Chronik - Turnverein Pattern 1896 eV

tvpattern.de

Chronik - Turnverein Pattern 1896 eV

Turnverein Pattern 1896 e.V.

Der Turnverein Pattern ist der Patterner Traditionsverein. Mit Ausnahme des Jülicher

Turnvereins ist er der älteste sporttreibende Verein der Stadt und der weiteren

Umgebung.

Am 23. November 1896 unterzeichneten die Vorstandsmitglieder Franz Schmitz, Joseph

Kremerius, Joseph Weidenhaupt und Josef Frey die Statuten des Turn-Vereins zu

Pattern. Weitere Gründungsmitglieder waren: P.W. Esser, Christian Küpper, Arnold

Müller, Johann Strick und Lambert Wolff. Der Bürgermeister von Mersch, Anton

Bürsgens, der zu dieser Zeit seinen Sitz in Güsten hatte, genehmigte als

Polizeiverwaltung am 5.Dezember 1896 die Statuten nebst Turnordnung.

§1 der Statuten besagt: „Zweck des Vereins ist, Gelegenheit und Anleitung zu geregelten

Körperübungen zu geben. Außerdem wird der Verein soweit dies möglich durch

wissenschaftliche und musikalische Vorträge zur Bildung und geselligen Unterhaltung der

Mitglieder beizutragen suchen. Jedwede religiöse und politische Parteistrebung ist

ausgeschlossen.“

Bemerkenswert ist, das damals schon eine Aufnahmegebühr von 2 Mark und ein

Monatsbeitrag von 50 Pfennig zu entrichten war. Viele Tagelöhner verdienten damals

nicht einmal 2 Mark am Tag. Die ersten sportlichen Gehversuche waren Leibes– und

Kraftübungen, Pyramidenbau und Geräteturnen. Die guten sportlichen Anfangserfolge

wurden durch den ersten Weltkrieg unterbrochen, indem viele Turner ihr Leben gelassen

hatten.

Ähnliche Magazine