Mulas - Prof. Dr. Andreas Grünewald

andreasgruenewald.de

Mulas - Prof. Dr. Andreas Grünewald

6

Actividades antes de la proyección

Aktivitäten vor der Vorführung des Films dienen der Vorentlastung und der Schaffung einer

„Erwartungshaltung“. Aktivitäten während der Filmrezeption sollen dem passiven

„Konsumieren“ entgegensteuern. Durch Begleitaufträge soll das Hör- / Sehverstehen

gesteuert werden. Das Sehen wird durch komplexere sprachproduktive Aufträge

nachbereitet, in denen der weitere Verlauf antizipiert werden kann, Leerstellen gefüllt

werden, Schüler die Perspektive einer Person übernehmen o.ä.

Einstimmung und Sensibilisierung für das Thema Kino / Film allgemein:

• vom letzten Film erzählen lassen.

• den Lieblingsfilm / -schauspieler vorstellen lassen.

Für einen spezifischen Film

• Hypothesen anhand von einzelnen Aspekten eines Filmes erstellen lassen:

Videocover, Filmtitel, Kinoplakat, Standfotos, Zitat, Filmkritik etc.)

• Vorwissen aktivieren

• Sprachliches Vorwissen reaktivieren: Reizwort / Begriff vorgeben und Assoziationen

auf Folie/Tafel sammeln (Assoziogramm).

• Vorgaben: Filmtitel / Standfotos / Standbilder per Pausentaste / kurze Anfangsszene

(wenige Sekunden).

• Schauspieler beschreiben lassen (Personenbeschreibung).

Actividades durante la proyección

• Vielfältige kurze Beobachtungsaufgaben stellen, eventuell als Raster:

• Informationsreduzierung durch das Ausblenden eines Kanals (visuell / auditiv):

Film(-sequenz) ohne Ton vorspielen und Fragen stellen

• Kleine Sequenzen nacherzählen lassen.

• Fragen durch Schüler stellen lassen: Schüler stoppt Film bei Verstehensschwierigkeiten

und fragt Mitschüler.

• Produktives Füllen von Leerstellen eines Films: Dazu Film bei inhaltlichem

Höhepunkt stoppen bzw. nur Anfang / Mitte / Ende zeigen und fehlende Passagen

rekonstruieren lassen.

• Sprechanlässe durch schnellen Bildsuchlauf schaffen. Vermutungen äußern lassen.

• Sprechpart übernehmen lassen.

• Szene zunächst mit Ton mehrfach vorspielen, dabei konzentrieren sich Schüler auf

bestimmte Person. Danach übernehmen sie, bei abgeschaltetem Ton, einen

Sprechpart (nur wesentliche Aussagen, keine Synchronisation!).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine