Aufrufe
vor 5 Jahren

Taxi Times München April 2017

  • Text
  • April
  • Stadt
  • Uber
  • Adac
  • Isarfunk
  • Fahrzeuge
  • Kaffee
  • Taxis
  • Taxigewerbe
  • Fahrer
Ausgabe 02-17

NACHHALTIGKEIT COFFEE TO

NACHHALTIGKEIT COFFEE TO GO AGAIN Ein aktiver Taxifahrer und Kaffeetrinker kann es auf über 1 000 Einwegbecher im Jahr bringen – Müll, der sich vermeiden lässt! Wir vermeiden mit und stellen deshalb neun Münchner Cafés vor, die mitgebrachte Becher befüllen. tb SB BACKSHOP & COFFEE Der Backshop in der Dachauer Straße 25 bietet Werktags ab 6 Uhr früh einen leckeren Kaffee aus Bohnen von Burkhof – einer Rösterei in Sauerlach. Mit 1,09 Euro einer der preisgünstigsten Mitnehmkaffees unserer Recherche. Bis 19 Uhr kann man sich hier mit allem versorgen, was ein Taxifahrer zum Überleben braucht. Samstag und Sonntag von 8 Uhr bis 16 Uhr beziehungsweise 14 Uhr. KAFFEEKUCHE ¨ Kaffee erreicht Stellen, da kommt Motivation niemals hin. Getreu diesem Motto wird in Laufdistanz zum Taxistand am Rosenheimer Platz Kaffee aus der Bohne des kleinen Münchner Rösters emilio gebrüht. In der Kafeeküche in der Weißenburger Straße 6 wird auf Bio und Nachhaltigkeit Wert gelegt. 50 Cent Rabatt gibt es daher bei eigenem Becher auch auf den Mitnehmkaffee. Und das Dienstag bis Freitag von 7 Uhr bis 20 Uhr, Samstag, Sonntag und feiertags ab 9 Uhr. Nur Montag gibt’s nichts. BAGELSHOP Nachtfahrer haben hier bis 22 Uhr eine Chance auf einen guten Kaffee Crème für 2,20 Euro aus einer professionellen Siebträgermaschine. Doch auch das umfangreiche Angebot an frisch zubereiteten Bagels und leckeren Muffins machen einen Besuch des Bagelshops lohnend. Praktisch für Taxifahrer: Der Shop befindet sich in der Barerstraße 72 direkt gegenüber dem Barer-Schelling-Stand. Allerdings nichts für Frühaufsteher – der Bagelshop öffnet erst um 11 Uhr. FOTOS: Tom Buntrock, Fotolia/stockphoto-graf DELISTAR Fast & good statt Fast Food. Nach diesem Motto wird im Deli in der Amalienstraße 40 Kaffee von Könnerhand zubereitet. Unübersehbar der Aufruf, für den Kaffee to go doch bitte den eigenen Becher mitzubringen. Ein Nachlas von 10 % soll die Motivation steigern. Wer noch keinen Thermobecher besitzt, der kann sich hier auch gleich ausrüsten. Magenfüllend und lecker die umfangreichen Bagels. Montag bis Freitag wird man hier zwischen 7.30 Uhr und 18.30 Uhr versorgt, am Wochenende erst ab 9 Uhr. CAFE CELESTE Mehr dahinter, als man von außen vermuten würde: das Café Celeste, Milbersthofener, Ecke Ingolstädter Straße. Der Kaffee zum Mitnehmen für 1,50 Euro schmeckt wie bei Mama in Italia. Wahrscheinlich weil er von einer italienischen Mama mit einer italienischen Siebträgermaschine zubereitet wird. Darüber hinaus gibt es einen sehr günstigen Mittagstisch. Montag bis Freitag von 6.30 Uhr bis 18 Uhr wird man hier versorgt. KAFFEE, ESPRESSO & BARISTA Unter Spezialisten ist man im Café und Spezialitätengeschäft in der Schlörstraße 11. Tatsächlich wechselt die verwendete Bohne je nach Kaffeegetränk oder Vorlieben des Kunden. Für den kleinen Mitnehmkaffee für 1,80 Euro wird in der Regel Mokito Oro verwendet, eine Mischung aus 80 % Robusta und 20 % Arabica. Wer sein Barista-Hobby starten möchte, wird hier fündig – von der Maschine bis zum Zubehör –, werktäglich zwischen 7 Uhr und 19 Uhr, Samstag und Sonntag zwischen 9 Uhr und 18 Uhr. COFFEE TO GO AGAIN ist eine Aktion der Münchnerin Julia Post, um die unsinnigen Becherberge, die unsere schöne Stadt verschmutzen, zu vermeiden. Außerdem ist der Wegwerfbecher ein Beispiel für unseren verschwenderischen Umgang mit Ressourcen. Wir aber wollen für Nachhaltigkeit stehen. ONOFRIO’S Im Onofrio’s nahe dem Ganghofer- Stand sind Kaffeetüftler am Werk. Hier kommt – je nach Kaffeeprodukt – verschiedener Kaffee zum Einsatz. Für den Onofrio’s Blend, den klassischen Mitnehmkaffee für 2 Euro, sind das Arabica-Bohnen aus Guatemala, Brasilien und Kolumbien. Bekannt ist der „Apertizing Store“ in der Heimeranstraße 32 über den guten Kaffee hi naus für seine Pastramis. Sehenswert alleine ist schon die Kaffeemaschine. Sie kommt, wie der Besitzer auch, aus Italien. Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 18 Uhr, Samstag von 9 Uhr bis 14 Uhr. SCHOKOLADENPARADIES CHOCION Ein Ausflug nach Ottobrunn ist nichts für schwache Nerven. Zumindest dann nicht, wenn man sich den Verlockungen des Schokoladenparadieses in der Rosenheimer Landstraße 69B verweigern möchte. Der kräftige Kaffee kostet 2,20 Euro und wird Montag bis Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr ausgeschenkt. Nichts wie raus! Hier lagern 100 000 der leckersten Kalorien in und um München. KONDITOREI RIEDMAIR Mit dem Bäcker aus Garching hat sich die erste Kette der Coffee-to-go again-Bewegung angeschlossen. 10 Cent gibt es für den umweltfreundlichen Mehrwegbecher Nachlass. Wer sich den Riedmair Becher von Keep Cup kauft, bekommt den erste Kaffee darin sogar gratis! Die Filialen finden sich von Giesing bis Freimann und in Garching, Ismaning, Markt Schwaben und Dornach und haben unterschiedliche Öffnungszeiten. 14 APRIL / 2017 TAXI TAXI APRIL / 2017 15

TaxiTimes München