Speicheranschlußsatz für Gas-Heizkessel SUPRAMODUL ... - Junkers

junkers.com.hr

Speicheranschlußsatz für Gas-Heizkessel SUPRAMODUL ... - Junkers

Installationsanleitung

Speicheranschlußsatz

für Gas-Heizkessel SUPRAMODUL KN…-8 KP

in Verbindung mit indirekt beheiztem Speicher STORACELL ST90-3E

4653-00.1/DD

Inhaltsverzeichnis Seite

1. Allgemein 2

2. Bauteile 2

2.1 Bauteile Vor-und Rücklaufverbindung 2

2.2 Bauteile Kaltwasserund

Warmwasseranschluß 3

3. Montage des Anschlußsatzes 3

3.1 Montage des Vorund

Rücklaufanschlusses 3

3.2 Montage des Kaltund

Warmwasseranschlusses 4

6 720 604 653 (05.98) DD

(948 58 076)

AS 205-ST Best-Nr. 7 719 001 543

Die einwandfreie Funktion ist nur gewährleistet, wenn die Installationsanleitung eingehalten wird. Änderungen

vorbehalten. Der Einbau muß von einem zugelassenen Installateur erfolgen. Zur Montage der mitwirkenden

Geräte ist die entsprechende Installationsanleitung zu beachten.


1. Allgemein

Der Anschlußsatz AS 205-ST wurde für die Kombination

von Junkers Gas-Heizkessel der Baureihe SUPRA-

MODUL KN …-8 KP mit dem indirekt beheizten Speicher

ST 90-3E entwickelt.

Der Anschlußsatz enthält neben den Anschlußteilen und

den flexiblen Schläuchen, die Speicherladepumpe, eine

Rückschlagklappe und zwei Handentlüfter.

Bild 1: Speicher/Kesselkombination (rechts)

(Abb. Speicher ohne Abdeckung)

2. Bauteile

2.1 Bauteile Vor-und Rücklaufverbindung

Bild 3

2

2

3

4

5

7

11

1 T-Stück (Rp 3/4 x 3/4 x 1/2)

2 Hand- Entlüfter (R 1/2)

3 Doppelnippel (R 3/4, 150 mm)

4 Kugelventil (Rp 3/4 x Rp1)

5 Verschraubung (R1 x Rp 1 1/2)

6 Ladepumpe mit Anschlußkabel

7 Winkel (Rp1 x R 3/4)

8 Rückschlagklappe (2x Rp 3/4)

2

1

1

R sp

9

V sp

8 9

6

4653-01.1/DD

40

13

g

Durch Umschalten der Drehzahl am Klemmkasten der

Speicherladepumpe kann zwischen drei Pumpenkennlinien

gewählt werden.

Damit die angegebene Heizflächenleistung der jeweiligen

Speicherheizschlange übertragen werden kann, ist

die max. Pumpenleistung (Schalterstellung III) zu

wählen.

Pumpe keinesfalls ohne Wasser betreiben.

H (bar)

0,5

0,4

0,3

0,2

0,1

0

0

1

2

3

UPS 25-50

1 2 3 4 4,5

3

Q (m /h)

Bild 2: Pumpenkennliniendiagramm

Schalterstellung I = 1650 U/min (Kurve 1)

Schalterstellung II = 1050 U/min (Kurve 2)

Schalterstellung III = 1700 U/min (Kurve 3)

14

10

9 Doppelnippel für Schlauch

10 Schlauch (Länge 1100 mm, 3/4’’)

11 Winkel (Rp 3/4 x R 3/4)

12 T-Stück (3x Rp 3/4)

13 Verschraubungsdichtungen 1 1/2’’

14 Verschraubungsdichtungen 3/4 ”

40 Rückschlagklappe mit 2 Dichtungen

(in Heizungsrücklaufverschraubung

im Kessel einzubauen)

KV

12

11

KR sp

HV

4653-02.1/DD

4653-03.1/DD

Vsp Speichervorlauf

Rsp Speicherrücklauf

KRsp Speicherrücklauf, Kesselseitig

KV Kesselvorlauf

HV Heizungsvorlauf


2.2 Bauteile Kaltwasser- und Warmwasseranschluß

20 Doppelverschraubung (Rp 3/4 x Rp 1/2 )

für KW-Einlauf am Speicher

21 Verteilerstück mit Absperrventil

23 CU-Rohr ø 15 mm

24 Klemmverschraubung R 1/2x ø 15 mm

für Wandanschluß WW und KW

25 CU-Rohr ø 15 mm

26 Sicherheitsventil 10 bar

27 Winkelverschraubung (Rp 3/4 x Ø 15 mm)

für WW-Auslauf am Speicher

28 kpl. Trichtersyphon mit Auslaufrohr

29 Dichtring

30 Überwurfmutter + Klemmring ( falls Druckminderer

in Kaltwasserleitung eingebaut wird )

31 CU-Lötmuffe

28

26

Bild 4

20 Doppelverschraubung (Rp 3/4 x Rp

1/2) für KW-Einlauf am Speicher

21 Verteilerstück mit Absperrventil

23 CU-Rohr ø 15 mm

24 Klemmverschraubung R 1/2x ø 15 mm

für Wandanschluß WW und KW

3. Montage des Anschlußsatzes

Der Anschlußsatz eignet sich sowohl für links-, als auch

für rechtsseitige Aufstellung des Speichers bündig neben

dem Kessel.

In Bilder 3 und 4 ist die Montageanordnung der einzelnen

Bauteile ersichtlich.

Speicher und Kessel am Aufstellungsort bündig plazieren.

Anschlußsatz, wie in Bild 1 gezeigt montieren.

3.1. Montage des Vor- und

Rücklaufanschlusses:

3.1.1. Vorlauf

-T-Stück (1) auf Speichervorlauf montieren (eindichten

und festziehen)

- Hand-Entlüfter (2) auf T-Stück (1) eindrehen,

- Winkel (11) auf T-Stück (1) schrauben,

- Doppelnippel (9) auf Winkel (11) montieren,

-T-Stück (12) auf Kesselvorlauf schrauben,

- Schlauch (10) auf T-Stück (12) schrauben,

- Schlauch (10) mit Doppelnippel (9) nach Einlegen der

Dichtung (14) fest verschrauben.

3.1.2. Rücklauf

-T-Stück (1) auf Speicherrücklauf montieren,

- Hand-Entlüfter (2) auf T-Stück (1) eindrehen, Doppelnippel

(3) auf T-Stück (1) schrauben,

- Kugelventil (4) auf Doppelnippel (3) schrauben (gff. Griff

entfernen)

- Verschraubung (5) auf Ventil (4) schrauben,

- Ladepumpe (6) nach Einlegen der Dichtung (13) mit

Verschraubung (5) fest verschrauben,

- Verschraubung (5) auf Ladepumpe (6) mit Dichtung

(13) festschrauben,

20

25 31 24

30 29

25 CU-Rohr ø 15 mm

26 Sicherheitsventil 10 bar

27 Winkelverschraubung (Rp 3/4 x ø 15 mm)

für WW-Auslauf am Speicher

28 kpl. Trichtersyphon mit Auslaufrohr

29 Dichtring

21

27

23

4653-04.1/DD

30 Überwurfmutter + Klemmring (falls

Druckminderer in Kaltwasserleitung

eingebaut wird)

31 CU-Lötmuffe ø 15 mm

- Winkel (7) auf Verschraubung (5) schrauben,

-Rückflußverhinderer (8) auf Winkel (7) montieren,

- Achtung: Montagerichtung des Rückflußverhinderers

beachten

- Doppelnippel (9) auf Rückflußverhinderer schrauben,

- Winkel (11) auf Kesselseite (Speicher-Rücklaufanschluß)

montieren,

- Schlauch (10) auf Winkel (11) und, nach Einlegen der

Dichtung (14) auf Doppelnippel (9) schrauben.

3.1.3. Rückschlagklappe (40)

Die Rückschlagklappe (40) entsprechend Bild 5 in

der Heizungsrücklaufverschraubung im Kessel

SUPRAMODUL KN…-8 KP einbauen.

Ausdehnungsgefäß

Bild 5

1" 1/4 Dichtung

Rückschlagklappe

1" 1/4 Dichtung

4623-01.2/DD

3


3.2. Montage des Kalt- und Warmwasseranschlusses

Maßzeichnung für Wandanschlüsse:

Bild 6

Kessel

Links

820

10

680

WW

495

70

KW

ST90-3E

WW = Warmwasser (Auslauf)

KW = Kaltwasser (Zulauf)

A = Abfluß

3.2.1. Kaltwasseranschluß

- Doppelverschraubung (20) auf Speicher-Kaltwassereinlauf

montieren,

- Verteilerstück (21), nach Einlegen des Dichtringes (29)

auf Verschraubung (20) montieren und fest anziehen,

- Klemmverschraubung (24) auf Kaltwasserauslauf (bauseitiger

Wandanschluß) montieren (Anschlußmaße)

siehe Bild 7),

- Cu-Rohr (23) auf erforderliche Länge zuschneiden,

dann auf Verteilerstück (21) mittels Überwurfmutter mit

Klemmring befestigen,

- Cu-Rohr (23) mit Klemmverschraubung (24) verbinden

und festziehen.

3.2.1.1. Sicherheitsventilanschluß

➡ bei Speicher rechts vom Kessel:

- CU-Rohr (25) auf erforderliche Länge zuschneiden (das

Sicherheitsventil muß frei beobachtbar außerhalb der

Kesselverkleidung liegen), dann auf Verteilerstück (21)

mittels Überwurfmutter mit Klemmring befestigen,

- Sicherheitsventil (26) auf Cu-Rohr (25) mittels Überwurfmutter

mit Klemmring montieren,

- Trichtersiphon (28) unterhalb des Sicherheitsventil

montieren (Anschlußmaße siehe Bild 7),

➡ bei Speicher links vom Kessel:

- Cu-Rohr (25) ca. 50 mm vor dem Bogen zum

Sicherheitsventil trennen,

- Mittels Cu - Muffe (31) das Cu-Rohr (25) mit zur

anderen Seite zeigendem Bogen (um 180° gedreht)

zusammenlöten,

- Cu-Rohr auf erforderliche Länge zuschneiden, dann auf

Verteilerstück (21) mittels Überwurfmutter mit

Klemmring befestigen, (das Sicherheitsventil muß frei

beobachtbar außerhalb der Kesselverkleidung liegen)

290

A

560

680

- Sicherheitsventil (26) auf Cu-Rohr (25) mittels Überwurfmutter

mit Klemmring montieren,

- Trichtersiphon (28) unterhalb des Sicherheitsventil

montieren (Anschlußmaße siehe Bild 7),

Achtung:

Bei der Installation ist entsprechend der DIN 1988, Teil

4.3.4.1.1. der Mindesabstand von Y = 20 mm einzuhalten.

Bild 7

560

A

290

WW

495

70

KW

ST90-3E

Kessel

Rechts

3.2.2. Warmwasseranschluß

- Winkelverschraubung (27) auf Speicher-Warmwasserauslauf

montieren,

- Klemmverschraubung (24) auf Warmwasseranschluß

(bauseitiger Wandanschluß) montieren (Anschlußmaße

siehe Bild 7),

- Cu-Rohr (23) auf erforderliche Länge zuschneiden,

- Cu-Rohr (23) mit Klemmverschraubung (24) verbinden

und festziehen und auf Winkelverschraubung (27) montieren.

26

28

Y

4653-06.1/DD

4653-05.1/DD

05/1998

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine