Germania Info 11 - SG Germania Klein-Krotzenburg 1915 eV

sg.germania.1915.de

Germania Info 11 - SG Germania Klein-Krotzenburg 1915 eV

Germania-Info

Aktuelle News finden sie unter www.sg-germania-1915.de

Hallo liebe Mitglieder und Freunde der Germania,

Ausgabe 182 / 11.10.12

der Jugendfußball in Hainburg wird seit dem 10. Oktober 2012 zusätzlich durch einen Förderverein unterstützt.

In einer Gründungsversammlung wurde der „Jugendfußball-Förderverein Hainburg“ aus der Taufe gehoben.

Unser Bild zeigt den frisch gewählten Vorstand (von links: Thomas Schwab, Vorsitzender, Roland Kraus, Vorsitzender,

Thomas Böggemann, Beisitzer). Die Vereinsgründung unterstreicht die hervorragende Arbeit im Jugendfußball

in Hainburg und dürfte im Umkreis einmalig sein. Die ersten 40 Mitglieder hat der Verein schon am

Gründungstag gewinnen können. Es ist wünschenswert, dass in den nächsten Wochen noch viele weitere Mitglieder

dazu kommen. Einen umfassenden Bericht zur Vereinsgründung gibt es auf der nächsten Seite.

Die Kleinfeld-Mannschaften der Germania spielten am vergangenen Wochenende derart erfolgreich und grandios,

als wollten sie sich dem Förderverein schon im Vorfeld empfehlen. Gegen Spitzenmannschaften fuhren

sowohl die F1 als auch die E2 und E1 tolle Siege ein. Auch am kommenden Wochenende wird der Jugendfußball

eine zentrale Rolle bei der Germania spielen. Am Sonntag findet das mittlerweile schon traditionelle

Herbstturnier am Triebweg statt. Beim C-Jugend-Turnier kämpfen etliche Hessen- und Gruppenligisten um den

erstmals ausgelobten Wanderpokal. Das Teilnehmerfeld bietet die Chance, das Turnier dauerhaft im Terminkalender

der Top-Mannschaften zu etablieren und verdient großen Zuschauerzuspruch.

Bei den Aktiven musste die 1. Mannschaft einen kleinen Dämpfer mit einer Niederlage in Steinheim hinnehmen.

Die 3. Mannschaft erlitt das gleiche Schicksal, dafür siegte die Reserve und kletterte in der Tabelle.

Aktuelles gibt es auch von der Marathon-Front. Das Germania Marathon-Team 2012 hat den längsten Trainingslauf

(33 km) erfolgreich absolviert, fühlt sich fit und fiebert nun dem Start am 28.10.2012 entgegen.


JUGENDFUSSBALL-FÖRDERVEREIN HAINBURG

Mitglied werden! (Anmeldeformular, siehe nächste Seite)

Jugendfußball-Förderverein Hainburg gegründet

Am 10. Oktober 2012 wurde der Jugendfußball-Förderverein Hainburg gegründet.

Insbesondere waren sich die bei der Gründungsversammlung anwesenden Personen einig, dass

sich der Jugend-Fußballförderverein Hainburg der sportlichen Förderung aller in Hainburg Fußball

spielenden Kinder und Jugendlicher widmen will. Zu diesem Ziel gehört auch, einen Beitrag zur Optimierung

der Trainingsmöglichkeiten und Sportanlagen zu leisten und sich dabei insbesondere für

die als dringend notwendig erachtete Errichtung eines Kunstrasenplatzes auf dem Sportgelände der

SG Germania Klein-Krotzenburg einzusetzen.

Alle Anwesenden stimmten der Vereinsgründung zu und sind somit Gründungsmitglieder.

Als gleichberechtigte Vorsitzende wurden Roland Klaus und Thomas Schwab einstimmig gewählt.

Uwe Lohr und Thomas Böggemann wurden ebenso einstimmig zu Beisitzern gewählt.

Einstimmig wurde die Satzung des Fördervereins angenommen.

Der Verein hat vornehmlich folgenden Zweck:

a) Die Förderung des Fußballsports von Kindern und Jugendlichen und die Jugendpflege.

b) Von dieser Förderung sind auch Jugendspielgemeinschaften betroffen.

c) Insbesondere die finanzielle und ideelle Förderung bei der Errichtung eines Kunstrasenplatzes

auf dem Gelände der Sportgemeinschaft Germania Klein-Krotzenburg 1915 e.V.

d) Die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen.

e) Die Aus- und Weiterbildung von Jugendtrainern.

Der Verein wird gemeinnützig tätig sein und beim zuständigen Amtsgericht eingetragen Die Mittel

des Vereins werden nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet und fließen direkt in die Förderung

des Jugendfußballs in Hainburg.

Der Jahresbeitrag wurde auf EUR 12,00 (Privatperson) oder EUR 18,00 (Familien) festgelegt.

Aus den bei der Gründungsversammlung anwesenden Personen konnten bereits über 40 Vereinsmitglieder

gewonnen werden.

Seite 2

Ausgabe 182 / 11.10.12


Aufnahmeantrag

„Jugendfußball-Förderverein Hainburg“

Ich ___________________________________________________,

geboren am: _______._______.__________

wohnhaft in PLZ _________________ Ort _____________________________________

Straße /Hausnr.__________________________________________________________

Telefon: ____________________ E-Mail______________________________________

Ja □ / Nein □ meine E-Mail-Adresse darf anderen Mitgliedern zugänglich sein.

beantrage die Mitgliedschaft im „Jugendfußball-Förderverein Hainburg“

als Privatperson / als Unternehmen

Als Jahresbeitrag entrichte ich den Betrag von 12 Euro / Familienbeitrag 18 Euro

Weitere Namen (bei Familienbeitrag)_____________________________________________________

Datum/Ort:_____________________________ Unterschrift:__________________________________

Ich nehme ich bis auf Widerruf am Lastschriftverfahren des Vereins teil und erteile dem oben genannten

Förderverein die Genehmigung, die fälligen Mitgliedsbeiträge jährlich zum 31.März von meinem

Konto:______________________________ bei der/dem: ___________________________________

BLZ:_________________________ einzuziehen.

Datum/Ort:_______________________________ Unterschrift:_______________________________

Unterschrift des Kontoinhabers

(eigenhändige Unterschrift / Bestätigung zum Lastschriftverfahren, bei Minderjährigen Unterschrift des

Erziehungsberechtigten).

Die Erhebung der Mitgliedsbeiträge kann unter Einschaltung von Datenverarbeitungseinrichtungen

erfolgen. Soweit Personen bezogene Daten gespeichert werden, erfolgt dies unter Einhaltung der

einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz Personen bezogener Daten.

Die Mitgliedschaft wird durch Zustimmung des Vorstandes wirksam. Die Satzung erhalten Sie beim

zuständigen Vorstandsmitglied.

Aufnahmeantrag bitte einem Vorstandsmitglied überreichen oder senden an:

Thomas Schwab, Kettelerstr. 47, 63512 Hainburg

Roland Kraus, Friedrich-Ebert-Str. 104, 63512 Hainburg

foerderverein@sg-germania-1915.de


1., 2. und 3. MANNSCHAFT

Germania durchwachsen

SVG Steinheim - Germania Klein-Krotzenburg 2:0 (1:0)

Am 11. Spieltag der Kreisoberliga Offenbach musste sich die Germania dem SVG Steinheim am Ende verdient mit

0:2 geschlagen geben.

Leider mussten Germania nach dieser Niederlage den hervorragenden 4. Tabellenplatz schon wieder abgeben.

Aber dennoch schmerzt die Auswärtsniederlage gegen die SVG Steinheim noch nicht so sehr, dass man sich

Sorgen machen müsste, da Man mit bisher 18 geholten Punkte voll im Soll ist.

Zu keiner Zeit konnte die Germania aus Klein-Krotzenburg die leichte optische Überlegenheit gegenüber dem

Gastgeber aus Steinheim nutzen. Die Germania tat sich schwer und kam kaum zu sehenswerten Möglichkeiten.

Die SVG Steinheim kämpfte um jeden Meter auf dem Platz und hatte demnach mehr Durchschlagskraft in Richtung

Germania Tor und wurde durch zwei schöne Treffer mit dem 2:0 Sieg belohnt.

Am Ende gewinnt die etwas bessere und auch glücklichere Mannschaft.

Tore: 1:0 M. Knust (60), 2:0 Bulut (80)

Mannschaft: Aschenbach, Doschek, Werner, Zeiger T., Bub, Gausa, Amann, Müller, Wolf, Akcay, Zakarija

Am kommenden Sonntag spielt die Germania bei Susgo Offenthal.

SVG Steinheim II - Germania Klein-Krotzenburg II 0:2 (0:0)

Am 10. Spieltag der Kreisliga B schlägt die Reserve der Germania den SVG Steinheim II verdient mit 2:0 und steht

derzeit auf einem sensationellen 6. Tabellenplatz!

Am kommenden Sonntag empfängt die Reserve der Germania den Tabellenführer SKV Hainhausen zum Topspiel

der Kreisliga B.

Germania Klein-Krotzenburg III – SVG Steinheim III 1:4 (0:2)

Am 10. Spieltag der Kreisliga C musste sich die dritte Mannschaft der Germania dem SVG Steinheim III mit 1:4

geschlagen geben und bleibt weiterhin punktlos auf dem letzten Tabellenplatz.

Am kommenden Sonntag gastiert die dritte Mannschaft zum Derby beim TSG Mainflingen II.

Seite 4

Ausgabe 182 / 11.10.12


JUGEND JSG HAINBURG

Überraschend deutliche Niederlage der A-Jugend

A-Jugend

Wiking Offenbach – JSG Hainburg: 6:2 (1:2)

Nach einer sehr starken Anfangsphase, in der die

Hainburger nach zwei wunderschönen Angriffen

schnell mit 2:0 in Führung gingen, wendete sich

das Blatt total. Der Souveränität verwandelte sich

zuerst in Überheblichkeit und dann in Verunsicherung.

Das spielte den Gastgebern aus Offenbach

in die Karten und sie kamen immer stärker auf.

Erschwerend für die Hainburger kam noch das

verletzungsbedingte Ausscheiden von Max Berthel

hinzu. Der Anschlusstreffer zum 1:2 Sekunden

vor dem Halbzeitpfiff leitete die Wende im

Spielverlauf auch nach Toren ein. Nach dem Seitenwechsel

wurden die Gäste phasenweise vorgeführt

und konnten am Ende froh sein, nicht

noch mehr Gegentreffer kassiert zu haben. Bleibt

zu hoffen, dass das Spiel nachhaltig zu positiven

Erkenntnissen ob der eigenen Spielführung führt.

Tore: Max Berthel, Hendrik Iding

B-Jugend

Spielfrei

C1-Jugend

SSG Langen – JSG Hainburg: 1:3 (0:0)

Beim Nachholspiel in Langen gewann die Hainburger

Mannschaft ihr nächstes Spiel. Auf dem

schlecht bespielbaren Platz gaben die Gäste

dennoch von Beginn den Ton an und erarbeiteten

sich klare Feldvorteile. Ein Tor wollte aber nicht

gelingen. In der 2. Halbzeit wurde dieses Versäumnis

ausgeräumt Und wie, das 1:0 fiel durch

einen Seitfallzieher, das 2:0 nach einem genialem

Freistoßtrick und das 3:1 mit einem Lupfer über

den Torwart.

Mannschaft (Tore): Daniel Garrido Yu, Robin

Frey, Jonas Trageser, Julien Triebel, Luca Paradiso

(1), Kevin Seebacher (1), Admir Pobudjanovic,

Lukas Mailahn, Dennis Ladatko, Marvin Große,

Sandro Schrön (1), Tobis Stöcker, Marcel

Herrmann

Seite 5

C2-Jugend

JSG Hainburg – Wiking Offenbach: 0:4 (0:1)

Nach dem Debakel der Vorwoche in Seligenstadt

war die Heimmannschaft gewarnt und lege den

Schwerpunkt auf Stabilität in der Defensive. Wiking

hatte gegen Seligenstadt Unentschieden

gespielt und war der erwartet schwere Gegner.

Körperlich klar überlegen und fast ausnahmslos

der ältere Jahrgang Die Rechnung der Hausherren

ging zunächst auf. Die Defensive stand sehr

sicher. Erst spät kam Wiking nach einer Ecke zur

ersten Torchance, die prompt zur Führung reichte.

Kurz nach dem Seitenwechsel setzte Mustafa

Bayrak für die Hainburger einen Freistoß an die

Latte und Benni Siebert schoss knapp am Tor

vorbei. Nach einem Konter der Offenbacher fiel

allerdings das vorentscheidende 2:0, dem in den

letzten Minuten nach guten Gegenstößen der

Gäste noch zwei weitere Tore folgten.

Mannschaft: David Gantz, Hendrik Weih, Max

Groh, Nico Schlegel, Jannis Kempf, Luca von

Köller, Maxim Schitter, Benny Siebert, Julian

Kempf, Mustafa Bayrak, Massimo Mule, Safi

Khan, Luca Margarucci, Abdi Ibrahim, Valdon

Gashi

D1-Jugend

JSG Hainburg – SSG Gravenbruch: 3:1

Nachdem das Spiel in der Vorwoche wenig erfreulich

war, konnte sich die Hainburger D1 im

Spiel gegen die SSG Gravenbruch rehabilitieren

und gewann recht ungefährdet und hochverdient

mit 3:1.

Es spielten: Timo Bambei, Marc Bergmann, Lars

Winter, Jason Seethaler, Alex Jarosch, Jonas

Plock, Taylon Tkalcic, Fabian Walter, Marvin

Schwab, Chris Bergmann, Ilir Kazimi, Dennis

Rollmann

D2-Jugend

Spielfrei

Ausgabe 182 / 11.10.12


JUGEND GERMANIA

Top-Leistungen im Kleinfeld

E1-Jugend

FC Bieber– Germania: 1:2 (0:0)

Beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Bieber

zeigte die E1 der Germania eine herausragende

Team-Leistung. Trotz des starken Gegners

lief der Ball immer wieder über viele Stationen

sicher durch die eigenen Reihen. Aus einer

konsequenten Abwehr dominierte die Germania

das Spiel nahezu über die gesamte

Spielzeit. Einzig in der Chancenverwertung gab

es Schwächen. So wurde ein halbes Dutzend

hochkarätiger Gelegenheiten ausgelassen.

Dem Gastgeber aus Bieber blieb angesichts der

Überlegenheit der Germanen nur, auf Konter zu

spielen. Bei zwei gefährlichen Gegenstößen

zeigte sich aber der Keeper der Germania auf

dem Posten. Nach dem Seitenwechsel gelang

der Germania nach einer Ecke das verdiente

1:0. Die Gastgeber drängten daraufhin mit

Macht auf den Ausgleich, der ebenfalls nach

einem Eckball gelang. Die Germania ließ sich

aber nicht entmutigen, nahm das Heft wieder in

die Hand und erzielte den hochverdienten Siegtreffer.

Es spielten (Tore): Gianluca Schrön, Timucin

Sen (1), Pia Berthel, Finn Diaz, Oli Schlegel (1),

Max Grembowski, Dario Wulnikowski (1), Moritz

Loh, Kaan Seker

E2-Jugend

FC Dietzenbach– Germania: 1:2 (0:2)

Obwohl man mit Superlativen in der Regel vorsichtig

sein sollte, kann man doch sagen, dass

das, was die E2 der Germania in Dietzenbach

abgeliefert hat, das beste Spiel in diesem Jahr

gewesen ist. Nach einer schwächeren Leistung

am vergangenen Wochenende wurde die

Mannschaft der Germania auf einigen Positionen

umgestellt. Gerade im Defensivverbund

wollte man sicherer stehen. Das gelang in der

ersten Halbzeit hervorragend. Darüber hinaus

gelang es, durch schnelles und genaues Kombinationsspiel

immer wieder gefährlich auf das

gegnerische Gehäuse zu spielen. Hoch verdient

ging man durch zwei Treffer von Lukas Holl in

Seite 6

die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel drehte

der starke Wind zu Gunsten der Gastgeber, die

massiv auf den Anschlusstreffer drängten. Die

Gäste ließen aber kaum Torchancen für den

Gegner zu. Selbst gelang das eine oder andere

Mal ein sehenswerter Angriff. 3 Mal traf die

Germania in der zweiten Halbzeit Aluminium.

Durch die einzige Unachtsamkeit in der Abwehr

gelang den Dietzenbachern zwar noch der Anschlusstreffer,

unterm Strich ergab sich aber ein

hochverdienter Sieg für die Germanen.

Es spielten (Tore): Louis Kraus, Andreas Mauro,

Anton Weisker, Elias Batt, Noah Ehmann,

Alessandro Wiesner, Lukas Holl (2), Julian Jäger,

David Heilos, Gabriel Gawlik

F1-Jugend

Germania – SV Zellhausen: 4:1 (1:0)

Die Gäste aus Zellhausen begannen forsch und

setzten die Hausherren in den ersten 10 Minuten

gehörig unter Druck. Nur durch eine starke

Leistung des Torwarts konnten die Germanen

in dieser Phase auf Augenhöhe spielen. Sie

erkannten dann aber schnell, dass sie nur über

den Kampf zu einem Sieg kommen konnten.

Mitte der ersten Halbzeit übernahm die Mannschaft

aus Krotzenburg immer mehr das Spiel

und konnte sich für starke offensive Leistungen

mit Toren belohnen. Zwar konnte Zellhausen

noch den Ehrentreffer durch einen schönen Distanzschuss

erzielen, allerdings stand es zu diesem

Zeit Punkt schon 3:0.

Es spielten: Salvatore Rotolo, Ben Nix, Louis

Gurzawski, Tim Trenkler, Nils Reining, Semih

Orhan, Leo Fisch, Louis Jung, Luis Leuschner,

Julius Hüfner

F2-Jugend

Germania – SV Zellhausen:

Hervorragend!

G-Jugend

4 x top!

Es wird immer besser!

Ausgabe 182 / 11.10.12


TERMINÜBERSICHT

Und das erwartet uns vom 12. bis 21. Oktober

1. Mannschaft 14.10.12 A Susgo Offenthal 15:00 Uhr

16.10.12 A (Pokal) FC Offenthal 19:00 Uhr

21.10.12 A KV Mühlheim 15:00 Uhr

2. Mannschaft 14.10.12 H SKV Hainhausen 13:00 Uhr

21.10.12 A TG Weiskirchen 15:00 Uhr

3. Mannschaft 14.10.12 A TSG Mainflingen 13:00 Uhr

21.10.12 H FC Fortuna Offenbach 13:00 Uhr

AH 20.10.12 H SF Seligenstadt 16:00 Uhr

A-Jugend 13.10.12 H (Triebweg) Sparta Bürgel 14:30 Uhr

C2-Jugend 13.10.12 A JSG Klein-Auheim 13:30 Uhr

D1-Jugend 13.10.12 A TSV Lämmerspiel 13.00 Uhr

D2-Jugend 12.10.12 A Spvgg. Neu-Isenburg 18:00 Uhr

F1-Jugend 13.10.12 H (Triebweg) TSG Mainflingen 13:00 Uhr

F2-Jugend 13.10.12 A FT Oberrad 11:00 Uhr

G-Jugend 13.09.12 A Spvgg. Dietesheim 10:00 Uhr

HERBSTCUP 2012 DER GERMANIA AM 14.10.2012

C-Jugend-Turnier mit 10 Mannschaften in zwei 5er-Gruppen mit Halbfinale ab 09:30 Uhr

Teilnehmende Mannschaften: JFC Frankfurt, Makkabi Frankfurt, Germania Weilbach, JFV Seligenstadt,

TGS Jügesheim, FG Seckbach, Rot-Weiß Frankfurt, TSG Wieseck, JSG Hainburg 1 und 2

E1-Jugend-Turnier mit 6 Mannschaften jeder gegen jeden ab 15:30 Uhr

Teilnehmende Mannschaften: SG Rosenhöhe, Preußen Frankfurt, Spvgg. Hainstadt, SF Seligenstadt,

TSG Mainflingen, Germania Klein-Krotzenburg

E1-Jugend-Turnier mit 6 Mannschaften jeder gegen jeden ab 15:30 Uhr

Teilnehmende Mannschaften: SG Rosenhöhe, Spvgg. Oberrad, JSG Wöllstadt 1 und 2, SVG

Steinheim, Germania Klein-Krotzenburg

Weiterhin stehen wir gerne unter info@sg-germania-1915.de zur Verfügung.

Seite 7

Ausgabe 182 / 11.10.12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine