Personal- entwicklung

i.basis.de

Personal- entwicklung

Personalentwicklung

1 07

Fortbildungen

für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

im Erzbistum Paderborn


Sehr geehrte

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

Veränderungen fordern uns heraus: in den Kirchengemeinden,

in den Dekanaten, im Erzbischöflichen

Generalvikariat sowie in den Einrichtungen des Erzbistums

Paderborn.

Der Umgang mit diesen Veränderungsprozessen ist

ein Balanceakt. Die Gesellschaft entwickelt sich immer

schneller, dennoch behalten die Werte und der Auftrag

der Kirche ihre Gültigkeit. Wie kann es gelingen, sie

zeitgemäß zu verwirklichen und immer wieder neu ins

Gespräch zu bringen?

Auch für jeden Einzelnen bedeutet diese Situation einen

Balanceakt: Auf der einen Seite steht der Wunsch nach

einem sicheren, stabilen Arbeitsplatz und die Notwendigkeit

der Existenzsicherung, auf der anderen Seite

erfordern die Arbeitssituation und die zukünftigen Entwicklungen

Flexibilität, Beweglichkeit und Lernbereitschaft.

In diesem Fortbildungsprogramm stellen wir Ihnen Personalentwicklungsmaßnahmen

vor, die Sie bei diesem

Balanceakt unterstützen wollen.

Das Bildmotiv des Künstlers Hubertus von der Goltz auf

unserer Titelseite – eine Skulptur auf einem Wohngebäude

in Berlin Hellersdorf – verdeutlicht diesen Balanceakt

bildlich: in schwindelnder Höhe (dem Himmel etwas

näher?) ringen zwei Menschen um Gleichgewicht.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Sie!

Thomas Schäfers

Leiter der Hauptabteilung Personal


Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Führung

Meilenstein Führung

Forum Führung

Curriculum Führung

Curriculum Führung Aufbau I

Curriculum Führung Aufbau II

Einführung Mitarbeitergespräche

Kirchliche Verwaltung

Gut organisiert im Büro

Verwaltungstexte

Kommunikation als Erfolgsfaktor

Kirchliches Verwaltungsrecht

Doppik Grundschulung

Doppik Erweiterte Kenntnisse

Doppik Spezialkenntnisse

Dekanatsbüro

Kundenorientiert im Dekanatsbüro

Kirchengemeinden

Basiskurs für Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre

Ziel- und Zeitmanagement für

Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre

Kommunikation im Pfarrbüro

Einführungstag für Küster

Grundkurs für Küster

Aufbaukurs für Küster

Küsterdienst zwischen Job und Gottesverehrung

Arbeitssicherheit/Gesundheitsschutz

Alle Mitarbeiter

Die hohe Schule des Autofahrens

EDV-Fortbildungen

Weiterbildungslehrgänge

Angestelltenlehrgang I und II

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Betriebswirt/in Verwaltungsakademie

Weitere Ansprechpartner für

berufliche Unterstützung (Auswahl)

Organisatorisches

Ihre Ansprechpartner

Kostenübernahme und Dienstbefreiung, Verfahren

Anmeldekarte

Seite

2

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

28

29

30-31

32

33

35


Führung

1.1

MEILENSTEIN FÜHRUNG

Podiumsveranstaltung für Führungskräfte

im Erzbistum Paderborn

Als Führungskraft im Erzbischöflichen Generalvikariat

oder einer Einrichtung des Erzbistums Paderborn sind

Sie eingeladen zum „Curriculum Führung“.

Sie sind im Rahmen dieser Führungskräfteentwicklung

am Austausch mit der Bistumsleitung interessiert.

Mit dem „Meilenstein Führung“ soll ein jährliches Treffen

zur Standortbestimmung eingerichtet werden. Jeweils zu

Beginn der Fastenzeit erhalten Sie einen Überblick über

aktuelle Ziele, Herausforderungen und Schwerpunkte

des Jahres. Herr Generalvikar Alfons Hardt wird mit

einem Statement den Zusammenhang zwischen Ihren

Führungsaufgaben und dem Gesamtauftrag des Erzbistums

darstellen. Im Rahmen der Veranstaltung sollen

Fragen gebündelt, beantwortet und diskutiert werden.

Der „Meilenstein Führung“ ist eine Kooperationsveranstaltung

zwischen der Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

und der Hauptabteilung Personal.

Termin: 1.1 01.03.2007

Uhrzeit: 14.30 Uhr - 16.30 Uhr

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Jutta Loke, Birgit Klennert,

Markus Freckmann

Podium: Generalvikar Alfons Hardt, Paderborn;

Thomas Schäfers, Paderborn

4


2.1, 2.2

FORUM FÜHRUNG

Gesprächsforum für Führungskräfte

im Erzbistum Paderborn

Als Führungskraft im Erzbischöflichen Generalvikariat

oder einer Einrichtung des Erzbistums Paderborn sind

Sie eingeladen zum „Curriculum Führung“.

Sie möchten sich über aktuelle Themen informieren

und diese auf Ihren Führungsalltag beziehen? In diesem

Gesprächsforum tauschen Sie sich mit Kolleginnen und

Kollegen zu aktuellen Schwerpunktthemen aus und geben

Anregungen. Sie informieren sich über neueste

Entwicklungen und Entscheidungen im Erzbistum Paderborn.

Das „Forum Führung“ ist eine Kooperationsveranstaltung

zwischen der Bildungsstätte Liborianum und der

Hauptabteilung Personal.

Termin: 2.1 19.04.2007

2.2 18.10.2007

Uhrzeit: jeweils 16.00 Uhr - 18.30 Uhr

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn,

Forum

Ansprechp.: Birgit Klennert, Markus Freckmann

Referenten: NN.; Thomas Schäfers, Paderborn

5


Führung

3.1

CURRICULUM FÜHRUNG VI

Dreiteilige Fortbildung für Führungskräfte

im Erzbistum Paderborn

In Zeiten der Veränderung und des Wandels sollen Führungskräfte

in Kirche und Verwaltung befähigt werden,

durch Kommunikations- und Organisationskenntnisse

ihre Mitarbeiter erfolgreich zu führen und zu fördern.

Das „Curriculum Führung“ umfasst jeweils drei Module

à drei Tage.

1. Modul: „Ich als Führungskraft“ (Führung):

Potentielle Ressourcen, Lernfelder erkennen,

Führungsstile, Führungsinstrumente, Führungsleitlinien

2. Modul: „Ich und die Mitarbeiter“ (Kommunikation)

Gesprächsführung

3. Modul: „Ich und die Organisation“ (Organisationskulturen

und Systeme) Teams, Change Management,

Projekte, Meetings führen.

Die Fortbildung findet in Kooperation mit der Katholischen

Landvolkshochschule „Anton Heinen“ Hardehausen

und der Katholischen Akademie Schwerte statt.

Termine:

Uhrzeit:

Ansprechp.:

Trainerin:

Kosten:

6

3.1 05. - 07.02.2007 (Hardehausen),

25. - 27.04.2007 (Schwerte),

27. - 29.08.2007 (Hardehausen)

Beginn 08.30 Uhr (Anreisetag),

Ende 17.00 Uhr (Abreisetag)

Birgit Klennert, Jutta Loke

Beate Sprenger, Köln

1.800,- (incl. Übernachtung und Verpfl.)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung


4.1

CURRICULUM FÜHRUNG AUFBAU I

Konzepte zur Mitarbeiterführung

Sie haben als Führungskraft im Erzbistum Paderborn

am „Curriculum Führung” teilgenommen und möchten

an diesem Lernprozess anknüpfen?

Sie wollen die Arbeitsatmosphäre in Ihrem Bereich positiv

gestalten? Sie möchten Widerstand und Ängste Ihrer

Mitarbeiter ernst nehmen? Sie möchten zur konstruktiven

Zusammenarbeit motivieren?

Frischen Sie in diesem zweitägigen Aufbaumodul

Bekanntes auf und lernen Sie weitere Konzepte und

Modelle der Individualpsychologie kennen. Sie erproben

die Anwendung in der Seminargruppe mit Fallbeispielen

und kollegialer Beratung.

Die inhaltliche Vertiefung erfolgt u.a. zu folgenden Themen:

- Widerstand

- Veränderung

- Angst

Diese Fortbildung findet in Kooperation mit der Katholischen

Akademie Schwerte statt.

Termine: 4.1 03. - 04.09.2007

Uhrzeit: Beginn 08.30 Uhr (Anreisetag),

Ende 17.00 Uhr (Abreisetag)

Ort:

Kath. Akademie Schwerte

Ansprechp.: Birgit Klennert, Jutta Loke

Trainerin: Beate Sprenger, Köln

Kosten: 400,- (incl. Übernachtung und Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung

7


Führung

5.1

CURRICULUM FÜHRUNG AUFBAU II

Führen von Gruppen und Teams

Sie haben als Führungskraft im Erzbistum Paderborn

am „Curriculum Führung” teilgenommen und möchten

an diesen Lernprozess anknüpfen?

Sie steuern komplexe Prozesse im Team? Sie managen

Projekte oder koordinieren umfassende Aufgaben und

Arbeitsbereiche? Entdecken Sie neue Möglichkeiten der

Problemlösung und Entscheidungsfindung!

Lernen Sie in diesem zweitägigen Aufbaumodul weitere

Konzepte und Modelle aus der Systemtheorie kennen.

Sie erproben die Anwendung in der Seminargruppe mit

Fallbeispielen und kollegialer Beratung.

Die inhaltliche Vertiefung erfolgt u.a. zu folgenden Themen:

- Teamentwicklungsphasen

- Rollen in Gruppen und Teams

- Lösungen in komplexen Situationen

- Modell „Zwickmühle“

Diese Fortbildung findet in Kooperation mit der Katholischen

Akademie Schwerte statt.

Termin: 5.1 12. - 13.11.2007

Uhrzeit: Beginn 08.30 Uhr (Anreisetag),

Ende 17.00 Uhr (Abreisetag)

Ort:

Kath. Akademie Schwerte

Ansprechp.: Birgit Klennert, Jutta Loke

Trainerin: Beate Sprenger, Köln

Kosten: 400,- (incl. Übernachtung und Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung

8


6.1, 6.2, 6.3

EINFÜHRUNG MITARBEITERGESPRÄCHE

Kommunikationstraining für Führungskräfte

im Erzbistum Paderborn

Ab 2007 werden Mitarbeitergespräche im Erzbistum

Paderborn - zunächst in einer Modellphase - eingeführt.

In diesem zweitägigen Seminar werden die Zielsetzung

und Vorgehensweise dieses Prozesses vorgestellt.

Außerdem trainieren Sie das Planen, Durchführen und

Auswerten von Mitarbeitergesprächen. Sie reflektieren

Ihr Gesprächsverhalten und entwickeln Ihre Gesprächskompetenz

weiter.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Faltblatt

„Einführung Mitarbeitergespräche“.

Termine: 6.1 12. - 13.02.2007,

6.2 02. - 03.05.2007,

6.3 07. - 08.05.2007

Uhrzeit: jeweils 08.30 Uhr - 18.00 Uhr

Ort:

6.1 in der Kath. Akademie Schwerte

6.2 und 6.3 im Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Birgit Klennert, Jutta Loke

Referentinnen: Jutta Loke, Paderborn; Beate Sprenger, Köln

Kosten: 400,- (incl. Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung

9


Kirchliche Verwaltung

7.1, 7.2

GUT ORGANISIERT IM BÜRO

Selbst- und Zeitmanagement

Managen Sie Ihre Aufgaben und Arbeitszeit optimal!

Lernen Sie, das tägliche „Chaos“ in den Griff zu bekommen.

Strukturieren Sie Ihre Arbeitsabläufe. Reduzieren

Sie Störfaktoren und „Zeitdiebe“ im Büro. Lernen Sie Prioritäten

zu setzen. Arbeiten Sie mit realistischen Zielen.

- Anfangen! - Was ist Ziel- und Zeitmanagement?

- Planen und Koordinieren: Termine im Griff

- Organisieren des Arbeitsplatzes: Arbeitsberge verkleinern,

von der Zettelwirtschaft befreien, Erste-Hilfe

für die Ordnung, Wiedervorlage- und Ablagesysteme

- Alle Aufgaben im Überblick: Den Tagesablauf

gestalten

- Entscheiden und Prioritäten setzen

- Entrümpeln - Befreien Sie sich vom Ballast!

Termine: 7.1 27. - 28.02.2007

7.2 04. - 05.06.2007

Uhrzeit: jeweils 08.30 Uhr - 16.00 Uhr

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Marion Jörgens, Elisabeth Bannenberg

Referentin: Beatrix Reininghaus, Paderborn

Kosten: 150,- (incl. Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung ggf. möglich

10


8.1, 8.2, 8.3

VERWALTUNGSTEXTE

Effizient und ausdrucksstark schreiben

Verwaltungssprache kann kompliziert, unverständlich

und unfreundlich wirken. Sie trainieren in diesem

Schreibworkshop den modernen Mitteilungsstil. Sie

schreiben Texte, Briefe, Vermerke einfach, empfängerorientiert

und einleuchtend. Sie überarbeiten gezielt Ihre

Texte und Standardschreiben.

Diese Workshops richten sich an Abteilungen, Referate

und Arbeitsgruppen zur Überarbeitung gemeinsamer

Korrespondenz.

Termine: 8.1 19.03.2007

8.2 20.03.2007

8.3 24.05.2007

Uhrzeit: jeweils 08.30 Uhr - 16.00 Uhr

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Marion Jörgens, Elisabeth Bannenberg

Trainerin: Beatrix Reininghaus, Paderborn

Kosten: 75,- (incl. Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung ggf. möglich

11


Kirchliche Verwaltung

9.1, 9.2

KOMMUNIKATION ALS ERFOLGSFAKTOR

Grundlagen zwischenmenschlicher

Kommunikation

Reflektieren und optimieren Sie Ihre Kommunikation!

Mit einer konstruktiven Gesprächsführung tragen Sie

entschieden zur Kundenzufriedenheit und zum Gelingen

des betrieblichen Miteinanders bei. Überzeugen Sie mit

zielorientierter Kommunikation. Tragen Sie zu einem

positiven Klima in Ihrem Arbeitsumfeld bei!

- Wahrnehmung und Kommunikation

- Auswirkungen der Kommunikation

- Verbale und nonverbale Kommunikation – Modelle

- Verantwortung für den Gesprächsverlauf

- Umgang mit herausfordernden Situationen

- Kundenorientiert kommunizieren

Das Seminar setzt sich aus zwei Modulen zusammen.

Im ersten Modul lernen Sie Grundlagen kennen

und trainieren Ihre Gesprächskompetenz im direkten

Kontakt. Das zweite aufbauende Modul dient der Auffrischung

und Reflexion sowie den Besonderheiten des

Telefonkontaktes.

Termin: 9.1 23. - 24.04.2007 und 13.06.2007

9.2 14. - 15.05.2007 und 14.06.2007

Uhrzeit: jeweils 08.30 Uhr - 16.00 Uhr

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Marion Jörgens, Elisabeth Bannenberg

Trainerin: Beatrix Reininghaus, Paderborn

Kosten: 225,00 (incl. Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung ggf. möglich

12


10.1

KIRCHLICHES VERWALTUNGSRECHT

Grundzüge

Sie arbeiten in einer kirchlichen Verwaltungseinrichtung?

Lernen Sie die Grundprinzipien und Besonderheiten des

Kirchlichen Verwaltungsrechtes kennen!

In komprimierter und praxisorientierter Form erfahren

Sie das Wesentliche zu Grundzügen, Elementen, Begriffen

und Verfahrensförmlichkeiten einer kirchlichen

Verwaltung.

Themen sollen u. a. sein:

- Allgemeines und besonderes kirchliches

Verwaltungshandeln (Verwaltungsakt)

- Träger und Ämter kirchlicher Verwaltung

- Begriffe wie Ordinarius, Dekret, Reskript,

Instructio, Dispens etc.

- Verfahrensgrundsätze und Erlassformen

- Rechtsbefehle im kirchlichen Verwaltungsverfahren

Termine: 10.1 11.06.2007

Uhrzeit: 08.30 Uhr - 12.30 Uhr

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Marion Jörgens, Elisabeth Bannenberg

Referent: Dr. Michael Werneke, Paderborn

Kosten: 5,-

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung ggf. möglich

13


Kirchliche Verwaltung

11.1

KAUFM. RECHNUNGSWESEN

Doppik I, Grundschulung

Die Einführung der doppelten Buchführung in Konten (Doppik)

wirkt sich auf die Anforderungen vieler Arbeitsplätze aus.

In diesem Seminar werden folgende Inhalte vermittelt:

- Grundlagen der doppelten Buchführung

- Zusammenhang zwischen Vermögen, Kapital, Erfolg

und Finanzen

- Ziel und Zweck der doppelten Buchhaltung

- Ordnungsgemäße Buchführung und Bilanzierung:

Bewertung, Abschreibung, Bilanzansatz, Veranschlagung

- Bilanz: Inhalt und Gliederung, Aufstellung, Vermögensund

Kapitalveränderungen

- Ergebnisplanung u. Ergebnisrechnung: Aufwand, Ertrag

- Finanzplanung und Finanzrechnung: Einnahmen, Ausgaben,

BWA-Auswertung, GuV-Auswertung

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter der Gemeindeverbände, des Erzbischöflichen

Generalvikariats und des Offizialates.

Termine: 11.1 15. - 17.01.2007

Uhrzeit: jeweils von 09.00 Uhr - 16.00 Uhr

Ort:

InBIT, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners, Elisabeth Bannenberg

Referent: Heinrich Knipping, Paderborn

Kosten: 150,- (incl. Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung ggf. möglich

14


12.1, 12.2, 12.3, 12.4

KAUFM. RECHNUNGSWESEN

Doppik II, Erweiterte Kenntnisse

Die Einführung der doppelten Buchführung in Konten (Doppik)

wirkt sich auf die Anforderungen vieler Arbeitsplätze aus.

In diesem Seminar werden folgende Inhalte vermittelt:

- Buchhaltung: Handhabung der Doppik, Buchungen von

Geschäftsfällen, Gehaltszahlungen, Forderungen,

Verbindlichkeiten, Abschreibungen, Rückstellungen,

Rechnungsabgrenzungsposten, Forderungsberichtigung,

Auswirkungen auf Bilanzen, Auswirkung auf

Erfolg, Auswirkung auf Finanzen

- Kosten- und Leistungsrechnung: Grundbegriffe der

Kosten- und Leistungsrechnung, Aufwand-Ertrag,

Kosten - Leistungen, Ausgaben - Einnahmen, Kostenarten,

Kostenstellen, interne Leistungsverrechnung, Umlage,

Verteilung, Verrechung, Abrechnungsbeziehungen,

Kostenträger, Aufträge, Projekte, Prozesse, Objekte,

profit center

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter der Gemeindeverbände, des Erzbischöflichen

Generalvikariats und des Offizialates.

Termin: 12.1 23. - 25.01.2007

12.2 06. - 08.02.2007

12.3 20. - 22.02.2007

12.4 06. - 08.03.2007

Uhrzeit: jeweils 09.00 Uhr - 16.00 Uhr

Ort:

InBIT, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners, Elisabeth Bannenberg

Referent: Heinrich Knipping, Paderborn

Kosten: 150,- (incl. Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung ggf. möglich

15


Kirchliche Verwaltung

13.1, 13.2

KAUFM. RECHNUNGSWESEN

Doppik III, Spezialkenntnisse

Die Einführung der doppelten Buchführung in Konten (Doppik)

wirkt sich auf die Anforderungen vieler Arbeitsplätze aus.

In diesem Seminar werden folgende Inhalte vermittelt:

- Kosten- und Leistungsrechnung im Vergleich zur

Balanced Scorecard: Inhalt, Umfang, Kennzahlen,

Kennzahlenbereiche, Aussagekraft der KLR und BSC

- Wirtschaftlichkeitsberechnungen

- Statische Verfahren: Kostenvergleichsrechnung,

Gewinnvergleichsrechnung, Rentabilitätsvergleichsrechnung,

Amortisationsrechnung

- Dynamische Verfahren: Kapitalwert-Methode, Interner

Zinsfuß, Annuitäten-Methode, Kosten-Nutzen-Analyse

- Deckungsbeitragsrechnung: Aufbau von ein- und

mehrstufigen DB-Rechnungen, Aussagekraft

- Budgetierung auf Grundlage einer strateg. Planung

- Controlling, Steuerungszwecke der KLR, Statistik,

Berichtswesen

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

der Gemeindeverbände, des Erzbischöflichen

Generalvikariats und des Offizialates.

Termin: 13.1 20. - 22.03.2007

13.2 26. - 28.03.2007

Uhrzeit: jeweils 09.00 Uhr - 16.00 Uhr

Ort:

InBIT, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners, Elisabeth Bannenberg

Referent: Heinrich Knipping, Paderborn

Kosten: 150,- (incl. Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung ggf. möglich

16


Dekanatsbüro

14.1

KUNDENORIENTIERT IM DEKANATSBÜRO

Kommunikationstraining für Dekananatssekretärinnen

und Dekanatssekretäre

Als Dekanatssekretärin/-sekretär sind Sie von den Umstrukturierungen

im Erzbistum Paderborn direkt betroffen. Sie

möchten in Zeiten des Umbruchs die Anforderungen Ihres

Aufgabenbereiches aktiv gestalten?

Sie repräsentieren das Dekanatsbüro nach außen. Als

erste Anlaufstelle für Besucher und Anrufer gilt es Kommunikationsformen

für unterschiedliche Situationen zu

beherrschen. Im Training erhalten Sie Anregungen, um

souverän und gelassen mit den vielfältigen Anforderungen

umzugehen.

- Kommunikation als Erfolgsfaktor

- Klärung von Gesprächsanliegen durch Fragetechniken

- Umgang mit „schwierigen“ Gesprächspartnern und

Beschwerden

- Besonderheiten von Telefonkontakten und Direktkontakten

- Aktiv und kundenorientiert formulieren

- Informationen, Fragen aufnehmen und weiterleiten

- Gesprächsanalyse

Termin: 14.1 29. - 30.05.2007

Uhrzeit: 08.30 Uhr - 16.00 Uhr

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Marion Jörgens, Elisabeth Bannenberg

Referenten: Beatrix Reininghaus, Paderborn

Kosten: 150,00 (incl. Verpflegung)

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung

17


Kirchengemeinden

15.1

ARBEITSPLATZ PFARRBÜRO

Basiskurs für Pfarrsekretärinnen und

Pfarrsekretäre

Sie arbeiten als Berufsanfänger/-in in einem Pfarrbüro?

Oder wünschen nach mehrjähriger Tätigkeit eine Auffrischung

Ihres Basiswissens?

In diesem Seminar werden Grundfertigkeiten und -fähigkeiten

vermittelt. In komprimierter und praxisorientierter

Form werden die wesentlichen Arbeitsvorgänge

in einem Pfarrbüro dargestellt. Folgende Themen sind

vorgesehen:

- Kirchliche Strukturen im Erzbistum Paderborn

- Umgang mit Spenden und Zuwendungsbestätigungen

- Büroorganisation: Registratur, Ablage, Pfarrarchivpflege,

Kassationsordnung, Benutzerbetreuung

und Gebührenordnung

- Führung von Kirchenbüchern Teil 1

Termin: 15.1 09. - 10.05.2007

Uhrzeit: Beginn 09.30 Uhr (Anreisetag)

Ende 15.30 Uhr (Abreisetag)

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners

Referenten: Prof. Dr. Rüdiger Althaus, Paderborn, u. a.

Tagungsleitung: Dr. Gabriele Broszio, Paderborn

Kosten: 58,00 (incl. Übernachtung u. Verpflegung)

Bezüglich einer Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung wenden Sie

sich ggf. an Ihren Anstellungsträger.

18


16.1

ARBEITSPLATZ PFARRBÜRO

Ziel- und Zeitmanagement für Pfarrsekretärinnen

und Pfarrsekretäre

Sekretariatsaufgaben, Buchhaltung, Telefongespräche,

Publikumsverkehr… Die Arbeit im Pfarrbüro ist geprägt

von einer Vielfalt an Tätigkeiten, die in knapp bemessener

Zeit erledigt werden müssen. Das Seminar richtet

sich an Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre, die durch

neue Strategien ihre Zeit optimal nutzen wollen. Folgende

Themen werden u.a. behandelt:

- Planen und koordinieren: Zeitplanbücher

- Schluss mit der Zettelwirtschaft: Organisieren des

Arbeitsplatzes

- Zeitfresser

- Rationelles Telefonieren

In einer eigenen Lerneinheit erfahren Sie Grundsätzliches

zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz.

Termin: 16.1 06. - 07.03.2007

Uhrzeit: Beginn 09.30 Uhr (Anreisetag)

Ende 16.00 Uhr (Abreisetag)

Ort:

St.-Klemens-Kommende, Dortmund

Ansprechp.: Michaela Wieners

Referenten: Nicole Barth, Paderborn;

Götz Oberste-Padtberg, Paderborn

Tagungsleitung: Dr. Gabriele Broszio, Paderborn

Kosten: 58,00 (incl. Übernachtung u. Verpflegung)

Bezüglich einer Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung wenden Sie

sich ggf. an Ihren Anstellungsträger.

19


Kirchengemeinden

17.1

ARBEITSPLATZ PFARRBÜRO

Kommunikationstraining

Pfarrbüros sind die Informations- und Kommunikationszentralen

der Pfarreien und der Pastoralverbünde. Sie

sind für viele Menschen erste Ansprechpartnerin und

Ansprechpartner. Sie sind Informationsquelle für den

Leiter und das Mitarbeiterteam. Für die Arbeit im Pfarrbüro

ist in vielen Bereichen vor allem Kommunikationsfähigkeit

gefragt! Wie gehe ich um mit Hilfesuchenden,

mit Trauernden? Wie kommuniziere ich mit meinem

Vorgesetzten, mit dem Pastoralverbundsteam? Wie gehe

ich mit Konfliktsituationen um?

Lernen und trainieren Sie an diesem Tag, wie Sie in den

unterschiedlichen Gesprächssituationen angemessen

reagieren und überzeugend auftreten können.

Termin: 17.1 17.10.2007

Uhrzeit: 09.30 Uhr - 17.00 Uhr

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners

Trainerin: Nicole Barth, Paderborn

Tagungsleitung: Dr. Gabriele Broszio, Paderborn

Kosten: 22,00 (incl. Verpflegung)

Bezüglich einer Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung wenden Sie

sich ggf. an Ihren Anstellungsträger.

20


18.1

NEU IM KÜSTERDIENST I

Einführungstag für Küster

„Neu im Küsterdienst“ ist eine Fortbildungsreihe zur

Ausbildung und Prüfung zum Küster im Erzbistum

Paderborn. Sie wendet sich an alle Küster und an alle

erwachsenen katholischen Christen, die Interesse am

Küsterdienst haben. In einem Einführungstag, einem

Grund- und Aufbaukurs und einem Praktikum werden

Sie auf Ihre Küsterprüfung vorbereitet. Alle vier Kursabschnitte

müssen in einem Kalenderjahr absolviert

werden.

An dem Einführungstag kann teilnehmen, wer

- katholisch und

- mindestens 18 Jahre alt ist und

- mindestens über einen Hauptschulabschluss verfügt.

Sie erfahren Einzelheiten über die Ordnung zur Ausbildung

und Prüfung zum Küster und über die einzelnen

Kursabschnitte. Desweiteren bekommen Sie eine Einführung

in die Glaubenslehre.

Termin: 18.1 26.02.2007

Uhrzeit: 09.00 Uhr - 12.30 Uhr

Ort:

Konrad-Martin-Haus, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners

Referenten: Prälat Dr. Heribert Schmitz, Paderborn;

Michaela Wieners, Paderborn

21


Kirchengemeinden

18.2

NEU IM KÜSTERDIENST II

Grundkurs für Küster

Der Grundkurs baut auf den Einführungstag auf. Es

werden prüfungsrelevante Themen aus den Bereichen

Glaubenslehre, Liturgik und Dienste des Sakristans vermittelt.

Dazu zählen z.B.:

- Bibelkunde

- Überblick über die katholischen Glaubenslehre

- Grundzüge der christlichen Sittenlehre

- Wesen und Aufbau der Heiligen Messe

- Das liturgische Jahr

- Die Sakramente

- Glocken- und Läutewesen

- Pflege der Paramente und der liturgischen Geräte

- Pflege des Kirchenplatzes

Während des Grundkurses findet eine mündliche Prüfung

im Fach Glaubenslehre statt.

Termin: 18.2 23. - 27.04.2007

Uhrzeit: Beginn 10.00 Uhr (Anreisetag)

Ende 13.00 Uhr (Abreisetag)

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners

Referenten: Prälat Dr. Heribert Schmitz, Paderborn;

Michaela Wieners, Paderborn, und andere

Kosten: 120,00 (incl. Übernachtung u. Verpflegung)

Bezüglich einer Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung wenden Sie

sich ggf. an Ihren Anstellungsträger.

22


18.3

NEU IM KÜSTERDIENST III

Aufbaukurs für Küster

Der Aufbaukurs schließt an den Grundkurs an. Die erworbenen

Grundkenntnisse werden vertieft und erweitert.

Themen aus den Bereichen Glaubenslehre, Liturgik

und Dienste des Sakristans werden vermittelt. Dazu

gehören z.B.:

- Wortgottesdienste, Stundengebete und Andachten

- Der Kirchenraum als liturgischer Ort

- Liturgische Geräte, Gewänder und Bücher

- Vorbereitungen für einen Gottesdienst

- Umgang mit Kunstgegenständen

- Blumenschmuck

Der Aufbaukurs endet mit einer schriftlichen und praktischen

Prüfung. Nach bestandener Prüfung wird Ihnen

ein Zeugnis überreicht.

Termin: 18.3 24. - 28.09.2007

Uhrzeit: Beginn 10.00 Uhr (Anreisetag)

Ende 13.00 Uhr (Abreisetag)

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners

Referenten: Prälat Dr. Heribert Schmitz, Paderborn;

Michaela Wieners, Paderborn, und andere

Kosten: 120,00 (incl. Übernachtung u. Verpflegung)

Bezüglich einer Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung wenden Sie

sich ggf. an Ihren Anstellungsträger.

23


Kirchengemeinden

19.1

ZWISCHEN JOB U. GOTTESVEREHRUNG

Weiterbildungskurs für Küster

Der Weiterbildungskurs richtet sich an alle im Erzbistum

Paderborn tätigen Küster, die die Küsterprüfung erfolgreich

abgelegt haben. Das Berufsbild des Küsters ist

sehr vielseitig. Während der Weiterbildung vertiefen Sie

Ihr Wissen in den Bereichen

- Liturgik

- Eucharistie als Ausdruck von Frömmigkeit

und Gottesverehrung

- Kirche als sakraler Ort

- Dienste des Sakristans

- Arbeitsplatz Kirche

- Sicherheit und Gesundheitsschutz

Sie gewinnen Sicherheit bei der Ausübung des Küsterdienstes,

erhalten Hintergrundwissen und tauschen

sich in der Kursgruppe über Aufgaben und Rolle des

Küsters aus.

Termin: 19.1 06. - 09.03.2007

Uhrzeit: Beginn 09.00 Uhr (Anreisetag)

Ende 13.00 Uhr (Abreisetag)

Ort:

Bildungsstätte Liborianum, Paderborn

Ansprechp.: Michaela Wieners

Referenten: Prälat Dr. Heribert Schmitz, Paderborn

Michaela Wieners, Paderborn und andere

Kosten: 30,00 (incl. Übernachtung u. Verpflegung)

Bezüglich einer Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung wenden Sie

sich ggf. an Ihren Anstellungsträger.

24


20.1

ARBEITSSICHERHEIT/GESUNDHEIT

Biostoffverordnung und

Mutterschutzrichtlinienverordnung

Sind Sie als Leiter/in in einem Kindergarten in Trägerschaft

einer Kirchengemeinde tätig und möchten Sie

Näheres über die Biostoffverordnung und die Mutterschutzrichtlinienverordnung

kennen lernen?

In dieser Fortbildung wird die Biostoffverordnung besprochen.

Welche Rechte und Pflichten regelt sie? Wie

sind die arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen

geregelt? Welche Infektionsschutzmaßnahmen (z.B. Impfungen)

sind durchzuführen?

Der Mutterschutz wird unter besonderer Berücksichtigung

des Infektionsschutzes behandelt. Relevante

Erkrankungen, deren besondere Bedeutung in der

Schwangerschaft sowie Fragen zu Beschäftigungsverboten

werden besprochen. Aktuelle Impfempfehlungen

und Impfmöglichkeiten werden vorgestellt.

Termine: Stehen zum Redaktionsschluss

noch nicht fest

Uhrzeit: s. o.

Ort:

In den Dekanaten

Ansprechp.: Michaela Wieners

Referentin: Astrid Deeke-Teupen, Paderborn

Kosten: keine

Bezüglich Arbeitsbefreiung wenden Sie sich ggf. an Ihren Anstellungsträger.

25


Alle Mitarbeiter

21.1

DIE HOHE SCHULE DES AUTOFAHRENS

Unfallverhütungstraining

Sie fahren mit dem Auto zur Arbeit oder sind dienstlich

mit einem Auto unterwegs? Sie sind über den Dienstgeber

bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft versichert?

Wer übt, Gefahren auf der Straße zu erkennen und zu

vermeiden, kann vielen brenzligen Situationen aus dem

Weg gehen und sie im Ernstfall eher meistern. Aus diesem

Grunde ist es sinnvoll, ein Unfallverhütungstraining

zu besuchen. In diesem halbtägigen Training werden alle

möglichen Gefahrensituationen in Theorie und Praxis

(mit eigenem Fahrzeug) durchgespielt.

Information: Das Unfallverhütungstraining, vormals

Fahrsicherheitstraining, wird seitens der Verwaltungsberufsgenossenschaft

umgestaltet. Nähere Informationen finden Sie

auf der Internetseite unter www.vbg.de. Die Kosten werden von

der Verwaltungsberufsgenossenschaft getragen. Unverbindliche

Voranmeldungen sind möglich.

Ansprechp.:

Michaela Wieners

26


EDV

EDV-FORTBILDUNGEN

In Kooperation zwischen der Bildungsstätte

Liborianum und der Hauptabteilung Personal

Auszug aus dem Angebote

- Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

- Word: Auffrischung

- Word: Basis

- Word: Serienbriefe

- Word: Automatisierungen

- Word: Protokolle und gegliederte Texte

- Word: Format- /Dokumentenvorlagen und Formulare

- Excel: Auffrischung

- Excel: Basis

- Excel: Grundkurs

- Excel: Erweiterte Funktionen

- Excel: Arbeiten mit Datenbanken

- Power Point: Einführung

- Power Point: Auffrischung

- Power Point: Animationen

- Power Point: Präsentationsvorlagen erstellen

- Power Point: Diagramme, schematische

Darstellungen, Tabellen

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen und die entsprechenden

Termine aus dem EDV-Programmheft.

Sie erhalten das Programmheft in der Hauptabteilung

Personal Referat Qualifizierung und Fortbildung oder direkt

im Liborianum.

Ansprechp.:

Marion Jörgens

Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung ggf. möglich

27


Verwaltungsdienst

WEITERBILDUNGSLEHRGÄNGE

Eine Auswahl

Angestelltenlehrgang I

Möchten Sie die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

berufsbegleitend absolvieren?

Anbieter:

Dauer:

Studieninstitut für kommunale

Verwaltung in Soest

Abschluss einer Berufsausbildung mit der

Note „befriedigend“ und anschließende

einjährige praktische Tätigkeit

ca. 2 Jahre

Angestelltenlehrgang II

Sie suchen eine Grundlage für Ihren beruflichen Aufstieg?

Anbieter:

Mindestvoraussetzungen:

Mindestvoraussetzungen:

Dauer:

Studieninstitut für kommunale

Verwaltung in Soest

Abschluss der Ausbildung zur/zum

Verwaltungsfachangestellten bzw. des

Angestelltenlehrgangs I mit der Note

„befriedigend“ und anschließende

dreijährige praktische Tätigkeit

fast 3 Jahre

28


Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Sie möchten sich für funktionsbezogene Führungsaufgaben

qualifizieren?

Anbieter:

Mindestvoraussetzungen:

Dauer:

Fachschule für Wirtschaft,

Berufskolleg in Schloss Neuhaus

mindestens Fachoberschulreife, erwünscht

sind Fachhochschulreife oder Hochschulreife,

Abschluss der Ausbildung zur/zum

Verwaltungsfachangestellten bzw. des Angestelltenlehrgangs

I und anschließende

einjährige Berufserfahrung

3 Jahre

Betriebswirt/in in der Verwaltung (VWA)

Sie möchten sich für Führungsaufgaben qualifizieren,

Kenntnisse und Fähigkeiten für die Anwendung wissenschaftlicher

Arbeitsmethoden in der beruflichen Praxis

erwerben?

Anbieter:

Mindestvoraussetzungen:

Dauer:

Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie

Ostwestfalen-Lippe

im Regelfall Fachhochschulreife oder Hochschulreife

und erfolgreich abgeschlossener

Angestelltenlehrgang II

3,5 Jahre

Der Dienstgeber entscheidet über die Teilnahme und

Förderung der Weiterbildungslehrgänge aufgrund des

aktuellen Bedarfs und der jeweiligen Eignung.

Sie sind interessiert? Vereinbaren Sie bitte ein Beratungsgespräch.

Wir informieren Sie gern.

Ansprechpartnerin: Ute Regniet

29


Berufliche Unterstützung

WEITERE ANSPRECHPARTNER

FORTBILDUNG UND BERATUNG

Eine Auswahl

Priesterfortbildung im Erzbistum Paderborn

Leostr. 21, 33098 Paderborn

Tel.: 05251/2904-12

E-Mail: priesterfortbildung@erzbistum-paderborn.de

Ansprechpartner:

Weihbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann

Prof. Dr. Christoph Jacobs

Domvikar Dr. Michael Bredeck

Pastor Reinhard Isenberg

Fortbildung für Gemeindereferentinnen/-referenten

Zentralabteilung Pastorales Personal

Referat Aus- und Fortbildung

Domplatz 3, 33098 Paderborn

E-Mail: gemeindereferentinnen@erzbistum-paderborn.de

Ansprechpartner:

Wolfgang Möser

Tel.: 05251/!25-1206

Jugendarbeit/Jugendpastoral

Referat Aus-, Fort- und Weiterbildung

hauptberuflicher Mitarbeiter

Hauptabteilung Pastorale Dienste

Domplatz 3

33098 Paderborn

E-Mail: gertrudis.lappe@erzbistum-paderborn.de

Ansprechpartnerin:

Gertrudis Lappe

Tel. 05251/125-1528

30


Lehrerfortbildung

Hauptabteilung Schule und Erziehung

Domplatz 3

33098 Paderborn

E-Mail: haschuleunderziehung@erzbistum-paderborn.de

Ansprechpartner Religionspädagogische Lehrerfortbildung:

Gerhard Krombusch

Tel.: 05251/125-1320

Ansprechpartner Kath. Schulen in freier Trägerschaft:

Edmund Hermwille

Tel.: 05251/125-1413

Tageseinrichtungen für Kinder

Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e. V.

Am Stadelhof 15

33098 Paderborn

E-Mail: dicv@caritas-paderborn.de

Ansprechpartnerin:

Maria Hörnemann

Tel.: 05251/209267

Gemeindeberatung

Hauptabteilung Pastorale Dienste

Domplatz 3

33098 Paderborn

E-Mail: gemeindeberatung@erzbistum-paderborn.de

Anprechpartner:

Andreas Watzek

Tel.: 05251/125-1208

Pastorale Supervision

Hauptabteilung Pastorale Dienste

Domplatz 3

33098 Paderborn

E-Mail: gregor.drebber@erzbistum-paderborn.de

Ansprechpartner:

Gregor Drebber

Tel.: 05251/125-1573

31


Organisatorisches

IHRE ANSPRECHPARTNER

Personalentwicklung 1/07

Hauptabteilung Personal

Domplatz 3

33098 Paderborn

Besucheradresse:

Leostr. 21

Leitung: Thomas Schäfers

Referat „Qualifizierung und Fortbildung“

Leitung: Jutta Loke

jutta.loke@erzbistum-paderborn.de

Tel. 05251/125-1368

Birgit Klennert

birgit.klennert@erzbistum-paderborn.de

Tel. 05251/125-1674

Ute Regniet

ute.regniet@erzbistum-paderborn.de

Tel. 05251/125-1293

Elisabeth Bannenberg

elisabeth.bannenberg@erzbistum-paderborn.de

Tel. 05251/125-1374

Marion Jörgens

marion.joergens@erzbistum-paderborn.de

Tel. 05251/125-1605

Michaela Wieners

michaela.wieners@erzbistum-paderborn.de

Tel.05251/125-1369

32


Kostenübernahme und

Dienstbefreiung

Die Fortbildungsmaßnahme bringt Sie in der Ausübung

Ihrer beruflichen Aufgaben weiter oder qualifiziert Sie

für zukünftige Tätigkeiten? Die Fortbildung ist in einem

überwiegenden dienstlichen Interesse? – Beantragen

Sie Kostenübernahme und Arbeitsbefreiung.

Zum Verfahren

Der/die Vorgesetzte und der/die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen

besprechen den konkreten Fortbildungsbedarf.

Sie melden sich mit der Anmeldekarte an. Sie füllen

„Kosten- und Arbeitsbefreiung wird beantragt“ sowie die

Begründung aus und lassen alle Verantwortlichen unterschreiben

(z.B. direkte/r Vorgesetzte/r und HA/ZA-Leiter).

Bei Zustimmung übernimmt der Anstellungsträger die

Kosten und gewährt Arbeitsbefreiung.

33


Herausgeber

Erzbistum Paderborn

Erzbischöfliches Generalvikariat

Hauptabteilung Personal

Domplatz 3

33098 Paderborn


Personalentwicklung - Fortbildungen 1/07

Zu der Fortbildung Nr.:

Titel:

Termin:

melde ich mich/melden wir Frau / Herrn

verbindlich an.

Ggf. ausfüllen bei den Seminaren

Nr. 7.1 bis Nr. 13.2:

Die Fortbildung ist im überwiegenden dienstlichen

Interesse. Kosten- und Arbeitsbefreiung

werden beantragt.

Begründung - Welcher Nutzen soll erzielt werden?

Datum

Unterschrift Mitarbeiter/in

Datum

Unterschrift Vorgesetzte/r


Absender:

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

Tätigkeit

in/im

(Einrichtung, Abteilung, Gemeinde ...)

Erzbistum Paderborn

Erzbischöfliches Generalvikariat

Hauptabteilung Personal

Domplatz 3

33098 Paderborn

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine