliche Tätigkeiten,

beispielsweise das Dämmen

und Isolieren von Wänden und Dächern

sowie das Verlegen von Fliesen

und anderen Bodenbelägen. Falls du

den Ausbau von Gebäuden zu deinem

Beruf machen willst, kannst du

zum Beispiel eine Ausbildung zum/

zur Glaser/ Glaserin, zum/ zur Tischler/

Tischlerin oder zum/ zur Trockenbaumonteur/

Trockenbaumonteurin

absolvieren. Du siehst: Jedes

Bauvorhaben hat zahlreiche spannende

Aufgaben zu bieten. Oberhalb

und unter der Erde, direkt vor

Ort und bei der Vorbereitung am

Schreibtisch. Jede/ r Einzelne wird

gebraucht, wenn ein neuer Wolkenkratzer,

eine neue Tiefgarage oder

37

ein neuer Flughafen entstehen soll.

Bauarbeiten sind Teamarbeiten.Wenn

du dich für eine Karriere im Bauwesen

entscheidest, musst du dir um deine

Zukunft keine Sorgen machen. Denn

gebaut wird bekanntlich immer. Die

Auftragsbücher der Bauunternehmen

sind voll und motivierter Nachwuchs

wird dringend gebraucht. Gut zu wissen:

Unter den Ausbildungsberufen

zählen die Azubis in der Baubranche

zu den Spitzenverdiener/ innen. Hinterlässt

du bei deinem Chef einen guten

Eindruck, hast du hervorragende

Chancen, nach Ausbildungsende

übernommen zu werden. Dann kannst

du Schritt für Schritt die Karriereleiter

nach oben klettern und beispielsweise

eine Weiterbildung zum/ zur Polier/

Polierin machen oder den Meistertitel

in deinem Handwerk erwerben.

Wusstest du, dass du mit dem Meisterbrief

gleichzeitig die Hochschulzugangsberechtigung

erwirbst? Du

kannst dann auch ohne Abitur jede

Universität oder Fachhochschule besuchen

und beispielsweise Architektur,

Immobilienwirtschaft oder Bauingenieurwesen

studieren. Gegenüber

deinen Kommiliton/ innen ohne Ausbildung

im Bauwesen hast du einige

entscheidende Vorteile: Du weißt aus

eigener praktischer Erfahrung, wie

die Arbeit auf einer Baustelle abläuft

und kennst Straßenwalzen, Kipplaster

und Schaufellader nicht nur vom Vorbeilaufen

und Bestaunen. Doch ganz

egal ob während der Ausbildung oder

nach dem Studium: Wenn du auf einer

Baustelle arbeitest und bemerkst,

dass dir eine Gruppe Kids begeistert

zuschaut – wink doch mal! Könnte

gut sein, dass unter diesen Kindergartenkindern

deine zukünftigen Kolleg/

innen sind. Schließlich geht den Beschäftigten

im Bauwesen die Arbeit

niemals aus: Denn die Baubranche

bietet vielfältige Berufsbilder mit Perspektive

– jetzt und in Zukunft.

AZUBI BASICS


38

ausbildungsberufe in der baubranche

Möchtest du voller Stolz sagen können: „An diesem Bauwerk habe ich mitgearbeitet!“?

Dann entscheide dich für eine duale Berufsausbildung im Hochbau, Tiefbau oder Ausbau

– die Möglichkeiten sind vielfältig.

tiefbaufacharbeiter/

tiefbaufacharbeiterin

Du bedienst Bagger und

andere Baumaschinen,

um Gruben, Schächte und

Tunnel zu graben. Außer-

dem sicherst du die Baustelle vor

abrutschender Erde und hilfst dabei,

Flächen trockenzulegen.

gleisbauer/ gleisbauerin

Sind Weichen und Schienen

okay – oder müssen sie

ausgebessert oder gar

neu verlegt werden? Als

Gleisbauer/ Gleisbauerin kümmerst

du dich um die Betriebssicherheit von

Schienenfahrwegen und nutzt dafür

spezielle Bau-, Gleisbau- und Gleisüberwachungsmaschinen.

hOchbaufacharbeiter/

hOchbaufacharbeiterin

Egal ob gerade ein neues

Gebäude entsteht oder ein

altes instandgesetzt wird:

Du bist dabei und kannst

dich für einen von drei Schwerpunkten

entscheiden – Maurerarbeiten, Betonund

Stahlbetonarbeiten oder Feuerungs-

und Schornsteinbauarbeiten.

baugerätefÜhrer/

baugerätefÜhrerin

Wer hat als Kind nicht gern

mit Baggern und Kränen gespielt?

Als Baugeräteführer/

Baugeräteführerin kannst du

deinen Traum wahr werden lassen und

verschiedene Baumaschinen einrichten,

sichern, warten – und natürlich bedienen.

betOn- und stahlbetOnbauer/

betOn- und

stahlbetOnbauerin

Flüssigen Beton anmischen,

in Form gießen

und unter Umständen mit

speziellen Stahleinlagen

verstärken: Das und mehr gehört

zum Job eines / einer Beton- und

Stahlbetonbauer/ in. Unterstützung

bekommst du von Rüttel-, Stampfund

Handbiegemaschinen.

kanalbauer/ kanalbauerin

Dein Arbeitsplatz liegt größtenteils

unter der Erde: Du

checkst, ob die Abwasserleitungen

in Ordnung sind

und verlegst neue Rohre. Dabei setzt

du moderne Technik wie Mini-Roboter

und Kamerafahrzeuge ein.

AZUBI BASICS

strassenbauer/

strassenbauerin

Straßen, Gehwege, Sport-

und Flugplätze sind dein

Arbeitsplatz. Du kümmerst

dich um die Erdarbeiten,

verdichtest den Untergrund, bringst

eine Schotterschicht auf und asphaltierst

oder pflasterst die neue Straße.

Maschinen wie Bagger, Raupen und

Walzen helfen dir dabei.

rOhrleitungsbauer/

rOhrleitungsbauerin

Jedes Gebäude hat mehrere

Rohrleitungssysteme,

zum Beispiel für Wasser,

Gas, Öl und/ oder Fernwärme.

Doch bevor du als tungsbauer/ Rohrleitungsbauerin

Rohrlei-

neue Rohre verlegen kannst, hebst du

erst einmal die Gräben dafür aus und

sicherst sie professionell ab.

baustOffPrÜfer/

baustOffPrÜferin

Ist der Untergrund geeignet,

um darauf ein Haus

zu bauen? Entsprechen

die verwendeten Beton-, Putz-, telmischungen den Vorgaben? Als

Mör-

Baustoffprüfer/ Baustoffprüferin führst

du verschiedene Messungen durch und

hältst deine Ergebnisse schriftlich fest.

ausbaufacharbeiter/

ausbaufacharbeiterin

In diesem Job ist Abwechslung

garantiert. Ausbaufacharbeiter/

Ausbaufacharbeiterinnen

sind nämlich

echte Alleskönner/ innen in Sachen

Innenausbau: Sie bringen Dämmstoffe

an Wänden und Decken an, tragen

Putz auf, stellen Trockenbauteile her

und vieles mehr.

bauZeichner/

bauZeichnerin

Bevor ein Haus gebaut werden

kann, muss erst einmal

eine exakte Skizze erstellt

werden. Als Bauzeichner/

Bauzeichnerin setzt du die Vorgaben

von Architekt/ innen und Bauingenieur/

innen maßstabsgerecht um und

sorgst so dafür, dass beim Bau alles

nach Plan läuft.

maurer/ maurerin

Stein für Stein bist du

hautnah dabei, wenn ein

neues Gebäude entsteht. Du

errichtest aber nicht nur ein

stabiles Mauerwerk, sondern stellst

auch Bauzäune und Gerüste auf,

isolierst und verkleidest Mauern und

führst Restaurierungsarbeiten durch.

geOmatiker/ geOmatikerin

Du führst Vermessungen

durch und/ oder sammelst

bestehende Geodaten ein.

Aus den Infos erstellst du

detaillierte Karten und dreidimensionale

Grafiken. Diese erleichtern deinen Kund/

innen die Standortplanung für ihr Gebäude.

dachdecker/ dachdeckerin

Der Job als Dachdecker/

Dachdeckerin ist vielseitig:

Nicht nur das Eindecken von

Dächern gehört dazu, sondern

auch die Konstruktion von stühlen, das Anbringen von Dämmma-

Dachterialien

und Fassadenverkleidungen

sowie die Montage von Dachfenstern,

Solarzellen und vielem mehr.

technischer sYstemPlaner/

technische sYstemPlanerin

Du bestimmst mit, welche

Werkstoffe und Montagetechniken

auf der Baustelle

eingesetzt werden. Dazu

führst du Berechnungen durch und

fertigst mit spezieller Software Pläne

von Bauteilen, Grundrissen und Flächenmodellen

an.

trOckenbaumOnteur/

trOckenbaumOnteurin

Trockenbaukonstruktionen

wie zum Beispiel

Leichtbauwände sind dein

Spezialgebiet. Die benötigten

Teile stellst du selbst her und

berücksichtigst dabei den Wärmeund

Schallschutz. Das Verkleiden von

Decken und Wänden mit Gipsplatten

fällt auch in deinen Aufgabenbereich.

Vermessungstechniker/

Vermessungstechnikerin

Bevor der erste Bagger

anrücken kann, sammelst

du die nötigen Daten für

das Bauvorhaben: Du führst

Lage- und Höhenvermessungen im

Gelände durch und wertest deine Ergebnisse

am Computer aus.


studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten

in der baubranche

Ob direkt nach dem Abi oder im Anschluss an eine Ausbildung und erste Berufserfahrung

im Handwerk: Diese Studiengänge und Qualifizierungsmöglichkeiten bringen dich im

Bauwesen hoch hinaus.

39

bautechniker/ bautechnikerin

Hast du Lust, Bau- und Sanierungsmaßnahmen zu planen

und zu koordinieren? Möchtest du die Bauleitung

und die Bauabrechnung übernehmen? Dann könnte

eine Weiterbildung zum/ zur staatlich geprüftem/ n Bautechniker/

Bautechnikerin für dich genau das Richtige sein.

architekt/ architektin

Zu deinen Aufgaben gehört es, private Wohnhäuser

und öffentliche Gebäude zu entwerfen. Um dich

Architekt/ Architektin nennen zu dürfen, benötigst

du in der Regel ein achtsemestriges Studium, zwei Jahre Berufserfahrung

und einen Eintrag in der Architektenkammer.

innenarchitekt/ innenarchitektin

Vom digitalen Entwurf bis zur technischen Umsetzung:

Innenarchitekten/ Innenarchitektinnen gestalten

die Innenräume ihrer Kund/ innen. Die Voraussetzungen

für diesen kreativen Beruf sind ein entsprechendes

Studium, Berufserfahrung und ein Eintrag in der Architektenkammer.

POlier/ POlierin

Während deiner Weiterbildung zum/ zur Polier/ Polierin

kannst du dich auf Hochbau oder Tiefbau spezialisieren.

Anschließend wirst du als Vorarbeiter/ in

zur Führungskraft und fungierst als Bindeglied zwischen den

Mitarbeitenden und der Bauleitung.

bauingenieur/ bauingenieurin

Ein duales Studium zum/ zur Bauingenieur/ Bauingenieurin

ist oft an eine Ausbildung gekoppelt, etwa

zum/ zur Gleisbauer/ Gleisbauerin oder Bauzeichner/

Bauzeichnerin. Am Ende hast du einen wertvollen (Dop-

pel-) Abschluss in der Tasche, der dich dazu befähigt, ein Gebäude

zu planen und zu konstruieren.

AZUBI BASICS


40

Raus aus dem

Schatten

Sie arbeiten im Verborgenen. Ohne viel Trara um ihren Job zu machen, ernten sie Kartoffeln,

lenken LKW über die Autobahn oder füllen Supermarktregale auf. Lautlos wie Ninjas

sind sie, die Angestellten der systemrelevanten Berufe. Ihre Bezahlung ist meistens eher

unterdurchschnittlich, auch der Glamour-Faktor hält sich in Grenzen. So war das jedenfalls bis

zum Frühling 2020 – und dann kam das Coronavirus.

Auf einmal stehen diejenigen im Scheinwerferlicht, die

ansonsten eher im Hintergrund bleiben: Berufskraftfahrer,

Pflegefachkräfte, Verkäufer, Landwirte ... Es waren

Angehörige dieser Berufe, die trotz der Bedrohung durch

das Virus jeden Tag zur Arbeit gingen, um die Gesellschaft

vor dem Kollaps zu bewahren. Für sie haben wir in

Corona-Zeiten ein neues Wort gelernt: „systemrelevant“.

Als sich Büroangestellte ins Home Office verkrochen,

waren die „Systemrelevanten“ auf einmal nicht mehr unsichtbar,

sondern unverzichtbar. Sie kümmerten sich an

vorderster Front um Erkrankte, füllten Lager und Regale

in den Supermärkten auf – kurz: Sie sorgten dafür, dass

aus der Corona-Krise keine Corona-Katastrophe wurde.

Für diesen heldenhaften Einsatz gab’s jede Menge Applaus

– von Menschen, die auf ihren Balkonen für die tapferen

Männer und Frauen klatschten und sogar von Angela

Merkel persönlich. „Wer in diesen Tagen an einer Supermarktkasse

sitzt oder Regale befüllt, der macht einen der

schwersten Jobs, die es zurzeit gibt. Danke, dass Sie da

sind für Ihre Mitbürger und buchstäblich den Laden am

Laufen halten“, sagte die Kanzlerin in ihrer ersten Corona-

Ansprache. Endlich bekommen die Ninjas der Berufswelt

die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Und auch finanziell

tut sich was: Bonuszahlungen und allgemeingültige Tarifverträge

sollen die systemrelevanten Berufe aus ihrem

Schattendasein holen. Wurde auch Zeit, oder?

AZUBI BASICS


41

SPECIAL SYSTEMRELEVANTE BERUFE

Wer ist systemrelevant?

Ohne systemrelevante Berufe funktioniert die Gesellschaft

nicht, denn sie stellen die Grundversorgung der

Menschen sicher. Welche Berufsgruppen unter diese

Bezeichnung fallen, ist von Bundesland zu Bundesland

verschieden – häufig sind es diese Branchen:

Energie: Versorgung mit Elektrizität, Gas,

Kraftstoff und Heizöl

Wasser: Wasserversorgung und -entsorgung

Lebensmittel: Einzelhandel, Nahrungsmittelproduzenten,

Landwirte/innen

Abfallwirtschaft: Müllabfuhr, Abfallverwertung

Gesundheitswesen: Ärzte/innen, Pflegepersonal,

Labormitarbeiter/innen

Verkehr: Straßenverkehr und Logistik, Schifffahrt,

Schienenverkehr, Luftfahrt

Schulen und Kinderbetreuung: Kindertageseinrichtungen,

Behindertenhilfe, Kindertagespflege,

stationäre Kinder- und Jugendhilfe

Wir stellen dir 11 krisensichere Ausbildungsberufe

vor, die du bisher

möglicherweise nicht auf dem Schirm

hattest. Guck mal auf unsere Pinnwand

– vielleicht hast auch du das Zeug zum

Ninja! Pssst: Gerade weil die systemrelevanten

Berufe bisher nicht viel

Wertschätzung erfahren haben, gibt

es hier verhältnismäßig viele unbesetzte

Ausbildungsplätze.

AZUBI BASICS


Wie läuft die Ausbildung ab?

An der Berufsschule stehen vor

42

bäcker/in

Wie läuft die Ausbildung ab? In

dieser dualen Ausbildung erfährst du

alles, was du über verschiedene Mehlund

Teigsorten wissen musst, um leckere

Brote, Croissants und andere Backwaren

herzustellen.

