28.01.2013 Aufrufe

Amtsblatt der Stadt Wels

Amtsblatt der Stadt Wels

Amtsblatt der Stadt Wels

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

www.wels.gv.at<br />

<strong>Amtsblatt</strong> <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> • An einen Haushalt • P.b.b. • RM 00A000603 • Verlagspostamt 4600 <strong>Wels</strong> • Erscheinungsort <strong>Wels</strong><br />

<strong>Amtsblatt</strong> <strong>der</strong><br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

erstrahlt bis 24. Dezember<br />

Näheres auf Seite 6 und 7<br />

Magistrat <strong>Wels</strong> ist für<br />

den Winter gerüstet<br />

Seite 4<br />

Erfolgreiche erste Bilanz <strong>der</strong><br />

<strong>Wels</strong>er Innenstadtagenda 21<br />

Seite 10 und 11<br />

HBLW in <strong>der</strong> Neustadt<br />

feierlich eröffnet<br />

Seite 13<br />

Rotes Kreuz unter neuer<br />

Führung<br />

Seite 16<br />

48. Jahrgang I 22. November 2010 I Nummer 11<br />

Kunstweihnachtsmarkt<br />

in <strong>der</strong><br />

Burg <strong>Wels</strong> von Freitag, 10.12.2010<br />

bis Sonntag, 12.12.2010<br />

Näheres Seite 8


2 + TourisT&CiTy-serviCe +<br />

2010/466<br />

Willkommen in <strong>der</strong><br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Endlich ist es wie<strong>der</strong> so weit und die <strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt bringt stimmungsvolles Weihnachtsflair in die <strong>Stadt</strong>. Mit seinen<br />

Weihnachtsmärkten, dem neuen „Winterzauber im Pollheimerpark“ sowie einem abwechslungsreichen Programm<br />

an insgesamt 36 Veranstaltungstagen verzaubert <strong>Wels</strong> seine Besucher bis 24.12.2010. Im Zentrum stehen dabei die Suche<br />

nach dem „wahren Weihnachten“ bei <strong>der</strong> Bergweihnacht sowie viel Spaß und leuchtende Kin<strong>der</strong>augen im Pollheimerpark.<br />

Weihnachtsflair<br />

in <strong>der</strong> ganzen <strong>Stadt</strong><br />

In heimeliger Atmosphäre präsentiert<br />

sich wie<strong>der</strong> <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er<br />

<strong>Stadt</strong>platz mit <strong>der</strong> Bergweihnacht:<br />

Das Dorf mit den fein gearbeiteten<br />

Lärchenholzhütten<br />

verzaubert mit wildromantischer<br />

Idylle und einem 13 Meter hohen<br />

Kristall-Wunschberg. Köstliche<br />

Weihnachtsschmankerl und heimisches<br />

Kunsthandwerk bringen<br />

von 19.11. – 24.12. täglich von<br />

11.00 – 21.00 Uhr die Besucher in<br />

die richtige Weihnachtsstimmung.<br />

Das stimmungsvolle Ambiente<br />

mit finnischen Fachwerksbauten,<br />

Feuertonnen, beleuchteten<br />

Kastanienbäumen und kulinarische<br />

Köstlichkeiten laden beim<br />

Gösser Biergartenadvent zum<br />

Genießen und Verweilen ein. Liebevoll<br />

gearbeitetes Kunsthandwerk<br />

lässt die Herzen von emsigen<br />

Christkindln höher schlagen.<br />

Die Öffnungszeiten sind vom<br />

25. – 28.11. und vom 02. – 23.12.<br />

jeweils von 15.00 – 21.00 Uhr.<br />

Der Kunstweihnachtsmarkt in <strong>der</strong><br />

Burg zeigt von 10. – 12.12.2010 (Fr<br />

12.00–18.30 Uhr, Sa 10.00-18.30<br />

Uhr und So 10.00–18.00 Uhr) die<br />

MEHR WEIHNACHTEN –<br />

MEHR GESCHENKIDEEN!<br />

schönsten Geschenkideen in bester<br />

handwerklicher Tradition. Der<br />

Eintritt beträgt unverän<strong>der</strong>t 2 Euro.<br />

Winterzauber<br />

im Pollheimerpark:<br />

Die Erlebniswelt für Kin<strong>der</strong><br />

und Familien!<br />

Ohne Schnee ist es kein Winter!<br />

Darum können alle Kin<strong>der</strong> heuer<br />

erstmals auf <strong>der</strong> iCover Piste auf<br />

echtem Schnee Ski- und Bobfahren!<br />

Kettenkaruselle, Kin<strong>der</strong>zug,<br />

Streichelzoo, Ponyreiten und viele<br />

140 Geschäfte – 1 Gutschein<br />

Die ideale Geschenkidee für alle, die das gesamte Angebot<br />

von rund 140 Geschäften schenken möchten!<br />

Apotheken • Bäckerei/Konditorei/Cafe/Bar •<br />

Bücher/Papier • Diverses • Elektro/Hifi /Foto/Handy • Friseure<br />

• Gastronomie/Hotellerie • Kin<strong>der</strong>ausstattung/Spielwaren •<br />

Lebensmittel • Le<strong>der</strong>waren/Taschen • Mode/<br />

Accessoires • Musikinstrumente • Optik •<br />

Parfümerie/Kosmetik/Schönheit • Reisebüro •<br />

Schmuck / Uhren • Schuhe • Sport/Freizeit •<br />

Trafi k/Tabakwaren • Wohnen/Einrichten<br />

Gutscheine erhalten Sie<br />

u.a. bei folgenden Geschäften:<br />

• Adler Apotheke • United Optics<br />

• LOEWE Galerie<br />

Stockinger:<br />

• Musik Moser<br />

• TOP Shop<br />

• Tourist- und<br />

• Orthopädie Sperl<br />

Cityservice • Tankstelle Wipplinger<br />

wels.gv.at<br />

Ins_GS_95x88.indd 1 09.11.2010 12:51:41<br />

weitere tolle Attraktionen lassen<br />

Kin<strong>der</strong>augen beim Winterzauber<br />

im Pollheimerpark leuchten. Danach<br />

mit den Eltern in die Edelweiss<br />

Hütte auf einen köstlichen<br />

Kaiserschmarrn und die Hände<br />

an einem heißen Häferl wärmen<br />

o<strong>der</strong> auf zünftige Bratwürstl und<br />

vieles mehr. Die Betreuung erfolgt<br />

durch die Skiclubs ESKA <strong>Wels</strong><br />

und TVN <strong>Wels</strong>. Kin<strong>der</strong> können so<br />

unter <strong>der</strong> Anleitung von Profis<br />

Skifahren! Fans des kalten Weiß<br />

brauchen nur feste Schuhe und<br />

Unter dem Motto „Der <strong>Wels</strong>er Handel<br />

erfüllt deine Wün- sche“<br />

findet auch heuer wie- d e r<br />

die Wunsch-Stern- Aktion<br />

statt.<br />

<strong>Wels</strong>er Geschäfte<br />

geben<br />

im Rahmen <strong>der</strong><br />

Aktion täglich<br />

einen<br />

Wunschs-<br />

TOURIST&CITY SERVICE WELS<br />

4600 <strong>Wels</strong>, Kaiser-Josef-Platz 22<br />

Tel.: 07242/ 43495-0, Fax: 47904<br />

email: office@tourismus-wels.at<br />

Internet: www.wels.at<br />

Winterkleidung. Die Sportgeräte<br />

wie Bob, Shortcarver, Rutschteller<br />

und Zipflbob werden von Intersport<br />

Eybl zur Verfügung gestellt.<br />

In dieser Ausgabe des <strong>Amtsblatt</strong>es<br />

finden Sie ein detailliertes<br />

Programm zur <strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt!<br />

Nähere Infos auch unter:<br />

www.welser-weihnachtswelt.at<br />

www.facebook.com/meinwels<br />

Wunschstern-Aktion<br />

des <strong>Wels</strong>er Handels<br />

tern an ein Kind aus, welches mit<br />

diesem die Chance erhält, einen<br />

nicht materiellen Wunsch vom<br />

Christkind erfüllt zu bekommen.<br />

Wunschsterne gibt es in<br />

allen gekennzeichneten Geschäften.<br />

Die Wunscherfüllung findet jeden<br />

Mittwoch, 18.00 Uhr auf <strong>der</strong> Bühne<br />

<strong>der</strong> Bergweihnacht am <strong>Stadt</strong>platz<br />

statt.


2010/467<br />

Liebe <strong>Wels</strong>erinnen,<br />

liebe <strong>Wels</strong>er!<br />

Am kommenden Sonntag, 28. November<br />

beginnt <strong>der</strong> Advent. Die<br />

Zeit vor Weihnachten ist immer<br />

wie<strong>der</strong> ein guter Anlass zur Besinnung,<br />

zur Rückschau auf das vergangene<br />

Jahr und zum In-Sich-<br />

Gehen. Eine gute Gelegenheit<br />

dafür bietet beispielsweise wie<strong>der</strong><br />

<strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er Weihnachtskalen<strong>der</strong>:<br />

Zum zweiten Mal lädt das Wahrzeichen<br />

unserer <strong>Stadt</strong>, <strong>der</strong> Le<strong>der</strong>erturm,<br />

im weihnachtlich geschmückten<br />

Miniaturformat an 24<br />

verschiedenen Orten zur Begegnung<br />

ein. Bei uns im Rathausfoyer<br />

ist es übrigens am Montag, 6. Dezember<br />

so weit.<br />

Advent: Besinnung<br />

und Belebung<br />

Gelegenheit zum gemütlichen<br />

Beisammensein bietet die <strong>Wels</strong>er<br />

Weihnachtswelt natürlich auch<br />

wie<strong>der</strong> in Form ihrer Weihnachtsmärkte.<br />

Wenn Sie diese Zeilen<br />

lesen, ist das erste Wochenende<br />

bereits wie<strong>der</strong> vergangen und hat<br />

sich sicherlich wie<strong>der</strong> großer Beliebtheit<br />

erfreut. Denn <strong>der</strong> Standort<br />

am <strong>Stadt</strong>platz wurde ja bereits<br />

vor einiger Zeit einer umfassenden<br />

Mo<strong>der</strong>nisierung unterzogen, welche<br />

bei den Gästen sehr gut angekommen<br />

ist.<br />

Auch <strong>der</strong> Pollheimerpark erstrahlt<br />

in neuem Glanz: Unter dem Slogan<br />

„Winterzauber“ wurde eine Erlebniswelt<br />

geschaffen, in <strong>der</strong> es dank<br />

mo<strong>der</strong>nster Technologie sogar<br />

möglich ist, kurze Schiabfahrten<br />

von einer Rampe zu unternehmen.<br />

An dieser Stelle ein ausdrückliches<br />

Dankeschön an unser <strong>Stadt</strong>marketing<br />

und die <strong>Wels</strong>er Christkind<br />

Gmbh., die es immer wie<strong>der</strong> schaffen,<br />

mit neuen kreativen Einfällen<br />

Tradition und Mo<strong>der</strong>nität zu verbinden.<br />

Freilich ist die Adventzeit auch die<br />

Zeit <strong>der</strong> Vorfreude auf das Weihnachtsfest,<br />

bei dem es Tradition<br />

ist, seinen Lieben Präsente unter<br />

+ Der BürgermeisTer +<br />

den Christbaum zu legen. Als Bürgermeister<br />

<strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>, aber<br />

auch persönlich möchte ich diesbezüglich<br />

an Sie das alt bekannte<br />

Ersuchen „Fahr nicht fort – kauf im<br />

Ort!“ richten: Wenn Sie Ihre Weihnachtseinkäufe<br />

bei uns in <strong>Wels</strong> erledigen,<br />

leisten Sie damit einen<br />

wichtigen Beitrag zur Belebung<br />

unserer Wirtschaft, <strong>der</strong> im Endeffekt<br />

uns allen zu Gute kommt.<br />

Schließlich dürfen wir aber auch<br />

in <strong>der</strong> Vorweihnachtszeit nicht auf<br />

unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger<br />

vergessen, denen es aus<br />

verschiedensten Gründen in finanzieller<br />

und an<strong>der</strong>er Hinsicht<br />

nicht so gut geht. Für die Sozialstadt<br />

<strong>Wels</strong> ist es selbstverständlich,<br />

diesen Menschen im Rahmen<br />

unserer Möglichkeiten und Richtlinien<br />

mit <strong>der</strong> Weihnachtszuschussaktion<br />

unter die Arme zu greifen.<br />

Vielleicht haben auch Sie, sehr geehrte<br />

<strong>Wels</strong>erinnen und <strong>Wels</strong>er, gerade<br />

jetzt im Advent ein Herz für<br />

Bedürftige.<br />

Mit diesen Gedanken wünsche ich<br />

Ihnen einen schönen und besinnlichen<br />

Advent im ausklingenden<br />

Jahr 2010!<br />

Mit freundlichen Grüßen<br />

Dr. Peter Koits<br />

Bürgermeister<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Inhalt<br />

Magistrat <strong>Wels</strong> ist für den Winterdienst gerüstet 4<br />

Bleiberecht: Koits mit Linz einer Meinung 5<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt erstmals mit Schneegarantie 6-7<br />

Kunstweihnachtsmarkt in <strong>der</strong> Burg 8<br />

Erste Bilanz <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er Innenstadtagenda 21 10-11<br />

HBLW in <strong>der</strong> Neustadt feierlich eröffnet 13<br />

BildungInformationsTag in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong>halle 14<br />

Neue Radfahrbeauftragte in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> 15<br />

Schulwegpolizei sucht dringend Verstärkung 15<br />

Rotes Kreuz unter neuer Führung 16<br />

Gefährliche Räuchermischungen sind nun verboten 17<br />

Kunsteisbahn wurde regelrecht gestürmt 18<br />

Epple-Buxbaum auf 300 Seiten 20<br />

Wildfans stürmten den Wochenmarkt 21<br />

<strong>Wels</strong>er Feuerwehr sucht Freiwillige 22<br />

Freiwillig Müll gesammelt 34<br />

Bessere Karten für junge Abhängige 36<br />

Kulturpreise für MKH und Komponisten 37<br />

Goldene Ehrenzeichen für Sportfunktionäre 38<br />

Blut spenden, Leben retten 39<br />

Impressum.<br />

-Medieninhaber und Herausgeber: Magistrat <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>, Rat haus, 4600 <strong>Wels</strong>.<br />

-Hersteller: Landesverlag Druckservice, Bosch straße 29, 4600 <strong>Wels</strong>. A-2007011/2010.<br />

- Redaktion: Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit des Magistrates <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>, Rathaus, 4600 <strong>Wels</strong>.<br />

- Inserate: Landes verlag Druckservice, Boschstraße 29, Tel. (07242) 2080.<br />

- Beteiligung: Zu 100 % im Eigentum des Magistrates <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>.<br />

- Blattlinie: Informationen amtlichen und allgemeinen Charakters.<br />

- Anmerkung: Der Herausgeber weist darauf hin, dass er sich nicht<br />

verpflichtet, externe Beiträge abzudrucken und dass aus Platzgründen<br />

o<strong>der</strong> durch Beschlüsse <strong>der</strong> Redaktion Textän<strong>der</strong>ungen möglich sind.<br />

3


4<br />

Budget 2011<br />

Die diesjährigen Arbeiten zur<br />

Budgeterstellung 2011 im Umfeld<br />

<strong>der</strong> Finanz- und Wirtschaftskrise<br />

befinden sich in <strong>der</strong> Endphase<br />

und werden im Dezember<br />

ihren Abschluss im Gemein<strong>der</strong>at<br />

finden. Die Ausgangsposition<br />

war schwierig. Einerseits - im<br />

Vergleich zum Jahr 2008 - weniger<br />

Einnahmen aus den Bundesertragsanteilen<br />

und an<strong>der</strong>erseits<br />

die weiterhin steigenden<br />

Transferzahlungen an das Land<br />

OÖ. Wir mussten demnach ursprünglich<br />

von einem Fehlbedarf<br />

in <strong>der</strong> Höhe von rd. 20 Mio<br />

€ für die laufenden Einnahmen<br />

und Ausgaben ausgehen. Generell<br />

wird seitens des Landes<br />

OÖ damit gerechnet, dass bei<br />

einer unverän<strong>der</strong>ten Ausgangslage<br />

von den 444 oö. Gemeinden<br />

über 300 Gemeinden demnächst<br />

ihren laufenden Haushalt aus eigener<br />

Kraft nicht mehr ausgleichen<br />

werden können.<br />

Vor diesem Hintergrund habe<br />

ich bereits im laufendem Jahr<br />

auf einen äußerst sparsamen<br />

Budgetvollzug bei den laufenden<br />

Ausgaben Wert gelegt und<br />

Kürzungen im Ermessensbereich<br />

aller Referenten vorgenommen.<br />

Wie wir nun sehen, haben diese<br />

Sparmaßnahmen gegriffen. Wir<br />

erwarten bis zum Jahresende<br />

einen im Vergleich zu den Planzahlen<br />

günstigeren Budgetverlauf.<br />

Dies einerseits bedingt<br />

durch die Ausgabenkürzungen,<br />

an<strong>der</strong>erseits aber durch höhere<br />

Einnahmen von Bundesseite. Ich<br />

gehe davon aus, dass wir dem<br />

Gemein<strong>der</strong>at einen ausgeglichenen<br />

Haushalt 2011 vorlegen können.<br />

Dieses Budget 2011 sieht bei den<br />

Investitionsausgaben sogar mehr<br />

Mittel vor, beispielsweise für die<br />

Bereiche Kultur (Programmkino),<br />

Alten- u. Pflegeheime, Verkehr,<br />

Schule, Sport und Science Center.<br />

Dass dies angesichts <strong>der</strong> <strong>der</strong>zeitigen<br />

finanziellen Gesamtsituation<br />

<strong>der</strong> Gemeinden nicht ohne zusätzliche<br />

Schulden möglich ist, ist<br />

lei<strong>der</strong> ein Faktum. Ich meine aber,<br />

dass wir hier auch eine volkswirtschaftliche<br />

Verantwortung tragen<br />

und daher gerade in Krisenzeiten<br />

die Konjunktur ankurbeln<br />

müssen.<br />

Um die Rückführung <strong>der</strong> Investitionsdarlehen<br />

gewährleisten<br />

zu können, bedarf es aber weiterer<br />

permanenter Anstrengungen.<br />

Mit einem einstimmigen<br />

Gemein<strong>der</strong>atsbeschluss haben<br />

wir uns daher heuer verpflichtet,<br />

weitere Einsparungen in den ordentlichen<br />

Haushalten bis 2013<br />

zu erzielen.<br />

Derzeit ist die Gesamtsituation<br />

in <strong>der</strong> Finanzlage alles an<strong>der</strong>e als<br />

einfach. Wir werden uns deshalb<br />

auch in Zukunft massiv anstrengen<br />

müssen. Einsparungen und<br />

nachhaltige Maßnahmen sind oft<br />

nicht angenehm aber notwendig.<br />

Nur so ist es möglich wichtige<br />

Impulse und Investitionen<br />

zum Wohle <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er BürgerInnen<br />

und <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er Wirtschaft zu<br />

setzen.<br />

Vizebgm. Hermann Wimmer<br />

Sport- und Finanzreferent<br />

+ akTuelles +<br />

wels.gv.at<br />

2010/468<br />

Magistrat <strong>Wels</strong> ist für den<br />

Winter bestens gerüstet<br />

Wann auch immer <strong>der</strong> Winter mit<br />

Schneefall und Eisglätte in <strong>Wels</strong><br />

einkehrt: Die für den Winterdienst<br />

zuständigen Dienststellen des Magistrates<br />

sind bereits bestens gerüstet.<br />

Fünf LKW, ein Grä<strong>der</strong> (Planiermaschine),<br />

ein Radla<strong>der</strong>, ein<br />

Grabenbagger und 28 Kleinfahrzeuge,<br />

Arbeitsmaschinen und Traktoren<br />

sowie fünf Handpflüge sind<br />

klar für den Einsatz. Insgesamt 350<br />

Tonnen Salz sind für die Streuung<br />

in einem Silo bzw. einem Lager bereit<br />

gestellt, dazu kommt noch eine<br />

Soleanlage für die Feuchtsalzstreuung.<br />

Derzeit sind sämtliche Lager<br />

voll.<br />

Mit den Aufgaben des Winterdienstes<br />

sind bis zu 140 Mitarbeiter aus<br />

dem gesamten Bereich <strong>der</strong> städtischen<br />

Betriebe betraut. Diese hatten<br />

im Winter 2009/2010 insgesamt<br />

rund 13.000 Einsatzstunden zu verzeichnen,<br />

in denen mehr als 2100<br />

Tonnen Salz, fast 100 Kubikmeter<br />

+ eiNlaDuNg +<br />

Sole und fast 430 Tonnen Rollsplitt<br />

verstreut. Zum Vergleich: Im relativ<br />

strengen Winter 2008/2009 waren<br />

es rund 18.000 Stunden gewesen.<br />

Insgesamt sind rund 320 Kilometer<br />

Straßen, rund 50 Kilometer öffentliche<br />

Radwege und rund 140 Kilometer<br />

öffentliche Gehsteige von<br />

Schnee und Eis zu reinigen. Bei<br />

den Straßen verdoppelt sich diese<br />

Zahl durch die beidseitige Reinigung<br />

auf rund 600 Kilometer. Zu<br />

den Radwegen und Gehsteigen<br />

ist anzumerken, dass nach den Bestimmungen<br />

<strong>der</strong> Straßenverkehrsordnung<br />

Haus- und Grundstückseigentümer<br />

in Ortsgebieten die<br />

Gehsteige, Geh- und Radwege entlang<br />

ihrer gesamten Liegenschaft<br />

selbst reinigen müssen. Die Autofahrer,<br />

die in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> unterwegs<br />

sind, werden aber auf jeden<br />

Fall ersucht, ihre Fahrweise an etwaige<br />

winterliche Fahrverhältnisse<br />

anzupassen.<br />

Der Gemein<strong>der</strong>at <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> lädt alle <strong>Wels</strong>erinnen und <strong>Wels</strong>er<br />

herzlich ein, an <strong>der</strong> am<br />

Montag, 13. Dezember, um 13 Uhr,<br />

in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong>halle<br />

statt findenden<br />

9. Sitzung des Gemein<strong>der</strong>ates<br />

teil zu nehmen.<br />

Nehmen Sie die Einladung des Gemein<strong>der</strong>ates <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

an und dokumentieren Sie damit ihr Interesse an den aktuellen<br />

kommunalpolitischen Entscheidungen in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>.<br />

Die Sitzung wird im Internet (www.wels.gv.at) übertragen.


2010/469<br />

Bleiberecht: Koits mit<br />

Linz einer Meinung<br />

Im Hinblick auf die Aussage <strong>der</strong> Innenministerin<br />

und <strong>der</strong> Sicherheitsdirektion<br />

lässt die <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>, wie<br />

Linz, die Abwicklung aller anhängigen<br />

Fremdenrechtsverfahren auf<br />

ihre Rechtskonformität erneut prüfen.<br />

„Ich lasse mir jeden einzelnen<br />

Akt vorlegen“, erklärt <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er<br />

Bürgermeister Dr. Peter Koits.<br />

Wenn die Magistrate und Bezirksverwaltungsbehörden<br />

laut Innenministerin<br />

Dr.in Maria Fekter über<br />

den Verbleib von Familien mit Asylverfahren<br />

zu entscheiden haben,<br />

so ist dies neu und bedarf einer<br />

Überprüfung. Für die <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

wären also künftig einerseits die<br />

Stellungnahmen <strong>der</strong> Sicherheitsdirektion<br />

nicht mehr bindend, an-<br />

Än<strong>der</strong>ungen im<br />

Gemein<strong>der</strong>at<br />

Nach dem Verzicht von Gemein<strong>der</strong>ätin<br />

Andrea Svoboda (Die Grünen)<br />

wurde als listennächstes Ersatzmitglied<br />

ihrer Fraktion Dipl.-Ing. in Renate<br />

Leitinger in den Gemein<strong>der</strong>at<br />

berufen.<br />

Die neue Mandatarin hat ihr Gelöbnis<br />

in <strong>der</strong> Sitzung des Gemein<strong>der</strong>ates<br />

am Montag, 8. November<br />

abgelegt.<br />

Auf Grund dieser Nachberufung<br />

waren in <strong>der</strong> gleichen Sitzung<br />

auch neue Mitglie<strong>der</strong> und Ersatzmitglie<strong>der</strong><br />

diverser Ausschüsse des<br />

<strong>der</strong>erseits müsse man auch die<br />

Rechtsansicht des Ministeriums<br />

nicht mehr zwingend teilen. „Auf<br />

den Punkt gebracht, könnten wir<br />

als Magistrat also in Fällen in denen<br />

es gerechtfertigt erscheint (beispielsweise<br />

bei gelungener Integration),<br />

eine Lösung finden“, so<br />

<strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er Bürgermeister.<br />

„Im übrigen plädiere ich, wie auch<br />

Kollege Luger, für einen Verbleib<br />

für all jene, die sich bereits seit fünf<br />

Jahren in Österreich aufhalten und<br />

eine gute Integration sowie eine<br />

Unbescholtenheit nachweisen<br />

können. Darüber hinaus sollte es<br />

möglich sein, dass ein Asylverfahren<br />

innerhalb eines Jahres abgeschlossen<br />

ist“, betont Dr. Koits.<br />

Gemein<strong>der</strong>ates zu wählen. Neo-<br />

Gemein<strong>der</strong>ätin Dipl.-Ing. in Leitinger<br />

bekleidet künftig die Funktion<br />

einer Vorsitzenden-Stellvertreterin<br />

des Umwelt-, Energie- und Abfallwirtschaftsausschusses.<br />

Eine Än<strong>der</strong>ung gibt es auch seitens<br />

<strong>der</strong> ÖVP zu vermelden: Landtagsabgeordneter<br />

Dr. Peter Csar übergab<br />

die Funktion des Fraktionsvorsitzenden<br />

an <strong>Stadt</strong>rat Peter Lehner.<br />

Stellvertreten<strong>der</strong> ÖVP-Fraktionsvorsitzen<strong>der</strong><br />

ist weiterhin Gemein<strong>der</strong>at<br />

Markus Wiesinger.<br />

Ombudsmann für Wohnungsangelegenheiten<br />

Ombudsmann Franz Roiss hält jeden ersten Mittwoch im Monat,<br />

von 8 – 12 Uhr, im Rathaus, Traungasse 6, Zimmer Nr. 22, seinen<br />

Sprechtag ab.<br />

Österreichische<br />

Tischlerqualität!<br />

• mm-genaue Produktion<br />

OHNE Son<strong>der</strong>maßzuschlag<br />

• Computerplanung und<br />

Fachberatung GRATIS<br />

• Komplettlösung mit Geräten,<br />

Essgruppen,... Ihrer Wahl<br />

• zur Selbstmontage o<strong>der</strong><br />

fi x-fertig montiert<br />

www.petermax.at<br />

©<br />

+ akTuelles +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Friedhofszaun: Koits über<br />

Wieser-Kritik verwun<strong>der</strong>t<br />

Erstaunt zeigt sich Bürgermeister<br />

Dr. Peter Koits über die Kritik<br />

von Vizebürgermeister Dr. Bernhard<br />

Wieser am neuen Zaun beim<br />

Haupteingang des <strong>Wels</strong>er Friedhofes,<br />

<strong>der</strong> im Zuge <strong>der</strong> Sanierung<br />

<strong>der</strong> Leichenhalle errichtet wurde.<br />

Als zuständiger Referent für den<br />

Friedhof sei Dr. Wieser stets über<br />

die diesbezüglichen Pläne informiert<br />

gewesen und hätte im Aufsichtsrat<br />

<strong>der</strong> Bestattung <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong><br />

<strong>Wels</strong> Gmbh. seine Bedenken äußern<br />

können.<br />

„Statt dessen hat Dr. Wieser bei<br />

den betreffenden Sitzungen jedes<br />

Mal zugestimmt“, klärt <strong>der</strong> Bürgermeister<br />

auf. Er selbst halte die Sanierung<br />

<strong>der</strong> Leichenhalle und den<br />

Zaun für gelungen und habe sehr<br />

viele positive Rückmeldungen erhalten.<br />

Wenn auch die Ansichten<br />

verschieden seien, sei es von Vizebürgermeister<br />

Dr. Wieser höchst<br />

unfair und unpassend, jetzt im<br />

5<br />

Nachhinein medial seinen Unmut<br />

über die Gestaltung des Zaunes zu<br />

äußern.<br />

Übrigens: Im Park vor <strong>der</strong> Leichenhalle<br />

werden in den nächsten Wochen<br />

Baumpflegearbeiten durchgeführt.<br />

Diese Maßnahmen sind<br />

notwendig, um die bestmögliche<br />

Sicherheit für die Benutzer des<br />

Parks und die Entwicklung des<br />

Baumbestandes gewährleisten zu<br />

können. Es erfolgte eine Begehung<br />

mit einem gerichtlich zertifizierten<br />

Baumsachverständigen, dessen<br />

Ratschläge in diesen Arbeiten<br />

umgesetzt werden. Es werden zwei<br />

Bäume entfernt, wobei es eine Ersatzanpflanzung<br />

gibt. Ansonsten<br />

gibt es Rückschnitte und Sicherheitsmaßnahmen.<br />

Die Bestattung<br />

<strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> Gmbh. wird versuchen,<br />

diese Arbeiten rasch zu<br />

erledigen, damit die Fläche bald<br />

wie<strong>der</strong> in vollem Umfang zur Verfügung<br />

steht.<br />

für`s Leben!<br />

4600 WELS<br />

Salzburgerstraße 222<br />

☎ 07242/412 35


6<br />

+ akTuelles +<br />

wels.gv.at<br />

2010/470<br />

<strong>Stadt</strong>rat Peter Lehner, Tourismusverbandobmann Kommerzialrat Helmut Platzer, Gerald Spicker (Gesellschafter <strong>Wels</strong>er Christkind GmbH),<br />

Bürgermeister Dr. Peter Koits, Renate Griesbaum (Geschäftsführerin <strong>Wels</strong>er Christkind GmbH), <strong>Stadt</strong>marketingdirektor Peter Jungreithmair,<br />

Dr. Josef Hofer (Gesellschafter <strong>Wels</strong>er Christkind GmbH) mit dem Modell des neuen „Winterzauber im Pollheimerpark“ (v.l.).<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt erstmals mit<br />

Winterzauber samt Schneegarantie<br />

Die <strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt bringt<br />

diesen Advent beson<strong>der</strong>s stimmungsvolles<br />

Weihnachtsflair in<br />

die <strong>Stadt</strong>. Mit seinen Weihnachtsmärkten,<br />

dem neuen „Winterzauber<br />

im Pollheimerpark“.<br />

Völlig neu präsentiert sich heuer<br />

<strong>der</strong> Pollheimerpark unter dem Titel<br />

„Winterzauber im Pollheimerpark“,<br />

<strong>der</strong> vor allem die Bedürfnisse und<br />

Wünsche von Kin<strong>der</strong>n und Familien<br />

in den Mittelpunkt stellt. Highlight<br />

ist die neue iCover Piste. Diese<br />

Rampe mit acht Metern Breite und<br />

einer Länge von 40 Metern lockt<br />

mit echtem Schnee zu ersten Versuchen<br />

auf Skiern und <strong>der</strong> einen<br />

o<strong>der</strong> an<strong>der</strong>en Bobfahrt.<br />

Gebaut wurde die iCover Piste –<br />

eine Holzkonstruktion auf Betonplatten<br />

und 350 m² von doka gesponserten<br />

Platten – von Gerstl<br />

Bau aus <strong>Wels</strong>.<br />

Der Schnee kommt zu Beginn<br />

aus <strong>der</strong> sogenannten „SnowBox”,<br />

einem System, das es möglich<br />

macht, bis 35 Grad Celsius Echtschnee<br />

ohne jeden Einsatz von<br />

chemischen Hilfsmitteln zu produzieren.<br />

An gekühlten Walzen<br />

Die Bergweihnacht mit dem Kristall-Wunschberg am <strong>Stadt</strong>platz<br />

und den Lärchenholzhütten versprüht heimelige Atmosphäre.<br />

wird Wasser zu Eis gefroren, zu feinen<br />

Partikeln zerstäubt und das<br />

Resultat ist Schnee mit firnähn-<br />

licher Konsistenz. Wenn die Zeiten<br />

zu Weihnachten hin schneesicherer<br />

sind, wird <strong>der</strong> Schnee von den<br />

Skiregionen Hintersto<strong>der</strong> & Wurzeralm<br />

sowie Zauchensee zur Verfügung<br />

gestellt.<br />

Die Piste wird von 19. November<br />

jeden Freitag von 14 bis 18 Uhr<br />

sowie Samstag und Sonntag von<br />

11 bis 19 Uhr durch die Skiclubs<br />

ESKA <strong>Wels</strong>, TVN <strong>Wels</strong> und Steinhaus<br />

betreut. Kin<strong>der</strong> können so<br />

unter <strong>der</strong> Anleitung von Profis Skifahren!<br />

Fans des kalten Weiß brauchen<br />

nur feste Schuhe und Winterkleidung,<br />

die Sportgeräte wie Bob,<br />

Shortcarver, Rutschteller, usw. werden<br />

von Intersport Eybl zur Verfügung<br />

gestellt.<br />

Zu einem richtigen Wintersporttag<br />

gehört auch <strong>der</strong> Einkehrschwung.<br />

So verwöhnt von 19. November<br />

bis 24. Dezember in <strong>der</strong> Zeit von<br />

11 bis 19 Uhr das Team <strong>der</strong> „Edelweiss<br />

Hütte“ seine Gäste mit herrlichem<br />

Kaiserschmarrn und heißen<br />

Getränken. Der Bratwürstl-Stand<br />

bietet Deftiges und <strong>der</strong> Suppentopf<br />

lockt mit dampfenden Köstlichkeiten<br />

im Brotteig.<br />

Dazu lassen Kettenkaruselle, Kin<strong>der</strong>zug,<br />

Streichelzoo, Ponyreiten<br />

und viele weitere Attraktionen Kin<strong>der</strong>augen<br />

leuchten.


