Erlebtes und Erlauschtes - Haus Bethanien

haus.bethanien.gengenbach.de

Erlebtes und Erlauschtes - Haus Bethanien

Seite 2

Schwester Michaela ist neue Generaloberin

Am 23. Mai 2012 wurde unter

dem Vorsitz von Weihbischof

Rainer Klug Schwester Michaela

Bertsch durch das Generalkapitel

zur neuen Generaloberin

der Franziskanerinnen

vom Göttlichen Herzen Jesu

gewählt.

In einer kleinen Feier in der

Mutterhauskirche stellte Weihbischof

Klug die neue Generaloberin

der Gemeinschaft vor.

Am Nachmittag wurden dann

unter dem Vorsitz von Sr. M.

Michaela die Generalvikarin

und der Generalrat durch die

Kapitularinnen gewählt. Generalvikarin wurde

Sr. Veronika Stein. Zu Generalrätinnen

wurden folgende Schwestern gewählt: Sr.

Dorothea Händel, Sr. Adelburga Hils, Sr. Ulrike

Müller, Sr. Beate-Maria Vetter und Sr.

Edelberta Ehrmann.

Sr. M. Adelburga, Sr. M. Veronika, Sr. M. Michaela, Sr. M.

Ulrike, Sr. M. Edelberta , Sr. Beate-Maria, Sr. M. Dorothea

Die neue Generalleitung wird die Kongregation

in den kommenden sechs Jahren führen.

Wir gratulieren der neuen Ordensleitung

herzlich und wünschen ihr Gottes Segen

und den Beistand des Heiligen Geistes für

die Leitung der Gemeinschaft.♣

Geistliche Einstimmung in das Generalkapitel

Das Generalkapitel ist die höchste Instanz in der Ordensgemeinschaft. Dieses, alle

sechs Jahre tagende und von den Schwestern demokratisch gewählte Gremium,

wählt die neue Ordensleitung und bestimmt die Ausrichtung für die kommenden Jahre.

Ein solches Ereignis bedarf eines intensiven Gebetes. Hierzu pilgerte das Generalkapitel

am ersten Tag nach Prinzbach an das Grab des Gründers Pfr. Wilhelm Berger

und anschließend nach Zell am Harmersbach in die Wallfahrtskirche. Abends feierten

die Kapitularinnen mit dem Mutterhauskonvent eine Vigil und am Wahltag selbst Eucharistie

mit Weihbischof Rainer Klug, der das Wahlkapitel leitete.

Ähnliche Magazine