Views
3 months ago

Sony XR-CA800 - XR-CA800 Consignes d’utilisation Allemand

Sony XR-CA800 - XR-CA800 Consignes d’utilisation Allemand

Technische Daten

Technische Daten Kassettenspieler Wiedergabesystem 4 Spuren, 2 Kanäle, stereo Gleichlaufschwankungen 0,08 % (bewertet) Frequenzgang 30 – 18.000 Hz Signal-Rauschabstand Tuner UKW Empfangsbereich 87,5 – 108,0 MHz Antennenanschluß Anschluß für Außenantenne Zwischenfrequenz 10,7 MHz/450 kHz Nutzbare Empfindlichkeit 8 dBf Trennschärfe 75 dB bei 400 kHz Signal-Rauschabstand 66 dB (stereo), 72 dB (mono) Harmonische Verzerrung bei 1 kHz 0,6 % (stereo), 0,3 % (mono) Kanaltrennung 35 dB bei 1 kHz Frequenzgang 30 – 15.000 Hz MW/LW Empfangsbereich Kassettentypen TYPE II, IV TYPE I Antennenanschluß Zwischenfrequenz Empfindlichkeit MW: 30 µV LW: 40 µV 61 dB 58 dB MW: 531 – 1.602 kHz LW: 153 – 279 kHz Anschluß für Außenantenne 10,7 MHz/450 kHz Endverstärker Ausgänge Lautsprecherausgänge (versiegelte Anschlüsse) Lautsprecherimpedanz 4 – 8 Ohm Maximale Leistungsabgabe 50 W × 4 (an 4 Ohm) Allgemeines Ausgänge Eingänge Klangregler Loudness Betriebsspannung Abmessungen Einbaumaß Gewicht Mitgeliefertes Zubehör Sonderzubehör Zusätzliche Geräte Audioausgänge (hinten) Motorantennen- Steuerleitung Steuerleitung für Endverstärker Steuerleitung für Stummschaltung beim Telefonieren BUS-Steuereingang BUS-Audioeingang Fernbedienungseingang Antenneneingang Bässe ±8 dB bei 100 Hz Höhen ± 8 dB bei 10 kHz 100 Hz +8 dB 10 kHz +2 dB 12 V Gleichstrom, Autobatterie (negative Erdung) ca. 178 × 50 × 176 mm (B/H/T) ca. 182 × 53 × 161 mm (B/H/T) ca. 1,2 kg Montageteile und Anschlußzubehör (1 Satz) Behälter für Frontplatte (1) Joystick RM-X5S Kartenfernbedienung RM-X116 BUS-Kabel (mit einem Cinchkabel geliefert) RC-61 (1 m), RC-62 (2 m) Joystick RM-X4S CD-Wechsler (10 CDs) CDX-848X, CDX-646 MD-Wechsler (6 MDs) MDX-65 Signalquellenwähler XA-C30 Hinweis Dieses Gerät kann nicht an einen digitalen Vorverstärker oder an einen Equalizer angeschlossen werden. Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, bleiben vorbehalten. 28

Störungsbehebung Anhand der folgenden Checkliste können Sie die meisten Probleme, die möglicherweise an Ihrem Gerät auftreten, selbst beheben. Bevor Sie die folgende Checkliste durchgehen, überprüfen Sie bitte zunächst, ob Sie das Gerät richtig angeschlossen und bedient haben. Allgemeines Es ist kein Ton zu hören. • Stellen Sie durch Drehen des Lautstärkereglers im Uhrzeigersinn die Lautstärke ein. • Schalten Sie die ATT-Funktion aus. • Stellen Sie den Fader-Regler bei einem 2-Lautsprechersystem in die mittlere Position. Der Speicherinhalt wurde gelöscht. • Die Taste RESET wurde gedrückt. t Speichern Sie die Einstellungen erneut. • Das Netzkabel wurde gelöst, oder die Verbindung zur Batterie besteht nicht mehr. • Das Stromversorgungskabel ist nicht richtig angeschlossen. Kein Signalton ertönt. Der Signalton ist deaktiviert (Seite 19). Anzeigen werden ausgeblendet bzw. erscheinen nicht im Display. • Die Uhrzeitanzeige wird ausgeblendet, wenn Sie 2 Sekunden lang (OFF) drücken. t Drücken Sie die Ein-/Ausschalttaste am Gerät, um die Uhrzeitanzeige einzublenden. • Nehmen Sie die Frontplatte ab, und reinigen Sie die Anschlüsse. Einzelheiten dazu finden Sie unter „Reinigen der Anschlüsse“ (Seite 26). Gespeicherte Sender und die korrekte Uhrzeit werden gelöscht. Die Sicherung ist durchgebrannt. Es kommt zu Störgeräuschen, wenn sich der Zündschlüssel in der Position EIN, AUS oder ACC bzw. I (Zubehörposition) befindet. Die Leitungen sind nicht korrekt an den Hilfsstromanschluß im Auto angeschlossen. Das Gerät wird nicht mit Strom versorgt. • Überprüfen Sie die Kabelverbindungen. Wenn die Anschlüsse in Ordnung sind, überprüfen Sie die Sicherung. • Das Auto hat keine Zubehörposition (ACC bzw. I). t Drücken Sie die Ein-/Ausschalttaste am Gerät. Das Gerät wird permanent mit Strom versorgt. Das Auto hat keine Zubehörposition (ACC bzw. I). Die Motorantenne wird nicht ausgefahren. Die Motorantenne hat kein Relaiskästchen. Kassettenwiedergabe Der Ton ist verzerrt. Der Tonkopf ist verschmutzt. t Reinigen Sie den Tonkopf mit einer handelsüblichen Trockenreinigungskassette. Die AMS-Funktion arbeitet nicht ordnungsgemäß. • Der Bandteil zwischen den Titeln ist verrauscht. • Eine leere Passage ist zu kurz (weniger als 4 Sekunden lang). • Eine lange Pause oder eine Passage mit niedrigen Frequenzen bzw. sehr geringem Tonpegel wird wie eine leere Passage behandelt. Radioempfang Gespeicherte Sender lassen sich nicht einstellen. • Speichern Sie den/die Sender unter der korrekten Frequenz ab. • Das Sendesignal ist zu schwach. Sender lassen sich nicht empfangen. Der Ton ist stark gestört. • Schließen Sie ein Motorantennen- Steuerkabel (blau) oder ein Stromversorgungskabel für Zubehörgeräte (rot) an das Stromversorgungskabel für den Antennenverstärker eines Fahrzeugs an (nur, wenn das Fahrzeug mit einer in der Heck-/ Seitenfensterscheibe integrierten UKW/ MW/LW-Antenne ausgestattet ist). • Prüfen Sie die Verbindung der Autoantenne. • Die Autoantenne wird nicht ausgefahren. t Prüfen Sie die Verbindung des Motorantennen-Steuerkabels. • Überprüfen Sie die Frequenz. Der automatische Sendersuchlauf funktioniert nicht. • Der lokale Sendersuchmodus ist auf „ON“ eingestellt. t Setzen Sie den lokalen Suchmodus auf „OFF“ (Seite 19). • Das Sendesignal ist zu schwach. t Stellen Sie die Sender manuell ein. Die Anzeige „ST“ blinkt. • Stellen Sie die Frequenz genau ein. • Das Sendesignal ist zu schwach. t Schalten Sie in den Mono- Empfangsmodus (Seite 19). Fortsetzung auf der nächsten Seite t 29