Suzuki-Supersport.pdf

suzuki.at

Suzuki-Supersport.pdf

4

SUPERSPORT 2008.

Mit gleich drei Modell-Neuentwicklungen stellt SUZUKI 2008 die

schlagkräftigste Supersport Modellpalette seit Jahren auf Österreichs Straßen.

Entwickelt mit der gesamten Erfahrung der SUZUKI Renningenieure aus dem erfolgreichen

Einsatz in der Königsklasse des Motorradrennsports stehen die Supersportler 2008

mit einem ganz klaren Ziel am Start: Own the racetrack.


HAYABUSA 1300 GSX-R1000 GSX-R750 GSX-R600

Supersport 5


6

Die Wiedergeburt einer Legende.

Die SUZUKI Hayabusa. Eine Sportmaschine, die bereits bei ihrer Entstehung

zur Powerlegende, zum ultimativen Sportler erklärt wurde.

I

hre im Windkanal aerodynamisch perfektionierte

Form inspirierte die SUZUKI Ingenieure bei der

Namensgebung - Hayabusa, so heißt der schnellste

aller japanischen Falken.

2008 erleben wir die Wiedergeburt der Hayabusa. Das

hubraumgrösste Sportmotorrad der Welt steht bereit -

auf einem neuen Leistungslevel, mit noch sanfterem

Fahrverhalten, einem noch breiteren Drehzahlband

und einem optimierten Gewichts-/ Leistungsverhältnis

bei gleichzeitig reduzierten Emissionen. Mit technischen

Innovationen wie dem neuen Suzuki Drive Mode Selector,

einem Hochleistungs-Motormanagement und ihrem ausbalancierten

Chassis, dem Grundstein für die legendären

Fahreigenschaften dieser fahrenden Legende.

Die Neudefinierung des ultimativen Sportmotorrads.

Die neue SUZUKI Hayabusa 2008.

„Man sollte allerdings nie vergessen, die Tachonadel

im Auge zu behalten. Selbst im sechsten Gang huscht

sie in schöner Eintracht mit dem Drehzahlmesser über

die Skalierung, ohne sich um die größer werdenden

Fahrwiderstände zu scheren. 230, 240, 250, 260 – die

Bereiche, in denen selbst ordentlich motorisierte

Sportwagen langsam nach Luft schnappen, gehören

für die Hayabusa noch zur Beschleunigungsphase, in

der - wenn‘s pressiert - ein Gang im weich und präzise

zu schaltenden Getriebe zurückgesteppt wird.“

(MOTORRAD, November 2007)


Supersport 7

hayabusa 1300 (gsx1300r)

Ein stärkerer Motor mit mehr Hubraum

SUZUKI belohnt Hayabusa-Fans mit einem noch muskulöserem Vierzylinder-Motor mit beeindruckenden

Features: Flüssigkeitskühlung, RAM-Air Luftzufuhr, elektronische SDTV-Einspritzung,

doppelte obenliegende Hohl-Nockenwellen und vier Titanventile pro Zylinder. Elektrochemisch

beschichtete Alu-Zylinder (SCEM) für optimierte Hitzeableitung und Haltbarkeit. Neue 3-Ring Aluminiumkolben

mit speziell beschichteten Kolbenringen für reduzierte Reibungswerte, eine ultrakompakte

Brennkammer und eine höhere Verdichtung von 12,5 : 1 (statt bisher 11,5 : 1). Verstärkte

Pleuel und die neu ausbalancierte, gegossene Kurbelwelle wurden an den auf stolze 1.340 ccm

angehobenen Hubraum abgestimmt. Das Ergebnis: deutlich mehr Kraft und gewaltige Beschleunigung

aus jeder Drehzahl, präziseres Ansprechen des Motors und ein optimierter Spritverbrauch der

die Abgasemissionen auf EURO-3 Niveau reduziert..

Einstellbares zünd-mapping (S-DMS)

Die Hayabusa 2008 ist mit dem innovativen S-DMS System

(Suzuki Drive Mode Selector) ausgestattet. Drei unterschiedliche

„Mappings“ für die Zünd-Einspritz-Kennfelder

können wie bei modernsten Rennmaschinen per Knopfdruck

von der rechten Lenkerarmatur aus angewählt werden.

Damit lässt sich die Motorleistung für diverse Einsatzzwecke

maßgeschneidert abrufen – egal ob auf der Straße

oder der Rennstrecke, ob auf nasser oder trockener Piste.

hochwertiges fahrwerk

Die 43 mm KAYABA USD-Federgabel

mit diamantartiger Beschichtung

reagiert präzise auf

kleinste Bodenunebenheiten.

Federvorspannung, Zug- und

Druckstufe sind voll einstellbar

(Federweg vorne 120 mm). Das

KAYABA Federbein lässt sich

ebenfalls voll adjustieren (Federweg

hinten 140 mm).

aerodynamik aus

dem windkanal

2008 wurde das stromlinienförmige

Design der

Hayabusa noch weiter

optimiert - mit erhöhter

Frontscheibe und integrierten

Blinkern für erhöhten

Fahrkomfort und

noch mehr Top-Speed!

HIGH-TECH COCKPIT

Analoger Drehzahlmesser und

Tachometer. Digitaler Kilometerzähler,

Dual-Tripmaster

und Gear-Indicator (Anzeige

des eingelegten Ganges). Digitale

Anzeige von SDMS-Modus

und Uhrzeit. Programmierbarer

Schaltblitz und LED-Leuchten

für Leerlauf, Blinker, Fernlicht,

Tankreserve und Ölkontrolle.

radial-bremsanlage

Mächtige 310 mm Doppelscheiben

mit radial montierter

Vierkolben-Bremszange vorne

sorgen in Verbindung mit der

260 mm Scheibenbremse hinten

für kraftvolle und präzise

dosierbare Bremskraft auch

aus Geschwindigkeiten jenseits

der 250 km/h.

FARBEN2008

CZY Metallic Phantom Grey / Pearl Nebular Black

EAH Pearl Mirage White / Metallic Mistic Silver

EAK Candy Indy Blue /

Pearl Nebular Black

EAJ Candy Max Orange / Pearl Nebular Black


8

Das Superbike aus der Auslage.

Für das GSX-R Entwicklungsteam ist „Own the racetrack“ mehr als nur ein bloßer Slogan.

Der eindrucksvolle Beweis dafür: die Pokale, die die GSX-R1000 Jahr für Jahr auf den Rennstrecken sammelt.

D

er bisher erfolgreichste Open-Class Serien-

Supersportler verkörpert wie keine andere

Maschine das Erfolgsrezept auf dem Weg an

die Spitze - die Fähigkeit des Motorrades, präzise

auf jeden Befehl des Fahrers zu reagieren. Brutales

Beschleunigen, harte Bremsmanöver, schnelle Kurvenwechsel

bei Top-Speed. Jede Optimierung dieser

Abläufe resultiert in schnelleren Rundenzeiten auf der

Rennstrecke und mehr Sicherheit und Fahrspaß auf der

Straße. Die hochentwickelten technischen Features der

GSX-R1000 stammen direkt aus den Erfahrungen der

SUZUKI Ingenieure im Rennsport, aus dem Kampf um

jede Zehntelsekunde. Auf der Straße bedeutet dieser Vorsprung

vor allem mehr Fahrspaß, mehr Fahrkomfort und

überlegene Performance für maximale Sicherheit.

Geboren um zu Siegen. Die SUZUKI GSX-R1000 2008.

Der 25-jährige Deutsche Max Neukirchner legte 2007

als Ersatzfahrer im Team Alstare Suzuki Corona Extra

eine sensationelle Leistung in der World Superbike

Series als Visitenkarte auf den Tisch. 2008 wird Max

als Fixstarter für SUZUKI in die Superbike-WM gehen,

und sein Rundenrekord bei Testfahrten auf der Strecke

in Valencia zeigt deutlich, das er mit der 2008er

GSX-R1000 hervorragend zurecht kommt.


Supersport 9

gsx-r1000

motorentechnik auf höchstem niveau

Elektrochemisch beschichtete Alu-Zylinder (SCEM) für optimierte

Hitzeableitung und Haltbarkeit, geschmiedete Kolben mit kugelgestrahlten

Pleuel, speziell beschichtete Kolbenringe für reduzierte

Reibungswerte, Flüssigkeitskühlung, RAM-Air Luftzufuhr, digitale

SDTV-Einspritzung mit 12-poligen Einspritzdüsen für ultrapräzise

Gemischaufbereitung, doppelte obenliegende Hohl-Nockenwellen

und Vierventiltechnik mit vergrößerten Titanventilen. Neue Iridium-

Zündkerzen mit höherer Lebensdauer sorgen für eine optimierte

Verbrennung. ISC-System (Idle Speed Control) für verbesserte Kaltstartfähigkeiten

und eine höhere Laufruhe des Motors.

Einstellbares

zünd-mapping (S-DMS)

Mit dem Suzuki Drive

Mode Selector (S-DMS)

kann die Motorleistung der

GSX-R1000 über drei unterschiedliche

„Mappings“

für die Zünd-Einspritz-

Kennfelder für diverse Einsatzzwecke

maßgeschneidert

verändert werden.

radial montierte

bremszange vorne

Die effiziente Bremsanlage

mit schwimmend gelagerten

310mm Doppelscheiben und

radial montierter Vierkolben-

Bremszange bietet kraftvolle

Verzögerung. Ebenfalls serienmäßig:

der voll einstellbare

Radialbremszylinder für präzise

Dosierbarkeit.

FARBEN2008

modernes COCKPIT

Analoger Drehzahlmesser und

digitale Anzeige von Geschwindigkeit,

Gesamtkilometer, Ölkontrolle,

Temperatur, Uhrzeit

und SDMS-Modus. Dual-Tripmaster.

Digitaler Gear-Indicator.

Programmierbarer Schaltblitz

und LED-Kontrollleuchten für

Leerlauf, Blinker, Fernlicht, Tankreserve

und SAIS.

top-fahrwerk

Die 43 mm Federgabel und

das Federbein der GSX-R1000

lassen sind in Federvorspannung,

Zug- und Druckstufe voll

einstellbar. Die High-Speed/

Low-Speed Adjustierungen

sind direkt in die Federgabel

bzw. das Federbein integriert.

elektronischer

lenkungsdämpfer

Über das ECM wird der Ölfluß

im Lenkungsdämpfer

je nach Geschwindigkeit

geregelt: weniger Dämpfung

für leichteres Lenken

bei geringem Tempo, höhere

Lenkungsdämpfung

für zusätzliche Spurstabilität

bei hohem Speed.

CRU Solid Black / Metallic Mat Black No.2

FGF Glass Splash White / Metallic Mistic Silver

FGG Solid Black /

Metallic Majestic Gold

Das GSX-R1000 Sondermodell mit

färbig getönter Racing-Scheibe und

YOSHIMURA GP-EVO II Auspuffanlage

cwh Pearl Vigor Blue / Glass Splash White


10

Die einzig wahre Racer-Replica.

Kraftvoll. Kompakt. Konkurrenzlos. Sie gilt seit mehr als 20 Jahren als die „Urmutter“ aller Supersportler.

2008 setzt die neue GSX-R750 einmal mehr die Performance-Standards in ihrer Klasse.

I

m Jahr 1985 schraubten SUZUKI Ingenieure eine

Lichtanlage, einen Soziussitz und Rückspiegel auf

ein Langstrecken-Werksmotorrad und starteten

die Serienproduktion des Motorrades, das damals wie

heute als die wahre Definition des Begriffs „Supersport

gilt. Die erste GSX-R750 wurde als echte Racer-Replica

bezeichnet, und kein anderer Begriff trifft

bis heute den Charakter dieses Motorrades besser.

Jetzt schreibt SUZUKI ein weiteres Kapitel in der stetigen

Weiterentwicklung dieses einzigartigen Motorrades. Die

2008er GSX-R750 erreicht ihre Perfektion dank der herausragenden

Balance von Leistung, Leichtgewichtigkeit

und ultrapräzisem Handling. Ein eindrucksvolles Gesamtpaket,

das voll und ganz dem GSX-R Motto verpflichtet ist:

Own the racetrack. Entdecken Sie die neueste Evolutionsstufe

des Motorrades, für das der Begriff Supersport erfunden

wurde. Die neue SUZUKI GSX-R750 2008.

„Die Siebeneinhalber ist definitiv das Beste aus

beiden Welten, wenns um schnelle Rundenzeiten am

Ring geht. Perfekt dosierbare Leistung und ein echt

spielerisches Handling, da müssen sich bei geübter

Hand die meisten Tausender warm anziehen.“

(Bravo Maxa, Jänner 2008)


Supersport 11

gsx-r750

high-tech triebwerk

Der überarbeitete 749 ccm Vierzylinder ist auf höchste Drehzahlen

ausgelegt, der rote Bereich des Drehzahlmessers beginnt erst bei

15.000 U/min. Satte XXX kW (XXX PS) Leistung stehen bei XX.XXX U/min

zur Verfügung. Für effiziente Gaswechsel sorgen vergrößerte Titanventile,

die in einem engen Winkel zueinander stehen und damit

einen extrem kompakten Brennraum ermöglichen. Das Ergebnis:

deutlich mehr Kraft und gewaltige Beschleunigung aus jeder Drehzahl,

präziseres Ansprechen des Motors und ein optimierter Spritverbrauch

der die Abgasemissionen auf EURO-3 Niveau reduziert.

aufregend neues

styling

Die neu gestaltete Frontverkleidung

der GSX-R750

ist nicht nur aerodynamisch

hochentwickelt,

der neue Frontscheinwerfer

liefert auch eine

verbesserte Ausleuchtung

der Straße in Kurven.

chassis mit alurahmen und top-fahrwerk

Ursprung des perfekten GSX-R750 Handlings ist der rennsporterprobte

Aluminium-Brückenrahmen mit dem erneut

gewichtsreduzierten Rahmenheck. Wie bei den SUZUKI

MotoGP-Rennmaschinen ist das obere Auge des voll einstellbaren

Federbeins direkt an der Schwinge fixiert, das

ergibt ein verbessertes Ansprechverhalten der Hinterradfederung

und mehr Traktion. Die 41 mm starke SHOWA

Upside-Down-Gabel ist ebenfalls voll einstellbar und ein

elektronisch gesteuerter, hydraulischer Lenkungsdämpfer

unterbindet Lenkerschlagen in extremen Fahrsituationen.

suzuki drive mode

selector (S-DMS)

Auch bei der GSX-R750 lassen

sich drei unterschiedliche „Mappings“

für die Zünd-Einspritz-

Kennfelder per Knopfdruck von

der rechten Lenkerarmatur aus

anwählen. Die Motorcharakteristik

kann so optimal auf

verschiedene Einsatzszenarien

abgestimmt werden.

modernes COCKPIT

Zentraler Analog-Drehzahlmesser

mit Anzeige von eingelegtem Gang

und S-DMS Modus. Digitale Anzeige

von Geschwindigkeit, Gesamtkilometer,

Öldruck, Temperatur, Uhrzeit

und Einspritzung. Dual-Tripmaster.

Programmierbarer Schaltblitz und

Kontrollleuchten für Leerlauf, Blinker,

Fernlicht, Tankreserve und SAIS.

FARBEN2008

kraftvolle radialbremsanlage

Über den voll einstellbaren

Radialbremszylinder

lassen sich die schwimmend

gelagerten 310mm

Doppelscheiben vorne

mit radial montierter

Vierkolben-Bremszange

ultrapräzise und kraftvoll

dosieren.

CRU Solid Black /

Metallic Mat Black No.2

ece Candy Max Orange /

Solid Black

cwh Pearl Vigor Blue / Glass Splash White


12

Geboren auf der Rennstrecke.

Die neue GSX-R600 wurde mit einem klaren Ziel entwickelt. Perfekte Balance von Leistung und Gewicht.

Kompromisslos in jedem Detail, mit einer eindeutigen Bestimmung: Own the racetrack.

I

gnoriert man die Lichtanlage, die Rückspiegel

und die Tatsache, das die neue GSX-R600 das

sauberste SUZUKI 600ccm Vierzylinder-Serienmotorrad

aller Zeiten ist, dann steht man vor einer

reinrassigen Rennmaschine - mit dem Unterschied,

das die 2008er GSX-R600 nicht aus der Box eines

Factory-Rennteams kommt, sondern aus der Auslage

Ihres Motorradfachhändlers. Reinrassige

Performance-Technologie auf allerhöchstem Niveau

sorgt für herausragende Fahrleistungen und der

perfekten Balance von Kraft, Gewicht und Handling.

Atemberaubende Kraftentfaltung, spielerisch leichtes

Handling, ein ultraleichtes Aluminiumguß-Chassis mit

hochwertigen Federungskomponenten und die kompakten

Außenmaße machen die Mittelgewichts GSX-R zu

einem der leistungsfähigsten Motorräder am Markt.

Geboren auf der Rennstrecke.

Die neue SUZUKI GSX-R600 2008.

„Bin ehrlich überrascht, wie lange die kleine GSX-R mit meiner 750er

mithält. In engen Kurvensektionen lässt sie sich federleicht umlegen, und

aus den Kurven beschleunigt die GSX-R600 wie eine Rakete...! Da wird die

Konkurrenz in der kleinen Hubraumklasse ganz schön Kopfweh kriegen.“

(Roland Resch / SOLETTI REITWAGEN Racing Team, Jänner 2008)


Supersport 13

gsx-r600

hochentwickelte motorentechnologie

Trotz restriktiver Euro-3-Regularien legt SUZUKI beim Triebwerk der 2008er GSX-R600 nochmals eins

drauf: Mit 67 mm Bohrung und 42,5 mm Hub ist der flüssigkeitsgekühlte Leichtmetall-Vierzylinder auf

höchste Drehzahlen ausgelegt, und so beginnt der rote Bereich des Drehzahlmessers bei 16.000 U/min.

Für effiziente Gaswechsel sorgen vergrößerte Titanventile, die im Winkel von lediglich 22 Grad zueinander

stehen und damit einen extrem kompakten Brennraum ermöglichen. Dieser wurde für die

GSX-R600 neu gestaltet und sorgt für eine noch bessere Füllung bei niedrigen Drehzahlen. Eine weiter

optimierte Gestaltung der Einlasskanäle und höher verdichtende Kolben (12,8:1) optimieren Leistung

und Drehmoment über den gesamten Drehzalbereich. Geringere Wandstärken im Bereich des Zylinderkopfs

sorgen für eine weitere Gewichtsreduktion des ultrakompakten Motors.

high-tech kontrollzentrum

Zentraler Analog-Drehzahlmesser

mit Anzeige von eingelegtem Gang

und S-DMS Modus. Digitale Anzeige

von Geschwindigkeit, Gesamtkilometer,

Öldruck, Temperatur, Uhrzeit

und Einspritzung. Dual-Tripmaster.

Programmierbarer Schaltblitz und

Kontrollleuchten für Leerlauf, Blinker,

Fernlicht, Tankreserve und SAIS.

Einstellbares zündmapping

(S-DMS)

Mit dem innovativen S-DMS

System (Suzuki Drive Mode

Selector) lassen sich wie bei

modernsten Rennmaschinen

drei unterschiedliche Motorcharakteristiken

per Knopfdruck

von der rechten Lenkerarmatur

anwählen.

radial montierte

bremszange vorne

Die GSX-R600 ist mit enorm

hochwertigen Bremskomponenten

ausgestattet: 310 mm

Doppelscheiben vorne mit

radial montierter Vierkolben-

Bremszange und Radial-Hauptbremszylinder.

Hinten verzögert

eine 220 mm Scheibenbremse

mit Einkolben-Bremszange.

high-tech fahrwerk

für perfektes handling

Das voll einstellbare GSX-R600

Fahrwerk zeigt deutlich die

Handschrift der SUZUKI MotoGP-

Rennmaschinen: 41 mm starke

SHOWA Upside-Down-Gabel,

das SHOWA Federbein ist direkt

an der Schwinge fixiert und ein

elektronisch gesteuerter, hydraulischer

Lenkungsdämpfer

unterbindet Lenkerschlagen in

extremen Fahrsituationen.

FARBEN2008

CRU Solid Black / Metallic Mat Black No.2

FGH Candy Max Orange / Metallic Mistic Silver

FGF Glass Splash White /

Metallic Mistic Silver

cwh Pearl Vigor Blue / Glass Splash White


14

Suzuki dual throttle valve (sdtv) einspritzung

Das ungemein kompakte Design der neuen, leistungsoptimierten digitalen Einspritzanlage baut auf einem geteilten System mit jeweils zwei

Ansaugtrakten pro Einheit auf. Jede der beiden Einheiten ist für die Speisung von zwei Zylinder verantwortlich. Jeder der Einspritztrakte verfügt

über zwei Schmetterlingsklappen. Die primäre Schmetterlingsklappe wird direkt über den Gasgriff - also vom Fahrer selbst - gesteuert, während

die sekundäre Klappe vom elektronischen Motormanagement je nach Stellung des Gasgriffs, Motordrehzahl und eingelegtem Gang geöffnet bzw.

geschlossen wird. Dieses komplexe Steuerungsprinzip gewährleistet das optimale Luft/Treibstoffgemisch über den gesamten Drehzahlbereich.

Die neuen Einspritzdüsen mit nun acht statt bisher vier Zerstäuber-Bohrungen pro Düse sorgen für eine noch feinere Verteilung des Kraftstoffs.

Dieses System bietet eine deutlich linearere und „nahtlosere“ Gasannahme bei gleichzeitig effizienterer

Verbrennung. Die Beschleunigung aus niedrigen Drehzahlen wird dadurch gesteigert, die

Abgasemission deutlich verringert.

elektronisches motormanagement

(ECM) der neuesten generation

Das digitale Motormanagement der GSX-R

Serie wurde 2008 ebenfalls auf ein neues

Leistungslevel gehoben. Der enorm leistungsstarke

32-bit-Prozessor mit 1024 kilobyte

Speicher (ROM) erhöht nicht nur die Effizienz

der SDTV-Einspritzanlage und des Abgasmanagements,

sondern steuert auch das

S-DMS (Suzuki Drive Mode Selector).

SUPERSPORT 2008.

Ganz egal für welches SUZUKI Supersport-Modell

Sie sich entscheiden - Sie bekommen zuverlässige

Technik auf allerhöchstem Niveau. Die innovativen

technischen Features der GSX-R Modellserie haben

ihren Ursprung im erfolgreichen Engagement von

SUZUKI im internationalen Rennsport. Denn für

jeden SUZUKI Supersportler gilt derselbe Leitspruch:

leichtbau-vierzylindermotoren

Die Supersport Leichtbau-Vierzylinder stehen

technisch auf allerhöchstem Niveau. SCEMbeschichtete

Zylinder und geschmiedete Kolben

mit speziell beschichteten Kolbenringen für reduzierte

Reibungswerte, kugelgestrahlte Pleuel aus

Chrom-Molybdäen-Stahl für maximale Haltbarkeit,

Ventilationsöffnungen im oberen Kurbelgehäuse für

einen Ausgleich des Drucks unterhalb der Kolben,

4-Ventiltechnik mit vergrößerten Titanventilen, hohle

obenliegende Nockenwellen, RAM-Air Luftzufuhr.

suzuki drive mode selector (S-DMS)

Dieses neue Feature der Supersport-Modelle

stammt ebenfalls aus dem Rennsport. Drei

unterschiedliche „Mappings“ für die Zünd-

Einspritz-Kennfelder lassen sich bequem per

Knopfdruck von der rechten Lenkerarmatur aus

anwählen. Damit lässt sich die Motorleistung

für alle Einsatzzwecke maßgeschneidert abrufen

– egal ob auf Straße oder Rennstrecke,

ob auf nasser oder trockener Piste.

back torque limiting clutch

Eine technische Innovation, die auf der Rennstrecke

und auf der Straße entscheidende

Vorteile bietet. Eingebaute Verbindungsnocken

üben bei der Motorbremsung Druck

auf die Kupplungs-Druckplatten aus und

reduzieren so gleichzeitig den Druck auf die

Kupplungsscheiben. Das Herunterschalten

wird dadurch sanfter und geschmeidiger

und das Stempeln des Hinterrades am

Kurveneingang wird deutlich reduziert.

suzuki exhaust tuning (SET)

Ein im Verbindungsrohr zwischen Krümmer und

Schalldämpfer platziertes Ventil reguliert den Abgasrückstoß

je nach Motordrehzahl. Bei niedriger Drehzahl

schließt das Ventil und erhöht den Rückstoß für

mehr Drehmoment, bei ansteigender Drehzahl öffnet

sich das Ventil und erhöht die Motorleistung im mittleren

und oberen Drehzahlbereich. Das SET-System

wird über das ECM-Motormanagement gesteuert.

TRAPEZOIDER KÜHLER

Um die hohe Motorleistung und die daraus

resultierende Wärmebelastung besser kontrollieren

zu können, kommt bei allen Supersport-

Modellen ein spezielles Kühlerdesign zum

Einsatz. Um eine maximale Kapazität ohne

vergrößerte Angriffsfläche zu erreichen, wurde

der gebogene Aluminiumkühler trapezförmig

designed.


Supersport 15

verstellbare fuSSrastenanlage

Die Fußrastenanlage der SUZUKI Supersportler kann

in 3 unterschiedliche Positionen verstellt und in einer

Distanz von 14 mm horizontal und vertikal adjustiert

werden. Fußbremshebel und Schalthebel „wandern“

mit der jeweiligen Einstellung der Fußrasteranlage mit.

So kann die Sitzposition ganz nach dem individuellen

Geschmack des Fahrers angepasst werden. Ein Feature,

das ganz klar auf die Racing-Heritage der GSX-R Linie

zurückzuführen ist.

radial montierte bremszange

Noch ein innovatives Feature das direkt aus der

SUZUKI-Rennsportentwicklung stammt. Die radialmontierte,

gewichtsreduzierte Bremszange bietet

eine verwindungssteife, verbesserte Bremskraft

und reduziert den Verschleiß der Bremsklötze.

Die radiale Montage der Bremszange verstärkt

die Achsaufnahme an der Gabel und reduziert

dadurch das Flattern des Vorderrades bei harten

Bremsmanövern.

leichtbau-chassis in kompakt-bauweise

Bei der Chassis-Entwicklung der SUZUKI Supersport-Modelle wird seit je her

großes Augenmerk auf die maximale Zentralisierung des Gewichts gelegt. Der

Twin-Spar Aluminiumrahmen besteht im Wesentlichen aus nur mehr 5 Einzelsektionen

und bietet hohe Verwindungssteifigkeit bei geringstem Gewicht. In

Verbindung mit den ungemein kompakten Triebwerken der GSX-R Serie ergibt

das ultraschlanke Abmessungen und ein sensationelles Handling. Die versteifte

Aluminiumschwinge trägt das Aufnahme-Link für das Federbein und bietet

maximale Traktion des Hinterrades auf welligem Boden.

technische daten supersport 2008

MODELL HAYABUSA 1300 (GSX1300R) GSX-R1000 GSX-R750 GSX-R600

Motor

4-Zylinder Reihenmotor, 4-Takt,

16V, DOHC, flüssigkeitsgekühlt

4-Zylinder Reihenmotor, 4-Takt,

16V, DOHC, flüssigkeitsgekühlt

4-Zylinder Reihenmotor, 4-Takt,

16V, DOHC, flüssigkeitsgekühlt

4-Zylinder Reihenmotor, 4-Takt,

16V, DOHC, flüssigkeitsgekühlt

Hubraum 1.340 ccm 999 ccm 749 ccm 599 ccm

Bohrung x Hub 81 mm x 65 mm 73,4 mm x 59 mm 70 mm x 48,7 mm 67 mm x 42,5 mm

Leistung 145 kW (197 PS) bei 9.500 U/min 136,1 kW (185 PS) bei 12.000 U/min 110,3 kW (150 PS) bei 13.200 U/min 92 kW (125 PS) bei 13.500 U/min

Drehmoment 155 Nm bei 7.200 U/min 116,7 Nm bei 10.000 U/min 86,3 Nm bei 11.200 U/min 68,6 Nm bei 11.500 U/min

Verdichtung 12,5 : 1 12,5 : 1 12,5 : 1 12,8 : 1

Gemischaufb. SDTV Benzineinspritzung mit

ISC-Leerlaufregelung

SDTV Benzineinspritzung mit

ISC-Leerlaufregelung

SDTV Benzineinspritzung mit

ISC-Leerlaufregelung

SDTV Benzineinspritzung mit

ISC-Leerlaufregelung

Abgasreinigung G-Kat, Suzuki PAIR-System, Euro 3 G-Kat, Suzuki PAIR-System, Euro 3 G-Kat, Suzuki PAIR-System, Euro 3 G-Kat, Suzuki PAIR-System, Euro 3

Auspuffsteuerung Suzuki Exhaust Tuning System (SET) Suzuki Exhaust Tuning System (SET) Suzuki Exhaust Tuning System (SET) Suzuki Exhaust Tuning System (SET)

Antrieb 6-Gang, Kette 6-Gang, Kette 6-Gang, Kette 6-Gang, Kette

Startersystem Elektrostarter Elektrostarter Elektrostarter Elektrostarter

Rahmen Twin-Spar Aluminium Twin-Spar Aluminium Twin-Spar Diamond, Aluminium Twin-Spar Diamond, Aluminium

Lenkkopfwinkel 24,2˚ 23,8˚ 23,8˚ 23,8˚

Nachlauf 98 mm 98 mm 98 mm 98 mm

Gabel

USD-Federgabel 43 mm, Zug- &

Druckstufe sowie Federvorspannung

voll einstellbar

USD-Federgabel 43 mm, Zug- &

Druckstufe sowie Federvorspannung

voll einstellbar

USD-Federgabel 41 mm, Zug- &

Druckstufe sowie Federvorspannung

voll einstellbar

USD-Federgabel 41 mm, Zug- &

Druckstufe sowie Federvorspannung

voll einstellbar

Federbein

Gas/Öldämpfer, Zug- & Druckstufe

sowie Federvorspannung voll einstellbar,

temperaturkompensierend

Gas/Öldämpfer, Zug- & Druckstufe

sowie Federvorspannung voll einstellbar,

temperaturkompensierend

Gas/Öldämpfer, Zug- & Druckstufe

sowie Federvorspannung voll einstellbar,

temperaturkompensierend

Gas/Öldämpfer, Zug- & Druckstufe

sowie Federvorspannung voll einstellbar,

temperaturkompensierend

Federweg vorne 120 mm 125 mm 120 mm 120 mm

Federweg hinten 140 mm 130 mm 130 mm

Bereifung vorne Bridgestone BT-015 120/70-ZR17 Bridgestone BT-015 120/70-ZR17 Bridgestone BT-016 120/70-ZR17 Bridgestone BT-016 120/70-ZR17

Bereifung hinten Bridgestone BT-015 190/50-ZR17 Bridgestone BT-015 190/50-ZR17 Bridgestone BT-016 180/55-ZR17 Bridgestone BT-016 180/55-ZR17

Bremsen vorne 310 mm Doppelscheibe,

4-Kolbenzange, radial montiert

310 mm Doppelscheibe,

4-Kolbenzange, radial montiert

310 mm Doppelscheibe,

4-Kolbenzange, radial montiert

310 mm Doppelscheibe,

4-Kolbenzange, radial montiert

Bremsen hinten 260 mm Scheibenbremse 220 mm Scheibenbremse 220 mm Scheibenbremse 220 mm Scheibenbremse

Radstand 1.485 mm 1.415 mm 1.400 mm 1.400 mm

Länge 2.195 mm 2.045 mm 2.040 mm 2.040 mm

Breite 740 mm 720 mm 715 mm 715 mm

Höhe 1.170 mm 1.130 mm 1.125 mm 1.125 mm

Bodenfreiheit 120 mm 130 mm 130 mm 130 mm

Sitzhöhe 805 mm 810 mm 810 mm 810 mm

Trockengewicht 220 kg 172 kg 165 kg 163 kg

Tankinhalt 21 Liter 18 Liter 17 Liter 17 Liter

Ausstattung Lenkungsdämpfer, Sitzbankabdeckung,

3-fach verstellbares Mapping (S-DMS),

Bordcomputer

Lenkungsdämpfer, Sitzbankabdeckung,

3-fach verstellbares Mapping (S-DMS),

Bordcomputer

Elektron. Lenkungsdämpfer, Sitzbankabdeckung,

3-fach verstellbares Mapping

(S-DMS), Bordcomputer

Elektron. Lenkungsdämpfer, Sitzbankabdeckung,

3-fach verstellbares Mapping

(S-DMS), Bordcomputer

Topspeed (ca.) 295 km/h 295 km/h 280 km/h 260 km/h

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine