Korsika - Agence du Tourisme de la Corse

visit.corsica.com

Korsika - Agence du Tourisme de la Corse

- Cirque de la Solitude, GR 20 Nord, 15. Juni, 12:00

- Kathedrale Santa Maria Assunta, Ajaccio, 19. Februar, 10:00

- Santa Giulia, Porto Vecchio, 11. Mai, 15:00

*

visit-corsica.com

Bringen sie sich in stimmung.

Entdecken Sie unsere Website corsica-made.com mit Ihrem Smartphone


*

Inhaltsverzeichnis.

Vorwort 04 - 05

Stadtleben 06 - 15

Mehr übers Meer 16 - 25

Natur-Erlebnis 26 - 35

Charaktervolles Land 36 - 45

Fremdenverkehrsämter und Verkehrsvereine 46 - 47

03


04

Vorwort.

*

Das Fremdenverkehrsamt Korsika freut sich, Ihnen ein neues detailreiches, farbiges

Bild des Reiseziels Korsika zu präsentieren. Corsica Made ist dabei viel mehr als nur ein

Slogan – es ist eine Philosophie und ein Vorgeschmack auf das, was Sie erwartet:

das echte Korsika in seiner ganzen unverwechselbaren Identität.

Diese Broschüre mit umfangreichem, interessantem Inhalt bietet Ihnen eine Reise durch die Fülle

der Themen, die unsere Insel charakterisieren: ihre Städte und Dörfer, die Vielfalt der Landschaften

zwischen Meer und Gebirge, diese außergewöhnliche Bühne, in der sich Kultur, Gastronomie, Lebensart,

Wassersport und Aktivitäten in freier Natur harmonisch ergänzen.

Wie Sie sicherlich selbst feststellen werden, bietet unsere Insel Urlaubsvorschläge für das ganze Jahr.

Mein Wunsch war, dass diese Broschüre zu einer optimalen Darstellung der aktuellen Strategie für den

Tourismus in Korsika wird.

Ich wünsche mir, dass wir zusammen mit den Fremdenverkehrsämtern und Verkehrsvereinen der Insel

für einen nachhaltig erfolgreichen Tourismus sorgen, der auf unsere Identität Rücksicht nimmt, Langzeit-

Arbeitsplätze schafft und dabei die Reichtümer unserer Heimat bewahrt.

Nun ist es Zeit, Ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und die Insel der Schönheit zu durchstreifen.

Sie ist ganz einfach ein einzigartiges Urlaubsziel!

Vanina Pieri

Präsidentin der Agence du Tourisme de la Corse

05


06

Stadtleben.

*

Für alle, die ihre Träume verwirklichen wollen und das Ungewöhnliche

suchen – Korsika wird zu einer unverzichtbaren Liebe.

Die Insel bietet Gelegenheit, magische Orte mit natürlichem Charme zu besuchen. Auf dem Weg zur Begegnung mit

den Einheimischen, sowohl auf dem Lande als auch in den Städten der Insel, werden Sie deren besonders ausgeprägte

Gastfreundschaft schätzen lernen und genießen. Manche öffnen Ihnen sogar ihre Haustür und damit auch ihre Privatsphäre.

Dann brauchen Sie nur – leicht indiskret – die Ohren zu spitzen, um die korsische Seele zu verstehen! Lassen Sie sich ganz

nach Lust und Laune von Empfehlungen der Menschen hier, die dieses außergewöhnliche Land über alles lieben, überraschen.

Zweifellos empfehlen sie Ihnen, die zahlreichen lebhaften Museen und Kunstzentren zu besuchen. Gehen Sie auch zur

Erkundung auf die Märkte, um dort die zahlreichen köstlichen Produkte des Terroirs kennenzulernen und zu probieren. Die

korsische Gastronomie wird für Sie kein Buch mit sieben Siegeln mehr sein. Korsika bietet eine große Vielfalt von fröhlichen

Erlebnissen. Im Sommer werden musikalische Veranstaltungen in Dörfern und größeren Städten angeboten, wie zum Beispiel

die Nächte der Gitarre in Patrimonio, Porto Latino in Saint Florent oder Calvi on the Rocks – Sie werden begeistert sein. Dabei

spielt die Saison eigentlich keine Rolle, denn das Herz der Insel schlägt stets im Rhythmus kultureller Ereignisse, wie zum

Beispiel der Begegnungen mit dem italienischen Kino in Bastia. Und zu Ihrem größten Vergnügen zögern Sie nicht, in den

Hotelanlagen, die für ihre Eleganz und Gastfreundschaft bekannt sind, bei einem Ausflug einen Zwischenstopp zu machen. Eine

gute Gelegenheit, von dort aus los auf Entdeckung unserer Gemeinden zu gehen. Sartène und Bastia, Städte der Kunst und der

Geschichte, bezaubern durch ihre historischen Monumente und Kulturplätze. Piana und San’t Antonino, mit der Auszeichnung

„Schönste, blumengeschmückte Dörfer Frankreichs“ verbinden Charme und Zurückhaltung. Und Lama zählt zu den 205

Gemeinden Frankreichs, die für außergewöhnlichen Blumenschmuck bekannt sind. Schließlich bietet die Kaiserstadt Ajaccio

eine einzigartige Lebensqualität. Nur wenige Stunden von den wichtigsten europäischen Hauptstädten ist Korsika ein Traumziel

mit bemerkenswertem Kulturerbe und leistungsfähigen Infrastrukturen. Alle diese Merkmale machen Korsika gleichzeitig zu

einem bedeutenden, besonders beliebten Platz fürs Geschäftstourismus.

weitere Informationen unter

visit-corsica.com

Wenn die Geselligkeit Charme und

Zurückhaltung vereint

Luxus-Urlaub

Gastlichkeit ist Bestandteil echter

Lebensart, die ihre ganze Dimension

in den großen Häusern und Hotels

Korsikas entfaltet. Sie entspricht der

mediterranen Gastfreundlichkeit,

der Zurückhaltung und dem Knowhow

der Einheimischen. In Städten,

Dörfern, Häfen oder in der Nähe großer

Bergwanderwege finden Sie immer

ein Zimmer, um sich auszuruhen. Das

Angebot an Unterkünften ist besonders

vielfältig und für jedes Budget geeignet.

Wenn es Sie reizt, verlassen Sie die

ausgetretenen Pfade und folgen Sie

den kleinen kurvenreichen Straßen, um

an wahrhaften paradiesischen Flecken

aufzutanken. Hier gibt es weder große

Beschilderung noch Informationen,

sondern nur Pfade, die zu unendlichen

Hektaren von Macchia-Gelände führen.

Sie werden dann von den Bilderbuch-

Landschaften überrascht und stoßen

mit der Nase auf authentische

Schäfereien. Hier werden Sie in einer

total geschützten Natur bestens

aufgehoben sein. Diese charaktervollen

Häuser vermitteln den traditionellen

Geist Korsikas und zeigen dabei deutlich

den Willen, diese einzigartige Umwelt zu

schützen.

Für Liebhaber der Greens bietet

Korsika zahlreiche Golfplätze. Sperone

bei Bonifacio als fünft schwierigster

Parcours Frankreichs ist zweifellos der

berühmteste: In dieser wundervollen

Landschaft mit wilder Macchia und

Kalkfelsen können Sie sich Ihrem

Lieblingssport völlig entspannt hingeben.

In Speloncato, mitten in der Balagne,

liegt die Golfanlage von Reginu inmitten

von hundertjährigen Olivenbäumen auf

einem hügeligen Gelände. Außerdem

bieten die Golfplätze von Porticcio, Borgo

und von Lezza, nahe Porto Vecchio,

großartige Parcours.

Nun ist es Zeit, Ihre Golfschläger aus der

Hand zu legen und einen Tisch in einem

der besten Restaurants zu reservieren.

Die korsische Gastronomie ist Symbol

für Verlässlichkeit – man kann sich auf

die Empfehlungen der großen Chefköche

der Regionen von Calvi, Porto Vecchio,

Ajaccio und Bastia verlassen. Ihre

unglaublichen Gerichte, die Kreativität

und Tradition verbinden, werden Ihre

Geschmacksnerven nuancenreich

befriedigen.

Aber es gibt noch wesentlich mehr, was

ohne große Worte empfohlen wird und

Gastgeber und Gäste vereint: die Lust,

Freude zu bereiten...

07


08

Land der Kultur…

Für Kulturinteressierte ist Korsika ein ideales Ziel. Die zahlreichen Museen

besitzen alle außergewöhnliche Werke und Raritäten, Zeugnisse

der Zeit und der Historie.

Das Museum von Bastia beherbergt 10 642 Kunstobjekte und Dokumente. Im Palais Fesch in Ajaccio

glänzt die größte Sammlung italienischer Malerei in Frankreich nach dem Louvre. Das Geburtshaus

von Bonaparte inmitten der Altstadt von Ajaccio verrät viele Geheimnisse über die Familie des

berühmtesten Sohns des Landes. Schlendern Sie einfach durch die Straßen an der Bibliothek Fesch

vorbei, die für die Qualität ihrer Frühdrucke berühmt ist. Achtung: Wenn Sie in diesen Tempel des

Wissens eintreten, lassen Sie sich nicht erschrecken vom Blick der beiden Löwen aus Gips, die dem

Original des Bildhauers Canova am Grab von Clemens XIII in Sankt Peter von Rom originalgetreu

nachgebildet wurden.

In Sartène präsentiert das prähistorische Museum bedeutende Sammlungen, die den Alltag der

Einwohner der Insel darstellen. Und das Museum von Aléria im Fort von Matra stellt Exponate von

Ausgrabungen der antiken Kolonie und von Gräberstätten aus. Dann Start in Richtung Corte und

Korsika Museum: Völkerkunde, Historie und Fotographien werden hier gezeigt. Diese Hochburg der

Wissenschaft ruft das traditionelle Leben der Schäfer, der Bauern, die Entwicklung von Brauchtum und

Glauben sowie verschiedene Aspekte der modernen Insel-Gesellschaft in Erinnerung.

Für Kinofans steht die Cinémathèque von Porto Vecchio zur Verfügung. Filmprojektionen, Ausstellungen

und Treffen sind an der Tagesordnung.

Die Museen der Insel präsentieren wichtige werke,

die die Zeiten kennzeichnen

*

Kultstätten, mit

malerischer und

architektonischer

Aussage-Kraft

... und

Austausch

Korsika mit seinen

lateinischen Wurzeln

beeindruckt mit sakralen

Bauten.

Stadtleben.

Jede Ecke dieses Landes behütet

kleine Kirchen oder Kathedralen. In der

Nähe von Bastia steht die Kirche Santa

Maria Assunta, die unter dem Namen

A Canonica bekannt ist, eine ehemalige

Basilika des 12. Jh. aus Pisa… zugleich

ein wahrhaft schlichtes Bauwerk. Die

Kirche Saint-Jean-Baptiste, die größte

Pfarrkirche Korsikas, erhebt sich stolz

über dem alten Hafen von Bastia. Von

ihrer hohen, klassischen Fassade aus

bewacht sie den Alltag der Bewohner.

Jetzt Richtung Ajaccio mit seiner

ockerfarbenen Kathedrale. Hier wurde

im Jahre 1771 Napoléon Bonaparte

getauft, ein Ereignis, das die kaiserliche

Stadt mit Stolz erfüllt.

In Murato, im Nebbiu, werden Sie

eine der schönsten Kirchen Korsikas

besichtigen können. Diese romanische

Kirche bezaubert die vielen Besucher

durch ihr originelles Dekor. All diese

Kultstätten sind durch ihre malerische

und architektonische Kraft besonders

ergreifend. Ihre harmonischen

Baukörper sind die Begründer der

humanistischen Vision der Insel. Ihre

Entdeckung geschieht am besten auf

einem eindrucksvollen Rundgang, der

für kulturinteressierte Spaziergänger

von großem Interesse ist: Gebäude,

geschaffen von einer Jahrhunderte

alten Zivilisation, die stets größte

Bewunderung erregen.

09


10

Reise im Land des Kulturerbes, des kulinarischen Genusses

und der Authentizität

Land der Entdeckungen...

Überraschungen, Spaß und Einfallsreichtum – das erwartet Sie beim morgendlichen Flanieren

auf den schönsten Märkten Korsikas.

Wochenende in Ajaccio, Bastia, Ile Rousse, Calvi… ein

unendliches Angebot an kulinarischen Produkten, Farben

und Düften. Hier spielt sich das Leben im Rhythmus vom

Gestikulieren und dem lauten Anbieten der regionalen

Produkte wie Käse, Fleisch- und Wurstwaren, Obst und

Gemüse ab… Jeder Markt hat seinen eigenen Charakter,

seine eigene Identität, die viel über das Leben der

Region verrät. Lassen Sie sich auch von den Sonntags-

Trödelmärkten verführen. Da können Sie nach Lust und

Laune alles absuchen und vielleicht werden Sie Glück haben

und ein seltenes Stück erwerben können. Und wenn Sie die

Insel auf andere Weise erkunden möchten, lassen Sie sich

von den Angeboten der Fremdenverkehrsämter verlocken. In

Bastia zum Beispiel mit den sehr originellen „Légendines“

von April bis September. Auf einem wundervollen Parcours

lernen Sie die Märchen und Legenden der Insel kennen.

Eine Reise, die zu Überraschung und zum Umschauen

einlädt. Im Umland Ajaccios ist das Frühjahr in Festlaune

mit speziellen Tagen des Kulturerbes, die sich auf lokale

Traditionen, die Landschaft und natürlich auch die

Geselligkeit beziehen. Und wenn das Ende des Tages näher

rückt, sich die Sonnenstrahlen von den Erdbeersträuchern

und den wilden Olivenbäumen verabschieden,

nehmen Sie sich Zeit für andere Vergnügen.

Wenn Sie Wein mögen, gehen Sie auf Erkundung der

zahlreichen korsischen Weingüter und profitieren

Sie von außergewöhnlichen Rebsorten. In solchen

ungestörten Momenten hat nichts anderes

Bedeutung als der Wein, der zu einem angenehmen

Kultur-Führer wird! Schluss mit den ewigen Regeln.

Man soll sich einfach mal zum Träumen verführen

lassen und genussvoll probieren. Diese Stunden sind

unterhaltsam und zudem lehrreich – einfach reine

Glücksmomente. Die Kühnsten stellen ihre Aromen

zusammen und denken sich ihren idealen Wein aus,

während die Winzer von ihrer Kunst und Leidenschaft

erzählen. Neben dem Verkosten von Grands Crus,

den Spaziergängen auf den schönsten Märkten der

Insel und Besuchen der historischen Plätze wird

Ihnen hier eine Reise im Land der kulinarischen

Genüsse angeboten – alles weit entfernt vom

Alltagsstress der schnelllebigen Zeit.

*

Stadtleben.

… kulinarische

Genüsse in Hülle

und Fülle

Es ist für niemanden ein

Geheimnis: Korsika hat eine

große Vielfalt an kulinarischen

Spezialitäten.

Unabhängig davon, dass man köstliche

Produkte lieber mit Menschen gemeinsam

essen möchte, die man mag: Es ist auch

eine Freude, die kleinen Gassen auf der

Suche nach Feinkostgeschäften der

Insel zu durchstreifen. Die Erzeuger,

die ihr Land lieben, folgen einer Regel:

Sie nehmen Rücksicht auf die Saisons

und die Umgebung. Sie bieten Produkte

von erlesenen Geschmacksnuancen.

Geben Sie Ihrer Lust freien Lauf: prisuttu,

coppa, lonzu oder auch figatellu und

Kastanienmehl schmücken die Auslagen

der Geschäfte. Und zur Begleitung der

köstlichen Wurstspezialitäten gibt es

nichts Besseres als einen Grand Cru-

Wein der Region. Ob Muscats, Blancs,

Rosé- und Rotweine, die gute Beratung

erfahrener Fachleute ist immer wertvoll.

Wenn Sie das Know-how von Korsika auf

andere Weise erkunden möchten, dann

nehmen Sie die berühmten „Routen der

authentischen Sinne“. Ein Weg, die Kultur

des Terroirs ganz ungezwungen in jeder

kleinen Region kennenzulernen.

Im Sommer werden diejenigen, die etwas

mehr Leichtigkeit wünschen, am Abend

gerne im Stadtzentrum flanieren. Viele

Geschäfte sind geöffnet und Sie können

sich etwas Nichtstun gönnen – das

gehört auch zum Shopping auf Korsika:

am Stadtleben tatenlos teilnehmen und

ganz einfach ein paar schöne Momente

genießen: beim Bummeln!

Die Erzeuger, die ihr

Land lieben, folgen

einer regel:

Sie nehmen Rücksicht

auf Saisons und Umwelt

11


12

Gesang, Kino, internationales

theater, Volksfeste –

es gibt die Qual der Wahl

Zwischen Festivals

und künstlerischen

treffen

Zahlreiche Erlebnisse beschwingen das ganze

Jahr über den Veranstaltungs-Kalender Korsikas.

Festivals von Gesang, Kino, internationale

Theatervorführungen, Volksfeste – das Angebot ist

außerordentlich vielseitig und man findet immer

sein Glück!

Die religiösen Zeremonien am Oster-Wochenende sind große

Momente von öffentlicher Inbrunst in allen Regionen des

Landes. Die Prioren der Bruderschaften tragen ihre heiligen

Schutzpatrone durch Städte und Dörfer. Die berühmteste

Zeremonie ist die Catenacciu von Sartène, die den Leidensweg

Christi zu seiner Kreuzigung symbolisch darstellt.

Aber wenn Sie mehr entspannen oder einfach Tränen

lachen möchten – es gibt auch andere Genres. Bei den

„Mosaïcales du rire“ in Porto Vecchio nehmen Sie teil an

wahrhaftem Volksspektakel, bei dem die besten Kabarettisten

auftreten. Der Herbstbeginn ist favorisiert für künstlerische

Veranstaltungen: Bastia und seine „Musicales“ versprechen

unvergessliche, ergreifende Momente. Dieses Festival ist das

älteste Korsikas und bietet ein sehr vielseitiges Programm!

Ein Fest – denn es handelt sich tatsächlich ums Feiern, wenn

man die Vorstellungen von Porto Latino besucht. Saint Florent

zeigt sich in Festbeleuchtung und vibriert im Rhythmus von

schwungvollen Klängen. Es ist schier unmöglich,

es zu verfehlen!

Thema Jazz: Calvi und Ajaccio eröffnen die Sommersaison.

Bezauberung, Harmonie, Musik-Mix und Swing, ihre Musik

kennt keine Grenzen. Aber Achtung! Blues und Rock sind

die großen Stars im Juli. In Patrimonio hallen die Klänge der

Gitarren so stark, dass praktisch die gesamte Insel zittert. Zur

gleichen Zeit holt sich Calvi die Götter des Rocks für fieberhafte

Nächte: „Calvi on the Rocks“.

Der Film steht dem allen keineswegs nach und Korsika beweist

seinen anspruchsvollen Geschmack für Spielfilme. Im Februar

feiert Bastia das italienische Kino mit einem Festival, das von

Kinofans als besonders gelungen begrüßt wird. Im Juli bietet

das Kinofestival von Lama Vorführungen im Freien zum Thema

„das Landleben“. Gerade in den Dörfern des Giussani, ganz

genau in Olmi Capella, hat der Schauspieler Robin Renucci

seine Koffer auf den Boden gestellt, um die „Internationalen

Theater-Begegnungen“ zu organisieren.

*

Am Abend, wenn der Vorhang der Festivals

fällt, flanieren Sie einfach in den Straßen zur Begegnung mit den

Einwohnern. Und wenn Sie weiter feiern möchten, es gibt Bars

mit Gitarrenmusik, Tapas-Bars, Weinkeller und auch Bistros im

landestypischen Charme für gesellige Momente

Stadtleben.

13


14

Geschäftstourismus

Korsika bietet alle Anreize einer erstklassigen Destination nur wenige Stunden von den

wichtigsten europäischen Hauptstädten entfernt. Sein außergewöhnliches historisches und

kulturelles Erbe, die Qualität des Alltags weit weg vom Stress und der Pollution aber auch

seine leistungsfähigen Infrastrukturen machen es zum beliebten Reiseziel

für Geschäftstourismus.

Mit seiner authentischen Lebensart und charaktervollen Unterkünften positioniert sich Korsika als

kompetente Alternative für die Organisation von Tagungen, Kolloquien, von Konventionen und Kongressen.

Das „Palais des Congrès et d’Expositions“ von Ajaccio kann bis zu 650 Personen empfangen, liegt ideal im

Zentrum der kaiserlichen Stadt in der Nähe der Yacht-, Fischerei- und Handelshäfen und nur 10 Minuten

vom internationalem Flughafen Napoléon Bonaparte.

Die Insel der Schönheit ist das ganze Jahr über gut erreichbar: Von vier internationalen Flughäfen gibt es

Direktverbindungen nach Marseille, Nizza, Lyon, Paris-Orly und Paris-Roissy, sowie weiteren regionalen

Hauptstädten. Sieben Häfen verbinden die Insel mit dem Kontinent und Italien mit traditionellen Fähren,

Fracht- und Passagierschiffen sowie Hochgeschwindigkeits-Fähren.

Korsika ist auch ideal für Incentive-

Reisen, die Gelegenheit bieten, seine

Freizeit optimal zu nutzen. Fachleute

der Insel helfen Ihnen, Ihren Wünschen

entsprechend adäquate Programme

zu gestalten.

Langstrecken-Touren im Schlauchboot oder

Schnellboot, Ausflüge im Katamaran, mit Yacht

oder Segelboot. Tauchen, Fischfang – so können

Sie Ihre Grenzen in einem sicheren Umfeld und

mit erfahrenem Begleitpersonal auf die Probe

stellen. Wenn Sie aber die Entdeckung der

üppigen und geschützten Natur bevorzugen,

wartet das Herz Korsikas auf Sie. Und am

besten findet der Besuch im Geländewagen,

Quad oder mit dem Mountainbike statt.

Am Strand entlang galoppieren, die Küste aus

dem Hubschrauber entdecken, Rafting-Touren

zur Bezwingung des Wildwassers erleben,

durch die Macchia reiten oder auch Gipfel

besteigen – alle diese Aktivitäten bieten eine

Herausforderung, die an der Kreuzung der Wege

Korsikas auf Sie wartet. Sie setzen zum Sturm

auf die Insel mit Wanderungen an. Oder Sie

entscheiden sich zu einer Schnitzeljagd.

In Korsika gibt es immer eine passende

Lösung für jeden Geschmack und jede Laune.

Diejenigen, die einfach ihre Freizeit zum

Flanieren nutzen möchten, können dann

berühmte Museen und historische Stätten

besuchen. Es fehlt nicht an originellen

Ideen. Wenn Sie hier die Insel durchstreifen,

finden Sie jede Menge innovativer und

kreativer Möglichkeiten, die aus Ihrer Tagung

oder professionellen Veranstaltung ein

unvergessliches Erlebnis machen.

Schöpferische Ideen gibt

es wie Sand am Meer

für Ihre Geschäftsreisen

*

Stadtleben.

15


16

Mehr übers Meer.

* Die Insel ermöglicht wunderschöne Ausflüge, Spaziergänge, das

Flanieren – und zweifellos ist das Leben hier mit dem Meer verbunden.

Ein Besuch der kleinen Häfen ist notwendig, um zu verstehen, was mit den Korsen verbunden ist:

ein großes Maß an Menschlichkeit. Wenn man sich einige Minuten an den Kais aufhält, ist es keine

Kunst, sich vom Ruf des Mittelmeeres verlocken zu lassen. Das Gefühl von Freiheit und Abwechslung

ist stärker und erst dann wünscht man, sich auf Erkundung der Küsten zu begeben. Sich andere Wege

suchen, neue Ufer zu entdecken, besondere Highlights wahrzunehmen – Korsika bietet all das für alle,

denen das gefällt. Saisons spielen keine Rolle, wenn man den Alltag vergessen will. Unterwasserplätze

von unglaublicher Reinheit finden, an wichtigen Sportereignissen teilnehmen, man braucht nur seinem

Instinkt nachzugeben und auf Eroberung dieses echten Schatzes mitten im Mittelmeer zu gehen. Und

um nur einige Beschreibungen vom Schriftsteller Gustave Flaubert zu übernehmen, der in seinem

grandiosen Werk „Reise in den Pyrenäen und auf Korsika“ schrieb: „Das Meer war ruhig, die Sonne

darauf leuchtete auf sein Azurblau, das noch kristallener erschien“ – wenn man sich auch selbst davon

überzeugen will: Es lohnt sich – nicht umsonst gelten Insel und Meer als eines der letzten

Paradiese auf dieser Welt.

weitere Informationen unter

visit-corsica.com

Lassen Sie sich verzaubern

von magischen Orten mit kristallklarem wasser,

kleinen einsamen Buchten

und wilden Klippen

Urlaub „farniente“

Brauchen Sie Entspannung,

möchten Sie sich Zeit nehmen

beim Lauschen des ewigen

Plätscherns der Brandung oder

von natürlichen Traumkulissen

profitieren? Antwort: Korsika.

Die Insel der Schönheit eignet

sich ausgezeichnet für das

süße Nichtstun das ganze

Jahr über. Sie werden von dem

kristallklaren Wasser, den

kleinen einsamen Buchten und

wilden Klippen begeistert sein.

Im Frühling laufen Sie an den

endlosen Feinsandstränden der

Ostküste, von Palombaggia oder

Santa Giulia bis Porto Vecchio.

Dann verstehen Sie, warum

man Korsika „die Engelswiege“

nennt.

Im Sommer, sobald Sie einen

Fuß auf korsischen Boden

gesetzt haben, sollten Sie keine

Minute verlieren: Badesachen

anziehen, Badetücher und

Sonnencreme bereithalten und

die Luft der Strände von Saint

Florent tief einatmen, die von

„Alepo-Pinien“ gesäumt sind.

Im Herbst flanieren Sie zu den

berühmten „Iles Sanguinaires“,

den Blutinseln bei Ajaccio. Diese

Inselgruppe ist ein wahres

Vogelparadies: Kormorane,

Haubentaucher, Wanderfalken,

Grasmücken und andere

Fischadler. Besuchen Sie den

ehemaligen Genueser-Turm

von Parata mit der Familie

oder Freunden, Wahrzeichen

der korsischen Geschichte und

beobachten Sie den berühmten

Sonnenuntergang – wie

der Schriftsteller Alphonse

Daudet ihn beschrieb: „eine

rötlichbraune Insel mit wildem

Charakter“.

Kleine, aber wichtige

Empfehlung: Setzen Sie sich

schon im März an den Strand

und zögern Sie nicht, Seeigel

und Muscheln bei einem

Glas korsischen Weißweins

zu genießen – wirklich ein

Glücksgefühl!

17


18

Sport, Freizeit und Entspannung

Für Aktiv-Urlaub auf Korsika gibt es eine ganze Palette von Sportaktivitäten am

Strand. Machen Sie einfach mit, zum Beispiel beim unvergesslichen

Beach- und Fuß-Volleyball.

In den letzten Jahren haben sich viele korsische Fans für Strandsport begeistern lassen.

Ein Parkett berühmter Spieler des runden Balls und sogar auch des ovalen sowie junge Sportler

von hohem Niveau streiten um die Gunst glücklicher Zuschauer, die sich besonders freuen, an

solchen Events teilnehmen zu können. Es sind wahrhaft große Volksspektakel mit einer Mischung

von Leidenschaft, Vergnügen und manchmal auch echtem Wettbewerb. Trauen Sie sich und

machen Sie einfach mit… mitten in dieser traumhaften Kulisse. Praktisch an allen Stränden gibt

es diese Sportarten. Einige der Meisterschaftspartien finden in Porticcio am südlichen Ufer des

Golfs von Ajaccio, in Sagone und in Cargèse statt – hier erwarten Sie traumhafte Feinsandstrände,

von klarem Wasser gesäumt. Und obwohl die Sommersonne unerträglich sein kann, sagen Sie

sich einfach nach körperlicher Anstrengung: nur wenige Schritte trennen mich vom Wasser!

Wer behauptet, dass Sport nichts mit Entspannung und Vergnügen zu tun hat?

trauen Sie sich und machen Sie einfach

mit bei allen diesen Veranstaltungen

mitten in dieser traumhaften Umgebung

*

Mehr übers Meer.

Es gibt eine große

Vielfalt von Landschaften,

die man nirgendwo

anders so finden kann

Für zahlreiche Menschen mit

starken Emotionen ist Korsika viel

mehr als nur ein Reiseziel – es ist

ein echtes Erlebnis.

Bei tausend Kilometern Küste ist

Wassersport besonders beliebt! Und

selbstverständlich bietet Korsika eine

große Vielfalt von Landschaften, die man

nirgendwo anders findet. Wenn man gerne

surft, kommt man nicht an den Stränden

von Calvi und Ile-Rousse mit ihrer wilden

Schönheit vorbei. Genießen Sie einfach

die entspannende Ruhe und die Natur der

Region. Anhänger des Segelns steuern am

besten zum äußersten Süden, wo der Wind

durch die schmale Meeresenge zwischen

Korsika und Sardinien beschleunigt wird.

Rendezvous bei Bonifacio an den Stränden

von Figari, Tonara, Piantarella und Santa

Manza, wo Sie in den kleinen Lagunen

gegenüber den Bergen segeln können.

Alles beeindruckende Erlebnisse, die Ihnen

Gelegenheit geben, außergewöhnliche

Plätze zu entdecken, wo sich die frühere

Struktur der Felsen der Reinheit der

schönsten Buchten anpasst. Lassen Sie

sich von einem Gefühl der Freiheit ergreifen

– herzlich willkommen, Sie befinden sich

auf Korsika!

19


20

Lassen Sie Ihre Seele

baumeln und bewundern Sie

die Schönheit

der Küste

Korsika

übers Meer

Wer hat nie solche Vorstellungen

gehabt: als großer Forscher der Meere

an die schönsten Küsten der Welt zu

gelangen…

Korsika, mit seinem landschaftlichen Reichtum

und all seinen zahlreichen Möglichkeiten, bietet

einfach alles.

Zeit also nach Lust und Laune zu handeln

und die Schönheit der Küstenlandschaft

auszukosten. Profitieren Sie vom

Spaß am Segeln bei den angebotenen

„Mini-Kreuzfahrten“.

Mieten Sie sich ein Segelboot und steuern Sie zu

den schönsten Abschnitten. Die Lavezzi-Inseln

oder das bemerkenswerte Naturschutzgebiet

von Girolata, das zum Weltkulturerbe

der UNESCO gehört – haben dann keine

Geheimnisse mehr für Sie!

Offensichtlich ist der Strand von Saleccia nur

übers Meer zu erreichen. Bei diesem Ausflug

gelangen Sie zum Turm von Mortella, Highlight

der Agriaten-Wüste. Last but not least – für

Freunde von Geschwindigkeit, gehört es sich,

einen Jet-Ski zu mieten, um zur Eroberung der

Golfe zu starten. Jetzt brauchen Sie nur noch

zwischen Land und Meer zu wählen!

*

Das „Mare Nostrum“ der romanischen Völker

bietet sich Ihren Augen, voller Kraft und Charakter.

Eine Augenweide für die Sinne und eine oase der ruhe

*

Wechseln Sie vom Ungewöhnlichen zum Wundervollen in familiärem Ambiente und

genießen Sie einen Bootsausflug aufs Meer. Innerhalb kurzer Zeit werden Sie die

schönsten Juwelen der Insel kennenlernen.

Mehr übers Meer.

Profitieren Sie von den zahlreichen Kreuzfahrten ab Ajaccio, Cargèse, Porto oder Calvi und entdecken Sie das

außergewöhnliche Naturschutzgebiet von Scandola. Diese maritime Fassade des Regionalen Naturparks

Korsikas ist ein wahrhaftes Unterwasser-Museum. Dieses Naturreservat ist eine Art Halbinsel vulkanischer

Herkunft – sie liefert ein echtes Feuerwerk von Farben und phantastischen Landschaften. Der Duft ihrer

Vegetation mischt sich mit der Reinheit des Wassers und macht sie zu einer grünen Lunge des Mittelmeeres.

Die Lavezzi-Inseln bieten ebenfalls einen herrlichen Panoramablick, nur eine Stunde von Bonifacio. Dieses

einzigartige Naturschutzgebiet mit zahlreichen kleinen Inseln ist ein wahres Paradies für Taucher und

beherbergt kleine Strände mit kristallklarem Wasser und zurückgezogenen Buchten. Das „Mare Nostrum“ der

romanischen Völker zeigt sich voller Kraft und Charakter. Eine Wonne für die Sinne und eine Oase der Ruhe. Sie

werden zur Meeresgrotte von Sdragonato unter den Kreidefelsen von Bonifacio geführt.

Korsika ist auch der ideale Ort, um von den zahlreichen nautischen Ausflügen, die von den Segelclubs

angeboten werden, zu profitieren. Eine gute Möglichkeit, die Sport und Entdeckung verbindet, während Ihre

Kinder die Aktivitäten im „Meeresgarten“ voll genießen. Ein idealer Platz, um sich in den Wasserspaß einführen

zu lassen. Zweifellos ist Korsika das Reich der Meere, in dem alles möglich und sogar ein wenig magisch ist!

21


22

Ein Schatz unter dem Meer

Die Schönheit Korsikas hat schon für

ewige Debatten gesorgt: Welche Strände

sind die schönsten, welche Gipfel am

majestätischsten? Aber bei einem

Wettbewerb sind sich alle einig: Die

außergewöhnlichsten Unterwasserplätze

befinden sich am Fuß von Natur-

Wasserreservaten.

Die besten Taucher teilen diese Meinung: Das

Naturschutzgebiet der Cerbicales-Inseln, die Lavezzi-Inseln,

die Inselgruppe von Finochiarola und das Naturschutzgebiet

von Scandola sind wahre Natur-Wunder. Bei vielen

Tauchern sind Leidenschaft und Berufung bei einem

Schnuppertauchen in korsischem Gewässer entstanden.

Mitten im Herzen dieser klassifizierten Plätze und umgeben

von Heuschrecken-Krebsen und Meeresdatteln, packt

Sie der Drang zum Erforschen des Meeres. Sie gehen

auf Erkundung einer einzigartigen Küstenlandschaft

im Mittelmeerraum. Nehmen Sie Kontakt auf zu den

zahlreichen Taucherclubs der Insel, Urlaubsbegleiter

zeigen Ihnen ungeahnt schöne Plätze. Und für diejenige,

die allererste Erfahrungen testen möchten, ist Schnorcheln

in flachem Wasser bereits ein tolles Erlebnis. So kommt

man allen Riffarten näher. Die klassischen Unterwasser-

Wanderungen mit Schwimmflossen sind eine erste

Einführung in die Meeresbiologie.

Für Liebhaber des Angelns und der

Unterwasserjagd ist Korsika einfach

das Beste. Das milde Klima und das

kristallklare Wasser fördern den üppigen

Reichtum an Fischen, die zwischen den

Felsen leben.

Für Hemingway-Leser, die das Angeln von einem

Fischerboot aus bevorzugen, lohnt sich der Besuch

von Ajaccio ganz speziell. Die Stadt spiegelt sich

im Wasser des alten Hafens. Und in Begleitung der

erfahrensten See-Bären werden Sie mit Geduld die

besonderen Angeltechniken kennenlernen, wie „la traine“

(Schleppangeln), sich „du broumé“ erklären lassen,

während Sie noble Fische wie Denti (Dorade ähnlicher

Fisch), Lichia amia (Stachelmakrelen) oder Barrakudas

(räuberische Pfeilhechte) fangen. Auf der Insel gilt das

Angeln als eine echte Lebensart, ein besonderes Vergnügen

und bietet zugleich unaufgeregte Geselligkeit.

Nehmen Sie sich die Zeit, den Einwohnern der Insel

zuzuhören, die in perfektem Einklang mit dem Meer leben –

es handelt sich wohl um einen wichtigen Aspekt der

wahren Seele Korsikas!

Beobachten Sie die Einwohner der Insel,

die im Einklang mit dem Meer leben –

es handelt sich wohl um einen

wichtigen Aspekt der Seele Korsikas

*

Mehr übers Meer.

Erleben Sie atemberaubende

Abenteuer unter Wasser

und entdecken Sie eine

verwunderliche und

einzigartige Vegetation

Ein

faszinierendes

Unterwassererbe

Mit seinem geschützten

Meeresgrund ist Korsika ein

bevorzugtes Ziel für Anfänger

und auch für erfahrene Taucher.

Zahlreiche Taucherclubs bieten

abenteuerliche Ausflüge, die Sie in

eine wunderbare Fauna und Flora

führen.

Wenn Sie mit der Flasche oder ganz einfach

mit Maske und Schnorchel tauchen, stoßen Sie

automatisch auf die Bewohner des Meeres wie

den Drachenkopf, die Meeräsche, die Dorade.

Kleiner Tipp: Der Unterwasser-Parcours bei

der Lavezzi-Inselgruppe mitten im Herzen des

internationalen Aquaparks in der Bucht von

Bonifacio ist ein absolutes Must! So können

Sie eine bemerkenswerte Unterwasserflora

und -fauna beobachten: vor allem den braunen

Zackenbarsch, die große Napfschnecke,

Perlmutt, Corb... Die Organisation für den

Umweltschutz Korsikas bietet kostenlose

Besuche mit Führungen. Also warten Sie nicht

ab, um ins Wasser zu tauchen! Und näher

zur Küste, vom Strand aus, können Sie den

berühmten Fischadler beobachten.

Ja, Korsika ist einzigartig… ja, Korsika ist mit

seiner Vielfalt geradezu magisch… Alle diese

Gattungen verleihen dieser Region einen

unglaublichen Charme.

23


24

Ausflug an

der Küste

Mit seinen vielseitigen

Landschaften gehört Korsika

für Liebhaber von Wanderungen

am Meer zu den schönsten

Urlaubszielen Frankreichs.

Sie werden zum Beispiel von langen

Spaziergängen an den Stränden von Erbalunga

begeistert sein. Mit einer unvermeidlichen

Pause auf dem Weg im kleinen Fischerhafen

des Dorfes. Begeben Sie sich auch auf den

Küstenweg, der in Macinaggio startet und in

Centuri, dem wichtigsten Fischerhafen für

Langusten mit einem grandiosen Panoramablick

auf das Meer, endet. Bei diesen Spaziergängen

erleben Sie auch den „Corpus de Kalliste“ – mit

der Mischung von unvergleichlichen Düften. Eine

erfrischende Begegnung zwischen

Meer und Felsen!

Letzter Tipp für Kinofreunde: Kommen Sie über

den Strand von Saleccia in die Agriates, nahe

bei Saint Florent: Diese Gegend war die größte

Bühne für eine der berühmtesten Szenen in der

Geschichte des Kinofilms: die historisch getreue

Verfilmung der Landung im Kriegsfilm

„Der längste Tag“. Korsika bietet also weit mehr

als eine Landschaft: sogar die Normandie! Und

die größten Regisseure von Hollywood haben

sich dabei nicht vertan: Die Insel ist wohl das

Land der Träume, passend zur Welt des Films!

Bei diesen Spaziergängen

erleben Sie auch den

„Corpus de Kalliste“–

mit der Mischung von

unvergleichlichen Düften

Korsika – die Bühne für

wassersport-Veranstaltungen

*

Das einzigartige Naturerbe der geschützten Wasserwelt von Korsika

bietet Wassersport-Veranstaltungen von internationalem Ruf.

Seit vielen Jahren finden an der Ostküste hochklassige Veranstaltungen für Motorbootsport

statt, zum Beispiel die Jet-Ski-Weltmeisterschaft und die Offshore-Weltmeisterschaft in der

Bucht von Solenzara. Die Perlmutt-Stadt wird dann zum Zentrum für Hochleistungssport,

Lebensart und Kultur.

„Mare in Festa“, das große Fest für den Wassersport und das Meer, versammelt alle Liebhaber

von starken Sinneseindrücken!

In Ajaccio lockt das berühmte Rennen alter Segelschiffe im Mittelmeer „Les Régates

Impériales“, kaiserliche Regatta, ein begeistertes Publikum. Mit mehr als 300 Seglern auf der

Brücke bewundern die Freizeitkapitäne die prächtigen Drei-Master.

Nur einige Tage später muss man unbedingt am Fest der Fischer teilnehmen. Bei dieser

geselligen Veranstaltung wird der heilige „Saint Erasme“, der Schutzpatron der Fischer in

der Stadt von Ajaccio, geehrt. Es handelt sich dabei um ein echtes Volksfest, bei dem sich die

Bewohner der kaiserlichen Stadt und ihre Gäste wirklich nahe kommen – bei Riesen-Banketts

und traditionellem Gesang. Fischer aus der ganzen Welt werden hinzu eingeladen. Vor lauter

Wiedersehensfreude vergisst mancher sogar fast den Anker zu werfen!

Mehr übers Meer.

Jedes Jahr beleben

zahlreiche Veranstaltungen

die Sommersaison

25


26

Natur-Erlebnis. Ein wander-Paradies

* Korsika bietet einzigartige und vielseitige Landschaften. Meer und

Berge verschmelzen dabei zu einem einzigartigen Gesamtbild.

Hier zu verweilen heißt, die Kultur der Insel in sich aufnehmen.

„Wenn es Orte gibt, wo Milch und Honig fließen“, ist einer davon diese charaktervolle Insel. Wenn

sich die Fensterläden der Häuser öffnen und das Land aus seiner vorübergehenden Stille langsam

erwacht, beginnt Korsika seine Geschichte zu erzählen. Und jede Saison hinterlässt ihre Spuren in

dieser immer noch geschützten Natur. Mit nahezu 1500 Kilometern markierter Wege und 1350 Betten

in Ferienwohnungen und Berghütten bietet der Regionale Naturpark von Korsika wunderschöne

Wanderungen zur Entdeckung einer seltenen Fauna und Flora, in der über 2000 Pflanzenarten leben.

Erfahrene Wanderer begeben sich auf die beschilderten Wege des GR 20, zum Beispiel zur Eroberung

der Felsnadeln von Bavella, zum Eintauchen in die Naturschwimmbäder der Schluchten der

Restonica... die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Majestätische Landschaften, die den Atem stocken lassen… so weit das Auge reicht. Sport treiben in

freier Natur, mit der Familie oder Freunden, ist eine von vielen Möglichkeiten. Wilde, naturbelassene

Gegenden zu erkunden, eine andere. Egal in welcher Jahreszeit man sich befindet, Korsika zeigt sich

unaufdringlich und immer voller Authentizität. Korsika bietet den Rahmen: Nutzen Sie die unendlichen

Chancen – also lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und schärfen Sie dabei Ihre Sinne. Ein letzter Tipp:

Vergessen Sie nicht, einen wunderschönen Teller voller Meeresfrüchte am Fuß der Schnee bedeckten

Berge zu genießen. Kneifen Sie sich – und Sie stellen fest, dass Sie nicht träumen!

weitere Informationen unter

visit-corsica.com

Nehmen Sie teil an der Eroberung des

„Daches von Korsika“ – der Monte Cinto

mit 2710 m Höhe erwartet Sie

Korsika ist das Land der

Superlative. Sein Relief, seine

Steilhänge, seine Seen mit

Wildwasser, umgeben von

Bergen, bilden einzigartige

Landschaften. Die Insel ist viel

mehr als eine Ansammlung von

Felsen, gesäumt von traumhaften

Stränden. Sie ist ein echtes

Schmuckstück voller Leben mitten

im Mittelmeer. Um das Herz der

Insel zu entdecken, begibt man

sich auf den Fernwanderweg GR

20, eine der interessantesten und

schönsten Trekking-Strecken der

Welt. Er ist stark frequentiert von

Langstrecken-Wanderern.

Er durchquert die hohe Bergkette

Korsikas mit dem 2710 Meter

hohen Monte Cinto von Norden

nach Süden und vermittelt das

Gefühl totaler Freiheit.

Setzen Sie Ihren Weg fort durch

die felsige Bergwelt im Norden der

Insel, bevor Sie sich den südlichen

Gipfeln zuwenden. Sie durchqueren

das Massiv von Bavella, entdecken

dabei das riesige Loch „Trou de la

Bombe“, eine Natur-Aushöhlung

in Granit-Gestein. Passieren Sie

die „Brèche de Capitello“ und

Sie überblicken die tiefen Seen

und machen sich auf zu den

Gipfeln des Monte Incudine. Für

diejenigen, die diesen Weg zu Fuß

machen wollen, empfiehlt sich das

Frühjahr als ideale Wanderzeit.

Melden Sie sich an bei den „foulées

cortenaises“ in Corte oder kurz vor

dem Sommer zum Corsica Raid

Aventure mit seinen zahlreichen

Sport-Disziplinen am Meer und in

den Bergen.

Setzen Sie Ihre Füße auf den

Wanderweg „Mare a Mare“ , der

von Porto Vecchio nach Propriano

im Herzen der Alta Rocca führt.

So gelangen Sie in das Innerste

von Korsika und genießen Sie

den befreienden, azurblauen

Panoramablick. Schließlich

können Sie sich auf den Weg „Mare

e Monti“ von Calenzana nach

Cargèse machen – hier entdecken

Sie die Wurzeln der Insel.

Nach so vielen Anstrengungen

haben Sie eine längere Pause

zur Erholung in den steinernen

Schutzhütten verdient – das

Süßwasser hier wird Sie herrlich

erfrischen!

27


28

Eine Quelle starker Gefühle!

Jede Region bietet Schnupper- und Einführungskurse, Ausbildung durch Begleiter, die sich

auf das Niveau jedes Teilnehmers einstellen.

Um zu beginnen, sollte man sich das Bavella-Massiv vornehmen, das mit seinen Kieferbäumen eine grüne Oase bildet, einer

der majestätischsten Plätze auf Korsika. Es ist schier unmöglich, nicht von dem Reiz seiner Felsnadeln überwältigt zu sein. Das

Material dieser Spitzen ist von makelloser Reinheit diese sind eine echte Herausforderung. Am Fuß des Monte Paglia Orba, der

vom See Calacuccia durchquert wird, liegt das Tal des Niolu – ein riesiges Gelände für Abenteurer, das Herzklopfen auslösen

kann. Das gleiche gilt für das Tal von Restonica, das von Schwindel erregenden Felsen eingefasst ist, die

außergewöhnliche Formen haben.

Machen Sie sich vertraut mit der Kletterstrecke Via Ferrata und lernen Sie die Plätze von Peri, Solenzara, Tolla, Zonza,

Chisa und Moltifao kennen, die in den tiefsten Schluchten Korsikas versteckt liegen. Abenteuer-Parcours, Drahtseilbahnen

und Baumklettern sind für jedes Publikum ein echtes Spaßerlebnis. Diese Anlagen stehen in Verbindung mit vielseitigen

Landschaften, die Sie nicht gleichgültig lassen werden. Aber diese majestätischen Berge wären nichts ohne die Seen,

Wasserfälle und auch Thermalquellen, die sie umgeben. Die Wasserfälle von Bujia an der Ostküste, der Brautschleier in

Bocognano und die von Polischellu verleihen ein unglaubliches Gefühl von Frische. Die Seen im Hochgebirge wie zum Beispiel

die bekanntesten Nino im Niolu, Créno in der Region von Vico und der Lac d’Ospédale in der Nähe von Porto Vecchio sind

wirklich zauberhaft. Und so verstehen Sie, warum diese Insel das Paradies der Frischluft ist.

Hier begeistert die Vielfalt der

Landschaft und

lässt Ihnen alle Möglichkeiten offen

*

Natur-Erlebnis.

Sport in freier

Natur – immer

beliebter

Korsika kann sich mit seinen

Aktivitäten mitten in der

Natur brüsten, wie zum

Beispiel Mountainbike fahren,

Reitwanderungen und Quad-

Touren machen. Also unendliche

Möglichkeiten, die von Spezialisten

angeboten werden und die Ihnen

die Ursprünglichkeit dieser Region

zeigen.

Mountainbike ist der Sport par excellence.

Touren im Niolu mit seinen gebirgigen

Pisten sind für die Mutigsten geeignet. Die

anderen benutzen die Strecken am Meer

oder durchqueren die Dörfer. Sollte es der

Fall sein, nehmen Sie sich die Zeit, um eine

Pause zu machen und mit den Einheimischen

zu plaudern. Von ihnen erfahren Sie wenig

bekannte und noch wilde Routen. Lange

Rundfahrten fehlen auch nicht und werden Sie

begeistern. Machen Sie doch einen Abstecher

über das Hochplateau von Cuscione –

ausschließlich erfahrene Sportler werden diesen

Parcours super finden. Für diejenigen, die die

Weite mögen, eignen sich eine Reitwanderung

durch die Balagne, die Gegend um Corte, die

maritime Seite der Wüste „Désert des Agriates“

und das Tal von Rizzanese. Die insgesamt 1900

Kilometer langen Wege der Insel ermöglichen

herrliche Ausflüge mit dem Quad zu den

Terroirs Korsikas. Und warum sollten Sie nicht

Ihre Urlaubstage mit einem Einführungskursus

im Tontaubenschießen krönen? Natürlich

weit entfernt von den Stränden, an denen die

Drachen steigen.

Korsika bietet alles,

was das Herz begehrt

29


30

Die Fülle der

grandiosen

Landschaften

übersteigt das

Fassungsvermögen

Land der Extreme!

Neben seiner Schönheit und seinem Relief gibt es auf Korsika gleichzeitig

viele sportliche Aktivitäten, die man mit Mut betreiben kann. Korsika – aus der

Vogelperspektive – ist also mehr als eine Wunschvorstellung, es ist Realität.

Paragliding – ein magisches Spektakel. In allerkürzester Zeit haben Sie das Gefühl, den Himmel

zu berühren. Wenn man sich auf dieses Spiel einlässt und die Bedenken immer geringer und die

Höhe immer größer werden, wird man getragen von einem unglaublichen Gefühl der Leichtigkeit.

Fiebern Sie dem Abenteuer Cap Corse entgegen, den sagenhaften Orten Teghime und Nonza

– im Land der Inspiration für unvergesslichen Gesang. Wagen Sie den Absprung und lassen

Sie das gesamte Panorama vor Ihren Augen vorbeiziehen. Kein Happyend kann schöner sein!

Für alle, die sich mehr für Rafting und Canyoning interessieren, sind die Flüsse der Insel eine

Herausforderung vor grandioser Kulisse. Es gibt sogar ein weltberühmtes Kajak-Festival, das die

Mutigsten anspornen wird. Dieses Land mit Bergen im Meer ist ein wahres Sportparadies

mitten in der Natur!

In wenigen

Momenten können

Sie von Badeurlaub

auf Ski-Alpin

umsteigen

Freuen Sie sich

auf wintersport

Korsika hat das ganze Jahr geöffnet.

Und zwischen Dezember und

April wird Wintersport ganz groß

geschrieben. Die Möglichkeiten für

einen erlebnisreichen Urlaub sind

also zahllos. Das Überraschende – Sie

können innerhalb weniger Stunden

Badeurlaub machen und anschließend

das Skifahren genießen.

Wer sich berufen fühlt, das schneebedeckte

Gebirge unter die Skier zu nehmen, hat auf

Korsika keine Probleme… aber ein bisschen

Mut und Erfahrung gehören schon dazu.

Ein lohnendes Ziel für Freeriders ist die Alta

Strada, der GR 20 im Winterkleid und in

rauer Umgebung gibt es nichts Schöneres

als Geselligkeit. Machen Sie Urlaub in den

Skistationen Ese und Ghisoni, mit ihren

bemerkenswerten Pisten für Langlauf-Ski und

Schneeschuh-Wanderungen. Das Tal von Pozzi

mit seinem Schneeteppich und seinen kleinen

moorigen Flächen, den sogenannten „pozzines“

sind ein erstaunliches Werk der Natur.

Die Schönheit dieser Plätze ist voller Faszination.

*

Natur-Erlebnis.

31


32

Beobachten, berühren,

fühlen,– das braucht

man, um Korsika zu

begreifen

Geschützte

Fauna und

Flora…

Die Ile de Beauté beeindruckt

durch ihre sprichwörtliche

Schönheit und ist das Paradies

für zahlreiche Tierarten und

endemische Pflanzen – ein

einzigartiges Festival von Farben

und Düften.

Durch die berühmte duftende Macchia,

die „pozzines“ und natürlich auch das

Küstenland laufen erprobte Wanderer vorbei

an Landschaften, umsäumt von Laricio-

Kiefern oder Myrte. Die schönsten Düfte

gehen von ihnen aus. Genaues Beobachten,

tiefes Einatmen und offen sein für die Natur

intensivieren diese Momente. Kurz vor Ile-

Rousse erwartet Sie eine außergewöhnliche

Sehenswürdigkeit – der sieben Hektar große

botanische Park von Saleccia. Begeben Sie

sich in die traditionellen Gärten von Cap

Corse mit den unwiderstehlichen Gemüse-

und Obstgärten sowie anderen interessanten

Anpflanzungen.

Bauernhöfe mit dem Gütezeichen

„Bienvenue à la ferme“ sind freundliche Orte

der Entspannung und neuer Anregungen.

In dieser naturbelassenen Landschaft

herrschen die korsischen Mufflons, Erbe

der griechischen Mythologie, mit Stolz in

den Wäldern von Aitone, Asco und Bavella.

Die botanischen Wege führen Sie zu

den Kastanien, den Steineichen und den

„cistes“ (Blumensträucher). Sie werden

die berühmte Strohblume bewundern, die

Napoleon so sehr liebte, aber auch die

schmackhaften Früchte des Erdbeerbaums

probieren, die Rohmilchkäse und den

„brocciu“, den berühmten Frischkäse, die

so viel Geschmack haben. Und wenn Sie die

Augen zum Himmel heben, beobachten Sie

wie der wunderschöne Bartgeier und der

Kaiseradler regieren… als Monarchen, die

keine Rücksicht auf ihre Beute nehmen.

traditionen…

sorgsam bewahrt!

Die Geschichte der Insel berichtet von einer Fülle an

Erzählungen vom Umherreisen origineller Personen in die

Macchia auf dem Rücken des berühmten korsischen „Esels“,

einem echten Begleiter für Sommergäste.

Aber dieses Tier ist nicht das einzige, das mit Lorbeeren überhäuft wird. Es ist schier

unmöglich, Korsika zu verstehen, ohne in Begleitung von leidenschaftlichen Jägern

auf die Suche nach Wildschweinen zu gehen. Dieses Tier ist eng mit dem Kulturerbe

Korsikas verbunden.

Land von Traditionen par excellence – Korsika entfaltet seine 2000 Hektar Freiheit

zwischen Meer und Gebirge. Die Domänen des Tals von Ortolo und Belle Lasagne

in Oletta sind wichtige und naturgeschützte Jagdreviere. Wildschweine, Perlhühner,

Fasanen, Wachteln, Hasen, Drosseln, Schnepfen, Tauben und Enten finden ihren Platz in

diesem sagenhaft wilden, natürlichen Umfeld.

Vielleicht werden Sie während der Sommersaison Gelegenheit haben, Schäfer mit ihrer

Herde zu treffen, die im Zeitlupentempo Wälder und Täler durchqueren. Sie haben Muße,

um Ihnen in einem etwas singenden Tonfall einige korsische Geschichten zu erzählen

und sehr wahrscheinlich werden Sie das Glück haben, mit ihnen ein Stück Käse zu teilen.

*

Natur-Erlebnis.

Hier finden

Tiere ihren

Platz in einem

sagenhaft wilden,

natürlichen

Umfeld

33


34

Die Produkte des Terroirs

haben eine sehr spezifische

Geschmacksnote, Spiegelbild der besonderen Vielfalt

des korsischen Naturerbes

Ein wichtiges

landwirtschaftliches Vermächtnis

Die Naturgegebenheiten sind mit Land und Menschen aufs Engste in der

Landwirtschaft verbunden.

Die meisten Tierarten wachsen im Freien auf und ernähren sich von dem, was die Natur liefert.

Rinder und Schafe werden immer noch von Schäfern begleitet, denn auf der Insel ist die Zeit des

Almauftriebs noch nicht Vergangenheit. Und auch im Herbst ist es nicht ungewöhnlich, Hirten zu

sehen, die sich dem Terroir verbunden fühlen und ihre Herde führen, aufmerksam begleitet von

ihren Hunden. Die Produkte des Terroirs haben daher eine sehr spezifische Geschmacksnote,

Spiegelbild der besonderen Vielfalt des korsischen Naturerbes. Jede Region hat ihr eigenes

Know-how und jede Familie von Erzeugern besitzt ein spezifisches Talent, das den besten

Gastronomen der Insel ermöglicht, köstliche und raffinierte Gerichte anzubieten.

Korsika ist

das ideale

Land für

Sportveranstaltungen

wettbewerbe,

die Kult wurden!

Korsika ist mit seinen Traditionen

besonders auch auf den Bühnen

präsent. Durch zahlreiche

internationale Wettbewerbe

rücken sie so stark in den Fokus

des Mittelmeer-Raumes.

Die Reitturniere von Zonza sind weltweit

bekannt. Diese Rennbahn, die höchste

Europas, liegt in einem majestätischen

Umfeld und begeistert Freunde vom

Galopp und Trabrennen mit ihren

Sommerveranstaltungen.

Beim „Critérium International“ von

Porto Vecchio stehen sich die besten

Radrennfahrer gegenüber. Korsika ist auch

für seine Rallye-Veranstaltungen bekannt,

zum Beispiel mit der mythischen „Tour de

Corse“, ein Kult-Rennen von breitestem

Interesse.

Es gibt aber auch weniger bekannte

Veranstaltungen, die genauso spannend

sind, wie zum Beispiel die Ronde von

Giraglia, die Rennen von Pila Canale und

der Balagne, bei denen Sie ganz nebenbei

pittoreske Aussichten genießen werden.

Und bei den „Spéciales“ werden Sie, an

kurvenreichen Strecken versteckt, den

Kampf dieser Asse des Autorennens

hautnah miterleben...

*

Natur-Erlebnis.

35


36

*

Charaktervolles Land.

Viele große Künstler haben nie aufgehört, seine Schönheit einzufangen.

Legenden lassen darin die Spur der Götter erkennen: die Welt von Homer oder

Odysseus, die für Ehre, Größe und tragische Gefühle prädestiniert waren, hier

wäre die angemessene Kulisse gewesen. Korsika ist ein Land mit Charakter.

Wenn Sie sich davon überzeugen möchten, brauchen Sie nur seine Umwelt zu

beobachten und versuchen, seine Geschichte zu verstehen.

Das außergewöhnliche Naturerbe mit seiner Geologie aus Granit und Schiefer bietet den Nährboden für

Fantastereien… Das ist diese geheimnisvolle und authentische Seite, die fasziniert. Die überirdischen Kräfte, die

die Calanches von Piana geformt haben, die historische Bedeutung der Ausgrabungen von Filitosa, die Schönheit

des Naturschutzgebietes von Scandola… alles sind Zeitspuren, die diese unglaublichen Landschaften geprägt

haben. Man entdeckt ein bedeutendes Kunsthandwerk mit einem bewundernswerten Know-how, wie z. B. die

Messer-Schmiedekunst, die Herstellung von ätherischen Ölen aber auch die Verarbeitung der roten Koralle. Und

wenn Sie auf Ihrer Reise auf die charmanten Gaststätten in Dörfern stoßen, treten Sie einfach ein. Begeisterte

Gastronomen schwärmen von der unverfälschten traditionellen Küche, die ihre Ursprünge in Jahrhunderte alten

Rezepten findet. Der Besuch der vielfältigen Gastronomie-Messen ist ebenfalls eine einladende Gelegenheit zum

puren Genuss. Bei jeder Probe werden die Sinne geschärft. Kalliste – die Schöne – wie die Griechen sie nannten,

zieht immer mehr kulturinteressierte Urlauber auf die Spuren von Napoléon Bonaparte und

Pasquale Paoli. Von der Vergangenheit geschüttelt, bietet Korsika ein außergewöhnliches architektonisches

Bild mit Genueser-Türmen, romanischen und Barock-Kirchen, herrschaftlichen Häusern – die man unbedingt

besuchen sollte. Profane und religiöse Feste, Messen und kulturelle Events – Korsen lieben ihre Geschichte,

ausbalanciert zwischen Legenden, Traditionen und Modernität.

weitere Informationen unter

visit-corsica.com

Korsika – authentisch

Geheimnis umwittert

Ein großer Reichtum

an kulturellem und

religiösem Erbe.

Von den franziskanischen

Hinterlassenschaften bis zu den

Genueser-Fresken Korsikas

und Altarnischen… lassen Sie

sich von den unauslöschlichen

Spuren des Christentums, die

unsere Zeiten geprägt haben,

berühren. Die Tradition hat den

Mythos des Merkwürdigen und

des Wunderbaren. Zu jeder Stadt

gehört ein Schutzpatron, der mit

großartigen Prozessionen gefeiert

wird. Die größten Wallfahrten sind

die von Madonuccia, von Notre-

Dame von Lavasina und von Santa

di U Niolu. Die Eiferer versammeln

sich ebenso vor Santa-Lucia di

Ville di Pietrabugno. Viele andere

Prozessionen lohnen, entdeckt

zu werden. Zum Beispiel findet in

Sartène – der korsischsten aller

Städte Korsikas – am Karfreitag

die Prozession von Catenacciu

Wenn die Tradition den

Mythos des Merkwürdigen

und des wunderbaren

wachhält

wie eine Volksversammlung

statt. Ein Kreuz über 30 kg und

eine Kette von 15 kg werden

dem Büßer, dessen Identität

geheim bleibt, im großen roten

Überhang aufgebürdet, der in den

Straßen von Sartène symbolisch

den Weg Christi nach Golgotha

geht. Emotion, Friede, Andacht,

Respekt, Schönheit… das sind die

bedeutenden Werte dieses Teils

des Kulturerbes. An der Grenze

der realen Welt, des Traums,

der Religion und des Profanen

sind die alten Bräuche, wie die

„Signadore“ (Unglück abwenden),

die „Mazzeri“ (Vorhersehung) und

die „Streghe“ (Hexerei) zweifellos

die am tiefsten verwurzelten.

Diese geheimnisvollen Dinge

gehören der gemeinschaftlichen

Erinnerung und mitten in den

Dörfern, auf schattigen Plätzen

oder in der intimen Sphäre ihrer

Häuser, sprechen Korsen darüber

mit Menschen, die besonderes

Interesse hierfür zeigen.

37


38

Napoléon Bonaparte, Pasquale Paoli,

Sampieru Corsu – alle haben

Korsika im Blut

Der tumult der Geschichte

Die Geschichte Korsikas ist durch Kämpfe, zahlreiche Aufstände und vor allem

durch ihre großen Persönlichkeiten, die hier gewirkt haben, besonders prall.

Die Auseinandersetzungen zwischen den Karthagern und den Römern haben Korsika im

Kaiserreich zu einem Ort der Verbannung gemacht. Sénèque war dort sogar im Exil. Im Mittelalter

stand Korsika im Interessenskonflikt zwischen dem Papsttum, Pisa und Genua, das 1284 den Sieg

davon trug. Die Genueser versuchten, aus Korsika ein landwirtschaftliches Zentrum zu machen,

aber die zahlreichen Revolten der Bewohner, die in Clans organisiert waren, verhinderten dieses

Projekt. Pasquale Paoli, Nationalheld der korsischen Geschichte, hat die Demokratie erweckt.

Der Mauren-Kopf wurde sogar zum Markenzeichen dieses Landes, das erst im 18. Jahrhundert

an Frankreich fiel.

Die großen Persönlichkeiten unterscheiden sich zwar durch ihre Charaktere, sind aber durch

ihre Liebe zu ihrer Insel verbunden. Kaiser Napoleon I., geboren in einer Gasse Ajaccios, hat

die Weltgeschichte mitgeprägt. Er hörte nie auf, seine tiefe Zuneigung für Korsika, dessen

Werte von Kampf, Ehre und Eroberung die Ursache seiner schönsten Siege sind, im Herzen

zu bewahren. Sein Onkel, der Kardinal Fesch, großer Ästhet der Kunst, hinterließ der Stadt

Ajaccio bemerkenswerte Sammlungen von Malerei und Bildhauerei. Andere Persönlichkeiten,

wie Ghjuvan Petru Gaffory und Sampieru Corsu, haben den Charakter der Insel entscheidend

beeinflusst und bewahren das Bild der Befreier von der Unterdrückung.

reichtum an

historischer

Baukultur –

Symbol der

Vergangenheit

Es gibt kaum ein Dorf, das nicht einen

Genueser-Turm, prähistorische

Überreste oder eine Bastion besitzt…

Korsika ist ein besonderes Land, wo

die Geschichte im Stein graviert ist.

Die Genueser-Türme sind ein Erbe der

genuesischen Besatzungszeit. Sie dienten der

Verteidigung der Insel gegen die Angreifer.

Sie sind an allen Ecken der Insel gegenwärtig

und prägen die Tradition. Die Türme von

Porto, Capitello oder Parata werden zwar

restauriert, sind aber währenddessen trotzdem

zu besichtigen. Entdecken Sie die Überreste

der blutigen Schlacht von Ponte Novu, der

Genueser-Brücke, die die beiden Ufer des Golo

zum Dorf verbinden.

Im Jahre 1769 war dies der Schauplatz der

Kämpfe zwischen den Truppen von Pasquale

Paoli und dem König Frankreichs. Das

italienische Pionierwesen hat die vielen

Zitadellen, Forts und Bastionen der Insel

errichtet. Die Zitadelle von Calvi mit ihren

Steinmauern, ihrem Meeresblick, mit Bergfried

und Zugbrücke enthält zahlreiche Ruinen,

Zeugnis der vielen Jahre auf der Suche

nach Freiheit.

Auf Ihrer Reise gehen Sie auf Entdeckung der

Genueser-Forts von Matra, Girolata und

Saint Florent. Porto Vecchio, Erbe der

ligurischen Architektur, ist auch ein Must.

Oder Sie können vor den Ausgrabungen von

Filitosa etwas meditieren. Diese 8000 Jahre alte

Stätte, von zahlreichen Menhiren bedeckt, ist

von besonderem Interesse. Mitten im Herzen

der Alta Rocca, bei der Gemeinde von Levie,

sind die unter Denkmalschutz stehenden

Archäologie-Stätten von Capula und Cucuruzzu

wahrhafte Zeugnisse vergangener Zeiten.

Cucuruzzu zeichnet sich aus durch seinen

bemerkenswerten alten Pfad, der von Eichen,

hohen Kiefern und Kastanienbäumen gesäumt

ist. Diese sehenswerten Plätze vervollständigen

wunderbar die Antikstadt von Aléria mit ihrer

Stadtmauer der griechischen Epoche, ihrer

Gräberstadt vor der römischen Zeit und auch mit

ihrer römischen Villa.

Diese wertvollen Bauten und Domänen zeigen

den dunklen und rauen Aspekt der Historie

bis heute.

Korsika hat

seine Geschichte

in Stein graviert

*

Charaktervolles Land.

39


40

Außergewöhnliches

Naturerbe

Der touristische Reichtum der

Insel beruht ganz offensichtlich

auf seinem unschätzbaren

Naturerbe. Zwischen Meer und

Gebirge bereitet Korsika manche

Überraschungen.

Die Calanches de Piana wurden von der

Erosion ausgehöhlt und geformt. Diese

Lotrechte aus rotem Granit, die steil ins

Meer versinkt, ist ein Schmuckstück

mit strahlenden Formen. Der Weiler

von Girolata ist ein außergewöhnlicher

Platz, beherrscht von einem Genueser-

Fort und ausschließlich über das Meer

erreichbar. Der Golf von Porto, der zum

Weltkulturerbe der UNESCO gehört, ist von

atemberaubender Schönheit. Er besteht

aus Granitfelsen, die von Sonnenstrahlen

in Licht und Farben getaucht sind und

Stränden mit mehrfarbigen Kieselsteinen.

Die Stadt ist gekennzeichnet durch eine

Kalk-Ader, die die Felsenform zeichnet.

Entdecken Sie den berühmten Felsblock,

getrennt vom Festland, genannt

„grain de sel“, das Salzkorn.

Gehen Sie am anderen Hang zur Erkundung

der „Treppe von König Aragon“, die nach

der Legende innerhalb einer einzigen

Nacht in den Felsen geschlagen wurde.

Diese Geographie, die die zerstörende

Kraft der Zeit erduldet hat, ist der Stolz

seiner Bewohner. Das Erbe Korsikas ist das

Spiegelbild einer komplexen Historie, das

man sowohl durch die anthropomorphen

Menhire von Filitosa und die „Castelli“ der

Alta Rocca als auch durch die genuesischen

Zitadellen an der Küste nachvollziehen

kann. Alle diese klassifizierten

Sehenswürdigkeiten von ursprünglicher

Schönheit sind für die Spaziergänger

wahrhafte Entdeckungen… und Plätze der

totalen Entspannung.

Die Sehenswürdigkeiten der Insel mit

ihrer vollendeten und ursprünglichen

Schönheit laden die Urlauber ein...

Fauna und Flora sind unbeschreiblich!

*

Gehen Sie auf Entdeckung der symbolhaften nur hier vorhandenen Laricio-

Kiefernwälder mit ihren zahlreichen Mufflons. Viele dieser riesigen Bäume

sind lebende Zeugen einer Jahrhunderte alten Historie. Verweilen Sie in

der Gegend der Castagniccia, in ihren Labyrinthen von leicht abfallenden

Tälern und von Kastanien-Wäldern. Wenn der Frühling seine Spuren in

die Landschaft zeichnet, lassen Sie sich von den Düften der Flora und der

wohlschmeckenden Zitrusfrüchte betören. Zitronen- und Mandarinenbäume,

kernlose Zitrusfrüchte sind eine eigene Wunderwelt. Dieses charaktervolle Land

überrascht mit immer neuen Sinnesfreuden. Bei jedem Spaziergang sind nahe

jedem Dorf Seen, Flüsse, Wasserfälle und charmante Naturquellen versteckt.

Nehmen Sie sich die Zeit für einige erfrischende Momente in der Nähe dieser

Naturschwimmbäder. Noch besser: Nehmen Sie einfach ein Bad im klaren

und belebenden Wasser und trocknen Sie sich auf den warmen Steinen. Sie

begreifen jetzt, dass man in Korsika seine absolute Ausgeglichenheit findet und

eine unglaubliche Ruhe genießen kann.

Charaktervolles Land.

... mehr als nur flüchtig hinzuschauen

41


42

Kreativität,

Authentizität,

tradition

sind unsere Kernbegriffe

Kunsthandwerk

Künstler voller Ideen nutzen ihre

Begabungen, um schöne Werke

auch zu einem vernünftigen Preis zu

realisieren.

Metall, Holz, Wolle dazu Flechtarbeiten und

Töpferei – die Vielfalt ist groß und von ehrlicher

Qualität. Jeder Künstler hat seine eigenen

Schwerpunkte, häufig inspiriert vom Leben um

sich herum.

Schneidwaren gehören ebenso zu diesen

Aktivitäten. Sie sind handgemacht, mit Holz

aus den Wäldern oder der Macchia kunstvoll

verarbeitet, die Klingen aus bestem Stahl

geschmiedet.

Jüngere Künstler haben einen modernen

Stil geschaffen, und viele Besucher aus der

ganzen Welt fühlen sich von den Ateliers im

Landesinneren besonders angezogen. Mit der

Mischung von Authentizität der Materialien,

Perfektion der Technik und Kreativität haben

die Messerschmiede geschafft, ihren Umsetzen

einen zusätzlichen Schwung zu geben.

Seit Jahrhunderten fasziniert die Koralle als

Schmuckstein die Menschen. Auf Korsika sind

ihre Farben rot und reizen zu einem Vergleich

mit dem Blut von Gorgone, die von Persée

getötet wurde. Mit zu den schönsten Korallen

weltweit zählen die aus dem Golf von Bonifacio.

Lassen Sie sich auch von Perlen aus dem tiefen

Meeresgrund und von echten Goldschmiede-

Arbeiten faszinieren. Dieses „rote Gold des

Mittelmeeres“ gilt als besonderer Schatz

der Insel.

Korsisches Handwerk ist vielseitig. Töpfer,

Keramiker, Geigenbauer, Messerschmiede,

Schmuckhersteller… allen ist eines gemeinsam:

ihre Leidenschaft für ihre Arbeit. Und sie

berichten Ihnen gerne davon. Vielleicht werden

sie Sie in einige Geheimnisse ihrer Kunst

einweihen.

Ein terroir mit einer welt

von Geschmacksnuancen

Korsische Traditionen sind lebendig und inspirieren die

Gastronomie, die eine bedeutende Rolle spielt.

Mit feinem Gaumen werden Sie die Qualität der Produkte

dieses authentischen Terroirs freudig registrieren und sich

vom Duft der Kastanien und Zitrusfrüchte, leicht salzigen

Noten der Wurstwaren, cremigem Käse, von Wein und Likören

gerne verführen lassen. Diese Gastronomie liebt es, immer

wieder zu überraschen. Sie werden durch die vielen köstlichen

Honigsorten die große Vielfalt der Flora entdecken. Wie

ausgezeichnete Weine sind sie mit der Appellation d’Origine

Contrôlée gekennzeichnet. Eine weitere Seite der Tradition:

Kastanienmehl ist die Basis für die berühmte „pulenta“, die

zu den Festtagen am Jahresende besonders geschätzt ist. Die

korsischen Rebsorten, wie der Muscat von Cap Corse oder

der Wein aus Patrimonio sind zwar die bekanntesten, aber

auch die Weine der übrigen Regionen werden Sie begeistern.

Neun dieser Gebiete besitzen die A.O.C-Auszeichnung, die

überall in der Welt das Bild Korsikas widerspiegelt. Kenner

trinken sie übrigens auch gern zu den köstlichen Wurstwaren,

zu „prizuttu“ (roher Schinken) und auch zu den berühmten

Räucherwürstchen „figatellu“, die man – im Holzfeuer

gegrillt – verköstigt.

Viele Käsesorten sind ebenso bemerkenswert… machen Sie

sich das Vergnügen, den „brocciu“, Frischkäse mit Molke,

*

Charaktervolles Land.

Lassen Sie sich von Produkten

mit dem Duft der Macchia

und des Meeres überraschen

zu probieren, den man in zahlreichen salzigen Rezepten

verwendet – wie z. B. den „farcis“ oder für Süßes wie „fiadone“

(Käsekuchen) und „ambrucciata“. Geben Sie sich dem

Ziegenkäse mit Gewürzen der Insel, die den ganzen Duft

der Macchia in sich bergen, hemmungslos hin! Dazu passen

Myrte-Likör und Eau-de-vie ausgezeichnet. Wenn Sie eher

ein neugieriger Gourmet sind, finden Sie immer schöne

Restaurants, in denen man Ragouts, Wildschwein, gegrillten

Fisch – alles nach traditioneller Art zubereitet, genießen

kann. Korsika zählt etwa zwanzig „fermes-auberges“, also

Gaststätten auf dem Lande mit dem Gütezeichen „Bienvenue

à la ferme“. Gelegenheit, sich etwas von der Seele des Terroirs

auf dem Teller zu gönnen. Und bei Meeresprodukten ist es

nicht anders: Sie verführen mit Meeresfrüchten, Muscheln und

Austern vom Lac de Diana, die mehrmals mit Goldmedaillen

anlässlich der Landwirtschaftsmesse in Paris ausgezeichnet

wurden. Echte Spezialitäten sind die gefüllten Tintenfische

nach Art von Ajaccio oder Langusten nach korsischem Rezept.

Wahres Geschmacksvergnügen, das zeigt, dass die korsische

Gastronomie nichts von ihrer Kreativität und Aktivität verloren

hat. Und weil sie auf alle Budgets eingerichtet ist… ein Grund

mehr, um sie kennenzulernen.

43


44

Diese Treffen verraten

den ganzen wahrheitsgehalt

des terroirs

Der Charme der Märkte…

Korsika zählt viele Märkte mit Mandeln, Fleisch- und Wurstwaren, Kastanien,

Käse, Honig, Haselnüssen, Oliven und auch Feigen im Mittelpunkt.

Diese Volksveranstaltungen sind voller geselliger Gemütlichkeit und werden die Gourmets

besonders freuen. Das ganze Jahr über sind sie Höhepunkte für die Liebhaber der Gastronomie.

Diese Treffen, die so viel über den Charakter des Terroirs verraten, geben den Erzeugern

Gelegenheit, die Qualität ihrer Produkte zu zeigen – häufig mit Wettbewerben und Animationen, bei

denen Kunsthandwerker natürlich auch nicht fehlen!

Die „Fiera di a Castagna“ in Bocognano und der Feigen-Markt in Peri haben ein Renommee über

die Grenzen hinaus erlangt. Freuen Sie sich auch auf den Markt des Olivenöls in Sainte-Lucie de

Tallano. Für solche Gelegenheiten sollte man sich Zeit nehmen, um mit den Produzenten etwas zu

plaudern. Sie werden sicherlich einige Gerichte empfehlen. Und wenn Sie Glück haben… vielleicht

wird mancher sogar Geheimnisse über deren Zubereitung verraten. Sie sind der lebende Ausdruck

einer Kultur, die der Liebe zum Terroir gewidmet ist und bei der die Mischung der Aromen die

Produkte einzigartig macht. Eine besondere Art, das Know-how Corsica Made umzusetzen.

*

Charaktervolles Land.

Im Herzen der

korsischen

Identität

Die Ältesten lieben es, ihre

Insel mit einer Kathedrale zu

vergleichen, deren Klang vibriert.

Korsischer Gesang steht im

Mittelpunkt dieser stolzen Kultur

und der Mehrstimmengesang

ist der beste Botschafter.

Die „paghjella“ gehört also

zum immateriellen Erbe der

Menschheit.

Die Legende erzählt, dass diese Lieder von

den Hirten durch Episoden aus ihrem Alltag

beeinflusst wurden. Heute noch hört man sie

kraftvoll von zahlreichen Gruppen, wie A Filetta,

Canta u Populu Corsu, I Chjami Aghjalesi und

I Muvrini, die diese Tradition auf den vielen

Bühnen der Welt fortsetzen.

Wenn Sie im September kommen, besuchen

Sie die „Rencontres Polyphoniques“ in Calvi, an

denen Sie auch aktiv teilnehmen können… Und

wenn der Sommer da ist, werden Sie manchmal

in belebten Gassen junge Leute hören, die

eine „paghjella“ intonieren, ein dreistimmiger

Gesang – nehmen Sie sich die Zeit, ihnen

zuzuhören.

Lieder schallen

kraftvoll

in Städten und Dörfern!

45


46

* Fremdenverkehrsämter

und Verkehrsvereine.

Galeria

Piana

Cargese

Ajaccio

Algajola

Calvi

Porto

Ile-Rousse

Porticcio

Sollacaro

Olmi-Cappella

Sartene

Bocognano

Bastelicaccia

Olmeto

Propriano

Bonifacio

Saint Florent

Lama

Calacuccia Ponte-Leccia

Corte

Macinaggio- Rogliano

Porto-Vecchio

Bastia

Lucciana-Mariana

Prunelli di Fiumorbo

Sainte Lucie P.-V.

Lecci

Solenzara

Folelli

Moriani Plage

Aleria

Ghisonaccia

Bastia und umgebung (1)

OFFICE MUNICIPAL DU TOURISME DE L’AGGLOMERATION DE

BASTIA

20200 Bastia

Tel : +33 (0)4 95 54 20 40 - Fax : 33 (0)4 95 54 20 41

@ : ot-bastia@wanadoo.fr

www.bastia-tourisme.com

OFFICE DE TOURISME DE LUCCIANA-MARIANA

20290 Lucciana

Tel / Fax : +33 (0)4 95 38 43 40

@ : otlm@orange.fr

SYNDICAT D’INITIATIVE DE MACINAGGIO-ROGLIANO

20248 Macinaggio

Tel : +33 (0)4 95 35 40 34 - Fax : +33 (0)4 95 31 78 62

@ : si.macinaggiorogliano@wanadoo.fr

www.ot-rogliano-macinaggio.com

OFFICE MUNICIPAL DE TOURISME DE SAINT FLORENT

20217 Saint Florent

Tel : +33 (0)4 95 37 06 04 - Fax : +33 (0)4 95 35 30 74

@ : info@corsica-saintflorent.com

www.corsica-saintflorent.com

ostküste (2)

OFFICE DE TOURISME INTERCOMMUNAL DE L’ORIENTE

ANTENNE D’ALERIA

20270 Aleria

Tel : +33 (0)4 95 57 01 51 - Fax : +33 (0)4 95 57 03 79

@ : officetourismealeria@wanadoo.fr

SYNDICAT D’INITIATIVE INTERCOMMUNAL DE LA

CASTAGNICCIA

20213 Folelli

Tel / Fax : +33 (0)4 95 35 82 54

@ : si.castagniccia@wanadoo.fr

www.castagniccia.fr

OFFICE DE TOURISME DE GHISONACCIA-COSTA SERENA

20240 Ghisonaccia

Tel : +33 (0)4 95 56 12 38 - Fax : +33 (0)4 95 56 19 86

@ : tourisme.ghisonaccia@wanadoo.fr

www.corsica-costaserena.com

OFFICE DE TOURISME INTERCOMMUNAL DE LA COSTA

VERDE

20230 Moriani Plage

Tel : +33 (0)4 95 38 41 73 - Fax : +33 (0)4 95 32 41 78

@ : costa-verde@wanadoo.fr

www.costaverde-corsica.com

SYNDICAT D’INITIATIVE DU FIUMORBU

20243 Prunelli di Fiumorbo

Tel / Fax : +33 (0)4 95 57 05 47

@ : fiumorbo-costaserena@orange.fr

www.corsica-costaserena.com

Der Süden Korsikas (3)

OFFICE MUNICIPAL DU TOURISME DE BONIFACIO

20169 Bonifacio

Tel : +33 (0)4 95 73 11 88 - Fax : +33 (0)4 95 73 14 97

@ : tourisme.bonifacio@wanadoo.fr

www.bonifacio.fr

SYNDICAT D’INITIATIVE DE LECCI

20137 Lecci

Tel / Fax : + 33(0)4 95 71 05 75

@ : mairie.lecci@wanadoo.fr

OFFICE DE TOURISME DE PORTO VECCHIO

20137 Porto Vecchio

Tel : +33 (0)4 95 70 09 58 - Fax : +33 (0)4 95 70 03 72

@ : accueil@destination-sudcorse.com

www.destination-sudcorse.com

OFFICE DE TOURISME DE ZONZA-SAINTE LUCIE

DE PORTO VECCHIO

20144 Sainte Lucie de Porto Vecchio

Tel / Fax : +33 (0)4 95 71 48 99

@ : tourisme.saintelucie@wanadoo.fr

www.destination-sudcorse.com

www.zonza-saintelucie.com

OFFICE DE TOURISME DE SOLENZARA-CÔTE DES NACRES

20145 Solenzara

Tel : +33 (0)4 95 57 43 75 - Fax : +33 (0)4 95 57 43 59

@ : info@cotedesnacres.com

www.cotedesnacres.com

Der Grand Valinco (4)

OFFICE DE TOURISME INTERCOMMUNAL DU SARTENAIS-

VALINCO-TARAVO

(Office de Pôle Taravo-Valinco-Sartenais)

20110 Propriano

Tel : +33 (0)4 95 76 01 49 - Fax : +33 (0)4 95 76 00 65

@ : contact@oti-sartenaisvalinco.com

www.oti-sartenaisvalinco.com

ANTENNE D’OLMETO

20113 Olmeto

Tel : +33 (0)4 95 74 65 87

@ : ot.olmeto@orange.fr

ANTENNE DE SARTENE

20100 Sartène

Tel : +33 (0)4 95 77 15 40 - Fax : +33 (0)4 95 73 28 03

@ : ot-sartene@wanadoo.fr

SYNDICAT D’INITIATIVE DE SOLLACARO-FILITOSA

20140 Sollacaro

Tel / Fax : +33 (0)4 95 74 07 64

Ajaccio und umgebung (5)

OFFICE MUNICIPAL DE TOURISME D’AJACCIO

(Office de Pôle Pays d’Ajaccio)

20000 Ajaccio

Tel : +33 (0)4 95 51 53 03 - Fax : +33 (0)4 95 51 53 01

@ : info@ajaccio-tourisme.com

www.ajaccio-tourisme.com

OFFICE DE TOURISME DE LA HAUTE GRAVONA

20136 Bocognano

Tel : +33 (0)4 95 27 41 86 Fax : +33 (0)4 95 27 41 86

@ : hautegravona.officed@free.fr

www.gravona.com

OFFICE MUNICIPAL DU TOURISME DE PORTICCIO

20166 Porticcio

Tel : +33 (0)4 95 25 10 09 - Fax : +33 (0)4 95 25 11 12

@ : porticcio.org@wanadoo.fr

www.porticcio-corsica.com

OFFICE DE TOURISME DE LA VALLEE DU PRUNELLI

20129 Bastelicaccia

Tel / Fax : +33 (0)4 95 22 55 13

@ : ot@valle-prunelli.fr

Der westen Korsikas (6)

OFFICE DE TOURISME DE CARGESE

(Office de pôle Ouest Corsica)

20130 Cargèse

Tel : +33 (0)4 95 26 41 31 - Fax : +33 (0)4 95 26 48 80

@ : info@cargese.net

@ : info@ouestcorsica.com

www.cargese.net

www.ouestcorsica.com

OFFICE DU TOURISME DE PIANA

20115 Piana

Tel : +33 (0)4 95 27 84 42 - Fax : +33 (0)4 95 27 82 72

@ : infos@otpiana.com

www.otpiana.com

OFFICE DE TOURISME MUNICIPAL D’OTA-PORTO

20150 Porto

Tel : +33 (0)4 95 26 10 55 - Fax : +33 (0)4 95 26 14 25

@ : office@porto-tourisme.com

www.porto-tourisme.com

Balagne (7)

OFFICE MUNICIPAL DE TOURISME DE CALVI

(Office de Pôle Balagne)

20260 Calvi

Tel : +33 (0)4 95 65 16 67 - Fax : +33 (0)4 95 65 14 09

@ : omt.calvi@wanadoo.fr

www.balagne-corsica.com

OFFICE DE TOURISME D’ALGAJOLA

20220 Algajola

Tel : +33 (0)4 95 62 78 32 - Fax : +33 (0)4 95 60 44 60

www.balagne-corsica.com

SYNDICAT D’INITIATIVE DE GALERIA-FALASORMA

20245 Galeria

Tel / Fax : +33 (0)4 95 62 02 27

@ : galeria@orange.fr

www.si-galeria.com

www.balagne-corsica.com

OFFICE DE TOURISME INTERCOMMUNAL DE L’ILE ROUSSE

20220 Ile Rousse

Tel : +33 (0)4 95 60 04 35 - Fax : +33 (0)4 95 60 24 74

@ : info@ot-ile-rousse.fr

www.balagne-corsica.com

SYNDICAT D’INITIATIVE DE LAMA-PAESE D’OSTRICONI

20218 Lama

Tel : +33 (0)4 95 48 23 90 - Fax : +33 (0)4 95 48 23 96

@ : ostriconi.ot@wanadoo.fr

www.vacancesalama.com

SYNDICAT D’INITIATIVE DU GHJUSSANI

20259 Olmi Cappella

Tel / Fax : +33 (0)4 95 47 22 06

@ : ot.giussani@wanadoo.fr

www.balagne-corsica.com

Zentral-Korsika (8)

OFFICE DE TOURISME CENTRU DI CORSICA

20250 Corte

Tel : +33 (0)4 95 46 26 70 - Fax : +33 (0)4 95 46 34 05

@ : corte.tourisme@wanadoo.fr

www.centru-corsica.com

OFFICE DE TOURISME DU NIOLU

20224 Calacuccia

Tel : +33 (0)4 95 47 12 62

@ : otniolu@club-internet.fr

www.office-tourisme-niolu.com

OFFICE DE TOURISME DE PONTE LECCIA-MOROSAGLIA

20218 Ponte-Leccia

Tel : +33(0)4 95 47 70 97 Fax : +33(0)4 95 30 66 32

@ : officedetourisme.ponteleccia@orange.fr

www.ponteleccia-morosaglia.com

Fotohinweis: Titelseite: F.Colinet (Cirque de la solitude), ATC/S.

Alessandri (Kathedrale), C.Pilorget (Strand von Santa Giulia) ; S.

02-03: F.Desjobert (Bonifacio) ; S. 04-05: F.Milochau (Bavella) ;

S. 06-07: F.Desjobert (Bastia), C.Pilorget (Golfspieler) ; S. 08-09:

A.Bischoff (Napoléon), F.Milochau (Freske in Sermano) ; S. 10-11:

ATC/S.Alessandri ; S. 12-13: C. Pilorget (Porto Latino), A.Lorgnier

(Bonifacio) ; S. 14-15: ATC/S.Alessandri (Kongresspalast in

Ajaccio), JC Attard (Segelboot in Saleccia) ; S. 16-17: F.Desjobert

(Strand von Cupabia), ATC (Santa Giulia) ; S.18-19: ATC/S.

Alessandri ; S. 20-21: ATC/S.Alessandri S. 22-23: G.Antoni ;

S. 24-25: JC.Attard (Wanderer), C.Pilorget (Jet-Ski) ; S. 26-27:

C.Moirenc (Ausritt), F.Sebille (Via Ferrata in Tolla) ; S. 28-29:

C.Boisvieux (Wanderer in Bonifato), F.Desjobert (Canyoning

in Bavella) ; S. 30-31: F.Desjobert (Kajakfahrer), C.Boisvieux

(Wanderer in Asco) ; S. 32-33: F.Ferreira (Kastanienschalen),

S.Aude Balloide (Esel) ; S. 34-35: JC.Attard (Ferme-Auberge),

R.Maignan (Rallye) ; S. 36-37: F.Desjobert (Nonza), J.C. Attard

(Kirche von Murato); S. 38-39: ATC (Sampiero Corso), C.Moirenc

(Turm Santa Maria) ; S. 40-41: C. Boisvieux (Manganello), ATC/S.

Alessandri (Wald von Aitone) ; S. 42-43: F. Desjobert ; S. 44-45:

J.C. Attard (Oliven-Ernte), C.Boisvieux (Polyfonie)

Texte: agence Mediasud News

47


COLLECTIVITé TERRITORIALE DE CORSE

Agence du Tourisme de lA corse

17, boulevard du Roi Jérôme - BP 19 - 20181 Ajaccio Cedex 01

visit-corsica.com

corsica-made.com

WEB INFO TOURISME : info-fr@ctc-atc.com

Tel. : +33 (0)4 95 51 00 00 - Fax : +33 (0)4 95 51 14 40

www.hors-norme.com - RCS 440 329 878 - Gedruckt auf 100% Recycling-Papier

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine