Mittwoch, 20. Oktober 2010 Salzburg Congress Potpourri Crew live ...

fit4future.raiffeisen.at

Mittwoch, 20. Oktober 2010 Salzburg Congress Potpourri Crew live ...

13.45 Uhr Ende

Dr. Leodegar Pruschak

Geschäftsführer der Zentralen Raiffeisenwerbung

und Marketingdirektor der Raiffeisen

Zentralbank AG

Mag. Robert Katzelberger

Raiffeisenverband Salzburg

GF Peter Gruber

Österreichischer Bergrettungsdienst

Landesorganisation Salzburg

Anforderungen an ein erfolgreiches

Sportsponsoring und Integration in die

Unternehmens-Kommunikation.

Die Rolle der Bergrettung im modernen

Bergsport.

12.45 Uhr Sportsponsoring – Erfolgsfaktor

im Raiffeisen-Marketing

Helden oder Helfer?

Staatsschuldenkrise: Wenn europäischen

Staaten der Bankrott droht.

Welche Auswirkungen haben die Staatsschulden

Europas auf Österreich? Wie bekommt Österreich

seine Staatsschulden in den Griff? Wird

die österreichische Jugend zur Kasse gebeten?

Worauf wird sie in Zukunft verzichten müssen?

Dr. Thomas Müller

Kriminalpsychologe,

Profiler und Buchautor

Die psychologischen Gesetze einer

komplexen Krisensituation

Die Fallen einer beruflichen, persönlichen

und emotionellen Belastungssituation.

12.00 Uhr Potpourri Crew live on stage

Mag. Günther Schadenbauer

vi knallgrau

Dr. Gunther Karsten

Gedächtnisweltmeister,

Keynote-Speaker und Bestseller-Autor

(Buch „Lernen wie ein Weltmeister“)

Oliver Bassek

Raiffeisenverband Salzburg

11.00 Uhr Wege zu finanzieller Sicherheit

Welche Werte zählen für vermögende

Menschen?

Welche Strategien gibt es für Jugendliche,

Vermögen für die Zukunft aufzubauen?

Kurzes Aufzeigen wie Social Media überhaupt

funktioniert und welche Mechanismen dahinter

stehen. Wie gehen Unternehmen mit diesem

Medium um, um Personal zu finden und wie hat

sich die Welt der Bewerbung durch Social Media

verändert? Worauf sollte man als BewerberIn

achten, wenn man sich via Social Media bewirbt?

Dr. Franz Kok

Universität Salzburg

Bewerbung 2.0

Lernen wie ein Weltmeister!

Mehr Spaß und Erfolg in der Schule mit den

fantastischen Lerntechniken des Gedächtnissports!

In nur 5 Minuten 50 Vokabeln oder

eine 300stellige Zahl lernen? Kein Problem!

Aber wie geht das denn eigentlich?

Von lokal bis global:

Wo ist die Politik zu Hause?

Aus der Sicht vieler BürgerInnen ist Politik sehr

kompliziert und die wachsende internationale

Verflechtung von Wirtschaft und Politik erweckt

Gefühle der Machtlosigkeit und Entmutigung.

Dr. Helmut Wlasak

Jugendrichter, Landesgericht Graz

Prof. DDDr. Clemens Sedmak

Universität Salzburg

Michael Lienbacher

Raiffeisenverband Salzburg

Markus Stranig

Stranig reaktiv KG

9.45 Uhr Zukunftsvorsorge einmal anders

Jeder kennt seinen persönlichen Kreditrahmen

– kennen Sie Ihre körperlichen Grenzen?

Vorsorge aus der Sicht eines Sporttherapeuten.

Denn sie wissen (nicht), was sie tun!

Dr. Wlasak kennt, wie kein anderer, die Praxis

und Hintergründe. Er initiierte das Projekt

„BeClean“ und führte hunderte ehrenamtliche

Beratungsgespräche mit Jugendlichen und

Eltern durch. Sein Fazit aus den Lebensumständen

von Betroffenen: „Die Öffentlichkeit

hat keine Ahnung von der Realität!“

Banken in Österreich. So funktioniert die

Bankenlandschaft in der Krise.

Welche Banken gibt es in Österreich und wem

gehören sie?

Was passiert, wenn eine Bank in Konkurs geht?

Welche Stellung nimmt eine moderne Genossenschaftsbank

in der Wirtschaft ein?

Plötzlich pleite? Gut mit Geld umgehen.

Geld macht nicht glücklich, aber Geldmangel

kann unglücklich machen. Es ist uncool, sich

nichts leisten zu können. Wie kann man

Schuldenfallen vermeiden, wie gut mit Geld

umgehen? Wie sparen – und warum nicht

am falschen Ort? Und was ist das –

ein entrepreneurial spirit?

9.30 Uhr

Beginn

20. Oktober 2010Salzburg Congress

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Salzburg Congress

ab 9.30 Uhr > Eintritt frei

Infos und Anmeldung auf www.fit4future.raiffeisen.at

Foto © Markus Berger

Potpourri Crew

live on stage


Anmeldung

Zukunftsvorsorge einmal anders

Jeder kennt seinen persönlichen Kreditrahmen – kennen Sie Ihre

körperlichen Grenzen? Vorsorge aus der Sicht eines Sporttherapeuten.

Markus Stranig

Stranig reaktiv KG

Denn sie wissen (nicht), was sie tun!

Dr. Wlasak kennt, wie kein anderer, die Praxis und Hintergründe. Er initiierte das

Projekt „BeClean“ und führte hunderte ehrenamtliche Beratungsgespräche mit

Jugendlichen und Eltern durch. Sein Fazit aus den Lebensumständen von

Betroffenen: „Die Öffentlichkeit hat keine Ahnung von der Realität!“

Dr. Helmut Wlasak

Jugendrichter, Landesgericht Graz

Banken in Österreich.

So funktioniert die Bankenlandschaft in der Krise.

Welche Banken gibt es in Österreich und wem gehören sie?

Was passiert, wenn eine Bank in Konkurs geht?

Welche Stellung nimmt eine moderne Genossenschaftsbank in der Wirtschaft ein?

Michael Lienbacher

Raiffeisenverband Salzburg

Plötzlich pleite? Gut mit Geld umgehen.

Geld macht nicht glücklich, aber Geldmangel kann unglücklich machen.

Es ist uncool, sich nichts leisten zu können. Wie kann man Schuldenfallen

vermeiden, wie gut mit Geld umgehen? Wie sparen – und warum nicht

am falschen Ort? Und was ist das – ein entrepreneurial spirit?

Prof. DDDr. Clemens Sedmak

Universität Salzburg

Um einen optimalen Ablauf garantieren zu können, ist eine Anmeldung via Internet

bis 11. Oktober 2010 unter www.fit4future.raiffeisen.at unbedingt erforderlich.

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Anmeldebestätigung. Diese gilt als

Eintrittskarte. Bringen Sie bitte die Anmeldebestätigung zur Veranstaltung mit.

Wege zu finanzieller Sicherheit

Welche Werte zählen für vermögende Menschen?

Welche Strategien gibt es für Jugendliche, Vermögen für die Zukunft aufzubauen?

Oliver Bassek

Raiffeisenverband Salzburg

Bewerbung 2.0

Kurzes Aufzeigen wie Social Media überhaupt funktioniert und welche Mechanismen

dahinter stehen. Wie gehen Unternehmen mit diesem Medium um, um Personal zu

finden und wie hat sich die Welt der Bewerbung durch Social Media verändert?

Worauf sollte man als BewerberIn achten, wenn man sich via Social Media bewirbt?

Mag. Günther Schadenbauer

vi knallgrau

Lernen wie ein Weltmeister!

Mehr Spaß und Erfolg in der Schule mit den fantastischen Lerntechniken des

Gedächtnissports! In nur 5 Minuten 50 Vokabeln oder eine 300stellige Zahl lernen?

Kein Problem! Aber wie geht das denn eigentlich?

Dr. Gunther Karsten

Gedächtnisweltmeister, Keynote-Speaker und

Bestseller-Autor (Buch „Lernen wie ein Weltmeister“)

Von lokal bis global:

Wo ist die Politik zu Hause?

Aus der Sicht vieler BürgerInnen ist Politik sehr kompliziert und die

wachsende internationale Verflechtung von Wirtschaft und Politik erweckt

Gefühle der Machtlosigkeit und Entmutigung. Mit diesem Vortrag werden

Anregungen für eine Verortung der Eigenschaften von Politik (Ideologie,

Macht, Themen der Politik) gegeben und soll die Motivation für eine aktive

Auseinandersetzung mit Politik durch Jugendliche gefördert werden.

Dr. Franz Kok

Universität Salzburg

Sportsponsoring – Erfolgsfaktor im Raiffeisen-Marketing

Anforderungen an ein erfolgreiches Sportsponsoring und Integration in

die Unternehmens-Kommunikation.

Dr. Leodegar Pruschak

Geschäftsführer der Zentralen Raiffeisenwerbung

und Marketingdirektor der Raiffeisen Zentralbank AG

Helden oder Helfer?

Die Rolle der Bergrettung im modernen Bergsport.

GF Peter Gruber

Österreichischer Bergrettungsdienst,

Landesorganisation Salzburg

Staatsschuldenkrise: Wenn europäischen Staaten der Bankrott droht.

Welche Auswirkungen haben die Staatsschulden Europas auf Österreich?

Wie bekommt Österreich seine Staatsschulden in den Griff?

Wird die österreichische Jugend zur Kasse gebeten?

Worauf wird sie in Zukunft verzichten müssen?

Mag. Robert Katzelberger

Raiffeisenverband Salzburg

Die psychologischen Gesetze einer

komplexen Krisensituation

Die Fallen einer beruflichen, persönlichen und emotionellen

Belastungssituation.

Dr. Thomas Müller

Kriminalpsychologe, Profiler und Buchautor

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine