alp INside

schullandheim.de

alp INside

alpINside

inhalt

abenteuerwoche

Bergsportwoche

actionprogramm

Biosphärenwoche

Alpintreff Jugend- und Gruppenhäuser

Frieder Bantel, Schlössleweg 6,

D-87568 Hirschegg/Kleinwalsertal

T. +43 5517 5449, F. +43 5517 3254

M. info@alpintreff.net, I. www.alpintreff.net

Kleinwalsertaler Jugend- und gruppenhäuser


am puls der natur.

liebe alpinfreunde!

editorial

Als einer der größten Anbieter von Schullandheimen in Vorarlberg

mit den Regionen Kleinwalsertal und Großwalsertal blicken wir

auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurück. Unsere Häuser bieten

Schulen, Sportvereinen und Jugendgruppen die unterschiedlichsten

Möglichkeiten für erfolgreiche sowie erlebnisintensive

Aufenthalte.

Der Sommer begeistert bei uns vor allem mit den vielfältigen

alpinen Abenteuern und Erfahrungswerten, der Winter hingegen

bietet Schneesicherheit für Skivergnügen pur.

Wir erleben immer wieder, dass sich unsere Gäste noch heute

gerne an einen Aufenthalt in einem unserer Jugendhäuser

während ihrer Schulzeit zurückerinnern.

Und so sollte doch auch eine erfolgreiche Freizeit oder ein Schullandheimaufenthalt

sein ... nachhaltig selbst nach mehr als

30 Jahren.

2 3

Euer Gastgeber

Frieder Bantel

Die alpintreff Jugend- und Gruppenhäuser im

Kleinwalsertal sind bestens geeignet für Schulklassen,

Sport-, Musik-, Christliche und Musische

Freizeiten. Abenteuer-Touren in Kooperation mit

der Bergschule Kleinwalsertal sowie – ganz neu –

Outdoor-Camps gemeinsam mit der Wildnisschule-

Allgäu machen jeden Aufenthalt zum unvergesslichen

Erlebnis.

Alle Häuser und Hütten liegen inmitten der Skigebiete und bieten beste Snowboard-

und Wandermöglichkeiten. Spielgelände an jedem Haus. Beste Verpflegung mit

Frühstücksbuffet und 3-gängigem Abendessen. Bei Vollpension gibt’s ein reichhaltiges

Lunchpaket für die Tagestour!


alpenskyline und natureldorado.

Die alpintreff Jugend- und Gruppenhäuser im Kleinwalsertal liegen alle abseits

von Powertourismus und Warteschlangenmarathon inmitten herrlicher

Natur mit einzigartigem Panoramablick.

Bergengrün 1300 m

73 Betten. Rustikales Jugendhaus mit Hüttencharakter. Separater

Discoraum. Spielhalle mit TT-Platten, Kicker, Dart, Grillplatz. Platz

der Stille. Direkt am Skilift. Neu: Niedrigseilparcours.

Schöntalweg 12 · 87568 Hirschegg · Tel.: +43 (0) 5517- 6564

Bergheimat 1300 m

68 Betten. Heimeliges Gruppenhaus mit Almambiente. 6 neue

Berglersuiten mit DU/WC. Beheizter Skistall, elektr. Schuhtrockner,

Sonnen-terrasse, TT-Platten, Kicker, Dart. Direkt am Skilift.

Neu: Niedrigseilparcours.

Schöntalweg 8 · 87568 Hirschegg · Tel.: +43 (0) 5517- 5403

tobelhaus ca. 980 m

schlössle ca. 1200 m

schwandalpe ca. 1200 m

99 Betten. Jugendhaus in naturnahem Erholungsgebiet. Gute Küchenleistung,

Grillen, Lagerfeuer. Spielhalle mit 4 TT-Platten, kleine Kletterwand, Volleyballplatz,

Basketballkorb. 4 Schaukeln, Spielwiese, kleiner Spielbach, Baumhütte.

Bargenboden 133 · A-6741 Raggal · Tel. + Fax: +43 (0) 5553-686

4 5

häuser

95 Betten. Rustikaler Altbau von 1686 (altes Walserhaus). Wunderschöne Alleinlage mit Panoramablick.

Bergwasserbrunnen. Kleine Grillplatzarena mit Lagerfeuerstelle. 2 TT-Platten im Freien,

Schaukel, kleines Reck, TV, beheizter Skistall, elektr. Schuhtrockner. Direkt am Schlösslelift.

Rohrweg 21 · 87568 Hirschegg · Tel.: +43 (0) 5517- 6774

35 Betten. Ansprechendes Jugendcamp mit Berghüttenflair. Bergwasserbrunnen, Feuerstelle,

Grill. Volleyball, Schaukel, Reck, Wippe. Integrierte Landwirtschaft mit Schafzucht.

Hauseigener Skilift.

Schwandweg 15 · 87567 Riezlern · Tel.: +43 (0) 5517-6440

Das alpintreff Jugend- und

Gruppenhaus im Großwalsertal:


Kleinwalsertaler time Machine:

Zurück in die steinzeit.

5 Tage Abenteuerwoche mit der Natur- und Wildnisschule Allgäu.

Wir laden euch ein auf eine Erlebniswoche der besonderen Art, die euch zu einer neuen Verbundenheit mit der Natur, der Gemeinschaft und

euch selbst führt. Ausgangspunkt für alle Aktivitäten ist eine überdachte Feuerstelle an den Häusern Bergengrün und Bergheimat. Zwischen

den Fixpunkten im Programm sind betreute Workshops mit handwerklichen Projekten und Feuermachen eingeplant.

1. tag

Anreise und Begrüßung. Anschließend führen wir euch in das Programm

ein und zeigen am Nachmittag die Ökologie der Region an der Feuerstelle.

Jetzt werdet ihr in „Clans“ eingeteilt und ihr beginnt euer erstes,

handwerkliches Projekt mit Holz.

2. tag

Einführung in die Kunst des Feuermachens auf unterschiedlichen Wegen.

Ihr richtet euch eure Clan-Plätze im umliegenden Wald ein, wohin eure

Gruppe sich für verschiedene Aufgaben zurückziehen kann und die ihr

vor anderen Clans beschützen und bewachen müsst. Einführung in die

Fertigkeiten der indianischen Fortbewegung und Scout-Fähigkeiten. Am

Abend bereiten wir gemeinsam eine Wildnis-Pizza über dem Lagerfeuer

zu. Nach Einbruch der Dunkelheit beginnt unsere erste Mission: Ein Clan

mit der Hälfte der Teilnehmer bewacht die heiß begehrten Süßigkeiten-

Depots rund um die Feuerstelle – der andere Clan versucht diese zu

erschleichen...

„Meine Erwartungen wurden

weit übertroffen und wir sind als

Klassengemeinschaft unheimlich

zusammengerückt. Ich habe

viele Impulse für meine weitere

pädagogische Arbeit erhalten.“

Klassenlehrerin 7. Klasse

6 7

3. tag

Spaßige, aber tiefsinnige Einführung in alte Jagdtechniken wie Wurfholz,

Pfeil und Bogen sowie Fallen stellen. „Was ist die Ethik der Jagd?“ Am

Nachmittag Workshop zum Bau von Unterschlüpfen aus Naturmaterial

und Ausbau der Clanplätze als Schlafplätze für die ganze Gruppe. Nach

dem Abendessen beginnt die zweite Mission: Jeder Clan bewacht seine

Fahne am eigenen Waldlager und versucht gleichzeitig die Fahnen

anderer Clans schleichend zu erbeuten. Übernachtung im Waldlager auf

freiwilliger Basis.

4. tag

Übungen zur Schulung der Sinneswahrnehmung für Natur und Alltag,

Einführung ins Spurenlesen und Beschäftigung mit dem Element

Trinkwasser aus der Natur. Am Nachmittag Pflanzenwanderung mit

unserer Kräuterexpertin und Sammeln aller Zutaten für das abendliche

Naturfestmahl, bestehend aus selbst gepflücktem Salat, vegetarischem

Eintopf und selbst gebackenem Brot.

Nach dem Festmahl Erhebung aller Teilnehmer in den „Waldläufer

Stand“ und Abschlusszeremonie.

5. tag

Es geht wieder nach Hause!

Servus, bleibt fröhlich bis zum nächsten Mal.

„Wir fanden die Klassenreise echt cool. Weil wir die

Natur jetzt mit anderen Augen betrachten. Danke für

die super nette Betreuung.“

8. Klasse gymnasium hamburg

aBenteuerwoche


„nervenkitzel pur“

Michi S. (15) aus Köln über „Bergabenteuer“

„Wow – ich musste echt an meine eigenen

Grenzen gehen. Mich total überwinden.

Doch das Gefühl war ein Wahnsinn. Ich hab’s

geschafft. Und mich nachher wie ein Sieger

gefühlt. Für mich gilt eines: Dabei sein ist alles!“

timeout vom schulalltag!

5 tage Bergsportwoche.

Das ultimative Erlebnisprogramm mit 5 Abenteuer-Tagen und 4 Nächten inkl. Vollpension mit Frühstücksbuffet, Lunch und 3-gängigem

Abendmenü mit abwechslungsreichem, schmackhaftem, jugendgerechtem Speiseplan. Selbstverständlich sind die Tage untereinander auswechselbar.

Bitte beachtet, dass alle Tage auch einzeln buchbar bzw. mit den Programmpunkten der folgenden Seiten kombinierbar sind.

1. anreisetag:

Breitachklamm

Herzlich willkommen! Bereits bei der Anreise haltet ihr an der Walserschanze

und durchwandert die Breitachklamm, eine der imposantesten

Felsenschluchten Europas. Anschließend geht’s zu einer kurzen

Einführung in das Haus, das euch die nächsten Tage beherbergen

wird – und dann bleibt euch noch genügend Zeit zur freien Verfügung

für erste Erkundungen des Ortes und der Umgebung.

2. tag:

Bergabenteuer mit der

Bergschule Kleinwalsertal

Sich selbst neu kennen lernen. Und gemeinsame Ziele erreichen. Wer

wissen will, wo er steht, und ein paar interessante Details über sich

selbst herauszufinden bereit ist, ist in unserem ausschließlich in die

Natur integrierten Abenteuerpark genau richtig. Erlebnissafari mit vielen

Abenteuer-Stationen in den schönsten Winkeln des Tales. Hochspannung

garantiert mit Klettern und Abseilen im Natur-Klettergarten, Flying Fox-

Grillstation, Brückenabseilen und Seilbrücken. Vollgesichert erlebt ihr

den Wert des Zusammenspiels im Team.

nachmittag: do it yourself!

Früh übt sich, wer ein echter Bergler werden will! Nach diesem

Motto bauen und montieren wir gemeinsam einen bequemen,

zusammenklappbaren Freizeit-Bergler-Hocker, der zuhause sicher

großes Aufsehen erregt. Material und Werkzeug mit Anleitung werden

bereitgestellt.

3. tag:

Zur freien Verfügung

Ein paar Vorschläge für diesen Tag geben wir euch gerne: Erkundet die

Kleinwalsertaler Ortschaften Riezlern, Hirschegg, Mittelberg und Baad

mit einer spannenden Schnitzeljagd. Oder besucht die Bergschau im

Walserhaus und macht einen Ausflug zur Sommerrodelbahn oder zum

erfrischenden Freibergsee mit anschließendem Besuch in Oberstdorf.

Auch das Freischwimmbad in Riezlern oder die Eislaufhalle in Oberstdorf

sind tolle Locations.

Bergsportwoche

8 9


4. tag:

Bergfahrt mit der Kanzelwand-Bahn

Auffahrt mit der 6-er Kabinenbahn, Gipfelüberquerung zum Fellhorn.

Besichtigung der Bergschau, Schlappoldkopf, Söllerkopf mit laufendem

Wechsel der deutsch-österreichischen Grenze. Heimmarsch über Sölleralpe

und Schönblick nach Riezlern.

Bergsportwoche plus!

alternativ am 4. tag

Kletterkurs mit der Bergschule

Hier lernt ihr alles über Abseil- und Klettertechnik sowie Seil- und

Sicherungskunde. Mit praktischen Übungen geht es direkt an die

Kletterwand, denn ein Kletterkurs gehört zum Rüstzeug eines jeden

zukünftigen Bergsteigers.

Bunter abschlussabend:

Mit Lagerfeuer und Jugendpunsch, bei guter Witterung Grillabend.

Zum Abschied erhalten alle mutigen, teambegeisterten Teilnehmer

eine Urkunde der Bergschule Kleinwalsertal.

5. tag:

Abreise mit Besuch der weltbekannten Ski-Flugschanze in Oberstdorf

(nur mit eigenem Bus möglich).

Servus, bis zum nächsten Mal im Kleinwalsertal!

Grenzen überwinden und neue Herausforderungen meistern. Mit Spaß den „Kick“ erleben –

und erkennen: „Ich kann mehr!“ Klettern mit gegenseitigem Sichern und Abseilen fördert

das Selbstvertrauen und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl. Der Profi vermittelt im

Naturklettergarten die wichtigsten Basics und erklärt anwendungsorientiert die verschiedenen

Techniken. Die Gurte sind festgezogen, der Karabiner professionell verschraubt – ihr erlebt

Vertrauen in euch selbst und in das Material.

„es war, als hätte ich die

schwerkraft überwunden!“

Astrid S. (17) aus München

„Da soll ich rauf? Meterhoch über dem

Grund. Zittert der Boden oder meine Knie?

Mir war mehr als schummrig zu Beginn

der ganzen Sache. Ich war nicht sicher, ob

ich davonlaufen oder zu heulen anfangen

sollte. Aber dann dachte ich: Nein, so

einfach kannst du’s dir auch nicht machen.

Und jetzt möchte ich es am liebsten gleich

nochmal probieren!“

Bergsportwoche

10 11


Fun & action i

Aktiv-Programme für Schulklassen und Gruppen mit der Bergschule Kleinwalsertal

In Ergänzung zu unseren Wochenprogrammen bieten wir in Zusammenarbeit mit der Bergschule Kleinwalsertal Schulklassen und Gruppen noch

eine Auswahl an unvergesslichen Zusatzerlebnissen, die den Teamgeist fördern und Spaß an der Natur vermitteln. Neue Motivation durch besondere

Eindrücke mit einem Höchstmaß an Sicherheit, Professionalität und Knowhow!

Teamspiel

Bergabenteuer

Canyoning

Bei Spielen wie „Sumpfloch“, „Schatz im Silbersee“ oder „Menschenwippe“ wird das Vertrauen in die

eigenen Fähigkeiten und das Team gestärkt, die Kommunikation verbessert und viel Flexibilität gefordert.

Gemeinsam Ziele zu erreichen, wie beim Überqueren der „Wall“, stärkt die Klassengemeinschaft.

Dauer: 2 bis 3 Stunden.

Das coole Bergerlebnis für die ganze Klasse. Beim Klettern und gegenseitigen Sichern im Naturklettergarten,

beim Abseilen von der Schwendebrücke, dem Überqueren der Seilbrücke durch eigene Kraft oder

über einer Schlucht baumelnd am Flying Fox – das ist Abenteuer pur. Ein Tag voll gepackt mit Action und

dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen und Sozialkompetenzen. Unabhängig vom sportlichen Niveau

und evtl. Vorkenntnissen möglich.

Dauer: 6 Stunden.

Der absolute Abenteuerspaß im kühlen Nass! Mit Neoprenanzügen und Gurten bestens ausgestattet,

erwandern wir den Lauf des Schwarzwasserbaches. Unterwegs wird geschwommen, gesprungen, wir

seilen uns ab und nutzen flache Felsplatten als Rutschen. Beeindruckende Naturschauspiele gepaart mit

sportlicher Aktivität der etwas anderen Art!

Dauer: 5 Stunden.

actionprograMM

12 13

Kletterkurs

Sportlerklettersteig – Kanzelwand

3-Gipfel-Tour

Hochseilgarten

Wir bieten Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse. Klettersteigtechnik, Abseil- und Klettertechnik,

Seil- und Sicherungskunde. Praktische Beispiele werden hier gelehrt. Ein Kletterkurs gehört zum

Rüstzeug eines jeden Bergsteigers.

Dauer: ca. 5 Stunden, Kletterkurs im Klettergarten Schwarzwassertal

Das tags zuvor im Klettergarten erworbene Wissen können wir heute schon am Berg erproben.

Perfekt ausgerüstet wagen wir uns in den neu errichteten Sport-Klettersteig im mittleren Schwierigkeitsgrad,

mit mehreren Seilbrücken, Schluchten und Burmabridges sowie Abseilstationen bis hin

zum Gipfel der Kanzelwand mit beeindruckender Fernsicht über das Kleinwalsertal, die Lechtaler

Alpen und den Allgäu Hauptkamm. Der Steig ist durchgängig abgesichert, hier gibt’s ein groß-

artiges Gipfelerlebnis.

Die erworbenen Kenntnisse vom Kletterkurs kommen bei dieser schönen und leichten Klettertour über

Hammerspitze, Hochgehren und Schüsser zum Einsatz.

Dauer: ca. 7 Stunden, max. 6 Teilnehmer pro Gruppe. Eine echte Herausforderung für neue Bergler.

Wer bisher nicht das gewisse Prickeln erfahren hat, wird es hier kennen lernen. Begebt euch mit uns

auf eine Erlebnissafari. Sich auf andere verlassen und selbst Vertrauen geben, Grenzen erweitern,

Erfolge feiern, ganz persönlich und im Team.

Dauer: ca. 4 Stunden


Fun & action ii

Erlebniswanderung auf das Gottesackerplateau

Mountainbiken – Tagestour

Bogenschießen

Diese außergewöhnliche Wanderung führt euch in das wohl interessanteste Karstgebiet der Alpen, auch

bekannt aus der TV-Serie „Wunder der Natur“. Bei dieser geologisch-botanischen Führung durch das

Natureldorado lernt ihr sehr viel Wissenswertes über die Entstehung der Alpen.

Wer beim Mountainbiken so richtig auf Touren kommen will, braucht vor allem Balance, Körpergefühl und

Geschicklichkeit. Und die oft besprochenen „Beißerqualitäten“. Sich selbst überwinden und auch einmal

über sich hinauswachsen ist angesagt, um die wahren MTB-Gipfel zu erreichen.

Doch zurück zum Start. Wir beginnen unser Tagesprogramm zunächst beim Hindernisparcours im

MTB-Funpark. Das Passieren von Engstellen, Überwinden von Hindernissen und Übungen auf dem Trail

und im Gelände machen uns fit für die anschließende 2-stündige Tour auf den Panoramawegen des

Kleinwalsertales.

Entdeckt den Spaß am Mountainbiken in einer faszinierenden und abwechslungsreichen Landschaft.

Lasst euch so richtig ein auf die Sache mit dem Drahtesel, und wir können euch Bikererlebnisse der

Extraklasse versprechen – ihr werdet nicht genug kriegen können! Schulklassen ab 12 Teilnehmer.

Konzentration und Fingerspitzengefühl sind notwendig, um auf den Spuren von Robin Hood zu wandeln.

Doch eine kurze Einweisung in den Umgang mit Pfeil und Bogen macht es möglich, auch schon nach

kurzer Zeit ins Schwarze zu treffen. Wir sind sicher, ihr habt den Bogen schnell raus...

Dauer: 2 Stunden.

inkludierte leistungen: Komplette Organisation und Betreuung des Sportangebotes vor Ort – professionelle Begleitung durch geprüfte Guides der Bergschule Kleinwalsertal, komplette technische

Ausrüstung, Sportanlagen und Haftpflichtversicherung. ausrüstung: Gute Kondition und Gesundheit, kleiner Rucksack, Turnschuhe und feste Wanderschuhe, wetterfeste und sportliche Kleidung, evtl.

Handschuhe und Mütze bzw. kurze Hosen (je nach Jahreszeit).

Sagenwanderung

Geführte kostenlose Wanderung durch das Kleinwalsertal mit interessanten Erzählungen der

Kleinwalsertaler Sagen.

Kleinwalsertaler Geschicklichkeits-Trail. Neu ab Frühjahr 2008

actionprograMM

Wer ist der oder die Schnellste? Und wie sehen Sieger wirklich aus? In unserem Geschicklichkeits-Trail

kommt’s nicht nur auf Schnelligkeit, sondern auch auf gute Koordination und Ausdauer an.

Im Wettkampf Frau gegen Frau oder Mann gegen Mann wird Runde für Runde eine oder ein SiegerIn

ermittelt bis zum großen Finale...

Die einzelnen Stationen im Trail:

Kistenklettern 5 Liegestütze

Wer hämmert einen Nagel am Steinplattenlauf

schnellsten in einen Baumstamm? Dosen werfen

Überquerung eines Baumstammes 10 Klimmzüge am Reck

Wackelbalkenlauf Hangelübung am Spinnennetz

Der Kleinwalsertaler Geschicklichkeits-Trail ist kostenlos.

14 15


wildewalserwege

Biosphärenwoche

5 Tage Biosphärenwoche im Biosphärenpark Großwalsertal.

Besonders geeignet für Schulklassen und Jugendgruppen ab 20 Teilnehmern

im Alter von 8–16 Jahren.

Seit 9. November 2000 ist das Große Walsertal ein von der UNESCO anerkannter Biosphärenpark. Darunter verstehen wir einen Ort, an dem die

landschaftlichen Schätze als Kapital für die Entwicklung von Arbeit, Landwirtschaft, Tourismus und Lebensqualität gesehen werden. Natur zu nutzen,

ohne ihr zu schaden, lautet die Devise eines UNESCO Biosphärenparks. Weltweit gibt es mittlerweile fast 500 solcher Musterregionen für nachhaltiges

Leben und Wirtschaften. Naturschutz, Regionalentwicklung, Umweltbildung und Forschung sind wichtige Aufgaben eines Biosphärenparks.

In unserem 5 Tagesprogramm gemeinsam mit unserem Guide Thomas

Schäfer und Geschichtenerzählerin Hertha Glück werdet ihr an 3

spannenden und phantastische Erlebnistagen die Besonderheiten des

Biosphärenparks Großwalsertal kennen lernen. Abgerundet wird euer

Aufenthalt mit einer abendlichen Laternenwanderung.

Diese Tage sollen euch im wahrsten Sinne des Wortes ganzheitlich

berühren und bewegen, ihr werdet euch mit der Natur, der Kultur, der

Geschichte, der Wirtschaft und den Menschen im Tal beschäftigen. Sie

sprechen Kopf und Sinne gleichermaßen an, versprechen Selbsterfahrung

und Gruppenerlebnis.

Aber trotz der Idee, dass die Teilnehmer auch Lerninhalte mitnehmen

sollen, geht’s bei diesem Programm in erster Linie um den riesengroßen

Spaßfaktor bei einem spannenden Abenteuer. Das können wir mit

Sicherheit versprechen.

Trittsteine am Walderlebnispfad – Marul

tobelhaus ca. 980 m

Bargenboden 133 · A-6741 Raggal

Tel. + Fax: +43 (0) 5553-686

16 17


crystal ground park

Der Snowpark an der Kanzelwandbahn am Kesslerlift steht allen kostenlos als

„Winterabenteuer-Spielplatz“ und „Trainingsstätte“ zur Verfügung.

Willkommen sind Freeskier, Snowboarder und

Fahrer aller anderen Sportgeräte, denn neben den

2 Rail-Lines und der neu angelegten Kicker-Line

gibt es für Anfänger einen extra Bereich mit einer

speziell konzipierten Easy-Line für die ersten Grinds.

Die passende Ausrüstung dazu sowie Infos zum

Park und zu diversen Workshops sind in der Crystal

Ground Lounge zu finden, die sich direkt neben der

Kanzelwandbahn-Talstation befindet.

Der Park, der sich über eine Fläche von 400 m Länge

und ca. 50 m Pistenbreite erstreckt, wird sowohl

während der Saison regelmäßig verändert als auch

in den kommenden Saisonen weiter wachsen, um

noch ein größeres Angebot an „Jumps“ und „Obstacles“

zu bieten.

Experience Day

Zielgruppe Jugendliche Skifahrer u. Snowboarder

Voraussetzung Gute Skifahr- und Snowboardkenntnisse auf der Piste

Mindestteilnehmerzahl 8 Personen

Kurszeiten 10.00 – 12.00 Uhr sowie 13.30 – 15.30 Uhr

BBQ 12.00 – 13.30 Uhr

(nur als komplettes Tagesprogramm buchbar)

Ziel Unter Anleitung von professionellen Guides der Skischule

Hirschegg erleben die Teilnehmer den Spaß am Skifahren

bzw. Snowboarden im Funpark.

Langlauf-Erlebnistour

Flutlichtfahren

Abendliche Fackelwanderungen

Das Kleinwalsertal hält für euch fünf klassische Loipen mit insgesamt 42 km Länge, auf einer Höhe

von 1050 bis 1260 m, bereit. Für Skater wird auf der Steinbockloipe im Bereich Bödmen eine Schleife

von etwa 5 km gespurt. Für euch als Gäste im Tal – als Inhaber der Gästekarte Kleinwalsertal – ist die

Benutzung der Loipen gratis (bitte bei Kontrolle vorzeigen). Wer die Grundkenntnisse des Alpinen Skilaufs

beherrscht, hat mehr Freude am Langlauf. Mindestvoraussetzung für ungefährdetes Langlaufen ist die

Beherrschung des Schneepflugs.

Come on, let’s party! Nach diesem Motto gibt’s bei uns auch „Skiing by night“. Für alle, die nicht genug

kriegen können und am liebsten Skivergnügen rund um die Uhr genießen wollen!

Funkelnde Eiszapfen, klarer Sternenhimmel und Raureifkristalle, wohin das Auge fällt. Als Ausklang

eines tollen Skitages oder nach Action pur im Crystal Ground Snowpark holt euch eine abendliche Fackelwanderung

wieder „back to earth“. Gibt euch ein Feeling über die unendlichen Weiten des Universums

und die Kraft der Natur in ihrer kristallenen Pracht. Zum Abschluss gibt’s dann einen herrlich heißen

Früchtepunsch in unseren alpintreffs.

Winterwanderungen und Schneeschuhtouren

winteraction

Wenn die Natur zum riesigen Fitness-Parcours wird. Wer genießt nicht eine Winterwanderung durch tief

verschneite Täler? Den freien, unverstellten Blick auf die Alpenkulisse mit ihren atemberaubenden Gipfeln?

Oder eine Schneeschuhwanderung mit anschließendem Einkehrschwung bei einer Tasse heißen Tee

in unseren alpintreff Häusern!?


alpINside

inhalt

winteraction

carving

snowboard

crystal ground

Alpintreff Jugend- und Gruppenhäuser

Frieder Bantel, Schlössleweg 6,

D-87568 Hirschegg/Kleinwalsertal

T. +43 5517 5449, F. +43 5517 3254

M. info@alpintreff.net, I. www.alpintreff.net

Kleinwalsertaler Jugend- und gruppenhäuser

gipfelstürmer und wedelfreaks.

Willkommen bei Pulverschnee und Einkehrschwung. Hier im schneesicheren

Kleinwalsertal wartet Skivergnügen pur auf euch! In den Skiregionen Kanzlwand-

Fellhorn, Ifen, Söllereck, Nebelhorn sowie der Skischaukel Kleinwalsertal-

Oberstdorf gibt’s insgesamt über 120 km Pisten in allen Schwierigkeitsgraden!

Ergänzt durch Winterfun der Extraklasse mit Snowbike, Flutlichtfahren, Snowpark

Crystal Ground und vielen anderen eisigen Attraktionen! Lasst euch entführen in

die wunderbare Winterwelt der alpintreff Jugendgästehäuser abseits von

Powertourismus und Warteschlangenmarathon!

Carving

Snowboard

Snowbike

Freeriding

Skitouren

Willkommen im Carvingparadies Kleinwalsertal. Pulverschnee & Alpenglühen. Verschneite Hänge &

Flockenparadies. Carving & mehr heißt eure alte und neue Leidenschaft. Je rasanter, umso lieber. Die

Skiarena Kleinwalsertal-Oberstdorf bietet einen direkten Einstieg in ein Wedelparadies der Sonderklasse.

Boarden auf dem Brett, das die Welt bedeutet! Cool über die Hänge shredden oder ganz einfach downhill

sliden! Wenn bei euch ohne Brett rein gar nichts mehr geht, seid ihr im Kleinwalsertal genau richtig.

A lot of crazy fun for fancy riders.

In den USA schon trendy, kommt der Erfolg jetzt auch nach Europa. Tiefschneezauber, Carving, Buckelpiste

– mit dem Snowbike ist alles möglich. Mit der einzigartigen „fun to learn“-Methode lernen selbst

Nichtskifahrer mit wenigen Übungen schwingen. Erholung, Spaß und Ganzkörpertraining im Schnee!

... Powder und Firn in unbekanntem Terrain! Das Kleinwalsertal, mit seiner großartigen und abwechslungsreichen

Alplandschaft, zählt bei Insidern zu den Hot-Spots der Extraklasse. In kleinen Gruppen

bis max. 7 Personen zeigen euch unsere erfahrenen Guides die besten „Locations“ für echtes Freeride-

Feeling (auch für Snowboarder). Der Aufstieg erfolgt mit Bergbahnen, Teilstücke auch zu Fuß oder mit

Steigfellen.

„Back to the roots“ des Skisports geht ein Trend, der in den letzten Jahren immer mehr Freunde gewonnen

hat. Das Tourengehen – in früheren Zeiten ohne Lift die „geläufige“ Art des Skisports – ist wieder

„in“. Allerdings auch ganz schön anstrengend. Landschaft erleben – Schritt für Schritt – heißt es, wenn

der Aufstieg in Angriff genommen wird. Doch Vorsicht! Abseits der Pisten lauern Gefahren. Daher empfehlen

wir das Tourengehen nur mit Berg-, Ski- oder Winterwanderführer, die mit der Beschaffenheit des

Schnees vertraut und ortskundig sind. Die Skischulen haben verschiedene Touren zusammengestellt, je

nach Ausdauer und körperlicher Verfassung. Die richtige Ausstattung gibt’s im Skiverleih.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine