AION A im Test

emmakunz03

AION A ® im Test

Emma Kunz Heilprodukte AG, Steinbruchstrasse 5, CH-5436 Würenlos

Tel. +41 56 424 20 60 www.emma-kunz.com ▪ info@emma-kunz.com

1


Versuchsbericht

Nikko Chemicals Co., Ltd.

Tokio, Japan

Vergleichsstudie zur Wirkung von Aion A ® auf Kulturen aus unauffälligen

menschlichen Hautzellen

1. Probe

Das von der Emma Kunz Heilprodukte AG eingereichte Material wurde wie folgt

bezeichnet:

- Aion A ® (unbehandelt)

- Aion A ® gammasterilisiert

- Aion A ® mit Ethylenoxidgas sterilisiert

- Aion A ® nach Metallkontakt (Edelstahl über 24 Stunden)

2. Ziel

Der Zweck dieser Studie bestand darin, die Wirkungsweise von Aion A ®

(unbehandelt) und seinen bearbeiteten Proben mittels MTT-Test zu vergleichen.

3. Methodik

3.1. Probenvorbereitung

0,7 g Proben und Talk (als Negativkontrolle) wurden in thermoversiegelten Tüten

verschlossen (Grösse der Tüten: 1,5*5 cm), wie in Abbildung 1 zu sehen ist.

3.2. MTT-Test

Fibroblasten aus unauffälliger menschlicher Haut wurden auf 2,0 × 10 4 Zellen auf

einer 96-Well-Mikrotiterplatte unter Verwendung des Nährmittels Dulbecco’s

Modified Eagle Medium (Dulbeccos modifiziertes Eagle-Medium) mit einer 1 %

FBS-Anreicherung (DMEM/1) ausgesät. Das Medium wurde nach 24 Stunden

durch ein frisches ersetzt. Danach wurden die verschlossenen Proben am Boden

der Mikrotiterplatte angebracht (Abbildung 2). Die Zellen wurden 72 Stunden

lang bei 37 °C inkubiert. Das Nährmedium wurde durch das DMEM/1 ersetzt,

welches 0,4 mg/ml 3-(4,5-Dimethyl-2-thiazolyl)-2,5-diphenyl-2H-tetrazoliumbromid

(MTT) enthielt. Die Zellen wurden erneut 2 Stunden lang bei 37 °C

inkubiert. Die Extraktion des blauen, in jedem Well erzeugten Formazans erfolgte

mittels Isopropanol. Die optische Dichte (OD) bei 550-650 nm wurde mithilfe

eines Mikroplattenlesers gemessen.

Emma Kunz Heilprodukte AG, Steinbruchstrasse 5, CH-5436 Würenlos

Tel. +41 56 424 20 60 www.emma-kunz.com ▪ info@emma-kunz.com

2


Aion A ®

(unbehandelt)

Aion A ® (nach

Metallkontakt)

Aion A ®

(gammasterilisiert)

Talk

Aion A ® (EOsterilisiert)

a) von unten

Aion A ® (nach

Metallkontakt)

Talk

Kontrolle

Aion A ®

(unbehandelt)

Aion A ®

(gammasterilisiert

)

Aion A ®

(EO-sterilisiert)

a) von oben

Aion A ®

(unbehandelt)

Aion A ®

(gammasterilisiert)

Aion A ®

(EO-sterilisiert)

Aion A ® (nach

Metallkontakt)

Talk

Kontrolle

Emma Kunz Heilprodukte AG, Steinbruchstrasse 5, CH-5436 Würenlos

Tel. +41 56 424 20 60 www.emma-kunz.com ▪ info@emma-kunz.com

3


4. Ergebnisse

Die Ergebnisse des MTT-Tests sind in Tabelle 1 abgebildet. Bei der Behandlung

der Zellen mit Aion A ® (unbehandelt) wurde eine signifikante Aktivierung der

Zellen festgestellt. Andererseits wurde keine Aktivierung bei der Behandlung mit

Aion A ® gammasterilisiert, Aion A ® mit Ethylenoxidgas sterilisiert und Aion A ®

nach Metallkontakt festgestellt.

Tabelle 1 MTT-Test (n=4)

MTT-Index (% der Kontrolle)

Probe

Durchschnitt ± S.D.

p (t-

Test) 1)

Kontrolle 100,0 ± 2,2 1,000

Talk 101,2 ± 2,6 0,502

Aion A ® (unbehandelt) 105,5 ± 2,9 0,021

Aion A ® gammasterilisiert 101,9 ± 1,3 0,181

Aion A ® mit Ethylenoxidgas

sterilisiert

99,1

±

1,6 0,529

Aion A ® nach Metallkontakt 102,7 ± 2,0 0,122

1) Signifikanz; p < 0,05 versus Kontrolle (Student'scher t-Test, roter Text)

5. Zusammenfassung

Aion A ® (unbehandelt) zeigte die Zellaktivierung auf unauffälligen Fibroblasten

der menschlichen Haut auf. Dagegen wiesen die übrigen bearbeiteten Aion A ® -

Proben keine signifikante Zellaktivierung auf. Diese Ergebnisse lassen darauf

schliessen, dass die Wirkkraft von Aion A ® durch den Sterilisationsvorgang und

Metallkontakt ausgeschaltet wurde.

Emma Kunz Heilprodukte AG, Steinbruchstrasse 5, CH-5436 Würenlos

Tel. +41 56 424 20 60 www.emma-kunz.com ▪ info@emma-kunz.com

4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine