13.12.2022 Aufrufe

Neuburg/Donau Imagebroschüre

RENAISSANCE- & BAROCKSTADT ITALIENISCHES FLAIR MITTEN IN BAYERN Neuburg an der Donau ist – wie einem das malerische Ensemble der Oberen Altstadt eindrucksvoll vor Augen führt – eine Stadt mit einer reichen Geschichte. Als eine der ältesten Städte Bayerns erlebte Neuburg seine Blütezeit im 16. und 17. Jahrhundert. Das bezaubernde Stadtambiente verdankt Neuburg an der Donau vor allem seinem Regenten und Förderer Ottheinrich von der Pfalz (1502 – 1559). Die Stadt an der Donau war seit 1505 Haupt- und Residenzstadt des neu gegründeten Fürstentums Pfalz- Neuburg. Pfalzgraf Ottheinrich ließ sich bei einer Reise durch Italien von den dortigen Bauwerken inspirieren. Wer den eindrucksvollen Schlossinnenhof betritt, wird die südlich anmutende Atmosphäre sofort spüren. Unweit des prächtigen Residenzschlosses befindet sich der his- torische Karlsplatz, der ebenfalls mit seinem südländischen Flair beeindruckt und zu den schönsten Platzanlagen des süddeut- schen Barocks zählt. Umrahmt wird er von der imposanten Hof- kirche, den hübschen Fassaden der Bürgerhäuser aus sämtlichen Epochen sowie 200-jährigen Linden.


RENAISSANCE- & BAROCKSTADT
ITALIENISCHES FLAIR MITTEN IN BAYERN
Neuburg an der Donau ist – wie einem das malerische Ensemble der Oberen Altstadt eindrucksvoll vor Augen führt – eine Stadt mit einer reichen Geschichte. Als eine der ältesten Städte Bayerns erlebte Neuburg
seine Blütezeit im 16. und 17. Jahrhundert.
Das bezaubernde Stadtambiente verdankt Neuburg an der Donau vor allem seinem Regenten und Förderer Ottheinrich von der Pfalz (1502 – 1559). Die Stadt an der Donau war seit 1505 Haupt- und Residenzstadt des neu gegründeten Fürstentums Pfalz- Neuburg.
Pfalzgraf Ottheinrich ließ sich bei einer Reise durch Italien von den dortigen Bauwerken inspirieren. Wer den eindrucksvollen Schlossinnenhof betritt, wird die südlich anmutende Atmosphäre sofort spüren.
Unweit des prächtigen Residenzschlosses befindet sich der his- torische Karlsplatz, der ebenfalls mit seinem südländischen Flair beeindruckt und zu den schönsten Platzanlagen des süddeut- schen Barocks zählt. Umrahmt wird er von der imposanten Hof- kirche, den hübschen Fassaden der Bürgerhäuser aus sämtlichen Epochen sowie 200-jährigen Linden.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

NEUBURG<br />

AN DER DONAU<br />

DIE RENAISSANCESTADT<br />

IN OBERBAYERN


2 I


Ein Residenzschloss mit italienischem Flair, charmante Altstadtgassen,<br />

Kultur zum Genießen, der Natur ganz nah<br />

und eine lebendige Innenstadt: <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

zeigt sich romantisch und vielfältig.<br />

Renaissance- & Barockstadt 4 – 5<br />

Das Residenzschloss 6 – 7<br />

Das Schlossmuseum 8 – 9<br />

Das Schlossfest 10 – 11<br />

Das Stadtmuseum 12 – 13<br />

Führungen 14 – 15<br />

Kulturstadt 16 – 17<br />

Veranstaltungen 18 – 19<br />

Die <strong>Donau</strong> 20 – 21<br />

<strong>Donau</strong>radweg 22 – 23<br />

Radeln 24 – 25<br />

Wandern 26 – 27<br />

Tipps für Aktivurlauber 28 – 29<br />

Ausflugsziele 30 – 31<br />

Camping- und Wohnmobilstellplatz 32 – 33<br />

Regional genießen 34 – 35<br />

Informationen von A bis Z 36 – 37<br />

Stadtplan 38 – 39<br />

Bildnachweis: Agentur Burkert Ideenreich 15 I Bay. Schlösserverwaltung 7 I P. Böhm<br />

28 – 29 I D. Denger 1, 4 – 9, 12 – 17, 20 – 27, 30, 32 – 37, 40 I Deutsche <strong>Donau</strong>, M. Semsch m.<br />

Genehm. WAF 23 I Deutsche <strong>Donau</strong>, M. Semsch 26 I H. Dietz 2 – 3 I Ingolstadt Tourismus<br />

und Kongress GmbH 31 I Kutscherhof Marienheim 29 I Landratsamt <strong>Neuburg</strong> – Schrobenhausen,<br />

M. Kellner 29 I G. Löser 16 I Naturpark Altmühltal, A. Hub 30 – 31 I R. Netter<br />

38 – 39 I Pixabay 28 I H. – R. Schulz 4 I Stadt <strong>Neuburg</strong> 20, 28 I Stadtmarketing <strong>Neuburg</strong><br />

18 – 19 I Stadt Schrobenhausen, R. Haßfurter 30 I Städt. Tourist – Information <strong>Donau</strong>wörth,<br />

W. Kleinert 31 I Verkehrsverein „Freunde der Stadt <strong>Neuburg</strong>“ e. V. 10 – 11 I D. Weiss<br />

10, 13, 35. (Stand Januar 2023)<br />

I 3


RENAISSANCE- &<br />

BAROCKSTADT<br />

ITALIENISCHES FLAIR<br />

MITTEN IN BAYERN<br />

<strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> ist – wie einem das malerische<br />

Ensemble der Oberen Altstadt eindrucksvoll vor<br />

Augen führt – eine Stadt mit einer reichen Geschichte.<br />

Als eine der ältesten Städte Bayerns erlebte <strong>Neuburg</strong><br />

seine Blütezeit im 16. und 17. Jahrhundert.<br />

Das bezaubernde Stadtambiente verdankt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

vor al lem seinem Regenten und Förderer Ottheinrich von der<br />

Pfalz (1502 – 1559). Die Stadt an der <strong>Donau</strong> war seit 1505 Hauptund<br />

Residenzstadt des neu gegründeten Fürstentums Pfalz-<br />

<strong>Neuburg</strong>.<br />

Pfalzgraf Ottheinrich ließ sich bei einer Reise durch Italien von<br />

den dortigen Bauwerken inspirieren. Wer den eindrucksvollen<br />

Schlossinnenhof betritt, wird die südlich anmutende Atmosphäre<br />

sofort spüren.<br />

Unweit des prächtigen Residenzschlosses befindet sich der historische<br />

Karlsplatz, der ebenfalls mit seinem südländischen Flair<br />

beeindruckt und zu den schönsten Platzanlagen des süddeutschen<br />

Barocks zählt. Umrahmt wird er von der imposanten Hofkirche,<br />

den hübschen Fassaden der Bürgerhäuser aus sämtlichen<br />

Epochen sowie 200-jährigen Linden.<br />

Provinzialbibliothek<br />

4 I


Tipp<br />

Besichtigen Sie<br />

den prachtvollen,<br />

historischen Bibliothekssaal<br />

der Provinzialbibliothek innerhalb<br />

einer unserer Führungen.<br />

www.neuburg-donau.info/fuehrungen<br />

I 5


Tipp<br />

Spazieren Sie am <strong>Donau</strong> -<br />

kai (s. Stadtplan S. 38 – 39)<br />

entlang und genießen Sie den schönsten<br />

Blick auf unser Residenzschloss. Vor<br />

allem abends wegen der roman tischen<br />

Atmosphäre zu empfehlen.<br />

6 I


DAS<br />

RESIDENZSCHLOSS<br />

ERSCHAFFEN, UM ZU<br />

BEEINDRUCKEN<br />

Eindrucksvoll auf einem Jurafelsen thront das Residenzschloss<br />

über der <strong>Donau</strong> als Wahrzeichen der Stadt.<br />

Pfalzgraf Ottheinrich (1502 – 1559) ließ das mächtige<br />

Renaissanceschloss als Residenz des Fürstentums Pfalz-<br />

<strong>Neuburg</strong> errichten. 1665 – 1670 erhielt es seinen barocken Ostflügel,<br />

dessen markante Rundtürme schon von weitem zu erkennen<br />

sind. Die vierflügelige Schlossanlage hat echte Schätze zu bieten.<br />

Die Schlosskapelle, deren Eingang sich unerwartet im Durchgang<br />

zum imposanten Schlossinnenhof befindet, wurde bereits<br />

im Jahr 1543 als evangelisch-lutherische Kirche eingeweiht und<br />

ist damit der weltweit älteste protestantische Sakralbau. Der vom<br />

Salzburger Kirchenmaler Hans Bocksberger d. Ä. einmalig gemalte<br />

Freskenzyklus brachte der Kapelle den Beinamen „Bayerische<br />

Sixtina“ ein.<br />

Im italienisch anmutenden Schlosshof entdecken Besucher die<br />

aufwändig dekorierte Westfassade mit wertvollen Sgraffiti, einer<br />

aus Italien stammenden Kratzmaltechnik.<br />

Im Nordflügel ist eine hübsche barocke Grottenanlage zu sehen,<br />

in der zahlreiche Muscheln kunstvoll eingearbeitet sind.<br />

Schlosskapelle<br />

Schlossinnenhof<br />

I 7


WEITERE SPANNENDE ABTEILUNGEN<br />

Dauerausstellung – Fürstentum Pfalz-<strong>Neuburg</strong><br />

Dauerausstellung – Kirchlicher Barock<br />

Dauerleihgabe kostbarer Paramente des Ursulinenfonds<br />

Archäologie-Museum <strong>Neuburg</strong><br />

(vorübergehend geschlossen)<br />

Zweigmuseum der archäologischen Staatssammlung<br />

München – Museum für Vor- und Frühgeschichte<br />

8 I


DAS<br />

SCHLOSSMUSEUM<br />

BESUCHEN SIE RUBENS<br />

IN DER STAATSGALERIE<br />

Neben dem Museo del Prado in Madrid und der Alten Pinakothek<br />

in München ist die Staatsgalerie Flämische<br />

Barockmalerei der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen<br />

im <strong>Neuburg</strong>er Residenzschloss ein weiteres<br />

Zen trum einer einzigartigen Sammlung von europäischem Rang.<br />

Die Ausstellung zeigt ca. 140 beeindruckende, detailreiche Gemälde<br />

herausragender Antwerpener Maler aus dem 17. Jahrhundert.<br />

Für die Hofkirche des Fürstentums Pfalz-<strong>Neuburg</strong> schuf kein geringerer<br />

als Peter Paul Rubens drei repräsentative Altarbilder,<br />

wobei eines davon, „Das Große Jüngste Gericht“, in der Alten<br />

Pinakothek in München ausgestellt ist. Neben den beiden verbliebenen<br />

Altarbildern zeigt die Galerie sechs weitere Gemälde<br />

von Rubens und seiner Werkstatt.<br />

Zu den Höhepunkten der Staatsgalerie zählen außerdem Gemälde<br />

weltberühmter Künstler wie Jan Brueghel d. Ä, Anthonis van<br />

Dyck, David Teniers d. J., Hendrik van Balen d. Ä., Jan Cossiers<br />

oder Gerard Douffet.<br />

Öffnungszeiten<br />

April bis September Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr<br />

Oktober bis März Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr<br />

Montags geschlossen (außer Feiertage)<br />

Weitere Informationen: www.neuburg-donau.info/museen<br />

Fürstentum Pfalz-<strong>Neuburg</strong><br />

Das 15er Infanterieregiment<br />

I 9


DAS<br />

SCHLOSSFEST<br />

EIN RENAISSANCESPEKTAKEL<br />

Nur alle zwei Jahre, dafür aber mit umso<br />

größerer Liebe zum Detail wird in <strong>Neuburg</strong><br />

an der <strong>Donau</strong> das Rad der Zeit zurückgedreht.<br />

Dann erwacht an zwei Wochenenden<br />

die einstige Fürstenherrlichkeit der<br />

alten Residenzstadt zu neuem Leben: Die Bürger<br />

der Stadt legen stilechte Renaissance-Kostüme an<br />

und tauchen ein in die Vergnüglichkeiten und die<br />

sprühende Lebenslust längst vergangener Zeit.<br />

Die historische Altstadt bietet eine stimmungsvolle und authentische<br />

Kulisse für das bunte Treiben beim historischen Jahrmarkt,<br />

den Reiterspielen, den höfischen Konzerten und Tanzspektakeln.<br />

Handwerker und Händler bieten nach alter Tradition gefertigte<br />

Waren an, Zehrstände und Schenken sorgen für das leibliche<br />

Wohl der Besucher und Akteure, Gaukler und Straßenmusikanten<br />

sorgen für Kurzweil.<br />

Wenn <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> seine Geschichte an Originalschauplätzen<br />

lebendig inszeniert, werden Tausende von Besuchern aus<br />

ganz Deutschland von der unvergleichlichen Atmosphäre in Bann<br />

gezogen. Ein unvergessliches Renaissancespektakel.<br />

Traditioneller Steckenreitertanz<br />

Tanz und Scherz bei Hofe<br />

10 I


Tipp<br />

Ein ausführliches<br />

Programm sowie<br />

Eindrücke des Schloss festes<br />

finden Sie unter<br />

www.schlossfest.de<br />

I 11


12 I


DAS<br />

STADTMUSEUM<br />

STADTGESCHICHTE<br />

IM ADELSPALAIS<br />

Das <strong>Neuburg</strong>er Stadtmuseum ist in einem der prachtvollsten<br />

Häuser der historischen Altstadt untergebracht:<br />

dem Weveldhaus aus dem Jahr 1517, das für sich<br />

alleine schon sehenswert ist. Im frühen 18. Jahrhundert<br />

wurde das Gebäude durch Freiherr von Weveld zu einem barocken<br />

Adels palais umgewandelt.<br />

Das Museum präsentiert Geschichte und Kultur der Stadt bis<br />

in die Gegenwart. Neben einer interessanten Dauerausstellung<br />

zu Stadtentwicklung, Alltag der Bevölkerung, wechselvolle Religionsgeschichte<br />

und dem Thema „Stadt am Fluss“ widmet sich<br />

der Historische Verein, Träger des Museums, in wechselnden<br />

Sonderausstellungen weiteren vielfältigen Themenbereichen<br />

aus Kunst, Kultur und Geschichte. Im Museumsladen kann man<br />

dazu allerlei Schönes und Interessantes erstehen.<br />

Öffnungszeiten<br />

Dienstag bis Sonntag<br />

Januar bis Mitte März<br />

Führungen<br />

Öffentliche Führungen<br />

Gruppenführungen<br />

10 bis 18 Uhr<br />

geschlossen<br />

1. Sonntag im Monat<br />

nach Vereinbarung<br />

Weitere Informationen unter www.stadtmuseum-neuburg.de<br />

Dauerausstellung<br />

I 13


Tipp<br />

Lust auf einen kleinen Vorgeschmack?<br />

Die intuitive<br />

360-Grad-Tour bietet kurzweilige Stadtführerclips,<br />

die Lust auf einen Besuch<br />

machen.<br />

14 I


FÜHRUNGEN<br />

INTERESSANT UND<br />

UNTERHALTSAM<br />

Charmant und mit jeder Menge Enthusiasmus präsentieren<br />

unsere Gästeführer Sehenswertes in <strong>Neuburg</strong> an der<br />

<strong>Donau</strong>. Ob klassische Stadtführung, spezielle Themenführung,<br />

ein Blick in unsere Museen oder ein Abstecher<br />

ans nahe <strong>Donau</strong>ufer, für jeden Geschmack ist etwas geboten.<br />

Die vielfältigen Führungen sind ideal für Reisegruppen und Individualreisende.<br />

Lernen Sie die spannende Stadtgeschichte, das<br />

prächtige Residenzschloss und weitere beeindruckende Plätze<br />

und Bauwerke sowie Anekdoten aus dem Alltag der Menschen<br />

kennen.<br />

Bei gebuchten Führungen für Gruppen und öffentlichen Führungen<br />

bietet <strong>Neuburg</strong> ein buntes Programm an Stadtführungen,<br />

Schlossführungen und Themenführungen.<br />

Das komplette Führungsangebot finden Sie unter<br />

www.neuburg-donau.info/fuehrungen<br />

Haben Sie individuelle Wünsche? Aber bitte!<br />

Das Team der Tourist-Information berät Sie gerne!<br />

Stadtführung im Schlosshof<br />

Themenführung<br />

I 15


KULTURSTADT<br />

IST DIE KULTUR NICHT DAS<br />

EINZIG WERTVOLLE WAS VON UNS<br />

MENSCHEN BLEIBT?<br />

(VLADIMIR KAMINER)<br />

<strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> hat als Kulturstadt eine jahrhundertelange<br />

Tradition. Die Kulturszene besticht durch<br />

eine beeindruckende Vielfalt, die weit über die Region<br />

hinaus beachtet wird.<br />

Alleine das Stadttheater entzückt und überrascht regelmäßig<br />

Besucher wie Künstler: Wer kann schon ahnen, dass hinter der<br />

schlichten Fassade tatsächlich die Pracht und die Üppigkeit eines<br />

kleinen, aber feinen Zuschauerraums aus der Biedermeierzeit<br />

wartet? Ein Unikum in seiner Art.<br />

Kenner der Jazzszene verbinden <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> mit dem<br />

Birdland Jazzclub. Im Kellergewölbe der Hofapotheke in der historischen<br />

Altstadt sind sowohl Weltstars, als auch vielversprechende<br />

Nachwuchsformationen regelmäßig zu Gast.<br />

<strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> ist Kultur – das ganze Jahr. Geboten wird<br />

ein etabliertes und abwechslungsreiches Kulturprogramm sowohl<br />

an einzigartigen historischen Veranstaltungsorten, wie dem<br />

Residenzschloss, dem Kongregationssaal oder dem Karlsplatz,<br />

als auch in verschiedenen Gaststätten, Kleinkunstbühnen oder<br />

Ausstellungsräumen.<br />

Mehr Informationen unter www.neuburg-ist-kultur.de<br />

Konzert Sommerakademie<br />

Birdland Jazzclub<br />

16 I


Tipp<br />

Die <strong>Neuburg</strong>er Sommeraka demie<br />

bietet einen Kreativurlaub im<br />

Bereich Bildende Kunst, Musik, Theater und Tanz<br />

mit hochrangigem Kursan gebot und Rahmenprogramm.<br />

www.sommerakademie-neuburg.de<br />

I 17


VERANSTALTUNGEN<br />

FÜR JEDEN GESCHMACK<br />

JANUAR/FEBRUAR<br />

<strong>Donau</strong>schwimmen<br />

Alljährlich am letzten Samstag im Januar<br />

Veranstalter: Wasserwacht <strong>Neuburg</strong><br />

www.wasserwacht-neuburg.de<br />

Faschingsveranstaltungen<br />

Veranstalter: Faschingsgesellschaft<br />

<strong>Neuburg</strong>er Burgfunken e. V.<br />

www.burgfunken.de<br />

APRIL<br />

Frühjahrsdult<br />

Mit Krammarkt und Marktsonntag<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www.neuburger-dult.de<br />

MAI<br />

Hofgartenfest<br />

Alle zwei Jahre in der Innenstadt<br />

Veranstalter: Stadtmarketing <strong>Neuburg</strong> an<br />

der <strong>Donau</strong> e. V.<br />

www.stadtmarketing-neuburg.de<br />

Fischerstechen<br />

Alljährlich auf der <strong>Donau</strong>; Fischergasslerfest<br />

alle zwei Jahre<br />

Veranstalter: Die Fischergassler – Zunft<br />

<strong>Neuburg</strong>er Fischerstecher e. V.<br />

www.fischergassler-neuburg.de<br />

JUNI/JULI<br />

Freilichtaufführung <strong>Neuburg</strong>er Volkstheater<br />

Alle zwei Jahre<br />

Veranstalter: <strong>Neuburg</strong>er Volkstheater e. V.<br />

www.neuburger-volkstheater.de<br />

<strong>Neuburg</strong>er Schlossfest<br />

Alle zwei Jahre am letzten Juni– und am<br />

ersten Juliwochenende<br />

Veranstalter: Verkehrsverein „Freunde der<br />

Stadt <strong>Neuburg</strong>“ e. V.<br />

www.schlossfest.de<br />

<strong>Neuburg</strong>er Volksfest<br />

Am Volksfestplatz, alljährlich ab dem letzten<br />

Freitag im Juli für 10 Tage<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www.neuburger-volksfest.de<br />

<strong>Neuburg</strong>er Kammeroper<br />

Alljährlich im Stadttheater<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www.neuburger-kammeroper.de<br />

AUGUST<br />

Sommerdonauschwimmen<br />

Alljährlich am ersten Samstag<br />

Veranstalter: Stadtmarketing <strong>Neuburg</strong> e. V.<br />

www.stadtmarketing-neuburg.de<br />

18 I


<strong>Neuburg</strong>er Sommerakademie<br />

Für Bildende Kunst, Musik und Theater<br />

Alljährlich zwei Wochen<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www. sommerakademie-neuburg.de<br />

Familienmittwoch<br />

Jeden Mittwoch in den Sommerferien<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www.neuburg-donau.info/veranstaltungen<br />

SEPTEMBER<br />

Töpfermarkt<br />

Im Fürstlichen Marstall<br />

Alljährlich am 3. Wochenende<br />

Veranstalter: Claudia Unger<br />

www.neuburger-toepfermarkt.de<br />

Mut zum Hut<br />

Im Residenzschloss und im Fürstlichen Marstall<br />

Veranstalter: Isabel Patel<br />

www.mutzumhut.de<br />

Mit langer Einkaufsnacht am Vorabend<br />

Veranstalter: Stadtmarketing <strong>Neuburg</strong><br />

OKTOBER<br />

Herbstdult<br />

Mit Krammarkt und Marktsonntag<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www.neuburger-dult.de<br />

<strong>Neuburg</strong>er Barockkonzerte<br />

Alljährlich Anfang Oktober<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www.neuburger-barockkonzerte.de<br />

Wort-Klang-Bild<br />

Lange Nacht der Museen und Kultur<br />

Alle zwei Jahre<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www.neuburg-ist-kultur.de<br />

NOVEMBER / DEZEMBER<br />

<strong>Neuburg</strong>er Weinbörse<br />

Alljährlich im Fürstlichen Marstall<br />

Veranstalter: Familie Bergbauer-Zagel<br />

www.getraenke-bergbauer.de/weinbörse<br />

Weihnachtsmarkt<br />

Auf dem Schrannenplatz<br />

Alljährlich ab Donnerstag vor dem 1. Advent<br />

bis 23. Dezember<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

und Stadtmarketing <strong>Neuburg</strong> e. V.<br />

www.neuburger-weihnacht.de<br />

Christkindlmarkt<br />

Am historischen Karlsplatz mit Lebender<br />

Weihnachtswerkstatt im Rathausfletz<br />

Alljährlich am 2. und 3. Adventswochenende<br />

Veranstalter: Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

www.neuburger-weihnacht.de<br />

Schlossweihnacht<br />

Im Residenzschloss<br />

Alljährlich am 2. und 3. Adventswochenende<br />

Veranstalter: Verkehrsverein „Freunde der<br />

Stadt <strong>Neuburg</strong>“ e. V.<br />

www.verkehrsverein-neuburg.com<br />

I 19


DIE DONAU<br />

FREIZEITSPASS UND<br />

NATURERLEBNIS<br />

Zur Ruhe kommen, einmal abschalten, wenn auch nur<br />

kurz. Das gelingt uns Menschen in der Natur oft am besten.<br />

Das Element Wasser spielt dabei eine besondere<br />

Rolle, denn Wasser hat immer etwas Faszinierendes und<br />

Beruhigendes. Glücklicherweise liegt <strong>Neuburg</strong>, wie der Name<br />

schon sagt, an einem der schönsten Flüsse der Welt, der <strong>Donau</strong>.<br />

Einen Fluss aktiv oder entspannt zu genießen, in <strong>Neuburg</strong> an<br />

der <strong>Donau</strong> ist beides möglich. Die <strong>Donau</strong>, Lebensader der Stadt,<br />

bietet besondere Naturerlebnisse, vom sommerlichen Bad am<br />

<strong>Donau</strong>strand über Bootswandern, Radtouren entlang des vom<br />

ADFC mit vier Sternen zertifizierten <strong>Donau</strong>radweges bis hin zu<br />

Ausflügen in die Auwälder.<br />

Wer von der Innenstadt oder der historischen Altstadt spontan<br />

einen Abstecher zur <strong>Donau</strong> machen möchte, erreicht den Fluss in<br />

nur wenigen Gehminuten.<br />

Die <strong>Donau</strong> wird auch als Veranstaltungskulisse genutzt. Ob bei<br />

Europas größtem Winterschwimmen, beim Schloßfest oder beim<br />

Fischerstechen – von der einzigartigen Atmosphäre am Fluss<br />

bleibt niemand unberührt.<br />

Feierabend an der <strong>Donau</strong><br />

Fischerstechen auf der <strong>Donau</strong><br />

20 I


I 21


Tipp<br />

Perfekt, um einfach<br />

mal einen Gang runterzuschalten:<br />

vom <strong>Donau</strong>radweg aus gibt<br />

es weitere spezielle Entdeckertouren,<br />

deren Anfangs- und Endpunkt immer<br />

die <strong>Donau</strong> ist.<br />

www.neuburg-donau.info/donau-entdeckertouren<br />

22 I


DONAURADWEG<br />

EIN GRENZENLOSES<br />

VERGNÜGEN<br />

Die „Königin“ der Radrouten an der deutschen <strong>Donau</strong><br />

beginnt am Ursprung in <strong>Donau</strong>eschingen und endet<br />

609 Kilometer weiter in Passau. Der <strong>Donau</strong>radweg gilt<br />

als eine der schönsten Fernradstrecken in Europa.<br />

Er führt durch zehn Länder bis zum Schwarzen Meer, verbindet<br />

Kulturen und fasziniert mit einzigartiger Natur.<br />

Der deutsche Teil des <strong>Donau</strong>radwegs wurde vom ADFC mit vier<br />

Sternen ausgezeichnet. <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> liegt direkt auf<br />

dieser bedeutenden Radroute. Von Osten ab Ingolstadt führt der<br />

Weg idyllisch über die <strong>Donau</strong>auen und das Jagdschloss Grünau in<br />

die ehemalige Residenzstadt.<br />

Auf der Strecke von <strong>Donau</strong>wörth nach <strong>Neuburg</strong> liegen kleine<br />

Schlösser, herrliche Aussichtspunkte und geschichtsträchtige<br />

Orte. Die Landschaft ist geprägt von den Ausläufern der Fränkischen<br />

Alb.<br />

www.neuburg-donau.info/donauradweg<br />

Fotostopp vor Schloss Grünau<br />

Trinkwasserbrunnen<br />

I 23


RADELN<br />

TOURENVIELFALT IN<br />

DER REGION<br />

Die wunderschöne Lage an der <strong>Donau</strong> und die Nähe zu<br />

attraktiven Ausflugsmöglichkeiten macht <strong>Neuburg</strong> an<br />

der <strong>Donau</strong> zum idealen Ausgangspunkt für Fahrradtouren.<br />

Egal, ob Sie abends nur eine kleine, gemütliche<br />

Runde drehen wollen, oder ob Sie am Wochenende oder im<br />

Urlaub mit den Liebsten oder mit Freunden eine längere Tour<br />

planen.<br />

Die ganze Vielfalt der Region rund um <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> lernt<br />

man am besten auf ausgewählten Rundtouren kennen. Radtouren<br />

im <strong>Donau</strong>moos versprechen entspannten Naturgenuss.<br />

Wer länger unterwegs sein möchte, nutzt die Fernradwege wie<br />

den vom ADFC mit vier Sternen zertifizierten <strong>Donau</strong>radweg, den<br />

Amper-Altmühl-Radweg oder die WasserRadlWege.<br />

Für die perfekte Erfrischung an einem warmen Sommertag sorgen<br />

Freibäder, Badeseen und Kneippanlagen entlang der Wegstrecken.<br />

www.neuburg-donau.info/radeln<br />

E-Bike Ladestation<br />

Zwischenstopp am Marienbrunnen<br />

24 I


Tipp<br />

<strong>Neuburg</strong> bietet kostenlose<br />

Fahrrad boxen und E-Bike-Ladestationen<br />

mit der Möglichkeit, Gepäck sicher<br />

aufzubewahren, sowie eine Rad servicestation<br />

an. So steht einem entspannten Bummel durch<br />

die Stadt nichts im Wege.<br />

I 25


WANDERN<br />

AUSFLÜGE IN DIE<br />

UNBERÜHRTE NATUR<br />

<strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> und sein Umland bieten abwechslungsreiche,<br />

gut beschilderte Rundwander- und<br />

Themenwege, um die Natur in ihren unterschiedlichsten<br />

Landschaftsformen zu genießen.<br />

Zwischen <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> und Ingolstadt befindet sich eines<br />

der bedeutendsten Auwaldgebiete an der deutschen <strong>Donau</strong>.<br />

Die Faszination der <strong>Donau</strong>auen lässt sich am besten auf sechs<br />

interessanten Themenwegen rund um das Jagdschloss Grünau<br />

entdecken.<br />

Eine innere Einkehr ermöglicht der Wanderweg vom Naturschutzgebiet<br />

Finkenstein zum Münster Hl. Kreuz in Bergen. Wanderer,<br />

die lauschige Plätze und versteckte Winkel im Stadtgebiet entdecken<br />

möchten, folgen dem Sternschanzenweg oder dem Kneippwanderweg,<br />

bei dem müde Beine auch eine Abkühlung im<br />

Kneippbecken genießen können.<br />

In <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> ist der ideale Einstieg zum 85 km langen<br />

und als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifizierten<br />

Wanderweg Urdonautalsteig, der über das Wellheimer Trockental<br />

ins Altmühltal und durch das romantische Schuttertal führt<br />

und mit seinen sanften Talflanken, schroffen Felsformationen<br />

und Wacholderheiden Naturwanderer begeistert. Der Wanderweg<br />

mündet in den äußerst reizvollen, ebenfalls als Qualitätsweg<br />

ausgezeichneten Altmühltal-Panoramaweg, der für alles steht,<br />

was Wanderer lieben.<br />

Bergen mit Münster Hl. Kreuz<br />

Antoniberg bei Stepperg<br />

26 I


Tipp<br />

Informieren Sie sich<br />

über die <strong>Donau</strong> auen<br />

in der Dauerausstellung des Aueninformations<br />

zentrums im Jagdschloss<br />

Grünau.<br />

www.auenzentrum-neuburg-ingolstadt.de<br />

I 27


AUF GEHT’S<br />

TIPPS FÜR AKTIVURLAUBER<br />

BADEN<br />

Für Erfrischung und Erholung an heißen Sommertagen sorgen<br />

nicht nur der <strong>Donau</strong>strand, sondern auch eine Vielzahl an Badeweihern<br />

und Seen rund um <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong>, die prädestiniert<br />

sind für Stand-Up-Paddeln und weitere Wassersportaktivitäten.<br />

Wer außerdem Lust auf Rutschpartien und Schwimm -<br />

becken hat, ist bei unseren beiden Bädern genau richtig.<br />

www.neuburg-donau.info/baden<br />

GOLFEN<br />

Ob Golfeinsteiger oder ambitionierter Turnierspieler, für jeden<br />

Anspruch bietet <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> professionell geführte<br />

Golfplätze. In mitten der <strong>Donau</strong>auen liegt einer der schönsten<br />

und prächtigsten 18-Loch-Golfanlagen Deutschlands, der Wittelsbach<br />

er Golfclub. Auf der familiär geführten 9-Loch-Anlage Zieglers<br />

Golfplatz übt es sich ebenfalls mit sämtlichen Annehmlichkeiten,<br />

die Golfer lieben.<br />

www.neuburg-donau.info/golf<br />

RUNDFLÜGE<br />

Unbeschreibliche Aussichten versprechen Rundflüge mit Segelfliegern<br />

und Ultraleichtflugzeugen, bei denen man die unterschiedlichen<br />

Landschaftsformationen genießen kann. Die Fluggruppe<br />

<strong>Neuburg</strong> e. V. startet vom Militärfliegerhorst <strong>Neuburg</strong>-<br />

Zell. Möglichkeiten mitzufliegen gibt es von April bis Oktober an<br />

Wochenenden und Feiertagen. Anmeldung zwei Tage vorher über<br />

Telefon 08431 3744.<br />

www.fluggruppe-neuburg.de<br />

Freibad am Brandl<br />

Golfen<br />

28 I


ANGELN<br />

Freunde des Angelsports erfreuen sich an der <strong>Donau</strong>, an kleineren<br />

Flüssen wie der Kleinen Paar oder der Ussel sowie im Naherholungsgebiet<br />

bei Weichering an reichen Fischgründen. Petri<br />

Heil!<br />

www.neuburg-donau.info/angeln<br />

NORDIC WALKING<br />

Auf gut ausgeschilderten Nordic-Walking-Strecken, deren Lage<br />

und Beschaffenheit ideal für diese Sportart geeignet sind, lassen<br />

sich die Natur an der <strong>Donau</strong> oder im Englischen Garten und die<br />

Landschaften in idyllisch gelegenen Ortschaften genießen.<br />

www.neuburg-donau.info/nordic-walking<br />

GEFÜHRTE RADTOUREN<br />

Sie möchten eine Radtour mit der Familie oder mit Freunden machen?<br />

Bei einer geführten Radtour durch die reizvolle Region rund<br />

um <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> entdecken Sie gemeinsam besondere<br />

Kulturstätten, Naturdenkmäler und Landschaftsformen mit einem<br />

erfahrenen Guide. Und wie es sich für eine gelungen Tour gehört,<br />

kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Eine gemütliche<br />

Einkehr in einem der Wirtshäuser und Biergärten ist selbstverständlich<br />

mit eingeplant. Anmeldung für die festen Termine von<br />

April bis August oder individuell buchbar.<br />

www.neuburg-donau.info/radeln<br />

KUTSCHEN- UND PLANWAGENFAHRTEN<br />

Eine Kutschfahrt macht jeden Anlass besonders. Auf zwei- bis<br />

achtsitzigen Kutschen fahren Sie bequem zum idyllischen Jagdschloss<br />

Grünau, durch die <strong>Neuburg</strong>er Innenstadt oder ganz individuell<br />

nach Ihren Wünschen durch die Landschaft. Familie Nutz<br />

vom Kutscherhof im beschaulichen <strong>Neuburg</strong>er Ortsteil Marienheim<br />

freut sich auf Anmeldungen unter Telefon 08431 46311 oder<br />

0160 94409661 und nutz@kutscherhof.de<br />

Nordic Walking<br />

Kutschen- und Planwagenfahrten<br />

I 29


AUSFLUGSZIELE<br />

REGIONALE BESONDERHEITEN<br />

Dank der zentralen Lage eignet sich <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

perfekt als Ausgangspunkt für Ausflüge zu historischen<br />

Stätten, bedeutenden Mittelzentren und landschaftlich<br />

reizvollen Landschaften.<br />

HAUS IM MOOS<br />

Schon mal einem Wisent ganz nah gekommen? Im Freilichtmuseum<br />

Haus im Moos im idyllischen <strong>Donau</strong>moos zwischen <strong>Neuburg</strong><br />

an der <strong>Donau</strong> und der Spargelstadt Schrobenhausen haben<br />

Familien die Möglichkeiten, diesen beeindruckenden Tieren in die<br />

Augen zu schauen. Denn im großzügig angelegten Gelände ist die<br />

größte bayerische Wisentherde zu Hause. Wie lebten die Siedler<br />

vor 200 Jahren im größten Niedermoor Süddeutschlands? In originalgetreu<br />

eingerichteten Moosbauern höfen bekommt man ein<br />

Gefühl für das Landleben wie es einst war in diesem einzigartigen<br />

Naturraum.<br />

SCHROBENHAUSEN<br />

Die Lenbachstadt Schrobenhausen, weithin bekannt durch den<br />

aromatischen Schrobenhausener Spargel, ist ein gemütliches<br />

Städtchen mit einem denkmalgeschützten Altstadtensemble,<br />

das von einer historischen Stadtmauer mit Türmen und grünem<br />

Stadtwall umschlossen ist. Die Stadt bietet ein reiches Kunstund<br />

Kulturleben mit Europäischem Spargelmuseum, Lenbachmuseum<br />

sowie kulinarischen, musikalischen und literarischen<br />

Veranstaltungen.<br />

Haus im Moos<br />

Schrobenhausen<br />

30 I


NATURPARK ALTMÜHLTAL & EICHSTÄTT<br />

<strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> grenzt im Norden an eine der beliebtesten<br />

Urlaubsregionen Süddeutschlands, den Naturpark Altmühltal.<br />

Ob zum Wandern, Radfahren, Bootswandern oder Klettern, der<br />

Naturpark Altmühltal bietet alles, was einen aktiven Natururlaub<br />

ausmacht. Faszinierende Städte wie Eichstätt mit seiner ba rocken<br />

Altstadt, dem bedeutenden Dom oder der Willibaldsburg mit<br />

Juramuseum spiegeln die reiche Kulturlandschaft des Altmühltals<br />

wider.<br />

INGOLSTADT<br />

Das nahegelegene Ingolstadt vereint als bayerische Herzogresidenz,<br />

ehemalige Festungsstadt, Sitz der ersten bayerischen<br />

Landesuniversität und Ursprungsort des Bayerischen Reinheitsgebots<br />

für Bier eine bemerkenswerte Historie mit der heutigen<br />

urbanen Modernität als Wirtschafts- und Industriestadt (Audi AG).<br />

Die sehenswerte Altstadt und moderne Museen wie das Audi<br />

museum mobile unterstreichen den facettenreichen Charakter<br />

der aufstrebenden <strong>Donau</strong>stadt.<br />

DONAUWÖRTH<br />

Die ehemalige Reichsstadt <strong>Donau</strong>wörth liegt an der Romantischen<br />

Straße zwischen Fränkischer und Schwä bischer Alb. Sie<br />

beherbergt eine Fülle an Sehenswürdigkeiten aus über tausendjähriger<br />

Stadtgeschichte. Die Reichsstraße im Zentrum beginnt<br />

mit dem neugotischen Rathaus und endet am re präsentativen<br />

Fuggerhaus, einem Bau aus der Renaissance. Dazwischen liegen<br />

prächtige Patrizierhäuser und das berühmte Münster „Zu unserer<br />

lieben Frau“. Ein Besuch im Käthe-Kruse-Puppenmusum lässt<br />

nicht nur Kinderherzen höherschlagen. <strong>Donau</strong>wörth gehört zum<br />

Ferienland <strong>Donau</strong>-Ries mit herrlicher Natur- und Kulturlandschaft.<br />

Ingolstadt<br />

<strong>Donau</strong>wörth<br />

I 31


ÜBERNACHTEN<br />

IN DER NATUR<br />

CAMPING UND<br />

WOHNMOBILSTELLPLATZ<br />

Leben inmitten der Natur kann ungemein entschleunigen<br />

und schenkt ein intensives Urlaubsgefühl. Was gibt es<br />

Schöneres, als abends am Flussufer bei Sonnenuntergang<br />

den Urlaubstag Revue passieren zu lassen? Ob im Wohnmobil,<br />

Wohnwagen oder im Zelt: Campingurlauber schätzen dieses<br />

besondere Gefühl von Freiheit.<br />

Wohnmobilisten und Camper haben in <strong>Neuburg</strong> das Privileg,<br />

direkt am idyllischen <strong>Donau</strong>ufer übernachten zu können. Zugleich<br />

liegen die Camping- und Wohnmobilstellplätze in der Nähe<br />

zur <strong>Neuburg</strong>er Altstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten. Der<br />

Wohnmobilstellplatz „Schlösslwiese“ befindet sich am <strong>Donau</strong>strand<br />

und lädt an heißen Sommertagen zu einem erfrischenden<br />

Bad ein. Der reizvoll gelegene Camping- und Wohnmobilstellplatz<br />

des traditionsreichen <strong>Donau</strong>-Ruder-Clubs <strong>Neuburg</strong> verfügt über<br />

eine großzügige Zeltplatzanlage und eine eigene Bootsanlegestelle.<br />

Weitere Informationen<br />

www.neuburg-donau.info/camping<br />

Lage an der <strong>Donau</strong><br />

Wohnmobilstellplatz Schlösslwiese<br />

32 I


Tipp<br />

Frisch, regional und nebenan.<br />

Besuchen Sie in nur wenigen<br />

Gehminuten unseren Wochenmarkt am zentralen<br />

Schrannenplatz, einem beliebten Treffpunkt<br />

für Feinschmecker und Fans frischer<br />

Lebensmittel.<br />

I 33


34 I


GENUSSKULTUR<br />

MIT REGIONALEN SPEZIALITÄTEN<br />

Müßiggang und Genuss gehören einfach zum Urlaubsgefühl<br />

und lassen die schönste Zeit des Jahres erst<br />

zu einem Freudenfest für alle Sinne werden. Die<br />

Spezialitäten der Region genießt man am besten bei<br />

der lokalen Gastronomie oder beim Schlendern über den<br />

Wochenmarkt, an dem verschiedenste Leckereien probiert werden<br />

können. Genießen Sie selbst!<br />

In Bayern gehört das Bier zur Lebenskultur. Die <strong>Neuburg</strong>er Juliusbrauerei<br />

ist mit ihrer Biermarke Juliusbräu ein echtes Original.<br />

Neben klassischen Standardbiersorten kreiert die Privatbrauerei<br />

auch exklusive Bierspezialitäten, die es nur saisonal gibt.<br />

Wussten Sie, dass bei <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> der wohl „kleinste<br />

Weinberg Bayerns“ liegt? Der <strong>Neuburg</strong>er Winzer Josef Tremml bewirtschaftet<br />

hoch über der <strong>Donau</strong>, am Fuße des Eulatals einen<br />

herrlich gelegenen Weinberg und lädt, nach einer Führung durch<br />

die Reben, in gemütlicher Runde zu Tisch.<br />

Bei Spargelfreunden ist der Schrobenhausener Spargel weithin<br />

ein Begriff. In der Region <strong>Neuburg</strong>-Schrobenhausen dreht sich<br />

von April bis 24. Juni (letzter Tag des Spargelstichs) fast alles um<br />

das Edelgemüse. Von der hohen Qualität überzeugt man sich am<br />

besten selbst vor Ort beim Spargelbauer, an einem der Straßenverkaufsstände<br />

oder bei der regionalen Gastronomie.<br />

<strong>Neuburg</strong>er Wochenmarkt<br />

Weinprobe im Weinberg<br />

I 35


INFORMATIONEN VON A BIS Z<br />

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK<br />

A<br />

AUSSICHTSPUNKTE<br />

Finkenstein<br />

Parkplatz Staustufe Bittenbrunn<br />

4 km westlich von <strong>Neuburg</strong> direkt an der<br />

<strong>Donau</strong> zwischen Staustufe Bittenbrunn<br />

und Riedensheim<br />

Kirche in Joshofen<br />

3 km östlich von <strong>Neuburg</strong><br />

Arco-Schlösschen<br />

Restaurant mit Terrasse<br />

Arcostraße 18<br />

www.arco-neuburg.de<br />

bio hotel restaurant aussicht<br />

Hotel & Restaurant mit Terrasse<br />

Amalienstraße 27<br />

www.die-aussicht.de<br />

Gietlhausen<br />

3 km nordwestlich von <strong>Neuburg</strong><br />

B<br />

BÜCHEREIEN<br />

Stadtbücherei – Bücherturm<br />

Sèter Platz 1<br />

Telefon 08431 642392<br />

www.neuburg-ist-kultur.de<br />

Staatliche Bibliothek<br />

Karlsplatz A 17<br />

Telefon 08431 9106<br />

www.sbnd.de<br />

Offener Bücherschrank<br />

Spitalplatz<br />

E<br />

E-LADESTATIONEN<br />

Auto<br />

Bahnhof, Schlößlwiese, Landratsamt,<br />

Parkdeck am Hallenbad, Heinrichsheimstraße<br />

2, Eulatalstraße 29a, Fürstgartentiefgarage<br />

www.stadtwerke-neuburg.de/elektromobilitaet<br />

Fahrrad<br />

Marstallhof (mit Fahrradboxen), Schrannenplatz,<br />

Elisenplatz (Huba Biergarten),<br />

Bgm.-Hocheder-Platz<br />

www.neuburg-donau.info/radeln<br />

F<br />

FAHRRADGESCHÄFTE, ERSATZTEILE,<br />

REPARATUREN<br />

Fahrrad Appel<br />

Ingolstädter Str. 20<br />

Telefon 08431 9076819<br />

Behr Eduard<br />

Münchener Str. 162-164<br />

Telefon 08431 44889<br />

Bike-Markt<br />

Münchener Str. 169<br />

Telefon 08431 42573<br />

Fahrradladen Kneißl<br />

Weinbergstraße 38 1/2<br />

Telefon 08431 42428<br />

Notfall 0176 83149439<br />

Für kleinere Reparaturen<br />

Servicestation auf dem Schrannenplatz<br />

www.neuburg-donau.info/radeln<br />

FAHRRADVERLEIH<br />

Behr Eduard<br />

Münchener Str. 162-164<br />

Telefon 08431 44889<br />

bio hotel restaurant aussicht<br />

Amalienstraße 27<br />

Telefon 08431 431220<br />

Kreisjugendring <strong>Neuburg</strong>-<br />

Schrobenhausen<br />

Am Eichet 3<br />

Telefon 08431 3973411<br />

www.kjr-neusob.de<br />

FUNDBÜRO<br />

Bürgerbüro<br />

Sèter Platz 1, Telefon 08431 55-491<br />

www.neuburg-donau.de<br />

Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.15 – 12.45 Uhr<br />

G<br />

GALERIEN<br />

Galerie und Glaserei Nassler<br />

Spitalplatz C198, Telefon 08431 642690<br />

www.galerie-nassler.de<br />

Galerie am Schloss<br />

Residenzstraße A62, Telefon 08431 41466<br />

Öffnungszeiten nach telefonischer<br />

Vereinbarung<br />

Städtische Galerien<br />

Rathausfletz Karlsplatz A12<br />

Fürstengang Jacob-Balde-Platz<br />

Telefon 08431 55-264<br />

www.neuburg-ist-kultur.de<br />

Staatsgalerie Flämische<br />

Barock malerei<br />

siehe Seite 8 – 9<br />

Kunstquartier <strong>Neuburg</strong><br />

Theresienstraße 183<br />

J<br />

JAZZCLUB<br />

Birdland Jazz Club<br />

im stilvollen Keller der alten Hofapotheke<br />

Am Karlsplatz A 52<br />

Telefon 08431 41233<br />

www.birdland.de<br />

K<br />

KINO<br />

Kinopalast <strong>Neuburg</strong><br />

Längenmühlweg 57<br />

Telefon 08431 644642<br />

www.kinopalast-neuburg.de<br />

KIRCHEN<br />

Katholisch<br />

• Pfarreiengemeinschaften<br />

St. Peter & Heilig Geist<br />

• St. Ulrich<br />

• Münster Hl. Kreuz in Bergen<br />

Evangelisch-Lutherisch<br />

• Apostelkirche<br />

• Christuskirche<br />

Evangelisch-Reformiert<br />

Im OT Marienheim<br />

Sonstige<br />

• Freie evangelische Gemeinde<br />

• Neuapostolische Kirche<br />

www.neuburg-donau.de/leben<br />

KNEIPPBECKEN<br />

Unterer Graben<br />

Englischer Garten<br />

Am Finkenstein<br />

36 I


M<br />

MINIGOLF<br />

Gasthaus Daferner in Schönesberg,<br />

Ortsteil von Ehekirchen, Lkrs <strong>Neuburg</strong>-<br />

Schrobenhausen, ca. 10 km südlich von<br />

<strong>Neuburg</strong><br />

www.gaststaette-daferner.de/minigolf<br />

MUSEEN<br />

Siehe Seiten 8 – 9, 12 – 13<br />

O<br />

ÖFFENTLICHER NAHVERKEHR<br />

Bahn<br />

<strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong> ist Haltestation<br />

auf der <strong>Donau</strong>talbahn Ulm-Regensburg.<br />

Die nächste ICE-Station befindet sich in<br />

Ingolstadt (ca. 20 km östlich von ND)<br />

Bahnhof <strong>Neuburg</strong><br />

Bahnhofstr. 126<br />

Kiosk, Speisen & Getränke<br />

Bahn-Service-<strong>Neuburg</strong><br />

Telefon 08431 640064<br />

info@bahn-service-neuburg.de<br />

Öffnungszeiten: Mo – Fr 6:00 – 11:30 Uhr<br />

und 13:00 – 18:00 Uhr<br />

Bus<br />

Stadtbus: 5 Linien<br />

Auskunft: Stadtwerke, Herr Pusch<br />

Telefon 08431 509151<br />

www.stadtwerke-neuburg.de<br />

AST: Anrufsammeltaxi<br />

mind. 1 Tag vorher buchen<br />

<strong>Neuburg</strong> und Ortsteile<br />

Telefon 08431 48090<br />

Linienverkehr<br />

Seitz-Jägle<br />

Reisebüro und Busunternehmen<br />

Nördliche Grünauer Str. 20<br />

Telefon 08431 8010<br />

www.jaegle-bus.de<br />

Reisebüro Spangler<br />

Rosenstr. C97<br />

Telefon 08431 86-11, -41<br />

www.spangler-touristik.com<br />

P<br />

PARKMÖGLICHKEITEN<br />

Schlösslwiese<br />

kostenloser (Bus-)Parkplatz<br />

Zur Ringmeierbucht 1<br />

Weitere Parkmöglichkeiten und<br />

Behindertenparkplätze<br />

www.neuburg-donau.de/parken<br />

POSTAMT<br />

Deutsche Post AG<br />

Postfiliale Münchener Straße 38<br />

Telefon 08431 67050<br />

Deutsche Post<br />

Stangelmayer GmbH & Co.KG<br />

Spitalplatz 191, Telefon 08431 7363<br />

S<br />

SAUNA<br />

Parkbad<br />

Ludwig-Thoma-Platz 1<br />

Telefon 08431 61980<br />

www.stadtwerke-neuburg.de<br />

Sporthotel Rödenhof<br />

Am Eichet 8, Telefon 08431 67500<br />

www.sport-hotel-neuburg.de<br />

SPIELPLÄTZE<br />

Obere Schanze<br />

Am Graben<br />

Weitere Spielplätze unter<br />

www.neuburg-donau.de/spielplaetze<br />

SPORT<br />

Sport Hotel Rödenhof<br />

Badminton, Sqash, Tennis, Fitness<br />

Am Eichet 8, Telefon 08431 67500<br />

www.sport-hotel-neuburg.de<br />

Verschiedene Tennisvereine stellen<br />

Gastspielern ihre Tennisplätze zur<br />

Verfügung<br />

T<br />

TAGUNGSMÖGLICHKEITEN<br />

Informationen unter<br />

www.neuburg-donau.info/tagungen<br />

TAXI-UNTERNEHMEN<br />

Bianca Bucher<br />

Telefon 08431 60366<br />

www.taxi-bucher-neuburg.de<br />

Gerhard Bucher<br />

Telefon 08431 9465<br />

Peter Schneider<br />

Telefon 08431 46380<br />

Taxiunternehmen Öhler<br />

Telefon 08431 1212<br />

www.taxi-neuburg.de<br />

THEATER<br />

Stadttheater <strong>Neuburg</strong><br />

Residenzstr. A 66<br />

Telefon 08431 55-231<br />

kultur@neuburg-donau.de<br />

www.neuburg-ist-kultur.de<br />

Studienseminar<br />

Wolfgang-Wilhelm-Platz B90<br />

Telefon 08431 500-0<br />

info@studienseminar-neuburg.de<br />

www.studienseminar-neuburg.de<br />

Box15<br />

<strong>Neuburg</strong>er Volkstheater e. V.<br />

<strong>Donau</strong>wörther Straße 78 1/2<br />

Telefon 08431 71766<br />

www.neuburger-volkstheater.de<br />

TOILETTEN<br />

Informationen unter<br />

www.neuburg-donau.de/toilette<br />

Behindertentoiletten<br />

• Stadtbücherei, Sèter Platz 1<br />

• Tourist-Information, Ottheinrichplatz<br />

• Schlossmuseum (abhängig von<br />

Öffnungszeiten)<br />

W<br />

WASSERSPORT<br />

Segeln<br />

Stausee bei Bertoldsheim<br />

ca. 12 km westlich von <strong>Neuburg</strong>, über<br />

die B16 zu erreichen<br />

Segelclub <strong>Neuburg</strong> e. V.<br />

Herr Mechler<br />

Kirchenweg 8<br />

Telefon 08431 8233<br />

www.scnd.de<br />

Verleih<br />

Kreisjugendring <strong>Neuburg</strong>-<br />

Schrobenhausen<br />

Am Eichet 3<br />

Telefon 08431 3973411<br />

www.kjr-neusob.de<br />

Intersport Sepp Dünstl<br />

Stand-Up-Paddel<br />

Längenmühlweg 51<br />

Telefon 08431 9770<br />

www.intersport.de<br />

bio hotel restaurant aussicht<br />

Stand-Up-Paddel, Kanadier<br />

Amalienstraße 27<br />

Telefon 08431 431220<br />

WLAN-HOTSPOTS<br />

Karlsplatz<br />

Oswaldplatz<br />

Schrannenplatz<br />

Spitalplatz<br />

Bücherturm<br />

Tourist-Information Ottheinrichplatz<br />

Surfen Sie kostenlos im Internet<br />

über unsere Hotspots<br />

„WLAN-<strong>Neuburg</strong>_HOTSPLOTS“<br />

I 37


Nach <strong>Donau</strong>wörth 36 Nach km<br />

<strong>Donau</strong>wörth 36 km<br />

<strong>Donau</strong>radwanderweg <strong>Donau</strong>radwanderweg Richtung Ulm<br />

Richtung Ulm<br />

Nach Ingolstadt 21 Nk<br />

Münster in Bergen mit<br />

Mü<br />

Monheimer Straße<br />

Monheimer Straße<br />

Professor-Döllgast-Straße<br />

Professor-Döllgast-Straße<br />

Mühlenweg<br />

Mühlenweg<br />

kenstein<br />

Zum Finkenstein<br />

Via Raetica, zum Freibad am Brandl 300 m<br />

Zum VfR-Fußballstadion/Tennis<br />

Zur Luisenhöhe<br />

nhöhe<br />

Zur Luisenhöhe<br />

Nach <strong>Donau</strong>wörth 36 km<br />

Nach Ulm 102 km<br />

DONAU<br />

DONAU<br />

Ehem. Floßlände<br />

Ehem. Floßlände<br />

4<br />

3<br />

Unterer Brandl<br />

Unterer Brandl<br />

Seminarstraße<br />

Oberer Brandl<br />

Am Stadtgraben<br />

Seminarstraße<br />

Oberer Brandl<br />

Am Stadtgraben<br />

Amalienstraße<br />

Herrenstraße<br />

17<br />

<strong>Donau</strong>wörther Straße<br />

<strong>Donau</strong>wörther Straße<br />

THI Campus<br />

THI Campus<br />

Fünfzehnerstraße<br />

Platz der Dt. Einheit<br />

Platz der Dt. Einheit<br />

Nachtberg<br />

Fünfzehnerstraße<br />

7<br />

6<br />

Karlsplatz<br />

59<br />

Karmelitergasse<br />

8<br />

Amalienstraße<br />

Josef- straße<br />

Herrenstraße<br />

Franziskanerstraße<br />

Nachtbergweg<br />

Nachtberg<br />

2<br />

2<br />

Frauenplatz<br />

Frauenplatz<br />

Wolfg.-Wilhelm.-Pl.<br />

Wolfg.-Wilhelm.-Pl.<br />

Hutzeldörr<br />

1<br />

1<br />

3<br />

5<br />

4<br />

17<br />

Landschaftsstr.<br />

18<br />

Karmelitergasse<br />

14<br />

Josef- straße<br />

Franziskanerstraße<br />

Residenzstr.<br />

Ottheinrichpl.<br />

15<br />

16<br />

Hutzeldörr<br />

Theresienstraße<br />

Theresienstraße<br />

Nachtbergweg<br />

11<br />

8<br />

13<br />

7<br />

10<br />

6<br />

Karlsplatz<br />

10<br />

912<br />

12<br />

Landschaftsstr.<br />

18<br />

Hofgartenstr.<br />

Münchener Straße<br />

Eybstraße<br />

14<br />

Residen<br />

Otthe<br />

Hofgart<br />

15<br />

16<br />

Adalbert-Stifter-Straße<br />

Adalbert-Stifter-Straße<br />

Zu Klinikum und Geriatrie<br />

Zu Klinikum Bahnhof und Geriatrie <strong>Neuburg</strong> 400 Bahnhof m DB<br />

<strong>Neuburg</strong> 400 m DB<br />

Spazierweg „Hohe Schanz“<br />

Spazierweg Nach „Hohe Augsburg Schanz“ 56 km<br />

Nach Augsburg 56 km<br />

38 I


m, nach Eichstätt 25 km<br />

romanischer Krypta, 8 km<br />

Via Raetica, Spazier- u. Radweg zum Arcoschlösschen 500 m<br />

Badeseen Joshofen und Bergheim 2 km<br />

DONAU<br />

en<br />

Elisenbrücke<br />

Elisenplatz<br />

Luitpoldstraße<br />

Rosenstraße<br />

Sèter Platz<br />

Blumenstraße<br />

Pfalzstr.<br />

Weinstraße<br />

Oskar-Wittmann-Straße<br />

Hechtenstraße<br />

Färberstraße<br />

Schmidtstraße<br />

Oswaldplatz<br />

Mazillisstraße<br />

Leopoldineninsel<br />

mann-Str<br />

St<br />

Bgm.-Hocheder-Platz<br />

Schrannenplatz<br />

Hirschenstraße<br />

<strong>Donau</strong>kai<br />

Hadergasse<br />

Fi<br />

Münchener Str.<br />

Fischergasse<br />

Schützenstraße<br />

Adlerstraße<br />

Spitalplatz<br />

Neuhofstraße<br />

Untere Schanze<br />

19<br />

Sternstraße<br />

Sommerstraße<br />

Zur Autobahn<br />

München Nürnberg<br />

Am Grünen Bug<br />

Str.<br />

Herzog Philipp-Ludwig<br />

Untere<br />

Untere Schanze<br />

Nach Ingolstadt 21 km<br />

Nach München 90 km<br />

Schanze<br />

Englischer Garten<br />

Grünauer Straße<br />

Museum, Ausstellung<br />

Aussichtspunkt<br />

Schöner Rundblick<br />

Hallenbad<br />

Freibad, Badesee<br />

Tennisplatz<br />

Radwanderweg<br />

Spazier- und<br />

Wanderweg<br />

Kinderspielplatz<br />

Kneipp-Becken<br />

Strandbad/Liegeplatz<br />

Schloßanlage<br />

Schlosskapelle<br />

Zeltplatz<br />

Campingplatz<br />

Fahrradboxen<br />

Rad-Ladestation<br />

Gepäckboxen<br />

Rad-Servicestation<br />

Öffentliche Toilette<br />

Behinderten-WC<br />

Postamt<br />

Münchener Strasse<br />

Tourist-Information<br />

Öffentlicher Parkplatz<br />

Tiefgarage<br />

Überdachter Parkplatz<br />

Haltestelle Stadtbus<br />

Anrufsammeltaxi<br />

Haltestelle Touristenbus<br />

Parkplatz Touristenbus<br />

Zeichenerklärung<br />

Wohnmobil-<br />

Entsorgungsstation<br />

Wohnmobil-Stellplatz<br />

Spazier- u. Wanderweg<br />

Fußgängerbereiche<br />

Historische Altstadt<br />

Geschäftszentrum<br />

Innenstadt<br />

Parkbad<br />

Parkhalle<br />

Ludwig-Thoma-Pl.<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

11<br />

12<br />

13<br />

14<br />

15<br />

16<br />

17<br />

18<br />

19<br />

Seminarkirche<br />

Sankt Ursula<br />

Oberes Tor<br />

Die „Münz“, Alte Vogtei<br />

Katholische Kirche<br />

Sankt Peter<br />

Weveldhaus<br />

Stadtmuseum<br />

Provinzialbibliothek<br />

<strong>Donau</strong>radweg<br />

<strong>Donau</strong>radwanderweg Richtung Regensburg<br />

Jagdschloss Grünau 6 km, nach Ingolstadt 21 km<br />

Karlsplatz, Marienbrunnen<br />

Rathaus und Städt.<br />

Galerie im Rathaus<br />

Hofapotheke,<br />

Birdland Jazzclub<br />

Katholische Hofkirche<br />

Unsere Liebe Frau<br />

Kongregationssaal<br />

Konzertsaal<br />

•Schloss, Schlosskapelle,<br />

•Schlossmuseum,<br />

•Bayer. Staatsgalerie<br />

Unteres Tor<br />

Stadttheater<br />

Fürstlicher Marstall<br />

Boxenstall<br />

Burgwehr, Stadtmauer<br />

Tagungsräume<br />

Evangelische<br />

Christuskirche<br />

Kath. Kirche St. Augustin<br />

Alter städt. Friedhof<br />

Kath. Kirche Hlg. Geist<br />

Alter Friedhof<br />

<strong>Donau</strong>radweg Alternative<br />

Radwanderweg Via Raetica<br />

Nordic Walking Park<br />

Entwurf: Roland Netter<br />

I 39


HERAUSGEBER UND REDAKTION<br />

Stadt <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

Amt für Kultur und Tourismus<br />

Hamburg<br />

TEXTE<br />

Christiane Dusse<br />

Tourist-Information<br />

Berlin<br />

DESIGN<br />

Angelika Hannemann<br />

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit<br />

Frankfurt<br />

Bayern<br />

Nürnberg<br />

<strong>Neuburg</strong><br />

an der <strong>Donau</strong><br />

München<br />

DRUCK<br />

Merkle Druck + Service GmbH & Co. KG<br />

<strong>Donau</strong>wörth<br />

TOURIST-INFORMATION NEUBURG AN DER DONAU<br />

Ottheinrichplatz A 118<br />

86633 <strong>Neuburg</strong> an der <strong>Donau</strong><br />

Telefon: 08431 55-400<br />

tourismus@neuburg-donau.de<br />

www.neuburg-donau.info

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!