03.11.2012 Aufrufe

Bad Laer - GROTEVERLAG

Bad Laer - GROTEVERLAG

Bad Laer - GROTEVERLAG

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

NEUES AUS DEM HERZEN VON

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.groteverlag.de

2+3 Gemeinde-Infos

4 Die Feuerwehr informiert

5 Veranstaltungen

6 Bad Laer Touristik

8–12 Sonderseiten:

Traumhochzeit 2011

13+14 Gesundheitszentrum

& SoleVital

14–25 Von den Vereinen

16 Kleinanzeigen

26–28 Kindergarten-News

29–30 Kirchen-Nachrichten

30 Notdienste

Sonderseiten:

Traumhochzeit 2011

Seiten 8–12

DAK-Gesundheitstag

im SoleVital

Seite 13

16. Bad Laerer

Oldiefete Seite 18

Foto: Iris Hüttmann

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS

Februar 2011

2011

Traumhochzeit


Gemeinde-Infos

Handgiftentag mit Rückblick

auf das vergangene Jahr

Rund 90 Vertreter des öffentlichen

Lebens waren zum Handgiftentag

gekommen. In der Gaststätte

Blombergs Höhen schaute Bürgermeister

Holger Richard auf ein ereignisreiches

Jahr zurück. In einer

Präsentation zeigte er die Höhepunkte

des Jahres 2010.

Da war zum Beispiel der Architektenwettbewerb

für den Neubau

der Geschwister-Scholl-Schule, die

Verkehrsberuhigung im Ortskern,

die Dorferneuerung, die Eröffnung

der Grenzgängerroute und die

Neugestaltung des Kurparks mit

der Einweihung des Sole-Pavillons.

Ein wichtiges Ereignis war die Neu-

Prädikatisierung des Sole-Heilbades

Bad Laer.

Bürgermeister Holger Richard beleuchtete

in seiner Begrüßung die

Arbeit von Frau Mechthild Babilon,

die für die Pflege und Erhaltung

der Borromäus-Bücherei in Bad

Laer sorgt, aber auch für das große

Engagement der Elternlotsen

aus Remsede und Bad Laer wurde

großer Dank ausgesprochen.

Mechthild Babilon

– 11 Jahre

Ehrenamt in

der Borromäus-

Bücherei

BAD LAER AKTUELL

Sie widmet sich in besonders verdienstvoller

Weise der Pflege und

der Erhaltung der Borromäus-Bücherei

in Bad Laer. Als Leiterin

der Bücherei tut sie mehr als ihre

Pflicht. Sie packt zu und unternimmt

etwas. Nur – und das ist

entscheidend. Leisten tut sie das

alles nicht nur für sich, sondern für

ihre Mitmenschen. Sie engagiert

sich aus innerer Überzeugung für

die Interessen der Allgemeinheit.

Kompetent hält sie alle interessierten

Leser auf dem Laufenden

– Tag für Tag in geduldiger Arbeit

und Gründlichkeit. Für jeden

Geschmack ist der richtige Stoff

zum Stöbern dabei. Wie wichtig

Frau Babilon die Fachkompetenz

ist, zeigt, dass sie stets Fortbildungen

besucht. Sie versteht es

immer wieder, Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter zu gewinnen, die

durch ihr Beispiel mitgerissen werden.

Bürgermeister Holger Richard

dankte Frau Babilon im Namen der

Gemeinde Bad Laer für alles was

sie geleistet und geschafft hat mit

einem Präsent und einem Blumenstrauß.

„Elternlotsen“ geleiten unsere

Kinder sicher über die

Straßen

„Ihr Antrieb ist das Wohl Ihrer eigenen Kinder, dennoch ist das, was

Sie tun, alles andere als egoistisch“, ehrte Holger Richard die Elternlotsen.

ConCordia ServiCe-Büro

JoSef WeSting

Versicherungen ∙ Finanzieren ∙ Bausparen

l Bedarfsgerechte Sicherheitslösungen

l Individuelle Beratung

l Schnelle Schadenshilfe

Müschener Straße 32 ∙ 49196 Bad Laer

Tel. 05424 I 8811 ∙ Fax 05424 I 298002

josef.westing@concordia.de

Telefonnummern der

Gemeindeverwaltung Bad Laer

Glandorfer Straße 5

Internet: www.badlaer.de

e-mail: rathaus@badlaer.de

Telefax: 2911-19

Geöffnet: Mo. – Fr. 8.30 – 12 Uhr, Mo. 15 – 17 Uhr, Do. 15 – 18 Uhr

Bürgermeister

n Bürgermeisterbüro 29 11-11

Fachbereich I Zentrale Aufgaben,

Finanzen und Bildung

n Zentrale Aufgaben 29 11-12

n Finanzen und Steuern 29 11-22

n Bildung 29 11-14

n Kindergärten und Jugendarbeit 29 11-12

n Standesamt / Wohngeld 29 11-51

n Familienservicebüro 29 11-58

n Grundschule Am Salzbach 29 18-0

n Grundschule Remsede 34 08

n Geschwister-Scholl-Schule 29 18-0

n Haus der Jugend 29 81-31

Fachbereich II Bauen, Ordnung und Soziales

n Planen und Bauen 29 11-63

n Bauangelegenheiten 29 11-65

n Liegenschaften 29 11-64

n Sicherheit und Ordnung 29 11-30

n Bürgerbüro 29 11-31 + 99

n Soziales 29 11-52

Bad Laer Touristik GmbH

n Touristinformation + Veranstaltungen 29 11-83

Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9.00 – 12.00 Uhr

15.00 – 17.00 Uhr

Sa. 10.00 – 12.00 Uhr

SoleVital und Sole-Therapiebad 80 8-86 0

Freibad 93 72

Technische Notfälle 0173-2841325

Im Jahr 2010 wurde der Ortskern

von Bad Laer als verkehrsberuhigte

Zone ernannt, das heißt nicht, dass

die Arbeit der insgesamt 28 Elternlotsen

wegfallen könnte. Ganz im

Gegenteil, denn nach wie vor geht

es um den Schutz der Schüler im

Straßenverkehr. Unsere freiwilligen

Lotsen geben den Schülern

bei Wind und Wetter Sicherheit

beim Passieren der Fußgängerüberwege„Hauptstraße/Grundschule“

im Ortsteil Remsede und

„Glandorfer Straße“ in Bad Laer.

„Die Eltern und auch die Mehrheit

der motorisierten Verkehrsteilnehmer

wissen dieses Engagement zu

schätzen und würden dies immer

wieder durch anerkennende Worte

zum Ausdruck bringen“, so der

Vorsitzende der Verkehrswacht

Bad Laer e.V. Peter Zieger.

Schulwege sollen Kindern beim

Überqueren von Straßen helfen

und Sicherheit geben. 20 Prozent

der Schulwegunfälle passieren

trotzdem auf „Zebrastreifen“.

Helfen hier Lotsen, steigt die Si-

cherheit nachhaltig. An den durch

Schüler- und Elternlotsen gesicherten

Schulwegen hat es in den

vergangenen Jahren im gesamten

Bundesgebiet keinen Verkehrsunfall

mit Personenschaden gegeben.

Diese erfreuliche Tatsache ist auch

dem Engagement der Elternlotsen

in Bad Laer und Remsede mit zu

verdanken.

Aber auch der soziale Aspekt darf

hier nicht außer Acht gelassen

werden. Bereits vor Schulbeginn

tragen die Elternlotsen als vertraute

Personen zum Sicherheitsgefühl

der Kinder bei.

Peter Zieger überreichte an alle

Verkehrshelfer ein Präsent und

Bürgermeister Holger Richard

würdigte nochmals deren Einsatz

bei jeder Witterung.

Verkehrshelfer in Remsede

Ulrike Behrenswerth

Ulrike Gärtner

Kerstin Lückemeyer

Sonja Otte

Michaela Peters

Ulrike Redecker

Simone Schaiper

Bärbel Schulte-Hillen

Marion Stumpe

Barbara Walz

Verkehrshelfer in Bad Laer

Christiane Adamek

Kathrin Awiszus

Anke Große-Honebrink

Eduard Gode

Heike Höpke

Kerstin Jösting

Ute Lauwerth

Andrea Meyer

Corinna Mikosch

Dalma Nauber

Gisela Niemann

Lisa Paul

Stefanie Schulte

Birgit Stolpmann

Ulrike Theis

Dorothee Unverfehrt

Michaela Vossel

Michaela Werries

Lilli Zec

„Erfolgreich werben“

Sonderseiten im März:

„Alles rund um den Garten“

Möchten Sie einen farbenfrohen Sommergarten?

Dann heißt es jetzt: Angepackt! Was gibt es Neues

auf dem Markt, wie kann man sich die Arbeit erleichtern?

Seien Sie mit Ihrer kostengünstigen Anzeige

(10 % Rabatt auf den regulären Preis) und

kostenlosem PR-Text dabei. Setzen Sie sich bitte bis zum 10.

Februar 2011 mit uns in Verbindung.

Eine Abteilung der GROTE DRUCK GMBH

Telefon 0 54 03 / 73 19 12 · E-Mail: info@groteverlag.de

Gerh.-Hauptmann-Str. 6 · 49186 Bad Iburg

Jetzt

Richtig AbRäumen

WSV

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS


Die Feuerwehr informiert

Blaues Blinklicht und Martinshorn

– Was Sie darüber wissen müssen

„Sondersignale“ sind so alt wie Feuerwehrfahrzeuge

selbst. Ob Handkarren

oder Pferdewagen – laute

Rufe, Glöckchen oder Mundtröten

machten jedem klar: „Platz machen,

die Feuerwehr kommt!“ Daran

hat sich bis heute nichts geändert.

Fahrzeugen, die mit Blaulicht

und Martinshorn unterwegs sind,

ist sofort freie Bahn zu schaffen

und Vorrang zu gewähren.

Leider verhalten sich viele Autofahrer

falsch, wenn im Rückspiegel

plötzlich Blaulichter auftauchen.

Die häufigste Fehlreaktion: das unvermittelte

Abbremsen mitten auf

der Fahrbahn. Damit riskieren Sie

nicht nur einen Auffahrunfall, sondern

erreichen auch das Gegenteil

vom Gewünschten: Sie behindern

die Einsatzfahrzeuge. Aber fahren

Sie auch nicht unüberlegt in eine

Seitenstraße – denn woher wissen

Sie, dass das Fahrzeug nicht genau

in diese Straße abbiegen muss?

Vermeiden Sie Fehler und beachten

Sie folgende Punkte:

1. Stellen Sie fest, woher das Signal

kommt.

2. Achten Sie auf Blinker und versuchen

Sie vorauszusehen, wohin

das Einsatzfahrzeug fahren wird.

3. Signalisieren Sie mit gesetztem

Blinker, dass Sie an den rechten

Fahrbahnrand fahren.



BAD LAER AKTUELL

4. Bedenken Sie, dass der Platz

groß genug für die schweren Einsatzfahrzeuge

sein muss.

Übrigens: Wussten Sie, dass eine

Geldbuße von mindestens 20 €

fällig wird, wenn Sie einem Einsatz-

fahrzeug den Weg versperren? Dies

gilt auch im Stau auf Autobahnen:

bilden Sie eine Rettungsgasse – bei

zweispurigen Autobahnen in der

Mitte und bei dreispurigen zwischen

der linken und der mittleren

Spur.

Sondersignale müssen auch in

der Nacht benutzt werden

„Nicht schon wieder – Ich will

meine Ruhe – die sollen das Martinshorn

ausschalten!“ Wir können

es verstehen, wenn Sie durch

das Sondersignal aus Ihrem Schlaf

geweckt werden und sich gestört

fühlen. Doch leider dürfen die

Fahrer unserer Fahrzeuge keine

Rücksicht darauf nehmen, wenn es

darum geht, schnell auszurücken,

um Menschenleben zu retten oder

große Sachwerte zu erhalten. Das

Einschalten von Blaulicht und Horn

ist keine freiwillige Angelegenheit.

Es ist gesetzlich vorgeschrieben:

Wenn Wegerechte in Anspruch

genommen werden, müssen Blaulichter

und Tonsignal eingeschaltet

sein (§38, StVO).

Dies ist keine Willkür, um Bürger

zu ärgern. Ganz im Gegenteil: Es

soll vor allem Sie als Verkehrsteilnehmer

schützen. Die frühzeitige

Ankündigung des Fahrzeugs soll

jedem die Möglichkeit geben,

rechtzeitig zu reagieren – und so

gefährliche Fahrmanöver oder gar

Unfälle zu vermeiden. Das gilt im

Berufsverkehr ebenso wie nachts,

wenn scheinbar keiner unterwegs

ist. Denn rechnen Sie in solchen

Augenblicken mit einem tonnenschweren

Einsatzfahrzeug, das mit

erhöhter Geschwindigkeit zu einem




Unfall oder Brand unterwegs ist?

Und vielleicht haben Sie auch etwas

Verständnis, wenn Sie darüber

nachdenken:

Sie können sich bequem im Bett

wieder umdrehen und weiterschlafen.

Die Feuerwehrleute, die bis

vor wenigen Minuten auch noch

in ihren Betten lagen, haben dazu

vielleicht in den nächsten Stunden

keine Gelegenheit – und müssen

am nächsten Morgen genauso zur

Arbeit wie Sie. Und: Wenn Sie einmal

die Hilfe der Feuerwehr brauchen,

sind Sie sicherlich für einen

schnellen Einsatz dankbar. Und

dann wäre es Ihnen auch ziemlich

egal, ob jemand anderes vielleicht

durch die anrückende Feuerwehr

geweckt wird ...

(Quelle: www.feuerwehr-verden.de)

Aktuelles

Am 10. Februar geht der Dienst

wieder los. Die Kameraden der freiwilligen

Feuerwehr Bad Laer treffen

sich dann wieder wöchentlich im

Gerätehaus an der Iburger Straße,

um Übungsdienste abzuhalten. Beginnen

wird das Dienstjahr mit der

Jahreshauptversammlung, bei der

Rückblicke, Wahlen und Beförderungen

auf dem Plan stehen.

Ein kleiner Rückblick kann auch

schon an dieser Stelle gemacht

werden: Am 21. Dezember 2010

mussten die Kameraden der Laerer

Wehr um ca. 21:30 Uhr zu einem

Garagenbrand an der Remseder

Straße ausrücken. Um allen Gefahren

vorzubeugen, wurde vorsorglich

die Feuerwehr aus Hilter

nachalarmiert. Das Feuer konnte

gelöscht und ein Übergreifen der

Flammen auf das Wohnhaus verhindert

werden.

Lesen Sie auch im nächsten

Monat spannende Dinge rund

um die Feuerwehr Bad Laer

und das Feuerwehrwesen allgemein.

„Flohmarkt

rund ums Kind“

Am Samstag, den 16. April

2011, veranstalten die Spiel-

und Krabbelgruppen Glane/

Sentrup ihren Frühlingsflohmarkt

„Rund ums Kind“. Er

findet von 13:00 Uhr bis 15:00

Uhr in der Grundschule Glane,

Schulstrasse, Bad Iburg-Glane

statt.

Angeboten werden Säuglings-

und Kinderbekleidung, gut

erhaltenes Spielzeug und alles,

was sonst noch dazugehört.

Die Veranstaltungen im

F E B R U A R 2011

Liebe Gäste!

Unsere Ortsführungen und Busausflugsfahrten können für Gruppen

weiterhin organisiert werden.

Wenden Sie sich dafür bitte an die Bad Laer Touristik!

Do. 03. 18.30 – 21.30 Uhr Harmonieabend, SoleVital

19.00 Uhr Skat-Abend, Lindenhof,

Winkelsettener Ring 9

Sa. 05. 08.00 - 12.00 Uhr Wochenmarkt, Paulbrink

09.00 – 16.15 Uhr Imkerliche Grundschulung:

Referent Herr Schünke –

Bienenwohnung und Bienenweide,

Lehrbienenstand am Blomberg

Mo. 07. 19.00 Uhr Skat-Abend,

Lindenhof, Winkelsettener Ring 9

Sa. 12. 08.00 - 12.00 Uhr Wochenmarkt, Paulbrink

ab 08.30 Uhr Wellnesstag im SoleVital

Mo. 14. 19.00 Uhr Skat-Abend, Lindenhof,

Winkelsettener Ring 9

Di. 15. 19.00 Uhr Ludwig Homann: Autorenlesung

Heimatmuseum, Kesselstraße 4

Sa. 19. 08.00 - 12.00 Uhr Wochenmarkt, Paulbrink

09.00 – 16.15 Uhr Imkerliche Grundschulung:

Referent Herr Mannel

Führung und Betreuung

des Bienenvolkes,

Lehrbienenstand am Blomberg

Mo. 21. 19.00 Uhr Skat-Abend, Lindenhof,

Winkelsettener Ring 9

Fr. 25. 15.00 – 21.30 Uhr Saunaevent im SoleVital

Sa. 26. 08.00 - 12.00 Uhr Wochenmarkt, Paulbrink

15.00 Uhr Filmnachmittag

des Imkervereins,

Lehrbienenstand am Blomberg

19.33 Uhr Große Karnevalsrevue,

Saal Gasthof Plengemeyer

Mo. 28. 19.00 Uhr Skat-Abend, Lindenhof,

Winkelsettener Ring 9

Bad Laer Touristik GmbH

Glandorfer Str. 5 · 49196 Bad Laer · Tel.: 05424 / 29 11 83

www.bad-laer.de · E-mail: touristinfo@bad-laer.de

Unsere nächsten Erscheinungstermine

Ausgabe März 2011

... mit

Sonderseiten

"Alles rund um

den Garten"

☎ 05403/731912

Bad Laer 22. Februar

Anzeigen- & Redaktionsschluss: 10. Febr.

Bad Iburg 23. Februar

Anzeigen- & Redaktionsschluss: 10. Febr.

Bad Rothenfelde 25. Februar

Anzeigen- & Redaktionsschluss: 18. Febr.

Telefon 05403/731912 · info@groteverlag.de

VHS-Kurs Nr. N02 0301 und N02 0302

Ganzheitliche Gesundheitswohlfühlwoche

mit den 5 Säulen von Pfarrer Kneipp

Altbewährtes Buchingerfasten

oder wahlweise Basenfasten

n Informationsabend mit Beteiligung eines Arztes kostenlos

und unverbindlich: Mo., 7. 2., 19 Uhr, Dörenbergklinik Bad

Iburg, Vortragsraum, Am Kurgarten 7

n Vorbesprechung: Mi., 9. 2., 19 Uhr, Gesundheitszentrum Dörenbergklinik,

Phillip-Sigismund-Allee 4

n Fastenwoche: Sa., 12. 2. bis Fr. 18. 2. 2011 im Gesundheitszentrum

Dörenbergklinik, Phillip-Sigismund-Allee 4

Inhalt: Tägliches Treffen mit persönlicher Betreuung, Fitnessangeboten

und Ernährungsberatung.

14 Tage später: Krönender Abschluss ist ein Kochabend mit Köstlichkeiten

aus der Vollwertküche.

Der Kurs beinhaltet 34 Stunden. Gebühr 89 €. Leitung: E. Mentrup

Anmeldung: Stadt Bad Iburg, Frau Pieruschka, Tel. 0 54 03 - 40412

Starkregenschutz

für Ihr Zuhause:

bei uns inklusive!*

Wir informieren Sie gerne.

N. Wechelmann A. Wechelmann-Uhlen

F. Exner Ch. Hartung

*Bei Wohngebäude und Hausrat in den Paketen Sicherheit und Spezial.

VGH Vertretung

Norbert Wechelmann

Kesselstr. 11 • 49196 Bad Laer

Tel. 05424 70000 • Fax 05424 8952

Oststr. 1 • 49176 Hilter

Tel. 05424 226880 • Fax 05424 804299

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS


Unsere Angebote für Sie:

Gewichtsreduktionszirkel n

Ganzkörpertraining in 17 Min.

Vakuumtraining n

Gewebestraffung durch Unterdruck

Liema – Ultraton n

Umfangreduktion ohne Anstrengung

Vibrationstraining n

Kraft u. Beweglichkeit in nur 10 Min.

MediJet n

Massage und Muskelentspannung

Bad Laer Touristik

Literatur aus der Region

Autorenlesung im Heimatmuseum am 15. Februar 2011

Geboren wurde er 1942 auf einem

Bauernhof. Nach einer landwirtschaftlichen

Ausbildung wurde er

Polizist, ging später nach Tunesien

in die Entwicklungshilfe und

studierte schließlich Pädagogik in

Münster. Heute lebt er in Glandorf-Schwege

mit seiner Frau auf

eigenem Grund in einem Bauernkotten

als Schriftsteller – Ludwig

Homann.

Gewichtsreduktion – Aktionswochen für nur € 9,98 (vom 1. bis 28. Februar)

Demnächst bei uns :

Lymphdrainage n

Aktivierung des Stoffwechsels

Kavitation – Ultraschall n

Problemzonen dauerhaft entfernt

Wir freuen uns,

Sie bei uns begrüßen

zu dürfen!

BAD LAER AKTUELL

Er hat eine Reihe weithin beachteter

Romane verfasst, mit sehr positiven

Kritiken in den Feuilletons nahezu

aller großen Tageszeitungen

des deutschsprachigen Raums von

der FAZ bis zur Züricher Allgemeinen.

Vor einigen Jahren wurde er

für sein Gesamtwerk mit dem Annette

von Droste Hülshoff–Preis

ausgezeichnet. Seitdem ist er auch

im Museum für Westfälische Lite-

Erleben Sie für die Dauer von einer Woche die besten und modernsten Anwendungs- und

Behandlungsmethoden zur schnellen und effektiven Gewichts- und Umfangreduktion.

Möchten Sie bei Ihrem ersten Besuch bereits an einem Fitness- und

Wellness-Programm teilnehmen oder Anwendungen ausprobieren?

Bad laerer

Bewegungs-wellness

Beauty & skin studio

Kompetente Beratung und schneller Service sind Leistungen,

die Sie von uns erwarten. Mit Frau Dörte Linden, unserer neuen

Kollegin, haben wir unser Team für Sie verstärkt.

Marc Gode

Generalvertretung

Einsteinstr. 15 a, 49196 Bad Laer

marc.gode@allianz.de

www.allianz.gode.de

Tel. 0 54 24.64 46 22, Fax 0 54 24.64 46 21

Hoffentlich Allianz.

ratur in Oelde-Stromberg präsent.

Einige seiner Werke spielen im

ländlichen Raum der hiesigen Region,

und man merkt sofort, dass

Ludwig Homann sich hier auskennt,

wenn er erzählend die heimische

Landschaft und ihre ländlichen

Milieus durchmisst.

Die Autorenlesung beginnt am

Dienstag, 15. Februar, um 19 Uhr

Das habe ich mir verdient!

Dann vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin

unter Telefon 0 54 24 / 80 36 01.

Rufen Sie uns heute noch an!

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!

Mehr Service für

unsere Kunden.

im Heimatmuseum. Der Eintritt ist

frei.

BA_VTE_90_ich_4#4.indd 1 14.01.2011 15:42:38 Uhr

Die aktuellen Veranstaltungen

finden Sie unter:

www.B3-info.de

Bielefelder Str. 40 · 49196 Bad Laer · Telefon 0 54 24 / 80 36 01 · www.fitness-bad-laer.de

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS


Wir laden Sie herzlich ein!

Genießen Sie einen schönen

Abend in unserem Restaurant

begleitet durch Klaviermusik

der Spitzenklasse, gespielt

von Dzidek Marcinkiewicz:

11. Februar

Stücke der Beatles

4. März 2011

Stücke von Elton John

Jeweils von 19.00 bis 23.00 Uhr

Um Voranmeldung wird gebeten

5 Sterne Bäckerei

einfach ausgezeichnet ...

BAD LAER AKTUELL

Feiern Sie Ihre Hochzeit

nicht irgendwo!

… Sie heiraten ja auch

nicht irgendwen.

Erleben Sie herzlichen

Service, erfrischende

Gastronomie und

individuelles Ambiente.

Wir haben noch Termine

in 2011 für Sie frei!

Gasthof zum Freden · Zum Freden 41 · 49186 Bad Iburg

Tel. 0 54 03/40 50 · info@hotel-freden.de · www.hotel-freden.de

Wir backen

Ihre

Hochzeitstorte! Sagen Sie »Ja! »

Feinbäckerei + Stadtcafé

gegr. 1912 49186 Bad Iburg · Große Straße 21 · Telefon 0 54 03/13 00

Blüten gehören zu einer Braut,

wie Sahne auf eine Torte!

Unser exklusives Angebot 2011 für Sie...

... zu jedem Brautstrauß erhalten Sie ein

blumiges Ringkissen gratis dazu!

Vom Brautstrauß, Anstecker, Auto- oder Kutschenschmuck,

über Kirchen- oder Saaldekoration – wir beraten

sie gerne, mit Hilfe unserer Beratungsmappen.

Es ist reichlich Anschauungsmaterial vorhanden.

Wir erfüllen Ihnen individuell Ihre

floralen Vorstellungen!

Gerne kommen wir auch zu Ihnen!

Antoniusstraße 18

49196 Bad Laer-Remsede

Tel. 0 54 24 / 2 26 22 59

Öffnungszeiten:

Di.-Fr. 9 bis 13 und 15 bis 18 Uhr

Sa. 9 bis 13 Uhr

Sonderseiten

Traumhochzeit

2011

Das Geheimnis

traumhafter Hochzeiten

Am Tag Ihrer Traumhochzeit benötigen

Sie mindestens zwei zuverlässige

Partner. Dem einen schenken

Sie das Ja-Wort, dem anderen das

Vertrauen zur Ausrichtung einer

unvergesslichen Hochzeitsfeier.

Zu den ersten Adressen der Region

zählt hier ohne Frage das stilvolle

Landidyll-Hotel „Gasthof zum

Freden“ im malerischen Bad Iburg.

Seit 1879 pflegt man dort persönliche

Gastlichkeit. „Das Geheimnis

traumhafter Hochzeitsfeiern liegt

in der richtigen Mischung aus

herzlichem Service, erfrischender

Gastronomie und individuellem

Ambiente“, verrät der Inhaber

Heinz-Ludwig Eichholz.

Und so zaubert er mit seinem

Team Hochzeitsarrangements, die

Themenhochzeit als neuer Trend

Seit einigen Jahren ist der Trend

zu erkennen, dass Brautpaare ihre

Hochzeit sehr individuell ausstatten

möchten. Dies hat die Zusammenarbeit

zwischen schwarz auf

weiss mit der Hochzeitsagentur

Glücksagenten von Anja Kellersmann

intensiviert, da immer

weniger Standarddrucksachen gefragt

werden. Vielmehr wird ein

zum jeweiligen Hochzeitsthema

passendes individuelles Design

gewünscht, welches sich wie ein

roter Faden durch die gesamte Papeterie

zieht.

saw: Anja, warum entscheiden

sich Deine Kunden für ein Hochzeitsthema?

Ga: Weil sie damit die Möglichkeit

haben, aus ihrer Feier etwas ganz

Besonderes zu machen. Während

nach den meisten Hochzeitsfeiern

über die Musik und das Essen ge-

PR-Text

von festlich-elegant bis locker-urig

individuell auf das Brautpaar und

seine Gäste abgestimmt sind.

Weitere Informationen zum Angebot

finden Sie im Internet unter

www.hotel-freden.de.

PR-Text

sprochen wird, macht ein Thema

die Hochzeit um einiges aufregender.

Das Brautpaar kann im

Rahmen des Themas ganz viele

Highlights setzen, die es zuvor auf

keiner anderen Feier gegeben hat

und an die sich die Gäste noch lange

erinnern.

saw: Das „Thema“ muss aber

nicht zwingend ein Motto sein,

oder? Viele Kunden, deren Einladungen

ich entworfen habe, haben

beispielsweise nur ein einheitliches

Farbkonzept gewählt.

Ga: Natürlich ist die einfachste

Variante ein Farbkonzept. Wenn

sich dieses durch die gesamte Papeterie

und die Dekoration zieht,

dann ist das schon als roter Faden

wahrnehmbar. Schön ist auch,

wenn ein Brautpaar ein eigenes

Hochzeitslogo entwerfen lässt,

welches an der einen oder ande-

ren Stelle gezielt eingesetzt wird.

Wichtig ist nur, dass sich das gewählte

Design von der Einladung

bis hin zur Gestaltung der Hochzeitstorte

durchzieht.

saw: Welche Bestandteile gehören

für Deine Kunden auf jeden Fall in

ein gut ausgearbeitetes Hochzeitsdesign,

was die Papeterie betrifft?

Denn das ist ja der Punkt, in dem

ich meine Kunden unterstützen

kann, ein einheitliches Bild zu

schaffen, egal ob mit Farbkonzept,

Logo oder abgestimmt auf ein spezielles

Thema.

Ga: Die Grundbestandteile sind

natürlich die Einladung, die Menükarten

und Tisch- bzw. Platzkarten

sowie die Danksagung. Bei

kirchlichen Trauungen kommt das

Kirchenheft hinzu, welches von

Standardanbietern leider nie berücksichtigt

wird. Immer häufiger

werden auch Save-the-date-Karten

als Vorankündigung an alle

Gäste verschickt. Auch diese sollten

schon auf das Hochzeitsdesign

abgestimmt sein, weil diese das

erste sind, was die Gäste in den

Händen halten und was sie auf die

Hochzeitsfeier einstimmt.

saw: Erinnerst Du Dich an diese

kleine Feier, die über ein ganzes

Fotos: Iris Hüttmann

Wochenende hinweg ging? Dafür

haben wir zusätzlich ein Programm

und sogar ein Steckbriefheft mit

Beschreibungen zu allen Gästen

erstellt.

Ga: Ja, das war natürlich sehr exklusiv

und aufwendig. 35 Personen,

von denen sich viele noch nie

zuvor gesehen hatten, sollten ein

Wochenende gemeinsam verbringen

und Spaß haben. Dafür war

eine gute Vorbereitung wichtig

– daher das Programm – und um

das Kennenlernen zu erleichtern,

dienten die Steckbriefhefte.

saw: Wann würdest Du Deinen

Kunden empfehlen, mit mir als

Graphikerin zusammenzuarbeiten?

Ga: Die Hilfe einer Graphikerin

wird auf jeden Fall benötigt, wenn

ein schönes Logo entworfen werden

soll oder ein sehr individuelles

Thema gewählt wird, für das es

einfach keine passende Papeterie

aus dem Musterkarten-Ordner

einer Druckerei gibt. Stell Dir vor,

es sollen auch noch Aufkleber gedruckt

werden, z.B. für die Give-

Aways, oder das Gästebuch soll

zum Hochzeitsdesign passen – da

ist es auf jeden Fall hilfreich, wenn

alles aus einer professionellen

Hand kommt und das auch noch

zu einem vernünftigen Preis.

Wer bei Dir seine Papeterie bestellt,

kann Größe, Form und Farbe

frei wählen, es ist alles umsetzbar.

Zudem bringst Du Dich mit kreativen

Ideen und Lösungsvorschlägen

ein. Und was ich besonders

zu schätzen weiß: Dich kann man

auch eine Woche vor der Feier am

Sonntag anrufen und kurzfristig

um die Änderung der Menükarten

bitten – das klappt dann trotzdem

noch rechtzeitig!

Herzlich willkommen!

www.westerwieder-bauernstuben.de

Termin-Vorschau

Freuen Sie sich auf: heißen Winterapfel, leckere Wildgerichte,

Grünkohl, Mandelparfait, Mohn-Marzipaneiscreme …

Schlemmer-Frühstück ab 9.30 Uhr:

16. Januar, 20. Februar und 27. März

12. Februar, ab 20 Uhr: Heiner’s Oldie Show

mit heißen Disco Hits der 60er bis 90er Jahre

Das „Krimi Dinner“ im Februar ist an allen 4 Tagen

leider ausgebucht.

Neu: Freitag 25. März, 20 Uhr, musikalisches Kabarett

„sechsimalter“ das Klimakterium schlägt zurück.

Nähere Infos unter HEYLUNDSEGEN@web.de

2. April: „Oldies gegen Gewalt“ mit den King Creoles

Herzlich willkommen!

Infos & Tischreservierungen

unter Tel. 0 54 24 / 94 02

Inhaber Familie Schowe

In den Höfen 3 · Bad Laer

Für die Ringe gehen Sie zum Juwelier,

fröhlich und festlich feiern können Sie hier!

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS


natürlich von

Hotel - Restaurant

Wiemann-Sander

Kirchstr. 7 · 49186 Bad Iburg-Glane · Tel. 0 54 03 / 24 75

www.wiemann-sander.de

• Familien-Mittagsbüffet

für 12,50 € am 30. 1., 20. 2. + 13. 3.

• Genießer-Frühstücksbüffet

am 6. 2., 6. 3. und 24. 4. (Ostern)

• Hotel – Restaurant – Partyservice

• Dienstags Ruhetag

Hochzeitspost

von Katrin & Marc Prasse

... und eine große Kollektion

luxuriös verarbeiteter Karten

mit Foliendruck, Reliefdruck

und Stanzungen aus exklusiven

Papiersorten ...

Unser stilvoller Festsaal

ist ideal für Ihre

Hochzeitsfeier

für bis zu 150 Personen.

Als kompetenter Partner beraten

wir Sie individuell und sorgen dafür,

dass Ihre Feier ein Fest wird!

Wir sind gern für Sie da,

sprechen Sie uns an: 05403/2475

Ab 18 Uhr und sonntags auch mittags:

Leckere GRünKOHL- und WILDGeRIcHTe, u.a. WILDmenü für nur 16,– €

Der schönste Tag

in Ihrem Leben

liegt uns am Herzen!

Unsere Schönheitspakete

von der Vorbereitung bis zum Fest

für Braut und Bräutigam!

l UnIVerSaLpakeT

l SpezIaLpakeT oder

l SpezIaL pLUS

Schulstraße 3

49186 Bad Iburg-Glane

Telefon 0 54 03 - 21 61

www.salon-harms.de

Menü

Kirchliche Trauung

11. Juli 2009

Katrin & Marc

von katrin & marc

schlosskapelle marienheim, am 11. Juli 2009

Gerhart-Hauptmann-Str. 6 · 49186 Bad Iburg · Telefon 0 54 03 / 73 19 0

Fax 0 54 03 / 73 19-20 · E-Mail: grote-druck@web.de

Traumhochzeit

2011

Blumig ins Glück

Rosen, Tulpen, Nelken ...

Wussten Sie eigentlich, dass Weiß

nicht immer die Hochzeitsfarbe

schlechthin war? Um die Jahrhundertwende

war Schwarz die Farbe

der Braut. Erst in den 20er Jahren

kam dann langsam Weiß ins Spiel,

zuerst dezent als weißer Schleier

bis sich die Brautmode dann später

ganz in Weiß hüllte.

Heute ist erlaubt, was gefällt, und

zunehmend richten junge Paare

ihre Hochzeitsrobe und den passenden

Blumenschmuck entsprechend

ihrem jeweiligen Lebensgefühl

aus.

„In“ ist eine gewisse Wiederkehr

der Blumen- und Formensprache:

gefühlvoll, individuell und blütenreich,

aber auch ein bisschen auffallend

und jugendlich-keck.

Für die Frühlingsbraut empfehlen

wir zarte Farben, feine Blüten und

einen frischen leichten Look.

Die Sommerbraut bevorzugt romantisch

verspielte Sträuße, die

die Leichtigkeit und Unbeschwertheit

des Sommers wiederspiegeln.

Die Herbstbraut besticht mit warmen

Blütenfarben. Der feurige

Farbrausch schmückt starke Frauen

bei ihrem Soloauftritt.

Ganz in Weiß, klar und kostbar,

zeigt sich die Winterbraut. Die

Blumenarrangements sind edel,

zart und bestechen durch ihre

Schlichtheit.

Unschlagbar, auch in Zeiten moderner

Bräute ist aber die Rose!

A rose is a rose, is a rose ...

Ob für die Femme fatale oder die

Mademoiselle – Rosenrot: Brautsträuße

aus und mit Rosen lassen

auch im 21. Jahrhundert die Herzen

der Liebenden höher schlagen.

Der Rosenbrautstrauß ist und

bleibt also ein Klassiker!

Für den schönsten Tag im Leben

beraten wir Sie gerne mit blumigen

Ideen für Brautschmuck, Tisch-

PR-Text

und Raumschmuck, Stylingtipps

und Accessoires.

Besuchen Sie uns in Bad Iburg an

der Osnabrückerstr. 86 und starten

Sie mit uns blumig ins Glück.

Ihr Floristen-Team vom

Blumenfachgeschäft Bentrup

Blumige Ideen

vom Feinsten

für den schönsten

Tag im Leben!

Just

Married!

Wir lassen uns

was einfallen.

Jederzeit.

Speziell für Sie!

Baumschulen Gartencenter

Sonderseiten

Osnabrücker Straße 84 · 49186 Bad Iburg

Tel. 0 54 03 / 74 74-11 · Fax 74 74-44

Heiraten in der DC 6

„Die große alte Dame der Luftfahrt“

ziert seit November 2003

den Grünwall auf dem Gelände

des Gesundheitszentrums. Nicht

nur Kinder, sondern auch zahlreiche

große Flugzeugfans zieht

die DC 6 magisch an.

In die Lüfte wird sich der Hingucker

nicht mehr erheben. Er wird

Hochzeitskurs

Sa., 12. Febr., 17 Uhr

Fotos: Iris Hüttmann

vielmehr als „Fliegendes Klassenzimmer“

für Seminare, Patientenschulungen

und Info-Veranstaltungen

genutzt. Gleichzeitig steht

der „Königsflieger“ den Bürgern

der Region zur Verfügung. Hochzeitstag,

runder Geburtstag, Familientreffen:

Für besondere Anlässe

ist der Innenraum zu mieten.

Abheben in den 7. Himmel:

Trauungen in der DC 6

Die DC 6 ist Schauplatz feierlicher

und bewegender Zeremonien. Die

Standesbeamten der Gemeinde

Bad Laer bieten nach individuellen

Terminwünschen Trauungen in der

DC 6 an.

l Business-Anzüge

l Festliche Anzüge

l Anfertigung von

festlichen Westen und

Accessoires

in vielen Farben –

auch in Sondergrößen

Im Febr. & März

auf alle

Trauring-Paare

ab 500 €

Kontakt Gemeinde Bad Laer:

Standesbeamtin Ingeborg Weber,

Tel.: 0 54 24 / 29 11 51 · weber@

bad-laer.de

10 BAD LAER AKTUELL

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS 11

50, 00 €

Rabatt

SIburger Straße 7 · Bad Laer · Tel. 0 54 24 / 92 77

Schwöppe

Moden

w w w. s c hwo e p p e - m o d e n . d e


ieart-

t

ch

0

men

en

ne

Das Campotel bietet Ihnen alles, was zu einer rundum

LOCATION

einen Rund-um-Service für gelungenen Hochzeit dazuge-

Ihre Hochzeit ...

hört und Ihnen einen rei-

Traumhochzeit Im Campotel den Im besonderen Campotel den Tag besonderen erleben Tag ... erleben ...

– 2 Festsäle,

bungslosen Ablauf verspricht.

je nach Personenanzahl

2011

– Buffets und Menüs in Wir möchten, dass Sie aus-

Wer den „schönsten Tag im Leben“

– Übernachtungsmöglichkeiten

Das Campotel bietet Ihnen alles, was zu einer rundum

verschiedenen Preisklassen gelassen feiern können, wäh-

einen Rund-um-Service für gelungenen Hochzeit dazuge-

mit allem Drum und Dran feiern

in unseren Mobilheimen

in erstklassiger Qualität rend wir uns um den Rest

Ihre Hochzeit ...

hört und Ihnen einen rei-

– Getränkeservice und kümmern. Was halten und nichts Sie dem Zufall überlassen

... und das – 2 Festsäle, alles aus einer Hand! bungslosen Ablauf verspricht.

Personal

davon? möchte, sollte die Planung der ei-

je nach Personenanzahl

Des Weiteren verfügt das Campotel

– Dekoration

genen Hochzeitsfeier

– Buffets und Menüs in Wir möchten, dass Sie aus-

Sonderseiten

über eine professionelle Ton- und

– Künstlerservice

vertrauensvoll in die

verschiedenen Preisklassen gelassen feiern können, wäh- Wer immer schon einmal Lust hat-

Lichtanlage oder auch über einen

– Übernachtungsmöglich-

in erstklassiger Qualität rend wir uns um den Rest

Hände des Campote,

die Aqua-Trampoline und Aquakeiten

in unseren Mobil-

Beamer, – der Getränkeservice Ihnen bei und Bedarf zur kümmern. Was halten Sie

tel-Teams legen.

Bikes im SoleVital kennenzulernen,

Wer den „schönsten Tag im bereiten, sollte Ihnen an

Da es für Sie be- potel öffnet Ihnen die Türen der Verfügung die- Personal gestellt werden kann. davon?

heimen ...

Leben“ mit allem Drum und sem Tag ein kompetenter aber sich nicht zur Kursteilnahme

stimmt besonders beiden frisch-renovierten Festsäle Mit Part- – Dekoration

und das alles aus einer Hand!

viel Liebe zum Detail sorgt das

Dran feiern und nichts dem Zuner zur Seite stehen.

