18.03.2023 Aufrufe

Lathener Blättken Ausgabe 1-2023

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Herausgeber: Marketing Tourismus Samtgemeinde Lathen eG - www.mut-lathen.de<br />

<strong>Blättken</strong><br />

UNSER MAGAZIN FÜR DIE SAMTGEMEINDE LATHEN • AUSGABE 1/<strong>2023</strong><br />

Mittsommertage<br />

Save the date<br />

17. & 18. Juni <strong>2023</strong><br />

Am Samstag:<br />

Musikalischer Sommeranfang mit<br />

Phil - The Genesis & Phil Collins Tribute Show<br />

und The Dottis<br />

viele kulinarische Angebote<br />

Am Sonntag:<br />

Familientag<br />

mit vielen Attraktionen<br />

Kostenlos und Open-Air!


Impressum<br />

Marketing u. Tourismus<br />

Samtgemeinde Lathen eG<br />

Erna-de-Vries-Platz 7<br />

49762 Lathen<br />

info@mut-lathen.de<br />

05933 66821<br />

Hauptverantwortlich<br />

Matthias Gehrs<br />

(Geschäftsführer)<br />

Layout und Satz<br />

Klaus Redenius-Heber<br />

Titelbild: Klaus Redenius-Heber<br />

Auflage<br />

12.300 (DV 12.153)<br />

Druckerei<br />

Kettler Druck<br />

Verteilung<br />

Deutsche Post<br />

Liebe Leserinnen, liebe<br />

Leser...<br />

Sie halten hier die neueste<br />

<strong>Ausgabe</strong> des <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong>, das<br />

Informationsblatt der Samtgemeinde<br />

Lathen in der Hand. Wie jedes<br />

Jahr reflektieren wir das Heft und<br />

entwickeln es stetig weiter. Zu diesem<br />

Prozess gehört auch ein jährliches<br />

Redesign, also eine Überarbeitung der<br />

Gestaltung.<br />

Die Verwaltung der Samtgemeinde<br />

Lathen setzt Stück für Stück ein<br />

neues Corporate Design um, dass<br />

sich für den Laien u.a. in Form<br />

neuer Logos erkennbar macht.<br />

Gleichzeitig gibt es in solchen<br />

Prozessen aber auch farbliche sowie<br />

schriftliche Anpassungen. Diese<br />

wollen wir in Teilen auch in unserem<br />

Samtgemeindemagazin aufnehmen. So<br />

haben wir uns dazu entschieden, für<br />

dieses Jahr mit “Kacheln” zu arbeiten<br />

um Ihnen die Darstellung von Text und<br />

Bild zu vereinfachen.<br />

Auch haben wir unsere Schriftform für<br />

Sie angepasst.<br />

Unsere Redakteure waren wieder<br />

fleißig und werden Ihnen in dieser<br />

<strong>Ausgabe</strong> einige interessante Berichte<br />

vorstellen. So lesen Sie u.a. ein<br />

Firmenportrait des Unternehmens<br />

Schmees & Lühn aus Niederlangen<br />

in dieser <strong>Ausgabe</strong>. Auch konnten<br />

wir unseren Tätowierer zu einem<br />

lesenswerten Interview überreden.<br />

Für das Jahr <strong>2023</strong> haben wir das<br />

Verteilgebiet nochmals erhöht - so<br />

beliefern wir inzwischen 12.100<br />

Haushalte in der Samtgemeinde<br />

Lathen, Samtgemeinde Dörpen sowie<br />

Emmeln und Tinnen.<br />

Aber auch unser ePaper, das über<br />

unsere meinLATHEN.app abrufbar<br />

ist, wird immer stärker fokussiert. Wir<br />

freuen uns über diese tolle Resonanz!<br />

Haben Sie Anregungen, Ideen oder<br />

Kritik? Schreiben Sie uns gerne eine<br />

E-Mail an info@mut-lathen.de !<br />

Zukünftig finden Sie in jeder <strong>Ausgabe</strong><br />

den Abgabeschluss von redaktionellen<br />

Inhalten oder Anzeigen sowie den<br />

Erscheinungstermin der nächsten<br />

<strong>Ausgabe</strong>. Unsere Kontaktdaten finden<br />

Sie im Impressum.<br />

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit<br />

dieser <strong>Ausgabe</strong> und ein paar erholsame<br />

Ostertage!<br />

Ihre Marketing u. Tourismus<br />

Samtgemeinde Lathen eG<br />

Matthias Gehrs<br />

Geschäftsführer<br />

Nächste <strong>Ausgabe</strong>n<br />

<strong>Ausgabe</strong> 2 am 9. Mai <strong>2023</strong><br />

Abgabeschluss 7. April <strong>2023</strong><br />

<strong>Ausgabe</strong> 3 am 13. Juni <strong>2023</strong><br />

Abgabeschluss 12. Mai <strong>2023</strong><br />

<strong>Ausgabe</strong> 4 am 29. August <strong>2023</strong><br />

Abgabeschluss 28. Juli <strong>2023</strong><br />

<strong>Ausgabe</strong> 5 am 7. November <strong>2023</strong><br />

Abgabeschluss 6. Oktober <strong>2023</strong><br />

meinLATHEN.de<br />

Immer informiert sein.<br />

Alles aus unserer Samtgemeinde<br />

und darüber hinaus.<br />

Am besten als meinLATHENapp<br />

erhältlich im Appstore und Playstore


LOREM IPSUM<br />

BRUNCHEN AM OSTERSONNTAG<br />

Genießen Sie Ostern mit Familie und Freunden.<br />

Reservieren Sie einen Tisch bei unserem Brunchbuffet<br />

im Landgasthaus Zur Emsbrücke.<br />

Wir sind von 10:00 bis 14:00 Uhr für Sie da.<br />

Elisabeth Behrens und Team<br />

Latherfähr 6 · 49762 Lathen/Niederlangen<br />

E-Mail: info@zur-emsbruecke.de<br />

Tel.: +49 (0) 5933 8597<br />

GRÜN SOLL ES SEIN<br />

KEIN PROBLEM<br />

FÜR UNS<br />

Wir bieten ein großes<br />

Sortiment an Dienstleistungen!<br />

Jetzt online informieren:<br />

www.gartenbau-rüterjans.de<br />

4 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Kommunales und Institutionen


Bau- u. Möbeltischlerei • Meisterbetrieb<br />

CNC Technik • Bestattungen<br />

Martin Kampen<br />

Luddenfehn 3<br />

49779 Niederlangen<br />

Geschäft: 05933-8285<br />

Privat: 05933-9235622<br />

Handy: 0176-63183717<br />

Tierphysiotherapie TG<br />

Hund & Pferd<br />

Tischlerei<br />

Kampen<br />

www.tischlerei-kampen.de<br />

Therapieangebote<br />

• Manuelle Therapie<br />

• Klassische Massagetechniken<br />

• Passive Mobilisation<br />

• Triggerpunktbehandlung<br />

• Wärme-/ Kältetherapie<br />

• Vibrationstherapie mit Novafon, uvm.<br />

Termine nach Vereinbarung.<br />

Waltraud Germer<br />

Lindenstraße 7b | 49779 Niederlangen<br />

05939 959722 | 0175 8529294<br />

kontakt@tierphysiotherapie-tg.de<br />

Ihre Immobilie in guten Händen<br />

Sachkundig. Kompetent. Innovativ.<br />

Unsere Leistungen für Sie:<br />

Klaus Lübbers<br />

Dipl.-Ingenieur (FH)<br />

Dipl.-Sachverständiger (DIA)<br />

• Verkauf<br />

• Vermietung<br />

• MakFair® Vermarktung<br />

• Gerichtsgutachten<br />

• Energieausweis<br />

• Home Staging<br />

• 3D Rundgang<br />

Joanna Dickmann<br />

gepr. Immobilienfachwirtin (IHK)<br />

MarktWert-Makler® (Sprengnetter)<br />

Wir sind Ihr Team.<br />

Büro Meppen: 05931 / 49657-20 Büro Lathen: 05933 / 923 555<br />

www.immobilien-dickmann.de<br />

Kommunales und Institutionen | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong><br />

5


Zwei zusätzliche<br />

Sternsinger-Gruppen<br />

Kirchengemeinde<br />

St. Laurentius Ober-/Niederlangen<br />

Im Gottesdienst hat Diakon<br />

Ulrich Strätker die Sternsinger<br />

der Kirchengemeinde St.<br />

Laurentius Ober-/Niederlangen<br />

ausgesandt. So zogen die<br />

jungen Männer dann in den<br />

Gemeinden Niederlangen und<br />

Ober langen von Haus zu Haus<br />

und brachten den Segen.<br />

Nach einer zwangsläufigen<br />

zweijährigen Corona- Pause<br />

wurde die Tradition der<br />

Sternsinger fortgeführt.<br />

Bereits im Sommer hatte<br />

sich das Orga nisationsteam<br />

der Sternsinger erstmals<br />

zusammengesetzt und erste<br />

Planung en und auf Grund<br />

von neuen Bau ge bieten<br />

Veränderungen der Streckenführungen<br />

besprochen und<br />

geplant.<br />

Die Besonderheit in diesem<br />

Jahr bei der Kirchen gemeinde<br />

St. Laurentius Ober-/Niederlangen<br />

war, dass zwei neue<br />

Stern singer-Gruppen hinzugewonnen<br />

werden konnten.<br />

Jede Gemeinde hat nun eine<br />

Gruppe zusätzlich.<br />

Es freut die Organis atoren<br />

besonders, dass ehemalige<br />

Sternsinger wieder dabei sind.<br />

Kirchenvorstandvor sitzender<br />

Bernhard Behrens freut sich<br />

über das Enga gement der<br />

jungen Menschen. Einen<br />

großen Dank galt zudem den<br />

vielen Helferin im Hintergrund,<br />

die sich um das Essen,<br />

die Gewänder, den Ablauf, die<br />

Fahrzeuge und vielen mehr<br />

kümmern.<br />

Jahresdienstversammlung<br />

der Ortsfeuerwehr<br />

Sustrum<br />

1850 Stunden<br />

ehrenamtlicher Einsatz<br />

Auf der Jahresdienstversammlung der Feuerwehr<br />

Sustrum blickte Ortsbrandmeister Bern ward Frye<br />

auf das Jahr 2022 zurück. So engagieren sich in der<br />

Einsatz abteilung der jüngsten Feuerwehr im Altkreis<br />

Aschendorf 43 Kameraden; in der Alters- und<br />

Ehrenab teilung 9 Kameraden.<br />

Neu bei uns:<br />

blomus<br />

info@klassen-lathen.de<br />

www.klassen-lathen.de<br />

- Bilder<br />

- Kleinmöbel<br />

- Lampen<br />

- Schalen / Vasen<br />

Freuen sie sich auf unsere<br />

Neuheiten und Angebote<br />

Für die Kleinen:<br />

- Hochstühle<br />

- Kinder- /<br />

Sportwagen<br />

- Autositze<br />

- Kinderzimmer<br />

und Zubehör<br />

- Spieluhren<br />

- Textilien<br />

- und vieles mehr<br />

6 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Kommunales und Institutionen


FOTOAUSSTELLUNG<br />

1. Polnische Panzerdivision<br />

… anlässlich des 78. Jahrestages<br />

der Befreiung des<br />

Kriegsgefangenlagers Oberlangen<br />

Im abgelaufenen Jahr wurde die Ortswehr aus Sustrum zu<br />

insgesamt 41 Einsätzen alarmiert. Zusammen mit Lehr gängen<br />

und Fortbildungen sowie regelmäßigen Dienstabenden<br />

leisteten die Wehrleute ca. 1850 Std. ehrenamt lichen Dienst.<br />

Ortsbrandmeister Frye bedankte sich bei allen Einsatzkräften<br />

für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Besonders<br />

bedankte er sich bei den anwesen den Ver tre tern aus Rat und<br />

Verwaltung. Der Bürgermeister der Gemeinde Sustrum Heinz<br />

Hermann Hoppe überbrachte die Grüße aus der Politik. Er<br />

bedankte sich ebenfalls für das geleistete Ehrenamt.<br />

In einem weiteren Tagesordnungspunkt konnten zwei Kameraden<br />

befördert werden. Nach absolvieren der erforder lichen<br />

Lehrgänge und Erreichen der vor ge schriebenen Dienst zeit<br />

wurden Martin Langkawel und Stefan Trimpe zu Oberfeuerwehrmännern<br />

befördert.<br />

Anschließend standen Wahlen auf dem Programm. Gleich<br />

mehrere Positionen des Ortskommandos mussten gewählt<br />

werden. So standen der Atemschutzwart Patrick Kues, der<br />

Sicherheitsbeauftrage Uwe Weg mann, der Gerätewart Joop<br />

Meyer und der Beisitzer für Technik und Kleidung Maik<br />

Kues zur Wahl. Alle 4 standen für eine wei tere Amtszeit zur<br />

Verfügung und wurden einstimmig wieder gewählt. Außerdem<br />

stand Ortsbrandmeister Bernward Frye zur Wahl. Auch<br />

er stand für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wurde<br />

ebenfalls einstimmig wieder gewählt.<br />

02.05.- 02.06.<strong>2023</strong><br />

Rathausfoyer Lathen - Erna -de-Vries Platz 7<br />

Der Eintritt ist frei.<br />

Kommunales und Institutionen | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong><br />

7


Besuchen Sie uns im Netz:<br />

www.rueschen-lathen.de<br />

IM EINSATZ FÜR EINE SAUBERE UMWELT<br />

IHR ENTSORGUNGSPARTNER UND ROHSTOFFEXPERTE<br />

ENTSORGUNG<br />

Wir stellen Ihnen die für Sie<br />

passenden Behältersysteme<br />

zur Verfügung, holen die Abfälle<br />

und Wertstoffe bei Ihnen ab und<br />

bereiten diese für das Recycling<br />

bzw. die Verwertung auf.<br />

ROHSTOFFE<br />

Wir übernehmen im Rohstoffhandel<br />

als überregionaler<br />

Komplettdienstleister die<br />

gesamte Abwicklung Ihrer<br />

Entsorgungsaufgaben.<br />

WIR KÜMMERN UNS UM:<br />

Altholz Altmetalle und Schrott Kunststoffe und Recyclate PVC-Fenster<br />

Altreifen Altpapier Gipshaltige Baustoffe Ersatzbrennstoffe Gewerbeabfälle<br />

und Wertstoffe Logistik Flächenreinigung Altaktenvernichtung<br />

RC-Schotter Sonderabfälle | gefährliche Abfälle Fettabscheider<br />

Hermann-Kemper-Str. 19A<br />

49762 Lathen<br />

☎ 05933 64682-0<br />

info@rueschen-lathen.de<br />

ENTSORGUNG UND ROHSTOFFHANDEL<br />

„Unterwegs in Polen”<br />

der Heimatverein Lathen lädt zu einer Lesung der<br />

besonderen Art von und mit Hans Bollinger<br />

Hans Bollinger, Pädagoge, Musiker, Schulleiter,<br />

Volkssänger bereist seit nun 40<br />

Jahren Polen. Seit 1976 mit einer Polin<br />

aus Schlesien verheiratet, kennt er Polen<br />

besser als seine deutsche Heimat. Alle<br />

Gegenden Polens, so auch viele Naturschutzgebiete<br />

sind ihm bestens vertraut.<br />

Durch seine fas zinierende Vortragsweise<br />

sowie Lieder mit Gitarrenbegleitung und<br />

passenden Fotos übertrug er seine Liebe zu<br />

diesem Land auf die Zuhörer. Er berichtete<br />

von den „Hindernissen“ seiner Hochzeit<br />

und von manchmal auch seltsamen Erlebnissen<br />

seiner vielen Reisen in die großen<br />

Städte mit einem reichen Kulturleben.<br />

Hans Bollinger schwärmte von der atemberaubenden<br />

Natur und weiten Landschaften,<br />

berichtete aber auch von der Konfrontation<br />

mit der Geschichte. Dort wo man sie nicht<br />

vermutet, tief in den Wäldern findet man<br />

Gedenkstätten. Tausende Juden wurden<br />

umgebracht, Dörfer von der SS ausgemerzt.<br />

Aber immer wieder kam er in seinen<br />

Erzählungen zurück zu den beindruckenden<br />

Erfahrungen mit den Menschen in Polen:<br />

Bauern, die noch nach Großvaters Art und<br />

Weise ihre Felder bestellten, Köhler, Förster<br />

und Wildhüter aber auch weltweit bekannte<br />

Künstler und Musiker prägten sein Leben.<br />

Es war ein beeindruckender Abend.<br />

Der Heimatverein Lathen dankt Sibi<br />

Leszczynski für die Vermittlung und Begleitung<br />

des Ehepaares Bollinger und dankt<br />

Hans Bollinger für die spannende Lesung<br />

aus seinem Buch: Unterwegs in Polen.<br />

8 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Vereine und Verbände


Hier könnte Ihre Werbung stehen...<br />

Nutzen Sie diese Werbefläche, um unserem Leser<br />

ein Mehrwert mit Ihrem Angebot zu bieten!<br />

Schreiben Sie uns an!<br />

E-Mail: info@mut-lathen.de<br />

Jetzt weiter swipen >>>>>>>


Rückblick 2022 - Heimatverein Sustrum-Moor e.V<br />

Der noch junge und im Jahr 2021 gegründete Heimatverein<br />

Sustrum-Moor e.V blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2022<br />

zurück. Neben seiner Archivarbeit, in der die Geschichte von<br />

Sustrum-Moor mit seinen Vereinen und Institutionen in Wort<br />

und Bild dokumentiert und für kommende Generationen<br />

digital archiviert werden soll, führte der Verein im Jahr 2022<br />

auch zahlreiche Veranstaltungen durch.<br />

Bereits im März öffnete der Heimatverein für Interes sierte<br />

im „Heimatarchiv“ des Vereins an der Kirchstraße 2 in Sustrum-Moor<br />

seine Tore. Im Rahmen eines „Tag der offenen<br />

Tür“. wurden Bilder, Dokumente aber auch Filme und Dias<br />

gezeigt. Viele Besucher informierten sich so über die Arbeit<br />

des Heimatvereins.<br />

Im April lud der Heimatverein zu einem bebilderten Vortrag<br />

mit Herrn Kurt Buck (Leiter des DIZ) über die Geschichte<br />

der Emslandlager, insbesondere der Lager Neusustrum (Lager<br />

V) und Oberlangen Moor (Lager VI), ein. In der mit über 100<br />

Personen sehr gut besuchten Veranstaltung im Saal der örtlichen<br />

Gaststätte „Moorstübchen“ weckte Herr Buck anhand<br />

von Bildern, Filmen und Dokumenten bei den Besuchern das<br />

Interesse und regte im Anschluss, insbesondere bei einigen<br />

noch lebenden „Zeitzeugen“, zu vielen Gesprächen zwischen<br />

„Jung und Alt“ an.<br />

In den Sommermonaten infor mierte der Heimatverein anhand<br />

von Power-Point-Präsentationen, Dokumenten sowie Bildern<br />

im „Heimatarchiv“ über das ehemalige Lager Neusustrum<br />

(Lager V) und die Geschichte des Ortsteils Sustrum-Moor.<br />

Verantwortlich zeichnete sich hier Vereinsmitglied Gerd Wessendorf<br />

aus, der den Gästen im Rahmen der anschließenden<br />

Führung über das Gelände des ehemaligen Lagerstandortes,<br />

aufschlussreiche Details erläuterte. Bei Kaffee und Kuchen,<br />

einem gemeinsamen Essen oder einem kühlen Getränk in der<br />

Gaststätte „Moorstübchen“ fanden diese Veranstaltungen<br />

dann einen „runden Abschluss“. Auf Anfrage, können auch<br />

in diesem Jahr Gruppen und Vereine von diesem Angebot<br />

Gebrauch machen.<br />

Unter Federführung der Vereinsmitglieder Hemmi Wösten<br />

und Geert Hülseboos richtete der Verein dann im Oktober<br />

2022 seinen „1. Sustrum-Moorer Apfeltag“ aus. An einem<br />

spätherbstlichen, sonnigen Sonntag und bei leckerem,<br />

selbstgebackenem Apfelkuchen, wurde den Besuchern die<br />

Herstellung von Apfelsaft mittels einer mobilen Apfelpresse<br />

dargestellt. Viele ließen es sich nicht nehmen, den frisch<br />

hergestellten Apfelsaft gleich zu verköstigen bzw. ein paar<br />

Flaschen mit nach Hause zu nehmen.<br />

Auch die Sternengruppe des Heimatvereins, die sich alljährlich<br />

ehrenamtlich um die festlich geschmückte Weihnachtsbeleuchtung<br />

im Ortsteil Sustrum-Moor kümmert, läutete mit<br />

dem erstmalig durchgeführten Sternenfest „Weihnachtsflair<br />

unterm Sternenmeer“ auf dem Dorfplatz in Sustrum-Moor<br />

am 1. Adventstag die Weihnachtszeit ein. Die vielen Besucher<br />

wurden mit Live-Musik, Glühwein, Stockbrot und leckeren<br />

weihnachtlichen Köstlichkeiten in vorweihnachtliche Stimmung<br />

versetzt. Ein ganz besonderes Ambiente erhielt das<br />

Fest durch einen „Sternenumzug“, bei dem die Kindergartenkinder<br />

mit selbstgestalteten Leuchtsternen teilnahmen.<br />

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen ehrenamtlichen<br />

Helfern, Mitgliedern, Spendern und bei der Gemeinde<br />

Sustrum für die tatkräftige und vielseitige Unterstützung im<br />

abgelaufenen Jahr 2022. Ansprechpartner des Heimatvereins<br />

Sustrum-Moor e. V.: 1.Vorsitzender Hermann-Josef Bruns,<br />

Kirchstraße 2, 49762 Sustrum-Moor, Tel.: 05939-910552<br />

Von der Planung bis zur Fertigstellung<br />

ist alles aus einer Hand!<br />

labore etnvidunt ut labore et dolormagna<br />

aworking ing tjhe morning onf today<br />

Wir bilden aus!<br />

Long Live Eternal Symphati<br />

Masd gubergren, no sea takimata sanctus est lorem ipsum dolor sit amet.<br />

Lorem ipsum dolor sit amet, conseter sadipscing esd gubergren, no sea<br />

takimata sanctus est lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amm<br />

nonumy eirmodtempor invidunlitr, sed diam nonumy eirmod<br />

Ottomeyerstraße empor invidunt 2 · ut 49779 labore Niederlangen<br />

et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.<br />

Telefon At busnede 0 59 39-95 Lorem 999 ipsum 59dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam<br />

www.ahrens-tischlermeister.de<br />

nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed<br />

diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.<br />

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est lorem ipsum dolor sit<br />

amet. Lorem ipsum dolor sit amet, conseter sadipscing elitr, sed diam nonumy<br />

Treppen · Glasduschsysteme · Möbeldesign · Ladenbau<br />

Küchen- eirmodtempor und Badmöbel invidunt · HWR-Räume ut labore etnvidunt · CNC-Technik ut labore et dolore magna aliquyam<br />

erat, mehr sed ... diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea<br />

und vieles<br />

rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est lorem ipsum dolo<br />

Eine klare Sache<br />

Vereine und Verbände | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong><br />

9


Dressurturnier <strong>2023</strong><br />

Am Samstag, den 04.02. fand in der Johann Ehrens<br />

Reithalle zu Fresenburg das diesjährige Dressurturnier<br />

statt.<br />

Bei spannenden Prüfungen, wie z.B. dem Dressurreiter-WB,<br />

dem Reiter-WB & Dressurrprüfungen der<br />

Klassen A, A** sowie der Klasse L*, konnten die Reiter<br />

ihre Dressurfähigkeiten vor den Richtern darlegen.<br />

Ein paar Impressionen dazu gibt es auf unserer<br />

Homepage: www.reitverein-lathen.de<br />

Erfolgreiches Spring-<br />

Pferde-Festival in der<br />

Johann Ehrens Reithalle<br />

Am 10.02. bis 12.02. fand in<br />

der Johann Ehrens Reithalle<br />

zu Fresenburg das bekannte<br />

Spring-Pferde-Festival statt.<br />

Nach einer zweijährigen Corona-<br />

Pause weiß man als Verein oft<br />

nicht was auf einen zukommt<br />

– vor allem, was die Zuschauerzahlen<br />

angeht. Allerdings lässt<br />

sich ein paar Tage nach dem<br />

Event sagen, dass der Verein sehr<br />

zufrieden mit dem Zulauf sowie<br />

mit dem Turnier verlauf ist.<br />

Es gab keine größeren Kompli kationen<br />

während der dreitägigen<br />

Turnier veranstaltung. Außerdem<br />

gab es während und kurz nach<br />

der Veranstaltung bereits viele<br />

Warme und herzliche Worte über<br />

diverse Kanäle wie z.B. das Feedback<br />

„Es war ein superschöner<br />

Abend und es freut mich für<br />

euch, dass so viele Zuschauer<br />

da waren“. „Wenn man solche<br />

Rückmeldungen lesen darf, dann<br />

freut man sich auf viele zukünftige<br />

Veranstaltungen im Jahr<br />

<strong>2023</strong> sowie in den Folgejahren“.<br />

– so Stefan Schubert (Fachwart<br />

für Öffent lichkeitsarbeit im<br />

Verein). Ob am ersten Turnier tag,<br />

am zweiten oder dritten, Ränge<br />

waren durchweg gut besucht.<br />

Vor allem am Samstagabend<br />

konnten Kostümspringen, S*<br />

Springen mit Siegerrunde sowie<br />

Show Barriere-Springen viele<br />

Zuschauer in die Halle locken.<br />

Der Verein bedankt sich auch in<br />

diesem Zuge nochmal herzlich<br />

bei allen Helfern & Sponsoren für<br />

die großartige Unterstützung!<br />

20 Jahre Beauftragte für Gastronomie<br />

Petra Schubert aus unserem Vorstand ist seit<br />

20 Jahren Beauftragte für Gastronomie.<br />

Sie kümmert sich um alles rundum die<br />

Gastro nomieangebote in unserem Verein.<br />

Ob Lebensmittelplanung, die Erstellung von<br />

„Schichtplänen“ für unsere Turniere oder<br />

die Organisation von Kuchen & Torten für<br />

unsere Veranstaltungen - Petra kümmert<br />

sich seid 20 Jahren mit Herz und Seele darum.<br />

Dabei stehen ihr natürlich viele weitere<br />

ehrenamtliche HelferInnen in und außerhalb<br />

der Küche zur Seite.<br />

Im Rahmen unseres Spring-Pferde-Festivals<br />

wurde Petra durch den 1. Vorsitzenden<br />

Günther Stolte sowie durch die Richterin<br />

Ruth Köster zu dieser Leistung gratuliert.<br />

Ohne Petra & die anderen fleißigen Bienen<br />

wäre die Cafeteria auf unseren Veranstaltungen<br />

„dunkel“ geblieben.<br />

Somit möchten wir Petra hiermit nochmal<br />

mit einem besonderen Glückwunsch für<br />

diese ehrenamtliche Arbeit danken und<br />

freuen uns auf weitere Jahre mit ihr als<br />

Beauftragte für Gastronomie! #danke<br />

10 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Vereine und Verbände


Führzügel prüfungen<br />

für die Kleinen<br />

Auch für unsere Kinder aus den Ponygruppen<br />

gab es Grund zur Freude.<br />

Am Sonntag (12.02.) unseres Spring-Pferde-<br />

Festivals duften auch sie bei Führzügelprüfungen<br />

vor den Richtern antreten.<br />

Natürlich gab es auch bei diesen Prüfungen<br />

eine würdevolle Siegerrunde für unsere kleinen<br />

Prüfungsteilnehmer.<br />

Spendenlauf für ein<br />

neues Schulpony<br />

1.024,19 € Gesamtsumme<br />

Am Turnierwochenende wurde während des Spring-<br />

Pferde- Festivals zu einem Spendenlauf für ein neues<br />

Schulponys aufgerufen.<br />

Wir sind überwältigt welch WAHNSINNS-Summe dabei<br />

herausgekommen ist.<br />

Vielen Dank an alle, die zu dieser Summe beigetragen<br />

haben! Sobald es News zum Thema „neues Schulpony“<br />

gibt werden wir Euch über die bekannten Kanäle<br />

darüber auf dem Laufenden halten.<br />

Vereine und Verbände | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 11


Generalversammlung<br />

SV Eintracht Neulangen<br />

Paul Determann 60 Jahre aktiv<br />

Neulangen. Der SV Eintracht Neulangen hatte im Jahre 2022<br />

sein 60-jähriges Bestehen. Bei der Generalversammlung<br />

wurde Paul Determann für seine 60-jährige Tätigkeit im<br />

Verein geehrt.<br />

Das Ehrenamt ist unverzichtbar und wertvoll. Umso größer<br />

die Überraschung, als der 1. Vorsitzende Konny Holthaus ein<br />

Urgestein ehrte, das tatsächlich seit der ersten Minute aktiv<br />

den Sportverein unterstützt.<br />

Paul Determann ist der erste Neulangener, der seit 60<br />

Jahren im Verein aktiv dabei ist. Stehende Ovationen und<br />

Gänsehautmomente, als Paul Determann vom Verein die<br />

Ehrenmedaille, eine Urkunde und natürlich ein Foto seines<br />

Sportplatzes entgegennahm.<br />

Als Fußballspieler in der Ersten Herren begann seine Karriere<br />

im Gründungsjahr 1962, die er nahtlos fortsetzte und in der<br />

Hochzeit des Neulangener Fußballs die Herrenfußballmannschaft<br />

als Betreuer in den 70-er und 80-er Jahren bis in die<br />

Bezirksliga begleitete. Aber auch danach hat der unermüdliche<br />

Neulangener mit dem grünen Daumen als Platzwart jede<br />

freie Minute auf den Sportstätten des SV Eintracht Neulangen<br />

verbracht.<br />

80 Mitglieder und Freunde des Vereins aus Neusustrum, Sustrum-Moor<br />

und Niederlangen-Siedlung/Oberlangen-Moor<br />

freuten sich bei der Generalversammlung nicht nur über<br />

erfolgreiche sportliche Aktivitäten im Fußball, Radfahren,<br />

Gymnastik, Nordic-Walking, in der Sportabzeichen-Gruppe,<br />

im Darts oder in der großen Läufergruppe, sondern ganz<br />

besonders über die alljährlichen Ehrungen.<br />

In die Glückwünsche reihten sich auch die Bürgermeister<br />

Hermann Albers (Niederlangen) und Heinz-Hermann Hoppe<br />

(Sustrum), der Ehrenpräsident Franz Rusche sowie die Gäste<br />

Martin Dröge, Hans Vosskuhl (SV Langen) und Wilfried Herbers<br />

(SV Landegge) ein.<br />

Für 10-jährige aktive Mitgliedschaft wurden Florian Bethke,<br />

Anja Ahrens, Melanie Albers, Christina von Drehle und<br />

Hendrik Fehrmann geehrt. 20 Jahre ist Markus Rehnen aktiv<br />

tätig und Kassenwart Robert Rusche nahm die Urkunde für<br />

25-jährige aktive Mitgliedschaft entgegen.<br />

Frauenwartin Marion Thien und Florian Bethke schieden aus<br />

dem Vorstand aus.<br />

Mit Marco Buurman und Hannes Jürgens wurden zwei<br />

Neulangener neu in den Vorstand gewählt. Konny Holthaus<br />

wurde für 2 weitere Jahre als 1. Vorsitzender wiedergewählt.<br />

Zum Vorstand <strong>2023</strong> und 2024 gehören an: Konny Holthaus<br />

(1. Vorsitzender), Gerd Wösten (2. Vorsitzender), Norbert<br />

Schmees (Geschäftsführer), Andreas Deters (stv. Geschäftsführer),<br />

Robert Rusche (Kassenwart), die Herrenwarte<br />

Markus Groteschulte und Klaus Rusche, Frauenwartin Iris<br />

Vahlhaus, die Jugendwarte Frank Hillmann und Erhard Mersmeyer<br />

und außerdem Manni Runde, Hannes Borchert, Marco<br />

Buurman, Jan Kässens, Hannes Jürgens und Andreas Robbe.<br />

Frühlingszauber<br />

Unsere frischen<br />

Frühlingsblüher machen das<br />

Leben zauberhaft bunt!<br />

Lust auf neue Deko für<br />

Haus und Garten?<br />

Bei uns findet ihr die<br />

neuesten Trends.<br />

Wir beraten und fertigen<br />

individuell!<br />

Eure Blumenfeen von<br />

Blumenhaus Hoffmann<br />

Hier finden Sie uns: Hauptstr. 26 · 49762 Lathen<br />

Tel.: 05933 564 eMail: blumenhaus.hoffmann@ewetel.net<br />

Ehrungen und Verabschiedungen: Konny Holthaus (links) und Gerd<br />

Wösten (rechts) bedankten sich im Namen von 725 Mitgliedern bei<br />

Anja Ahrens, Markus Rehnen, Robert Rusche und Ehrenjubilar Paul<br />

Determann.<br />

12 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Vereine und Verbände


KEIN<br />

PLAN?<br />

FINDE DEINE<br />

LEIDENSCHAFT<br />

UND LEG BEI UNS LOS!<br />

WARUM<br />

SCHMEES?<br />

Wir leben flache Hierarchien und<br />

lieben kurze Entscheidungswege.<br />

Unser gesamtes Team kommt aus<br />

unterschiedlichen Fachbereichen.<br />

Jedes einzelne Mitglied bringt<br />

individuelles Wissen mit ein,<br />

wodurch wir das maximale Ergebnis<br />

für unsere Kunden erzielen.<br />

Fortbildungen und gemeinsame<br />

Aktivitäten verstärken unseren<br />

Teamgeist und sorgen dafür, dass<br />

du dich schnell bei uns wohlfühlst.<br />

TISCHLER:IN<br />

LERNE IM HIGH-TECH MASCHINENPARK!<br />

FACHINFORMATIKER:IN<br />

FÜR DIGITALE VERNETZUNG<br />

TECHNISCHE<br />

PRODUKTDESIGNER:IN<br />

ODER TECHNISCHE ZEICHNER:IN<br />

INTERESSE?<br />

Dann schick uns deine Bewerbung an:<br />

bewerbung@schmees-ladenbau.de<br />

schmees Ladenbau GmbH<br />

von-Arenberg-Str. 4-6<br />

49762 Lathen<br />

Tel. 05933 / 64 70 70<br />

IG: schmees.ladenbau<br />

www.schmees-ladenbau.de<br />

bewerbung@schmees-ladenbau.de


14 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Vereine und Verbände<br />

Jetzt Angebot anfordern!<br />

Fenster für: Neubauten • Altbauten • Einstellungen und<br />

Reparaturen von Fenster, Schiebetüren u.v.m.! Jetzt anrufen!


Generalversammlung Schützenverein Sustrum<br />

Wahlen und Auszeichnungen standen<br />

auf der Tagesordnung der Generalversammlung<br />

des Schützenvereins Sustrum.<br />

So wurden Stefan Meyerrose, Ralf<br />

von Lintel und Bernd Krull seitens der<br />

Schützen in ihre Ämter wiedergewählt.<br />

Weiterhin wählte die Versammlung<br />

Heiner Olker zu ihrem Kassenprüfer.<br />

Für besondere Verdienste zeichnete der<br />

Verein seine Mitglieder Heinrich Schmitz,<br />

Manfred Buller, Karl Heinz Hoesen<br />

und Darek Maziac mit einem Orden für<br />

besondere Verdienste aus. Den Titel des<br />

Ehrenscheiben-Königs trägt Richard Nie.<br />

Während der Generalversammlung<br />

sprach der Vorstand ein besonderes Lob<br />

an alle Schützenbrüder aus, die nach der<br />

zweijährigen Corona-Pause das Vereinsleben<br />

neu belebt haben. Ein Dank galt<br />

auch dem amtierenden Schützenkönig<br />

Manfred Buller, der seinen Vorgänger<br />

Helmut Koop nach der Pandemie<br />

abge löst hat. „Wir haben mit Manfred<br />

Buller einen würdigen König gefunden“,<br />

betonte das Führungsgremium. Erfreut<br />

zeigte sich die Führungsriege zudem<br />

über den Besuch vieler Gäste auf dem<br />

eigenen Schützenfest und über die<br />

außer ordentlich starke Teilnahme,<br />

besonders die der jungen Schützenbrüder,<br />

bei den Schützenfesten der<br />

Nachbar vereine.<br />

Der Vorstand präsentierte den Anwesenden<br />

nochmals die neue Chronik des<br />

Vereins, die anlässlich des 125-jährigen<br />

Bestehens im Jahr 2020 angefertigt<br />

worden ist. Leider fiel das Jubiläum aufgrund<br />

von Corona aus.<br />

Als Termine für den Schützenverein Sustrum<br />

stehen an: 28. Januar Winterball,<br />

05. und 06. Mai Schützenfest in Sustrum.<br />

Foto: Vorsitzender Helmut Koop und<br />

Oberst Thomas Bruns gratulierten die<br />

neu- und wiedergewählten Vorstandssowie<br />

die ausgezeichneten Vereinsmitglieder<br />

(von links)Thomas Bruns, Heiner<br />

Olker, Stefan Meyerrose, Bernd Krull,<br />

Richard Nie, Helmut Koop, Manfred<br />

Buller, Heinrich Schmitz, Darek Maziac,<br />

Karl Heinz Hoesen, Ralf von Lintel<br />

Vereine und Verbände | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 15


Generalversammlung Schützenverein Sustrum-Moor<br />

Positiv beeindruckt zeigte sich der Schützenverein Sustrumer-<br />

Moor e. V. während seiner Generalversammlung bezüglich<br />

der Verlegung des Schützenfestes im vergangenen Jahr auf<br />

die Wochentage Samstag und Sonntag. „Aus diesem Grund<br />

wird unser Traditionsfest zukünftig auch weiterhin an einem<br />

Samstag und Sonntag gefeiert werden.“, teilte der Vorstand<br />

den Mitgliedern mit. Das Verlegen des Termins bedeutete für<br />

die Schützenbrüder etwas mehr Aufwand, da viele Aufgaben<br />

(z. Bsp. Ausrichten des Frühstücks) in Eigenarbeit geleistet<br />

wurden. Hierfür sprach Vorsitzender Martin Focks allen, die<br />

zum Gelingen des Schützenfestes beigetragen haben, ein<br />

herzliches Dankeschön aus.<br />

Zu den Veranstaltungen des vergangenen Jahres gehörten<br />

das Schnüre schießen, die Teilnahme an den auswärtigen<br />

Schützenfesten in Neulangen, Sustrum sowie Neusustrum,<br />

eine Feierstunde für die Sponsoren des Vereins und der<br />

Schützenball. Weiterhin wurden die Schießanlagen gewartet,<br />

kleinere Anschaffungen wie Thermoskannen getätigt und eine<br />

Spende in das Ahrtal geleistet.<br />

Bei den Wahlen sprach die Versammlung ihren bisherigen<br />

Vorstandsmitgliedern Jens Wessendorf und Thorsten<br />

Boven einstimmig das Vertrauen aus und wählten sie in ihre<br />

Ämter wieder. Außerdem verstärkt nun Michael Hunfeld das<br />

Führungsgremium. Nach 14-jähriger Vorstandsarbeit, davon in<br />

den Jahren 2009 bis 2015 als Kommandeur und von 2015 bis<br />

<strong>2023</strong> als Oberst, legte Ansgar Wollschläger sein Amt nieder.<br />

Den Posten des Oberst übernimmt Hans-Josef Hilgefort, den<br />

des Kommandeurs Josef Meyer jun. und des Schießwartes<br />

Oliver Focks. Die Kassenprüfung im kommenden Jahr übernehmen<br />

Josef Korfhage und Hermann Jürgens.<br />

Für sein jahrelanges Engagement im Vorstand ehrte Vorsitzender<br />

Martin Focks den ausgeschiedenen Oberst Ansgar<br />

Wollschläger mit dem Orden für besondere Verdienste für<br />

den Verein. „Ansgar, du hast dein Amt als Oberst ehrenvoll<br />

ausgeführt, das Schützenfest hast du gelebt und die Proklamationen<br />

sehr ernst genommen.“, lobte der Vereinschef.<br />

Zusätzlich erhielt Wollschläger für seine 14-jährige Vorstandsarbeit<br />

vom Schützenbund Weser-Ems e. V. den Orden „Pro<br />

Patria“ in Gold. In seinen Abschiedsworten betonte der ausgeschiedene<br />

Oberst, dass es für ihm eine Ehre gewesen sei,<br />

dem Verein gedient zu haben. Er dankte der Kompanie für das<br />

gute Miteinander und das korrekte Ausführen der Befehle.<br />

Die Ehrung für das Plakettenschießen übernahm der neue<br />

Oberst Hans-Josef Hilgefort. Den ersten Preis - Plakette in<br />

Gold - erhielt Marc Wösten, der zweite Preis – Plakette in<br />

silber - konnte an Jonas Volkmer überreicht werden und der<br />

dritte Preis – Plakette in bronze – ging an Josef Meyer jun.<br />

Unter dem Punkt Verschiedenes teilte der Vorstand der<br />

Versammlung mit, dass der bisherige Festwirt dem Verein<br />

weiterhin treu bleibt und das Schützenfest am 1. und 2. Juli<br />

<strong>2023</strong> ausrichtet. Zudem bleiben die Kosten für das Frühstück<br />

im Beitrag enthalten.<br />

Folgende Termine stehen im kommenden Jahr für die<br />

Schützenbrüder an: Schützenfest in Neulangen am 28. April,<br />

in Sustrum am 05. Mai und Neusustrum am 22. Juli sowie<br />

das Jubiläumsschützenfest in Lathen-Dünefehn am 23. Juli,<br />

Samtgemeinde-Kaiserschießen in Melstrup am 09. September<br />

und „Fahrt ins Blaue“ am 28. Oktober.<br />

Foto: Vorsitzender Martin Focks blickt gemeinsam mit den<br />

neu- und wiedergewählten Vorstandsmitgliedern sowie dem<br />

ausgeschiedenen Oberst und dem neuen Oberst auf ein hoffnungsvolles<br />

Vereinsjahr (von links) Thorsten Boven, Hans-Josef<br />

Hilgefort, Martin Focks, Ansgar Wollschläger, Michael<br />

Hunfeld und Jens Wessendorf. Foto: Petra Glandorf<br />

Foto: Vorsitzender Martin Focks blickt gemeinsam mit den<br />

neu- und wiedergewählten Vorstandsmitgliedern sowie dem<br />

ausgeschiedenen Oberst und dem neuen Oberst auf ein hoffnungsvolles<br />

Vereinsjahr (von links) Thorsten Boven, Hans-Josef<br />

Hilgefort, Martin Focks, Ansgar Wollschläger, Michael<br />

Hunfeld und Jens Wessendorf. Foto: Petra Glandorf<br />

16 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Vereine und Verbände


Jahreshauptversammlung des<br />

Bürger schützenvereins Niederlangen<br />

Kfd<br />

Renkenberge<br />

Neu im Vorstand sind<br />

Helga Scheel, Anja Schulte,<br />

Marion Wessels, Marlene<br />

Schulte und Alexandra Kock<br />

(fehlt auf dem Bild).<br />

Aus dem Vorstand verabschiedet<br />

wurden Heidi Holt, Birgit<br />

Lögermann, Beate Schulte und<br />

Kathi Nahber.<br />

Auf der Tagesordnung des Bürgerschützenvereins<br />

Niederlangen statt bei<br />

der Jahreshauptversammlung das Thema<br />

„Beitragserhöhung“. Die Schützen beschlossen<br />

in der Sitzung eine Beitragserhöhung<br />

auf 30 Euro pro Mitglied.<br />

Eine Ehrung für eine 70-jährige Mitgliedschaft<br />

im Verein erhielt Georg Husmann,<br />

für eine 60-jährige Mitgliedschaft sind<br />

Bernhard Meyering und Heinrich Schmees<br />

geehrt worden. Klaus Willenborg, Andreas<br />

Kremer und Helmut Albers sind seit 40<br />

Jahren Mitglied des Vereins.<br />

Der Verein hat derzeit 295 Mitglieder.<br />

2022 durfte wieder Schützenfest gefeiert<br />

werden, so der Vorsitzende Frank<br />

Garbs. Wie viele bemerkten gab es einige<br />

Veränderungen beim Schützenfest.<br />

Vorsitzender Frank Garbs berichtete,<br />

dass der Festwirt Schepers als Festwirt<br />

nicht mehr zur Verfügung stand. Nach<br />

einigen Gesprächen gab es einen neuen<br />

Festwirt für das Schützenfest in Niederlangen.<br />

Thorsten Korte aus Oberlange ist<br />

der neue Festwirt. Zudem gab es auch<br />

Verände rungen bei den Schaustellern für<br />

das Fest. Nachdem alle Rahmenbedingungen<br />

geklärt waren, wurde in Niederlangen<br />

Schützenfest gefeiert. Wilfried Mörker ist<br />

neuer Schützenkönig geworden und nahm<br />

seine Frau Tomke zur Königin. „Es war ein<br />

schönes Fest“, so der Vorsitzende.<br />

Bei den anstehenden Wahlen sind der<br />

Oberst Norbert Garbs, der 2. Vorsitzende<br />

Günter Ahrens, der Verantwortliche für<br />

den Kinderumzug Jens Hilling sowie der 2.<br />

Schießwart Martin Czolbe wiedergewählt<br />

worden. Neu in den erweiterten Vorstand<br />

sind Florian Friedrich als Betreuer des<br />

Kinderumzuges und Rolf Schlimbach als<br />

Unterkassierer gewählt worden.<br />

Im März vergangenen Jahres fand ein<br />

Wechsel der Organisatoren der „Schiermokers“<br />

statt. Paul Raming und Hermann<br />

Terhorst sind die neuen Verantwortlichen<br />

und übernehmen die Aufgabe von Georg<br />

Hebbelmann und Hans Plagge. Der Verein<br />

spricht einen großen Dank an die Gruppe<br />

der „Schiermokers“ aus.<br />

Foto: v.l. Oberst Norbert Garbs, Bernhard<br />

Meyering und Vorsitzender Frank Garbs<br />

Vereine und Verbände | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 17


Weymann<br />

Gaststätte Weymann / Oberlangen / www.gaststaette-weymann.de<br />

Event Highlights<br />

<strong>2023</strong><br />

08. Juli <strong>2023</strong><br />

Gartenfest<br />

mit den Hengeler Weendblaozers<br />

und DJ Boemerang<br />

Ab 17:00 Uhr gibt es lecker Gegrilltes,<br />

frisch Gezapftes und in der Strandbar<br />

fruchtige Cocktails.<br />

27.und 28. Oktober <strong>2023</strong><br />

Oktoberfest<br />

mit der<br />

Musikkapelle<br />

Rottenbuch<br />

Juli und August<br />

Immer mittwochs und freitags<br />

ab 17:30 Uhr Grill-Buffet<br />

im Biergarten.<br />

Bei jedem Wetter<br />

Einlass: 18:00 Uhr<br />

Beginn: 19:00 Uhr<br />

Eintritt: 15,- €<br />

mit bayrischen Schmankerl<br />

unsere Küche ist von<br />

18:00 - 22:00 Uhr geöffnet<br />

Kartenvorverkauf ab 1. April unter 05933 290<br />

18 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Vereine und Verbände


Lieferung von Wolken-Markisen<br />

in eigener Herstellung<br />

Plissee-Anfertigung nach Maß von<br />

namhaften Herstellern<br />

LATHEN<br />

Bahnhofstraße 7<br />

49762 Lathen<br />

05933/8881<br />

Wir kommen zu Ihnen!<br />

· Sonnenschutz<br />

· Polsterei<br />

· Gardinen<br />

· Tischdecken<br />

Unser Service: Ausmessen & Dekorieren<br />

Die Marketing Tourismus Samtgemeinde<br />

Lathen eG (MuT) hat ihre mehr als 138<br />

Mitglieder zur Jahreshauptversammlung<br />

in die Gaststätte Huntemann nach<br />

Fresenburg eingeladen. Norbert Holtermann,<br />

Vorstandsvositzender der MuT, begrüßte<br />

alle Anwesenden sowie die Bürgermeister<br />

der Mitgliedsgemeinden und dessen<br />

Stellvertreter, die der Einladung gefolgt sind.<br />

Matthias Gehrs, Geschäftsführer der MuT<br />

berichtete über das Tätigkeitsfeld des<br />

vergangenen Geschäftsjahres. Neben<br />

zahlreichen Projekten, bestehend aus<br />

Veranstaltungen, der Verwaltung der<br />

Publikationsmedien <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong><br />

und meinLATHENapp sowie der beliebte<br />

Samtgemeinde-Gutschein meinLATHENcard<br />

berichtete Gehrs auch über die Aktivitäten<br />

in den verschiedenen Beiräten. Mit sieben<br />

Beiräten aus den verschiedenen Branchen<br />

organisiert sich die Genossenschaft aktiv und<br />

bleibt mit allen Akteuren “im Gespräch”.<br />

www.raumausstatter-nonnenmacher.de<br />

Jahreshauptversammlung der<br />

Marketing Tourismus Samtgemeinde<br />

Lathen eG<br />

Aufsichtsratsvorsitzender Michael Bruns<br />

bescheinigte ein sauberes Zahlenwerk das<br />

mit der Entlastung des Vorstandes auch<br />

durch die Mitglieder bestätigt wurde.<br />

Im Weiteren stellte Gehrs Projekte für das<br />

Jahr <strong>2023</strong> vor.<br />

Neben einer einheitlichen Beschilderung<br />

in den Gewerbegebieten wird die<br />

Samtgemeindeverwaltung auf Wunsch der<br />

MuT ebenfalls das Thema “GIS 360 Grad<br />

Tour” umsetzen. Hier wird es Unternehmern<br />

ermöglicht, virtuell Gewerbeflächen in der<br />

Samtgemeinde schnell und unkompliziert mit<br />

allen relevanten Informationen zu finden.<br />

Norbert Holtermann bedankte sich<br />

abschließend für das Vertrauen in die<br />

erfolgreiche Arbeit “unserer” MuT. Die<br />

Themen Marketing und Tourismus ist und<br />

bleibt die Zukunft und eine tragende Säule<br />

für eine lebenswerte Samtgemeinde Lathen”,<br />

so Holtermann.<br />

Sie wollen Mitglied werden<br />

und sich an der Entwicklung<br />

Ihrer Samtgemeinde<br />

beteiligen?<br />

Kontaktieren Sie uns!<br />

05933-66821 oder<br />

info@mut-lathen.de<br />

Die Marketing und<br />

Tourismus Samtgemeinde<br />

lathen eG ist Stadtmarketing,<br />

Tourismus- und<br />

Wirtschaftsförderer der<br />

Samtgemeinde Lathen.<br />

Mit 138 Mitgliedern<br />

aus den Branchen<br />

Einzelhandel, Gastronomie,<br />

Dienstleister und Handwerk,<br />

produzierendes Gewerbe,<br />

Finanzsektor , Vereine<br />

und Verbände sowie den<br />

Mitgliedsgemeinden ist die<br />

Genossenschaft eine starke<br />

Gemeinschaft! Werden auch<br />

Sie Mitglied!<br />

Vereine und Verbände | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 19


UNSERE EMPFEHLUNG<br />

VOM OSTERHASEN:<br />

Eine dufte Überraschung<br />

im Osternest von<br />

Versace „DYLAN PURPLE“<br />

Hauptstraße 15 | 49762 Lathen | Tel. 05933 1438<br />

info@regina-lucks.de | www.regina-lucks.de<br />

BESUCHEN SIE UNS AUF FACEBOOK:<br />

facebook.com/schoenheit.und.mehr<br />

oder kontaktieren Sie uns per Whatsapp:<br />

0151 75 39 01 04<br />

20 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Vereine und Verbände


Scanne den QR-Code mit deiner<br />

Handykamera und folge dem Link!<br />

www.meinLATHEN.app<br />

seit 1886<br />

Schnaps,<br />

der Freude macht!<br />

Mit der Erfahrung von<br />

mittlerweile vier Generationen<br />

verarbeiten wir die Schätze<br />

der Natur zu feinsten Destillaten<br />

mit höchstem Fruchtgenuss.<br />

ERHÄLTLICH BEI:<br />

Vereine und Verbände | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 21


„Praxis am Markt“<br />

Dr. med. Alexander Hall übernimmt Praxis<br />

von Dr. med. Karl -Gustav Frerker<br />

Seit Anfang des Jahres <strong>2023</strong> hat<br />

Herr Dr. med. Alex ander Hall nun<br />

offiziell die Praxis von Herrn Dr.<br />

med. Karl-Gustav Frerker in Lathen<br />

übernommen. Dieses nahmen Norbert<br />

Holtermann (Bürgermeister)<br />

und Helmut Wilkens (Gemeindedirektor)<br />

zum Anlass, herzliche Glückwünsche<br />

an den Mediziner und das<br />

gesamte Team der Hausarztpraxis<br />

zu übermitteln.<br />

Dr. med. Alexander Hall ist sicherlich<br />

einigen Bürger innen und<br />

Bürgern noch aus dem Sögeler<br />

Krankenhaus bekannt. Dort war er<br />

viele Jahre als Chefarzt für Anästhesie<br />

tätig. 2020 hat er sich dazu<br />

entschlossen, in den hausärztlichen<br />

Bereich zu wechseln und begann<br />

eine zweijährige Fortbildung zum<br />

Facharzt für Allgemeinmedizin,<br />

die er zwischenzeitlich erfolg reich<br />

absolvierte. Herr Hall ist daneben<br />

Facharzt für Anästhesiologie,<br />

Notfallmedizin, Palliativmedizin und<br />

Spezielle Schmerztherapie.<br />

„Für freuen uns, dass die traditionelle<br />

Landarztpraxis von Herrn<br />

Dr. Frerker in Lathen mit Herrn Dr.<br />

Hall bestehen bleibt und somit auch<br />

in Zukunft der Patientenstamm weiterhin<br />

gut versorgt werden kann“,<br />

so Helmut Wilkens.<br />

Dr. med. Karl-Gustav Frerker wird<br />

noch in diesem Jahr unterstützend<br />

in der Praxis tätig sein und dann<br />

in den wohlverdienten Ruhestand<br />

gehen.<br />

Treue Blutspender<br />

Besonders erfreut zeigte sich das Blutspende-Team<br />

aus Sustrum-Moor beim<br />

letzten Blutspendetermin. Über die erfreuliche<br />

Anzahl von 100 Blutspenden<br />

sprach das Team dem treuen Spender<br />

Georg Schulte aus Sustrum-Moor<br />

seine außerordentliche Anerkennung<br />

aus. Eine weitere Ehrung für 25-maliges<br />

Spenden nahm Carolin Korfhage<br />

aus Haren entgegen. Als Dankeschön<br />

erhielten die beiden Jubilare einen<br />

Gutschein „Wir freuen uns über jeden<br />

Spender, der mit seinem Blut bis zu<br />

drei Leben retten kann“, betonten die<br />

Verantwortlichen der Veranstaltung.<br />

Das Foto zeigt die Geehrten mit dem<br />

Blutspendeteam (v.l.) Monika Menke,<br />

Carolin Korfhage, Gerda Kues, Georg<br />

Schulte, Karin Schulte und Maria<br />

Theder. Foto: Petra Glandorf.<br />

75. Blutspende<br />

Für ihre 75. Blutspende erhielt<br />

Christel Terhorst aus Niederlangen<br />

einen Präsentkorb aus dem fairen<br />

Handel von Heinz Santen überreicht.<br />

Heinz Santen ist seit Jahren für die<br />

Blutspende-Termine beim SV Langen<br />

verantwortlich. Dreimal im Jahr bietet<br />

der SV Langen Blutspende-Termine an.<br />

22 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Soziales und Gesundheit


760 Feldöfen für Ukraine<br />

KUIPERS technologies produziert<br />

Feldöfen für Hilfsprojekt von<br />

„Helping Hands“ in Rekordzeit<br />

Bereits Ende des Monats werden 760 Öfen und weitere Hilfsgüter<br />

von der Hilfsorganisation „Helping Hands“ aus Lathen in die Ukraine<br />

und nach Moldawien transportiert. „Aufgrund der durch den Krieg<br />

zusammengebrochenen Infrastruktur ist es in einigen Regionen<br />

der Ukraine unmöglich zu Heizen, oder sich eine warme Mahlzeit<br />

zuzubereiten“, beschreibt Heiner Meiners von der Hilfsorganisation<br />

„Helping Hands“ die für die Menschen vor Ort unerträgliche<br />

Situation. Auch in Moldawien werden Öfen für den harten Winter<br />

benötigt. Die Idee hatten er und Markus Vähning ebenfalls von<br />

„Helping Hands“ aus der Dezember Hilfsaktion mitgebracht.<br />

Da die Öfen aufgrund des Winters sehr kurzfristig hergestellt<br />

werden mussten, richteten die beiden Initiatoren sich an Michael<br />

Kuipers, Geschäftsführer von KUIPERS technologies. Neben der<br />

Herausforderung des zeitlichen Aspektes und der Materialbeschaffung,<br />

sollte der Ofen auch sehr einfach ohne fremdes Werkzeug<br />

aufzubauen sein. „Mit Hilfe unser Konstruktionsabteilung haben<br />

wir innerhalb von 48 Stunden einen Ofen konstruiert und einen<br />

Prototypen hergestellt. Dieser wurde einem Funktionstest unterzogen<br />

und optimiert. Das Fenster für die Produktion ist mit 3<br />

Wochen knapp bemessen und nur mit vollautomatisierter Produktion<br />

zu halten“, sagt Kuipers. So lasse sich zum Beispiel der Hebel für<br />

die Ofentür auch als Werkszeug für den Zusammenbau des Ofens<br />

nutzen. Zusätzlich wurde eine leicht verständliche Bauanleitung<br />

mit Bildern angefertigt. Der Feldofen ist ein Allesbrenner und hat<br />

extra eine Fläche, auf der ein Kochtopf Platz findet. „So kann man<br />

sich am Ofen nicht nur wärmen sondern auch Mahlzeiten zubereiten“,<br />

ergänzt Vähning. Die 760 Öfen konnten durch Spenden von<br />

Firmen und Privatpersonen über wiegend aus dem Emsland realisiert<br />

werden. Das Unter nehmen KUIPERS technologies erstellte das<br />

Konzept, konstruierte die Feldöfen und entwickelte die benötigten<br />

Robotervorrichtungen kostenlos und stellte die Öfen zum Selbstkostenpreis<br />

her. Ende nächster Woche sollen LKW mit Öfen beladen<br />

werden und Ziel gebiete in der Ukraine und in Moldawien anfahren.<br />

Das Foto zeigt einen Feldofen für die Ukraine. V.l. Michael Kuipers,<br />

Heiner Meiners und Markus Vähning, Wilhelm Kuipers<br />

Soziales und Gesundheit | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 23


Flohmarkt auf Zeit<br />

Der seit über 40 Jahren bestehende<br />

<strong>Lathener</strong> Kegelclub „Die Emsköppe“<br />

möchte die <strong>Lathener</strong> Tafel unterstützen.<br />

Aus diesem Grund entstand<br />

die Idee, einen „Flohmarkt auf<br />

Zeit“ zu veranstalten.<br />

Starten wird der Markt am<br />

Samstag, den 25. März und<br />

Sonntag, den 26. März <strong>2023</strong>,<br />

jeweils in der Zeit von 10:00 –<br />

17:00 Uhr.<br />

Der Markt findet in der Melstruper<br />

Straße, im alten Bürogebäude der<br />

Firma Pieper (zuletzt Schülerhilfe)<br />

statt. Die „Emsköppe“ laden zu<br />

einem Besuch recht herzlich ein.<br />

100. Blutspende<br />

Martin Dröge und Tobias Krieger vom<br />

Vorstand des SV Langen bedankten<br />

sich bei Heiner Ameln aus Oberlangen<br />

mit einem Präsent für die 100. Blutspende<br />

und bei Horst Hebbelmann aus<br />

Niederlangen für die 50. Blutspende.<br />

Allen Spendern gilt ein herzliches<br />

Dankeschön.<br />

24 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Soziales und Gesundheit


TOURISTIK<br />

UNSERE<br />

RADREISEN<br />

EINSTEIGEN, BITTE!<br />

jetzt<br />

ONLINE<br />

buchen!<br />

POMMERSCHE<br />

Radreise<br />

06.05.-11.05.<strong>2023</strong><br />

Sanfte Brise auf Wollin und<br />

Usedom<br />

Unsere Leistungen<br />

> Busfahrt im 4**** Premium-Reisebus<br />

> Transport der Fahrräder im Spezialanhänger<br />

> Busfrühstück bei der Anreise mit belegten Brötchen und<br />

Kaffee<br />

> 5 x Übernachtung im Hampton by Hilton in Swinemünde<br />

> 5 x Frühstücksbuffet im Hotel<br />

> 5 x Abendessen im Hotel<br />

> Begrüßungsgetränk bei Anreise im Hotel<br />

> Rad-Reiseleitung für alle Touren vor Ort<br />

> Schifffahrt in den Gewässern von Swinemünde<br />

> Kurtaxe Swinemünde<br />

pro Person im DZ<br />

799 €<br />

pro Person im EZ<br />

959 €<br />

Tages-RADREISEN <strong>2023</strong><br />

inkl. Busfrühstück und Kaffee / Kuchen am Nachmittag (im Bus oder Lokal)<br />

begleitete Touren - Tagesetappe ca. 55-60 km<br />

ÜBERRASCHUNGSFAHRT Mo 01.05.<br />

Lassen Sie sich überraschen!<br />

IJSSELMEER - Urk nach Oldemarkt So 21.05.<br />

Unsere schönste & beliebteste Route am Ijsselmeer<br />

pro Person<br />

59 69 €<br />

pro Person<br />

HOLLAND - Kampen nach Deventer So 04.06.<br />

Radtour entlang der Handelsroute an der Ijssel<br />

geführte Touren - Tagesetappe ca. 40-45 km<br />

NORDSEE - Norden nach Carolinensiel So 25.06.<br />

Entlang des Deiches und durch viele Sieldörfer<br />

MÜNSTERL. - Ochtrup nach Burgsteinfurt Sa 29.07.<br />

Inkl. Führungen in historischen Stadtkernen<br />

DOLLART - Delfzijl nach Tuinfleur So 09.09.<br />

Mit toller Führung im Garten Tuinfleur<br />

49 69 €<br />

pro Person<br />

65 69 €<br />

pro Person<br />

39 79 €<br />

pro Person<br />

39 89 €<br />

pro Person<br />

79 €<br />

Radeln entlang der<br />

Spree<br />

27.08.-01.09.<strong>2023</strong><br />

Von Bautzen bis nach<br />

Lübbenau<br />

Unsere Leistungen<br />

> Busfahrt im 4**** Premium-Reisebus<br />

> Transport der Fahrräder im Spezialanhänger<br />

> Busfrühstück bei der Anreise mit belegten Brötchen und<br />

Kaffee<br />

> 2 x Übernachtung im Best Western Plus in Bautzen<br />

> 3 x Übernachtung im SORAT Hotel in Cottbus<br />

> 5 x Frühstücksbuffet in den Hotels<br />

> 5 x Abendessen in den Hotels<br />

> Rad-Reiseleitung für alle Touren vor Ort<br />

> 2 Stunden Kahnfahrt in Lübbenau<br />

pro Person im DZ<br />

749 €<br />

pro Person im EZ<br />

845 €<br />

Auszug aus unseren Reisen <strong>2023</strong>:<br />

26.04. Mittwoch Kirschblüte im Alten Land 74,00 €<br />

29.04. Samstag Keukenhof in Lisse (NL) 69,00 €<br />

20.05.-21.05.<strong>2023</strong> Hamburger Musicals ab 269,00 €<br />

21.05. Sonntag Spargelessen bei Thiermann 74,00 €<br />

27.05. Samstag Herrenhauser Gartenfestival 59,00 €<br />

28.05. Sonntag Flachsmarkt in Krefeld Burg Linn 59,00 €<br />

03.06. Samstag Emdener Matjestage 39,00 €<br />

10.06. Samstag Landpartie Schloss Bückeburg 69,00 €<br />

11.06.-17.06.<strong>2023</strong> Radreise Münchener Seen ab 859,00 €<br />

18.06.-22.06.<strong>2023</strong> Dresden *EXKLUSIV* ab 739,00 €<br />

16.07.-22.07.<strong>2023</strong> Ostseebad Kolberg ab 819,00 €<br />

16.07.-23.07.<strong>2023</strong> Maria Alm - Salzburger Land ab 939,00 €<br />

20.07.-23.07.<strong>2023</strong> PRAG - Sommertraum am Ufer der Moldau ab 333,00 €<br />

22.07. Samstag Helgoland 79,00 €<br />

23.07. Sonntag Nordsee - Carolinensiel inkl. Mittagessen 55,00 €<br />

14.08.-16.08.<strong>2023</strong> Hansestadt Lübeck ab 369,00 €<br />

13.10.-15.10.<strong>2023</strong> MOSEL mit tollen Inklusivprogramm ab 369,00 €<br />

18.11.-19.11.<strong>2023</strong> ÜBERRASCHUNGSFAHRT ab 179,00 €<br />

25.11.-26.11.<strong>2023</strong> ADVENTS-ÜBERRASCHUNGSFAHRT ab 169,00 €<br />

WIR BERATEN SIE GERN IM REISEBÜRO<br />

van der Ahe Touristik GmbH<br />

Johann-Ev.-Holzer-Str. 6<br />

49751 Sögel<br />

SIE ERREICHEN UNS EBENSO PER<br />

05952 98520<br />

Telefon:<br />

MAIL: reisebuero@van-der-ahe-reisen.de<br />

Soziales und WWW.VAN-DER-AHE-REISEN.DE<br />

Gesundheit | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 25


Rückblick<br />

Frauenkarneval<br />

<strong>2023</strong><br />

Vielen Dank, dass Ihr so<br />

zahlreich und gutgelaunt<br />

dabei wart!<br />

Nach langer Pandemie-<br />

Pause war es endlich<br />

wieder soweit.<br />

Die kfd-Frauen Lathen -<br />

Mitte haben zum Karneval<br />

eingeladen und Lathen<br />

konnte wieder Karneval<br />

feiern.<br />

Veranstaltungen<br />

Heimatverein Lathen<br />

25. März: Marktbrunnenschmücken ab 10 Uhr.<br />

Schauen Sie vorbei. Gerne können Sie und Ihre<br />

Kinder beim Schmücken mithelfen.<br />

13. April: Generalversammlung<br />

um 19:30 Uhr im Heimathaus<br />

30. April: Maibaumaufstellen am Marktbrunnen<br />

ab 18:00 Uhr. HelferInnen und Zuschauer<br />

werden mit einem gekühltem Getränk<br />

begrüßt und sind herzlichst willkommen.<br />

09. Mai: Beginn der betreuten Fahrradtouren.<br />

Auch dieses Angebot ist offen für alle: Jeder,<br />

der frische Luft genießen, die Region erkunden<br />

möchte und Interesse an Besichtigungen z.B.<br />

heimischer Betriebe hat, sollte dabei sein.<br />

Dafür sind Anmeldungen erforderlich<br />

bei Elfriede und Gerd Kähler unter Tel.:<br />

05933/1314<br />

26 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Veranstaltungen und Kultur


L e r n e n S i e u n s u n d u n s e r n e u e s W e r k k e n n e n a m<br />

TAG DER<br />

OFFENEN TÜR<br />

2 6 . M ä r z 2 0 2 3<br />

v o n 1 1 : 0 0 b i s 1 8 : 0 0 U h r<br />

B e i d e r F r a n z D i e t r i c h G m b H , W e r k N i e d e r l a n g e n<br />

L a t h e n e r S t r . 1 , 4 9 7 7 9 N i e d e r l a n g e n<br />

w w w . d i e t r i c h . d e<br />

Große Freude im Hause<br />

Schulte-Wocken in Oberlangen<br />

Traditionell am letzten Tag im alten Jahr, überreicht der Heimatverein<br />

Oberlangen verdienten Mitgliedern eine Tunschere.<br />

Als am Silvestertag eine Abordnung des Heimatvereins vor der<br />

Tür stand, war die Freude groß und die Überraschung mehr als<br />

gelungen, so Heimatvereins vor sitzender Heinz Wahoff.<br />

Maria und Franz Wocken gehören zu den ersten Mit gliedern im<br />

Heimatverein Oberlangen und waren in vielerlei Hinsicht immer<br />

im Verein tätig und immer bereit „Aufgaben“ zu übernehmen.<br />

Als „Dankesgabe“ werden verdiente Mitglieder am Jahresende<br />

mit der Tunschere bedacht. Ein schöner Brauch, der sich großer<br />

Beliebtheit erfreut, so Wahoff.<br />

Winterwanderung<br />

Heimatverein Lathen<br />

Durch die Organisation von Christine und<br />

Josef Schaub war die Winter wanderung<br />

mit Besichtigung des Besucherzentrums<br />

Transrapid eine gelungene Veranstaltung.<br />

Norbert Holtermann und Vorstandskollegen<br />

erklärten die Arbeit und die Ziele des<br />

Förder vereins und warben für ehrenamtliche<br />

Unterstützung bei den anliegenden<br />

Projekten um das Besucher zentrum für<br />

Menschen aus nah und fern noch attraktiver<br />

gestal ten zu können. Die Betreuung<br />

vom Festausschuss mit Kaffee, Kuchen<br />

und gemütlichen Ausklang im Heimat haus<br />

fand dankbaren Anklang.<br />

Veranstaltungen und Kultur | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 27


Begleitete Seniorenfahrt <strong>2023</strong><br />

„St. Vitus Lathen“ in den Harz<br />

Vom 23. bis 27. April <strong>2023</strong> findet die diesjährige<br />

Seniorenreise statt.<br />

In diesem Jahr geht es in den Harz u.a. mit den Reisezielen<br />

Wernigerode, Quedlinburg, Goslar und einer<br />

Harzrundfahrt.<br />

Die Reise ist komplett durchorganisiert und beinhaltet<br />

die An- und Abreise per Reisebus, eine<br />

Reisebegleitung während der gesamten Reise,<br />

Hotelübernachtungen mit Frühstück und Abendessen,<br />

Stadtführungen, Rundfahrten, Tagesauflug und<br />

sonstige Nebenkosten.<br />

Weitere Impressionen der schönen Reiseziele und<br />

vollständige Informationen zur Reise, inkl. Anmeldeformular<br />

finden Sie im Internet unter<br />

meinlathen.de/seniorenfahrt<br />

Regionalentscheid des<br />

Vorlesewettbewerbes <strong>2023</strong><br />

Im Haus des Gastes in Lathen<br />

wurde kürzlich die Nominierung<br />

für den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes<br />

der Stiftung<br />

Buchkultur und Leseförderung<br />

ausgetragen.<br />

Siegerin Maria Stevens vom<br />

Hümmling Gymnasium Sögel<br />

wird nun die nächste Etappe<br />

bestreiten und auf Bezirksebene<br />

antreten. Von dort geht<br />

es für die Gewinner weiter zum<br />

Landesentscheid und schließlich<br />

zum Bundesfinale in Berlin,<br />

welches vom 19.-21. Juni <strong>2023</strong><br />

stattfindet.<br />

Alle teilnehmenden Schüler/-<br />

innen haben zum Zeitpunkt<br />

des Kreisentscheids schon zwei<br />

Wettbewerbe gewonnen: Den<br />

Klassen- und den Schulentscheid.<br />

Um dies zu würdigen,<br />

erhielten alle Teilnehmer/-innen<br />

neben der Teilnehmerurkunde<br />

ein Buchgeschenk.<br />

Zur fachkundigen Jury in Lathen<br />

gehörten Marion Martina (stellv.<br />

Gemeindedirektorin), Matthias<br />

Gehrs (Geschäftsführer der<br />

Marke ting- und Tourismusgenossen<br />

schaft Samtgemeinde<br />

Lathen eG), Gudrun Jenke<br />

(Pastorin Stephanus Kirche),<br />

Kathleen Thoma (Schriftstellerin)<br />

und Ralf Haustein (Direktor<br />

Erna-de-Vries-Schule).<br />

An diesem Wettbewerb können<br />

alle Schülerinnen und Schüler<br />

der Jahrgangsstufe 6 teilnehmen.<br />

Die besten Vorleserinnen<br />

und Vorleser werden<br />

zunächst innerhalb ihrer Klasse<br />

ermittelt und lesen dann beim<br />

Schulentscheid um die Wette.<br />

Gelesen wird aus einem Lieblingsbuch<br />

des Kindes, welches<br />

es selbst ausgewählt hat (muss<br />

aber den Spielregeln entsprechen)<br />

und ein Stück aus<br />

einem Fremdtext. Die Lesedauer<br />

beträgt ca. drei Minuten. Bewertet<br />

werden z. B. die Lesetechnik<br />

und Interpretation.<br />

Foto: Friedrich Scholübbers<br />

(Gymnasium Werlte), Anja<br />

Voskuhl (Schule am Schloss,<br />

Sögel), Lennard Ginz (Erna-de-<br />

Vries-Schule, Lathen), Maria<br />

Stevens (Hümmling-Gymnasium,<br />

Sögel), Andreas Eichhorst (Albert-Trautmann-Schule,<br />

Werlte)<br />

und Leo Hillmann (Oberschule<br />

Esterwegen).<br />

Hintere Reihe: Matthias Gehrs,<br />

Kathleen Thoma, Gudrun Jenke,<br />

Marion Martina und Ralf Haustein<br />

(v. l. n. r.).<br />

AUTOSCHLÖMER<br />

Sauberer<br />

Waschvorgang<br />

JETZT<br />

SCHLÖMERN!<br />

Schneller<br />

Werkstattdienst<br />

immer<br />

Günstiger<br />

tanken<br />

RUDOLF SCHLÖMER<br />

Sögeler Str. 7 • 49762 Lathen<br />

Tel.: 05933-1341 • www.vw-emsland.de<br />

28 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Veranstaltungen und Kultur


Hier könnte Ihre Werbung stehen...<br />

Nutzen Sie diese Werbefläche, um unserem Leser<br />

ein Mehrwert mit Ihrem Angebot zu bieten!<br />

Schreiben Sie uns an!<br />

E-Mail: info@mut-lathen.de<br />

Jetzt weiter swipen >>>>>>>


Neue Theatergruppe der<br />

KLJB Renkenberge gegründet<br />

In Renkenberge wurde eine neue Theatergruppe<br />

der KLJB Renkenberge gegründet. Es wurde am 2.<br />

Weihnachtstag der Einakter “Heiraten könnte so einfach<br />

sein” aufgeführt.<br />

Die neue Theatergruppe wurde gegründet von Jule<br />

Wessels, Timo Wessels, Maike Schulte, Nele Schulte,<br />

Henry Wecke, Justus Wecke, Wiebke Niehoff, Annika<br />

Landskrone, Maximilian Lögermann, Moritz Wessels<br />

und Felix Wessels.<br />

English Circle<br />

Auch <strong>2023</strong>…<br />

…“MEET, SPEAK AND EAT”<br />

Once a month a group of german advanced English talkers,<br />

together with native speakers, would like to welcome you<br />

to Lathen. We spend an enjoyable, homely evening, practicing<br />

our knowledges and eating together. The meetings<br />

are free of charge, excepting your drinks and meals.<br />

For more non-binding information please call<br />

05933-29 59 785.<br />

Terhorst<br />

Gewürz- und Senfmühle seit 1929<br />

16 köstliche Senfsorten und über 200 Gewürze, Kräuter<br />

und Mischungen aus eigener Herstellung erwarten Sie<br />

in unserem neuen Mühlenladen. Abgerundet wird<br />

unser Sortiment durch Geschenkideen sowie regionale<br />

Produkte.<br />

Mühlenladen<br />

Kapellenmoorstraße 3<br />

49779 Niederlangen<br />

0 59 33 - 64 97 794<br />

Senf- und<br />

Gewürzautomat<br />

24/7<br />

Mi. – Sa. 9.30 – 12.30 Uhr | Do. & Fr. zusätzlich auch 14.30 – 16.30 Uhr<br />

www.terhorst-senf.de<br />

Veranstaltungen und Kultur | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 29


LASS‘ UNS GEMEINSAM<br />

DIE BRÜCKE IN DEINE<br />

BERUFLICHE ZUKUNFT<br />

SCHLAGEN!<br />

Wir suchen (m/w/d):<br />

FERTIGUNG HOLZ:<br />

ZIMMERER, BAUTISCHLER,<br />

DACHDECKER,<br />

MASCHINENBEDIENER<br />

FERTIGUNG STAHL:<br />

VORRICHTER, SCHWEISSER<br />

MONTEURE<br />

BAUINGENIEUR<br />

GARTEN LANDSCHAFTS-<br />

BAUER, BETON- UND<br />

STAHLBETONBAUER,<br />

MAURER<br />

www.schmees-luehn.de/unternehmen/karriere<br />

SCHMEES & LÜHN<br />

Holz- und Stahlingenieurbau<br />

GmbH & Co. KG<br />

<strong>Lathener</strong> Str. 1<br />

49779 Niederlangen<br />

T +49 5939 96795-0<br />

30 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Wirtschaft und Umwelt


Foto: René Legrand<br />

Brückenbau in Perfektion<br />

Brücken gelten als Wahrzeichen der Sehnsucht<br />

und Symbol für eine Ver bindung. Ob<br />

sie einen Fluss überspannen, als Steg ins<br />

Meer hinausreichen oder die Überquerung<br />

eines Bahnhofs ermöglichen – stets sind sie<br />

ein Blickfang. Neben einem ansprechenden<br />

Design und der Witterungsbeständigkeit<br />

kommt es beim Konstruieren einer Brücke<br />

vor allem auf die Statik an.<br />

Das Unternehmen Schmees & Lühn hat<br />

sich seit vielen Jahren auf den Brücken bau<br />

spezialisiert und mit Aufsehen erregenden<br />

Projekten bundesweit einen Namen gemacht.<br />

Auch Kunden im euro päischen Ausland setzen<br />

inzwischen auf das <strong>Lathener</strong> Know How.<br />

Im Oktober 2022 wurden die Fertigungsbereiche<br />

des Holz- und Stahlbaus sowie der<br />

Be schich tung an einem neuen Stand ort<br />

zusammen geführt. Auf dem Areal im Industriepark<br />

an der A31 können nun mehrere<br />

Brücken parallel gefertigt werden. Die Hallen<br />

für den Holz- und den Stahlbau sind jeweils<br />

80 Meter lang, die Strahlkabine für den Korrosionsschutz<br />

erstreckt sich über 50 Meter<br />

und kann bei Bedarf erweitert werden. Bauteile<br />

bis zu 60 Metern Länge und fünf Metern<br />

Breite sowie mit einem Maximalgewicht<br />

von 80 Tonnen werden mit leistungs starken<br />

Krananlagen als komplette Einzelstücke<br />

hergestellt.<br />

Nach der Gründung im Jahr 1900 als Handel<br />

mit Pfählen und Grubenholz wuchs das<br />

Unternehmen über die Jahre zu einem Sägeund<br />

Imprägnierwerk an der <strong>Lathener</strong> Straße<br />

in Fresenburg heran. Josef Schmees führt das<br />

Unternehmen mittlerweile in vierter Generation<br />

und entwickelte es weiter zu einem<br />

Fachbetrieb für Brückenbau, der nun noch<br />

schlagkräftiger ist.<br />

Ein aktuelles Großprojekt ist die mehr<br />

als 300 Meter lange Fuß- und Radbrücke,<br />

die am Tübinger Bahnhof zukünftig über<br />

neun Gleise hinweg führen wird. Dies ist<br />

die zweite Brücke, die die Mitar beiter von<br />

Schmees & Lühn für das sogenannte „Blaue<br />

Band“, einem Radwegenetz in Tübingen<br />

bauen. Neben einer blauen Beschichtung der<br />

Fahrbahn weist diese Brücke eine weitere<br />

Besonderheit auf: Eingebundene Heizmatten<br />

sorgen dafür, dass die Brücke auch bei<br />

Minusgraden rutschfrei passiert werden kann.<br />

Die Überführung der Lingener Meckerbrücke<br />

über die Ems bis zu Schmees & Lühn hat in<br />

den Medien bereits Wellen geschlagen. Die<br />

70 Jahre alte Stahlbrücke wird dort repariert<br />

und generalüberholt. Zudem erfolgt eine<br />

Erhöhung des Geländers. Im Frühjahr soll die<br />

Brücke wieder an ihren Standort zurück.<br />

Nach Heiligenhafen kann zukünftig auch<br />

in Wyk auf Föhr die Fertigungskunst von<br />

Schmees & Lühn bestaunt werden. Dort wird<br />

eine in Lathen gefertigte 150 Meter lange<br />

Seebrücke bald in die Nordsee hinausragen.<br />

Von den mehr als 75 Ingenieuren und Facharbeitern<br />

bei Schmees & Lühn wird zudem<br />

gerade eins der größten Holzbauprojekte in<br />

den Niederlanden reali siert. Den Zuschlag für<br />

die 130 Meter lange und zehn Meter breite<br />

Holzbrücke für den Bahnhof in Zwolle erhielt<br />

das Unternehmen unter anderem aufgrund<br />

des besten Vormontagekonzeptes. Weil zum<br />

Aufbau der Brücke der Bahnhofsbetrieb<br />

eingestellt werden muss, gilt die Vorgabe, die<br />

Brücke innerhalb von 96 Stunden zu errichten.<br />

„Hier konnten wir durch die Möglichkeiten<br />

an unserem neuen Standort die Ausschreibung<br />

gewinnen“, sagt Josef Schmees.<br />

Der Aufbau wird 2024 erfolgen.<br />

Ein besonderes Angebot<br />

hält Schmees & Lühn auf<br />

der Homepage bereit:<br />

Interessenten können<br />

dort nach eigenen Vorstellungen<br />

mit einem<br />

Online-Konfigurator eine<br />

Standardbrücke von 5m<br />

bis 20m Länge und 2m<br />

bis 3,5m Breite entwerfen.<br />

Drei Belastungsklassen<br />

sind dabei<br />

wählbar.<br />

Wer einen Blick auf<br />

die neue Fertigung von<br />

Schmees & Lühn werfen<br />

möchte, hat dazu am<br />

Sonntag, den 26. März,<br />

Gelegenheit. Dann will<br />

sich das Unternehmen<br />

mit einem Tag der offenen<br />

Tür präsentieren.<br />

Wirtschaft und Umwelt | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 31


Zombie Ink Talk<br />

Ein Interview mit Tätowierer<br />

Gérard Schürmanns aus Lathen<br />

Herzlichen Glückwunsch zu<br />

deinen Auszeichnungen vom Leeraner<br />

Tattoo Weekend! Erzähl mal:<br />

Worum geht es da und was genau<br />

hast du gewonnen?<br />

“Beim Leeraner Tattoo Weekend<br />

kommen Tätowierer aus der<br />

ganzen Welt zusammen und<br />

man kann sich zum Beispiel<br />

von Künst lern aus Mexico,<br />

Frankreich, Griechenland usw.<br />

ein Tattoo stechen lassen.<br />

Ein besonderer Anreiz ist der<br />

Contest in verschiedenen Kategorien,<br />

der durch eine unabhängige<br />

Jury bewertet wird. Ich<br />

habe aus Spaß teilgenommen<br />

und folgende Preise gewonnen:<br />

Platz 1 - Best of Black and Grey,<br />

Platz 1 - Best of Old School,<br />

Platz 3 - Best of Color,<br />

Platz 1 - Best of Day,<br />

Platz 1 - Best of Show.”<br />

Wow, total abgeräumt! Wie bist<br />

du denn eigentlich zur Tätowierkunst<br />

gekommen?<br />

“Ich bin schon 1986 mit dem<br />

Tätowieren in Verbindung<br />

gekommen bei einem Besuch im<br />

Studio von Ralf Guttermann Fine<br />

Line in Düsseldorf, als kleiner<br />

Bub. Mit 12 stieg dann der<br />

Wunsch auf, selbst Tätowierer<br />

zu werden. Meine Ausbildung<br />

habe ich von 2005 bis 2007 bei<br />

Wildthing in Sögel gemacht, wo<br />

ich 2008 noch als Tätowierer<br />

gearbeitet habe. 2009 habe<br />

ich dann in Lathen erstmal<br />

klein angefangen mit einem<br />

Nebengewerbe, welches ich seit<br />

2016 in Vollzeit ausübe.”<br />

Wie würdest du deinen Stil<br />

be schreiben?<br />

“Einen besonderen Stil hab ich<br />

nicht, da ich als Allrounder ausgebildet<br />

wurde.”<br />

Welche Motive stichst du denn<br />

am liebsten?<br />

“Von Portraits und Old School<br />

bis hin zum Japan Style alles, da<br />

es immer wieder schön zu sehen<br />

ist, wie etwas Einzigartiges<br />

entsteht. Was ich absolut nicht<br />

steche, da ich nicht dahinter stehen<br />

kann, sind Maori Tattoos.”<br />

Welche Motive werden häufig<br />

gewählt und was ist gerade “in”?<br />

“Da ist alles dabei, gefragt sind<br />

aber derzeit Portraits vom Kind<br />

bis hin zur Uroma und von<br />

Stars.”<br />

Was sollte man beachten, wenn<br />

man ein Tattoo möchte?<br />

“Man muss sich im Klaren sein,<br />

dass ein Tattoo für die Ewigkeit<br />

ist. Eine Beratung ist daher sehr<br />

wichtig, welcher Stil oder Farbe<br />

und welche Stelle.”<br />

Welches war das verrückteste<br />

Motiv, das du je gestochen hast?<br />

“Die Autogramme von “Home<br />

reared meat” auf dem Arm<br />

meines Buddys S. Uchti”<br />

Apropos, mit dem zusammen hast<br />

Du jetzt einen Podcast. Erzähl mal<br />

davon.<br />

“Der Podcast „Nicht ganz<br />

nüchtern“ entstand, wie soll<br />

es anders sein, aus Spaß und<br />

Rumgeblödel bei einer Tasse<br />

Bier. Die Themen reichen von<br />

Traditionen im Emsland über<br />

Bands und Musiker, die wir<br />

kennen, bis hin zu verrückten<br />

Geschichten, die wir selbst<br />

erlebt haben.”<br />

Was planst du für die Zukunft?<br />

“Am 25. März dürfen wir den<br />

Tätowierer Marco Apfler von der<br />

Reeperbahn bei uns begrüßen,<br />

der den ganzen Tag mit mir<br />

einen Walk in Day veranstaltet,<br />

an dem kleine Tattoos ohne<br />

Termin gestochen werden. Am<br />

15. April dann heißen wir den<br />

Musiker Dan Ganove bei uns<br />

Willkommen, der ein Unplugged<br />

Konzert im Studio geben wird<br />

und den wir anschließend für<br />

unseren Podcast interviewen.<br />

Es ist also richtig was los!”<br />

Neues aus dem<br />

fairen Handel<br />

Zwei auf einen Streich<br />

„Die Kombination von Wein und Schokolade<br />

eröffnet neue Genusswelten.“ Zwei auf einen<br />

Streich – eine Kombination von Wein und<br />

Schokolade. Heute stellen wir den Rosewein<br />

Goue Vallei aus Südafrika und eine Zarte<br />

Bitterschokolade mit 70 % Kakao vor.<br />

Goue Vallei Rosé: Zarter Fair Trade Rosé<br />

0,75 Liter = 6,00 €<br />

Der Wein „Goue Vallei Rosé“ ist ein fruchtigzarter<br />

Roséwein aus Südafrika, der sich durch<br />

eine dezente Note von Stachelbeeren, Erdbeeren<br />

und roten Früchten auszeichnet.<br />

Die empfohlene Serviertemperatur liegt bei<br />

10-12° Celsius. Der Wein sollte vor Verköstigung<br />

24 Stunden vorher kaltgestellt werden.<br />

Angebaut und verarbeitet werden die Trauben<br />

in der bekannten Weinbauregion Western<br />

Cape Provinz. Durch Fairen Handel werden<br />

die Landarbeiter und deren Kinder gefördert.<br />

32 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Wirtschaft und Umwelt


2022<br />

Zarte Bitter-Schokolade mit einem<br />

Kakaoanteil von 70%<br />

100 g = 1,90 €<br />

Aromatisch-würzige Kakaobohnen verschiedener<br />

Herkunft machen diese feine<br />

Bio Zartbitter-Schokolade zum vollendeten<br />

Genuss. Durch extra langes Conchieren wird<br />

sie besonders zart und kommt ohne Emulgatoren<br />

und Zusatzstoffe aus.<br />

In der Dominikanischen Republik wird<br />

hochwertiger Bio Kakao angebaut. Die GEPA<br />

ermöglicht die direkte Vermarktung dieses<br />

Kakaos. Fairer Handel gibt den Kleinbauern<br />

der Kooperative Freiraum für Investitionen in<br />

Infrastruktur, Bildung und Qualität.<br />

Hinweis zur Verpackung<br />

Beim Innenwickel für die Bio Zartbitter-Schokolade<br />

handelt es sich um die<br />

umweltfreundliche Naturflex-Folie, die zu<br />

90-94% aus nachwachsenden Rohstoffen<br />

(Cellulose) besteht. Sie ist biologisch<br />

abbaubar und gemäß EU-Norm EN 13432<br />

kompostierbar. Demnach sind 90% der Folie<br />

spätestens nach 90 Tagen verrottet.<br />

Kleine Alltagshelden gesucht!<br />

Gemeinsam sind wir auf der Suche nach dem Alltagshelden 2022.<br />

… Du hast dich 2022 besonders für deine Mitmenschen<br />

engagiert, dann bewerbe dich!<br />

… Du kennst jemanden, der den Titel „kleiner Alltagsheld“<br />

verdient, dann nominiere sie oder ihn!<br />

Eine unabhängige Jury bewertet eure Vorschläge<br />

und ehrt den „kleinen Alltagshelden 2022“.<br />

Es erwarten dich tolle Preise!<br />

Teilnahmebedingungen:<br />

Teilnehmen können Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren.<br />

Anmelden könnt ihr euch bei Matthias Engelken<br />

unter Tel . 05931 940-148 oder m.engelken@el-kurier.de .de. Anmeldeschluss ist der 08. April <strong>2023</strong>.<br />

IMMER MITTEN<br />

IN DIE PRESSE<br />

Ausbildung zum<br />

REIN!<br />

ELEKTRONIKER (M/W/D)<br />

MECHATRONIKER (M/W/D)<br />

METALLBAUER (M/W/D)<br />

ab 01.08.<strong>2023</strong>.<br />

Freitagmittags frei, Tankgutschein<br />

und vieles mehr erwartet Dich.<br />

Scannen, swipen und<br />

einfach per WhatsApp<br />

oder E-Mail bewerben:<br />

www.bergmann-ausbildung.de<br />

Wirtschaft und Umwelt | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 33


‣<br />

WIR SUCHEN<br />

DICH (M/W/D):<br />

‣ KOCH / KÖCHIN<br />

‣ BEIKOCH / BEIKÖCHIN<br />

‣ KELLNER / KELLNERIN<br />

‣ SERVICEKRAFT<br />

‣ ZUM 01.05.<strong>2023</strong><br />

in Vollzeit oder Teilzeit<br />

‣ KONTAKT:<br />

05933 290<br />

info@gaststaette-weymann.de<br />

GASTSTAETTE-WEYMANN.DE<br />

Bewirb<br />

dich jetzt!<br />

Weymann<br />

MARIENSTRASSE 39<br />

49779 OBERLANGEN<br />

LÄUFT<br />

FÜR<br />

DICH!<br />

Her mit deiner<br />

Bewerbung<br />

per Post oder Mail an: Mühlentannen 16 · 49762 Lathen<br />

T (05933) 3654 · info@tischlerei-stolte.com<br />

AUGUST<br />

<strong>2023</strong><br />

m/w/d<br />

EINE<br />

AZUBI<br />

STELLE<br />

IST NOCH<br />

FREI!<br />

STEUERFACHKRÄFTE<br />

(M/W/D)<br />

Z4HLENM3NSCHEN<br />

AUFGEP4SST<br />

VOLBERS VEHMEYER PARTNER<br />

Meppener Str. 145 | 49808 Lingen | vvp.de<br />

Tel.: (05 91) 91 23 90 | info@vvp.de<br />

LINGEN MEPPEN LATHEN NEUENHAUS<br />

34 <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> | Wirtschaft und Umwelt


KOMM ZUM BRÜCKENBAUER!<br />

PROGRAMM:<br />

Vorstellung des Berufs „Brückenbauer“<br />

Rundgang durch den Brückenbauprozess<br />

Lingener Meckerbrücke zum Anfassen<br />

Kinderprogramm<br />

Brückenbauwettbewerb<br />

und vieles mehr...<br />

DER OFFENEN<br />

26.03.<strong>2023</strong><br />

11-18 UHR<br />

LATHENER STR. 1<br />

NIEDERLANGEN<br />

SCHMEES & LÜHN<br />

Holz- und Stahlingenieurbau<br />

GmbH & Co. KG<br />

<strong>Lathener</strong> Str. 1<br />

49779 Niederlangen<br />

T +49 5939 96795-0<br />

info@schmees-luehn.de<br />

www.schmees-luehn.de<br />

Wirtschaft und Umwelt | <strong>Lathener</strong> <strong>Blättken</strong> 35

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!