Aufrufe
vor 5 Jahren

Taxi Times München - August 2015

  • Text
  • Isarfunk
  • Flughafen
  • Taxis
  • Taxigewerbe
  • Taxifahrer
  • Auto
  • Stadt
  • Viktualienmarkt
  • August
  • Mytaxi

TAXI IN DEN MEDIEN HUNDE

TAXI IN DEN MEDIEN HUNDE FAHREN KOSTENLOS – DIE GESCHICHTE EINER FALSCHMELDUNG Hunde im Taxi – ein kompliziertes Thema. FOTO: pixelio.de/Günter Havlena Diese Aussage in mehreren Zeitungen überraschte doch sehr: Hunde fahren kostenlos im Taxi, hieß es da. So schrieb die Münchner „tz“: „Ein Hund ist – rechtlich gesehen – ein Gegenstand. Deshalb gilt für den Vierbeiner und andere Kleintiere die gleiche Beförderungs pflicht wie für den Fahrgast. Hunde müssen demnach vom Taxifahrer ohne Aufpreis mitgenommen werden. Weigert er sich, kann der Taxler sogar zu einem Bußgeld von mehreren Hundert Euro verdonnert werden.“ In anderen Zeitungen und Internetdiensten erschienen ähnliche Darstellungen. Immer mit der Aussage: Tiere sind juristisch eine Sache, Sachen eines Fahrgastes müssen kostenlos befördert werden, also müssen Hunde kostenlos befördert werden. Sonst droht Strafe. Auslöser dieser Falschmeldungsflut war eine Internetagentur, die vornehmlich Automedien mit Nachrichten und Pressemeldungen beliefert. Diese beruft sich auf Informationen von ARAG-Spezialis ten. Die ARAG wiederum meint, die der Agentur zur Verfügung gestellten Informationen seien sachlich falsch interpretiert worden. Da weder die Agentur noch die ARAG sich ver pflich tet sahen, einen Widerruf zu veröffentlichen, blieb Taxi Times nichts anderes übrig, als alle Redaktionen direkt anzumailen und den Sachverhalt aufzu klären. Auf Rechtsindex.de ist seit Kurzem zu lesen: „Hunde und Kleintiere müssen unentgeltlich befördert werden, sofern die örtlichen Taxitarifverordnungen keine gesonderte Zuschlagsregelungen für Gepäckstücke und Tiere enthalten. Deutschlandweit gibt es rund 800 Taxi tarife, die in den jeweiligen Städten und Gemeinden in der Taxitarif ordnung geregelt sind, teilt der Verlag taxi-times.com mit. Einige dieser Tarife sehen auch einen Zuschlag für Gepäckstücke vor. In München beispielsweise darf pro Gepäckstück 60 Cent verlangt werden. Somit gilt dieser Zuschlag auch für Hunde.“ Ausführlicher beschreibt es Motor- Exclusive.de unter der Überschrift „Hunde fahren nicht überall kostenlos Taxi“: „Taxifahrer müssen Hunde ihrer Fahrgäste nicht generell kostenlos transportieren, wie kürzlich fälschlicherweise behauptet wurde. Die Regelungen hierzu unterscheiden sich regional. In einigen Städten wie etwa München fallen für Haustiere wie Gepäckstücke Kosten an. Für Taxifahrten gelten laut der Taxi Times das Personenbeförderungsgesetz (PBefG) und der Tarif der jeweiligen Gemeinde. Im dortigen Taxi-Taif ist ein Zuschlag von 60 Cent pro Tier und/oder Transportgefäß fällig.“ Und weiter: „Ein Taxifahrer dürfe einen Hund von der Beförderung ausschließen, wenn er nach PBefG eine Betriebsgefahr darstellt. Das sei dann gegeben, wenn von dem Hund eine Gefahr ausgeht, zum Beispiel bei einem Kampfhund ohne Maulkorb. Oder der Hund ist so verschmutzt, dass nach dem Transport ein regulärer Betrieb ohne vorherige Reinigungs aktion nicht möglich ist.“ In der Bildunterschrift heißt es dazu noch: „So bitte nicht losfahren: Fahren Hunde im Kofferraum eines Kombis mit, muss dieser mit einem Netz oder Gitter vom Fahrgastraum abgetrennt sein.“ Taxi Times begrüßt die journalistische Sorgfalt des Kollegen Thomas Schneider von Motor- Exclusive.de und aller anderen Redakteure, die sich bemüht haben, den falsch dargestellten Sachverhalt richtigzustellen. Die Münchner „tz“ bleibt bis heute bei ihrer falschen Darstellung. tb IMPRESSUM Verlag taxi-times Verlags GmbH, Frankfurter Ring 193 a 80807 München, Deutschland Telefon: +49 (0) 89 / 215 48 30 70 Fax: +49 (0) 89 / 215 48 30 79 E-Mail: info@taxi-times.com Internet: www.taxi-times.com Geschäftsführung: Jürgen Hartmann Bankverbindung Stadtsparkasse München BLZ 70150000, Kontonummer 1003173828 IBAN: DE89701500001003173828 BIC: SSKMDEMM UST-ID: DE293535109 Handelsregister: Amtsgericht München HRB 209524 Chefredaktion und V.i.S.d.P. Tom Buntrock (tb) tt-muenchen@taxi-times.com Redaktion Robert Biegert (rb), Helmut Hack (hh), Florian Osrainik (fo) Mitarbeiter dieser Ausgabe Florian Bachmann (fb), Jürgen Dinter (jd), Wilfried Hochfeld (wh) Grafik & Produktion Lotte Buchholz (verantwortlich), Daniella Heil, Alan Peacock, Mareike Walter Raufeld Medien GmbH, Paul-Lincke-Ufer 42/43, 10999 Berlin Telefon: +49 (0)30 695 665 0 Anzeigenleitung, Online-Verkauf und Vertrieb Elke Gersdorf, e.gersdorf@taxi-times.com Telefon: +49 (0) 89 / 215 48 30 75 Fax: +49 (0) 89 / 215 48 30 79 Druck Chroma Druckerei, Przemysłowa 5, 68-200 Żary, Polen Erscheinungsweise 6 x pro Jahr Heftpreis 3,50 € Veröffentlichung gemäß § 8 Abs. 3 des Gesetzes über die Presse vom 1.4.2000: Gesellschafter der taxi-times Verlags GmbH, München ist Jürgen Hartmann 100 % 26

TaxiTimes München