– Künstlerservice

entschließen konnte, kann sich

wichtig ist, dieses für eine ausgelassene Feier. Team des Campotels dafür, dass

fall überlassen möchte, sollte

– Übernachtungsmöglich-

jetzt freuen. Jeden Dienstag

Des Weiteren verfügt das Cam-

bei der Planung keine Wünsche

Fest bis ins letzte die Planung der eigenen Hoch- Ob im kleinen Rahmen mit keiten in unseren Mobilpotel

über eine professionelle

um 20.30 Uhr bietet das SoleVizeitsfeier

Detail perfekt vorzu- Das vertrauensvoll Campotel in die bis bietet zu 50 Personen Ihnen oder unerfüllt doch bleiben. heimen ...

Ton- und Lichtanlage oder

tal Interessierten die Möglichkeit,

Hände des

bereiten, sollte Ihnen einen Campotel-Teams Rund-um-Service etwas größer mit für bis zu 150 und das alles aus einer Hand!

auch über einen Beamer, der

Durch hilfreiche Tipps und kompe-

kursfrei am Aquapower-Training

legen.

geladenen Gästen – das Cam-

Ihnen bei Bedarf zur Verfü-

an diesem Tag ein Ihre Hochzeit ...

tentes Fachwissen aus erster Hand

potel öffnet Ihnen die Türen Des Weiteren verfügt das Cam-

teilzunehmen. Ob als Aufbautraigung

gestellt werden kann.

kompetenter Partner Da es für – Sie 2 bestimmt Festsäle, beson- je nach der Personen-

beiden frisch-renovierten garantieren potel über sie für eine alles, professionelle was zu eining

nach Sportverletzungen und

zur Seite stehen. ders wichtig anzahl ist, dieses Fest bis Festsäle für eine ausgelassene ner rundum Ton- und gelungenen Lichtanlage oder Hochzeit

Operationen, zur Verbesserung

Mit viel Liebe zum Detail sorgt

Ob im kleinen Rah- ins letzte – Detail Buffets perfekt und vorzu- Menüs Feier.

dazugehört auch über und einen Ihnen Beamer, einen der rei-

von Herz und Kreislauf oder als

das Team des Campotels damen

mit bis zu 50 in verschiedenen Preisklassen bungslosen Ihnen Ablauf bei Bedarf verspricht. zur Verfü-

Training für Bauch, Beine und Po:

für, dass bei der Planung keine

gung gestellt werden kann.

Wünsche unerfüllt bleiben.

Personen oder doch in erstklassiger Qualität

Wir möchten, dass Sie ausgelassen

Aqua-Power macht fit und schont

Durch hilfreiche Tipps und

etwas größer mit bis – Getränkeservice und Personal feiern können, Mit viel Liebe während zum Detail wir sorgtuns

Hüfte, Knie und Wirbelsäule. Prokompetentes

Fachwissen aus

zu 150 geladenen – Dekoration

um den das Rest Team kümmern. des Campotels Was dahal- erster Hand garantieren sie für

Gästen – das Cam- – Künstlerservice

ten Sie davon? für, dass bei der Planung keine

Wünsche unerfüllt bleiben.

37

Durch hilfreiche Tipps und

kompetentes Fachwissen aus

erster Hand garantieren sie für

36

Der Winter hält uns noch in Atem

und doch denken wir schon an die

ersten warmen Sonnenstrahlen

des bevorstehenden Frühlings.

Um Ihnen ein bisschen Vorfreude

zu vermitteln, lockt das SoleVital

am Donnerstag, 24. März,

um 19.30 Uhr und am Samstag,

26. März, um 15.30 Uhr mit der

neuen Frühjahr-/Sommerkollektion

der Badesaison 2011. Laerer

3 5 J a h r e

K a m m e r m u s i K

im

sonntag, 30. Januar

18 uhr im rittersaal

des iburger schlosses

Das „Klenke

Quartett“

Annegret Klenke und Beate

Hartmann, Violinen

Yvonne Uhlemann, Viola

Ruth Kaltenhäuser, Violoncello

Vorverkauf:

Tourist-Information Bad Iburg,

Schloßstraße 20, Tel. 796780

Gesundheitszentrum

& SoleVital Bad Laer

Neues Aqua-Power-Angebot

fessionelle Therapeuten achten

auf die richtige Körperhaltung und

auf den körperlichen Zustand der

Teilnehmer. Pro Abend wird eine

Gebühr von 10,-- € erhoben. Zudem

ist einmal die Anschaffung

von Aquaschuhen im SoleVital

erforderlich. Die Trainingsdauer

beträgt jeweils 30 Minuten, wobei

nach 15 Minuten ein Gerätewechsel

erfolgt. Aqua-Power ist auch

für ältere Menschen und Nichtschwimmer

geeignet. Anmeldung

und Informationen im SoleVital,

Remseder Str. 5, 49196 Bad Laer

unter Tel.: 05424/808-860

Vorankündigung:

Frühjahrsbademodenschau

im SoleVital

Liebe Eltern! Die Sommersaison

beginnt in einigen Monaten und

damit rückt auch die Freibad- und

Urlaubszeit wieder näher. Umso

Models führen die Modelle der Fa.

BECO vor.

Notieren Sie sich schon heute den

Termin Ihrer Wahl und genießen

Sie bei einem Glas Sekt einen unterhaltsamen

Nachmittag oder

Abend im Shop für Bademode,

Kosmetik und Geschenkartikel

des SoleVital Bad Laer, Remseder

Str. 5, 49196 Bad Laer, Tel.:

05424/808-860.

Kinderschwimmkurse im SoleVital

Wir „machen“ das Seepferdchen

wichtiger für Ihre Kinder, rechtzeitig

schwimmen zu lernen. Hier

bietet das SoleVital Bad Laer im

Bewegungsbad bei angenehmen

34 °C Wassertemperatur für Kinder

ab einem Alter von 5 Jahren

Schwimmkurse an. Nach der

Wassergewöhnung wird das freie

Schwimmen erlernt. Vermittelt

werden die Arm- und Beintechnik

des Brustschwimmens sowie das

Heraufholen eines Gegenstandes

aus dem Wasser und ein Sprung

vom Beckenrand. Jeder Kurs

schließt mit dem Seepferdchen ab.

Der Kurs beinhaltet 15 Stunden á

60 Minuten und findet wöchentlich

zweimal statt. Die Kursgebühr

beträgt 100,-- €. Informationen zu

Terminen und Anmeldung im SoleVital

Bad Laer, Remseder Str. 5,

49196 Bad Laer, Tel.: 05424/808-

860.

Landfleischerei

ACHTUNG! An alle Pressewarte

Machen Sie die Aktivitäten Ihres Vereins bekannt!

Schicken Sie bitte jeweils bis zum 12. eines Monats Ihre Berichte und

Fotos an die Redaktion:

Gemeinde Bad Laer boymann@bad-laer.de

1 BAD LAER AKTUELL

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS 1

37

www.fleischerei-beermann.de


Guten Appetit

Geräucherte Mettenden,

frisch aus dem Rauch

5 Stück € 3,50

Schwenkpfanne oder

Pfannengyros,

bratfertig 100 g € 0,59

Magere dünne Rippen,

frisch oder geräuchert

kg € 3,50

„Beermann´s“

Leberwurst und Braunschweiger,

besonders streichzart,

fein und grob

100 g € 0,69

… immer frisch aus eigener Schlachtung

Alte Poststraße 6 Frankfurter Str. 39

49196 Bad Laer 49214 Bad Rothenfelde

Tel. 05424 9191 Tel. 05424 1514

DAK-Gesundheitstag im SoleVital

Ein Tag im Zeichen der Gesundheit,

dieses wird den SoleVital-

Besuchern und DAK Kunden am

Dienstag, 22.2.2011, von 8- 14

Uhr im SoleVital in Bad Laer geboten.

Mit dem „Fit Check“ können

Interessierte Ihre Gesundheit auf

Herz und Nieren prüfen lassen.

Regelmäßige Gesundheitschecks

helfen aktiv und gesund zu bleiben.

Das SoleVital geht in Kooperation

mit der DAK neue Wege und bietet

Besuchern und Interessenten

einen kostenlosen Gesundheitstest

an. „Die Teilnahme ist unabhängig

von der jeweiligen Kassenmitgliedschaft“,

sagt Ralf Rehkopf von der

DAK.

Der „Fit Check“ von SoleVital

und DAK umfasst fünf Stationen.

Mit Hilfe moderner Messgeräte,

werden diverse Gesundheitswerte

ermitteln. Ist der Körperfettanteil

zu hoch? Wie sieht es mit dem

Gleichgewicht aus? Ist das Lungenvolumen

in Ordnung oder hat

es unter dem regelmäßigen Zigarettenkonsum

gelitten? Diese und

andere Fragen können Ihnen am

Gesundheitstag im SoleVital durch

fachkundiges Personal beantwortet

werden. Höhepunkt des Gesundheitstages

wird für viele Besucher

die 3D Darstellung ihrer Wirbelsäule

mit Hilfe der MediMouse

sein. „Wer im Anschluss an den

Gesundheitscheck ein geeignetes

Angebot aus der umfassenden Präventionskursauswahl

des Solevital

für sich entdeckt, bewegt sich nicht

nur mehr, sondern lebt auch gesünder

und fühlt sich wohler“, erklärt

Gerhild Averbeck, Leiterin des SoleVital.

„Mit unseren interessanten

Aquarobic- und Rückenfitness- und

Entspannungskursen lässt sich somit

ganz leicht ein Stück mehr Lebensqualität

erreichen.“


Gas- und

Wasserinstallation

Öl- und Gasfeuerung

Elektroinstallation

Brennwerttechnik

Wasseraufbereitung

Photovoltaikanlagen

Solaranlage

Bauklempnerei

Ausstellungs-Bäder wegen

Neugestaltung stark reduziert!

B ä d e r s t u d i O

Ludwig Abeln

Heideweg 26 · 49196 Bad Laer

Tel. 0 54 24/21 38 10

Internet: www.abeln-haustechnik.de

E-Mail: abeln@abeln-haustechnik.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 9-12 und 14-18 Uhr,

Sa. 9-13 Uhr

und nach Vereinbarung

Ein starker Rücken kennt keinen

Schmerz

Medizinische Trainingstherapie im SoleVital

Wer Rückenschmerzen vorbeugen

oder diese aktiv angehen will, findet

mit dem SoleVital in Bad Laer den richtigen

Partner. Bei Kräftigungsproblemen

haben unsere kompetenten Therapeuten

die Lösung für Sie.

Steigt die Kraft, sinkt der

Schmerz

Die Hauptursache für Rückenbeschwerden

ist in den meisten Fällen

eine zu schwache Rückenmuskulatur.

Je schwächer die Rückenmuskulatur

ist, umso weniger ist sie in der

Lage, die Wirbelsäule zu stabilisieren.

Treten Schmerzen auf, nimmt

der Betroffene automatisch eine

Schonhaltung ein. Weil die Muskulatur

nun noch weniger beansprucht

wird, schwächt sie noch weiter ab.

Altersbedingte Verschleißerscheinungen,

einseitige Belastungen am

Arbeitsplatz oder beim Sport, Übergewicht

und ein passiver Lebensstil

verschärfen die Situation. Durch

WSV

20 %

schuhfabrik

schlingmann

Laerer Str. 12 · 48336 Füchtorf

Telefon 0 54 26 / 22 79

www.schuhshop.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 9-12 und 13.30-18 Uhr

eine gezielte Kräftigung der Muskulatur

können die Beschwerden

deutlich reduziert oder gar beseitigt

werden.

Der Start ins gesundheitsorientierte

Krafttraining

Bei Ihrem ersten Besuch im SoleVital

wird anhand eines Anamnesebogens

Ihr Trainingszustand geklärt.

Die Rückenanalyse liefert die ideale

Basis, um Ihr persönliches Trainings-

oder Therapieprogramm zu

erstellen oder zu optimieren. Sind

keine erheblichen gesundheitlichen

Beeinträchtigungen erkennbar, folgt

eine sorgfältige Einführung in das

selbstständige Training. Der Dipl.-

Sportwissenschaftler stellt anhand

Ihrer Trainingsziele ein auf Sie abgestimmtes

Programm zusammen.

Durch eine Trainingsberatung,

regelmäßige computergesteuerte

Kontrolltrainings und Programmanpassungen

stellen wir Ihren Trainingserfolg

sicher.

Was geschieht in der Medizinischen

Trainingstherapie

(MTT)?

Die MTT wird in Begleitung eines

Therapeuten oder eines Dipl.-Sportwissenschaftlers

durchgeführt. In

der Regel haben Sie innerhalb von

drei bis vier Monaten, bei 2-3 Mal

Training pro Woche, eine deutliche

Verbesserung Ihres Kraftniveaus erreicht.

Ihre körperliche Belastbarkeit

nimmt zu und die Beschwerden reduzieren

sich. Damit Sie Ihre wiedergewonnene

Leistungsfähigkeit langfristig

erhalten können, empfehlen

wir konsequentes Krafttraining.

Nähere Informationen zur Medizinischen

Trainingstherapie (MTT) im

SoleVital Bad Laer, Remseder Str. 5,

49196 Bad Laer, Tel.: 05424/808-

860.

Von den Vereinen

Winterschützenfest BSV

Hardensetten / Winkelsetten

Ein sichtlich gut gelauntes Königspaar

Willi Hehmann und Nina Hölscher

begrüßten am ersten Samstag

im neuen Jahr viele hundert

Partygäste im festlich geschmückten

Saal Plengemeyer zum Winterschützenfest

2011. Die Partyband

Night-line heizte mit frischer

Partymusik kräftig ein. An diesem

Abend wurden 20 Vereinsmitglieder

zum 25-jährigen Jubiläum

ausgezeichnet. Bei der anschließenden

großen Tombola gingen

die ersten drei Hauptgewinne

an Christa Schlattmann (Plasma

Flachbildschirm), Daniela Schulte

im Hof (Fahrrad) und Thorsten

Kersten (Schubkarre).

Herzlichen Glückwunsch!

Die Vereinsmeister 2010 mit ihren Urkunden.

Am Samstag, 11. Dezember 2010,

hatte der Skatverein Teuto-Asse/

Bad Rothenfelde bereits zum

zehnten Mal zur Weihnachts-Skatmeisterschaft

eingeladen. Vierzig

begeisterte Skatspieler folgten

diesem Jubiläumsaufruf – unter

ihnen auch sieben Damen. In der

Gaststätte Lindenhof in Bad Laer

wurden alle Turnierteilnehmer

vorbildlich bewirtet. Mit entsprechender

Kompetenz, Risikobereitschaft,

Einsatzfreude und dem

legendären Kartenglück kämpften

die Skatfreunde um Sieg und

Platzierungen. Alle Teilnehmer

lobten die tolle Atmosphäre und

Organisation dieses Skat-Events.

Übrigens: die weiteste Anreise

hatten zwei Skat-Bundesligaspieler

aus dem Raum Bielefeld. Dank

der zahlreichen Sponsoren aus den

Gemeinden Dissen, Bad Laer und

Bad Rothenfelde konnten wertvolle

Preise ausgelobt werden. Am

Ende standen nach spannendem

„Gezocke“ die Skat-Genies fest:

Das gutgelaunte Königspaar

Willi Hehmann und Nina Hölscher

auf dem Winterball.

Herzlichen Dank an alle, die zum

großen Erfolg des Festes beigetragen

haben.

Kurz vor Weihnachten wurden im

Rahmen des Weihnachtsbratenschießens

die Vereinsmeister ausgezeichnet.

Bad Rothenfelder Skat-Meisterschaft

2010 mit guter Resonanz

Bad Rothenfelder Skatmeister 2010

wurde mit 2680 Punkten Frank

Wienhold aus Melle. Platz zwei erreichte

mit 2500 Punkten Bettina

Wähner, der Bronzerang ging an

Ralf Müller, beide vom Skatverein

Teuto-Asse/Bad Rothenfelde. Bei

der Tandemwertung landete ganz

souverän das Bruderpaar Heinz

und Hartmut Ehmke aus Versmold

auf dem obersten Podestplatz.

Für alle interessierten Skatspieler:

Jeden Montag ab 19.15 Uhr findet

in der Gäststätte Lindenhof in Bad

Laerer Ortsteil Winkelsetten der

Übungsabend statt. Jedermann

ist herzlich willkommen. Der erste

Donnerstag im Monat ist regelmäßig

ab 19.30 für den so genannten

MONATS-SKAT reserviert. Neben

Geselligkeit winken auch Preisgelder.

Sprechen Sie uns an, wenn

eine Mitgliedschaft im Skatverein

gewünscht wird.

Kontakt: Präsident Helmut

Strothmann, Tel.: 05424 / 1215

Imkerei ist mehr als ein Hobby

Ein faszinierender Einblick in die Welt der Insekten –

neuer Bienenhaltungslehrgang

Von Januar bis Juli 2011 findet im

Schulungsraum des Lehrbienenstandes

des Imkervereins – hinter

dem Schützenhaus Bad Laer und

der Grillhütte gelegen – jeweils

Samstags ein Lehrgang zur Bienenhaltung

statt. Bienen sind die

am besten erforschten Insekten

überhaupt und ihre Lebensweise

ist hoch interessant. Schließlich

liefern sie uns sechs verschiedene

Produkte und sind zuständig für

die Bestäubung von 80 % aller

Blütenpflanzen. Vier erfahrene

Imker, eine Imkermeisterin und ein

Biologe vermitteln das notwendige

Grundwissen für ihre Haltung. An-

gesprochen sind besonders auch

Frauen, Jugendliche und Männer,

die ihre Freizeit sinnvoll gestalten

möchten – auch für Biologielehrer

eine Bereicherung. Es ist nicht Voraussetzung,

den gesamten Lehrgang

bis Juli 2011 zu besuchen.

Teilnahme ist an jedem einzelnen

Termin möglich.

Referenten sind: Maria Rieken,

Guido Eich, Vitus Mannel, Walter

Auge, Heinrich Timmer und Siegfried

Schünke.

Im schönen Fachwerkgebäude befindet

sich die Ausstellung „Imkerliche

Utensilien“ mit Informationen

„Rund um die Bienen“.

TERMINE

29. Januar 2011 - von 9.00 Uhr – 16.15 Uhr -

Biologie der Honigbiene

• Entwicklung der Bienenrassen in Europa

• Die drei Wesen im Bienenvolk und ihre Entwicklung

• Die Organe der Honigbiene

• Die Tanzsprache der Honigbiene

05. Februar 2011 - von 9.00 Uhr – 16.15 Uhr -

Bienenwohnung und Bienenweide

• Die Bienenwohnung und ihre Geschichte

• Der mobile Wabenbau und Rähmchenmaße

• Die zeitgemäße Beute

• Der richtige Standort

• Die Bienenweide

• Herstellung von Rähmchen und Einlöten von MW

19. Februar 2011 - von 9.00 Uhr – 16.15 Uhr -

Führung und Betreuung des Bienenvolkes

• Umgang mit den Bienen

• Auswahl des Bienenmaterials

• Volksentwicklung und imkerliche Eingriffe

• Der Nutzen der Honigbiene

• Varroosekontrolle

Weitere Termine im März 2011

05. März Honigschulung Teil I (Honigentstehung und Vermarktung)

12. März Honigschulung Teil II (Honig und Wachsgewinnung)

Anmeldungen bei: Walter Auge (Telefon: 05424 / 39333 email: walter.

auge@web.de) Lehrgangsgebühren: keine

Imkerverein Dissen und Umgebung e.V.

BETONWERK MULCKHUYSE

Arie Mulckhuyse • PFLASTERARBEITEN

• MINIBAGGERARBEITEN

• ERDARBEITEN

Kleinkläranlagen aller Art

• BeraTUNG

• eINBaU

• NaChrÜSTUNG

• SaNIerUNG

• aNTraGSTeLLUNG

• KOSTeNGÜNSTIGe WarTUNGSVerTrÄGe

Wir sind ein fachkundiger

Betrieb,

der autorisiert

ist, Wartungen

durchzuführen.

Auf dem Haarkamp 4 · 49219 Glandorf · Tel.: (0 54 26) 45 90 · Fax: 32 92

Beratungsstellenleiter:

Jörg EustErgErling · Kirchstraße 5 · 49186 Bad iburg-glane

telefon 05403/7245610 · telefax 05403/7245616,

Email: Joerg.Eustergerling@vlh.de

WIR RäuMen unseR WInTeRlageR

Stiefel:

-20 %

Damen

bis

Herren

-50 %

Kinder

Lassen Sie sich fachlich beraten!

schuhe: Restpaare

stark reduziert!

Ihr Weg zum optimalen

Steuerergebnis!

unser Beratungsstellenleiter

Jörg Eustergerling ist gerne für sie da!

Volkshochschule

Osnabrücker Land

Außenstelle Bad Laer

1 BAD LAER AKTUELL

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS 1

ab soFoRT

Das Programm neue 1/2011 der VHS Osnabrück Land liegt im

Rathaus und bei den Banken u. Sparkassen aus.

Bei folgenden Kursen sind noch Anmeldungen möglich:

N 030301 Autogenes Training - Infoabend

Beginn: 10.02.11, 18.30 Uhr, 1 Termin, Gebühr: 7,50 €

N 030302 Autogenes Training

Beginn: 17.02.11, 18.30 Uhr, 7 Termine, Gebühr: 56,00 €

N 030303 Autogenes Training - Infoabend

Beginn: 10.02.11, 20.15 Uhr, 5 Termine, Gebühr: 40,00 €

N 030503 Der Umgang mit dem PC

Beginn: 07.02.11, 18.00 Uhr, 6 Abende, Gebühr: 63,00 €

N 030509 EXCEL – Von Beginn an mittendrin

Seminar für Schulabgänger

Beginn: 08.02.11, 17.30 Uhr, 5 Termine, Gebühr: 53,00 €

N 030502 PC im Haus – was nun ?

Einführung in WINDOWS und WORD für Senioren/innen

Beginn: 09.02.11, 16.00 Uhr, 6 Termine, Gebühr: 63,00 €

N 030504 PC – Kenntnisse für den Büroalltag

Beginn: 09.02.11, 18.45 Uhr, 6 Termine, Gebühr: 68,00 €

N 030507 EXCEL – Von Beginn an mittendrin

Seminar für Schulabgänger

Beginn: 10.02.11, 17.30 Uhr, 5 Termine, Gebühr: 53,00 €

N 030206 Neuer Trend - Socken häkeln – einfach und schnell

Beginn: 16.02.11, 19.00 Uhr, 3 Termine, Gebühr: 20,00 €

N 030201 Aquarellmalen Kunstkreis Bad Laer-Bad Rothenfelde

Beginn: 21.02.11, 19.00 Uhr, 6 Termine, Gebühr: 36,00 €

N 030203 Malen bei Gaby

Beginn: 21.02.11, 17.00 Uhr, 6 Termine, Gebühr: 24,00 €

N 030206 Neuer Trend – Fingerhandschuhe häkeln

Beginn: 03.03.11, 19.00 Uhr, 2 Termine, Gebühr: 15,00 €

N 030205 (Digitale) Fotografie für Einsteiger/innen

Beginn: 10.03.11, 19.00 Uhr, 6 Termine, Gebühr: 45,00 €

Informationen u. schriftliche Anmeldung:

Gemeinde Bad Laer, Frau Grieswald, Glandorfer Str. 5, 49196 Bad Laer

Tel.: 05424/2911-13, Fax: 05424/2911-19


Wohngefühl fängt bei den Füßen an!

Initiativgruppe Bad Laer freut sich

für Patienten

Bereits 15 Überlebenschancen ermöglicht

Seit September 2000 waren über

2.000 Menschen dem Aufruf der

Initiativgruppe Bad Laer gefolgt

und ließen sich in die DKMS Deutsche

Knochenmarkspenderdatei

gemeinnützige Gesellschaft mbH

aufnehmen. Sie alle waren bereit,

an Leukämie erkrankten Menschen

zu helfen. 15 davon konnten inzwischen

als „genetischer Zwilling“ für

Patienten gefunden werden und

spendeten Stammzellen.

Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland

ein Mensch neu an Leukämie.

Darunter sind auch viele Kinder und

Jugendliche. Für viele von ihnen ist

die Übertragung gesunder Stammzellen

die einzige Überlebenschance.

Für eine erfolgreiche Transplantation

müssen die Gewebemerkmale

des Stammzellspenders nahezu

vollständig mit denen des Patienten

übereinstimmen.

Jeder, der sich typisieren lässt, ist

eine Chance für die Patienten weltweit

und kann vielleicht schon morgen

zum Lebensspender werden.

Um möglichst viele Menschen als

neue potenzielle Stammzellspender

Dieter Bäumler

F u ß b ö d e n z u m W o h l f ü h l e n

Telefon: 0 54 03 / 79 35 37

zu gewinnen, setzt sich die Initiativgruppe

Bad Laer dauerhaft für Typisierungsaktionen

ein.

Ohne finanzielle Unterstützung

ist keine Hilfe möglich

Die Laborkosten für jede Registrierung

und Typisierung eines Spenders

betragen für die DKMS 50 Euro.

Damit weitere Aktionen auch zukünftig

durchgeführt werden können,

haben sich bereits viele Firmen

und Vereine aus Bad Laer finanziell

beteiligt. So hat der Blutspendehilfsdienst

der KFD Bad Laer jetzt

500 Euro auf das Konto der DKMS

in Bad Laer eingezahlt. Der Betrag

wurde bei Blutspendeaktionen mit

dem Deutschen Roten Kreuz erwirtschaftet.

Auch die Firma Sanicarekonnte

durch Glücksraddrehen und

anderen Aktionen auf Gesundheitsmessen

einen Betrag von 1.468 Euro

für Typisierungen sammeln.

Mit diesen eingegangenen Spenden

können wieder 40 Typisierungen erfolgen.

Die Initiativgruppe Bad Laer

bedankt sich auch im Namen der

DKMS herzlich.

Über 9.000 Medikamente im Test

Datenbank erklärt und hilft Geld sparen

„Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker”. Diesen Ratschlag

sollten von Husten, Schnupfen, Fieber, Schmerzen & Co. Geplagte beherzigen, bevor sie ein

selbst gekauftes Medikament einnehmen. Bei der BARMER GEK Versicherte haben jetzt eine

kompetente Anlaufstelle mehr, wenn sie Fragen zu in Medikamenten enthaltenen Wirkstoffen

oder zu Neben- und Wechselwirkungen haben. „Ihnen steht die Datenbank der Stiftung

Warentest „Medikamente im Test” zur Verfügung. Sie kann über die Homepage der BAR-

MER GEK angesteuert werden“, empfiehlt Dirk Kache, Bezirksgeschäftsführer der BARMER

GEK in Bad Rothenfelde.

Um den Service kostenlos nutzen zu können, müssen sich die Versicherten unter www.barmer-gek.de

> „Login für Mitglieder” in ihren persönlichen Bereich einloggen und werden

über einen Link zum Angebot der Stiftung Warentest weitergeleitet. „In der Datenbank selbst

finden sich über 9.000 wissenschaftlich untersuchte Medikamente für insgesamt 185 Anwendungsgebiete,

unterteilt in die Bereiche ‚Selbst gekaufte Mittel’ und ‚Vom Arzt verschriebene

Medikamente’“, so Dirk Kache weiter. Die Informationen zu den Medikamenten sind verbunden

mit wichtigen Erläuterungen zu den jeweiligen Wirkstoffen und zu den Krankheiten, für

die sie einzusetzen sind. Bares Geld sparen hilft die Datenbank übrigens auch, denn im Bereich

„Selbst gekaufte Mittel” werden preiswerte Alternativen aufgezeigt.

Daneben haben alle bei der BARMER GEK Versicherten jetzt auch Zugriff auf zwei weitere

Informations- und Beratungs-Tools. Während die Datenbank „Krebsfrüherkennung” beispielsweise

Fragen zum genauen Ablauf von Vorsorgeuntersuchungen oder zur Verlässlichkeit

der Untersuchungsergebnisse beantwortet, klärt die dritte Datenbank „Früherkennung in der

Schwangerschaft” zum Beispiel darüber auf, welche Tests und Untersuchungen für Frauen in

der Schwangerschaft sinnvoll sind und auf welche sie guten Gewissens verzichten können.

Weitere Informationen auf www.barmer-gek.de

Kleinanzeigen

per Telefon 05403/731912 oder

per E-Mail: info@groteverlag.de

HANDWERKER NOTDIENST für Heizung und Sanitärinstallation

von 7.00 Uhr Mo. bis So. 22.00 Uhr.

Firma M. Flottmann, 49176 Hilter a.T.W., Telefon 0 54 24 / 2 30 50.

Großes Frühstücksbuffet im „Alten Gasthaus Fischer-Eymann“

jeden Sonntag ab 9.00 Uhr, Reservierung erbeten unter 05403

311 – info@fischer-eymann.de oder www.fischer-eymann.de

Suche felxiblen, zuverlässigen Msitarbeiter auf 400,– € Basis.

Weinberger Dienstleistungen, Telefon 01 62 / 10 38 061

„Dem Alltag den Rücken kehren, zur Ruhe und zurück in Ihre

Mitte finden“ – Stressabbau mit verschiedenen Möglichkeiten zur Entspannung,

Meditation ... was Sie leicht selbst weiter anwenden können.

Ab Mitte Februar für 8x, nach Wunsch Weiterführung möglich, max. 6

Teilnehmer. Auch an Info-Abenden für „Gesundheit natürlich erhalten,

zurück bekommen“ ist eine Teilnahme noch möglich.

Info: Ingrid Fischer, Heilpraktikerin, Tel.: 05424/644927

Party-Knaller: Männerballett „The Cannibals“ hat für Ihre Hochzeits-,

Vereins-, Betriebs- oder sonstigen Feiern noch Termine frei. Bilder und

Infos unter www.thecannibals.de.

Weinberger Dienstleistungen: Lastentaxi, Umzüge, Entrümpelungen.

Sichere und zuverlässige Transporte. Telefon 01 62 / 10 38 061

Wir suchen Häuser, Resthöfe + Kotten für Klientel aus Berlin

und den Niederlanden. Dem Verkäufer entstehen keine Kosten!

Immobilien-Lippert, Manfred Lippert Dipl.-Immobilienwirt,

Telefon 0 54 27 / 92 21 33

Testen Sie die neuen 2011er Elektrofahrräder von Sachs od.

Wondervelo. Pott GmbH 49196 Bad Laer - Heideweg 12. Tel. 05424-

22170. www.pott-gmbh.de

Waschmaschinenreparatur mit Ersatzteilen sofort vor Ort.

Repariere sofort vor Ort alle Waschmaschinen, Trockner, Spülmaschinen,

Herde und Kühlschränke aller Hersteller. Telefon 01 70 / 1 12 82 35.

Heilpraktiker-Ausbildung: beginnt im März 2011 im Heilkundezentrum

Helianthus in Belm/Vehrte; Ausbildungsförderung möglich;

alle InteressentInnen sind herzlich zu einem Info-Abend am 02. Februar

2011 um 19.30 Uhr eingeladen; tel. Anmeldung bei Jens Hillebrecht:

05406/9189; www.heilkunde-helianthus.de

Weinberger Dienstleistungen: Haus- und Objektbetreuung,

Raumausstattung, Bodenbeläge, Instandhaltung und Reparaturarbeiten,

Trockenbau. Telefon 01 62 / 10 38 061

Waschmaschinen-Reparaturservice vor Ort mit Garantie und

Ersatzteilen. Alle Marken: AEG, BOSCH, SIEMENS, MIELE, BECO usw.

– Spülmaschinen, Herde, Trockner. Telefon 01 70 / 1 12 82 35

Haushaltshilfe: 1-2 x wöchentlich im Zentrum von Bad Laer gesucht.

Größe der Wohnung 70 qm. Telefon 0 54 24 / 4 03 80

Die Wela-Verkaufsstelle, Messeprodukte, Neuheiten.

www.hvke.de: Hausverkauf montags von 16.00-19.00 Uhr

H. Kern, Hagen, Wegbreehe 5, Tel.: 0 54 01 / 9 99 29

Jeden 1. Mittwochnachmittag Wochenmarkt Bad Iburg

Jeden 1.u.3. Freitagnachmittag Wochenmarkt GM-Hütte, Parkplatz

Jeden 1.u.3. Mittwochmorgen Wochenmarkt Lengerich

Weinberger Dienstleistungen: Baumfällerarbeiten inkl. Entwurzelung,

Heckenschnitt, Vertikutier- und Mäharbeiten, Gartenpflege,

Terrassenreinigung. Telefon 01 62 / 10 38 061

Das Fenster der Zukunft. Passivhaustauglich 0,79 Uf-Wert! 3fach

Glas! 6-Kammersystem u. 3 Dichtungen. Pott GmbH - 49196

Bad Laer - Heideweg 12 Tel. 05424-22170. www.pott-gmbh.de

Meister-Reparaturdienst für Waschmaschinen, Spülmaschinen,

Trockner, Herde, aller Marken u. Hersteller vor Ort sofort und preiswert.

Telefon 01 70 / 1 12 82 35.

Kettler Sport Multitrainer mit variablen Gewichten von 5-50

kg, Stemmbügeleinheit (höhenverstellbar) mit Schulterpolster, Hantelbank,

Beincurler, Armcurlpult u. Zugseil, Latissimusstange, Kurzhantel.

Beinschlaufe u. Zubehör günstig zu verkaufen. Telefon 05403-4747

Suche für Eigenbedarf ca. 1 ha altersgemischten Laubwald in Bad

Laer oder näherer Umgebung zu kaufen. Buche/Eiche bevorzugt.

Angebote unter wald-gesucht@gmx.de oder 0 54 24 / 39 82 02.

Winterball der Remseder Schützen

Zahlreiche Ehrungen und einige

Showeinlagen standen auf dem Programm

des diesjährigen Winterballs

der Remseder Bürgerschützen. Präsident

Ulrich Wellmeyer freute sich,

an diesem Abend zahlreiche Gäste

begrüßen zu können.

Nach den Ehrungen der Jubilare hatten

ein Clown und „Tante Martha“,

die sich als eine Tante des amtierenden

Königs ausgab, ihr Kommen

angekündigt. Durch ein witziges

Bad Laerer Kolping-Karneval

startet in die 5. Jahreszeit

Der Elferrat der Kolpingsfamilie Bad

Laer präsentierte in „Ridders Narhalla“

in Müschen das Prinzenpaar der

Session 2010/2011 „Seine Tollität“

Prinz Stefan I. und „Ihre Lieblichkeit“

Prinzessin Margret I. Schröder.

Beim Karnevalsauftakt der Kolpingnarren

wurden die neuen Tollitäten

im Beisein des Elferrates durch den

Elferratsvorsitzenden Willy Käuper

und den Sitzungspräsidenten Helmut

Weller in ihre Ämter eingeführt.

Sie übernehmen die Zeichen der Regentschaft,

Zepter und Krone sowie

Prinzenkappe und Umhang vom

bisherigen Prinzenpaar Antonius I.

und Tamara I. Reckwerth, denen

nochmals der Dank der Karnevalisten

galt.

Die Prinzenproklamation mit anschließendem

Festessen wurde

auch zum Anlass genommen, um

Johannes Niebrügge – ein langjähriges

Mitglied des Elferrates – zu verabschieden.

Zur Erinnerung an die

aktive Zeit erhielt er den aktuellen

Karnevalsorden der Kolpingsfamilie.

Auch in diesem Jahr wird die große

Karnevalsrevue am 26. Februar

2011 im Saal Plengemeyer der

Höhepunkt der Karnevalsaktivitäten

sein. Unter dem Motto „Ganz Bad

Laer sich freut auf die 5. Jahreszeit“

Showprogramm begeisterten die

beiden die anwesenden Schützenbrüder

und Schützenschwestern.

Das Publikum ließ sich von der guten

Laune anstecken und tanzte

und feierte bis in die frühen Morgenstunden.

Der nächste Höhepunkt ist das diesjährige

Schützenfest. Staraufgebot

im Südbachtal: Mickie Krause rockt

die Bühne am Samstagabend!

Die Kolpingsfamilie informiert:

wird der Elferrat der Kolpingsfamilie

wieder ein buntes und unterhaltsames

Programm mit einheimischen

Akteuren vorbereiten und präsentieren.

Für die musikalische Unterhaltung

sorgt die bekannte Partyband

„Music for Fun“. Karten sind

im Vorverkauf ab Donnerstag, 10.

Februar, in der Drogerie Steinkamp

und an der Abendkasse erhältlich.

Eigenverbrauch von

Solarstrom lohnt sich

jetzt mehr denn je

Eine Photovoltaik-Anlage ist

und bleibt ein Gewinn!

Lassen sie sich nicht

verunsichern!

Die eigene Photovoltaik-Anlage rechnet sich

trotz der Gesetzesänderung zum

Lassen Sie sich nicht verunsichern! Trotz der Gesetzes-

1. Juli 2010, die eine herabsenänderung

zum 1. Juli 2010, die eine Herabsenkung der

kung Fördersätze der zur fördersätze Folge hatte, ist und bleibt zur eine folge Photo-

hatte, voltaik-Anlage ist und eine erstklassige bleibt Kapitalanlage, eine Photo- die die

Umwelt und Ihr Portemonnaie schont.

voltaik-anlage eine erstklassige

kapitalanlage, die die umwelt

Dies ändert sich ab 1. Januar 2011

und ihr Portemonnaie schont.

Auch nach der Änderung des Erneuerbaren-Energien-

Gesetzes (EEG) zum 1. Juli 2010 bleiben die staatlich

garantierten Einspeisevergütungen wie bisher im ersten

Betriebsjahr und den 20 Folgejahren garantiert. Allerdings

hat der Deutsche Bundestag einer Kürzung der Solarstrom-

Fördersätze zugestimmt. Betreiber von Photovoltaik-

Anlagen, die nach dem 1. Januar 2011 ans Netz gehen,

erhalten nur noch 28,74 Cent pro eingespeiste Kilowattstunde

(kWh). Eine Kürzung von 13 % im Vergleich zum

Oktober 2010.

Warendorfer StraSSe 12

49196 Bad Laer

teLefon 0 54 24 / 29 13-0

teLefax 0 54 24 / 29 13-44

maiL@otte-hauStechnik.de

www.otte-haustechnik.de

Während der Prinzenproklamation von links nach rechts: Das verabschiedete

Prinzenpaar Antonius I. und Tamara I. Reckwerth, Sitzungspräsident

Helmut Weller, die neuen Tollitäten Prinz Stefan I.

und Prinzessin Margret I. Schröder sowie der Vorsitzende des Elferrates,

Willy Käuper.

1 BAD LAER AKTUELL

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS 1

© Patrizia Tilly - Fotolia.com

Die

Trotz

dem

zeige

weite

soga

Einsp

Insta

Jahre

Eige

wir

Die N

Eigen

staat

Solar

im ei

verb

wurd

30 %

bonu

über

pro k

so lie

höhe

dem

spür


www.tischlereifreuer.de

Michael Freuer

Tischlermeister · Gebäudeenergieberater

Osnabrücker Str. 46 · 49186 Bad Iburg

Tel. 05403 / 6734 · Fax 0 54 03 / 726736

Friedrich Blanke GmbH

ehrt Arbeitsjubilare

Mit einem Ausflug nach Bremen

dankte die Friedrich Blanke GmbH

aus Bad Iburg-Sentrup den Arbeitsjubilaren

2010. „Es ist heute

keine Selbstverständlichkeit mehr,

dass so viele Mitarbeiter schon so

lange dabei sind,“ sagte dabei der

Geschäftsführer Manfred Dreyer,

der ebenfalls sein 10-jähriges Arbeitsjubiläum

feiern durfte.

Die kfd Bad Laer berichtet

Tannenbaumsingen

Am 5. Januar fand das Tannenbaumsingen

der kfd Bad Laer im

Antonius Haus in Remsede statt

– nun schon zum 3. Mal.

Frau Bajkovic, die Pflegedienstleitung

des Alten- und Plegeheims,

begrüßte die Frauen der kfd und

bemerkte, dass der gemütliche

Nachmittag ein netter Abschluss

der Weihnachtszeit sei. Danach

könne man den Tannenbaum „getrost

abschmücken“.

Bevor sich alle gemeinsam den

selbstgebackenen Kuchen schmecken

ließen, sangen sie noch das

l Energieausweis nach EnEV

l Gebäudeenergieberatung

l energieeffiziente

Modernisierung

l Innenausbau / Möbel

l Praxiseinrichtungen

l Parkettböden

l Umzugshilfe

l Küchenmontagen

Franz-Josef Buschmeyer

Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister

Gas- und Wasserinstallateurmeister

Iburger Straße 20 · 49196 Bad Laer

Telefon 0 54 24 / 29 80 45 · Fax 0 54 24 / 29 80 48

E-Mail: info@Buschmeyer-Bad-Laer.de

PR-Text

n 35-jähriges Jubiläum feierten:

Laurenz Licher, Ewald Kleinheider

n 30 Jahre: Norbert Klare

n 20 Jahre: Zeynal Acil, Peter Hagedorn,

Dieter Bornhorst, Georg

Bober, Miroslav Bruzdzinski, Frank

Sandfort

n 10 Jahre: Claudia Welling, Manfred

Dreyer

Lied „O Tannenbaum“. Danach

las Monika Olbricht eine schöne

Weihnachtsgeschichte vor, in der

sich drei Jungen als „Heiligen drei

Könige“ auf den Weg gemacht

hatten. Sie verirrten sich aber im

tiefen Wald. Die Tiere des Waldes

taten sich alle zusammen und

begaben sich auf die Suche. Der

Dachs wurde sogar aus seinem

Winterschlaf geholt. Mit seiner

Spürnase fand er die drei Jungen

schließlich im hohen Schnee und

alles nahm ein gutes Ende.

Ca. 40 Bewohner des Antonius

Hauses nahmen an der Kaffeetafel

teil. Die Teilnehmerinnen der kfd

waren doch sehr erstaunt, wie

viele Weihnachtslieder die älteren

16. Bad Laerer Oldiefete

Am Samstag, 12. Februar

2011, findet die 16. Oldie-Fete mit

dem bekannten Discjockey und Initiator

Heiner Hülsmann statt. Diese

Kultveranstaltung ist das absolute

Party-Highlight eines jeden Winters.

Heiner Hülsmann hat durch diese

Fete in Zusammenarbeit mit der

Familie Schowe in der Vergangenheit

etliche humane Organisationen

und kulturelle Kreise unterstützt. Bei

gutem Gelingen wird jährlich ein aktuelles

Projekt unterstützt – in diesem

Jahr wiederum Haiti.

Von 1974 bis 1987 füllte die unter

dem Namen „Heiner´s Disco Show“

Zelte und Säle im Raum Osnabrück

und bei den westfälischen Nachbarn.

Viele Besucher von damals

sind heute der harte Kern der Oldie-Feten,

da diese Jahre an die Zeit

der eigenen Jugend erinnern und

einfach tolle, unvergessene Musik

hervorbrachte.

Die Atmosphäre dieser Party ist

einzigartig und auch wohl deshalb

findet diese Fete über so viele Jahre

einen derartigen Zuspruch. Hier

treffen sich Oldie-Fans aller Alterskategorien,

die sich bei der Musik

aus alten Zeiten mal wieder so

richtig austoben können. Man trifft

viele alte Bekannte, oder es wird sich

mit der Clique verabredet, um diese

tolle Stimmung genießen.

Bewohner kannten und teilweise

auswendig mitsingen konnten

–und nicht nur die 1. Strophe.

Die Termine der kfd im Februar sind:

2.02. Frauenfrühstück in den Wersterwieder Bauernstuben

Referentin: Ingeborg Pflicht spricht über „Körpersprache“

2.02. Bunter Nachmittag

Kartenvorverkauf in der Drogerie Steinkamp

24.02. Lust auf kalte Platten

Canapés stilvoll angerichtet mit Ingrid Sühlmann

Beginn: 19:00 Uhr Pfarrheim

Werbung

ist Ihr erfolg!

☎ 0 54 03 / 73 19 12

Das Motto dieser Tanz-Party ist:

„Rock und Pop der 60-80“. Ob bei

der Pop-Musik von Michael Jackson,

Tina Turner oder Cool and the

Gang oder der Rock-Musik von den

Stones, Deep Purple, Status Quo

oder ACDC, diese Musik bringt jedes

Jahr gute Laune und es wird „abgezappelt“

bis in den frühen Morgen.

Dj Heiner zaubert aus seinen Plattenkisten

einen Superhit nach dem

anderen und hat das Händchen,

um die oft ausgelassene Stimmung

immer wieder anzuheizen. Auch die

Hits der „Neuen Deutschen Welle“,

oder die von Marius Müller-Westernhagen

gehören zum festen Bestandteil

der Oldie-Fete.

Alle Liebhaber guter Oldies und

tanzbegeisterte Fans dürfen diesen

Termin keinesfalls versäumen und

sollten den 12. Februar 2011 dick im

Kalender vermerken!

Leben und Wohnen

im St. Maria-Elisabeth-Haus

„Kein Mensch ist perfekt“ – unter diesem Motto steht 2011

die bundesweite Kampagne des Deutschen Caritasverbandes

für selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

Aus diesem Anlass stellt Bad Laer Aktuell das Leben, Wohnen

und Arbeiten der Menschen im St. Maria-Elisabeth-Haus vor.

2009 wurden die beiden neuen

Häuser des St. Maria-Elisabeth-

Hauses bezogen. Auch für Michael

Mogalle bedeutete dies ein neuer

Lebensabschnitt. Heute bewohnt

er mit acht Mitbewohnern eines

der neuen Häuser. Sein Zimmer

hat er sich mit Hilfe der Mitarbeiter

individuell eingerichtet. „Er

fühlt sich in seinem neuen Reich

richtig wohl“, sagt Gertrud Mogalle,

Mutter und rechtliche Betreuerin

von Herrn Mogalle. Michael

Mogalles Tag beginnt mit

der morgendlichen Körperpflege,

bei der er jedoch wie alle Bewoh-

Herr Mogalle fühlt

sich in seinem eigens

eingerichteten Zimmer

sehr wohl.

ner seiner Wohngruppe intensive

Hilfe braucht. „Wir geben ihm

Waschhandschuh und alles Weitere

an die Hand und helfen ihm,

sich selbst zu helfen“, sagt Sabrina

Meiners, Gruppenleiterin der

Wohngruppe. „So soll er seinen

Alltag – seinen Möglichkeiten entsprechend

– möglichst selbstständig

meistern.“ Herr Mogalle hat

neben seinen Behinderungen auch

sprachliche Probleme. Um zugleich

seinen Wortschatz zu erweitern,

wird jeder Handgriff von den Mitarbeitern

beschrieben.

Nach der Anstrengung winkt das

Frühstück. „Wurst“ und „Tee“ sind

ihm besonders wichtig, dies artikuliert

er auch deutlich. Wenn ihm

etwas sehr gut schmeckt, lobt er es

mit einem intensiven „Mmh“. Wie

alle Bewohner übernimmt auch er

im Rahmen seiner Möglichkeiten

Aufgaben in seiner Wohngruppe.

So bringt er nach dem Frühstück

sein Geschirr zur Spüle. Wenn

Gerne unterbreiten wir Ihnen

ein kostenloses Angebot!

Fliesenfachgeschäft

und Verlegebetrieb

Hölscher Hölscher &&

Krützmann

49186 Bad Iburg-Glane · Uhlenkampstraße 9

Tel. 0 54 03 / 16 57 und 50 60 · Fax 0 54 03 / 92 70


&




n Modellage-Behandlung nach Maria Galland

Die sich selbst erwärmende Maske aus Tonerde und Mineralstoffen

schenkt Ihrer Haut ein noch nie dagewesenes Pflegeerlebnis.

Dauer: ca. 90 Min. statt 64,00 € jetzt 59,00 €

n GEHWOL Fußkraft Hydrolipid-Lotion mit Urea

Intensive Pflege bindet nachhaltig Feuchtigkeit

(GP 100 ml = 4,63) 150 ml statt 8,95 € jetzt 6,95 €

n Traditional OHRKERZEN

Dieses uralte Entspannungsritual hilft Ihnen mit den magischen Düften

von Honig, Salbei und Kamille abzuschalten, zu beruhigen

und aufzutanken. 1 Paar statt 7,95 € jetzt 5,95 €

n Phyris Season (nur solange Vorrat reicht)

Body Winter Dream – Körperlotion in cremig-duftender Wohlfühltextur

(GP 100 ml = 5,98) 200 ml

n Maria Galland

statt 13,95 € jetzt 11,95 €

Dieses luxuriöse Geschenkset in einer Organza-Box beinhaltet ein

pflegendes Duschgel und eine reichhaltige Körperlotion

Duschgel 150 ml, Bodylotion 100 ml statt 59,90 €

n Maria Galland

jetzt 49,95 €

Wunderschöne, leicht aufzutragende Lidschatten, samtige Lippenstifte

und volumenbringendes Lipgloss. Bringen Sie Ihr Gesicht zum Strahlen!

Lidschatten Duo 2,5 g, Lippenstift 4,0 g, Lipgloss 8 ml

Lidschatten Mono 1,5 g statt 25,00 € jetzt ab 17,45 €

n Velvet-Skin-Behandlung

Eine wohltuende Gesichtsbehandlung mit der reichhaltigen

Winter Velvet Maske und der schützenden Winter Silk Pflegecreme.

Als I-Tüpfelchen erhalten Sie gratis einen Kalender für 2011

mit interessanten Tipps und Tricks rund um das Thema „Schönheit“

(nur solange Vorrat reicht)

Dauer: ca. 90 Min. jetzt 49,00 €

n Relax-Behandlung

Eine entspannende Gesichtsbehandlung um das Gleichgewicht

von Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen.

Dauer: ca. 75 Min.

n Vital Lifting-Behandlung

Erleben Sie, wie Sie Ihrer müden Winterhaut im Nu

ein neues, frisches Aussehen verleihen.

Dauer: ca. 90 Min.

jetzt 39,00 €

statt 79,- € jetzt 75,00 €

Am 14. Februar

ist Valentinstag!

Preise gültig bis 28.02.2011

Sanicare KoSmetiK & WellneSS im Gesundheitszentrum

Grüner Weg 1 · 49196 Bad Laer · Tel. 0 54 24 / 801-165

Sanicare KoSmetiK & WellneSS im Solevital

Remseder Str. 5 · 49196 Bad Laer · Tel. 0 54 24 / 808-867

Nach dem Essen räumt

Michael Mogalle sein

Geschirr ordentlich weg.


1 BAD LAER AKTUELL

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS 1


Bürgerschützenverein Müschen

Bitte vormerken:

Der Bürgerschützenverein Müschen lädt alle Mitglieder zur diesjährigen

Generalversammlung am Samstag, 05.03.2011, um

20.00 Uhr in das Schützenhaus ein.

er noch etwas Zeit hat, schaut er

gerne im Nachbarhaus vorbei und

grüßt Bewohner und Mitarbeiter

freundlich mit einem „Hallo“ oder

„Na“?. Doch dann wird es Zeit

für seine Arbeit. Michael Mogalle

arbeitet im hauseigenen Förderbereich.

Zwei seiner Mitbewohner

haben das Haus bereits um 7 Uhr

verlassen, um mit dem Bus zur

Werkstatt für Menschen mit Behinderungen

nach Hilter zu fahren.

Sie werden erst gegen 16.30 Uhr

zurückkehren.

„Herr Mogalle freut sich über die

Abwechslung im Förderbereich,

wo er mit Bewohnern anderer

Am Nachmittag trainiert Michael

Mogalle gemeinsam mit seiner

Sportgruppe an der körperlichen

Fitness.

Wohngruppen zusammenkommt“,

sagt Sabrina Meiners. Montags

fährt Michael Mogalle regelmäßig

zum Therapeutischen Reiten nach

Glandorf. Das bringt ihm nicht nur

Freude, sondern ermöglicht ihm

auch eine intensive Körperwahrnehmung.

Leider ist zurzeit Winterpause.

Stattdessen schlägt ihm

ein Mitarbeiter des Förderbereichs

vor, einkaufen zu gehen. Herr Mogalle

mag das geschäftige Treiben

in den Läden und beobachtet gerne,

was um ihn herum geschieht.

Zum Mittagessen gibt es Reisauflauf

mit Salat, nicht unbedingt

seine Lieblingsspeise. Für den

Speiseplan können alle Bewohner

ihr Lieblingsessen nennen,

aber bei 86 Bewohnern kann es

nicht jeden Tag die Lieblingsspeise

geben. Nach dem Essen zieht

sich Michael Mogalle zur Mittagspause

mit einem Hörbuch in

sein Zimmer zurück. Nachmittags

geht es dann zum Sport. Mit zwei

weiteren Bewohnern balanciert er

unter Anleitung von Peter Eggert

auf einer Bank, wirft den anderen

Bälle zu und trainiert in Bauchlage

auf einem großen Gymnastikball

sein Gleichgewicht. „Nach so

viel sportlicher Betätigung freut

sich Herr Mogalle immer auf das

gemeinsame Kaffeetrinken mit

Eltern sind sich einig: Impfen ist Pflicht

DAK-Umfrage: 98 Prozent der Eltern setzen auf den Pieks beim Kinderarzt

Impfen oder Nicht-Impfen – für Eltern ist dies hierzulande keine Frage: Denn 98 Prozent

lassen ihre Kinder impfen. Das ergab ein aktuelles DAK-Gesundheitsbarometer.* Hauptgrund

für den Pieks: 97 Prozent möchten ihren Nachwuchs vor gefährlichen Krankheiten

schützen. Knapp zwei Drittel lassen die Kinder impfen, weil der Arzt dazu geraten hat.

Ein Zehntel tut dies, weil andere Mütter auch impfen lassen.

„Egal, welche Gründe bestehen, Hauptsache die Kinder bekommen die Impfung“, sagt

DAK-Kinderarzt Dr. Gerhard Kroschke. „Nichts ist für die Kleinen so wirksam gegen

Krankheiten wie die Schutzimpfung.“ Der Experte kann die hohe Impfbereitschaft der

Eltern aus der eigenen Praxiserfahrung bestätigen. Eine Ausnahme: die Impfung gegen

Windpocken. „Hier gibt es immer wieder Eltern, die lieber noch abwarten wollen und

die Impfung vor sich herschieben.“ Dennoch sollte die Grundimmunisierung bis zum

Alter von 14 Monaten vollendet sein. Erst recht, wenn die Kleinen in die Krippe oder den

Kindergarten kommen.

Grundimmunisierung, das bedeutet: Impfungen zum Schutz gegen Diphtherie, Keuchhusten,

Tetanus, Hib (Haemophilus influenzae Typ b), Hepatitis B, Kinderlähmung, Masern,

Mumps, Röteln, Windpocken und Meningokokken. „Als Schutz reicht bei einigen

Krankheiten schon eine einzige Impfung. Andere, wie Mumps, Masern und Röteln,

müssen wiederholt werden, um wirksam zu sein“, wissen auch Rebecca Beer und Maik

Ellerbrock von der DAK in Dissen. „Wer unsicher ist und genau beraten werden möchte,

sollte unbedingt den Kinderarzt fragen.“

Trotz der vielen Befürworter gibt es immer noch Eltern, die ihre Kinder nicht impfen

lassen. Laut DAK-Gesundheitsbarometer befürchten die meisten Nebenwirkungen (69

Prozent). Zwei Drittel sind der Meinung, Krankheiten stärken das Immunsystem. „Diese

Meinung hört man häufig“, sagt Dr. Kroschke. „Doch können gerade „Kinderkrankheiten“

mit schwer wiegenden Komplikationen und Folgeschäden, wie Krampfanfälle,

Hirnhautentzündungen oder Taubheit, ablaufen. Im schlimmsten Fall leiden die Kinder

ein Leben lang oder sterben sogar daran.“

Weitere Informationen unter www.dak.de und in der kostenlosen Broschüre „Impfen.

Das sollten Sie wissen“. Sie ist in jedem DAK-Servicezentrum erhältlich.

*Repräsentative Bevölkerungsumfrage durch Forsa unter 1.002 Personen mit Kindern bis 18 Jahren.

Nach einem langen Tag

genießt Michael Mogalle einen

gemütlichen Sofa-Abend

mit seinen Mitbewohnern.

seinen Mitbewohnern“, sagt Peter

Eggert. Mittlerweile sind alle

Bewohner aus der Werkstatt und

dem Förderbereich zurück und

genießen die Gesellschaft. Für

einige stehen noch Termine an:

Arztbesuche, Physiotherapie oder

Fußpflege.

So einen ausgefüllten Tag lässt

Herr Mogalle gerne mit seinen

Mitbewohnern bei einem gemütlichen

Fernsehabend ausklingen.

Dabei macht er es sich auf dem

Sofa gemütlich und kuschelt sich

unter eine Decke. Irgendwann gibt

er den Mitarbeitern ein Zeichen,

dass er ins Bett möchte. Um 21.30

Uhr kommen die Nachtwachen:

wenn er länger aufbleiben möchte,

ist dies kein Problem. Heute aber

schläft er sofort ein.

In der März-Ausgabe der

Bad Laer Aktuell“ möchten

wir Ihnen den Förderbereich

Arbeit und Beschäftigung

vorstellen.

Wenn Sie Fragen haben oder

eine Rückmeldung geben möchten,

ist die Leiterin Christine Frye

unter der Telefonnummer 05424

/ 22630 oder per Mail st.maria_

e l i s a b e t h _ h a u s @ c a r i t a s -

os.de zu erreichen.

(Wir danken Gertrud Mogalle für ihr Einverständnis

zur Veröffentlichung)

Sternsinger 2011 – Starke Leistung

Die Remseder Sternsinger nach der Aussendungsmesse

Unter dem Motto „Kinder zeigen

Stärke“ fand dieses Jahr am Sonntag,

09. Januar, die Aktion „Dreikönigssingen“

in unserer Gemeinde

statt.

Nach den Aussendungsmessen

zogen die Sternsinger in ihren Gewändern

los. In Remsede waren

33 Kinder und Jugendliche in 10

Gruppen unterwegs, in Bad Laer

138 Kinder und Jugendliche in

41 Gruppen. Bei gutem Sternsinger-Wetter

(trocken und nicht zu

warm) gingen die Könige von Haus

zu Haus, um Gottes Segen zu den

Menschen zu bringen. Als Lohn

erhielten sie dafür Süßigkeiten und

Geldspenden für notleidende Kinder

in der ganzen Welt. Nach einem

anstrengenden Vormittag konnten

die Könige bei einem stärkenden

Mittagessen im Treffpunkt oder im

Pfarrheim neue Kräfte sammeln.

Es kamen aufgrund des tollen

Einsatzes der Sternsinger in Remsede

2.461,36 € und in Bad Laer

12.415,92 € zusammen.

Allen Spendern sei herzlich gedankt.

Danke wollen wir auch allen

fleißigen Helfern sagen, die mit viel

ehrenamtlichen Engagement diese

Aktion wieder möglich gemacht

haben.

TÜV-Zertifikat für mobilen

Tellerwärmer des Landkreis-Kochs

Meister Lampe brauchte dreieinhalb Jahre bis zur Serienreife

Er ist der Daniel Düsentrieb der Gastronomie:

Dieter Lampe, Koch im

Kreishaus- Restaurant, macht mit

seinem mobilen Tellerwärmer weiter

Furore. Jetzt hat der TÜV seiner

Erfindung die höchste Sicherheitsstufe

attestiert: „Dieses Zertifikat ist

wirklich schwer zu kriegen, aber wir

setzen eben voll auf Qualität.“

Seit dreieinhalb Jahren bastelt der

Koch, den alle Welt nur „Meister

Lampe“ nennt, an dem mobilen

Tellerwärmer: „Ich bin beruflich

und privat oft bei Veranstaltungen,

bei denen von den Kollegen erstklassiges

Essen gereicht wird – leider

auf kalten Tellern. Ich möchte aber

heißes Essen auch heiß serviert wissen.“

Nach ersten Experimenten mit Fön

und Kühltasche hat sich Dieter

Lampe immer intensiver mit den

technischen Finessen beschäftigt,

getüftelt und Partner gefunden:

„Jetzt werden alle Teile für unsere

Geräte mit eigens gefertigten

Werkzeugen nach unseren Plänen

gefertigt. Natürlich alles in bester

Qualität, also Made in Germany

und für professionellen Einsatz

geeignet.“

Montiert werden die Tellerwärmer

von Mitarbeitern der Alexianer

Bruderschaft in Köln, einer Suchthilfe

mit Arbeitstherapie. Transportiert

werden können die nur 5,4

Kilogramm schweren Geräte ganz

einfach in einer speziellen Tasche,

bedienen kann sie jeder: „Wir haben

die Tellerwärmer so sicher und

simpel konstruiert, dass sie gar nicht

falsch bedient werden können“, so

Lampe. Unter jede Wärmehaube

„Keine Angst vor dem PC“

in Osnabrück

Die Benutzung des Computers bietet

vielfältige Möglichkeiten. In ruhigem

Arbeitstempo und orientiert an den

Bedürfnissen und Fragen der Teilnehmenden

wird ganz grundsätzlich für

Teilnehmende ohne Vorkenntnisse

die Arbeit mit dem PC vorgestellt.

Der fünfteilige Kurs „Keine Angst vor

dem PC“ der Katholischen Erwachsenenbildung

(KEB) beginnt am Mi.,

09.03.11, um 17:30 Uhr in den Evangelischen

Fachschulen Osnabrück,

Iburger Straße 183, OS-Nahne. Die

Kurskosten betragen 71 €. Weitere Infos

und Anmeldung bei der KEB unter

0541/35868-71. Außerdem gibt es im

Februar weitere Angebote zur Einführung

in E-Mail und Internet.

passen bis zu 29 Teller, erwärmt

werden können aber auch Suppentassen

oder Terrinen. Benötigt

wird lediglich ein Stromanschluss.

Und der Erfolg gibt dem Erfinder

aus dem Kreishaus-Restaurant recht:

Seit der Markteinführung im

Herbst des vergangenen Jahres

wurden bereits etliche Exemplare

von „Meister Lampes Warmer Teller“

verkauft.

Infos: www.warmer-teller.de

Danke für Ihr Vertrauen!

Auch in 2011 lassen wir Ihre Projekte wieder

erfolgreich vom Stapel laufen.

Die Immobilien-Experten der Sparkasse.

Genial einfach, einfach genial:

Die mobilen Tellerwärmer von

Landkreis-Koch und Erfinder

Dieter Lampe werden in der

Spezialtasche transportiert.

Unter der schwarzen Wärmehaube

werden die Teller

dann vor Ort erwärmt, das

TÜV-Zertifikat bescheinigt

höchste Sicherheit.

s Sparkasse

Osnabrück

ImmobilienCenter

Über 330 mal saßen Sie mit uns im sicheren Boot der Immobilienvermittlung und

-bewertung. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich und freuen uns auf weitere gemeinsame

Projekte in 2011. www.sparkasse-osnabrueck.de

ImmobilienCenter Osnabrück ImmobilienCenter Bad Laer ImmobilienCenter Bohmte

Telefon 0541 324-3003 Fax 0541 324-4047 www.sparkasse-osnabrueck.de

0 BAD LAER AKTUELL

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS 1

PR-Text


Der Fall des Monats

PR-Text

Hier werden monatlich verschiedene Schmerztherapie-Fälle

vorgestellt. Die Namen der Personen sind von der Redaktion

geändert. Weitere Schreiben von Patienten können

eingesehen werden.

Claudia Jette (45),

aus Warendorf

„Tausche Schmerztherapie

gegen Hüftgelenk-Operation“

Man muss nicht alt sein, um nur

noch schlecht gehen zu können.

Bei Claudia Jette beginnt das Übel,

als sie erst 16 Jahre alt ist. Ein Fahrradunfall

verletzte ihre rechte Hüfte.

Seither schmerzt das Gelenk. In

einer Operation entfernen Ärzte

die Knochensplitter und stabilisieren

das Gelenk mit zwei Schrau-

BAD LAER AKTUELL

ben. Doch statt an einer Besserung

ist an Lauftraining oder Skifahren

nicht mehr zu denken. Schon das

einfache Gehen schmerzt und in

einer Zeitspanne von 30 Jahren

werden die Schmerzen immer intensiver.

Claudia Jette “klappert”

die Orthopäden in ihrer westfälischen

Heimat ab. Die stereotype

Antwort: fortschreitende Hüftgelenkarthrose.

Unterschiedliche

Therapien bei verschiedenen

Ärzten helfen nicht.

Künstliches Gelenk als einziger

Ausweg?

Bewegungseinschränkung, das ist

die einzige Entwicklung. Frau Jette

kann keine Treppen mehr steigen,

hat Probleme in eine Badewanne

oder Dusche einzusteigen. Nur

noch mit Tricks kann sie die eigenen

Schuhe zubinden. Das alles

mit nicht mal 45 Jahren! Die in den

letzten fünf Jahren aufgesuchten

Ärzte raten alle zur Operation: in

absehbarer Zeit solle Frau Jette

sich ein künstliches Hüftgelenk

implantieren lassen. Bis dahin:

Physiotherapie, Medizinische Trainingstherapie

und Muskelaufbautraining.

Doch das verschlimmert

die Schmerzen nur noch.

Der entscheidende Tipp

Dann der Hinweis, der für Claudia

Jette die Wende bringt: eine Bekannte

rät ihr, sich an das Rücken-

Vital Zentrum in Bad Laer zu wenden.

Dort arbeitet – qualitätsgeprüft

– Hartmut Seidel mit der LnB

SchmerzFrei Therapie und mit der

Bewegungslehre nach Liebscher &

Bracht. Frau Jette hat keine großen

Erwartungen mehr, als sie zum Termin

mit Hartmut Seidel kommt. Er

behandelt bei Claudia Jette spezielle

Muskelansätze am Hüftgelenk

mit der LnB Schmerzpunktpressur.

Das Erstaunen bei Frau Jette ist

groß und ihr Glücksgefühl noch

größer, als sie merkt: Gehen fast

ohne Schmerzen ist doch möglich,

auch das Hüftgelenk zu beugen.

Sie lernt die kurzen Übungen für

ihr spezielles Hüftproblem, die

Engpassdehnungen, die helfen,

Kostenlose Vorträge

dienstag, 01. Februar 2011:

„Rückenschmerzen und

deren Behandlungen“

dienstag, 15. Februar 2011:

„schultergelenk- und

Rückenschmerzen“

jeweils um 19.30 Uhr in den Räumen

des Rücken Vital Zentrum Bad Laer,

Grüner Weg 5, 49196 Bad Laer

(im Gesundheitszentrum)

den schmerzfreien Zustand dauerhaft

zu erhalten.

Claudia Jette geht es wieder gut

- ohne künstliches Hüftgelenk! Sie

hat Dank LnB SchmerzFrei Therapie

wieder mehr Bewegungsfreiheit.

Grenzen der

Schmerztherapie

„In vielen austherapierten Fällen

kann noch eine Operation abgewendet

werden“, so Hartmut Seidel:

Es gibt aber auch Grenzen der

Schmerztherapie. Das ist vor etwa

sechs Monaten bei einem 62 jährigen

Patienten der Fall gewesen.

Das Hüftgelenk war so instabil

und massiv von der Struktur zerstört,

dass der Patient nur noch

an zwei Gehhilfen in die Praxis

gehen konnte. Nach der Behandlung

sind die Schmerzen zu 100%

geblieben. In diesem Fall hat sich

der Hüftgelenks Kopf in Pfanne

gebohrt. In diesem Fall verschafft

nur ein Gelenkersatz Linderung.

Heute ist der Patient nach einer erfolgreichen

Operation begeisterter

Reha- Sportler im RückenVital-

Zentrum Bad Laer

Ein kostenloser Vortrag informiert

sie am Dienstag, 1.

Februar 2011, um 19.30 Uhr

im RückenVital-Zentrum Bad

Laer (im Gesundheitszentrum).

Um Anmeldung wird

gebeten. Tel. 05424 -225922

Elba Speckstein 9 KW grau

749, 00 €

Der Klassiker im Sortiment.

Kaminofen Elba mit geräumigem

Holzablagefach und großer Panoramascheibe.

Das Teefach sowie

die Seiten sind mit Speck-stein verkleidet.

Für Holz- und Braunkohlebrikettfeuerung.

Primär- und doppelte

Sekundärluftzufuhr.

Der Fachmarkt für Profis

und Heimwerker

Baustoffhandel und Baumarkt

Heideweg 7 · 49196 Bad Laer

Telefon 0 54 24 / 91 41

Telefax 0 54 24 / 81 33

E-Mail: info@lintker-baustoffe.de

www.lintker-baustoffe.de

Bitte vormerken:

Mutter-Kind-Markt

Die Krabbelgruppen Glandorf veranstalten am Samstag,

09.04.2011, von 11–13.00 Uhr in der Aula der Ludwig-Windthorst-

Schule einen Mutter-Kind-Markt. Anmeldungen sind unter den

Rufnummern 05426-905795, Marina Bettich, oder unter 05426-

930970, Christin Stockhoff, möglich. Die Standgebühren betragen 5

Euro, ein Tisch wird gestellt. Der Aufbau beginnt ab 10.00 Uhr, Einlass

ist ab 11.00 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt die Cafeteria. Bei gutem

Wetter kann auch auf dem Schulgelände ohne Anmeldung verkauft

werden, Standgebühr dann 3 Euro.

Ball der Ehemaligen und Förderer

LandvolkHochschule lädt zum Fest ein

Am Samstag, 5. März 2011,

findet in der Katholischen LandvolkHochschule

Oesede erstmalig

ein großer Ball statt. Der Verein

der Ehemaligen und Förderer der

LandvolkHochschule lädt alle Interessierten

zum Fest mit DJ Josef

Bahlmann in die Mehrzweckhalle

Malteser suchen Förderer

Mit einer Informations- und Werbekampagne

möchte der Malteser

Hilfsdienst neue Fördermitglieder

gewinnen. Ab Montag, den

24. Januar, erhalten die Bürgerinnen

und Bürger in Bad Laer und

Umgebung daher Besuch von den

Maltersern. Mit dieser Aktion soll

auf die vielfältigen Aufgaben und

ehrenamtlichen Dienste u.a. dem

Schulsanitätsdienst, dem Hausnotruf,

dem Behindertenfahrdienst,

dem Katastrophenschutz und ganz

neu dem Besuchs- und Begleitungsdienst

aufmerksam gemacht

werden. Der Malteser Hilfsdienst

ist keine staatliche Einrichtung und

daher auf finanzielle Unterstützung

der Bildungsstätte ein. Beginn ist

um 20:00 Uhr. Um 19:00 Uhr findet

ein Gottesdienst statt.

Der Eintritt beträgt 10,00 Euro.

Anmeldung bis zum 31.01.2011

telefonisch unter 05401 / 8668-0

oder per E-Mail: info@klvhs.de.e

in Form von Fördermitgliedern

angewiesen. Um die Menschen

flächendeckend und überzeugend

anzusprechen, setzt der Malteser

Hilfsdienst Mitarbeiter ein, die sich

entsprechend ausweisen können.

Diese sind äußerlich leicht zu erkennen

und sind nicht berechtigt

Bargeld entgegenzunehmen.

Wer sich unsicher ist, ob die Person

an seiner Haustür zu den Maltersern

gehört, kann sich an die

Geschäftsstelle, Tel. (0 54 24) 22

10 93, Mo.–Do. von 8 bis 16 Uhr

und Fr. von 8 bis 14 Uhr wenden.

Übrigens sind bei den Maltesern

immer wieder neue aktive Mitglieder

willkommen.

N e u s t a r t !

G artenbau Rapp

Inhaber: Peter Dettmeyer

Bei uns Führerschein klasse B mit 17!

anmelden mit 16 ½ Jahren

theorieprüfung mit 16 ¾ Jahren

4 wochen vor dem 17. Geburtstag

die praktische Prüfung

unterricht und anmeldung: Mo+do 19.30–21.00 uhr

kesselstraße 10 · 49196 Bad Laer

Sa., 5. Februar 2011 um 20 Uhr

Andor’s Jazzband

Breda (NL)

1978 begründete sich diese Band mit

dem hohen Anspruch, authentischen

Jazz der Jahre 1922 – 1929 sowie der

frühen 30er Jahre in Anlehnung an die

berühmten Bands dieser wunderbaren

Periode zu präsentieren.

Bis heute werden dementsprechend

die individuellen Fähigkeiten der

Musiker abgeglichen. So wird hohe

Professionalität und perfektes Zusammenspiel erreicht. Und weiter: Man

spielt wie damals ohne den Einsatz moderner Technik

– purer Hörgenuss!

Sonntag, 20. Februar 2011 um 20 Uhr

Max Collie & Rhythm Aces

England

Aus besonderem Anlass bieten wir unseren Fans ein

Sonntagskonzert: MAX COLLIE, geb. am 21. 02. 1931,

feiert mit uns in seinen 80. Geburtstag „hinein“. Der Altmeister und

Weltmeister des Jazz, einer der letzten international berühmten großen

New-Orleans-Stil-Musiker gastiert zum siebten Mal bei uns.

Kommentare erübrigen sich, bei seinem Namen erklingt einem aus der

Erinnerung sein authentischer Musikstil, sein Sound in den Ohren. Einzigartig

in heutiger Zeit, diese Band. Wunderbar, dass wir sie wieder erleben

dürfen – und das aus diesem Anlass! Bereiten wir Max Collie einen

großen Empfang.

Karten im Vorverkauf erhältlich bei:

Kur- und Touristik GmbH, Bad Rothenfelde, Am Kurpark 12, Tel. (0 54 24) 22 18 - 268

Sparkasse Dissen, Große Straße, Telefon (0 54 21) 94 98 01

Kartenreservierung telefonisch oder per Fax rund um die Uhr unter 05421 2863

(mit Anrufbeantworter). E-Mail: kartenvorbestellung@jazz-club-dissen.de

Garten- und Landschaftsbau

Friedhofsgestaltung - Grabpflege

Blumenfachgeschäft

Mühlenstrasse 59

49186 Bad Iburg

Tel. : 05403 9665

Mobil. : 0152 08889453

Fax. : 05403 781235

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS


Unsere Leistungen:

• Kfz-Reparaturen

• Kfz-Elektrik

• Inspektions-Service

• Bremsen-Service

• Klima-Service

• Reifen-Service inkl. Einlagerung

• HU und AU (TÜV/DEKRA) täglich

• Abhol- und Bringservice

• Werkstatt-Ersatzwagen

Autohaus Hagedorn

BAD LAER AKTUELL

Kfz-Meisterbetrieb

Wir reparieren

alle Automarken!

Autohaus Ignatz Hagedorn · Münsterstraße 45

49186 Bad Iburg · Telefon 0 54 03 / 3 63

Neuer Vorstand

Auf der Generalversammlung der

Jungen Union am 14. November

2010 im Haus Große-Kettler wurde

ein komplett neuer Vorstand

gewählt. Sebastian Bunte wurde

einstimmig zum Vorsitzenden gewählt

und trat damit die Nachfolge

Von li. n. re: Oliver Lubienetzky, Sebastian Bunte, Fabian Knemeyer,

Kay Bunte

Anmeldung & Information:

Katholische Landvolkhochschule Oesede

Tel.: 05401/ 8668-0, Fax: 05401/ 8668-60

E-mail: info@klvhs.de.

von Felix Bredemann an. Zu seinem

Stellvertreter wurde Fabian Knemeyer,

zum Schriftführer Oliver

Lubienetzky gewählt. Kassenwart

ist Kay Bunte und zum Kassenprüfer

wählte die Junge Union Bernd

Rötrige.

Fortbildungsangebot für Erzieher/-innen

In der berufsbegleitenden Langzeitfortbildung für Erzieher/-innen mit dem Titel

„Entwicklungsbegleitung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen“ von April 2011

- April 2012 sind noch einige Plätze frei:

Dieser Zertifikatskurs richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in integrativen

Einrichtungen arbeiten oder in Zukunft arbeiten werden. Das Ziel ist es, die

erforderlichen fachlichen und persönlichen Kompetenzen für die gemeinsame Erziehung

von Kindern mit und ohne Behinderung zu stärken und zu erweitern.

Mit der praxisbezogenen 27-tägigen Langzeitfortbildung (ca. 270 Unterrichtsstunden)

erlangen Sie die notwendige Heilpädagogische Qualifikation nach § 1 Abs.6 der

Nieders. Verordnung (2. DVO-KiTaG), die die Grundlage für eine erweiterte Betriebserlaubnis

und die Einrichtung einer integrativen Gruppe ist.

Diese Fortbildung ist eine gute Möglichkeit der Wiederqualifikation und Neuqualifikation

um motiviert und -neuorientiert in die erzieherische Arbeit zu starten.

Die Langzeitfortbildung schließt mit einer Abschlussarbeit, einem Kolloquium und

einem Zertifikat ab.

Termine: 04.-06.04.2011 (Einstieg);

23.-27.05.2011 (1.Block);

12.-16.09.2011 (2.Block);

14.-18.11.2011 (3.Block);

20.-24.02.2012 (4.Block);

16.-18.04.2012 (5. Block);

darüber hinaus finden begleitende Basisgruppentreffen à 3 Std. (Termine nach Vereinbarung);

Hospitationen und Prüfung.

Fortbildungsgebühr: 1889,- €; incl. Verpflegung (-5 Mahlzeiten pro Tag-) und incl.

Übernachtung im DZ ohne Nasszelle. (Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit dem

Caritasverband für die Diözese Osnabrück und dem Landes-Caritasverband für Oldenburg

statt.)

Unternehmenssprechtage

Unternehmenssprechtage zu Innovation

und Technologietransfer

sowie Betriebsnachfolge

bietet die Wirtschaftsförderung

des Landkreises Osnabrück (WI-

GOS) am Di., 22.02.2011, (Innovation)

und Do., 24.02.2011

(Nachfolge). In ca. einstündigen,

kostenlosen und absolut vertraulichen

Einzelgesprächen haben

Unternehmen aus dem Landkreis

Osnabrück die Möglichkeit, sich zu

den verschiedenen Problemfeldern

zu informieren. Termine für die

Sprechtage im Kreishaus Osnabrück

können vereinbart werden

unter Tel. 0541/501-3091. Nähere

Infos unter www.wigos.de.

Aktive Senioren

Bad Iburg / Osnabrück

am medicos.Osnabrück

Ausbildung

zum Physiotherapeuten(m/w)

im modernen Reha-Zentrum

des OS-Martiniviertels

Info: 0541/404130

www.prof-grewe-schule.de

info@prof-grewe-schule.de

Weidenstraße 2-4

49080 Osnabrück

01. Februar „Maria schenkt uns das Licht der Welt“

Maria Lichtmeß

Gemeindereferent Thomas Steinkamp

18. Februar „Glaube versetzt Berge“, Pastor Hermes

Spendenaktion der

Klinikgruppe Hasselmann

„Aventszeit – die richtige Zeit

etwas Gutes zu tun“

Mit diesem Gedanken starteten die

Initiatoren Birgit Niebrügge und

Diana Hofmann Anfang Dezember

in der Klinik im Kurpark in Bad

Rothenfelde, der Seniorenresidenz

Hasselmann und der Blomberg Klinik

in Bad Laer eine Spendenaktion

Immer schnell zur Stelle!

Entsorgung

von Bauabfällen

und Wertstoffen

(

0 54 03 /

26 81

zugunsten der Tagesbildungsstätte

der Heilpädagogischen Hilfe in Bad

Laer. Viele Mitarbeiter und die Geschäftsführung

der Firmengruppe

sind dem Aufruf gefolgt, so dass

am 19. Januar 2011 ein Spendenbetrag

in Höhe von 1.500 Euro in

Bad Laer übergeben werden konnte.

Alfons Schulke

Am Hakentempel 30 · 49186 Bad Iburg

Kinder als Erfinder

Globales Lernen beim Großeltern-Enkel-Seminar

Woher kommen eigentlich Kaffee

und Kakao? Wie leben die Menschen,

die den Anbau betreiben?

Womit spielen Kinder aus den

Elendsvierteln in Südamerika oder

Afrika? Diesen Fragen sind 23

Großeltern mit insgesamt 30 Enkelkindern

in einem Seminar vom

02.-05.01.2011 in der Katholischen

LandvolkHochschule Oesede

auf den Grund gegangen.

Großen Wert legten Referent

Franz-Josef Lotte und Seminarleiter

Stephan Schönhoff darauf, dass es

in dem Seminar ganz praktisch zuging.

Deshalb standen keine langen

Referate auf dem Programm,

sondern es wurde zusammen gebaut,

konstruiert und ausprobiert.

So wurde zum Beispiel anhand

eines Schokoladen-Quiz der Weg

von der Kakaobohne in Ghana bis

zur Tafel Schokolade im Einkaufsregal

deutlich.

Großeltern und Enkel informierten

sich auf diese Weise auch darüber,

wie der Preis für die Schokolade in

Deutschland zustande kommt. Erstaunt

wurde festgestellt, dass die

Kakaobauern in Ghana nur einen

Bruchteil des Geldes erhalten, das

hier an der Kasse im Supermarkt

gezahlt wird. Franz-Josef Lotte,

Referent für interkulturelles Lernen,

zeigte auf, wie Familien, die

vom Kakaoanbau leben, besser

unterstützt werden können: „Wer

fair gehandelte Schokolade kauft,

tut etwas für die internationale

Gerechtigkeit. Bei Produkten mit

Referent

Franz-Josef

Lotte stellt ein

Spielzeugfahrrad

aus Brasilien vor.

dem Transfair-Siegel ist garantiert,

dass die Erzeuger in der sogenannten

‚Dritten Welt‘ auch einen

gerechten Preis für ihre Arbeit

bekommen.“ Das gelte auch für

andere Produkte wie zum Beispiel

Kaffee, Tee oder Bananen. Diese

Dinge seien dann zwar etwas teurer,

aber Gerechtigkeit habe nun

mal ihren Preis.

Dass Kinder in den Elendsvierteln

der „Dritten Welt“ nicht als

„Mangelwesen“ betrachtet werden

dürften, machte Franz-Josef

Lotte bei der Vorstellung von Kinderspielzeugen

aus Brasilien deutlich.

„Die haben uns an Kreativität

einiges voraus“, sagt der Referent

für interkulturelles Lernen. Bei

seinen Aufenthalten in Brasilien

habe ihn fasziniert, wie die Kinder

dort ihr Spielzeug aus einfachen

Materialien, die sie aus dem Müll

gesammelt haben, selbst konstruieren.

Leere Getränkedosen, Kronkorken,

alte Fahrradreifen oder

entsorgte Drahtreste bieten den

Materialfundus.

Stolz zeigt Lotte ein kleines Spielzeugfahrrad

mit einem Radfahrer

aus Holz, das er in Brasilien von

einem 14-jährigen Jugendlichen

bekommen hat. Auf die Frage an

die Seminarteilnehmer, wie man

die Löcher für die Gelenke der

beweglichen Teile in die Holzfi-

Angela Hackmann aus Saerbeck

mit ihren Enkelinnen Jarla und

Anne bei der Verarbeitung alter

Konservendosen.

gur bekommt, wenn man keinen

Bohrer hat, erntet der Referent

Ratlosigkeit. Das werde mit einem

glühenden Draht gemacht, klärt

Franz-Josef Lotte auf.

Anschließend können sich die Seminarteilnehmer

selbst ausprobieren.

Aus mitgebrachten Abfallmaterialien

wie Dosen, Getränketüten,

Shampooflaschen oder Stoffresten

bauen Omas und Opas mit

ihren Enkeln unter Anleitung des

Referenten selbst Spielzeug. „Mir

ist wichtig, dass die Teilnehmer

hier ganz praktische Erfahrungen

machen“, sagt Lotte. Erst wenn

man selbst versucht, so etwas zustande

zu bringen, weiß man die

Kreativität der Kinder in der „Dritten

Welt“ richtig zu schätzen. Die

so gewonnenen Eindrücke seien

oft noch nach Jahren präsent.

Schneefanggitter

Ein Ende mit den Dachlawinen.

Schützen Sie sich und alles im

Bereich der Traufe wie z.B.

Dachrinne, Auto und pfl anzliche

Anlagen.

Schneefanggitter in Zink,

farbig zur Dacheindeckung

oder in Kupfer komplett montiert.

Aktionspreis

Neue Motorsägen-

Neue Motorsägengeneration

in der

generation Einstiegsklasse. in der

Einstiegsklasse.

HUSQVARNA 236

Leicht Husqvarna zu handhabendes 236 Modell für

den anspruchsvollen Anwender, der

Leicht sich auch zu handhabendes bei leichteren Modell Arbeiten für

den nur anspruchsvollen mit einer hervorragenden Anwender, Mo- der

sich torsäge auch zufrieden bei leichteren gibt. Arbeiten nur

mit einer hervorragenden Motorsäge

1,4 kW – 1,9 PS – Schnittlänge 36 cm

zufrieden gibt.

Aktionspreis

1,4 kW – 1,9 PS – Schwertlänge 199 36 cm €

statt 239 €

Aktionspreis 199 €

Poggemann GmbH

WWW.HUSQVARNA.DE

Landtechnik · MetaLLbau

Niedersachsenstraße 1

49186 Bad Iburg-Sentrup

Tel. 0 54 03 / 7 31 40

www.poggemann-gmbh.de

rosengarten

landtechnik

Bad Laer-Müschen

Telefon 0 54 24 / 92 62

Aktuell

Böckmann-

Pkw-Anhänger

Lassen Sie sich beraten! Diekriede Dach · Auf dem Haar kamp 15

49219 Glandorf · Tel.: 05426/4073

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS


Ev. luth. Arche Noah Kindergarten

Hallo Ihr!

Ein gutes, glückliches und gesundes

Jahr 2011 wünscht Euch Euer

Maulwurf.

Nie konnte man besser ins neue

Jahr rutschen, als diesen Silvester.

Alle schimpfen mittlerweile über

die Schneemassen und die glatten

Wege. Aber hat uns das nicht eine

gewisse Ruhe verschafft? Alles

musste wetterbedingt nun mal

langsamer erledigt werden und

Heiligabend 2010 im Schnee wird

uns lange in Erinnerung bleiben.

Unsere Arche-Kinder waren von

der weißen Pracht begeistert und

nutzten unseren Spielplatz zum

Schlittenfahren, für Schneeballschlachten

und viele kühle Erfahrungen

mit Schnee und Eis. Nach

langem Suchen und sehr vielem

Schneeschüppen fanden unsere

Erzieherinnen auch tatsächlich den

angelegten Weg wieder. Hurra!

Den Familiengottesdienst an Heiligabend

gestalten traditionell

Kinder und Erzieher der Arche

mit unserem Pastor. Warum aber

immer nur die Kinder? Das sollte

2010 anders sein. Den „Himmelstratsch“,

oder „die Engel verkünden

die Weihnachtsgeschichte“

wurde von den Eltern und Erzieherinnen

vorgetragen. Einige Abende

wurde geprobt, Licht und Technik

ausklamüsert, die Kostüme und

Dekoration gestaltet und ein bisschen

Spaß war auch dabei. Kurz

bevor der Gottesdienst begann,

wollte ich den Darstellern ein wenig

Mut zusprechen und bemerk-

Kindergarten-News

BAD LAER AKTUELL

te große Unruhe in der Reihe der

Engel, Hirten und auch Josef und

Marias. Sollte das Lampenfieber

sein? Aber das gehört zu einer

gelingenden Aufführung dazu,

oder? So aufgeregt alle waren,

so gelungen war dann auch das

Krippenspiel. Und als dann „Oh

du fröhliche“ mit Bläserbegleitung

ertönte und auf die Heilige Nacht

einstimmte, ergoss sich eine friedliche

Weihnachtsstimmung durch

die Kirche, den schneebedeckten

Wegen bis zum Maulwurf ins

wohlig, warme Stübchen, wo die

Kerzen des Weihnachtsbaumes

schon brannten und die Familie

Der Familiengottesdienst an Heiligabend

wartete. Maulwurf war ergriffen

und gerührt.

Zu Beginn des neuen Jahres und

passend zur winterlichen Freude

im Kindergarten möchte ich noch

etwas Humorvolles beitragen, eine

kleine Geschichte, die sich leicht

auch zuhause zutragen könnte:

Der reinste Kindergarten

Moritz hatte beim Stiefelanziehen

Probleme und so kniete seine Erzieherin

sich nieder, um ihm dabei

◆ Natursteinverlegung

◆ Fliesenarbeiten ◆ Badsanierung

◆ Ofenbau/Kaminöfen ◆ Edelstahlschornsteine

Kirchweg 4 · 49196 Bad Laer · Tel. 0 54 24 / 800 292

Fax 0 54 24 / 800 316 · Mobil 01 73 / 9 64 41 65

www.thomas-speckmann.de

zu helfen. Mit gemeinsamen Stoßen,

Ziehen und Zerren gelang es,

zuerst den einen und schließlich

auch noch den zweiten Stiefel

anzuziehen. Als der Kleine sagte:

„Die Stiefel sind ja am falschen

Fuß!“ schluckte die Erzieherin und

schaute ungläubig auf die Füße

des Kleinen. Aber es war so: links

und rechts waren tatsächlich vertauscht.

Nun war es für die Erzieherin

ebenso mühsam wie beim

ersten Mal, die Stiefel wieder abzustreifen.

Es gelang ihr aber, ihre

Fassung zu bewahren, während sie

die Stiefel tauschten und dann gemeinsam

wieder anzogen, eben-

So viel Schnee Rodelvergnügen

Hier war doch ein Weg

falls wieder unter heftigem Zerren

und Ziehen. Als das Werk vollbracht

war, sagte der Moritz: „Das

sind nicht meine Stiefel!“ Dies

verursachte in ihrem Inneren eine

neuerliche, nun bereits deutlichere

Regung und sie biss sich heftig auf

die Zunge, damit das hässliche

Wort, das darauf gelegen hatte,

nicht ihrem Mund entschlüpfte. So

sagte sie lediglich: „Nun gut, dann

ziehen wir die Stiefel wieder aus!“

Ihrem Schicksal ergeben kniete sie

sich nieder und zerrte abermals an

den widerspenstigen Stiefeln, bis

sie wieder ausgezogen waren. Da

erklärte Moritz deutlicher: „Das

sind nicht meine Stiefel, denn sie

gehören meinem Bruder. Aber

Mama hat gesagt, ich muss sie

heute anziehen, weil es so kalt ist.“

In diesem Moment wusste sie nicht

mehr, ob sie laut schreien oder still

weinen sollte. Sie nahm nochmals

ihre ganze Selbstbeherrschung

zusammen und stieß, schob und

zerrte vorsichtig die Stiefel wieder

an die kleinen Füße. Fertig! Erleichtert

fragte sie Moritz: „Okay,

und wo sind deine Handschuhe!“

Worauf er antwortete: „Die hab

ich vorne in die Stiefel gesteckt.“

Also bis bald

Euer Maulwurf

und das

Arche Noah Kiga-Team.

St. Josef Kindergarten

Eine Oase zum Wohlfühlen

– Begleitung der Kinder und Familien

im Abenteuer Leben

Alle Angebote sind miteinander vernetzt und gezielt auf die Bedürfnisse

und Wünsche der Familien abgestimmt, damit wir sie in all ihrer Vielfalt

unterstützen können.

Thesen des Bistums Osnabrück

1. Die Weiterentwicklung der

Kindertagesstätten zu Häusern für Kinder

und Familien ist konkreter Ausdruck einer

diakonisch ausgerichteten Kirche.

2. Die Kindertagesstätte ersetzt nicht die

Eltern, sondern ergänzt sie. Eltern und

Kindertagesstätte sind Erziehungspartner.

3. Die Kindertagesstätte ist zukunftsorientierte

Gemeinde.

4. Die Kindertagesstätte ist ein Ort

ganzheitlicher Bildung.

5. Die Kindertagesstätte ist Lern- und

Erfahrungsort des Glaubens.

Die Kindertagesstätte St. Josef in Bad

Laer ist ausgezeichnet als „HAUS für

KINDER und FAMILIEN“ im Bistum

Osnabrück.

Sie hat erfolgreich an dem Prozess zur Weiterentwicklung

teilgenommen und die Qualität ihrer

Arbeit überprüfen lassen. Das Logo macht deutlich: ein buntes Kreuz,

gebildet aus vier Menschen, die füreinander Verantwortung tragen. Es

steht für das bunte Leben und das vom christlichen Menschenbild geprägte

Miteinander von Kindern und Erwachsenen dieser Kindertagesstätte.

Dafür sorgen, gemeinsam mit Eltern und Kindern, die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter dieses Hauses und die Verantwortlichen in der

Kirchengemeinde. Ihnen allen von Herzen ein großes Dankeschön!

Aus der Ansprache des Generalvikars Theo Paul zur Logovergabe

„Eine Gesellschaft offenbart sich nirgendwo deutlicher als in der Art

und Weise, wie sie mit ihren Kindern umgeht. Unser Erfolg muss am

Glück und Wohlergehen unserer Kinder gemessen werden, die in einer

jeden Gesellschaft zugleich die wunderbarsten Bürger und deren größter

Reichtum sind.“ Nelson Mandela

Unsere Angebote:

n 2 Integrativgruppen

n 1 Ganztagsgruppe

n 2 Regelgruppen

n 2 Schnuppergruppen für Kinder

unter 3

n Eltern-Kind-Spielkreis

n Ferienbetreuung

n Gesprächskreise und Info

n Veranstaltungen

n Elterngespräche

n Religiöse Angebote

n Offener Mittagstisch

n Sonderöffnungszeiten

n Kurse mit KEB

n Vermittlung von Beratungsstellen

n Zusammenarbeit mit der Caritas,

Frühförderstellen, Grundschule,

Gemeinde …

Haus für Kinder und

Familien Kindergarten /

Kinderkrippe St. Marien

Bewegte Sprache – neues Forschungsprojekt zur Sprachförderung

im Kindergarten an der Universität Osnabrück

Sprachförderung steht heute in Kindergärten bundesweit ganz oben auf der

Prioritätenliste der Bildungspolitik. In vielen Bundesländern wurde jedoch

festgestellt, dass die Sprachfördermaßnahmen bei den Kindern erst zu spät

ansetzen und vor allem zu wenig effektiv sind. Einen neuen Weg der Sprachförderung,

an dem sich nicht nur Erzieherinnen sondern auch die Kinder

mit viel Begeisterung beteiligen, hat jetzt mit einem Projekt der Universität

Osnabrück und des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung

und Entwicklung (nifbe) begonnen. Der Kindergarten und die Kinderkrippe

St. Marien ist einer von rund 50 Einrichtungen, der seit letztem Jahr am

Forschungsprojekt „Bewegte Sprache – Sprachförderung durch Bewegung“

teilnimmt.

Dem isolierten Training einzelner Sprachfunktionen wird ein in den Alltag zu

integrierendes von der Körperlichkeit des Kindes ausgehendes Konzept der

Sprachförderung entgegengesetzt.

„Wir nutzen Bewegungsanlässe für eine spielerische, aber doch systematische

Sprachförderung der Kinder“, erklärt Prof. Dr. Renate Zimmer, die Direktorin

des nifbe und zugleich auch Leiterin des Projektes ist. Bewegung

besitzt ein entwicklungsförderndes Potential, das sich insbesondere in den

ersten Lebensjahren positiv auf die Sprachentwicklung auswirken kann.

In regelmäßigen Fortbildungen durch das Projektteam werden die Erzieherinnen

mit dem Konzept einer bewegten Sprachförderung vertraut gemacht.

Schon jetzt wissen die Erzieherinnen des Kindergartens St Marien

zu berichten, dass die Kinder begeistert dabei sind. Bewegung macht ihnen

ganz einfach Spaß – dass sie dabei noch ganz nebenbei in ihrer Sprache

gefördert werden, ist ein willkommener aber auch bewusst vorbereiteter

und geplanter Effekt.

Die Bewegungsangebote werden im Kindergarten St. Marien so gestaltet,

dass sie für die Kinder Anlässe zum Sprechen, zum Erweitern und Differenzieren

ihres Wortschatzes, zur Verbesserung ihrer Artikulation und für bewusstes

Hinhören und Verstehen sind. Eine Spielidee liefert den Anlass für

Bewegungshandlungen wie auch für Sprachhandlungen. „Vorne ist da ganz

hinten“ meint Jonas und will seinen Freunden erklären, wo sich die Lokomotive

bei dem Zug, den sie gerade gebaut haben, befindet. Jannis sagt:

„Alle Erzieherinnen fangen mit Frau an, außer Frau Maßmann, die hört mit

Mann auf.“

Eine Bewegungseinheit wird z.B. unter das Motto: „Im Land der Gegensätze“

gestellt. Die Kinder lernen und verinnerlichen Begriffe wie schnell- langsam,

breit- schmal, gerade- ungerade usw.

Neben den Fortbildungsveranstaltungen findet eine intensive wissenschaftliche

Begleitung der Kindergärten statt. So wurde zu Beginn des Projektes von

den Projektmitarbeiterinnen der Sprachentwicklungsstand der teilnehmenden

Kinder erhoben, um am Ende der Projektzeit die Wirksamkeit der bewegungsorientierten

Sprachförderung festzustellen.

Weitere Forschungsschwerpunkte liegen auf

der Sprachförderung von Krippenkindern und

Kindern mit Migrationshintergrund. Das Projekt

wird gefördert durch Mittel des Niedersächsischen

Ministeriums für Wissenschaft

und Kultur und durch die in Osnabrück ansässige

Bohnenkamp Stiftung.

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS


Kath. Kindergarten

„St. Antonius“ Remsede

Am 03.12.2010 fand im Kindergarten

St. Antonius der Müttervormittag

statt.

Die Jungen und Mädchen hatten

ihre Mütter zu einem besonderen

Vormittag eingeladen, um mit ihnen

gemeinsam schöne Stunden

im Kindergarten zu verbringen.

Der tolle Vormittag begann mit

einem leckeren, gesunden Frühstück.

Anschließend machten sich

die Kleinen mit ihren Müttern in

eisiger Kälte und deshalb dick ein-

IMPRESSUM

Herausgeber:

BAD LAER AKTUELL

gepackt auf den Weg zu einem

kleinen Spaziergang.

Wieder im Kindergarten angekommen

wurden die Mütter und

Kinder in zwei Gruppen eingeteilt.

Eine Gruppe ging zum Basteln und

die andere Gruppe schaute sich

als Bilderbuchkino das Buch vom

allerkleinsten Tannenbaum an.

Nach einer halben Stunde wurden

die Gruppen getauscht. Den Müt-

Gerhart-Hauptmann-Str. 6, 49186 Bad Iburg

Fon 0 54 03 - 73 19 12, Fax 0 54 03 - 73 19 20

badlaer@groteverlag.de, www.groteverlag.de

Redaktion: Herausgeber-Redaktion: Iris Dirkers (id)

Ortsredaktion Gemeinde Bad Laer:

boymann@bad-laer.de

Ortsredaktion Bad Laer Touristik GmbH:

richeling@bad-laer.de

Verantwortlich für Gemeindemitteilungen:

Gemeinde Bad Laer

Anzeigen-Annahme: INFO Bad Laer, Josef Westing,

Fon 0 54 24 - 88 11, Fax 0 54 24 - 29 80 02

GROTEVERLAG, Iris Dirkers

Fon 0 54 03 - 73 19 12, Fax 0 54 03 - 73 19 20

Anzeigenpreisliste: 01/11

Kleinanzeigen: GROTEDRUCK, Gerhart-Hauptmann-Str. 6,

49186 Bad Iburg, 49196 Bad Laer

Fon 0 54 03 - 73 19 12, Fax 0 54 03 - 73 19 20

badlaer@groteverlag.de

Erscheinungsweise: monatlich in der letzten Woche des Vormonats

Redaktionsschluss: jeweils der 12. des Vormonats

Anzeigenschluss: jeweils der 12. des Vormonats

Verteilung: kostenlos an Haushalte in Bad Laer, Müschen,

Remsede, Westerwiede, Bad Iburg-Sentrup,

Sassenberg-Füchtorf, Glandorf-Schierloh,

Hilter-Stapelheide, Versmold-Loxten

Gesamtauflage: 6695 Exemplare

tervormittag beendeten wir mit

einem großen Abschlusskreis in der

VHS Osnabrücker Land

Fortbildungen in der Pflege

Die Volkshochschule Osnabrücker

Land (VHS) führt in Zusammenarbeit

mit der Koordinierungsstelle ‚Frau &

Betrieb’ im Frühjahr/Sommer 2011

praxisnahe Fortbildungsangebote

für Beschäftigte insbesondere in der

Alten – und Krankenpflege durch.

Eine Informationsbroschüre hierzu

ist kostenlos erhältlich.

Rhetorik-Workshop:

Gewinnende Auftritte

Unter dem Motto: „Gewinnende

Auftritte“ führt die Volkshochschule

Osnabrücker Land (VHS) am Wochenende,

19. bis 20. Februar 2011,

einen Rhetorik-Workshop durch, der

gezielt das Kommunikations- und

Gesprächsverhalten im privaten

und beruflichen Alltag verbessern

möchte. Praktische Übungen sollen

den persönlichen Auftrittsstil weiterentwickeln

und dazu beitragen,

Halle. Alle waren begeistert von

diesem besonderen Vormittag!

Neue Seminarangebote

Willst du für ein Jahr vorausplanen, so baue Reis.

Willst du für ein Jahrzehnt vorausplanen, so pflanze Bäume.

Willst du für ein Jahrhundert planen, so bilde Menschen.

Tschuang-Tse ( 4. Jh. v. Chr.)

Von diesem Zitat wird die 12. Auflage des halbjährlich erscheinenden

Seminarkatalogs der Firmengruppe Hasselmann begleitet. Wieder

einmal enthält der Katalog viele interssante Angebote für die Mitarbeiter

der Firmengruppe, aber auch für interessierte Mitbürger.

Exemplarisch seien hier folgende Seminarangebote genannt:

n Meditatives Malen(Konzentration mal anders)

am 12.und 13. März 2011

n Von der Macht der Sprache am 13. Mai 2011

n Structogram/Biostruktur Analayse am 07. Juni 2011

Informationen erhalten Sie in der Blomberg Klinik unter Tel. 05424-294-

379 bei Herrn J. Zastrow. Gern schicken wir Ihnen den Katalog auf Anforderung

auch kostenfrei zu (Mail: zastrow@blombergklinik.de).

Stimme und Körpersprache so zu

trainieren, dass ein überzeugendes

und gewinnendes Auftreten optimaler

gelingt.

Gewaltprävention durch

Mediation in der Schule

Am 24. Februar 2011 startet die

Volkshochschule Osnabrücker Land

(VHS) einen weiteren Lehrgang

‚Schulmediation’. Im Mittelpunkt

dieser Fortbildung, die sich insbesondere

an Lehrkräfte in Grund-, Haupt-

und Realschulen richtet, steht das

Konfliktlotsenprogramm. Es bietet

gute Chancen, präventiv Streit- und

Gewaltsituationen im Schulalltag

besser zu begegnen. Die Fortbildung

umfasst insgesamt 110 Unterrichtsstunden

und wird in Osnabrück

durchgeführt. Eine Informationsveranstaltung

findet am Mittwoch, 02.

Februar 2011um 19:00 Uhr statt.

Informationen und Anmeldung bei der VHS Osnabrücker Land,

Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück, Telefon 0541 – 501 4020,

E-Mail: VHS@LKOS.de

Besuchen Sie Deutschlands größte

Grabmalausstellung in Warendorf,

Splieterstr. 41 · Tel. 02581/3076

Kirchen-Nachrichten

Gemeindeverbund der Kirchengemeinden

„Mariae Geburt“ – Bad Laer

„St. Antonius“ – Remsede

www.katholisch-in-bad-laer-und-remsede.de

KATH. KIRCHENGEMEINDE

»MARIAE GEBURT«

49196 Bad Laer, Am Kirchplatz 2

Tel. 05424 / 8098-0, Fax 8098-29

mariaegeburt-badlaer@osnanet.de

• Gottesdienste

Sonntag: 08.00 Uhr Heilige Messe

10.15 Uhr Hochamt bzw.

Familiengottesdienst

Werktags: Montag 08.30 Uhr

Dienstag 14.30 Uhr

Mittwoch 19.30 Uhr

Donnerstag 08.30 Uhr

(Frauenmesse)

Freitag: 07.15 Uhr

KATH. KIRCHENGEMEINDE

»ST. ANTONIUS«

49196 Bad Laer, Hauptstraße 46

Tel. 05424 / 37166, Fax 37166

Pfarramt-Remsede@gmx.de

• Gottesdienst

Samstag:

17.00 Uhr Vorabendmesse

Werktags:

Dienstag: 09.00 Uhr

Heilige Messe

Mittwoch: 10.00 Uhr

Heilige Messe

(St. Antoniushaus)

Pfarrer Benno Hermes Am Kirchplatz 2, Tel. 8098-25

Pastor Hans-Georg Kampe Tel. 05401/3669795

Pastor Paul Habing Bahnhofastr. 1, Tel. 2264475

Diakon Matthias Beering Mozartstraße 27, Tel. 7922

Gemeindereferent Thomas Steinkamp Pfarrheim Bad Laer, Tel. 8098-20

Tauftermine in Bad Laer „Mariae Geburt“

Sonntag, 06. Februar um 11:30 Uhr

Sonntag, 20. Februar um 15:00 Uhr

Sonntag, 06. März um 11:30 Uhr

Sonntag, 20. März um 15:00 Uhr

Sonntag, 03. April um 11:30 Uhr

Die Termine für Taufen in der St. Antonius Gemeinde in Remsede können

mit Pastor Hermes (Tel. 05424/8098-25) abgesprochen werden.

Kinder- und Familiengottesdienste

Wir laden alle Familien mit ihren Kindern herzlich zum Familiengottesdienst

am Samstag, 05. Februar, um 17:00 Uhr in der Kirche in

Remsede und am Sonntag, 27. Februar, um 10:15 Uhr in der Kirche

in Bad Laer ein.

Die Kinder des ersten und zweiten Schuljahres sind zum Kindergottesdienst

am Sonntag, 13. Februar, eingeladen. Der Gottesdienst

beginnt um 10:15 Uhr im Pfarrheim in Bad Laer. Gegen Ende der Feier

gehen die Kinder dann gemeinsam in den Gottesdienst, der in der Kirche

stattfindet. Ebenfalls am Sonntag, 13. Februar, sind die Kinder im Kindergartenalter

zur „Kinderkirche“ eingeladen. Der Gottesdienst findet

auch um 10:15 Uhr im Pfarrheim in Bad Laer statt.

Kindergottesdienst und Kinderkirche finden parallel, aber in getrennten

Räumen statt. Die Eltern können währenddessen an der Hl. Messe in der

Kirche teilnehmen.

Sie möchten werben?

GRABMALE

T e l e f o n

0 54 03 / 73 19 12

Ev.-Lutherische

Dreifaltigkeitskirche

Bad Laer

Martin Luther-Straße 1

So sind wir erreichbar:

Erlesene Auswahl von über 1500 Grabmalen

auf 10.000 qm Ausstellungsfläche.

Lieferung im Umkreis von 100 km ohne Aufpreis.

Kostenlosen Katalog anfordern!

Pastor Reinhard Keding

Droste-Hülshoff-Weg 5, Tel.: 05424 – 225803

E-Mail: reinhard.keding@

kirchenkreis-georgsmarienhuette.de

Kindergarten “Arche Noah” Ursula Mühlinghaus (Leiterin)

Telefon: 7619, Fax 644945

E-Mail: ev.arche-noah-kiga@t-online.de

Büro Margret Stolle, Do 8.00 –12.00 Uhr,

Mi 14.30 –17.30 Uhr

Telefon: 05424 – 8391, Fax 800828

E-Mail: kg.bad-laer@

kirchenkreis-georgsmarienhuette.,de

Ökumenischer Chor Elisabeth Eichholz, Telefon: 05424 - 298181

Seniorenkaffee Anke Brune, Bad Laer, Telefon: 05424-803929

Krabbelgruppen Carola Scholz, Bad Laer, Telefon: 05424 -360900

Wir laden Sie herzlich zu folgenden Gottesdiensten ein

Sonntag, 06. Februar

10.15 Uhr Gottesdienst mit Taufe und Abendmahl (Keding),

Kripplein Christi

Sonntag, 13. Februar

10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Keding),

Dreifaltigkeitskirche

Sonntag, 20. Februar

10.15 Uhr Gottesdienst mit Einführung in das Thema der

Gemeindefahrt

„Luther und Goethe“, Dreifaltigkeitskirche

Wir haben unsere Leistung

prüfen lassen.

Als erstes und bisher einziges

Bestattungshaus im südlichen

Landkreis sind wir geprüft

und qualifiziert.

SCHLINGMANN

B E S T A T T U N G E N

www.bestattungen-schlingmann.de

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS


Sonntag, 27. Februar

10.15 Uhr Familiengottesdienst „Der Froschkönig oder die Suche

nach der Liebe“, Dreifaltigkeitskirche

Ökumenischer Arbeitskreis

Der ökumenische Arbeitskreis lädt zur ökumenischen Taize–Andacht ein.

Sie findet am Mittwoch, 23. Februar, um 18.30 Uhr im St. Elisabethhaus

statt. Im Anschluss daran treffen sich alle Interessierten dort zu einem

Gespräch: Thema Die Geschichte und Bedeutung des apostolischen

Glaubensbekenntnisses. (Einführung Pastor Keding)

8. Gemeindefahrt

Am 26./27. März 2011 findet die 8. Gemeindefahrt statt. Diesmal besuchen

wir Erfurt und Weimar. Eine Einführung hierzu wird im Rahmen des

Gottesdienstes am 20. Februar sein. Anmeldungen für die Fahrt sind an

das Pfarramt Droste-Hülshoff-Weg 5 (nur schriftlich) bis zum 15. Februar

zu richten.

Ökumenischer Chor

Seit vielen Jahren gibt es den ökumenischen Chor. Wer hat Lust in diesem

Chor zu singen? Proben finden jeweils mittwochs von 20.00 bis 22.00

Uhr in der Dreifaltigkeitskirche statt. Weitere Informationen und Nachfragen

bei Elisabeth Eichholz (Telefonnummer siehe oben )

Angedacht

Valentinstag

Der Namensgeber vom Valentinstag war ein Priester aus Ternia, der später

heilig gesprochen wurde. Der heilige Valentin wurde am 14. Februar

269 hingerichtet, weil er Paare christlich getraut hat. Eine andere Geschichte

sagt, dass er vorbeikommende, verliebte Paare mit Blumen aus

seinem Garten beschenkte. Wieder eine andere Legende besagt, dass

der Heilige Valentin in die Tochter eines römischen Gefängnisaufsehers

verliebt war und heimlich mit ihr Briefe austauschte.

Ungefähr 100 Jahre nach der Hinrichtung vom heiligen Valentin wurde

angeblich damit begonnen, den 14. Februar als Tag des heiligen Valentin

zu feiern. Ob die Geschichten stimmen oder nicht wurde bis heute

nicht belegt, aber es wurden schon damals, jedes Jahr am 14. Februar,

Blumen an die Frauen verschenkt. In Frankreich, England und Belgien

wurde im Mittelalter damit begonnen, den Valentinstag zu feiern. Den

ersten Mann, den eine Frau am Valentinstag vor ihrem Haus sah, sollte

der Geschichte nach ihr Ehemann werden.

In Amerika werden zum Valentinstag Karten verschickt. Je mehr Valentins-Karten

ein Jugendlicher bekommt, um so beliebter soll er angeblich

sein. In Deutschland gibt es den Valentinstag erst seit ein paar Jahrzehnten.

An diesem „Tag der Liebenden“ werden Blumen oder sonstige

kleine Geschenke unter den Verliebten ausgetauscht. Egal, wie die Geschichte

vom Valentinstag wirklich entstanden ist, für alle Verliebten ist

der 14. Februar ein besonderer Tag.

Sein Herz verschenken? Warum nicht, aber bitte nicht nur am Valentintag.

Sie werden in den kommenden Wochen dieses Bild noch sehr

häufig sehen. Auf dem Einladungsplakat zum Kirchentag in Dresden ist

das Herz als Symbol verwendet worden. Schön, wenn Hände zu Herzen

werden zum Zeichen der

gegenseitigen Annahme,

zum Zeichen der Liebe

Und nicht vergessen: es

ist Gott, der uns sein Herz

schenken will. Er macht

es nicht heimlich, so dass

Du nicht weißt, wer dir ein

Zeichen der Liebe geben

will.

Gute Erfahrungen mit und in der

Liebe wünscht Ihnen

Reinhard Keding

Pastor der evangelisch lutherischen

Kirchengemeinde Bad Laer /Glandorf

Caritasverband

für die Stadt

und den Landkreis

Osnabrück

Johannisstr. 91 · 49074 Osnabrück

Tel. 0541/341-431 · Fax 0541/341-9431

E-Mail: BZerhusen@caritas-os.de

Ihre Ansprechpartnerin für Dissen und

Umgebung: Frau Barbara Zerhusen, Dipl.

Sozialpäd./arb.

l Beratung bei Kuren für Mütter,

Mütter / Väter und Kinder, Kinder

und Jugendliche, Senioren

l Beratung in sozialen Fragen, wie

familiären Sorgen, Krankheit und

anderen Belastungssituationen

Sprechstundentermine 2011

gibt es in Dissen im Rathaus, Beratungszimmer

im Erdgeschoss, jeweils einmal

monatlich freitags von 9.30 bis 11.00

Uhr: 18. Februar 2011

Notdienste

hautÄrztlicher

NotdieNstplaN

24.01. bis 30.01. 2011

Dr. Breetholt,

Iburger Straße 87, Osnabrück,

Tel. 05 41 / 55005,

Sa./So. 10-12 Uhr, Mi 16-18 Uhr

31.01. bis 06.02.2011

Dr. Wöbling,

Parkstr. 35-37, Bad Rothenfelde,

Tel. 01 72/5 23 55 60

07.02. bis 13.02.2011

Dr Doebbeling,

Engelgarten 3, Melle,

Tel. 0 54 22 /10 46 700

14. 02. bis 20. 02. 2011

Dr. Breitsprecher,

Möserstr. 42, Osnabrück,

Tel. 05 41/76 02 77 70

21. 02. bis 27. 02. 2011

Dres. Schwaaf/Alberty,

Bornweg 32, Bad Essen,

Tel. 0 54 72 / 8 15 88 11

Sa. 7.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr

sowie am folgenden

Mi. 13.00 Uhr bis Do. 7.00 Uhr

Feiertage 7.00 Uhr bis 7.00 Uhr am

folgenden Tag

Di.

Mi.

Do.

Fr.

Sa.

So.

Mo.

Di

Mi.

Do.

Fr.

Sa.

So.

Mo.

NotdieNstplaN

01.02.

02.02.

03.02.

04.02.

05.02.

06.02.

07.11.

08.02.

09.02.

10.02.

11.02.

12.02.

13.02.

14.02.

M

N

O

P

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

Di.

Mi.

Do.

Fr.

Sa.

So.

Mo.

Di.

Mi.

Do.

Fr.

sa.

So.

Mo.

15.02.

16.02.

17.02.

18.02.

19.02.

20.02.

21.02.

22.02.

23.02.

24.02.

25.02.

26.02.

27.02.

28.02.

L

M

N

O

P

A

B

C

D

E

F

G

H

I

Der Notdienst beginnt jeweils um

8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr des

folgenden Tages.

A Stadt-Apotheke

49201 Dissen, Große Straße 53

Telefon 0 54 21/22 16

B Hirsch-Apotheke

49186 Bad Iburg, Schlossstraße 16

Telefon 0 54 03/7 37 00

C Apotheke am Kurpark

49214 Bad Rothenfelde, Am Kurpark 7

Telefon 0 54 24/2 14 60

D Kur-Apotheke

49196 Bad Laer, Thieplatz 3

Telefon 0 54 24/2 26 49 40

E Teutonia-Apotheke

49176 Hilter, Biefefelder Straße 9

Telefon 0 54 24/23 15-0

F Adler-Apotheke

49219 Glandorf, Münsterstrasse 17

Telefon 0 54 26/9 4710

G Mauritius-Apotheke

49201 Dissen, Große Straße 25

Telefon 0 54 21/20 50

H Nikolaus-Apotheke

49186 Bad Iburg, Große Straße 18

Telefon 0 54 03/18 98

I Osning-Apotheke

Bad Rothenfelde, Osnabrücker Str. 5

Telefon 0 54 24/2 14 80

K Sanicare-Apotheke

49196 Bad Laer, Grüner Weg 1

Telefon 0 54 24/80 12 70

L Apotheke am Kirchplatz

49176 Hilter, Münsterstraße 6

Telefon 0 54 24/3 73 77

M Johannis-Apotheke

49219 Glandorf, Münsterstraße 17

Telefon 0 54 26/20 12

N Süderberg-Apotheke

49201 Dissen, Große Straße 47

Telefon 0 54 21/43 43

O Mühlentor-Apotheke

49186 Bad Iburg, Mühlentor 3

Telefon 0 54 03/7 37 80

P Bad-Apotheke

Bad Rothenfelde, Frankfurter Str. 29

Telefon 0 54 24/21 92 00

Ä r z t l i c h e r

NotdieNstplaN

Z e n t r a l e R u f n u m m e r :

0 5 4 1 / 9 6 1 1 1 1

Der Bereitschaftsdienst

steht für akute, jedoch nicht lebensbedrohliche

Behandlungen zur

Verfügung:

Mo., Di., Do. 18–8 Uhr

Mittwoch, Freitag 13–8 Uhr

Sa., So., Feiertag

Sprechstunden

Notdienst-Ambulanz

8–8 Uhr

Bischofsstr. 28, Osnabrück:

Mo., Di., Do. 19–23 Uhr

Mittwoch 13–23 Uhr

Freitag 17–23 Uhr

Sa., So., Feiertag 8–23 Uhr

Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen

rufen Sie bitte den

Rettungsdienst unter ☎ 112 an.

Qualität & Service sind unsere Stärken!

INFO

DIe WerBegemeINschAFt

Apotheken

Kur-Apotheke, M. Mönter

Am Thieplatz 3 Tel. 80 11 81

Sanicare-Apotheke

Grüner Weg 1 Tel. 80 12 70

Autohaus

Dreckmann GmbH

Glandorfer Str. 5a Tel. 29 81 00

Baustoffe/Dachdecker/Fensterbau

B. Lintker GmbH

Heideweg 7 Tel. 91 41

Dach Dälken,

Warendorfer Str. 36 Tel. 70 400

Pott GmbH,

Heideweg 12 Tel. 22 17-0

Bettenstudio

Heimsath-Hundorf

Paulbrink 6 Tel. 91 52

Blumen & Kunstgewerbe

Blumen Meyer

Warendorfer Str. 5 Tel. 22 59 99

Buchhandlung/Bürobedarf

Eugen Bilik, Buch und Papier

Paulbrink 10a Tel. 92 32

Caravans / Wohnwagen

Pott GmbH,

Heideweg 12 Tel. 22 17-0

Computer- & Netzwerktechnik

System Media Shop Tel. 39 85 99

Warendorfer Straße 12

Drogerie / Foto

Josef Steinkamp

Bielefelder Str. 2 Tel. 7 01 32

Das richtige Geschenk

ist keine Zauberei ...

Fleischerei und Partyservice

Anton Gemke, Partyservice

Warendorfer Str. 3 Tel. 91 90

Heinz-Jörg Lauhoff

Glandorfer Str. 3 Tel. 92 76

H. Beermann, Partyservice

Alte Poststr. 6 Tel. 91 91

Getränkemarkt

M. Hehmann

Glandorfer Str. 34 Tel. 80 36 13

W. Oberhülsmann

Iburger Str. 9 Tel. 92 13

Up de Heuchte 5 Tel. 80 95 59

Haushalts- und Spielwaren

Honerkamp

Iburger Str. 5 Tel. 7 07 07

Konditorei / Café

Café Aschenberg

Thieplatz 10 Tel. 91 70

Peter Dodt

Paulbrink 9 Tel. 91 42

Kosmetik

Kosmetikpraxis, M. Mönter

Grüner Weg 1 Tel. 80 11 65

Kurbetrieb

Bad Laer Touristik GmbH

Glandorfer Str. 5 Tel. 29 11 83

Maler- und Bastelbedarf

Josef Eichholz

Up de Heuchte 2 Tel. 29 80 11

Heinrich Holkenbrink

Warendorfer Str. 5 Tel. 92 49

... mit unserem Geschenkgutschein

der besonderen Art.

Bei uns finden Sie immer etwas :

✓für jeden Geschmack

✓für jeden Anlass

Hier stimmen Preis, Leistung und Qualität.

Hier werden Sie freundlich und fachkundig beraten.

Hier bekommen Sie immer einen Parkplatz.

Hier können Sie Ihren Einkauf mit froher Einkehr verbinden.

Mode- und Textilwaren

Marlies-Mode

Thieplatz 14 Tel. 96 77

Schwöppe Moden

Iburger Str. 7 Tel. 92 77

Optik, Uhren und Schmuck

Knemeyer

Bielefelder Str. 4 Tel. 7 07 10

Pensionen und Ferienhotels

Ferienhotel Haus Becker

Am Thieplatz 13 Tel. 22 11-0

Mönter-Meyer

Winkelsettener Ring 7 Tel. 91 76

Haus Große Kettler-Schepers

Bahnhofstr. 11 (Am Kurpark) Tel. 80 70

Landhaus Meyer zum Alten Borgloh

Iburger Str. 23 Tel. 29 21-0

Postagentur

Honerkamp

Iburger Str. 5 Tel. 7 07 07

Radio und Fernsehen

Hans Eickhorst

Warendorfer Str. 2 Tel. 92 24

Raumausstattung

Bühren, Gardinen

Kurze Str. 2 Tel. 87 86

Reisebüro

Reisestudio Bad Laer

Paulbrink 4 Tel. 79 45

Restaurants

Gasthof Plengemeyer

Glandorfer Str. 27 Tel. 2 91 00

Westerwieder Bauernstuben

In den Höfen 3 Tel. 94 02

Sanitär, Elektro und Heizung

Abeln Haustechnik

Heideweg 26 Tel. 21 38 10

Honerkamp Haustechnik

Iburger Str. 5 Tel. 7 07 07

Otte Haustechnik GmbH

Warendorfer Str. 12 Tel. 29 13-0

Torsten Hölscher & Daniel Schlüter GBR

Weststr. 1 Tel. 97 97

Sanitäts- und Reformhaus

Sanicare-Homecare

Grüner Weg 1 Tel. 80 12 12

Reformhaus Bad Laer

Grüner Weg 1 Tel. 80 11 62

Schuhmoden

Heinrich Kälker – Sport u. Mode

Iburger Str. 4 Tel. 91 71

Sonderpostenmarkt

Thomas Philipps

Bielefelder Str. 42 Tel. 22 47 37

Tankstelle und Reparaturen

Heinz Poppe

Bielefelder Str. 11 Tel. 93 52

Versicherungen

Josef Westing – Concordia

Müschener Str. 32 Tel. 88 11

Marc Gode – Allianz

Einsteinstr. 15a Tel. 64 46 22

Wochenmarkt

Samstags von 8.00 bis 12.30 Uhr

auf dem Sparkassenvorplatz

mit

Landwirt Pille Obst & Gemüse

Bäckerei Volkmann Backwaren

Fa. Kretschmann ital. Spezialitäten

Fa. Eisenbach Bio-Obst & Gemüse

Rüdigers Räucherei Fisch (auch Do.)

0 BAD LAER AKTUELL

berichte INTERVIEWS MeiNuNGeN INFOS 1

INFO

Die Werbegemeinschaft

Nur erhältlich im SOLEVITAL,

Remseder Straße 5.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!