2010/471<br />

Erweiterung <strong>der</strong><br />

Beleuchtung<br />

Im vierten Jahr <strong>der</strong> Umsetzung<br />

des neuen Beleuchtungskonzeptes<br />

leuchten in <strong>der</strong> Pfarrgasse Süd<br />

& Nord erstmals neun goldgelbe<br />

LED-Glitzerkugeln mit zwei Metern<br />

Durchmesser und Lichtsegeln.<br />

In <strong>der</strong> Ringstraße wurde die komplette<br />

Baumbeleuchtung erneuert<br />

und erstrahlt nun im vorweihnachtlichen<br />

Lichterglanz.<br />

Weihnachtskalen<strong>der</strong><br />

24 verschiedene Orte<br />

In <strong>Wels</strong> schaffen auch heuer in <strong>der</strong><br />

Vorweihnachtszeit wie<strong>der</strong> 24 beleuchtete<br />

Le<strong>der</strong>ertürme im Miniaturformat<br />

„Orte zum Begegnen“.<br />

Die rund drei Meter hohen Türme,<br />

die an öffentlichen Plätzen, Schulen,<br />

Seniorenheimen aber auch<br />

<strong>Wels</strong>er Unternehmen stehen, sind<br />

das Zentrum jener Orte, an denen<br />

sich Menschen in <strong>der</strong> Zeit vor dem<br />

Weihnachtsfest treffen, sich austauschen<br />

und miteinan<strong>der</strong> eine<br />

besinnliche Zeit verbringen. Die<br />

Innenräume <strong>der</strong> Le<strong>der</strong>ertürme<br />

werden auch heuer individuell gestaltet<br />

und transportieren damit<br />

verschiedenste weihnachtliche<br />

Botschaften an die Bevölkerung.<br />

Abwechslungsreiches<br />

Programm lockt<br />

Jeden Donnerstag bis Samstag<br />

erklingen auf den Chorbühnen<br />

am <strong>Stadt</strong>platz und im Pollheimerpark<br />

wie<strong>der</strong> die „Stimmen im<br />

Advent“. Die rund 1000 SängerInnen<br />

oberösterreichischer Kin<strong>der</strong>-<br />

und Erwachsenenchöre verbreiten<br />

+ akTuelles +<br />

So sieht die neue Weihnachtsbeleuchtung in <strong>der</strong> Pfarrgasse aus.<br />

himmlische Klänge und laden zum<br />

Mitsingen ein. Am Sonntag, 12. Dezember<br />

verzaubern die „Wjatkaer<br />

Nachtigallen“, ein Kin<strong>der</strong>chor aus<br />

<strong>der</strong> Ukraine, ab 15 Uhr das Publikum.<br />

Zum Mitmachen locken die<br />

Lebkuchenhausworkshops, die<br />

Kreativ-Werkstatt bei Skribo Haas<br />

o<strong>der</strong> die ORF Weihnachtskin<strong>der</strong>werkstatt.<br />

Fixpunkt sind auch wie<strong>der</strong> die beliebten<br />

Kutschenfahrten durch die<br />

weihnachtlich beleuchtete <strong>Wels</strong>er<br />

Innenstadt.<br />

Jeden Dienstag lockt von 17 bis<br />

20 Uhr bei <strong>der</strong> Bergweihnacht das<br />

romantischste Getränk <strong>der</strong> kalten<br />

Jahreszeit – die Feuerzangenbowle!<br />

Dazu gibt´s köstliche Spezialitäten<br />

<strong>der</strong> Gastronomen und<br />

musikalische Gustostückerl von<br />

„Wösblech“.<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Weihnachtskonzert<br />

und Lesung<br />

Das Weihnachtskonzert mit dem<br />

Hans-Sachs Chor am Mittwoch, 8.<br />

Dezember lässt ab 18 Uhr in <strong>der</strong><br />

Marienkirche <strong>Wels</strong> Traunpark den<br />

Alltagsstress vergessen. Der Eintritt<br />

beträgt 12 Euro.<br />

Am Freitag, 10. Dezember sorgt die<br />

Lesung „A besinnliche Stund´im<br />

Advent mit Musi und Wort“ mit<br />

ORF-Mo<strong>der</strong>ator Dr. Franz Gumpenberger<br />

ab 19 Uhr in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong>pfarrkirche<br />

für eine besinnliche Auszeit<br />

in <strong>der</strong> vorweihnachtlichen Hektik.<br />

Das Ensemble „Via San Mia“ begleitet<br />

die Lesung musikalisch. Der Eintritt<br />

beträgt 7,50 Euro.<br />

Karten gibt es im Tourist & City Service,<br />

Kaiser-Josef-Platz 22, 07242/<br />

434 95, office@tourismus-wels.<br />

at<br />

Ein Weihnachtskonzert gibt <strong>der</strong> Hans-Sachs Chor am Mittwoch, 8. Dezember, ab 18 Uhr in <strong>der</strong> Marienkirche<br />

<strong>Wels</strong> Traunpark.<br />

7<br />

Weihnachten mit<br />

Ulrike Beimpold<br />

Es gehört bereits zur Tradition,<br />

dass <strong>der</strong> Musikverein <strong>der</strong> Österreichischen<br />

Bundesbahner <strong>Wels</strong> gemeinsam<br />

mit <strong>der</strong> EWWAG und <strong>der</strong><br />

Lebenshilfe zum Konzert „Weihnachten<br />

in <strong>Wels</strong>“ einlädt. Wenn sich<br />

<strong>der</strong> kulturelle Höhepunkt des Jahres<br />

bereits zum neunten Mal jährt,<br />

werden die Zuseher an diesem<br />

besinnlich-musikalischen sowie<br />

humoristischen Abend abermals<br />

vorweihnachtlich eingestimmt. Für<br />

höchst unterhaltsame Unterstützung<br />

sorgt als Stargast die aus Film<br />

und Fernsehen bekannte Schauspielerin,<br />

Autorin, Regisseurin, Synchronsprecherin<br />

und Kabarettistin<br />

Ulrike Beimpold (Bild). Auch dieses<br />

Jahr wird <strong>der</strong> Reinerlös dieser Veranstaltung<br />

wie<strong>der</strong> <strong>der</strong> Lebenshilfe<br />

<strong>Wels</strong> zur Verfügung gestellt.<br />

Das Konzert findet am Sonntag,<br />

19. Dezember um 14.30 Uhr und<br />

um 18 Uhr in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong>halle statt.<br />

Der Eintritt beträgt 12 Euro. Karten<br />

gibt es im EWWAG-Kundenzentrum,<br />

bei <strong>der</strong> Volksbank <strong>Wels</strong><br />

Neustadt, <strong>der</strong> Sparkasse (Zweigstelle<br />

Lichtenegg), beim Kartenbüro<br />

SAB, bei allen Musikern und<br />

unter Tel. 0664/142 86 94.<br />

Wunschstern-Aktion<br />

des <strong>Wels</strong>er Handels<br />

Unter dem Motto „Der <strong>Wels</strong>er Handel<br />

erfüllt deine Wünsche“ findet<br />

auch heuer wie<strong>der</strong> die Wunsch-<br />

Stern-Aktion statt. <strong>Wels</strong>er Geschäfte<br />

geben im Rahmen <strong>der</strong> Aktion<br />

täglich einen Wunschstern an<br />

ein Kind aus, welches mit diesem<br />

die Chance erhält, einen nicht materiellen<br />

Wunsch vom Christkind<br />

erfüllt zu bekommen. Wunschsterne<br />

gibt es ab 15. November in<br />

allen gekennzeichneten Geschäften.<br />

Detailinformationen und weitere<br />

Veranstaltungen entnehmen Sie<br />

unserem beiligenden Programm-<br />

Heft o<strong>der</strong> im Internet unter:<br />

www.welser-weihnachtswelt.at


8<br />

+ akTuelles +<br />

wels.gv.at<br />

2010/472<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Kunstweihnachtsmarkt<br />

Burg<br />

in <strong>der</strong><br />

<strong>Wels</strong><br />

von Freitag, 10.12.2010 bis<br />

Sonntag, 12.12.2010<br />

Lebendes Handwerk<br />

Auftritte <strong>der</strong> Landesmusikschule <strong>Wels</strong><br />

Auftritte Bläsergruppe Altenhof<br />

Freitag: 12 bis 18.30 Uhr | Samstag: 10 bis 18.30 Uhr | Sonntag: 10 bis 18 Uhr | Eintritt: 2,- Euro


2010/473<br />

Advent und Weihnachten:<br />

Än<strong>der</strong>ung im Busfahrplan<br />

Busbenutzer, bitte Vorsicht: In <strong>der</strong><br />

Adventzeit und zwischen Weihnachten<br />

und Silvester gibt es bei<br />

<strong>der</strong> Linie <strong>Wels</strong> einige Än<strong>der</strong>ungen<br />

im Fahrplan. Zwar verkehren<br />

an den Einkaufssamstagen die Linien<br />

1, 2, 3, 4, 13, 14, 15 und 16 wie<br />

an normalen Samstagen. Am Mittwoch,<br />

8. Dezember (Feiertag Mariä<br />

Empfängnis) verkehren die Linien<br />

1, 2, 3 und 4 hingegen wie folgt:<br />

Von 8.40 bis 18.40 Uhr alle 30 Minuten<br />

ab <strong>der</strong> jeweiligen Endstation<br />

stadteinwärts<br />

Von 8.55 bis 18.25 Uhr alle 30 Mi-<br />

nuten ab Kaiser Josef Platz stadtauswärts<br />

Zu guter Letzt noch die Fahrpläne<br />

<strong>der</strong> Linien 1, 2, 3, 4, 13, 14, 15 und<br />

16 für die Freitage 24. Dezember<br />

(Heiliger Abend) und 31. Dezember<br />

(Silvester): An diesen Tagen<br />

verkehren die Busse wie an herkömmlichen<br />

Samstagen. Nähere<br />

Infos unter www.liniewels.at im<br />

Internet!<br />

Stammtisch mit dem Bürgermeister<br />

Der nächste Stammtisch mit Bürgermeister Dr. Peter Koits<br />

für das Gebiet Neustadt Süd findet am<br />

Dienstag, 30. November, um 19 Uhr<br />

im Pfarrsaal <strong>Wels</strong>-Neustadt, Flotzingerplatz 22 statt.<br />

Je<strong>der</strong> Haushalt des <strong>Stadt</strong>teils wird zeitgerecht eine schriftliche<br />

Einladung zu diesem Bürgermeisterstammtisch erhalten.<br />

+ akTuelles +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Adventkränze<br />

Adventgestecke<br />

Selbstgebasteltes<br />

Für Essen und<br />

Trinken ist gesorgt!<br />

9<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

im Haus Neustadt am<br />

Mittwoch, 24.11.2010<br />

ab 13.30 Uhr.<br />

im Leopold Spitzer am<br />

Freitag, 26.11.2010<br />

ab 14.30 Uhr.<br />

Foto: Stephanie Hofschläger | pixelio.de Adventmärkte<br />

RIESENADVENT-<br />

KALENDER<br />

SCW Gutscheine kaufen,<br />

Glück haben und<br />

täglich tolle Preise im<br />

Wert von bis zu<br />

700 Euro gewinnen!<br />

www.shoppingcitywels.at


10<br />

+ akTuelles +<br />

Die Agenda21-Gruppen stellten ihre Ideen im Rathaus Vertretern <strong>der</strong> Politik vor.<br />

Erfolgreiche erste Bilanz <strong>der</strong><br />

<strong>Wels</strong>er Innenstadtagenda 21<br />

Seit einem Jahr arbeiten engagierte<br />

Bürgerinnen und Bürger<br />

<strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> intensiv an <strong>der</strong><br />

Entwicklung von Zukunftsprojekten<br />

für die <strong>Wels</strong>er Innenstadt.<br />

In zahlreichen Workshops, Besprechungen<br />

und Planungssitzungen<br />

wurden im Rahmen <strong>der</strong><br />

<strong>Wels</strong>er Innenstadtagenda 21 aus<br />

innovativen Ideen konkrete Vor-<br />

haben geschmiedet. Elf Themengruppen<br />

sind aktiv, 2011 wird das<br />

Jahr <strong>der</strong> ersten Umsetzungen.<br />

Die Zukunftswerkstatt Ende April<br />

2010 war das Startsignal für die<br />

erste <strong>Stadt</strong>agenda Oberösterreichs.<br />

Nach dem gelungenen Auftakt<br />

wurden die Agenda 21-Projektinitiativen<br />

für die Innenstadt von<br />

wels.gv.at<br />

den Bürgerinnen und Bürgern weiter<br />

entwickelt und durch das Projektbegleitungsteam<br />

betreut. Die<br />

Projektgruppen treffen und koordinieren<br />

sich seitdem selbständig,<br />

zur inhaltlichen Unterstützung, gegenseitigen<br />

Abstimmung und Abklärung<br />

von rechtlichen Rahmenbedingungen<br />

werden regelmäßig<br />

Projekt-Sprechtage bzw. Begehun-<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★<br />

Weihnachtswünsche?★ ★ ★<br />

Weihnachtswünsche?<br />

Mit max.center Gutscheinen<br />

können können sie in Erfüllung Erfüllung gehen! gehen!★ ★<br />

Mit max.center Gutscheinen<br />

können sie in Erfüllung gehen!<br />

★<br />

Erhältlich an <strong>der</strong> max.center-Info.<br />

★Einlösbar<br />

★<br />

Einlösbar in allen Shops. Shops.<br />

max.center – best shops inside.<br />

2010/474<br />

2010/418<br />

gen mit Sachverständigen abgehalten.<br />

Aus zahlreichen Visionen und<br />

Ideen für eine Verbesserung <strong>der</strong><br />

Lebensqualität im Zentrum von<br />

<strong>Wels</strong> entstanden elf Agenda 21-<br />

Projektgruppen - mit großer Bürgerbeteiligung,<br />

zur Stärkung des<br />

Zusammenlebens und für eine<br />

identitätsstiftende, nachhaltige<br />

www.maxcenter.at<br />

<strong>Wels</strong>-West – direkt an <strong>der</strong> B1


2010/475<br />

+ akTuelles +<br />

Übersicht über die Innenstadt <strong>Wels</strong> mit den aktuell bearbeiteten Agenda21-Themen.<br />

<strong>Stadt</strong>entwicklung. Ende Oktober<br />

wurden die Vorhaben von den<br />

Projektteams <strong>der</strong> Politik präsentiert.<br />

Bis Dezember wird nun die<br />

Planung <strong>der</strong> ersten Projekte abgeschlossen<br />

sein und im Frühjahr<br />

des kommenden Jahres beginnt<br />

die Realisierung.<br />

Es haben sich bisher zu fünf wesentlichen<br />

Bereichen Projekte entwickelt,<br />

die in ihrer Planung unterschiedlich<br />

weit fortgeschritten<br />

sind:<br />

1. Wege, die <strong>Wels</strong> in seiner Vielfalt<br />

und Identität sichtbar machen und<br />

in einem „Thematisierungsweg“<br />

vom Bahnhof durch die Innenstadt<br />

bis zum künftigen Science Center<br />

Welios Schnittstellen finden, die<br />

auf ein wachsendes Netzwerk von<br />

„Points of Interest“ in <strong>der</strong> Innenstadt<br />

verweisen.<br />

Der Energieweg: Unterschiedliche,<br />

zukunftsweisende Energiethemen,<br />

die in <strong>Wels</strong> präsent sind werden<br />

mittels „Stationen“ sichtbar<br />

gemacht.<br />

Der Römerweg: Zentrale Station<br />

des Thematisierungsweges und<br />

Verbesserung <strong>der</strong> Kennzeichnung<br />

bestehen<strong>der</strong> Römerwegstationen.<br />

Der Erinnerungsweg: Entwicklung<br />

eines kompakten Weges zur Schärfung<br />

des Bewusstseins demokratischen<br />

Handelns am Beispiel von<br />

Geschehnissen während des Dritten<br />

Reiches.<br />

2. Freiraumprojekte, die durch innovative<br />

Nutzungen und Gestaltungen<br />

die Innenstadt attraktiver<br />

für Bewohnerinnen und Bewohner,<br />

aber auch Besucher machen.<br />

Traun und Mühlbach: Gestaltung<br />

für die Belebung, Erholung, Begegnung.<br />

Es werden Bade- und Liegemöglichkeiten<br />

und neue Kommunikationsplätze<br />

geschaffen.<br />

Gaspark: Verbesserung und Umgestaltung<br />

mit den Bürgerinnen und<br />

Bürger für alle Nutzergruppen (Kin<strong>der</strong>,<br />

Jugendliche, Familien, Senioren,<br />

Studenten etc.).<br />

3. veranstaltungen, die neue und<br />

bereichernde Akzente für die <strong>Wels</strong>er<br />

Innenstadt setzen:<br />

<strong>Wels</strong>er Kulturkonferenz: Bei dieser<br />

Veranstaltung werden die kulturelle<br />

Vielfalt von <strong>Wels</strong> präsentiert<br />

und neue kulturelle Angebote und<br />

Kooperationen entwickelt.<br />

<strong>Wels</strong>er <strong>Stadt</strong>fest: Die ehemalige<br />

<strong>Wels</strong>er <strong>Stadt</strong>festidee wird aufgegriffen<br />

und mit neuer Planungs-<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

weise und nachhaltigen Qualitätskriterien<br />

umgesetzt.<br />

„Wem gehört die <strong>Stadt</strong>“? - Kooperationsprojekt<br />

mit YOUKI: Befragungen,<br />

Filme und Präsentationen im öffentlichen<br />

Raum durch und für Jugendliche.<br />

4. mobilität für umweltfreundliche<br />

Fortbewegung in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong><br />

Rad: Radfahren in <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er Innenstadt<br />

soll noch attraktiver werden,<br />

<strong>der</strong>zeitige Schwachpunkte<br />

aufgezeigt werden.<br />

5. Nachhaltigkeit, zur Sicherung<br />

<strong>der</strong> Ressourcen für kommende Generationen<br />

Zone <strong>der</strong> Nachhaltigkeit: Unter Einbindung<br />

<strong>der</strong> Wirtschaftstreibenden<br />

Ideen für eine nachhaltige<br />

<strong>Stadt</strong>entwicklung erfahrbar und<br />

erlebbar machen.<br />

Die ersten Projekte sollen bereits<br />

im Frühjahr 2011 realisiert werden.<br />

Um die interessierte Bevölkerung<br />

und alle Mitwirkenden auf<br />

den gleichen Informationsstand<br />

zu bringen, findet am 31. Jänner<br />

2011 eine öffentliche Veranstaltung<br />

statt. Die Veranstaltung „1<br />

Jahr <strong>Wels</strong>er Innenstadtagenda<br />

21– Rückblick und Ausschau“ be-<br />

11<br />

ginnt um 18 Uhr, Ort ist die Fachhochschule<br />

<strong>Wels</strong> in <strong>der</strong> Stelzhamerstraße<br />

21.<br />

Zitate:<br />

Bürgermeister Dr. Peter Koits: „Ich<br />

bedanke mich bei allen Mitglie<strong>der</strong>n<br />

<strong>der</strong> Agenda 21-Projektgruppen für<br />

ihr Engagement und ihre Kreativität<br />

und freue mich schon auf die ersten<br />

Umsetzungen dieser viel versprechenden<br />

Ideen.“<br />

Peter Lehner, <strong>Stadt</strong>rat: „Dank <strong>der</strong><br />

Agenda 21 wird die Innenstadt von<br />

<strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er Bevölkerung mit viel Begeisterung<br />

und Kreativität durch<br />

zahlreiche Projekte bereichert und<br />

so für alle <strong>Wels</strong>erinnen und <strong>Wels</strong>er<br />

zum Erlebnis.“<br />

Dipl.-Ing. Dr. Rupert Doblhammer,<br />

Innenstadtbeauftragter: „Ich bedanke<br />

mich bei allen Mitwirkenden<br />

in den Themengruppen für die engagierte<br />

Arbeit und die tollen Ideen.“<br />

Mag. a Agnes Pauzenberger, Regionalmanagerin:<br />

„Ich sehe die Innenstadtagenda<br />

auf einem guten Weg.<br />

Überraschend viele Projekte sind entstanden<br />

und die Themengruppen arbeiten<br />

untereinan<strong>der</strong> wertschätzend<br />

zusammen.“


12<br />

Koits für Städtebund<br />

in Straßburg<br />

Als Vertreter des Österreichischen<br />

Städtebundes war Bürgermeister<br />

Dr. Peter Koits Ende Oktober bei<br />

<strong>der</strong> 19. Plenarsitzung des Kongresses<br />

<strong>der</strong> Gemeinden und Regionen<br />

Europas in Straßburg (Frankreich).<br />

In diesem Rahmen nahm er<br />

auch an den Neuwahlen des Kommissionspräsidenten<br />

(Keith Whitmore<br />

aus Großbritannien) sowie<br />

<strong>der</strong> Präsidenten <strong>der</strong> beiden Kammern<br />

(Regionen und Gemeinden)<br />

teil.<br />

Im Bild v.l. <strong>der</strong> neue Vorsitzende<br />

<strong>der</strong> sozialdemokratischen Fraktion,<br />

Günter Krug (Deutschland),<br />

<strong>der</strong> neu gewählte Präsident <strong>der</strong><br />

Kammer <strong>der</strong> Gemeinden, Jean-<br />

Claude Frécon (Frankreich), die<br />

Zweite Präsidentin des Salzburger<br />

Landtages und neue stellvertretende<br />

Vorsitzende <strong>der</strong> sozialdemokratischen<br />

Fraktion, Gudrun<br />

Mosler-Törnström, Bürgermeister<br />

Dr. Peter Koits sowie Bürgermeister<br />

Beat Hirs aus <strong>der</strong> Schweiz.<br />

Weihnachtsaktion<br />

Ausspannen während den Feiertagen wie im Süden!<br />

Eine Woche auf den Kanaren kostet ca. € 799,–,<br />

jahrelang im Chico Hängesessel relaxen all inclusive,<br />

jetzt nur € 220,–<br />

Aktion besteht aus:<br />

Hängesessel 174,–<br />

Deckenbefestigung 21,–<br />

Polster 35,–<br />

Polsterbezug 18,–<br />

Statt 248,–<br />

Aktion bis 31. 12. 2010 Gültig<br />

Art of Shoes<br />

Dragonerstr. 6, 4600 <strong>Wels</strong><br />

Tel. und Fax: 07242/68610<br />

+ akTuelles +<br />

wels.gv.at<br />

Städtebund-Ausschuss<br />

tagte im Rathaus<br />

Diskussionen über die bedarfsorientierte<br />

Mindestsicherung standen<br />

im Mittelpunkt <strong>der</strong> Sitzung<br />

des Sozialausschuss des Österreichischen<br />

Städtebundes, die kürzlich<br />

unter Vorsitz von <strong>Stadt</strong>rätin<br />

Silvia Huber im Rathaus statt gefunden<br />

hat (Bild).<br />

Bestandteile des dichten zweitägigen<br />

Programms waren unter<br />

an<strong>der</strong>em Vorstellungen <strong>der</strong> Produktionsschule<br />

<strong>Wels</strong> und des breit<br />

angelegten Projektes „Wir setzen<br />

Zeichen - Suchtprävention in <strong>der</strong><br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>“.<br />

„Vor allem diese beiden Punkte<br />

sind auf großes Interesse <strong>der</strong> TeilnehmerInnen<br />

gestoßen“, freut sich<br />

Huber.<br />

l Gartenplanung<br />

l Gartenbegrünung<br />

l Gartenpflege<br />

l Dachgärten<br />

l Firmenanlagen<br />

2010/476<br />

Das mit Abstand meist diskutierte<br />

Thema war jedoch die bedarfsorientierte<br />

Mindestsicherung. Fazit<br />

des Sozialausschusses: Die Grundidee<br />

werde zwar nach wie vor ausdrücklich<br />

begrüßt, es seien allerdings<br />

einige Nachbesserungen<br />

nötig.<br />

„Wir werden uns im nächsten Jahr<br />

neuerlich mit diesem Thema beschäftigen,<br />

Erfahrungswerte aus<br />

allen Bundeslän<strong>der</strong>n sammeln und<br />

uns diesbezüglich jedenfalls an<br />

das Bundesministerium für Soziales<br />

wenden, um beispielsweise flächendeckend<br />

Verbesserungen im<br />

Prinzip des One Stop Shops zu erreichen!“<br />

kündigt Huber abschließend<br />

an.<br />

l Pflasterungen<br />

l Natursteinmauern<br />

l Biotope und<br />

l Badeteiche<br />

l Hydrokulturen<br />

Gärtnerei: 4600 <strong>Wels</strong>, Ghegastraße 54<br />

Mobil: 0676 / 749 69 80, Fax: 07583 / 206 53<br />

Email: hochhauser@gartengestalten.at


2010/477<br />

Direktorin Mag. a Brigitte Geibinger, LR Mag. a Doris Hummer,<br />

Ministerialrätin Dipl.-Ing. in Margit Kornfeld, Vizebürgermeisterin<br />

Anna Eisenrauch und Bürgermeister Dr. Peter Koits (v.l.).<br />

+ akTuelles +<br />

Eröffnung <strong>der</strong> HBLW in <strong>der</strong> Neustadt<br />

mit Musik aus „König <strong>der</strong> Löwen“<br />

Eine musikalisch äußerst gelungene<br />

Eröffnung <strong>der</strong> HBLW <strong>Wels</strong><br />

erlebten zahlreiche Gäste am<br />

Mittwoch, 10. November.<br />

Unter den zahlreichen Festgästenwurden<br />

gesehen: Mag. a Doris<br />

Hummer, Bürgermeister Dr. Peter<br />

Koits, Landesschulratspräsident<br />

Fritz Enzenhofer, Ministerialrätin<br />

Dipl.- Ing. in Margit Kornfeld in<br />

Vertretung von Bundesministerin<br />

Claudia Schmied. Die Direktorin<br />

<strong>der</strong> HBLW, Hofrätin Mag. a Brigitte<br />

Geibinger bewies mit Ihrem Lehrpersonal<br />

und den Schülern Kreativität<br />

und begeisterte mit einer<br />

sehenswerten Eröffnungsfeier zu<br />

Melodien aus „König <strong>der</strong> Löwen“<br />

und Kostproben aus <strong>der</strong> professionellen<br />

Küche <strong>der</strong> neuen Schule.<br />

Unter an<strong>der</strong>em hörte man „Circle<br />

of Life“, „Shadow-Land“ und „He<br />

Lives in You“. Mo<strong>der</strong>iert wurde die<br />

Feier perfekt und sehr charmant<br />

von den Schülerinnen Sarah Keller-Pirkelbauer<br />

und Kerstin Heiss.<br />

BildungsKOMPASS<br />

DIE kostenlose BERATUNG<br />

für Ihre berufliche Weiterbildung,<br />

die sich rechnet!<br />

www.bfi-ooe.at > > > BFI <strong>Wels</strong>: 0 72 42 / 20 55-0<br />

...mehr Chancen im Leben<br />

Im trachtigen „Dirndl“ servierten Schülerinnen kleine Köstlichkeiten aus <strong>der</strong> mo<strong>der</strong>nen Schulküche.<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

13<br />

Schulchor und Band sorgten mit ihren tollen musikalischen Einlagen<br />

aus dem „König <strong>der</strong> Löwen“ für Schwung bei <strong>der</strong> Eröffnung<br />

<strong>der</strong> HBLW in <strong>der</strong> Neustadt.<br />

Mit uns schaffst du’s!<br />

• Begleitkurse während des Semesters (Einstieg je<strong>der</strong>zeit,<br />

ohne Einschreibgebühr, ohne Bindungsfrist)<br />

• Intensivkurse in den Weihnachtsferien<br />

• Kleinstgruppen (2 bis 5 SchülerInnen)<br />

• Einzelunterricht<br />

mag. reitmayr<br />

Institut für Lernhilfe<br />

<strong>Wels</strong>, Kaiser-Josef-Platz 36<br />

Telefon 07 242/350 99 9, www.ifl.at


14<br />

AktivTeam Noitzmühle<br />

schließt Jahr 2010 ab<br />

Mit ganzer Kraft für die Adventtage<br />

gearbeitet hat das AktivTeam<br />

Noitzmühle im Oktober und beginnenden<br />

November. Wenn dieses<br />

<strong>Amtsblatt</strong> erscheint, ist diese<br />

Veranstaltung bereits Geschichte<br />

und hat sicherlich zahlreiche Noitzmühlerinnen<br />

und Noitzmühler begeistert.<br />

Das nächste Treffen des Aktiv-<br />

Teams ist gleichzeitig die Jahresabschluss-Sitzung.<br />

Diese findet am<br />

Dienstag, 14. Dezember um 18.30<br />

Die <strong>Amtsblatt</strong>-Redaktion<br />

ist unter<br />

oea@wels.gv.at<br />

erreichbar<br />

WENN ES WEIHNACHTET<br />

Uhr in <strong>der</strong> Volkshochschule (Föhrenstraße<br />

13) statt.<br />

Auf dem Programm stehen nicht<br />

nur ein Resümee des vergangenen<br />

Jahres, son<strong>der</strong>n auch die Planung<br />

für das kommende Jahr 2011. Einige<br />

Ideen dafür gibt es schon,<br />

aber neue Einfälle – und auch neue<br />

Teammitglie<strong>der</strong> – sind immer herzlich<br />

willkommen...<br />

...denn das Zusammenleben geht<br />

uns alle an! Daher müssen auch<br />

alle Noitzmühlerinnen und Noitzmühler<br />

einen Teil dieser Verantwortung<br />

aktiv übernehmen, es<br />

reicht nicht aus, wenn dies nur einige<br />

wenige tun!<br />

Kontakt: Magistrat <strong>Wels</strong>, Büro für<br />

Frauen, Gleichbehandlung und Integration,<br />

Claudia Glössl, E-Mail:<br />

fgi@wels.gv.at o<strong>der</strong> Tel. 235-5050.<br />

+ akTuelles +<br />

wels.gv.at<br />

BildungInformationsTag<br />

in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong>halle<br />

Ganz im Zeichen <strong>der</strong> Bildung steht<br />

am Dienstag, 30. November die<br />

<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>. Beim Bildungs-<br />

InformationsTag (kurz B.I.T.) präsentieren<br />

sich von 15 bis 18 Uhr<br />

alle <strong>Wels</strong>er Neuen Mittelschulen,<br />

Gymnasien und Hauptschulen. Kin<strong>der</strong><br />

<strong>der</strong> 3. und 4. Volkschulklassen<br />

und <strong>der</strong>en Eltern haben dabei die<br />

Möglichkeit, umfassende Informationen<br />

über die unterschiedlichen<br />

Schultypen in <strong>Wels</strong> einzuholen.<br />

Natürlich sind auch Schüler aller<br />

an<strong>der</strong>en Schulstufen herzlich ein-<br />

2010/478<br />

Diese jungen Mädchen und Burschen haben sich bereits entschieden:<br />

Sie besuchen die Neue Mittelschule <strong>Wels</strong>-Neustadt.<br />

geladen, den BildungsInformationsTag<br />

zu besuchen. Es gibt auf<br />

jeden Fall viel zu sehen, denn<br />

die <strong>Wels</strong>er Neuen Mittelschulen,<br />

Gymnasien und Hauptschulen<br />

haben durch ihre unterschiedlichen<br />

Schwerpunkte jede Menge<br />

zu bieten.<br />

Direktoren und Lehrer stehen für<br />

Fragen aller Art gerne zur Verfügung.<br />

Darüber hinaus sind auch<br />

einige Firmen mit Angeboten wie<br />

z.B. Bücher o<strong>der</strong> Sportbekleidung<br />

vertreten.<br />

Bei uns duftet es schon ein bisschen nach Weihnachten. Der Geruch von Wachol<strong>der</strong>,<br />

Zimt und Nelken sucht sich sanft den Weg von <strong>der</strong> Küche ins Restaurant. Lassen Sie<br />

hektische Vorbereitungen hinter sich und genießen Sie einen gemütlichen Abend im<br />

Fortino. Gerne verwöhnen wir Sie mit einem wun<strong>der</strong>baren Angebot an weihnachtlichen<br />

Speisen und machen Ihr Weihnachtsdinner mit viel Leidenschaft und Finesse zu<br />

einem wahren Genuss. Auch für Firmenweihnachtsfeiern bieten wir den passenden<br />

Rahmen!<br />

FORTINO <strong>der</strong> Italiener direkt bei Molto Luce<br />

Europastraße 45, 4600 <strong>Wels</strong>, T.:07242 -211889, Mo. -Fr.:11–14Uhr und ab 17 Uhr, Sa.: ab 17 Uhr, www.fortino.at


2010/479<br />

Neue Radfahrbeauftragte<br />

in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

„Ich freue mich, diese ehrenvolle<br />

Aufgabe in <strong>Wels</strong> übernommen zu<br />

haben und hoffe, durch einen gute<br />

Zusammenarbeit und einen regen<br />

Informationsaustausch mit den<br />

<strong>Wels</strong>er Radlern einen aktiven Beitrag<br />

zur Verbesserung und Attraktivierung<br />

des <strong>Wels</strong>er Radverkehrs<br />

leisten zu können.“ erklärt Astrid<br />

Na<strong>der</strong>er (im Bild mit Verkehrsstadtrat<br />

Gerhard Kroiß). Seit 1. August<br />

verstärkt sie die Magistratsdienststelle<br />

Baudirektion/<strong>Stadt</strong>- und Verkehrsplanung<br />

und hat in diesem<br />

Zusammenhang die Agenden als<br />

Radfahrbeauftragte inne. Langjährige<br />

Erfahrungen sammelte Na<strong>der</strong>er<br />

bereits bei ihrem vorherigen<br />

Arbeitgeber. Ein erstes Kennenlernen<br />

mit Mitglie<strong>der</strong>n des Vereins<br />

<strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er Radler fand bereits statt,<br />

bei dem die allgemeine Verkehrssituation,<br />

im Speziellen aus <strong>der</strong><br />

Sicht <strong>der</strong> Radler, diskutiert wurde.<br />

Nach Überarbeitung eines Maßnahmenkataloges<br />

wird Na<strong>der</strong>er<br />

im kommenden Jahr die offenen<br />

Projekte in Zusammenarbeit<br />

mit den zuständigen Dienststellen<br />

analysieren. <strong>Stadt</strong>rat Kroiß: „Die Besetzung<br />

<strong>der</strong> Radfahrbeauftragten<br />

innerhalb des Magistrates ist eine<br />

ideale Lösung, da die Bedürfnisse<br />

<strong>der</strong> Radler direkt bei Verkehrsplanungen<br />

und Verkehrsmaßnahmen<br />

berücksichtigt werden können.“<br />

+ akTuelles +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Schulwegpolizei sucht<br />

dringend Verstärkung<br />

Dass Schulwegsicherheit ein wichtiges<br />

Anliegen ist, bei dem auch Privatinitiative<br />

gefragt ist, beweist die<br />

so genannte Schulwegpolizei. Seit<br />

mehr als zweiundzwanzig Jahren<br />

opfern Ehrenamtliche viele Stunden<br />

ihrer Freizeit, um Schülerinnen<br />

und Schülern <strong>der</strong> Volksschule<br />

Neustadt, Volksschule Lichtenegg<br />

(seit 1999) und Volksschule Pernau<br />

(seit 2003) ein sicheres Überqueren<br />

<strong>der</strong> Straße und damit einen gefahrlosen<br />

Schulweg zu ermöglichen. Es<br />

besteht die Absicht, die private Sicherung<br />

auf alle <strong>Wels</strong>er Pflichtschulen<br />

auszudehnen. Doch dazu<br />

bedarf es mehr Menschen, die sich<br />

in den Dienst dieser guten Sache<br />

stellen und bereit sind, an zwei<br />

Tagen im Monat die Schulwegsicherung<br />

zu übernehmen.<br />

Für die Organisation zeichnet Ernst<br />

Plamberger (links im Bild) verantwortlich,<br />

<strong>der</strong> diese Institution ins<br />

Leben gerufen hat. Derzeit versehen<br />

50 Personen unentgeltlich<br />

den Schulwegsicherungsdienst,<br />

wobei je<strong>der</strong> Lotse zweimal im<br />

Monat an die Reihe kommt. Die Einschulung<br />

erfolgt durch die Polizei.<br />

Neben dem notwendigen Outfit<br />

an Bekleidung besitzt je<strong>der</strong> „Schulwegpolizist“<br />

auch einen Ausweis<br />

und eine Winkerkelle. Eine recht-<br />

Für einen guten Start! • Individuelle Betreuung<br />

• ISO-zertifiziert<br />

WELS Kaiser-Josefplatz 41<br />

Telefon: 07242 44007<br />

www.schuelerhilfe.at/wels<br />

15<br />

liche Absicherung besteht durch<br />

eine Unfall- und Haftpflichtversicherung.<br />

Regelmäßige Einsatzbesprechungen<br />

dienen dem Erfahrungsaustausch.<br />

Ein jährlicher<br />

Ausflug sowie eine gemeinsame<br />

Weihnachtsfeier sind als kleine Belohnung<br />

für den freiwilligen Einsatz<br />

gedacht.<br />

Verkehrsstadtrat Gerhard Kroiß erklärt<br />

dazu: „Diese Einrichtung einer<br />

Schulwegsicherung konnte nur<br />

deshalb über einen so langen Zeitraum<br />

hinweg bestehen, weil sich<br />

immer wie<strong>der</strong> Eltern o<strong>der</strong> Großeltern<br />

von schulpflichtigen Kin<strong>der</strong>n<br />

und auch verantwortungsbewusste<br />

<strong>Wels</strong>erinnen und <strong>Wels</strong>er<br />

bereit erklärten, sich in den Dienst<br />

dieser guten Sache zu stellen. Um<br />

die Sicherung des Schulweges in<br />

dieser Form auch weiterhin zu gewährleisten,<br />

ergeht die Bitte an Sie,<br />

falls es Ihnen zeitlich möglich ist,<br />

sich in den Dienst <strong>der</strong> Verkehrssicherheit<br />

zu stellen.“<br />

Wer im Interesse <strong>der</strong> Sicherheit <strong>der</strong><br />

Kin<strong>der</strong> als „Schulwegpolizist“ tätig<br />

sein möchte, erhält Auskünfte<br />

bei Ernst Plamberger unter Tel.<br />

0676/928 92 94 o<strong>der</strong> bei <strong>der</strong> Magistratsdienststelle<br />

Verkehrsrecht<br />

unter <strong>der</strong> Tel. 235-5940.


16<br />

+ akTuelles +<br />

Im Bild v.l. Vizebürgermeister a.D. Dr. Bernhard Ploier (stellvertreten<strong>der</strong> Leiter <strong>der</strong> Bezirksstelle und Leiter <strong>der</strong> Ortsstelle <strong>Wels</strong>), Robert<br />

Radmayr (Bezirksrettungskommandant-Stellvertreter und Dienstführen<strong>der</strong> des Notarztdienstes <strong>Wels</strong>), Dolores Straßer (Gesundheits- und<br />

Soziale Dienste), Stephan Willinger (Bezirksgeschäftsleiter-Stellvertreter), Monika Hummer (Rechnungswesen Bezirksstelle <strong>Wels</strong>), Rainer<br />

Kranabethleitner (Dienstführen<strong>der</strong> Rettungsleitstelle <strong>Wels</strong>), Reinhard Hadler (Dienstführen<strong>der</strong> Ortsstelle <strong>Wels</strong>), Andreas Heinz, MSc, MBA<br />

(neuerBezirksgeschäftsleiter und Bezirksrettungskommandant), Ronald Astecker (Dienstführen<strong>der</strong> Ortsstelle Lambach/StadlPaura), Ruth<br />

Fenzl, MBA (Bezirkskoordinatorin Gesundheits- und Soziale Dienste), Michael Hummelbrunner (Dienstführen<strong>der</strong> Ortsstelle Marchtrenk)<br />

sowie Bezirksstellenleiter Bürgermeister Dr. Peter Koits. Nicht im Bild: Franz Hager (Blutspendedienst) und Ines Golinski (Telefonzentrale).<br />

Rotes Kreuz unter neuer Führung<br />

Andreas Heinz, MSc, MBA, ist ab<br />

Mittwoch, 1. Dezember neuer Bezirksgeschäftsleiter<br />

und Bezirksrettungskommandant<br />

von <strong>Wels</strong>.<br />

Bei einem Pressegespräch mit<br />

Bezirksstellenleiter Bürgermeister<br />

Dr. Peter Koits sowie dessen Stellerverter<br />

und Ortsstellenleiter<br />

Vizebürgermeister a.D. Bernhard<br />

Ploier stellte er sich erstmals vor.<br />

„Es ist mir wichtig, beide Seiten zu<br />

kennen. Deshalb werde ich auch<br />

weiterhin im Rahmen <strong>der</strong> freiwilligen<br />

Arbeit an Einsätzen teil nehmen“,<br />

erklärte Heinz, <strong>der</strong> bereits<br />

www.dopetsberger.at<br />

1982 beim Roten Kreuz als freiwilliger<br />

Mitarbeiter im Rettungs-<br />

und Krankentransport begonnen<br />

hatte. Ab 1987 war er als Notfallsanitäter<br />

beim Notarztdienst in<br />

Linz angestellt, ehe er 2006 in das<br />

Landessekretariat des Landesverbandes<br />

OÖ wechselte. Dort leitete<br />

<strong>der</strong> ausgebildete Rotkreuz-Offizier<br />

und Absolvent des Masterstudiums<br />

„Emergency Health Service“<br />

das Referat „Einsatzführung“<br />

(Rettungs- und Krankentransportdienst,<br />

Katastrophenhilfsdienst).<br />

Auf Grund dieser vielfältigen Erfahrung<br />

habe sich Heinz auch als be-<br />

Angebote gültig vom 4. 11. bis 24. 12 .2010. Druck- und Satzfehler vorbehalten. Solange <strong>der</strong>Vorrat reicht!<br />

✷✷✷ CHRISTBAUM-AKTION ✷✷✷<br />

Heimische Christbäume lebend o<strong>der</strong> geschnitten - zu jedemgekauften<br />

Christbaum erhalten Sie einen Wertgutschein über<br />

€ 5,00 - einlösbar beim Ihrem nächsten Einkauf über einem<br />

Warenwert von € 20,00. Dieser Gutschein ist gültig bis Ende Februar 2011.<br />

Neuübernahme<br />

(ehemaliges „Dachcafé“)<br />

die Blattlaus<br />

das 1. bio-café in <strong>Wels</strong><br />

„Saisonales & Regionales“<br />

täglich Frühstück ab8:30 -11:00<br />

und Mittagsmenü ab 11:30 - 14:00,<br />

auch Samstag geöffnet!<br />

Weihnachtssterne<br />

aus eigener Produktion,<br />

Mini- 1 Blüte nur<br />

Weihnachtssterne<br />

12 cm Topf,<br />

5 - 7 Blüten nur<br />

€0,99<br />

€2,79<br />

Wir fertigen Ihre Weihnachtsdekorationen<br />

wie Türzöpfe, Gestecke<br />

und Geschenke nach Ihren Wünschen an.<br />

Bestellungen unter 07242/420 54.<br />

wels.gv.at<br />

ster Kandidat im Auswahlverfahren<br />

erwiesen, betonte Bezirksstellenleiter<br />

Bürgermeister Dr. Peter Koits.<br />

Neben den bereits erwähnten Erfahrungen<br />

verfüge <strong>der</strong> neue Bezirksgeschäftsleiter<br />

und Bezirks-<br />

„Mitarbeiter binden,<br />

Wartezeiten verringern“<br />

rettungskommandant auch über<br />

Wirtschaftskompetenz, was gerade<br />

im Hinblick auf die Zukunft<br />

immer wichtiger werde.<br />

Im Moment betreut das Rote Kreuz<br />

Die „Erlebnisgärtnerei“<br />

in Oberösterreich.<br />

Amaryllis<br />

14er Topf<br />

statt � 6,90 nur<br />

€4,90<br />

Orchideen<br />

in riesiger<br />

Auswahl ab<br />

€5,90<br />

2010/480<br />

in den Bezirken <strong>Wels</strong>-<strong>Stadt</strong> und<br />

<strong>Wels</strong>-Land rund 140.000 Menschen<br />

mit 60 hauptberuflichen und 1200<br />

freiwilligen Mitarbeitern. In diesem<br />

Bereich gelte es auch anzusetzen,<br />

so Dr. Koits: „Die Frage lautet: Wie<br />

kann ich möglichst viele Mitarbeiter<br />

binden und die Fluktuation<br />

verringern?“ Ziel müsse es jedenfalls<br />

sein, die Wartezeiten weiter zu<br />

verringern. Heinz formulierte seine<br />

Ziele so: „In gesellschaftspolitischer<br />

Hinsicht voraus denken, Vorhandenes<br />

ausbauen und teilweise<br />

reformieren sowie eventuell neue<br />

Nischen entdecken.“<br />

WEIHNACHTSMARKT<br />

„WINTERDUFT &WEIHNACHTSSTERN“<br />

Schmuckreisig<br />

Handbund ab ab<br />

€1,99<br />

Weihnachtskaktus<br />

10 cm Topf<br />

statt 2,50 nur<br />

€1,99<br />

4600 <strong>Wels</strong>, Flugplatzstraße Flugplatzstraße 38,<br />

Tel. 07242 - 420 54,<br />

geöffnet von Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 8-17 Uhr


2010/481<br />

Strebelwerk: Abbruch<br />

ist nun im Gange<br />

Mit dem Beginn <strong>der</strong> Abbrucharbeiten<br />

des ehemaligen Strebelwerks<br />

in <strong>der</strong> Hans-Sachs-Straße wurde<br />

ein wichtiger Schritt zu einer innovativen<br />

<strong>Stadt</strong>teilentwicklung in <strong>der</strong><br />

für die <strong>Stadt</strong>einfahrt so wichtigen<br />

Umgebung gesetzt. Die Salzburger<br />

Eigentümerfamilie Butter hat sich<br />

durch den Einsatz von IV Immobilien<br />

Geschäftsführer Karl Traunmüller,<br />

<strong>Stadt</strong>rat Peter Lehner und Baudirektor<br />

Dipl.-Ing. Karl Pany dazu<br />

motivieren lassen, die Kosten für<br />

den Abbruch zu investieren.<br />

Mit Harald Egger vom gleichnami-<br />

Räuchermischungen<br />

sind nun verboten<br />

Mit Freude haben die <strong>Wels</strong>er Gesundheitsstadträtin<br />

Silvia Huber<br />

und ihr <strong>Stadt</strong>senatskollege Gerhard<br />

Kroiß die mit Anfang November<br />

in Kraft getretene Än<strong>der</strong>ung<br />

<strong>der</strong> Arzneimittelverordnung<br />

(Bundesgesetzblatt 341/2010) zur<br />

Kenntnis genommen. Die darin<br />

enthaltene Verbotsliste wurde<br />

nämlich um alle bisher bekannten<br />

Cannabinoide (künstlich hergestellte<br />

berauschende Stoffe) erweitert.<br />

Im Klartext bedeutet dies, dass<br />

man nun die immer mehr am<br />

Markt befindlichen gefährlichen<br />

Räuchermischungen – eine davon<br />

war auch in einem <strong>Wels</strong>er Geschäft<br />

erhältlich – aus dem Verkehr ziehen<br />

kann.<br />

„Unsere Beharrlichkeit hat sich<br />

endlich ausgezahlt“, atmen Huber<br />

und Kroiß auf: Sie hatten nämlich<br />

diesbezüglich bis zum vergangenen<br />

Wochenende intensiven Kontakt<br />

mit dem zuständigen Gesundheitsministerium.<br />

Das Bundesamt für Sicherheit im<br />

Gesundheitswesen ist nun bereits<br />

gen Transportunternehmen wurde<br />

<strong>der</strong> Abbruch zügig in Angriff genommen.<br />

Wichtig dabei ist die<br />

sorgfältige Sortierung des Abfallmaterials,<br />

um die dabei gewonnenen<br />

Materialien bestmöglich zu recyceln<br />

bzw. korrekt zu entsorgen.<br />

Für Bürgermeister Dr. Peter Koits<br />

und den für <strong>Stadt</strong>entwicklung zuständigen<br />

<strong>Stadt</strong>rat Peter Lehner<br />

(Bild) bietet die Fläche, für <strong>der</strong>en<br />

Verwertung die Firma IV Immobilien<br />

zuständig ist, jedenfalls eine<br />

hervorragende Möglichkeit für innovative<br />

Projekte.<br />

in Oberösterreich unterwegs und<br />

beschlagnahmt die verbotenen<br />

Mischungen. „Die Gewerbebehörde<br />

hat sich diesbezüglich bereits<br />

mit dem Bundesamt in Verbindung<br />

gesetzt.<br />

Sollte es zu Übertretungen kommen,<br />

werden diese beim Strafamt<br />

zur Anzeige gebracht“, erklären<br />

Huber und Kroiß. Klar sei natürlich,<br />

dass trotz dieses Zwischenerfolges<br />

immer wie<strong>der</strong> neu zusammengesetzte<br />

Räuchermischungen auf<br />

den Markt kommen werden.<br />

„Darum werden wir hier immer<br />

dran bleiben“, betonen die beiden<br />

<strong>Stadt</strong>senatsmitglie<strong>der</strong>. Sie<br />

warnen jedenfalls vor einem wie<br />

auch immer gearteten Konsum<br />

<strong>der</strong>artiger Mischungen (eine bekanntere<br />

Form ist beispielsweise<br />

„Spice“), da dies unabsehbare gesundheitliche<br />

Schäden und/o<strong>der</strong><br />

Risken nach sich ziehen könnte.<br />

Ob eine Substanz dabei legal o<strong>der</strong><br />

illegal sei, sollte dabei keine Rolle<br />

spielen, da dies nichts über die gesundheitlichen<br />

Risken beim Konsum<br />

aussage.<br />

+ kommuNales +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

WUSCH in <strong>der</strong><br />

zweiten Runde<br />

Der zweite Band <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er universitären<br />

Schriften (WUSCH) ist<br />

erschienen: Unter dem Titel „Wissen<br />

als Rohstoff“ wurden mit Unterstützung<br />

<strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> 4000<br />

Exemplare aufgelegt. Das Buch<br />

geht <strong>der</strong> Frage von Wissen als<br />

Rohstoff in unterschiedlichen Bereichen<br />

nach und for<strong>der</strong>t, dass sich<br />

Österreich als Wissensgesellschaft<br />

„Trendige Markenmode “<br />

von 34 - 44 bei<br />

17<br />

neu erfinden muss. Die WUSCH-Herausgeber<br />

Vizebürgermeister a.D.<br />

Mag. Dr. Martin Stieger (WWEDU)<br />

und em. Univ.-Prof. Dr. Klaus Zapotoczky<br />

(recht bzw. links im Bild mit<br />

Bürgermeister Dr. Peter Koits bei<br />

<strong>der</strong> offiziellen Buchübergabe) sind<br />

dabei überzeugt, dass diesbezüglich<br />

auch für die <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> eine Positionierungschance<br />

besteht.<br />

„Shopping-Gutschein“<br />

im Wert von € 10,–<br />

(gültig bis 12. 12. 2010, ab einen Einkaufswert € 70,–),<br />

Wir freuen uns Ihnen die neuesten Kollektionen präsentieren zu dürfen.<br />

An´ny Mode & Accessoires, Tel: 07242/211170, Pfarrgasse 5a, <strong>Wels</strong><br />

#


18 + kommuNales + 2010/482<br />

Bank-Umbau: Neues<br />

Gesicht für KJ-Ost<br />

In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste<br />

aus Politik, Wirtschaft und<br />

Sport (darunter auch Fußball-Legende<br />

Toni Polster!) wurde Anfang<br />

Oktober nach knapp zwei<br />

Jahren Bauzeit das neue Gebäude<br />

<strong>der</strong> Raiffeisenbank <strong>Wels</strong> (RBW) am<br />

Kaiser-Josef-Platz feierlich eröffnet.<br />

Die ansprechende Architektur<br />

und das abwechslungsreiche<br />

Programm begeisterte rund 1000<br />

Besucher. Mit einer Investitionssumme<br />

von rund sieben Mio. Euro<br />

wurden nicht nur mo<strong>der</strong>nste Bankräumlichkeiten<br />

geschaffen, son<strong>der</strong>n<br />

auch die historische Fassade<br />

am Kaiser-Josef-Platz in ihrem Bestand<br />

gesichert und restauriert. Im<br />

Bild v.l. RBW-Aufsichtsrat Prim. Dr.<br />

Gerold Aspöck, Europaparlamentarier<br />

Dr. Paul Rübig, Raiffeisenlandesbank-Generaldirektor<br />

Dr. Ludwig<br />

Scharinger, Finanzreferent<br />

Vizebürgermeister Hermann Wimmer,<br />

RBW-Obmann Ökonomierat<br />

Alexan<strong>der</strong> Biringer, Dr. Rudolf Bin<strong>der</strong><br />

(Direktor des Raiffeisenverbandes)<br />

sowie die RBW-Geschäftsleiter<br />

Dir. Günter Stadlberger und Dir.<br />

Wolfgang Riedl. Übrigens: Auch<br />

<strong>der</strong> „<strong>Wels</strong>Spartag“ Ende Oktober<br />

erfreute sich großen Zulaufs!<br />

EXPRESS<br />

Än<strong>der</strong>ungsschnei<strong>der</strong>ei & Bügelservice<br />

Jean kürzen (original V 9,–)<br />

(auch für Botiquen bestens geeignet)<br />

Hohe Qualität hat bei uns Priorität<br />

Kleine Näharbeiten ab e 1,–<br />

Kurze Wartezeit<br />

Sabine Lehner<br />

Karl-Loy-Str. 16, 4600 <strong>Wels</strong><br />

Telefon 0 72 42/46 5 87<br />

wels.gv.at<br />

Kunsteisbahn wurde<br />

regelrecht gestürmt<br />

Mitte Oktober öffnete die Kunsteisbahn<br />

<strong>Wels</strong> wie<strong>der</strong> ihre Tore,<br />

und hun<strong>der</strong>te Eislaufbegeisterte<br />

kamen. Bereits vor <strong>der</strong> offiziellen<br />

Eröffnung waren am Freitagnachmittag<br />

die beliebten Eislaufkurse<br />

für die Kleinen unter <strong>der</strong> Leitung<br />

des staatlich geprüften Eislauftrainers<br />

Karoly Faber gestartet (Bild).<br />

Während sich Eislauf-Neulinge<br />

an die neue, spiegelglatte Materie<br />

gewöhnten, lernten die Fortgeschrittenen<br />

auf spielerische Art<br />

und Weise bereits das Übersteigen<br />

und das Rückwärtsfahren. Am<br />

Sonntag tummelten sich schließlich<br />

ältere „Eislaufhasen“ beim Kurs<br />

für Erwachsene auf <strong>der</strong> eisigen Fläche,<br />

wobei so manche Pirouette<br />

gedreht wurde.<br />

Zuvor war es aber schon so richtig<br />

heiß her gegangen: Nämlich bei<br />

<strong>der</strong> offiziellen Eröffnung <strong>der</strong> Eis-<br />

� � � � W I R B E W E G E N …..… TÜR & TOR � � � �<br />

Öffnungseiten<br />

Öffnungszeiten<br />

Montag- Montag –Donnerstag Donnerstagvon von07:00 07:00–16:00 -16:00<br />

Freitag Freitag von von 07:00 07:00–12:00 bis 12:00Uhr Uhr<br />

Planung-Verkauf-Montage<br />

Reparatur-Service-Wartung<br />

„Ein Gutschein“ vonWartecker<br />

dasidealeWeihnachtsgeschenk!<br />

laufsaison mit <strong>der</strong> Eisdisco „White<br />

Edition“. Von engagierten HAK-<br />

Schülerinnen als Matura-Projekt<br />

veranstaltet, gab es neben fetziger<br />

Musik, coolem Nebel und originellen<br />

Lichteffekten auch Preise<br />

für diejenigen jungen Gäste, die<br />

stilecht ganz in Weiß gekleidet<br />

waren.<br />

Noch acht weitere Eisdiscos warten<br />

in dieser Saison noch auf ihre jungen<br />

Gäste. Neue und alt bewährte<br />

Discjockeys wie DJ The Cave und<br />

DJ Housemeister sorgen wie<strong>der</strong> regelmäßig<br />

für tolle Musik und ebensolche<br />

Stimmung. Die Eisdiscos<br />

finden an folgenden Samstagen<br />

jeweils von 18 bis 20.45 Uhr statt:<br />

27. November, 11. und 25. Dezember,<br />

8. und 22. Jänner, 5. und 19.<br />

Februar sowie 5. März. Die jeweiligen<br />

Themen werden rechtzeitig<br />

bekannt gegeben!<br />

�������������� ���� ����� �� ��� � ���� ������������<br />

SEKTIONAL- ROLL - ROLLGITTERTORE<br />

EINFAHRTSTORE – AUTOMATIKTÜREN<br />

POLLER - SCHRANKEN<br />

ZAUNANLAGEN - GELÄNDER


2010/483<br />

Waibel-Werke in <strong>der</strong><br />

Galerie Marschner<br />

Der renommierte Zeichner und<br />

Künstler Ulrich Waibel stellt seine<br />

Werke <strong>der</strong>zeit in <strong>der</strong> Galerie<br />

Marschner in <strong>der</strong> Schmidtgasse 1<br />

aus. Die Ausstellung wurde kürzlich<br />

von Vizebürgermeisterin<br />

Anna Eisenrauch eröffnet und ist<br />

noch bis Ende Jänner 2011 jeweils<br />

Dienstags und Donnerstags von 9<br />

bis 13 Uhr sowie Mittwochs von 17<br />

Gruppe Schatzmann<br />

in den Minoriten<br />

Einen Querschnitt des Schaffens<br />

<strong>der</strong> Künstlergruppe Schatzmann<br />

gibt noch bis Samstag, 2. Jänner<br />

2011 im <strong>Stadt</strong>museum <strong>Wels</strong>-Minoriten<br />

(Minoritenplatz 4) zu sehen.<br />

Monika Radziejowski aus Gfereth,<br />

Uwe Schnei<strong>der</strong> aus Pichl sowie<br />

Namensgeber Gemein<strong>der</strong>at Egon<br />

Schatzmann aus <strong>Wels</strong> (Bild) zeigen<br />

vielfältige Exponate in Acryl, Öl und<br />

Mischtechnik. Dabei handelt es<br />

sich etwa um Ikonen, italienische<br />

Tafelmalerei o<strong>der</strong> Jugendstilbil<strong>der</strong><br />

ebenso wie Akte, Art Deco-, Land-<br />

bis 20 Uhr zu sehen. Die Werke des<br />

gebürtigen <strong>Wels</strong>ers waren auch<br />

schon in <strong>der</strong> Wiener Albertina, im<br />

Linzer Lentos und im Salzburger<br />

Rupertinum ausgestellt. Im Bild<br />

(v.l.): Dr. Paul Lehner (Landeskulturdirektion<br />

Linz), Kulturreferentin<br />

Vizebürgermeisterin Anna Eisenrauch,<br />

Ulrich Waibel sowie Christian<br />

und Barbara Marschner.<br />

schafts- und Blumenbil<strong>der</strong> sowie<br />

ausdrucksstarke Kreationen von<br />

fantastischem Realismus.<br />

+ kommuNales +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Manfred L. Koutek<br />

in Galerie Warum<br />

Noch bis Samstag, 27. November<br />

stellt <strong>der</strong> international bekannte<br />

Künstler Manfred L. Koutek (im Bild<br />

2.v.r.) in <strong>der</strong> Galerie Warum (Burggasse<br />

5 – links im Bild Galerist Peter<br />

Warum) eine Auswahl seiner Bil<strong>der</strong><br />

aus. Eröffnet wurde die Ausstellung<br />

von Kulturreferentin Vizebürgermeisterin<br />

Anna Eisenrauch (im<br />

Bild 2.v.l.) im Beisein ihres <strong>Stadt</strong>-<br />

19<br />

senatskollegen Vizebürgermeister<br />

Hermann Wimmer (rechts im<br />

Bild) und zahlreichen Kulturinteressierten.<br />

Zur Freude des Künstlers schlossen<br />

sich Eisenrauch und Wimmer<br />

kurz und kauften für die <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

ein Bild an. Dieses wird in Hinkunft<br />

einen Raum im Rathaus schmücken.


20 + kommuNales + 2010/484<br />

Echt, natürlich und<br />

unverfälscht<br />

Seit Dienstag, 2. November ist die<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> um eine Einkaufsalternative<br />

reicher. „Echt – von Natur<br />

aus“ nennt sich das neue Geschäft<br />

in <strong>der</strong> Pfarrgasse 30, in dem künftig<br />

je<strong>der</strong> richtig ist, <strong>der</strong> das Ursprüngliche<br />

und Natürliche sucht. Nicole<br />

Peemöller und Jutta Ettinger legen<br />

Wert auf ökologisch einwandfreie<br />

Kosmetika, Lebens- und Genussmittel.<br />

Und das auf eine ganz neue<br />

Art und Weise: In einem mo<strong>der</strong>nen<br />

Ambiente vereinen sichGesundheit<br />

mit Wellness und Umweltbewusstsein<br />

mit Lifestyle. Anlässlich<br />

<strong>der</strong> Eröffnung dieser echt<br />

starken Kombination besuchten<br />

Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner<br />

und <strong>Stadt</strong>marketingdirektor Peter<br />

Jungreithmair das Unternehmerduo<br />

und überreichten als Einstand<br />

ein Kilo Parkmünzen (Bild).<br />

Trockenes Buchenbrennholz!<br />

Heizöle, Pellets, Holzbriketts, Brennholz, Kohle, Propangas<br />

Telefon 07242 / 47 0 27, Fax DW 20<br />

Austaller Brennstoffe GmbH<br />

Maria-Theresia-Straße 17, austaller@liwest.at<br />

Holzbrikettaktion!<br />

Schon so mancher kalte Herbsttag hat die Heizungen wie<strong>der</strong><br />

zum Laufen gebracht und einen Überblick über den vorhandenen<br />

Brennstoffvorrat verschafft. Wie steht es mit Ihrem Brennmaterial?<br />

Lagern Sie jetzt Ihren Festbrennstoff ein, ab sofort<br />

bietet die Firma Austaller Brennstoffe GmbH Holzbrikett ab<br />

€190,- / Tonne an, solange <strong>der</strong> Vorrat reicht!<br />

Brennholz: Zum sofortigen Verbrauch bietet die Firma Austaller<br />

Brennstoffe GmbH bereits trockenes Brennholz an, so lange<br />

<strong>der</strong> Vorrat reicht! Zustellung mit Kranwagen o<strong>der</strong> lose gekippt<br />

möglich.<br />

Für Ölheizungsbesitzer: Mo<strong>der</strong>nisieren zahlt sich aus! Bis<br />

2016 können Sie Ihre in die Jahre gekommene Ölheizung durch<br />

eine neue ersetzen und dabei Geld kassieren!<br />

Informationen erhalten Sie im Brennstoffhandel o<strong>der</strong> unter<br />

www.heizenmitoel.at . Anzeige<br />

wels.gv.at<br />

Epple-Buxbaum<br />

auf 300 Seiten<br />

Einem wichtigen Stück <strong>Wels</strong>er<br />

Wirtschaftsgeschichte, nämlich<br />

<strong>der</strong> ehemaligen Firma Epple Buxbaum<br />

in <strong>der</strong> Bahnhofstraße, widmet<br />

sich die neueste Ausgabe <strong>der</strong><br />

Schriftenreihe des <strong>Wels</strong>er Musealvereines.<br />

Rudolf Blacher, <strong>der</strong> selbst<br />

mehrere Jahrzehnte in dem auf<br />

landwirtschaftliche Geräte spezialisierten<br />

Betrieb tätig war, hat dessen<br />

Geschichte akribisch recherchiert<br />

und auf mehr als 300 Seiten<br />

zu Papier gebracht. Das Werk ist in<br />

Kürze im <strong>Stadt</strong>archiv (Maria-Theresia-Straße<br />

33), im <strong>Stadt</strong>museum<br />

(Burg und Minoriten) sowie im <strong>Wels</strong>er<br />

Buchhandel erhältlich.<br />

Gemeinsam mit Musealvereins-<br />

Obmann Hofrat Dr. Walter Aspernig<br />

sowie Schriftführer und <strong>Stadt</strong>archiv-Leiter<br />

Günter Kalliauer<br />

überreichte <strong>der</strong> Autor ein Vorabexemplar<br />

an Bürgermeister Dr.<br />

Peter Koits (Bild).<br />

Auch in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> gilt:<br />

Achtung Wildwechsel<br />

Nicht nur bei Überlandfahrten,<br />

auch im <strong>Stadt</strong>gebiet von <strong>Wels</strong> ereignen<br />

sich immer wie<strong>der</strong> Unfälle<br />

mit Wild: Alleine im vergangenen<br />

Jagdjahr waren 30 Rehe, 38 Hasen,<br />

15 Fasane und sieben Enten betroffen.<br />

Beson<strong>der</strong>s groß ist die Gefahr<br />

im Herbst: Durch die letzten nun<br />

abgemähten Maisfel<strong>der</strong> verlieren<br />

die Tiere ihren geschützten Einstand<br />

und suchen verwirrt nach<br />

neuer Deckung. Wenn das Wild in<br />

diesem Zuge die Straßen quert,<br />

kommt es immer wie<strong>der</strong> zu Zusammenstößen<br />

mit Kraftfahrzeugen<br />

mit erheblichen Sachschäden.<br />

Aber nicht nur das: Durch Ausweichmanöver<br />

können auch Personen<br />

zu Schaden kommen.<br />

Beson<strong>der</strong>e Vorsicht hinsichtlich<br />

Wildwechsel ist in den Morgen-<br />

und Abendstunden geboten.<br />

Verkehrsstadtrat Gerhard Kroiß rät<br />

daher: „Gerade Rehe bleiben beim<br />

Anblick von Lichtquellen oftmals<br />

stehen. Daher ist es in diesem Fall<br />

ratsam, zu hupen. Und auch wenn<br />

ein Wildtier bereits die Straße<br />

überquert hat, sollte man als Lenker<br />

trotzdem die Geschwindigkeit<br />

drosseln. Denn die Möglichkeit,<br />

dass noch weitere Tiere folgen, ist<br />

groß.“<br />

Darüber hinaus ist je<strong>der</strong> Wildunfall<br />

<strong>der</strong> Polizei zu melden, damit diese<br />

die Jägerschaft verständigen kann.<br />

Dies gilt auch, wenn ein Tier verletzt<br />

flieht.<br />

E-Mail-Adresse des <strong>Amtsblatt</strong>es<br />

Die Redaktion ist unter<br />

oea@wels.gv.at erreichbar


2010/485<br />

Mazda Rainer setzt auf<br />

qualifizierte Fachkräfte<br />

Vor 45 Jahren wurde die damalige<br />

Kfz-Werkstätte in <strong>der</strong> Camillo-<br />

Schulz-Straße gegründet. Vor 40<br />

Jahren ging das Autohaus Rainer<br />

als eines <strong>der</strong> ersten österreichischen<br />

Unternehmen eine Kooperation<br />

mit dem japanischen<br />

Autobauer Mazda ein und ist ihm<br />

bis heute treu geblieben. „Wir sind<br />

ein dynamisches Team von erfahrenen<br />

Mitarbeitern und stets bemüht<br />

durch Freundlichkeit und<br />

Kompetenz unsere Kunden zufrieden<br />

zu stellen“, erklärten die<br />

beiden Geschäftsführer und Geschwister<br />

Eva Linsmaier und Klaus<br />

Rainer bei einem Besuch von Nationalrat<br />

Franz Kirchgatterer und<br />

Bürgermeister Dr. Peter Koits.<br />

Derzeit beschäftigt Mazda Rainer<br />

15 Mitarbeiter, darunter vier Lehrlinge.<br />

Bisher wurden bei Mazda<br />

Rainer immerhin 120 Lehrlinge<br />

ausgebildet.<br />

Tischtennis-Topturnier:<br />

Portugal, China voran<br />

Bei seinen bisherigen drei Austrian<br />

Open-Starts 2002, 2004 und 2008<br />

konnte sich Tischtennis-Ausnahmekönner<br />

Timo Boll aus Deutschland<br />

den Siegerscheck holen. Beim<br />

vierten Finale Ende Oktober in <strong>der</strong><br />

Rotax-Halle musste er sich Überraschungsmann<br />

Tiago Apolonia<br />

aus Portugal nach sieben hart<br />

umkämpften Sätzen mit 3:4 geschlagen<br />

geben. Das Dameneinzel<br />

holte sich in einem rein chinesischen<br />

Endspiel die als Nummer<br />

vier gesetzte Guo Yue. Die Einzelweltmeisterin<br />

von 2007 hatte sich<br />

davor bereits mit ihrer Kollegin Li<br />

Xiaoxia in einem weiteren chinainternen<br />

Duell den Sieg im Damendoppel<br />

geholt.<br />

Das Finale im Herrendoppel war<br />

ebenfalls eine rein asiatische Angelegenheit:<br />

Der Sieg ging hier<br />

an Jiang Tianyi und Tang Peng aus<br />

Hongkong. Insgesamt hatten 380<br />

Spieler aus 43 Nationen an diesem<br />

Weltklasseturnier teil genommen.<br />

+ kommuNales +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Sorgten für eine gelungene Wildverkostung: Bezirksjägermeister<br />

Alexan<strong>der</strong> Biringer, <strong>Stadt</strong>rat Peter Lehner, Chefkoch Mario Häusler<br />

sowie Wildspezialist und Marktbeschicker Alois Baischer.<br />

Wildfans stürmten<br />

den Wochenmarkt<br />

Unter dem Motto „Wildzeit – Wilde<br />

Zeit“ fand am vergangenen Samstag<br />

auf dem <strong>Wels</strong>er Wochenmarkt<br />

ein Schaukochen statt. Bei<br />

Kaiserwetter und passend zur Jahreszeit<br />

boten Mario Häusler und<br />

sein Team von <strong>der</strong> Kin<strong>der</strong>gartenzentralküche<br />

Kostproben von typischen<br />

und mo<strong>der</strong>nen Wildgerichte<br />

an.<br />

Weltspartag mit<br />

dem Sparefroh<br />

Die Prokuristen Robert Reif (links<br />

im Bild) und Walter Wiesmair<br />

(rechts im Bild) folgen mit Jahresende<br />

bei <strong>der</strong> Sparkasse <strong>Wels</strong> Regionalleiter<br />

Dir. Dr. Hannes Heiter<br />

(im Bild 2. v.r.) nach. Finanzreferent<br />

Vizebürgermeister Hermann<br />

21<br />

Deren Fans stürmten den Wochenmarkt<br />

und konnten Wildschwein<br />

in Schilchersturm o<strong>der</strong> in Wachol<strong>der</strong>sauce,<br />

Hirsch in Mango-Knoblauch-Chutney,<br />

Hirschragout in<br />

Wurzelrahm, Hasenkeule in Traubensauce,<br />

Hasenpfeffer sowie<br />

Rehfilet pochiert in Sellerie Karotten<br />

Apfelsud o<strong>der</strong> im Speckmantel<br />

ausgiebig genießen.<br />

Wimmer (im Bild 2. v.l.) nützte am<br />

Weltspartag die Gelegenheit zum<br />

Gespräch mit dem scheidenden<br />

Sparkassen-Chef und seinen Nachfolgern,<br />

wobei auch das traditionelle<br />

Sparkassen-Maskottchen<br />

Sparefroh nicht fehlen durfte.


22 + kommuNales + 2010/486<br />

<strong>Wels</strong>er Feuerwehr<br />

sucht Freiwillige<br />

Unter dem Motto „Wir brauchen<br />

dein Feuer“ startete die Freiwillige<br />

Feuerwehr <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> im Frühjahr<br />

eine offensive Personalwerbung.<br />

Einige neue Mitglie<strong>der</strong><br />

konnten bereits gewonnen werden,<br />

die <strong>Wels</strong>er Wehr sucht jedoch<br />

auch weiterhin helfende Hände.<br />

Wie<strong>der</strong>einsteiger, Quereinsteiger,<br />

Frauen und Migranten sind herzlich<br />

willkommen. „Egal welche Fertigkeiten<br />

und welches Wissen Sie<br />

mitbringen – wir schätzen Ihre Fähigkeiten”,<br />

so Branddirektor Franz<br />

Humer.<br />

Die <strong>Wels</strong>er Feuerwehr ist das ganze<br />

Jahr in <strong>der</strong> Öffentlichkeitsarbeit<br />

und Mitglie<strong>der</strong>werbung aktiv. Speziell<br />

im Sommer wirkte die Feuerwehr<br />

bei <strong>der</strong> youthpower und bei<br />

mehreren Familienfesten und Veranstaltungen<br />

mit. Im Advent zählt<br />

<strong>der</strong> Tag <strong>der</strong> offenen Tür bereits zum<br />

Fixprogramm. Regelmäßig besuchen<br />

<strong>Wels</strong>er Schüler die Hauptfeuerwache<br />

und blicken somit<br />

„hinter die Kulissen“.<br />

Nun ging die <strong>Wels</strong>er Feuerwehr<br />

einen weiteren Schritt in <strong>der</strong> offensiven<br />

Personalwerbung. Unter dem<br />

Motto „Alles unter einem Dach“ informierten<br />

die Florianijünger zum<br />

ersten Mal auf <strong>der</strong> Messe Jugend<br />

& Beruf über die verschiedensten<br />

Aufgaben und Rollen in <strong>der</strong> Feuerwehr.<br />

Weitere Informationen erhalten<br />

Interessierte bei Gerhard<br />

Filla unter Tel. 422 30-2280 o<strong>der</strong><br />

unter information@feuerwehrwels.or.at<br />

im Internet.<br />

OÖ Haus- und Grundbesitzerbund<br />

Bezirk <strong>Wels</strong> und Umgebung, Interessensvertretung d. priv.<br />

Haus-, Wohnungs- und Grundbesitzer<br />

Kaiser Josef Platz 47<br />

Tel.: 29 361, Fax: 29 361-26<br />

E-Mail: hausbesitzerbund.weks@aon.at<br />

Sprechtage: Montag bis Freitag 8-12 Uhr<br />

Termine nach telefonischer Vereinbarung<br />

wels.gv.at<br />

80.000 stürmten<br />

„Jugend & Beruf”<br />

Die Attraktivität <strong>der</strong> „Jugend &<br />

Beruf“ im Messegelände als Top-<br />

Informationsplattform in Sachen<br />

Berufsfindung und Berufsentscheidung<br />

ist nach wie vor ungebrochen.<br />

So kann auch die 21. Auflage dieser<br />

größten Berufsinformationsmesse<br />

Österreichs einen Besucheransturm<br />

von über 80.000<br />

Jugendlichen, Eltern und Lehrern<br />

vorweisen, freuen sich die WKO<br />

Oberösterreich, die Arbeiterkammer<br />

Oberösterreich und das Land<br />

Oberösterreich als Veranstalter.<br />

Die Wissenshungrigen frequentierten<br />

die <strong>Wels</strong>er Messehallen,<br />

um sich eingehend über das breite<br />

Ausbildungsspektrum sowie die<br />

Karrierechancen und Perspekti-<br />

Energie-Kunstwerke<br />

am FH-Campus<br />

Norbert Mayer (im Bild 2.v.r.) gehört<br />

zu den bekanntesten Künstlern<br />

Österreichs. Der Kapruner präsentierte<br />

seine Werke bereits bei<br />

renommierten Ausstellungen in<br />

Mailand, Wien, Bratislava, Luxemburg<br />

o<strong>der</strong> Augsburg. Seine abstrakten<br />

Bil<strong>der</strong> zum Thema „Emotionale<br />

Energievisionen“ waren<br />

u.a. kürzlich am Campus <strong>Wels</strong> <strong>der</strong><br />

ven in <strong>der</strong> heutigen Berufswelt zu<br />

informieren.<br />

Positiv erwähnt wurden neben<br />

<strong>der</strong> umfassenden Berufsinformation<br />

„unter einem Dach“ auf 15.000<br />

Quadratmetern vor allem die kompetente<br />

Beratung <strong>der</strong> Aussteller,<br />

die mit über 210 für eine neue Rekordmarke<br />

sorgten. Ein deutliches<br />

Signal dafür, dass sich die Jugend<br />

und Beruf <strong>Wels</strong> vor allem auch als<br />

Kommunikationsdrehscheibe für<br />

den Fachkräftenachwuchs von<br />

morgen profiliert. Viele Unternehmen<br />

nutzten diese Plattform intensiv,<br />

nicht nur ihr Unternehmen und<br />

ihre Lehrberufe vorzustellen, son<strong>der</strong>n<br />

auch schon Erstkontakte mit<br />

möglichen künftigen Lehrlingen<br />

zu knüpfen.<br />

Fachhochschule OÖ zu sehen. Die<br />

Vernissage ließen sich Dekan Dr.<br />

Burkhard Stadlmann, Landtagsabgeordnete<br />

Mag. a Silke Lackner,<br />

Bürgermeister Dr. Peter Koits, die<br />

Obfrau des FH-Gestaltungsbeirates<br />

Dr. in Fiona Schweitzer, <strong>Stadt</strong>rat<br />

Peter Lehner und Landtagsabgeordnete<br />

Mag. a Doris Schulz (alle<br />

im Bild v.l.) nicht entgehen.<br />

Stammtisch mit dem Bürgermeister<br />

Der nächste Stammtisch mit Bürgermeister Dr. Peter Koits<br />

für das Gebiet Neustadt Süd findet am<br />

Dienstag, 30. November, um 19 Uhr<br />

im Pfarrsaal <strong>Wels</strong>-Neustadt, Flotzingerplatz 22 statt.<br />

Je<strong>der</strong> Haushalt des <strong>Stadt</strong>teils wird zeitgerecht eine schriftliche<br />

Einladung zu diesem Bürgermeisterstammtisch erhalten.


2010/487<br />

LIWEST–die beste Wahl für <strong>Wels</strong>!<br />

Information und Bestellung unter:<br />

Hotline 0800 94 24 24 o<strong>der</strong> www.liwest.at<br />

+ kommuNales +<br />

Das schenke ich mir gerne!<br />

24DIGI 24DIGI 24DIGI XMAS XMAS XMAS<br />

Digitales Digitales Kabel-TV Kabel-TV + Internet Internet<br />

um nur € 19,90/Monat<br />

KATi i<br />

zuzüglich Monatskosten für LIWEST Kabel-TV-Anschluss ab € 14,10<br />

echtes Kabel-TV + Telefon + Internet<br />

schon ab € 29,90/Monat<br />

Mit einem Anschluss beliebig viele TV-Geräte betreiben? Fernsehen + superschnell surfen + telefonieren<br />

gleichzeitig? HDTV-Vergnügen schon im digitalen Grundpaket? Alles zusammen mit bester Beratung?<br />

Das gibt‘s nur im LIWEST-Kabel! Jetzt informieren und Aktionsbonus sichern!<br />

Weihnachts-Tipp: Digi-TV o<strong>der</strong> Mobile Internet Wertkarte verschenken!<br />

Jetzt exklusiv in den LIWEST-Shops.<br />

Alle notwendigen Informationen zu den aktuellen Vertragsbedingungen und den Tarifen finden Sie auf www.liwest.at.<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

23


24 + kommuNales + 2010/488<br />

Professionelle<br />

Eislaufkurse<br />

Leitung:<br />

Herr Karoly Faber<br />

(staatlich geprüfter<br />

Eislauftrainer)<br />

Kin<strong>der</strong>: € 40,-<br />

Erwachsene: € 50,je<br />

5 Einheiten<br />

Semesterferien<br />

Kin<strong>der</strong> ANFÄNGER<br />

Mo. 21.2.11 – Fr. 25.2.11<br />

von 14 – 14.45 Uhr<br />

Kin<strong>der</strong> FORTGESCHRITTEN I<br />

Mo. 21.2.11 – Fr. 25.2.11<br />

von 14.45 – 15.30 Uhr<br />

Kin<strong>der</strong> FORTGESCHRITTEN II<br />

Mo. 21.2.11 – Fr. 25.2.11<br />

von 15.30 – 16.15 Uhr<br />

Verleih von<br />

Eislaufschuhen<br />

vor Ort!<br />

Weihnachtsferien<br />

Kin<strong>der</strong> ANFÄNGER<br />

Mo. 27.12.10 – Do. 30.12.10 von 14 – 14.45 Uhr<br />

Kin<strong>der</strong> FORTGESCHRITTEN I<br />

Mo. 27.12.10 – Do. 30.12.10 von 14.45 – 15.30 Uhr<br />

Kin<strong>der</strong> (Jan.-Feb.)<br />

Kin<strong>der</strong> ANFÄNGER<br />

Fr. 14.1.11 – Fr. 18.2.11 von 15 – 15.45 Uhr<br />

Kin<strong>der</strong> FORTGESCHRITTEN I<br />

Fr. 14.1.11 – Fr. 18.2.11 von 14.45 – 15.30 Uhr<br />

Kin<strong>der</strong> FORTGESCHRITTEN II<br />

Fr. 14.1.11 – Fr. 18.2.11 von 15.30 – 16.15 Uhr<br />

ACHTUNG! Am Fr. 11.2.11 � ndet kein Kurs statt!<br />

wels.gv.at<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Kin<strong>der</strong> FORTGESCHRITTEN II<br />

Mo. 27.12.10 – Do. 30.12.10 von 15.30 – 16.15 Uhr<br />

Preis: € 32,- für 4 Einheiten<br />

Erwachsene (Jan.-Feb.)<br />

Erwachsene ANFÄNGER<br />

So. 16.1.11 – So. 13.2.11 von 17 – 17.45 Uhr<br />

Erwachsene FORTGESCHRITTEN<br />

So. 16.1.11 – So. 13.2.11 von 17.45 – 18.30 Uhr<br />

Anmeldung bei: Mag. Claudia Schmuck<br />

Rosenauerstraße 70, 4600 <strong>Wels</strong>, Tel. 07242/235-6540<br />

E-Mail Claudia.Schmuck@wels.gv.at<br />

Bezahlung auf <strong>der</strong><br />

Kunsteisbahn bei Kursbeginn.


2010/489<br />

+ veraNsTalTuNgskaleNDer + 25<br />

Veranstaltungen<br />

Vom 24. NoVember bis 21. dezember 2010<br />

www.wels.at/veranstaltungen<br />

Mi, 24.11.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Lebkuchenhaus-Workshop, 15 -16.30 h,<br />

mit Bäckermeister A. Weninger,Skribo Haas,<br />

<strong>Stadt</strong>platz 34.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

25. Adventmarkt <strong>der</strong> Goldhaubengruppe<br />

<strong>Wels</strong>, jeweils geöffnet zu den Kassazeiten,<br />

Schalterhalle und Foyer<strong>der</strong> Sparkasse OÖ,<br />

Ringstraße 27. Infos: 07242-70121<br />

Eröffnung <strong>der</strong> Gemeinschaftsausstellung<br />

<strong>der</strong> Künstlergilde <strong>Wels</strong>, 19 h, Galerie Forum,<br />

<strong>Stadt</strong>platz 8(bis 18.12.). Infos: 07242-29124<br />

Ballettaufführung.„DieKameliendame“,<br />

19.30 h, <strong>Stadt</strong>theater<strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-235-7040<br />

Extremsportfilmnacht, 20 -23h,<br />

<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.Infos: www.esfn.at<br />

Zauberclown Maxi, 15 h,<br />

SCW, 1Stock vorm Wiki –Kin<strong>der</strong>land.<br />

Infos: www.shoppingcitywels.at<br />

Do,25.11.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Vortrag.„Von Engeln und Träumen“,<br />

19.30 h, Ref: Pfr.Bräuer,Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

St. Josef,Pernau.Infos: 07242-43306<br />

25. Adventmarkt <strong>der</strong> Goldhaubengruppe<br />

<strong>Wels</strong>, jeweils geöffnet zu den Kassazeiten,<br />

Schalterhalle und Foyer<strong>der</strong> Sparkasse OÖ,<br />

Ringstraße 27. Infos: 07242-70121<br />

Kabarett.Fredi Jirkal:„Das Ungeheuer von<br />

Wellness –Tief über <strong>der</strong> Oberfläche“,<br />

19.30 h, Kornspeicher <strong>Wels</strong>,Freiung 15.<br />

Infos: 07242-235-7040<br />

Konzert.„Philipp Harnisch Quintett“,<br />

20 h, Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.<br />

Infos: www.musikwerkstattwels.at<br />

Kabarett.„traumschiff supancic“, mit Mike<br />

Supancic,20h,Alter Schl8hof <strong>Wels</strong>,<br />

Dragonerstr.22. Infos: www.schl8hof.wels.at<br />

Kurs.„Mini-Malen“, 14.30 -15.30 h,<br />

von4-7Jahren, Atelier <strong>Wels</strong>,<br />

Anzengruberstr.10. Infos: 07242-210865<br />

Lesung.Sebastian Koch:„Der Spieler“, von<br />

F. Dosdojewski, 19 h, lebensspuren.museum,<br />

Pollheimerstr.4.Infos: 07242-70649,<br />

www.lebensspuren.at<br />

TheaterVogelweide.„Lysistrata“, 20 h,<br />

Pfarrsaal <strong>Wels</strong> Hl.Familie,Vogelweide.<br />

Infos: 0676-90 68 803,<br />

theater-vogelweide@aon.at,<br />

www.theater-vogelweide.at<br />

Vortrag.„Religiöse Festein<strong>der</strong> Familie -<br />

Gestaltung neu überlegt“, 20 h,<br />

vonMag.a. IrmgardLehner,<br />

Pfarrzentrum <strong>Wels</strong>,St. Franziskus.<br />

Infos: 07242-64866<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Die <strong>Stadt</strong> voller Impulse.<br />

Fr,26.11.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Kreativ-Workshop.„Wirbasteln eine Stiftedose<br />

o<strong>der</strong> einen Schreibtischbuttler“,<br />

15 -16.30 h, SKRIBO Haas,<strong>Stadt</strong>platz 34.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Nachtwächterrundgang -von Teufeln,<br />

Geistern und Schätzen, 18 h,<br />

Treffpunkt: Le<strong>der</strong>erturmimPollheimerpark,<br />

Anmeldung unbedingt erfor<strong>der</strong>lich! Buchung<br />

und Bezahlung im Tourist&CityServiceam<br />

Kaiser-Josef-Platz 22. Infos: 07242-43495<br />

25. Adventmarkt <strong>der</strong> Goldhaubengruppe<br />

<strong>Wels</strong>, jeweils geöffnet zu den Kassazeiten,<br />

Schalterhalle und Foyer<strong>der</strong> Sparkasse OÖ,<br />

Ringstraße 27. Infos: 07242-70121<br />

Debütantenball, ab 20 h, <strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-45095<br />

FamilienkonzertJeunesse <strong>Wels</strong>.„In <strong>der</strong><br />

klangvollen <strong>Stadt</strong>“, in <strong>der</strong> Reihe„Triolino“,<br />

15 h, Landesmusikschule <strong>Wels</strong>,Herminenhof,<br />

Saal Concerto.Infos: 0676-97 68 004<br />

Konzert.„InYour Face 2010 Part II“,<br />

20.15 h, AlterSchl8hof <strong>Wels</strong>,<br />

Dragonerstr.22. Infos: 07242-650-3913870<br />

Sa,27.11.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Bäuerlicher Kekserlmarkt, 8.30 -17h,<br />

vorCaféMocca, Ringstraße 2.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Adventkonzert.„Choiceofvoice“, 17 h,<br />

mit <strong>der</strong> Tamburizzagruppegruppe des Kroatischen<br />

Heim <strong>Wels</strong>,Pfarrheim St. Stephan,<br />

Lichtenegg.Infos: 07242-46359<br />

Adventmarkt, 15 -20h,Pfarrheim<br />

St. Stephan, Lichtenegg.Infos: 07242-46359


26<br />

+ veraNsTalTuNgskaleNDer +<br />

Veranstaltungen<br />

Vom 24. NoVember bis 21. dezember 2010<br />

www.wels.at/veranstaltungen<br />

Adventmarkt, 17 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

St. Josef,Pernau.Infos: 07242-43306<br />

Debütantenball, 20 -02h,<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-45095<br />

Kabarett.„DieDeutsche Kochschau“,<br />

mit Stermann &Grissemann, 20 h,<br />

AlterSchl8hof <strong>Wels</strong>,Dragonerstr.22.<br />

Infos: www.schl8hof.wels.at<br />

Spielzeugflohmarkt, 8-12h,<br />

Messehallen 6&7.Infos: 07242-29452<br />

TheaterVogelweide.„Lysistrata“, 20h,<br />

Pfarrsaal <strong>Wels</strong> Hl.Familie,Vogelweide,<br />

Kartenvorbestellung.Infos: 0676-90 68 803,<br />

theater-vogelweide@aon.at,<br />

www.theater-vogelweide.at<br />

Adventkranzweihen und -segnungen in<br />

den <strong>Wels</strong>er Pfarren<br />

PfarreSt. Stephan, 16 h<br />

PfarreSt. Franziskus,17h,<br />

anschl.Glühwein- und Kin<strong>der</strong>punschstand<br />

<strong>der</strong> Jungschar und Jugend<br />

PfarreHl. Familie, 19 h<br />

PfarreHerz-Jesu, 16.30 h<br />

PfarreSt. Josef, 16 h<br />

Pfarre<strong>Stadt</strong>pfarrkirche, 17 h<br />

So,28.11.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Literaturfrühstück.Ewa Hanushevsky:„Ein<br />

Stückchen Ich“, 10 h, Bildungshaus Schloss<br />

Puchberg, Puchberg1.Infos: 07242-47537<br />

Musikalischer Advent -Gottesdienst mit<br />

musikalischer Gestaltung, 9.30 h, Pfarre<br />

St. Stephan, Lichtenegg.Infos: 07242-46359<br />

<strong>Wels</strong>er KuriositätenFlohmarkt, 7-12h,<br />

Messegelände <strong>Wels</strong>,Hallen 3, 4, 7-10, 17, 18<br />

je nach Verfügbarkeit.Infos: 0732-772479<br />

Konzert.„Kaiserklänge“, 17 h,<br />

mit <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong>musik <strong>Wels</strong>,Leitung: Walter<br />

Reschene<strong>der</strong>,<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-235-4860<br />

1. Adventsonntag Familiengottesdienst,<br />

9.30 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Josef,Pernau.<br />

Infos: 07242-43306<br />

1. Adventsonntag mit dem Chor„Septakkord“,<br />

9.30 h, mit Kin<strong>der</strong>aktion und anschl.<br />

Glühwein- und Kin<strong>der</strong>punschstand,<br />

Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Franziskus,Laahen.<br />

Infos: 07242-64866<br />

Adventmarkt, 10 -17h,<strong>Stadt</strong>pfarrzentrum<br />

<strong>Wels</strong>.Infos: 07242-47482<br />

Familienmesse, 10 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

Hl.Familie,Vogelweide.Infos: 07242-46581<br />

Mo,29.11.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Testtage im Lehrinstitut für Orthographie<br />

und Schreibtechnik, Dauer bis 3.12.,<br />

Schwimmschulgasse 5. Infos: 07242-206343<br />

Vortrag.„Wie das kindliche Gehirn<br />

tickt“, 19.30 h, Colleg für Familienpä-<br />

wels.gv.at<br />

2010/490<br />

Die <strong>Stadt</strong> voller Impulse.<br />

dagogik,Gabelsbergerstraße 14,<br />

Infosu.Anmeldung: 07242-47744-48,<br />

bettina.schmalwieser@sos-kin<strong>der</strong>dorf.at<br />

Di,30.11.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

<strong>Wels</strong>er Abonnementkonzert.„Klassische<br />

Kammermusik“ mit dem AltenbergTrio<br />

Wien,19.30 h, Landesmusikschule <strong>Wels</strong>,<br />

Herminenhof,Saal Concerto.<br />

Infos: www.welserabonnementkonzerte.at<br />

Musikalische Spielgruppe, 14.30 -16h,<br />

für Kin<strong>der</strong> von3-5J., Tanzen, Dauer bis<br />

21.12., Kin<strong>der</strong>freunde Vogelweide.<br />

Infos: 0650-2181113<br />

Bildungsinformationstag <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er NMS<br />

und AHS, 15 -18h,<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-235-6540<br />

Reisevorträge Kneissl Touristik, für die<br />

schönsten Wochen im Jahr,19.30 h,<br />

Cordatussaal <strong>Wels</strong>,<br />

Martin-Luther-Platz 1, Eintritt frei.<br />

Infos: 07245-20700<br />

Rorate-Messe, 6h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong>,<br />

St. Stephan, Lichtenegg.Infos: 07242-46359<br />

Sängertreffen.„Komm -sing mit uns“,<br />

Singkreis <strong>Wels</strong>er Heide,19.30 h,<br />

Kirchenwirt, <strong>Wels</strong>-Vogelweide.<br />

Infos: 07249-46304, 07243-53368<br />

Nächster Veranstaltungs-Redaktionsschluss<br />

für den Zeitraum 22.12.2010 bis<br />

26.01.2011: 09.12.2010, 12:00 Uhr<br />

<strong>Stadt</strong>marketing <strong>Wels</strong><br />

Veranstaltungskalen<strong>der</strong><br />

A-4600 <strong>Wels</strong>,Kaiser-Josef-Platz 22<br />

Fax: 07242-67722-4<br />

office@stadtmarketing-wels.at


2010/491<br />

+ veraNsTalTuNgskaleNDer + 27<br />

Veranstaltungen<br />

Vom 24. NoVember bis 21. dezember 2010<br />

www.wels.at/veranstaltungen<br />

Mi, 01.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Sprechstunde„Puppendoktor“, 9-18h,<br />

Günther Geier verarztetPuppen und Teddys,<br />

Schmidtgasse 25.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Lebkuchenhaus-Workshop,15-16.30 h,<br />

mit Bäckermeister A. Weninger,<br />

Skribo Haas,<strong>Stadt</strong>platz 34.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Ausstellungseröffnung.<br />

„Künstler des KV <strong>Wels</strong>er Werkstätten“,<br />

Werkschau <strong>der</strong> Künstler,18h,<br />

Galerie„<strong>Wels</strong>er Werkstätten“,Burggasse 5.<br />

Infos: 07242-64765<br />

TheChristmas Gospelkonzert, 19 h,<br />

Pfarre Herz-Jesu,Flotzingerplatz 5.<br />

Infos: 07242-46768<br />

Vortrag.„Tanz durchs Leben-ein Gebet?“,<br />

19.30 h, Pfarrsaal St. Stephan,<br />

Königse<strong>der</strong>str.20. Infos: 07242-46359<br />

Rorate-Messe, 6h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong> -<br />

Hl.Familie,Vogelweide.Infos: 07242-46581<br />

Rorate-Messe, mit anschl.Frühstück,<br />

6.30 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Josef,Pernau.<br />

Infos: 07242-43306<br />

Do,02.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Sprechstunde„Puppendoktor“, 9-18h,<br />

Günther Geier verarztetPuppen und Teddys,<br />

Schmidtgasse 25.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Buchpräsentation. AntonPelinka:„Nach<br />

<strong>der</strong> Windstille“, 19 h, Bildungshaus<br />

Schloss Puchberg, Puchberg1.<br />

Infos: 07242-47537<br />

Offenes Atelier, 10 -12h,für Kin<strong>der</strong> von<br />

5Jahren, Atelier <strong>Wels</strong>,Anzengruberstraße 10.<br />

Infos: 07242-210865<br />

Kabarett.<br />

Klaus Eckel:„Alles bestens,aber...“,<br />

19.30 h, Kornspeicher <strong>Wels</strong>,Freiung 15.<br />

Infos: 07242-235-7040<br />

Konzert. „AlexandraCumfeBand“, 20 h,<br />

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.<br />

Infos: www.musikwerkstattwels.at<br />

Konzert. Amarcord Wien:<br />

„Bil<strong>der</strong> einer Ausstellung“,<br />

20 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong>-St. Josef,Pernau.<br />

Infos: 07242-43306<br />

Messe mit Predigtgespräch, 19.30 h,<br />

Pfarrkirche <strong>Wels</strong>-Hl. Familie,Vogelweide.<br />

Infos: 07242-46581<br />

Rorate-Messe, mit anschl.Frühstück im<br />

Pfarrzentrum, 6h,<strong>Stadt</strong>pfarrkirche <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-47482<br />

Fr,03.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Die <strong>Stadt</strong> voller Impulse.<br />

Sprechstunde„Puppendoktor“, 9-18h,<br />

Günther Geier verarztetPuppen und Teddys,<br />

Schmidtgasse 25.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Kreativ-Workshop.„Wirbasteln ein Türschild“,15-16.30<br />

h, SKRIBO Haas,<br />

<strong>Stadt</strong>platz 34.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Nachtwächterrundgang -von Teufeln,<br />

Geistern und Schätzen, 18 h, Treffpunkt:<br />

Le<strong>der</strong>erturmimPollheimerpark, Anmeldung<br />

unbedingt erfor<strong>der</strong>lich! Buchung und Bezahlung<br />

im Tourist&CityServiceam<br />

Kaiser-Josef-Platz 22. Infos: 07242-43495<br />

Krampuskränzchen, 19.30 -02h,<br />

<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.Infos: 07242-45576<br />

Schauspiel.„Moby Dick o<strong>der</strong> <strong>der</strong> Wal“,<br />

19.30 h, <strong>Stadt</strong>theater<strong>Wels</strong>,Abos A, G1,<br />

Wahlabo,19.30 h, <strong>Stadt</strong>theater<strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-235-7040<br />

Panflötenkonzert, mit Wolfgang Niegelhell,<br />

20 h, Kirche St. Franziskus <strong>Wels</strong>-Laahen.<br />

Infos: 07242-47520, 07242-72822<br />

GemeldeteVeranstaltungen von<br />

Treffpunkt <strong>der</strong> Frau<br />

Bildungshaus Schloß Puchbergund<br />

Frauengesundheitszentrum<br />

Eltern-Kind-Zentrum<br />

finden Sie im hinterenTeil des<br />

<strong>Amtsblatt</strong>es unter„Amtliches/<br />

Veranstaltungen“.


28<br />

+ veraNsTalTuNgskaleNDer +<br />

Veranstaltungen<br />

Vom 24. NoVember bis 21. dezember 2010<br />

www.wels.at/veranstaltungen<br />

Stammtisch.„I mog<strong>Wels</strong>“, 18 h,<br />

Buffett Turnhalle <strong>Wels</strong>er Turnverein<br />

Volksgartenstrasse 17. Infos: 0660-3167193<br />

Sa,04.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Sprechstunde„Puppendoktor“, 9-18h,<br />

Günther Geier verarztetPuppen und Teddys,<br />

Schmidtgasse 25.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Bäuerlicher Kekserlmarkt, 8.30 -17h,<br />

vorCaféMocca, Ringstraße 2.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Int. Rassehundeschau, 9-16h,Hallen 1-11,<br />

Messegelände <strong>Wels</strong>.Infos: www.oekv.at<br />

ARENA, mit House-Musik,21h,<br />

Versteigerungshalle,Halle 3L, Messegelände.<br />

Infos: 0699-10150500<br />

Konzert. Weihnachtsspecial<br />

„The Sound of Christmas“, 19.30 h,<br />

mit MarkusRichterund seinem Ensemble,<br />

<strong>Stadt</strong>theater<strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-235-7040<br />

Debütantenball, 20 -02h,<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-45095<br />

Feierabend-Messe, 19 h, mit beson<strong>der</strong>er<br />

Gestaltung,Pfarre Herz-Jesu,Flotzingerplatz.<br />

Infos: 07242-46768<br />

Jugendkonferenz, 9.30 h,<br />

Medien Kultur Haus,Pollheimerstraße 17.<br />

Infos: 07242-207030<br />

Kurz-Konzert.„anklang“, 20 h,<br />

ein Gitarrenquintett spielt LuigiBoccherini,<br />

Pfarrkirche <strong>Wels</strong> Hl.Familie,Vogelweide.<br />

Infos: 07242-46581<br />

MAXIMILIANPOKAL -Internationales<br />

Jugendfechtturnier, 10 -17h,Sporthalle<br />

Pernau,Handel-Mazetti-Straße 5, Eintritt frei!<br />

Infos: www.fechtclub-wels.at<br />

Offenes Atelier, 10 -12h,für Kin<strong>der</strong> ab 5J.,<br />

Atelier <strong>Wels</strong>,Anzengruberstr.10.<br />

Infos: 07242-210865<br />

Rorate-Messe, 6h,Pfarre Herz-Jesu,<br />

Flotzingerplatz. Infos: 07242-46768<br />

So,05.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Sprechstunde„Puppendoktor“, 9-18h,<br />

Günther Geier verarztetPuppen und Teddys,<br />

Schmidtgasse 25.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Konzert. Weihnachtsspecial:„The Sound<br />

of Christmas“, 18 h, mit MarkusRichterund<br />

seinem Ensemble,<strong>Stadt</strong>theater<strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-45438<br />

Familienfrühschoppen, nach dem Gottesdienst,11-13h,Pfarrkirche<br />

<strong>Wels</strong> Hl.Familie,<br />

Vogelweide,Infos: 07242-46581<br />

Int. Rassehundeschau, 9-16h,Hallen 1-11,<br />

Messegelände <strong>Wels</strong>.Infos: www.oekv.at<br />

Konzert.„Bach-Chor <strong>Wels</strong>“, 19.30 h, Heinrich<br />

Schütz:„Weihnachtshistorie“,Herz-Jesu-<br />

Kirche <strong>Wels</strong>-Neustadt.Infos: 07242-41258<br />

MAXIMILIANPOKAL -Internationales<br />

Jugendfechtturnier,9-17h,Sporthalle<br />

Pernau,Handel-Mazetti-Straße 5, Eintritt frei!<br />

Infos: www.fechtclub-wels.at<br />

Matinee im Schloss.MonikaStadler -Advent-und<br />

Winterzauber, Harfenmusik,10h,<br />

wels.gv.at<br />

2010/492<br />

Die <strong>Stadt</strong> voller Impulse.<br />

Bildungshaus Schloss Puchberg.<br />

Infosu.Anmeldung: 07242-47537<br />

Musikalischer Advent -Gottesdienst mit<br />

musikalischer Gestaltung, 9.30 h, Pfarre St.<br />

Stephan, Lichtenegg.Infos: 07242-46359<br />

Stammtisch für Musiker und Sänger des<br />

Trachtenvereins Almröserl, 14 h,<br />

Brauchtumszentrum Herminenhof,<br />

MariaTheresiastraße 33. Infos: 0676-3022476<br />

2. Adventsonntag mit Kin<strong>der</strong>- und Nikolausaktion,<br />

9.30 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St.<br />

Franziskus,Laahen. Infos: 07242-64866<br />

2. Adventsonntag Familiengottesdienst,<br />

9.30 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Josef,Pernau,<br />

Infos: 07242-43306<br />

Mo,06.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Di,07.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Frühschicht.„Fürchte dich nicht“, anschl.<br />

gemeinsames Frühstück,6h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

St. Franziskus,Laahen. Infos: 07242-64866<br />

RockARENA, 21 h, Versteigerungshalle,Halle<br />

3L, Messegelände.Infos: 0699-10150500<br />

Schreibwerkstatt, ein schreiblustiger<br />

Abend,18-22h,Schreiblust-Akademie für<br />

innovatives Schreiben, Ringstrasse 2/1. Stock,<br />

Türlinks.Infos: 0660-4005088,<br />

www.schreiblust.at<br />

Rorate-Messe, 6h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong> -<br />

St. Stephan, Lichtenegg.Infos: 07242-46359<br />

Mi, 08.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.


2010/493<br />

+ veraNsTalTuNgskaleNDer + 29<br />

Veranstaltungen<br />

Vom 24. NoVember bis 21. dezember 2010<br />

www.wels.at/veranstaltungen<br />

Weihnachtskonzertdes Hans Sachs-<br />

Chores <strong>Wels</strong>„Warten“, 18 h, Marienkirche<br />

<strong>Wels</strong>-Traunpark. Infos: 07242-43495,<br />

www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Lebkuchenhaus-Workshop, 15 -16.30 h,<br />

mit Bäckermeister A. Weninger,Skribo Haas,<br />

<strong>Stadt</strong>platz 34.<br />

Infos: www.welser-weihnachtwelt.at<br />

Advent in <strong>der</strong> Burg<strong>Wels</strong>, 16h,<br />

Stelzhamerbund <strong>Wels</strong>,Lesungen mit Musik,<br />

Festsaal <strong>Stadt</strong>museum <strong>Wels</strong>-Burg.<br />

Infos: 07242-50606<br />

Familientag im Bildungshaus Schloss<br />

Puchberg, Veranstaltungen: Spiele,Spiele<br />

und nochmals Spiele,9.30 -18h.Prinzessin,<br />

Prinz und Schlossgespenst: 10.30 -12h.<br />

GeschichtenleuchtenimSpiegelsaal:<br />

14 -15.30 h. Bildungshaus Schloss Puchberg.<br />

Infosu.Anmeldung: 07242-47537<br />

Mariä Empfängnis in den <strong>Wels</strong>er Pfarren<br />

PfarreHl. Familie, Gottesdienst 10 &11h<br />

PfarreSt. Franziskus, Gottesdienst 9.30 h<br />

PfarreSt. Josef, Gottesdienst 9h<br />

Puchberg, Gottesdienst 9.30 h<br />

PfarreHerz-Jesu, Gottesdienst 8&9h,mit<br />

<strong>Wels</strong>er Mandolinen- und Gitarrenorchester<br />

PfarreSt. Stephan, Gottesdienst 9.30 h,<br />

mit dem Chor St. Stephan<br />

<strong>Stadt</strong>pfarre, Gottesdienst 9&10.30 h<br />

<strong>Wels</strong>er KuriositätenFlohmarkt, 7-12h,<br />

Messegelände <strong>Wels</strong>,Hallen 3, 4, 7-10, 17, 18<br />

je nach Verfügbarkeit.Infos: 0732-772479<br />

Do,09.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Konzert. NIK P. &BAND -Tour 2010, 20 h,<br />

<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.Infos: 0732-221523<br />

www.kdschroe<strong>der</strong>.at<br />

Rorate-Messe, mit anschl.Frühstück im<br />

Pfarrzentrum, 6h,<strong>Stadt</strong>pfarrkirche <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-47482<br />

Workshop.Fimoschmuck selbst gemacht,<br />

für Kin<strong>der</strong> ab 5J., 16 -18h,Kin<strong>der</strong>freunde<br />

Vogelweide,Eiselsbergerstr.31a.<br />

Infos: 0650-2181113<br />

Konzert.„Just Friends“, 20 h, Soundtheatre,<br />

Stelzhamerstraße 9.<br />

Infos: www.musikwerkstattwels.at<br />

Vortrag.„Von Engeln und Träumen“, Ref:<br />

Pfr.Bräuer,19.30 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Josef,<br />

Pernau.Infos: 07242-43306<br />

Fr,10.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Weihnachtliche Lesung.„Abesinnliche<br />

Stund im Advent mit Musi und Wort“,<br />

19 h, mit Dr.Franz Gumpenberger,dem<br />

Quartett„Via SanMia“ und <strong>der</strong><br />

„Hausruckmusi“,<strong>Stadt</strong>pfarrkirche.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Kunstweihnachtsmarkt, 12 -18.30 h,<br />

Burg<strong>Wels</strong>.Infos: 07242-235-7390<br />

Kreativ-Workshop.„Wirbasteln ein Einschreibbuch<br />

mit Lesezeichen“, 15 -16.30 h,<br />

SKRIBO Haas,<strong>Stadt</strong>platz 34.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Nachtwächterrundgang -von Teufeln,<br />

Geistern und Schätzen,18h,<br />

Treffpunkt: Le<strong>der</strong>erturmimPollheimerpark,<br />

Anmeldung unbedingt erfor<strong>der</strong>lich! Buchung<br />

und Bezahlung im Tourist&CityServiceam<br />

Kaiser-Josef-Platz 22.<br />

Infos: 07242-43495<br />

Kurs.Acrylmalerei, 14 -19h,Atelier <strong>Wels</strong>,<br />

Anzengruberstr.10. Infos: 07242-210865<br />

Kurs.„Wirbacken im Advent“, ab 16 h,<br />

für Kin<strong>der</strong> von4-6J., Kin<strong>der</strong>freunde Pernau.<br />

Infos: 0650-2181110<br />

Acrylmalerei, 14 -19h, Atelier <strong>Wels</strong>,Anzengruberstraße<br />

10. Infos: 07242-210865<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Die <strong>Stadt</strong> voller Impulse.<br />

Theater. „Emigranten”,19.30 h,<br />

vonS.Mrozek, Im Kornspeicher <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-235-7040<br />

Nachtdienst #88, 19.30 h, 5JahrefreiStil-<br />

Magazin, Konzert: UtaVölker -Akkordeon<br />

solo,MedienKulturHaus,Pollheimerstr.17.<br />

Infos: www.medienkulturhaus.at<br />

Sa,11.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Kunstweihnachtsmarkt, 10 -18.30 h,<br />

Burg<strong>Wels</strong>.Infos: 07242-235-7390<br />

Bäuerlicher Kekserlmarkt, 8.30 -17h,<br />

vorCaféMocca, Ringstraße 2.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Buchpräsentation.„ImAuge des Pfaffenfresser<br />

spiegelt sich <strong>der</strong> Tod“, 18 h,<br />

Glanzer &Steinauer,mit LiveMusik,<br />

MedienKulturHaus,Pollheimerstr.17.<br />

Infos: www.medienkulturhaus.at<br />

HIGH SCHOOL FEST, Einlass 20 h,<br />

Messegelände <strong>Wels</strong> Halle 17 West<br />

(EinfahrtNord). Infos: www.facebook.com,<br />

GerhardBöhm<br />

Original Adventsingen mit Salzburger<br />

Gruppen,17h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

St. Franziskus,Laahen.<br />

Infos: 07242-64866<br />

Schmöller‘s Club Ü31,ab21h,<br />

AlterSchl8hof <strong>Wels</strong>,Dragonerstr.22.<br />

Infos: 07242-67284, www.schmoellers.at


30<br />

+ veraNsTalTuNgskaleNDer +<br />

Veranstaltungen<br />

Vom 24. NoVember bis 21. dezember 2010<br />

www.wels.at/veranstaltungen<br />

Turnfestival 2010, 19.30 h.<br />

Infos: www.welser-turnverein.at<br />

christmas.workshop &Adventmarkt, 00 h,<br />

für Erwachsene und Kin<strong>der</strong> in vorweihnachtlicher<br />

Atmosphäre, lebensspuren.museum,<br />

Pollheimerstr.4.Infos: 07242-70649<br />

Rorate-Messe,6h,Pfarre Herz-Jesu,<br />

Flotzingerplatz. Infos: 07242-46768<br />

So,12.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Kunstweihnachtsmarkt, 10 -18h,<br />

Burg<strong>Wels</strong>.Infos: 07242-235-7390<br />

Weihnachtskonzertfür Groß und Klein<br />

mit dem Symphonieorchester <strong>Wels</strong> und<br />

Weihnachtsgeschichtenmit SandraGalatz,<br />

11 h, <strong>Stadt</strong>theater<strong>Wels</strong>.Infos: 07242-44185<br />

Panflötenkonzert, 19.30 h,<br />

mit Daniela dé Santos,weihnachtliche Lie<strong>der</strong>,<br />

<strong>Stadt</strong>theater<strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 0676-7615043<br />

Kin<strong>der</strong>turnfestival 2010, 16 h.<br />

Infos: www.welser-turnverein.at<br />

3. Advent -kmb Aktion,„Sei so frei“ Familien<br />

Gottesdienst, 9.30 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

St. Josef,Pernau.Infos: 07242-43306<br />

Kin<strong>der</strong>-Wortgottesdienst, 9.30 h,<br />

Pfarre Herz-Jesu,Flotzingerplatz.<br />

Infos: 07242-46768<br />

Musikalischer Advent -Gottesdienst mit<br />

musikalischer Gestaltung, 9.30 h, Pfarre<br />

St. Stephan, Lichtenegg.Infos: 07242-46359<br />

Mo,13.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Oper. „Der Troubadour“, 19.30 h,<br />

vonG.Verdi, <strong>Stadt</strong>theater<strong>Wels</strong>,Einführung<br />

Dr.Helmut Greil: 18.45 h,<br />

Abos: A, G1,Wahlabo.Infos: 07242-235-7040<br />

Di,14.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Lesung.Alfred Komarek „Anstiftung zum<br />

Innehalten“, 19 h, Skribo Haas,<strong>Stadt</strong>platz.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Kin<strong>der</strong>betreuung zum Weihnachtsshopping,<br />

14 -17h,Bringen Sie einfach Ihre<br />

Kin<strong>der</strong> bei uns vorbei, hier sind sie gut aufgehoben<br />

und können einen lustigen Nachmittag<br />

erleben! Familienbundzentrum <strong>Wels</strong>,<br />

Traungasse 16. Infos: 07242-207073<br />

Frühschicht.„Fürchte dich nicht“, anschl.<br />

gemeinsames Frühstück,6h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

St. Franziskus,Laahen. Infos: 07242-64866<br />

wels.gv.at<br />

2010/494<br />

Die <strong>Stadt</strong> voller Impulse.<br />

Rorate-Messe,6h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong> -<br />

St. Stephan, Lichtenegg.Infos: 07242-46359<br />

Mi, 15.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Lebkuchenhaus-Workshop, 15 -16.30 h,<br />

mit Bäckermeister A. Weninger,Skribo Haas,<br />

<strong>Stadt</strong>platz 34.<br />

Infos: www.welser-weihnachtwelt.at<br />

Kasperltheater. „Das kleine Sternenkind“,<br />

15 h, SCW, 1. Stock vorm Wiki –Kin<strong>der</strong>land.<br />

Infos: www.shoppingcitywels.at<br />

Rorate-Messe, anschl.Frühstück,6h,Pfarrkirche<br />

<strong>Wels</strong> Hl.Familie.Infos: 07242-46581<br />

Rorate-Messe, mit anschl.Frühstück,6.30 h,<br />

Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Josef,Pernau.<br />

Infos: 07242-43306<br />

Bußfeier zur Vorbereitung auf Weihnachten,<br />

19 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Josef,Pernau.<br />

Infos: 07242-43306<br />

Versöhnungsfeier als Vorbereitung auf<br />

das Weihnachtsfest, 19 h,<br />

Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Franziskus,Laahen.<br />

Infos: 07242-64866<br />

Welldorado College.„Altersmedizin als<br />

Chancebei Krankheiten“, 18.30 -19.30 h,<br />

Ref: Prim. Dr.Peter Dovjak,Welldorado<br />

Mehrwecksaal.Infos: 07242-235-6540<br />

Do,16.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Konzertmit Hari Baumgartner und AKUS-<br />

TIX –Die stillsteZeit, 20 h,<br />

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.<br />

Infos: www.musikwerkstattwels.at<br />

Bußfeier, 20 h, Pfarre St. Stephan,<br />

Lichtenegg.Infos: 07242-46359


2010/495<br />

+ veraNsTalTuNgskaleNDer + 31<br />

Veranstaltungen<br />

Vom 24. NoVember bis 21. dezember 2010<br />

www.wels.at/veranstaltungen<br />

Rorate-Messe, mit anschl.Frühstück im<br />

Pfarrzentrum, 6h,<strong>Stadt</strong>pfarrkirche <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-47482<br />

Fr,17.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Kreativ-Workshop.„Wirbasteln ein<br />

Geschenk“, 15 -16.30 h, SKRIBO Haas,<strong>Stadt</strong>platz<br />

34.<br />

Infos: www.welser-weihnachtswelt.at<br />

Nachtwächterrundgang -von Teufeln,<br />

Geistern und Schätzen, 18 h, Treffpunkt:<br />

Le<strong>der</strong>erturmimPollheimerpark, Anmeldung<br />

unbedingt erfor<strong>der</strong>lich! Buchung und Bezahlung<br />

im Tourist&CityServiceamKaiser-Josef-<br />

Platz22. Infos: 07242-43495<br />

Kapserltheater. „Der verflixte Hexenbesen“,16h,Pfarrsaal<br />

<strong>Wels</strong>/Pernau,<br />

Haidlweg 58. Infos: 07242-46481<br />

Konzert.„Zauber <strong>der</strong> Weihnacht“, 19 h, BRP<br />

Rotaxhalle.Infos: 06133-6317, www.zuk.at<br />

Sa,18.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Fest.„Adventfeier“, 14 h, Brauchtumszentrum<br />

Herminenhof,Maria-Theresia-Str.33.<br />

Infos: 07242-70854<br />

<strong>Wels</strong>er <strong>Stadt</strong>markt*<br />

Kaiser-Josef-Platz, jeden Fr (9 -13h)<br />

Wochenmarkt am Zentralmarktgelände *<br />

Hamerlingstraße 8, jeden Mi und Sa (6 -12.30 h)<br />

Wochenmarkt Neustadt*<br />

Grünbachplatz, jeden Fr (14 -17h)<br />

*fällt <strong>der</strong>Wochenmarkt auf einen Feiertag,wir<strong>der</strong>amTag zuvor abgehalten!<br />

19. Bundesschau des Rassezuchtverbandes<br />

österr.KleintierzüchterRÖK, 7-17h,<br />

Messezentrum OST,Hallen 1-6.<br />

Infos: www.kleintierzucht-roek.at<br />

Rorate-Messe, 6h,Pfarre Herz-Jesu,<br />

Flotzingerplatz. Infos: 07242-46768<br />

So,19.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Konzertdes Musikvereins <strong>der</strong> ÖBB <strong>Wels</strong>.<br />

„Weihnachtenin<strong>Wels</strong>”, 14.30 h&18h,<br />

mit Ulrike Beimpold,<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 0664-1428694<br />

Konzert.„Weihnachtenmit MusicaSpirit“,<br />

Weihnachtslie<strong>der</strong> aus aller Welt,16.30 h,<br />

Im Kornspeicher <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: www.musicaspirit.at<br />

19. Bundesschau des Rassezuchtverbandes<br />

österr.KleintierzüchterRÖK, 8-15h,<br />

Messezentrum OST,Hallen 1-6.<br />

Infos: www.kleintierzucht-roek.at<br />

4. Adventsonntag Familiengottesdienst,<br />

9.30 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Josef,Pernau.<br />

Infos: 07242-43306<br />

4. Adventsonntag mit Kin<strong>der</strong>aktion, 9.30 h,<br />

Pfarrkirche <strong>Wels</strong> St. Franziskus,Laahen.<br />

Infos: 07242-64866<br />

Programmän<strong>der</strong>ungen vorbehalten. Angaben ohne Gewähr.<br />

WOCHENMäRKTE<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Die <strong>Stadt</strong> voller Impulse.<br />

Gehörlosenmesse, 10 h, Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

Hl.Familie,Vogelweide.Infos: 07242-46581<br />

Musikalischer Advent -Gottesdienst mit<br />

musikalischer Gestaltung, 9.30 h, Pfarre<br />

St. Stephan, Lichtenegg.<br />

Infos: 07242-46359<br />

<strong>Wels</strong>er KuriositätenFlohmarkt, 7-12h,<br />

Messegelände <strong>Wels</strong>,Hallen 3, 4, 7-10, 17, 18<br />

je nach Verfügbarkeit.Infos: 0732-772479<br />

Mo,20.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Bußfeier, 19 h, <strong>Stadt</strong>pfarrkirche <strong>Wels</strong>.<br />

Infos: 07242-47482<br />

Wochenmarkt Vogelweide *<br />

Vogelwei<strong>der</strong>platz, jeden Mi und Sa (6 -12.30 h)<br />

Di,21.12.2010<br />

<strong>Wels</strong>er Weihnachtswelt<br />

Informationen zu allen Veranstaltungen<br />

finden Sie im beiliegenden Programmheft.<br />

Frühschicht.„Fürchte dich nicht“, anschl.<br />

gemeinsames Frühstück,6h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong><br />

St. Franziskus,Laahen. Infos: 07242-64866<br />

Rorate-Messe, 6h,Pfarrkirche <strong>Wels</strong> -<br />

St. Stephan, Lichtenegg,Infos: 07242-46359<br />

Antiquitäten- und Kuriositätenmarktam<strong>Stadt</strong>platz<br />

März -November jeden Sa (8 -13h)<br />

Bauernmarkt am Messegelände vordem<br />

Haus <strong>der</strong> Landwirtschaft, jeden Fr (14 -17h)<br />

während Messeveranstaltungen und an Feiertagen entfällt <strong>der</strong> Markt!


32<br />

+ veraNsTalTuNgskaleNDer +<br />

Veranstaltungen<br />

Vom 24. NoVember bis 21. dezember 2010<br />

www.wels.at/veranstaltungen<br />

GALERIEN<br />

Medienkulturhaus -<strong>Stadt</strong>galerie,Pollheimerstr.17<br />

(Di-Fr14-19h,So/Fei 10 -16hsowie nach Vereinbarung,<br />

Tel.:07242-235-6930). Ausstellung:„Aktuelle Arbeiten von<br />

Ursula Hübner“(noch bis 21.01.2011)<br />

Galerie f/8, Römerstraße 104<br />

(Di-Fr14-18h,Sa11-15h,Tel.: 07242-62829)<br />

Galerie Forum, <strong>Stadt</strong>platz 8-Volksbankhaus,Eingang Traungasse<br />

(Mi-Fr16-19h,Sa10-12h,Tel.: 07242-29124).<br />

Ausstellung:„Manfred Koutek“ (noch bis 27.11.2010)<br />

Galerie Warum.Kunst.Raum, Burggasse 5(Sa 18 -20ho<strong>der</strong> nach<br />

Voranmeldung unterTel.: 07242-64765).<br />

Ausstellung:„Künstler des KV <strong>Wels</strong>er Werkstätten“<br />

(von 02.12.2010 bis 18.12.2010)<br />

Galeriehaus, Maria-Theresia-Str.41/ehem. Pförtnerhaus<br />

(Mo-Fr 8-19h,Sa8-14h).<br />

Ausstellung: Walter Hochmair,Malerei und Objekte<br />

(noch bis 21.12.2010)<br />

AA-Galerie, <strong>Stadt</strong>platzgalerie –Eingang Hafergasse<br />

(Mo-Fr 7-20h,Sa8-12h,Tel.: 07242-73731)<br />

MUSEEN<br />

AUSSTELLUNGEN<br />

<strong>Stadt</strong>museum <strong>Wels</strong> –Burg, Burggasse 13 (Di-Fr10-17h,Sa14-17h,<br />

So/Fei 10-16 h, Mo (auch feiertags) geschlossen, Tel.:07242-235-7350).<br />

Dauerausstellung: Sammlung <strong>Stadt</strong>geschichte,Landwirtschaftsgeschichte,Österreichisches<br />

Gebäckmuseum, Museum <strong>der</strong> Heimatvertriebenen.<br />

Son<strong>der</strong>austellung:„<strong>Wels</strong>er Kunstkalen<strong>der</strong> 2011“ (noch bis 05.12.2010)<br />

<strong>Stadt</strong>museum <strong>Wels</strong> –Minoriten, Minoritenplatz 4(Di-Fr10-17h,<br />

Sa 14 -17h,So/Fei 10-16 h, Mo (auch feiertags) geschlossen,<br />

Tel.:07242-235-1346). Dauerausstellung: archäologische Sammlungen<br />

Vor- und Frühgeschichte,Römerzeit.<br />

Son<strong>der</strong>ausstellung:„Schatzmann“,Gemeinschaftsausstellung <strong>der</strong><br />

Künstlergruppe MonikaRadziejowski,Uwe Schnei<strong>der</strong> und Egon<br />

Schatzmann (noch bis 02.01.2011)<br />

wels.gv.at<br />

2010/496<br />

Die <strong>Stadt</strong> voller Impulse.<br />

Galerie Nöfa, Anzengruberstraße 6-10<br />

(Mo-Fr 9-18h,Sanur nach Vereinbarung unterTel.: 07242-35136)<br />

Ausstellung„5 JahreBlickpunkt <strong>Wels</strong> –lasst uns feiern!“ –<br />

Karikaturen vonAugust diLena (von 24.11.2010 bis 31.12.2010)<br />

Galerie Marschner, Schmidtgasse 1, 2. Stock (Di &Do9-13h,<br />

Mi 17 -20hsowie nach Vereinbarung unterTel.: 0664-1435060)<br />

Ausstellung„Time Progress“ Ulrich Waibel (noch bis 31.01.2010)<br />

Galerie Forum, Volksbank-Haus,<strong>Stadt</strong>platz 8<br />

(Mi-Fr16-19h,Sa10-12h)<br />

FH-Campus <strong>Wels</strong>, Stelzhamerstraße 23<br />

(täglich, außer So.Infos: www.fh-ooe.at/campus-wels).<br />

Ausstellung: NorbertMayer,AbstrakteBil<strong>der</strong> zum Thema„Energie“<br />

(noch bis 30.11.2010)<br />

<strong>Stadt</strong>platz 10 (Mo-Sa 10 -18h,www.einknopf.at).<br />

Ausstellung: Sonnleitner Weihnachtsausstellung (noch bis 31.12.2010)<br />

lebensspuren.museum, Pollheimerstr.4(Di- Sa 10 -16h,So/Mo/Fei<br />

geschlossen, Tel.:07242-70649). Son<strong>der</strong>ausstellung:„Das an<strong>der</strong>e<br />

Spielzeug“,ein Kooperationsprojekt mit dem Ethnologen und<br />

Spielzeugsammler Dr.Fritz (noch bis 22.12.2010)<br />

Puppen- &Bärenmuseum„Puppenträume“, Privatmuseum,<br />

Hei<strong>der</strong>osenstr.58(Di-Fr10–18h,Sa10-14ho<strong>der</strong> nach Vereinbarung<br />

unterTel.: 07242-71393). Dauerausstellung: Künstlerpuppen &Bären<br />

Dragonermuseum, Dragonerstr.44, Osthof,Top 404<br />

(Sa/So14-16ho<strong>der</strong> nach Vereinbarung,Tel.: 0699-11763937).<br />

Dauerausstellung:„Garnisonstadt <strong>Wels</strong>“<br />

„BAHNZEIT“ das Pferdeeisenbahnmuseum <strong>der</strong> Südstrecke,Maxlheid 9<br />

(Mo-Fr &So9-20ho<strong>der</strong> nach Vereinbarung unterTel.: 07242-46716).<br />

Dauerausstellung:„BAHNZEIT“


2010/497<br />

Kostenlose Rechtsberatung<br />

Die kostenlose Rechtsberatung <strong>der</strong> Rechtsanwaltskammer für<br />

Oberösterreich wird durchgeführt:<br />

4. 12. 2010 10 bis 12 uhr mag. Wolfgang stockinger<br />

18. 12. 2010 10 bis 12 uhr Dr. Christopher straberger<br />

Die Rechtsberatung findet in <strong>der</strong> Zeit von 10 bis 12 Uhr im Rathaus,<br />

Eingang Traungasse 6, EG, Zimmer 22, statt.<br />

Ombudsmann für<br />

Wohnungsangelegenheiten<br />

Ombudsmann Franz Roiss<br />

hält jeden ersten Mittwoch<br />

im Monat von 8-12 Uhr im<br />

Rathaus, Traungasse 6, Zimmer<br />

Nr. 22, seinen Sprechtag ab<br />

und steht für Auskünfte in allen<br />

Wohnungsangelegenheiten zur<br />

Verfügung.<br />

Tierheim<br />

Tierheimstraße 40<br />

Öffnungszeiten: Montag bis<br />

Samstag von 13 bis 17 Uhr.<br />

Mittwoch, Sonn- und Feiertage<br />

ge schlossen.<br />

Telefonische Terminvereinbarung<br />

unter Telefon 235-7658<br />

(Büro), Fax 235-7659.<br />

In Notfällen rufen sie die Tierrettung<br />

unter <strong>der</strong> Nummer 0664/<br />

276 38 48<br />

Pensionsversicherungsanstalt<br />

(für arbeiter u. angestellte)<br />

sprechtag: Jeden mo, mi und<br />

Fr von 8 bis 14 uhr;<br />

Gebietskrankenkasse,<br />

Hans-Sachs-Straße 4.<br />

Terminvereinbarung unter Tel.<br />

05/7807-373900 erfor<strong>der</strong>lich.<br />

PVA Landesstelle Oberösterreich,<br />

4021 Linz, Bahnhofplatz 8,<br />

Tel. 05/0303-0,<br />

Fax: 05/0303-36490; E-Mail:<br />

pva-lso@pva.sozvers.at<br />

Sozialprojekt<br />

"Trödlerladen"<br />

übernimmt Abholung von<br />

Gebrauchtwaren aller Art, Entrümpelungen,<br />

Ablaugen und<br />

Restaurieren.<br />

Dragonerstraße 22, Mo., Di., Do.,<br />

Fr. 8-12.30 Uhr, 13.30-17.30 Uhr,<br />

Mi. 8-12.30 Uhr. Tel. 651 12<br />

Zahnärztlicher Wochenend-<br />

und Feiertagsdienst<br />

Der zahnärztliche Wochenenddienst wird an den angegebenen<br />

Samstagen, Sonn- und Feiertagen jeweils in <strong>der</strong> Zeit von 9 bis 11 uhr<br />

in den Ordinationen <strong>der</strong> unten angeführten Zahnärzte durchgeführt:<br />

Dr. erwin Deuring 0 7242 44 780<br />

<strong>Wels</strong>, Rainerstraße 6 am 27.11. und 28.11.<br />

Dr. in Christa mayr 07247 8300<br />

Pichl, Gemeindeplatz 9 am 4.12. und 5.12.<br />

Dr. otto scheurecker 07242 43 415<br />

<strong>Wels</strong>, Heubergerstraße 11 am 8. 12.<br />

Dr. Wolfgang schlecht 07242 44 751<br />

<strong>Wels</strong>, Maximilianstraße 10 am 11.12. und 12.12.<br />

Dr. stefan schmidinger 07242 47 667<br />

<strong>Wels</strong>, Rablstraße 40 am 18.12. und 19.12.<br />

Aktuelle Notdienste-Zahnärzte, Apotheken und Rotes Kreuz<br />

sind ab sofort und immer aktuell im Internet unter:<br />

www.zahnaerztekammer.at zu finden!<br />

Täglicher Ärzte-Notdienst<br />

Montag bis Freitag 14 bis 7 Uhr früh<br />

Samstag bis Montag 7 bis 7 Uhr<br />

Notdienst-rufnummer des roten kreuzes<br />

Diese Regelung gilt auch an Feiertagen!<br />

141<br />

+ serviCe + 33<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Frauenhaus <strong>Wels</strong><br />

Schutzeinrichtung<br />

Rablstraße 14,<br />

Tel. 678 51<br />

Erreichbarkeit:<br />

Rund um die Uhr<br />

angeschlossen<br />

Frauenberatungsstelle <strong>Wels</strong>,<br />

Tel. 452 93, erreichbar Mo bis Fr<br />

9-17 Uhr<br />

Aktion Familie<br />

Die Beratungsstelle „Aktion<br />

Familie“, Rablstraße 16/1, bietet<br />

Ihnen Gespräche mit erfahrenen<br />

Beratern an: Ehe- und Familienberater,<br />

Psychologin, Sozialarbeiterin,<br />

Erziehungspsychologe, Juristen,<br />

Praktische Ärztin, Frauenarzt,<br />

Terminvereinbarung im Sekretariat:<br />

Mo., Mi. und Fr. 8 bis 11 Uhr,<br />

Tel. 441 86<br />

Kin<strong>der</strong>schutz-<br />

zentrum Tandem<br />

Pfarrgasse 8,<br />

Tel. 671 63<br />

Telefonische Beratung<br />

Mo., Di., Do., Fr. 10–12 Uhr<br />

Mi. 14–16 Uhr<br />

Termine nach Vereinbarung<br />

Beratung auch<br />

Freitag Nachmittag<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

N<br />

W<br />

F<br />

g<br />

T<br />

m1<br />

m2<br />

Apotheken-<br />

Kalen<strong>der</strong><br />

adler-apotheke<br />

<strong>Stadt</strong>platz 13, Tel. 490 16<br />

einhorn-apotheke<br />

Plobergerstraße 7, Tel. 464 88<br />

Falken-apotheke (Lichtenegg)<br />

Ecke Salzburger Str./Schulstr.<br />

Tel. 454 22<br />

Föhren-apotheke (Noitzmühle)<br />

Föhrenstraße 15, Tel. 559 55<br />

Hubertus-apotheke (Vogelweide)<br />

Ferdinand-Wiesinger-Straße 12<br />

Tel. 467 09<br />

linden-apotheke (Gartenstadt)<br />

Wimpassinger Straße 34, Tel. 692 90<br />

schutzengel-apotheke (Neustadt)<br />

Eferdinger Straße 20<br />

Tel. 470 98<br />

steinbock-apotheke (Pernau)<br />

Hans-Sachs-Straße 80<br />

Tel. 474 04<br />

stern-apotheke<br />

Bahnhofstraße 11, Tel. 467 11<br />

apotheke <strong>Wels</strong>-Nord<br />

Oberfeldstraße 95, Tel. 728 22<br />

apotheke im Welas Park<br />

Ginzkeystraße 27, Tel. 207 506<br />

Franziskus-apotheke<br />

Oberfeldstraße 35, Tel. 207 420<br />

sonnen-apotheke<br />

gunskirchen<br />

<strong>Wels</strong>er Straße 6, Tel. 07246/8700<br />

Thalheim-apotheke (Thalheim)<br />

Rodlbergerstr. 35, Tel. 43007<br />

apotheke Zur <strong>Wels</strong>er Heide<br />

<strong>Wels</strong>er Straße 2, Tel. 0 7243/52275<br />

Marchtrenk<br />

markt-apotheke marchtrenk<br />

Linzer Str. 58, Tel. 07243/54700-0<br />

Jugend- und Drogenberatungsstelle<br />

CIRCLE<br />

Richard-Wagner-Straße 3<br />

Tel. 452 74, Fax 235-1761<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo 14-19 Uhr, Mi 9-12 und<br />

14-17 Uhr, Do 14-19 Uhr<br />

Termin: tel. Vereinbarung<br />

Verein Tagesmütter <strong>Wels</strong><br />

Martin-Luther-Platz 1<br />

Mo. 10–13 Uhr, Di. bis Fr. 8–13 Uhr,<br />

Nachmittagstermin nach<br />

Vereinbarung, Tel. 617 05<br />

Projekt Bienenhaus, Kin<strong>der</strong>treff<br />

Martin-Luther-Platz 4<br />

Mo.–Sa. von 8 bis 13 Uhr<br />

Tel. 51159<br />

Mietervereinigung<br />

Sprechtag:<br />

<strong>Wels</strong>, Bahnhofstraße 22<br />

Dienstag 8-12 Uhr<br />

Tel. 462 53<br />

Fax: 211 814, E-Mail:<br />

Mietervereinigung.wels@aon.at<br />

Mieterschutzverband<br />

Sprechtag:<br />

<strong>Wels</strong>, Roseggerstraße 8<br />

Tel. 0680/219 38 48<br />

jeden Dienstag 9 bis 12 Uhr<br />

November<br />

Mi 24 3 W<br />

Do 25 4 m2<br />

Fr 26 2 F<br />

Sa 27 9<br />

so 28 1<br />

Mo 29 NT<br />

Di 30 8 g<br />

Dezember<br />

Mi 1 7 g<br />

Do 2 5<br />

Fr 3 6 m1<br />

Sa 4 3 W<br />

so 5 4 m2<br />

Mo 6 2 F<br />

Di 7 9<br />

mi 8 1<br />

Do 9 NT<br />

Fr 10 8 g<br />

Sa 11 7 g<br />

so 12 5<br />

Mo 13 6 m1<br />

Di 14 3 W<br />

Mi 15 4 m2<br />

Do 16 2 F<br />

Fr 17 9<br />

Sa 18 1<br />

so 19 NT<br />

Mo 20 8 g<br />

Di 21 7 g<br />

Mi 22 5<br />

Der Bereitschaftsdienst dauert jeweils von 8 Uhr früh<br />

des angegebenen bis um 8 Uhr früh des folgenden Tages.


34<br />

Umweltfreundliche<br />

Kin<strong>der</strong>-Jausenbox<br />

Auch heuer erhielten alle Kin<strong>der</strong>,<br />

die zum ersten Mal einen <strong>Wels</strong>er<br />

Kin<strong>der</strong>garten besuchen, eine<br />

Mehrweg-Jausenbox <strong>der</strong> Umweltprofis.<br />

Diese soll das tägliche Jausensackerl<br />

bzw. die Plastik- o<strong>der</strong><br />

Alufolie, in <strong>der</strong> die Jause normalerweise<br />

transportiert wird, ersetzen.<br />

Auf diese Weise werden Rohstoffe<br />

wie Erdöl und Aluminium ein-<br />

Besucherrekord bei<br />

Caravan Salon<br />

Bereits zum dritten Mal stand das<br />

Messegelände <strong>Wels</strong> für insgesamt<br />

fünf Tage ganz im Zeichen von mobilem<br />

Reisen. 24.500 Messebesucher<br />

kamen um sich zu informieren<br />

o<strong>der</strong> zu kaufen. Beson<strong>der</strong>s gut<br />

angenommen wurde die Möglichkeit<br />

am Messegelände zu campen:<br />

<strong>Wels</strong> war an den fünf Messetagen<br />

mit über 500 Übernachtungen <strong>der</strong><br />

wohl bestbesuchteste Campingplatz<br />

Österreichs.<br />

Das einzigartige Angebot an<br />

Caravans, Reisemobilen und Zubehör<br />

aller führenden Marken begeisterte:<br />

„Wir sind hochzufrieden<br />

Öffnungszeiten asZ<br />

altstoffsammelzentrum Zeileisstraße 8<br />

Tel. 542 73<br />

Montag bis Freitag 7.45 bis 16 Uhr<br />

altstoffsammelzentrum mitterhoferstraße 100<br />

Tel. 714 75-181<br />

Montag bis Freitag 8.30 bis 17 Uhr<br />

Samstag 9 bis 12 Uhr<br />

gespart, Energie für die Produktion<br />

vermieden und das Klima geschützt.<br />

Bei einem Besuch im Kin<strong>der</strong>garten<br />

Pernau (Bild) überzeugten sich Kin<strong>der</strong>gartenreferentinVizebürgermeisterin<br />

Anna Eisenrauch und<br />

Umweltreferent Vizebürgermeister<br />

Dr. Bernhard Wieser von <strong>der</strong> Praxistauglichkeit<br />

<strong>der</strong> Box.<br />

mit dem Verlauf <strong>der</strong> Messe und<br />

gehen davon aus, dass wir in Zukunft<br />

die Besucherzahlen noch<br />

weiter steigern können“, freut sich<br />

Messedirektor Mag. Robert Schnei<strong>der</strong>.<br />

Traditionell tagte <strong>der</strong> Verband <strong>der</strong><br />

Österreichischen Caravanhändler<br />

(VÖC) am Sonntag im Rahmen <strong>der</strong><br />

Messe. Der allgemeine Tenor des<br />

Verbandes gegenüber <strong>der</strong> Veranstaltung<br />

war sehr positiv und es<br />

erfolgte die klare Positionierung<br />

<strong>der</strong> Verbandsmitglie<strong>der</strong> für den<br />

Standort <strong>Wels</strong> als Veranstaltungsort<br />

2011.<br />

+ kommuNales +<br />

wels.gv.at<br />

+ sammelTermiNe<br />

DeZemBer 2010 +<br />

Es wird gebeten, die Gelben Säcke am Abholtag ab 6 Uhr gut sichtbar<br />

bereit zu stellen. Die Gelben Säcke<br />

werden alle sechs Wochen abgeholt.<br />

Bitte beachten: In den Gelben Sack<br />

gehören nur Verpackungsmaterialien.<br />

• Vogelweide Innen, Oberthan,<br />

Puchberg West<br />

Montag, 13. Dezember<br />

• Vogelweide Außen<br />

Dienstag, 14. Dezember<br />

• Lichtenegg West Mittwoch, 15. Dezember<br />

• Neustadt Nord, Puchberg Ost,<br />

Neustadt Ost Donnerstag, 16. Dezember<br />

• Pernau Nord, Innenstadt Nordost,<br />

Innenstadt Südost Freitag, 17. Dezember<br />

• Innenstadt Mitte Dienstag, 21. Dezember<br />

• Lichtenegg Ost, Innenstadt West Mittwoch, 22. Dezember<br />

• Pernau Süd Donnerstag, 23. Dezember<br />

• Neustadt Süd Freitag, 24. Dezember<br />

Die nächsten Termine werden wie<strong>der</strong> bekannt gegeben.<br />

Auskünfte am Misttelefon unter Tel. 540 60.<br />

2010/498<br />

Freiwillig Müll gesammelt<br />

Mit Sammelsäcken <strong>der</strong> Magistrats-<br />

Dienststelle <strong>Stadt</strong>gärtnerei ausgestattet<br />

säuberte eine rund 40<br />

Personen große Gruppe Ende Oktober<br />

die Freizeitanlage Wimpassing.<br />

Organisiert von <strong>der</strong> Kirche<br />

Jesu Christi <strong>der</strong> Heiligen <strong>der</strong> letzten<br />

Tage (Mormonen) und nach<br />

Absprache mit Bürgermeister Dr.<br />

Peter Koits und Dienststellenleiter<br />

Dipl.-Ing. Christoph Haslmayr wur-<br />

den die Spielplätze, die BMX-Bahn,<br />

die Gehwege, <strong>der</strong> Spazierweg am<br />

See und auch die steilen Böschungen<br />

durchkämmt:<br />

Rund 600 Liter Müll (Glas- und Plastikflaschen,<br />

Alu-Verpackungen,<br />

jede Menge Zigarettenstummel<br />

und Reste von Picknicks) landete<br />

in den Müllsäcken.<br />

Recht herzlichen Dank für diesen<br />

Dienst am Gemeinwesen!<br />

E-Mail-Adresse des <strong>Amtsblatt</strong>es<br />

Die Redaktion ist unter<br />

oea@wels.gv.at erreichbar


2010/499<br />

Gelungener Umbau bei<br />

Augenoptik Rosenberger<br />

Mit viel Elan und immer guten Angeboten<br />

führt Christian Rosenberger<br />

das seit Jahren etablierte<br />

Optikfachgeschäft Brandlmair<br />

am Grünbachplatz 13 in <strong>der</strong> Neustadt.<br />

Bei einer umfassenden Renovierung<br />

wurde es nun auf den<br />

Namen des Besitzers umbenannt:<br />

Optik Rosenberger.<br />

In den angenehm beleuchteten, in<br />

Weiß-Orange gehaltenen Räumlichkeiten<br />

finden Kunden neben<br />

mo<strong>der</strong>nster Technik auch exklusive<br />

Marken, fachliche Kompetenz und<br />

eine eigene Fachwerkstätte für Anfertigung<br />

und Reparatur.<br />

Davon konnte sich Bürgermeister<br />

Dr. Peter Koits bei einem Besuch<br />

überzeugen (Bild).<br />

Biergasse 14, 4616 Weißkirchen an <strong>der</strong> Traun<br />

+ kommuNales +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

15 Jahre Figur<br />

aktiv in <strong>Wels</strong><br />

Ihre Idee, ein Figurstudio in <strong>Wels</strong><br />

nur für Frauen jeden Alters und<br />

je<strong>der</strong> Größe zu eröffnen, setzte Gertraud<br />

Aichhorn 1995 in die Tat um.<br />

Der Start dazu erfolgte mit sechs<br />

elektromechanischen Turnbetten,<br />

Strombehandlungen und Ernährungskursen.<br />

Durch die intensive<br />

Auseinan<strong>der</strong>setzung mit den Themen<br />

Cellulitis, Fettbekämpfung<br />

und Figurformung wurde 1999 in<br />

<strong>Wels</strong> ein Meilenstein gesetzt. Als<br />

erstes Studio in Oberösterreich<br />

konnten Frauen mit dem „Hypoxi-<br />

35<br />

Trainer“ großartige Erfolge erzielen.<br />

Nach und nach wurde das Studio in<br />

<strong>der</strong> Friedhofstraße 73 mit weiteren<br />

mo<strong>der</strong>nsten Geräten aufgerüstet,<br />

und so kann heute „je<strong>der</strong>frau“ ein<br />

weit gestreutes Programm angeboten<br />

werden.<br />

Davon überzeugten sich kürzlich<br />

<strong>Stadt</strong>rat Peter Lehner und WKO-<br />

Bezirksstellenobmann Franz Lehner,<br />

als sie Gertraud Aichhorn zum<br />

15-jährigen Firmenjubiläum gratulierten<br />

(Bild).<br />

Sprechstunden Gehörlosenvereine<br />

Der Landesverband <strong>der</strong> Gehörlosenvereine in Oberösterreich,<br />

bietet wie<strong>der</strong> kostenlose Sprechstunden an:<br />

14. Dezember 2010<br />

Der Sprechtag findet von 13 bis 17 Uhr im Rathaus,<br />

Traungasse 6, Erdgeschoss, Zimmer 22, statt<br />

Wohnwelt Kreuzweg 2, <strong>Wels</strong><br />

Frei finanzierte Eigentumswohnungen von<br />

110 - 125 m 2 mit großzügigen Eigengärten!<br />

Sofort beziehbar!Nur noch wenige Einheiten frei:<br />

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Traumwohnung!<br />

Nähere Infos unter:<br />

0664 / 308 26 69<br />

Ihr persönlicher Berater ist Herr Daniel Mayrhuber<br />

Wohnbau für‘s Leben<br />

Norikum<br />

Wohnungsbauges mbH<br />

Kalkofenstr. 25, 4600 <strong>Wels</strong><br />

Telefon: 07242 / 46151<br />

E-Mail: office@norikum.at<br />

w w w . n o r i k u m . a t


36<br />

Der Talon-Shop in <strong>der</strong> Karl-Loy-Straße 2 wurde kürzlich in Anwesenheit<br />

von Sozialstadträtin Silvia Huber eröffnet.<br />

Bessere Karten für<br />

junge Abhängige<br />

Das von FAB Reno OÖ entwickelte<br />

Projekt „Talon“ eröffnet Jugendlichen<br />

mit Drogenproblemen zwischen<br />

16 und 22 Jahren neue Perspektiven.<br />

Produktive Arbeit in<br />

einem geregelten Rahmen bildet<br />

neben <strong>der</strong> Beratung und Betreuung<br />

einen inhaltlichen Schwerpunkt<br />

des Projekts und soll den<br />

Teilnehmern Handlungs- und Ver-<br />

Kleinstkin<strong>der</strong>betreuung,<br />

Lernclub, Ferienaktion,<br />

Spielmobil etc.<br />

Karl-Loy-Straße 17<br />

Tel. 651 44, Fax 651 44-4<br />

E-Mail:<br />

wels@kin<strong>der</strong>freunde.cc<br />

www.kin<strong>der</strong>freunde.cc/wels<br />

haltensalternativen erschließen.<br />

Die Jugendlichen fertigen Gebrauchs-<br />

und Dekorationsgegenstände<br />

sowie Schmuck aus<br />

Recyclingmaterial und Patchworkprodukte,<br />

die im Talon-Shop verkauft<br />

werden. Den sinnstiftenden<br />

und strukturierenden Aspekten<br />

<strong>der</strong> Arbeit kommt dabei aus therapeutischer<br />

Sicht beson<strong>der</strong>e Bedeutung<br />

zu. Ziel des Projekts ist eine<br />

Hilfestellung für den Weg zurück in<br />

die „Normalität“.<br />

Im Projekt stehen Plätze für zwölf<br />

Teilnehmer zur Verfügung. Die<br />

Abwicklung des Projekts und die<br />

Betreuung erfolgt durch zwei<br />

Sozialarbeiterinnen und einen Projektleiter.<br />

Die Artikel <strong>der</strong> Projektteilnehmer<br />

stehen ab sofort im Talon-Shop in<br />

<strong>der</strong> Karl-Loy-Straße 2 während <strong>der</strong><br />

Öffnungszeiten (Montag bis Mittwoch<br />

10 bis 12 und 13 bis 14.30<br />

Uhr, Donnerstag 10 bis 12 und 13<br />

bis 17 Uhr) zum Verkauf.<br />

21<br />

geför<strong>der</strong>te<br />

Reihenhäuser<br />

Mietkauf<br />

o<strong>der</strong> Kauf!<br />

Jetzt anrufen...<br />

+ meNsCHeN +<br />

wels.gv.at<br />

Einan<strong>der</strong> verstehen<br />

för<strong>der</strong>t Integration<br />

Rassismus im Alltag, Heimat, Argumentationshilfen<br />

bei Diskriminierung<br />

und Identität sind die Schwerpunkthemen<br />

<strong>der</strong> Workshops, die<br />

das Volkshilfe Integrationsbüro<br />

Mosaik gemeinsam mit bis zu 18<br />

Jugendlichen des FAB Reno OÖ 4U<br />

Projektes, ein Projekt im Auftrag<br />

des AMS OÖ, in dem Jugendliche<br />

zwischen 15 und 21 Jahren von<br />

Fachleuten auf die Arbeitswelt und<br />

<strong>der</strong>en Anfor<strong>der</strong>ungen vorbereitet<br />

werden, durchführt. Ziel <strong>der</strong> Workshops<br />

ist es, die jungen Leute, die<br />

aus acht verschiedenen Nationen<br />

kommen, für die Themen „Integration<br />

und Migration“ zu sensibilisieren<br />

und ihnen interkulturelle Kompetenzen,<br />

die in einer vielfältigen<br />

Gesellschaft unabdingbar sind, zu<br />

vermitteln.<br />

2008/500<br />

„Die Workshops sind ein wichtiger<br />

Schritt zur Integration. Damit wird<br />

ein wertvoller Beitrag für ein verbessertes<br />

Zusammenleben <strong>der</strong> Jugendlichen<br />

geleistet“, sind sowohl<br />

4U Projektleiterin Bettina Reichhold<br />

als auch Mag. Andrea Pfannerer,<br />

Mitarbeiterin des Integrationsbüros<br />

überzeugt.<br />

Die Workshops im FAB laufen<br />

noch bis Jahresende. Darüber hinaus<br />

bietet das Volkshilfe Integrationsbüro<br />

Mosaik diese Sensibilisierungsworkshops<br />

ab sofort auch<br />

an allen <strong>Wels</strong>er Haupt-, Berufschulen<br />

und <strong>der</strong> HTL an.<br />

Für nähere Informationen steht<br />

Mag. Andrea Pfannerer unter <strong>der</strong><br />

Tel. 07242 211 536 o<strong>der</strong> 0676 873<br />

47 003 gerne zur Verfügung.<br />

Die jungen Leute des Projektes 4U zeigen großes Interesse, an<strong>der</strong>e<br />

Kulturen und auch einan<strong>der</strong> besser kennen zu lernen.<br />

Thalheim / <strong>Wels</strong><br />

Wohnpark Forstberg<br />

15 Eigentumswohnungen von 82 - 102 m 2<br />

21 Reihenhäuser mit ca. 130 m 2<br />

Große Landesför<strong>der</strong>ung, Niedrigstenergie<br />

Fertigstellung ab Frühjahr 2012<br />

Nähere N Infos unter:<br />

0 72 42 / 461 51<br />

Wohnbau für‘s Leben<br />

Norikum<br />

Wohnungsbauges mbH<br />

Kalkofenstr. 25, 4600 <strong>Wels</strong><br />

Telefon: 07242 / 46151<br />

E-Mail: office@norikum.at<br />

w w w . n o r i k u m . a t


2008/501<br />

Kulturpreise für MKH<br />

und Komponisten<br />

Über den Großen Landeskulturpreis<br />

für initiative Kulturarbeit<br />

durfte sich kürzlich das engagierte<br />

Team des MedienKulturHauses (nähere<br />

Infos unter www.medienkulturhaus.at<br />

freuen.<br />

Ausgezeichnet wurde auch <strong>der</strong><br />

in <strong>Wels</strong> geborene bekannte Kom-<br />

Testtage<br />

im LOS<br />

29.11.-03.12.10<br />

ponist Ernst Ludwig Leitner, und<br />

zwar mit dem Anton-Bruckner-<br />

Preis. Die Verleihung <strong>der</strong> Preise<br />

nahm Landeshauptmann Dr. Josef<br />

Pühringer in Anwesenheit von<br />

Bürgermeister Dr. Peter Koits und<br />

Landtagsabgeordneter Petra Müllner<br />

vor (Bild).<br />

+ meNsCHeN +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Ehemalige Miss Germany<br />

bei November-Gedenken<br />

Bei <strong>der</strong> Gedenkkundgebung anlässlich<br />

des 72. Jahrestages <strong>der</strong><br />

„Reichspogromnacht“ vor dem<br />

Jüdischen Mahnmal im Pollheimerpark<br />

hielt am Dienstag, 9. November<br />

Asli Bayram die Gedenkrede.<br />

Die deutsche Schauspielerin<br />

türkischer Herkunft und ehemalige<br />

Tim hat im Diktat einen Fünfer.<br />

Wenn er groß ist, will er Informatiker werden.<br />

Wissenschaftler bestätigen: LOS-För<strong>der</strong>ung lohnt sich *<br />

Damit Tims große Pläne Wirk lichkeit<br />

werden können, hat seine Mutter<br />

be schlossen, endlich zu schauen, wo<br />

die Probleme ihres Kindes liegen.<br />

Probleme erkennen<br />

Lange hatte Tims Mutter geglaubt, dass<br />

Tim sich einfach nicht richtig konzentrieren<br />

kann. Denn obwohl sie zu Hause<br />

mit ihrem Sohn übte, hagelte es immer<br />

wie<strong>der</strong> schlechte Noten.<br />

Gut beraten im LOS<br />

Dann empfahl eine Be kannte das LOS.<br />

Dort ließ Tims Mutter die Lese- und<br />

Rechtschreib leistung ihres Kindes testen.<br />

Es stellte sich heraus, dass Tims Probleme<br />

von einer Rechtschreibschwäche<br />

herrühren.<br />

Erfolg in <strong>der</strong> Schule<br />

Jetzt wird Tim geför<strong>der</strong>t – und zwar<br />

genau dort, wo seine Schwächen liegen.<br />

Denn die För<strong>der</strong>ung im LOS wird<br />

exakt auf den Bedarf des jeweiligen<br />

Kindes abgestimmt. Und weil Tim stolz<br />

ist auf seine ersten Fortschritte, geht er<br />

gerne ins LOS.<br />

37<br />

Miss Germany (im Bild mit Bürgermeister<br />

Dr. Peter Koits und dem Antifa-Vorsitzenden<br />

Dr. Robert Eiter)<br />

hielt bei <strong>der</strong> alljährlich von <strong>der</strong><br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> und <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er Initiative<br />

gegen Faschismus (Antifa) durchgeführten<br />

Veranstaltung eine beeindruckende<br />

Gedenkrede.<br />

Der Weg zum LOS<br />

Melden Sie Ihr Kind noch heute zum<br />

kostenlosen Test seiner Lese- und<br />

Recht schreib leistung an. Über Test<br />

und in dividuellen För<strong>der</strong>unterricht für<br />

Ihr Kind informiert Sie Michaela Plank,<br />

MAS, MSc, LOS <strong>Wels</strong>, Schwimmschulgasse<br />

5, Telefon 07242 206343.<br />

* Informationen unter www.LOSdirekt.at<br />

� � � � � � � � � � � � � � � �<br />

ti_4c_tt_195x65_1_<strong>Wels</strong>.indd 1 09.11.2010 13:39:38<br />

Tischlerqualität, Maßgenauigkeit und Individualität von Österreichs größtem Maßmöbel-Hersteller Peter MAX<br />

Maßanfertigung. Millimeter für<br />

Millimeter von <strong>der</strong> Idee, Planung,<br />

Erzeugung und Montage<br />

alles aus einer Hand. MAX ©<br />

die Maßküche aus dem Hause<br />

P.MAX wird als individuelle<br />

Einzelanfertigung im eigenen<br />

Werk in Stockerau/NÖ gefertigt.<br />

Komplett-Service. Ausgeklügelte<br />

innovative Designlösungen mit<br />

mo<strong>der</strong>nster Küchentechnik und<br />

Geräten. Völlig individuell nach<br />

Kundenwunsch gratis am Compter<br />

geplant. Selbst Dachschrägen<br />

und Nischen werden dabei ohne<br />

Stauraumverlust möbliert.<br />

Liefer- & Montageservice. P.MAX<br />

Montagetischler montieren Ihre<br />

Maßküche termintreu, professionell<br />

und zum Spitzen-Preis-<br />

Leistungsverhältnis. Wir nehmen<br />

uns Zeit für Ihre Wohnwünsche!<br />

Vereinbaren Sie einfach telefonisch<br />

Ihren persönlichen Beratungstermin.<br />

����������<br />

� � � � � � � �<br />

4600 <strong>Wels</strong>, Salzburgerstraße 222<br />

Tel: 07242/412 35<br />

www.petermax.at


38 + meNsCHeN + 2010/502<br />

Mit Josef Lindinger und seinen Hockey-Kollegen freute sich auch<br />

Sportreferent Vizebürgermeister Hermann Wimmer.<br />

Gemein<strong>der</strong>at Herbert Pernkopf, ASKÖ OÖ-Präsident Landeshauptmann-Stv.<br />

a.D. Fritz Hochmair, Weltklasse-Judoka Sabrina<br />

Filzmoser, Gemein<strong>der</strong>at Kommerzialrat Willibald Baumgartner,<br />

Alfred Mittendorfer und <strong>Stadt</strong>rätin Silvia Huber (v.l.).<br />

Die Profis vom Land.<br />

Ofenfertiges scheithOlz<br />

Der Winter steht vor <strong>der</strong> Tür. Kaufen Sie jetzt<br />

Ihr Brennholz und nützen Sie unsere<br />

einlagerungsaktiOn.<br />

Der Maschinenring <strong>Wels</strong> bietet Ihnen<br />

heimisches & trOckenes Hartholz (33 cm),<br />

gerne auch bis vor die Haustüre geliefert.<br />

Maschinenring <strong>Wels</strong><br />

Rennbahnstraße 15, 4600 <strong>Wels</strong><br />

T 07242 / 71230<br />

E wels@maschinenring.at<br />

I www.maschinenring.at<br />

wels.gv.at<br />

Goldene Ehrenzeichen<br />

für Sportfunktionäre<br />

Gleich zwei langjährige verdiente<br />

Sportfunktionäre bekamen kürzlich<br />

das goldene Sportehrenzeichen<br />

<strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> verliehen: Josef Lindinger,<br />

<strong>der</strong> die Auszeichnung von<br />

Sportreferent Vizebürgermeister<br />

Hermann Wimmer erhielt, ist seit<br />

1969 beim ASKÖ Hockeyclub <strong>Wels</strong><br />

tätig. Diesen führt er seit 23 Jahren<br />

an – anfangs als Sektionsleiter, später<br />

als Obmann. Als <strong>der</strong> Verein 1996<br />

eigenständig wurde, gehörte Lindinger<br />

zu den Gründungsmitglie<strong>der</strong>n.<br />

Auch dank seiner unermüdlichen<br />

Überzeugungsarbeit wurde<br />

<strong>der</strong> Kunstrasenplatz bei <strong>der</strong> Hauptschule<br />

Lichtenegg errichtet. Dieser<br />

Meilenstein für den Hockeysport in<br />

<strong>Wels</strong> ist einer <strong>der</strong> ganz großen Höhepunkte<br />

in Lindingers Funktionärslaufbahn.<br />

Nicht zuletzt durch<br />

diese verbesserten Trainingsbedingungen<br />

konnte <strong>der</strong> ASKÖ Hockeyclub<br />

<strong>Wels</strong> seit 2005 vier Staatsmeistertitel<br />

in <strong>der</strong> Halle und einen am<br />

Feld erringen.<br />

Gar schon seit 1965 ist Alfred Mittendorfer<br />

dem Judosport in <strong>Wels</strong><br />

Golfen für Bedürftige<br />

Bereits am Samstag, 18. September<br />

fand zum achten Mal in Folge das<br />

Machacek Golf Charity Turnier im<br />

Golfclub <strong>Wels</strong> statt. Seit dem Start<br />

im Jahr 2003 ist es Ing. Bruno Machacek<br />

sowie den Teilnehmern mit<br />

viel Herz ein Anliegen, diese Veranstaltung<br />

fortzuführen, um bei<br />

sozialen Einrichtungen und in Not<br />

geratenen Menschen unterstützend<br />

mitwirken zu können.<br />

Auch in diesem Jahr erbrachte das<br />

Turnier wie<strong>der</strong> eine beachtliche<br />

verbunden. Seine erfolgreichen<br />

Kämpfe hatten damals maßgeblich<br />

zum Aufstieg des damaligen ATSV<br />

<strong>Wels</strong> (heute LZ Multikraft <strong>Wels</strong>)<br />

in die Staatsliga beigetragen. Für<br />

seine zahlreichen Siege und Platzierungen<br />

in den vergangenen<br />

Jahrzehnten hat Mittendorfer den<br />

sechsten Dan (Meistergrad) vom<br />

Österreichischen Judoverband erhalten.<br />

Auch als Senior ist er nach<br />

wie vor aktiv und erringt internationale<br />

Meistertitel wie beispielsweise<br />

die Silbermedaille bei <strong>der</strong><br />

Masters-Weltmeisterschaft 2010 in<br />

Kanada. Zudem ist er seit 40 Jahren<br />

auch als Kampfrichter tätig,<br />

und zwar nicht nur auf nationaler,<br />

son<strong>der</strong>n auch auf internationaler<br />

Ebene. In Würdigung seiner Leistungen<br />

hatte Mittendorfer bereits<br />

1972 das silberne Sportehrenzeichen<br />

erhalten. Nun folgte, verliehen<br />

durch <strong>Stadt</strong>rätin Silvia Huber<br />

in Vertretung von Sportreferent<br />

Vizebürgermeister Hermann Wimmer,<br />

das Sportehrenzeichen <strong>der</strong><br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> in Gold.<br />

Summe. Der Erlös aus den Startgel<strong>der</strong>n<br />

und <strong>der</strong> Abendveranstaltung<br />

ermöglichte eine Spende von<br />

6000 Euro.<br />

Diese wurde unlängst offiziell<br />

an Bürgermeister Dr. Peter Koits<br />

übergeben (Bild) und kommt bedürftigen<br />

Familien im Raum <strong>Wels</strong><br />

zu Gute.<br />

Übrigens: In den vergangenen sieben<br />

Jahren kam bereits ein Gesamterlös<br />

von mehr als 50.000<br />

Euro zusammen.


2010/503<br />

Honigspende <strong>der</strong><br />

<strong>Wels</strong>er Imker<br />

Die <strong>Wels</strong>er Imker bewiesen wie<strong>der</strong><br />

einmal ein großes Herz zur Vorweihnachtszeit.<br />

So überreichte <strong>der</strong><br />

Obmann des <strong>Wels</strong>er Imkervereines,<br />

Wolfgang Burgstaller, im Namen<br />

<strong>der</strong> Bienenzüchter 40 Kilogramm<br />

Honig an die Bewohner des Hauses<br />

Courage <strong>der</strong> Caritas in <strong>Wels</strong>.<br />

Im Haus werden <strong>der</strong>zeit 120 Bewohner,<br />

davon 40 Kin<strong>der</strong> versorgt.<br />

Vizebürgermeister Dr. Bern-<br />

hard Wieser bedankte sich bei den<br />

<strong>Wels</strong>er Imkern für die großzügige<br />

Spende und sprach den Mitarbeitern<br />

von Caritas und Courage großes<br />

Lob für die geleistete Arbeit<br />

aus. Die Initiatorin dieser Aktion,<br />

Landtagsabgeordnete Mag.a Doris<br />

Schulz, konnte wegen einer Terminkollision<br />

ihr Dankeschön diesmal<br />

lei<strong>der</strong> nur telefonisch übermitteln.<br />

Der Leiter des Hauses Courage, Mag. Sherif Isljami, Imker-Obmann<br />

Wolfgang Burgstaller, Vizebürgermeister Dr. Bernhard Wieser, die<br />

Imker Hermann Orneze<strong>der</strong>, Reinhard Habermayer, Karl Zaunmair,<br />

Johann Hötzinger und Josef Spiesberger sowie Mag. a Marion<br />

Huber von <strong>der</strong> Caritas Linz (v.l.).<br />

Magistrat—Rathaus<br />

Donnerstag, 2. Dezember<br />

9.00 — 12.30 Uhr<br />

+ meNsCHeN +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Neues von Josef<br />

„Pepi“ Kohlböck<br />

„A weng lacha schadt nia“ und<br />

„Was net alls gibt“ (heitere Mundartgedichte)<br />

sind zwei Neuerscheinungen<br />

von Mundartdichter Josef<br />

„Pepi“ Kohlböck, einem ehemaligen<br />

Marathonläufer und Bahn-<br />

Aktionszeitraum von 23.11.10 bis 31.12.10<br />

November -<br />

Dezember<br />

Stiegl Goldbräu<br />

20 x 0,5 Ltr./excl. Pfand<br />

Schnei<strong>der</strong> Weisse<br />

Original<br />

20 x 0,5 Ltr./excl. Pfand<br />

Beck‘s Pils<br />

Lemon, Ice<br />

24 x 0,33 Ltr./excl. Pfand<br />

Grieskirchner Pils<br />

20 x 0,5 Ltr./excl. Pfand<br />

Junker 2010<br />

Weingut Dietrich<br />

0,75l Gamlitz<br />

Riba-Getränke<br />

Hermann Mollner<br />

4600 <strong>Wels</strong>, Wallerer Str. 160<br />

Tel./Fax: 07242/20 64 00<br />

39<br />

hofsvorstandsstellverteter in <strong>Wels</strong>,<br />

<strong>der</strong> liebend gerne Witze erfindet.<br />

Kulturreferentin Vizebürgermeisterion<br />

Anna Eisenrauch kam in den<br />

Genuss des jeweiligen ersten Buches.<br />

14, 20<br />

14, 99<br />

15, 49<br />

12, 80<br />

6, 50<br />

Auch in unserem Sortiment: Alkoholfreie<br />

Weissbiere von Franziskaner, Erdinger, Schnei<strong>der</strong>!<br />

www.riba-getraenke.at<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. bis Fr. 8. 30 bis 18. 00 Uhr<br />

durchgehend<br />

Sa. 8. 30 bis 12. 00 Uhr<br />

V<br />

I<br />

E<br />

L<br />

F<br />

A<br />

L<br />

T<br />

G<br />

E<br />

N<br />

I<br />

E<br />

S<br />

S<br />

E<br />

N<br />

!


40 + meNsCHeN + 2010/504<br />

Sattler- und Taschnermeister Georg Winklmayr sowie Sohn Christopher<br />

freuten sich gemeinsam mit RLBOÖ-Generaldirektor Dr.<br />

Ludwig Scharinger und WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner über den<br />

mit 5000 Euro dotierten Handwerkspreis 2010 (v.l.). Foto: cityszene.at<br />

Handwerkspreis für<br />

Le<strong>der</strong> Winklmayr<br />

Die diesjährigen OÖ Handwerkspreisträger<br />

wurden kürzlich im<br />

Rahmen einer großen Gewerbe-<br />

und Handwerksgala im neuen<br />

Messezentrum <strong>der</strong> Messe <strong>Wels</strong><br />

vor den Vorhang geholt. Den hervorragenden<br />

zweiten Preis errang<br />

<strong>der</strong> bekannte <strong>Wels</strong>er Le<strong>der</strong>warenbetrieb<br />

Winklmayr auf dem Kaiser-<br />

Josef-Platz für seine Hubschrauberausstattung<br />

Helibras, mit dem die<br />

Hubschrauber des renommierten<br />

Herstellers Eurocopter ausgestattet<br />

sind.<br />

Nachdem <strong>der</strong> Wert eines <strong>der</strong>artigen<br />

Fluggerätes etwa sechs Millionen<br />

Euro beträgt, muss die Ausstattung<br />

des Cockpits höchsten<br />

Qualitätsstandards entsprechen.<br />

Die Le<strong>der</strong>waren Winklmayr GmbH<br />

hat sich auf die Herstellung <strong>der</strong>artiger<br />

Ausstattungen spezialisiert und<br />

ist weltweit eines von nur drei Unternehmen,<br />

das den hohen Anfor<strong>der</strong>ungen<br />

eines solchen Flugzeugbauers<br />

entspricht. Eine Arbeit die<br />

nur händisch, Stich für Stich durchgeführt<br />

werden kann.<br />

Rat und Hilfe für Suchtgefährdete<br />

Österreichisches Blaues Kreuz, Ortsstelle <strong>Wels</strong>, Tel. 739 13<br />

NeueR BauaBsCHNiTT! Nur NocH 5 HäusEr frEI!<br />

schon<br />

ab monatl.<br />

619,-<br />

ein Zuhause<br />

wels.gv.at<br />

Feuerwehr im Kin<strong>der</strong>garten<br />

Feurigen Besuch erhielt <strong>der</strong> Kin<strong>der</strong>garten<br />

Vogelweide Ende Oktober<br />

in Form von zwei Kameraden<br />

<strong>der</strong> Freiwilligen Feuerwehr <strong>Wels</strong>.<br />

Die Feuerwehrmänner präsentierten<br />

den interessierten Kin<strong>der</strong>n die<br />

Schutzausrüstung, und so erlebten<br />

die Kin<strong>der</strong> die Verwandlung eines<br />

Feuerwehrmannes in einen „Atemschutzträger“.<br />

Schutzanzug, Helm, Handschuhe,<br />

Sauerstoffmaske und Sauerstoffgerät<br />

wurde den Kin<strong>der</strong>n Schritt<br />

für Schritt erklärt. Einige Mutige<br />

durften Teile <strong>der</strong> Schutzkleidung<br />

auch selbst anprobieren.<br />

Zweck dieser Aktion war, den Kin<strong>der</strong>n<br />

die Furcht vor den vollständig<br />

ausgerüsteten und dann „unheimlich“<br />

wirkenden Feuerwehrmännern<br />

im Ernstfall zu nehmen. Der<br />

krönende Abschluss war die Besichtigung<br />

das Feuerwehrautos<br />

samt eingeschalteter Sirene. Noch<br />

im heurigen Jahr werden die Kin<strong>der</strong><br />

übrigens auf eine Räumungsübung<br />

vorbereitet, die gemeinsam<br />

mit <strong>der</strong> Feuerwehr durchgeführt<br />

wird. Die Kin<strong>der</strong> sollen somit im<br />

Erstfall die Verhaltensregeln, die<br />

Fluchtwege und die gemeinsamen<br />

Sammelstellen kennen lernen.<br />

Sprechstunden Integrationsbüro Mosaik<br />

Die MitarbeiterInnen des Volkshilfe Integrationsbüros Mosaik<br />

halten sowohl in <strong>der</strong> Noitzmühle als auch in <strong>der</strong> Otto-Loewi-Straße<br />

für die BewohnerInnen wöchentlich Sprechstunden ab.<br />

Noitzmühle: jeden Montag von 16 bis 17 Uhr, Traunaustraße 4, im<br />

Büro <strong>der</strong> Heimstätte im Erdgeschoss.<br />

Otto-Loewi-Straße: jeden Dienstag, 15 bis 16 Uhr,<br />

Otto-Loewi Straße 31/3.<br />

Wohnpark<br />

Aschet / Thalheim<br />

Preisgünstige, geför<strong>der</strong>te Reihenhäuser.<br />

Mietkauf ab monatlich e 619,-!<br />

Nutzfläche 108 m 2 , Dachraum ausbaufähig<br />

Grundstücke zwischen 240 m 2 bis 551 m 2<br />

Keller, Garage bzw. Carport<br />

Infos unter:<br />

0660 / 40 50 60 7<br />

(Herr Reinthaller)<br />

Beziehbar<br />

ab Ende<br />

2010!<br />

Wohnbau für‘s Leben<br />

Norikum<br />

Wohnungsbaugesellschaft<br />

mbH, 4600 <strong>Wels</strong><br />

Kalkofenstraße 25<br />

Tel: 07242 / 46151<br />

Mail: office@norikum.at


2010/505<br />

Projektleiter Mag. (FH) Helmut Schober, Christa Grabner (Thalia),<br />

Mag. a Claudia Maria Traint und Martin Mayer (v.l.).<br />

„Wir setzen Zeichen“<br />

für mehr Genuss<br />

„Essen mit Lust statt Hungern<br />

mit Frust“ war das Motto einer<br />

gut besuchten Lesung im Zuge<br />

des Essstörungs-Schwerpunktes<br />

des Projektes „Wir setzen Zeichen<br />

– Suchtvorbeugung in <strong>der</strong><br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>“ in Kooperation mit<br />

<strong>der</strong> Buchhandlung Thalia in <strong>der</strong><br />

Schmidtgasse. Autorin Mag. a Claudia<br />

Maria Traint hielt ein Plädoyer<br />

für mehr Genuss beim Essen und<br />

wehrte sich gleichzeitig gegen die<br />

oft wenig wertschätzende Darstel-<br />

Aktionstag gegen<br />

Sucht und Alkohol<br />

Ausgehend vom Projekt „Wir setzen<br />

Zeichen – Suchtprävention in<br />

<strong>Wels</strong>“ widmeten sich David Falkenburger,<br />

Natalie Hochleitner<br />

und Astrid Jukresch von <strong>der</strong> HAK<br />

2 im Rahmen ihres Maturaprojektes<br />

dem Thema „Suchtprävention<br />

und Alkohol“.<br />

Neben einer selbst entworfenen<br />

Informationsbroschüre zum Thema<br />

„Alkohol hat Folgen - kennst du<br />

sie?“ haben die Jugendlichen kürzlich<br />

einen Suchtpräventionstag an<br />

ihrer Schule veranstaltet. Ziel war<br />

es, die Mitschüler über die möglichen<br />

Gefahren von zu viel Alko-<br />

lung besser genährter Menschen<br />

in den Medien und in <strong>der</strong> Öffentlichkeit.<br />

Passend dazu auch <strong>der</strong> Titel ihres<br />

Buches: „Im Wendekreis <strong>der</strong> Waage.<br />

Eine Abrechnung mit Schlankheitswahn<br />

und Schönheitsindustrie“.<br />

Doch es blieb nicht bei den<br />

Worten alleine: Im Anschluss an<br />

die Lesung bot Martin Mayer von<br />

<strong>der</strong> gleichnamigen Konditorei am<br />

<strong>Stadt</strong>platz edle Schokoladen zum<br />

Genießen an.<br />

holkonsum hinzuweisen und sie in<br />

diesem Bereich zu sensibilisieren.<br />

Dabei konnte mit Amtsarzt Dr. Hubert<br />

Zödl und dem Mitarbeiter <strong>der</strong><br />

Beratungsstelle bei Alkoholproblemen,<br />

DSA Gerhard Mayrhofer,<br />

gesprochen o<strong>der</strong> ausführlich diskutiert<br />

werden.<br />

Weites erzählten abstinent lebende<br />

Betroffene aus ihrem Leben.<br />

Gezeigt wurde auch eine Reportage<br />

zum Thema „Saufen bis <strong>der</strong><br />

Arzt kommt“.<br />

Ein Rauschbrillenparcours mit antialkoholischer<br />

Cocktailbar rundeten<br />

das Programm ab.<br />

+ meNsCHeN +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

E-Werk „strebt nach Glück“<br />

Eine sehenswerte Ausstellung ist<br />

noch bis Ende November in <strong>der</strong><br />

Galerie des E-Werks <strong>Wels</strong> und <strong>Wels</strong><br />

Strom (Stelzhamerstraße 27) zu<br />

sehen. Bei <strong>der</strong> bereits 52. Vernissage<br />

bestaunten 300 Gäste die<br />

Werke des Künstlers Thom Trauner<br />

und den Schülern <strong>der</strong> 4. Klasse<br />

des Integrativen Schulzentrums<br />

Dr.-Schärf-Schule, <strong>Wels</strong>. Im Zuge<br />

des Schulprojekts „Portrait – Das<br />

41<br />

Streben nach Glück“ entstand in<br />

einer Gemeinschaftsarbeit eine<br />

Portraitarbeit, die ein beson<strong>der</strong>es<br />

Highlight <strong>der</strong> Ausstellung ist. Das<br />

überdimensionale Frauenportrait<br />

ist ein ausdrucksstarkes Gesamtwerk,<br />

das <strong>der</strong> Künstler mit den 20<br />

Schülern gestaltet hat. Die Ausstellung<br />

wurde wie<strong>der</strong> vom bewährten<br />

Kurator <strong>der</strong> E-Werk Galerie,<br />

Klaus Krobath, vorbereitet.<br />

Walter Luckene<strong>der</strong> (Obmann des Kunstvereins Scharnstein), Mag.<br />

Erich Rondonell (Vorstand E-Werk), Gertraud Zoronjic (Pädagogin),<br />

Nadine Sallaberger (Pädagogin), Bürgermeister Dr. Peter Koits,<br />

Caroline Reischl (Direktorin ISZ <strong>Wels</strong>), Thom Trauner (Künstler)<br />

gemeinsam mit jungen Künstlern <strong>der</strong> 4. Klasse des ISZ <strong>Wels</strong> (v.l.)<br />

Kin<strong>der</strong> schnupperten<br />

„resche“ Bäckerluft<br />

Ende September besuchten die<br />

Schulanfänger des Kin<strong>der</strong>gartens<br />

Pernau die Bäckerei Resch (Bild). Sie<br />

durften mit allen Sinnen erleben,<br />

wie die gute alte Handwerkskunst<br />

des Bäckers ausgeübt wird. Ein be-<br />

son<strong>der</strong>er Dank gebührt dabei Bäcker<br />

Bernhard für die liebevolle,<br />

engagierte Führung, die den Kin<strong>der</strong>n<br />

Grundeinsichten in den Beruf<br />

des Bäckers und vor allem sehr viel<br />

Spaß bereitete.


C<br />

M<br />

Y<br />

CM<br />

MY<br />

CY<br />

CMY<br />

K<br />

42<br />

+ meNsCHeN +<br />

Weihnachtsgeschenke,<br />

die nicht nur dem Beschenkten selbst Freude machen!<br />

Geöffnet von<br />

02.12.2010 bis 23.12.2010<br />

Besuchen Sie den Lebenshilfe-Verkaufsstand im<br />

E-Werk <strong>Wels</strong> Kundenzentrum, Pfarrgasse 1<br />

und finden Sie Geschenke, die zusätzlich auch<br />

noch einem guten Zweck dienen.<br />

Am Stand <strong>der</strong> Lebenshilfe im Eingangsbereich des<br />

Kundenzentrums haben gute Geschenksideen jetzt<br />

Hochsaison! So macht Schenken doppelt Freude!<br />

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!<br />

wels.gv.at<br />

2008/506


2010/507<br />

Wir<br />

gratulieren<br />

80. geburtstag<br />

eichmair gerda<br />

Linzer Straße 151<br />

12.10.<br />

Pöllinger maria<br />

Königse<strong>der</strong>straße ¼<br />

13.10.<br />

Haidmayer Walter karl<br />

Sauerbruchstraße 60/19<br />

5.10.<br />

gattinger Zäzilia<br />

Gruberstraße 7<br />

7.10.<br />

Häuserer gertraud<br />

Brennereistraße 22<br />

9.10.<br />

Ploier-Nie<strong>der</strong>schick rosemarie<br />

Südtirolerstraße 50<br />

8.10.<br />

eisner maria<br />

Waldmüllerstraße 17<br />

16.10.<br />

Jungreithmayr rosa<br />

Flurgasse 38/8<br />

4.10.<br />

kastl Pauline<br />

Mozartstraße 10/2<br />

17.10.<br />

kreinecker Henriette maria<br />

Heimstättenring 19/7<br />

9.10.<br />

eisenköck Hildegard<br />

Birkenstraße 11/16<br />

20.10.<br />

Hintenaus karl<br />

Birkenstraße 8/33<br />

26.10.<br />

Hirnschrodt kurt leopold<br />

Carl-Richter-Straße 18<br />

21.10.<br />

Nömaier gerlinde<br />

Knorrstraße 24/65<br />

20.10.<br />

kier Paulina<br />

Hans-Sachs-Straße 59/3<br />

31.10.<br />

statt € 999,-<br />

€ 799,-<br />

MIT COACHING-PROGRAMM<br />

ergo_bike vita pro<br />

Fillips Jakob<br />

Puchberger Straße 44<br />

29.10.<br />

schneebauer Theresia<br />

Maria-Theresia-Straße 19/136<br />

3.10.<br />

koch Franz<br />

Kreuzpointstraße 5<br />

9.10.<br />

Nemcec kata<br />

Grieskirchner Straße 14<br />

27.10.<br />

85. geburtstag<br />

Dr. mayr erwin<br />

Rainerstraße 15/1<br />

1.10.<br />

Haupert klara<br />

St.-Stefan-Straße 12<br />

17.10.<br />

lachmayr karoline<br />

Freiheitsstraße 27<br />

15.10.<br />

Wöhrer Pauline<br />

Grieskirchner Straße 42<br />

25.10.<br />

Franzmaier Julia<br />

Invalidengasse 26<br />

19.10.<br />

eichmair ernst<br />

Linzer Straße 151<br />

21.10.<br />

Hummer karl<br />

Oberfeldstraße 52<br />

5.10.<br />

Pruschka rudolf<br />

Kalkofenstraße 48/20<br />

27.10.<br />

Zachhuber margareta<br />

Adlerstraße 17<br />

28.10.<br />

90. geburtstag<br />

swoboda ida<br />

Theresia Linzer Straße 65<br />

2.10.<br />

Wendt maria<br />

Traunaustraße 21/12<br />

10.10.<br />

stiefmüller Theresia<br />

Hofmannsthalstraße 12/2<br />

5.10.<br />

+ seNioreN +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Hostnik Josef<br />

Herrengasse 12<br />

8.10.<br />

Zwirchmayr maria<br />

Grieskirchner Straße 112/1<br />

5.10.<br />

Hofmair mathilde Barbara<br />

Flemingstraße 10/16<br />

2.10.<br />

gruber maria<br />

Herrengasse 12<br />

25.10.<br />

köbrunner katharina<br />

Römerstraße 99/3<br />

21.10.<br />

Heidinger Johann<br />

Schafwiesenstraße 60<br />

28.10.<br />

Buzzi margaretha<br />

Hochpointstraße 15/35<br />

29.10.<br />

91. geburtstag<br />

astleitner Theresia<br />

Höllwiesenstraße 4<br />

17.10.<br />

Bräuml maximilian<br />

Edelweißstraße 25<br />

20.10.<br />

Wespl Josefa<br />

Herrengasse 12<br />

19.10.<br />

Berger leopoldine<br />

Oberfeldstraße 52<br />

29.10.<br />

Zaglmayer Berta Theresia<br />

Südtirolerstraße 12B/18<br />

23.10.<br />

92. geburtstag<br />

reisinger emilie<br />

Richard-Wagner-Straße 14<br />

29.10.<br />

94. geburtstag<br />

ÖSTERREICHS GRÖSSTE AUSWAHL<br />

AN DAUM TRAININGSGERÄTEN<br />

Traunmüller aloisia augusta viktoria<br />

Flurgasse 40<br />

26.10.<br />

mühlberger Wilhelmine<br />

Dr.-Schauer-Straße 5<br />

23.10.<br />

95. geburtstag<br />

43<br />

lackermayer Johann<br />

Sauerbruchstraße 56/16<br />

4.10.<br />

Zauner gottfried<br />

Flurgasse 40<br />

16.10.<br />

96. geburtstag<br />

Preuer maria<br />

Herrengasse 12<br />

17.10.<br />

97. geburtstag<br />

Höftberger Herbert<br />

Linzer Straße 65<br />

24.10.<br />

Jantschgi Theresia<br />

Herrengasse 12<br />

10.10.<br />

98. geburtstag<br />

garsleitner leopoldine<br />

Franz-Keim-Straße 3<br />

10.10.<br />

Hochzeiten<br />

goldene Hochzeit<br />

Fam. Dietl Ingeborg und Rudolf<br />

Stifterstraße 7<br />

8.10.<br />

Fam. Brameshuber sieglinde<br />

und Johann<br />

Daffingerstraße 6<br />

29.10.<br />

Diamantene Hochzeit<br />

Fam. kienesberger Frieda und<br />

Paul<br />

Heimstättenring 55a<br />

31.10.<br />

Fam. stinglmayr maria und<br />

Franz<br />

Waldstraße 43<br />

3.10.<br />

KOMPETENZ CENTER<br />

Gültig bis 22. Dezember 2010<br />

GUTSCHEIN 50 EURO<br />

im Wert von<br />

Nur ein Gutschein pro Person und Einkauf einlösbar. Nicht gültig bei bereits bestehenden Aufträgen, Abholungen o<strong>der</strong> Restzahlungen.<br />

Keine Barablöse möglich. Nicht mit an<strong>der</strong>en Aktionen und Aktionsgutscheinen kombinierbar.<br />

NEU bei [4] Sports<br />

A-4600 <strong>Wels</strong> | Salzburger Straße 72<br />

Tel. 07242 / 77703<br />

www.4sports.at<br />

✃<br />

www.daum-electronic.at


<strong>Wels</strong> <strong>Stadt</strong><br />

44 + seNioreN + 2010/508<br />

Seniorenbund<br />

sprechtage des OÖ.<br />

Seniorenbundes <strong>Wels</strong><br />

Seniorenstüberl<br />

Rainerstraße 8a, 4600 <strong>Wels</strong><br />

Tel. 421 89<br />

10.12. 8-11 Uhr<br />

Bundesrat a.D. Franz Wolfinger<br />

3., 10., 19.12.<br />

8.30-11 Uhr<br />

Vzbgm. Anna Eisenrauch<br />

aktivitäten im seniorenstüberl<br />

Anmeldung Dienstag und Freitag<br />

9-11 Uhr Seniorenstüberl<br />

Tel.: 421 89<br />

seniorenbund@liwest.at<br />

eDv für senioren<br />

bei DI Hans Harrant<br />

Dienstags 9-10.30 Uhr<br />

Anfänger<br />

Dienstags 10.30-12 Uhr<br />

Fortgeschrittene<br />

allgemeines:<br />

Preis: 3,50/Einheit, 2,50/Einheit für<br />

Mitglie<strong>der</strong><br />

Berücksichtigung in <strong>der</strong> Reihenfolge<br />

<strong>der</strong> Anmeldungen, Mitglie<strong>der</strong><br />

des Seniorenbundes haben<br />

Vorrang.<br />

Wenn möglich eigenen Laptop im<br />

Kurs verwenden.<br />

Zuhause sollte unbedingt ein<br />

Computer vorhanden sein (zum<br />

Üben des Gelernten)<br />

Kurswie<strong>der</strong>holer können nur bei<br />

noch freien Plätzen berücksichtig<br />

werden.<br />

Anmeldungen im Seniorenstüberl<br />

telefonisch (dienstags und freitags<br />

9-11 Uhr) o<strong>der</strong> per Mail.<br />

englisch konservation<br />

montags 10-11 Uhr<br />

Seniorenstüberl,<br />

Beginn: 4. Oktober – 14 tägig!<br />

gesund auch über 55+ hinaus<br />

Fitness für Körper und Geist<br />

Kostenloses Gedächtnistraining<br />

mit den Ehegatten Ernst und Stefanie<br />

Neudorfer.<br />

Donnerstags 9-10.30 Uhr<br />

Beginn: 4.11. – 14 tägig!<br />

seniorengymnastik<br />

mit Herrn Haim<br />

Dienstags 16-17 Uhr<br />

Turnhalle <strong>der</strong> VS Pernau, Linzer<br />

Straße (nur an Schultagen). Jahresbeitrag<br />

für Mitglie<strong>der</strong> 15 Euro<br />

Beitrag für 10x turnen für Nichtmitglie<strong>der</strong><br />

15 Euro.<br />

senioren gelenksgymnastik bei<br />

Herrn Danninger. Beginn: 22.10.<br />

mittwochs 9-9.50 Uhr<br />

(nur an Schultagen) Union Sportheim,<br />

Hinterschweigerstraße 41<br />

Halbjahrespreis € 100,00/Person –<br />

Mitglied, € 110,00/Person – Nichtmitglied<br />

Bei späterem Einstieg anteilsmäßig!<br />

Keine körperlichen Voraussetz-ungen<br />

notwendig, die Bereitschaft<br />

zur Bewegung genügt. Leichte<br />

Trainingskleidung ohne Schuhe<br />

(Barfuß o<strong>der</strong> in Socken)<br />

anmeldung:<br />

Nähere Infos und Buchung beim<br />

OÖ Seniorenbund <strong>Wels</strong><br />

Seniorenstüberl<br />

Tel.: 421 89<br />

Di. und Fr. von 9-11 Uhr<br />

mittwochs 14 Uhr<br />

Kartenspielen im GH Obermair, 14<br />

tägig! Siehe Programm Ortsgruppe<br />

Vogelweide!<br />

Jeden 1. Mittwoch im Monat 14<br />

Uhr „Schach mit Johann Sturmbauer“,<br />

GH Irger „Knödelwirt“.<br />

Siehe Programm Ortgsgruppe<br />

Neustadt<br />

„Tanz’ mit – bleib’ fit“<br />

Tanzen mit Stefanie und Ernst<br />

Neudorfer<br />

montags 19.30-21 Uhr<br />

Union Sportheim, Hinterschweiger<br />

straße 41. Beginn: 8.11.<br />

Treffpunkt Tanz – Tanzen ab <strong>der</strong><br />

Lebensmitte<br />

Mit Monika Decker<br />

montags 9-10.30 Uhr<br />

Tagesheimstätte Lichtenegg,<br />

Salzburgerstraße 89 (Eingang am<br />

Rosenhag).<br />

Ortsgruppe <strong>Stadt</strong>mitte<br />

1.12. 14.30 Uhr<br />

Stammtisch „Der Nikolaus kommt“,<br />

Seniorenstüberl<br />

4.-6.12. 8.30 Uhr<br />

Advent in Hintersee – reichhaltiges<br />

Programm: Besuch <strong>der</strong> Krampusse,<br />

Christkindlmarkt St. Gilgen,<br />

Salzburger Adventsingen in <strong>der</strong><br />

Andräkirche, Besuch einer Künstlerwerkstätte,<br />

Gruber-Museum<br />

Arnsdorf. Preis: € 230,00, Abfahrt<br />

Seniorenstüberl<br />

15.12. 15 Uhr<br />

Adventfeier Raiffeisenbank Kaiser-<br />

Josef-Platz<br />

22.12. 11.30 Uhr<br />

Knödelessen, Seniorenstüberl<br />

Anmeldung zu allen Fahrten und<br />

Besichtigungen:<br />

Lachner Fritz: Tel. 269 48 o<strong>der</strong> 0664<br />

wels.gv.at<br />

590 34 73<br />

Dienstags im Seniorenstüberl<br />

Tel. 421 89<br />

Gäste sind zu allen Veranstaltungen<br />

willkommen!<br />

Vogelweide<br />

2.12. 13 Uhr<br />

Stammtisch, gemeinsamer Mittagstisch,<br />

GH Obermair<br />

1., 15.12. 14 Uhr<br />

Kartenspielen, GH Obermair<br />

5.12. 14 Uhr<br />

Adventsingen – Linz – Brucknerhaus,<br />

Beginn 16.30 Uhr<br />

9.12. Adventfahrt/Dankeschönfahrt.<br />

Route und Preis werden<br />

noch bekannt gegeben.<br />

16.12. 12 Uhr<br />

Vorweihnachtsfeier GH Obermair<br />

Anmeldung und Einzahlung zu<br />

allen Fahrten und Besichtigungen<br />

bei Obfrau <strong>der</strong> Neustadt Brigitte<br />

Hauptkorn<br />

Tel. 518 23<br />

Lichtenegg<br />

25.11. 11.30 Uhr<br />

Gemeinsamer Mittagstisch, GH<br />

Irger „Knödelwirt“<br />

29.11. 14.30 Uhr<br />

Kaffekandl<br />

2.12. 14.30 Uhr<br />

Stammtisch, Südtiroler Weinstube<br />

mit Nikolaus, Reiseanmeldung<br />

3.12. 8 Uhr<br />

Fahrt zum Weihnachtsmarkt Grafenegg<br />

14.12. 12 Uhr<br />

Vorweihnachtsfeier – Schnitzelessen.<br />

Anschließend Feier, Einladungen<br />

werden noch verteilt.<br />

27.12. 14.30 Uhr<br />

Kaffeekandl<br />

montags 13-17 Uhr Telefonische<br />

Sprechstunde Heidi Dorfwirth<br />

0664 242 68 90<br />

Neustadt<br />

22.11. 9-10 Uhr<br />

Chorprobe, Pfarrheim Herz-Jesu<br />

24.11. 9-11 Uhr<br />

Sprechtag <strong>der</strong> Obfrau, GH Irger<br />

„Knödelwirt“<br />

26.11. 11.30 Uhr<br />

Sparvereinsauszahlung: gemeinsames<br />

Mittagessen, anschließen<br />

Auszahlung, GH Irger „Knödelwirt“<br />

Seniorenpässe und Ansuchen<br />

für das Weihnachtsgeld bei den<br />

Sprechtagen beantragen!<br />

1.12. 14 Uhr<br />

Schach für Anfänger und Fortgeschrittene.<br />

Interessierte herzlich<br />

willkommen! GH Irger „Knödelwirt“<br />

2.12. 9 Uhr<br />

monatliche Gedenkmesse, Herz-<br />

Jesu-Kirche<br />

2.12. 14 Uhr<br />

1. Sparvereinseinzahlung, 14.30<br />

Uhr Stammtisch mit Nikolausfeier<br />

– Austeilen <strong>der</strong> bestellten Seniorenpässe<br />

5.12. 14 Uhr<br />

Adventsingen – Linz – Brucknerhaus,<br />

Beginn 16.30 Uhr<br />

6.12. 9-10 Uhr<br />

Singen – Chorprobe, Pfarrheim<br />

Herz-Jesu<br />

9.12. Adventfahrt/Dankeschönfahrt.<br />

Route und Preis werden<br />

noch bekannt gegeben.<br />

15.12. 9-11 Uhr<br />

Sprechtag <strong>der</strong> Obfrau, GH Irger<br />

„Knödelwirt“<br />

16.12. 13 Uhr<br />

Vorweihnachtsfeier. GH Waldschänke<br />

Puchberg. Separate Einladung<br />

folgt. Wir freuen uns über<br />

zahlreichen Besuch unserer Mitglie<strong>der</strong>!<br />

Für die Treu im Jahr 2010 und für<br />

die Teilnahme bei unseren Veranstaltungen<br />

bedanken wir uns<br />

sehr herzlich bei unseren Mitglie<strong>der</strong>n.<br />

Der Vorstand wünscht Ihnen ein<br />

friedvolles, gesegnetes Weihnachtsfest,<br />

Glück, Wohlergehen<br />

und Gottes Segen für das Jahr<br />

2011. Sowie viel schöne, gemeinsame<br />

Stunden im Kreise unserer<br />

Gemeinschaft!<br />

Pernau<br />

22.11. 14 Uhr<br />

Seniorentreff mit Kaffeejause,<br />

Pfarrstüberl<br />

24.11. 14 Uhr<br />

Kegeln, GH „Davidn“<br />

29.11. 14 Uhr<br />

Seniorentreff mit Kaffeejause,<br />

Pfarrstüberl<br />

2.12. 14 Uhr<br />

Kegeln, GH „Davidn“<br />

6.12. 12 Uhr<br />

Mittagstisch mit Sparauszahlung,<br />

Nikolofeier, Pfarrstüberl<br />

11.12. 13 Uhr<br />

Jahresabschlussfeier mit Rückblick<br />

und Mittagessen, Weihnachtsbesinnung<br />

mit Chor und Gedichten,<br />

Pfarre Pernau<br />

17.12. 13 Uhr<br />

Vorstandsitzung, GH Reihofer<br />

Anmeldung zu allen Fahrten und<br />

Besichtigungen:<br />

Obfrau Stv. Ernestine Bartl<br />

Tel. 265 90


2010/509<br />

Pensionistenverband<br />

<strong>Stadt</strong>mitte<br />

2.12. 10 Uhr<br />

a.o. Versammlung<br />

8.12. Fahrt zum Entenessen<br />

16.12. 12 Uhr<br />

Adventfeier<br />

montags 15.45 Uhr<br />

Turnen<br />

Dienstags 9 Uhr<br />

Stockschießen<br />

mittwochs Kegeln<br />

Pernau<br />

20.11. 13 Uhr<br />

Kathreintanz mit Sparclubauszahlung,<br />

KFH Linzer Str. 126<br />

6.12. 17.15 Uhr<br />

Zugestellt durch Post.at<br />

Ausschusssitzung. KFH Linzer Str.<br />

126<br />

17.12. Weihnachtsausfahrt<br />

Geboltskirchen, GH Pichler<br />

18.12. 15 Uhr<br />

Weihnachtsfeier Ausschuss und<br />

Sportler. KFH Linzer Str. 126<br />

Weitere Ankündigungen bitte im<br />

Schaukasten KFH beachten!<br />

montags 15.30-17 Uhr<br />

Sprechstunde Monika Köck & Egon<br />

Gottholmse<strong>der</strong>, KFH Linzer Straße<br />

126<br />

mittwochs 16 Uhr<br />

Seniorenturnen in <strong>der</strong> VS Pernau<br />

Freitags Kegeln GH Einsiedler, Leombach<br />

Neustadt<br />

3.12. 13.30 Uhr<br />

Ausschusssitzung, KFH Südtirolerstraße<br />

44<br />

10.12. 14 Uhr<br />

Monatsversammlung, KFH Südtirolerstraße<br />

44<br />

Steiner GmbH<br />

Baggerungen - Transporte<br />

4600 <strong>Wels</strong><br />

mobil: 0664/28 28 395<br />

www.steiner-baggerungen.at<br />

� Minibaggerungen<br />

� Baggerungen<br />

� Abbrucharbeiten<br />

� Schwimmbadaushub<br />

� Kelleraushub<br />

� Planierungen<br />

� Sand + Schotter<br />

� Humus<br />

� Aushubabtransport<br />

mobil: 0664/28 28 395<br />

Ihr zuverlässiger Partner für preisgünstige<br />

Baggerungsarbeiten.<br />

+ seNioreN +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

17.12. 11.30 Uhr<br />

Weihnachtsfeier, Gasthaus Hubauer,<br />

Schauersberg<br />

Dienstags 17-18 Uhr<br />

Seniorenturnen, VS Neustadt (Nur<br />

an Schultagen)<br />

Lichtenegg<br />

1.12. 14 Uhr<br />

Seniorentreff Krampusfeier,<br />

ab 13 Uhr Spareinzahlung, KFH<br />

6.12. Adventfahrt<br />

7.12. 8 Uhr<br />

Kegeln, Lambach<br />

9.12. 9 Uhr<br />

Besprechung, KFH<br />

14.12. 12 Uhr<br />

Weihnachtsfeier, KFH<br />

15.12. 12 Uhr<br />

Weihnachtsfeier, KFH<br />

16.12. 12 Uhr<br />

Weihnachtsfeier, KFH<br />

17.12. 12 Uhr<br />

Weihnachtsfeier, KFH<br />

montags 14 Uhr<br />

Hallenbad<br />

Dienstags 7.30 Uhr<br />

Kegeln in Lambach, Treffpunkt:<br />

Hofer<br />

Der neue<br />

Ford C-MAX.<br />

Innovationen bis<br />

ins Detail.<br />

Motormobil<br />

Paul Hahn Str. 2 - 4614 Marchtrenk<br />

07243/52225 - info@ford-motormobil.at<br />

Riehs<br />

Mitterhoferstr. 6 - 4600 <strong>Wels</strong><br />

07242/47462 - info@ford-riehs.at<br />

45<br />

Donnerstags 18.30<br />

Stockschießen, Stockhalle Gunskirchen<br />

Freitags 13 Uhr<br />

Turnhalle Lichtenegg<br />

Än<strong>der</strong>ungen vorbehalten! Weitere<br />

Veranstaltungen siehe Schaukästen<br />

und bei unserem monatlichen<br />

Treff im Klubheim.<br />

Puchberg<br />

19.11. 10 Uhr<br />

Wildessen in Neukirchen/Vöckla,<br />

Abfahrt: Kin<strong>der</strong>freundeheim<br />

20.11. 14 Uhr<br />

Kaffee- bzw. Tratschnachmittag,<br />

KFH<br />

26.11. Sparverein<br />

11.12. 12 Uhr<br />

Weihnachtsfeier, Einlass ab 11.30<br />

Uhr im Gasthof Huber, Schafwiesenstraße<br />

Dienstags 15-16 Uhr<br />

Gymnastik, KFH<br />

Dienstags und<br />

mittwochs 14-16.30 Uhr<br />

Sprechstunden <strong>der</strong> Obfrau Renate<br />

Rensch, KFH<br />

ab € 19.050,- 1)<br />

��aktiver Einpark-Assistent 2)<br />

��elektr. Heckklappe 2)<br />

��Panoramadach “Solar Reflect” 2)<br />

Kraftstoffverbrauch ges. 4,6-6,6l/100km, CO2-Emission 119-154 g/km.<br />

Symbolfotos I 1) Brutto-Listenpreis inkl. MwSt, NoVA und 4 Jahre Garantie. 2) Durch Aufpreis<br />

lt. Preisliste. Nähere Informationenen bei Ihrem Ford4you-Partner. *Beginnend mit<br />

Zulassungsdatum, beschränkt auf 80.000 km. Vorbehaltlich Satz- und Druckfehler.<br />

Feel the difference


46<br />

+ seNioreN +<br />

Tagesheimstätte Noitzmühle Tagesheimstätte Lichtenegg<br />

ansprechpartnerin: Fr. leitner<br />

eibenstraße 25,<br />

Tel. 714 95<br />

Öffnungszeiten: mo, Di, Do<br />

von 13-17 uhr<br />

18.11. Gedächtnistraining Teil 3<br />

23.11. 14-16Uhr<br />

Seniorenpassausgabe<br />

25.11. Ausflug zum Stelzenwirt<br />

nach Diersbach, Abfahrt: 10.30<br />

Uhr<br />

29.11. Heitere Adventlesung<br />

2.12. Feier zum 90sten Geburtstag<br />

6.12. Adventlesung zum Nikolo<br />

Tagesheimstätte Knorrstraße<br />

ansprechpartnerin:<br />

Fr. schwandtner<br />

knorrstraße 24, Tel. 530 19<br />

Öffnungszeiten: mo-Fr<br />

von 11-17 uhr<br />

22., 23., 24.11. Adventkranzbinden<br />

25.11. 14 Uhr<br />

Adventfeier<br />

26.11. 10-13 Uhr<br />

Seniorenpassausgabe,<br />

26.11. 14 Uhr<br />

Kegeln<br />

30.11. 8 Uhr<br />

Friseur<br />

1.12. 14 Uhr<br />

Gedächtnis Workshop, Rotes<br />

Kreuz<br />

3.12. Backstube<br />

10.12. 14 Uhr<br />

Preiskegeln<br />

Tagesheimstätte Puchberg<br />

ansprechpartnerin: Fr. Wagner<br />

Puchberger straße 20,<br />

Tel. 207 392<br />

Öffnungszeiten: mo-Do<br />

von 13-17 uhr<br />

18.11. 13 Uhr<br />

Massage<br />

23.11. 14 Uhr<br />

Fußpflege<br />

25.11. 14-16 Uhr<br />

Seniorenpassausgabe<br />

7.12. ab 8 Uhr Friseur, Fußpflege,<br />

Maniküre<br />

13.12. Advent mit Lesung<br />

16.12. 12 Uhr<br />

Weihnachtsfeier<br />

28.12. 14 Uhr<br />

Silvesterparty mit Musik<br />

Tagesheimstätte bis 7. Jänner<br />

2011 geschlossen<br />

2 x monatlich Fitness im Alter ab<br />

13 Uhr<br />

montags und donnerstags<br />

Physiotherapie<br />

Donnerstags Nordic Walking<br />

(nur bei Schönwetter)<br />

14.12. 8 Uhr<br />

Friseur<br />

17.12. Weihnachtsfeier Kaffeerunde<br />

SWH 1 u.2<br />

22.12. 13 Uhr<br />

Weihnachtsfeier <strong>der</strong> Tagesheimstätte<br />

30.12. 14 Uhr<br />

Silvesterfeier<br />

Tagesheimstätte v. 23.12.210 bis<br />

8.1.2011 geschlossen<br />

montags, mittwochs und freitags<br />

9 Uhr<br />

Nordic Walking<br />

montags bis freitags<br />

Mittagstisch<br />

Dienstags 14 Uhr<br />

Turnen<br />

Dienstags Oma´s Mehlspeise<br />

Donnerstags Gesunde Jause<br />

3.12. 9 Uhr<br />

Gemeinsames Frühstück (Nikolaus)<br />

6.12. Ripperl – Essen<br />

15.12. „Heute gibt es Bratäpfel“<br />

16.12. 13 Uhr<br />

Massage<br />

20.12. 14 Uhr<br />

Weihnachtsfeier,<br />

Nordic Walking auf Anfrage<br />

Pensionsversicherungsanstalt – Sprechtage<br />

Montags, mittwochs und freitags 8-14 Uhr GKK <strong>Wels</strong><br />

Bei Feiertagen ist kein Ersatztermin vorgesehen.<br />

Zur Vorsprache ist ein Lichtbildausweis als Identitätsnachweis<br />

mitzubringen.<br />

Um telefonische Voranmeldung wird ersucht.<br />

Tel. 05/7807-37 39 00<br />

wels.gv.at<br />

ansprechpartnerin:<br />

Fr. aitzetmüller<br />

salzburger straße 89,<br />

eingang: am rosenhag,<br />

Tel. 430 48<br />

Öffnungszeiten: mo, Di, mi<br />

von 11.15-17 uhr<br />

23.11. 10-12.30 Uhr<br />

Seniorenpassausgabe<br />

24.11. 15 Uhr<br />

Gedächtnistraining<br />

26.11. Kegeln im PSV Gasthof<br />

Landgräf<br />

30.11. 14 Uhr<br />

Tagesheimstätte Neustadt<br />

ansprechpartnerin:<br />

Fr. Burndorfer<br />

südtiroler straße 44,<br />

Tel. 714 98<br />

Öffnungszeiten: mo-Do<br />

von 13-17 uhr<br />

22.11. 14-16 Uhr<br />

Seniorenpassausgabe<br />

25.11. Adventbeginn<br />

6.12. Nikolausausflug, Abfahrt 11<br />

Uhr<br />

9.12. Tagesheimstätte geschlossen<br />

Tagesheimstätte Vogelweide<br />

ansprechpartnerin:<br />

Fr. oberndorfer<br />

eiselsbergstraße 31a,<br />

Tel. 431 97<br />

Öffnungszeiten: mo-Do<br />

von 13-17 uhr<br />

18.11. 13 Uhr<br />

Fußpflege<br />

25.11. 10-13 Uhr<br />

Seniorenpassausgabe<br />

26.11. 8-11 Uhr<br />

Seniorenfrühstück<br />

Tagesheimstätte Linzer Straße<br />

ansprechpartnerin: Fr. Haip<br />

linzer straße 126, Tel. 431 98<br />

Öffnungszeiten: mo-Do<br />

von 13 - 17 uhr<br />

mittwochs 14 Uhr<br />

Senioren kochen für Senioren anschließend<br />

Mittagstisch<br />

18.11. 13 Uhr<br />

Kathreintanz + Essen<br />

18.11. 12 Uhr<br />

Kochen<br />

18.11. 13 Uhr<br />

Massage<br />

18.11. 13 – 15 Uhr<br />

Seniorenpassausgabe<br />

Massage<br />

1.12. 15 Uhr<br />

Fußpflege<br />

7.12. 9 Uhr<br />

Nikolausausfahrt nach Diersbach<br />

10.12. 14 Uhr<br />

Preiskegeln im PSV Gasthaus Landgräf<br />

1x monatlich Massage<br />

montags Seniorentanz, 9 bis 10.30<br />

Uhr<br />

Dienstags Kochen<br />

mittwochs Neu! Seniorenyoga<br />

montags bis mittwochs<br />

Mittagstisch: ab 11.30 Uhr<br />

14.12. 14 Uhr<br />

Fußpflege<br />

21.12. 12 Uhr<br />

Weihnachtsfeier (Essen)<br />

2008/510<br />

Tagesheimstätte von 27.12.2010<br />

bis 9.1.2011 geschlossen<br />

Dienstags Sesselgymnastik u. Gedächtnistraining<br />

Donnerstags 14.30 Uhr Nordic<br />

Walking (bei Schönwetter)<br />

1x monatlich Massage: Termin auf<br />

Anfrage<br />

6.12. 14-17 Uhr<br />

Nikolauskaffee<br />

22.12. 12-17 Uhr<br />

Weihnachtsfeier<br />

Tagesheimstätte v. 24.12. bis<br />

29.12. geschlossen<br />

30.12. 14-17 Uhr<br />

Silvesterfeier mit Musik<br />

Tagesheimstätte v. 31.12.210 bis<br />

9.1.211 geschlossen<br />

montags bis donnerstags<br />

12 Uhr Mittagstisch<br />

25.11. 10.30 Uhr Ausflug<br />

1.12. 12 Uhr<br />

Kochen<br />

2.12. Geburtstagsfeier Okt., Nov.<br />

u. Dez.<br />

6.12. 13 Uhr<br />

Nikolausfeier<br />

15.12. 12 Uhr<br />

Kochen<br />

15.12. 13 Uhr<br />

Massage<br />

15.12. 14 Uhr<br />

Fußpflege<br />

16.12. 13 Uhr<br />

Weihnachtsfeier<br />

Tagesheimstätte v. 20.12.210 bis<br />

6.1.211 geschlossen


2010/511<br />

Amtliche Kundmachungen<br />

Magistrat <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

BZ-Baur-3708-2010<br />

Bebauungsplan Nr. 103/1.30<br />

(<strong>Stadt</strong>teil: <strong>Wels</strong>)<br />

für die <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Der Bebauungsplan Nr. 103/1.30<br />

für ein Teilgebiet <strong>der</strong> Katastralgemeinde<br />

<strong>Wels</strong>, im Gebiet Kaiser-<br />

Josef-Platz 32 und 33 (Grundstück<br />

Nr. 780 und 784/1), wurde in <strong>der</strong><br />

Zeit vom 28.09.2010 bis einschließlich<br />

12.10.2010 öffentlich kundgemacht<br />

und hat am 29.09.2010<br />

Rechtswirksamkeit erlangt. Der<br />

Bebauungsplan liegt während <strong>der</strong><br />

Amtsstunden beim Magistrat <strong>der</strong><br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>, Dienststelle <strong>Stadt</strong>- und<br />

Verkehrsplanung, Amtsgebäude<br />

Pfarrgasse 25, 2. Stock zur Einsichtnahme<br />

für je<strong>der</strong>mann auf.<br />

Nachtragsvoranschlag <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong><br />

<strong>Wels</strong> für das Rechnungsjahr 2010;<br />

Auflegung des Entwurfes des<br />

Nachtragsvoranschlages zur öffentlichen<br />

Einsicht<br />

FD-Fin-100-2009<br />

Gemäß § 54 Abs. 4 des Statutes für<br />

die <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> 1992 idgF wird <strong>der</strong><br />

Entwurf des<br />

1. Nachtragsvoranschlages <strong>der</strong><br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> für das Rechnungsjahr<br />

2010 in <strong>der</strong> Zeit von<br />

montag, 6. Dezember 2010 bis<br />

einschließlich Freitag, 10. Dezember<br />

2010<br />

beim Magistrat <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>, Rathaus,<br />

<strong>Stadt</strong>platz 1, 3. Stock, Zimmer<br />

Nr. 374, während <strong>der</strong> Amtsstunden<br />

E-Mail-Adresse des <strong>Amtsblatt</strong>es<br />

Die Redaktion ist unter<br />

oea@wels.gv.at erreichbar<br />

+ amTliCHes +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

zur öffentlichen Einsichtnahme<br />

aufgelegt.<br />

Gegen den Entwurf des Nachtragsvoranschlages<br />

können schriftliche<br />

Erinnerungen eingebracht werden,<br />

die vom Gemein<strong>der</strong>at bei <strong>der</strong><br />

Beratung in Erwägung gezogen<br />

werden.<br />

Der Vizebürgermeister:<br />

Hermann Wimmer<br />

Voranschlag <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> für das<br />

Rechnungsjahr 2011;<br />

Auflegung des Entwurfes des<br />

Voranschlages zur öffentlichen Einsicht<br />

FD-Fin-100-2010<br />

Gemäß § 53 Abs. 3 des Statutes für<br />

Schon nach 1 Monat waren 5 Kilo weg –<br />

jetzt sind es 20 Kilo!<br />

Fünf Jahre lang kämpfte ich mit<br />

meinen Kilos, letztendlich wurden<br />

es 20 Kilo zu viel!<br />

Bei jedem Versuch abzunehmen,<br />

in Fitnessstudios, Diäten,<br />

usw. habe ich immer nur ein<br />

paar Kilos abgenommen und<br />

durch den JO-JO-Effekt sehr<br />

schnell wie<strong>der</strong> zugenommen.<br />

Ich habe öfters eine Werbung<br />

von Figurella in <strong>der</strong> Hand gehabt,<br />

doch ich dachte, das sind<br />

wie<strong>der</strong> leere Versprechungen.<br />

Rufen Sie gleich an<br />

informieren Sie sich<br />

und nehmen Sie ab!<br />

Die Figuranalyse ist<br />

kostenlos!<br />

w w w. f i g u r e l l a . a t<br />

Irgendwann sagte ich zu mir<br />

selbst: „So geht das nicht weiter<br />

– ich besuche das Figurella-<br />

Studio und lass mich beraten!”<br />

Ein Monat später war ich schon<br />

5 Kilo leichter, da packte mich<br />

<strong>der</strong> Ehrgeiz und nach 6 Monaten<br />

schaffte ich mein großes Ziel. Ich<br />

habe 20 Kilo abgenommen.<br />

Früher hatte ich Mühe modische<br />

Kleidung in Größe 42 zu finden,<br />

und hätte mir nie träumen lassen,<br />

dass ich einmal in Größe<br />

36 – so wie jetzt – passe.<br />

<strong>Wels</strong>,<br />

Theodor-Körner-Straße 4<br />

Tel. 0 72 42 / 512 70<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo–Do 10–20 Uhr<br />

Freitag 10–16 Uhr<br />

47<br />

die <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> 1992 wird <strong>der</strong> Entwurf<br />

des Voranschlages <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong><br />

<strong>Wels</strong> für das Rechnungsjahr 2011<br />

in <strong>der</strong> Zeit vom<br />

montag, 6. Dezember 2010 bis<br />

Freitag, 10. Dezember 2010<br />

beim Magistrat <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>, Rathaus,<br />

<strong>Stadt</strong>platz 1, 3. Stock, Zimmer<br />

Nr. 374, während <strong>der</strong> Amtsstunden<br />

zur öffentlichen Einsichtnahme<br />

aufgelegt.<br />

Gegen den Entwurf des Voranschlages<br />

können schriftliche Erinnerungen<br />

eingebracht werden, die vom<br />

Gemein<strong>der</strong>at bei <strong>der</strong> Beratung in<br />

Erwägung gezogen werden.<br />

Der Vizebürgermeister:<br />

Hermann Wimmer<br />

OÖ. Zivilinvalidenverband Bezirksgruppe <strong>Wels</strong><br />

Sprechstunden: Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 9.30 bis<br />

12 Uhr, Für Berufstätige zusätzlich jeden 2. Montag im Monat<br />

von 17 bis 18.30 Uhr in <strong>der</strong> Knorrstraße 24.<br />

Ein ganz großes Dankeschön an<br />

die Assistentinnen des Figurella<br />

Teams!<br />

Eure Kolmanic J.<br />

Schlankheitsstudio für Damen<br />

Nach<br />

Figurella<br />

– 20,1 Kilo


48 + amTliCHes + 2010/512<br />

Weihnachtszuschussaktion<br />

für das Jahr 2010<br />

Mit Beschluss des Gemeinde rates<br />

<strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> vom 3. Juli 1997<br />

wurde <strong>der</strong> Weihnachtszuschuss,<br />

<strong>der</strong> seit Jahren an einkommensschwache<br />

Rentner und Pensionisten,<br />

Bezieher laufen<strong>der</strong> Sozialhilfeleistungen<br />

(einschl. Pflegekin<strong>der</strong>),<br />

Berufstätige (keine Lehrlinge o<strong>der</strong><br />

Auszubildende), Bezieher von Unterhaltsleistungen<br />

sowie Personen,<br />

die mindestens seit 1. September<br />

dieses Jahres vom Arbeitsmarktservice<br />

Leistungen beziehen (z. B.<br />

Arbeitslosengeld, Notstandshilfe,<br />

Son<strong>der</strong>-Notstandshilfe etc.), bzw.<br />

Kin<strong>der</strong>betreuungsgeld von <strong>der</strong><br />

O.Ö. Gebietskrankenkasse beziehen,<br />

gewährt wird,<br />

für Haushalte, bestehend aus einer<br />

Person mit 102 euro und für jede<br />

weitere im Haushalt lebende unterhaltsberechtigte<br />

Person mit zuzüglich<br />

51 euro festgesetzt.<br />

Der Zuschuss wird Personen gewährt,<br />

die EWR- bzw. EU-Bürger<br />

sind und seit mindestens zwei<br />

Jahren, gerechnet jeweils ab 1.<br />

November des Jahres, in <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong><br />

<strong>Wels</strong> ihren ordentlichen Wohnsitz<br />

haben.<br />

Folgende Einkommensgrenzen<br />

sind anzuwenden:<br />

Haushalt bestehend aus einer Person<br />

798,50 euro. Haushalt bestehend<br />

aus Ehegatten bzw. Lebensgefährten<br />

1190 euro. Zuschlag<br />

für jede unterhaltsberechtigte im<br />

Haushalt lebende Person mit Anspruch<br />

auf Familienbeihilfe 109<br />

euro.<br />

Pflegegeld bis einschließlich Stufe<br />

3 nach den Bestimmungen des<br />

Bundespflegegeldgesetzes bzw.<br />

des O.Ö. Pflegegeldgesetzes und<br />

Familienbeihilfe bleiben außer Ansatz.<br />

Bei Bezug einer höheren Pflegegeldstufe<br />

wird <strong>der</strong> Differenzbetrag<br />

zwischen Pflegegeld Stufe<br />

3 und des bezogenen Pflegegeldes<br />

angerechnet.<br />

Als Einkommensnachweise, die<br />

bei <strong>der</strong> Antragstellung vorzulegen<br />

sind, dienen die Postabschnitte<br />

bzw. Kontoauszüge über die letzte<br />

Pensions- o<strong>der</strong> Rentenaus zahlung<br />

mit dem Pensionsbescheid, letz-<br />

Welldorado College <strong>der</strong> Sporttherapie<br />

wels.gv.at<br />

ter Lohn- o<strong>der</strong> Gehaltszettel, Gerichtsbeschluss<br />

o<strong>der</strong> Vergleich<br />

über Unterhaltsfestsetzung mit<br />

letztem Zahlungsabschnitt über<br />

den Leistungsanspruch sowie<br />

Mit teilung über den Leistungsanspruch<br />

des Arbeitsmarktservice<br />

bzw. O.Ö. Gebietskrankenkasse.<br />

Außerdem ist <strong>der</strong> Meldezettel beizubringen.<br />

Da heuer überwiegend eine Anweisung<br />

des Weihnachtszuschusses<br />

auf das Konto erfolgen wird, wird<br />

ersucht die Kontonummer, sowie<br />

die Bankleitzahl vorzulegen.<br />

Anträge auf Einbeziehung in die<br />

Weihnachtszuschussaktion werden<br />

vom 2. bis einschließlich 30. November<br />

von <strong>der</strong> Magistratsabteilung<br />

Soziales, Dienststelle Soziale<br />

Hilfen, Traungasse 6, heuer im 2.<br />

Stock. Zimmer 223 in <strong>der</strong> Zeit von<br />

8 bis 12 Uhr, entgegengenommen.<br />

Eine Antragstellung außerhalb dieser<br />

Zeiten, bzw. in an<strong>der</strong>en Büros<br />

ist nicht möglich.<br />

Richtsatzüberschreitungen können<br />

nicht berücksichtigt werden.<br />

Für die Bezieher einer Sozialhilfeleistung<br />

ist eine Antragstellung<br />

nicht erfor<strong>der</strong>lich. Diese werden<br />

von Amts wegen erfasst.<br />

Seniorenbetreuung<br />

Tageszentrum im Haus Neustadt<br />

In unserem Tageszentum finden Sie Betreuung und Pflege<br />

an Wochentagen. Den Abend und das Wochenende<br />

verbringen Sie zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung.<br />

Wir möchten Ihre Selbständigkeit und Ihre Mobilität<br />

erhalten und för<strong>der</strong>n.<br />

Im Tageszentrum Neustadt haben Sie die Möglichkeit, soziale<br />

Kontakte zu pflegen und zu intensivieren. Wenden Sie sich bitte<br />

telefonisch an uns o<strong>der</strong> besuchen Sie uns im Haus Neustadt:<br />

Flurgasse 40, Telefon 417-4890<br />

Montag bis Freitag 7.30 bis 16.30 Uhr.<br />

Informationen beim Welldorado <strong>Wels</strong> - 44525<br />

o<strong>der</strong> unter www.sporttherapie.at<br />

Alle Veranstaltungen im Welldorado <strong>Wels</strong>, Mehrzweckhalle, Beginn jeweils 18.30 Uhr Eintritt € 4,- inkl. 1 Gutschein für einen Saunabesuch<br />

Mi. 15.12.10 ´Altersmedizin als Chance bei Krankheiten´<br />

Prim. Dr. Peter Dovjak (Leiter <strong>der</strong> Akutgeriatrie / Remobilisation LKH Gmunden)<br />

Mi. 12.1.11 ´Das Kreuz mit dem Kreuz´ - chronischer und akuter<br />

Wirbelsäulenschmerz<br />

Dr. Wolfgang Stelzer (Facharzt für Anästhesie, Intensivmedizin, Akupunktur und spezi� sche<br />

Schmerztherapie, Leiter Medizinisches Zentrum ´SchmerzLOS´ Linz)<br />

Mi. 9.2.11 ´Fit beim Garteln´<br />

Karl Ploberger (Bio- und ORF-Gärtner)<br />

Prim. Dr. Reinhold Dallinger (Prim. <strong>der</strong> orthopäd. Abteilung im Krankenhaus Gmunden und <strong>der</strong><br />

Sporttherapie <strong>Wels</strong>, Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie)<br />

Mag. Dr. Josef Wiesauer (Trainingswissenschafter, Biologe, Buchautor, Sporttherapie <strong>Wels</strong>, Linz)<br />

Mi. 9.3.11 ´Ausdauer ist nicht alles, aber ohne Ausdauer ist alles nichts´<br />

Mag. Doris Hauser (Sportwissenschafterin, Sporttherapie <strong>Wels</strong>, Linz)<br />

WELS<br />

Weitere Vorträge zu<br />

Gesundheitsfragen<br />

unter www.pga.at.


2010/513<br />

+ eHesCHliessuNgeN +<br />

1.10. Stuprich Patrick Simon, und Mayer Julia Bettina, beide 4600 <strong>Wels</strong>;<br />

2.10. Degirmenci Erol, und Kaya Pinar, beide 4600 <strong>Wels</strong>; 2.10. Kast<br />

Christian, 450 Traun, und Trausner Gertrude Maria, 4600 <strong>Wels</strong>; 2.10.<br />

Schemmel Daniel Stefan, und Ra<strong>der</strong> Eva Maria, beide 4600 <strong>Wels</strong>; 9.10.<br />

Koka Azren, 4600 <strong>Wels</strong>, und Graham Doreen Louise, Stroudsburg, Vereinigte<br />

Staaten; 9.10. Lanschützer Egon Josef, und Stögmann Waltraud,<br />

beide 4600 <strong>Wels</strong>; 9.10. Scharrer Alexan<strong>der</strong> Jürgen, und Stögermüller<br />

Kerstin, beide 4600 <strong>Wels</strong>; 15.10. Segura Muñoz Aharon<br />

Timoteo, 461 <strong>Wels</strong>, und Haas Kerstin, 4600 <strong>Wels</strong>; 20.10. Gießauf Richard<br />

Martin, und Mitterhuemer Gabriele Christine, beide 4600 <strong>Wels</strong>;<br />

23.10. Briedl Robert Roman, und Shoaei Sheida, beide 4600 <strong>Wels</strong>;<br />

23.10. Çinar Inanç, und Ugur Sultan, beide 4600 <strong>Wels</strong>; 23.10. Pitlik<br />

Gerhard, und Leitold Petra, beide 4600 <strong>Wels</strong>; 27.10. Ðuric Miro, und<br />

Djordjevic Merima, beide 4600 <strong>Wels</strong>; 27.10. Kostic Marjan, Kragujevac,<br />

Serbien, und Oberroithmair Jasmin, 4600 <strong>Wels</strong>; 30.10. Khan Ausaf,<br />

und Geiselbrechtinger Bianca, beide 4600 <strong>Wels</strong>; 30.10. Silber Clemens,<br />

und Bürger Melanie, beide 4600 <strong>Wels</strong>; 30.10. Šuta Stepan, und Smoljic<br />

Dragana, beide 4600 <strong>Wels</strong><br />

+ geBurTeN +<br />

24.9. Vidovic Ratko; 25.9. Langwieser Liron Noel; 28.9. Emini Erina; 29.9.<br />

Behrens Cimberly Sophie; 29.9. Brkic Maximilian; 29.9. Ganzert Walter<br />

Wilhelm Georg; 30.9. Jovanovic Elena; 30.9. Laßnig Vanessa; 30.9. Selg<br />

Oskar; 1.10. Hadžic Anesa; 2.10. Kirchweger Gabriel; 4.10. Daneliuk Tobias;<br />

4.10. Oelschlägel Elias Christoph; 4.10. Šurlan Damjan; 5.10. Aigner<br />

Lea; 6.10. Niedrist Elijah Noel; 8.10. Erol Eray; 8.10. Haselsteiner<br />

Tipps für eine sichere Adventzeit<br />

Die Wochen rund um den heiligen<br />

Abend sind beson<strong>der</strong>s brandgefährlich.<br />

Adventkränze, Gestecke<br />

o<strong>der</strong> Christbäume können binnen<br />

weniger Sekunden in Vollbrand<br />

stehen.<br />

Die Freiwillige Feuerwehr <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong><br />

<strong>Wels</strong> rät …<br />

… verwenden Sie Unterlagen aus<br />

nicht brennbaren<br />

Materialien zB aus Metall o<strong>der</strong> Glas<br />

… brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt<br />

lassen,<br />

stellen Sie einen Kübel voller Wasser<br />

in <strong>der</strong> Nähe auf.<br />

Achten Sie auf Ihre Haustiere!<br />

… stellen Sie Laternen, Kerzen,<br />

Christbäume immer standsicher auf<br />

+ amTliCHes +<br />

… achten Sie auf genügend Abstand<br />

zwischen Kerzen, Spritzkerzen<br />

und an<strong>der</strong>en<br />

brennbaren Materialien (zB Vorhänge,<br />

Gestecke etc.)<br />

… trockenes Reisig ist beson<strong>der</strong>s<br />

brandgefährlich. Aufmerksamkeit ist<br />

geboten!<br />

… den Christbaum bis zum Fest im<br />

Freien aufzubewahren. Am besten<br />

stellen Sie das Schnittende in’s<br />

Wasser o<strong>der</strong> in den Schnee<br />

… möglichst geprüfte elektrische<br />

Lichterketten zur Schmückung verwenden.<br />

… verwahren Sie Zündhölzer und<br />

Feuerzeuge vor unbefugtem Zugriff<br />

(zB durch Kin<strong>der</strong>)<br />

Für Ihre Sicherheit in <strong>Wels</strong>!<br />

Informationen: FREIWILLIGE FEUERWEHR DER STADT WELS<br />

Mail: office@feuerwehr-wels.or.at, Tel.: 07242/42230-0<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Dominik; 8.10. Rechberger Selina; 10.10. Aman Marlene; 12.10. Dželili<br />

Faredin; 12.10. Hussein Hussein Araz; 12.10. Šogorovic David Mihailo;<br />

16.10. Zumeri Leona; 17.10. Stix Kilian Peter; 18.10. Lange<strong>der</strong> Ronja<br />

Franziska; 18.10. Reif Viola; 18.10. Unuarhemhen Naomi Oghose; 19.10.<br />

Schuster Lara; 19.10. Stummvoll Viktoria; 20.10. Alver Belinay; 20.10.<br />

Burner Naomi Leni Celine; 20.10. Marina Emma; 20.10. Raffeiner Amelie;<br />

21.10. Ðopa Dzenan; 21.10. Mandušic Marino; 22.10. Stöttinger<br />

Jonas; 23.10. Gashi Arjana; 23.10. Mair Jana Jolie; 24.10. Gezer Hasret;<br />

24.10. Hochreiter-Hamberger Benedikt<br />

+ ToDesFälle +<br />

Peter Badegruber, Stifterstraße 24, geb. 25.8.1946; Floare Valan, Donauschwabenstraße<br />

3/21, geb. 25.7.1948; Alois Brenneis, Ghegastraße<br />

30; geb. 30.9.1932; Johann Drumm, Preglstraße 30; geb. 23.4.1934; Nikolaus<br />

Koreck, Wimpassinger Straße 57; geb. 7.5.1928; Rosa Schrott,<br />

Magazinstraße 5, geb. 30.9.1924; Bruno Preslmaier, Oberfeldstraße 52,<br />

geb. 5.8.1929; Hermine Obermayer, Linzer Straße 65, geb. 7.12.1910;<br />

Christian Hörzing, Camillo-Schulz-Straße 17, geb. 4.5.1983; Margaretha<br />

Schapfl, Herrengasse 12, geb. 6.11.1911; Klara Spitzer, Flurgasse 40;<br />

geb. 30.4.1921; Markus Resch, Haidestraße 22b, geb. 31.7.1937; Josef<br />

Demelmayr, Linzer Straße 65; geb. 1.3.1921; Therese Grünbeck, Oberfeldstraße<br />

52, geb. 5.2.1919; Antonia Maria Kireger, Magazinstraße<br />

5, geb. 30.30.1920; Herta Graml, Rablstraße 30; geb. 28.1.1924; Rosa<br />

Lorrenz, Gerstnerstraße 36; geb. 14.7.1920; Josefa Franz, Flurgasse 40,<br />

geb. 21.2.1939; Anna Stadlbauer, Linzer Straße 65; 10.2.1917; Johann<br />

Reisinger, Alois-Auer-Straße 9, geb. 28.6.1947; Heinrich Huemer, Fichtenstraße<br />

14, geb. 2.1.1935; Pauline Luckene<strong>der</strong>, Edelweißstraße 27,<br />

geb. 6.8.1924; Martha Wiesinger, Kafkastraße 1, geb. 3.7.1932<br />

Das richtige Verhalten im Brandfall kann<br />

Leben retten!<br />

49<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>


50 + amTliCHes + 2010/514<br />

Wir suchen eine(n)<br />

AssistentIn <strong>der</strong> Leitung <strong>der</strong> Seniorenbetreuungseinrichtungen<br />

<strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> (Karenzvertretung) (in Vollbeschäftigung)<br />

wels.gv.at<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Wir betreiben mo<strong>der</strong>ne Senioren- und Pflegeeinrichtungen, darunter vier Alten- und Pflegeheime und einen mobilen Seniorenservice.<br />

Mit unserem Projekt „Professionell Betreuung und Pflege gestalten“ setzen wir überdies neue Maßstäbe in <strong>der</strong> Seniorenbetreuung.<br />

Als sozial kompetente(r) AssistentIn <strong>der</strong> Leitung <strong>der</strong> Alten- und Pflegeheime unterstützen Sie die zentrale Leiterin dieser<br />

Einrichtung unter an<strong>der</strong>em bei <strong>der</strong> wirtschaftlichen und operativen Führung, <strong>der</strong> Planung, Organisation und Koordination von<br />

Projekten, <strong>der</strong> Festlegung einheitlicher Qualitätsstandards, dem Personalmanagement und <strong>der</strong> Personalentwicklung von rund<br />

350 MitarbeiterInnen sowie <strong>der</strong> Öffentlichkeitsarbeit.<br />

Beson<strong>der</strong>e Bewerbungsvoraussetzungen:<br />

· abgeschlossenes FH-Studium im Gesundheits- und Sozialmanagement o<strong>der</strong> eine vergleichbare Ausbildung<br />

· Erfahrung in <strong>der</strong> Arbeit mit Menschen im Alter<br />

· Kompetenz im Qualitätsmanagement<br />

Die <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong> hat seit dem letzten Jahr durch das Angebot des sozialpädagogischen Tageswohnens ihre Aufgaben zur För<strong>der</strong>ung<br />

von Kin<strong>der</strong>n mit beson<strong>der</strong>em Betreuungsbedarf erweitert. Für diese anspruchsvolle Tätigkeit, die <strong>der</strong> Dst. Jugendwohlfahrt<br />

zugeordnet ist, suchen wir jeweils eine(n):<br />

Sozialpädagogen/-pädagogin für die Leitung und Betreuung<br />

Sozialpädagogen/-pädagogin für die Betreuung und Elternarbeit<br />

(in Vollbeschäftigung)<br />

Beson<strong>der</strong>e Anstellungserfor<strong>der</strong>nisse:<br />

• Ausbildung im sozialpädagogischen/sozialarbeiterischen Bereich mit idealerweise mehrjähriger einschlägiger<br />

Berufserfahrung (Betreuung von Kin<strong>der</strong>n im Alter von 5 bis 14 Jahren, Elternarbeit)<br />

• Wünschenswerterweise besitzen Sie Zusatzausbildungen in Erlebnis-, Son<strong>der</strong>pädagogik und in Lerntechniken.<br />

• Sie verfügen über große psychische Belastbarkeit, sind teamfähig, fl exibel und haben Freude an <strong>der</strong> Arbeit mit<br />

sozial benachteiligten Kin<strong>der</strong>n.<br />

Wir suchen für die Jugendwohlfahrt <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

DiplomsozialarbeiterInnen (in Voll- und Teilzeitbeschäftigung)<br />

mit dem Aufgabenschwerpunkt Betreuung von Familien im Sinne des Jugendwohlfahrtsgesetzes (Familiäre Kriseninterventionen,<br />

Betreuungen, soziale Dienste, Erziehungshilfen)<br />

Beson<strong>der</strong>e Bewerbungsvoraussetzungen:<br />

· Ausbildung an einer Akademie für Sozialarbeit, einer Fachhochschule o<strong>der</strong> eine gleichzustellende Ausbildung<br />

· Sie verfügen über große psychische Belastbarkeit, sind mobil und flexibel.<br />

Wir suchen für die <strong>Stadt</strong>gärtnerei eine(n)<br />

GärtnerfacharbeiterIn mit abgeschlossener Ausbildung<br />

(in Vollbeschäftigung)<br />

Beson<strong>der</strong>e Bewerbungsvoraussetzungen:<br />

· Sie verfügen idealerweise über Kenntnisse und Erfahrungen im Baum- und Strauchschnitt.<br />

Bewerbungsfrist: 6. Dezember 2010<br />

Allgemeine Bewerbungsvoraussetzungen:<br />

· Erfüllung <strong>der</strong> allgemeinen und beson<strong>der</strong>en Anstellungserfor<strong>der</strong>nisse nach den dienstrechtlichen Vorschriften<br />

· Österreichische o<strong>der</strong> EU-Staatsbürgerschaft<br />

Informationen:<br />

Bewerbungen und Anfragen richten Sie bitte an den Magistrat <strong>der</strong> <strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>, 4600 <strong>Wels</strong>, <strong>Stadt</strong>platz 1,<br />

Dst. Personal, Rathaus, 4. Stock, Zi.Nr. 431, Herrn Hermann Fuchs, Tel. 07242/235 Kl. 4100 DW.


2010/515<br />

Öffnungszeiten:<br />

BFI<br />

infos und anmeldung:<br />

Tel. 2055-0,<br />

Fax 2055-3244<br />

e-mail:<br />

service.wels@bfi-ooe.at<br />

Mo bis Do 7.30-19 Uhr<br />

Fr 7.30-12.30 und 16-19 Uhr<br />

10.12. 13-17.15 Uhr<br />

(Fr) Fachkraft Recht-Modul 1. Sie<br />

entwickeln sich zur Fachkraft in<br />

Rechtsfragen. Kosten: €196/ AK-<br />

Mitgl. € 176,40<br />

24.11. 18.40-21.45 Uhr<br />

(Mi) Buchhaltung für Fortgeschrittenen-BH<br />

II. Kosten: € 388,00/ AK<br />

Mitgl. € 349,20<br />

2.12. 8-12 Uhr<br />

(Mo-Fr) Buchhaltung für Fortgeschrittenen-BH<br />

II. Kosten: €<br />

418,00/ AK Mitgl. € 376,20<br />

6.12. 8-14 Uhr<br />

(Mo) Controlling C I + C II. Kosten:<br />

€ 220,00<br />

26.11. 13-17.15 Uhr<br />

(Fr) Insolvenzrecht Fachkraft Recht<br />

Modul IV. Kosten: € 196,00/ AK<br />

Mitgl. € 176,40<br />

3.12. 13-17.15 Uhr<br />

(Fr) Insolvenrecht-Vertiefung. Kosten:<br />

€ 196,00/ AK Mitgl. € 176,40<br />

1.12. 17.30-21 Uhr<br />

(Mo, Mi + Fr) Lehrgang zum/zur LagerleiterIn<br />

Lagerführung. Kosten: €<br />

315,00/ AK Mitgl. € 283,50<br />

7.12. 14-17.30 Uhr<br />

(Di + Do) EDV für SeniorInnen, Das<br />

Internet entdecken. Die vielfältigen<br />

Möglichkeiten im Internet<br />

kennen lernen. Kosten: € 175,00/<br />

AK Mitgl. € 157,50<br />

7.12. 8-11.15 Uhr<br />

(Di, Do + Fr) Internet Grundlagen,<br />

Vorlagen auf die ECDL-Core Prüfung<br />

Modul 7. Sie können mit Internet<br />

Anwendungen effektiv arbeiten.<br />

Kosten: € 155,00/ AK Mitgl.<br />

€ 139,50<br />

26.11. 8-11.15 Uhr<br />

(Mo, Di, Mi und Fr) MS Access<br />

Grundlagen. Vorbereitung auf die<br />

ECDL Core Prüfung Modul 5. Sie<br />

können Datenbanken erstellen<br />

und grundlegende Funktionen<br />

von Access anwenden. Kosten: €<br />

270,00/ AK Mitlg. € 243,00<br />

24.11. 18.30-21.45 Uhr<br />

(Mi) MS Excell Grundlagen. Vorbereitung<br />

auf die ECDL Core Prüfung<br />

Modul 4. Sie können mit den<br />

Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogramms<br />

MS Excel<br />

arbeiten-Berechnungen durchführen,<br />

Tabellen und Diagramme<br />

erstellen und formatieren. Kosten:<br />

€ 275,00/ AK Mitgl. € 247,50<br />

25.11. 18.30-21.45 Uhr<br />

(Di + Do) MS Powerpoint Grundlagen.<br />

Vorbereitung auf die ECDL<br />

Core Prüfung Modul 6. Sie können<br />

ansprechende Präsentationsunterlagen<br />

effizient erstellen und<br />

Informationen anschaulich vermitteln.<br />

Kosten: € 25,00/ AK Mitgl.<br />

€ 184,50<br />

24.11. 18.30-21 Uhr<br />

(Mi) INFO-Sozialbetreuungsberufe.<br />

Genaues Kennenlernen <strong>der</strong> Ausbildungsverläufe<br />

<strong>der</strong> Sozialbetreuungsberufe<br />

in allen Schwerpunkten.<br />

Feststellen ob eine Eignung<br />

für diesen Beruf besteht und die<br />

Voraussetzungen vorhanden sind.<br />

Teilnahme kostenlos, Anmeldung<br />

erfor<strong>der</strong>lich<br />

23.11. 18-22 Uhr<br />

(Di + Do) Ausbildung zur/m OP-<br />

GehilfIn. Erlangung grundlegen<strong>der</strong><br />

theoretischer und praktischer<br />

Kenntnisse um als Ordinationsgehilfin<br />

in ärztlichen Ordinationen<br />

tätig werden zu können. Kosten: €<br />

1.400,00/ AK Mitgl. € 1.325,00<br />

29.11. 18.30-21.45 Uhr<br />

(Mo + Mi) Dienstzeugnisse-ver-<br />

/entschlüsseln von Geheimcodes.<br />

Kosten: € 220,00/ AK Mitgl. €<br />

198,00<br />

26.11. 15-20 Uhr<br />

(Fr) 9-14.45 (Sa) Konflikte nützen –<br />

Konfliktmanagement I. Sie setzen<br />

sich mit Ihrem eigenen Konflikt-<br />

+ amTliCHes +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

verhalten auseinan<strong>der</strong> und lernen<br />

neue Konfliktstrategien kennen.<br />

Sie könnten die geballte Energie in<br />

Konflikten positiv nützen. Kosten: €<br />

180,00/ AK Mitgl. € 162,00<br />

17.12. 14-15.45 Uhr<br />

(Fr) INFO-Perfect-Office-ManagerIn.Teilnahme<br />

kostenlos, Anmeldung<br />

erfor<strong>der</strong>lich<br />

24.11. 18.30-21 Uhr<br />

(Mi) INFO-Fach- und DiplomsozialbetreuerIn<br />

Schwerpunkt Behin<strong>der</strong>tenbegleitung.<br />

Teilnahme kostenlos,<br />

Anmeldung erfor<strong>der</strong>lich<br />

16.12. 18.30-21 Uhr<br />

(Do) INFO-Mein Weg zur Berufsmatura.<br />

Teilnahme kostenlos, Anmeldung<br />

erfor<strong>der</strong>lich<br />

24.11. 17-18.45 Uhr<br />

(Mo-Do) WIG Schweißen (141) –<br />

Grundausbildung. Erarbeiten <strong>der</strong><br />

theoretischen und praktischen<br />

Grundkenntnisse des WIG-Schweißens<br />

an CrNi-Stählen und Aluminium.<br />

Kosten: € 780,00/ AK Mitgl.<br />

€ 76,00<br />

6.12. 17-20.30 Uhr<br />

(Mo-Do) WIG Kaltdraht Schweißen.<br />

Das Erlernen des schnellsten und<br />

effektivsten WIG Handschweißverfahrens.<br />

Kosten: € 395,00/ AK Mitgl.<br />

€ 355,50<br />

10.12. 14-20 Uhr<br />

(Fr) 8-15.30 (Sa) Ökoinstallationstechnik-Energie<br />

und Ressourcentechnik<br />

III. – Wärmeabgabe. Kosten:<br />

€ 510,00/ AK Mitgl. € 459,00<br />

26.11. 14-20 Uhr<br />

(Fr) 8-15.30 (Sa) Ökoinstallationstechnik-Energie<br />

und Ressourcentechnik<br />

II – techn. Kommunikation.<br />

Kosten: € 510,00/ AK Mitgl. €<br />

459,00<br />

11.12. 8-17 Uhr<br />

(Sa) Erweiterungsmodul Personenverkehr<br />

– Weiterbildung für BerufskraftfahrerInnen.<br />

Mit dieser<br />

Schulung erwerben Sie die erfor<strong>der</strong>lichen<br />

Kenntnisse, um den gesetzlichen<br />

Anfor<strong>der</strong>ungen zu entsprechen.<br />

Kosten: € 115,00/ AK<br />

Mitgl. € 13,50<br />

27.11. 8-17 Uhr<br />

(Sa) Erweiterungsmodul Güter-<br />

Eigentumswohnungen von 56 bis 148 m2 Wohnpark Wiesenstraße, <strong>Wels</strong><br />

,<br />

teilweise mit Landesför<strong>der</strong>ung - mitten in <strong>Wels</strong>!<br />

Eigengärten, Balkone, Tiefgarage und Lift<br />

Penthousewohnungen mit sonnigen Dachterrassen<br />

Monatliche Rückzahlung schon ab € 288,-<br />

Innenstadt in nur wenigen Gehminuten erreichbar<br />

Fertigstellung 1. Bauteil Ende 2011<br />

Nähere Infos unter: 0664 / 308 26 69<br />

Ihr persönlicher Berater ist Herr Daniel Mayrhuber<br />

51<br />

verkehr. Weiterbildung für BerufskraftfahrerInnen<br />

Mit dieser<br />

Schulung erwerben Sie die erfor<strong>der</strong>lichen<br />

Kenntnisse, um den gesetzlichen<br />

Anfor<strong>der</strong>ungen zu entsprechen.<br />

Kosten: € 115,00/ AK<br />

Mitgl. € 13,50<br />

30.11. 18.30-21 Uhr<br />

(Di) Englisch 2 Kleingruppe. Kosten:<br />

€ 130,00/ AK Mitgl. € 117,00<br />

6.12. 18.30-21 Uhr<br />

(Mo) Englisch 2 Kleingruppe. Kosten:<br />

€ 310,00/ AK Mitgl. € 279,00<br />

23.11. 18.30-21 Uhr<br />

(Di) Englisch 3. Kosten: € 130,00/<br />

AK Mitgl. € 117,00<br />

24.11. 18.30-21 Uhr<br />

(Mi) Französisch 1. Kosten: €<br />

130,00/ AK Mitgl. € 117,00<br />

24.11. 18.30-21 Uhr<br />

(Mi) Italienisch 2. Kosten: € 130,00/<br />

AK Mitgl. € 117,00<br />

7.12. 18.30-21 Uhr<br />

(Di) Italienisch 2-Kleingruppe. Kosten:<br />

€ 310,00/ AK Mitgl. € 279,00<br />

30.11. 18.30-21 Uhr<br />

(Di) Schwedisch 2-Kleingruppe.<br />

Kosten: € 310,00/ AK Mitgl. €<br />

279,00<br />

6.12. 18.30-21 Uhr<br />

(Mo) Spanisch 2. Kosten: € 130,00/<br />

AK Mitgl. € 117,00<br />

1.12. 18.30-21 Uhr<br />

(Mi) Spanisch 2-Kleingruppe. Kosten:<br />

€ 310,00/ AK Mitgl. € 279,00<br />

!!! Termine laufend für staplerführerin!!!<br />

Für ausgewählte Kurse kann AK-<br />

Bildungsbonus im Wert von 100<br />

Euro eingelöst werden!<br />

Telefonische Anmeldung unter:<br />

Tel. 07242/2055-0 o<strong>der</strong><br />

BFI Service- Line 0810/004 005<br />

(zum Ortstarif, aus ganz Oberösterreich!)<br />

<strong>Amtsblatt</strong>-Redaktion:<br />

oea@wels.gv.at<br />

Wohnbau für‘s Leben<br />

Norikum<br />

Wohnungsbauges mbH<br />

Kalkofenstr. 25, 4600 <strong>Wels</strong><br />

Telefon: 07242 / 46151<br />

E-Mail: office@norikum.at<br />

w w w . n o r i k u m . a t<br />

RZ_NOR_Ins_Wiesenstraße_195x65_11_10.indd 1 15.11.2010 9:12:41 Uhr


52<br />

VHS<br />

infos und Buchung:<br />

vHs-geschäftsstelle<br />

maria-Theresia-straße 33<br />

Tel. 235-7110<br />

e-mail: vhs@wels.gv.at<br />

www.vhs-wels.at<br />

Ansprechpartner:<br />

Julia rablbauer<br />

Tel. 235-7110<br />

Fax 235-7080<br />

1.12. 16.30-18 Uhr<br />

VHS-Sprachencafé. In Zusammenarbeit<br />

mit dem max.center <strong>Wels</strong>.<br />

Konversationsrunde in den Sprachen<br />

Englisch (Kent Shire), Französisch<br />

(Catherine Visneacov), Spanisch<br />

(Luis F. Sepulveda Mendez)<br />

und Russisch (Mag. Elena Kammerhuber).<br />

Kostenlos. max.center<br />

<strong>Wels</strong>, Gunskirchner Straße 7<br />

27.11. 7 Uhr<br />

Abfahrt Tagesfahrt - Weihnachtsmarkt<br />

Nürnberg<br />

Ansprechpartner:<br />

inborg Blaschek<br />

Tel 235-7140 und 235-1660<br />

Fax 235-7130<br />

23.11. 18-22 Uhr<br />

Kaltes Buffet. 1 Abend mit Ulrike<br />

Rampelt. VHS-Zweigstelle Pernau<br />

26.11. 19-22 Uhr<br />

Traditionelle Griechische Küche.<br />

1 Abend mit Aristoteles Manolios.<br />

VHS-Zweigstelle Pernau<br />

30.11. 18-22 Uhr<br />

Weihnachtsbäckerei - Naschen<br />

ohne Reue. 1 Abend mit Ulrike<br />

Rampelt. VHS-Zweigstelle Pernau<br />

3.12. 14-18 Uhr<br />

Fassen und Marmorieren. 1 Wochenende<br />

mit Konsulent Heinz<br />

Mitterrutzner. VHS-Zweigstelle<br />

Gartenstadt<br />

4.12. 8-12 Uhr<br />

und 13.30-18 Uhr<br />

Fassen und Marmorieren. 1 Wochenende<br />

mit Konsulent Heinz<br />

Mitterrutzner. VHS-Zweigstelle<br />

Gartenstadt<br />

5.12. 8-12 Uhr<br />

Fassen und Marmorieren. 1 Wochenende<br />

mit Konsulent Heinz<br />

Mitterrutzner. VHS-Zweigstelle<br />

Gartenstadt<br />

Ansprechpartner:<br />

sylvia kimmel, mPa<br />

Tel. 235-1650, Fax 235-1649<br />

13.12. 18-21 Uhr<br />

Einführung in die Fotobearbeitung<br />

- „Photoshop“. 5 Abende mit Peter<br />

Neustifter. VHS-Zweigstelle Noitzmühle<br />

15.12. 18-20 Uhr<br />

Textverarbeitung II - „Word Perfect“.<br />

10 Abende mit Peter Neustifter.<br />

VHS-Zweigstelle Noitzmühle<br />

Bildungshaus<br />

Schloss Puchberg<br />

infos und anmeldung:<br />

Tel. 475 37-0, Fax: 475 37-55<br />

www.bildungshaus-puchberg.at<br />

25.11. 19 Uhr<br />

poetische entgrenzungen. Kosten:<br />

€ 125,00. Ref.: Semier Insayif<br />

bis 28.11. 12 Uhr<br />

26.11. 15 Uhr<br />

Ängste, Panikattacken, Phobien<br />

und posttraumatische Symptome.<br />

Kosten: € 190,00. Ref.: Dr. Ernestine<br />

Auböck<br />

bis 27.11. 18 Uhr<br />

26.11. 16 - 21 Uhr<br />

Musik und neue Lie<strong>der</strong> im Gottesdienst:<br />

Chorliteratur für Weihnachten.<br />

Kosten: € 10,00 (inkl.<br />

Notenmaterial). Ref.: Mag. Josef<br />

Habringer/Tobias Chizzali<br />

26.11. 16 - 21.30 Uhr<br />

Vorlesen im Gottesdienst. Kosten:<br />

€ 20,00. Ref.: Dr. Wilhelm Achleitner/Franz<br />

Strasser<br />

26.11. 18 Uhr<br />

Ikebana: Herbstnatur. Kosten: €<br />

195,00. Ref.: Shusui Pointner-Komoda<br />

bis 1.12. 12 Uhr<br />

26.11. 19.15 Uhr Weihnachtliches<br />

Singen. Kosten: €<br />

140,00. Ref.: Mag. Catarina Lybeck<br />

bis 28.11. 12 Uhr<br />

26.11. 20 Uhr<br />

Bewegung aus <strong>der</strong> Tiefe - authentic<br />

movement. Kosten: € 190,00. Ref.:<br />

Mag. Susanne Hofler-Resch<br />

bis 28.11. 12 Uhr<br />

27.11. 9.30 - 16.30 Uhr<br />

Fit und vital mit 50+. Kosten: €<br />

65,00. Ref.: Ulli Wurpes<br />

27.11. 10 Uhr<br />

Mit Feldenkrais und Tanz in die<br />

Adventzeit. Kosten: € 110,00. Ref.:<br />

Mag. Sarah Gertraud Emmer<br />

bis 28.11. 16 Uhr<br />

28.11. 10 Uhr<br />

Literaturfrühstück: Ewa Hanushevsky<br />

„Ein Stückchen Ich“ mit Kohe-<br />

+ amTliCHes +<br />

wels.gv.at<br />

let 3. Kosten: € 23,00 inkl. reichhaltigem<br />

Frühstücksbuffet.<br />

1.12. 14.30 - 16.30 Uhr<br />

Treffpunkt: Tanz. Kosten: € 5,00.<br />

Ref.: Katharina Hönisch<br />

2.12. 19 Uhr<br />

Tanz durch die griechische Inselwelt.<br />

Kosten: € 120,00. Ref.: Thomas<br />

Chamalidis<br />

bis 5.12. 12 Uhr<br />

2.12. 19 - 21 Uhr<br />

Buchpräsentation - Anton Pelinka:<br />

Nach <strong>der</strong> Windstille. Kosten: € 8,00.<br />

Ref.: Univ. Prof. Dr. Anton Pelinka<br />

2.12. 19.30 Uhr<br />

Tage <strong>der</strong> Achtsamkeit. Kosten: €<br />

165,00. Ref.: Mag. Wolfgang Singer/Martha<br />

Kniewasser-Alber<br />

bis 5.12. 12.30 Uhr<br />

3.12. 9.30 Uhr<br />

Schmuck gestalten. Kosten: €<br />

150,00. Ref.: Lydia Buchegger<br />

bis 5.12. 13 Uhr<br />

3.12. 18.30 Uhr<br />

Matura - was dann? Seminar für<br />

SchülerInnen. Kosten: € 60,00 inkl.<br />

Vollpension und Nächtigung. Ref.:<br />

Mag. Julia Baumgartner<br />

bis 4.12. 18 Uhr<br />

3.12. 19.30 Uhr<br />

Zen-Meditation - Einübung und<br />

Vertiefung. Kosten: € 105,00. Ref.:<br />

Barbara Erschen<br />

bis 5.12. 12 Uhr<br />

4.12. 9 Uhr<br />

Männer, Frauen und die Bibel. Kosten:<br />

€ 50,00. Ref.: Ingrid Penner/<br />

Mag. Franz Kogler<br />

bis 5.12. 13 Uhr<br />

4.12. 10 - 17 Uhr<br />

Bil<strong>der</strong> aus Stoff - Workshop für Kin<strong>der</strong>.<br />

Kosten: € 45,00. Ref.: Gerlinde<br />

Merl<br />

5.12. 9.30 - 16.30 Uhr<br />

Raus aus dem Alltag mit Franklin.<br />

Kosten: € 65,00. Ref.: Ulli Wurpes<br />

5.12. 10 Uhr<br />

Matinee im Schloss: Advent- und<br />

Winterzauber mit Monika Stadler<br />

(Harfe). Kosten: € 22,00 inkl.<br />

Getränken und Brötchen in <strong>der</strong><br />

Pause.<br />

Kostenlose Steuer- und Jungunternehmerberatung<br />

1. Dezember 2010 StB Mag. Michael Steurer, Thalheim und<br />

StB Mag. Gerold Plasser, <strong>Wels</strong><br />

Die Beratung findet von 13 – 15 Uhr im Rathaus,<br />

Traungasse 6, Erdgeschoss, Zimmer 22, statt.<br />

2010/516<br />

6.,13. und 20.12. 18 Uhr<br />

Noch einmal lesen und schreiben<br />

lernen Ref.: Dipl. Päd. Petra Amese<strong>der</strong><br />

Duschl/Mag. Thomas Heilemann<br />

6.,13. und 20.12. 19 Uhr<br />

In <strong>der</strong> deutschen Sprache sicher<br />

werden. Kosten: € 12,00.<br />

Ref.: Mag. Johanna Strasser-<br />

Lötsch<br />

7.12. 19 Uhr<br />

Behütet, besaitet, belesen…. Kosten:<br />

€ 8,00. Ref.: R. und. S. Locicnik,<br />

W. und M. Schörkl<br />

8.12. 9.30 bis 18 Uhr<br />

Familientag - Spiele, Spiele und<br />

nochmals Spiele!. Kosten: € 7,00.<br />

Ref.: Bertram Deininger<br />

8.12. 10 Uhr<br />

Ein Tag für mich - Adventbesinnung.<br />

Kosten: € 20,00. Ref.: Dr. Adi<br />

Trawöger<br />

8.12. 10.30 - 12 Uhr<br />

Familientag - Prinzessin, Prinz und<br />

Schlossgespenst . Kosten: € 7,00.<br />

Ref.: Dr. Anna Grabner<br />

8.12. 14 - 15.30 Uhr<br />

Familientag - Geschichtenleuchten<br />

im Spiegelsaal. Kosten: € 7,00. Ref.:<br />

Karin Lackinger<br />

9.12. 19.30 - 21.30 Uhr<br />

Tanzen - Schwingen - Kreise ziehen.<br />

Kosten: € 12,00. Ref.: Dr. Anna<br />

Grabner<br />

9.12. 19.30 Uhr<br />

Hell-Dunkel im Advent - Linol- und<br />

Holzschnitt. Kosten: € 140,00 inkl.<br />

Materialkosten. Ref.: Mag. Martin<br />

Staufner<br />

bis 12.12. 12 Uhr<br />

10.12. 19 Uhr<br />

Geheimnis Obertongesang. Kosten:<br />

€ 175,00. Ref.: Mag. Julia Renöckl<br />

12.12. 12 Uhr<br />

10.12. 19.30 Uhr<br />

Entdecken, was gut tut - Familienaufstellungen.<br />

Kosten: € 140,00.<br />

Ref.: Maximilian Narbeshuber<br />

bis 12.12. 12.30 Uhr<br />

11.12. 9 - 17.30 Uhr<br />

Die Liebe gestalten. Kosten: € 25,00<br />

pro Person. Ref.: Mag. Angelika<br />

Gumpenberger-Eckerstofer<br />

11.12. 9.15 Uhr<br />

Körpersprache - Fremdsprache:<br />

Basisseminar zweitägig. Kosten: €<br />

80,00. Ref.: Jean-Jacques Pascal<br />

bis 12.12. 12.30 Uhr<br />

11.12. 9.30 Uhr<br />

Ehevorbereitung.kommunikativ.


2010/517<br />

Kosten: € 38,00 pro Person. Ref.:<br />

Mag. Rolf Sauer<br />

bis 12.12. 17 Uhr<br />

14.12. 18.30 - 21 Uhr<br />

Psychologische Fachgespräche:<br />

Warum Kin<strong>der</strong> heute oft alles bekommen….<br />

Kosten: € 10,00. Ref.:<br />

Mag. Michaela Kern<br />

16.12. 19 - 22 Uhr<br />

Leidenschaftlich und genussvoll<br />

warten - Genuss-Abend für Frauen.<br />

Kosten: € 15,00 inkl. Imbiss. Ref.:<br />

Petra Burger<br />

17.12. 15 Uhr<br />

Zeit ist Leben!. Kosten: € 135,00.<br />

Ref.: Dr. Franz Lummer<br />

bis 18.12. 17 Uhr<br />

17.12. 19 - 21.30 Uhr<br />

Theologische Gespräche - Nr.1: Die<br />

Hütte. Ein Wochenende mit Gott.<br />

Kosten: € 15,00. Ref.: Univ. Prof. Dr.<br />

Hildegard Maria Wustmans<br />

17.12. 19.30 Uhr<br />

Die Blumen des Glücks wachsen in<br />

deinem Herzen. Kosten: € 110,00.<br />

Ref.: Maximilian Narbeshuber<br />

bis 19.12. 12.30 Uhr<br />

EKIZ Klein&Groß<br />

Dragonerstraße 44<br />

Tel. 550 91<br />

e-mail: ekiz.wels@aon.at<br />

24.11. 9.30-11 Uhr<br />

Wir wollen eine Reise machen!<br />

(Thalheim)<br />

Thalheim-Spielgruppe für Kin<strong>der</strong><br />

ab 2 Jahren, 8 Einheiten, Anmeldung!<br />

25.11. 10.30 Uhr<br />

Ich und Du<br />

Musikspielgruppe für die Kleinsten<br />

(Kin<strong>der</strong> um 1 Jahr), 8 Einheiten, Anmeldung!#<br />

25.11. 9.30-10.30 Uhr<br />

Kuschel Wuschel inThalheim<br />

Thalheim-Spielgruppe für die<br />

Kleinsten um ein Jahr, 8 Einheiten,<br />

Anmeldung!<br />

26.11. 9.30-10.30 Uhr<br />

1-2-3 im Sauseschrittt (in St. Franziskus)<br />

Turngruppe für Kin<strong>der</strong> ab 1 ½ in<br />

St. Franziskus, 5 Vormittage, Anmeldung!<br />

26.11. 9.30-11 Uhr<br />

Si Sa Singemaus (in <strong>der</strong> Vogelweide)<br />

Altersgemischte Spielgruppe im<br />

Pfarrheim Vogelweide, 8 Einheiten,<br />

Anmeldung!<br />

29.11. 20 Uhr<br />

Vortrag: Jungen lernen an<strong>der</strong>s!<br />

(Nach Vera F. Birkenbiehl)<br />

Jungen sind an<strong>der</strong>s als Mädchen.<br />

Entwicklungen verlaufen unterschiedlich,<br />

Fertigkeiten bilden sich<br />

zu unterschiedlichen Zeiten aus.<br />

Wir wollen neue wissenschaftliche<br />

Erkenntnisse nutzen und systematisch<br />

zu Stärken unserer Kin<strong>der</strong><br />

ausbauen. Anmeldung!<br />

30.11. 15 Uhr<br />

Musikspielgruppe<br />

Spielgruppe mit Musikschwerpunkt<br />

für Kin<strong>der</strong> von2 – 4 Jahren,<br />

Anmeldung!<br />

2.12. 14 Uhr<br />

Helen Doron Englisch<br />

Kurse für Kin<strong>der</strong> ab 1 ½ Jahren,<br />

mehrere alters- und niveauhomogene<br />

Kleinstgruppen, Uhrzeit je<br />

nach Gruppe zwischen 14 und<br />

17.30. Anmeldung!<br />

3.12. 15 Uhr<br />

Zauberer „Merlino“<br />

Ein wun<strong>der</strong>samer Nachmittag für<br />

Kin<strong>der</strong> ab 3 Jahren! Anmeldung!<br />

4.12. 15 Uhr<br />

Kreativer Kin<strong>der</strong>tanz und Trommeln<br />

Eltern und Kin<strong>der</strong>, Menschen von<br />

0 bis 99 freuen sich gemeinsam an<br />

Rhythmus und Bewegung, vertanzen<br />

Geschichten, entdecken sich<br />

selbst im Spiel... Anmeldung!<br />

4.12. 18 Uhr<br />

Ausdruckstanz für Frauen<br />

Raum, um unsere Gefühle im Tanz<br />

auszudrücken, Rhythmus zu erleben<br />

und uns rundum wohl zu fühlen...<br />

Anmeldung!<br />

7.12. 8.45-10.15 Uhr<br />

Lirum Larum...<br />

Kostenlose Konfliktberatung<br />

Der Oberösterreichische Bund <strong>der</strong> MediatorInnen, Landesstelle<br />

Oberösterreich, bietet wie<strong>der</strong> eine kostenlose Konfliktberatung an:<br />

2. Dezember 2010 Soz. Päd. Wolfgang Pachernegg<br />

Die Beratung findet von 15 – 17 Uhr im Rathaus,<br />

Traungasse 6, Erdgeschoss, Zimmer 22, statt.<br />

+ amTliCHes +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Spielgruppe für Zweijährige, 6 Einheiten,<br />

im Pfarrheim in St. Franziskus.<br />

Anmeldung!<br />

7.12. 10.30-11.30 Uhr<br />

So hüpft <strong>der</strong> Frosch den Berg hinauf<br />

Spielgruppe für Kin<strong>der</strong> ab 1 ½ Jahren,<br />

6 Einheiten, Anmeldung!<br />

10.12. 9.30 Uhr<br />

Hebammen Sprechstunde<br />

Information, Beratung, Gespräch,<br />

und Antwort auf viele Fragen. Für<br />

werdende Eltern und Eltern von<br />

Säuglingen. Anmeldung!<br />

12.12. 14 Uhr<br />

Alleinerziehertreffen<br />

Unverbindliche Treffen, zwei parallele<br />

Gruppen, je nach Alter <strong>der</strong> Kin<strong>der</strong>.<br />

Anmeldung!<br />

13.12. 17.30 Uhr<br />

Kin<strong>der</strong> Zen Yoga<br />

Der sanfte Weg, sich wohl zu fühlen<br />

für Kin<strong>der</strong> ab 4 Jahren. Anmeldung!<br />

13.12. 19 Uhr<br />

Zen Yoga<br />

Der sanfte Weg, sich wohl zu fühlen<br />

für Erwachsene.<br />

Anmeldung!<br />

53<br />

14.12. 8.45 Uhr<br />

Zehn kleine Zappelmänner<br />

Spielgruppe für Kin<strong>der</strong> ab 1 Jahr, 8<br />

Einheiten, Anmeldung!<br />

14.12. 10 Uhr<br />

Die Welt entdecken<br />

Spielgruppe für Kin<strong>der</strong> ab 1 ½, 8<br />

Einheiten, Anmeldung!<br />

17.12. 15 Uhr<br />

Down Syndrom Familien Treffen<br />

Unverbindliche Treffen für Familien<br />

mit Down Syndrom Kin<strong>der</strong>n!<br />

eltern-kind-Treffen: Unverbindliche<br />

Treffen für Eltern mit Kin<strong>der</strong>n<br />

von 0 bis 6 Jahren<br />

mittwochs 9-12 Uhr<br />

mittwochs 15-17 Uhr,<br />

speziell für die Jüngsten bis ca. 20<br />

Monate<br />

Freitags 9-12.00 Uhr<br />

montags Muttertag!<br />

montags 9-12 Uhr<br />

Treffpunkt für Eltern mit ihren<br />

Säuglingen Weil auch Eltern Arbeitskollegen<br />

brauchen!


54<br />

Kin<strong>der</strong>freunde<br />

infos und anmeldung:<br />

Bezirksorganisation <strong>Wels</strong><br />

karl-loy-straße 17<br />

Tel. 651 44, Fax: -4<br />

e-mail: wels@kin<strong>der</strong>freunde.cc<br />

www.kin<strong>der</strong>freunde.cc/wels<br />

kin<strong>der</strong>freunde region<br />

<strong>Wels</strong>-Hausruck<br />

Wöchentliche Treffs<br />

ausgenommen Schulferien<br />

montags 17-18 Uhr<br />

für Kin<strong>der</strong> von 6 bis 10 Jahren; Ort:<br />

EKiZ Vogelweide, Eiselsbergstr.<br />

31A<br />

mittwochs 15.30-17 Uhr<br />

für Kin<strong>der</strong> von 3 bis 5 Jahren; Ort:<br />

EKiZ Vogelweide, Eiselsbergstr.<br />

31A<br />

Freitags 17-19 Uhr<br />

für Kids von 11 bis 15 Jahren; Ort:<br />

EKiZ Vogelweide, Eiselsbergstr.<br />

31A<br />

Freitags 17.30-19 Uhr<br />

Treffpunkt für Kin<strong>der</strong> ab 6 J.; Ort:<br />

Kin<strong>der</strong>freundeheim <strong>Wels</strong>-Lichtenegg,<br />

Sternhochhaus/Am Rosenhag<br />

Freitags 16-18 Uhr<br />

für Kin<strong>der</strong> von 4-6 J.; Ort: EKiZ Pernau,<br />

Linzer Str. 126<br />

Freitags 16-18 Uhr<br />

für Kin<strong>der</strong> von 7-10 J.; Ort: EKiZ Pernau,<br />

Linzer Str. 126<br />

Freitags 17-18.30 Uhr<br />

für Kids von 11-15 J.; Ort: EKiZ Pernau,<br />

Linzer Straße 126<br />

spielmobil – <strong>der</strong> Spielplatz auf 4<br />

Rä<strong>der</strong>n für Feste, Firmenfeiern, Kin<strong>der</strong>geburtstage,<br />

Hochzeiten,…<br />

Information & Buchung bei: Kin<strong>der</strong>freunde<br />

<strong>Wels</strong>, Tel.: 651 44<br />

E-Mail: bettina.hoeller@kin<strong>der</strong>freunde.cc<br />

www.kin<strong>der</strong>freunde.cc/wels<br />

ekiZ vogelweide<br />

Eiselsbergstraße 31A<br />

E-Mail: ekiz.vogelweide@<br />

kin<strong>der</strong>freunde.cc<br />

Anmeldung & Infos bei:<br />

Petra WIESINGER,<br />

Eiselsbergstraße 31A<br />

Tel.: 0650 218 11 13<br />

Dienstags 7.30-12.30 Uhr<br />

Spielgruppe „Rasselbande“ Stundenweise<br />

Betreuung ohne Begleitung<br />

für Kin<strong>der</strong> von 1 1/2-4 Jahren.<br />

3,00/Std. Anmeldung erfor<strong>der</strong>lich<br />

mittwochs 9-11 Uhr<br />

Mini Treff für Kin<strong>der</strong> von 0-4 Jahren<br />

mit Begleitung. 2,00/Termin Keine<br />

+ amTliCHes +<br />

wels.gv.at<br />

Anmeldung<br />

24.11. 17 Uhr<br />

Lichterfest für die ganze Familie.<br />

Treffpunkt EKiZ Vogelweide<br />

Donnerstags 7.30-12.30 Uhr<br />

Spielgruppe „Rasselbande“ Stundenweise<br />

Betreuung ohne Begleitung<br />

für Kin<strong>der</strong> von 1 1/2-4 Jahren.<br />

3,00/Std. Anmeldung erfor<strong>der</strong>lich<br />

27.11. 9-11 Uhr<br />

Familienfrühstück für die ganze<br />

Familie. 4,00/Erw., 2,00/Ki. Anmeldung<br />

erbeten<br />

Dienstags, ab 30.11., 4x<br />

14.30-16 Uhr<br />

Musikalische Spielgruppe für Kin<strong>der</strong><br />

von 3-5 Jahren ohne Begleitung.<br />

ab 29,90 Anmeldung erfor<strong>der</strong>lich<br />

1.12. 15-17 Uhr<br />

Spielzeugausstellung<br />

9.12. 16-18 Uhr<br />

Fimoschmuck selbst gemacht für<br />

Kin<strong>der</strong> ab 5 Jahren ohne Begleitung.<br />

ab 7,90 zuzügl. Materialk. Anmeldung<br />

erfor<strong>der</strong>lich<br />

9.12. 19 Uhr<br />

Glasschmuck & Co Treffpunkt 19<br />

Uhr EKiZ Vogelweide. 2,00/P. zuzügl.<br />

Materialk. Anmeldung erfor<strong>der</strong>lich<br />

11.12. 14 Uhr<br />

Familienausflug „Kuddel Muddel“<br />

auf Anfrage Anmeldung erfor<strong>der</strong>lich<br />

2010/518<br />

nach telefonischer Terminvereinbarung<br />

Probleme in <strong>der</strong> Schule?<br />

Ihr aufwecktes, intelligentes Kind<br />

hat in <strong>der</strong> Schule völlig unerwartet<br />

Schwierigkeiten beim Erlernen<br />

des Schreibens, Lesens o<strong>der</strong> Rechnens?<br />

auf Anfrage<br />

nach telefonischer Terminvereinbarung<br />

Wenn es zur Trennung<br />

kommt,… dann ist es ganz beson<strong>der</strong>s<br />

wichtig, in dieser turbulenten<br />

Zeit auf die Bedürfnisse <strong>der</strong> Kin<strong>der</strong><br />

zu achten.<br />

nach telefonischer Terminvereinbarung<br />

Kostenlose Rechtsberatung<br />

in Familienangelegenheiten<br />

Haben Sie offene Fragen zum<br />

Thema Familie & Recht?<br />

ekiZ Pernau<br />

Linzer Straße 126<br />

E-Mail ekiz.pernau@kin<strong>der</strong>freunde.<br />

cc<br />

Anmeldung & Infos bei<br />

Petra WIESINGER<br />

Tel.: 0650 218 11 10,<br />

montags 9-11 Uhr<br />

Mini-Treff für Kin<strong>der</strong> von 0-4 Jahren.<br />

2,00/Termin Keine Anmeldung<br />

Dienstags 8-12 Uhr<br />

Stöpseltag Stundenweise Betreuung<br />

für Kin<strong>der</strong> von 1 1/2-5 Jahren,<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong>


2010/519<br />

ohne Begleitung. 3,00/Std. Anmeldung<br />

erfor<strong>der</strong>lich<br />

Dienstags 14-15.30 Uhr<br />

Hausübungsbetreuung für Kin<strong>der</strong><br />

von 6-12 Jahren. 4,00/NM Anmeldung<br />

erfor<strong>der</strong>lich<br />

2.12. 15-16 Uhr<br />

Kekse backen für Kin<strong>der</strong> von 3-6<br />

Jahren. ab 7,90 Anmeldung erfor<strong>der</strong>lich<br />

10.12. 16 Uhr<br />

Wir backen im Advent für Kin<strong>der</strong><br />

von 6-10 Jahren. ab 7,90 Anmeldung<br />

erfor<strong>der</strong>lich<br />

mittwochs 14-17 Uhr<br />

Deutschkurs für türkischsprachige<br />

Eltern mit Kin<strong>der</strong>betreuung. ab<br />

2,00 Anmeldung erfor<strong>der</strong>lich<br />

8.12. 15 Uhr<br />

Adventfeier für die ganze Familie.<br />

Keine Anmeldung.<br />

Nach telefonischer Terminvereinbarung<br />

Probleme in <strong>der</strong> Schule?<br />

Ihr aufwecktes, intelligentes Kind<br />

hat in <strong>der</strong> Schule völlig unerwartet<br />

Schwierigkeiten beim Erlernen<br />

des Schreibens, Lesens o<strong>der</strong> Rechnens?<br />

auf Anfrage.<br />

Nach telefonischer Terminvereinbarung<br />

Wenn es zur Trennung<br />

kommt,… dann ist es ganz beson<strong>der</strong>s<br />

wichtig, in dieser turbulenten<br />

Zeit auf die Bedürfnisse <strong>der</strong> Kin<strong>der</strong><br />

zu achten.<br />

Nach telefonischer Terminvereinbarung<br />

Kostenlose Rechtsberatung<br />

in Familienangelegenheiten<br />

Haben Sie offene Fragen zum<br />

Thema Familie & Recht?<br />

Familienakademie<br />

<strong>der</strong> Kin<strong>der</strong>freunde <strong>Wels</strong><br />

Karl-Loy-Straße 17<br />

4600 <strong>Wels</strong><br />

www.kin<strong>der</strong>freunde.cc/wels<br />

wels@kin<strong>der</strong>freunde.cc<br />

Anmeldung & Infos bei<br />

Hannelore AIGNER<br />

Tel.: 651 44<br />

Dienstag, ab 23.11., 3x<br />

19.30 Uhr<br />

Eltern Aktiv-Seminar „Zeit für mich“<br />

Wir sind rund um die Uhr für unsere<br />

Kin<strong>der</strong> da. Geht es den Kin<strong>der</strong>n gut,<br />

brauchen sie was, hab ich alles mit<br />

für sie,… In den Abenden lernen<br />

wir einfach Übungen um Kraft zu<br />

tanken, die eigene Energie aufzuladen<br />

- entspannter und freier durch<br />

die Zeit zu gehen. 10,90/EAS<br />

Anmeldung&Infos: Daniela Feilmayr<br />

– 0650 590 63 16<br />

Die <strong>Amtsblatt</strong>-Redaktion<br />

ist unter<br />

oea@wels.gv.at<br />

erreichbar<br />

Frauengesundheitszentrum<br />

<strong>Wels</strong><br />

eine einrichtung des vereins<br />

für prophylaktische<br />

gesundheitsarbeit Pga<br />

kaiser-Josef-Platz 52/1. stock<br />

4600 <strong>Wels</strong><br />

Tel. 35 16 86-18 o<strong>der</strong> 19<br />

Fax 35 16 86-22<br />

e-mail: fgz-wels@pga.at;<br />

fgz@pga.at<br />

www.fgz.at; www.pga.at<br />

Öffnungszeiten 8.30-13 uhr<br />

1.12. 16-18 Uhr<br />

Tiere als Therapie - „Helfer auf<br />

4 Pfoten“ zu Besuch im Frauengesundheitszentrum!<br />

Ein Therapiehundeteam<br />

stellt sich mit einer<br />

Vereinspräsentation und Bil<strong>der</strong>n<br />

über die Einsatzmöglichkeiten<br />

aus <strong>der</strong> Praxis vor. Referentin: Drin<br />

med. Marianne Reifberger, Leiterin<br />

TAT Oberösterreich. Kosten: € 0,00.<br />

Keine Anmeldung notwendig<br />

1.12. 19 Uhr<br />

Selbsthilfegruppe für Frauen und<br />

Männer mit Depressionen und<br />

Angehörige Depressionen? Leiden<br />

Sie auch an gedrückter Stimmung,<br />

Freudlosigkeit, Traurigkeit,<br />

Antriebsschwäche, Einsamkeit,<br />

Schlafstörungen o<strong>der</strong> an<strong>der</strong>en belastenden<br />

Gedanken und Emotionen?<br />

Dann besuchen Sie unsere<br />

Selbsthilfegruppe an jedem<br />

1. Mittwoch im Monat um 19 Uhr.<br />

Verein pro homine, www.pro-homine.at.Gruppenbegleitung:<br />

Gina<br />

Obermüller, Lebens- und Sozialberaterin<br />

iAuS., Erwachsenenbildnerin.<br />

Kosten: € 5,00. Keine Anmeldung<br />

notwendig<br />

14.12. 19-20.30 Uhr<br />

Eltern-/ Angehörigentreffen bei<br />

Essstörungen Eltern und Angehörige<br />

von Menschen, die an einer<br />

Essstörung leiden, sind häufig<br />

überfor<strong>der</strong>t und werden vor viele<br />

neue Fragen gestellt. Wie soll ich<br />

mich verhalten? Wie kann ich helfen?<br />

Habe ich etwas falsch gemacht?<br />

Wie kann ich mich abgrenzen?<br />

Im Mittelpunkt <strong>der</strong> Treffen<br />

für Frauen und Männer stehen Erfahrungsaustausch<br />

unter Gleichgesinnten<br />

und professionelle Unterstützung.<br />

Als ehemalig selbst<br />

Betroffene (Magersucht und Bulimie),<br />

bietet die Gruppenleiterin<br />

Ines Gruber einen sicheren Rahmen,<br />

tabulose Fragen stellen zu<br />

können, erleichternde Klarheit zu<br />

gewinnen, Gefühle <strong>der</strong> Ohmacht<br />

und Wut hinter sich zu lassen und<br />

Kraft zu tanken. Gruppenleiterin:<br />

Ines Gruber, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin.<br />

Kosten: € 5,00. Keine<br />

Anmeldung notwendig<br />

15.12. 16-18 Uhr<br />

Weihnachtscafé mit (Verkaufs)<br />

+ amTliCHes +<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Wels</strong><br />

Ausstellung. Wir bringen Sie in<br />

Weihnachtsstimmung! Schauen<br />

Sie vorbei und genießen mit uns<br />

einen gemütlichen Nachmittag.<br />

Kosten: € 0,00. Keine Anmeldung<br />

notwendig<br />

15.12. 19-21 Uhr<br />

Selbsthilfegruppe für brustoperierte<br />

Frauen nach Krebs. Der<br />

Grundgedanke <strong>der</strong> Selbsthilfegruppe<br />

ist, dass ein Gespräch<br />

und <strong>der</strong> Erfahrungsaustausch für<br />

betroffene Frauen eine bessere<br />

Bewältigung von Ängsten und<br />

Sorgen ermöglicht. Michaela Hüthmayr,<br />

Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester.<br />

Kosten: € 0,00. Keine<br />

Anmeldung notwendig<br />

Kneipp-Aktiv-Club<br />

Tel. 0660 523 14 82<br />

e-mail: kneippwels@gmx.at<br />

www.kneipp-aktiv-wels.at<br />

30.11. 17.30 Uhr<br />

Vortrag von Ulli Wurpes „Gesunde<br />

Füße beim Gehen - Wan<strong>der</strong>n – Laufen“,<br />

Eintritt frei, Schloss Puchberg<br />

12.12. 14.30 Uhr<br />

Adventfeier Jährliches Zusammentreffen<br />

im Gasthaus Hubauer in<br />

Schauersberg<br />

22.1. 8.30 Uhr<br />

Monatswan<strong>der</strong>ung: Winterwan<strong>der</strong>n<br />

in und um Gmunden mit<br />

Wan<strong>der</strong>führer Gerhard Fasching,<br />

Tel. 543 14. Gesamte Gehzeit: ca.<br />

4 Stunden, Fahrgemeinschaften,<br />

Treffpunkt: Friedhofparkplatz<br />

montags 19 Uhr<br />

AEROBIC UND SPORTIVE GESUND-<br />

HEITSGYMNASTIK im Turnsaal des<br />

Gymnasiums Schauerstraße. Leitung<br />

Frau Mag. Christine Rosenthal.<br />

Dienstags 10 Uhr<br />

WANDERN, Treffpunkt beim Gradierwerk.<br />

mittwochs 18 Uhr<br />

MODERNE KNEIPP-GESUNDHEITS-<br />

GYMNASTIK FÜR FRAUEN UND<br />

MÄNNER, im Turnsaal <strong>der</strong> Handelsakademie<br />

Eingang Herrengasse.<br />

Mit Kneipp-Übungsleiterin<br />

Frau Gertrud Berger.<br />

Jeden ersten Dienstag im Monat<br />

um 15 Uhr SPIELE UND AKTIVITÄ-<br />

TEN im Frauengesundheitszentrum,<br />

Kaiser-Josef-Platz 52, 1.Stock.<br />

Auch für Männer!<br />

Jeden ersten mittwoch im Monat<br />

TREFFEN FÜR SANGESFREUDIGE.<br />

Treffpunkt um 16 Uhr bei Familie<br />

Prah, Dr. Groß-Straße 4/1. Stock.<br />

Anmeldung unter 20 77 45.<br />

55<br />

Integrationsbüro<br />

„mosaik“ <strong>Wels</strong><br />

vogelwei<strong>der</strong>straße 3b<br />

Tel.: 21 15 36<br />

e-mail: integrationsbuerowels@volkshilfe-ooe.at<br />

sprechstunden in den<br />

stadtteilen:<br />

Noitzmühle<br />

Traunaustraße 4 (im Büro <strong>der</strong> <strong>Wels</strong>er<br />

Heimstätte)<br />

Zeit:<br />

montags 15.30-16.30 Uhr<br />

Neustadt Nord<br />

Donauschwabenstraße 1/1 (in <strong>der</strong><br />

Mutterberatungsstelle)<br />

Zeit:<br />

montags 14-15 Uhr<br />

otto-loewi-siedlung<br />

Otto-Loewi-Straße 31/3<br />

Zeit:<br />

Dienstags 15-16 Uhr<br />

ingeborg-Bachmann-siedlung:<br />

Ingeborg-Bachmann-Straße 10<br />

(im Büro <strong>der</strong> WSG)<br />

Zeit: montags 15-16 Uhr<br />

NEU<br />

Kostenloses Heimlieferservice<br />

für Hunde – und Katzenfutter<br />

sowie Pferdepflegeartikel!<br />

• ausschließlich natürliche<br />

Rohstoffe<br />

• mehrfach ausgezeichnete<br />

Qualität<br />

• kostenlose Zustellung ohne<br />

Mindestbestellmenge<br />

• qualifizierte Ernährungs-<br />

beratung<br />

Gratisproben anfor<strong>der</strong>n unter<br />

ooesued@husse.com o<strong>der</strong><br />

www.husse.at o<strong>der</strong><br />

Tel. 0650/60 62 676<br />

Kurt Fellinger<br />

4540 Bad Hall


MV ÖBB-<strong>Wels</strong> und E-Werk <strong>Wels</strong><br />

präsentieren<br />

Weihnachten Weihnachten in <strong>Wels</strong> <strong>Wels</strong><br />

... ein besinnlich-musikalischer Abend mit<br />

Ulrike Beimpold<br />

„Hard-Chor“<br />

Leitung: Alexan<strong>der</strong> Koller<br />

Römerfeldmusi<br />

Lebenshilfe <strong>Wels</strong><br />

Musikverein <strong>der</strong> Österr.<br />

Bundesbahner <strong>Wels</strong><br />

Der Reinerlös kommt <strong>der</strong> Lebenshilfe <strong>Wels</strong> zugute!<br />

Sonntag, 19. Dezember 2010<br />

<strong>Stadt</strong>halle <strong>Wels</strong> •14.30 und 18.00 Uhr<br />

Eintritt: Euro12,-<br />

Karten erhältlich:EWW-Kundenzentrum •Volksbank <strong>Wels</strong> Neustadt •<br />

Sparkasse OÖ -Zweigstelle Lichtenegg •KartenbüroSAB •<br />

bei allen MusikerInnen und unter Tel.-Nr.0664/1428694

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!