Aufrufe
vor 4 Jahren

Taxi Times München - Dezember 2017

  • Text
  • Uber
  • Taxis
  • Dezember
  • Demo
  • Kollegen
  • Fahrer
  • Taxigewerbe
  • Mirai
  • Christian
  • Flughafen

Zu jedem Einsatz bereit.

Zu jedem Einsatz bereit. Der Touran. Touran Trendline 2.0 TDI SCR, 81 kW (110 PS), 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, DSG Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 5,6/außerorts 4,3/kombiniert 4,7/CO₂-Emissionen, g/km: kombiniert 124. Ausstattung: 7-Sitzer, Gepäckraumklappe mit elektrischer Öffnung und Schließung, Geschwindigkeitsregelanlage inkl. Geschwindigkeitsbegrenzer, Nebelscheinwerfer und Abbiegelicht, Parklenkassistent „Park Assist“ inkl. ParkPilot, Scheibenwaschdüsen vorn automatisch beheizt, Scheinwerfer-Reinigungsanlage, Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, zu 65 % abgedunkelt, Vordersitze beheizbar, Warnleuchte für Waschwasserstand, LED-TAXI-Dachzeichen (Fa. Hale) ohne stillem Alarm, Lederlenkrad, Radio „Composition Media“, Taxi-Mietwagen-Sitzpaket Kunstleder, 2 Kindersitze mit Seitenhalt und Seitenkopfstütze, Sitzbezüge in Kunstleder, Vorbereitung für Taxameter, USB-Schnittstelle und Multimediabuchse AUX-IN u. v. m. Das Finanzierungsbeispiel basiert auf einer unbegrenzten jährlichen Fahrleistung. Hauspreis (brutto): 27.704,00 € inkl. Überführungskosten Anzahlung: 5.000,00 € Nettodarlehensbetrag: 22.704,00 € Sollzinssatz (gebunden) p. a.: 0,99 % Effektiver Jahreszins: 0,99 % Laufzeit: 48 Monate Schlussrate: 0,00 € Gesamtbetrag: 28.136,84 € 48 mtl. Finanzierungsraten à 482,50 € 1 1 Ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für die Finanzierung nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Das Angebot gilt für Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer mit Ausnahme von Sonderkunden für ausgewählte Modelle. Bonität vorausgesetzt. Es besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.volkswagenbank.de und bei uns. Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. www.mahag.de taxi@mahag.de MAHAG Automobilhandel und Service GmbH & Co. oHG Volkswagen Zentrum München Schleibingerstr. 12-16, 81669 München Ihre Ansprechpartner: Bernd Obkirchner Tel. 089 / 48001-166 Johannes Huber Tel. 089 / 48001-578

INHALT LIEBE LESERINNEN UND LESER, UNTER STÜTZER DES TAXI GEWERBES FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE DEMO der 26. Oktober 2017 war für die Taxibranche ein besonderer Tag. Es war der Tag, an dem eine historische Taxi-Demonstration mit 1 400 Taxis aus der Stadt und den Landkreisen Erding, Freising und München stattfand. Eine überzeugende Demonstration der Einheit der Münchner Taxibranche. Mehr als ein Drittel der Münchner (Flughafen-)Taxifahrer verzichtete an diesem Tag für mehrere Stunden auf ihren Verdienst. Es war ihnen wichtig, ihre Wut über den ungleichen Wettbewerb mit Uber & Clones zu zeigen – Uber & Clones („Nachahmer“) ist ein Begriff, den die Veranstalter von einem Harvard-Professor übernommen hatten. Es geht nicht nur um Uber, es geht auch um deren Nachmacher, die Clones. Und es geht um die Erkenntnis, dass solche Geschäftsmodelle nur deswegen „funktionieren“, weil man wichtige Regeln des Personenbeförderungsgesetzes außer Acht lässt. Ganz besonders die Rückkehrpflicht, was wiederum von den Aufsichtsbehörden nur sehr schwer und mühsam beweisbar ist. Und damit tritt das ein, was eben jener Professor so treffend charakterisiert hat. Wenn man Uber und seine Nachfolger weiterhin gewähren lässt, wird das Illegale zur neuen Normalität. Diese Botschaft muss alle Verantwortlichen wachrütteln. Wir fassen alles zur Münchner Taxidemo in dieser Ausgabe noch einmal zusammen. Damit es nicht vergessen wird und der 26. Oktober allen Beteiligten in lebendiger Erinnerung bleibt. Als ein besonderer Tag, der hoffentlich die Wende zum Positiven eingeläutet hat. Wir blicken aber auch in die Zukunft. Welche Maßnahmen sind nun nötig, welche Gespräche, welche Aktionen? Eines ist sicher: Dieser Zusammenhalt war grandios, aber er darf nicht einmalig bleiben. Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2018 wünscht die Redaktion Zwischen Uber und seinen Nachahmern auf der einen Seite und dem Taxigewerbe auf der anderen gibt es große Unterschiede. Vor allem in finanzieller Hinsicht. Denn während Uber beispielsweise alleine in New York in nur sechs Monaten 1,2 Millionen Dollar für Lobbyarbeit ausgegeben hat, wurde die Münchner Taxidemo über Spenden der Münchner Kolleginnen und Kollegen finanziert. Alle Spender sind nachfolgend genannt. Herzlichen Dank im Namen der Organisatoren dafür! Gespendet haben auch viele Firmen, die seit Jahren, teilweise Jahrzehnten, ein enger Partner des Taxigewerbes sind, darunter auch viele Werbekunden der Taxi Times München. Achten Sie auf den gelben Button „Unterstützer des Taxigewerbes“ bei den Anzeigen in dieser Ausgabe. Abdul Nazir Azizi Adler Funkwerkstatt Alfred Lehmair Alfredo Salerno Ali Thabawy Andreas Kock Angelo Piasentin Atlas Folienservice Geoneurale Ara Houshang Tehrani Ballnath Versicherungen BV Service CAB AD GmbH Christian Karg Christian Martin Spöcker Christine Degler Crasselt Versicherungen Diana Jaber Dieter Spannbauer Dr. Cichon, Rechtsanwalt Errol Spindler Er-Tax Funkwerkstatt Euro Taxi GmbH Evelyn Werner Florian Bachmann Gazanfer Çelik Günther Bäurle Hartmut Reule Horst Wiegand Ines Kocks IsarFunk Taxizentrale Jasmin Kaya Johann Schuster Jürgen Hartmann Jumbo-Garage GmbH K & G Taxi Kabie Srour Karaboay Kamer Kemal Kepelek Manfred Reiter Memet Ergin Michael Bauer, Anwalt Mossissa Ambissa Much Autohaus Munib Zoranic Nurdin Pilz Occam Taxi Paul Brun Petra Müller Rachidou Yabati Ramazan Koyuncu Ricardo Eismann Rooben Haraped Sascha Tomic Spon-Technik GmbH Syntaxa GmbH Taxi- und Kfz-Bedarf Taxi Times Verlags GmbH Taxicenter Ost TCO Torsten Hempel TITELFOTO: F. Schmeidl/MTZ TAXI DEZEMBER / 2017 3

TaxiTimes München