Worum geht’s? Wenn du gerne mit

den Händen arbeitest, kreativ bist und

am Ende eines Arbeitstages sehen

möchtest, was du geleistet hast, wird

dir das Bäckerhandwerk gefallen. Und

wenn du deinen Meistertitel in der Tasche

hast, kannst du deine eigene Bäckerei

aufmachen.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Brot und Brötchen sind wichtige

Grundnahrungsmittel in Deutschland, auf

die wohl niemand verzichten möchte.

Verkäufer/in

Wie läuft die Ausbildung ab? Du arbeitest zum Beispiel

im Supermarkt, im Baumarkt oder in einer Boutique.

Die Theorie zu Marketing, Warenkunde und mehr lernst

du in der Berufsschule.

Worum geht’s? Wer gerne Menschen um sich hat, ist

hier richtig: Du berätst Kunden, erklärst die Produkte, beantwortest

Fragen und füllst Regale auf. Manchmal wirst

du auch im Lager oder im Büro eingesetzt.

Warum ist dieser Job systemrelevant? Du erinnerst

dich an die leeren Nudel- und Seifenregale während der

Corona-Krise? Eben.

fachkraft fÜr abWassertechnik

berufskraftfahrer/in

Welche Technik im Truck

steckt, erfährst du in der Berufsschule. Ein Fahrlehrer

zeigt dir während deiner praktischen Ausbildung, wie du

deinen LKW sicher fährst.

Worum geht’s? Berufskraftfahrer/innen sind auf der

Straße zu Hause und bekommen viel von der Welt zu

sehen. Für Speditionen fährst du deine Ladung an ihren

Bestimmungsort. Du kannst mit dieser Ausbildung aber

auch als Busfahrer/in arbeiten.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

LKW-Fahrer/innen sorgen für Nachschub an dringend

benötigten Waren wie Lebensmitteln und Hygieneprodukten.

Wie läuft die Ausbildung ab? Welche Technik im Truck

allem Chemie, Physik und Bio auf

dem Stundenplan. Den praktischen

Teil lernst du bei Klärwerken oder

Abwasserverbänden.

Worum geht’s? Als Fachkraft für

Abwassertechnik sorgst du dafür,

dass keine Schadstoffe aus dem

Abwasser in die Natur gelangen.

Dazu überwachst du die Daten, die

die Kläranlage anzeigt, entnimmst

Wasserproben und untersuchst

diese im Labor.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Ein Tropfen Öl kann bis

zu 1000 Liter Trinkwasser verunreinigen.

Da kannst du dir vorstellen,

was für eine Umweltkatastrophe

eine kaputte Kläranalage wäre.

fachkraft fÜr lagerlOgistik,

fachlagerist/

in

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Lehre zum/zur Fachlagerist/

in dauert zwei Jahre, zur Fachkraft

für Lagerlogistik drei Jahre. Als

Fachlagerist-Azubi kannst du, wenn

du gute Noten hast, ein weiteres Jahr

dranhängen und dich zur Fachkraft für

Lagerlogistik weiterqualifizieren.

Worum geht’s? Du arbeitest bei

einem Spediteur, einem (Online-)Händler

oder einem anderen Unternehmen,

das ein großes Lager betreibt. Dort

nimmst du Waren entgegen, checkst

die Qualität und lagerst sie ein. Außerdem

stellst du Lieferungen zusammen,

verpackst sie sicher und füllst die nötigen

Papiere aus.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Ohne Fachlagerist/innen kämen

Waren nicht dort an, wo sie gebraucht

werden.

Pflegefachkraft

Wie läuft die Ausbildung ab? Die Ausbildung zum

Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau ist noch

ganz neu und bündelt die bisherigen Ausbildungen

zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in,

Altenpfleger/in und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in.

Dadurch lernst du alle Bereiche der

Pflege kennen.

Worum geht’s? Ob junge oder ältere Patienten,

Kranke oder Menschen mit Behinderung: Pflegefachkräfte

kümmern sich um sie und arbeiten zum

Beispiel im Krankenhaus, im Seniorenwohnheim

oder bei ambulanten Diensten.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Pflegefachkräfte führen ärztliche Anordnungen

durch, wechseln zum Beispiel Verbände und verabreichen

Medikamente. Sie sorgen also dafür, dass

Menschen gesund werden – oder bleiben.

AZUBI BASICS


43

rettungssanitäter/in

Wie läuft die Ausbildung ab? Bei

verschiedenen Lehrgängen lernst du

unter anderem, wie der menschliche

Körper aufgebaut ist, wie du Infusionen

legst und wie Medikamente wirken. Zur

praktischen Ausbildung gehören ein

Klinikpraktikum und ein Praktikum im

Rettungsdienst.

Worum geht’s? Du bist da, wenn

Menschen in Not sind: Du leistet Erste

Hilfe, unterstützt den Notarzt bei seiner

Arbeit, machst den Patienten fertig

für den Transport, überwachst ihn

während der Fahrt im Rettungswagen

– oder sitzt selbst am Steuer.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Laut gesetzlicher Vorgaben muss ein

Rettungswagen wenige Minuten nach

dem Notruf am Einsatzort eintreffen.

Dafür sorgen Rettungssanitäter/

innen.

heilerZiehungsPfleger/in

Wie läuft die Ausbildung ab? Es handelt sich

um eine schulische Ausbildung, in der du die medizinischen

Grundlagen, aber auch die psychologische Seite des Berufs

kennenlernst.

Worum geht’s? Heilerziehungspfleger/innen kümmern sich

um Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen.

Sie helfen ihren Schützlingen nicht nur, alltägliche Aufgaben

wie Einkaufen und Kochen zu meistern – sie lesen oder

musizieren auch zusammen, machen Ausflüge und fördern

dadurch die Fähigkeiten der betreuten Männer, Frauen und

Kinder.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Ob im Seniorenheim, im Sonderkindergarten oder im Behindertenwohnheim:

Viele Menschen mit Einschränkungen sind

auf die Hilfe von Heilerziehungspfleger/innen angewiesen.

hausWirtschafter/in

Wie läuft die Ausbildung ab? Es gibt zwei Wege, Haus-

wirtschafter/in zu werden. Entweder du machst eine betriebliche

Ausbildung und besuchst im Wechsel die Berufsschule. Oder du

entscheidest dich für die rein schulische Ausbildung an einer Berufsfachschule

für Ernährung und Versorgung.

Worum geht’s? Du übernimmst verschiedene Aufgaben im Haushalt,

beispielsweise Einkaufen, Kochen und Putzen – aber auch die

Zeit- und Budgetplanung gehört dazu.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Hauswirtschafter/innen arbeiten häufig in sozialen Einrichtungen,

zum Beispiel in Pflegeheimen, Krankenhäusern oder Kindertagesstätten.

Sie kümmern sich um das Wohlergehen hilfsbedürftiger

Personen, egal ob Kinder, Senior/innen, Kranke oder Menschen mit

Behinderung.

VerWaltungsfachangestellte/r

Wie läuft die Ausbildung ab? In der

Berufsschule lernst du, wie die Verwaltungen

auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene

funktionieren. Welche Gesetze gelten, welche

Anträge es gibt und wie sie richtig ausgefüllt

werden, erfährst du auch vor Ort in deinem

Ausbildungsbetrieb, beispielsweise beim Bürgerservice

oder bei der Agentur für Arbeit.

Worum geht’s? Du hilfst Bürger/innen,

wenn sie zum Beispiel Arbeitslosengeld,

Wohngeld oder einen neuen Reisepass

beantragen wollen.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Verwaltungsfachangestellte sorgen dafür,

dass die Kommunikation zwischen Bürgern

und Ämtern reibungslos klappt. Insbeson-

dere im medizinischen Bereich, etwa bei der

Kassenärztlichen Vereinigung oder

im Gesundheitsamt, ist ihre Arbeit

selbst in Krisenzeiten unverzichtbar.

fachkraft fÜr lebensmitteltechnik

Wie läuft die Ausbildung

ab? In dieser dualen Ausbildung

beschäftigst du dich mit

der Qualität von Lebensmitteln.

Dein Ausbildungsbetrieb ist eine

Fabrik, in der zum Beispiel Schokolade

oder Käse produziert wird.

Worum geht’s? Du steuerst und

wartest die Maschinen, die die

Nahrungsmittel herstellen und

verpacken. Darüber hinaus sorgst

du dafür, dass alle verwendeten

Zutaten einwandfrei sind und

checkst die Qualität des Endprodukts.

Warum ist dieser Job systemrelevant?

Ohne Fachkräfte für Lebensmitteltechnik

wären die Regale im

Supermarkt ganz schön leer.

AZUBI BASICS


44

mit sPass

zur perfekten

Ausbildungs-

stelle

was willst du eigentlich mal werden?“ Diese Frage hast du sicher schon gehört,

wenn du kurz vor dem Schulabschluss stehst oder dein Zeugnis bereits in

„Kind,

Händen hältst. Neugierige Tanten, Omas, Nachbarn und natürlich deine Eltern wollen

endlich eine Antwort hören ... Und du möchtest ihnen am liebsten entgegenschleudern:

„Ich weiß es nicht!“ Wahrscheinlich hast du schon diverse Berufseignungstests ausgefüllt – im

Unterricht, bei der Agentur für Arbeit oder online. Doch so richtig aufschlussreich war das

alles nicht, obwohl diese Tests angeblich „streng wissenschaftlich“ sind.

Wie der Name schon sagt: Eignungstests stellen lediglich deine Eignung für einen bestimmten Beruf fest. Sie sagen

nichts darüber aus, ob du diesen Job wirklich ausüben möchtest. Nur weil du zum Beispiel gut rechnen kannst, heißt

das noch lange nicht, dass du als Bankkaufmann/-frau glücklich werden würdest. Außerdem gibt es in Deutschland

etwa 450 erlernbare Berufe. Darunter sind unzählige Jobs, von denen du wahrscheinlich noch nie gehört hast. Wie

soll man sich für etwas entscheiden, das man gar nicht kennt?

ein bild sagt mehr

als tausend WOrte

Hier kommt alle-ausbildungsstellen.de

ins Spiel. Auf dem Online-Portal für

Schüler/innen und Schulabgänger/innen

kannst du mit wenigen Klicks, dafür

mit jeder Menge Spaß, deinen Traumberuf

entdecken. Den Ausgangspunkt

bildet kein komplizierter Fragebogen,

sondern ein buntes Bilder-Quiz. Hör in

dich hinein und entscheide ganz spontan,

welche Pics dir am besten gefallen:

Die junge Frau am Klavier? Oder

doch der Mechaniker, der über eine

geöffnete Motorhaube gebeugt ist?

AZUBI BASICS


45

Klicke auf dein Lieblings-Pic und beantworte im Anschluss die Frage

nach deinem höchsten Schulabschluss – schon bekommst du eine Auswahl

an interessanten Berufen präsentiert. Nehmen wir an, du hast dich

für den Jungen im Blaumann entschieden und einen mittleren Schulabschluss

gemacht. Das Online-Portal alle-ausbildungsstellen.de zeigt dir

dann spannende Jobs für Technikbegeisterte an, zum Beispiel Fachkraft

für Schutz und Sicherheit, Informatikkaufmann/-frau und Hörakustiker/

in. Du wirst erstaunt sein, wie viele Möglichkeiten es gibt! Vielleicht hattest

du bisher nur Automechaniker/in oder Elektroniker/in im Kopf, wenn

du an technische Berufe gedacht hast – dabei gibt es so viel mehr! Genau

das ist der Unterschied zu klassischen Stellenportalen: Bei alle-ausbildungsstellen.de

suchst du nicht nach freien Ausbildungsplätzen in einer

bestimmten Berufssparte, sondern bekommst viele verschiedene Jobs

angezeigt, die zu dir und deinen Interessen passen!

neue berufsbilder

entdecken

Wenn du nun auf einen der Links klickst, erfährst du alles,

was du über das jeweilige Berufsbild wissen musst. In

einem ausführlichen Berufsporträt kannst du nachlesen,

welche Aufgaben dich in diesem Job erwarten, welche

Entwicklungsmöglichkeiten es gibt und welche Schwerpunkte

bzw. Spezialisierungen möglich sind. tl;dr? Kein

Problem: Schau dir einfach das zugehörige Video an. Der

kurze Clip bündelt die wichtigsten Infos und macht dir

dadurch die Entscheidung leichter, ob dieser Beruf etwas

für dich sein könnte.

Du und der vorgestellte Job – das könnte passen? Dann kannst

du dir im nächsten Schritt mögliche Ausbildungsbetriebe in

deiner Region anzeigen lassen. Die Firmen verraten dir, was

sie auszeichnet, wie viele Mitarbeiter sie haben,

an welchen Standorten sie zu finden sind und

mehr. Nach diesem Kurz-Porträt folgen alle Ausbildungsangebote

des Betriebs, egal ob duale

Ausbildung oder duales Studium. Klick dich

durch und entdecke die perfekte Ausbildungsstelle

für dich. Fündig geworden?

Dann hat nicht nur die nervige Fragerei

von Tante und Oma endlich ein Ende –

du hast auch einen Beruf gefunden, der

dich wirklich interessiert, der zu dir passt

und der dir richtig Spaß machen wird.

AZUBI BASICS


46

Duales studium

das Beste aus zwei Welten

Für alle Abiturienten, die sich weder für eine Ausbildung noch für ein

Studium konkret entscheiden können, da sie am liebsten vom Besten

aus beidem profitieren möchten, ist ein duales Studium besonders

interessant. Mit einem Schlag absolvierst du einen berufsqualifizierenden

akademischen Abschluss und erlangst die erforderliche Praxiserfahrung

wie bei einer klassischen Lehre. Dabei kannst du aus über 1500 verschiedenen

Studiengängen auswählen. Lies weiter, um mehr darüber

zu erfahren. Vielleicht ist es genau das, was du suchst.

Was bedeutet ausbildungsintegrierendes

Oder PraXisintegrierendes

duales studium?

Das duale Studium wird in zwei Formen

angeboten: ausbildungsintegrierend

oder praxisintegrierend. Wenn du

ein ausbildungsintegrierendes duales

Studium aufnimmst, dann erlangst du

zusätzlich zu deinem Bachelor den

Abschluss eines anerkannten Ausbildungsberufes

dazu. Die Berufsausbildung

ist in das duale Studium integriert.

Den Praxisteil absolvierst du,

wie bei einer Ausbildung, in einem

Ausbildungsbetrieb. Für den theoretischen

Teil besuchst du Seminare

und Vorlesungen an einer Fachhochschule

oder einer Berufsakademie. Es

kann sein, dass du außerdem noch an

Veranstaltungen einer Berufsschule

teilnehmen musst. Das bedeutet eine

Doppelbelastung, die nicht zu unterschätzen

ist. Beim praxisintegrierten

dualen Studium hingegen werden die

Praxisphasen während eines Langzeitpraktikums

in einem Betrieb oder

durch mehrere kürzere Praktika in

unterschiedlichen Unternehmen absolviert.

Am Ende erhältst du „nur“

deinen Studienabschluss, da keine

Ausbildung integriert ist.

Was kann ich studieren?

Das duale Studium wird in verschiedenen

Fachbereichen angeboten. In

Deutschland gibt es inzwischen über

1500 Studiengänge. Darunter sind

allerdings weniger geisteswissenschaftliche

Fächer zu finden. Die Studienrichtungen

konzentrieren sich

vor allem auf die Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften

sowie Informatik.

Studieren kannst du beispielsweise

Bauingenieurwesen, Nautik,

Maschinenbau, Elektrotechnik oder

AZUBI BASICS

auch Architektur. In den letzten Jahren

haben sich mehr und mehr Angebote

in den Bereichen Erziehung,

Gesundheits- und Sozialwesen sowie

Pflege entwickelt.

Wie ist das duale studium aufgebaut?

Die Praxis- und Theoriephasen des

dualen Studiums wechseln sich

entweder nach dem Wochenoder

nach dem Blockmodell

ab. Beim Blockmodell sind

die jeweiligen Phasen länger.

So verbringst du eine Periode

von drei Monaten bzw.

12 Wochen in der Hochschule

oder Berufsakademie und

anschließend genauso lange

im Unternehmen und

so weiter. Beim Wochenmodell

arbeitest und

lernst du im Wechsel

eine Woche im Praxisunternehmen

sowie

eine Woche in der Hochschule bzw.

der Berufsakademie. Es hat sich jedoch

inzwischen häufiger durchgesetzt,

dass die Studenten zwei Tage

pro Woche in der Bildungseinrichtung

und die restlichen drei Tage im

Praktikumsbetrieb absolvieren.

Wie beWerbe ich mich fÜr ein

duales studium?

Um dich für ein duales Erststudium

bewerben zu können, brauchst du

mindestens das Fachabitur. Dann

musst du natürlich ein Unternehmen

finden, bei welchem du dich bewerben

kannst und das mit einer

Hochschule kooperiert. Dafür ist

eine gründliche Recherche notwendig.

Nutze dazu alle dir zur

Verfügung stehenden Mittel

DUALE

STUDIEN-

GÄNGE ENT-

DECKEN


47

im Internet und besuche auch Studien-

und Berufsmessen. Wenn du mit

deiner Abiturnote nicht gerade brillieren

kannst, dann brauchst du keine

Panik zu bekommen. Erfolg kannst du

trotzdem, vor allem bei kleinen und

mittelständischen sowie unbekannten

Betrieben, haben. Sie führen im Gegensatz

zu den großen Unternehmen

auch seltener Auswahlverfahren

durch. Wenn deine Bewerbung

erfolgreich war, dann schließt du mit

deinem Betrieb einen Ausbildungsvertrag.

Mit diesem kannst du dich

bei der Partnerhochschule einschreiben.

Die Bewerbung kann auch andersherum

stattfinden. Du bewirbst

dich erst bei der Hochschule bzw. Berufsakademie

und nach erfolgreicher

Immatrikulation suchst du den Praktikumsbetrieb,

in vielen Fällen auch

mit Unterstützung der Hochschule.

Da duale Studiengänge in den letzten

Jahren an Bedeutung zugenommen

haben, kann es vorkommen, dass es

weniger Ausbildungsplätze als Bewerber

gibt. Informiere dich daher an

der Bildungseinrichtung über eventuelle

Zulassungsbeschränkungen.

Fazit:

Bevor du dich für ein duales Studium

entscheidest, fassen wir noch einmal

die Vor- und Nachteile zusammen.

Denn hast du erst einmal damit begonnen,

wird ein Abbruch dadurch

erschwert, dass der Arbeitgeber Studiengebühren,

die er für dich geleistet

hat, zurückverlangen kann.

Für ein duales Studium sprechen die

ausgeprägte Praxisnähe, das Ausbildungsgehalt

und die Zukunftsperspektiven.

Da du schon den Fuß in

der Tür des Unternehmens hast, sind

deine Übernahmechancen sehr hoch.

Falls du dich weiterbilden möchtest,

dann kannst du nach deinem Abschluss

einen Master absolvieren,

allerdings nur an Fachhochschulen.

Nachteilig ist die hohe Arbeits- und

Lernbelastung, die auf dich zukommt.

Außerdem wirst du wenig Zeit haben,

da du Urlaubstage bekommst und keine

Semesterferien hast, wie etwa Uni-

Studenten.

Damit du dein duales Studium auch

wirklich durchziehst, ist es sehr wichtig,

dass du dich im Vorfeld ausreichend

über die Tätigkeitsfelder im

Betrieb und die Studieninhalte informierst.

Viel Erfolg!

AZUBI BASICS


48

mein

AusbiLdungskonto

Du freust dich sicher, als Azubi endlich dein eigenes

Geld zu verdienen. Dieses muss aber erst einmal

zu dir kommen, denn du erhältst es weder in bar

noch als Scheck. Dein Arbeitgeber überweist es dir auf

dein Bankkonto. Wenn du noch kein Konto hast, dann

solltest du dich schleunigst auf den Weg machen und eins

eröffnen. Worauf du dabei achten solltest und welche Unterlagen

du dafür brauchst, verraten wir dir jetzt ...

bei Welcher bank sOll ich ein kOntO eröffnen?

Du kannst dein Konto bei der Bank deiner Wahl eröffnen.

Hol dir dazu verschiedene Angebote ein und mach dich auf

Vergleichsportalen im Internet vorab schlau. Es gibt bei den

meisten Banken spezielle Girokonten für Azubis bis zu einer

bestimmten Altersgrenze. Diese sind in der Regel kostenlos,

das heißt, dass du keine Kontoführungsgebühren bezahlen

musst. Außerdem wird dein Guthaben mit einem kleinen

Satz verzinst. Manche Banken bieten zudem Prämien an,

wenn du dein Konto bei ihnen eröffnest. Das kann eine Hausrat-

oder Auslandskrankenversicherung sein, ein geringer

Finanzbonus, ein Gutschein oder eine Musikflatrate. Suche

dir am besten eine Bank mit einer Filiale in deiner Nähe aus.

Achte auch darauf, dass du mit deiner Bankkarte kostenlos

bei Geldautomaten Geld abheben kannst. Manche Banken

stellen dir sogar gratis oder gegen eine geringe Jahresgebühr

eine Kreditkarte auf Guthabenbasis, eine sogenannte

Debitkarte, zur Verfügung. Diese brauchst du beispielsweise

fürs Onlineshopping. Mit der Debitkarte hast du den Vorteil,

dass du wirklich nur das Geld ausgibst, über das du verfügst,

sodass du dein Konto nicht überziehen kannst.

AZUBI BASICS


49

SCHULE,

FERTIG,

LOS!

Hier bist du richtig.

Starte deine Karriere bei uns –

mit einem starken Team

und tollen Möglichkeiten.

#Ehrenmensch

Du bist viel mehr als deine Noten!

Sichere dir jetzt dein VIP-Ticket für den Start in die

Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann.

Jetzt bewerben:

sparkasse-cgw.de/karriere

Ausbildung

zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann

Duales Studium

Banking & Sales – Bachelor of Arts

AZUBI BASICS


50

Was ist besser: klassische bank Oder

Onlinebank?

Der Vorteil einer klassischen Bank besteht darin, dass dir

ein Ansprechpartner zur Verfügung steht. Wenn du deine

Bankkarte verlierst, eine Überweisung machen möchtest,

bestimmte Fragen hast oder eine Beratung brauchst, dann

kannst du in die Filiale gehen und persönlich mit einem

Bankangestellten sprechen. Onlinebanken bieten diesen

Service selten an. Bei Anliegen musst du meist eine teure

gebührenpflichtige Telefonnummer wählen oder wirst unpersönlich

per E-Mail bzw. über einen Chat betreut. Klassische

Banken bieten dir selbstverständlich ebenfalls an,

deine Bankgeschäfte per Online- und Telefonbanking abzuwickeln.

Wie eröffne ich ein

gehaltskOntO?

Du kannst ein Konto entweder online auf der Webseite

der Bank deiner Wahl oder direkt in einer Filiale eröffnen.

Dazu füllst du den Kontoantrag aus und unterschreibst

ihn. Wenn du jünger als 18 Jahre alt bist, dann muss ein

Erziehungsberechtigter für dich unterschreiben. Außerdem

musst du deinen Personalausweis vorlegen, damit

die Bank deine Identität prüfen kann, um sicherzustellen,

dass kein anderer unter deinem Namen ein Konto eröffnet.

Bei Onlinebanken musst du dich entweder per Post-ident-

Verfahren, welches du bei einer Postfiliale durchführen

lässt, oder per Video-ident-Verfahren identifizieren. Beim

Post-ident-Verfahren erhältst du für die Identifizierung

einen Post-ident-Coupon von der Bank zugeschickt. Mit

diesem gehst du zur Post bzw. ein Postbote bringt ihn dir

nach Hause. Nachdem der Postangestellte deine Identität

anhand deines Ausweises auf dem Coupon bestätigt hat,

wird dieser zurück an die Bank geschickt. Für das Videoident-Verfahren

brauchst du deinen Ausweis, eine Internetverbindung

und eine Webcam. Per Videotelefonie mit

der Onlinebank zeigst du für die Sicherheitsprüfung deinen

Ausweis in die Kamera. Das ist wesentlich bequemer, als

der Gang zur Post. In der Regel bekommst du nach etwa

einer Woche deine Bankkarte und deine Geheimnummer

zugesendet, damit du am Geldautomaten Geld abheben

kannst. Das Onlinebanking wird meist schon wenige Stunden

nach der Eröffnung aktiviert.

bekOmme ich als aZubi einen kredit?

Da du als Azubi noch nicht so viel Geld verdienst und dich

am Anfang noch in der Probezeit befindest, wird es schwierig,

einen Kredit zu beantragen. Nach Ende der Probezeit

kannst du einen Kredit im kleinen Rahmen bzw. mit kurzen

Laufzeiten bekommen, wenn du keine Schufa-Einträge hast

und volljährig bist. Viele Banken sichern sich zusätzlich ab,

indem sie eine Bürgschaft verlangen. Wenn du jedoch gerade

dringend Geld brauchst, kannst du alternativ deine Bank

darum bitten, dir einen Dispokredit einzuräumen. Damit

kannst du bei Bedarf ins Minus kommen und dieses mit deinem

nächsten Gehalt ausgleichen. Schau dir dazu unbedingt

die Konditionen an, denn für den Dispokredit zahlst du meist

Zinsen in Höhe von etwa 10 Prozent.

AKTIVER MEERESSCHUTZ WELTWEIT

Mehr inforMationen unter

WWW.SEA-SHEpHERd.dE

AZUBI BASICS


51

LVL

UP!

ausbIldung royale

MULTIPLAYER

Start:

1.8./1.9.

Lisa (18) Fachverkäuferin,

LVL1: READY

LVL UP!

In Zukunft am Start

bei Steinecke.

Jetzt bewerben auf

www.steinecke.info

oder direkt in Deiner

Steinecke-Base.

Need for SkIlls:

Eigeninitiative:

Konnektivität:

9 /10

8 /10

Lernbereitschaft:

Teamplayer:

8 /10

10/10

JOIn

sTEINECKE

AZUBI BASICS


52

Tu, was du gern machsT!

1. Zeig' uns deine Interessen und Talente

2. entdecke Berufe, die genau dazu passen.

3. Finde die perfekte ausbildungsstelle für dich.

AZUBI BASICS

1

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!