Flyer Spielplatzumgestaltung II. Bickestraße - Stadt Dortmund

dortmund.de

Flyer Spielplatzumgestaltung II. Bickestraße - Stadt Dortmund

HIER BAUT DIE STADT DORTMUND:

spielplatzumgestaltung

-> II. bickestraße

stadtumbau hörde zentrum

Spielplatz II. Bickestraße

Der Spielplatz zwischen der I. und der II. Bickestraße wurde

Anfang der 1990er Jahre gestaltet. Mittlerweile waren die

Spielgeräte kaputt und die Gestaltung unpassend geworden.

Mit von Fördermitteln von EU, Bund und Land konnte der

Spielplatz 2013 komplett neu nach heutigen Nutzungsanforderungen

und neuesten pädagogischen Kriterien gestaltet

werden.

Zunächst erforschte das Jugendamt, was sich Kinder und

Erwachsene auf dem Spielplatz wünschen. Im Frühjahr 2011

fand auf dem Spielplatz eine Aktion zur Beteiligung statt, bei

der etwa 45 Kinder und Jugendliche mitgemacht haben. Auch

Eltern und Anwohner haben sich beteiligt und ihre Wünsche

und Sorgen genannt. Fußball zu spielen war ein zentraler

Wunsch der Kinder und Jugendlichen und gleichzeitig wegen

des Lärms eine Sorge der Anwohner. Rutschen, Schaukeln,

Klettern, Springen und Wasserspiel waren weitere Wünsche

an die neue Ausstattung.

Das Tiefbauamt, Abteilung Stadtgrün, hat die Neugestaltung

geplant und die Bauausführung beaufsichtigt. Bauausführendes

Unternehmen war die Schonnebecker Landschaftsbau

GmbH aus Essen.

Nun gibt es ein neues Spielfeld mit einem schwarz-gelben

Kunststoffbelag zum Fußballspielen. Der neue Verbindungsweg

zwischen den beiden Straßen trennt diesen Bereich von

dem angrenzenden Wohnhaus ab. Es gibt nur ein Tor und das

hat einen schalldämpfenden Ballfangzaun. So wird das Spielen

leiser und das dahinterliegende Gebäude nicht beschädigt.

Der Sandkasten bleibt im Prinzip erhalten und bekommt neue

Spielgeräte und Sitzsteine. Es gibt eine Sandspielanlage mit Spielhaus

und Holzpodest, das von einer Seite aus auch für Rollikinder

zu erreichen ist. Backsand sorgt bei den Kleinsten für Spielspaß.

Es gibt eine neue Rutsche, die auf mehreren Wegen erstiegen

werden kann. Große Holzbalken laden zum Balancieren oder Sitzen

ein und trennen den Sandbereich vom Ballspielbereich ab. Zur

Straße hin gibt es einen 80 cm hohen Zaun und Sitzsteine.

Am Eingangsbereich zur I. Bickestraße gibt es eine neue

Stehwippe mit einem Fallschutzbelag, die auch barrierefrei

erreichbar und bespielbar ist.

Für die Erwachsenen sind drei Sitzbänke da, wo sie sich

unterhalten und auf die Kinder aufpassen können. Die großen

Bäume bleiben natürlich erhalten und sorgen im Sommer für

Sonnenschutz.

Impressum

Herausgeber: Stadt Dortmund, Stadtplanungs- und Bauordnungamt,

GB Stadterneuerung

Verantwortlich: Susanne Linnebach

Redaktion und Fotos: Jutta Sankowski

Layout: Gerd Schmedes

Druck: Druckerei Schmidt Lünen / 2013

GABAK

ARTISTIC

ADVICE

Europäische Union, Bund, Land NRW und Stadt Dortmund

finanzieren dieses Projekt gemeinsam im Rahmen des

Stadtumbaus Hörde Zentrum”. Die Hörder Innenstadt,

der Hörder Neumarkt und das Bickefeld sollen damit an die

positiven Entwicklungen von PHOENIX See und PHOENIX

West herangeführt werden.


HIER BAUT DIE STADT DORTMUND:

spielplatzumgestaltung

-> II. bickestraße

stadtumbau hörde zentrum

Infoline: (0231) 22 20 23 13

Hörder Stadtteilagentur • info@hoerder-stadtteilagentur.de • City-Büro: Alfred-Trappen-Str. 18

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine