Aufrufe
vor 5 Jahren

Taxi Times München Februar 2016

  • Text
  • Isarfunk
  • Februar
  • Fahrer
  • Taxigewerbe
  • Motor
  • Taxis
  • Hauptbahnhof
  • Stadtrat
  • Uber
  • Flughafen

TAXI IN DEN MEDIEN

TAXI IN DEN MEDIEN www.taxi-times.com Regionale, nationale und internationale Information FOTO: Pixelio / Manuel Schlarmann Seit 2015 www.taxi-times.com MÄR RZ 20154,80 € Seit 2014 Gestrichene Standplätze, der Mindestlohn, eine zu niedrige Tariferhöhung und der milde Winter sind Bedingungen, mit denen das Taxigewerbe Anfang 2016 fertigwerden muss. I N T E R N AT I O N A L M A G A Z I N E WOHLFÜHLZONEN OHNE TAXIS Marco Völklein schreibt in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 12. Januar 2016 über den Schwund bei den Taxistellplätzen. „Die Stadt hat seit 2011 innerhalb des Mittleren Rings fast 50 ihrer Stellplätze gestrichen“, stellt der Redakteur fest. „Insbesondere an lukrativen Standplätzen, beispielsweise an den wichtigen Verkehrsknotenpunkten in der Innenstadt, müssen wir um jeden Platz erbittert kämpfen“, wird Frank Kuhle von der Taxi München eG zitiert. Der Wahnsinn hat Methode: „Tatsächlich konkurrieren die Taxler ständig mit anderen Nutzern um den raren Raum an den zentralen Plätzen. So benötigen die städtischen Planer unter anderem Platz für neue Rad abstellanlagen an den U- und S-Bahnhöfen, für zusätzliche Carsharing- Parkflächen oder auch nur für etwas mehr Grün oder einige Sitzbänke für Passanten, um ein Viertel wohnlicher zu gestalten. Von einer ‚Verbesserung der Aufenthaltsqualität‘ sprechen die Planer dann“, so die „SZ“ weiter. DER HOHE PREIS DES MINDESTLOHNS „Ein wahres ‚Streichkonzert‘ sei das, schreibt Buntrock im Fachmagazin ,Taxi Times‘. Er hat auch schon einen Protestkorso von Fahrern gegen die Streichung von Stellplätzen am Harras organisiert. ‚Dem muss dringend Einhalt geboten werden.‘ Immerhin gehe es bei den Stellplätzen um die ‚Lebensgrundlage des Taxigewerbes‘, so Buntrock.“ Aus selber Feder kam nur wenig später ein Text über die Folgen des Mindestlohns. Während Florian Bachmann vom TVM den Mindestlohn dafür verantwortlich macht, dass „die Unternehmen acht bis zehn Prozent ihrer Fahrer entlassen müssen“, sieht Frank Kuhle von der eG das weniger dramatisch: „Seiner Genossenschaft gehören überwiegend Alleinfahrer an, also Taxler, die sich als Einzelkämpfer mit einem Auto durchschlagen. Diese Gruppe macht etwa 55 Prozent der Münchner Taxiunternehmer aus. Für diese Gruppe, argumentiert Kuhle immer wieder, sei der Mindestlohn überhaupt nicht relevant“, so die „SZ“ vom 17. Januar. „Bachmann indes berichtet, viele Unternehmer mit mehreren Wagen wüssten kaum mehr weiter – und versuchten, mit Tricks bei den Arbeits- und Pausenzeiten den Mindestlohn zu umgehen. (…) Lösen lasse sich das Problem nur durch deutliche Verbesserungen bei den Einnahmen.“ tb KRAFT A U T O G L A S Sonderkonditionen für Taxis Versicherungsabwicklung Während einer Kaffeepause bei uns wechseln wir Ihre Scheibe Soforteinbau und Steinschlagreparatur Telefon 089 6 90 8782 Tegernseer Landstraße 228 (Ecke Stadlheimer Straße) 81549 München · www.autoglaskraft.de IMPRESSUM Verlag taxi-times Verlags GmbH, Frankfurter Ring 193 a 80807 München, Deutschland Telefon: +49 (0)89 / 14 83 87 91 Fax: +49 (0)89 / 215 48 30 79 E-Mail: info@taxi-times.taxi Internet: www.taxi-times.taxi Geschäftsführung: Jürgen Hartmann Bankverbindung Stadtsparkasse München BLZ 70150000, Kontonummer 1003173828 IBAN: DE 8970 1500 0010 0317 3828 BIC: SSKMDEMM UST-ID: DE293535109 Handelsregister: Amtsgericht München HRB 209524 Chefredaktion und V. i. S. d. P. Tom Buntrock (tb) tt-muenchen@taxi-times.taxi Redaktion Robert Biegert (rb), Helmut Hack (hh), Florian Osrainik (fo) Mitarbeiter dieser Ausgabe Florian Bachmann (fb), Stephan Bernd (sb) Jürgen Hartmann (jh) Grafik & Produktion Lotte Buchholz, Katja Stellert (Artdirektion), Jandke Anneken, Martina Jacob Raufeld Medien GmbH, Paul-Lincke-Ufer 42/43, 10999 Berlin Telefon: +49 (0)30 695 66 50 Anzeigenleitung, Online-Verkauf und Vertrieb Elke Gersdorf, e.gersdorf@taxi-times.taxi Telefon: +49 (0)89 / 14 83 87 92 Fax: +49 (0)89 / 14 83 87 89 Druck Chroma Druckerei, Przemysłowa 5, 68-200 Żary, Polen Erscheinungsweise 6 x pro Jahr Heftpreis 3,80 € ISSN-Nr.: 2199-4048 Veröffentlichung gemäß § 8 Abs. 3 des Gesetzes über die Presse vom 1.4.2000: Gesellschafter (100 %) der taxi times Verlags GmbH München ist Jürgen Hartmann Neu ab 2016: 6x Taxithemen aus Deutschland, Öster- reich und der Schweiz Spezialausgaben „Kaufentscheidung Taxi“ und „Euro päische Taximesse“ CHEF DES US-TAXIVERBANDS NEIDISCH AUF EUROPA EIN GE EWERBE IM WANDEL YES, WE CHANGE! TAXIINTELL-UPDATE AMSTERDAM Gemeinsam in harten Zeiten Jetzt abonnieren für nur 35,– € im Jahr! • 5 Ausgaben Taxi Times International pro Kalenderjahr www.taxi-times.com I N T E R N A T I O N A L M A G A Z I N E FAHRER UND UNTERNEHMER DAIM MLER & UBER KEINE ER WILL DEN MINDESTLOHN IM SEL LBEN BOOT EIN JURIST WARNT Behörden auf schmalem Grat DER WUNSCH DES KUNDEN FLEXIBLE TAXITARIFE • Optional und ohne Zusatzkosten: 6 Ausgaben Taxi Times DACH mit Themen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (inklusive zwei Spezialausgaben pro Kalenderjahr) • Optional und ohne Zusatzkosten: 6 Ausgaben Taxi Times Berlin bzw. München mit regionalen Themen pro Kalenderjahr www.taxi-times.taxi/heftbestellung WASSERSTOFF-TAXI ROTTERDAM Noch besser als Elektro-Lader JUNI 20154,80€ 26

TaxiTimes München