Kulmbacher Land 01/2022

reklamemax

INHALT

03 Impressum

04-07 Gesundheit & Wellness

08-35 Termine, Tips und Info

09 … unterwegs in

Kulmbach

19 Bischofsgrün im

Fichtelgebirge

27 Ochsenkopf-

Winterwandertage

28 Wandertip

36-37 Branchenverzeichnis

38 Ausstellungen

39-42 Automarkt

43 Maler Schirmer

44 Aurimentum

»Kulmbacher Land«

erscheint im Verlag Lutz Müggenburg

95326 Kulmbach, Burghaiger Straße 41

Telefon: 0 92 21 / 81997 • Telefax: 83084

e-mail: info@kulmbacher-land.com – www.kulmbacher-land.com

Herausgeber, Gestaltung und Gesamtproduktion: Verlag Lutz Müggenburg

Titel: »KAPUZINER Weißbier«

Druck: Baumann Druck, Kulmbach.

»Kulmbacher Land« erscheint monatlich

in der Stadt und im Landkreis Kulmbach,

außerhalb des Landkreises in Alten kunstadt, Bad Berneck,

Bayreuth, Burgkunstadt, Gefrees, Helm brechts, Hollfeld,

Kronach, Lichtenfels, Münchberg, Stammbach,

Weißenbrunn, Weißenstadt und Weismain.

Schlusstermin für Redaktion und Anzeigen ist jeweils der 15. des Vormonats.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 15 vom 1.2.2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sämtliche grafischen Entwürfe und Fotografien sind urheber -

rechtlich geschützt. Nachdruck oder Übernahme nur mit ausdrück -

licher Genehmigung des Verlages. Für die Richtigkeit der Termine

übernehmen wir keine Gewähr. Es besteht auch kein Rechtsanspruch.

Der Umwelt zuliebe auf chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt.

Kulmbacher Land im Januar 3


Gesundheit & Wellness

Um ein ausgeglichenes Säure-

Basen-Verhältnis im Körper zu erlangen,

gehören basische Lebens -

mittel unbedingt dazu. Erhöhen

Sie bereits früh am Morgen mit

dem Jentschura Mor genstund Brei

Ihre körperliche Leistungsfähigkeit

und Ihre geistige Konzentrations -

fähigkeit.

Die basische Körperpflege stellt eine

ideale Ergänzung zur basischen

Ernährung da. Mit den basischen

Körperpflege-Produkten können

Sie Ihren Körper pflegen und verwöhnen.

Tauchen Sie ein in die

Welt der „Basen“ und erleben Sie

eine völlig neue Form von Well -

ness, Schönheit und Körperpflege!

Kulmbacher

und Teeladen

Öffnungszeiten

Mo-Fr. 9 - 13.30 Uhr,

14 – 18 Uhr, Sa. 8.30 – 13 Uhr

Diese Frage stellen sich heutzutage

mehr und mehr Menschen

immer häufiger.

Und die Antwort kann nur lauten:

Ja, selbstverständlich!

Das Grundlegende zuerst:

Impfen – Impfen –

Impfen !!!

Um die schweren Verlaufs -

formen der Covid-19-

Erkrankung zu ver hindern.

Mit der Impfung unterstützen Sie

Ihr Immunsystem, das mehr denn

je gesund und intakt sein muss !!!

Vergessen Sie die AHA –

Regeln nicht !!!

* Abstand halten

* Hygienische Maßnahmen

(Händewaschen, Desinfektion,

Lüften … )

* Alltagsmaske d.h. Mund-

Nasen-Schutz tragen

* Lüften (Stoßlüften) in der

schlechten Jahreszeit

Regeln, die jeder kennt

und hoffentlich auch immer

anwendet!!

Speziell gegen Viren hat unser

Immunsystem Abwehrstrategien,

die es unserem Körper ermöglichen,

sie zu bekämpfen. Das

funktioniert nicht nur gegen CO-

VID-19, sondern bei Viren jeglicher

Art.

In der Regel werden wir also in

der Lage sein, den Angriff von

Viren abzuwehren.

Tipps um COVID-19

erfolgreich zu

begegnen

Kann mein Immun sys tem

COVID-19 abwehren?

Das bedeutet aber keineswegs,

dass wir automatisch immun sind

gegen ein vielfältiges Bedroh -

ungs szenarium.

Möglicherweise entwickeln wir

milde Symptome, die der speziellen

Art der jeweiligen Viren entsprechen:

bei Covid-19 z.B. grippeähnliche

Beschwerden, wie

wir sie von Erkältungen kennen,

die aber eben auch bei COVID-

19 auftreten.

Es ist für unsere Gesundheit, unser

Wohlbefinden eminent wichtig,

dass unser Immunsystem gut

funktioniert, wir durch entsprechende

Maßnahmen die Reak -

tions bereitschaft unserer natürlichen

Abwehrkräfte fördern und

nicht durch einen falschen

Lebensstil unser Immunsystem derart

schwächen, dass die verschiedensten

Erreger - wie z.B. COVID-

19 - zu massiven Beschwerden

führen.

Was schwächt nun mein Immun -

system? Hinlänglich bekannte

Faktoren sind das Rauchen,

Schlaf mangel, Alkohol und auch

Stress jeglicher Art.

Vor allem aber schwächen wir unser

Immunsystem, wenn wir es

durch unsere Ernährungs situa -

tion, durch schlechte Ess ge wohn -

heiten ständig überfordern.

Eine gute Esskultur ist Grund vor -

aussetzung für einen funktionierenden

Verdauungsapparat.

Über lasten wir unser System z.B.

durch ein Zuviel an Nahrung

oder dadurch, dass wir zum fal-

schen Zeit punkt das Falsche essen,

dann begünstigen wir damit

Fehlver dauungsprozesse. In der

Folge, durch fortgesetzte Über -

forderung, schaffen wir uns ein

beachtliches Pro blem.

Muss sich das Immunsystem mit

unverträglichen Lebensmitteln

auseinandersetzen, so hat es weder

die Kraft noch die Kapazität,

gegen virale und bakterielle Be -

droh ung von außen effektiv und

er folg reich vorzugehen. Dass

Entzün dungsprozesse im Ver -

dauungs apparat vermehrt Mikro -

nährstoffe verbrauchen, ist ein

zusätzlich schwächender Faktor.

In solchen Situationen werden

tendenziell harmlose Erreger zu

gefährlichen Eindringlingen.

Dabei wäre es so einfach, unser

Immunsystem zu unterstützen:

o Pflege der Esskultur, langsames

Essen, gutes Kauen und

Einspeicheln,

o Beachten der physiologischen

Rhythmen, Verzicht von Rohkost

am Abend und regelmäßige

Zufuhr von Mikronährstoffen, der

individuell erforderlichen orthomolekularen

Substanzen.

Wie kann ich also mein

Immunsystem auf COVID-19

vorbereiten?

Mehr als 60% des Immunsystems

sind an den Verdauungsapparat

gekoppelt, hier sitzt die größte

Eintrittspforte von Fremdmaterial.

Es ist von großer Bedeutung,

dass primär fremdartige Inhalts -

stoffe des Lebensmittels auf ihre

Inte gri tät überprüft werden.

Wenn unsere Verdauung mit einem

hohen Anteil von unverträglichen

Le bens mitteln zu kämpfen

hat, dann bleibt wenig Kraft übrig

für andere Eindringlinge wie

die Viren übrig, mit denen wir in

Kontakt kommen.

4 Kulmbacher Land im April Januar


Und diese haben dann tatsächlich

leichtes Spiel - wie am

Beispiel COVID-19 deutlich sieht.

Nicht in Schach gehalten von einer

aktiven körperlichen Abwehr

können Viren ungehindert unangenehme

und gegebenenfalls sogar

äußerst bedrohliche Reak -

tionen auslösen.

In einer neuen Studie an der

Charité Berlin wurde nachgewiesen,

dass die Virusvermehrung

von COVID-19 infizierten Zellen

bis zu 85% gesenkt wird, sobald

sich der Zellerneuerungsprozess

(die sogenannte Autophagie) einstellt.

Bei der Autophagie bauen

unbeeinträchtigt gesunde Zellen

schädliche Bedrohungen ab.

Gelingt es uns, das Immunsystem

fokussiert auf diese Erreger zu

richten, so sind zwar milde

Symptome möglich, ein schwerer

Verlauf aber nahezu zu vermeiden.

Und genau das wird mit der modernen

Entgiftungs- und Ent schla -

ckungs-Kur nach Dr. F.X. Mayr

gefördert. Mit der 4 Säulen-

Therapie Schonung, Säu be -

rung, Schulung und individuell

ausgerichteter Substitution

wird unser Immunsystem gestärkt

und bestens auf jegliche Abwehr -

strategien vorbereitet!

Nutzen Sie die Impfung,

um Ihr Immunsystem

zu stützen !!

Achten Sie auf die AHA-

Regeln und überfordern

Sie nicht Ihren Verdau -

ungsapparat und denken

Sie auch an Ihre individuellen

lebensnotwendigen

Vitalstoffe (Vitamine,

Antioxi dan tien, Elektro -

lyte und Spurenele men -

ten, essentiellen Fett -

säuren) !!

Dr. med. Manfred Kummer

Info: 0 92 27 / 66 77

Gesundheit

& Wellness

Gisela Leinberger

MEIN DUFTES

JAHR

Mit zwölf ätherischen Ölen

durch die Jahreszeiten

Unter den zahlreichen Möglichkeiten,

das eigene Wohlbefinden zu pflegen, ist

die Verwendung von Naturdüften eine

der sinnenfreudigsten. Will man sein

Wohlbefinden fördern, seine Gesundheit

pflegen und das Verständnis für sich

selbst und die eigenen Bedürfnisse vertiefen,

sind naturreine ätherische Öle

und ihre sanften Schwestern, die Pflanzenwässer, eine Brücke zwischen

innerer und äußerer Natur; ein Weg, den eigenen

Rhythmen und Bedürfnissen auf die Spur zu kommen.

Das Kulmbacher Land verlost 3 Exemplare.

Wer gewinnen möchte, schreibt eine Post kar te oder E-Mail

(verlosung@kulmbacher-land.com) mit dem Stichwort „Mein duftes

Jahr“ (Einsen de schl.: 24.01.2022) an das Kulm bacher Land.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

224 Seiten, 19,90 Euro,

ersch. im Freya-Verlag

Anton Stucki

BESSER HÖREN -

LEICHTER LEBEN

Das Vertrauen in die Selbstheilungs -

kraft von Körper, Geist und Seele stärken.

Der Vertiefungsband zum

Erfolgs titel. Mit praktischen Übungen

357 Seiten, 29,90 Euro,

ersch. im AT Verlag

Selbstheilung ist kein Zufall. Sie basiert auf

Naturgesetzen. Auch beim Thema Hören.

Das Ohr ist das Tor zur Welt und zugleich in

die Seele. In der heutigen Zeit muss es einiges

aushalten. Oft zeigen sich Konflikte

durch Hörschwächen, Tinnitus oder

Ohrentzündungen.Durch das Verständnis

der grundlegenden Ordnung der menschlichen Wahrnehmung

und durch ein Training, das auf diesen Erkenntnissen basiert, können

die Hörfähigkeiten jedes Menschen verbessert werden.

Anschauliche Anleitungen zeigen, wie man seinen eigenen

Hörsinn stärken kann. Durch bewusstes Ausrichten und Herstellen

der Ordnung im eigenen Hörraum lernt man zu orten, wo

Geräuschquellen sind und wie leise Töne zu hören sind.

Kulmbacher Land im Januar 5


Gesundheit & Wellness

„Haus der Kräuter“

Kemnather Straße 3

Öffnungszeiten vom „Lädchen“ im Haus der Kräuter:

Samstag und Sonntag von 14 – 16 Uhr.

Wurzeln während der Wintermonate ernten –

Stärkung für das Immunsystem

Da wir im Winter nur selten noch Wildkräuter finden können, die trotz

kalter Temperaturen noch gedeihen, können wir uns auf die Wurzeln

der Wildkräuter konzentrieren die im gesamten Jahreslauf geerntet werden

können. Im Winter enthalten die Wurzeln der Wild kräuter jede

Menge gesunde Inhaltsstoffe, die uns stärken und heilen können. Und was

auch noch ein positiver Aspekt ist, dass der Geschmack der Wurzeln im

Winter besser ist als in den Sommermonaten und auch ihre Heilkräfte sind

konzentrierter, da sich die Kraft der Kräuter ab Herbst in die Wurzeln zurückzieht.

Am besten eignet sich ein Wurzelstecher, um die kostbare „Ware“ zu ernten.

Bitte darauf achten, dass man nicht mehr als tatsächlich benötigt wird

ausgräbt. Es sollen ja in der kommenden Saison wieder die Wildkräuter

uns erfreuen.

Die Löwenzahnwurzel eignet sich hervorragend zum Ausstechen, da sie

überall zu finden ist. Sie enthält jede Menge Mineralstoffe wie Kalzium (ist

auch eine Einschleuserpflanze für Kalzium), Kalium, Natrium und viele

mehr. Ihr hoher Gehalt an Bitterstoffen regt die Verdauung an (Säfte der

Galle und Bauch speichel drüse – Vorsicht bei Gallensteinen). Wirkt sich

positiv auf die Darmbakterien aus, hat eine antibakterielle und antimikrobielle

Wirkung und hat demzufolge auch einen gute Wirkung auf unser

Immunsystem.

In dünne Scheibchen geschnitten eignet sich die Wurzel z.B. auch als

Beigabe an einen Salat oder auch als Gemü se beilage sehr schmackhaft

und gesund. Getrocknet zur Verwendung als Tee oder angeröstet als

Kaffeeersatz.

Auch die Wurzel der Nachtkerze hat allerhand zu bieten. Sie enthält

Stärke, Eiweiß und jede Menge Mineral stoffe. Die Wurzel hat einen angenehmen

Geschmack. Sie kann für Salate verwendet werden oder auch angebraten

in der Pfanne als Beilage zu anderen Gerichten.

Meerrettich ist ja allgemein bekannt. Man kann die Wurzel auch im

Lebensmittelhandel kaufen (bitte auf Bioware achten). Sie hat eine antibakterielle

und antivirale Wirkung, stärkt das Immunsystem durch die enthaltenen

Senfölglykosiden und wirkt blutreinigend. Enthält jede Menge

Vitamin C, Kalium, Zink, Mangan und auch Eisen.

66 Kulmbacher Land im April Januar

Die Wurzel der Knoblauchsrauke ist der Meerrettich wurzel sehr ähnlich,

hat den Vorteil, dass sie in der Natur wesentlich öfter als Meerrettich zu

finden ist. Ihre Wurzel schmeckt milder als die des Meerrettichs und lässt

sich leicht ohne Werkzeug ausreißen.

Rezept für einen Wurzelsalat

200 Gramm Wurzeln der Nachtkerze

100 Gramm Wurzeln der Knoblauchsrauke

100 Gramm Wurzeln des Löwenzahns

50 Gramm des Meerrettichs

Aus Zitronensaft, kleingehackten Zwiebeln, Pflanzen öl, etwas Essig, Salz,

Pfeffer und Honig ein Dressing herstellen. Unter den Wurzelsalat mischen.

Kann natürlich auch mit Kopfsalat, Eissalat usw. kombiniert werden.

Erika Bauer, zertifizierte Kräuterführerin – Kräuterdorf Nagel

Miriam Wiegele

DIE KRAFT

DER WURZELN

Heilwirkung und Anwendung

192 Seiten, 20,00 Euro,

ersch. im Servus Verlag

Haben Sie schon einmal einen

Kartoffelwickel bei Schnupfen ausprobiert?

Oder wussten Sie, dass Rettich gegen

Stress hilft? Miriam Wiegele lädt Sie

zu einem botanischen Streifzug durch die

Welt der Wurzeln ein: Von A wie Alant

bis Z wie Zaunrübe stellt die Autorin heimische,

exotische und magische

Pflanzen und ihre Wirkung vor. Jede

Wurzel wird mit einem kurzen Steckbrief

vorgestellt, der die wichtigsten Informationen zu Herkunft,

Vorkommen und Inhaltsstoffen enthält. Dazu gibt es viele praktische

Tipps für Garten und Küche: von ernten und haltbar machen

bis kochen und würzen.


Gesundheit

& Wellness

Lars Lienhard, Eric Cobb, Ulla Schmid-Fetzer

320 Seiten, 24,99 Euro,

ersch. im

Riva Verlag

NEURONALE HEILUNG

Mit einfachen Übungen den Vagusnerv

aktivieren – gegen Stress, Depressionen,

Ängste, Schmerzen und

Verdauungsprobleme

Sie wollen Ihre körperliche, geistige und emotionale

Gesundheit verbessern? Dann richten

Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die wichtigsten

Bereiche des Körpers: auf Gehirn und Nerven -

system. Lars Lienhard und Ulla Schmid-Fetzer,

die führenden Experten für neurozentriertes

Training in Europa, zeigen in Zusammen ar -

beit mit Dr. Eric Cobb, dem weltweit führenden

Experten für neurologisch ausgerichtete Sportprogramme, wie

Gehirn und Nervensystem sämtliche Prozesse im Körper kontrollieren

und durch spezifische Übungen unterstützt werden können. Eine zentrale

Rolle spielt dabei der Vagusnerv, der an der Regulation fast aller

Organe beteiligt ist und einen großen Einfluss auf Gesundheit und

Wohlbefinden hat. Gemeinsam mit der Inselrinde, einem Hirnareal, in

dem Informationen aus dem Körperinneren mit Sinneseindrücken abgeglichen

werden, bildet er die Grundlage unserer Selbstwahr neh -

mung. Durch ein gezieltes Training können Sie Depressionen, Ängste,

Verdauungsprobleme, aber auch Schmerzen, Bewegungsstörungen

und Stresssymptome einfach und effektiv selbst behandeln.

Eckhard K. Fisseler

218 Seiten, 25,00 Euro,

ersch. im Hans-

ARTHROSE Nietsch-Verlag

Der Weg zur Selbstheilung

Forschungsergebnisse zeigen, dass jeder

Zweite unter Gelenkschmerzen leidet.

Betroffene Patienten können sich mit diesem

Buch das zur Genesung notwendige

Wissen leicht aneignen und ihre Arthrose

selbst heilen. Ganz nebenbei werden sie

feststellen, dass auch andere

Zivilisationskrankheiten wie Arteriosklerose,

Bluthochdruck, Rheuma, Fibromyalgie,

Diabetes Typ 2 und Allergien sich bessern oder sogar ganz verschwinden.

Es ist in jedem Fall Erfolg versprechend, die GAT

Ganzheitliche Arthrose-Therapie® sechs bis acht Wochen lang

durchzuführen. Eine ausführliche Anleitung mit vollständigem

Tagesplan halten Sie mit diesem Buch in Händen: So können Sie

sofort beginnen. Nutzen Sie diese Chance, bevor Sie sich für eine

Operation entscheiden oder den Schmerz mit Medikamenten zu

unterdrücken versuchen. Es ist ganz einfach: Essen Sie das Richtige

zur richtigen Zeit.Jetzt mit einer Liste basen- und säurebildender

Lebensmittel, die es Ihnen leicht macht, sich zu 80 Prozent basisch

zu ernähren, mit jüngsten Erkenntnissen der GAT und neuen

Rezepten und Tipps.

Kulmbacher Land im Januar 7


Termine

Liebe Leserinnen und Leser,

eigentlich wollten wir gar keine Januar-Ausgabe herausbringen, denn das neue Wunderwort heißt jetzt "Kontaktsperre". Es trauen

sich nicht mehr viele Menschen nach draußen, kein Wunder dass die Orte wie ausgestorben sind. Einzelhandel und Gastronomie

warten vergebens auf Kunden (Ausnahmen bestätigen die Regel). Wen wundert's da, daß ein Großteil der Veranstaltungen wieder

kurzfristig abgesagt wurde. Vom Draufzahlen kann nun mal niemand leben. Deshalb ein ganz dickes Dankeschön an allen unseren

Inserenten, die schließlich dafür sorgten, daß das "Kulmbacher Land" nun doch noch erschienen ist. Was die Veranstaltungen betrifft,

können wir natürlich nicht garantieren, ob diese auch tatsächlich stattfinden.

Deshalb ist es in Ihren eigenen Interesse, sich vorab zu erkundigen, ob der jeweilige Termin auch tatsächlich stattfindet oder nicht.

Und noch eine Bitte zum Schluß: Haben Sie Veranstaltungen, so teilen Sie uns diese bitte mit, denn nur dann können wir Sie veröffentlichen.

Annahmeschluß für die Februar-Ausgabe ist Dienstag, der 25. Januar 2022.

Bleiben Sie gesund.

5. Mittwoch

Ahorntal

18:00 Uhr FEURIGER ABEND: 4-

Gänge-Burgmenü & Feuershow

auf Burg Rabenstein. Info: Tel.

09202/970-044-0 oder

www.burg-rabenstein.de

Bad Staffelstein

10:00 bis 17:00 Uhr Ferienpro -

Thomas Purucker, Insel 8

www.hofladen-purucker.de

Öffnungszeiten: Di.-Do.,

Sa. 9-13 Uhr, Fr. 9-18 Uhr

Wir haben vom

3. bis 8.1. geschlossen!

Speiseplan für Januar:

Jeweils freitags

14.1. Kotelett mit Kartoffelsalat

oder Pommes

21.1. panierte Haxen mit

Pfefferrahmsoße und Klöß

28.1. Rippla mit Kraut und Klöß

gramm für Kinder: Ent deck -

ungs reise für Kinder 5 bis 12

Jahren im Stadtmuseum,

Kirchgasse 16

Bayreuth

18:30 Uhr Bayreuther Skatclub

81: Spielabend in der Gaststätte

„Zum Brandenburger“, St.

Georgen 9., Es sind alle Skat -

spielerinnen und Skatspieler

herzlich dazu eingeladen einen

gemütlichen Skatabend zu

verbringen

Coburg

14:00 Uhr und 18:00 Uhr „Der

kleine Lord“ - Familienstück zur

Weihnachts zeit im Landes -

theater, Großes Haus, Schloß -

platz 6., Info: 09561-898989

Nürnberg

20:00 Uhr „75, nein 76 Jahre

Musik erleben“ - 10. Sym -

phonisches Konzert der

Nürnberger Symphoniker in der

Meistersingerhalle, Münchener

Str. 21., Werke von Aram

Chatschaturjan, Leonard

Bernstein, Miklós Rózsa, Dmitri

Schostakowitsch und Lee

Holdridge. Solist:innen: Sabine

Sauer (Moderation), Ilia Staple

(Sopran), Maximilian Mayer

(Tenor). Dirigent: Chefdirigent

Winterkunstwoche

Bei zwei Workshops sind noch Plätze frei

Der Töpfer-Workshop mit Manuela Schmidt bei der 1. Kulmbacher

Winterkunstwoche ist ausgebucht. Wo man sich aber noch einklinken

kann, sind die beiden anderen Workshops: „Kalligrafie &

Buchbinden“ mit Jutta Zürl und „Visavis - Porträt einmal anders“ mit

Urte Reißmann, beide von Donnerstag bis Samstag, 6. – 8. Januar

2022, 10 – 17 Uhr, im Oberen Schulhaus. Zwei tolle Kurse zum

Mitmachen!

Anmeldung bei der Kulturverwaltung der Stadt Kulmbach in der

Bauergasse 4 (2. Stock). Dort kann man auch Gutscheine sowohl für

die Winterkunstwoche als auch die 13. Kulmbacher Sommerkunst -

wochen (7. Juni – 21. August 2022) erwerben. Weitere Infos auf

www.kulmbacher-sommerkunstwochen.de oder bei Jutta Lange,

Tel. 09221 / 74949.

Die Kurse finden nach der 2G-Regel statt, also geimpft oder genesen.

Die drei Dozentinnen der 1. Kulmbacher Winterkunstwoche

(von links): Manuela Schmidt, Jutta Zürl und Urte Reißmann.

8

Kulmbacher Land im Januar


Unterwegs in Kulmbach

Andrea Schirmaier-Huber

GESUND UND

Dieses und weitere Bücher bei

Buch handlung Friedrich GmbH & Co. KG

am HOLZMARKT 12, Kulmbach, Tel.: 09221 / 47 76

www.friedrich-buecher.de

EINFACH LECKER

BACKEN

Naschen ist schon lange keine Sünde mehr! Bewusst

genießen, das kann jeder – ohne raffinierten Zucker

und Weizen, teilweise ohne Gluten, Ei oder Milch.

Damit alle Kreationen auch gelingen, verrät Andrea

Schirmaier-Huber die wichtigsten Kniffe für das gesunde

Backen: Sechs Grundteige und eine umfangreiche

Rohstoffkunde liefern das Wissen, um das

natürliche Backen einfach zu meistern. Eine

Tauschtabelle ermöglicht das Ersetzen beliebiger Zutaten in einem

Rezept und gibt an, was dabei zu beachten ist. Eine Backschule vermittelt

das wichtigste Know-how rund um Cremes, Teige und viele Grundrezepte anhand

übersichtlicher Steps und ausführlichen Zubereitungsschritten.

Von Zwetschgen-Tartelettes über Himbeer-Éclairs bis hin zum traditionellen

Apfelkuchen – die heimische Natur bietet je nach Jahreszeit eine Fülle an Obstund

Gemüsesorten. Zusätzlich ermöglichen Alternativen zu Weizen und herkömmlichem

Zucker ein gesundes Naschen. Klassiker wie Éclairs oder Tartes

werden neu interpretiert und mit besonderen Aromen kombiniert. Beim

Anblick dieser süßen Kreationen bekommt jeder Lust auf das natürliche

Backen.

„Für mich ist Gesund backen ein Zusammenspiel von Regionalität, Vielfalt,

Qualität und dem Bewusstsein für gesündere Alternativen“

Andrea Schirmaier-Huber, Konditorweltmeisterin

Das Kulmbacher Land verlost 2 Exemplare. Wer gewinnen möchte, schreibt eine

Post kar te oder E-Mail (verlosung@kulmbacher-land.com) mit dem Stichwort „Gesund

und einfach lecker backen“ (Einsen de schl.: 24.01.2022) an das Kulm bacher Land.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

192 Seiten, 24,99 Euro,

ersch. im Zabert

Sandmann Verlag

9


Termine

Kunstliebhaber & Ehrenamtliche aufgepasst:

Das Historische Badhaus

sucht Aufsichten

Das 1999 sanierte und für die Öffentlichkeit zugänglich gemachte

Historische Badhaus im Oberhacken ist ein museales Kleinod inmitten

der Kulmbacher Altstadt. Die obere Badstube, eine Büttnerwerkstatt und

drei Räume zum bekannten Kulmbacher Maler Michel Weiß stehen interessierten

Besuchern offen. Mit regelmäßigen Ausstellungen des

Kunstvereins Kulmbach, weiteren künstlerischen und historischen

Ausstellungen, regelmäßigen Treffen des Literaturvereins und bis zu

5.000 Besuchern pro Jahr hat sich das Haus zu einer kleinen, aber besonderen

Kulturoase entwickelt.

Um das Historische Badhaus regelmäßig öffnen zu können, ist das

Engagement von kunst- und kulturinteressierten Damen und Herren gefragt,

die seit 2011 ehrenamtlich die Beaufsichtigung des Historischen

Badhauses übernehmen.

Aus persönlichen Gründen mussten in diesem Jahr leider einige Perso -

nen ihr Ehrenamt niederlegen. So gibt es für interessierte Personen, die

sich vorstellen können, einmal im Monat die Aufsicht im Badhaus ehrenamtlich

zu übernehmen, jetzt wieder die Gelegenheit sich dafür zu

melden.

Das Badhaus ist am Freitag, Samstag und Sonntag und an bestimmten

Feiertagen jeweils von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Vor allem für

den Freitag und den Sonntag werden Aufsichten gesucht.

Falls Sie Interesse haben, dass das Historische Badhaus auch weiterhin

zugänglich ist, melden Sie sich bitte bei der Kulturverwaltung der Stadt

Kulmbach.

Herr Jürgen Treppner (Tel. 09221/940-404, E-Mail: juergen.treppner@

stadt-kulmbach.de) erteilt Ihnen gerne Auskunft über das Historische

Badhaus im Oberhacken 34 und Ihrem möglichen Engagement für unsere

Stadt Kulmbach.

Bereits im Vorfeld danken wir allen Freiwilligen, die sich für einen solchen

Dienst zur Verfügung stellen.

KIahchun Wong. Info: 0911-

2318000

Wirsberg

19:00 Uhr „Stärk antrinken“ der

Schützengesellschaft Wirsberg

im Schützenhaus

6. Do. / Hl. 3 Könige

Ahorntal

17:00 Uhr 3-Gänge-Menü mit

Höhlenzauber auf Burg

Rabenstein & Sophienhöhle.

Info: Tel. 09202/970-044-0

oder www.burg-rabenstein.de

Bad Staffelstein

07:30 Uhr Basilika Vierzehn -

heiligen: Erscheinung des Herrn

- Hl. Dreikönige in der Basilika

Vierzehnheiligen. 9.00 Uhr

Amt, 10.30 Uhr Hochamt,, jeweils

mit Segnung von Wasser,

Salz, Kreide und Weihrauch.

14.00 Uhr Dreikönigsandacht

Coburg

11:00 Uhr, 14:00 Uhr und

18:00 Uhr „Der kleine Lord“ -

Familienstück zur

Weihnachtszeit im Landes -

theater, Großes Haus, Schloß -

platz 6., Info: 09561-898989

Hof

17:00 Uhr „Hogmanay“ - Das

schottische Neujahrskonzert der

Hofer Symphoniker in der

Freiheitshalle, Großes Haus,

Kulmbacher Str. 4., Solist:

Richard Morrison (Bariton).

Dirigent: Russell Harris. Karten:

09281/7200-29

Marktschorgast

11:00 Uhr Stärke antrinken im

ASV-Sportheim

Nürnberg

20:00 Uhr „75, nein 76 Jahre

Musik erleben“ - 11. Sympho -

nisches Konzert der Nürnberger

Symphoniker in der Meister -

singerhalle, Münchener Str.

21., Werke von Aram Chat -

schaturjan, Leonard Bernstein,

Miklós Rózsa, Dmitri Schosta -

kowitsch und Lee Holdridge.

Solist:innen: Sabine Sauer

(Moderation), Ilia Staple

(Sopran), Maximilian Mayer

(Tenor). Dirigent: Chefdirigent

KIahchun Wong. Info: 0911-

2318000

7. Freitag

Ahorntal

18:00 Uhr Wildschwein-

Grillbuffet auf Burg Rabenstein.

Info: Tel. 09202/970-044-0

oder www.burg-rabenstein.de

Bad Steben

16:15 bis 16:45 Uhr „Orgel-

träume“ in der Kirche „Maria,

Königin des Friedens“. Eintritt

frei!

Bayreuth

Viktualienmarkt in der

Fußgängerzone

Maximilianstraße

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

20:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Bayreuth, Röntgenstr. 2.,

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

19:30 Uhr „Hamlet“ von

10

Kulmbacher Land im Januar


www.kulmbacher-land.com

Termine

William Shakespeare im

Landestheater, Großes Haus,

Schloßplatz 6. Info: 09561-

898989

Hof

19:30 Uhr „Prinz Friedrich von

Homburg“ - Schauspiel von

Heinrich von Kleist im Theater

Hof, Großes Haus, Kulmbacher

Str. 5

Kulmbach

19:30 Uhr Anonyme

Alkoholiker „Die kleine Gruppe“

- Treffen im Caritas-Haus, EG,

Bauergasse 3 + 5. Kontakt:

Reiner - Tel.: 09221-5772

8. Samstag

Ahorntal

18:00 Uhr 5-Gänge-Candle-

Light-Dinner auf Burg Raben -

stein. Info: Tel. 09202/970-

044-0 oder www.burg-rabenstein.de

Bad Rodach

13:30 Uhr Wanderung zur

„Schweighofaue mit den

Galloway-Rindern“ (ca. 9,0

km). Treffpunkt: „Welcome

Center“ am Wohnmobil -

stellplatz, „Thermenaue“.

Wanderführer: Bernd Kastner.

Festes Schuhwerk erforderlich

Bad Staffelstein

10:00 Uhr Geführte Themen-

Brauerei-Wanderung mit geselliger

Einkehr. Streckenverlauf:

Bad Staffelstein - Unterzettlitz -

Wiesen - Nedensdorf -, Unners -

dorf - Bad Staffelstein (ca. 15

km). Treffpunkt: Stadtturm,

Bamberger Str. 25. Info +

Erste Kostprobe des

Helmbrechtser Jubiläumsbieres

Vor etwa sechs Wochen wurde der Sud für das Helmbrechtser

Jubiläumsbier in der Gläsernen Museumsbrauerei des Bayerischen

Brauereimuseums im Kulmbacher Mönchshof eingebraut. Nun

konnte eine erste Kostprobe im Rahmen des sogenannten

„Zwickelns“ stattfinden.

Biersommelier Jörg Dietrich, in dessen Getränkehandel das Bier ab

Anfang des neuen Jahres 2022 erhältlich sein wird, hat Dipl.-

Braumeister Sebastian Hacker im Mönchshof in Kulmbach besucht

und mit ihm zusammen die erste Kostprobe genossen. „Es

schmeckt“, so waren sich beide einig und begannen sogleich beim

Zwickeln mit dem Fachsimpeln über das ausgereifte Bier: Das goldgelbe,

vollmundige Export hat eine Stammwürze von 12,7 Prozent

und einen Alkoholgehalt von 5,4 Prozent Vol.. Sebastian Hacker

freut sich sehr, „dass die neue Rezeptur gelungen ist“. Der

Braumeister findet es immer wieder äußerst spannend, an neuen

Brau-Projekten im Rahmen der Weiterentwicklung der facettenreichen

Bierkultur beteiligt zu sein – so wie auch Biersommelier Jörg

Dietrich. Es sei sehr interessant, eine alte Biersorte neu zu interpretieren,

so Dietrich und Hacker.

Bürgermeister Stefan Pöhlmann und Dr. Helga Metzel, Geschäfts -

führerin der Museen im Kulmbacher Mönchshof e. V., freuen sich

ebenfalls sehr über das gemeinsame Projekt und die gute

Zusammenarbeit. „Das eigens dafür gebraute Bier ist ein besonderes

Highlight unseres Jubiläumsjahres“, so Pöhlmann. Helga

Metzel betont, „für uns ist es eine Ehre, die 600-Jahr-Feier der Stadt

Helmbrechts mit dem gemeinsam entwickelten Jubiläumsbier begleiten

zu dürfen.

Biersommelier Jörg Dietrich (li.) mit Dipl.-Braumeister Sebastian

Hacker in der Gläsernen Museumsbrauerei.

Foto: Museen im Kulmbacher Mönchshof e.V.

Kulmbacher Land im Januar 11


Termine

Anmeldung (erforderlich):

09573-33120

Bayreuth

20:00 Uhr PREMIERE: „Die

Quizkönigin oder Nix Quiz

waaßma net“ - Komödie von

Eberhard Wagner in der

Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth, Opernstr. 22, Tel.:

0921-69001

Coburg

20:00 Uhr „Das Abschiedsdinner (Un Diner

d`Adieu)“ von Matthieu Delaporte und Alexandre de

la Patellière im Landestheater, Reithalle,, Schloßplatz

3. Info: 09561-898989

Hof

15:00 Uhr „Laurel & Hardy“ - Ein Stück von Tom

McGrath im Theater Hof, Studio, Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr „Walk on the wild side“ - Ein Konzert im

Moonlight Motel, erfunden von Reinhardt Friese im

Theater Hof, Großes Haus, Kulmbacher Str. 5

Nürnberg

20:00 Uhr Die Magier 3.0 - Christopher

Köhler, Marco Weissenberg und Lars Ruth

im Gutmann am Dutzendteich,

Bayernstraße 150., Karten: 0911-4188843

Trebgast

09:00 Uhr Weihnachtsbaum-

Sammelaktion in Trebgast, Lindau, Feuln

und Waizendorf

9. Sonntag

Ahorntal

16:00 Uhr Neujahrskonzert: „Beschwingt

ins Neue Jahr!“ mit dem Duo SaxAccord

auf Burg Rabenstein., Info: Tel.

09202/970-044-0 oder www.burg-rabenstein.de

Bad Staffelstein

07:30 Uhr Basilika Vierzehnheiligen: 1.

Sonntag im Jahreskreis - Taufe des Herrn

in der Basilika Vierzehnheiligen. 9.00 Uhr

Bürgerlicher

Mittags- und Abendtisch

mit Spezialitätenkarte.

Drei König (6. Januar)

Feiertagsspeisen

Wir bitten um Reservierung!

NEU und nur bei UNS

Unser Frack’s-Freggerla-Bier

vom Fass

„Wenn’s läffd, dann läffd’s“

Montag und

Dienstag

Ruhetag!

Mittwoch

ab 16:30 Uhr

geöffnet

Unterzaubach 26 • 95346 Stadtsteinach

Tel. 09225/1309 • Fax 09225/8212

www.Gasthaus-Frankenwald.de

Dienstag Ruhetag

Donnerstag Schnitzeltag

Sonntag individuelle Speisekarten

mit verschiedenen Braten

Wir verwenden Fleisch aus unserer Region!

Nutzt unseren Abholservice!

Ab Mittwoch, 19. Januar

Wie’s Oma kochte und Opa mochte

mit gebackener Leber, saura Nierla,

schwarz Fleisch …

Freundlichst laden ein Familien Spindler

12

Kulmbacher Land im Januar


www.kulmbacher-land.com

Termine

Amt, 10.30 Uhr Hochamt,,

14.00 Uhr Letzte Andacht bis

zur Fastenzeit

Bayreuth

17:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Bayreuth, Röntgenstr. 2.,

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

11:00 Uhr, 14:00 Uhr und

18:00 Uhr „Der kleine Lord“ -

Familienstück zur Weihnachts -

zeit im Landestheater, Großes

Haus, Schloßplatz 6., Info:

09561-898989

Hof

19:30 Uhr „Wiener Blut“ -

Operette von Johann Strauß

(Sohn) im Theater Hof, Großes

Haus, Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr „Caligula“ - Drama

von Albert Camus im Theater

Hof, Studio, Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

10:30 Uhr Museen im

Mönchshof, Hofer-Str. 20:

Sonntagsführung im Deutschen

Gewürzmuseum. Anmeldung:

09221-80514

Rugendorf

10:00 bis 17:00 Uhr TT -

Mannschaftsmeisterschaften

Schüler Bezirk Oberfranken Ost

in der TT-Halle und Haus der

Jugend

Trebgast

11:00 Uhr Neujahrsempfang

der Gemeinde im Mehrzweck -

raum der Grundschule

Weißenstadt

16:00 Uhr Winterspaziergang

um den See. In den Kurpark -

ruinen gibt es eine kleine

Glühweinverkostung. Treff -

punkt: Kurpark, Infoscheune,,

Bayreuther Straße

10. Montag

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

19:30 Uhr European Outdoor

Film Tour 2021 in Das

Zentrum, Europasaal, Äußere

Badstr. 7 a

Thurnau

19:30 Uhr Philatelisten-Club

Thurnau: Zusammenkunft im

Hotel-Restaurant Fränkischer

Hof, Bahnhofstr. 19

20:00 Uhr Fotoabend der

Fotogruppe des Vereins Natur

& Freizeit Thurnau e.V. im

Hotel-Restaurant Fränkischer

Hof, Bahnhofstr. 19

11. Dienstag

Bad Rodach

15:00 Uhr Stadtführung durch

das historische Rodach.

Treffpunkt: Marktbrunnen

Bad Staffelstein

14:30 Uhr Kirchenführung in

der Basilika Vierzehnheiligen.

Treffpunkt: Am Gnadenaltar

Coburg

19:30 Uhr „Next To Normal

(Fast Normal)“ - Musik von

Tom Kitt, Buch und

Gesangstexte von Brian Yorkey

im Landestheater, Großes

Die Zwiebel

Uraltes Heil- und Kraftmittel (Pyramidenbau).

Schwemmt Wasser aus, stärkt mit Kalzium und

Phospor Zähne und Knochen, Nägel.

Ätherische Öle regen Appetit an, fördern Verdauung auf allen

Ebenen (Magen, Darm, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse,

Nieren, Blase). Tötet schädliche Bakterien, Viren und Pilze ab, erleichtert

das Durchatmen bei Asth ma. Entgiftet bei Rheuma,

Gicht, Arthritis.

Macht den Kopf klar, beugt Magenkrebs vor (Studien!).

Heilend bei Darminfektionen (Ruhr), Cholera, Arteriosklerose.

Matth.-Schneider-Str. 6, 95326 Kulmbach

Fränkisches Restaurant &

Lieferservice 09221 4231

Karpfenfilet

natur oder gebacken

- auch zum Liefern-

Steaks vom Angusrind

&

wechselnde Spezialitäten

im Restaurant

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten im Januar

Mi– So ab 17:00 Uhr an Sonn- & Feiertagen ab 11:00 Uhr

Speisekarte online unter www.hagleite.de

Facebook und Instagram

Kulmbacher Land im Januar 13


14

Termine

MEHL, WASSER,

Kulmbacher Land im Januar

272 Seiten, 30,00 Euro,

ersch. im EMF Verlag

SALZ, HEFE

Alles über gutes Brot: Einfach perfektes

Brot backen – von Sauerteig bis Hefeteig

To Brot and Beyond! Mit diesem Buch und

nur wenig Grundzutaten – nämlich Mehl,

Wasser, Salz und Hefe – liegt einem die

Brotwelt zu Füßen. Denn selbstgemachtes

Brot schmeckt immer besser als vom Bäcker

und das Buch bietet mit seinen 40 sensationellen

Brot-, Sauer- und Pizza-Rezepten für

Zuhause genug Abwechslung für jeden Tag. Hier können sich auch

Anfänger ans Werk machen, denn das Grundlagenbuch ist für alle

Hobby-Bäcker, die das nächste Level anstreben, perfekt geeignet.

Inklusive der Schritt-für-Schritt-Anleitungen, praktischem Hintergrund -

wissen zu Werkzeugen und Techniken sowie Anleitungen zur Herstel -

lung individueller Teige wird einem nicht langweilig. Gut so, denn

von Brot kann man nie genug haben!

Weißkohl wird das ganze Jahr angebaut.

Gilt als „urdeutsch“ und konkurrenzlos günstig.

Weißkohl ist kalorienarm und reich an Eiweiß, schwefelhaltigem Öl,

Calcium, Kalium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Jod, Eisen, Provitamin

A, Vitamin B1 und B2. Außerdem stellt er gerade in den Wintermonaten

eine gute Vitamin-C-Quelle dar. Eine Besonderheit der Kopfkohlarten ist

der Gehalt an Ascorbigen (Vorstufe des Vitamin C), das erst durch Kochen

in Vitamin C umgewandelt wird. Aber auch Blaukraut enthält viel Vitamin

C.

Kohlrouladen, Kohlsuppe, Kohlaufläufe, Krautstrudel, Rohkostsalat,

Krautsalat: Weißkohl kann gekocht, geschmort, gedünstet, blanchiert

oder roh gegessen werden. Ein echter Klassiker ist Sauerkraut. Milchsauer

vergorenes Sauerkraut ist außerdem eine sehr gute Vitamin B12-Quelle.

Krautsalat mit Schafskäse und Oliven

für 4 Personen

300 gr. Weißkohl

1/2 TL Salz

2 EL Zitronensaft oder Essig

2 TL scharfer Senf

1 kleine Knoblauchzehe, gepreßt

3 EL Joghurt, 2 EL Olivenöl

etwas Pfeffer

1 großer Apfel gewürfelt

100 gr. Schafskäse, gewürfelt

12 schwarze Oliven

Weißkohl sehr fein hobeln, mit Salz bestreuen und in einer Schüssel etwas

zerstampfen, um die Zellstruktur aufzuschließen. Zitronensaft oder Essig

mit Senf und Knoblauchzehe, Joghurt, Olivenöl und Pfeffer verrühren.

Weißkohl kräftig mit der Soße vermischen, Apfelspalten, Schafskäse und

Oliven sofort unter den Salat mengen. Den Salat durchziehen lassen.

Haus,, Schloßplatz 6. Info:

09561-898989

12. Mittwoch

Bad Staffelstein

15:15 Uhr „Dance for Kids“ von

8 bis 13 Jahren im Feuerwehr -

haus in End. Anmeldung:

09571/18-9261

Bayreuth

18:30 Uhr Bayreuther Skatclub

81: Spielabend in der Gaststätte

„Zum Brandenburger“, St.

Georgen 9., Es sind alle

Skatspielerinnen und Skatspieler

herzlich dazu eingeladen einen

gemütlichen Skatabend zu verbringen

Coburg

11:00 Uhr, 14:00 Uhr und

18:00 Uhr „Der kleine Lord“ -

Familienstück zur Weihnachts -

zeit im Landestheater, Großes

Haus, Schloßplatz 6., Info:

09561-898989

11:00 Uhr „Giraffen können

nicht tanzen“ - Tanztheater im

Landestheater, Reithalle,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

13. Donnerstag

Bad Rodach

13:30 Uhr „Turmhügel-Tour“

mit Rast (ca.11,0 km) -

Wanderung zum Georgenberg.

Treffpunkt: „Welcome Center“

am Wohnmobilstellplatz

„Thermenaue“., Wanderführer:

Bernd Kastner. Festes

Schuhwerk erforderlich

Bayreuth

20:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Bayreuth, Röntgenstr. 2.,

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Burgkunstadt

13:30 Uhr AWO-Donnerstags -

wanderer: Wanderung „wir

starten ins neue Wanderjahr“.

Wanderführer: Erwin Zapf, Tel.:

09572-880., Treffpunkt: BAUR-

Parkplatz. Gastwanderer und

Neueinsteiger sind herzlich willkommen

Coburg

09:00 Uhr „Der kleine Lord“ -

Familienstück zur Weihnachts -

zeit im Landestheater, Großes

Haus, Schloßplatz 6., Info:

09561-898989

11:00 Uhr „Giraffen können

nicht tanzen“ - Tanztheater im

Landestheater, Reithalle,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

Thurnau

20:00 Uhr Monatsversammlung

der Kleintierzüchter Thurnau in

der Dieter-Ganzleben-Halle, Am

alten Sägewerk

Wirsberg

19:00 Uhr Gartenstammtisch

des Gartenbauvereins Wirsberg

in der Gaststätte Ockermühle

„bei Barbara“

14. Freitag

Ahorntal

18:00 Uhr Wildschwein-

Grillbuffet auf Burg Rabenstein.

Info: Tel. 09202/970-044-0

oder www.burg-rabenstein.de

Bad Steben

16:15 bis 16:45 Uhr


Termine

„Orgelträume“ in der Kirche „Maria,

Königin des Friedens“. Eintritt frei!

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des Spielekreis Bayreuth

in der ESG Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

20:00 Uhr „Die Quizkönigin oder Nix Quiz

waaßma net“ - Komödie von Eberhard

Wagner in der Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse

Bayreuth, Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

19:30 Uhr „Wiener Blut“ - Operette von

Johann Strauß (Sohn) im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6. Info: 09561-

898989

Hof

19:30 Uhr „Endlose Aussicht“ - Monolog

von Theresia Walser im Theater Hof,

Studio, Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

19:30 Uhr Anonyme Alkoholiker „Die kleine

Gruppe“ - Treffen im Caritas-Haus, EG,

Bauergasse 3 + 5. Kontakt: Reiner - Tel.:

09221-5772

Nordhalben

19:30 Uhr „Verrückte Zeit!“ - Kabarett mit

Sebastian Reich & Amanda in der

Nordwaldhalle, Kronacher-Str. 57

Nürnberg

20:00 Uhr Wurzelwasser - Austropop aus

Bayern im Gutmann am Dutzendteich,

Bayernstraße 150. Karten: 0911-4188843

15. Samstag

Ahorntal

18:00 Uhr FEURIGER ABEND: 4-Gänge-

Burgmenü & Feuershow auf Burg

Rabenstein. Info: Tel. 09202/970-044-0

oder www.burg-rabenstein.de

Bad Staffelstein

13:00 Uhr Geführte Wanderung mit

Einkehr. Route: Bad Staffelstein - Karlsteig -

Löwental - Loffeld - Bad Staffelstein (ca. 10

km)., Treffpunkt: Stadtturm, Bamberger

Str. 25. Info + Anmeldung: 09573-33120

Bayreuth

20:00 Uhr „Die Quizkönigin oder Nix Quiz

Stadtsteinacher Bauernund

Handwerkermarkt

in der Bauernmarktscheune

in der Knollenstraße

Samstag, 15. Januar

8. 00 - 12. 00 Uhr

Kaufen Sie direkt

beim Erzeuger!

P direkt vor der Markthalle

Aktionsthema: Stärke DEIN Immunsystem!

waaßma net“ - Komödie von Eberhard

Wagner in der Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse

Bayreuth, Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

14:00 Uhr „Der kleine Lord“ -

Familienstück zur Weihnachts zeit im

Landestheater, Großes Haus, Schloßplatz

6. Info: 09561-898989

20:00 Uhr „Ichglaubeaneinen-einzigengott.Hass“

- Monolog von Stefano Massini

im Landestheater, Reithalle, Schloßplatz 3.

Info: 09561-898989

Hof

19:30 Uhr „Wiener Blut“ - Operette von

Johann Strauß (Sohn) im Theater Hof,

Großes Haus, Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr „Caligula“ - Drama von Albert

Camus im Theater Hof, Studio,

Kulmbacher Str. 5

Kronach

15:00 Uhr CHW Bezirksgruppe Kronach:

„Seuchen in der Geschichte“. Vortrag in

der Volkshochschule, Kulmbacher Str. 1.,

Referent: Prof. Dr. Klaus van Eickels. Info:

09264-6246

19:30 Uhr vhs-Musikring: „Original

Klassik“ mit Ulrike Hünefeld (Traversflöte),

Astrid Knöchlein (klassische Oboe) und

Julia Marion (klassisches Fagott)., Werke

von Mozart, Cambini, Widerkehr u.a. im

Kreiskulturraum, Siechenangerstr. 13

16

Kulmbacher Land im Januar


Steingraeber & Söhne präsentiert:

Gibt es noch hör- und fühlbare

Geheimnisse im Klavierbau?

Ja, es gibt sie noch, die hör- und fühlbaren Geheimnisse im Klavierbau. Denn trotz hoher Standards

in der industriellen Klavierproduktion sind bei den wenigen Spitzeninstrumenten am Markt Natur

und Handwerkskunst ausschlaggebend. Bei den Pianos und Flügeln der Klaviermanufaktur

Steingraeber & Söhne aus Bayreuth dürfen Sie Spitzenqualität erwarten!

Den drei Steingraeber Pianos sagt man die Klangfülle von Flügeln nach: Modell 130 entspricht

akustisch einem Stutzflügel von 160 cm Länge, Modell 138 einem Salonflügel von 180 cm. Das

„kleine“ Modell 122, ist ein Klassiker mit Hauskonzertformat und Bühnentauglichkeit bis hin zum

Festspielhaus Bayreuth. Dem Prinzip der Steingraeber Flügel folgt die Spitzenqualität bei

Materialwahl und handwerklicher Fertigung; klanglich besteht genauso Verwandtschaft in der

breit angelegten Modulation, der genauen Differenzierung und der polyphonen Transparenz.

Unschlagbar ist auch das Angebot alternativer Spielwerke.

Die Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne fertigt seit 1852 Pianos und Flügel in der Festspiel -

stadt Bay reuth. In Handarbeit schaffen derzeit rund 35 Mitarbeiter des Familien unternehmens

täglich Spitzen quali tät. Steingraeber-Klaviere werden von bedeutenden Künstlern und in den namhaftesten

Konzerthallen und Musikhochschulen weltweit gespielt.

In den 1820er Jahren beginnt die Steingraeber Klavierbaugeschichte im Herzogtum Weimar.

Eduard, aus der 2. Generation, ließ sich 1852 in Bayreuth nieder und fertigte sein Opus 1, ein revolutionäres

Meister stück. Ab 1867 wurden die Steingraeber Klaviere regelmäßig mit internationalen

Preisen ausgezeichnet und 1906 begannen weltbekannte Designer die Steingraeber Klaviermöbel

zu gestalten. Seit 1980 führt Udo Schmidt-Steingraeber das Unternehmen in inzwischen

6. Generation, während die 7. Generation bereits 'in den Startlöchern' steht.

Damals wie heute gehen von Steingraeber beständige Impulse für die Weiterentwicklung im Bau

der Spitzeninstrumente aus. Aktuelle Innovationen greifen alte Registrierungen auf, wie der Mozart

Zug® zur stufenlosen Einstellung des Tastentiefgangs bei Flügeln von 8–10 mm oder das Sordino®,

ein sehr feiner Filz, der sich horizontal zwischen Hammer und Saite schiebt und Tonänderungen zulässt,

wie sie beispielsweise bei Schubert mit fp vorkommen. Zukunftsmusik ist mit den Steingraeber

„Transducer-Klavieren“ möglich und das Steingraeber „adSilent“-System bietet als erstes den erstaunlich

natürlichen „virtual recording“-Klang anstelle des qualitativ problematischen „samplings“.

Bis heute ist es beim historischen Firmensitz in der Bayreuther Friedrichstraße geblieben. Das

Steingraeber-Haus ist eines der wenigen auch innen weitgehend original erhaltenen Bauten des

Rokoko in Bayreuth. Der markgräfliche Camerier v. Liebhardt errichtete 1754 das prunkvolle Palais,

Eduard Steingraeber kaufte es 1871 und machte es zum kunstsinnigen Ausdruck des erfolgreichen

Klavierfabrikanten. So wurde der Rokokosaal mit einem stil-'echten' Rokokoflügel ausgestattet, heute

„Liszt-Flügel“ genannt, denn Liszt war im Salon des Steingraeber-Hauses oft zu Gast und spielte

dort zusammen mit Freunden. Die Klavierfabrik befindet sich seit 1898 direkt nebenan.

Bis heute ist das Steingraeber Haus ein Treffpunkt für Künstler aus aller Welt; oft spielen sie

im Kammermusiksaal CDs ein. Aber auch Kunden, die ein Steingraeber-Klavier auswählen

möchten sind willkommen und können in den zwei Künstlerstudios direkt neben den

Pianos und Flügeln übernachten.

R

ichard Wagner schrieb 1881 über seine Pianinos aus dem Hause Steingraeber, sie seien vortrefflich

und alle sonst ihm bekannt gewordenen Instrumente dieser Art weit übertreffend. Einem

Physiker ohne Labor gleicht ein Instrumentenbauer ohne Kontakte zu Komponisten und Inter -

preten. Den Glücksfall der Festspielstadt Bayreuth, als einem der musikalischen Zentren der Welt,

nutzte schon Eduard Steingraeber im 19. Jahrhundert. Heute finden jedes Jahr rund 70 Veran stal -

tungen im Steingraeber-Haus statt. Steingraeber & Söhne bleibt damit am Ohr der Zeit und sucht

mit unseren Musikerfreunden nach der klanglichen Vollkommenheit für jede Epoche.

Kulmbacher Land im Januar 17


Mainleus

Termine

10:00 bis 12:00 Uhr Infotag in

der Waldorfschule im

Kulmbacher Land in Veitlahm.

Ein Pädagoge/in stellt im

Einzelgespräch die Schule und

die, Waldorfpäda gogik vor,

klärt Fragen und zeigt auf

Wunsch das Schulgelände. Für

verbindliche

Terminvereinbarung oder weitere

Fragen melden Sie sich bitte

im Schulbüro, Am Eisweiher

1, unter 09229-7052 oder

www.info@schule-wernstein.de

Marktschorgast

09:00 Uhr Brauchtumsverein:

Christbaumsammlung im

Gemeindegebiet. Bäume gut

sichtbar an der Straße ablegen

Nagel im Fichtelgebirge

15:00 Uhr Schneetreten „snow

fresh“ - Kleine Wanderung im

schönen Wald. Treffpunkt:

Nagel und nach Vereinbarung.,

Leitung und Anmeldung:

Kerstin Bietz, Tel.: 0175-

2090242

VERLOSUNG SCHMIDT-SPIELE

App-unterstütztes 3D-Escape Abenteuer:

„Mystery House“ fordert zur

kooperativen Rätsellösung auf Zeit

Ein geheimnisvolles Haus, ein mysteriöses Aben -

teuer, viele ungelöste Fragen und nur eine

Stunde Zeit – bei der App-unterstützen Spiele -

neuheit „Mystery House“ von Schmidt Spiele ®

geht ein Team gemeinsam auf Entdeckungs -

tour und versucht, den Rätseln auf die Spur zu

kommen. Das geheimnisvolle 3D-Escape Spiel

mit passender App sorgt bei 1 bis 5 Spielern ab 12 Jahren

für knifflige Unterhaltung und ist auch in einer Einzelvariante spielbar.

Ein neues 3D-Escape Abenteuer:

„Zurück nach Tombstone“ führt Spieler

in den Wilden Westen

Ein furchtloser Indianerstamm, rauchende Colts und

ein düsteres Geheimnis: ‚Mystery House‘ ist zurück

und sorgt mit einem weiteren, spannenden Aben -

teuer für rauchende Köpfe bei den Spielern. Bei der

Herbstneuheit „Zurück in Tombstone“ müssen ein bis

fünf Spieler einem geheimnisvollen Haus im Wilden

Westen zu entkommen versuchen – und dafür bleibt

ihnen nur eine Stunde Zeit. Damit dies gelingt, müssen Spieler

in der dreidimensionalen Spielumgebung Raum für Raum gemeinsam

nach Hinweisen suchen und diese richtig entschlüsseln. Nur wenn alle

Rätsel innerhalb einer Stunde gelöst wurden, sind die Spieler frei und

das Abenteuer überstanden.

Das Kulmbacher Land verlost 3 Spiele.

Wer gewinnen möchte, schreibt eine Post kar te oder E-Mail

(verlosung@kulmbacher-land.com) mit dem Stichwort

„Mystery House“ (Einsen de schl.: 24.01.2022) an das

Kulm bacher Land. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Trebgast

19:00 Uhr Schafkopfturnier des

TDC-Lindau in der Sporthütte

16. Sonntag

Bamberg

18:00 Uhr Sebastian Reich &

Amanda mit „Verrückte Zeit“ in

der Konzert- und Kongresshalle,

Mußstr. 1, Joseph-Keilberth-

Saal

Bayreuth

17:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Bayreuth, Röntgenstr. 2.,

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

18:00 Uhr „Ichglaubeaneineneinzigengott.Hass“

- Monolog

von Stefano Massini im

Landestheater, Reithalle,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

18:00 Uhr „Globe Songs“ von

Rudolf Hild und Matthias

Straub im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6.

Info: 09561-898989

Hof

14:00 Uhr „Wiener Blut“ -

Operette von Johann Strauß

(Sohn) im Theater Hof, Großes

Haus, Kulmbacher Str. 5

16:30 Uhr PREMIERE:

„Sofageschichten von Aladin“

von Melanie Stein und Lena

Noske im Theater Hof, Foyer,

Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr „Hexen“ - Musical

von Peter Lund (Buch) und

Danny Ashkenasi (Musik) im

Theater Hof, Foyer, Kulmbacher

Str. 5

Kulmbach

10:30 bis 12:00 Uhr Museen im

Mönchshof, Hofer-Str. 20:

Sonntags führung im Bayeri -

schen Brauereimuseum.

Anmeldung: 09221-80514

Nagel im Fichtelgebirge

15:00 Uhr Schneetreten „snow

fresh“ - Kleine Wanderung im

schönen Wald. Treffpunkt:

Nagel und nach Vereinbarung.,

Leitung und Anmeldung:

Kerstin Bietz, Tel.: 0175-

2090242

Nürnberg

16:30 Uhr „Im Rausch der

Klänge“ - 12. Symphonisches

Konzert der Nürnberger Sym -

phoniker in der Meister -

singerhalle, Münchener Str.

21., Werke von Guillaume

Connesson und Anton Bruck -

ner. Solist: Christian Schmitt

(Orgel). Dirigent: Chefdirigent

KIahchun Wong. Info: 0911-

2318000

17. Montag

Bamberg

19:00 Uhr European Outdoor

Film Tour - Zurück auf Tour mit

neuen Abenteuern in der

Konzert- und Kongresshalle,

Mußstr. 1, Joseph-Keilberth-

Saal

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des Spiele -

kreis Bayreuth in der ESG Bay -

reuth, Richard-Wagner-Str. 24.

Info: bayreutherspielekreis@web.de

18

Kulmbacher Land im Januar


Bischofsgrün im Fichtelgebirge grüßt

alle Freunde und Gäste.

Wir sehen uns natürlich in

Bitte bleiben Sie gesund!

Bischofsgrün.

Ihre Kur- und Tourist Information

Jägerstraße 9

95493 Bischofsgrün/Fichtelgebirge

Tel.: 0 92 76 / 12 92

touristinfo@bischofsgruen.de

www.bischofsgruen.de

Kulmbacher Land im Januar 19


präsentiert:

DIE QUIZKÖNIGIN oder

NIX QUIZ WAAßMA NET

Komödie von Eberhard Wagner

Uraufführung am 8. Januar

um 20 Uhr

Termine: 14., 15., 21. Januar

4., 16., 26., 28. Februar,

jeweils um 20 Uhr

30. Januar, 13., 20. Februar,

6. März, jeweils um 17 Uhr

Und wie wird man reich? Auf den

Sechser mit Zusatzzahl warten? Fotograf: Thomas Eberlein

Erben nach dem Motto: Im Herbst

doo erbst oder du sterbst? Geld anlegen? Gold bunkern?

Mancher träumt auch davon, es als Kandidat in einer Quiz-Show

zu versuchen. Aber Träume sind Schäume… Vielleicht hilft eine

List, ein genialer Trick? Elena, die Quiz-Kandidatin und Franco,

der Moderator, entwickeln einen perfekten Plan – aber schon

bald merken sie: es ist gar nicht so einfach, plötzlich reich zu sein.

Vor allem, wenn es in aller Öffent lichkeit passiert: Da können einem

unerwartet Gegenspieler auf den Plan rücken, Gunda zum

Beispiel und Heiner, zwei Alltagsmenschen, die Fränkisch sprechen

und wissen, wo uns Franken der Schuh drückt.

Es spielen: Jana Badewitz, Oliver Hepp, Frank Joseph Maisel,

Conny Trapper

Spieldauer 70 Minuten. Keine Pause.

GLÜCKLICHE TAGE

von Samuel Beckett

Premiere: 29. Januar um 20 Uhr

Becketts Portrait eines gealterten Paares,

das sich trotz aller Widrigkeiten immer

noch liebt, aber trotz aller Liebe zu keiner Nähe mehr finden kann:

eingemauert in einen stetig wachsenden Erdhügel monologisiert

Winnie ihrem erinnerungssatten Lebensabend entgegen. Willie

ihr schwerhöriger, wortkarger Ehemann, der sich nur kriechend

fortbewegen kann dämmert derweil kaum sichtbar in einem

Erdloch vor sich hin. Winnie hört nicht auf zu reden.

Es spielen: Heike Hartmann, Hans Striedl

Spieldauer 70 Minuten. Keine Pause.

DAS ORIGINAL

von Stephen Sachs

Termine:

22. Januar um 20 Uhr

23. Januar um 17 Uhr

Die arbeitslose Bardame Mandy

Koschinsky ist sich sicher: Bei

dem „hässlichen Ding“, das sie für drei Dollar im Trödelladen erstanden

hat, handelt es sich um ein Werk Jackson Pollocks, dem

Erfinder des Action-Paintings. Ein Original - mit Millionenwert.

Lionel Percy, ein berühmter Kunstkritiker soll ihr helfen. Für die

Echtheits prüfung ist er in die Provinz gereist, sitzt angewidert bei

der aufgeregten Mandy und braucht nicht lang für sein vernichtendes

Urteil: Es kann sich nur um eine Fälschung handeln. Doch

Mandy gibt nicht auf, ihr geht es nicht ums Geld, sondern um

ihre Würde. Aus dem seriösen Gutachtertermin wird ein wilder

Schlagabtausch über das Schöne, Echte und Außergewöhnliche

im Leben.

Es spielen: Frank Ambrosius, Birgit Franz

Spieldauer 70 Minuten. Keine Pause.

DIE BLECHTROMMEL

Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter Grass

Termine: 7., 13., 27. Januar,

11., 12., 24., 25. Februar jew. um 20 Uhr

9., 16. Januar jeweils um 17 Uhr

Noch kaum geboren, erkennt Oskar Matze rath

die Welt als universales Desaster – und lehnt sie

ab. Einzig die von seiner Mutter versprochene

Blechtrommel eröffnet ihm eine Überlebens perspektive: die

Existenz als Trommler. An seinem dritten Geburtstag beschließt

Oskar, nicht mehr zu wachsen. Aus dem Körper des ewigen

Kindes heraus beobachtet er fortan die moralisch-korrumpierte

Welt der Erwachsenen, trommelt, schreit und stiftet Unfrieden.

Aus der Frosch- und Außenseiter perspek tive beschreibt er den

Aufstieg des Nationalsozialismus, durchschaut die Untreue seiner

Mutter, trommelt einen Naziaufmarsch aus dem Takt, schließt

sich glaszerschreiend Bebras Fronttheater an und verantwortet

den Tod seiner beiden potentiellen Väter.

Es spielt: Barbara Lattas - Spieldauer 90 Minuten. Keine Pause.

Studiobuḧne Bayreuth • Röntgenstr. 2 • 95447 Bayreuth

Karten ONLINE unter www.studiobuehne‐bayreuth.de

20

Kulmbacher Land im Januar


www.kulmbacher-land.com

Termine

18. Dienstag

Bad Rodach

15:00 Uhr Stadtführung durch

das historische Rodach.

Treffpunkt: Marktbrunnen

Bad Staffelstein

14:30 Uhr Kirchenführung in

der Basilika Vierzehnheiligen.

Treffpunkt: Am Gnadenaltar

Nagel im Fichtelgebirge

19:00 Uhr „Ätherische Öle für

Anfänger“ - Seminar im Haus

der Kräuter, Kemnather Str. 3.

Leitung und Anmeldung: Birgit

Lenk, Tel.: 0151-64806896

Nürnberg

20:00 Uhr Andrea Berg -

Mosaik Live Arena Tour 2022 in

der ARENA Nürnberger Ver -

sicher ung, Kurt-Leucht-Weg 11

19. Mittwoch

Bayreuth

18:30 Uhr Bayreuther Skatclub

81: Spielabend in der Gaststätte

„Zum Brandenburger“, St.

Georgen 9., Es sind alle Skat -

spielerinnen und Skatspieler

herzlich dazu eingeladen einen

gemütlichen Skatabend zu verbringen

Nagel im Fichtelgebirge

15:00 Uhr Schneetreten „snow

fresh“ - Kleine Wanderung im

schönen Wald. Treffpunkt:

Nagel und nach Vereinbarung.,

Leitung und Anmeldung:

Kerstin Bietz, Tel.: 0175-

2090242

20. Donnerstag

Bayreuth

20:00 Uhr Matthias Jung mit

„Chill mal“ im Bechersaal, St.-

Nikolaus-Str. 25. Info:

www.motion.gmbh

Kulmbach-Melkendorf

14:00 Uhr AWO-Seniorenclub:

Erstes Treffen im neuen Jahr im

Sportheim des TSV Melkendorf.

Gäste jederzeit herzlich willkommen.,

Info: Heidi Langer,

Tel.-Nr.: 09221-7226

Nürnberg

20:00 Uhr ZAZ - Organique

Tour in der Meistersingerhalle,

Großer Saal, Münchner Str. 21.

21. Freitag

Ahorntal

18:00 Uhr „Whisky: Rare &

Old“ - Whisky-Tasting zum 5-

Gänge Burgmenü auf Burg

Rabenstein. Info: Tel.

09202/970-044-0 oder

www.burg-rabenstein.de

18:00 Uhr FEURIGER ABEND: 4-

Gänge-Burgmenü & Feuershow

auf Burg Rabenstein. Info: Tel.

09202/970-044-0 oder

www.burg-rabenstein.de

Bad Staffelstein

13:00 Uhr Geführte

Wanderung mit Einkehr. Route:

Bad Staffelstein - Unnersdorf -

am Main entlang nach

Reundorf - Schönbrunn - Bad

Staffelstein (ca. 10 km).,

Treffpunkt: Bahnhof,

Bahnhofstr. 101. Info +

Anmeldung: 09573-33120

Bad Steben

16:15 bis 16:45 Uhr „Orgel-

träume“ in der Kirche „Maria,

Königin des Friedens“. Eintritt

frei!

18:00 bis 22:00 Uhr Therme

Bad Steben: Lange Sauna- &

Cocktail-Nacht. Bis 22.00 Uhr

geöffnet. Info: 09288/960-0

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

20:00 Uhr Leselust-Festival

2022: Jan Weiler mit „Die

Ältern“ in Das Zentrum,

Europasaal, Äußere Badstr. 7a.

Info: www.motion.gmbh

20:00 Uhr „Die Quizkönigin

oder Nix Quiz waaßma net“ -

Komödie von Eberhard Wagner

in der Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

NEUJAHRSKONZERT 2022

Das Neujahrskonzert 2022 wurde zum dritten Mal von dem

argentinisch-israelischen Dirigenten Daniel Barenboim geleitet.

Er hat einige Premieren dirigiert, die bislang noch nie bei einem

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker zu hören waren.

Die Tradition der Neujahrskonzerte

begann im Jahr 1941. Das erste

Konzert zum Jahreswechsel fand

1939 statt, jedoch am 31. Dezember.

Der erste Dirigent war

Clemens Krauss, 1955 übernahm

Willi Boskovksy. Er leitete bis 1979

insgesamt 25 Neujahrskonzerte.

Die Dirigenten-Liste der Neu -

jahrskonzerte liest sich wie ein

Who’s Who der führenden Maestri. 1959 wurde das Neu -

jahrskonzert erstmals live im Fernsehen übertragen. Die Wiener

Philharmoniker betrachten dieses Traditions ereignis als einen

musikalischen Neujahrsgruß an die Welt im Geiste der Hoffnung,

der Freundschaft und des Friedens. Die Aufnahmen der

Neujahrskonzerte zählen zu den wichtigsten Titeln auf dem

Klassik-Markt, und Sony Classical ist bestrebt, diese Veröffent -

lichung einem möglichst breiten internationalen Publikum zugänglich

zu machen.

Der Live-Mitschnitt des Neujahrskonzerts 2022

wird auf CD (14. Januar) und im digitalen Format

(7. Januar) erhältlich sein sowie auf DVD und Blu-ray

(28. Januar), auf Vinyl (28. Januar) und als Visual

Album (28. Januar).

Das Kulmbacher Land verlost 2 CDs.

Wer gewinnen möchte, schreibt eine Post kar te oder E-Mail

(verlosung@ kulmbacher-land.com) mit dem Stichwort

„Neujahrskonzert“ (Einsen de schl.: 24.01.2022) an das Kulm -

bacher Land. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kulmbacher Land im Januar 21


Produkte aus dem Coppenrath-Verlag

Aufbewahrungsboxen

Baby Schatzkästchen Willkommen!,

22 x 17 x 11,5 cm

mit Fotorahmen im

wattierten Deckel,

Türschild

Gesund und glücklich mit Ayurveda

von Anne Heigham

Ein Ayurveda-Kochbuch für Einsteiger

über 80 vegane und vegetarische Rezepte

für ein Leben in Balance mit zahlreichen

liebevollen Illustrationen, Einrich tungs -

tipps für die eigene Ayurveda-Küche,

Gewürzmi schungen selbst herstellen

28,– Euro

Pancakes von Christin Geweke

Süß und herzhaft für jeden Tag

Von einfach bis ausgefallen, mit Tipps für

den perfekten Grundteig, ob klassisch, vegan

oder glutenfrei, Pfannkuchen aus aller

Welt: Pancakes, Crêpes, Blinis,

Kaiserschmarrn und mehr!

20,– Euro

Happy Life Kochbuch

Von Wohlfühlrezepten & bewusstem Genuss

1000 gute Gründe (Hrsg.) eine Initiative von

Landgard mit Sitz in Straelen am Niederrhein ist

eine der größten europäischen Vermark tungs -

organisationen für Blumen und Pflanzen sowie

für Obst und Gemüse. Als Erzeugergenos sen -

schaft gehört Landgard zu 100 % den rund

3.000 Erzeugerbetrieben.

Die Produkte werden von den angeschlossenen

Mitgliedern liebevoll angebaut,

geernet und täglich frisch an Landgard geliefert.

20,– Euro

Verliebt in New York

Rezepte und Geschichten v

on Lisa Nieschlag & Lars Wentrup

Mit 50 Rezepten für alle, die New York lieben,

die romantischsten Orte der Stadt entdecken

vom Central Park über Manhattan bis

nach Brooklyn, mit den schönsten New

Yorker Liebesgeschich ten: Breakfast at

Tiffany’s, Westside Story, Harry & Sally

u.v.m.

30,– Euro

18,– Euro Meine Rezeptsammlung

Tomaten

Erhältlich unter www.coppenrath.de

und bei

26,5 x 31,5 cm, Ringordner, Block

zum Eintragen von 60 Rezepten

17, – Euro

Shopper, Außen- und Innenmaterial

Baumwolle,

ca. 42 x 42 cm,

Art. Nr. 17706,

€ 17,95

Melkendorfer Straße 11, 95326 Kulmbach

Tel. 09221 / 757 89

Leselicht zum Anklippen an den

Buchdeckel oder zum Hinstellen,

Leuchtdauer ca. 10 Stunden,

Art. Nr. 15328, 12,95 Euro

24

Kulmbacher Land im Januar


www.kulmbacher-land.com

Termine

20:13 Uhr Improtheatergruppe

Mamaladnamala - „Auf dünnem

Eis“ - Motto-Show in Das

Zentrum, Kleinkunstbühne,

Äußere Badstr. 7a

Coburg

20:00 Uhr „Coburger Schmätz -

chen“ - 5. Sinfoniekonzert im

Landestheater, Reithalle,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

Ebensfeld

19:30 Uhr CHW Bezirksgruppe

Ebensfeld/Zapfendorf: „Ebens-

feld in Beziehung zum Dornig -

rücken und dessen Befesti -

gungsanlagen“., Vortrag im

Gasthof „Zum Hirschen“,

Hauptstr. 32. Referent: Dipl.-

Ing. Bernhard Christoph

(Lichtenfels-Klosterlangheim).

Info: 09573-7340

Hof

19:30 Uhr 05. Symphonie -

konzert 2021/22 der Hofer

Symphoniker in der Freiheits -

halle, Großes Haus, Kulmbacher

Str. 4., Werke von Liszt und

Rachmaninoff. Solistin: Anna

Vinnitskaya (Klavier). Dirigent:

Hermann Bäumer. Karten:

09281/7200-29

Hollfeld

20:00 Uhr „Der Fußmord und

andere Liebesdramen“ - Anne

Klinge Fußtheater im Kintopp,

Theresienstraße 8

Kulmbach

19:30 Uhr Anonyme

Alkoholiker „Die kleine Gruppe“

- Treffen im Caritas-Haus, EG,

Bauergasse 3 + 5. Kontakt:

Reiner - Tel.: 09221-5772

Nürnberg

19:00 Uhr Wagner/Loriot - Der

Ring an einem Abend in der

Meistersingerhalle, Großer Saal,

Münchner Str. 21. Info: 0911-

4334618

20:00 Uhr Roland Jankowsky -

„Wenn Overbeck kommt ...! -

Lesung im Gutmann am

Dutzendteich, Bayernstraße

150. Karten: 0911-4188843

Weißenstadt

20:00 Uhr CAREFUL NIGHT

GUIDE in Corona Zeit - Erleben

Sie das zauberhafte ober- und

unterirdische Weißenstadt.

Leitung: Olga Hirschmann.,

Treffpunkt: Am Marktplatz, zwischen

Rathaus und Kirche. Bitte

bringen Sie eine Taschenlampe

mit! Anmeldung: 0151-

17337105

22. Samstag

Ahorntal

18:00 Uhr „Whisky:

Winterzauber aus Schottland“ -

Whisky-Tasting zum 4-Gänge

Burgmenü auf Burg

Rabenstein., Info: Tel.

09202/970-044-0 oder

www.burg-rabenstein.de

Bad Rodach

13:30 Uhr Grenzweg-Tour mit

Rast (ca. 10,5 km). Treffpunkt:

„Welcome Center“ am

Wohnmobilstellplatz

„Thermenaue“. Wanderführer:

Bernd Kastner., Festes

Schuhwerk erforderlich

Bayreuth

20:00 Uhr Jazzforum Bayreuth

e.V.: Peter Weniger „Point Of

Departure“ im Bechersaal, St.-

Nikolaus-Str. 25

20:00 Uhr „Das Original“ -

Schauspiel von Stephen Sachs

in der Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2., Karten: ONLI-

NE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse

Bayreuth, Opernstr. 22, Tel.:

0921-69001

Coburg

19:30 Uhr „Wiener Blut“ -

Liebe Leserinnen,

liebe Leser,

Operette von Johann Strauß

(Sohn) im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6.

Info: 09561-898989

Hof

15:00 Uhr „Alles Liebe, Linda -

Das Leben der Mrs. Cole

Robert Walser hat einmal gesagt: „Sparen wir uns ein paar

Sehnsüchte auf! Es tut wohl, werktags an sie zu denken.“

In Tagen wie diesen, klingt es fast wie eine Anleitung zum

Zufriedensein.

Tatsächlich ist es auch so: Träume und Visionen weisen uns den

Weg. Sie treiben uns voran und geben uns die nötige Kraft, um

Ziele hartnäckig zu verfolgen. Begin nen ist einfach – Durchhalten

braucht Kraft!

Wir haben diese Kraft – für unsere Kunden ebenso, wie für unser

Unter nehmen. Und deshalb lautet unser Motto auch im neuen

Jahr: Gold ist Wahrheit und die Wahrheit setzt sich immer durch.

Besonders wichtig ist uns, Gold als Inflationsschutz zu verstehen.

Deshalb ist unsere Vision nach wie vor: Gold für jedermann im

Eigentum und physischen Besitz.

Gold als Werterhalt. Damit wir auch morgen noch die ein oder

andere Sehnsucht stillen können.

Wir wünschen Ihnen im neuen Jahr viele Träume und die nötige

Energie, um Ihre Visionen umzusetzen.

A U R I M E N T U M

eine Marke der

R&R Consulting GmbH

Alte Forstlahmer Str. 22, 95326 Kulmbach

Tel.: 09221‐948 96 27

www.aurimentum.de

Kulmbacher Land im Januar 25


Termine

Porter“ - Musical von Stevie

Holland und Gary William

Friedmann im Theater Hof,

Studio,, Kulmbacher Str. 5

18:00 Uhr „Alles Liebe, Linda -

Das Leben der Mrs. Cole

Porter“ - Musical von Stevie

Holland und Gary William

Friedmann im Theater Hof,

Studio,, Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr „Wiener Blut“ -

Operette von Johann Strauß

(Sohn) im Theater Hof, Großes

Haus, Kulmbacher Str. 5

Kronach

19:30 Uhr Kreiskulturring: „Mr.

President First“ - Schauspiel von

Stefan Zimmermann mit Max

Volker Martens, Katharina

Pütter, Lutz Bembenneck,,

Angelika Auer u.a. im

Kreiskulturraum,

Siechenangerstr. 13

Neustadt bei Coburg

18:00 Uhr Neujahrskonzert des

Musizierkreises gehobener

Unterhaltungsmusik in der

Mehrzweckhalle, Heubischer

Straße

Nürnberg

20:00 Uhr Erkan & Stefan -

„Boah, Krass“ - Das Handtuch

und die Kette sind zurück im

Gutmann am Dutzendteich,

Bayernstraße 150., Karten:

0911-4188843

Wirsberg

08:00 bis 17:00 Uhr Erste Hilfe-

Kurs der DLRG Wirsberg im

Bürgerzentrum, Marktplatz 10

„Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen...“ – so

begann jahrhundertelang der Stundenruf

der Nachtwächter. Heute ruft der Nacht -

wächter damit immer am letzten Samstag

im Monat zu einer spannenden Zeitreise in

die Vergangenheit Kulmbachs auf. Wer

noch nicht dabei war, sollte diese Tour auf

jeden Fall einmal mitmachen! Denn der

Rundgang durch die beleuchtete

Innenstadt ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Die Führung beginnt jeweils um 20.00 Uhr

an der Dr.-Stammberger-Halle (Stadthalle

Kulmbach), dauert ca. 90 Minuten und kostet 5,00 Euro für

Erwachsene und 2,00 Euro für Kinder ab 6 Jahren.

Termine: Samstags: 29.01., 26.02., 26.03., 30.04.,

28.05., 25.06., 30.07., 27.08., 24.09., 29.10., 26.11.

und 17.12. - jeweils um 20.00 Uhr

Bitte telefonisch anmelden bei der Tourist Information

Kulmbach, Tel. 09221/95880.

Geschenk-Tipp: Verschenken Sie einen Gutschein für einen

Rundgang mit dem Kulmbacher Nachtwächter! Der Beschenkte

kann den Gut schein innerhalb eines Jahres einlösen und aus den

verschiedenen Terminen wählen.

23. Sonntag

Bad Staffelstein

08:45 Uhr Patronatsfest

Sebastian (Kirchweih) -

Kirchenparade in Stublang.

9.00 Uhr Festgottesdienst

Bayreuth

17:00 Uhr „Das Original“ -

Schauspiel von Stephen Sachs

in der Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2., Karten: ONLI-

NE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse

Bayreuth, Opernstr. 22, Tel.:

0921-69001

18:00 Uhr GRACELAND - A

Tribute To Simon & Garfunkel

Meets Classic in Das Zentrum,

Europasaal, Äußere Badstr. 7a.

Info: www.motion.gmbh

Coburg

18:00 Uhr „Globe Songs“ von

Rudolf Hild und Matthias

Straub im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6.

Info: 09561-898989

18:00 Uhr „Coburger Schmätz -

chen“ - 5. Sinfoniekonzert im

Landestheater, Reithalle,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

Hof

17:30 Uhr „Wiener Blut“ -

Operette von Johann Strauß

(Sohn) im Theater Hof, Großes

Haus, Kulmbacher Str. 5

18:00 Uhr „Caligula“ - Drama

von Albert Camus im Theater

Hof, Studio, Kulmbacher Str. 5

Kronach

19:30 Uhr Kreiskulturring: „Mr.

President First“ - Schauspiel von

Stefan Zimmermann mit Max

Volker Martens, Katharina

Pütter, Lutz Bembenneck,,

Angelika Auer u.a. im

Kreiskulturraum, Siechen -

angerstr. 13

Kulmbach

10:30 Uhr Museen im

Mönchshof, Hofer-Str. 20:

Familienführung UNSER WAS-

SER im Bayerischen

Bäckereimuseum. Anmeldung:

09221-80514

12:00 Uhr Hochzeitsmesse in

der Dr.-Stammberger-Halle,

Sutte 2

24. Montag

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

Thurnau

20:00 Uhr Fotoabend der

Fotogruppe des Vereins Natur

& Freizeit Thurnau e.V. im

Hotel-Restaurant Fränkischer

Hof, Bahnhofstr. 19

25. Dienstag

Bad Rodach

15:00 Uhr Stadtführung durch

das historische Rodach.

Treffpunkt: Marktbrunnen

Bad Staffelstein

14:30 Uhr Kirchenführung in

der Basilika Vierzehnheiligen.

Treffpunkt: Am Gnadenaltar

Nürnberg

20:00 Uhr My Fair Lady - Der

Musical-Welterfolg. Die

Kammeroper Köln in

Bestbesetzung + Kölner

Symphoniker in der

26

Kulmbacher Land im Januar


Fotograf Simone Werner-Ney

Ochsenkopf Winterwandertage 2022

Nach der Terminverschiebung um ein Jahr bieten die Erlebnisregion

Ochsenkopf im Fichtelgebirge mit den Gemeinden Bischofsgrün,

Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach, gemeinsam mit dem

Fichtelgebirgsverein e.V. nun vom 19.-23.01.2022 die Winter -

wandertage rund um den Ochsenkopf (1.024 m) an. Im Mittelpunkt

stehen dabei neben den klassischen Winterwandertouren, Gesund -

heits- und Heilklimawanderungen auch die beliebten Schnee schuh -

wanderungen und Skitouren.

Die Wanderführer des Fichtelgebirgsvereins um Rainer Stöcker und

Manfred Sieber haben insgesamt 46 überaus reizvolle Routen für jeden

Anspruch zusammengestellt. So findet man im Programmheft

Wandertouren wie „Auf den Spuren des Bergbaus“, „Das schönste

Echo im Fichtelgebirge, „Im tiefen Schnee auf dem Jägersteig“,

„Vom Berg in die Therme“ oder „Zur Rodungsinsel Mähring“. Es

gibt gemeinsame Touren mit Tieren: etwa der Spaziergang mit den

Alpakas in Bischofsgrün oder die beliebte Wanderung mit Hunden

mit Start in Mehlmeisel. Neu im Programm ist erstmals eine geführte

Instawalk Tour mit Mirko Fikentscher (Mixplor).

Fotograf Andreas Munder

Die Winterwandertage starten am Mittwoch, 19.01.2022, mit dem

Ziel Ochsenkopf. Von den beiden Talstationen sowie von der Tourist

Information Bischofsgrün führen gleich mehrere Touren auf den Gipfel

zum „Stelldichein beim Tourengeher Stammtisch“ im Asen turm.

Natürlich wieder im Programm: Winterwanderungen auf der „Ochs -

en kopfrunde“, dem ersten vom Deutschen Wanderverband zertifizierten

Qualitätswanderweg der Kategorie „Winterglück“. Dabei erwandert

man am Samstag, 22.01.2022, in mehreren Teilabschnitten

diesen 19 Kilometer langen, herrlich verlaufenden Winterwanderweg

rund um den Namensgeber der Region. Das Angebot richtet sich an

Wanderer im Allgemeinen, Wandervereine, Naturliebhaber, Skitour -

en geher, Familien, erlebnis- und gesundheitsorientierte Menschen,

aber auch bspw. an Hundebesitzer.

Eine Anmeldung zu den Programmpunkten ist erforderlich. Die

Wanderungen sind kostenfrei. Für Ausrüstung z. B. Schneeschuhe wird

eine Verleihgebühr erhoben.

Das detaillierte Programmheft ist in den vier Tourist Informationen

Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach erhältlich.

www.winterwandertag-ochsenkopf.de

Infos: Tourismus GmbH Ochsenkopf, Gablonzer Straße 11,

95686 Fichtelberg, Service-Telefon 09272/97032, www.erlebnisochsenkopf.de.

Zentrales Schneetelefon 09277 / 1213.

Foto Manfed Sieber

Kulmbacher Land im Januar 27


Wanderung auf dem Frankenwald-Steigla „Eisenpark-Weg“

Schloss Reitzenstein

ren Schwierig keits grad aufweist

und bei dem es 261 Höhen meter

zu meistern gilt. Ein begraster

Feld weg führt uns zunächst auf

eine Anhöhe, von der aus wir einen

schönen Blick zurück auf

den Ort werfen können. Der

Weg geht in der Folge teils aufwärts,

teils abwärts und bietet

immer wieder herrliche

Ausblicke auf die fränkische und

thüringische Landschaft.

Nach knapp vier Kilometer

Wanderung erreichen wir

den Ort Eisenbühl, den wir

durch queren. Am Ortsende

kom men wir direkt am Kunst -

garten Eisenpark vorbei, wobei

wir die Gelegenheit nutzen, dem

Gelände einen Besuch abzustatten.

Im Jahr 1973 begann der

Mediziner, Autor und Künstler

Professor Dr. Claus-Frenz

Claussen mit seinen eisenbildnerischen

Werken in Eisenbühl. Im

1997 eingeweihten und mittlerweile

mehrfach erweiterten Park

sind weit mehr als 200 der beeindruckenden

Arbeiten zu sehen.

Die farbigen Großskulpturen aus

tonnenschwerem Stahl präsentieren

sich als abstrakte Gebilde,

als Motive aus den Mythen der

alten Germanen ebenso wie aus

Märchen und als andere phantasievolle

Plas tiken.

Nach der Besichtigung geht

die Stecke abwärts und wir

kommen an einer Schiefer hal de

vorbei. Rechts vom Weg blicken

wir in einen steilen Abgrund.

Beim Ort Wiesla Ruh überqueren

wir die Straße. In der Dorfmitte

lädt eine überdachte Sitz gar ni -

tur, idyllisch unter zwei gewaltigen

Laub bäumen gelegen, zu einer

Rast ein. Die Route bringt uns

nun aufwärts und zurückschauend

können wir nochmals einen

Blick auf den Eisenpark werfen.

Anschließend führt der Weg teils

durch den Wald. Sobald wir den

verlassen, warten wieder wun-

Ein gänzlich ungewöhnliches

Freiluft-Museum bildet den

Höhepunkt unserer nächsten

Wanderung, die uns auf den

Eisenpark-Weg führt. Der

„Eisenpark des Eisenbildners von

Eisenbühl“ wartet mit zahlreichen

außergewöhnlichen, teils

meterhohen und tonnenschweren

Kunstwerken auf, die von

Professor Dr. Claus-Frenz

Claussen stammen.

In der Ortsmitte des einige

Kilometer östlich von Bad Ste -

ben gelegenen Hader manns -

grün starten wir die Wan der ung

auf dem 10,5 Kil om eter langen

Eisenpark-Weg, der einen mittlederschöne

Ausblicke auf uns, unter

anderem zum höchsten Berg

des Franken waldes, den Döbra -

berg. Der nächste Ort, den wir

erreichen, ist Reitzenstein, das

vor allem durch sein pittoreskes

Schloss geprägt ist. Das befindet

sich im Privatbesitz und kann leider

nicht besichtigt werden. Der

Wanderweg führt aber nicht direkt

in den Ort, sondern gleich

am Anfang nach links und eine

Anhöhe hinauf. Von der haben

wir, wenn wir zurücksehen, einen

tollen Blick auf das Schloss.

Durch Wald und Flur führt uns

das letzte Teilstück der Route

zurück zu unserem Ausgangs -

punkt.

28


Termine

Meistersingerhalle,, Großer

Saal, Münchner Str. 21. Info:

0911-2318000

26. Mittwoch

Bad Staffelstein

20:00 Uhr Nachtführung in der

Basilika Vierzehnheiligen zum

Thema: „Nothelfer“

Bayreuth

18:30 Uhr Bayreuther Skatclub

81: Spielabend in der Gaststätte

„Zum Brandenburger“, St.

Georgen 9., Es sind alle

Skatspielerinnen und Skatspieler

herzlich dazu eingeladen einen

gemütlichen Skatabend zu verbringen

Wirsberg

18:30 Uhr Spiele-Abend der

Nachbarschaftshilfe Wirsberg in

der Gaststätte Ockermühle „bei

Barbara“

27. Donnerstag

Bad Staffelstein

13:00 Uhr „Blick durchs

Schlüsselloch in Richtung

Zukunft“ - Landfrauentag in der

Peter-J.Moll-Halle, Georg-

Herpich-Platz 6., Anmeldung

erforderlich bei der BBV

Geschäftsstelle unter der Tel.-

Nr.: 09573-3108090 oder per

E-Mail an

Lichtenfels@BayerischerBauernv

erband.de

Bayreuth, Röntgenstr. 2.,

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Grub a. Forst

19:00 Uhr CHW Bezirksgruppe

Ebersdorf: „Die Dientzenhofer.

Eine Baumeisterfamilie in

Bayern, Franken und

Böhmen“., Vortrag im

Landgasthof „Goldene Rose“,

Coburger Str. 31. Referent:

Robert Schäfer M.A.,

(Hirschaid-Sassanfahrt). Info:

09562-385200 oder 09562-

404958

28. Freitag

Ahorntal

18:00 Uhr Wildschwein-

Grillbuffet auf Burg Rabenstein.

Info: Tel. 09202/970-044-0

oder www.burg-rabenstein.de

Bad Staffelstein

20:00 Uhr Nachtführung in der

Nürnberg

20:00 Uhr Konzert mit „Eric

Fish & Friends“ - „GEZEITEN

Tour“ im Z-Bau, Frankenstr.

200. Karten: 0911/4188843

Bayreuth

20:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Franz Konz

KONZ

1000 ganz legale Steuertricks. Der Ratgeber

für alle Steuerzahler. Mehr Wissen. Mehr

Geld. Konz - 2022. Für Ihre Steuererklärung

2021

„Konz. 1000 ganz legale Steuertricks“ - das

Standardwerk unter den Steuerratgebern und

der Garant für höchste Steuerrückerstattungen

vom Finanzamt.

Die komplett überarbeitete Ausgabe enthält

zahlreiche neue Tipps und Tricks für die

Steuererklärung 2021. Mit dem überarbeiteten Konz erhalten Sie das

Steuerwissen, das Ihnen mehr Geld bei der Steuererklärung einbringt,

ganz nach dem Motto: Mehr Wissen. Mehr Geld. Konz.

Noch mehr Wissen rund um die Steuererklärung 2021 erhalten Sie mit

diesen Ausgaben: "Konz. Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung" und "Konz.

Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung für Rentner und Pensionäre".

Das Kulmbacher Land verlost 5 Exemplare.

Wer gewinnen möchte, schreibt eine Post kar te oder E-Mail

(verlosung@kulmbacher-land.com) mit dem Stichwort „Konz“

(Einsen de schl.: 24.01.2022) an das Kulm bacher Land.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

848 Seiten, 14,99 Euro,

erschienen im

Droemer Knaur Verlag

Kulmbacher Land im Januar 29


Termine

LUISENBURG-FESTSPIELE 2022

Magisches Theater und fremde Welten

Jeden Sommer verwandelt sich die gewaltige Naturbühne auf der Luisenburg in Wunsiedel

in einen magischen Ort. Wenn der Vorhang sich hebt, entstehen in den Felsen neue, fremde

Welten, die das Publikum in andere Sphären entführen.

Das ist die Magie des Theaters, wie es seit vielen Spielzeiten auf der Luisenburg gepflegt

wird. Es werden spannende Geschichte erzählt, so zum Beispiel von einem Zauberer, der

auf einer geheimnisvollen Insel über ein Reich von Geistern herrscht. Oder über Nonnen

in einem Kloster, die das Tanzen lernen. über schrullige Troll-Könige, die sich komplett danebenbenehmen.

Oder über ein ungewöhnliches musikalisches Genie, das sich austobt.

Es beginnt in der kommenden Spielzeit mit dem

Schauspiel AMADEUS von Peter Shaffer, indem die

Konkurrenz zwischen dem genialen Mozart und

dem Hofkomponisten Antonio Salieri dramatische,

fast tödliche Ausmaße annimmt. Die Rolle des

Kaisers Joseph hat der Schauspieler und Ex-

Nationalspieler Jimmy Hartwig übernommen.

Mit SISTER ACT kommt ein Erfolgsmusical zwischen

die Felsen, das tanzende und swingende Nonnen

präsentiert, die von Zodwa Selele angeführt, oder

besser gesagt angestiftet werden. Musik, Choreo -

grafie und die Geschichte, die Whoppi Goldberg in

dem gleichnamigen Hollywood-Film berühmt gemacht

hat, versprechen wieder einen Publikums -

knaller auf der Luisenburg.

DER STURM von William Shakespeare ist ein Klassi -

ker, der eine exotische Insel auf die Luisenburg zaubert,

die von Rache- und Machtgelüsten beherrscht

wird. Mit viel Artistik und einer sensationellen

Ausstattung ist diese Komödie erstmals bei den

Festspielen zu sehen.

Neben dem Repertoire entwickeln und produzieren

die Festspiele eigene Stücke. Im Rahmen von

Forschung&Entwicklung werden in der kommenden Saison zwei neue Musicals gezeigt.

ZEITELMOOS ist die Geschichte einer mystischen Suche nach der eigenen Vergangenheit.

Die Musik kommt von dem Hollywood-Komponisten Eric Allaman.

Die zweite Uraufführung ist TROLLE UNTER UNS von dem Erfolgsduo Øystein Wiik und

Gisle Kverndokk, die schon mit DER NAME DER ROSE für Furore gesorgt haben. Das neue

Familienmusical ist ein schräges, verrücktes Theater, das mit hemmungslosem Humor den

Zeitgeist auf die Schippe nimmt.

Neben den großen Theaterproduktionen zeigen die Festspiele mit der Oper HÄNSEL UND

GRETEL und der Operette DAS LAND DES LÄCHELNS wieder Gastspiele auf hohem Niveau.

Die Konzertreihe LUISENBURG SPEZIAL bietet hochkarätige Konzerte mit internationalen

Stars wie CHRIS DE BURGH und BETH HART.

Die Festspielsaison 2022 verspricht eine spannende Reise in fremde, exotische und faszinierende

Welten.

Karten für die gesamte Spielzeit gibt es ab sofort. Der aktuelle Spielplan und alle Informa -

tionen zur Saison unter www.luisenburg-aktuell.de

Basilika Vierzehnheiligen zum Thema:

„Nothelfer“

Bad Steben

16:15 bis 16:45 Uhr „Orgelträume“ in

der Kirche „Maria, Königin des Friedens“.

Eintritt frei!

Bamberg

20:00 Uhr Mnozil Brass - „Phoenix“ in

der Konzert- und Kongresshalle, Mußstr.

1, Joseph-Keilberth-Saal

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des Spielekreis

Bayreuth in der ESG Bayreuth, Richard-

Wagner-Str. 24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

19:30 Uhr Jewish Chamber Orchestra mit

Werken von Victor Ullmann und Gustav

Mahlerl in Das Zentrum, Europasaal,

Äußere Badstr. 7a

Coburg

19:30 Uhr „Hamlet“ von William

Shakespeare im Landestheater, Großes

Haus, Schloßplatz 6. Info: 09561-898989

20:00 Uhr PREMIERE: „First Steps 3.2.1 ...

Go!“ - Choreografische Miniaturen von

und mit dem Ballett Coburg im

Landestheater, Reithalle,, Schloßplatz 3.

Info: 09561-898989

Hof

19:30 Uhr PREMIERE: „Maria de Buenos

Aires“ - Tango-Operita von Astor Piazzolla

im Theater Hof, Großes Haus,

Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

16:00 Uhr „Pippi auf Taka-Tuka-Land“ -

Figurentheater in der Dr.-Stammberger-

Halle, Sutte 2

19:30 Uhr Anonyme Alkoholiker „Die

kleine Gruppe“ - Treffen im Caritas-Haus,

EG, Bauergasse 3 + 5. Kontakt: Reiner -

Tel.: 09221-5772

Marktschorgast

19:30 Uhr Schafkopfrennen-Turnier im

ASV-Sportheim

30

Kulmbacher Land im Januar


Museumsbock ab sofort erhältlich

Oberfränkische Brauchtumspflege zuhause

Sebastian Hacker, Diplom-Braumeister der Gläsernen Museums brau -

erei, hat auch in diesem Jahr wieder den beliebten hellen Museumsbock

als das für die kalte Jahreszeit besonders passende Bier eingebraut. Dies

ist erhältlich im örtlichen Getränkefachhandel sowie in der Museums -

brauerei im Kulmbacher Mönchshof.

Laut Sebastian Hacker ist der helle

Museums bock auch dieses

Jahr wieder gut gehopft und

weist eine feine Hopfenbittere

auf. Das hoch vergorene, unfiltrierte

Bier hat einen Alko -

holgehalt von 7,4 Prozent und

eine Stammwürze von 17,0 Pro -

zent.

Oberfränkische

Brauchtumspflege

zuhause

In der Nacht vom 5. auf den 6.

Januar, die letzte der 12. Rauh -

nächte, pflegt man im Mönchs -

hof normalerweise einen alten

oberfränkischen Brauch: das

„Stärk´ antrinken“. Dazu trifft

man sich traditionell im Fa mi -

lien- oder Freundeskreis, um sich

- zum Beispiel bei einem guten

Glas Bier - gemeinsam Mut und Kraft für die anstehenden Aufgaben des

neuen Jahres zu holen. Die Ursprünge dieses Brauches gehen wohl auf die

alten Kelten zurück. Nach altem Volksglauben war die gesamte Zeit zwischen

Weihnachten und Dreikönig - die 12 Rauhnächte - mit den düsteren,

kalten Tagen und den langen sturmbrausenden Winter näch ten mit altem

Dämo nen glauben und vielerlei Abwehr-, Verbots- und Orakelbräuchen verbunden.

„Die Nacht vom 5. auf den 6. Januar war die letzte, oberste und gefährlichste

aller Rauhnächte, man nannte sie auch die Wutingnacht. Das sogenannte

„Stärkeantrinken“ ist wahrscheinlich der Rest eines alten germanischen

Trunk opfers, das am Tag der Wende der Sonne, am Julfest, den Göttern dargebracht

wurde: dem Altvater Wotan, dem Sonnengott Feir und seiner

Gemahlin Freia. Man versammelte sich mit Freunden und Stammes genos -

sen zu mehrtägigem Gelage. Auf den Tag gekommen ist der Brauch, sich

in dieser Nacht zusammenzusetzen und sozusagen Kraft auf Vorrat zu tanken.

Stärke wird in Zeiten wie diesen besonders gebraucht für‘s neue Jahr -

jeder braucht sie an seinem Platz, in dieser besonderen Zeit …“, erklärt

Museumsleiter Bernhard Sauermann.

Mehr Infos unter: www.kulmbacher-moenchshof.de

Sonntagsführungen im Mönchshof

Auch im Januar bieten die Museen im Kulmbacher Mönchshof jeweils

am Sonntagvormittag um 10.30 Uhr eine Sonderführung im

Wechsel durch eines der Museen im Kulmbacher 10 Mönchshof.

Sowohl Einheimische als auch Besucher aus Nah und Fern haben so

die Gelegenheit, Wissenswertes rund um die Lebensmittel Bier, Brot

und Gewürze sowie die dazugehörenden Handwerke kompakt aus

15 fachkundigem Munde zu erfahren.

Die großen und kleinen Teilnehmer begeben

sich im Bayerischen Bäckereimuseum

auf die Spuren des „nassen Elements“: Sie

betrachten die Landwirtschaft im Reigen

der Jahreszeiten, lauschen der klappernden

Mühle am rauschenden Bach und erfahren,

welche Rolle das Wasser in der Backstube für

das Backen von Brot spielt.

Im Bayerischen Bäckereimuseum treffen die

Besucher als Erstes auf das alte Backhaus aus

dem 17. Jahrhundert: Man hat das Gefühl

als würde die Hexe aus „Hänsel und Gretel“

jeden Augenblick um die Ecke kommen.

Welche Gebäckarten gibt es? Welche

Zutaten werden benötigt und wie werden

die verschiedenen Gebäckarten zubereitet?

Welche Maschinen und Backformen werden

verwendet? Welche Essgewoh heiten sind uns überliefert? Auf all

diese Fragen erhalten die Besucher Antworten von den Museums -

führern.

Termine:

02. Januar: Bayerisches Bäckereimuseum

09. Januar: Deutsches Gewürzmuseum

16. Januar: Bayerisches Brauereimuseum

23. Januar: Bayerisches Bäckereimuseum –

Familienführung „Wasser ist Leben“

30. Januar: Deutsches Gewürzmuseum

Sonntags, 10.30 Uhr, Dauer: ca. 1 Stunde

Kosten Eintritt inkl. Führung:

Erwachsener 10,00 € / Kinder 5,00 €

Voranmeldungen unter: Telefon 09221 / 805 14

Öffnungszeiten der Museen:

Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr durchgehend

Bitte beachten Sie, daß in unseren Museen und im MupäZ die tagesaktuell

gültigen Vorgaben gelten: 3G / 3G+ / 2G

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Homepage

www.kulmbacher-moenchshof.de

Hofer Str. 20 | 95326 Kulmbach | www.kulmbacher-moenchshof.de

Kulmbacher Land im Januar 31


Termine

Nürnberg

20:00 Uhr Dominik Plangger -

„Live 2020“ im Gutmann am

Dutzendteich, Bayernstraße

150. Karten: 0911-4188843

29. Samstag

Ahorntal

17:00 Uhr 3-Gänge-Menü mit

Höhlenzauber auf Burg

Rabenstein & Sophienhöhle.

Info: Tel. 09202/970-044-0

oder www.burg-rabenstein.de

Bad Staffelstein

13:00 Uhr Geführte

Wanderung mit Einkehr. Route:

Bad Staffelstein - Unterzettlitz -

Unterneuses - am Main entlang

- Seengebiet - Bad Staffelstein

(ca. 10 km)., Treffpunkt:

Stadtturm, Alte Darre,

Bamberger-Str. 25. Info +

Anmeldung: 09573-33120

Bayreuth

20:00 Uhr PREMIERE:

„Glückliche Tage“ von Samuel

Beckett in der Studiobühne

Bayreuth,, Röntgenstr. 2.

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

19:30 Uhr „Cosi fan tutte“ -

Dramma giocoso von Wolfgang

Amadeus Mozart im Landes -

theater, Großes Haus, Schloß -

platz 6. Info: 09561-898989

20:00 Uhr „Frame of heart“ -

Liederabend im Landestheater,

Reithalle, Schloßplatz 3. Info:

09561-898989

Hof

19:30 Uhr „Caligula“ - Drama

von Albert Camus im Theater

Hof, Studio, Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr „Maria de Buenos

Aires“ - Tango-Operita von

Astor Piazzolla im Theater Hof,

Großes Haus, Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

20:00 bis 21:30 Uhr „Mit dem

Nachtwächter unterwegs“ -

Nachtwächterführung durch

die Kulmbacher Altstadt.

Treffpunkt: Dr.-Stammberger-

Halle, Sutte 2., Voranmeldung

erforderlich: 09221/9588-0

Nagel im Fichtelgebirge

14:00 bis 17:00 Uhr „Die

Hausapotheke nach Hildegard

von Bingen“ - Seminar im Haus

der Kräuter, Kemnather Str. 3.

Leitung und Anmeldung:,

Marie Swakowski, Tel.: 09235-

968513 oder 0157-82989391

15:00 Uhr Schneetreten „snow

fresh“ - Kleine Wanderung im

schönen Wald. Treffpunkt:

Nagel und nach Vereinbarung.,

Leitung und Anmeldung:

Kerstin Bietz, Tel.: 0175-

2090242

Nürnberg

20:00 Uhr Stephan Bauer -

„Ehepaare kommen in den

Himmel - in der Hölle waren sie

schon“ - Das neue Programm

im Gutmann am Dutzendteich,,

Bayernstraße 150. Karten:

0911-4188843

Bayerischer Brass und Hits aus Schweden

Infos zum Vorverkauf

Tickets für das unbestuhlte Konzert von

LaBrassBanda und das bestuhlte Konzert

von AbbaFever sind ab sofort auf der

Homepage des Festivals unter www.seebuehne-bayreuth.de

und bei allen bekannten

Vorver kaufs stellen wie der Thea -

ter kasse Bayreuth und dem Nord bayerischen

Kurier erhältlich. Beide Konzerte

beginnen um 20 Uhr, Einlass ist ab

18.30 Uhr.

Die Seebühnenkonzerte im Rahmen der

Bayreuth Summer time boten in den beiden

vergangenen Sommern Lichtblicke im

coronageplagten Kulturleben der Stadt.

Die gute Nachricht: Auch 2022 wird die

Open-Air-Reihe in der Wilhelminenaue

wieder stattfinden. Am 4. August eröffnet

der bayerische Blasmusikexport LaBrass

Banda das Seebühnen-Festival, ehe am 7.

August die Tribute-Band Abba Fever alte

und neue Hits der legendären schwedischen

Formation präsentiert.

Kreis für

natürliche

Lebenshilfe e.V.

Einladung zu kostenlosen

Online-Informationsvorträgen

am Freitag,

21. Jan., um 19:30 Uhr

Samstag,

29. Jan., um 19.00 Uhr

mit dem Thema:

„Es gibt kein

Unheilbar!“ - Ein Weg

zur Gesundheit

von Körper und Seele.

Der Vortrag dauert

ca. 1 Stunde.

Er findet über „Zoom“ statt.

Zur Registrierung geben Sie

folgenden Link in Ihren Web

Browser ein: t1p.de/DACH1

Weitere Infos unter

bgf.vortrag@gmail.com

32

Kulmbacher Land im Januar


Peter Jauch

GIN

Das Buch. Herstellung Genuss Kultur.

Seit seinem Revival nach der Jahrtausendwende

wächst die Fangemeinde des klaren

Wacholderschnapses stetig, und jedes Jahr kommen

unzählige neue Marken auf den Markt. In

diesem Buch geben wir Menschen, die täglich

im Namen des Gins unterwegs sind, ein Gesicht.

Der Autor hat Destillateure, Barkeeper,

Aufwischer und Köche getroffen, um alles Wissenswerte rund um den Gin

in dieses Buch zu packen. Von der Herstellung über die Geschichte bis hin

zum Flaschendesign und den aufregendsten Ginsorten – alles ist dabei.

Entdecken Sie über 300 Gin-Marken, 50 Tonics und finden Sie Ihren perfekten

Gin!

424 Seiten, 49,90 Euro

Hercules Tsibis

Vermouth

Geschichte, Marken, Cocktails. Mit über 50

Rezepten für Klassiker und Neukreationen

Vermouth erlebt gerade eine riesige Welle der

Popularität. Hercules Tsibis, eine Ikone der internationalen

Barszene, gibt in diesem Buch Einblick in

seine und die Welt des berühmten Aperitifs. Er erläutert

Ursprung, Geschichte und Zukunft dieses

vielseitigen Getränks und nimmt seine Leserin,

seinen Leser mit auf eine Reise durch das glitzernde

Universum der Bars, eine Welt voller Lifestyle, Sinnlichkeit und

Weltoffenheit. Neben 30 klassischen präsentiert er 30 »New Fashioned«-

Cocktails, gemixt mit Zutaten aus den angesagtesten Cocktailmetropolen

der Erde. Eine nützliche Warenkunde, praktische Hinweise für Einsteiger

und Profis zum nötigen Equipment und den unverzichtbaren Techniken

des Mixens machen dieses Buch zu einem Muss für alle Liebhaber von

Vermouth und Cocktails! Hercules Tsibis, Barkeeper, Bar Manager, Bar

Owner, Trainer, Dozent und TV-Barkeeper.

Anissa Helou

Das Leben ein Fest

Das Kochbuch der islamischen Welt

Bücher aus dem AT-Verlag

Richard Kägi

Kägi kocht

Rezepte für mehr Geschmack. Mit

Geschichten und Küchentricks des Foodscouts

Dieses Küchenhandbuch macht jeden zum souveränen

Koch und Gastgeber: vom Einkauf bis zur

Bewirtung von Gästen. Richard Kägi präsentiert

Klassiker, die immer gut ankommen, auf eine neue

Art: Caesar Salad, das perfekte Steak, Sugo

Pomodoro und Rösti – aber auch überraschende

Kombinationen wie Burrata mit Orangensalat, selbstgemachte

Vanilleessenz, geräucherte Tomaten und aussergewöhnliche Desserts. Kägi

kennt die Tricks der Starköche und weiss um ihre besonderen Gewürze,

Saucen und Marinaden, die den grossen Unterschied machen. Die wichtigsten

Zutaten? Die wichtigsten Küchengeräte? Hilfe bei der passenden

Weinwahl? Regeln für die erfolgreiche Einladung und die Kunst, ein guter

Gastgeber zu sein? Kägi kennt sie alle. Dazwischen erzählt er in kurzweiligen

Episoden von seinen Erlebnissen als Foodscout – über die nie endende

Suche nach den besten Salumi, vom Vanilledrama in Madagaskar und

dem Sushiglück in Tokyo.

336 Seiten, 45,00 Euro

Asma Khani

Asma's

Indische Küche

Meine Familienrezepte aus dem

Darjeeling Express

Dieses Buch bietet einen einzigartigen Einblick in

die echte indische Küche mit Rezepten, die auch

zu Hause gut gelingen. Beeinflusst von der Küche

ihrer Mogulvorfahren und dem Street Food

Kalkuttas lädt die Autorin ein zu kulinarischen Ausflügen. Die Rezepte umfassen

Gerichte für zwei, unkomplizierte Mahlzeiten für die ganze Familie

und Vorschläge für kleine Festessen mit Freunden oder einen grossen

Festschmaus mit zahlreichen Gästen. Das Buch enthält vegetarische und

Fleischgerichte, Süssigkeiten

und Getränke. Die Autorin enthüllt das Geheimnis ihres Erfolgs, erzählt die

Geschichte ihres Kampfes für die Frau und beschreibt, wie Essen ihr beim

Ankommen in ihrer neuen Heimat half. Sie feiert gleichermassen kulturelles

Erbe, Gemeinschaft und Qualität.

184 Seiten, 24,00 Euro

Dieses Koch- und Lesebuch gewährt nicht nur einen Einblick in muslimische kulinarische Traditionen, sondern auch in

Geografie, Religion und Geschichte der muslimischen Welt. 300 Rezepte zeichnen den Weg des Islams von seiner Entstehung

im heutigen Saudi-Arabien bis in die modernen Gesellschaften Asiens, Afrikas und des Nahen und Mittleren Ostens nach. Viele

Rezepte werden nicht nur einmal, sondern in ihren regionalen Varianten präsentiert. So entsteht ein vielfältiges Bild der muslimischen

Küchentraditionen verschiedener Regionen. Rezepte für Brot, Fleisch, Getreide, Fisch- und Meeresfrüchte, Süsses und

natürlich Gewürzmischungen wecken den Appetit auf die Gerichte der islamischen Welt. Beschrieben werden nicht nur

Rezepte, sondern auch die Bräuche und Geschichten, die dazugehören, sowie die Geräte, die man zu ihrer Herstellung

braucht. Ein Buch, das Sinn und Sinnlichkeit vereint.

544 Seiten, 48,00 Euro

33


20:00 Uhr Konzert mit „A LIFE DIVIDED“

im HiRSCH, Vogelweiherstraße 66. Karten:

0911-4188843

20:00 Uhr „Gut gegen Nordwind“ - 13.

Symphonisches Konzert der Nürnberger

Symphoniker in der Meistersingerhalle,

Münchener Str. 21., Werke von Jean

Sibelius, Edvard Grieg und Kurt Atterberg.

Solist: Mario Häring (Klavier). Dirigent: Ari

Rasilainen. Info: 0911-2318000

20:00 Uhr WAHNSINN! - Die neue Show

mit den Hits von Wolfgang Petry in der

ARENA Nürnberger Versicherung, Kurt-

Leucht-Weg 11

Wirsberg

15:00 Uhr CHW Bezirksgruppe Wirsberg:

„Ritter, Nonnen, Domherren - das

Adelsgeschlecht derer von Wirsberg“.,

Vortrag im Bürgerzentrum Wirsberg,

Marktplatz 10. Referent: Reinhard Stelzer

(Goldkronach). Info: 09273-6759

30. Sonntag

Termine

Bayreuth

17:00 Uhr „Die Quizkönigin oder Nix

Quiz waaßma net“ - Komödie von

Eberhard Wagner in der Studiobühne

Bayreuth,, Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de oder

Theaterkasse Bayreuth, Opernstr. 22,

Tel.: 0921-69001

Coburg

18:00 Uhr „Next To Normal (Fast

Normal)“ - Musik von Tom Kitt, Buch und

Gesangstexte von Brian Yorkey im

Landestheater, Großes Haus,, Schloßplatz

6. Info: 09561-898989

18:00 Uhr „First Steps 3.2.1 ... Go!“ -

Choreografische Miniaturen von und mit

dem Ballett Coburg im Landestheater,

Reithalle,, Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

Fürth

19:30 Uhr Metallica Symphonic Tribute -

performed by Orion Orchestra & Scream

Inc in der Stadthalle, Rosenstr. 50. Karten:

0911-4188843

Hof

18:00 Uhr „Wiener Blut“ - Operette von

Johann Strauß (Sohn) im Theater Hof,

Großes Haus, Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr „Caligula“ - Drama von Albert

Camus im Theater Hof, Studio,

Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

10:30 Uhr Museen im Mönchshof, Hofer-

Str. 20: Sonntagsführung im Deutschen

Gewürzmuseum. Anmeldung: 09221-

80514

Rugendorf

10:00 bis 17:00 Uhr TT Verbandsbereich

Final Four MM Jugend 15 / Jugend 13 NO

in der TT-Halle und Haus der Jugend

31. Montag

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des Spielekreis Bayreuth

in der ESG Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

Nagel im Fichtelgebirge

19:00 Uhr „Räuchern mit Kräutern und

Harzen für Körper und Seele“. Kurs im

Haus der Kräuter, Kemnather Str. 3.,

Leitung und Anmeldung: Erika Bauer, Tel.:

09236-1006

Nürnberg

20:00 Uhr FALCO - Das Musical in der

Meistersingerhalle, Großer Saal, Münchner

Str. 21

Musikalische Sommerreise

Auch im kommenden Sommer bildet

„Klassik auf der Burg“ wieder den abschließenden

Höhepunkt der Open-Air-

Woche im Schönen Hof der Plassenburg.

Nach seiner viel beachteten Premiere

2019 kehrt dafür das Orchester der

Nürnberger Sym pho niker am 17. Juli 2022

zurück nach Kulm bach. Mit der französischen

Dirigentin Lucie Leguay und Solistin

Selina Ott an der Trompete stehen dabei

gleich zwei Frauen im Rampenlicht und laden

das Pub li kum mit einem vielschichtigen

Programm zu einer musikalischen

Sommer reise ein.

Karten für „Klassik auf der Burg“ sind auf der

Homepage des Festivals unter www.plassenburgopenair.de

sowie an allen bekannten

Vorver kaufs stellen wie der Tourist-Info Kulm -

@ Nancy Horowitz

bach oder der Theaterkasse Bayreuth erhältlich.

Einlass ist ab 17.30 Uhr möglich, der

Beginn des Konzerts ist auf 19 Uhr angesetzt.

Wie gewohnt verkehrenab der Stadthalle kostenlose

Besucherbusse zur Plassenburg, die

die Besucher auch nach dem Konzert wieder

zurück in die Stadt bringen.

34

Kulmbacher Land im Januar


Branchenverzeichnis

Elektro

Elektro

Treppenbau

Recycling

Versicherung

Die Ideen-Werkstatt

36

Kulmbacher Land im Januar


Branchenverzeichnis

Heizung, Sanitär

Autozubehör

Forst- und Gartentechnik

Anz.

Kanalsanierung

Anzeigenschluss

Feb.-

Ausgabe

Freitag,

der

21.

Januar

Beton-Natursteine

aus Beton und

Natursteinen

für Haus, Hof und Garten

• Treppen

• Platten

• Fensterbänke

• Sonderanfertigungen

95326 Kulmbach-Katschenreuth 6

Tel. 0 92 21/7 41 72, Fax 6 67 96

Internet: www.sprute-kulmbach.de

E-mail: info@sprute-kulmbach.de

Elektroinstallation

Taxi

Taxi-Kerl

Ältestes Kulmbacher

Taxiunternehmen

Inh. Dieter Degelmann

0 92 21

4544

Stadt-, Fern-, Krankenund

Besorgungsfahrten

Taxi bis zu 6 Personen!

Hans-Herold-Str. 2

Kulmbacher Land im Januar 37


Kunstverein Bayreuth e.V.

Landschaft pur“

Ausstellung der Bayreuther Künstlerin

Barbara Gröne-Trux

im Neuen Rathaus Bayreuth.

Noch bis 6. Februar geöffnet.

Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Die Bayreuther Künstlerin beschäftigt sich

hauptsächlich mit der Möglichkeit zeitgemäße

Formen für Landschaft zu finden und überrascht

immer wieder mit neuen überzeugenden

Bildlösungen.

Kunstsammlungen der Veste Coburg

„Im STUDIO: Kurios

und Kostbar -

Kunststücke aus der

herzoglichen

Gewehrkammer“

Die Ausstellung läuft bis zum 24. April.

Geöffnet bis 9. Januar tägl. 13 – 16 Uhr.

Ab 11. Januar Di-So 13 – 16 Uhr

Stadtbibliothek Bayreuth

„Neu aufgerollt –

Wilhelmines Erben“

Ausstellung in der Galerie des RW21

bis Ende Januar.

Ein Projekt des P-Seminars von

Schüler/innen des Abiturjahrgangs des

Gymnasiums Christian-Ernestinum (GCE).

Mit der Ausstellung wollen die Schüler/innen

für Wilhelmines Erbe werben. Angesprochen

werden sollen dabei auch Menschen, die bisher

kaum in Kontakt mit den reichen Kultur -

schätzen unserer Region gekommen sind.

Ausstellungen

Gesundheitszentrum Pegnitz

Bruno Tölzer

Herbst- und Winterzauber

Ausstellung bis Ende Februar 2022

im Treppenhaus Kunst-Galerie

(Hauptstraße 24,

91257 Pegnitz - Ebene 3)

Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel,

Spitalhof

Bayerisch-Böhmische

Krippenausstellung

und Patente Franken

noch bis 23. Januar

Im Rahmen der Kulturstadt Bayern-Böhmen

Wunsiedel 2021, ein Projekt des

Centrum Bavaria Bohemia.

Die Ausstellung zeigt thematische Krippen aus

den sechs Nachbarregionen entlang der

bayerisch-böhmischen Grenze gezeigt. Somit

präsentiert sie nicht nur die Vielfalt der bayerischen

und böhmischen Krippenkultur, sondern

auch die zahlreichen Gemeinsamkeiten,

aber auch Unterschiede der bayerisch-böhmischen

Krippenlandschaft auf.

www.fichtelgebirgsmuseum.de

Deutschen Zinnfigurenmuseum

auf der Plassenburg

„Mensch, Monster,

Maschine“

Miniaturenausstellung bis 31. März

täglich 10 bis 16 Uhr

Ökol.-Botan.

Garten Uni Bayreuth

„Vision und Wirklichkeit“

Ausstellung von Erika Kranzinger

noch bis 27. Februar. Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr., 10 bis 15 Uhr,

Sonn- und Feiertage 10 bis 16 Uhr.

Samstags geschlossen.

Kunstverein Kulmbach e.V.

Herbst- und

Winterausstellung

in der Oberen Stadtgalerie, Obere Stadt 10,

Sa. und So. von 14 bis 16 Uhr

und im Historischen Badhaus,

Oberhacken 34,

jeweils Fr., Sa. und So. von 13 bis 17 Uhr.

Noch bis 30. Januar

In der Ausstellung zeigen Mitglieder des

Kunstverein Kulmbach e.V. erstmals in diesem

Jahr ihre Werke. Die jährliche Mitglieder -

ausstellung im Frühsommer musste leider entfallen.

Zu sehen sein werden Arbeiten aus allen

Genres der Kunst - von Malerei, Zeichnung,

Fotografie, Druck bis Objektkunst sowie aus

allen erdenklichen Materialien.

38

Kulmbacher Land im Januar


39_b_42_Autoseiten.qxp_Terminteil.qxd 03.01.22 17:20 Seite 39

www.Kulmbacher-Land.com

Automarkt

Toyota GR Yaris ist

„Auto Bild Sportscar“

des Jahres 2021

Kompaktsportler gewinnt Importwertung

seiner Klasse

Erneuter Triumph für den Toyota GR Yaris (Kraftstoffverbrauch

kombiniert nach WLTP 8,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert

nach WLTP 186 g/km): Bei der Leserwahl der Zeitschrift „Auto

Bild Sportscars“ hat der Kompaktsportler die Import wertung der

Kategorie „Klein- & Kompaktwagen“ für sich entschieden.

Die Auszeichnungen für die „Sportscars des Jahres“ wurden bereits

zum 20. Mal vergeben. In diesem Jahr standen insgesamt 109 Modelle in fünf Kategorien

zur Wahl, unter denen – unterteilt in Serien und Tuningfahrzeuge – jeweils ein „deutscher“

und einen „Importsieger“ gekürt wurden.

Für den GR Yaris ist dies ein weiterer großer

Erfolg innerhalb weniger Wochen. Erst

kürzlich gewann der in Zusammenarbeit

mit Toyota Gazoo Racing entwickelte

Kompaktsportler das „Goldene Lenkrad“,

das alljährlich von Europas größter

Sonntagszeitung „Bild am Sonntag“ und

dem Branchenmagazin „Auto Bild“ verliehen

wird.

Der von der Rallye-Weltmeisterschaft inspirierte

GR Yaris wird von einem 192 kW/261

PS starken Dreizylinder-Turbo ben ziner befeuert,

der ein maximales Drehmoment von 360 Nm liefert. Damit beschleunigt der sportlich

geschnittene Dreitürer in 5,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Das GR-FOUR

Allradsystem verteilt das Antriebsmoment dabei bedarfsgerecht zwischen Vorder- und

Hinterrädern und sichert so stets ideale Traktion. (Kraftstoffverbrauch kombiniert nach WLTP

8,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 186 g/km)

Reparatur aller Fabrikate

elektronische Achsvermessung

Unfall-Instandsetzung

Nachtannahme

Lackiererei im Haus

Teile & Zubehör

HU & AU Center

Autotechnik Hahn e.K.

Am Goldenen Feld 17 95326 Kulmbach

Tel. (09221) 97 50-0 www.autotechnik-hahn.de

Kulmbacher Land im Januar 39


39_b_42_Autoseiten.qxp_Terminteil.qxd 03.01.22 17:20 Seite 40

Automarkt

Buchtips aus dem Motorbuch-Verlag

258 Seiten, 9,00 Euro

AUTOKAUF

Der große Neuwagen-

Katalog für Deutschland

Viermal pro Jahr Winter, Frühjahr,Sommer

und Herbst liefert das Sonderheft alles

Wissenswerte, wie bspw. Modellneuheiten,

Fahrberichte, Tests und Service, rund um

den Neuwagen.

Hier finden Sie die komplette

Marktübersicht mit allen aktuellen Modellen

und Ausstattungsvarianten inklusive Preisan -

gaben für Gebraucht- und Neuwagen.

Michael Schmidt

212 Seiten, 24,90 Euro

FORMEL 1

JAHRBUCH 2021

Der große Saison-Rückblick

Jeder Formel 1 Fan sollte diesen Rückblick

auf die Saison 2021 in seinem Bücherregal

stehen haben. Denn in diesem Buch kann

er noch einmal in aller Ruhe jedes Rennen

vom Start bis zur Zieleinfahrt nachvollziehen

mit allen Boxenstopps, Überhol ma nö -

vern und sonstigen Höhepunkten.

Dazu gibt es Hintergrundinformationen,

Berichte zu Teams und Fahrern und – am Ende der Saison für jeden

echten Fan unverzichtbar – eine ausführliche Statistik mit allen Zahlen

und Daten jedes Rennwochenendes.

Das alles wie immer mit einer Auswahl hervorragender Fotos, die jedes

Rennen noch einmal »live« revue passieren lassen.

40

Kulmbacher Land im Januar


39_b_42_Autoseiten.qxp_Terminteil.qxd 03.01.22 17:20 Seite 41

www.Kulmbacher-Land.com

Die fünfte Generation des Kia Sportage macht Innovation

erlebbar. Überzeuge dich selbst im Autohaus Korn & Schwenk.

Ein SUV für Europa. Und für dich.

Das gab es in der Geschichte von Kia bisher noch nicht: Bei der Entwicklung des neuen Kia Sportage haben

die Designer und Ingenieure die Ansprüche und Erwartungen europäischer Kunden in einer eigenen

Version umgesetzt. Ein Indiz dafür, wie wichtig man Kunden bei Kia nimmt. Wie es sich für die Marke

gehört, die sich der Inspiration durch Bewegung verschrieben hat, gibt man dem neuen Kia Sportage ein

gehöriges Maß an Inspirationspotenzial mit auf den Weg – von dem sich die Interessenten jetzt bei einer

Begegnung mit dem SUV-Newcomer im Autohaus Korn & Schwenk begeisternlassen können. Was dabei

auf den ersten Blick deutlich wird: die dynamische Präsenz des neuen Kia Sportage. Basierend auf der

Kia Designphilosophie der „vereinten Gegensätze“ gelingt dem SUV ein gleichermaßen markanter wie

emotionaler Auftritt, der für Aufmerksamkeit sorgt. Das beginnt an der Front mit dem groß dimensionierten,

hochwertigen schwarzen Kühlergrill sowie weiteren Blickfang-Elementen wie dem LED-Tag -

fahrlicht in Bumerang-Form und adaptiven LEDScheinwerfern. Dass sein Name Programm ist, beweisen

auch die sportlich geprägte Silhouette und das kraftvolle Steilheck, das durch die verbindende Leiste zwischen

den innovativ gestalteten Rückleuchten noch an optischer Breite und Selbstbewusstsein gewinnt.

Ein Look, den Herrn Albin Korn vom Autohaus Korn & Schwenk schwärmen lässt: „Der neue Kia Sportage

zeigt für mich, wie man ein bekanntes und beliebtes SUV auf den Weg in die Zukunft bringt – optisch wie

technologisch. Hinter seinem unverwechselbaren Design verbirgt sich modernste Antriebstechnik mit verschiedenen

nachhaltigen Optionen.“

Mit der Kraft zu inspirieren. Innovation hat seit jeher Tradition beim Kia Sportage – was die neue Generation

auch im Hinblick auf die zur Verfügung stehenden Antriebe unter Beweis stellt: Neben Benzin und

Dieselvarianten mit moderner 48-Volt-Mildhybridtechnologie ist dank der neu entwickelten Plattform nun

auch eine Plug-in-Hybridversion verfügbar. Die 132 kW (180 PS) des starken 1,6-Liter-Turbobenziners ermöglichen

zusammen mit dem 66,9-kW-Elektromotor eine kraftvolle Systemleistung von 195 kW (265 PS).

Effiziente und schadstoffarme Turbobenziner und Turbodiesel, teils mit 48-Volt-Mildhybridtechnologie,

komplettieren die Palette und sorgen bei Kunden für eine umfangreiche Auswahl. Mehr Entscheidungs -

spielraum bieten darüber hinaus Handschalt- und Automatikgetriebe sowie Zwei- oder Vierradantrieb, wobei

sich der Allradantrieb dank der neuen „All-Terrain Mode“-Funktion im Plug-in-Hybrid optimal an unterschiedliche

Untergründe (Sand, Matsch, Schnee) anpasst.

Freiraum für Ideen.

Wer entspannt unterwegs ist, findet immer wieder neue Augenblicke der Inspiration – und genau darum

geht es im fahrerorientierten Innenraum des neuen Kia Sportage. „Mit ihm erlebt man Komfort und

Konnektivität auf einem völlig neuen Niveau“, freut sich Herr Albin Korn vom Autohaus Korn & Schwenk

und verweist insbesondere auf das beeindruckende neue Panoramadisplay: Mit zwei 12,3-Zoll-

Bildschirmen macht es das Cockpit zur digitalen Kommandozentrale. Ein exklusives Ambiente, in dem auch

Ergonomie und Funktionalität großgeschrieben werden – unter anderem durch ein flexibles Laderaum -

volumen von bis zu 1.780 Litern 1 (je nach Antriebsvariante). Dass der neue Kia Sportage das gute Gefühl

seiner Insassen auch durch eine umfangreiche aktive und passive Sicherheitsausstattung bewirkt, versteht

sich bei diesem modernen SUV von selbst.

Bereit für mehr.

Mit neuen und teilweise verbesserten Assistenzsystemen unterstützt der neue Kia Sportage seinen Fahrer

in vielen Aspekten des Alltags – und zeigt gleichzeitig, wie mühelos Mobilität sein kann. Ein Plus an

Bequemlichkeit und Sicherheit, das den SUV für Herrn Albin Korn vom Gefährt zum Gefährten werden

lässt: „Mit intelligenten Helfern wie dem Autobahnassistenten 2 , der navigationsbasierten adaptiven

Geschwin digkeits regelanlage 2 oder dem Kollisionsvermeidungsassistenten 2 fürs Ausparken bringt der neue

Kia Sportage starke Unterstützung an den Start!“ Und ergänzt: „Es ist schon beeindruckend, wieviel

Fortschritt in diesem Fahrzeug steckt. Selbst als Auto-Fachmann ist man immer wieder aufs Neue überrascht.“

Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.6 T-GDI 2WD (Benzin, Manuell), 110 kW (150 PS), in l/100 km: innerorts 7,6; außerorts 5,5; kombiniert 6,3. CO2-Emission: kombiniert

144 g/km. Effizienzklasse: B.3 - Kia Sportage Plug-in Hybrid 1.6 T-GDI AWD (Benzin/Strom, Automatik), 195 kW (265 PS), Kraftstoffverbrauch in l/100 km:

kombiniert 1,6. Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,5. CO2-Emission: kombiniert 36 g/km. Effizienzklasse: A+++.3

1

Nach VDA, bei umgeklappter Rücksitzbank.

2

Der Einsatz von Assistenz- und Sicherheitssystemen entbindet nicht von der Pflicht zur ständigen Verkehrsbeobachtung und Fahrzeugkontrolle.

3

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen

Fahrzeugtypen.

Automarkt

Kulmbacher Land im Januar 41


39_b_42_Autoseiten.qxp_Terminteil.qxd 03.01.22 17:20 Seite 42

Martin Dorey

Automarkt

TAKE THE SLOW ROAD

FRANKREICH

Der große Neuwagen-

Katalog für Deutschland

Martin Dorey, überzeugter Vanlifer mit dem Blick

fürs Besondere, hat die besten Wohnmobil-

Routen in Frankreich erkundet. Er präsentiert idyllische

Stellplätze, kleine und große Sehens wür -

dig keiten und verrät interessante Insidertipps.

Ob Surfer, Kletterer, Genießer oder Wanderer –

hier findet jeder Camping-Typ seine Tour.

Buchtips aus dem Delius Klasing-Verlag

432 Seiten, 29,90 Euro Stefan Glowacz, Philipp Hans

144 Seiten, 29,90 Euro

THE WALLRIDE

Mit Mountainbikes und Kletter-

Equipment quer durch die Alpen.

50.000 Höhenmeter. 2 Wände. Jede

Menge Abenteuer.

Die neueste Expedition von Stefan Glowacz

hat es in sich: Zusammen mit seinem

Partner Philipp Hans bricht der Profikletterer

und Extrembergsteiger im Sommer 2021

auf, um zu beweisen, dass man selbst in

den restlos erschlossenen Alpen noch echte

Abenteuer erleben kann.

42

Kulmbacher Land im Januar

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine