Download - ASUS Marketing & Verlag

asus.verlag.ch

Download - ASUS Marketing & Verlag

Fernweh

www.asus-verlag.ch | Schweiz CHF 6.50 | Sonderausgabe der drehscheibe.SCHWEIZ | 01 2013

Traumstrände

dieser Welt

Sonderausgabe der

drehscheibe

SCHWEIZ


Neue

Horizonte

ansteuern.

Entdecken Sie mit Kuoni

die bequemste Art zu Reisen.

Kontaktieren Sie uns unter

044 277 49 49 oder besuchen

Sie uns im Reisebüro.

Alle Filialen finden Sie unter

www.kuoni.ch/reisebüro


shutterstock_Styve Reineck

Einleitung

Liebe Leserinnen und Leser

Sie halten die erste Sonderausgabe der Zahlreiche Tipps für den Besuch von Museen, Kirchen,

drehscheibe.SCHWEIZ in Ihren Händen.

FERNWEH, das Magazin welches Feste und andere Veranstaltungen finden Sie ebenfalls in dieser

Schlössern oder Burgen, für aktive Erholung sowie Termine für

bei Ihnen Lust auf Land und Leute, Gastlichkeit

und Natur, Kultur und Geschich­

Vom Urlaubstraum zum Traumurlaub: In unserer Sonder­

Sonderausgabe.

te fördern soll, damit Sie Ihren nächsten Ausflug oder Urlaub ausgabe FERNWEH finden Sie spannende Reiseideen und

planen.

Reportagen, News aus der Reisewelt, Länderinformationen

FERNWEH stellt interessante Reiseregionen vor. Die und vieles mehr.

Aufmachungsthemen erscheinen als Reportagen, Betrachtungen,

Interviews oder Berichte. Eingebunden sind Planen ihres nächsten Urlaubs.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spass beim Schmöckern und

Präsentationsanzeigen von Hotels, Bahnen, Campingplätzen

und weiteren touristischen Freizeitanbietern.

Sacha R. Schneider

TCS ETI Schutzbrief: der führende

Jahres-Reiseschutz der Schweiz.

Im Notfall sind wir für Sie da.

Auskunft / Information:

Beatushöhlen-Genossenschaft

Tel. +41 (0)33 841 16 43

www.beatushoehlen.ch

info@beatushoehlen.ch

Täglich / Tous les jours / Daily

23.03.2013 - 27.10.2013

09:30 - 17:00 Uhr

Umfassender Reiseschutz bereits ab CHF 75.– für das ganze Jahr:

www.eti.tcs.ch oder 0800 888 855

01 ı FERNWEH

7


INHALT

SEASIDE DREAMS

Traumstrände dieser Welt ............................................................. Seite 14

Salz, Sand und Sonne auf der Haut – die schönsten Badestrände der Welt laden ein zum Traumurlaub

SHIPPING

Themenreisen - Welle für Welle den Horizont erweitern ................................... Seite 18

Erleben Sie mit Kuoni Kreuzfahrten Ferien auf hoher See und entdecken Sie viele spannende Reiseziele in kürzester Zeit

14

shutterstock_lakov Kalinin

SWISSTRAILS

MACHT DIE SCHWEIZ, UND

NEU AUCH EUROPA MOBIL!

WANDERLAND

VELOLAND

MOUNTAINBIKELAND

RIDDLE

Leserwettbewerb .....................................................................Seite 25

Gewinnen Sie einen der vielen sensationellen Ferienpreise

SKATINGLAND

ADVENTURE SPORT

Tiroler Zugspitz Arena.................................................................Seite 26

Bikeabenteuer auf der ganzen Höhenlinie

Eggental. ............................................................................Seite 32

Mountainbike-Bergsommer in den Dolomiten erleben

ADVENTURE CAMPING

Camping Urlaub ......................................................................Seite 36

Alles-schon-da-Camping

18

36

shutterstock_Pavel Vakhrushev

KANULAND

★ MEHR ALS 700 UNTERKÜNFTE

★ UMFASSENDES VELO-MIETANGEBOT:

TOURENRAD, MOUNTAINBIKE, RENNRAD,

KINDERVELO UND -ANHÄNGER, TANDEM, E-BIKE

★ NEU: GEPÄCKTRANSPORT AB/NACH DOMIZIL!

★ ALLE VELOMIETEN

AUCH VON A NACH B

Campofelice .........................................................................Seite 39

Campofelice, ein mehrfach ausgezeichneter Campingplatz, besticht mit einer traumhaften Lage am Lago Maggiore.

ORGANIZATION

Stiftung Kinderschutz Schweiz .........................................................Seite 42

Ohne Sie geht es nicht!

Neu!

HOME DESTINATIONS

Unser Urlaubsland ....................................................................Seite 44

Entdecken Sie das Urlaubsland Schweiz mit den Urlaubsmöglichkeiten schlechthin

42

Jetzt auch mit Katalog

«Auslandreisen»:

Wander-, Velo- und

Biketouren in Frankreich,

Italien, Spanien,

Deutschland, England,

Polen, Russland, Israel,

Peru, Bolivien...

Aktive Erholung in der Region Bern .....................................................Seite 46

Die Region Bern bietet die ideale Kombination aus Abenteuer und Entspannung

Thunersee: Natur, Stadt, Berge und südliches Flair ........................................Seite 52

Malerische Landschaften, idyllische Orte und herzliche Menschen

Jura & Drei-Seen-Land, ein Paradies ohne Grenzen. .......................................Seite 58

Zwischen Himmel und See bieten die Neuenburger Berge den Anblick eines grünen Paradieses

Das Tessin – wichtigste Weinregion der Schweiz. .........................................Seite 62

Der Weinbau im Tessin hat eine lange Geschichte

44

shutterstock_Vaclav Volrab

Jetzt die neuen Kataloge 2013 verlangen – oder

alle Informationen auf unserer Website holen:

T +41 (0)43 422 60 22

WWW.SWISSTRAILS.CH

01 ı FERNWEH

9


shutterstock_Africa Studio Reisen

shutterstock_AMB

shutterstock_Georgescu Gabriel

66

70

122

TRAVEL GADGETS

Wenger SA ..................................... Seite 66

STATE & CULTURE

Baden Württemberg ............................. Seite 70

Der Hochschwarzwald – Ferienregion für alle Sinne .. Seite 74

Eine Ferienregion der Superlative

Das Erzgebirge .................................. Seite 80

Bergbaukultur, Wanderlust, Winterzauber & Weihnachtsland

Sächsische Schweiz .............................. Seite 88

Wo die Natur ihr Meisterwerk schuf

Meran – die Perle Südtirols ....................... Seite 96

Schmelzpunkt zwischen Nord und Süd

Burgenland – die Sonnenseite Österreichs .........Seite 100

Ganz Burgenland ist eine Bühne

Tirol ..........................................Seite 108

Das Fürstentum Liechtenstein .................... Seite 114

Elsass ......................................... Seite 116

PURE LIFE

Tunesien – die Thalasso Destination. ..............Seite 122

Hier dreht sich alles rund ums Meer

CITY

Winter in Innsbruck und seinen Feriendörfern ......Seite 128

Innsbruck ist die erste Stadt weltweit, die von der internationalen Sportwelt

durch die Vergabe von drei Olympischen Winterspielen ausgezeichnet wurde.

128

PREVENTION

TCS – Sicher durch den Winter. ..................Seite 136

IMPRESSUM

OBJEKTIVE FÜR DIE

DIGITALE FOTOGRAFIE

18-250 mm

F3.5-6.3

DC MACRO OS HSM

Klasse statt Masse

Das brandneue, kompaktere und leichtere SIGMA Reisezoom mit

Makro Feature. Es reduziert die Ausrüstung auf ein Minimum und

erschliesst dennoch alle Gelegenheiten und Situationen.

Ott + Wyss AG · Fototechnik · 4800 Zofingen

Telefon 062 746 01 00 · info@owy.ch · www.fototechnik.ch

Verleger

Herausgeber

Sacha R. Schneider

A.S.U.S. Marketing und Verlag AG

REDAKTION

Chefredaktion Sacha R. Schneider

Reportagen Evelyn Jennewein

Talia Bongni Sheikh

Irene Walser

Ernst Spreng

Titelbild shutterstock.com Tatiana Popova

Fotos istockphoto, shutterstock, KUONI, Tiroler Zugspitz

Arena, Eggental Tourismus, Eurocamp, Bern Tourismus,

Thun-Thunersee Tourismus, www.j3l.ch,

www.swiss-image.ch, Wenger SA, Tourismus Baden

Württemberg, Hochschwarzwald Tourismus

GmbH, Erzgebirge-Tourismus, Tourismusverband

Sächsische Schweiz, Burgenland Tourismus,

Gestaltung

VERLAG

Anzeigenverkauf

Anzeigeninnendienst

Druck

Redaktion

Anzeigen

Tirol Werbung, Tourismus Liechtenstein,

Innsbruck Tourismus

Marina Hobi, Alex Höfinger

Evelyne Starlay, Bulut Yildiz,

Patrick Schuppli, Beatrice Stadelmann

Rahel Sutter

Epigeos AG, Zürich-Flughafen

A.S.U.S. Marketing und Verlag AG

Im Stigler 15b, 4312 Magden

A.S.U.S. Marketing und Verlag AG

Riehenstrasse 64, 4058 Basel

Tel. 061 366 92 00, Fax 061 366 92 04

Internet www.asus-verlag.ch

E-Mail office@asus-verlag.ch

Abo Service Rahel Sutter

Preise Einzelnr. CHF 6.50/Jahresabo: CHF 39

Bestellung layout@asus-verlag.ch

Wiedergabe von Artikeln und Bildern, auszugsweise oder in Ausschnitten,

nur mit ausrücklicher Genehmigung der Redaktion. Für

unverlangte Zusendungen wird von der Redaktion und Verlag jede

Haftung abgelehnt.


46 ERFOLG Gastro

Ausgabe 8 September 12

46 ERFOLG Gastro

Ausgabe 8 September 12

Warum nicht aus dem Erfahrungsschatz

Warum nicht aus dem Erfahrungsschatz

des Profis schöpfen?

des Profis schöpfen?

Hotelcard - das erste Halbtax-Abo für Hotels

Mit der Hotelcard übernachten Sie in rund 450 Hotels zum halben Preis

Wer kennt es nicht, das Halbtax-Abonnement der SBB. Die Hotelcard funktioniert nach demselben

Prinzip. Sie übernachten in Ihrem Wunschhotel zum ½ Preis und zwar wann, wo und so oft Sie möchten!

Dies ist kein Traum, es ist Realität - mit der innovativen Hotelcard.

Die Hotelcard AG wurde 2009 gegründet, mit dem Ziel den Schweizer Tourismus und die Hotellerie

zu fördern. Die Tatsache, dass die Logierbettenauslastung in der Schweiz lediglich bei ca.

50% liegt, wurde als Anstoss genommen. Ziel unseres jungen Unternehmens mit Niederlassungen

in Thun und Wettingen ist es, die Bettenauslastung der Hotels zu verbessern. Deshalb wurde die

Hotelcard ins Leben gerufen.

Zum halben Preis übernachten und Schweizer Hotels unterstützen

Durch die Hotelcard wird eine klassische Win-Win-Situation geschaffen: Einerseits kann der Kunde

in rund 450 Hotels in der Schweiz und im benachbarten Ausland zum halben Preis übernachten,

andererseits profitieren die Hotels, weil sie ihre Zimmer besser auslasten können.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie die Investition von CHF 65.00 für Ihre Hotelcard bereits mit

der ersten Übernachtung in Ihrem Traumhotel wieder rausholen. Sie logieren in Wellness-, Sport-,

Design- und Familienhotels in der Schweiz und im benachbarten Ausland. Noch nicht überzeugt?

Die Hotelcard ist beliebig oft einsetzbar und Sie können Ihre/n Partner/in gleich mitnehmen.

Evelyn Jennewein

Evelyn Jennewein

KMU

KMU

steht

steht

bei

bei

uns

uns

für

für

kleine

kleine

und

und

mittlere

mittlere

Unternehmen Unternehmen aus aus der der Branche Branche der der Hotelle-

Hotellerie

und Gastronomie. Daher hat die persönliche

Betreuung unserer privaten Hoteliers

und Gastronomen oberste Priorität.

reichend

reichend

Zeit,

Zeit,

sich

sich

Gedanken

Gedanken

zu

zu

machen machen und und sich sich mit mit dem dem Unter-

Unternehmen

– auch im Hinblick der

Zeichen der Zeit und Zukunft –

auseinander zusetzen.

Besuchen Sie uns online auf www.hotelcard.com

Ob wandern im Bündnerland, Sightseeing in Luzern, Wellness im Berner Oberland oder Sonne

tanken im Tessin, die Hotelcard bietet die ideale Unterkunftsmöglichkeit zum ½ Preis. Verbessern

Sie Ihr Handicap im Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil, überraschen Sie Ihre/n Liebste/n

mit einem romantischen Wochenende im 5-Sterne-Hotel Grand National in Luzern, oder

geniessen Sie eine unvergessliche Zeit in der Alpentherme in Leukerbad. Sie sind gestresst und

erschöpft, nichts wie los, erholen Sie Sich in einem unserer zahlreichen Wellnesshotels und legen

Sie danach mit frischem Elan wieder los.

Die Märkte haben sich rasant gewandelt. Die

Anforderungen an den Hotelier und Gastronomen

sind vielfältiger denn je. Mitunter auch

die Sorgen. Eine Krise ist oft «hausgemacht»,

weil der arbeitsreiche Tag des Unternehmers

nicht selten 16 Stunden hat. Es ist nicht aus-

Der privat geführten Hotellerie und Gastronomie

gehört ein grosser Teil der touristischen

Zukunft. Erfolg hat, wer sich klar positioniert

und dem anspruchsvollen Gast

Qualität bietet. Auch Ihr Finanzierungsinstitut

will Qualität in der Unternehmensführung.

Ein Geschäfts- und Marketingplan dient allen

Beteiligten. Sie können planvoll und dokumentiert

vorgehen, verlieren nichts aus dem

Auge und aus dem Sinn. Sie sind der Steuermann.

Rechtzeitig agieren erspart reagieren.

Unsere Vorteile auf einen Blick:

• Sie übernachten in allen verfügbaren Hotelzimmern zum ½ Preis.

• Aktuell mehr als 450 Hotels und mehr als 700‘000 Hotelzimmer zum ½ Preis buchbar.

• Die Hotelcard ist während ihrer Gültigkeit beliebig oft einsetzbar.

• Für die Buchung eines Doppelzimmers genügt eine Hotelcard.

• Hotelcard unmittelbar nach Bestellung gültig und einsetzbar.

Anzeigen

Anzeigen

12 FERNWEH ı 01

Der Reisemarkt erzwingt nicht selten Reformen

und Veränderungen. Es ist unbestritten,

Der Reisemarkt erzwingt nicht selten Reformen

dass

und

nur

Veränderungen.

der die Nase vorne

Es ist unbestritten,

hat, der auf

Entwicklungen dass nur der die reagiert Nase und vorne sich hat, nicht der nur auf

mit Entwicklungen den Fragen reagiert beschäftigt, und sich sondern nicht nach nur

Antwort mit den verlangt. Fragen beschäftigt, Doch wie, wenn sondern die nach Tage

endlos Antwort lang verlangt. sind und Doch einfach wie, keine wenn Zeit die mehr Tage

endlos bleibt, sich lang konstruktive sind und einfach Gedanken keine zuZeit machen. mehr

bleibt, sich konstruktive Gedanken zu machen.

Schöpfen Sie aus unserem Erfahrungsschatz,

Schöpfen um wieder Sie mehr aus unserem Gäste, mehr Erfahrungsschatz,

Umsatz und

damit um wieder auch wieder mehr Gäste, mehr Sicherheit mehr Umsatz zu haben. und

damit auch wieder mehr Sicherheit zu haben.

Seit vielen, vielen Jahren unterstützen wir

unsere Kunden individuell abgestimmt auf

Seit vielen, vielen Jahren unterstützen wir

die Belange und sind das Backoffice für u.a.

unsere Kunden individuell abgestimmt auf

den wichtigen Bereich Marketing und proaktiver

die Belange

Verkauf.

und

Für

sind

unsere

das Backoffice

Kunden aus

für

dem

u.a.

Klein- den wichtigen und Mittelstand Bereich der Marketing Hotellerie und & Gastronomie

Verkauf. bedeutet Für das unsere ein Kunden «Mehr» aus in allen dem

proaktiver

Bereichen, Klein- und d. Mittelstand h. ein gutes der Gefühl Hotellerie und & Freude, Gastronomie

wenn derbedeutet Betrieb rund das läuft. ein «Mehr» in allen

Bereichen, d. h. ein gutes Gefühl und Freude,

Interesse?

wenn der Betrieb rund läuft.

Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Beratungsgespräch

vor Ort.

Interesse?

Kontaktieren Evelyn Jennewein, Sie uns für www.mf2consulting.com

ein kostenloses Beratungsgespräch

vor Ort.

Evelyn Jennewein, www.mf2consulting.com

Zögern Sie nicht, sichern Sie sich Ihre persönliche Hotelcard noch heute und profitieren Sie von

unserem unschlagbaren Angebot.

Bestellen Sie Ihre persönliche Hotelcard unter: www.hotelcard.com/asus

• 1 Jahr CHF 65.00 anstatt CHF 95.00

• 2 Jahre CHF 120.00 anstatt CHF 165.00

• 3 Jahre CHF 175.00 anstatt CHF 235.00

Bei telefonischer Bestellung zwingend Rabattcode asus angeben.

Hotelcard


Traumstrände

Umfragen haben gezeigt, dass die Qualität der

Strände eines der wichtigsten Punkte bei der Wahl des

Urlaubsortes ist. Doch wie erfährt man die Qualität eines

Strandes in weiter Ferne – durch die Strand Bilder in

Reisekatalogen? Mit Sicherheit nicht.

shutterstock_Murat Subatli

shutterstock_Pawel Kazmierczak

shutterstock_Tatiana Popova

SEASIDE DREAMS

Malediven –

Traumstrand am indischen Ozean

Der Name Malediven bedeutet nichts anderes als Inselkette

und diese befindet sich mitten im indischen Ozean, ist etwa

800 Kilometer lang und zählt seit den Siebzigern zu den absoluten

Top-Fernreisezielen. Wer das erste Mal auf den Malediven

Urlaub macht, dem verschlägt es in der Regel zunächst die

Sprache. Entspannung pur inmitten atemberaubender Natur

könnte das Motto sein. Der türkisblaue indische Ozean mit

idyllischen Lagunen, der weisse Strand und die grünen Palmen,

die sanft im Wind hin und her rauschen, sorgen dafür,

dass Alltagsstress und die Probleme daheim sofort nach der

Ankunft in unerreichbare Ferne rücken. Wie eine Perlenkette

erscheinen die kleinen Inseln der Malediven beim Anflug aus

der Luft. Nur etwa 300 Inseln sind überhaupt von Einheimischen

bewohnt, lediglich 90 Inseln sind touristisch erschlossen.

Eine der bekanntesten Luxusunterkünfte der Malediven

ist das Shangri-La’s Villingili Resort im Addu-Atoll, vor allem

weil zur Anlage die grösste Wellnessoase des Archipels gehört.

Im circa 17.000 Quadratmeter grossen Spa erwarten die Gäste

unter anderem Entspannungsbäder und Massagen mit Cowrie-Muscheln

und Kokosnussöl in angenehmer Umgebung mit

duftenden Räucherstäbchen und leiser Musik. Das Wunderbare

an dieser Insel ist, dass man als Urlauber bequem mit dem

Fahrrad zwischen Spa, Tauchbasis und der Villa am Strand herumfahren

kann.

shutterstock_Ambito

Karibikfeeling und smaragdgrünes Meer

auf den Bahamas

Die Inselgruppe der Bahamas mit über 700 Inseln zählt zu

den absoluten Traumurlaubszielen weltweit. Nur 30 Inseln

sind überhaupt bewohnt, 15 sind touristisch erschlossen. Die

Angebote für Urlauber auf diesen Ferieninseln sind jedoch so

vielfältig wie sonst kaum irgendwo. Hochseefischen, Golfen,

Fahrradfahren, Schnorcheln oder Tauchen sind nur einige der

zahlreichen Möglichkeiten neben dem Baden oder Sonne tanken

an einem der traumhaften Strände. Im Herzen der Karibik

vor der Küste Floridas gelegen verdankt der Inselarchipel den

Spaniern seinen Namen, denn kein geringerer als Christoph

Kolumbus entdeckte im Jahr 1492 die ersten Inseln.

Ein besonderer Tipp für Individualtouristen ist die Nutzung

des Postbootes zum Erkunden der vielen kleinen Inseln. Die

Schiffe verkehren regelmässig zwischen den Inseln und eine

einfache Fahrt ist mit etwa 30 Dollar verhältnismässig günstig.

Auf vielen dieser kleineren Inseln gibt es malerische Städtchen,

so wie Freeport auf Grand Bahama, Matthew Town auf

Great Inauga oder Marsh Harbour auf Abaco. Besonders typisch

für die gesamte Inselgruppe der Bahamas ist Hope Town.

Neben den schier endlos wirkenden Traumstränden begeistern

den Besucher die kleinen bunten Häuschen und das tiefblau

schimmernde Meer.

shutterstock_Micha Rosenwirth

Mauritius – paradiesische Sandstrände

am indischen Ozean

Mauritius ist eine kleine Trauminsel, gelegen im südwestlichen

indischen Ozean etwa 800 Kilometer östlich von Madagaskar

und 1000 Kilometer von Afrika entfernt. Zusammen mit La

Réunion und Rodrigues bildet Mauritius die Inselgruppe der

Maskarenen. Die atemberaubende Natur, die endlosen Badestrände

und die stilvollen, teils luxuriösen Unterkünfte sind

aber längst noch nicht alles, was die Insel zu bieten hat.

Eine Hauptreisezeit auf Mauritius gibt es eigentlich nicht, man

kann die Insel ohne Bedenken ganzjährig als Reiseziel buchen.

Im Sommer (auf Mauritius von November bis März) liegen die

Durchschnittstemperaturen bei etwa 34 Grad, im Winter bei

22 Grad. In den Hochregionen im Landesinneren kann es jedoch

unter Umständen auch deutlich kühler werden.

Trotz aller kultureller Entdeckungen und Errungenschaften

bleibt Mauritius vor allem ein Paradies für Strandurlauber und

Badetouristen mit gehobenen Ansprüchen. Der indische Ozean

ist allgegenwärtig und verzaubert die Besucher täglich aufs

Neue – mit traumhaften Stränden, idyllische Buchten und kristallklarem

Wasser, welches beruhigend in sanften Wellen über

vielfarbige Korallenriffs dahinrauscht.

Der Traumurlaub auf den Seychellen

wird immer erschwinglicher

Neun Flugstunden von Europa entfernt sind die Seychellen

viel schneller zu erreichen als die Südsee. Noch dazu gehört die

Inselgruppe der Seychellen zu den schönsten Erhebungen im

Indischen Ozean und ist nicht nur deshalb für einen absoluten

Traumurlaub wie gemacht. Allein im Indischen Ozean gibt es

einige Inseln, wie Mauritius, Madagaskar, die Malediven oder

La Reunion, die sich absolut zu Recht ebenfalls als Trauminsel

bezeichnen dürfen.

Die Besonderheit der Seychellen ist die wohl einzigartige Natur.

Ein Traumstrand neben dem anderen und Landschaften,

die eigentlich nicht von dieser Welt sein können. Nur hier gibt

es die typischen, über 200 Millionen Jahre alten, grossen Granitfelsen,

die noch aus der Zeit stammen, als sich Südamerika,

Afrika und Asien aus dem Urkontinent Gondwana gebildet

haben. Das Meer schimmert auf den Seychellen tatsächlich

türkisgrün und dunkelblau, genauso wie es gern in Reiseprospekten

beschrieben wird. Eine der Hauptattraktionen der

Seychellen ist die Insel La Digue mit ihrem weltberühmten

Traumstrand in Source d‘Argent, der schon vielen Fotografen

als Motiv diente und auch gern von Kreuzfahrtschiffen angesteuert

wird. Allerdings sollte man sehr früh an den Strand

kommen, denn so leer wie auf den zahlreichen Fotografien ist

es hier selten. Dafür gibt es aber gleich nebenan noch einige

Strände von ähnlichem Kaliber.

14 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 15

shutterstock_Vibrant Image Studio


shutterstock_iko

shutterstock_Samot

Hallo Zürich!

Lass uns gemeinsam die Welt entdecken!

MALEDIVEN:

951 CHF* HURGADA: 472 CHF*

SHARM EL SHEIKH:

472 CHF*

São Tomé und Príncipe –

unberührtes Paradies und Geheimtipp

São Tomé und Príncipe sind zwei kleine, unbekannte Inseln

gelegen im Golf von Guinea vor der Westküste Afrikas. Beide

Inseln umfassen im Verbund eine Fläche von nur knapp 1.000

Quadratkilometern. Das Herzstück von São Tomé ist der tropische

Obô-Nationalpark im südlichen Teil der Insel. Hier

befindet sich ein kleines Gebirge, welches von tropischem,

nahezu unberührtem Regenwald überzogen wird. Inmitten

dieses Gebirges reckt sich der Pico de São Tomé empor, mit

2024 Metern Höhe die höchste Erhebung der Insel. Auf São

Tomé gibt es 25 Vogelarten, die es sonst nirgendwo auf der

Welt gibt. Entsprechend einzigartig ist es, wenn man im Nationalpark

einmal kurz innehält und nur noch auf den feinen

Gesang der verschiedenen tropischen Vögel hört. Oder man

beobachtet orangerote Krebse, wie sie unbehelligt über Vulkangestein

trippeln. Das milde Klima auf São Tomé hat eine

vielfältige, tropische Flora mit mehr als 130 Pflanzenarten, darunter

35 seltene Orchideensorten, hervorgebracht. Im Prinzip

besteht São Tomé hauptsächlich aus Regendwald, der vom

Meer mit idyllischen Buchten und Traumstränden umrandet

wird. In den blauen Lagunen schwimmen allerdings eher seltene

Meeresschildkröten als viele Menschen. Auf Príncipe ist

die Landschaft mindestens genauso spektakulär wie auf São

Tomé. Bewaldete Vulkane mit scharfen Kanten reichen bis an

Meer heran. In den zahllosen abgeschiedenen Buchten findet

man einsame Traumstrände en masse. Das «Bom Bom Island

Resort» an der Nordspitze der Insel ist umgeben von Palmen,

Sand und türkisblauem Meer. Am anderen Ende von Príncipe

auf der vorgelagerten Insel Rolas befindet sich das «Pestana

Equador» Resort mit hübschen Bungalows und einem idyllischen

Pool.

Zakynthos Ostküste und Strände

Zakynthos ist nach Korfu die bekannteste ionische Insel. Sie

ist etwa 400 km² gross und ist mit etwa 40.000 Einwohner

eher dicht besiedelt. Die Hauptstadt Zakynthos-Stadt ist eine

schöne venezianische Stadt, die leider bei einem Erdbeben

1953 stark zerstört wurde. Die meisten Touristen auf der Insel

sind Pauschalurlauber. Sie kommen wegen der Strände, der

Sonne und des Nachtlebens. Dennoch ist die Insel nicht völlig

überlaufen. Sowohl ruhige Fischer- oder Bergdörfer als auch

Massentouristenorte mit Nachtleben bis in den Morgen kann

man auf Zakynthos finden. Insgesamt hat man die Herausforderungen

des modernen Tourismus auf Zakynthos besser verstanden

als auf vielen anderen griechischen Inseln. Den meisten

Touristen bleibt die Insel in guter Erinnerung. Einer der

Pluspunkte von Zakynthos ist das saubere Meer. Deswegen ist

es verständlich, dass es auf Zakynthos so viele Tauchschulen

und Taucher gibt.

Einige der schönsten Strände von Griechenland befinden sich

auf auf Zakynthos. Die meisten befinden sich in der Osthälfte

der Insel, nördlich und südlich der Hauptstadt.

Der beste Strand ist vielleicht Laganas (etwa 10 km südlich von

der Stadt Zakynthos). Dort sollte man allerdings vor allem im

August auf die grossen Meeresschildkröten der Art Caretta-

Caretta Rücksicht nehmen, die zu dieser Zeit hier ihre Eier in

diesem Strand vergraben. Deswegen ist die Gegend ein Meeresnationalpark.

Wassermotorsport und vieles andere sind verboten.

Wegen der Nähe zum Flughafen, kommen viele Pauschaltouristen

nach Laganas, Argasi und Umgebung. Auch die

Strände an der Ostküste von Zakynthos nördlich der Hauptstadt,

wie etwa Tsilivi, sind touristisch stark entwickelt. Je weiter

man nach Norden fährt, desto ruhiger wird es.

Wherever you go, it’s easier with Wingo!

/wingotweets

/wingopins

turkishairlines.com/wingo

Limitierte Platzanzahl. Preise sind gültig bis 20. März 2013 (SSH+HRG) und 31. März 2013 (MLE).

Für weitere Infos sehen Sie bitte unter www.turkishairlines.ch nach.

shutterstock_Ozerov Alexander

01 ı FERNWEH

17


Kreuzfahrten werden

immer beliebter

SHIPPING

In Zeiten zunehmender Hektik im Alltag werden Kreuzfahrten immer beliebter. Kann

man doch auf diese Art des Reisens die Seele baumeln lassen und viel von der Welt

sehen. Wenn Sie das richtige Schiff für sich entdeckt haben, werden Sie eine neue Welt

des Reisens kennen lernen: einmal Kreuzfahrer – immer Kreuzfahrer.

Es gibt eine Vielzahl von Angeboten von Kreuzfahrten, die sich

zunehmender Beliebtheit erfreuen. Vor allem die Entspannung

auf hoher See lockt viele Reisende auf die Ozeane und grossen

Flüsse, die von Kreuzfahrtschiffen befahren werden. Eine Hochseekreuzfahrt

bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Länder zu entdecken

und dennoch abends in die gewohnte Umgebung Ihres

Schiffes zurückzukehren. Wie sieht Ihre Traumreise aus? Sind

Sie gerne luxuriös unterwegs oder steuern Sie lieber weniger bekannte

Häfen an? Sie legen Wert auf Qualität, schätzen aber eine

ungezwungene Atmosphäre und eine vielseitige Infrastruktur?

Es lohnt sich, diese Frage vor der Wahl des Kreuzfahrtschiffes zu

beantworten. An Bord der klassischen Kreuzfahrtschiffe herrscht

eine ungezwungene Atmosphäre, die ein sehr gemischtes Publikum

anzieht. Singles und ältere Menschen fühlen sich hier

ebenso wohl wie Familie mit Kindern. Auf den schwimmenden

Holiday-Resorts begegnen sich junge Menschen, die gerne rund

um die Uhr Spass und Action geniessen. Aber auch Familien

mit Kindern sind hier dank spannenden Freizeitangeboten gut

aufgehoben. Wie verbringen Sie den Tag? Das breite Angebot

an Aktivitäten lässt keine Wünsche offen. Schwimmen im Pool,

sonnen auf dem Sonnendeck, Sport treiben im Fitnesscenter oder

Teilnahme an den Bordaktivitäten – das Leben an Bord kann

vielseitig gestaltet werden. Kulinarisch werden Sie in den Hauptrestaurants

oder À-la-carte-Restaurants verwöhnt. Auf keinen

Fall sollten Sie die Show im Anschluss an das Nachtessen verpassen,

die Ihnen Musicals, Variété, Tanz und Unterhaltung bieten.

Jene Gäste, die den Abend ruhig ausklingen möchten, geniessen

einen Drink in den verschiedenen Bars.

Als Höhepunkt einer Kreuzfahrt gelten natürlich die Landausflüge.

Sie haben die Wahl zwischen zahlreich geführten Ausflügen

zu Themen, die kulturell, landschaftlich oder sportlicher

Natur sind. Der Gast kann bereits vor der Abreise die Buchung

der Landausflüge vornehmen. Während des Aufenthalts an einer

Destination kann der Gast auch individuell von Bord gehen,

Souvenirs kaufen, die einheimische Gastronomie geniessen

und den Ort auf eigene Faust entdecken. Nur eines ist wichtig:

man muss wieder rechtzeitig an Bord sein, damit das Schiff dem

nächsten Ziel entgegensteuern kann. Die Tage auf See sind dagegen

dazu da, um zu entspannen und das Bordleben zu geniessen.

Wählen Sie im Wellnessbereich zwischen verschiedenen Anwendungen

oder nutzen Sie die Shopping- und Fitnessmöglichkeiten

an Bord. Wie kleiden Sie sich? Tagsüber und für Ausflüge sind

Ihr Reiseprogramm

1. TAG, SAMSTAG, 14. SEPTEMBER 2013

MALLORCA • Individuelle Anreise nach Palma und Transfer

zum Hafen zur Einschiffung. Es lohnt sich, der Hauptstadt

Palma hat ein besonderes Augenmerk zu schenken. Neben der

imposanten Kathedrale und der Hafenstrasse lädt die Altstadt

mit verwinkelten Gassen zu endlosen Spaziergängen ein, vorbei

an Palästen und Adelsvillen bis zur grössten Markthalle.

Abfahrt der AIDAvita um 22.00 Uhr.

2. TAG, SONNTAG, 15. SEPTEMBER 2013

ALICANTE • Endloser Horizont und blaues Meer, aber auch

prächtige Sehenswürdigkeiten werden Ihnen in dieser Stadt zu

Füssen liegen. Geniessen Sie den unvergleichlichen Charme

der Flaniermeile oder gehen Sie einkaufen. Ebenfalls sehensbequeme

Schuhe und sportlich-legere Kleidung am passendsten.

Die abendliche Garderobe richtet sich nach dem Anlass und dem

gewählten Schiff, entweder sportlich oder elegant.

Das Angebot der Kreuzfahrtenanbieter ist so gross, dass auch

Reisen für den schmäleren Geldbeutel angeboten werden und

sich wachsender Beliebtheit erfreuen.

Mit Kuoni – Welle für Welle den Horizont erweitern

Tag für Tag in einem neuen Hafen anlegen, unbekannte Städte

und Kulturen entdecken. Dann heisst es Leinen los, den Blick

zum Horizont gerichtet und sich auf das nächste Reiseziel freuen.

Bei Kreuzfahrten ist der Weg immer Teil des Ziels.

AIDAvita

Schnupper-Kreuzfahrt

14.-17. September 2013

AIDA Cruises beweist mit ihrer Flotte, dass Kreuzfahrten Jung

und Alt begeistern. Geniessen Sie in ungezwungener Atmosphäre

Ihre Ferien, nehmen Sie an diversen Aktivitäten teil, lassen

Sie sich verwöhnen – vieles ist möglich, nur keine Langeweile!

wert, nur leider nicht zum Mitnehmen, ist die Inneneinrichtung

der Kirche Santa Maria. Aufenthalt in Alicante von

11 Uhr bis 20 Uhr.

3. TAG, MONTAG, 16. SEPTEMBER 2013

VALENCIA • Ursprungsort der Paella, nur schon wegen dieser

Köstlichkeit würde sich die Reise lohnen. Im Zentrum treffen

Sie auf historische Bauten wie Seidenbörse und die Kathedrale.

In Valencia hat die Zukunft schon begonnen: besuchen Sie die

fantastischen Gebäude des Stararchitekten in der City of Arts

and Sciences. Aufenthalt in Valencia von 8 bis 17 Uhr.

4. TAG, DIENSTAG, 17. SEPTEMBER 2013

MALLORCA • Ankunft um 6 Uhr in Palma. Individuelle

Rückreise in die Schweiz.

IHR SCHIFF: AIDAvita

Auf den AIDA Schiffen geht es nicht wie auf einer klassischen

Kreuzfahrt zu: Die Krawatte können Sie getrost zu Hause

lassen, es herrscht kein Kleiderzwang, Sitzordnung, feste Essenszeiten

und Captain’s Dinner sind ebenfalls Fremdwörter

an Bord der AIDA Schiffe, denn die Mahlzeiten wählen Sie

ganz nach Ihrem Appetit und nicht nach der Uhrzeit. Es stehen

Ihnen auch À-la-carte-Restaurants mit exzellenter Küche

gegen Zuschlag zur Auswahl.

Den Gästen bietet sich eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten: es

locken vielfältige Sportangebote. AIDA ist berühmt für seine

Mountainbike Ausflüge an Land. Wer genug hat von zu viel

Bewegung entspannt sich im Wellnessbereich: AIDA bietet die

verschiedensten Anwendungen von Massagen und Saunas an.

AIDA macht Kreuzfahrten für Kinder jeglichen Alters zum

maximalen Erlebnis! Piratenpartys, Bordsafaris, Theatershows

und Kinderkino halten Ihre Kleinen auf Trab. Im Teens Club

lernt man schnell neue Freunde kennen.

INFRASTRUKTUR • 2 Buffetrestaurants, À-la-carte-Restaurant,

Pool Grill, Bars und Lounges, Theater, Disco, Bibliothek,

Internet, Café, Shops und Kunstgalerie.

SPORT UND WELLNESS • Pool, Whirlpools, Sonnendeck,

Volley-/Basketball, Joggingparcours, Golfsimulator, Putting

Green und 3 Driving-Ranges. AIDA Body & Soul Spa und

Sport mit zahlreichen Fitnessangeboten, Wellnessbereich,

Kosmetiksalon, Coiffeur.

ATTRAKTIONEN • Vielseitige Landausflüge sowie

Mountain bike- und Nordic Walking-Touren für jeden Geschmack.

Animation tagsüber, abwechslungsreiches Abendprogramm

mit Livemusik, Tanz, Theater oder Musicals. Umfangreiche

Kinder- und Jugendanimation.

ALLGEMEINES • Bordsprache: Deutsch. Bordwährung:

Euro. Kreditkarten: Mastercard, Visa, American Express, Diners

Club.

TECHNISCHE DATEN • Länge: 203 m, Breite: 28 m, BRZ:

42289, Crew: 389, Passagiere (Doppelbel.) 1266, Passagierdecks:

10, 220 Volt, Baujahr: 2002.

PREISE (pro Person) Buchungscode: 2AI SHPMIN

Reisedatum: 14.-17.9.2013

Code Kat. Kabinentyp Deck Bel. CHF

K01 IB Innenkabine 4, 5 3 455

K01 IB Innenkabine 4, 5 2 620

K02 AB Aussenkabine 4, 5 3 580

K02 AB Aussenkabine 4, 5 2 799

K03 BA Balkonkabine 7 3 770

K03 BA Balkonkabine 7 2 1’080

Zuschlag Kabine zur Alleinbenützung 80%, Kabine auf Anfrage.

Kinderreduktion: Kinder bis 16 Jahre und Jugendliche bis 25 Jahre

(in der Kabine mit 2 Vollzahlenden) reisen im Zusatzbett zum

günstigen Kinder- bzw. Jugend-Festpreis.

Es gelten die allg. Reise- und Vertragsbedingungen von Kuoni

Schiffsreisen und der Reederei AIDA Cruises.

Im Preis inbegriffen: Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie,

Vollpension (Tischwein, Bier & Softdrinks zu den Hauptmahlzeiten

in den Buffetrestaurants), Trinkgelder an Bord, Hafentaxen.

Nicht Inbegriffen: An- und Rückreise per Flug nach Palma, weitere

Code Getränke an Bord, Anwendungen im Wellnessbereich und

fakultative Ausflüge. Gerne organisieren wir Ihnen die An- und

Rückreise sowie auch ein Vor- oder Nachprogramm auf Mallorca.

Buchung & Beratung

Mehr Informationen und eine umfassende Beratung zu dieser

Reise und weiteren Reisen mit AIDA Cruises erhalten Sie in Ihrer

Kuoni Filiale, in jedem guten Reisebüro oder telefonisch unter

Kuoni Direct Sales: 044 277 49 49, www.kuoni.ch/schiffsreisen.

shutterstock_Songchai W.

18 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 19


SHIPPING

Vancouver Island, Alaskas Gletscherwelt

und die Bären von Kodiak

Eine See- & Land-Rundreise der

Superlative, 13.6.-2.7.2013

Geniessen Sie eine einzigartige See- und Land-Rundreise: Die

grosse Insel vor Kanadas Westküste wird als schönste Nordamerikas

gepriesen. Auf Vancouver Island erwarten Sie alpine

Berglandschaften, sattgrüne Regenwälder, windzerzauste Küsten

und die faszinierende Welt der Grauwale. Die Seereise

durch die Inside Passage und Alaskas Glacier Bay Nationalpark

zählt zu den schönsten der Welt und ist ein besonderes

Naturerlebnis. Die grössten Braunbären der Welt leben auf Kodiak

Island, deren Lebensraum Sie mit einem privaten Führer

erkunden.

IHR REISEPROGRAMM

1. TAG: SCHWEIZ-VANCOUVER • Direktflug mit Edelweiss

Air von Zürich nach Vancouver. Transfer zum Hotel.

3 Übernachtungen im Erstklasshotel Sheraton Wall Centre.

2./3. TAG: VANCOUVER • Am 2. Tag halbtägige Stadtrundfahrt

mit Stanley Park, Gastown und Chinatown. Der

Nachmittag und Abend sowie der 3. Tag stehen zur freien Verfügung.

(F)

4. TAG: VANCOUVER-TOFINO • Transfer nach Horseshoe

Bay und Fährenüberfahrt durch die Strasse von Georgia nach

Vancouver Island. Busreise nach Tofino mit Besuch des Kathedralen-Waldes

im MacMillan Provincial Park. 2 Übernachtungen

im Best Western Tin Wis Resort. (F/M)

5. TAG: TOFINO • Am Morgen fahren Sie mit dem Schiff auf

eine Walbeobachtungstour, um Grauwale aus nächster Nähe

zu sehen. Am Nachmittag erleben Sie den Pacific Rim National

Park hautnah auf einer geführten Wanderung. (F/M)

6. TAG: TOFINO-VANCOUVER • Fahrt zum Little Qualicum

National Falls Provincial Park wo Sie auf einer geführten

Wanderung von der herrlichen Regenwaldvegetation und den

Ausblicken auf die schmale Bucht mit dem gurgelnden Fluss

gefangen genommen werden. Am Nachmittag Fährenüberfahrt

nach Vancouver und Übernachtung im Hotel Sheraton

Wall Centre. (F/M)

7. TAG: VANCOUVER • Der Morgen steht zur freien Verfügung.

Am Mittag Transfer zum Hafen und Einschiffung auf

die Coral Princess. (F/N)

8. TAG: INSIDE PASSAGE • Geniessen Sie einen geruhsamen

Tag an Bord auf dem Weg durch die idyllische sattgrüne

Inselwelt der südlichen Inside Passage.

9. TAG: KETCHIKAN • Das charmante Städtchen ist in eine

Felsküste eingebettet und seine historische Creek Street wird

von Stelzen getragen. Die Fisch- und Holzindustrie ist hier heimisch.

Die Totem-Pfähle zeugen von der frühen Präsenz und

Dominanz der Indianerstämme.

10. TAG: JUNEAU • Alaskas Hauptstadt erreicht man ausschliesslich

auf dem Seeweg. Ein Ausflug zum Mendenhall-

Gletscher ist absolut eine Reise wert.

11. TAG: SKAGWAY • Der sieben Strassenzüge lange Broadway

mit seinen nachgemachten historischen Häuserfassaden,

in denen Geschäfte und Restaurants angesiedelt sind, bilden

den Anziehungspunkt dieser einstigen Goldgräber-Stadt.

shutterstock_Dimitri Saparov

12. TAG: GLACIER BAY NATIONALPARK •

Mit hohen Bergen, von Eis geformten Fjorden, einer Vielfalt

von Meerestieren und seinen bis ans Meer reichenden

Gletschern zählt die Glacier Bay zu Alaskas spektakulärsten

Nationalparks.

13. TAG: COLLEGE FJORD • Der Fjord liegt im Norden des

Prince-William-Sound und beherbergt fünf Gletscher, deren

Eismassen ins Wasser münden; fünf grosse Talgletscher und

zahlreiche kleine Gletscher, einige mit dem Namen berühmter

Hochschulen.

14. TAG: WHITTIER-ANCHORAGE • Am Nachmittag

Ausschiffung. Transfer nach Anchorage und Stadtrundfahrt

mit Besuch des Naturhistorischen Museums. Übernachtung

im Erstklasshotel Hilton. (F)

15./16. TAG: ANCHORAGE-KODIAK ISLAND • Am

Morgen Flug nach Kodiak Island. Stadtrundfahrt mit Besuch

des Museums sowie des Kodiak Island Wildlife Refuge

Centers. 2 Übernachtungen im Best Western Kodiak Inn.

Am nächsten Tag fliegen Sie mit dem Privatflugzeug ins Reich

der Bären und begeben sich auf eine geführte Bärenbeobachtungstour.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F)

17. TAG: KODIAK ISLAND-ANCHORAGE • Gegen Mittag

Flug nach Anchorage und Transfer zum Hotel Hilton.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F)

18. TAG: ANCHORAGE-VANCOUVER • Der Morgen

steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag Flug nach Vancouver

und Transfer zum Hotel Sheraton Wall Centre. (F)

19./20. TAG: VANCOUVER-SCHWEIZ • Mittagessen auf

Granville Island. Transfer zum Flughafen und Rückflug über

Nacht mit Edelweiss Air in die Schweiz. Ankunft am nächsten

Tag um die Mittagszeit. (F/M)

(F = Frühstück · M = Mittagessen · N = Nachtessen)

IHR SCHIFF: CORAL PRINCESS

INFRASTRUKTUR • 2 Hauptrestaurants, Trattoria, Steakhouse,

24-Std.-Buffetrestaurant, Pizzeria, Grill-/Snackbar,

Pâtisserie, Eiscreme-Bar, Bars und Lounges, Theater, Casino,

Disco, Nachtclub, Internet Café, Bibliothek, Einkaufspassage.

SPORT UND WELLNESS • 3 Pools, Whirlpools, Sportplatz,

Putting Green mit Golfsimulator, Fitnesscenter, Wellnessbereich

und Schönheitssalon.

UNTERKUNFT • Moderne Kabinen mit Dusche/WC,

Föhn; Klimaanlage, TV, Telefon, Kühlschrank und Safe. Die

grösseren eleganten Mini-Suiten verfügen zusätzlich über eine

Badewanne, einen zweiten TV und einen begehbaren Kleiderschrank.

ATTRAKTIONEN • Vielseitige Landausflüge, abwechslungsreiches

Abendprogramm mit internationalen Shows, Musicals

und Livemusik.

ALLGEMEINES • Bordsprache: Englisch. Bordwährung:

US-Dollar. Kreditkarten: Mastercard, Visa, American Express,

Diners Club.

TECHNISCHE DATEN • Länge: 294 m, Breite: 32 m,

Passagierdecks: 11, 110/220 Volt, Baujahr: 2002.

PREISE (pro Person, ab/bis Schweiz)

Reisedatum: 13.6.-2.7.2013 Buchungscode: 2CP SHPALA

Code Kat. Kabinentyp Deck Bel. CHF Code Bel. CHF

K01 ID Innenkabine 9,10,11 2 7’870 K61 1 9’980

K02 OC Aussenkabine 5 2 8’570 K62 1 10’980

K03 BD Balkonkabine 9,10,11 2 8’770 K63 1 12’050

K04 BC Balkonkabine 12 2 8’820 K64 1 12’120

K05 BB Balkonkabine 10,11, 2 8’850 K65 1 12’170

12

K06 MD Mini Suite mit

Balkon

9,10 2 9’070 K66 1 12’630

Im Preis inbegriffen: Direktflüge in Economy Class mit Edelweiss Air

Zürich-Vancouver-Zürich und mit Air Canada Anchorage-Vancouver

inkl. Flughafentaxen, Treibstoffzuschlag und 23 kg Freigepäck; alle

erforderlichen Transfers; Unterkunft in Erstklasshotels inkl. Frühstück in

Vancouver, auf Vancouver Island, in Anchorage und auf Kodiak Island.

Vancouver Island: Fähre, Busrundreise, geführte Wanderungen, Walbeobachtungstour

und 3 Mittagessen. 7 Nächte an Bord der Coral Princess,

inkl. Vollpension. Anchorage: Stadtrundfahrt, Besuch des Anchorage

Museum. Kodiak Island: Flüge, Stadtrundfahrt und Bärenbeobachtungstour

im Privatflugzeug. Lokale deutsch sprachige Reiseleitung;

Kuoni Reiseleitung ab/bis Schweiz ab 25 Teilnehmern.

Im Preis nicht inbegriffen: Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten,

fakultative Ausflüge während der Kreuzfahrt, Servicepauschale für

Hotelleistungen an Bord (ca. USD 11.- pro Nacht/Person), persönliche

Ausgaben, ESTA-Einreiseformular für die USA USD 14.–, Trinkgelder für

die lokalen Reiseleitungen, allfällige zusätzliche Treibstoffzuschläge.

Zusätzlich wählbar: Edelweiss Air Flüge in Business Class, Zuschlag

CHF 2’100.– retour.

Es gelten die allg. Reise- und Vertragsbedingungen von Kuoni Schiffsreisen

und der Reederei. Für die Einreise in die USA benötigen Schweizer

Bürger einen gültigen biometrischen oder maschinenlesbaren Reisepass

(ausgestellt vor dem 26.10.2006) und eine elektronische ESTA-Genehmigung.

Für die Einreise mit einem bisher gültigen oder maschinenlesbaren

Pass (nach dem 26.10.06 ausgestellt), ist ein Visum erforderlich. ESTA-

Registrierung unter https://esta.cbp.dhs.gov (Sprache wählen).

20 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 21


PREISE (pro Person) Buchungscode: 4QU SHPMIN

Reisedatum: 23.5.-25.5.2013

Code Kat. Kabinentyp Deck Bel. CHF

K03 IB Innenkabine 6 2 945

K06 ED Aussenkabine 6 2 1’195

K10 BB Balkonkabine 6 2 1’295

K11 BA Balkonkabine 8 2 1’445

K61 IB Innen Einzelbelegung 6 1 1’245

K66 ED Aussen Einzelbelegung 6 1 1’495

K70 BB Balkon Einzelbelegung 6 1 1’695

K71 BA Balkon Einzelbelegung 8 1 1’945

Im Preis inbegriffen: Flüge mit Swiss Zürich-Hamburg/

London-Zürich in Economy Class. Flughafentaxen Fr. 200.– (Stand

Okt. 12), Transfers Flughafen-Hafen retour, Kreuzfahrt in der gebuchten

Kabinenkategorie, Vollpension (Spezialitätenrestaurants z.T.

mit Zuschlag) einschliesslich Nachmittagskaffee/-tee , Veranstaltungen

und Unterhaltungsangebot an Bord, Hafentaxen, Treibstoffzuschläge.

Nicht Inbegriffen: Getränke und Trinkgelder an Bord (ca. USD 11.–

pro Nacht/Person), Anwendungen im Wellnessbereich, Annullierungskostenversicherung.

Anschlussflüge ab/bis Genf.

Kuoni Info: Schnupperkreuzfahrt ohne Flug- und Transferreserva

tionen auf Anfrage buchbar. Es gelten die allg. Reise- und Vertragsbedingungen

von Kuoni.

Hinweis: Kat. BB metallummantelter Balkon. Es gelten die allg.

Reise- und Vertrags-bedingungen von Kuoni Schiffsreisen und der

Reederei Cunard.

Buchung & Beratung: Mehr Informationen und eine umfassende

Beratung zu dieser Reise erhalten Sie in Ihrer Kuoni Filiale, in jedem

guten Reisebüro oder telefonisch unter Kuoni Direct Sales:

044 277 49 49, www.kuoni.ch/schiffsreisen

SHIPPING

Schnupperkreuzfahrt an

Bord der Queen Mary 2

Einmal Reisen in Maritimer Eleganz

23.-25. Mai 2013

War es schon immer Ihr Wunsch, eine Schiffsreise an Bord dieses

wunderschönen eleganten Ozeanliners zu machen? Jetzt haben

Sie die Gelegenheit, an Bord der Queen Mary 2 die Überfahrt

von Hamburg nach Southampton live mitzuerleben.

IHR REISEPROGRAMM

1. TAG, Donnerstag, 23. MAI 2013

SCHWEIZ-HAMBURG • Flug mit Swiss von Zürich nach

Hamburg. Transfer zum neuen Kreuzfahrthafen und Einschiffung

auf die Queen Mary 2.

Es gehört zur schönen Tradition, wenn das Schiffshorn ertönt,

dass Hunderte von Zaungästen am Elbufer stehen und

die Queen Mary 2 winkend verabschieden. Geniessen Sie das

Ausfahrtsspektakel bei einem Cocktail an Deck. Abfahrt um

19.00 Uhr.

2. TAG, Freitag, 24. MAI 2013

AUF SEE • Erleben Sie das herrliche Gefühl, den Alltag hinter

sich zu lassen. Die Uhren scheinen auf der Queen Mary 2

etwas langsamer zu ticken. Nehmen Sie sich Zeit zu faulenzen

oder die Angebote des Schiffes zu nutzen, um das Leben an

Bord von der schönsten Seite zu entdecken.

Auf 12 Decks warten mehr als 100 zahlreiche Attraktionen darauf,

entdeckt zu werden: ein inspirierender Rundgang durch

die exklusiven Mayfair Shops, ein schweisstreibender Jogginglauf

an Deck oder im Fitnessstudio, eine entspannende Wellness-Auszeit

im paradiesischen Queen Mary 2 Spa.

An Deck erhalten Sie einen beeindruckenden Ausblick auf den

regen Schiffsbetrieb in dieser schmalen Meeresenge auf der

Fahrt nach England: Frachtschiffe, Fischerboote und Fähren

kreuzen sich hier im Minutentakt.

Schön wohnen und fein speisen. Im stilvollen Britannia-

Restaurant werden Sie am Abend mit köstlichen Gaumenfreuden

verwöhnt.

3. TAG, Samstag, 25. MAI 2013

SOUTHAMPTON-SCHWEIZ • Am Morgen legt die

Queen Mary 2 in ihrem Heimathafen Southampton an. Für

Sie heisst es Abschied nehmen vom Leben auf dem Luxusliner,

denn die neuen Gäste warten schon bei der Einschiffung auf

die bevorstehende Transatlantik-Passage.

Vielleicht sind Sie auf dieser Schnupperreise auf den Geschmack

gekommen und stehen bei Ihrer nächsten Reise genau

hier am Pier mit gepackten Koffern, um die Sehnsucht

nach dem Meer auf der einwöchigen Überfahrt nach Amerika

an Bord der «Königin des Meeres» zu stillen?

Nach der Ausschiffung fahren Sie mit dem Transferbus zum

Flughafen in London von wo Sie am frühen Abend mit Swiss

in die Schweiz zurück fliegen. Anschliessend individuelle

Heimreise.

IHR SCHIFF: QUEEN MARY 2

INFRASTRUKTUR • Hauptrestaurant Britannia (2 Sitzungen),

4 Spezialitäten-Restaurants, Buffetrestaurant, Grill/

Snackbar, Cafés, Champagnerbar, Pubs, Bars, Jazzclub,

Zigarren lounge, Theater, Casino, Nachtclub, Kino Internetcenter,

Bibliothek, Einkaufspassage, Planetarium und Spielzone

für Kinder.

SPORT UND WELLNESS • 5 Pools (davon mit verschiebbarem

Glasdach und 1 Spa-Innenpool), Whirlpools, Fitnesscenter,

Basketball, Joggingpfad, Golfsimulator, Tischtennis.

Wellnessbereich und Kosmetiksalon.

UNTERKUNFT • Britannia-Kategorie: elegante geräumige

Kabinen mit Dusche/WC, Föhn, Bademantel; Klimaanlage,

TV/Musikkanal, Kühlschrank, Safe, Telefon und Laptopanschluss.

ATTRAKTIONEN • Tagsüber verschiedene Aktivitäten und

Workshops. Am Abend abwechslungsreiches Showprogramm

und Livemusik. Kinder- und Jugendclub.

ALLGEMEINES • Bordsprache: Englisch; mehrsprachiger

Gästeservice an Bord. Bordwährung: US-Dollar. Kreditkarten:

Mastercard, Visa, American Express, Diners Club.

TECHNISCHE DATEN • Länge: 345 m, Breite 41 m, BRZ:

151400, Crew: 1254, Passagiere (bei Doppelbelegung): 2612,

Passagierdecks: 12, 110/220 Volt.

Panamakanal

Eine Passage durch ein

technisches Wunderwerk

26. September-19. Oktober 2013

Am 15. August 1914 wurde der Panamakanal eröffnet – ein technisches

Meisterwerk und Höhepunkt für jeden Seefahrer.

Nun wird die Erweiterung der Schleusen im Jahr 2014 genau 100

Jahre später abgeschlossen sein. Diese einmalige Tagespassage

führt über 80 km vom Pazifik in die Karibische See und dauert ca.

22 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 23


SHIPPING

8–10 Stunden. An Bord der «Zuiderdam» von Kanada bis Florida

wird diese Schiffsreise erst recht zum Erlebnis. Geniessen Sie drei

Verwöhnwochen in einer unvergleichlichen Kulisse.

IHR REISEPROGRAMM

1. TAG: ZÜRICH-VANCOUVER, KANADA • Direktflug mit

Edelweiss Air von Zürich nach Vancouver.

2. TAG: VANCOUVER, KANADA • Auf der Stadtrundfahrt,

entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der charmanten

Stadt mit Chinatown, Stanley Park und Gastown.

3. TAG: VANCOUVER, KANADA • Am Mittag Transfer zum

Hafen sowie Einschiffung. Beginn der Seereise um 16 Uhr.

4. TAG: ASTORIA, OREGON, USA • Halbtägiger Aufenthalt in

Astoria, eine hübsche Kleinstadt direkt am Columbia Fluss gelegen.

5. TAG: SAN FRANCISCO, USA • Das unvergleichliche Flair

dieser für alle Lebensstile offenen Stadt am Pazifik lässt keinen

mehr los! *Ausflug: Stadtrundfahrt mit Golden Gate Brücke und

Sausalito.

6./7. TAG: Auf See

8. TAG: CABO SAN LUCAS, MEXIKO • Mit zerklüfteten Felsformationen,

Sandstränden und vielen Unterhaltungsmöglichkeiten

lockt dieser Ferienort. *Ausflug: Katamarantour.

9./10. TAG: Auf See

11. TAG: HUATULCO, MEXIKO • In der hübsche mexikanische

Stadt ist der Hauptplatz, der Markt und die Kirche ein Besuch

wert.

12. TAG: PUERTO CHIAPAS, MEXIKO • Die Einwohner bilden

eine bunte Mischung aus den verschiedensten Winkeln der

Welt. *Ausflug: Izapa Ruinen und Schokoladenentdeckung.

13. TAG: AUF SEE

14. TAG: PUERTO CALDERA, COSTA RICA • Der Reichtum

Costa Ricas an Naturschätzen ist überwältigend. Regen- und Nebelwälder,

Vulkane, exotische Tiere und Pflanzen. *Ausflug: Fahrt

mit der Kabelbahn über den Dschungel.

15. TAG: AUF SEE

16. TAG: FUERTE AMADOR, PANAMA • Die vor dem Panamakanal

gelegene Pazifikinsel Fuerte Amador ist das Tor zu Panama-

Stadt. *Ausflug: Besuch der Miraflores-Schleuse bei Nacht, ein

Blick hinter die Kulissen.

17. TAG: TAGESPASSAGE DURCH DEN PANAMAKANAL •

ein technisches Meisterwerk und eine der wichtigsten Wasserstrassen

der Welt auf 80 km Länge und 26 m Höhendifferenz.

18. TAG: CARTAGENA, KOLUMBIEN • Eine legendäre Stadt!

Die ummauerte Altstadt besitzt eine Vielzahl von Kirchen, Plätzen,

Herrenhäusern und Palästen. *Ausflug: Cartagena Highlights, entdecken

Sie die koloniale Altstadt bei einem Rundgang.

19./20. TAG: AUF SEE

21. TAG: HALF MOON CAY, BAHAMAS • Exklusive Privatinsel

der Reederei: Weisser Sand und türkisblaues Meer!

22. TAG: FORT LAUDERDALE-SCHWEIZ • Ankunft um

7 Uhr. Ausschiffung und Stadtrundfahrt in Miami. Am Abend

Direkt flug mit Swiss von Miami nach Zürich.

23. TAG: SCHWEIZ • Ankunft am Vormittag in Zürich-Kloten.

IHR SCHIFF – ZUIDERDAM

INFRASTRUKTUR • Zweistöckiges Hauptrestaurant (2 Sitzungen),

À-la-Carte-Restaurant, diverse Bars und Lounges, Theater, Casino,

Nachtclub, Internetcenter, Bibliothek, Einkaufspassage und Kunstgalerie.

SPORT UND WELLNESS • 2 Pools, Whirlpools, Sportplatz,

F itnesscenter, Wellnessbereich und Kosmetikbereich.

UNTERKUNFT • Die geräumigen modernen Kabinen verfügen

über Dusche/WC, Föhn; Klimaanlage, TV/DVD Player, Radio,

Telefon, Internetanschluss. Die Suiten je nach Kategorie zusätzlich

über Badewanne, begehbaren Kleiderschrank sowie Sitzecke oder

Sofabett.

ATTRAKTIONEN • Vielseitige Landausflüge, abwechslungsreiches

Bordprogramm, Kinder- und Jugendclub.

ALLGEMEINES • Bordsprache: Englisch. Bordwährung: US­

Dollar. Kreditkarten: Mastercard, Visa, American Express.

TECHNISCHE DATEN • Länge: 285 m, Breite: 32 m, BRZ:

81679, Crew: 800, Passagiere (Doppelbel.): 1848, Passagierdecks:

11, 110/220 Volt, Baujahr: 2002.

PREISE (pro Person) Buchungscode: 1ZU SHPPAN

Reisedatum: 26.9.-19.10.13

Code Kat. Kabinentyp Deck CHF

K06 J Innenkabine 2 5’390

K10 D Aussenkabine 2 5’850

K16 VC Deluxe Balkonkabine 2 6’490

K20 VB Deluxe Balkonkabine 2 6’590

K22 SA Deluxe Suite m. Balkon 2 10’845

K66 J Innenkabine Einzelbel. 1 6’950

K70 D Aussenkabine Einzelbel. 1 7’650

K76 VC Balkonkabine Einzelbel. 1 9’990

Im Preis inbegriffen: Direktflüge mit Edelweiss Air/Swiss Zürich-Vancouver/Miami-Zürich

in Economy Class inkl. Flughafentaxen, Treibstoffzuschläge

und 23 kg Freigepäck, Transfers, 2 Übernachtungen in Vancouver

im Erstklasshotel mit Frühstück, Stadtrundfahrten in Vancouver und

Miami, Kreuzfahrt inkl. Vollpension, Bordveranstaltungen., Hafentaxen.

Ab 20 Personen wird die Reise durch eine Kuoni Reiseleitung begleitet.

Nicht inbegriffen: Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten,

Trinkgelder an Bord (ca. USD 11.– pro Nacht/Person) allf. zusätzliche

Treibstoffzuschläge, Landausflüge, ESTA-Einreisegebühr USA (USD 14.-,

mit Kreditkarte zahlbar), Annullationskostenvers.

Zusätzlich wählbar: Fak. Ausflugspaket: 6 in deutscher Sprache geführte

Ausflüge gemäss Programm (*): CHF 570.– (mind. 20 Teilnehmer).

Zuschl. Flüge in Business Class: CHF 2’750.- retour.

Es gelten die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen von Kuoni

shutterstock_Zigzag Mountain Art

Die Kraft des Wassers als das Wohlfühlelement

Nummer 1 für Schönheit,

Gesundheit, Körperpflege und Fitness

spielt im umfangreichen Spa-Angebot

der Hotels der premium Spa Resorts eine

bedeutende Rolle.

Exklusive, modernste Hallen- und Freibade

landschaften mit tollen Saunen,

verschiedenen Dampfbädern, Whirlpools

und Relaxzonen sowie die hochwertigsten

Schönheitspflege- und Beautyanwendungen

erwarten die internationalen

Gäste.

«Raum zum Sein» und Wellness

Lassen Sie Ihre Seele baumeln und

erholen Sie sich in unserem Fit- &

Wellnessbereich. Dampfbad, Bio-Sauna,

Erlebnisduschen, Einzelsprudelwannen,

Hallenbad, Fitnessgeräte und Ruheraum

stehen Ihnen zur freien Verfügung.

Nach ausgiebigem Erholen können Sie

Ihren Durst an der Bar mit warmem Tee,

Fruchtsaft und Wasser löschen sowie

kleine Snacks zu sich nehmen.

In der glücklichen Lage...

...Ihnen den Atem zu rauben.

Staunen Sie angesichts der perfekten

Lage unseres Hauses, wo Sie das Zermatter

Bergpanorama mit voller Wucht

ergreift. Und wir tun wirklich alles,

damit unser Service diese Aussichten

noch übertrifft.

Gewinnen Sie ein

traumhaftes

Relax-Wochenende

für 2 Personen!

1. Preis: 3 Übernachtungen für

2 Personen inkl. Verwöhnprogramm

in einem Hotel der

premium spa resorts.

2. Preis: Übernachtungen für

2 Personen mit Frühstück.

3.–5. Preis: Je ein Gutschein im

Wert von CHF 500 vom Parkhotel

Beau Site in Zermatt.

SCHREIBEN SIE UNS

Schicken Sie die Lösung per Postkarte

an: ASUS Verlag AG, FERNWEH,

Riehenstrasse 64, 4058 Basel

Teilnahmeschluss ist der 30.05.2013.

Der Rechtsweg und Barauszahlungen

sind ausgeschlossen. Das Team von

FERNWEH wünscht Ihnen viel Glück!

Schiffsreisen und Holland America Line.

24 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 25

Auflösung Ausgabe 05/2012

shutterstock boonsom


Gratis Magazin & Kostenfreier Versand!

Jetzt bestellen unter office@bike-holidays.com

oder Tel. +43 (0) 65 42 / 804 80-9

www.bike-holidays.com

63 HOTELS | 27 REGIONEN | 3 LÄNDER

TIROLER

ZUGSPITZ

ARENA:

Bikeabenteuer

auf der ganzen

Höhenlinie

ÖSTERREICH | ITALIEN | SCHWEIZ

Das ist Zugspitze! Neu erschlossene Bike-Strecken,

Lifte mit Bike-Transport, beeindruckende

Panoramen und urige Hütten: Die Tiroler

Zugspitz Arena ist eine vorbildhafte Bike-Region

und wurde von «Mountain Bike Holidays»

(www.bike-holidays.com) mit dem Gütesiegel

«approved bike area» ausgezeichnet.

ADVENTURE SPORT

MOUNTAINBIKEN

AUF DER SONNENSEITE DER ZUGSPITZE

Tourismusregion Tiroler Zugspitz Arena, Am Rettensee 1, A-6632 Ehrwald/TIROL

Tel: +43 (0) 56 73 20 000, Fax DW 210, info@zugspitzarena.com

Vom Genussradler bis zum Freeridecrack

– in der Tiroler Zugspitz Arena

kommen alle Mountainbiker voll auf

ihre Kosten. Mehr als 100 markierte

Touren in der imposanten Kulisse der

Zugspitze bieten Abwechslung pur. Die

Tiroler Zugspitz Arena erlebt man zum

Beispiel auf spektakulären Singletrails,

auf Downhills, alten Römerstraßen oder

Genussrouten an den Seen der Region.

WWW.ZUGSPITZARENA.COM

EHRWALD | LERMOOS | BERWANG | BICHLBACH | BIBERWIER | HEITERWANG A. SEE | LÄHN / WENGLE | NAMLOS

Die Zugspitze, der wohl robusteste Grenzstein zwischen

Deutschland und Österreich. Dem Gipfel fehlen nur wenige

Meter, dann wäre die magische 3.000er-Grenze erreicht.

Nichtsdestotrotz zählt der Berg zu den beeindruckendsten

Felsformationen der Alpen.

Die Tiroler Zugspitz Arena erstreckt sich auf der österreichischen

Seite des Wetterstein-Gebirges. Eingebettet zwischen

der Namensgeberin und den schroffen Kalkbergen von Wetterstein

und Mieminger Kette liegt die Urlaubsregion rund

um die Orte Ehrwald, Lermoos und Biberwier. Die Zugspitz

Arena ist eine Region, wie sie Tirolerischer nicht sein könnte:

Urige Dörfer, beeindruckende Gipfel, herzliche Gastgeber, ein

wahres Bilderbuch-Paradies. Eines, das mit der Zeit geht, aber

zugleich alte Bräuche und Traditionen hochhält.

Alles, was eine Bike Arena braucht

Das Sommergefühl findet man in der Tiroler Zugspitz Arena

direkt vor der Haustür. Blühende Almwiesen, sattes Grün

am Talboden, glitzernde Bergseen, in denen sich die Felswände

der Fast-Dreitausender spiegeln. Der ideale Ausgangspunkt

für jegliches Sportvergnügen: Wandern, Golf, Badespass, Tennis,

Pferdesport, Klettern, Flugsport und natürlich Mountainbiken.

Der in alle vier Himmelsrichtungen offene Talkessel ist wie geschaffen

fürs Biken. Biker gehen hier gern täglich an ihre Grenzen.

Anspruchsvolle Trails mit entsprechenden Höhenmetern

führen bis weit über die Baumgrenze. Mountainbike-Profis lieben

die technisch-schwierigen Trails wie zum Beispiel auf die

Haiminger Alm. Satte 1.000 Höhenmeter am Stück sind mit

26 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH


ADVENTURE SPORT

Steigungen von bis zu 22% gespickt. Hier bikt man auf höchstem

Niveau. Die Zugspitz Arena ist aber nicht nur für endlose

Trails bekannt, sondern auch für die Vielzahl an Touren, die

den unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden. Mehr als

100 ausgewiesene Radstrecken erwarten Biker am Fusse der

Zugspitze. Gemütliche Genussrouten im Tal und Wasserwege

rund um den Heiterwanger-, Plan- oder Fernsteinsee. Besonders

Anfänger wählen aus diesen leichteren Touren auf breiten

Forststrassen. In Lermoos wird das Angebot mit der attraktiven

Freeride-Strecke «Forrest Thunder» ergänzt. Da kommt

jeder auf seine Kosten.

Ein Radverleih samt Wartung, das Radsport-Zentrum mit

Möglichkeit zur Erstellung eigener Trainingspläne sowie der

Bike-Transport mit den Sommerbahnen runden das Bike-Angebot

der Region ab.

Abenteuer in der Bike Arena

Beim Welcome-Bikerstammtisch mit Georg Mott, dem Chef

der örtlichen Bikeschule «Bikeguiding Zugspitzarena», erhalten

wir einen ersten Überblick über die Bikeregion. Während

die stärkeren Biker unserer Truppe die Touren auf die Dürrenberger

Alm oder auf den Wannig mit jeweils knapp 1.000 Höhenmetern

forcieren, beharren die Geniesser auf die versprochene

Einsteiger-Tour. «Da empfehle ich euch die Route um

den Daniel», meint Georg. «Diese Tour ist mit einigen leichten

Trail-Passagen für alle machbar und ideal für den Einstieg in

eure bevorstehende Bike-Woche. Die Landschaft entlang der

Route ist wirklich beeindruckend und für anspruchsvollere

Touren bleibt euch in den kommenden Tagen noch genügend

Zeit», ergreift der schmunzelnde Bikeguide Partei für die

schwächeren Biker.

Von Lermoos erreichen wir über das Ehrwalder Becken den beschilderten

Radweg in Richtung Garmisch. Bei Griesen, dem

Grenzübergang nach Deutschland, biegen wir in den Forstweg

durch das Neidernachtal ein. Auf der stetig steigenden

Schotterstrasse geht es mit einem steileren Endanstieg bis zum

Seewinkel am Plansee. Der zweitgrösste See Tirols zieht sich

wie ein Fjord durch die Bergrücken von Zwiesel und Spiessberg.

Am Südufer wählen wir den Singletrail, auf dem wir über

Wurzeln und kleine Schwellen durch den Wald zum Heiterwanger

See fahren. Der ideale Zeitpunkt für eine kurze Abkühlung.

Wer in der Tiroler Zugspitz Arena unterwegs ist,

sollte stets die Badehose eingepackt haben. 8 Seen eignen sich

sowohl fürs Badevergnügen mit der Familie, als auch für eine

Erfrischung auf der Tour. Nach einer kurzen Badepause kombiniert

mit kulinarischen Genüssen aus der Region kehren wir

auf dem Panoramaweg zurück ins Hotel.

Am nächsten Tag ist es dann soweit. Der Grubigstein, das Zentrum

des Bikesports in der Region, ist unser Ziel. Diese Tour

wird uns auf alle Fälle mehr Kraft und Schweiss kosten, als die

Runde vom Vortag. Einige von uns, die es zu Beginn lieber etwas

langsamer angehen lassen wollen, verzichten auf die ersten

350 Höhenmeter und bewältigen diese per Gondel. Bei der

Brettlalm treffen wir dann wieder zusammen. Gemeinsam biken

wir über den weiter ansteigenden Weg bis zu Grubig Alm.

Spätestens ab hier merken wir, dass die Kraftreserven nicht

mehr zu 100% voll sind. Vor allem die

letzten 200 Höhenmeter bis zum Gipfelhaus

des Lermooser Hausberges haben

es in sich. Schliesslich können wir

uns nach 1.100 Höhenmetern ohne

Verschnaufpause erschöpft der Aussicht

widmen. Nordöstlich von uns

blenden die Schneefelder vom Wettersteingebirge,

rechts davon die der Mieminger

Kette. Einige hundert Meter

unter uns zieht sich die Freeridestrecke

durch die Wälder. Recht von uns liegen

Fernpass und etwas darunter der

Blindsee. «Und genau da wollen wir

hin», informiert unser Bikeguide über

den weiteren Tourverlauf. «Der Grubigstein

ist bekannt als Singletrail-Paradies.

Aber das, was euch jetzt erwartet,

ist mit Abstand der genialste Trail

der Gegend.»

Kaum ausgesprochen verschwindet

unser Local Hero schon auf einem

schmalen Pfad zwischen den Bäumen.

Ja dann, los geht’s! Die Abfahrt starte

mit kleinen Felsschwellen und ausgewaschenen

Rinnen, gefolgt von einem

ständigen Wechsel zwischen Wurzelpassagen

und steinigem Geläuf.

Rechts die Felswand, links ein paar

Büsche und der Steilhang hinunter zum Blindsee. Dazwischen

bleiben 20 Zentimeter Platz für die Reifen. Massarbeit ist gefragt.

Ein Foto-Stopp sorgt für eine kurze Konzentrationspause,

bevor es weiter den Berg hinab geht. Der Adrenalinspiegel

steigt, was für ein Trail! Hier muss jeder für sich entscheiden,

was Bike und eigenes Können noch erlauben und wann es besser

ist freiwillig aus dem Sattel zu steigen und lieber das ein

28 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 29


Gemeinsam mit „Mountain Bike Holidays“ setzen wir auch 2013 wieder Standards bei Erlebnis, Sicherheit und Kompetenz im

Mountainbike-Urlaub. Individuelle Beratung bei der Anmeldung, Gruppeneinteilung nach Kenntnissen und Erfahrungen, besondere

Tipps und Regionsinformationen gehören genauso zu den kompetent geführten Touren wie Kenntnisse über die aktuellen

Die 4 Mountainbike-

Spezialisten in der

Tiroler Zugspitz Arena

LEADING FAMILY HOTEL & RESORT

www.bikehotel.at

Die besten Adressen für einen

Bikeurlaub mit Kindern!

Full Week:

7 x Übernachtung inkl.

All-In-Verwöhnpension

Verpflegung und alkoholische Getränke

rund um die Uhr inkl.

ALPENROSE

3333S

Tägliches Energiepaket

5 geführte Bike-Touren in

3 Leistungsgruppen

Bike-Verleih

Biker-Stammtisch

Tourenführer

Teilmassage

ab € 910,00 pro Person im Familienzimmer

Wegeverhältnisse, Erste-Hilfeund

Geländekenntnisse der

geprüften Guides.

Mehr Service und Qualität,

mehr Leistung und Information.

„Mountain Bike Holidays“ -

dazu kommen nur die Besten!

LOISACH

www.bike-holidays.com

SPORTHOTEL 3333

www.sporthotel-loisach.com

Sportlich, familiär, unkompliziert ...

sich einfach wohl fühlen!

BEST BIKE Woche:

7 x Übernachtung inkl.

Loisach Verwöhnpension

5 top geführte Bike-Touren

in 3 Leistungsgruppen

Tägliches Energiepaket

Apfelgrüne Bikegarage mit

allem Drum und Dran

Welcome mit

Bikeguiding Zugspitze ab € 671,00 pro Person im Doppelzimmer

1 x Sportmassage

1 x Sonnenbank Tourenkarte und jede Menge Tipps

oder andere Stück zu schieben. Am Ufer des türkis leuchtenden

Bergsees warten wir zusammen. Der romantische Teil der Tour

beginnt. Zwischen Bäumen schlängeln wir uns durch bis wir

schliesslich wieder auf geschotterten Untergrund kommen und

gemütlich das Tal entlang zurückrollen. Kein Wunder, dass

auch Bikeprofis wie Richie Schley und Gee Atherton immer

wieder in die Zugspitz Arena kommen und von diesem Bikegebiet

begeistert sind.

Den nächsten Tag lassen wir langsam angehen. Beim Frühstück

planen wir die anstehende Tour. Nach der gestrigen Herausforderung

bevorzugen sogar die ausgeprägten Biker unter

uns die weniger schweisstreibende Variante wie zum Beispiel

auf die Ehrwalder Alm und weiter zum Seebensee, dem Landschaftsjuwel

auf dieser Seite des Ehrwalder Kessels oder die

Tour zur Tuftalm inklusive Landschaftserlebnis und Wahnsinns-Ausblick.

Dabei bemerkt man schnell, die Tourenmöglichkeiten in der

Tiroler Zugspitz Arena sind unbegrenzt. Eine Woche oder gar

nur ein paar Tage sind zu kurz um die Region zu «er-fahren».

Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten, die die tägliche Tourenplanung

zur Qual der Wahl werden lassen. Es sei denn – und es

spricht Vieles dafür – man kommt bald wieder zurück, um das

Tourenkonto aufzustocken und den Auswahlmöglichkeiten zu

trotzen.

EHRWALDERHOF

HOTEL 333

www.ehrwalderhof.com

Urlaubszeit ist, was wir aus ihr machen!

Full Week:

7 x Übernachtung inkl. Halbpension

5 geführte Bike-Touren in 3 Leistungsgruppen

Tourenvorstellung durch Bike-Guide Georg

Techniktraining

Tägliches Energiepaket

Bike-Karte der Tiroler Zugspitzarena

mit Höhenprofilen und Tourenvorschlägen

Täglicher Wäscheservice

Solariummünze

Gratiseintritt ins Ehrwalder Hallenbad

ab € 503,00 pro

Person im Doppelzimmer

SCHÖNRUH

SPORTHOTEL 3333

www.hotel-schoenruh.com

Bei uns haben Sie die

richtige Wahl getroffen!

ab € 699,00 pro

Person im Doppelzimmer

BIKE Woche:

7 x Übernachtung inkl. Schönruh

Verwöhnpension

5 geführte Bike-Touren in 3 Leistungsgruppen

Tägliches Energiepaket

Täglich Bike-Kleidung-Wäscheservice

Luxussuite auf 550 m² für Ihr Bike

Sportmassage

Tourenkarte und Reserveschlauch-Verleih

Whirlpool Chip mit

Heublumenöl

Welcome Treff mit

Bikeguiding

Zugspitze

INFOBOX

Regionsinformationen: Tiroler Zugspitz Arena

www.zugspitzarena.com

Auf Mountainbiker spezialisierte Hotels in der Tiroler

Zugspitz Arena:

▪ Sporthotel Schönruh****

www.hotel-schoenruh.com

▪ Hotel Ehrwalderhof***

www.ehrwalderhof.at

▪ Sporthotel Loisach

www.sporthotel-loisach.com

«Rein in die Pedale und rauf auf den Berg» ist auch das

Motto der 4 «Mountain Bike Holidays» Mitgliedsbetriebe

in der Tiroler Zugspitz Arena. Sie sind die Bike-Experten

in der Region. Der Service ist perfekt, das Bike sicher und

die Hilfestellungen bei Tourenwahl, technischen Problemen,

Transfers usw. genial.

Informationen zu allen Regionen und Hotels von

«Mountain Bike Holidays»: www.bike-holidays.com

▪ Leading Family Hotel & Resort Alpenrose****s

www.bikehotel.at

Bikenzentrum in der Region: Bikeguiding Zugspitzarena

Bei den Profis des Zugspitz-Bikeguidings ist man bestens

aufgehoben. Die geschulten Bikeguides gehen speziell

auf die Wünsche der Mountainbiker ein. Sie vermitteln

Sicherheit, Kenntnisse zur Fahrtechnik und führen auf

die besten Trails, zu den urigsten Hütten und schönsten

Aussichtsplätzen. www.bikeguiding.at

01 ı FERNWEH

31


EGGENTAL:

Mountainbike-Bergsommer

in den Dolomiten erleben

Es ist ziemlich selten, dass man ein Unesco Weltnaturerbe auch mit dem Mountainbike

erkunden kann. Im Eggental, auf der Sonnenseite der Dolomiten, zwischen Bozen und

den Dolomiten ist das kein Problem! Das weite Gebiet um den Karersee, das sich mit

seinen Almwiesen und Hochwäldern bis zum Bergmassiv von Rosengarten, Latemar

und Karerpass erstreckt, ist das Kernstück der Bikeregion Eggental. Die markante,

steinerne Rosengarten- und Latemargruppe zählt zu den schönsten Gebirgszügen der

Dolomiten. Abends leuchten die Wände des Rosengarten in strahlend rotem Licht. Der

Sage nach ist dieses Naturschauspiel ein Überbleibsel des prächtigen Gartens von König

Laurin, der von Dietrich niedergerungen den wunderschönen Garten mit einem Fluch

belegte und ihn so am Tag sowie in der Nacht unsichtbar machte. Nur die Abendstunden

hat er vergessen, weshalb wir das Naturschauspiel bei Sonnenuntergang

auch heute noch bewundern können.

Bike & Family im Eggental

Bis vor kurzem schenkten mein Mann und ich während unseren

kinderfreien Bike-Wochenenden, Annehmlichkeiten

wie Kinderbetreuung oder gar Kinderbiketraining und Familien-Mountainbiketagen

wenig Beachtung. Nebensache eben.

Doch diesmal soll es anders sein. Diesmal geht es nämlich mit

allen drei Sprösslingen für eine ganze Woche in den Bikeurlaub.

Da wird schnell klar, im Bike- und Familienhotel Maria

im Südtiroler Obereggen, werden alle unsere Urlaubsansprüche

erfüllt.

Wir sitzen in der Bike-Corner des Hotels und verschaffen uns

einen ersten Überblick über das Eggental. Die landschaftlich

einmalige Lage inmitten der Dolomiten ist wie geschaffen fürs

Mountainbiken: Singletrails am Fusse der Dolomiten, bikerfreundliche

Einkehrmöglichkeiten mitten in weiten Almwiesen

und Freeridetouren. 20%-Steigungen gehören hier genauso

dazu

wie die darauffolgenden fetzigen Trails. Die eigentlich für

Schifahrer konzipierten Aufstiegsanlagen nutzen im Sommer

auch die Biker um einen Teil der Höhenmeter zu überwinden

und bis unter die majestätischen Gipfel der Dolomiten zu

gelangen. Sportliche Allrounder, die 1.000 Höhenmeter und

mehr erbiken fühlen sich hier am wohlsten. Im Eggental finden

aber sowohl Anfänger als auch Könner die richtigen Pfade.

23 Touren sind im Mountainbikeführer der Region professionell

aufbereitet. Traumhafte Trails, atemberaubende Natur

und gastfreundliche Menschen sind nur einige der Highlights

welche diese Bikeregion auszeichnen.

Während mein Mann bei den Tourenbeschreibungen

von der

Grossen Eggentalumrundung

oder

der Latemarumrundung

mit jeweils mehr als 1.500 Höhenmetern

glänzende Augen bekommt, mache ich ihn mit einem vorsichtigen

Kopfnicken auf unsere zwei Jüngsten aufmerksam, die

sich gerade – ebenfalls mit glänzenden Augen – der Kinderwelt

des Hotels nähern. Pure Enttäuschung macht sich im Gesicht

meines Mannes breit. Vergebens, die erste Tour im Urlaub

wird eine Familientour, für alle machbar, auch für Nina

und Felix mit ihren 5 und 7 Jahren.

«Da ist unser Kinderbiketag doch genau das Richtige», meint

der Hotelchef Christoph Kofler, selbst begeisterter Biker und

Familienvater. «Das ist ein Highlight für die ganze Familie und

die Kleine steckt ihr am Besten in den Radanhänger. Ihr spart

Kräfte für die anspruchsvolleren Touren in den nächsten Tagen

und geniesst trotzdem die tollen Panoramablicke», versucht der

verständnisvolle Hotelchef meinem Mann die Tour schmack-

ADVENTURE SPORT

32 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 33


ADVENTURE SPORT

haft zu machen. Gesagt,

getan. Gemeinsam starten wir von Obereggen

aus und fahren in Begleitung von drei erfahrenen Bikeguides

unterhalb des Latemars auf einem wunderschön angelegten

Waldweg in Richtung Karersee. Nina und Felix können

es kaum erwarten die geheimnisvolle Karerseenixe zu treffen.

Anschliessend fahren wir den Karerpass hoch und nach einer

herrlichen Abfahrt durch das Fleimstal – je nach Wahl, Kinder

und weniger Mutige über den breiten Forstweg, abenteuerlustigere

Väter auf dem Singletrail – erreichen wir die Umlaufbahn

Predazzo, die uns zur Gardonèalm, zum gemeinsamen

Mittagessen, hochbringt. Während wir Erwachsenen das herrliche

Bergpanorama geniessen, lassen es sich die Kids natürlich

nicht nehmen ein paar sensationelle Abfahrten mit dem Alpine

Coaster zu machen. Nach dieser abenteuerlichen Pause fahren

wir weiter auf den Feudopass und ab da geht es dann nur mehr

bergab, zurück bis nach Obereggen. Die ersten 350 Höhenmeter

sind geschafft und die ersten lustigen Schnappschüsse fürs

Familienalbum sind gemacht. Am nächsten Morgen strahlen

Sonne und Mann um die Wette.

Heute soll es auf alle Fälle anspruchsvoller, höher und weiter

gehen. Während Nina und Felix bei den fachkundigen Betreuerinnen

in der Kinderwelt bestens aufgehoben sind und unser

halbwüchsiger Sohn, der Urlaub mit den Eltern total uncool

findet, sich auf den Weg zum Bikepark Fassa macht, stehen wir

beide vor der Bikegarage, bereit für die erste geführte Tour, die

Latemar-Umrundung, die Lieblingstour von unserem Hotelchef

und heutigem Bikeguide. Christoph Kofler ist Mitglied

bei der Südtiroler Mountainbike-Guide-Vereinigung und zählt

somit zu den besten und kompetentesten Bike-Guides in Südtirol.

Bei ihm ist jeder gut aufgehoben, wenn es das 700 Kilometer

umfassende Bikewegenetz im Eggental zu entdecken gilt.

Die Latemarumrundung

Der Klassiker im Rosengarten-Latemargebiet. Ein Muss für

alle Biker, die dem Latemar ganz nahe kommen möchten. Neugierig

auf das, was kommen mag, starten wir in Obereggen auf

1.560 Metern Seehöhe. Schongleich geht es bergauf auf die Epircher

Laneralm, zur Ganischger Alm und von dort aus auf den

2.123 Meter hohen Feudopass. Da gilt es die Kräfte sorgfältig

einzuteilen. Christoph führt uns über Jahrhundert alte, schmale

Schmugglerpfade, durch Wälder, Felslandschaften und belebte

Bergdörfer. Zwischen den authentischen Bauern höfen werden

immer wieder traumhafte Ausblicke auf die schönsten Dolomiten-Türme

freigegeben. Immer wieder fordere ich einen

kurzen Stopp während des Anstiegs, um den müden Beinen

eine Pause zu gönnen, die Kamera aus dem Rucksack zu holen

und diese Bilder festzuhalten. Die Fernsicht begeistert unwahrscheinlich.

Nach einer langen, sehr schönen, aber auch steilen

Abfahrt erreichen wir das Nordische Schisprungstadion von

Predazzo. Schon ein wenig erschöpft geht es über den Fahrradweg

nach Moena und schliesslich auf den Spuren der Rampilonga

auf den Karerpass (1.791 Meter). Gerade als sich erste

böse Gedanken zum Aufgeben in meinem Kopf breit machen,

höre ich eine bekannte Stimme «Wir sind da, du hast es geschafft!»

Endlich. Es ist Zeit für meine wohlverdiente Mittagspause.

Gestärkt und ausgeruht machen wir uns schliesslich auf

den Heimweg. Über den Tempelweg fahren wir zurück nach

Obereggen, bis ins Hotel.

Während mein Mann am Waschplatz die Bikes versorgt und

ich dem Radcomputer die Tagesdaten von circa 42 Kilometern

und 1.500 Höhenmetern entlocke, biegt Jonas mit einem breiten

Grinsen um die Ecke. Von oben bis unten mit Schlamm und

Dreck bespritzt, hätte ich unseren Ältesten beinahe nicht erkannt.

Der Tag im Bikepark scheint erfolgreich gewesen zu sein.

Während die beiden Kleinen

noch voll und ganz mit den

Vorbereitungen für das Lagerfeuer

zum Würstelbraten beschäftigt

sind, nutzen mein

Mann und ich die freien Stunden

bis zum Abendessen, um

die Wellness- und Saunawelt

des Hotels kennenzulernen.

Gleich eine ganze Etage wird

im Hotel Maria dem Wellnessund

Saunaangebot gewidmet.

Ganz neu sind das Sole- und Aromadampfbad sowie die Biound

Finnische Sauna.

Nach einer erholsamen Ganzkörpermassage und einem Frische-Kick

an der Vitaminbar, planen wir die nächsten Urlaubstage.

Es gibt ja noch so viel zu entdecken: Zum Beispiel die

Jochgrimmtour, eine mittelschwere Halbtagestour zum Bletterbach-Aussichtspunkt,

die Grosse Eggentalumrundung, eine

Tour für konditionell sehr starke Fahrer, das Kinderbiketraining

natürlich und auch der Ausflug in die 20 Kilometer entfernte

Hauptstadt Bozen zum Schuhe kaufen würde auf meiner

Wunschliste stehen. Bei diesem Angebot ist es ganz klar: Sieben

Tage sind zu wenig um alle Winkel des Eggental zu erkunden.

Da ist es schnell beschlossene Sache: Wir kommen wieder!

INFOBOX

Regionsinformationen:

Eggental Tourismus · www.eggental.com

Auf Mountainbiker spezialisierte Hotels im Eggental:

Bike- & Kinderhotel Maria****

www.bike-dolomiten.it

Angebot:

Familien Bike Wochen im Hotel Maria

7 Nächte inkl. ¾ Pension, tägliches Energiepaket,

2 geführte Touren in 3 Leistungsgruppen,

1 Familienbiketag, 1 Kinderbiketraining,

1 Fahrtechniktraining für Erwachsene,

ganztags Kinderbetreuung, Bikeprogramm für

Kinder ab 8 Jahren

ab € 673,00 pro Person im Familienzimmer

Hotel & Sport Marica****

www.marica.it

Informationen zu allen Regionen und Hotels von

«Mountain Bike Holidays»:

www.bike-holidays.com

Hotel Maria – Das Dolomiten Family-Bike-Hotel

Fam. Beatrix & Christoph Kofler· 39050 Obereggen· Südtirol· Italien· Dolomiten

info@hotel-maria.it· www.hotel-maria.it

34 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 35


Alles-schon-da-Camping

Plastikgeschirr und muffige Schlafsäcke adé! Campingferien heissen heute vor allem eins:

Service und Komfort.

Für Grosse,

für Kleine, für alle:

Ferien mit Eurocamp!

Neu bei SwissTrails:

Allround

Gepäckservice

ab/bis Wohnort

Bei SwissTrails gibt es immer gute Argumente,

wieder einmal Ferien im eigenen Land zu

verbringen: Unsere Dienstleistungen und

Services bauen wir auch 2013 markant aus.

Davon können Sie profitieren – wenn Sie im

kommenden Jahr aktive, gesunde Erlebnisferien

in der Schweiz mit SwissTrails verbringen.

ADVENTURE CAMPING

Wer an Campingferien mit der Familie denkt, verbindet damit

allzu oft vollbepackte Autos oder Wohnmobile, schmutzige

Sanitäranlagen, stundelanges Zeltaufbauen, lauwarmes Essen

vom Gaskocher und Dunkelheit ab Sonnenuntergang. Da war

man als Kind heilfroh, als es vorbei war – von Entspannung

keine Spur. Mittlerweile sind Campingferien kein mühseliges

Unterfangen mehr, sondern ein komfortables Vergnügen für

die ganze Familie. Statt in instabilen Zelten auf langweiligen

Campingplätzen übernachten Grillier-Fans in modernen Mobilheimen,

die bereits fertig aufgestellt und schon komplett

eingerichtet sind. Jeglicher Komfort einer Hotelanlage und

trotzdem naturnah und frei – das sind moderne Campingferien

mit der Familie.

Luftig luxuriös: 5-Sterne Camping

Der neueste Trend heisst «Glamping» – ganz einfach zusammengesetzt

aus den Wörtern «Glamorous» und «Camping» –

und beschreibt eine neue Form von Campingferien, die Stil und

Glamour mit Naturnähe und Unkompliziertheit verknüpft. Es

muss nicht immer «Jenseits von Afrika» sein, um in stilechten

Zelten unvergessliche, naturnahe Ferien zu verbringen. Auch

in Europa ist Luxuscamping im Zelt möglich: Der Anbieter

Eurocamp hat beispielsweise Safarizelte im Programm, in denen

dieses «Zurück-zur-Natur-Camping-Abenteuer» im Luxuszelt

möglich ist. Auf zahlreichen Campingplätzen in Europa

stehen die 33 Quadratmeter grossen, eigens für Eurocamp

Bei Eurocamp hat die ganze Familie

Ferien. In der ungezwungenen

Atmosphäre der Eurocamp

Campingplätze können Sie sich

entspannt zurücklehnen, während

Ihre Kinder gemeinsam mit den

neuen Freunden die sichere

Umgebung erkunden.

Für Sie heisst es nur noch Koffer

auspacken, denn wir haben bereits

an alles gedacht. Ganz egal, ob

Sie lieber im geräumigen Zelt oder

im komfortablen Luxus-Mobilheim

wohnen möchten: Ihr Ferienzuhause ist von den Betten bis zur Küche

bereits fixfertig aufgebaut und eingerichtet. Für Ihre Familie bedeutet das:

ankommen, einziehen und sich sofort wohlfühlen!

Auch bei der Auswahl der Campingplätze kommen nur die besten

infrage. Sämtliche 170 Eurocamp Campingplätze in Europa genügen

in puncto Sicherheit, Sauberkeit, Lage und kindgerechter Ausstattung

höchsten Ansprüchen.

Preisbeispiel Frankreich – Côte d’Azur:

Eine Woche kinderliebe Campingferien, z.B. in Saison D

(01.06. – 22.06.2013) auf dem Campingplatz La Baume

(RV014) im Luxus-Mobilheim für zwei Erwachsene und bis zu

vier Kinder unter vier Jahren gibt es schon ab 546.– CHF.

Bestellen Sie sich den kostenlosen Eurocamp Katalog auf

www.eurocamp.ch oder unter Tel. 052 560 70 00 und nutzen

Sie den exklusiven drehscheibe.SCHWEIZ-Rabatt über

CHF 80.–* bei Ihrer ersten Buchung (bitte den Vorteilscode

13-014CH angeben)!

*Gültig für Ihre erste Buchung bei Eurocamp ab einem Mindest aufenthalt von 4 Nächten in dem

Reisezeitraum 27.04.–18.05., 01.06.–29.06. und ab 24.08.2013. Eine Barauszahlung ist

aus geschlossen. Gültig für Bungalowzelte und Luxus-Mobilheime der Kategorien Classic, Horizont

Midi, Horizont und Sunlight. Buchbar je nach Verfügbarkeit.

Hier einer der Gründe: Der neue, einzigartige Gepäckservice

ab/nach Domizil auf ausgewählten «Strohtouren» (für die ganze

Familie): Der Gepäckservice ist ja schon bisher ab Start der

Wander- oder Velotour bis ans Ziel derselben gewährleistet.

Aber: wie gelangt man mit Sack und Pack und Fahrrädern von

Zuhause mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Start und wieder

heimwärts ab Zielort? Dieses mühselige Problem löst Ihnen

nun SwissTrails mit dem neuen Allround Gepäckservice:

Ein Beispiel:

Strohtour Mittellandroute Nr. 5, Solothurn – Yverdon

1. Tag: Frühmorgens holt unser Kurier Ihr Gepäck und Ihre Fahrräder bei

Ihnen zuhause ab.

Sie reisen anschliessend sorgen- und gepäckfrei mit ÖV zum Start nach

Solothurn, wo Sie Ihre Fahrräder am Bahnhof bereitgestellt vorfinden.

Velotour Solothurn – Meienried. Ihr Gepäck ist bereits hier. Übernachtung

schlaf-im-Stroh.

2. Tag: Meienried – Murten. Übernachtung schlaf-im-Stroh

3. Tag: Murten – Yverdon. Ihr Gepäck (ab Murten) und Ihre Fahrräder

(ab Yverdon Bahnhof) werden von unserem Kurier zu Ihnen nach Hause

transportiert. Sie reisen wiederum unbeschwert per ÖV nach Hause.

Im Preis von CHF 229.– (Erw.) resp. 206.– (Kinder bis inkl.

11 Jahre) sind die folgenden Leistungen inbegriffen:

• 3 Gepäcktransporte ab/bis Ihr Domizil.

• 2 Fahrradtransporte ab Domizil zum Startort und ab Zielort

zum Domizil

• 2 Uebernachtungen schlaf-im-Stroh mit Frühstück.

• Routenführer «Mittellandroute Nr. 5»

• Routeninformationen und Reiseunterlagen

• Helpline 7/7 Tage, 8–20 h

Weitere Angebote mit Allround Gepäckservice siehe unsere

Kataloge 2013 (Ersch. Mitte Januar) und www.swisstrails.ch.

36 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 37


Camping

Campofelice, ein mehrfach ausgezeichneter

und gepflegter Campingplatz, besticht mit

einer traumhaften Lage direkt am Lago

Maggiore. Er befindet sich in der Nähe

eines Naturschutzgebietes und liegt nur

10 Fahrminuten entfernt von Locarno.

ADVENTURE CAMPING

entwickelten Safarizelte,

die mit viel Holz und Moskitonetzen

über den Betten

gemütlich eingerichtet

sind.

Alles schon da, alles

schon drin

Auch wer sich nicht für

ein Zelt begeistern kann,

muss nicht auf Campingferien verzichten. Mittlerweile stehen

auf den Campingplätzen fest installierte Mobilheime mit eigenem

Bad, Dusche und «richtigem» WC. Und auch sonst sind

die Mobilheime komplett eingerichtet – vom Geschirr bis zum

Gasherd ist bereits alles da. Familien sparen sich so die Mitnahme

der Campingutensilien und haben dadurch mehr Platz

im Kofferraum. Und natürlich weniger Stress!

Komfort innen – Komfort aussen:

Ferien auf Top-Campingplätzen

Wer sich für moderne Campingferien entscheidet, kann aber

nicht nur in komfortablen Unterkünften wohnen, sondern

auch die Infrastruktur des Campingplatzes nutzen. Und die

steht mittlerweile grossen Freizeitparks in nichts nach: Rut-

schen, Pools, Animation, Minigolfanlagen,

Spielplätze und Restaurants

sind oft Bestandteil eines

Campingplatzes. Kleine Kinder

können in Planschbecken baden

und grössere Kinder in der Kinderbetreuung

Indianer spielen oder

mit Fingermalfarben ihre Kreativität

ausleben. Eines ist gewiss: auf

einem Campingplatz wird es nie

langweilig!

Und auch ausserhalb des Campingplatzes kann man viel erleben

– Sehenswürdigkeiten, Städte und andere Kulturen wollen

entdeckt werden. Oder wie wäre es mit einem entspannten

Strandtag? Bei Eurocamp liegen die Campingplätze beispielsweise

immer am Meer, an einem Fluss oder an einem See. Der

Marktführer für Campingferien seit 20 Jahren prüft ausserdem

jeden Campingplatz nach höchstem Standard und hat somit

nur die besten 170 Campingplätze in ganz Europa im Programm.

Bei Eurocamp werden so die Ferien zu einem rundum

gelungenen Ereignis für die gesamte Familie – und schlichtes

Zelten war gestern.

Weitere Informationen www.eurocamp.ch oder

Tel. 052 560 70 00

Anlaufpunkt der Gäste ist unter anderem der 400 m lange,

flache Sandstrand, der zu den schönsten Strände des Sees gehört.

Für den «kleinen Hunger» gibt es dort einen Kiosk oder

in den nähe einen gut ausgerüsteten Lebensmittel-Laden.

Kinder baden in einer eigens eingerichteten sichere Badezone,

alle anderen tummeln sich im Aquapark.

Der Campingplatz bietet seinen Gästen komfortable Infrastrukturen

an. Während der ganzen Saison, werden für alle

Generationen verschiedene Sport- und Spielaktivitäten organisiert.

Einige Aktivitäten finden in einem Pavillon statt, ein

grosses Zelt zentral in der Camping-Anlage gelegen. Dort

befindet sich eine grosse Flachleinwand wo Filmvorführungen

oder Aufzeichnungen von aktuellen Sportanlässen,

wie Fussball, Formel 1, etc. übertragen werden. Im weiteren

werden Musikalische Abende, Wettbewerbe, Turniere und

vieles mehr organisiert.

Damit Sie jederzeit Ihre Wunschdestination in der Region

erreichen können, bietet Campofelice Mietmöglichkeiten für

verschiedene Transportmittel an. Zudem, in unmittelbarer

Nähe, besteht die Möglichkeit, sich mittels einem Kursschiff

kostenlos nach Locarno und zurück zu begeben (Juni – September).

Campofelice …

a good choice!

Mehr Info unter:

www.campofelice.ch

38 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 39


Burow Mobil

aussergewöhnlich einfallsreich

hochwertig

ADVENTURE CAMPING

Als Traditionsunternehmen setzen wir auf extravagante

Grundrisse wie z. B. bei unseren Modellen VIP 600 L, der VIP

540er Reihe oder dem Nouvelle Petite. Aufgrund einer langjährigen

und erfolgsorientierten Geschäftsbeziehung mit dem

französischen Automobilhersteller Peugeot können wir Ihren

Traum vom Reisemobil in den möglichen Fahrzeuglängen von

4,96 Meter bis einschliesslich 6,36 Meter erfüllen.

Nicht nur durch unsere 30jährige Erfahrung im Ausbau solider

Markenfahrzeuge zu hochwertigen und anwenderfreundlichen

Reisemobilen ist Burow Mobil deutschlandweit so erfolgreich.

Qualität steht bei Burow Mobil an erster Stelle und

das wissen unsere Kunden zu schätzen. Mit anspruchsvoller,

praktisch orientierter Kreativität sowie innovativen und konzeptionellen

Lösungen avanciert Burow Mobil branchenweit

zum Vorreiter.

Serien- oder Individualausbau?

Gerne fertigen wir für Sie Ihren Wunschausbau z. B. in Verbindung

beider Varianten – Serie- und Individualausbau.

Für Rückfragen sowie für ein persönliches Angebot stehen wir

Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung und freuen uns, Sie schon

bald im Kreis der Burow-Mobilisten begrüssen zu dürfen!

BUROW MOBIL

Am Mühlanger 13

D-86415 Mering

Telefon +49 8233 - 45 00

Telefax +49 8233 - 48 80

info@burow-mobil.com

www.burow-mobil.com

40 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 41


Stiftung

Kinderschutz Schweiz

Interview mit Talia Bongni Sheikh, Juristin bei der Stiftung Kinderschutz Schweiz und

Leiterin der Fachstelle ECPAT Switzerland, der Fachstelle gegen Kinderprostitution

und Kindersextourismus

© Gilles Saussier

Jedes Kind hat das Recht

in seiner Muttersprache

zu lesen Bücher für Kinder in Ruanda

Was kann ich tun, wenn ich eine verdächtige Beobachtung

mache?

Wenn Sie in den Ferien einen Verdacht von sexueller Ausbeutung

an einem Kind haben, melden Sie dies mit dem Online-

Meldeformular unter www.stopchildsextourism.ch und

zeigen Sie Zivilcourage! Ihre Meldung geht direkt und vertraulich

an die FEDPOL und wird von den zuständigen Experten

sorgfältig geprüft.

Ihr VermächtnIs

Ist dIe Zukunft

unserer PatIenten

ORGANIZATION

Sie haben gemeinsam mit dem Staatssekretriat für

Wirtschaft SECO, der FEDPOL und der Tourismusbranche

eine Kampagne gegen Kindersextourismus

lanciert: Reisende, die verdächtige Beobachtungen

machen, sollen diese via Internet melden. Was erhoffen

Sie sich davon?

Das Meldeformular ist in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt

für Polizei (FEDPOL) entstanden. Mit der Kampagne gegen

Kindersextourismus «Nicht wegsehen – www.stopchildsextourism.ch»

will die Schweiz der sexuellen Ausbeutung

von Kindern im Tourismus grenzübergreifend entgegentreten.

In erster Linie geht es darum, den Tätern eine klare Botschaft

zu senden: «Die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen

ist zuhause in der Schweiz ebenso unzulässig und

strafbar wie im Ausland in den Ferien.»

Im Zentrum der Arbeit, steht eine Sensibilisierungskampagne

der breiten Öffentlichkeit zum Thema Kinderschutz im Tourismus.

Wenn Sie eine Zwischenbilanz ziehen – sind Sie zufrieden

mit dem, was das Meldeformular gebracht hat?

Die Schweiz leistet auf diesem Gebiet Pionierarbeit. Es ist das

erste behördenbasierte Meldeformular in Europa. Die Zwischenbilanz

ist sehr positiv. Es braucht jedoch viel Zeit und

viel Sensibilisierungsarbeit in der Bevölkerung, bis Reisende

einen Verdachtsmoment von Kindersextourismus melden.

Aber schon ein kleiner Hinweis kann Kinder vor Kindersextourismus

schützen!

Weitere Informationen zu der vom SECO unterstützten Kampagne

zum Schutz von Kindern im Tourismus finden Sie unter:

www.stopchildsextourism.ch

MSF, rue de LauSanne 78, PF 116, 1211 GenF 21 | www.MSF.ch | PK 12-100-2

Für weitere Informationen rufen

Sie bitte unseren Gönnerservice an:

0848 88 80 80

Ohne Sie

geht es nicht!

BAKAME.ch PC 60-32422-1

www.stopchildsextourism.ch

Ihre Meldestelle in der Schweiz für Verdachtsfälle

von Kindersextourismus.

Stiftung Kinderschutz Schweiz

Fondation Suisse pour la Protection de l’Enfant

Fondazione Svizzera per la Protezione dell’Infanzia

ECPAT Switzerland

Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD

Bundesamt für Polizei fedpol

42 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 43


HOME DESTINATIONS

Niemand hat je bezweifelt, dass unser Land ein wunderschönes

Ferienland ist. Was manche abhielt, dorthin zu reisen oder die

Ferien hier zu verbringen, waren die Preise.

Nicht, dass die Schweiz überteuert gewesen wäre oder dass man

versucht hätte, die Touristen über Gebühr zur Kasse zu bitten.

Nein: Schweizer Qualität kostet eben etwas. Inzwischen allerdings

scheint die Schweiz bei weitem nicht mehr so teuer wie

einst. Warum? Ist sie billiger geworden? Gewiss nicht. Aber

die anderen Länder haben nachgezogen. Die Unterschiede sind

nicht mehr so gross.

Die Schweiz ist landschaftlich ungemein vielgestaltig. Man

kommt ihr vielleicht am besten bei, wenn man sie in drei diagonale

Zonen einteilt – Zonen, die auf der Landkarte von links

unten nach rechts oben führen.

Da gibt es die oberste Zone, im Nordwesten des Landes. Das

wird vom Schweizer Jura gebildet. Es ist eine Mittelgebirgslandschaft

– aus Wellen, Buckeln und bewaldeten Hochebenen

zusammengesetzt – freundlich und liebenswürdig, ein

wenig einsam. Es ist das richtige Land für Wandersleute,

denen es nichts ausmacht, wenn nicht

hinter jedem Hügel ein Kirchturm grüsst.

Das Schweizer Kulturland

Die zweite Zone würde die Schweiz in ihrer ganzen

Ausdehnung durchziehen. Dies ist das Mittelland.

Geologisch gesprochen, stellt es ein riesiges Feld

von Geröll dar, welches urzeitliche Flüsse aus den

Alpen herunterschafften. Über dem Geröll häufte

sich fruchtbare Erde an, die aufs Anmutigste bewachsen

wurde. Daraus entstand das Schweizer

Kulturland, das sich vom Genfer See bis zum Bodensee

hinzieht. Es ist voller Seen, bekannter Städte

und Touristen.

Schliesslich die Zone im Südosten: Es wird durch die Kette der

Alpen gebildet. Das sind die Berner Alpen (mit Eiger, Mönch

und Jungfrau), die Walliser Alpen (mit dem Matterhorn), die

Glarner Alpen und die Berge Graubündens.

Es gibt nur einen Schweizer Kanton, der in dieses Schema

nicht passt. Es ist das Tessin. Es ragt südlich der Alpen nach

Italien hinein.

Um die Vielfalt der Schweizer Landschaften zu

schildern, müsste man ganze Bücher füllen.

Nehmen wir nur das Berner Oberland! Hier ist die Schweiz so,

wie man es auf Postkarten gerne sieht. Berg und Tal, Gletscher

und Pässe, Schnee auf den Gipfeln und Senner auf der Alm.

Berge, die bis zu 4274 Metern aufschiessen – wie etwa das Fin-

5/shutterstock_gevision

shutterstock_Olimpiu Pop

shutterstock_Rechitan Sorin

steraarhorn. Auch Jungfrau, Mönch und Eiger stehen dort sowie

einige weitere Viertausender.

Oder unser Graubünden: Nicht nur der grösste, sondern auch

der landschaftlich am wenigsten berührte aller Schweizer Kantone

– nahezu die reine Landschaft. 93 Prozent der Kantonsfläche

sind Berge, Wälder, Matten und Seen. Deshalb liegt hier

betelberg

für vielseitig begabte

Ob Skifahrer, Snöber, Winterwanderer oder Schlittler:

Der Betelberg bietet einen unvergesslichen Schneetag.

Neue Talstation Betelberg: Direkter Zustieg zur Bahn

von den Parkplätzen, geheizte Ski- und Skischuhschränke,

Rolltreppen und verkürzte Wartezeiten.

Mieten und kaufen Sie jegliche Schneesportgeräte

im neuen Intersport Troxler.

Tel. +41 33 736 30 30

info@lenkbergbahnen.ch

Neuer

Schlittelweg

6 km

auch der grosse Schweizer Nationalpark, in dem Steinböcke

und Gemsen, Hirsche und Murmeltiere gehegt werden.

Europas grösster Gletscher und das Matterhorn

Das Wallis ist unser südlichster Alpenkanton. Hier erstreckt

sich der Aletschgletscher, Europas grösster; hier liegt einer der

besuchtesten Orte: Zermatt am Fuss des Matterhorns.

Oder das Tessin, von dem schon die Rede war. Mit dem Rest

der Schweiz hat es nur die Bundesgestze und das Geld gemeinsam.

Alles andere ist italienisch – vom lauen Wasser des

Lago Maggiore und des Luganer Sees bis zu den Palmen an

der Promenade oder der Sprache. Die landschaftlichen Unterschiede

im Tessin sind gross. Im Norden türmen sich die Alpen

auf, im Süden liegt die freundliche, offene lombardische

Seenplatte. Zu dieser widersprüchlichen Topographie scheint

das Klima kaum zu passen. Es ist milde und sehr ausgeglichen:

Neun Monate im Jahr ist im Tessin Frühling. Auch ein

Urlaub in der Schweiz kann für Spannung, Action und Erholung

sorgen.

44 FERNWEH ı 01 Inserat_Drehscheibe_2122067_db_print 1 07.12.12 01 ı FERNWEH 08:16 45


Aktive Erholung in

der Region Bern

Die Region Bern bietet die ideale Kombination aus Abenteuer und Entspannung. Die

Schweizer Hauptstadt wirkt wie eine entschleunigende Oase – ein Luxus wonach heutzutage

so oft gesucht wird. Klein aber fein zeigt sich der Altstadtkern, der seit 1983 zum

UNESCO Welterbe gehört, eingebettet in grünes Gartenland und die nahen Alpen. Die

zahlreichen hippen Cafés, stylischen Restaurants und exquisiten Geschäfte lassen sich

leicht zu Fuss entdecken. Auf einem Spaziergang entlang der grünschimmernden Aare,

unter den wettersicheren Arkaden bis hinauf zum schönsten Aussichtspunkt Berns, dem

Rosengarten, wird auch der letzte Workaholic aus dem Alltag entrissen. Nur einen Katzensprung

entfernt, verzaubert die Region Bern mit ihren anmutigen Hügellandschaften,

grossen Waldflächen und idyllischen Dörfern – ein intaktes Zusammenspiel von Kultur

und Natur, Geschichte und Gegenwart. Diese Vielfältigkeit, zahlreiche Sehenswürdigkeiten,

die schönsten Aussichtspunkte sowie kulturelle Highlights lassen sich spielend leicht

auf E-Bike-Routen von unterschiedlicher Länge und Anspruch entdecken.

Stadt und Land

Mögen Sie die Gegensätze von Stadt und Land? Verbinden Sie

Ihren Besuch im UNESCO-Welterbe Altstadt Bern mit den

drei erlebnisreichen E-Bike Routen der Tour de Berne. Auf jeder

Tour geniessen Sie während drei bis fünf Stunden die wunderschöne

Landschaft der Region Bern. Vorbeifahrend an idyllischen

Seen und romantischen Schlössern, schöpfen Sie neue

Energien, um danach die Vorzüge der Stadt Bern mit Shopping,

Theater, Kino und Restaurants zu erleben. Jede der drei

Routen ist mit Bern als Start und Zielort verbunden.

www.Bern.com/e-bike

Mühelos um die Hügel kurven

Der Naturpark Gantrisch ist für Erlebnissuchende ein Juwel

schlechthin und doch so manchen noch unbekannt. Die E-Bike

Rundtour Gantrisch Bike Safari führt Besucherinnen und

Besucher entlang zahlreicher Attraktionen des Naturparks.

Unterwegs bieten sich immer wieder atemberaubende Ausblicke

auf die Berner Alpen und die Gantrischkette.

Gestartet wird bei der E-Bike-Vermietung in Burgistein, kurz

darauf erreicht man den malerischen Dittligsee. Der Weg zum

Seilpark Gantrisch quert auf drei alten Holzbrücken den Fluss

Biberzen. Die abwechslungsreiche Landschaft zwischen Längeneybad

und Schwarzenburg ist meist durch Landwirtschaft

geprägt. Nach einer Abfahrt entlang der tiefen und gewundenen

Schwarzwasserschlucht trifft man auf die Sternwarte

Uecht. Die Bütschelegg und das Taveldenkmal sind

bekannte Ausflugs- und Panoramaorte. Bei der Abfahrt

zurück nach Burgistein empfiehlt sich ein Halt

in Riggisberg mit der weltweit bekannten Abegg-

Stiftung. www.gantrisch.ch/sport

Schönste Velowanderroute der Schweiz

Mit der Herzroute verfügt die Region Bern über die

E-Bike Perle im FLYER-Land Schweiz. Wer die Region

Bern kennen lernen will, ist auf der Herzroute

gut aufgehoben. Zwischen den saftig grünen Hügel

und Wälder versorgen kleine Ortschaften und pittoreske

Kleinstädte das Auge mit wechselnden Reizen.

Stattliche Höfe laden zu einem Umtrunk und sonnige

Waldränder zu einem Nickerchen.

Die komplett ausgeschilderte Route wurde speziell

für Geniesser entworfen und bietet sieben Tagesetappen

mit gesamthaft 400 km Länge. An den Etappenorten

lassen sich FLYER E-Bikes mieten, die unterwegs

an zahlreichen Akkuwechselstationen mit

frischer Kraft versorgt werden. www.herzroute.ch >

HOME DESTINATIONS

46 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH

47


HOME DESTINATIONS

Auf der Herzroute Etappe Burgdorf – Willisau befindet sich

in Lützelflüh das im August 2012 neu eröffnete Gotthelf Zentrum

Emmental. Die Dauerausstellung wird in den Räumen

präsentiert, in denen Albert Bitzius mit seiner Familie gelebt,

seine Werke geschrieben und berühmte Gäste empfangen hat.

Der Dichter und seine Zeit werden begreifbar und erlebbar,

Gotthelf wird lebendig. www.gotthelf.ch

Die Geheimnisse der Käseherstellung

Eine weitere neue Attraktion bietet das Emmental ab dem

2. April 2013 mit der Emmentaler Käseroute. Die Emmentaler

Käseroute ist ein App-basierter Themenweg, der an verschiedenen

Attraktionspunkten vorbeiführt und dabei viel

Wissenswertes über die Jahrhunderte alte Tradition der Käseproduktion

preisgibt. Auch diese Route führt am Gotthelf

Zentrum in Lützelflüh vorbei. Weitere Highlights bieten das

Schloss Burgdorf und ein Besuch der Emmentaler Schaukäserei

in Affoltern im Emmental. Eine freie Besichtigung oder ein

Foto: Werner Eichenberger

Herzroute Genuss

www.bern.com

geführter Rundgang gewährt Blicke hinter

das Geheimnis des löchrigen Käses. Diejenigen,

denen das blosse Zuschauen nicht genügt,

können gleich mitanpacken und ihren

Käse selber käsen. Die Käseroute kann

als kleine Runde mit 35 km Länge oder

als grosse mit 78 km Länge bezwungen

werden. Mit dem FLYER E-Bike sind beide Touren mühelos

an einem Tag zu bewältigen. Eine Landkarte orientiert laufend

über den aktuellen Standpunkt und mit Hilfe der GPS-Funktion

auf dem Smartphone wird keine der 11 bzw. 21 Sehenswürdigkeiten

ausgelassen.

Die jüngsten unter den Käsetour-Entdeckerinnen und -Entdeckern

ergattern sich mit der Hilfe der Detektivkuh Emma ein

Detektiv-Diplom. Zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten entlang

der kleinen Emmentaler Käseroute gibt es 10 Quizfragen

für Kinder im Alter von 6 bis 99 Jahren. Bei jeder richtigen

Antwort wird dem Lösungswort ein richtiger Buchstabe hinzugefügt.

Nach Einsendung des richtigen Lösungswortes unter

Angabe des Namens und der E-Mailadresse wird das Detektiv-

Diplom umgehend zugestellt. www.kaeseroute.ch

www.emmentaler-schaukaeserei.ch

Kambly Erlebnis

Naturverbundenheit und naturnahes Produzieren prägten

immer schon den Charakter der Emmentaler Bevölkerung.

Mit dem Kambly Erlebnis in Trubschachen bietet die Region

ein weiteres spannendes Ausflugsziel, das mit dem Elektrovelo

erreichbar ist. Das Kambly Erlebnis ist ein für alle Sinne

CHF 549.-

für zwei Personen

erlebnisreicher Begegnungsort, wo die Besucher die Geheimnisse

der Feingebäck-Kunst entdecken und geniessen können.

In einer modernst eingerichteten Schauconfiserie zeigen die

Maîtres Confiseurs ihre köstlichen Kreationen. Auf Voranmeldung

kann auch selber mitgebacken werden.

www.kambly.ch

Schwingen und festen

Auch die Tradition des Schwingens nimmt im Emmental einen

wichtigen Platz ein. Einmal jährlich wird diesem urchigen

Schweizer Nationalsport während dem Emmentalischen

Schwingfest gepriesen. 2013 wird das Emmental denn auch

Übernachtung und Eintritt in die Wechselausstellung

«Qin – Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger»

15. März – 17. November 2013

Übernachtung und Eintritt in die Wechselausstellung

«Qin – Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger»

15. März – 17. November 2013

www.bern.com

zum Austragungsort der grössten Sportveranstaltung in der

Schweiz, dem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest. Das

Volksfest des Jahres findet vom 30. August bis am 1. September

in Burgdorf statt. www.burgdorf2013.ch

Grenzenloses Wanderparadies

Im Gantrischgebiet, nicht weit von Bern, erstrecken sich grosse

Waldflächen mit idyllischen Dörfern, unterbrochen durch tiefe

Canyons. In der schützenswerten Landschaft, ausgezeichnet

mit dem Label Regionaler Naturpark, gibt es viel Raum

zum Entdecken: nebst seltenen Tier- und Pflanzenarten auch

sportliche Höhepunkte. So beispielsweise der Gantrisch Panoramaweg,

eine wunderschöne Voralpen-Höhenwanderung mit

zahleichen Aussichtspunkten. Die Tour verläuft auf gut ausgebauten

und ausgeschilderten Wanderwegen und kann auch

in Etappen aufgeteilt werden. Im Süden sind die Gipfel der

Gantrischkette mit Nünenflue, Gantrisch, Bürgle und Ochse

zum Greifen nahe. Ein Teil des Weges führt über den Gäggersteg.

Dort wird sichtbar, wie der 1999 durch den Sturm Lothar

zerstörte Wald wieder nachwächst. Zu den weiteren Attraktionen

dieser Route gehören der Aussichtspunkt Selibüel

und das Gurnigel Berghaus. Unterwegs laden Panoramatafeln,

Ruhebänke und Picknick-Plätze zu einer Rast ein. Der Panoramaweg

endet beim Gurnigelbad.

www.gantrisch-panoramaweg.ch

Ab CHF 93.-

pro Person

Übern

«Qin

Das Pauschalangebot beinhaltet folgende Leistungen:

} 2 Tage FLYER-Miete für zwei Personen

} 3-Gang-Abendessen für zwei Personen (exkl. Getränke)

} Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstück für zwei Personen

} 2 Taschen für den Gepäcktransport

Das Angebot können Sie über bern.com/qin buchen oder auch via Telefon +41 (0)31 328 12 60

} Übernachtung inkl. Frühstück

} Eintritt in die Wechselausstellung

} Am Montag hat das Museum geschlossen

Bestellung: mail@herzroute.ch oder per Telefon +41 (0)62 959 55 99

Das Angebot gilt bis Ende Oktober 2014 auf allen Herzroute-Etappen während der Herzroute-Saison (1. April bis 31. Oktober)

Bern Incoming GmbH

Amthausgasse 4 | Postfach 177 | CH-3000 Bern 7 | Tel +41 (0)31 328 12 60 | qin@bern-incoming.ch

48 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 49


Grenzpfad Napfbergland

Ein wunderschönes Wanderpanorama findet sich auch auf

dem Grenzpfad Napfbergland, ein Fernwanderweg zwischen

dem Oberaargau, Emmental und Entlebuch. Dieser führt entlang

der Grenzroute zwischen den Kantonen Bern und Luzern

wo vor 150 Jahren noch feindliche Scharmützel stattfanden.

Grenzen überwinden möchte der Grenzpfad, der von Langenthal

zur barocken Anlage des ehemaligen Klosters St. Urban

über wildromantische Wege bis auf den Brünigpass führt. Der

Weg zieht durch die sanfte Hügellandschaft des Oberaargaus

und Emmentals, durchs Biosphärenreservat Entlebuch und

lässt auch aussichtsreiche Gipfel nicht aus: Napf, Wachthubel,

Marbachegg und Brienzer Rothorn sind nur einige davon.

Unterwegs warten urtümliche Landschaften und historische

und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Auf dem 115 km langen

Weg, der in 5 bis 6 Etappen erwandert werden kann, liefern

Schautafeln Informationen zu Kultur, Geschichte und Landschaft

des Grenzgebietes. Selbstverständlich sind jederzeit

Quereinstiege möglich, wie auch ein Ausdehnen auf bis zu acht

oder mehr Tagesetappen mit vielen weiteren spannenden Aktivitäten.

www.grenzpfad.ch - Eine Mehrtagestour mit Gepäcktransport

kann unter www.swisstrails.ch gebucht werden.

Die Terrakottakrieger kommen nach Bern

Nicht nur sportlich brilliert die Region Bern im 2013. Ein

aussergewöhnliches Kulturerlebnis findet seinen Weg in die

Schweizer Hauptstadt. Vom 15. März bis 17. November 2013

zeigt das Bernische Historische Museum die Ausstellung «Qin

– Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger». In deren

Zentrum stehen der Erste Kaiser Qin Shi Huangdi, der vor

mehr als 2000 Jahren das chinesische Kaiserreich schuf, und seine

monumentale Grabanlage mit der berühmten Terrakottaarmee.

Rund 220 Originalexponate

aus der chinesischen Provinz

Shaanxi, wo die Grabanlage 1974

entdeckt wurde, machen die Entstehung

Chinas nachvollziehbar

und lassen die Welt des Ersten

Kaisers aufleben. Die Grabanlage

gehört seit 1987 zum UNESCO-

Weltkulturerbe und wird häufig

auch als 8. Weltwunder bezeichnet.

Noch nie war der Weg zum

weltberühmten Kaiser und seinen

Terrakottakriegern so kurz.

Ein einmaliges Erlebnis für die

ganze Familie.

www.Bern.com/qin

Mehr Informationen unter: www.Bern.com

Übernachtung und Eintritt in die Wechselausstellung

«Qin – Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger»

15. März – 17. November 2013

www.bern.com

Ab CHF 93.-

pro Person

Das Angebot können Sie über bern.com/qin buchen oder auch via Telefon +41 (0)31 328 12 60

unterstützt von:

} Übernachtung inkl. Frühstück

} Eintritt in die Wechselausstellung

} Am Montag hat das Museum geschlossen

Bern Incoming GmbH

Amthausgasse 4 | Postfach 177 | CH-3000 Bern 7 | Tel +41 (0)31 328 12 60 | qin@bern-incoming.ch

in Zusammenarbeit mit:

Hodlerstrasse 8 – 12

CH-3000 Bern 7

www.kunstmuseumBern.CH

di 10H – 21H mi–so 10H – 17H

30.11.2012 –01.04.2013

wo die ausstellung

vom 25.04. bis

29.07.2013

gezeigt wird

Übernachtung und Eintritt in die Wechselausstellung

«Qin – Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger»

15. März – 17. November 2013

Spass und Natur pur

Ein cooles Erlebnis für die ganze Familie

mitten im Naturpark Gantrisch

www.seilpark-gantrisch.ch

wir freuen uns

HOME DESTINATIONS

St.Beatus-Höhlen

Die St.Beatus-Höhlen zählen zu den beliebtesten Ausflugzielen am Thunersee.

Ein schöner Spaziergang führt vom Parkplatz durch den Wald hinauf zum Höhleneingang.

Er überquert mit mehreren Brücken den aus der Höhle stürzenden Wasserfall. Davon ist

1 Kilometer dank elektrischer Beleuchtung und gesicherten Pfaden bequem begehbar.

Was in Millionen von Jahren erschaffen wurde, erleben Sie an

einem Tag. Ein imposantes Naturschauspiel erwartet grosse

und kleine Gäste! Der Rundgang durch die Grotten führt Sie

durch gewaltige Tropfsteinformationen, weite Hallen und

Schluchten. Lassen Sie sich bezaubern von den einzigartigen

Formen und Farben.

Ein absoluter Höhepunkt diese Saison, wird die Neueröffnung

des Höhlenmuseums sein, welche Anfangs Juli stattfinden

wird. Ein komplett neugestaltetes Museum, mit etlichen

Highlights und modernsten Ausstellungstechniken erwartet

unsere Besucher.

Sie erreichen uns als Einzelreisender oder

als Gruppe/Schule bequem via Zug und

Schiff mit dem RailAway/BLS Kombi-

Ticket. Erkunden Sie sich an Ihrem Abfahrts

Bahnhof. Ab Thun Bahnhof ist ein

Kombi-Ticket der STI Verkehrsbetriebe

erhältlich.

Nutzen Sie unsere neuen Angebote.

Die Sagenwanderung, eine

Tour durch die St. Beatus-Höhlen

ohne Licht!

Details finden Sie auf unserer

Homepage.

Wir würden uns freuen, Sie bald bei uns begrüssen zu dürfen!

Beatushöhlen-Genossenschaft

3800 Sundlauenen bei Interlaken

Tel. +41 (0)33 841 16 43

info@beatushoehlen.ch · www.beatushoehlen.ch

MAROWIL Fischereiartikel

121213_Ins_KMB_Drehscheibe_Schweiz_Itten_Klee.indd 1 13.12.2012 09:08:06

(Fachgeschäft + Versand)

Solothurnstrasse 36

4536 Attiswil BE

Tel. 032/623 29 54 + 55

Fax 032/621 38 29

Online-Shop mit über 5'900 Artikel für den Angelsport.

Öffnungszeiten:

Mo. 13:30-18:30 Uhr

Di.-Fr. 9:00-12:00 / 13:30-18:30

Sa. 9:00-16:00 Uhr

eMail: info@marowil.ch

Shop: www.marowil.ch

Anzeige

Hotel - Restaurant - Bankett - Seminar - Bildung - Kultur

Erleben Sie Schloss Münchenwiler,

wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Brigit Leicht und Heinz Blattmann,

Ihre Gastgeber.

Schloss Münchenwiler

CH-1797 Münchenwiler bei Murten

+41 (0)26 672 81 81, info@schloss-muenchenwiler.ch

www.schloss-muenchenwiler.ch

FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH

51

Ins_Drehscheibe_78x118mm.indd 1 04.12.12 07:56


Thunersee:

Natur, Stadt, Berge

und südliches Flair

Malerische Landschaften, idyllische Orte und herzliche Menschen. Dazu eine

unvorstellbare Vielfalt an Angeboten und naturbelassenen Ausflugszielen. In der Region

Thunersee wird garantiert jeder Aufenthalt unvergesslich.

HOME DESTINATIONS

Von der voralpinen Hügellandschaft bis zu den Berner Alpen

«Eiger, Mönch und Jungfrau» – eingebettet mitten in eine abwechslungsreiche

Berglandschaft, liegt der tiefblaue und 18

Kilometer lange Thunersee. Die Kursschiffe der Schifffahrt

Berner Oberland gleiten über das klare Wasser. Vor allem das

Dampfschiff «Blümlisalp» zieht Gäste in seinen Bann. Verkehrt

es doch schon über 100 Jahre als Flaggschiff auf dem

Thunersee. Sind die Besucher an der Thuner Schiffländte angekommen,

wartet die historische Stadt mit dem mittelalterlichen

Schloss. In der Ferien- und Erlebnisregion vereinen sich

städtischer Charme und unberührte Natur. Dank des milden

Voralpenklimas trägt die Region zudem den Namen «Riviera

des Berner Oberlands».

Sport, Ausflug und

Erholung in einem

Gäste geniessen das südliche

Flair, zum Beispiel auf über

500 Kilometer markierten

Wanderwegen und den zahlreichen

Velo- und Mountainbikerouten.

Weiter bieten einige

der schönsten Strandbäder

der Schweiz Badespass pur und

es warten Wassersportmöglichkeiten ohne Grenzen. Warum

nicht mal das Segeln oder Windsurfen lernen oder der neuen

Trendsportart Stand-up Paddling frönen? Am Thunersee wird

zudem Elektromobilität gross geschrieben. Zahlreiche Velorouten

für jedes Niveau warten auf Elektrobikefahrer. Für die be-

sondere Seefahrt steht das Solarschiff zur Verfügung. Oder darf

es eine Stadtrundfahrt mit dem E-Tuk-Tuk sein?

Wer es gemütlicher mag, fährt mit der Bergbahn auf einen

der drei umliegenden Aussichtsberge Niesen, Niederhorn oder

Stockhorn. Für die anschliessende Entspannung warten wunderschöne

Wellnesshotels. Ein warmes Solbad mit Blick auf die

umliegenden Berge ist zweifellos ein Genuss der besonderen Art.

Musical auf der schönsten Seebühne Europas

Entspannt und ausgeruht, empfiehlt sich der Besuch einer der

unzähligen Veranstaltungen rund um den Thunersee. Langeweile

kommt hier garantiert keine auf. Traditionelle Anlässe,

Sportveranstaltungen, Festivals, Konzerte jeder Art oder das

jährlich stattfindende Musical der Thunerseespiele warten darauf

besucht zu werden. Auf der extra im Thunersee aufge-

Thunerseespiele 2012

Das Musical mit Übernachtung ab

CHF 199.- pro Person

bauten Bühne wird nächsten Sommer das Musical «Der Besuch

der alten Dame» gespielt. Die Tragikomödie rund um

Geld, Reichtum, Luxus und Intrigen wird zum Erlebnis der

Extraklasse. Tipp: Das limitieren Musicalpackage buchbar bei

Thun-Thunersee Tourismus zum Vorverkaufspreis ab CHF

199.00. Mit diesem Pauschalangebot geniessen die Gäste «den

Besuch der alten Dame» von den besten Plätzen (1. Kategorie),

übernachten im 2-, 3-, 4- oder 5-Sterne Hotel, erkunden die

Gegend mit dem Ausflugsgutschein und lernen die Stadt Thun

bei einer Stadtführung von der schönsten Seite kennen.

Romantik alter Mauern

Wer weitere kulturelle Highlights sucht, ist am Thunersee

richtig. Wohl kaum ein Feriengebiet in der Schweiz weist auf

so kleinem Raum so viele Sehenswürdigkeiten auf. Die fünf

Schlösser zeigen in ihren grossen Sammlungen das Kulturgut

der Gegend aus verschiedenen Jahrhunderten. Der Rittersaal

aus der Zeit der Zähringer ist das Prunkstück des Thuner

Schlosses. Im Schloss Oberhofen lädt der Park zu romantischen

Spaziergängen und das Schloss zu spannenden Entdeckungen.

Sehenswerte Ausstellungen warten im Schloss

Spiez, welches in der schönsten Bucht Europas liegt. Im

Schloss Hünegg in Hünibach-Hilterfingen ist das grösste

Jugendstil-Museum der Schweiz untergebracht. Zudem ist

das Thun Panorama im Schlosspark Schadau eine Sehenswürdigkeit

der besonderen Art. Es gilt als ältestes Rundbild

der Welt. Die Thuner Altstadt fasziniert zudem durch ihre

Architektur: Die Hochparterre-und Souterrain-Bauweise ist

in Europa einzigartig.

Wandern ohne Gepäck auf den Pfaden des Panorama

Rundweg Thunersee

Auch die steilsten Schluchten rund um den Thunersee werden

bald überwindbar sein. Dank dem weltweit einmaligen

Panorama Rundweg Thunersee wird dies möglich. 56 Kilometer

Wanderwege in einer Höhe von rund 200 bis 300 Me-

Geniessen Sie die Ruhe und die prachtvolle Bergwelt.

Buchung / Information

Thun-Thunersee Tourismus

Postfach 2611, 3601 Thun

info@thunersee.ch

Tel. +41 (0)842 842 111

Buchen Sie direkt online unter: www.thunersee.ch

Familien- und Hundefreundliches Hotel

Restaurant & Sonnenterrasse mit Schweizer Spezialitäten

CH-3782 Lauenen bei Gstaad

Tel: 033 765 91 34 · Fax. 033 765 91 35

hotel@alpenland.ch · www.alpenland.ch

Der Ort zum Sein!

Frühjahrs-Spezialangebot:

2 Nächte im Doppelzimmer inklusive Halbpension

ab SFr. 230,00 pro Person

52 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 53


ter über dem Thunersee werden zukünftig für ein spektakuläres

Wandererlebnis sorgen. Zum emotionalen Höhepunkt

gehören namentlich die Überquerungen der sechs Hängebrücken.

Bereits vor kurzem konnten die ersten beiden Hängebrücken

in Sigriswil und Leissigen eröffnet werden. Die

Panoramabrücke über die Gummischlucht in Sigriswil ist

mit einer Spannweite von 340 m und einer Höhe von 180

m ein bauliches Meisterwerk. Ein atemberaubendes Panorama

auf die Berner Alpen und den tiefblauen See runden das

Erlebnis ab. Tipp: Das Wanderpackage von Thun-Thunersee

Tourismus. Gäste wandern ohne Gepäck auf den Pfaden

des Panorama Rundweg Thunersee, übernachten drei Mal

im Hotel, geniessen entspannende Momente beim Wellness

und erhalten ein Ausflugsticket für die Fahrt mit dem Schiff

oder auf einen der drei

Hausberge.

Arbeit und Vergnügen

verbinden

Auch wer gerade keine

Ferien hat, ist am Thunersee

genau richtig:

Hier lassen sich die Arbeit

und das Vergnügen

problemlos verbinden.

Zahlreiche Seminarund

Tagungshotels bieten

den idealen Rahmen für Meetings, Seminare, Kundenoder

Mitarbeiteranlässe. Die vielfältigen Rahmenprogramme

für jedes Budget geben allen Anlässen die passende Krönung.

Thun-Thunersee Tourismus stellt Gästen ihr Wunschprogramm

gerne individuell zusammen.

Grosse Frühlingsaktion am Thunersee

Jetzt einen Gutschein

für die Frühlingsaktion

zum Vorverkaufspreis

von CHF 44.00

kaufen und profitieren.

Der Gutschein kann zwischen

dem 27. April und

31. Mai 2013 für drei

von vier Ausflüge eingelöst

werden: Eine Retourfahrt aufs Niederhorn, den Niesen, das

Stockhorn oder eine Tageskarte 2. Klasse für die Schifffahrt.

Zudem profitieren Gäste mit dem Gutschein von 50%

Rabatt auf einen Eintritt in die St. Beatus-Höhlen.

Buchungen/Informationen:

Thun-Thunersee Tourismus,

Postfach 2611 · CH-3601 Thun

Tel. +41(0)842 842 111 · Fax +41(0)33 251 00 88

info@thunersee.ch · www.thunersee.ch

Hotel Eden Spiez –

wahrlich ein Garten Eden

Raum zum Sein verspricht das Vier-Sterne Superior

Hotel Eden, das Paradies am Thunersee.

Eleganz vereint mit Moderne. Die Oase in der Spiezer

Bucht mit einzigartiger Panoramasicht auf Thunersee und Berner

Alpen, eingebettet in einem herrlich angelegten Park. Das stilvolle

Ambiente und die herzliche Gastfreundschaft strahlen Wärme

aus. Für den entspannenden Ferienaufenthalt, ein Wellness-Wochenende

oder Familienfest

bietet Ihnen das Hotel Eden

den passenden Rahmen.

Grosszügigkeit

spürt man im ganzen Haus:

So bieten die Zimmer nicht

nur viel Raum, sie sind auch

mit vielen luxuriösen Details

ausgestattet. Mit der wie Seide anmutenden Bettwäsche aus exklusiver

Fibra di legno kann man es sich im Bett so richtig gemütlich

machen.

Geniessen Im Jugendstilsaal lässt man sich kulinarisch

verwöhnen. Produkte aus der Region gibt es schon zum Früh-

stück, mittags und abends

locken raffinierte und leichte

Gerichte.

Entspannung

bieten der Eden Spa Fitness- und Wellnessbereich mit Panoramahallenbad,

Sauna, Dampfbad, Whirlwannen, Ruhe- und Behandlungsräumen.

Zentral Spiez bietet beste ÖV-Direktverbindungen und

hat Anschluss an die A6 sowie die Bern-Lötschberg-Linie. Die

schönste Bucht Europas ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge

und Aktivitäten im Kander- oder Simmental, nach Adelboden,

Thun oder ins Jungfraugebiet.

Seestrasse 58, 3700 Spiez · Tel. +41 (0)33 655 99 00

welcome@eden-spiez.ch · www.eden-spiez.ch

HOME DESTINATIONS

Schloss Landshut

Schweizer Museum

für Wild und Jagd

Schlossstrasse 17 17

3427 3427 Utzenstorf

Schloss Landshut

Schweizer Museum

für Wild und Jagd

Schlossstrasse 17

3427 Utzenstorf

Saison 2013 2013

12. 12. Mai Mai – 13. 13. Oktober

DI DI – SA SA 14 14 – 17 17 Uhr Uhr

SO SO 10 10 – 17 17 Uhr Uhr

Saison 2013

12. Mai – 13. Oktober

DI – SA

14 – 17 Uhr

SO

10 – 17 Uhr

Auskunft // Führungen //

Vermietung historischer Räume

032 032665 66540 4027

27

www.schlosslandshut.ch

Body & Soul

• 2 Übernachtungen mit Frühstück

Auskunft / Führungen • / 2x 4-Gang-Candlelight Dinner

Vermietung historischer • 1x Räume Hawaiianische Lomi Lomi Massage

• Genuss des Eden Spa und Fitnessbereich

Zimmer pro Person

032 665 40 27

ab CHF 465.– im Doppelzimmer. Aufpreis zur Seeseite CHF 40.–,

www.schlosslandshut.ch exkl. Kurtaxe CHF 2.– (p.P./Nacht).

Nicht kumulierbar mit anderen Angeboten.

Reservation mit Stichwort „Drehscheibe“ unter

Tel. 033 655 99 00 oder welcome@eden-spiez.ch

Weitere Infos unter www.eden-spiez.ch

Zungenbrecher-Aktion

(Buchbar von 02.01.–31.03.2013) (Buchbar von 02.01.–31.03.2013)

Sagen Sie:

„De Paapscht hät z’Schpiez

s’Schpäckschpickpschteck z’schpaat

pschtellt“

fehlerfrei auf und sichern Sie sich bis zu 50% Rabatt

auf den Übernachtungspreis

Reservation mit Stichwort „Speck-Spick-

Besteck“ unter Tel. 033 655 99 00 oder

welcome@eden-spiez.ch.

Weitere Infos unter www.eden-spiez.ch

Seestrasse 58 · CH-3700 Spiez

T +41 (0)33 655 99 00

F +41 (0)33 655 99 01

welcome@eden-spiez.ch

www.eden-spiez.ch

54 FERNWEH ı 01 drehscheibe.SCHWEIZ ı 0612

01 ı FERNWEH 55


Jungfraubahnen

Jungfraujoch – Top of Europe

Zum Höhepunkt jeder Schweizreise

zählt das Jungfraujoch – Top of Europe. Der höchste Bahnhof

Europas liegt 3454 Meter über Meer. Den Besuchern erschliesst

sich eine hochalpine Wunderwelt aus Eis, Schnee und Fels, die sie

von Aussichtsplattformen aus, auf dem Aletschgletscher oder im

Eispalast bewundern können. An schönen Tagen reicht die Sicht

von den Vogesen bis zum Schwarzwald. Ein Erlebnis ist auch

die Bahnfahrt zum Jungfraujoch, die durch den Eiger und den

Mönch führt. Bei den Zwischenstationen Eismeer und Eigerwand

können die Besucher die wunderbare Aussicht geniessen.

Sphinx – 3’571 Meter über Meer

Die Ankunft auf dem Dach Europas ist ein einmaliges Erlebnis

für jeden Besucher! Von der Sphinxhalle erreichen Sie mit

der schnellsten Liftanlage der Schweiz das Gebäude innerhalb

von 25 Sekunden. Die verglaste Aussichtshalle der Sphinx ermöglicht

es bei jedem Wetter, eine Sicht auf die Gletscherwelt

zu werfen. Bei strahlendem Wetter lädt die rund um das Gebäude

verlaufende Terasse zum verweilen ein. Von dieser Aussichtsplattform

liegt Ihnen der Altschgletscher direkt zu Füssen. Mit

22 km Länge zählt der längste Eisstrom der Alpen übrigens auch

zum UNESCO Welterbe der Alpen. Die Terrasse bietet auch

eine 360-Grad-Rundsicht mit Ausblick bis in die Nachbarländer

Frankreich, Deutschland und Italien. 365 Tage geöffnet!

Alpine Sensation

Zum 100-Jahr-Jubiläum der Jungfraubahn wurde am 1. April

2012 auf dem Jungfraujoch ein 250 Meter langer Erlebnisrundgang,

genannt Alpine Sensation, eingeweiht. Dieser Rundgang

schafft eine direkte Verbindung von der Sphinx-Halle zum Eispalast.

Rollbänder befördern die Gäste an den steilen Stellen. Ein

besonderes Highlight sind die Erlebnisnischen, in welchen die

touristische Entwicklung in den Alpen und die Geschichte der

Jungfraubahn inszeniert werden. Der Erlebnisrundgang erzählt

in sinnlichen Einzelbildern, in Licht und Musik von der Gegenwart

und der Vergangenheit des Tourismus in der Jungfrau Region,

von der grossartigen Idee von Adolf Guyer-Zeller und den

extremen Anstrengungen beim Bau der Jungfraubahn.

Weitere Infos und Top-Angebote unter jungfrau.ch

Schneesport in unverfälschter

Berglandschaft an der Lenk

Anspruchsvolle Abfahrten für den ambitionierten

Skifahrer – idyllische Pisten für den

Genuss-Schneesportler. Die Lenker Skigebiete

Betelberg sowie Metsch, Herzstück der

bekannten Skiregion Adelboden-Lenk…

dänk!, offerieren 210 Pistenkilometer und

72 Transportanlagen für jeden Geschmack

und jedes Können. Auch für Nichtskifahrer

bietet die Lenk ein attraktives Angebot!

Früher Saisonstart möglich

Auf den Alpwiesen und Moorflächen der Lenk hat es fast keine

Steine und so genügt bereits wenig Schnee für perfektes Skifahren.

Über 60 % der Basispisten können technisch beschneit

werden und so kann die Walleggpiste vielmals bereits Mitte

November geöffnet werden.

Betelberg – der Familien-, Winterwander-, Genuss- und

Aktivberg

Bis zu den Mittelstationen der Gondelbahn und Sesselbahn

sind die Pisten weit, offen und einfach. Auch ein Genuss für

Carver. Das Pisten-Juwel am Berg ist die sieben Kilometer

lange Tschuggenpiste. Beim Skilift Hasler gibt es einen abwechslungsreichen

Snowcross mit Sprüngen, Wellen und Steilwandkurven.

Winterwanderer, Schlittler und auch Langläufer

Herzstück der Skiregion «Adelboden-Lenk… dänk!» mit

einem vielfältigen Pistenangebot! Das Gebiet Metsch-Adelboden

ist mit seinen zahlreichen und langen Abfahrten, top modernen

Transportanlagen und einem Snowpark vor allem bei

Carvern und Snowboardfreaks beliebt. Aber auch Geniesser

lieben dieses Skigebiet. Verfügt es doch über eine sehr hohe

Dichte an Restaurants und Schneebars je Pistenkilometer! Die

Skiregion Adelboden-Lenk… dänk! bietet Schneesportlern

Pisten in top Qualität, denn dank 60 technisch beschneiter

Hauptpisten, ist die Schneesicherheit besonders hoch.

können sich auf dem Betelberg genauso austoben und wohl

fühlen. Hauptattraktion der Kinderwelt Stoss bildet das Kids

Village, wo die Kleinen zusammen mit dem Maskottchen

«Snowli» und in kompetenter Begleitung von ausgebildeten

SkilehrerInnen die ersten Skiversuche unternehmen können.

Verschiedene Spielgeräte wie Trampolin oder Schneekarussell

sorgen für viel Freude und Abwechslung. Für 3- bis 10-Jährige

gibt es auf dem Stoss eine Kinderbetreuung im kinderfreundlich

umgebauten «Alphüttli».

Metsch – für Carver, Snowboardfreaks und Geniesser

Sobald genügend Schnee liegt, verbindet die gemeinsame

Schneedecke die beiden Ferienorte Lenk und Adelboden zum

Ein vielseitiges Angebot für Gross und Klein

Nebst einem attraktiven Pistenangebot bietet die Lenk eine

Fülle von weiteren Aktivitäten. Sei es bei einem erholsamen

Sprudelbad mit Blick auf den Wildstrubel im neu renovierten

Wallbach Bad, auf den top präparierten Loipen auf dem Talboden

oder auf 2‘000 m.ü.M. dem Leiterli, beim ausgedehnten

Winterwandern und Schneeschuhlaufen

oder beim Schlittschuh- oder

Curlingplausch auf dem Eisfeld.

Besondere Winterleckerbissen

an der Lenk sind die

mobile Kulturplattform DAS

ZELT vom 25. Januar bis 9.

Februar 2013 oder das traditionelle

Schlittenhunderennen

vom 9. bis 10. Februar 2013.

Lenk-Simmental Tourismus AG

Rawilstrasse 3 · CH-3775 Lenk

Tel. +41 (0)33 736 35 35

info@lenk-simmental.ch · www.lenk-simmental.ch

01 ı FERNWEH

57


Jura & Drei-

Seen-Land –

ein Paradies

ohne Grenzen

Zwischen Himmel und See bieten die Neuenburger

Berge den Anblick eines grünen

Paradieses. Immer einen Besuch wert sind der

Felsenkessel Creux du Van und die Asphaltminen

im Val-de-Travers, sowie die Städte La

Chaux-de-Fonds und Le Locle, seit Juni 2009

aufgrund ihrer bemerkenswerten Synthese von

Urbanistik und Uhrmacherkunst von der

UNESCO anerkannt.

und Biel, die Uhrmacherstadt mit ihren oft verkannten historischen

und architektonischen Schätzen. Die hier vorhandene

Vielfalt wird jeden Besucher begeistern.

Das gibt es zu entdecken:

Der längste schiffbare Wasserweg der Schweiz

Wie der Name schon sagt hat das Drei-Seen-Land drei grosse

Seen: Bieler-, Neuenburger- und Murtensee. Sie sind miteinander

durch die Kanäle Broye und Thielle verbunden und bilden

so die längste schiffbare Strecke der Schweiz.

Bei einer zweieinhalbstündigen Fahrt auf der Aare von Solothurn

nach Biel oder umgekehrt kommt man an Altreu und

seiner berühmten Storchenkolonie, sowie dem mittelalterlichen

Städtchen Büren an der Aare vorbei. Am besten kann

man die Region auf der klassischen Drei-Seen-Schifffahrt von

Biel via Erlach nach Murten oder umgekehrt erkunden.

Die St. Petersinsel, Naturparadies auf dem Bielersee

Dieser besonders schöne Naturpark ist der beste Ausgangspunkt,

um den Bielersee kennen zu lernen. Zuerst ein Besuch

der Schweizerischen Eidgenossenschaft bei. Solothurn zählt

11 Kirchen und Kapellen, 11 historische Brunnen sowie 11

Türme. Die Sankt Ursen-Kathedrale hat 11 Altare, 11 Glocken

und eine imposante Haupttreppe, die in Abschnitte von je 11

Stufen unterteilt ist. In Solothurn gibt es nahezu alles 11 Mal.

HOME DESTINATIONS

Geprägt von Natur und Tradition, bietet der Berner Jura seinen

Besuchern viel Freiraum zwischen Tälern, Bergen und

blühenden Wiesen, ein ideales abwechslungsreiches Wandergebiet.

Der Chasseral, höchster Punkt der Region, ist ein regionaler

Naturpark. Von seinem Gipfel in 1’607 m Höhe geniesst

man einen einmaligen Panoramablick über Seen und

Täler hinweg.

Der weitläufige, in 1000 m Höhe gelegene Kanton Jura ist ein

Ort der Begegnung von Mensch und Pferd. Zwischen Ebenen

und Hügeln schlängeln sich Flüsse und stürzen sich in imposante

Schluchten. Hier können Sie Naturkleinode wie das

Naturschutzgebiet Clos-du-Doubs oder die Hochebene der

Freiberge entdecken. Wie kann man das Drei-Seen-Land am

besten beschreiben? Man denkt an Natur, Gemüsekulturen,

Weinberge, moderne Städte, malerische Dörfer, die Mischung

von deutscher und französischer Sprache, und nicht zuletzt an

Wasser. In der Tat ist eine Schifffahrt auf dem Bieler-, Murtenund

Neuenburgersee oder auf der Aare ein unvergessliches Erlebnis.

Den grossen Klassiker, die Drei-Seen-Rundfahrt, sollte

man auf keinen Fall versäumen.

Auch Radsportler schätzen das Drei-Seen-Land. Zwei nationale

Routen durchqueren die Region und zahlreiche Radwege

lassen keine Wünsche offen. Besonders geeignet für Familien

ist der Weg durch die Gemüsekulturen. Sehr unterschiedlich

sind auch die Städte. Allen voran Solothurn, die schönste Barockstadt

der Schweiz, dann Murten und seine Stadtmauer,

Estavayer-le-Lac, das mittelalterliche Städtchen schlechthin,

Neuenburg am gleichnamigen See und Fuss der Weinberge

des schmucken kleinen Schlosses von Erlach, dann ein Spaziergang

auf einer nahezu 5 km langen, beidseitig von einem der

grössten Schweizer Moorgebiete umgebenen Landzunge. Der

Heideweg führt durch ein ornithologisches Paradies mit Brutstätten

zahlreicher Vogelarten.

Nach einer knappen Stunde erreicht man das berühmte

Klosterhotel und Restaurant, wo Jean-Jacques Rousseau während

seines Schweizer Exils einige Zeit verweilte. Wenn man

für die Rückkehr zu Fuss zu müde ist, kann man diese per Boot

machen – ein besonders idyllischer Abschluss dieses Ausflugs!

Ein praktischer Tipp für Familien auf der Suche nach einer

gemächlichen Tour: per Fahrrad ist die Route weniger anstrengend,

aber genauso schön!

Solothurn, die schönste Barockstadt der Schweiz

Solothurn liegt direkt an der Aare und gilt als schönste Barockstadt

der Schweiz. Von 1530–1792 residierte hier die französische

Botschaft in der Schweiz, was die Architektur der Stadt

stark beeinflusste. Sie verdankt dieser Epoche verschiedene

prachtvolle Bauwerke im Barockstil: das Palais Besenval, das

Schloss Waldegg und zahlreiche Patrizierhäuser. 11 ist die

heilige Zahl von Solothurn. Solothurn trat als 11. Kanton

Drei-Seen-Schifffahrt

Solothurn - Biel/Bienne - Murten - Neuchâtel

EXKLUSIVES ANGEBOT 3 TAGE / 2 NÄCHTE

DER LÄNGSTE BEFAHRBARE

WASSERWEG DER SCHWEIZ!

INFORMATION UND BUCHUNG:

www.j3l.ch/schifffahrt

Tel.: +41 (0)32 329 84 86

58 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 59


GHR_DREHSCHEIBE_78x118_Mise en page 1 13.12.12 14:59 Page1

HOME DESTINATIONS

Grand Hôtel des Rasses

Ihre Aktif- oder Erholungsferien im

wunderschönen Waadtländer Jura

Aktivitäten für alle Jahreszeiten finden Sie

in nächster Umgebung:

Schwimmbad • Tennisplatz • Minigolf

Kinderspielplatz • Spazier- und Wanderwege

Mountainbike • Langlauf, Ski- und Snowboard

Museen • Kino

… und geniessen Sie die einmalige Aussicht

von der neuen Panoramaterrasse aus,

vor einem feinen Essen.

Tel. +41(0)24 454 19 61

www.grandhotelrasses.ch

Route des Alpes 25

1452 Les Rasses s/Sainte-Croix

1, ESPLANADE DU MONT-BLANC

T: +41 (0)32 723 15 15

E: info@beau-rivage-hotel.ch

Anzeige

Hotel - Restaurant - Bankett - Seminar - Bildung - Kultur

Erleben Sie Schloss Münchenwiler,

wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Brigit Leicht und Heinz Blattmann,

Ihre Gastgeber.

Schloss Münchenwiler

CH-1797 Münchenwiler bei Murten

+41 (0)26 672 81 81, info@schloss-muenchenwiler.ch

www.schloss-muenchenwiler.ch

Ins_Drehscheibe_78x118mm.indd 1 04.12.12 07:56

2001 NEUCHATEL/SWITZERLAND

F: +41 (0)32 723 16 16

I: www.beau-rivage-hotel.ch

Der Regionalpark Chasseral inmitten der jurassischen

Fauna und Flora

Mit 1607 m überragt der Chasseral das Schweizer Mittelland

und die Region Jura & Drei-Seen-Land. Der Blick reicht bis zu

den Alpen und sogar hin zu den Vogesen. Viele Wanderwege

führen zu Landgasthöfen, die köstliche lokale Spezialitäten anbieten.

Das Chasseralgebiet ist bekannt für seine schönen und

vielfältigen Naturlandschaften und der Regionalpark bietet

viele authentische Entdeckungen: die Käsesorten Tête de Moine

AOC oder Gruyère d’Alpage AOC, Barfuss-Wanderungen,

essbare Pflanzen, der Wiedertäufer-Weg, die Weinberge am

Bielersee oder die Schokoladenfabrik Camille Bloch.

Der Creux du Van, ein spektakulärer Aussichtspunkt

Der aus Wasser- und Eiserosion entstandene Creux du Van

ist ein imposanter Felsenkessel in Form eines Amphitheaters

mit einem Durchmesser von über einem Kilometer. Als bedeutendes

Naturreservat des Kantons Neuenburg bietet er Lebensraum

für Gämsen und Steinböcke. Unterhalb der Geröllhalden

liegt der alte Bauernhof «Ferme Robert», wo sich 1770

der Kampf zwischen dem letzten Bären des Creux du Van mit

dem Holzfäller David Robert abspielte. Von Noiraigue über

Les Oeillons gelangt man auf dem Wanderweg «Chemin des

14 Contours» zur Alphütte Le Soliat. Nach wenigen Schritten

breitet sich ein grandioses Panorama über den Neuenburgersee

und die Alpen aus.

Die Freiberge

Das Hochplateau der Freiberge mitten im Kanton Jura ist die

Heimat der Freiberger Pferde, die einzige Schweizer Pferderasse.

Mit einem markierten Reitwegenetz von über 150 km ist

der Jura ein wahres Paradies für Pferde und Reiter. Anfänger

können einfache begleitete Ausritte unternehmen, aber es werden

auch mehrtägige Trekkings oder Planwagen-Fahrten angeboten.

Alljährlich am zweiten August-Wochenende findet in Saignelégier

ein grosses Pferdefest statt, der nationale Marché-Concours.

Zu diesem Anlass mit Pferde- und Wagenrennen im römischen

Stil, Folklore-Umzug und Präsentation von über 400

Pferden finden sich gut 50’000 Besucher ein.

Saint-Ursanne, die Perle des Jura

St-Ursanne, die «Perle des Jura», ist eine

mittelalterliche Keinstadt am Ufer des

Doubs. Von ihrer bemerkenswerten Geschichte

zeugt u. a. die Stiftskirche mit

ihrem Kreuzgang aus dem 12. Jahrhundert.

Im Sommer laden zahlreiche Wanderwege

und Mountainbikepfade zum Erkunden

der Region ein. Auch der Doubs

zieht viele Fischer an, die sich einige köstliche

Forellen angeln möchten. Letztere

kann man manchmal auch vom Kanu aus

beobachten.

Alle zwei Jahre (ungerade Jahreszahl) ist

St-Ursanne Schauplatz des mittelalterlichen Festes «Les Médiévales».

An drei Tagen lässt diese Veranstaltung das Ambiente

und die typischen Aktivitäten einer Stadt im Mittelalter wieder

aufleben.

La Chaux-de-Fonds – Le Locle: UNESCO Welterbe

Le Locle und La Chaux-de-Fonds: zwei Städte, erbaut von

und für die Uhrenindustrie. Dank des universellen Wertes ihrer

durch die Uhrenindustrie geprägten Stadtlandschaft wurden

La Chaux-de-Fonds und Le Locle im Juni 2009 von der

UNESCO zum Welterbe erklärt. Das reiche Erbgut beider

Städte verdeutlicht sich in der perfekten Symbiose von Städtebau

und Uhrenindustrie.

Murten, eine mittelalterliche Stadt am See

Murten, das mittelalterliche Städtchen am Südostufer des

gleichnamigen Sees hat seinen authentischen Charme mit

der intakten, begehbaren Stadtmauer, den malerischen Gässchen

und schönen Arkaden bewahrt. An der deutsch/französischen

Sprachgrenze gelegen, bietet Murten neben einer bezaubernden

Uferpromenade viele Wassersportmöglichkeiten,

kulturelle Veranstaltungen und Ausflüge.

Weitere Informationen: www.j3l.ch

60 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 61


HOME DESTINATIONS

Das Tessin –

Die magische Schönheit des Tessins hat Künstler zum Bleiben verführt und Reisende

verzaubert. Der mediterrane Charme und das milde Klima, gewürzt mit zartem

Zypressenduft, bringen jeden Besucher zum Schwärmen.

Bereits in Airolo, bei der Ausfahrt aus dem Gotthard-Tunnel,

eröffnet sich einem die Welt des Südens. Hier erblickt man

schon «die italienischen Farben», wie der Literatur-Nobelpreisträger

Carl Spitteler frohlockte.

Der Übergang von der alpinen in die mediterrane Welt erfolgt

ganz sanft. Stufe für Stufe senkt sich die Leventina zur Riviera

hinab. In weniger als einer Stunde hat man mit dem Auto

oder der Bahn mehrere Kilmazonen durchmessen und ist in

Locarno oder Lugano angelangt.

Unter den Arkaden einer Piazza bei einem Merlot sitzend, mag

man sich überlegen, wohin es einen als nächstes zieht. Das Angebot

ist enorm. Profane und sakrale Bauten bekannter und

unbekannter Meister ergänzen die landschaftliche Schönheit

mit einer kunsthistorischen Komponente von Weltgeltung.

Bild: swiss-image.ch/Remy Steinegger

wichtigste Weinregion

der Schweiz

Und während sich die Touristenzentren Ascona, Locarno und

Lugano mondän geben und alljährlich mit ihren Musik- und

Filmfestivals ins internationale Rampenlicht rücken, führen

Fusswege in einsame Höhen, durch abgelegene Täler, entlang

ungezähmter Flüsse und in stille Dörfer, wo Granit und Gneiss

die Landschaft und die Bauweise der Menschen bestimmen.

Willkommen im Tessin!

Ein rubinroter Wein mit einer Note

von Efeu

Das Tessin ist für seinen Wein berühmt. Der Weinbau im Tessin

hat eine lange Geschichte; schon die Römer bauten hier

Trauben an. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts kam es jedoch

zu einer Katastrophe: hilflos mussten die Weinbauern mit ansehen,

wie Reblaus und Mehltau beinahe alle Weinstöcke der

Region vernichteten. Viele Winzer wanderten in der Folge

nach Amerika aus.

Bild: swiss-image.ch/Christoph Sonderegger Bild: swiss-image.ch/Giovanni Luisoni

Die Tessiner wollten sich jedoch nicht untätig dem Schicksal

beugen. Das Kantonsparlament befand, «es wäre wünschenswert,

dass der Kanton wieder über eine Rebwirtschaft verfügt».

Der Neustart sollte auf wissenschaftliche Grundlagen

abgestützt werden. Daher wurde 1902 ein Wanderlehrstuhl

für Landwirtschaft geschaffen. Dem italienischen Agronomen

und Pharmakologen Alderige Fantuzzi oblag es, den Weinbau

und die Herstellung zu verbessern.

Fantuzzi begann mit der Analyse des Tessiner Rebsortenspektrums.

Er testete Sorten wie Merlot, Pinot Noir, Cabernet,

Barbera und Nebbiolo. Im Rahmen dieser Tests trafen in

den Jahren 1904/1905 die ersten aus Bordeaux importierten

Merlotstöcke im Tessin ein. Fantuzzi war 1906 überzeugt, die

Sorte gefunden zu haben, die den Tessiner Rebbau aus seiner

schweren Krise führen würde. Er sollte Recht behalten!

In den Rebbergen dominiert der Merlot

Heute wird Merlot auf über 80 Prozent der Rebfläche im Tessin

angebaut. Der grösste Teil der Produktion entfällt auf ausgezeichnete,

lagerfähige Merlot-Weine, die oft in kleinen Eichenfässern

(den so genannten Barriques) ausgebaut werden.

Aus Merlot werden auch Roséweine gekeltert, ausserdem gibt

es als Spezialität den Bianco di Merlot, der sich wachsender Beliebtheit

erfreut. Die Tessiner Weine gehören zu den Besten des

Landes und erreichen internationales Niveau.

Die Merlot-Traube hat dem Tessin somit eine unverwechselbare

Identität verliehen. Doch was bedeutet der Name? Es wird

angenommen, dass der Begriff «Merlot» von «Merlo», also der

Amsel, stammt, und zwar wegen der Farbe der reifen Beere, die

dem Federkleid des Vogels ähnlich sieht; eine andere Hypothese

besagt, dass der Merlot eine der ersten Trauben ist, die reift,

und damit die erste, die von der Amsel gefressen wird.

Ideal zu Minestrone und Grillfleisch

Die Trauben werden gegen Mitte September reif, mit mittelgrossen,

kugelrunden Beeren und einer blau-schwarzen Farbe.

Ihre Vinifizierung ergibt einen ziemlich intensiven, rubinroten,

ausgeglichenen, vollen Wein mit einer eleganten Efeunote.

Der Geschmack ist trocken, mit einem angenehmen, leicht

bitteren Abgang.

Dank seiner Struktur passt der Merlot ideal zu Minestrone,

gegrilltem Fleisch, Hauptgängen ganz allgemein und gut gelagertem,

aber nicht allzu würzigem Käse. Über den Daumen

gepeilt ist er vier bis sechs Jahre lagerfähig. Als Trinktemperatur

werden 16 bis 18 Grad empfohlen.

Die Tessiner Produzenten haben mittlerweile ein bemerkenswertes

Niveau erreicht, wovon die vielen Auszeichnungen an

internationalen Wettbewerben zeugen. Vielfach bieten sie Degustationen

in ihren Weinkellern an. Vorzüglich munden zum

Merlot del Ticino typische Speisen wie Käse oder geräucherte

Würste. Prost!

62 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 63


Botanischer

Garten des

Gambarogno

HOME DESTINATIONS

Tag der offenen Weinkeller

Jedes Jahr im Mai stehen die Türen der Weinkeller im Tessin

weit offen: Knapp fünfzig Weingüter laden Besucher zu Degustationen

ein. Der Anlass Cantine Aperte bietet die Möglichkeit,

den Tessiner Wein mit all seinen Facetten kennenzulernen.

Dank einem Spezialangebot von SBB und PostAuto

Schweiz AG kann man die meisten Weinkeller bequem und

günstig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Traubenfest, Mendrisio

Die 1944 in Balerna erstmals durchgeführte Sagra dell’uva in

Mendrisio erfüllt die kleine Ortschaft im Südtessin mit Leben.

Besucher haben die Möglichkeit, vorzügliche Weine aus

der Region zu geniessen

und sich an liebevoll dekorierten

Marktständen

die Zeit zu vertreiben.

Sport- und Kulturvereine

aus der Region verwandeln

die Innenhöfe

der Ortschaft zu traditionellen

«Grotti», wo

Weine und Spezialitäten

aus dem Tessin gekostet

werden können.

Botanischer Garten

Gambarogno

Informazioni · Auskunft · informations:

Gambarogno Turismo, 6574 Vira Gambarogno

Tel. 091 795 18 66, Fax 091 795 33 40

info@gambarognoturismo.ch

www.parcobotanico.ch

Öffnungszeiten: Während des ganzen Tages

Bild: swiss-image.ch/Remy Steinegger

Bacchica - Winzerfest, Bellinzona

Das traditionelle Winzerfest im Zentrum von Bellinzona bietet

neben einem Trachtenumzug eine Vielzahl von Rahmenveranstaltungen.

Dazu gehören Weindegustationen der Kellereien

des Sopraceneri, Folklore, Theater-Vorstellungen und

Tessiner Volksmusik.

Weinlese in der Region Mendrisiotto

und Basso Ceresio!

Haben Sie Lust auf ein besonderes Erlebnis im Einklang

mit der Natur; möchten Sie aktiv an der Weinlese teilnehmen?

In der Region Mendrisiotto und Basso Ceresio ist es

möglich.

Verschiedene Weinbaubetriebe der Region haben sich

zur Verfügung gestellt, Besucher aufzunehmen, die in

erster Person die magische und feierliche Atmosphäre, die

traditionell die Weinlese begleitet, miterleben können. Die

Gäste werden einen ganzen Tag zwischen den Weinreben

verbringen und die reifen Trauben in engem Kontakt mit

den Winzern pflücken können. Dabei werden sie vieles

über die ersten Phasen der Weinbereitung erfahren. Zur

Mittagszeit ist eine Pause vorgesehen. Alle Teilnehmer

werden die Arbeit unterbrechen, um sich gemeinsam zu

Tisch zu setzen und ein einfaches bäuerliches Mittagessen

in entspannter und fröhlicher Atmosphäre zu geniessen.

Angebotszeitraum:

September/Oktober (je nach Verfügbarkeit der

Weinbaubetriebe). Uhrzeit: von ca. 10.00 bis 17.00 Uhr

Bild: swiss-image.ch/Christoph Sonderegger

Der Botanische Garten befindet sich in

der «Riviera del Gambarogno» zwischen

Piazzogna und Vairano. Das Glashaus und

der Park, auf einer von den Gletschern geformten

Terrasse, nehmen etwa 17’000 qm

ein. Prächtige Aussicht auf das Del ta der

Maggia, die Alpenkette, den Eingang des

Maggiatals und des Verzascatals.

Der Park entfaltet sich auf einer Kuppe und längs abfallender

Böschungen, auf beiden Seiten von Wasserläufen begrenzt.

Der Besuch wird durch einige Pfade erleichtert, die durch

die wichtigsten Zonen des Parks führen. Die Terrassen sind

durch zahlreiche Treppen miteinander verbunden.

Der Park beherbergt eine Vielzahl verschiedener Pflanzen,

vor allem Acidophile asiatischer Herkunft, darunter eine umfangreiche

Kameliensammlung: ca. 1’500 Arten und Varietäten,

gewiss eine der reichhaltigsten in ganz Europa, was die

Kamelien angeht, vor allem Züchtungen des 20. Jahrhundert.

Auch die Magnolien nehmen einen bevorzugten Platz ein:

man denke nur an die gelbe Magnolie, die in Vairano zum

ersten Mahl Blüten hervorgebracht hat, und die zahlreichen

Frühblüher, die zu den ersten im Kanton Tessin zählen.

Die Monate März und April sind für einen Besuch besonders

zu empfehlen. Der Park zeigt sich dann mit der üppigen Blüte

der Varietäten der Camellia japonica von seiner allerschönsten

Seite.

Aber auch die Rhododendren, Azaleen, Paeonien und Citruspflanzen

prangen in vielerlei Formen und Farben. Zahlreiche

Nadelbäume und Ziersträucher bereichern den Botanischen

Garten.

Gambarogno Turismo

CH-6574 Vira (Gambarogno)

Tel. 091 795 1866 · Fax 091 795 3340

info@gambarognoturismo.ch · www.parcobotanico.ch

HOTEL POLO ASCONA

2013 feiern wir 100 Jahre Brenscino!

Unser Jahrhundert-Angebot:

An folgenden Anreise-Daten

offerieren wir die Übernachtung

für Fr. 100.– pro Pers. und Tag

mit Halbpension. (mind. 3 Nächte)

16.03.-24.03. / 01.04.-07.04.

01.05.-03.05. / 01.06.-03.06.

01.07.-03.07. / 01.10.-03.10.

20.10.-24.10.

Ihr kleines Paradies…..

in dem wir Gastlichkeit „pur“

verschenken!

Parkhotel Brenscino

Via Sacro Monte 21, 6614 Brissago, Tel. 091 786 81 11

info@brenscino.ch · www.brenscino.ch

Via Buonamano 7

CH-6612 Ascona

Fam. Balzio-Altorfer

Tel. 091 791 44 21

Fax 091 791 08 63

contact@hotelpolo.ch

www.hotelpolo.ch

Via

HOTEL POLO ASCONA Buo

CH-661

Fam. B

64 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 65


Wenn jemand eine

Reise tut…

Multi-Functional Like You !

…muss er Koffer packen können. Doch wie geht’s richtig, damit zum Beispiel nach

dem Flug die frisch gebügelten Hosen und Hemden nicht kreuz und quer

durcheinanderliegen? Nichts geht über die passenden Reiseutensilien.

Handlicher Rollenrucksack «Morges»

Der Rollenrucksack «Morges» ist ein richtiger Alleskönner. Ausgerüstet

mit einem bequemen Rucksack-Tragesystem geht es mit ihm mühelos über

Stock und Stein. Für die Anreise und den Fussweg zum Hotel lässt er sich,

dank seinem Teleskop Handgriff und den laufruhigen Rollen, mühelos

ziehen. Der zusätzliche Handgriff aus Kunststoff dient gleichzeitig als

stabiler Standfuss. Der Rollenrucksack Morges ist eine sportliche und

äusserst robuste Reisetasche mit grosser Standfläche und leistungsstarken

Rollen für Ihr persönliches Abenteuer.

«Rolle» – der vielseitige Rucksack mit Rollen

Bei der Entwicklung von «Rolle» stand die Vielseitigkeit im Vordergrund.

Ziel war es, einen praktischen Reisebegleiter zu designen, der sich für einen

Städtetrip genauso eignet wie für ein Wochenende in der Berghütte. Der

leicht ausziehbare und verstaubare Teleskop Aluminiumgriff in Kombination

mit den stabilen und leisen Rollen ermöglicht ein angenehmes und entspanntes

Cruisen durch die engen Altstadtgassen und langen Flughafengänge.

Wenn es über Stock und Stein gehen soll, einfach die gut gepolsterten

Schulter gurte auspacken und schon kann es losgehen. Das Hauptfach bietet

genug Platz für sämtliche Übernachtungsutensilien. Im praktischen Aussenfach

sorgt ein persönlicher Organizer für Ordnung.

Kompakter Rucksack «Ultra»

Dieser Outdoor-Rucksack von WENGER verfügt über ein zeitgemässes und

lässiges Design bei gleichzeitiger Robustheit und Funktionalität. Als robuster

und kompakter Tagesrucksack mit breitem Anwendungsgebiet besitzt das

Modell Ultra ergonomische Schulterriemen, Brust- und Hüftgurt, Fach für

Trinkflasche, Organizer und Kompressionsriemen. Das Packen wird

vereinfacht durch die geräumigen Hauptfächer sowie die vielseitigen

Aussentaschen.

01 ı FERNWEH

67


Wenn jemand eine Reise tut…

Praktische Daypack «Smart»

Als idealer Begleiter für die täglichen kleinen Abenteuer in der Stadt und

auf dem Land ist der Smart eine praktische Tasche, welche jeglichen

Inhalt schützt. Der Smart verfügt über ergonomische Schulterriemen,

Brust- und Hüftgurt, Quickpocket, Schlüsselhalter und Organizer. Dank

seines Audiofaches mit Kopfhörerausgang kann man jedes Abenteuer mit

der richtigen Musik geniessen. Dieser 10L Tagesrucksack verfügt ebenfalls

über ein Airflow Rückenteil, welches für einen aktiven und modernen

Lebenstil ideal ist.

Trolley «Patriot»

Egal ob Sie zu einem Business-Termin fliegen oder einen Ausflug mit der Familie

planen, im Patriot findet jeder seinen ganz persönlichen Reisbegleiter. Als hochwertiger

Trolley mit zusätzlich herausnehmbarer Notebooktasche zeichnet sich der

Patriot durch die bekannten Wenger Qualitätsmerkmale, wie beste und hochwertige

Materialverarbeitung und höchsten Komfort aus. Die verwendeten Materialien

Nylon, Polyester und Vinyl sorgen für Robustheit bei jedem Wetter. Der Patriot

besitzt unter anderem einen Organizer, eine herausnehmbare vollwertige Notebooktasche,

einen Teleskop Handgriff, ein Fach für Mobiltelefon, leise und stabile

Rollen und einen verschliessbaren Reissverschluss.

Business Rucksack «Pegasus»

Der Pegasus ist ein unentbehrliches Arbeitsutensil in eleganten Look für beruflich

Aktive zum Transport wichtiger und wertvoller Inhalte. Geeignet für

die meisten 15.6˝ Notebooks ist der Business Rucksack Pegasus von oben bis

unten gepolstert. Die Fächereinteilung bietet einen schnellen und einfachen

Zugriff auf den Inhalt und trotzdem sind Laptop, Mobiltelefon, Kamera &

Co. optimal vor Stössen und Umwelteinflüssen geschützt. Zusätzlich bietet

sein gepolsterter Rücken, atmungsaktiv mit Luftkanälen, hohen Tragkomfort.

Wenger «Ultraflachschirm»

für den Gebrauch bei Wind und Wetter

Dieser Wenger Schirm dient als treuer Begleiter, egal wie stark der Regen ist.

Auf diesen hochwertigen Wenger Schirm können Sie sich verlassen – egal wie

stürmisch der Tag auch sein mag. In elegantem Look ist dieser Schirm einer

der flachsten Schirme der Welt und wiegt nur 170g. Perfekt geeignet für die

Handtasche besitzt dieser elegante Schirm (95cm Durchmesser mit

6 Schirmsegmenten) aus Polyester-Pongee einen Griff mit Holzoptik.

Travel Gadgets

Vielseitiger Business-Rucksack «Ibex»

Vielseitiger Rucksack mit stabiler Standfläche und komfortablen Schultergurten,

welche auch hohen Lasten standhalten. Dieses 23L Modell verfügt

über mehrere geräumige Reissverschluss Fächer, ein gepolstertes Fach für

Notebook bis 17˝, ein Fach für Audiogeräte mit Kopfhörerausgang, einen

ergonomischen Griff und gummierten Boden. Er überzeugt durch seine

hochwertige Verarbeitung und maximalen Tragekomfort.

«Cosmo» Börse –

Attraktiv, innovativ und multifunktional

Die hochwertige Wenger Börse aus Leder verspricht Langlebigkeit.

Die unterschiedlichen Aufteilungen sowie die Kartenfächer und Netzgitterfach

bieten viele Möglichkeiten, um die wichtigsten persönlichen

Utensilien aufzubewahren, die man im Alltag immer wieder benötigt.

Der «Cosmo» ist in schwarz und braun erhätlich.

68 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 69


Baden-Württemberg

Das Geniesserland in

Deutschlands Süden

Durch den Schwarzwald wandern und den Bodensee erleben, in Baden-Baden entspannen

und in Heidelberg Kultur geniessen, am Kaiserstuhl Wein verkosten oder das Donautal mit

dem Rad erkunden: Es gibt mehr als einen Grund, in Deutschlands Süden zu reisen.

In das Land mit den meisten Gastronomiesternen – und den meisten Sonnenstunden.

3.314.379 FRANZOSEN

KÖNNEN NICHT IRREN*

STATE & CULTURE

70

Für Geniesser ist Baden-Württemberg

eine Top-Adresse, Wein

und Kulinarik spielen hier traditionell

eine grosse Rolle. Ob

man auf den Hügeln des Kaiserstuhls

einen Grauburgunder

trinkt, in einem Landgasthof

am Bodensee ein fangfrisches

Felchen bestellt oder in den

Tälern des Schwarzwalds im Feinschmeckerrestaurant speist:

Überall im Süden Deutschlands gehen Gastronomie und Region,

Natur- und Kulturlandschaft eine reizvolle Verbindung ein.

Am besten erlebt man Urlaub in Baden-Württemberg mit allen

Sinnen. Über die Blumeninsel Mainau spazieren und die Blütendüfte

die Nase kitzeln lassen. Am Bodensee entlang radeln

und übers Wasser bis in die Alpen blicken. Durch den Schwarzwald

wandern und die Vögel singen hören. Die Höhlen der

Schwäbischen Alb erforschen und

die feuchte Luft spüren.

Immer mehr Gastgebern ist es

ein Anliegen, dass die Natur

auch intakt bleibt. In der Initiative

«Grüner Süden» haben sie sich

zusammengefunden, achten auf

klimaschonende Fortbewegung

und Unterkünfte, auf regionale

Küche und Produkte, auf unverfälschte

Naturerlebnisse.

In den Kurorten, Thermen und

FERNWEH ı 01

Wellnesshotels Baden-Württembergs kann man abtauchen,

entspannen, die Heilkraft der Natur erleben. Mit langer Tradition:

Schon die Römer liebten die heissen Quellen in Baden-

Baden. Später folgten ihnen bekannte Künstler und Schriftsteller

aus der ganzen Welt.

Von Schiller und Hegel bis Hölderlin und Hesse prägten überhaupt

viele Dichter und Denker das Land. Wer heute ihre Spuren

sucht, findet sie in Grossstädten mit moderner Architektur

ebenso wie in den Fachwerkhäusern pittoresker Kleinstädte

und Dörfer. Burgen, Schlösser

und Gärten erzählen von früheren

Zeiten. Ebenso die 1.300

Museen mit ihren vielseitigen

Ausstellungen – darunter auch

die von Daimler und Porsche

in Stuttgart. Baden-Württemberg

ist die Wiege des Automobils.

Und die Heimat

zahlreicher anderer Besonderheiten,

die heute weltbekannt

sind. Die Kuckucksuhr beispielsweise.

Die Anzüge von

Boss. Der Schwarzwälder Schinken. Zwischen Heidelberg und

dem Bodensee, Karlsruhe und Ulm kann man sie kaufen, im

Museum erleben – oder auf dem Teller geniessen.

www.tourismus-bw.de · info@tourismus-bw.de

* So viele kommen in einem Jahr nach

Baden-Württemberg, um dort zu

essen. Bon appetit! Jeder geht eben

auf seine Art über Grenzen.

www.tourismus-bw.de

info@tourismus-bw.de


OUTLETCITY METZINGEN

Shopping & more

Internationale Marken. Renommierte Designer. Lifestyle Accessoires. Attraktive Preise.

TAX FREE Shopping. Architektur-Highlights. Gehobene Gastronomie. Liebevolle

Kinderbetreuung. Willkommen in der OUTLETCITY METZINGEN.

OUTLETCITY METZINGEN

ShOppING & MOrE

Internationale Modelabels. Berühmte Designer.

Lifestyle Accessoires. Attraktive Preise. TAX FREE

Shopping. Architektur Highlights. Exzellente Küche.

Liebevolle Kinderbetreuung. Willkommen in der

OUTLETCITY METZINGEN.

Metzingen, Heimatstadt von Hugo Boss südlich von

Stuttgart und nur zwei Stunden von Zürich, ist für

einen Shopping-Besuch immer die erste Wahl. Hier

wird Outlet Shopping nicht vor den Toren der Stadt

simuliert, sondern ist ein echtes innerstädtisches

Einkaufserlebnis. Über 60 internationale Premium-

Marken, großteils in Flagship-Stores, bieten den

Besuchern aus aller Welt ganzjährig Preisnachlässe

von 30 – 70% * .

Als Wiege des Fabrikverkaufs

zählt die OUTLET-

CITY METZINGEN mit

über 3,5 Millionen internationalen

Besuchern jährlich

zu den wichtigsten europäischen

Shoppingdestinationen.

In der Heimatstadt

der weltbekannten Marke

Hugo Boss, nur rund zwei

Stunden von Zürich, bieten

über 60 internationale Top-

Marken ganzjährige Preisnachlässe

von 30–70 % – grossteils in Flagship-Outlets. Dabei

wird in Metzingen Shopping nicht vor den Toren der Stadt auf

der Grünen Wiese simuliert, sondern ist ein echtes innerstädtisches

Einkaufserlebnis.

Es gibt viel zu entdecken – egal ob man nur ein paar Stunden

oder mehrere Tage Zeit hat. Wussten Sie beispielsweise, dass

die Architektur der OUTLETCITY preisgekrönt ist? Dass

Metzingen ein historischer Weinort mit romantischer Altstadt

ist? Inmitten grossartiger Natur mit vielfältigen Möglichkeiten

zur aktiven Freizeitgestaltung? Umgeben von Kunst, Kultur,

Historie und zahlreichen Wellnessangeboten inmitten des Geniesserlandes

Baden-Württemberg? Kaum 30 Minuten entfernt

vom Naherholungsgebiet Biosphärengebiet Schwäbische

Alb, das durch die Anerkennung der UNESCO ein internationales

Prädikat erhalten hat? Nehmen Sie sich Zeit und runden

Sie Ihren Shoppingtrip in die OUTLETCITY METZINGEN

mit einem touristischen Rahmenprogramm ab, das alles zu

bieten hat – ausser Langeweile.

Mehr Informationen:

www.outletcity.com

www.metzingen.de

SCHWANEN. ÜBERRASCHEND. ANDERS.

Aber nicht nur die Mode zieht an – anziehende

Gegensätze prägen auch das Image der Stadt.

In Metzingen trifft kosmopolitisches Einkaufsflair

auf idyllischen Kleinstadt-Charme, einen historischen

Stadtkern, jahrhundertealte Weinbautradition und

schwäbische Gastfreundschaft. Tradition trifft auf

die Themen der Zeit: Architektur, Mode, Design,

Lifestyle, Kultur und Kulinaria.

Veranstaltungen wie Verkaufsoffene Sonntage,

Shopping bis Mitternacht, das einzigartige

FASHION & MUSIC Festival, das traditionelle Weinfest

oder der gemütliche Weihnachtsmarkt versprechen

ein rundum gelungenes Shoppingerlebnis.

* Gegenüber der ehemaligen UVP der Hersteller

Shop til you drop!

Inmitten der weltberühmten Outlet-City Metzingen,

erwartet Sie ein Ort, an dem Sie sich vom ersten Moment

an wie zu Hause fühlen werden. Lassen Sie nach

einem anstrengenden Shopping-Trip Ihren Gaumen

von kulinarischen Köstlichkeiten und erlesenen Weinen

verwöhnen. Anschließend laden wir Sie ein, in einem

unserer 72 individuell eingerichteten Designerzimmer

neue Kraft zu tanken, und die Seele baumeln zu lassen.

Herzlich Willkommen im Hotel Restaurant Schwanen.

ArMANI . BALLY . BUrBErrY . COACh . ESCAdA

hACkETT . hUGO BOSS . JOOp! . LOrO pIANA

MAx MArA . MIChAEL kOrS . pOLO rALph LAUrEN

SWArOVSkI . TOMMY hILfIGEr und viele mehr

b-werk.de

Hotel & Restaurant Schwanen

Familie Wetzel

Bei der Martinskirche 10

72555 Metzingen

Telefon +49 7123-946 0

www.schwanen-metzingen.de

01 ı FERNWEH

73


STATE & CULTURE

Der Hochschwarzwald

Die Ferienregion für

alle Sinne

Eine Ferienregion der Superlative

Der Hochschwarzwald, rund zwei Autostunden südlich von Stuttgart und nur

30 Kilometer östlich vor den Toren der Breisgau-Metropole Freiburg gelegen,

gilt als eine der schönsten und ursprünglichsten Landschaften Deutschlands –

und lockt zudem mit zahlreichen Attraktionen:

Dem Feldberg als höchstem Schwarzwaldgipfel

mit 1493 Metern, dem Schluchsee als grösstem

See im Schwarzwald, dem Titisee als

grösstem Natursee und der Hochfirst-

Skisprungschanze als eine der grössten

Naturschanzen der Welt.

Ein Paradies für Aktivurlauber

Wanderfreunde finden auf rund 1000 Kilometern

ausgeschilderter Wege das ganze Jahr über alles,

was ihr Herz begehrt. Wanderlust, Abenteuer und

grossartige Ausblicke auf Wälder, Berge und Seen

sind garantiert: Beispielsweise auf dem 12 Kilo meter

langen Feldberg-Steig, der als Premiumwanderweg

mit höchster Erlebnisqualität ausgezeichnet wurde.

Zurück in die Vergangenheit geht es auf dem Heimatpfad

zwischen Hinterzarten und Breitnau. Das

romantische Freilichtmuseum führt durch das Löffeltal

und die Ravennaschlucht und lässt jahrhundertealte

Tradition und Handwerkskunst lebendig werden.

Von der Wutach an die Wehra geht es auf dem

2008 eröffneten Schluchtensteig 118 Kilometer bergauf

und bergab durch den grössten deutschen Canyon

und vorbei an tosenden Wasserfällen. Seit 2012

lädt der Hochschwarzwälder Hirtenpfad in Raitenbuch

als ausgezeichneter Geniesserpfad dazu ein, auf

den Spuren der Hirtenbuben aus vergangenen Jahrzehnten

zu wandern und in deren Leben einzutauchen.

Nordic Walking-Fans können sich den Hochschwarzwald

auf dem grössten Nordic Walking-Netz

operated by

Deutschlands erlaufen: Auf 27 ausgeschilderten Strecken

und rund 170 Kilometern zwischen 870 und

1390 Metern – allein oder mit einem ausgebildeten Trainer.

Wem das gesunde Gehen als körperliche Betätigung nicht

ausreicht, dem stehen im Hochschwarzwald zahlreiche weitere

Aktivitäten offen: Fahrradbegeisterte trainieren auf bestens

markierten Rad- und Mountainbike-Strecken aller

Schwierigkeitsgrade von rund 400 Kilometern Länge. Wer

möchte, erkundet den Hochschwarzwald bequem mit dem

Elektrobike. Wassersportbegeisterte kommen an Titisee und

Schluchsee, dem Wassersportzentrum im Schwarzwald, voll

auf ihre Kosten: Segeln, Surfen, Rudern, Angeln oder Tauchen

ist hier bei höchster Wasserqualität möglich.

Hochburg sportlicher Top-Events

Im Hochschwarzwald ist immer was los: In Schluchsee finden

jedes Jahr der spektakuläre Schluchsee-Triathlon und der

Schluchseelauf statt – das grösste Laufevent im Schwarzwald.

Zu den beliebtesten Touristenattraktionen gehört das inzwischen

weltberühmte Sommer-Skispringen in Hinterzarten:

Hier versammelt sich die Weltelite des Skisprungs jedes Jahr

FüHLeN SIe SICH WIe Zu HAuSe IN BASeL.

180 möblierte Zimmer und 60 möblierte Wohnungen

Anfang August zum Beginn der Sommer Grand Prix Runde.

Im Dezember 2013 steht Titisee-Neustadt wieder auf dem

Kalender der Skispringer, die Hochfirstschanze wird nach

fünf Jahren wieder Austragungsort eines Weltcup Skispringens.

Weitere Höhepunkte sind die Mountainbikerennen

VAUDE Trans Schwarzwald und der Ultra Bike Marathon,

deren Strecken durch den Hochschwarzwald führen, und der

alljährliche Nordic-Walking-Gipfel in Breitnau.

Kinder herzlich willkommen

Familien können im Hochschwarzwald eine Verschnaufpause

von der Alltagshektik einlegen, geheimnisvolle Steinkreise

und Grotten entdecken, den wilden Feldsee oder den geheimnisvollen

Mathisleweiher erkunden – oder mit dem Wichtel-

FüHLeN SIe SICH WIe Zu HAuSe IN BASeL.

FüHLeN SIe FüHLeN SICH WIe SIe Zu SICH HAuSe WIe Zu IN BASeL. HAuSe IN BASeL.

FüHLeN SIe SICH WIe Zu HAuSe IN BASeL.

hochwinterlich

Apaliving bietet Ihnen unkompliziertes Logieren mit

Apaliving

• 330 km

wohnlichem Charakter und den Annehmlichkeiten von

J.J. Balmer-Str. 1, CH-4053 Basel

FüHLeN SIe SICH WIe Hoteldienstleistungen. Zu Ob Sie HAuSe eine Nacht oder über längere IN BASeL.

Fon +41 61 333 05 30 zertifizierte Loipen

Zeit bleiben, Sie wählen einfach den gewünschten Zimmer-

www.apaliving.ch

oder Wohnungstyp und 180 freuen möblierte sich auf einen Zimmer angenehmen

180 und möblierte 60 möblierte Zimmer Wohnungen

und 60 möblierte Wohnungen • 300 km Premium-

Aufenthalt. Buchen Sie noch heute!

180 möblierte Zimmer und 60 möblierte Wohnungen

180 möblierte Zimmer und 60 möblierte Winterwanderwege

Wohnungen

operated by

Apaliving bietet Ihnen unkompliziertes Logieren mit

Apaliving

Apaliving bietet Ihnen unkompliziertes Apaliving Logieren bietet mit Ihnen unkompliziertes Logieren mit

Apaliving • 130 Apaliving

wohnlichem Charakter und den Annehmlichkeiten von

J.J. Balmer-Str. Pistenkilometer

1, CH-4053 Basel

wohnlichem Charakter und den Annehmlichkeiten wohnlichem Charakter von und den Annehmlichkeiten von

J.J. Balmer-Str. J.J. 1, Balmer-Str. CH-4053 1, CH-4053 Basel Basel

Hoteldienstleistungen. Hoteldienstleistungen. Ob Sie eine Ob Sie Nacht eine Nacht oder oder über längere

Fon +41 61 333 05 30 Fon +41 61 333 05 30

Hoteldienstleistungen. Ob

Zeit Apaliving Sie eine Nacht

bleiben, Sie bietet oder über

wählen Ihnen längere

einfach unkompliziertes den Logieren mit Fon +41 61 Schneeschuhtrails,

333 05 30

Zeit bleiben, Sie wählen einfach den gewünschten Zimmer-

www.apaliving.ch www.apaliving.ch

Apaliving

Zeit bleiben, Sie wählen www.apaliving.ch

oder

einfach

wohnlichem Wohnungstyp

den gewünschten oder Wohnungstyp

Charakter und freuen

Zimmer-

und sich freuen

und auf sich

den einen auf einen

Annehmlichkeiten angenehmen

von

Rodelhänge, Snowkiting, J.J. Balmer-Str. 1, CH-4053 Basel

oder Wohnungstyp und Aufenthalt. freuen sich Buchen auf Aufenthalt. einen Sie angenehmen

Buchen Sie noch heute!

noch heute!

Hoteldienstleistungen. Ob Sie eine Nacht oder über längere Eislaufen, Snow-Tubing,

Aufenthalt. Buchen Sie noch heute!

Fon +41 61 333 05 30

operated by

operated by

180 möblierte Zimmer Zeit bleiben, und 60 Sie möblierte wählen Wohnungen

einfach den gewünschten Zimmer- und vieles mehr!

www.apaliving.ch

operated by

oder Wohnungstyp und freuen sich auf einen angenehmen

180 möblierte Zimmer und 60 möblierte Wohnungen

Apaliving bietet Ihnen unkompliziertes Logieren Aufenthalt. mit Buchen Sie noch heute!

Apaliving

wohnlichem Charakter und den Annehmlichkeiten von

J.J. Balmer-Str. 1, CH-4053 Basel Apaliving

operated by

Hoteldienstleistungen. Ob Sie eine Nacht oder über längere

J.J. Fon +41 Balmer-Str. 61 333 05 30 1, CH-4053 Basel

Fon +41 61 333 05 30

Zeit bleiben, Sie wählen einfach den gewünschten Zimmer-

www.apaliving.ch www.apaliving.ch

oder Wohnungstyp und freuen sich auf einen angenehmen

Aufenthalt. Buchen Sie noch heute!

Apaliving bietet Ihnen unkompliziertes Logieren mit

wohnlichem Charakter und den Annehmlichkeiten von

Hoteldienstleistungen. Ob Sie eine Nacht oder über längere

Zeit bleiben, Sie wählen einfach den gewünschten Zimmeroder

Wohnungstyp und freuen sich auf einen angenehmen

Aufenthalt. Buchen Sie noch heute!

operated by

FüHLeN SIe SICH WIe Zu HAuSe IN BASeL.

Alles zum Thema Winter im Hochschwarzwald

Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Tel. +49 (0)7652 1206-0 • www.hochschwarzwald.de

74

FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH

75


Postboten Ferdinand das Leben des Auerhahns erforschen.

Der Steinwasenpark mit seinem Freizeitangebot lädt ebenfalls

zum Verweilen ein. Zudem wurden acht Hochschwarzwald

Orte für ihr besonders kinderfreundliches Angebot mit

dem Gütesiegel «Familienferien in Baden-Württemberg» ausgezeichnet.

STATE & CULTURE

Spa und Medical Wellness vom Feinsten

Im gesunden Reizklima so richtig durchatmen und sich rundum

verwöhnen lassen – auch Erholungssuchende kommen

im Hochschwarzwald voll auf ihre Kosten. Abschalten und

Auftanken fällt in einem der hochklassigen Hotels der Region

leicht: Von einem wohltuenden Bad mit Nachtkerzenöl

und Ziegenbuttercreme, über vitalisierende Kneipp-Anwendungen

bis hin zu Bergkräuterpeeling und Ayurveda gibt es

eine beinahe unendliche Palette an Wellnessangeboten. Hinterzarten,

Lenzkirch, St. Blasien, Schluchsee und Titisee-

Neustadt wurden darüber hinaus als «heilklimatische Kurorte»

ausgezeichnet.

Der Hochschwarzwald – Kunst und Kultur pur

Der Hochschwarzwald ist für seine Veranstaltungen überregional

bekannt: hochkarätig besetzte Konzerte, Schauspiel,

Musical, Operetten, Kleinkunst, Brauchtum und Weihnachtsmärkte.

Ob bei klassischen Festivals, Klosterkonzerten, Kurkonzerten

oder besinnlicher Kirchenmusik – Konzertliebhaber kommen

voll auf ihre Kosten. Die Hochschwarzwälder Musikvereine

und hochkarätige Stars der internationalen Musikszene locken

Besucher aus der Region und von weit her. Die einzigartige

Natur im Hochschwarzwald bietet für eine Grosszahl der

Events die optimale Kulisse. Das Festival an der Hochfirstschanze

findet im Jahr 2013 bereits zum fünften Mal an einer

der grössten Naturskisprungschanzen der Welt statt. Nicht

verpassen sollten Sie 2013 ausserdem die Domfestspiele in

St. Blasien und das Rossfest in St. Märgen – beide Veranstaltungen

finden nur alle drei Jahre statt.

Um Schwarzwälder Tradition erleben zu können, sind Sie im

Hochschwarzwald genau richtig. In allen 13 Gemeinden des

Hochschwarzwalds finden regelmässige Veranstaltungen der

einheimischen Vereine statt. Der Wissensdurst kann in einem

der zahlreichen Museen gestillt werden. Die Geschichte des

Skisports wird im Schwarzwälder Skimuseum beschrieben,

alles über die Landschaft, Kunst und Uhrengeschichte erfahren

Sie im Kloster Museum St. Märgen und das Haus der

Natur am Feldberg begeistert mit einer 3D-Schau auch die

kleinen Gäste.

Winterspass mit Schneegarantie

Die nebelfreien Höhenlagen des Hochschwarzwaldes mit ihren

einzigartig Ausblicken sind ein Traum für Winterwanderer.

Zwischen den 13 Gemeinden von St. Peter bis St. Blasien

und Hinterzarten bis Löffingen werden insgesamt 300 Kilometer

Winterwanderwege gebahnt.

31 «Premium-Winterwanderwege» führen zu besonders schönen

Aussichten und bieten unterwegs Ruhebänke um die

Winterlandschaft entspannt geniessen zu können. Sie werden

jeden Tag für Wanderer geräumt und sind mit einer weissen

Schneeflocke gekennzeichnet.

Hinzu kommen über 60 Loipen mit einer Gesamtlänge von

330 Kilometern. Darunter aussichtsreiche Höhenloipen, die

eine Aussicht bis zur 150 Kilometer entfernten Alpenkette bieten,

oder der insgesamt 100 Kilometer lange Fernskiwanderweg,

der von Schonach über Hinterzarten und Feldberg zum

Belchen führt.

Wer sich gerne abseits von Wanderwegen und Pisten in der

freien Natur bewegen möchte, findet sicherlich am Schneeschuhlaufen

gefallen. Im Hochschwarzwald laden sowohl die

weite und offene Landschaft, als auch die ausgeschilderten

Schneeschuhtrails dazu ein, auf Entdeckungsreise zu gehen.

Auch Rodeln steht im Winter ganz hoch im Kurs. Von Saig

nach Titisee gibt es eine der längsten Rodelbahnen des Schwarz-

in Titisee

Spaß & Action

in einer neuen Dimension

Erholung & Entspannung

unter 180 echten Palmen

Neue Kraft

für Körper & Geist

Genuss & wohltuende

Momente

www.badeparadies-schwarzwald.de

Servicehotline: 00 8000 / 4444 – 333 (kostenfrei)

Titisee-Neustadt an der B31

76

FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH

77


Hochschwarzwald in der Nähe von Freiburg stehen 15 (HTG)

östlich von Freiburg stehen 15 «smart fortwo electric drive»

der Daimler AG für Ausflugs- und Testfahrten bereit.

Schon seit 2011 können mit der Hochschwarzwald Card gratis

E-Bikes ausgeliehen oder mit Segways Touren unternommen

werden. Die gesamte Region ist flächendeckend mit E-Bikeund

Akkutausch-Stationen ausgestattet. Der 77 Kilometer

lange Seenradweg rund um Titisee, Schluchsee, Windgfällweiher

und Feldsee wurde speziell für E-Bikes ausgestattet.

Hochschwarzwald Card – freie Fahrt, freier Eintritt

Die Hochschwarzwald Card bringt noch mehr Urlaubsspass.

Die rote Gästekarte öffnet kostenfrei die Türen von über

60 Attraktionen vom Skimuseum über den Golfplatz oder

Bootsfahrten auf Titisee und Schluchsee, bis hin zum Erlebnis-Schwimmbad..

Wer mindestens zwei Übernachtungen

bei einem von rund 260 Gastgebern in den 13 Hochschwarzwaldes,

eine ca. 1 Kilometer lange, sehr rasante Waldabfahrt,

die abends mit Flutlicht beleuchtet wird. Ausserdem sorgt ein

Rodelbus für den kraftsparenden Aufstieg zu einer weiteren

Abfahrt. In Feldberg-Altglashütten werden Rodler mit einem

Förderband wieder entspannt nach oben gebracht.

Die Wiege des deutschen Skilaufs

Alpinen Skilauf gibt es im Südschwarzwald schon seit Ende

des 19. Jahrhunderts. Der Feldberg ist bekannt als «Die Wiege

des Skilaufs», da hier im November 1891 der erste deutsche

Skiclub gegründet wurde. Ausserdem wurde in Eisenbach

1908 mit der «kontinuierlichen Drahtseilbahn mit Anhängevorrichtung

für Rodler und Skiläufer» der erste Skilift der Welt

in Betrieb genommen.

Heute ist die Region rund um den Feldberg das grösste und

höchstgelegene Wintersportgebiet in Baden-Württemberg und

bietet beste Bedingungen für alle Wintersportfans. Mit 51 Liften

können über 130 Kilometer Piste erfahren werden. 15 Skiund

Snowboardschulen sorgen dafür, dass auch Anfänger sich

sofort im Schnee wohlfühlen.

wald-Gemeinden bucht, bekommt sie kostenlos. Super für

Wintersportler: Die Hochschwarzwald Card ist zugleich kostenloser

Skipass für das grösste deutsche Skigebiet nördlich

der Alpen.

Detaillierte Infos unter:

www.hochschwarzwald.de

www.hochschwarzwald.de/card

Kostenlos mit dem E-Smart durch den

Hochschwarzwald rollen

Urlauber können jetzt auch mit Elektro-Smarts den Hochschwarzwald

erkunden, mit der Hochschwarzwald Card sogar

kostenlos. In Kooperation mit zwölf Gastgebern in den 13

Mitgliedsorten AZ drehscheibe.SCHWEIZ_160x118mm_drehscheibe.SCHWEIZ der in den 13 Mitgliedsorten der Ferienregion 21.12.12 10:29 Seite 1

STATE & CULTURE

Unser Winter-Angebot:

Arrangement Winterzauber

3x ÜF inkl. Wellnesspaket

ab € 188,00

Weihnachten und Silvester

noch Plätze frei.

GENUSS FÜR DIE SINNE. Besuchen Sie uns in

Badenweiler und erleben Sie Entspannung und

Genuss pur. In unserem Hotel können Sie sich vom

Alltagsstress erholen und bei einem herrlichen Blick

ins Markgräferland Ihre Seele baumeln lassen.

Familie Diringer

D-79410 Badenweiler

Tel. +49 (0)7632 8229-0

www.morgensonne.de

Genuss und stilvolles Leben!

Das 5-Sterne-Superior-Hotel Dollenberg lädt in

luxuriöse Suiten ein. Dafür hat das Relais &

Châteaux-Haus einiges zu bieten:

»DOLLINA Wellness & Spa«: 6 In- und Outdoor-

Pools. Saunen, Dampfbäder und -grotten,

Massagen-, Bäder- und Wellness-Angebote.

Berühmt ist die 2-Sterne-Küche von Grand-Chef

Martin Herrmann! Im französischen Restaurant

»Le Pavillon« werden seine Kreationen zum

Gaumen-Erlebnis. Von den Panorama-Terrassen

oder im 70.000 m 2 großen Park genießt man einen

sagenhaften Fernblick. Zum Dollenberg gehört die

»Renchtalhütte« mit regionaler, rustikaler Note.

Echt Schwarzwald!

»Dollenberg-Erlebnistage«

für 130 € pro Person und Tag

mit 6-Gang-Wahlmenü und

Hüttenabend auf der Renchtalhütte.

77740 Bad Peterstal-Griesbach /Schwarzwald · Telefon +49 (0) 78 06 78-0 · www.dollenberg.de

78 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 79


BERGBAUKULTUR,

WANDERLUST, WINTERZAUBER

& WEIHNACHTSLAND

Annaberg-Buchholz. Ausgezeichnete

Wanderwege und Wintersportmöglichkeiten,

mehr als 800 Jahre Bergbautradition sowie

weltbekannte Weihnachtsbräuche und

Handwerkskunst, historische Eisenbahnen

und eine lange Automobilgeschichte: Wer

in das Erzgebirge im Süden Sachsens aufbricht,

lernt eine zweite Heimat kennen

– die Erlebnisheimat. Modern und traditionell,

mit Geschichte und Geschichten.

«Alles kommt von Bergbau her» sagt man hier

Vor mehr als 800 Jahren entdeckten die Erzgebirger im Südosten

Deutschlands, dass ihr Boden reich an Erzen und Kohle

ist. Und sie machten sich daran, den wertvollen Schatz zu

heben. Nach dem ersten Silber schürften Bergleute bereits

1168 bei Freiberg, später folgten Zinn und Steinkohle. So entstanden

unzählige Stollen und Schächte, Hammerwerke und

Schmelzhütten. Nach und nach entwickelte sich eine moderne

Industrieregion, deren Ruf tausende Menschen folgten. Mit

dem Erlös der harten Arbeit errichteten die sächsischen Landesfürsten

prächtige Berg Städte mit imposanten Kirchen, beeindruckenden

Marktplätzen und stattlichen Patrizierhäusern,

etwa Marienberg, Freiberg, Schneeberg oder Annaberg- Buchholz.

Jenen, die den Schatz bargen, zollen die Erzgebirger noch

heute Dank: Jedes Jahr, vor allem zur Weihnachtszeit, ziehen

traditionell gekleidete Bergmänner mit ihren Kapellen in den

Städten auf. Bei diesen ergreifenden Bergparaden ahnt man,

welch wertvolle Arbeit die Bergleute verrichteten.

Wer im Erzgebirge unterwegs ist, dem begegnet das Brauchtum

der Hauer und Steiger, der Bergleute auch heute noch allerorten.

Das herzliche «Glück auf», das einem hier an allen

Ecken entgegenschallt, ist bester Beweis dafür. Wo es seine

Wurzeln hat, das lässt sich am besten mit einer Einfahrt in

eine der vielen Gruben erkunden.

Nirgendwo in Deutschland gibt es heute so viele Sachzeugen

aus dem Bergbau des Mittelalters und der beginnenden Neuzeit,

so viele Bau- und Kunstwerke mit bergmännischem Bezug

wie im Erzgebirge.

Annaberg-Buchholz – Kirchenstolz und lebendiges

Brauchtum

In Annaberg-Buchholz findet man sich in einer dieser beeindruckenden

Bergstädte wieder: Bedeutende Silberfunde gaben

1496 Anlass zur Stadtgründung und prägen noch heute

Land und Leute. Handwerkskünste wie das Klöppeln, Schnitzen

und Posamentieren gehören zu Annaberg wie das Andenken

an den genialen Rechenmeister Adam Ries. Im Erzgebirgsmuseum

und den zahlreichen Schauwerkstätten finden

Besucher den reichen Handwerksschatz, den man weltweit

als «Holzkunst Echt Erzgebirge» rühmt. Wahrhaft traumhaft

mutet seine Präsentation im Erlebnismuseum «Manufak-

STATE & CULTURE

80 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 81


STATE & CULTURE

Freiberg – klingendes Silber und glitzernde Steine

Die Bergstadt Feiberg ist die Silberstadt Sachsens schlechthin.

Noch immer künden prächtige Patrizierhäuser rund um einen

der schönsten Marktplätze Deutschlands, den Obermarkt,

vom einstigen Reichtum durch den Silberbergbau. Unverzichtbar

bei einem Besuch ist der Dom St. Marien mit seiner weltberühmten

«Goldenen Pforte». Äusserlich eher schlicht beherbergt

er wertvolle Kunstschätze wie die Tulpenkanzel und die

mächtigste Silbermann-Orgel der Welt. Auch das Abenteuer

Bergbau ist für Besucher beispielsweise im ältesten Lehrbergtur

der Träume» im Herzen der Altstadt an. Die imposante

Vielfalt erzgebirgischer Figuren – von Engeln und Bergmännern

über Nussknacker und Massefiguren bis zu wunderbaren

Spielsachen – entführt ins Land der Fantasie. Reizvolle Inszenierungen

lassen die Figuren Geschichten erzählen, laden zum

Sehen, Mitmachen und Staunen ein. Mit über 1.000 Objekten

aus vier Jahrhunderten beherbergt die Manufaktur der Träume

eine der grössten Privatsammlungen weltweit. Die bedeutende

Leihgabe stammt von der deutsch-schweizerischen Sammlerin

und Erbin des Wella-Konzerns Erika Pohl-Ströher. Nicht

nur in Annaberg-Buchholz tritt sie als eine der einflussreichsten

Kunstmäzene in Erscheinung, auch in Freiberg hat sie ihre

wundervollen, reichen Spuren hinterlassen. Doch dazu später

mehr.

Vorerst fesselt uns Annaberg-Buchholz weiterhin: Ein absolutes

Muss beim Besuch ist die berühmte Kirche St. Annen. Wie

eine Königin thront sie hoch über der Stadt und prägt ihre Silhouette.

Sie ist bis heute die grösste spätgotische Hallenkirche

Sachsens, ihr Inneres beeindruckt neben der schieren Grösse

mit reicher Ausstattung und dem Annaberger Bergaltar, einem

Zeugnis des Silberbergbaus.

Marienberg – italienische Renaissance in Sachsen

Etwas weiter nordöstlich begrüsst uns die Bergstadt Marienberg

– ein Fleckchen italienische Renaissance in Sachsen. Die

einmalige Stadtanlage weist die typischen Merkmale einer

«Idealstadt» auf: regelmässiger Grundriss, zentraler quadra-

HEIMAT DER TIERE

Im Handumdrehen kleine Meisterwerke aus dem Erzgebirge

tischer Marktplatz und rechtwinkliges Strassensystem.

Neben dem Silber- und Zinnbergbau blühten hier zünftiges

Handwerk und Marktwesen. Unweit des Marktplatzes fasziniert

die spätgotische Kirche St. Marien – eine Errungenschaft

aus der Blütezeit des Silberbergbaus. In zahlreichen bergbaulich-historischen

Sehenswürdigkeiten kann man Marienberg

heute als traditionsbewusste Bergstadt erleben. Das im 19.

Jahrhundert als Getreidespeicher errichtete Bergmagazin beherbergt

in seinen alten Gemäuern das neue Museum, eine

Bibliothek und ein Begegnungszentrum. Das «Museum Sächsisch-Böhmisches

Erzgebirge» präsentiert eine zweisprachige

Ausstellung über die Natur und Kultur der Erzgebirgsregion,

aber auch über das Alltagsleben sowie die politische Nachbarschaft

ihrer Einwohner. Mit der Wiedererrichtung des Pferdegöpels

auf dem Rudolphschacht wurde ein Stück Marienberger

Bergbaugeschichte wieder lebendig.

werk der Welt – der Reichen Zeche – eindrucksvoll nachvollziehbar.

Unweit des Doms kann man sich im restaurierten

Schloss Freudenstein auf andere Weise von der Schönheit der

Untertage-Welt überzeugen: in der weltgrössten mineralogischen

Sammlung «Terra Mineralia». Die nach regionalen Gesichtspunkten

geordnete Mineralienschau umfasst über 3.500

Exponate von einzigartiger Qualität – auch sie stammt aus

dem Besitz der Privatsammlerin Erika Pohl-Ströher. Sie wurden

in mehr als 50 Jahren zusammengetragen. Der Grossteil

der Mineralstufen stellt absolute Weltspitze dar – eine überwältigende

Farben- und Formenvielfalt der Kristalle, vor allem in

der Schatzkammer im Renaissance-Gewölbe.

Seiffen – Heimat der Engel und des Reifendrehens

Südlich von Freiberg, am Erzgebirgskamm, erwartet uns das

beschauliche Seiffen, eines der Zentren der Holzkunst- und

Spielzeugfertigung. Eines der berühmten Motive für Pyramiden

und Schwibbögen ist die barocke Rundkirche Seiffens – ein

Stück Erlebnisheimat für zu Hause. Schon seit Jahrhunderten

machen sich die Erzgebirger in der dunklen Jahreszeit, wenn

draussen die eisige Kälte alles umschlingt, fleissig an die Arbeit.

Ergebnis dieser heimischen Werkerei: die weltweit einzigartige

Tradition der Holzkunst- und Spielzeugherstellung im

Erzgebirge. In rund 300 heute noch erhaltenen Familienbetrieben

und Manufakturen, viele davon in Seiffen, kann man

den Meistern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen: beim

Reifendrehen in einer Spielzeugmacherwerkstatt oder beim

Spitzenklöppeln in einer behaglichen Stube. Ob Nussknacker,

Räuchermännchen, Engel, Schwibbögen, Pyramiden, Bergmänner

oder Spieluhren – sie können das ganze Jahr über in

Schauwerkstätten und Schaufenstern bestaunt werden. Sei es

Oster- oder Weihnachtsschmuck, seien es Blumenkinder oder

Krippenfiguren – für jede Jahreszeit findet sich das passende

Accessoire. Von Hand gefertigt, widerspiegeln die Figuren Traditionen

und Handwerkstechniken, die seit Jahrhunderten

überliefert sind und doch immer die Zeichen der Zeit in sich

aufnehmen. Besonders die geschnitzten und gedrechselten Meisterwerke

in festlich erleuchteten Fenstern erzählen eindrucksvoll

von der Liebe der Bergmänner zum Licht – dem Ursprung

für die noch heute reichen Weihnachtsbräuche der Region.

Lebendig erzählt wird ihre Geschichte zum Beispiel im Spielzeugmuseum

Seiffen oder nicht weit entfernt in der Saigerhütte

Olbernhau. Auch die Figurenwelt der Traditionsmanufaktur

Wendt & Kühn in Seiffen – das sind die berühmten Engel

mit den elf Punkten auf jedem Flügel – ist jederzeit einen Besuch

wert. Wenn an den Werkbänken geübte Hände mit feinen

Pinseln über die Körper von Holzpferdchen streichen,

weiss man, hier sind wahre Meister am Werk. Weisse Augen

und ein brauner Schweif – jedes Detail ist von Hand gemacht,

wie die Tiere selbst. Sie werden aus einem Holzreifen geschnitten.

Reifendrehen wird diese Technik genannt. Sie ist wie das

Spanbaumstechen eine Holzbearbeitungsmethode, die es nur

im Erzgebirge gibt. Findige Erzgebirger haben sie vor vier Jahrhunderten

entwickelt, als der Erzabbau nicht mehr zum Broterwerb

ausreichte.

Zeitreisen nach Glashütte

Einem anderen meisterhaften Handwerk kann man am östlichen

Rand des Erzgebirges begegnen – der Uhrmacherkunst

im weltberühmten Städtchen Glashütte. Seit mehr als 165

Jahren steht die Kleinstadt im Müglitztal bei Dresden weltweit

als Synonym höchster Qualität, Präzision und für Luxus

«Made in Germany». Unweit von Schloss Weesenstein gelegen,

präsentiert sich Glashütte als lebendige Uhrmacherstadt

mit zahlreichen namhaften Herstellern sowie einem modernen

Uhrenmuseum, das in Europa seinesgleichen sucht. Unter dem

Motto «Faszination Zeit – Zeit erleben» zeigt das Deutsche

Uhrenmuseum Glashütte nicht nur die Tradition der Uhrmacherkunst

in Sachsen, sondern verschafft auch einen emotionalen

Zugang zum Phänomen Zeit.

A_A5-Erzgebirge_Drehscheibe_Schweiz.indd 1 10.12.12 07:46

82 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 83


loipe, verläuft auf dem Gebirgskamm vom vogtländischen

Schöneck bis ins erzgebirgische Johanngeorgenstadt. Selbst in

schneearmen Wintern herrschen hier im Naturpark Erzgebirge/

Vogtland noch gute Bedingungen für den Skilanglauf. Ausgewiesene

Anschlussloipen machen von ihr aus Skiausflüge nach

Böhmen möglich.

STATE & CULTURE

Kulturgenuss Erzgebirge

Das Jahr 2013 steht darüber hinaus ganz im Zeichen des wichtigsten

sächsischen Orgelbauers Gottfried Silbermann. Allein

13 Orte im Erzgebirge hat der grosse Baumeister mit seinen majestätischen

Instrumenten beschenkt – viele davon in eher kleineren

Gemeinden, in denen man einen solchen Schatz zunächst

nicht vermutet. Gehuldigt wird seiner etwa zu den Silbermann-

Tagen: Vom 4. bis 15. September 2013 feiern sie ihr 20jähriges

Jubiläum. Das Internationale Festival im Zeichen der Orgel

in Verbindung mit dem XI. Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb

ist ein Höhepunkt des Kulturjahres im

Erzgebirge.

Erzgebirge – das ist Wandern

Wunderbar die Zeit vergessen lässt sich auf einer Wanderung

durch das Erzgebirge. Von Dresden her sanft ansteigend, erhält

es erst durch die tief geschnittenen Flusstäler seinen Gebirgscharakter.

Wen die Wanderlust packt, der ist hier genau richtig. Kilometerlange

Touren mit atemberaubenden Ausblicken und reicher

Natur.

Winter hin oder her, einen Abstecher nach Kurort Oberwiesenthal

sollten Sie in jedem Fall einplanen – die Heimat von Skisprung-Olympiasieger

Jens Weissflog. Am südlichen Rand des

Erzgebirges gelegen ist dies die höchstgelegene Stadt Deutschlands.

Und Sie können ihm sogar selbst begegnen: Als Gastgeber

heisst Jens Weissflog Besucher in seinem Appartementhotel in

Oberwiesenthal willkommen – und verwöhnt sie seit Neustem

kulinarisch mit dem Besten aus der Aronia-Beere, sei es als Saft,

Glühwein oder in Form von schmackhaften Gerichten.

Hier in Oberwiesenthal haben Sie darüber hinaus die Chance,

mit der ältesten Seilschwebebahn Deutschlands im wahrsten

Sinne auf den 1.215 Meter hohen Fichtelberg zu «schweben».

Bis zu 44 Fahrgäste pro Kabine finden in den beiden Gondeln

Platz. Von oben weitet sich der Blick auf eine der schönsten

Wintersportgegenden im deutschen Mittelgebirge.

Eisenbahnromantik und Oldtimerträume

Rauchen, zischen, schnaufen: Von ehemals 19 Schmalspurbahnen

in Sachsen haben sich im Erzgebirge vier Bahnen mit

Wintermärchen von A(ltenberg) bis O(berwiesenthal)

Mit schneesicheren Kammlagen und weiten Wäldern ist das

Erzgebirge zudem ideales Ziel für aktive Winterurlauber. In der

«Rodelhauptstadt» Altenberg mit der berühmten Rennschlitten-

und Bobbahn, im Kurort Oberwiesenthal mit zertifizierter

FIS-Slalompiste am Fichtelberg sowie im Westerzgebirge mit

Carlsfeld, Johanngeorgenstadt und Eibenstock wird alljährlich

der Traum vom Wintermärchen wahr. Als Wintersportler erfreuen

Sie hier zahlreiche präparierte Pisten, viele davon mit Flutlichtbeleuchtung

und Beschneiung. Zur Verfügung stehen mehr

als 70 Schlepp- und Sessellifte, Rodel- und Eisbahnen sowie

über 1.000 Kilometer gespurte Loipen. Eine der schönsten und

schneesichersten Langlaufloipen, die 36 Kilometer lange Kammder

Spurweite von 750 Millimeter erhalten – die Fichtelbergbahn,

die Pressnitztalbahn, die Museumsbahn Schönheide-

Carlsfeld und die Weisseritztalbahn, die dienstälteste deutsche

Schmalspurbahn. Noch heute lassen die alten Damen die Augen

ihrer Fans glänzen, wenn sie durch die schönsten Täler im

Erzgebirge dampfen.

Dabei ist nicht allein der Weg das Ziel: Zahlreiche thematische

Veranstaltungen versüssen und bereichern den Aufenthalt in

den Dampfrössern. Die Weisseritztalbahn im wildromantischen

Rabenauer Grund nahe Dresden etwa begeht ihr 130.

Jubiläum unter anderem am 2. Juni 2013 mit einem Volksliedersingen

mit dem Kreuzchor Dresden in und an den Zügen.

Gemeinsam mit Zofe Johanna kann man sich das ganze

Jahr über durch die Geschichte des Reisens bewegen oder der

Märchenerzählung im Waggon lauschen. Die Fichtelbergbahn

lockt mit hochprozentigem Kräuter-Zauber – einer Dampfzugfahrt

inklusive Likörverkostung und Schaudestillation,

mit einem Ausflug ins Suppenland oder romantischen Mondscheinfahrten.

Überhaupt sind die Erzgebirger ausgemachte Tüftler und Bastler

– kein Wunder, dass hier eine besondere Automobil- und

Motorradtradition entstand. Seit mehr als 100 Jahren werden

in der Region bereits motorisierte Fahrzeuge gebaut. August

Horch legte hier die Grundlagen für sein Autoimperium, aus

dem später die Firmen Sachsenring Zwickau und Audi in Ingolstadt

hervorgingen. Nicht von ungefähr kann man sich im

August-Horch-Museum Zwickau über die lange Geschichte

und Tradition informieren und viele Modelle ansehen. Und

nicht nur Insider wissen: Zwickau ist auch Geburtsort des legendären

Automodells der DDR «Trabant». Dessen Zeiten

sind längst vorbei. Heute produziert Volkswagen erfolgreich

in Zwickau-Mosel. Ein weiterer Meilenstein findet sich mit

den MZ-Werken in Zschopau. Nicht weit entfernt, auf Schloss

Augustusburg, können Sie in der Motorradausstellung eine

Zeitreise durch die Geschichte des Fahrens unternehmen oder

bei einem der grössten Wintermotorradtreffen in Renaissance-

Ambiente vorbeischauen. Mit dem legendären «Sachsenring»

in der Nähe von Zwickau besitzt das Erzgebirge zudem eine

der grössten und modernsten Rennstrecken Europas.

Auf Wiedersehen im Weihnachtsland

Das Erzgebirge mit all seiner Pracht und Seele

erlebt man am besten zur Weihnachtszeit.

Denn kaum ein anderer Landstrich in Sachsen

ist für seine weihnachtlichen Rituale so

bekannt wie das Erzgebirge. Ab dem 1. Advent

84 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 85


STATE & CULTURE

machen rund 500 weihnachtliche Veranstaltungen die Region

zum «Weihnachtsland» in Deutschland schlechthin. Hier sind

Jahrhunderte alte Bräuche und Traditionen wie Historische

Mettenschichten, Bergparaden und Lichterfahrten noch tief

verwurzelt und werden mit Freude gelebt. Zu den schönsten

zählen die Weihnachtsmärkte, deren Ursprung im 16. Jahrhundert

liegt. Auch die Historische Mettenschicht, die letzte

unter Tage gefahrene Schicht vor Weihnachten zum Beispiel

im Besucherbergwerk Zinngrube Ehrenfriedersdorf, ist ein

festliches und ergreifendes Erlebnis. Fast könnte man meinen,

Weihnachten wurde im Erzgebirge erfunden.

Das Erzgebirge – die natürliche Grenze zwischen Sachsen

und Tschechien – ist 300 Millionen Jahre alt – und in Europa

einzigartig. Es erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 6000

Quadratkilometern. Geprägt wurde das ostdeutsche Mittel-

gebirge vor allem durch

Sachsen

Saxony

seine Bergbaukultur.

So trägt es seit der

Deutschland

Entdeckung grosser

Germany

Erzvorkommen seinen

heutigen Na-

Czech Republic

Tschechien

men. Nirgendwo in

Deutschland gibt es heute

so viele Sachzeugen aus

dem Bergbau des Mittelalters

und der beginnenden Neuzeit, so

viele Bau- und Kunstwerke mit bergmännischem Bezug wie

im Erzgebirge.

Die grössten Städte in der Region sind Freiberg (42.000 Einwohner),

Annaberg-Buchholz (22.000 Einwohner); Schwarzenberg

(19.000 Einwohner) und Aue (18.000 Einwohner)

Anreisemöglichkeiten:

• Bahnverbindungen über Bern, Zürich und Basel mit dem

IC über Leipzig-Chemnitz

• Flugverbindungen über von Basel-Mulhouse-Freiberg

nach Dresden und von Zürich nach Dresden

www.bahn.de · www.vms.de · www.vvo-online.de

Weitere Informationen finden Sie unter:

Tel. +49 3733 18800-0

www.erzgebirge-tourismus.de

Reizvolle Landschaft und

edle Tropfen in Radebeul

Vor den Toren Dresdens, inmitten einer Landschaft,

die zu den schönsten in ganz Europa zählt, liegt

Radebeul. Nicht umsonst wird die Stadt zwischen Elbe

und Weinbergen auch «Sächsisches Nizza» genannt:

Romantische Flusslandschaften, unbebaute Elbauen

und eindrucksvolle Weinbergterrassen machen ihren

Reiz aus. Vor allem Weinliebhaber können hier ihre

Urlaubstage mit allen Sinnen genießen: Radebeul gilt

als Herzstück der Sächsischen Weinstraße.

Bad Schlema –

Das Radonheilbad im Erzgebirge

Inmitten der reizvollen Landschaft des Erzgebirges liegt der etwa 5000 Einwohner

zählende Kurort Bad Schlema. Egal ob Tagesausflug, Urlaub, Kur oder Wellnessaufenthalt

– in Bad Schlema ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Ruhe und Entspannung finden Sie

in unserem Gesundheitsbad «ACTINON» mit seiner

650m² grossen Wasserfläche, dem Innen- und Aussenbereich

mit radon- und solehaltigen Therapiebecken und vielen

Luft- und Wasserattraktionen bei Temperaturen von bis

zu 36°C. «Wasser, Wärme, Wohlgefühl» ist das Motto der

attraktiven Sauna- und Wellnesslandschaft. Lassen Sie sich

bei Massagen, Ayurveda-Behandlungen, Packungen u.v.m. aus

verschiedensten Kulturkreisen verwöhnen. Besuchen Sie auch

die Totes Meer–Salz-Grotte, die sich besonders bei Allergien

und Hauterkrankungen eignet.

Unbenannt-2 1 13.11.12 10:37

Ein grossflächiger Kurpark mit Sonnensegel, Kräutergarten,

Wildgehege und Minigolfanlage lädt zu einer ausführlichen

Erkundung ein. Gut ausgeschilderte Terrainkur- und Wanderwege

– viele davon montanhistorisch geprägt – und interessante

Ausflugsziele verschaffen ausserdem aktive Erholung.

Gäste, die sich auf die Spuren des Bergbaus im Schlematal begeben

möchten, sind im Besucherbergwerk «Markus-Semmler-

Stolln» genau richtig. Wissenswertes über die Ortsgeschichte

erfahren Sie im Museum Uranbergbau.

Kuren mit Radon

Radon ist ein natürliches radioaktives Gas, das überall in der

Erdrinde und in der Luft enthalten ist. Balneologen schreiben

ihm in niedrigen Dosen entzündungshemmende und schmerzlindernde

Wirkungen zu. Radon gilt als Heilmittel und Stimulus

zur funktionellen Reaktivierung körpereigener Selbstheilungskräfte.

Diese hervorragenden Eigenschaften nutzt Bad

Schlema nun schon seit fast einhundert Jahren.

Vor allem bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates,

Arthrosen, rheumatischen Beschwerden und Stoffwechselerkrankungen

werden im Therapiebereich des Kurmittelhauses

Wannen- und Bewegungsbäder im radonhaltigen

Wasser durchgeführt, bei denen das Edelgas über die Haut

in den Körper gelangt. Weitere Behandlungsmethoden sind

Trinkkuren sowie Therapien mit Radonluft. Unsere Gäste

können Radon als Heilmittel im Rahmen einer ambulanten

Badekur oder eines privaten Gesundheitsurlaubes im staatlich

anerkannten Radonheilbad nutzen.

Informationen auf einen Blick

Gästeinformation Bad Schlema

Richard-Friedrich-Str. 18

D-08301 Bad Schlema

Tel. +49 (0)3772/38 04 50 · Fax +49 (0)3772/38 04 53

gaesteinformation@kurort-schlema.de

www.kurort-schlema.de

www.radebeul.de

86 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 87


wältigt. Bei guter Sicht können Besucher bis über die Grenze

von Sachsen nach Tschechien schauen. In der Böhmischen

Schweiz hört die Natur mit ihren wunderbaren Felsformationen

und wilden Schluchten nicht auf. Was die Bastei in der

Sächsischen Schweiz, ist das gigantische Prebischtor für die

Böhmische Schweiz.

Der Freischütz · Martin Krok, Landesbühnen Sachsen

und kleine Beobachter schliesslich auf das ersehnte Happy

End. Und nicht zuletzt kommen Freunde der Opernmusik voll

und ganz auf ihre Kosten.

STATE & CULTURE

Das Elbsandsteingebirge:

Wo die Natur ihr

Meisterwerk schuf

Die ersten Reisenden zieht es Mitte des 18. Jahrhunderts in

die pittoreske Felsenwildnis. Staunend und voller Bewunderung

für dieses Meisterwerk der Natur kehren sie heim – unter

ihnen auch die Schweizer Künstler Adrian Zingg und Anton

Graff. Der malerische Landstrich weckt in ihnen Erinnerungen

an das Alpenland in ihrer Heimat. Fortan schwärmen

sie von diesem Meisterwerk der Natur und geben ihm den Namen

Sächsische Schweiz.

Den Spuren der Schweizer folgen ganze Künstlerscharen. Die

Landschaft bietet nicht nur eine reizvolle Felsencharakteristik.

Sie ist ein bildreicher und farbenfroher Spielball von Tagesund

Jahreszeiten. Dieses Märchen aus Stein halten die Künstler

der Romantik auf Leinwänden, in Literatur und Musik fest.

So zieht es den naturverbundenen Maler Caspar David Friedrich

Anfang des 19. Jahrhunderts ins Elbsandsteingebirge und

es entsteht sein bekanntes Selbstporträt «Wanderer über dem

Schrammsteine_Frank Exss · Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Dieser Landschaft wohnt ein Zauber inne. Wer sich ihm einmal hingegeben hat, wird

seine Sehnsucht nie mehr los. Herrliche Felsformationen erstrecken sich gen Himmel.

Von Regen und Wind sanft abgerundet, erinnern sie an übergrosse Kleckerburgen. Lang

gestreckte Tafelberge, markante Vulkankegel und wildromantische Schluchten machen die

Sächsisch-Böhmische Schweiz zum Natur- und Wanderparadies. Auf über 600 Kilometern

erschliesst sich ein gut markiertes Wegenetz, das Naturfreunde durch die Nationalparkregionen

in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz führt.

Nebelmeer». Streifzüge unternehmen auch der Dichter Hans

Christian Andersen oder der Komponist Carl Maria von Weber.

Die Landschaft ist ein Sinnbild der Kunstphilosophie jener

Zeit, der Sehnsucht nach der Natur, nach Märchen und

Mythen.

Was die Künstler damals faszinierte, begeistert noch heute. Ihrer

Route – dem sogenannten Malerweg – kann gefolgt werden.

Er verbindet die schönsten und aussichtsreichsten Punkte

und ist zugleich die traditionsreichste Wanderroute in der

Sächsisch-Böhmischen Schweiz. Ein Grund, warum er zum

beliebtesten Wanderweg Deutschlands gekürt wurde. So führt

er zum Beispiel auf ein gewaltiges Felsenmassiv zu – die Bastei

mit der Basteibrücke, das Wahrzeichen der Sächsischen

Schweiz. Wer bis dahin wegen ihrer schroffen Eigenschaften

noch keine Felsen liebte, tut es spätestens jetzt. Das Panorama

auf das Elbtal und die gegenüberliegenden Gebirgszüge über-

Der Freischütz · Martin Krok, Landesbühnen Sachsen

Auf Sächsischer Seite liegt unweit der Bastei die Felsenbühne

Rathen. Die Kulisse für die perfekte Mischung aus Theaterspektakel

und Naturschauspiel bilden die Felsen des Wehlgrundes.

Unter den Augen der bis zu 2.000 Zuschauer wird

dort der Wildwestromantik von Karl-May-Klassikern gefrönt,

jagen Pferde durch die Prärie, kämpfen Indianer und Banditen.

In zauberhaften Märcheninszenierungen warten grosse

Festung Königstein · Herbert Boswank, Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Neben der Felsenbühne Rathen ist ein kulturhistorischer Abstecher

für Besucher ein Muss. Sächsische Geschichte in ihrer

spannendsten und schönsten Form lässt sich am besten in den

«5 ohnegleichen» erleben – den Burgen, Schlössern und Gärten

der Region. Trutzig erhebt sich da die Festung Königstein

auf dem gleichnamigen 9,5 Hektar grossen Felsplateau. Früher

lebten hier Soldaten mit ihren Familien wie in einer kleinen

Stadt. Der prachtvolle Barockgarten Grosssedlitz, das malerische

Schloss Weesenstein, die geheimnisvolle Burg Stolpen

und das ländlich gelegene Barockschloss Rammenau runden

das Fünfer-Ensemble ab. Hier spielt mitunter auch die Musik.

Dann nämlich, wenn das Festival «Sandstein und Musik» 18

mit seinen hochkarätigen Ensembles und Musikern von März

bis zum Spätherbst an aussergewöhnlichen Orten in der Region

stattfindet.

88 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 89


mal nicht nach Rom, sondern auf die mehr als 1.100 Gipfel

bzw. freistehenden Sandsteinfelsen gen Himmel. Die Rede ist

von ca. 17.000 Kletterwegen, die Kletterern aus aller Welt einen

aussergewöhnlichen Genuss über der Erde bescheren.

STATE & CULTURE

Andreas Lamm, Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Wer es lieber sportlich, aber nicht unbedingt die Wanderschuhe

mag, kann in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz auch

anderweitig aktiv werden. So hat Jean Claude Droyer das Elbsandsteingebirge

als «das schönste Klettergebiet der Erde» bezeichnet.

Mehr als 1.100 Kletterfelsen mit ca. 18.000 Routen

machen «Freeclimbing» heute in allen Facetten möglich.

Wir befinden uns in einem der ältesten Klettergebiete der Erde.

Lagerwächter, Hirschzahn, Peterskirche oder Eunuch, diese

und viele weitere verrückte Namen gaben die Kletterer in der

Sächsisch-Böhmischen Schweiz ihren Gipfeln. Sie verweisen

auf deren kuriose Anmutung inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft.

Verschiedene Wege führen in diesem Fall ein-

«Immer schön an der Wand entlang», ist das Motto der Kletterer

in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz seit fast 150 Jahren.

Zu Beginn der Bergsteigertradition ziehen Schandauer Turner

noch mit künstlichen Hilfsmitteln wie Leitern oder Metallstiften

in steile Höhen. Doch kurz vor Ende des 19. Jahrhunderts

verzichten Gipfelstürmer auf solche Hilfsmittel. Ab sofort heisst

dieser Sport «Freiklettern», wobei lediglich mit Händen und

Füssen der Anziehungskraft der Erde getrotzt wird. Freiklettern

bedarf bis heute bestimmter Regeln, die erstmals 1910 als

«Sächsische Kletterregeln» festgeschrieben werden.

Mit dem sächsischen Bergsteiger Fritz Wiessner, der 1930 in

die USA emigriert, wird Freiklettern, sprich Freeclimbing,

Hoellenhund Gipfel · Klaus Fengler, Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Pause Kletterinnen · Tobias Hauser, Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

auch in den USA populär. Was von dort später nach Europa

zurückschwappt, sind verschiedene Spielarten des Sportkletterns.

Das Gipfelbucharchiv des sächsischen Bergsteigerbundes

umfasst derzeit 4.000 Bände. Sie bezeugen dieNamen

derer, die die Gipfel der Sächsischen Schweiz in gefährlichen

Erstbegehungen erobert haben. Über 100 Jahre alt ist da z. B.

der Eintrag von Albert Kunze an der Esse über dem Amselsee.

Weitere namhafte Kletterpersönlichkeiten sind z. B. Oliver

Perry-Smith, Rudolf Fehrmann, Friedrich Meurer oder Oscar

Schuster. Die Schwierigkeitsgrade der Kletterwege an freistehenden

Sandsteinfelsen auf sächsischer und auf böhmischer

Seite reichen von I (niedrig) bis XII (extrem). Kletterregeln

schützen sowohl den Kletterer als auch die weiche Sandsteinoberfläche

und wichtige Lebensräume in der Nationalparkre-

Uttewalder Tor1 · René Gäns, Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

gion. An nassen und brüchigen Felsen ist Klettern verboten.

Seile, Seilschlingen, Karabiner und Ringe dienen ausschliesslich

der Sicherung, nicht aber zur Fortbewegung. Klettern am

Felsen heisst, die eigene Körperkraft einzusetzen. So wird der

Sport zum Abenteuer und zur Herausforderung für Grosse und

Kleine. Gerade für Kinder gilt Klettern als Schule des Lebens.

Sie überwinden Ängste, übernehmen Verantwortung und lernen

unbekannte Situationen besser einzuschätzen. Anders als

bei ungeübten Erwachsenen fällt es ihnen oft leichter, Körpergewicht

und die nötige Kraft in Einklang zu bringen und geschmeidig

den Fels zu erklimmen. Zwischen 10 und 90 Meter

hoch sind die Felsen im Elbsandsteingebirge. Von einigen

Vereinen, privaten Outdoor-Firmen und natürlich vom sächsischen

Bergsteigerbund werden Kletterkurse für Anfänger bis

Fortgeschrittene angeboten. Ausrüstung kann entsprechend

ausgeliehen werden. Neueinsteiger und Kinder können sich

im Bielatal bestens ausprobieren. Erfahrene Kletterer fühlen

sich z.B. von den Gipfeln rings um den Kurort Rathen oder

den Schrammsteinen herausgefordert. Dort warten hohe Steilwände,

scharfe Kanten, Pfeiler, Kamine, Risse und dunkle

Barockgarten Grosssedlitz Untere Orangerieparterre mit Blick auf Untere Orangerie ·

Ernst Wrba, Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Panoramahotel Lilienstein-

Willkommen in der Sächsischen Schweiz

Panoramahotel Lilienstein · Ebenheit 7 · D-01824 Königstein

Tel. +49 35022 53 100 · info@hotel-lilienstein.de · www.hotel-lilienstein.de

90 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 91


Blick auf Festung Königstein Lilienstein · Frank Exss, Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Schluchten auf sportliche und schwindelfreie Besucher. Alle

Klettertechniken sind hier gefordert. Vorausdenken ist dabei

wichtig, jeder Handgriff und Fusstritt muss wohl überlegt sein.

Das Abenteuer kann also beginnen. Doch die kühle Bergluft

ist nicht jedermanns Sache. Frischen Wind kann man sich

auch beim Radfahren um die Nase wehen lassen. Und warum

nicht gleich auf einem der beliebtesten Radwege Deutschlands

in die Pedale treten? Der Elberadweg zieht sich über 860 Kilometer

entlang der Elbe – von Cuxhafen an der Nordsee nach

Schöna in die Sächsische Schweiz und weiter durch die Böhmische

Schweiz bis ins Riesengebirge zur Quelle der Elbe. Die

Kilometer im Elbsandsteingebirge garantieren eindrucksvolle

Aussichten auf eine ursprüngliche Natur inmitten eines zerklüfteten

Felsencanyons.

Heute werden jährlich 1,3 Millionen Übernachtungsgäste allein

in der Sächsischen Schweiz gezählt. Das touristische Konzept

für die Sächsisch-Böhmische Schweiz heisst «sanfter Tourismus»,

damit in den Nationalparkregionen all das erhalten

bleibt, wovon die ersten Reisenden schon im 18. Jahrhundert

schwärmten.

Von Kristin Hendinger

Überraschend anders –

das neue Swissôtel Dresden Am Schloss

Inmitten der geschichtsträchtigen Dresdner Altstadt

begeistert das neue Swissôtel Dresden Am Schloss.

Zahlreiche berühmte Sehenswürdigkeiten wie die

Dresdner Frauenkirche, die Semperoper und der

Zwinger sind vom Hotel nur wenige Gehminuten

entfernt. Das gegenüberliegende Residenzschloss mit

dem Historischen Grünen Gewölbe, der Schatzkammer

August des Starken, dem Neuen Grünen

Gewölbe und der Türckischen Cammer ist ein

Muss für Kunstliebhaber.

STATE & CULTURE

Tourismuskaufhaus Dresden,

Ihr Partner für spannenden

Urlaub in Sachsen.

5. Dresdner Dampfloktreffen

5. bis 7. April 2013

• Geschichte, Gegenwart und Zukunft

sächsischer Schienenfahrzeugtechnik

• Dixieland und Modellbahnbörse im

Eisenbahnmuseum

• Präsentation von 40 Lokomotiven und

Zugeinheiten

Tage der Industriekultur Dresden

5. bis 14. April 2013

Weitere Informationen und Angebote

zu Kunst-, Kultur- und Musikreisen

finden Sie unter

www.tourismuskaufhaus-dresden.de

Das Swissôtel Dresden Am Schloss bietet seinen Gästen 235

elegante Zimmer und Suiten, die durch zeitgemässes Design

und individuelle Raumschnitte beeindrucken. Die Zimmerausstattung

erfüllt höchste Ansprüche für Privat- und

Geschäftsreisende gleichermassen. Modernste Technologie,

innovatives Design, aufmerksamer Service sowie eine Nespresso-Kaffeemaschine,

Wasserkocher, kostenfreies Mineralwasser

und kostenfreier Internetzugang sorgen für einen rundum gelungenen

Aufenthalt.

Sich selbst und seinem Körper Gutes tun kann der Gast im

535 m² grossen Spa- und Fitnessbereich Pürovel Spa & Sport.

Der Ruheraum in einem originalen Kellergewölbe aus dem

15. Jahrhundert stellt einen einmalig beruhigenden und harmonischen

Rückzugsort dar. Massagen und Anwendungen

mit ätherischen Ölen aus alpinen Kräutern sowie ein modern

ausgestatteter Fitnessbereich sorgen für neue Vitalität im Alltag.

Auch kulinarisch wird der Gast verwöhnt. Zeitgemässe

Schweizer Küche mit Sächsischen Komponenten sowie cleveres,

charakteristisches Design lassen die Zeit im Restaurant

«Wohnstube» zu Freude und Genuss werden.

Swissôtel Dresden Am Schloss · Schlossstr. 16 · 01067 Dresden

Tel. +49 (0) 351 501 20 0 · Fax +49 (0) 351 501 20 555

dresden@swissotel.com · www.swissotel.com/dresden

92 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 93


Wie viel Watt brauchen Sie,

um glücklich zu sein?

LANU_ANZ_78x118 10.12.12 10:26 Seite 1

Bewusst leben macht glücklich: wwf.ch/gluecks-experiment

Toskana Therme_132x194mm_4C 28.02.12 08:59 Seite 1

Bad Schandau im Herzen

der Sächsischen Schweiz

Umgeben von bizarren Felsriffen, urwüchsigen Wäldern und tief eingeschnittenen Wildbächen

liegt Bad Schandau in mitten der einzigartigen Nationalparkregion Sächsisch –

Böhmische Schweiz. Ganz dem sanften Tourismus verschrieben heisst die 3.000 Einwohner

zählende Gemeinde ihre Gäste seit neustem auf dem ersten Nationalparkbahnhof Deutschlands

in Bad Schandau willkommen. Mit dem City Night Line der Deutschen Bahn

trennen die Schweiz und ihre kleine Schwester – die Sächsische Schweiz weniger als zehn

Fahrtstunden. Direktverbindungen nach Bad Schandau bestehen von Zürich und Basel.

Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz

STATE & CULTURE

• Informationen und

Ausstellungen rund

um den Nationalpark

• Spiele und Experimente

zum Entdecken der Natur

• außergewöhnliche

Multivisionen

• Nachtgang mit Tierstimmen

• spannender Ameisenzoo

• Vorträge, Seminare

rund um den Nationalpark

• Natur-Shop mit

regionalen Produkten

• Restaurant der Jahreszeiten

• Außengelände mit

Spielelementen und

gemütlichen Sitznischen

Kontakt:

NationalparkZentrum

Sächsische Schweiz

Dresdner Straße 2 B

01814 Bad Schandau

Infotelefon 035022 502-40

www.lanu.de

Zeit für Entdecker

Eintauchen in eine

andere Welt…

Öffnungszeiten:

So bis Do 10 – 22 Uhr

Fr und Sa 10 – 24 Uhr

Bei Vollmond bis 1 Uhr

Mutter-Kind-Bereich · 360°-Video-Kuppelprojektion

Liquid Visuals · Saunalandschaft

Sprühnebelprojektionen · Waterworld

Toskana Therme Bad Schandau

Rudolf-Sendig-Straße 8a

01814 Bad Schandau

Telefon: 035022 54610

www.toskanaworld.net

… ein Unternehmen der

toskanaworld

glück und gesundheit.

Thermesole Sauna Liquid Sound ®

Wellnesspark Il Ristorante

Panoramahotel Wolfsberg

01814 Bad Schandau OT Reinhardtsdorf, Tel.: +49 (0) 35028 / 859900, www.Panoramahotel-Wolfsberg.de

Dank der idealen Verkehrsanbindung an das Netz des Öffentlichen

Nahverkehrs und der zentralen Lage im Herzen der

Urlaubsregion zählt Bad Schandau zu den bedeutenden Urlaubszentren

in der Sächsischen Schweiz. Weltbekannte Sehenswürdigkeiten

wie

die einzigartige Basteibrücke

und die imposante

Festung Königstein

sind von Bad

Schandau aus sowohl

zu Fuss und per Schaufelraddampfer

als auch

mit dem ÖPNV gut

zu erreichen. Doch die beeindruckende Landschaft des Elbsandsteingebirges

hält noch weitere tolle Highlights für Naturliebhaber

und aktive Entdecker bereit. Im Gebiet der Hinteren

Sächsischen Schweiz zwischen Bad Schandau und dem böhmischen

Teil des Nationalparks warten viele spektakuläre Aussichten

darauf gefunden, unzählige Klettergipfel erklommen

und versteckte Wege begangen zu werden. Naturkundliche

Wanderungen mit zertifizierten Nationalparkführern, Kletterkurse

am bekannten Elbsandstein und Stiegentouren durch bizarre

Felsschluchten werden von Bad Schandau aus angeboten.

Wer die Nationalparkregion lieber auf eigene Faust erkunden

möchte, findet in Bad Schandau die richtigen Ansprechpartner

für eine individuelle Planung. In den Sommermonaten ist die

Touristinformation täglich bis 21 Uhr geöffnet und die Mitarbeiter

des Touristservice kennen so manchen Geheimtipp in

der bezaubernden Felsenwelt des Elbsandsteingebirges. Infor-

mationen und Wissenswertes rund um das Thema Nationalpark

und Naturschutz werden im Nationalpark Zentrum auch

für die kleinen Entdecker der Familie besonders anschaulich

dargestellt. Moderne Multivisionen, verzweigte Ameisengänge

und die Entstehungsgeschichte des Elbsandsteingebirges zum

Anfassen machen den Besuch zum Erlebnis.

Nach einem erlebnisreichen Tag in der Sächsischen Schweiz

kommen müde Füsse in der Toskana Therme so richtig auf

ihre Kosten. Die grosse Bade- und Saunawelt hält verschiedene

Möglichkeiten zur Entspannung und Regenerierung von

Körper und Geist bereit. Das besondere Liquid Sound Becken

lässt die Badegäste schwerelos schweben in Klang und Musik.

Abgerundet wird der Aufenthalt im Elbsandsteingebirge

durch die herzlich – sächsische Gastfreundschaft und das

Kleinstadtflair im romantischen Elbtal.

Touristservice Bad Schandau:

▪ Touristische Information

▪ Zimmervermittlung, Pauschalangebote

▪ Wanderempfehlungen, Kartenmaterial

▪ Kletterkurse, Stiegentouren, Yoga & Klettern

▪ LOWA Schuhtestcenter, Verleih von Outdoor-Ausrüstung

▪ Verleih von Tourenrädern, E-Bikes, Mountainbikes

Info & Buchung:

Touristservice Bad Schandau · Markt 12, 01814 Bad Schandau

Tel. 0049 35022/ 900 30 · Fax 0049 35022/ 900 34

info@bad-schandau.de · www.bad-schandau.de

94 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 95


Meran –

die Perle Südtirols

Meran ist eine, von seinem Klima her mediterran wirkende Kurstadt, in der

sich Tradition und Moderne, ländlicher Charme und städtischer Chic

treffen. Das Angebot an Hotels und Garnis, an Gaststätten und Pensionen

ist sehr umfangreich und bietet für jeden Geschmack und

jede Preisklasse das richtige. Gastfreundlich und nett sind die

Menschen hier, genau so wie arbeitsam und zielstrebig.

In Jahrzehnten baute man das auf, was Meran heute

ist, eine Kurstadt mit erstklassigen Hotels, Wellness,

Golf, Golfurlaub, Wander-, Kultur- und Sportangeboten.

Zahlreiche Attraktionen wie der Untermaiser

Pferderennplatz, Meranarena genannt,

dutzende von Schlössern und Burgen, oder die

bekannten Thermenhotels verleihen der Kurstadt

ihr besonderes Flair.

shutterstock_Isantilli

Schmelzpunkt zwischen Nord und Süd

Meran wird in Gratsch, Obermais, Untermais, Labers, Sinich

und das eigentliche Meran ,oft auch als «Altstadt» bezeichnet,

eingeteilt. Die Stadt ist über eine Schnellstrasse, die so genannte

«MeBo», mit der Brennerautobahn verbunden, ausserdem

ist es ein Knotenpunkt für die Strassen in den Vinschgau ins

Ultental ins Passeiertal und zu den Höhendörfern beiderseits

des Etschtals.

Taufers mit einer Ausdehnung von 12 Hektar lässt sich für

Blumenliebhaber dort bequem ein ganzer Tag dort verbringen,

und die Artenvielfalt der Flora bestaunen. Sogar ein Museum

für Tourismus ist dort untergebracht.

Lassen Sie sich von den herrlichen Ferien in Meran verzaubern

und Nutzen Sie die Gruppenangebote der Museen oder der

Hotels in Südtirol. Gehen Sie wandern, oder unternehmen Sie

herrliche Skitouren in den Bergen, Sie werden von der Natur

und von den Sportangeboten begeistert sein. Buchen Sie einer

der herrlichen Hotels und lassen Sie sich in Südtirol verwöhnen,

alpine Wellness oder Nordic Walken auf den schönen

Waalwegen, welche die Ebene der schönen Täler rund um Meran

durchziehen. Eine Gruppenreise in Südtirol wird mit Sicherheit

ein traumhafter Urlaub bei Wandern, Mountainbike

Touren und Wellness.

STATE & CULTURE

96 FERNWEH ı 01

shutterstock_manfredxy

shutterstock_Michael Rucker

Meran, immer urtümlich und traditionsbewusst!

Urtümlich und traditionsbewusst eben, wir sprechen von Pferden.

Hier in der Nähe von Meran, genauer in

Hafling, befindet sich die Heimat der Haflinger,

den berühmten «blonden» und für Südtirol

charakteristischen und gutmütigen Pferden!

Ein heute eher als Reitpferd zur Erholung für alt

und jung eingesetztes, in früheren Zeiten aber

hoch geschätztes Arbeitspferd.

Ferien Meran

In seinen Ferien in Meran gibt es unzählige

Möglichkeiten sich zu betätigen, sei es mit

Sport und Fittness, mit Geschichte und Kultur

oder einfach nur einem Erholungsurlaub

im Schwimmbad, was man jedoch nicht versäumen

sollte, ist ein Besuch im botanischen

Garten Schloss Trautmanssdorf, der an mediterraner

Vielfalt seines gleichen sucht. Sand in

shutterstock_bigmikephoto

Wandern in Meran

Zahllose Wanderfreunde kommen jedes Jahr gerade wegen des

Wanderns nach Meran, für Familienwanderungen eignet sich

das Gebiet ganz besonders, da es in der Regel sehr angenehme

Routen sind die man von Meran aus begehen kann, bekanntlich

ist Wandern sehr gesund, und von vielen Ärzten empfoh-

01 ı FERNWEH 97


Herzhaft alpin,

faszinierend mediterran...

shutterstock_itakefotos4u

len da es den Stoffwechsel anregt, und für Herz und Kreislauf

geradezu therapeutisch wirkt. Wandern in Meran von duftenden

Apfelwiesen in der Talsohle, bis hoch ins alpine Gelände

erfreut die alt und Jung seit Generationen.

Dolomiten ein Erlebnis für jeden

Ihr Aufenthalt in Meran wird von einer imposanten

und wunderschönen Bergwelt begleitet,

welche Sie zum Wandern und zum Relaxen ermutigen.

In den wunderbar gelegenen Wander-,

Wellness-, Golf-, oder Sporthotels werden

Sie bestens versorgt und einem schönen erholsamen

Kurz-, Wochenend-, oder Wochenurlaub

steht nichts mehr im Wege. Sie werden mit

Sicherheit Begeistert sein vom Urlaub in Meran.

Ihr Urlaub in Meran wird für sie ein Wandererlebnis, Reit

und Sporterlebnis der extraklasse. Sie können in der malerischen

Landschaft der Gipfelwelt wandern und selbst die Gipfel

erklimmen. Hierfür bieten die Wanderhotels in Meran ein

breites Angebot an Wander- und Wellnesstipps. Hier gibt es

von entspannen bis sportlichen Aktivitäten alles und Sie können

aus einem breiten Angebot von Sportarten, Wandern, Paragleiten,

Trecking, Nordic Walking und Klettern wählen.

shutterstock_Florin Stana

STATE & CULTURE

Sterneverdächtige Aroma-Küche ·

atemberaubender Blick ins Meraner

Etschtal · ideale Ausgangslage für

leichte und anspruchsvolle

Wanderungen ab Hotel · Meran ist

in 10 Min. mit Bus/Bahn

erreichbar

Südtirol in 3 Tagen authentisch erleben:

• 3x ÜB mit reichhaltigem Frühstücksbuffet

• Feines Kuchenbuffet nachmittags

• 2x 5-Gang-Menu abends mit großzügigem Salatbuffet

• 1x Candlelight-Dinner (auf Wunsch im Steinkeller)

• 1x Heubad’l mit Massage (75 Min.)

• 1x Eintritt in den Garten von Schloß Trauttmansdorff

• Freie Nutzung des Wellness & SPA

Ab Euro 99,00 pro Person und Tag

Hotel Residence Unterpazeider · Nörder-Straße 32

I-39020 Marling (Meran/Südtirol) · Tel. +39 0473 44 87 40

www.unterpazeider.com

Bereit für das große Familienabenteuer?

Hinter den sieben Bergen, auf der Sonnenseite der

Alpen liegt unser Urlaubsnest für Ihre Familientage.

Entdecken Sie gemeinsam mit der Rasselbande

unsere wunderschöne Urlaubswelt.

Familienapparthotel Heidi

I-39020 Rabland bei Meran · Tschigatstr. 2 · Südtirol

Tel. 0039-0473-967400 · Fax. 0039-0473-968181

www.familienhotel-heidi.it · info@familienhotel-heidi.it

Das bezaubernde Wechselspiel im Naturpark Texelgruppe!

Südliches Flair und bunter Blütenzauber im Tal, zartes Geplätscher entlang historischer

Waalwege, tosendes Bergwasser des 98m hohen Wasserfalls und einsame Gipfel der

14 Dreitausender.

All dies unmittelbar vor den Toren der Kurstadt Meran. Magische

Vielfalt ohne Auto sozusagen – mit 3 Seilbahnen, Busund

Zuganbindung, Wanderwegen für jede Kragenweite, Genussradweg

auf den Spuren der alten Römer und knackigen

Mountainbike-Trails direkt ab Hotel.

Die Gastgeberfamilie führt den Waldhof getreu der «Vitalpina»

Philosophie, die spassvolle Aktivität an der frischen Südtiroler

Luft mit gesundem Genuss der Vital-Küche und wohliger

Entspannung bei alpiner Wellness kombiniert. Modern

und innovativ aber gleichzeitig traditionsverbunden im besten

Sinne.

Familie Pichler freut sich darauf, Sie «à la vitalpina» zu

verwöhnen!

Vitalpina Hotel Waldhof – Südtirol

Hans-Guet-Strasse 42

I-39020 Rabland/Partschins bei Meran

Tel. 0039 0473 968088

info@hotelwaldhof.it

www.hotelwaldhof.it

98 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 99


KULTUR –

Ganz Burgenland ist Bühne

STATE & CULTURE

Burgenland –

die Sonnenseite Österreichs

Weite Ebenen, der Neusiedler See – ein Paradies für Wassersportler und einzigartiges

Naturreservat, Wälder und Hügellandschaften, und mächtige Burgen und Schlösser prägen

Österreichs östlichstes Bundesland. 2.000 Sonnenstunden im Jahr lassen Naturprodukte

von höchster Güte, allen voran Weltklasseweine, reifen. Tief in der Erde schlummern

die reichsten Mineralwasservorkommen Österreichs, aber auch heisses, heilkräftiges

Wasser, das attraktive Thermen speist. Ein Drittel des Landes steht unter Naturschutz,

beste Voraussetzung für einen Urlaub im Einklang mit der Natur. Ein Radwegenetz

von rund 2.500 Kilometern, 1.300 km Reitwege und fünf Golfanlagen bieten

hochklassiges Sportvergnügen. Die bunte Kulturszene schöpft aus der reichen Tradition der

burgenländischen Volksgruppen, die einst schon Joseph Haydn und Franz Liszt inspirierte.

Haydn und Liszt – die Weltmusiker

Fast vierzig Jahre hat Joseph Haydn in Eisenstadt gelebt und

gewirkt und das ehemalige Provinzstädtchen zu einem Zentrum

der zeitgenössischen Musikwelt gemacht. Heute werden

Haydns Werke mit den weltbesten Haydn-Interpreten an den

Originalschauplätzen aufgeführt – unter anderem in dem nach

ihm benannten prächtigen Haydnsaal auf Schloss Esterházy,

der wegen seiner barocken Akustik als einer der weltbesten

Konzertsäle gilt. Neben dem ehemaligen Wohnhaus Haydns,

kann in der Haydnstadt Eisenstadt auch die Haydnkirche und

das dazugehörige Haydnmausoleum besichtigt werden. Geboren

im kleinen burgenländischen Ort Raiding im Mittelburgenland,

startete Franz Liszt von hier aus zu seiner musikalischen

Weltkarriere. Gleich neben seinem Geburtshaus wurde

als Hommage an den genius

loci ein modernes

Konzertzentrum errichtet;

alljährlich werden hier

hochkarätige Konzertreihen

veranstaltet, die das

Werk des Meisters in den

Mittelpunkt stellen.

Wie der Name Burgenland

anzudeuten vermag,

Haydnsaal auf Schloss Esterházy

gibt es im sonnenreichsten Bundesland Österreichs zahlreiche

barocke Fassaden, weitläufige Parks, herrliche Fresken,

mächtige Festungen und einzigartige Sammlungen die in den

Burgen und Schlössern auf Besuch warten – obgleich die zahlreichen

Burgen des Landes nicht namesgebend für das Land

waren. In ihnen wohnten und regierten mit den Familien Esterházy

und Batthyány zwei bedeutende Adelsgeschlechter, die

Land prägten. Die Burgen dienten früher als Wehrburg, aber

auch als Wohnburg. So befindet sich in der Friedensburg in

Schlaining eine Privatuniversität. In dieser kleinsten Universitätsstadt

der Welt begegnen sich nicht nur Kultur und Natur

auf Schritt und Tritt, sondern auch Offenheit und Vielfalt.

Die grösste Open-Air Bühne Österreichs mit

700.000 Besuchern

Auch abseits der Klänge von Haydn und Liszt lohnt ein Blick

auf das kulturelle Angebot von Österreichs sonnigstem Bundesland.

Im Operetten-Mekka Mörbisch wird jeden Sommer

auf der riesigen Bühne am Ufer des Neusiedler Sees klassische

Operette gespielt – 200.000 Besucher belegen Jahr für Jahr

eindrucksvoll, dass sich die Operette bei den «Seefestspielen

Mörbisch» grösster Beliebtheit erfreut. Wenige Kilometer entfernt,

in Sichtweite des Neusiedler Sees, warten die «Opernfestspiele

St. Margarethen», das drittgrösste Open-Air Festival

Europas, auf der 7.000 m² grossen Naturbühne vor der

monumentalen Sandsteinkulisse des Römersteinbruchs mit

grandiosen Opernvorstellungen auf. Der zauberhafte Arkadenhof

eines Schlosses als Bühne und feine Komödien – die

«Schlossspiele Kobersdorf» bieten Sommertheater in bester

Tradition.

Seefestspiele Mörbisch -2013 mit der Operette «Der Bettelstudent»

Auch der «Güssinger Kultursommer» mit seinen Burgspielen

garantiert fröhliche und unterhaltsame Theaterabende – auf einer

mächtigen Burganlage auf einem erloschenen Vulkan. Am

Fusse der Burg sorgen die «Burgspiele Güssing» für Unterhaltung.

Musikalische Glanzpunkte bietet der «Klangfrühling»

mit dem Pianisten-Brüderpaar Eduard und Johannes Kutrowatz

in Stadtschlaining im Frühjahr. Und im südlichsten Teil

des Burgenlandes lädt «J:opera Jennersdorf» zu exquisiten Freiluft-Opernaufführungen

auf Schloss Tabor.

Burg Forchtenstein – eine Burgführung auf der mächtigen Wehrburg – immer ein Erlebnis

Und «Burg Forchtenstein Fantastisch» lädt im Juli und August

Gross und Klein zum mittelalterlichen Spektakel auf einer

mächtigen Wehrburg – hier wird Geschichte lebendig! Ausstellungen

und Konzerte auf dem Barockjuwel Schloss Halbturn,

einst im Besitz von Kaiserin Maria Theresia, auf Schloss Kittsee

und Burg Forchtenstein, Galerien und die ständigen Ausstellungen

und Erlebnismuseen bilden ein buntes Kaleidoskop

an kulturellen Veranstaltungen. Zu den jährlichen Eventhighlights

gehören auch die «Haydnfestspiele», das «Lisztfestival»

sowie das «festival.Esterházy», der «Theatersommer Parndorf»

und das weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannte

«Kammermusikfestival Lockenhaus».

100 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 101


STATE & CULTURE

NATUR –

Österreichs flachstes Urlaubsparadies

«Land der Berge» heisst es in der österreichischen Bundeshymne;

im Burgenland sucht man Berge allerdings vergeblich:

Weite Ebenen, sanft rollende Hügel-, Wald- und Aulandschaften,

die beinahe exotisch anmutende Landschaft um den Neusiedler

See, grösster Steppensee Mitteleuropas, und idyllische

Weingartenfluren prägen das Landschaftbild. Naturschutz geniesst

im Burgenland eine lange Tradition – ein Drittel der

Landesfläche steht unter Naturschutz. Der grenzüberschreitende

Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel ist ein Naturreservat

mit einer faszinierenden Flora und Fauna. Mit seinem

Schilfgürtel, den salzhaltigen Lacken und sumpfigen Wiesen

bietet er Lebensraum für 300 Vogelarten. Viele von ihnen

können auf den laufend stattfindenden Birdwatching-Exkursionen

beobachtet werden. Hier kann man mit etwas Geduld

auch die Grosstrappe, den schwersten flugfähigen Vogel der

Erde, antreffen. Darüber hinaus warten sechs Naturparke mit

eindrucksvollen Naturlandschaften auf. Unter den sechs Naturparken

befinden sich auch 2 die die Landesgrenzen

ins_bgldschmeckt_160x118_Layout 1 21.11.12 13:58 Seite 1

über-

Entgeltliche Anzeige

KENNEN SIE DAS GEFÜHL?

Schauspieler mit der Fähigkeit zum Genuss Harald Krassnitzer für das Burgenland.

FERIEN IM BURGENLAND

Wie wäre es mit einer Genussreise ins Burgenland? Alles rund um Wein & Kulinarik auf der Sonnenseite

Österreichs – einen interaktiven Tourenguide, Tipps für weinkulinarische Ausflüge, individuelle Entdeckungsreisen

sowie Beherbergungsbetriebe – gibt es jetzt hier: www.burgenland-schmeckt.at

Burgenland Tourismus

A-7000 Eisenstadt | Tel. +43/2682/63384-0 | info@burgenland.info | www.burgenland.info

schreiten. Der Naturpark Geschriebenstein-Irottkö umfasst

mit einer Grösse von 8.500 ha das Gebiet rund um den Geschriebenstein,

der mit 884 m höchsten Erhebung des Landes.

Der 3-Länder Naturpark Raab-Örség-Goriko hingegen liegt

im südlichsten Winkel des Burgenlandes, und erstreckt sich

über die Länder Österreich, Ungarn und Slowenien. Im Kanu

paddelt man entlang der Raab bis hin zur ungarischen Grenze.

Beliebt ist dieser Bootssport auch in den Mäandern der Lafnitz

oder entlang der Leitha und dem Schilfgürtel des Neusiedler

Sees.

WEIN & KULINARIK –

das Pannonische Elysium

Das milde pannonische Klima, hervorragende Böden und innovative

Winzer haben Österreichs zweitgrösstes Weinbaugebiet

zur Vorzeigeregion der neuen Weinkultur gemacht. Eine Vielzahl

an enthusiastischen jungen Weinmachern verquickt auf

meisterhafte Art Tradition, Innovation und modernstes Know-

How: Weine von internationalem Format sind das Ergebnis.

Die Süssweine – von der Auslese über die Trockenbeerenauslese

bis zum berühmten Eiswein – zählen zum Besten, das die Welt

zu bieten hat. In den burgenländischen Vinotheken finden Sie

die besten Weine und Weinraritäten aus der Region – Rote,

Weisse und Süsse bis hin zum archaischen Uhudler. Die Qualität

der Weine findet in spannender, vielfach atemberaubender

Architektur sichtbaren Ausdruck.

Die Kulinarik steht der Weinkultur in nichts nach. Die burgenländische

Küche schöpft aus einer unglaublichen Fülle an Naturprodukten:

Wo sonst finden sich dreitausend Sorten Paradeiser

und eine wahre Arche Noah an alten Obstsorten an einem

Ort? Alte Haustierrassen wie das «Mangalitza»-Schwein, Graurinder,

die im Nationalpark grasen, Zander, Wels, Karpfen und

Hecht aus dem Neusiedler See werden in den Weinschenken,

Landgasthöfen und Sternerestaurants zu aussergewöhnlichen

Kreationen verarbeitet.

Beim Pannonischen Herbst am Neusiedler See erleben Sie das

sinnliche Zusammenspiel von Landschaft, Menschen, Brauchtum

und Kulinarik. Bei Dorf- und Weinlesefesten sowie bei

Sturmheurigen und Kellerführungen können Sie die Weinkarte

der Region ausgiebig studieren. Höhepunkt des herbstlichen

Treibens rund um den Wein ist das Martiniloben. Für die Orte

rund um den Neusiedler See ist der Feiertag des burgenländischen

Landespatrons am 11.11. seit jeher schon ein Grund

zum Feiern, da die Ernte eingebracht ist und die pannonische

Sonne in den Fässern steckt.

Von Ende September bis in den Dezember hinein dreht sich

im ganzen Burgenland alles um die Gans. Beim Kulinarik-

Festival «Gans Burgenland» spielt die Gans die Hauptrolle,

und das ganze Burgenland wird zur kulinarischen Bühne.

Kein Wunder, denn die Gans ist nicht nur das beliebteste Fotomodell

für idyllische Postkarten aus dem Burgenland, sondern

auch historisch, kulturell und vor allem kulinarisch gesehen

fest mit dem Burgenland und dessen Identität verbunden;

waren es doch die Gänse, die den heiligen Martin, der Legende

nach verraten haben und alljährlich zur Feier seines Namenstages,

der auch zugleich der Landesfeiertag im Burgenland ist,

als «Martinigansl» auf den Tellern landen. «Gans Burgenland»

bietet verschiedenste hochwertige Veranstaltungen, bei denen

anspruchsvoller Genuss, Authentizität und jede Menge «handson»

Erlebnisse im Vordergrund stehen: Im Gänsemarsch die

Weingärten erwandern oder gemeinsam eine knusprige Gans

aus dem Ofen zaubern, eine Genuss-Rallye oder meditatives

Federn schleissen...

Am 3. Maiwochenende öffnen alljährlich die Betriebe von «Südburgenland

– Ein Stück vom Paradies» ihre Türen. «Komm‘

ins Paradies» lautet das Motto. Dann besichtigen Feinschmecker

die Paradies-Betriebe, schauen den Produzenten über die

Schulter und verkosten genüsslich die Produkte.

102 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 103


STATE & CULTURE

Publireportage

Design Velo-Rastplatz am beliebten B10-Neusiedler See Radweg

SPORT – im pannonischen Rhythmus

Entspannendes, familienfreundliches Rad- und Naturerleben

bietet ein rund 2.500 Kilometer langes Radwegenetz.

Gerastet wird stilvoll: Auf dem Radweg B10 Neusiedler See

Radweg, einem der beliebtesten Radwege Österreichs, laden

11 modern gestaltete Design-Rastplätze entlang der Strecke zu

gemütlicher Rast. Geringe Höhenunterschiede und der kontinuierliche

Ausbau des Geländes garantieren Fahrspass für

Jung und Alt. Auch den Allgemeinen deutschen Fahrradclub

(ADFC) überzeugte der B10 durch Qualität und er wurde so

mit maximaler Punktzahl ausgezeichnet – als Teil eines exklusiven

Clubs von 22 deutschen Fernradwegen. Ein weites Radwegenetz

bietet im Burgenland eine Vielzahl an Radtouren

– von einfach flach bis anspruchsvoller hügelig. Wer es etwas

bequemer mag, erkundet die Gegend mit dem E-Bike. Verleihund

Ladestationen sind in allen Regionen zu finden. «Roll on»

lautet auch das Motto der Rolling Area Lutzmannsburg, die

mit mehr als 45 Kilometer Skater-Bahnen aufwartet.

Der Neusiedler See ist ob seiner Windverhältnisse eines der begehrtesten

Segel- und Surfreviere Europas. Die internationale

Surfelite läutet hier jedes Frühjahr mit dem Surf Worldcup

beim «Summer Opening» in Podersdorf den pannonischen

Sommer ein.

Golfern stehen fünf Golfanlagen zur Verfügung: Der Golfplatz

in Donnerskirchen breitet sich idyllisch in Schlagweite

zum Schilfrand des Neusiedler Sees aus. Österreichs grösster

Golfplatz – Reiters Golfschaukel Stegersbach Lafnitztal stellt

nicht nur gehobene «erwachsene» Ansprüche zufrieden, son-

AIRLUX ® Luftschlafsysteme ermöglichen einen schmerzfreien und

erholsamen Schlaf. Steigerung der Lebensqualität inbegriffen!

1

2

AIRLUX ® -Luftschlafsystem mit isolierender Auflage 1 , Schaumstoffrahmen 2 ,

weichem Pumpenkörper 3 , Druckregler 4 und Luft-Reservoir 5 .

AIRLUX ® funktioniert wartungsfrei ohne Strom. 10 Jahren Garantie!

3

Bezugsquellen «AIRLUX ® Land of Sleeping»:

8951 Fahrweid-Dietikon, Brunaustrasse 185

4052 Basel, Dufourstrasse 9

www.airlux.ch

3011 Bern, Gerechtigkeitsgasse 55

Tel. +41(0)43 5000 200

5

4

Guter und gesunder Schlaf ist die allerbeste Basis

für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden!

Ein geeignetes Schlafsystem muss alle unsere individuellen

Bedürfnisse berücksichtigen können. Ergonomisch sollen

exponierte Körperpartien (Becken, Schulter) so entlastet werden,

dass keine Druckstellen entstehen. Gleichzeitig muss

die Unterstützung von Rücken und Wirbelsäule gewährleistet

bleiben. Fazit: Der Druck des Körpers muss gleichmässig

auf die Liegefläche verteilt werden. Keine Schaumstoff- oder

Federkern-Matratze kann diese Problemstellung optimal

lösen. AIRLUX ® Luftschlafsysteme revolutionieren das

Schlafer lebnis. Tausende von begeisterten AIRLUX ® Kunden

berichten tagtäglich davon. Denken Sie darüber nach.

Wir versprechen nichts weniger als:

Schlafen Sie Schmerzen weg und gewinnen Sie spürbar mehr

Lebensqualität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit in Beruf

und Alltag oder Sie erhalten Ihr Geld zurück!

Testen Sie uns doch einfach. Sie können nur gewinnen!

dern punktet zudem mit Kindergolfschule und Abenteuerwald.

Der Reiters Golf & Country Club Bad Tatzmannsdorf

setzt in der nach ihm benannten Golfakademie auf das Wissen

von David Leadbetter, für viele Fachleute der weltbeste Golflehrer.

Geniessen Sie unbegrenztes Golferlebnis auf den insgesamt

77 Spielbahnen der Reiters Golfplätze in Stegersbach und

Bad Tatzmannsdorf. € 99,00 pro Person, buchbar ab 7 Übernachtungen.

Der Thermengolfplatz Rudersdorf-Loipersdorf

fügt sich harmonisch in die naturbelassenen Flussauen an der

Landesgrenze zwischen der Steiermark und dem Burgenland.

Sonniges Golferlebnis findet die ganze Familie beim Sonnengolf

Lutzmannsburg.

Das Burgenland gehört mit Dutzenden Reitställen, Reiter-

Gasthöfen und Bauernhöfen sowie einem 1.300 Kilometer

umfassenden Netz von Feld- und Reitwanderwegen zu den

grössten und attraktivsten Reitregionen Österreichs. GPS-

Reiten – dieses innovative Angebot können Pferdefreunde

flächendeckend im Burgenland nutzen. Auf sportlich-unterhaltsame

Weise kann man die idyllische Landschaft des Mittelburgenlandes

auf einer 23 km langen stillgelegten Bahnlinie

mit der Draisinentour erleben – auch Quad- und Segway-Touren

werden angeboten. Und in Bad Tatzmannsdorf wartet auf

alle Läufer und «Nordic Walker» die österreichweit einzigartige

420 Kilometer umfassende Lauf- & Walking Arena.

GESUNDHEIT & WELLNESS –

365 Tage Sonnenschein

Warme Quellen versprechen Sonnenstunden zu jeder Jahreszeit.

Die Reiters Therme Stegersbach in idyllischer Lage im

südburgenländischen Hügelland wirkt mit ihrem Thermalwasser

erfolgreich gegen Verspannungen und Gelenksprobleme.

«Verwöhnen und Geniessen» wird in der AVITA-Therme im

traditionsreichen Kurort Bad Tatzmannsdorf ganz gross geschrieben.

Ruhesuchende finden ein Paradies inmitten des

stark mineralisierten heilkräftigen Thermalwassers und in der

nach Umbau und Erweiterung neu gestalteten Therme mit

2.000m² Wasserfläche. Die Sonnentherme Lutzmannsburg-

Frankenau, Europas führende Kinder- und Familientherme,

präsentiert nach dem Umbau weiterhin als wahres Familien-

Freizeit-Dorado, in dem auch die Kleinsten auf ihre Kosten

kommen – nicht zuletzt durch die längste XXL-Rutsche Österreichs.

Im Kurzentrum von Bad Sauerbrunn werden ganzheitliche

Heilmethoden gepflegt. «Entdecken entspannt» ist

das Motto der St. Martins Therme & Lodge bei Frauenkirchen

– mit einem einzigartigen Konzept: An einem acht Hektar

grossen See, am Rand des grenzüberschreitenden Nationalparks

Neusiedler See – Seewinkel erwarten den Besucher

neben dem klassischen Wellnessangebot Erholung in einzigartiger

Naturlandschaft ebenso wie Outdoor-Abenteuer mit

speziell ausgebildeten Scouts – Jeep-Safaris inklusive. Das Angebotsnetzwerk

«Thermenwelt Burgenland» informiert gerne

detailliert auf www.thermenwelt.at.

Burgenland Tourismus

Tel. +43 2682 63384-0

info@burgenland.info

www.burgenland.info

Besuchen Sie uns auf der FESPO Zürich

31.01.-03.02.2013

Stand Burgenland Tourismus

Halle 4 · Stand 4.007

104 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 105


STATE & CULTURE

Burgenland – Facettenreich durch

das Jahr 2013

Festspielland Burgenland – die grösste Open-Air-Bühne Österreichs

Spektakuläre Aufführungen, von Klassik bis zu Jazz, Pop und Rock:

Die Burgenländer lieben ihre Festivals. Und nicht nur sie: Mehrere

hunderttausend Besucher lassen sich Jahr für Jahr anstecken. Von Lebensfreude,

Begeisterung und Rhythmus bei Open-Air-Festivals oder

an anderen aussergewöhnlichen Orten.

Der Bettelstudent – Neu-Inszenierung auf der grössten

Operettenbühne der Welt

Freuen Sie sich auf eine traditionelle

Inszenierung in

der gewohnt hohen Qualität

der Seefestspiele Mörbisch

mit einer erstklassigen

Besetzung und den weltbekannten

Melodien dieser

Operette. Ein stimmungsvolles

Bühnenbild und stilvolle Kostüme werden Ihr künstlerisches

Erlebnis abrunden.

www.seefestspiele-moerbisch.at

Opernfestspiele St. Margarethen – «La Bohème» im Römersteinbruch

Giacomo Puccinis «La Bohème» zählt zu den weltweit beliebtesten

Opern. Das Meisterwerk

steht in der Saison 2013

(10. Juli bis 25. August)

erstmals auf dem Programm

der Opernfestspiele

St. Margarethen.

www.ofs.at

Liszt Festival – eine Entdeckungsreise durch die Klangwelt Franz Liszts

2013 feiert die Musikwelt sowohl den 200. Geburtstag von Richard

Wagner als auch von Giuseppe Verdi. Anlässlich dieser beiden Jubiläen

setzt das Liszt

Festival Raiding

Werke von Wagner

und Verdi in

Bezug zur Musik

von Franz Liszt

und beleuchtet

diese aus verschiedenen

Blickwinkeln.

Zur Aufführung

gelangen im formidablen Konzertsaal gleich direkt neben Liszts

Geburtshaus u.a. die «Meistersinger-Ouvertüre», die berühmten «Wesendonck-Lieder»

aber auch Wagners Chormusik und natürlich Liszts

meisterhafte Operntranskriptionen. www.lisztfestival.at

25. Internationale Haydntage– Kultur mit Tradition

Im Zentrum der Haydn Festspiele Eisenstadt, die seit 1989 alljährlich

im September die internationalen Haydntage abhalten, steht das Gesamtwerk

des genius loci Joseph Haydn. Neben den für ihn typischen

Werkgattungen wie der Symphonie und dem Streichquartett gelangen

auch Opern, Oratorien und andere Kompositionen zur Aufführung.

Den vielfältigen Beziehungen dieser Werke zueinander wird bei der

Gestaltung des jeweiligen Festspielprogramms hohe Beachtung geschenkt.

2013 widmen sich die Int. Haydntage dem Thema «Haydn &

Beethoven». www.haydnfestival.at

Schlosskonzerte Halbturn – ein Konzert der Nationen zum 40-Jahr

Jubiläum

Zum 40. Mal führen die «Halbturner Schlosskonzerte» im Jahr 2013

ihre allsommerliche Konzertsaison durch und sind damit Burgenlands

älteste Konzertserie. Als «special guest» im ehemaligen Wohnsalons

Kaiserin Maria Theresias, präsentieren sich Ihnen einerseits renommierte

Künstler aus Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich,

Spanien, Slowakei, Rumänien, Russland, USA und Asien, andererseits

reicht auch die Musik über die Vielfalt Europas hinaus bis zu den elektrisierenden

Rhythmen Lateinamerikas. In der programmatischen Mischung

finden Sie viel Vertrautes, das Lust auf ein Wiederhören macht,

aber auch Kompositionen, die als «Geheimtipp» gelten.

www.schlosshalbturn.com

25. bis 28. April 2013

Pannonische Natur.Erlebnis.Tage

+43/2682/63384-22

www.naturerlebnistage.at

10. Juli bis 25. August 2013

Opernfestspiele St. Margarethen

„La Bohème“

+43/2680/42042

www.ofs.at

11. Juli bis 24. August 2013

Seefestspiele Mörbisch

„Der Bettelstudent“

von Carl Millöcker

+43/2682/66210-0

www.seefestspiele-moerbisch.at

5. bis 22. September 2013

25. Internationale Haydntage

„Haydn & Beethoven“

Eisenstadt, Schloss Esterházy

+43/2682/61866

www.haydnfestival.at

quartalsweise

LISZT FESTIVAL RAIDING

Raiding (Lisztzentrum)

+43/2619/51047

www.lisztfestival.at

1. bis 11. August 2013

J:opera Jennersdorf Festivalsommer

„Hänsel & Gretel“, Oper von

Engelbert Humperdinck

Schloss Tabor in Neuhaus am

Klausenbach

+43/3329/43037

www.jopera.at

7. bis 12. Mai 2013

Klangfrühling

Burg Schlaining

+43/699/10257520

www.klangfruehling.com

30. Mai bis 2. Juni 2013

5. Juni bis 31. August 2013

Festival Esterházy

Streichquartett Festival

Sommermatineen auf

Schloss Esterházy

+43/2682/63854-12

www.esterhazy.at

Juni und Juli 2013

Güssinger Kultursommer

Burg Güssing

+43/3322/90108510

www.kultursommer.net

Juli und August 2013

Burgspiele Güssing

+43/3322/42102

www.burgspiele.eu

Juli und August 2013

Halbturner Schlosskonzerte

Im Freskensaal Schloss Halbturn

und in der Barockkirche

+43/2172/8577

www.schlosshalbturn.com

4. bis 14. Juli 2013

32. Kammermusikfest

Lockenhaus

+43/2616/20202

www.kammermusikfest.at

September bis November 2013

PANNONISCHER HERBST

Region Neusiedler See

+43/2167/8600

www.neusiedlersee.com

4. und 5. Mai 2013

Weinfrühling Südburgenland

+43/3324/6318

www.weinidylle.at

26. April bis 5. Mai 2013

Summer Opening – Podersdorf

Surf Worldcup und Events am

Strand

+43/2177/2227

www.surfworldcup.at

7. bis 29. Juli 2013

Burg Forchtenstein Fantastisch

Kinder- und Familienfestival

+43/2626/63125

www.forchtenstein.at

18. bis 19. Mai 2013

Genussfestival

«Komm ins Paradies»

+43 664 108 5888

www.esvp.at

Bestellen Sie das

Abo für 6 Ausgaben

drehscheibe

www.asus-verlag.ch | Schweiz CHF 8.50 | 8. Jahrgang | Nr. 1/2010 Januar 2010 | 01

Name

Strasse

E-Mail

Datum

SCHWEIZ

100 JAHRE LUFTFAHRT

SCHWEIZ

Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch und insbesondere für

die Schweizer Luftfahrt. Aus dem sprichwörtlichen Nichts

geboren, feiert sie ihr 100-jähriges Bestehen.

Wir offerieren Ihnen

das Abo für CHF 22.–

statt CHF 39.–

Ja, ich bestelle das Abo der drehscheibe.schweiz zum Vorzugspreis von CHF 22.–

Vorname

PLZ/Ort

Unterschrift

Es erwarten Sie interessante

und geschichtsträchtige

Reportagen aus der Schweiz.

Neues und Informatives aus

Medizin, Sport und Gesundheit,

sowie Reise- und

Urlaubstipps.

Einsenden an:

ASUS Marketing & Verlag AG, Riehenstrasse 64, 4058 Basel, abo@asus-verlag.ch, www.asus-verlag.ch

106 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH 107


Kleine Oasen mit grossem

Erholungsfaktor

Von der Natur inspiriert: Sie punkten mit gesunder, vollwertiger Kost, mit Lebensmitteln

aus der Region, natürlichen Baustoffen, alpenländischem Design und familiären Service.

Kleine, aber feine Tiroler Natur- und Biohotels entschleunigen den Alltag und zaubern

den Stress weg. Hier lässt es sich abschalten, geniessen und wohlfühlen.

CO2-neutrale Wärme und belebtes Wasser

Qualitätsprodukte aus heimischer Landwirtschaft sind ein

wichtiger Bestandteil dessen, was im familiär-geführten 3-

Sterne-Superior-Hotel Erika in Neustift im Stubaital auf den

Tisch kommt. Gutes Essen wird hier zur Chefsache und saisonale

und regionale Lebensmittel zu leckeren Tiroler und internationalen

Gerichten. Dazu gibt es belebtes Grander-Wasser

und ein Nachhaltigkeitskonzept, das mehr als nur die Herkunft

der Lebensmittel umfasst. Auch die Ausstattung und die

Energieversorgung wurde im Erika mit Bedacht gewählt. So

sorgen eine CO2-neutrale Hackschnitzelheizung und Sonnenkollektoren

für Wärme im Haus und im beheizten Panoramaschwimmbad.

Wohlig warm wird es den Gästen aber auch in

der Finnischen Sauna, im Dampfbad oder der Infrarot-Kabine.

Holzdesign und Fünf-Elemente-Küche

Zahlreiche Auszeichnungen von Reisemagazinen, der Tiroler

Holzbaupreis im Bereich Tourismus sowie das Österreichische

und das Europäische Umweltzeichen unterstreichen

die einmalige, natürliche Wohlfühlatmosphäre in der Waldklause

in Längenfeld.

Aus edelstem Holz, modernem

Glas und Stein

wurde dort eine Design-

Perle geschaffen, die Ötztaler

Ursprünglichkeit mit

Moderne verbindet und

die Natur in den Vordergrund

stellt. Helle Räume,

Gesundes Raumklima und extravagante Kunst

Still und kraftvoll ist der Platz vom Hotel Grafenast am Pillberg

hoch über dem Inntal. Diese einzigartige Komposition

aus Natur, Kunst und Tradition verleiht dem Ort eine inspirierende

philosophische Ausstrahlung, die von Ökologie und

Nachhaltigkeit gekennzeichnet ist und mit ihrer Eigenheit bezaubert.

Hier passt nichts in ein Muster, gleicht kein Zimmer

dem anderen und harmonisiert doch alles. Erholung und Entspannung

kommen von durchdachten Schlafsystemen, Dinkelpölstern

und Lärchenholzböden sowie Erdstrahlen- und

Elektrosmog – freien Zimmern. Körper und Geist haben hier

Raum, frei zu sein: z. B. in der Sauna in der Bauweise einer traditionellen

Jurte, in Hamam oder Dampfbad, bei Shiatsu oder

Nefer-Bad. Die Küche des Biorestaurants ist vorwiegend regional

ausgerichtet, bietet aber immer wieder international inspirierte

Überraschungen, genauso wie die Kunstobjekte, die in

der Galerie am Berg auf alpine Legenden im Ski-Museum trefdie

den Blick auf die Ötztaler Bergwelt freigeben, Holzmöbel

und harmonisch aufeinander abgestimmte Farben sorgen für

ein entspannendes Ambiente, das 4 Sterne Superior wahrlich

verdient. Da versteht sich von selbst, dass nur mit hochwertigen

Naturprodukten von heimischen Bauern und mit vielen

frischen Kräutern nach den Grundregeln der Fünf-Elemente

Küche gekocht wird und aus dem Aqualite-Quellwasserbrunnen

in jedem Zimmer reines, hochbekömmliches Bergquellwasser

fliesst.

Naturkost und biologische Reinigung

Nach dem Motto «denke global, handle lokal» wurde das Wellnesshotel

Holzleiten in Obsteig entwickelt. Naturschonend

und nachhaltig zu arbeiten und die Kraft der Bergwelt auf den

Gast zu übertragen, war das Ziel. Dafür wurde als erster Schritt

eine Solaranlage gebaut und die Ressourcen sparende Energieversorgung

zusätzlich durch Erdwärme gesichert. Auch bei

der Reinigung wird im Holzleiten auf Natürlichkeit geachtet

und nur Putzmittel, die zur Gänze aus nachwachsenden Rohstoffen

hergestellt und vollständig biologisch abbaubar sind,

verwendet. Mit hochwertigen Naturprodukten arbeitet auch

die Küche: Bio-Getreide, Honig, Rohrzucker oder Ahornsirup

statt kristallisiertem Weisszucker, frische Küchenkräuter sowie

Fleisch, Milch, Butter, Joghurt, Gemüse und Obst von heimischen

Bauern. Statt gekocht wird gedünstet oder blanchiert,

gewürzt wird mit Meer- oder mit Kräutersalz. Den Durst stillen

das Grander-Wasser direkt vom Brunnen oder frische Säfte

und belebende Tees. Die hauseigene Naturkosmetik mit Lärchenholzextrakten

sorgt zudem für Wohlbefinden.

Tirol Werbung_Laurin Moser

STATE & CULTURE

Tirol Werbung_Laurin Moser

108 FERNWEH ı 01

Tirol Werbung_Bernd Ritschel

Tirol Werbung_Umfahrer

01 ı FERNWEH

109


fen oder im Sehnsuchtsgarten mit seinen extravaganten Skulpturen

für Staunen sorgen.

Erholsamer Schlaf und Hauben-Menüs

Wie gut gesunder Schlaf tut und was er bewirkt, merkt

man erst, wenn man sich in einem Bio-Zimmer im Biohotel

Schweitzer in Mieming zur Ruhe gelegt hat. Eine Bio-Matratze

in einem metallfreien Bett, das auf einem Naturholzboden

steht, Zirbenholz, welches den Raum mit einem natürlichen

Duft füllt, unbehandelte Möbel, Bio-Wandanstriche und angenehme

Farben lassen in süssen Träumen schwelgen. Abends

ein exzellentes Hauben-Verwöhn-Menü aus der Bioküche mit

ausschliesslich kontrolliert biologischen Lebensmitteln und

Tirol Werbung_Robert Gruber

Tirol Werbung_Fotowerk

vor dem Schlafen gehen einen Schluck Grander-Wasser direkt

aus der Leitung, dann schlummert man friedlich und erholt

sich blendend.

Einheimische Produkte und beste Qualität

Viele Gedanken um die Auswahl der Gerichte auf der Speisekarte

und um die Herkunft der Zutaten machen sich Chefkoch

Markus Freund und Hotelier Klaus Lindebner im Brandstetterhof

in Stans. Sie achten genau darauf, welche Produkte

sie verwenden und woher diese kommen. Möglichst direkt bei

den Bauern einzukaufen ist ihre Devise, auch wenn das einen

Mehraufwand bedeutet. Dafür kommt nur beste Qualität auf

den Tisch, welche die Gäste schätzen. Klein, aber sehr vielseitig

ist die Menükarte, die mit vegetarischen,- Fleisch,- Fisch,- und

Pastagerichten für jeden Feinspitz den passenden Geschmack

bietet und alle zwei Wochen auf die saisonalen Produkte abgestimmt

wird. Mit viel Liebe zum Detail wird im gesamten

Hotel gearbeitet. Das spiegelt sich auch im Wellnessbereich

mit finnischer Sauna, Aroma-Dampfbad und Duft-Bio-Sauna

wider.

Textredaktion: Irene Walser

Kulinarik

Viele Tiroler Wirtshäuser können auf kulinarische Traditionen verweisen, die teilweise

hunderte Jahre zurückreichen. Sie verbinden das Ambiente vergangener Tage mit

höchster Kulinarik und einer Gemütlichkeit und Lebenslust, die man nur im Herz der

Alpen findet.

Tirol Werbung_Thomas Jantscher

Das Tiroler Wirtshaus ist eine Institution. In jedem Ort Tirols

findet man es, denn es ist Treffpunkt für Einheimische und

Gäste. Seit 20 Jahren bemüht sich der Verein «Tiroler Wirtshaus»

um jene kulinarischen Besonderheiten und besonderen

Häuser, die Tirol zu einem Hot-Spot für kulinarisches

Reisen machen. Denn bei jedem

fünften Urlaubsgast steht die «Kulinarik» inzwischen

ganz oben auf der Speisekarte der

Urlaubsinteressen, wenn er die schönsten Tage

des Jahres in Tirol verbringt.

Zu entdecken gibt es einiges in Tirol. Oft ist

es nicht nur die ausgezeichnete Küche, die

einem im Tiroler Wirtshaus den Atem raubt.

Die Wirtshauskultur im Herz der Alpen hat

auch eine historische Komponente, die man

bis heute jeden Tag neu erleben kann.

Wenn Haubenkoch Hannes Ebster in Stumm

im Zillertal vor seinem Landgasthof Linde

steht, so blickt er nicht nur auf die sanften

Berge der Zillertaler Alpen, sondern auch auf ein Haus, das im

Jahr 911 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. Seit 1857

wird hier von der Familie Ebster gekocht und verwöhnt. «Ich

hatte das grosse Glück, dass meine Familie die Gaststuben und

vieles andere in diesem Haus seit über 150 Jahren erhalten ha-

STATE & CULTURE

Hotel Waidringer Hof

Glücklich sein und Ski fahren im 1. Tiroler Glückshotel in Waidring

Das kleine Bergdorf Waidring liegt im schneesicheren Pillerseetal in den Kitzbüheler Alpen.

Diese „Schneewinkelregion“ bietet mit der Steinplatte, sowie neben 7 weiteren Skigebieten 157 Kilometer Pisten.

Das Traditionshaus Waidringer Hof widmet sich als 1. Tiroler Glückshotel ganz dem Glück seiner Gäste.

2012 wurde umgebaut, nun präsentiert sich das Hotel quasi neu: Der Wellness- und Spa-Bereich wurde großzügig

mit einer neuen „Ruhe-Alm“ auf 2 zwei Etagen und einem Fitnessraum erweitert.

Neu im Stammhaus sind 30 Zimmer der Kategorie „glücks.pilz“ im modernen Tiroler Stil. Die neue Küchenlinie

serviert „Essen, das glücklich macht“.

Der Glücks-Concierge bestimmt den Glücks-Typ jedes Gastes und liefert maßgeschneiderte Urlaubsempfehlungen.

GRÜNDE FÜR EINEN SKI-URLAUB IM GLÜCKSHOTEL

• Sie benötigen kein Auto am Urlaubsort - die Gondel ist bequem zu Fuß erreichbar, und Ihre Skiausrüstung kann in

den hoteleigenen Skiboxen an der Talstation oder direkt im Hotel-Skistall aufbewahrt werden.

• Beim Kauf eines 6-Tage Schneewinkel-Skipass im Hotel bekommen Sie von uns einen Skitag geschenkt.

• Mit dem Schneewinkel-Skipass haben Sie die Qual der Wahl - 10 Skigebiete warten darauf, entdeckt zu werden.

• Im Skigebiet Steinplatte lädt unsere urige Skihütte Stallenalm zum kulinarischen Einkehrschwung.

• Als Waidringer Hof-Gast erhalten Sie Vorzugskonditionen im Skiverleih und bei der Skischule.

Waidringer Hof · Dorfstraße 16 · 6384 Waidring · Tel. +43 (0) 5353 5228 · Fax +43 (0) 5353 5855

info@glueckshotel-tirol.com · www.glueckshotel-tirol.com

Tiroler Gastlichkeit von ganzem Herzen

A-6632 Ehrwald • Telefon: +43 (0)56 73 22 25-0 • www.hotel-spielmann.com

110 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 111


Tirol Werbung_Martina Wiedenhofer

ben», erzählt Hannes Ebster. «Das spiegelt sich auch in meiner

Küche wider. Wir erhalten die herrlichen Tiroler Rezepte und

interpretieren sie modern und zeitgerecht.»

Geschichte und Gaumenfreuden

Nicht anders ist es im Strasserwirt in Strassen in Osttirol. In

der alten Gaststube findet man die Jahreszahl 1744. Zu diesem

Zeitpunkt befand sich das Haus im Besitze des Franz Xaver

Ambrosius Mayr, von ihm stammt der Spruch, der zu seiner

Zeit in der Gaststube angeschrieben stand: «Solche Gäste liebe

ich, die freundlich diskutieren, die treu und redlich zahlen

mich und friedlich abmarschieren.»Heute wird der Strasserwirt

von der Familie Bachmann mit Liebe geführt und Spitzenkoch

Werner Grander ist Garant für feine Tiroler Gourmetküche.

Tiroler Historie und Kulinarik verbinden sich auch im Herzen

von Innsbruck miteinander. Ein Beispiel dafür ist die Ottoburg

direkt am Eingang zur Innsbrucker Altstadt. Der Wehrturm

der ehemaligen Burganlage Innsbrucks ist ca. 1200 erbaut

worden. Heute können Gourmets aus aller Welt in den

historischen Stuben Tiroler Gastlichkeit geniessen und dabei

das Treiben der Innsbrucker Altstadt beobachten.

Tirol Werbung_Martina Wiedenhofer

Was das Tiroler Wirtshaus ausmacht

Für Hannes Ebster vom Gasthof Linde, der seit vielen Jahren

konstant auf Haubenniveau kocht, ist die Besonderheit der Tiroler

Wirtshauskultur, dass es hier zum Treffen von Tirolern,

Gästen aus aller Welt und dem «Stammtisch» kommt, also sozusagen

den Nachbarn des Gasthofes, die regelmässig vorbeischauen.

«In einem echten Tiroler Wirtshaus haben diese Gästegruppen

nicht nur Platz, sondern sie bilden vielmehr eine

Symbiose, erklärt der Haubenkoch aus dem Zillertal. «Kann

man als Gastronom jeder dieser Gästeschichten eine kulinarische

Heimat bieten, dann beginnt das Wirtshaus richtig zu

leben.»

Kulinarisch sieht Ebster seine Aufgabe darin, eine zeitgenössische

regionale Küche anzubieten. Das bedeutet, einheimische

Produkte mit internationalen Einflüssen zu verbinden und den

Gast jeden Tag neu zu überraschen. «Wir haben direkt neben

dem Gasthof einen Gemüse- und Kräutergarten angelegt. Für

unsere Gäste ist es sogar auf der Speisekarte nachvollziehbar,

welche Produkte aus unserem eigenen Garten kommen», erzählt

Ebster von seinen Ideen, wie ein Tiroler Wirtshaus spannende

kulinarische Geschichten erzählt.

Kulinarische Reise am Handy

Dass sich die kulinarische Tradition Tirols ausgezeichnet mit

unserem modernen Leben vereinen lässt, beweist der Verein

«Tiroler Wirtshaus», unter dessen Gütesiegel in allen Regionen

Tirols Gasthäuser auf authentische Tiroler Küche setzen. Online

kann man sich unter www.tiroler-wirtshaus.at auf die Suche

nach einem Gasthof in der Nähe machen. Und für iPhone-

Besitzer gibt es sogar eine kostenlose App zum Download.

Tirol Werbung_Klaus Kranebitter

Die Vielfalt ist grenzenlos

Ob echte Tiroler Marend auf einer Alm oder einem Berggasthof,

ob Dorfwirt gleich neben der Kirche im Zentrum des

Ortes oder Tiroler Gasthof mit Haubenküche – die kulinarische

Vielfalt Tirols ist einzigartig. Dementsprechend zufrieden

sind Urlauber mit dem Angebot. Über 60 Prozent sind mit

der angebotenen Gastronomie «sehr zufrieden». Aktuell sind

65 Tiroler Betriebe vom Restaurantführer «Gault Millau» mit

einer oder mehreren Hauben ausgezeichnet. Einen sehr guten

Überblick über das typische Tiroler Wirtshaus erhält man mit

dem «Tiroler Wirtshausführer», den man unter www.tirolerwirtshaus.at

kostenlos bestellen kann.

Textredaktion: Ernst Spreng

STATE & CULTURE

Spannende Bergwelt für Kinder!!!

HIER GEHEN FERIENWÜNSCHE IN ERFÜLLUNG!

Erleben Sie inmitten der Kitzbüheler Alpen die Bergwelt neu - tolle

Attraktionen, indem sich Kindsein unbeschwert ausleben lässt:

Hexenwasser, Ellmi’s Zauberwelt, Filzalmsee, Kaiserwald, Alpinolino.

Vorfreude ist auch angesagt, denn das „Salvena-Land“ (1,5 km)

mit Badesee, Freibad, großer Spielpark, sowie Sommerrodelbahn

und Minigolf erwarten die Kleinen (für unsere Gäste Inklusive).

Panorama-Hallenbad mit integriertem Kinderbecken, neuer Wellness-Bereich

mit Finnischer Sauna, Biosauna, Dampfbad, Massage,

Kosmetik, Bäderanwendungen, Kinderanwendungen,

Familienausflüge, Kinderprogramm,

Baby-Betreuung ab 3 Monaten.

Erlebnis-Sommer-Wochen:

7 Übernachtungen im

2-Raum Appartement

2 Erw. + 1 Kind unter

7 Jahren ab Euro 1.582,–

Familotel Hopfgarten

Brixentalerstr. 39

A-6361 Hopfgarten

Tel: +43-5335-3920

www.familienhotel-hopfgarten.at

info@hotel-hopfgarten.at

Wintervergnügen für die ganze Familie

Endlich wieder Zeit füreinander haben, neue Freunde finden und Großartiges erleben. In unserem

Familienhotel in Galtür bei Ischgl haben wir für alles gesorgt, was Familien Freude bereitet. Mit

unseren Familienpauschalen erleben Sie den Winter in den Bergen Tirols zum Spezialpreis.

▪ „All-In-Familien-Verwöhnpension“

▪ Tägliche Kinderbetreuung von 9:00 bis 21:00 Uhr

▪ Oder Babybetreuung in unserer Babyakademie von 9:00 bis 20:00 Uhr

▪ Alle Sport-, Spiel- und Vitalangebote

▪ Benützung der Wellnesslandschaft „Vitalia“ und des Indoor-Pools

Buchbar von 16. Dezember bis 23. Dezember 2012

Buchbar von 5. Jänner bis 26. Jänner 2013

Buchbar von 9. März bis 23. März 2013

Große Wintervergnügen-Familien-Pauschale für 2 Erwachsene und 2 Kinder (bis 5 Jahre)

2 Erwachsene mit zwei Kindern pro Woche € 2.109,00

inkl. 6-Tages-Skipass für die ganze Familie € 2.479,00

Tirol Werbung_Matthias Burtscher

112 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 113


Das Fürstentum Liechtenstein

Eine Welt der Vielfalt ist der Kleinstaat im Vierländereck Deutschland – Österreich –

Schweiz und Liechtenstein. Das Fürstentum erstreckt sich vom Rheintal bis in die Berge

auf über 2.500 Meter Höhe. In Liechtenstein gibt es nur elf Dörfer und 36‘000 Einwohner.

Doch das kleine Land bietet alles, was es zu einem Staat braucht. Und sogar

noch mehr: Feriengäste finden hier ein Angebot, das erstklassige kulturelle Highlights

mit Erholung und Spass für die ganze Familie verbindet.

Fürstlich geniessen

Eine erstaunlich grosse Zahl von Winzern widmet sich im klimatisch

begünstigten Rheintal dem Rebensaft, für den allein

sich schon eine Reise lohnt. Denn in der Hofkellerei können

die Eigenbauweine aus den privaten Weingütern des Fürsten

von Liechtenstein verkostet und erworben werden. Die kulinarische

Bandbreite der dazu servierten Speisen reicht von

erlesenen Gourmet-Menus in mit Hauben und Sternen dekorierten

Restaurants bis zu traditionellen Gerichten in «urchigen

Beizen» und Alphütten.

Spass versprechen die vielen spannenden Themenund

Kulturwege landauf, landab. Sagen und Legenden

der Walsergemeinde Triesenberg begleiten

den Wanderer auf dem «WalserSagenWeg».

Ausgesprochene Familien-Ausflugsziele sind unter

anderem der Märchenweg und die Falknerei Galina

in Malbun oder die Erlebniswelt Neuguthof in

Vaduz. Eine vergnügliche Fahrt mit dem Vaduzer

Städtlezug informiert über Landesgeschichte, Sehenswürdigkeiten

und das Fürstenhaus. Mit dem

Liechtensteiner Erlebnispass «all inclusive» gibt es

über 20 Attraktionen, Busse und Bergbahnen zum

familienfreundlichen Sonderpreis.

erlichen Volkskultur, von der Geschichte des Skilaufs bis zu

philatelistischen Kostbarkeiten. Das kulturelle Leben ist vielfältig,

eine quicklebendige Kunst-, Musik- und Theater-Szene

pulsiert in den elf Gemeinden des Landes.

Kunstkenner geraten ins Schwärmen, wenn sie an die Fürstlichen

Kunstsammlungen mit Meisterwerken vom Mittelalter

bis zur Romantik denken. Sie ist eine der schönsten Privatsammlungen

der Welt. Erlesene Exponate daraus werden in

regelmässigen Abständen im Kunstmuseum Liechtenstein in

Vaduz gezeigt, das auch die renommierte staatliche Sammlung

von Kunst der klassischen Moderne bis zur Gegenwart beherbergt.

Weitere Informationen zum Ferienland Liechtenstein

www.tourismus.li

STATE & CULTURE

Grösse erleben auf kleinstem Raum

Die Landesgrenze ist ganze 76 km lang, an der breitesten Stelle

dehnt sich das kleine Land zwischen Österreich und der

Schweiz auf 12,4 km aus. Vom milden Rheintal, wo der Föhn

einen exzellenten Wein reifen lässt, steigt das Gelände bis in

die felsigen Hochgebirgsregionen des Rätikons an. 2.169 hm

überwindet das Profil des gerade mal 160 Quadratkilometer

grossen Fürstentums, vom Ruggeller Riet, einem Naturschutzgebiet

in 430 m Höhe, bis zum Gipfel des 2.599 m hohen

Grauspitz.

Für den Urlaubsgast bedeutet das viel Abwechslung: Ein Netz

von 400 km gut markierten Wanderwegen überzieht Oberund

Unterland sowie die Alpenregion. Man hat die Wahl von

genussreichen Spazierwegen im Tal bis zu anspruchsvollen,

mehrtägigen Hochgebirgs-Touren. Zehn Mountainbike-Routen

können per GPS angesteuert werden, in der Talebene laden

über 100 km Radwanderwege zur Erkundung des Landes ein.

Im Winter ist das Langlaufparadies Steg-Valüna

auf 1.300 m über dem Meer ein echter Geheimtipp.

15 km Loipen für Skater und klassische Läufer

erschliessen die Schönheit und Stille seiner Naturlandschaft.

Im Nachbartal liegt idyllisch und

schneesicher das familienfreundliche Skigebiet

Malbun mit seinen 23 km leichten bis anspruchsvollen

Skipisten. Auch im Sommer bietet das kleine,

mit dem Schweizer Gütesiegel «Familien willkommen»

ausgezeichnete Bergdorf eine perfekte

Infrastruktur für den Urlaub mit Kindern.

Kunst und Kultur

Eine erstaunliche Dichte an Museen lädt zu überraschenden

Entdeckungen ein, von archäologischen Funden bis zur bäu-

Grösse erleben

Liechtenstein – ein fürstliches Wanderrevier …

… mit über 400 km Wanderwegen auf 160 km 2

… von 430 bis 2’600 m ü. M.

… inklusive Naturerlebnisse zum geniessen

Bestellen Sie noch heute

den kostenlosen Tourenguide

unter www.tourenguide.li

Liechtenstein Marketing, FL-9490 Vaduz, Tel. +423 239 63 63, www.wanderbar.li

114 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 115


Das Elsass –

Natur und Wohlbefinden

Sie möchten Natur tanken und sich entspannen? Parks, Gärten, Naturschutzgebiete,

die Ballons d’Alsace sowie die berühmte Weinstrasse laden dazu ein. Im Elsass kann Ihr

Durst nach Grün und nach Erholung bestens gestillt werden!

Die beiden Regionalparks

bieten Wanderern

und Spaziergängern

wunderbare Orte

der Erholung, mit vielen

guten Adressen, wo

man sich verwöhnen

lassen kann. Eine besondere

Seltenheit –

der Regionale Naturpark

Nordvogesen ist

ein von der UNESCO

geschütztes Biospärenreservat!

Es gibt im Elsass nicht

shutterstock_Solodovnikova Elena

weniger als 21 Naturschutzgebiete!

Wussten Sie, dass man sich hier wie im Amazonas-Gebiet

fühlen kann? Um sich davon zu überzeugen, besuchen

Sie die Kleine elsässische Camargue, das Sauer-Delta

oder die Insel von Rhinau, wo es ausladende Lianen, unzählige

Vögel und im Wasser stehende Bäume gibt, die den Eindruck

erwecken, viel weiter weg zu sein.

Während der Regionale Naturpark Nordvogesen vornehmlich

gebirgig ist, erstreckt sich in Rheinnähe die ebene Auenlandschaft

Ried. Östlich vom Forst von Haguenau, dem dichtesten

Waldgebiet der Region, gibt es malerische Dörfer wie Hunspach

oder Seebach zu entdecken. Hunspach gehört zu den

«Schönsten Dörfern Frankreichs».

Die grössten Städte, namentlich Wissembourg, genannt das

«Tor zum Elsass» und Haguenau, besitzen ein beachtliches historisches

Kulturerbe.

Besonders geschätzte Kultur- und Festveranstaltungen im

Nordelsass sind beispielsweise das Welt-Folklore-Festival von

Haguenau, «Summerlied», und die «Streisselhochzeit». Über

die Adventszeit verwandelt sich die Region «Outre-Foret»

(wörtlich: «Region jenseits des Waldes») in die Region der

Weihnachtsmysterien, eine zauberhafte Welt, in der sagenumwobene

Figuren ihre Abenteuer mit Vergnügen kundtun.

Das Vogesen-Gebirge

Regionaler Naturpark, «Route des Crêtes» (Vogesenkammstrasse),

die Belchen (Ballons), Seen, …Brechen Sie auf zu einer

Entdeckungstour duch die elsässische Natur in den Gebirgszügen

der Vogesen!

Geheimtipp in Colmar

In Herzen der Stadt, zwischen der Dominikanerkirche

und dem Unterlinden Museum steht das

„Maison des Tètes“ als eines der schönsten und

ältesten Häuser von Colmar.

STATE & CULTURE

Das Nordelsass

Das Nordelsass erstreckt sich nördlich von Strassburg und

überschneidet sich teilweise mit dem Regionalen Naturpark

Nordvogesen, der mit dem Unesco-Label «Biosphärenreservat»

ausgezeichnet ist. Dort gedeiht in einer unberührten Hügellandschaft

inmitten von Burgruinen eine artenreiche Fauna

und Flora.

Vogesen · shutterstock_Alex Emanuel Koch

Ein idealer Aufenthaltsort zur

Erkundung des Herzstücks des

Elsass, welches für jede Jahreszeit

etwas Besonderes bietet.

La Maison des Têtes · F-68000 Colmar

Tel. +33 (0)3 89 24 43 43· les-tetes@calixo.net

l’Abbaye d’Alspach

Hotel***

Geniessen Sie einen unvergesslichen

Aufenthalt bei uns!

Kaysersberg 2 km und Colmar 10 km entfernt.

2 rue du Maréchal Foch · F-68240 · KIENTZHEIM

France

Tél. +33 (0)3 89 47 16 00 · Fax +33 (0)3 89 78 29 73

hotel@ abbayealspach.com · www.abbayealspach.com

116 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 117


OENOTOURISMUS

Wine tourism in

Alsace

Weinstrasse · shutterstock_travelpeter

Die majestätischen Gebirgszüge der Vogesen nehmen einen

Grossteil der Region Elsass ein. Die Route des Crêtes (Vogesenkammstrasse)

zu befahren ist die ideale Wahl, um Pässe,

die Belchen, Seen und Almen der Vogesen zu bewundern.

Sie führt über den Grand Ballon in 1.424 Metern Höhe, über

Markstein, Hohneck und den Pass Col de la Schlucht. Die

«Ballons» der Vogesen liegen nahe beieinander. Sie können sie

über die Hoch-Almen von den Tälern der Doller, der Thur, von

Florival, von Münster, der Weiss und von Sainte-Marie-aux-

Mines aus erreichen.

1975 wurde der Regionale Naturpark Nordvogesen gegründet

und zählt heute 113 Gemeinden. Dieses natürliche Kulturerbe

Team Building

Bespoke events

Business Services

Private Visits & Tours

www.oenotourismus.fr

by Pierre Ling-Freudenreich

contact@oenotourismus.fr

The specialist agency that

organises “bespoke” events

and tours centred round

the wines of Alsace, for both

professional & private

groups and individuals

Strassburg · shutterstock_chasmer

umfasst eine reichhaltige Fauna und Flora. Zum Landschaftsbild

gehören Lichtungen, Teiche und Wälder. Sie ist reich an

geschichtlicher Bedeutung. Der Park umfasst verschiedenartige

Lebensräume wie z. B. die Hochvogesen mit ihren bewaldeten

Hängen, die Vogesentäler, das Hochrheintal und das

elsässische Weinanbaugebiet Piemont des Vosges (Vogesenausläufer).

Die idyllischen Orte bieten sich für Tagesausflüge

oder längere Aufenthalte sowie für Wanderungen entlang der

ausgeschilderten Wege und für den Besuch von Burgen und

Museen an, um ins kulturelle Erbe des Elsass einzutauchen. Es

gibt auch viele Möglichkeiten und Gelegenheiten, volkstümliche

Kunst und Traditionen kennenzulernen.

Activi

tés de

découv

erte

autour

du vin

en

Alsace

Der Regionale Naturpark der Vogesen-Belchen (Ballons

Auf etwa 170 km Länge schlängelt sie sich von Thann im Süden

bis Marlenheim im Norden durch die Weinberge. An der

Elsässischen Weinstrasse liegt eine Reihe malerischer blumengeschmückter

Dörfer. Die bekannten Weindörfer bieten beeindruckende

Panoramen, die einen Eindruck des Reichtums und

der Vielfalt des Elsass verleihen.

Die Reben- und Weinkultur ist untrennbar mit der Geschichte

des Elsass verbunden und lebendiger Teil der Landschaften,

Traditionen und des Kulturerbes. Die natürliche Grenze der

Vogesen begünstigt ein trockenes Mikroklima, die süd-südöstliche

Lage der Weinberge sowie die geologische Komplexität

der Böden bieten den Weinreben einzigartige Bedingungen

und ermöglichen insbesondere eine langsame und längere Reifung,

wodurch die Intensität der Aromen des Weins hervorgehoben

wird.

Doch was nützten auch beste natürliche Bedingungen, wenn es

im Elsass keine Winzertradition und Weinkultur gäbe, die mit

Ernst und Genussfreude betrieben wird und das Elsass weit

über die Grenzen für sein Savoir-Vivre und seinen Sinn für Geselligkeit

berühmt macht.

Die Elsässische Weinstrasse ist eine der ältesten Weinstrassen

Frankreichs und besteht aus zahlreichen blumengeschmückten

Dörfern, die alle von ihrem eigenen, zeitlosen Charme geprägt

sind.

STATE & CULTURE

Ein Lächeln,

einige herzliche Willkommensgrüsse,

ein tagtägliches Bemühen um das Wohlbefinden unserer

Gäste… Hier verbindet sich moderner Komfort mit der Ruhe

und dem Charme einer im Laufe der Generationen stetig aufpolierten

traditionellen elsässischen Wohnkultur…

HOTELLERIE DEUX CLEFS - 3 rue du Conseil - 68230 TURCKHEIM

Tel. +33 (0)389 270 601 - Fax +33 (0) 389 271 807 - reservation@2clefs.com www.2clefs.com

Weinstrasse · shutterstock_Chiovanni Colombo

des Vosges) hingegen wurde 1989 gegründet und erstreckt

sich über 3 Regionen, darunter das Elsass. In diesem natürlichen

Kulturerbe gibt es Torfmoore, Buchen- und Tannenwälder,

Hoch-Almen, Eichenmischwälder, kalkreiche Wiesen

und viele Wasserläufe. Fünf Naturreservate tragen aktiv zum

Schutz dieser artenreichen Lebensräume bei, den lebendigen

Symbolen der Vogesen.

Die Elsässische Weinstrasse

Entdecken Sie die Schönheit der berühmten Elsässischen

Weinstrasse — eine mystische Reise!

Die Elsässische Weinstrasse verläuft zwischen Rheinebene und

den Ballons des Vosges durch Jahrtausende alten Weinberge.

Chateau de Pourtales · shutterstock_Leonid Andronov

Strassburg – Europäische Hauptstadt

Die europäische und elsässische Hauptstadt Strassburg ist eine

junge und dynamische Stadt. Sie werden vom pulsierenden Leben

der Stadt und ihrem anspruchsvollen Kulturangebot überrascht

sein: Museen, Theater, Oper, Konzertsäle, Festivals – alles

ist ganz nah! Also aufgepasst Feinschmecker, Kulturfreaks

118 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 119


STATE & CULTURE

shutterstock_chee chew

und Unterhaltungsfreudige: Sie werden sich in die Stadt verlieben!

Wie viele andere Grossstädte Europas besitzt Strassburg ein

weltweit anerkanntes historisches Kulturerbe: Die Grande

Ile ist als UNESCO-Weltkulturerbe ausgewiesen. Für entdeckungsfreudige

Gäste gibt es die Möglichkeit, die Strassburger

Viertel zu Fuss oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Jedes

dieser Viertel hat seinen eigenen Charakter und ist eng mit

der Geschichte der Bewohner verbunden. Umgeben von Nebenflüssen

der Ill liegen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

und Denkmäler, die Strassburgs Ruhm begründen, nahe beieinander,

wie z. B. die Kathedrale, die Maison Kammerzell, die

«Petite France» oder die überdachten Brücken, genannt Ponts

Couverts.

Colmar – Hauptstadt der Technik-Museen

Mit viel Geschick und Intelligenz ist es der Stadt Mulhouse

gelungen, die industrielle Vergangenheit kulturell zu nutzen

und Neugierde zu erwecken:

Sie werden erstaunt

sein, wie eng die Museen

noch mit den Industrien

verbunden sind, die den

Reichtum der Stadt begründeten.

Wussten Sie

übrigens, dass die Technik-Museen

auch über die

Grenzen hinaus bekannt

sind und das Automobil-

Museum eines der eindrucksvollsten

Museen

seiner Art weltweit ist? Es bietet eine grosse Sammlung von

Fahrzeugen, die Gross und Klein faszinieren.

In der Altstadt kann man wunderbar spazieren und in die weltoffene

Atmosphäre dieser Textil-Stadt eintauchen. Es gibt viele

historische Bauwerke besichtigen wie z. B. das Rathaus (Hôtel

de Ville) oder die evangelische Kirche Temple Saint-Étienne.

Der Dynamik der Kulturakteure der Stadt sind zahlreiche

interessante Museen zu verdanken, die Mulhouse den Titel

«Kunst- und Geschichts-Stadt» eingebracht haben.

Aktivitäten – Sie lieben Action?

Dann ist Ihr Abenteuerland bestimmt das Elsass! Entdecken Sie

die vielen Sportarten und touristischen Aktivitäten im Elsass

für die ganze Familie – am Boden (Mountain-Bike, Wandern,

Ski, Golf usw.), im Wasser (Kanu- und Kajakfahren, Rafting,

Tauchen, Fischen usw.) und in der Luft (Fallschirmspringen,

Ballonfahren, Segelflugzeuge usw.).Sind Sie ein Wanderfreund?

Das Elsass bietet eine riesige Auswahl an Wanderwegen in der

Ebene oder in den Bergen, um unsere Städte und Weinberge

im eigenen Rhythmus zu entdecken sowie Reiterpfade durch

die Täler und vorbei an atemberaubenden Landschaften. Und

Atemberaubendes gibt es bei uns Vieles zu entdecken! An aufregenden

Freizeitmöglichkeiten mangelt es hier nicht. Gehen Sie

dafür in einen der Parks wie beispielsweise den Abenteuerpark

«Alsace Aventure» oder den Bike Park beim Lac Blanc, im Tal

von Kaysersberg. Ein Plus: Sie brauchen keine Geräte mitzubringen

– alles ist vor Ort vorhanden, um Ihnen eine wirklich

haarsträubende Mountain-Bike-Abfahrt zu ermöglichen!

Kultur

Das Elsass besitzt mit über 250 Museen ein überaus breit

gefächertes Kulturerbe! Die traditionelle elsässische Kultur

bleibt auch weiterhin fest im Leben der Elsässer verankert.

Zwar werden volkstümliche Kultur und Folklore im Elsass

noch immer gepflegt, wie jedes Jahr im August in Marlenheim

mit der traditionellen Hochzeit des «Ami Fritz» (Freund

Fritz, Romanfigur). Dennoch ist das Elsass durchaus in der

heutigen Zeit verankert. Der Kulturliebhaber wird erstaunt

sein, im Elsass Staatsopern und Staatstheater zu entdecken. In

einigen elsässischen Theatern gastierten berühmte Darsteller

wie Gérard Depardieu, Charles Berling, Jeanne Balibar und

viele mehr.

Durchstreifen Sie die Region auf den Spuren der zeitgenössischen

Kunst! Das Elsass zählt viele Museen, Kunstzentren

und dynamische Vereine mit einem vielfältigen und ständig

«Ein Reizhotel,

ein gastronomisches

Restaurant,

ein großartiger Spa…

Lassen Sie die

Zauberei wirken…

Das Glück und das

Vergnügen befinden

sich an der Violettes

wechselnden Programm im Bereich zeitgenössischer Kunst:

MAMCS in Strasbourg, Espace Malraux in Colmar, Musée

Würth France in Erstein, CRAC in Altkirch usw. Jetzt stellen

Sie sich vor, dass nur wenige Kilometer entfernt zusätzlich ein

weltberühmtes Kulturangebot besteht? Das dürfen Sie nicht

verpassen! Vom Elsass aus ist ein Abstecher nach Basel in der

Schweiz ein Muss. Dort gibt es Museen, Kunstzentren und

die Art Basel, die weltweit grösste Messe für zeitgenössische

Kunst!

shutterstock_jeni Foto

Ihr romantisches Hotel*** läd Sie zu einem Aufenthalt

mitten ins Elsass ein. Ideal und ruhig gelegen im Zentrum von

Barr zwischen Strassburg und Colmar (je 30km),

an der elsässischen Weinstrasse.

Herzlich, freundlich, komfortabel

Frühstücksbüffet, Nachmittagstee offeriert, Spielplatz,

Terrasse, Seminarräume, Himmelbetten…,

Park, Restaurants in 2 Gehminuten, Leihfahräder, Parking

Besuchen Sie uns doch schon mal im Internet:

www.hotel-manoir.com

Hotel Le Manoir***

11, Rue saint Marc

F-67140 Barr (Elsass)

Tel. +33 388080340

oder +33 620990354

www.hotel-manoir.com

shutterstock_falk

Les Violettes****

Hotel Spa Alsace

Thierenbach, 68500 Jungholtz

Tel. +33 (0)3 89 76 91 19

reservation@les-violettes.com

www.les-violettes.com

120 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 121


Tunesien, die

Thalasso-Destination

Tunesien ist eine der bedeutensten Destinationen für Thalassotherapie. An die 40 Zentren

entlang der gesamten Küste des Landes empfangen jedes Jahr mehrere zehntausende Kur- und

Wellnessgäste. 1994 wurde das erste Thalassozentrum in Tunesien eröffnet und seitdem hat

das Land sein eigenes Know How entwickelt. Über die Jahre kamen mehr und mehr Zentren

hinzu, die von der langen Tradition des Wohlbefindens ihren Nutzen ziehen konnten.

Innovationen im Wellnessbereich werden regelmässig berücksichtigt, um den Wünschen der

Thalassoliebhaber noch besser nachgehen zu können.

shutterstock_auremar

PURE LIFE

Die Preise der Kuren, Anwendungen, Aufenthalt und Reise inbegriffen,

sind äusserst attraktiv: die Qualität ist nur einer der

Vorteile, die den Zentren erlauben äusserst wettbewerbsfähig

zu sein und den Veranstaltern interessante Pauschalen anzubieten.

Zwischen Tradition und Spitzenleistung, zwischen purer Thalassofreude

und medizinischer Anforderungen hat Tunesien

ein hervorragendes Gleichgewicht gefunden. Fazit: So wurde

nicht nur ein schon existierendes Thalassopublikum verführt,

sonder auch ein ganz Neues angezogen.

Schon von Beginn an galt für Tunesien das Prinzip, eine Thalassotherapie

auf höchstem Niveau gemäss den besten Qualitätsnormen

zu entwickeln. Somit leisten die tunesischen

Talasso-Zentren eine herrausragende Garantie. Die Zentren

sind mit den besten Geräten ausgestattet und wenden anerkannte

Normen an. Sie unterstehen dem Gesundheitsministeriums

und legen sehr viel Wert auf die medizinische Fürsorge

der Kur- und Wellnessgäste. Vor jeder Kur ist ein Arztbesuch

Pflicht. Der Arzt betreut die Gäste während der gesamten Behandlung.

Die Thalassotherpie in Tunesien ist international

anerkannt. Das tunesische Know How profitiert von dem hervorragendem

tunesischen Ausbildungsniveau un der Qualität

eines paramedizinisch ausgebildeten Personals.

Dand des Strömungszuflusses und der Umweltmassnahmen

ist das zur Therapie verwendete Meereswasser komplett sauber.

Das Wasser untersteht regelmässiger Analysen und Kontrollen.

Tunesien ist eines der wenigen Länder, dessen Thalassotherapie

einer bestimmten Gesetzgebung unterliegt. Diese legt

den Zentren strikte Kriterien zur Konzeption und zum

Management auf. Erst kürzlich wurden die Bedingungen

zum Abpumpen, zum Transport und zum Aufbewahren

des Meereswassers, Normen im Personalbereich und

zeitlich festgesetzte Kontrollen eingeführt.

Was bedeutet «Thalassotherapie»?

Das Wort Thalasso stammt von dem griechischen «thalassa»

(Meer) und «therapeia» (von, «therapeuein:pflegen). Thalassotherapie

bedeutet also nichts anderes als der therapeutische

Nutzen des Meereswassers und der Meereselemente. Das Meereswasser

verfügt über für den Organismus wohltuende Eigenschaften,

deren Bestandteile dem Blutplasma sehr ähnlich

sind. Dazu gehört auch der »lebende»Bestandteil des Meereswassers,

das Plankton. Wenn das Wasser dann auf 34 – 38°

erwärmt wird, vermag es die dem Organismus fehlenden Mineral-

und Oligoelementsalze durch die Haut zu geben. Bäder

und Duschen, Algenpackungen und Meeeressedimente und

Meerwassernebelsprühdusschen machen die Basis der Thalassotherapiekuren

aus. Das Meereswasser wird weit draussen im

Meer, aus der Tiefe, gepumpt, um genau dessen Charakteristika

aufzuweisen.

In welchen Urlaubsort auch immer Sie in Tunesien fahren,

entlang der ganzen tunesischen Küste warten Thalasso-Zentren

auf Sie. Hier können Sie die wohltuenden Effekte der

Anwandungen und den Charme der maritimen Landschaft

im Sonnenschein geniessen, und das auch im Winter. Ihr Aufenthalt

wird garantiert zu einer puren Quelle der Freude. Die

Anreise ist kurz und angenehm: ca. 2,5 Flugstunden und weniger

als eine Stunde Transfer zum Hotel. In den Luxushotels

wie auch in den neuen und kürzlich renovierten Hotels sind

Komfort und Ruhe garantiert.

shutterstock_zagunov

Tabarka

Die grüne Landschaft um Tabarka erinnert etwas an die Nordküste

des Mittelmeers: Die Häuser haben rote Dächer, die Küste

ist mit Felsen und bewaldeten Hügeln umsäumt, die bis an

die feinen Sandstrände am klaren Meer reichen.

Die Tiefen des Meeres bestechen mit einer reichen Meeresfauna

und roten Korallenriff. Tabarka ist ideal für Naturliebhaber.

Die Freizeitmöglichkeiten sind zahlreich: Golf, Tauchen, Reiten,

Mountain-Biken. Jeden Sommer verwandelt sich das Mittelmeerstädtchen

in eine brodelnde Musikmetropole.

Dank des Jazz Festivals und des Festivals der Weltmusik. In

der Umgebung gibt es wunderbare archäologische Ausgrabungsstätten,

riesige Wälder bei Ain Draham oder das für seine

Storche und seine traditionelle Töpferkunst bekannte Dorf

Sejnane.

Die Thalassozentren in Tabarka:

• Mehari Tabarka

• Tabarka Beach

• Thalasso Valtur Club Tabarka

Küsten Karthagos

Dort, wo einst das mächtige Karthago stand, liegen heute sehr

charmante und wohlhabende Ortschaften. Die kleinen, prickelnden

Städtchen La Marsa, Sidi Bou Said und Carthage

bilden das Wesen des eleganten Vorortes von Tunis. Sie liegen

am türkisblauen Meer. Hier trifft Moderne auf eine gewisse

Art des «Savoir Vivre» mit viel Kultur und Freizeitangeboten.

Die Hauptstadt Tunis liegt nur eine Viertel Stunde entfernt

von hier. Der Besuch der Stadt ist ein absolutes «must». Die

Stadt ist sehr dynamisch. Vergangenheit und Gegenwart vermischen

sich hier. Mittelmeercharme und der Reiz einer bemerkenswert

gut erhaltenen grossen Medina (Altstadt). Der

Besucher wird dem Zauber von lebendigen Souks, benagelten

Toren in den kleinen Gassen und historischen Monumenten,

die elf Jahrhunderte Geschichte widerspiegeln, nicht entgehen

können.

Die Thalassozentren an den Küsten von Karthago:

• Thermes Marins de Carthage (The Residence)

• Miramar Royal Thalasso

• El Mouradi Gammarth

122 FERNWEH ı 01

shutterstock_LouLouPhotos

shutterstock_Nataliya Hora

01 ı FERNWEH

123


www.premiumsparesorts.com

ADLER DOLOMITI Spa & Sport Resort *****

Herrliche Panoramalage.inmitten der Südtiroler Dolomiten (UNESCO Weltnaturerbe) als

zentraler Ausgangspunkt zum Wanderparadies Gröden und zum weltgrößten Skikarussell

„Dolomiti Superski“. Größte, sensationellste Wasserwelt der Dolomiten… 3.500 m 2 ADLER

SPA der Superlative mit international ausgezeichneten Beauty- und Wellnessbehandlungen …

ADLER THERMAE Spa & Relax Resort Toskana *****

Einzigartiger Kraftplatz zum Auftanken inmitten der Südtiroler Dolomiten (UNESCO Weltnaturerbe)

mit magischem Thermenzauber aus den 50°C heißen Quellen. Geniessen Sie toskanische Küche

& edle Tropfen in unserem Cabrio-Restaurant. Ärztlich betreute Gesundheitsprogramme für Ihre

individuelle Vorsorge. ADLER SPA mit international ausgezeichneten Beauty- & Spa-Angeboten …

www.adler-dolomiti.com

info@adler-dolomiti.com

+39 0471 775 001

www.adler-thermae.com

info@adler-thermae.com

+39 0577 889 001

Hammamet

Hammamet liegt auf der prächtigen Halbinsel Cap Bon umgeben

von einer grünen, maritimen Landschaft. Der Urlaubsort

ist bekannt für seine langen feinen Sandstrände und die

Schönheit des türkisblauen Meers.

Ein ganz besonderer Charme geht von der malerischen Medina

aus, die von sandfrabenen Festungsmauern umgeben ist

und in deren Gärten Bougainvillas, Hibiskus und Yasminbäume

in Hülle und Fülle blühen. Unweit davon liegt der Luxusbadeort

Yasmine Hammamet. Er umgibt eine grosse Marina

und zieht sich entlang einer wunderbaren Standpromenade. In

Yasmine Hammamet gibt es zahlreiche Freizeitmöglichkeiten

und den Vergnügungspark «Medina Mediterranea» eine sehr

gelungene Rekonstruktion einer traditionellen arabischen Altstadt

mit all ihren Komponenten und Animationen. Die Auswahl

an Freizeitmöglichkeiten ist vielfältig: Schiffsausflüge,

Tauchen, Reiten, Casino, typische Restaurants, Eislaufbahn,

Discos, Ausflüge und vieles mehr. Golfer haben die Auswahl

zwischen zwei grossen Golfplätzen, die sich entlang gründer

Hügel schlängeln.

Thalassozentren von Hammamet:

Hammamet:

• Bio Azur Thalasso

• Biorivage

• Thalassa Palace Nahrawess

Yasmine Hammamet:

• L’Alhambra Thalasspa

• Hasdrubal Thalassa & Spa

• Karthago Thalasso Hammamet

• Lella Baya

• El Mouradi Hammamet

• Olympe Thalasso Bélizaire

• Bioform Center Solaria

Korba:

• Africa Jade

Sousse-Port El Kantaoui

Hohe Palmen, jahrtausendalte Festungen und lange feine

Sandstrände – das ist Sousse. Eine Stadt der Kontraste, eine

Mischung aus historischer Altstadt und modernen, prickelnden

Stadtleben. Die Medina von Sousse lässt niemanden unbeeindruckt.

Hohe Festungsmauern liegen gegenüber dem

Meer, bunte Souks, kleine Gässchen und von der Zeit geschliffene

Monumenten prägen ihr Bild. Daneben liegen die modernen

Viertel mit ihren von Palmen umsäumten Avenuen. In

der Nähe von Sousse liegt der Urlaubsort Port El Kantaoui,

der als «erster Gartenhafen des Mittelmeers» bezeichnet wird.

Port El Kanatoui ist ganz und gar im tunesischen Stil mit arabisch-andalusischer

Inspiration gehalten. Der Ort bildet ein

homogenes Ganzes mit begrünten Hotelanlagen, Läden, und

Freizeitmöglichkeiten. Highligt ist der Yachthafen und der

wunderbare Golfplatz im Herzen von Port El Kantaoui.

Die Thalassozentren von Sousse und Port El Kantaoui:

Sousse:

• Abou Nawas Boujaafar

Port El Kantaoui:

• Hasdrubal Talassa & Spa

• El Mouradi Palace

• El Mouradi Palm Marina

ADLER BALANCE Spa & Health Residenz *****

shutterstock_Adisa

Nachhaltige Gesundheit und individuellles Wohlbefinden! Spezialisiertes Ärzte- und Expertenteam der

Regenerations- und Präventionsmedizin. Ihr Gesundheitsaufenthalt wird individuell maßgeschneidert und

exakt an Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst. Themenschwerpunkte sind: Natürliche Reinigung &

Entschlackung, dauerhaftes Abnehmen, körperlich-seelische Entspannung, Beauty & Anti-Aging …

www.adler-balance.com

info@adler-balance.com

+39 0471 775 661

shutterstock_mik lav

shutterstock_Evgeny Korshenkov

shutterstock_Marcin Sylwia Ciesielski

01 ı FERNWEH

125


Mahdia und Monastir

Die Gegend um Monastir und Mahdia ist eine wahrhafte

Traumlandschaft, wo das milde Klima, der blaue Himmel

und das glitzernde Meer sich mit der Gastfreundschaft und

der Spontanität der Einwohner verbindet und somit erholsame

und stimmungsvolle Ferien garantiert. In diesen beiden historisch

bedeutsamen Städten lässt es sich hervorragend Spuren

alter Traditionen entdecken. Monastir ist eine offene und moderne

Stadt, die im Schutze Ihrer Festung, dem Ribat, steht.

Der Ribat ist einer der beindruckensten Bauwerke Tunesiens.

Der malerische Fischerhafen, der zwischen zwei Halbinseln

liegt, wird jedes Mal, wenn die bunten Fischerboote kommen

zu einem besonderem Schauspiel. Mahdia war einst die Hauptstadt

der fatimidischen Kalifen. Heute kann man hier wunderbar

spazieren gehen: die Medina liegt auf einer Halbinsel. Der

grosse Fischerhafen und der Meeresfriedhof geben ein besonders

beazauberndes bild ab.

Thalassozentren in Monastir und Mahida:

Monastir:

• Miramar Skandès Thalasso

Mahdia:

• Elyssa Thalasso Spa

• Thalasso Palace

Die Insel Djerba und Zarzis

Im Herzen des Mittelmeers liegt die Insel Djerba. Die Atmosphäre

ist einzigartig, eine Welt aus strahlender Einfachheit

und verführerischer Anmut. Die Gegend um Djerba und Zarzis

ist eine einzige Hymne an das angenehme Leben am Randa

der Sahara. Auf dieser flachen Insel, wo das meer allgegenwärtig

ist, breitet sich eine unendliche Landschaft aus Palmen,

Olivenbäumen und strahlendweissen Häusern mit Kuppeln

aus.

Zarzis ist mit der Insel Djerba durch die Chaussee Romaine,

eine schon in der Antike konstruierten Strasse, verbunden.

Dieser wunderbare Badeort liegt neben einem grossen Palmenhain.

Feine Sandstrände, der Zauber vergangener Traditionen

un der in landestypischen Stil gehaltener Architektur machen

den Charme von Zarzis aus.

Wer an Djerba denke, denkt an Traumstände und an ein wunderbares

Klima für die Erholung. Djerba ist aber auch ein

Stück Erde mit jahrtausend alten Traditionen. Das ansässige

Kunsthandwerk geht auf Traditionen zurück, die tief in der

Kulturgeschichte des Mittelmeerraums verwoben sind, wie

zum Beispiel die Töpferkunst von Guellala, die Webereien von

Houmt-Souk oder die unterirdischen Ölpressen, die das uralte

Know How aufrecht erhalten.

Die Palette an Aktivitäten ist immens: vom Golf zum Tennis,

vom Reiten zum Tauchen, vom Bowling zum Casino, von den

kulturellen Festivals bis hin zur Entdeckung des weiten tunesischen

Südens.

shutterstock_Goodluz

Schöne Aussichten auf einen erholsamen

Wellness-Urlaub im Seminar- und

Wellnesshotel Stoos

Herrliche Lage, wunderschöne Aussicht und ein nicht ganz alltäglicher Wellness & Spa auf 1300 m.ü.M.

erwarten Sie im Seminar- und Wellnesshotel Stoos. Lassen Sie sich verwöhnen und geniessen Sie die Vorzüge

eines ****Hotels mitten in einem grossartigen Naturparadies. Erleben Sie eine regelrechte Verjüngungskur

in wundervoller Umgebung im Herzen der Schweiz, auf der autofreien Anhöhe vom Stoos.

Der Wellnessbereich (1100m 2 ) verfügt über

ein Hallenbad, Innen- und Aussenwhirlpool,

Kneipp-Becken, Erlebnisduschen, Saunas,

Entspannungs- und Ruheraum mit herrlicher

Aussicht. Freuen Sie sich auf ein breites Angebot

an Behandlungen, unter anderem auch

Paarbehandlungen.

Im Winter bietet der Stoos exzellente Skipisten, Airboard- und

Schlittelpisten, Winterwanderwege, Schneeschuhtrails und

Langlaufloipen, die direkt neben dem Hotel beginnen.

Nach einem erholsamen Wellnesstag oder einem aktiven Tag in

der wunderschönen Natur überraschen wir Sie mit kulinarischen

Gaumenfreuden. Fühlen Sie sich wie zu Hause und geniessen Sie

bei einem guten Essen die harmonische Atmosphäre in unseren

neuen Restaurants. In der gemütlichen Cheminée-Bar oder der

Smoker’s Lounge mit schönster Aussicht auf die Alpen runden Sie

den Abend mit einem feinen Schlummer-Trunk ab.

Angebot Wellness-Oase:

▪ 2 Übernachtungen

▪ 2 x 4 -Gang Schlemmer-Menü

▪ Freie Benützung von Wellness & Spa

Seminar- und

Wellnesshotel Stoos

Ringstrasse 10

CH-6433 Stoos

Tel. +41 41 817 44 44

Fax +41 41 817 44 45

info@hotel-stoos.ch

www.hotel-stoos.ch

▪ Reichhaltiges Frühstücksbüffet

▪ 1 Wellnessbehandlung: Body Detox (30min.),

Softpack (25min.) oder (Paar-)Bad (25min.)

Ab CHF 290.- pro Person

PURE LIFE

shutterstock_piotrwzk

Die Thalassozentren in Djerba und Zarzis:

Djerba:

• Algotherm Alkantara Thalassa

• Athénée Thalasso (Radisson SAS Resort & Thalasso)

• Club Med Djerba La Nomade

• Dar Yasmine

• Hasdrubal Thalassa & Spa Djerba

• Jasmina Thalassa

• Karthago Djerba

• Maya Djerba Royal Thalasso

• Les Sirènes

• Les Thermes des Quatres Saisons

• Ulysse Thalasso (Mövenpick Ulysse Palace & Thalasso)

• Yadis Thalasso et Spa (Maritim Yadis Hotel)

Zarzis:

• Eden Star Djerba Royal Thalasso

• Osyssée Thalasso Spa Oriental

shutterstock_Adisa

shutterstock_Nataliya Hora

126 FERNWEH ı 01 01 ı FERNWEH 127


Winter in Innsbruck und

seinen Feriendörfern

Olympia SkiWorld Innsbruck

Innsbruck ist die erste Stadt weltweit, die von der internationalen Sportwelt durch die

Vergabe von drei Olympischen Winterspielen ausgezeichnet wurde. Da verwundert es

nicht, dass in der Hauptstadt der Alpen sowie in den Feriendörfern ringsum die Olympia

OLYMPIA SkiWorld SKIWORLD zum Pistenvergnügen, PACKAGE: Snowboarden, 4 Nächte im Hotel Langlaufen, inkl. Frühstück, aber auch zu 3-Tage-Skipass

so manchem

für 9 sportlichen Skigebiete Abenteuer und 300 einlädt. Pistenkilometer Wer’s ab € 369,– pro Person

Innsbruck lieber gemütlich Tourismus: mag, der Burggraben fühlt sich in der 3, 6020 Innsbruck, Austria, Tel. +43 512 / 59 850,

Fax unberührten +43 512 / Natur 59 850 bei - Schneeschuhwanderungen

oder Skitouren wohl. Und auf die

107, office@innsbruck.info, www.innsbruck.info, www.innsbruck-pauschalen.com

jüngsten Gäste warten Skischule oder -kindergarten

sowie spezielle Kinderprogramme.

Rathausgalerien oder dem eleganten Einkaufstempel Kaufhaus

Tyrol zum Bummeln und Lifestyle-Shopping.

Gourmets kommen in einem der haubengeschmückten Restaurants

oder in einer heimeligen alten Stube eines typischen

Tiroler Gasthauses auf ihre Kosten. Ein bisschen Atem für das

Nachtleben – von der hippen Lounge bis zum Theaterbesuch

– sollte man sich ebenfalls lassen, bevor man sich am Tag darauf

wieder auf die Pisten schwingt. Ach ja: wer sich auch nur

einen Funken Romantik bewahrt hat, wird seine helle Freude

an den fünf Christkindlmärkten in Innsbruck haben. Dem

Zauber von Bergweihnacht und Advent kann man sich nicht

0121031_Drehscheibe_160x118mm_RZ_CH_ML.indd 1 02.11.12 10:09

entziehen.

Willkommen in der Olympia SkiWorld Innsbruck: 9 Skigebiete,

Gletschererlebnis inklusive, liegen rings um die

Hauptstadt der Alpen. Und zum Après Ski heisst es: raus aus

dem Skianzug und «ab in die City!» In der Hauptstadt der

Alpen liegen Pistenvergnügen und Stadtflair nur einen Herzschlag

entfernt. Mitten im Stadtzentrum besteigt man Skibus

oder Bergbahngondel – und 20 Minuten später strahlen im

Skigebiet blauer Himmel und weisser Schnee um die Wette.

Informationen: Innsbruck Tourismus, Tel. +43-512-59850,

office@innsbruck.info, www.innsbruck.info

Pauschalangebot:

4 Nächte im Hotel, inkl. Frühstück, 3 Tage Skipass für 9 Skigebiete und 300 Pistenkilometer, ab € 369,- pro Person

Das Paket ist online über www.innsbruck-pauschalen.com buchbar.

CITY

Dass Innsbruck als erste Stadt der Welt dreimal Olympische

Winterspiele ausgetragen hat (1964, 1976, 2012) zeugt nicht

nur von sportlicher Kompetenz und gelebter Gastfreundschaft.

Es hat auch zur Folge, dass Wintersportler hier perfekte

Bedingungen für alle Arten des «weissen Sports» vorfinden.

300 Pistenkilometer,

sieben Snow- und Funparks,

Langlaufoipen und

Wettkampfstätten, die

sich sehen lassen können.

Wie zum Beispiel Zaha

Hadids kühne Bergisel-

Sprungschanze, deren Cafè zum Verweilen einlädt. Oder die

Olympia Bob- und Rodelbahn, auf der sich jeder im Gästebob

oder – noch tollkühner – im 4-er Wok den Eiskanal hinunterwagen

kann.

Zum urban-alpinen Erlebnis gehört natürlich Innsbrucks besonderes

Après Ski. Man trifft sich in der Weinbar, sündigt

bei Kuchen und Kaffee im Café «Sacher», einer Dependance

des berühmten Wiener Stammhauses. Oder man schlendert

durch die Laubengänge

der mittelalterlichen Altstadt

hinaus auf die Maria-Theresien-Strasse.

Die

Fussgängerzone lädt

mit schönen Geschäften,

dem Shoppingerlebnis

Olympia SkiWorld Innsbruck

OLYMPIA SKIWORLD PACKAGE: 4 Nächte im Hotel inkl. Frühstück, 3-Tage-Skipass

für 9 Skigebiete und 300 Pistenkilometer ab € 369,– pro Person

Innsbruck Tourismus: Burggraben 3, 6020 Innsbruck, Austria, Tel. +43 512 / 59 850,

Fax +43 512 / 59 850 - 107, office@innsbruck.info, www.innsbruck.info, www.innsbruck-pauschalen.com

INNSBRUCK TOURISMUS GRAFIK h.a.

128 FERNWEH ı 01

20121031_Drehscheibe_160x118mm_RZ_CH_ML.indd 1 02.11.12 01 ı FERNWEH 10:09

129


staltete Turm mit dem elegant geschwungenen Anlauf gilt als

modernes architektonisches Wahrzeichen der Tiroler Landeshauptstadt,

seine grosse Bedeutung für den Sport wird beim

Bergisel-Springen deutlich. Am 4. Januar 2013 trifft sich die

Weltspitze der Skispringer in diesem Stadion mit einzigartiger

Atmosphäre, Millionen Fernsehzuschauer verfolgen bei

der neuesten Auflage der «Tournee der Sensationen» live die

Sprünge von der Schanze.

Anlauf, Absprung, Abflug!

4. Januar 2013:

Bergisel-Springen bei der Vierschanzentournee

Der dritte Wettbewerb bei der Vierschanzentournee findet

traditionell am Innsbrucker Bergisel statt, seit 2002 auf der

nach Plänen der Londoner Architektin Zaha Hadid errichteten

neuen Sprungschanze. Der 50 Meter hohe, futuristisch ge-

Wer aus nächster Nähe erleben will, ob der von Sven Hannawald

aufgestellte Schanzenrekord Winter von 134,5 Metern

dieses Mal fällt, der mische sich unter die Tausenden Besucher

vor Ort. Sie können nicht nur die atemberaubenden Sprünge

bestaunen, bei der die Sportler vom Anlauf bis zum Auslauf

128 Höhenmeter überwinden und mit einer Geschwindigkeit

von 92 Stundenkilometern vom Schanzentisch abheben, sondern

werden auch vom Tournee-TV über eine Videowand laufend

mit neuesten Informationen und Interviews zum Springen

versorgt. Wer will, kann sich am 3. Januar schon das

Training und das Qualifikationsspringen für den Wettbewerb

am Tag danach ansehen. Der Kartenvorverkauf für die beiden

Tage hat bereits gestartet. Erreichbar ist die Schanze ganz bequem

mit dem «Sightseer»-Bus.

Informationen und Kartenvorverkauf:

Innsbruck Tourismus, Tel. +43-512-56 2000,

hotel@innsbruck.info, www.innsbruck-packages.com

Ein weltbekanntes Bild: die farbenfrohe Häuserreihe am

Fluss Inn. In ihrer Mitte befindet sich das zauberhafte

BEST WESTERN Hotel Mondschein ****

Seit 1976 ist das Hotel im Besitz der Familie Ischia, die besonderen Wert

auf eine persönliche, familiäre Atmosphäre legt und das Hotel zu dem

gemacht hat, was es heute ist: ein gemütliches, charmantes Vier-Sterne-

Hotel.

Bis er fliegen gelernt hat,

braucht’s die Rega.

CITY

BEST WESTERN

Hotel Mondschein****

Mariahilfstraße 6

6020 Innsbruck

Telefon +43 512 22784

Fax +43 512 2278490

office@mondschein.at

www.mondschein.at

Das Hotel liegt zentral, nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt. Ein

idealer Ausgangspunkt, um Innsbruck zu erkunden oder Ausflüge in die

Umgebung zu unternehmen.

Alle 31 Zimmer sind stilvoll eingerichtet, klimatisiert, mit kostenlosem

Wlan und Badezimmern aus funkelndem, meerblauem Marmor und

Swarovski-Kristallen ausgestattet.

Einige Zimmer bieten eine eindrucksvolle Aussicht auf die Altstadt und den

Fluss Inn. Andere bieten als Highlight einen romantischen Sternenhimmel.

Die Sterne sind mit einer speziellen Farbe auf die Zimmerdecke

aufgetragen und nur nachts zu sehen.

Im Hotel stehen neben den Einzelzimmern und Doppelzimmern

eine Familiensuite, vier Familienzimmer, ein Seminarraum, die Hotelbar

und eine Parkgarage zur Verfügung.

Jetzt Gönnerin oder Gönner werden: 0844 834 844 oder www.rega.ch

130 FERNWEH ı 01

INS_Rega_Hd_210x138_4f.indd 1 01.11.11 16:13

01 ı FERNWEH

131


Bereits zwei

Vorzeige-Kinderhotels

unter

«Mayer-Flagge»

top adressen für ferien

mit babys & kindern

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte eines

der besten Kinderhotels Europas mit der

Frühstückspension «Alpenrose».

www.topkinderhotels.com

TREASURIES

Über die Jahre baute die Hoteliersfamilie

Andrea und Ernst Mayer die

Alpenrose im Tiroler Lermoos mit

viel Gespür auf 97 Zimmer und Viersterne-Superior-Standard

aus. Durch ständige Qualitätsverbesserungen

wurde das Haus zum Leading Family Hotel & Resort

Alpenrose****S und Mitglied der Europäischen Kinderhotels.

Aktuell ist das Hotel mit fünf Smileys dekoriert – die höchstmögliche

Auszeichnung. Vom HolidayCheck gab es 2012 zum zweiten

Mal die Auszeichnung als Top-Hotel, vom Relax-Guide den

«Spa Award 2012» für das 750m 2 grosse Wellnesscenter. Selbst

für ein 5-Smiley-Niveau aussergewöhnlich sind die 90 Stunden

Kinderbetreuung pro Woche, das 2.000m 2 grosse Spielparadies,

das «Piratenland» und die Indoor-Gokartbahn. Damit

nicht genug: Im vergangenen Jahr ist zum Mayer-Stammbetrieb

eine «kleine Schwester» im Bayerischen Oberallgäu hinzugekommen:

Ein bereits bestehendes Haus wurde grosszügig zum

Kinderhotel Oberjoch**** ausgebaut. Ein 2.000m 2 grosser

Kinderspielbereich, eine Gokartbahn, ein Wellnesscenter, einen

Outdoor-Spielpark und ein Kino & Theater mit 350 Sitzplätzen

tragen zum hohen Standard bei. An sieben Tagen pro

Woche bieten 20 Mitarbeiter professionelle Kinderbetreuung

an. Auch die ganzjährige Indoor-Eis lauf bahn, ein Kletterwald

und Minizoo sowie eine 128 Meter lange Reifen-Wasserrutsche

sorgen für maximale Abwechslung. Gäste des Kinderhotels können

mit Gratis-Skipässen – und zu bestimmten Wintersaisonzeiten

15 Prozent Eröffnungsrabatt.

Weitere Informationen:

Leading Family Hotel & Resort Alpenrose****S

A-6631 Lermoos & Kinderhotel Oberjoch****,

D-87541 Bad Hindelang-Oberjoch

www.topkinderhotels.com

132 FERNWEH ı 01

Ihre Spezialisten für den Familienurlaub in Österreich und

Deutschland • vielfach ausgezeichnet • familiengerechte

Zimmer, Appartements und Suiten • professionelle Babyund

Kinderbetreuung durch 20 Pädagog(inn)en an

7 Tagen pro Woche • Indoorspielbereiche auf 2.000 m²

• riesige Outdoorspielanlagen • umfangreiche Bade-,

Sauna- und Wellnesslandschaften mit separaten Kinderhallenbädern

• direkte Nähe zum Skigebiet

• Zwergerlskikurse im Hotelgarten

• Winterhit im Kinderhotel Oberjoch: gratis Skipässe

für die ganze Familie

Familienurlaub der Extraklasse

Familienurlaub zum Bestpreis

★★★★s

OBERJOCH

®

10. – 13. Januar 2013

Messeplatz Bern

Do / Fr 13 – 20 Uhr

Sa / So 10 – 18 Uhr

www.ferienmesse.ch

31. Jan – 3. Feb 2013

tigen Kräfte finden sich im gesamten Gebiet.

Seit dem 18. Jahrhundert interessieren sich

Forschung und Wissenschaft für die Glarner

Hauptüberschiebung und die unzähligen weiteren

sich tektonischen im gesamten Gebiet. Merkmale. Bahnbrechende

Gastregion

tigen Kräfte finden

Seit dem 18. Jahrhundert Erkenntnisse interessieren über die sich Gebirgsbildung wurden

Forschung und Wissenschaft für die Glarner

an der Lochsite oder auf dem Segnespass gewonnen.

Merkmale. Noch Bahnbrechende heute versuchen Geologen auf

Hauptüberschiebung und die unzähligen weiteren

tektonischen

Erkenntnisse über der die ganzen Gebirgsbildung Welt die wurden letzten Geheimnisse der

an der Lochsite Tektonikarena oder auf dem Segnespass Sardona gewonnen.

Noch heute versuchen Geologen auf

zu lüften…

der ganzen Welt die letzten Geheimnisse der

Tektonikarena Sardona zu lüften…

18 au 20 janvier 2013

Palexpo, Genève, Halle 7

Ve 13 h – 20 h

Sa / Di 10 h – 18 h

www.vacances.ch

22. – 24. Februar 2013

Hôte d’honneur

oben: Lochsite bei Sool/Schwanden: wichtiger Ort historischer

und aktueller Forschung (Foto: zvg)

links: Der Faltenbau am Mürtschenstock oben: zeugt von Lochsite den bei Sool/Schwanden: wichtiger Ort historischer

Messe Zürich

unermesslichen Kräften der Gebirgsentstehung Messe und aktueller Basel, Forschung Halle (Foto: 1zvg)

(Foto: Ruedi Homberger, Arosa)

Do / Fr 13 – 20 Uhr

Gastland

Fr / links: Sa / Der So Faltenbau 10 – am 18 Mürtschenstock Uhr zeugt von Gastland den

unermesslichen Kräften der Gebirgsentstehung

Welterbe verstärkt touristische Sa / So 10 – Anziehungskraft

18 Uhr

(Foto: Ruedi Homberger, Arosa)

Das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona mit den Werten “Einzigartigkeit”, “Echtheit”, Die touristischen Leistungsträger,

www.baslerferienmesse.ch

Organisationen

und Destinationen nutzen diese Marke

hat in den vergangenen Jahren die www.fespo.ch

touristische “Unversehrtheit” und “Ursprünglichkeit” verschaffen

den drei Anziehungskraft

beteiligten Regionen in den über einen Lizenzvertrag. Sie profitieren auch

Anziehungskraft Welterbe der gesamten verstärkt Region verstärkt. touristische

Dies ergab im Herbst 2011 eine Umfrage bei Kantonen Glarus, Graubünden und St. Gallen von Angeboten, die in den vergangenen Jahren

den Das Tourismusorganisationen UNESCO-Welterbe und Tektonikarena Leistungsträgern

hat in der den Welterberegion. vergangenen Die internationale Jahren die touristische

und damit auch “Unversehrtheit” das Potential zusätzlicher und “Ursprünglichkeit” Welterbe-Weg, der Via ver-

GeoAlpina tionen oder die und Geo- Destinationen nutzen diese Marke

Sardona

eine verstärkte internationale mit den Werten Anziehungskraft “Einzigartigkeit”, eingeführt wurden. “Echtheit”, Dazu gehören Die der touristischen Sardona- Leistungsträger, Organisa-

Ausstrahlung Anziehungskraft des Welterbes der gesamten und die Marke Region Wertschöpfung verstärkt. in schaffen den Gemeinden.

drei beteiligten Guides, Regionen die lokale in Führungen den anbieten. über einen Lizenzvertrag. Sie profitieren auch

Dies ergab im Herbst 2011 eine Umfrage bei Kantonen Glarus, Graubünden und St. Gallen von Angeboten, die in den vergangenen Jahren

den Tourismusorganisationen und Leistungsträgern

eine verstärkte internationale Anziehungskraft eingeführt wurden. Dazu gehören der Sardona-

der Welterberegion. Die internationale und damit auch das Potential zusätzlicher Welterbe-Weg, der Via GeoAlpina oder die Geoeine

Ausstrahlung des Welterbes und die Marke Wertschöpfung in den Gemeinden.

Guides, die lokale Führungen anbieten.


Der Wild- und Freizeitpark

Allensbach zählt zu Recht

zu den Highlights am Bodensee.

Eingebettet in eine der schönsten Naturlandschaften am Bodensee, dem Bodanrück,

erwartet Sie ein wundervolles Naturerlebnis.

Geniessen Sie die wundervolle, naturgeschützte Parklandschaft

bei einem gemütlichen Spaziergang. Erleben Sie über

300 Wildtiere in grossen Freigehegen in ihrer natürlichen

Umgebung. Der Park begeistert grosse und kleine Besucher,

denn hier geben sich Abenteuerlust und naturnahe Erholung

die Hand.

Die Jüngsten haben ihren Spass im Streichelzoo, beim Kleintierhaus

oder bei einer (kostenlosen) Fahrt mit der Wildpark-

Eisenbahn. Ein grosser Abenteuerspielplatz mit Trampolin,

Seilbahn, Karussell, Mega-Hüpfkissen und Riesenrutsche lädt

zum Spielen und Toben ein.

Die Wilde Kiste bietet viel Platz zum Rutschen, Klettern und

jede Menge Action – egal ob die Sonne vom Himmel lacht

oder nicht. Die hochwertige Indoor-Spielanlage begeistert

mit aktuellen Spiel- und Kletteranlagen und ergänzt den über

die Region hinaus bekannten Abenteuerspielplatz des Wildund

Freizeitparks.

Das rund 1200m 2 grosse Klettercamp lädt zum Hangeln, Hüpfen,

Klettern, Balancieren und bietet jede Menge Spiel spass.

Aus natürlichen Materialien

entstand

eine einzigartige Erlebniswelt

die Kinder

fordert und fördert

– das pure Spielvergnügen.

Das Landgasthaus

Mindelsee verfügt über komfortable Hotel-/Familienzimmer

in gemütlichem Ambiente. Die Hotelgäste haben täglich freien

Eintritt in den Wild- und Freizeitpark!

Öffnungszeiten - ganzjährig geöffnet!

Mai - September täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Oktober - April täglich 10:00 bis 17:00 Uhr

Parkaufenthalt nach Kassenschluss bis 19:30 Uhr möglich.

Wild- und Freizeitpark · Gemeinmärk 7 · D-78476 Allensbach

Tel.: +49 (0)7533 - 93 16 19 · www.wildundfreizeitpark.de

Restaurant Furri

ob Zermatt 1865 m.ü.M.

Ferienwohnungen zu vermieten

CH-3920 Zermatt

Telefon +41 (0)27 966 27 77 · Fax +41 (0)27 966 27 75

Privat: Josef Schwegler-Kummer

Haus Nirwana, Telefon +41 (0)27 967 36 91

furisepp@bluewin.ch

Eine Sonderausstellung mit dem

Archäologischen Landesmuseum

Baden-Württemberg, Konstanz

Museum für Archäologie Thurgau

Frauenfeld

19. Januar bis 21. Mai 2013

Dienstag bis Samstag 14 bis 17

Uhr, Sonntag 12 bis 17 Uhr

www.archaeologie.tg.ch

Römer, Alamannen, Christen

Frühmittelalter am Bodensee

WEEKEND

Bock auf Tiere!

Auf der 75 ha großen Parkanlage können

Sie mehr als 300 Tieren zum Teil fast

wie in freier Wildbahn begegnen.

Besonders beeindruckend sind das

große Braunbärengehege und die

Raubvogelschau der parkeigenen

Falknerei.

Rastplätze mit Grillmöglichkeiten,

ein großer Aktivspielplatz sowie ein

rasanter Kettcar-Parcours, eine Riesenrutsche,

Hüpfburgen, ein Streichelzoo,

ein rund 1200 m 2 großes Klettercamp

und eine eigene Parkeisenbahn.

Gemeinmärk 7 | 78476 Allensbach | & +49 (0)7533 931619

Infos unter www.wildundfreizeitpark.de

Plättli Zoo 8500 Frauenfeld

Neu!!! Berberaffenanlage

Klein aber fein, mit viel Charme, der Familienfreundliche Zoo

er beherbergt die verschiedensten Tierarten, Löwen, Puma`s, Schimpansen, Berberaffen, auch Papageien,

Eulen, Waschbären, Kamele… beleben den Zoo. Vor allem bei Kinder beliebt ist der Streichelzo o,

der Spielplatz nur das gemütliche Restaurant mit Panorama-Saal ist Woche 4 und 5 geschlossen

GeGen Mücken, Zecken

und andere Insekten.

Gehört in jede Reiseapotheke.

Biozid sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Rollstuhlgängig,

Parkplatz, Busbetrieb,

Tel. 052 720 81 91 www.plaettli-zoo.ch

Getestet vom Schweizerischen Tropeninstitut

Produit

Suisse

134 AZ_WUF_Bock160x

FERNWEH ı

118.indd 1 05.12.12 16:35

01

KIK_ACTIV_anzeige_160x57_20121127_RZ.indd 1

27.11.20120111:37:51 ı FERNWEH Uhr

135


PREVENTION

Mehr Spass dank guter

Vorbereitung

Um auf der Piste Spass zu haben,

müssen Sie fit sein. Ansonsten endet

die erste Fahrt auf den Skiern oder

dem Snowboard im besten Fall mit

Muskelkater und im schlimmsten Fall

beim Arzt. Mit guter Kondition und

Beweglichkeit kommen Sie heil den

Berg herunter. Wenn Sie Ausdauer

und Kraft das ganze Jahr über trainieren,

ist das natürlich am besten.

Gezielte Kraft- und Dehnübungen

helfen, sich auf den Wintersport

vorzubereiten.

Material kontrollieren lassen

Genauso fit wie Ihr Körper sollte auch

Ihre Ausrüstung sein. Beim jährlichen

Check im Fachgeschäft werden Beläge

präpariert, Kanten geschliffen und

Sicher durch den Winter

Tipps vom TCS-Wintersportexperten Bernhard Russi.

Bindungen kontrolliert. Die BfU-Skivignette

bestätigt, dass die Bindungen

korrekt auf Ihre Grösse, Ihr Alter

und Gewicht sowie Ihre Sohlenlänge

und Ihren Fahrstil eingestellt sind.

Aufwärmen nicht vergessen

Wenn Sie Ihren Körper und Ihre

Ausrüstung vorbereitet haben, sind

Sie bereit für die Piste. Vor der ersten

Abfahrt sollten Sie sich aber noch

aufwärmen.

Richtig angezogen auf die Piste

Die richtige Kleidung ist umso

wichtiger, wenn Sie Wind und Wetter

ausgesetzt sind. Für Skifahrer und

Snowboarder empfiehlt sich das

Zwiebel-Prinzip – die Kombination

von übereinanderliegender Schichten.

Zuerst eine Funktionsunterwä-

sche, welche die Feuchtigkeit in die

nächste Schicht transportiert, darüber

eine wärmende Isolierschicht

und aussen herum eine wasser- und

winddichte, aber atmungsaktive

Schicht.

Der Schuh darf nicht drücken

Wichtig für den Fahrpass ist auch ein

gut sitzender Schuh. Er soll den Fuss

warm halten und nicht drücken. Für

die Hände empfehlen sich Handschuhe

aus Funktionsfasern.

Helm auf!

Besser als eine Mütze hilft ein Helm

gegen Wind und Kälte. Zudem

schützt er bei Stürzen vor Kopfverletzungen.

Auch auf eine Schnee- oder

Sonnenbrille mit Seitenschutz, welche

die hohe UV-Strahlung komplett

absorbiert, sollte nicht verzichtet

werden.

Auch auf der Piste gelten

Regeln

Die wichtigsten Punkte der Regeln

des Internationalen Skiverbands FIS:

– Fahren Sie rücksichtsvoll, respektieren

Sie die Fahrspur der

anderen und überholen Sie nur

mit genügend Abstand.

– Passen Sie Ihr Tempo und Ihre

Fahrweise Ihrem Können und den

äusseren Gegebenheiten an.

– Halten Sie nur an übersichtlichen

Stellen oder besser gleich am

Streckenrand an.

– Beachten Sie Markierungen und

Signalisationen auf der Strecke.

– Leisten Sie bei Unfällen Hilfe.

Zusatzregeln für Snowboarder

Die wichtigsten Regeln für Snowboarder

der Schweizerischen

Kommission für Unfallverhütung auf

Schneesportabfahrten SKUS:

– Das vordere Bein muss mit dem

Fangriemen fest mit dem Snowboard

verbunden sein. An Skiliften

oder Sesselbahnen muss das hintere

Bein aus der Bindung gelöst

werden.

– Beim Richtungswechsel muss

zurück-geblickt und der Raum

überprüft werden.

Hilfe leisten ist Pflicht

Leider gibt es aber immer wieder

Unfälle auf der Piste. Als Zeuge eines

Unfalles oder Notfalles sind Sie dazu

verpflichtet, Hilfe zu leisten.

Unfallstellen sichern

Der Verunfallte muss zuerst vor weiteren

Gefahren geschützt werden.

Wenn möglich bringt man ihn an

eine sichere Stelle neben der Strecke

oder man sichert die Unfallstelle

oberhalb des Verunfallten mit gekreuzten

Skiern.

Retter alarmieren

Der Verunfallte muss korrekt gelagert

und vor Kälte geschützt werden.

Wunden sind allenfalls zu versorgen.

Als Helfer muss man entscheiden, ob

die eigene Hilfe ausreicht oder der

Rettungsdienst gerufen werden sollte

(Notrufnummer 112). Wichtig ist, dass

Sie den Ort möglichst genau angeben

und mitteilen, wie viele Verletzte

es gibt und welcher Art die Verletzungen

sind. Bei einem Helikopter-

Einsatz sind Wetterverhältnisse und

Lage der Unfallstelle wichtig.

Mit Kindern auf der Piste

Bereits ab drei Jahren können Ihre

Kinder die ersten Versuche auf

Skiern machen. Ab sechs Jahren,

sobald sie die nötige Muskulatur

entwickelt haben, können sie es mit

dem Snowboard versuchen.

Ausrüstung anpassen

Die Ausrüstung der Kinder sollte vor

jeder Saison geprüft werden. Dabei

sieht man, was der Grösse angepasst

werden muss. Vor allem Bindungen

müssen regelmässig überprüft werden.

Damit Sie das Risiko von Kopfverletzungen

minimieren, achten Sie

darauf, dass Ihre Kinder auf der Piste

immer einen Helm tragen.

Mehr lernen in der Skischule

In der Skischule wird Ihren Kindern

nicht nur die richtige Technik,

sondern auch die Beachtung von

Regeln und Richtlinien beigebracht.

Ausserdem erlernen die Kleinen dort

auch die Bedeutung der Signale und

Markierungen auf den Pisten und

bekommen fachkundige Unterstützung

bei der sicheren Benutzung von

Ski- und Sesselliften.

Und jetzt: Gute Fahrt & viel Spass!

Ihr Bernhard Russi

Kostenlos bestellen

Ratgeber Wintersport

Mit Tipps von Bernhard Russi

In Zusammenarbeit mit den Schweizer

Ski- und Snowboardschulen

Ratgeber

Wintersport

Ratgeber

Wintersport

Gut vorbereitet und geschützt durch den Winter:

Mit Tipps für Wintersportler von Bernhard Russi.

Gut vorbereitet und geschützt durch den Winter:

Mit Tipps für Wintersportler von Bernhard Russi.

www.eti.tcs.ch

In Zusammenarbeit mit den Schweizer

Ski- und Snowboardschulen

In Zusammenarbeit mit den Schweizer

Ski- und Snowboardschulen

Ratgeber

Wintersport

Gut vorbereitet und geschützt durch den Winter:

Mit Tipps für Wintersportler von Bernhard Russi.

Exklusiv-Wettbewerb

Ski-Weekend mit Bernhard

Russi für 3 Personen mit

Partner – inklusive Hotel,

Essen und Skipass.

Teilnahme unter:

www.eti.tcs.ch

136 FERNWEH ı 01

01 ı FERNWEH

137


Tektonikarena Sardona

Wie Berge sich erheben

Tschingelhörner im Winterkleid (Foto: Ruedi Homberger, Arosa)

Die Tektonikarena Sardona bietet einen aussergewöhnlichen und

Die Tektonikarena dramatischen Sardona Einblick bietet in die einen Entstehungsgeschichte aussergewöhnlichege.

Über und Jahrmillionen dramatischen wurden Einblick unsere in Alpen Seit durch dem 18. den Zusam­

Jahrhundert dona interessieren zu lüften … sich

tigen Kräfte unserer finden Ber­

sich im gesamten Gebiet.

die Entstehungsgeschichte

menstoss der afrikanischen

unserer Berge.

mit

Über

der europäischen Forschung Kontinentalplatte

aufgetürmt. Wasser, Wind und Wetter sowie die Gletscher

und Wissenschaft für die Glarner

Jahrmillionen wurden unsere Alpen durch den Hauptüberschiebung und die unzähligen weiteren

sich tektonischen im gesamten Gebiet. Merkmale. Bahnbrechende

Die Zusammenstoss Tektonikarena Sardona der bietet afrikanischen einen aussergewöhnlicheropäischen

mit der Kräfte eu-

finden

der Die

und Kontinentalplatte

Eiszeiten Tektonikarena

dramatischen

haben Sardona

Einblick aufgetürmt.

die bietet

in

vielfältigen einen aussergewöhnlichen

und dramatischen Einblick in Seit dem

Seit dem Wasser,

Wind schaften und die Wetter Entstehungsgeschichte der sowie Tektonikarena die unserer Gletscher Berge. Forschung Sardona Über der und Forschung geformt. Wissenschaft für die Glarner

und tigen Kräfte ursprünglichen finden sich im gesamten Land­Gebiet.

18. Jahrhundert interessieren sich

Erkenntnisse

18. Jahrhundert

über

interessieren

die Gebirgsbildung

sich

wurden

die Entstehungsgeschichte unserer Berge. Über

an der und Wissenschaft Lochsite Zeugnisse für oder und die auf Glarner dem Segnespass gewonnen.

im gesamten

Jahrmillionen wurden Jahrmillionen unsere Alpen wurden durch unsere den Alpen Hauptüberschiebung durch Hauptüberschiebung und die und unzähligen die unzähligen weiteren

tektonischen

weiteren

tektonischen Merkmale. heute Bahnbrechende versuchen Geologen auf

Zusammenstoss Eiszeiten haben Spuren

der afrikanischen dieser vielfältigen gewaltigen

mit der europäischelichen

Landschaften Kontinentalplatte Seit

und Kräfte ursprüng-

finden sich

Merkmale. Noch Gebiet.

Zusammenstoss der afrikanischen mit der europäischen

dem 18. der aufgetürmt. Kontinentalplatte

Jahrhundert Tektonikarena Wasser,

geformt. Wind und Zeugnisse Wetter sowie und die Gletscher Spuren der

aufgetürmt.

interessieren Erkenntnisse Sardona Wasser,

Wind und Wetter sowie die Gletscher der an der Lochsite oder auf dem Segnespass ge-

Erkenntnisse über sich der die Forschung ganzen

über Gebirgsbildung die Gebirgsbildung

Welt und die Wissenschaft

Eiszeiten für haben die Glarner vielfältigen dieser und Hauptüberschiebung

wurden letzten

wurden

Geheimnisse der

an ursprünglichen

vielfältigen Landschaften und ursprüng-

der Tektonikarena wonnen. Sardona Noch der ganzen heute Welt versuchen die letzten Geologen Geheimnisse auf der

der gewal-

Lochsite Tektonikarena oder auf

und

dem

die

Segnespass Sardona unzähligen

der geformt. weiteren Tektonikarena Zeugnisse tektonischen und Sardona Spuren dieser Merkmale. der gewal-

ganzen Tektonikarena Welt Bahnbrechende die letzten Sardona Geheimnisse zu lüften… Erkennt­

der

gewonnen.

Noch heute versuchen Geologen zu auf lüften…

Eiszeiten haben die

lichen Landschaften

geformt. Zeugnisse und Spuren dieser gewal-

Tektonikarena Sardona zu lüften…

nisse über die Gebirgsbildung wurden an der Lochsite oder auf

dem Segnespass gewonnen. Noch heute versuchen Geologen auf

der ganzen Welt, die letzten Geheimnisse der Tektonikarena Sar­

Das Welterbekomitee der UNESCO hat die Tektonikarena Sardona

im Jahr 2008 in die Liste der Welterbestätten aufgenommen.

Mit diesem Eintrag wird deren weltweite Einzigartigkeit

bestätigt. Die beteiligten Gemeinden, Kantone und der Bund haben

sich verpflichtet, der Tektonikarena Sardona auch längerfristig

Sorge zu tragen und diese für die kommenden Generationen

zu erhalten. Die Tektonikarena Sardona gehört damit zum Erbe

der gesamten Menschheit. Dies ist gleichermassen Ehre und eine

grosse Verpflichtung. www.unesco-sardona.ch

oben: Lochsite bei Sool/Schwanden: wichtiger Ort historischer

und aktueller Forschung (Foto: zvg)

Links: Lochsite bei Sool/

Schwanden: wichtiger Ort

historischer und aktueller

Forschung (Foto: zvg)

Links: links: Der Faltenbau Faltenbau am Mürtschenstock am Mürtschenstock

zeugt von den

unermesslichen Kräften der Gebirgsentstehung

zeugt (Foto: von Ruedi Homberger, den unermesslichen Arosa)

Kräften der

oben: Lochsite bei Sool/Schwanden: wichtiger Ort historischer

Welterbe verstärkt touristische Anziehungskraft

Gebirgsentstehung

und aktueller Forschung (Foto: zvg)

Das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona mit den Werten “Einzigartigkeit”, “Echtheit”,(Foto: Die

links: Der

Ruedi touristischen

Faltenbau

Homberger, Leistungsträger,

am Mürtschenstock

Arosa) oben: Organisationen

und Destinationen Kräften der Gebirgsentstehung

nutzen und diese aktueller Marke Forschung (Foto: zvg)

zeugt von Lochsite den bei Sool/Schwanden: wichtiger Ort historischer

hat in den vergangenen Jahren die touristische “Unversehrtheit” und “Ursprünglichkeit” verschaffen

den drei beteiligten Regionen in den (Foto: über Ruedi einen Homberger, Lizenzvertrag. Arosa) Sie profitieren auch

unermesslichen

Anziehungskraft der gesamten Region verstärkt.

Dies ergab im Herbst 2011 eine Umfrage bei Kantonen Glarus, Graubünden und St. Gallen von Angeboten, die in den vergangenen links: Jahren Der Faltenbau am Mürtschenstock zeugt von den

Angebote den Tourismusorganisationen im und UNESCO-Welterbe Leistungsträgern

der touristische Welterberegion. Die internationale Anziehungskraft

und damit auch das Potential zusätzlicher Welterbe-Weg, der Via GeoAlpina (Foto: oder die Ruedi Geo- Homberger, Arosa)

eine verstärkte internationale Anziehungskraft Tektonikarena eingeführt wurden. Dazu gehören unermesslichen der Sardona- Kräften der Gebirgsentstehung

Welterbe verstärkt

Das UNESCO-Welterbe Rechtzeitig Ausstrahlung Tektonikarena des zur Welterbes Sardona Sommersaison und mit die Marke den Werten Wertschöpfung stehen “Einzigartigkeit”, vielfältige den Gemeinden. “Echtheit”, Angebote Die Guides, touristischen für die lokale ein Führungen echtes Leistungsträger, anbieten. Welterbe-Erlebnis Organisationen

und Destinationen nutzen diese Marke

bereit: Lokale

hat in den vergangenen Jahren die touristische “Unversehrtheit” und “Ursprünglichkeit” verschaffen

den drei Anziehungskraft

und Exkursionen zu den einzigartigen Schätzen im Geopark und

Anziehungskraft Welterbe GeoGuides

der gesamten verstärkt Sardona

Region verstärkt. touristische bieten Führungen

beteiligten Regionen in den über einen Lizenzvertrag. Sie profitieren auch

Dies ergab im Herbst Welterbe 2011 eine Sardona Umfrage bei an. Kantonen Das Besucherzentrum Glarus, Graubünden und Glarnerland St. Gallen von Angeboten, in Glarus die und in den Elm vergangenen vermittelt Jahren alles Wissenswerte

den Das Tourismusorganisationen UNESCO-Welterbe und Tektonikarena Leistungsträgern

hat in der den rund

Sardona

eine verstärkte internationale mit den Werten Anziehungskraft “Einzigartigkeit”, eingeführt wurden. “Echtheit”, Dazu gehören Die der touristischen Sardona- Leistungsträger, Organisationen

der

Welterberegion. vergangenen um das

Die internationale Jahren Welterbe die touristische Sardona.

und damit auch “Unversehrtheit” Auf dem Sardona-Welterbe-Weg

das Potential zusätzlicher und “Ursprünglichkeit” oder

Welterbe-Weg, der Via verschaffen

werden.

Gemeinden.

drei beteiligten Guides, Regionen die lokale in Führungen den anbieten. über einen Lizenzvertrag. Sie profitieren auch

auf

GeoAlpina oder die und Via

Geo- Destinationen GeoAlpina nutzen kann diese das Marke

Ausstrahlung Anziehungskraft des Welterbes der gesamten Sardona und die Marke Region hautnah Wertschöpfung verstärkt. erlebt in

Dies ergab im Herbst 2011 eine Umfrage bei Kantonen Glarus, Informationen Graubünden und auf St. Gallen der Webseite von Angeboten, www.unesco-sardona.ch

die in den vergangenen Jahren

den Tourismusorganisationen und Leistungsträgern

der Welterberegion. Die internationale und damit auch das Potential zusätzlicher Welterbe-Weg, der Via GeoAlpina oder die Geoeine

verstärkte internationale Anziehungskraft eingeführt wurden. Dazu gehören der Sardona-

138 FERNWEH ı 01

Ausstrahlung des Welterbes und die Marke Wertschöpfung in den Gemeinden.

Guides, die lokale Führungen anbieten.

An Höhe gewinnen

Ihre Schnuppertage –

Reine Alpenluft inklusive!

2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension

Fitness-Frühstücksbuffet von 7 bis 11 Uhr

Nachmittags Tee- und Kuchenbuffet

Beau Site Gourmet 4-Gang Abendessen mit Auswahl

bei allen Gängen*

Wellness-Anlage mit traumhafter Badelandschaft, Indoor-Pool

15m x 7m 30°C, 2 Whirlpools 36°C, Wintergarten

und Liegewiese mit Blick aufs Matterhorn

3 Tage Zermatt Peak Pass für unbegrenzte Fahrt mit

allen Zermatter Bergbahnen

1 Rösti-Lunch im höchstgelegenen Hotel der Schweiz

«3100 Kulmhotel Gornergrat» (ohne Getränke)

1 Eintritt für das Matterhorn Museum «ZERMATLANTIS»

*Exklusiv für «Drehscheibe Schweiz Fernweh»-Leser inklusive

Walliser Qualitätswein, Digestif und Kaffee beim Abendessen!

29. Mai – 30. Juni 2013 & 8. September –13. Oktober 2013

Preis im Doppelzimmer CHF 507.– pro Person

Preis im Einzelzimmer CHF 547.–

30. Juni– 8. September 2013

Preis im Doppelzimmer CHF 541.– pro Person

Preis im Einzelzimmer CHF 581.–

Bitte bei der Buchung Vermerk «Drehscheibe Schweiz» nicht vergessen!

Parkhotel Beau Site | 3920 Zermatt | Tel. +41 27 966 68 68 | info@parkhotel-beausite.ch | www.parkhotel-beausite.ch


Günstig reisen

zu €-Preisen!

• mehrfach ausgezeichnetes Reisebüro

• unter den Top 3 der deutschen Reisebüros

• erfahrene & kompetente Mitarbeiter

• keine Buchungsgebühren

• große Auswahl an Flügen ab Basel & Zürich

• bequeme Buchung per Telefon oder Mail

• Zahlungen in Bar, Kreditkarte oder Schweizer Konto

JETZT BIS ZU

40%

FRÜHBUCHERRABATT

SICHERN

Ihr Willkommensgeschenk

Jetzt ausschneiden und bei uns im Reisebüro Stiefvater

gegen ein attraktives Begrüßungsgeschenk einlösen.

Gilt nur bei einer abgeschlossenen Buchung. Pro Person nur ein Coupon einlösbar.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Je ein Geschenk pro Buchung.

Der Coupon ist nicht gegen Bargeld ablösbar. Gültig bis März 2013

3 x an der Grenze zu Basel

Reisebüro Stiefvater

www.reisebuero-stiefvater.de

www.stiefvater-kreuzfahrten.de

facebook.com/reisebuero.stiefvater

Weil am Rhein

im Rhein-Center - 1. OG

Hauptstraße 435

D-79576 Weil am Rhein

T: 00 49 76 21 / 577 07 -5

E: rheincenter@reisebuero-stiefvater.de

Lörrach

bei der Stadtbibliothek

Basler Straße 154

D-79539 Lörrach

T: 00 49 76 21 / 422 06 -0

E: loerrach@reisebuero-stiefvater.de

Weil am Rhein

auf der Einkaufinsel - 1. OG

Hauptstraße 335

D-79576 Weil am Rhein

T: 00 49 76 21 / 940 86 -0

E: info@reisebuero-stiefvater.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine