Hans Hofmann - Pfalzgalerie Kaiserslautern

mpk.de

Hans Hofmann - Pfalzgalerie Kaiserslautern

Hans

Hofmann

Manum

Opus


Hans Hofmann beim Malen in den Dünen nahe Provincetown /

Hans Hofmann painting on the dunes near Provincetown, 1942

Foto von / photo by Herbert Matter, © 2013 The Renate,

Hans and Maria Hofmann Trust / VG Bild-Kunst, Bonn


Hans

Hofmann

Manum

Opus

9. März bis 16. Juni 2013

March 9 – June 16, 2013

Zur Eröffnung der Ausstellung

am Freitag, dem 8. März 2013, um 19 Uhr,

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

You are cordially invited to our

Opening Reception on Friday, March 8, 2013, at 7 p.m.

Es sprechen / Speakers

Theo Wieder

Vorsitzender des Bezirkstags Pfalz

Kevin C. Milas

US-Generalkonsul, Frankfurt am Main

Patricia A. Gallagher

Trustee, The Renate, Hans and Maria Hofmann Trust, New York

Dr. Britta E. Buhlmann

Direktorin des mpk

Musik / Music

Burdette L. Becks II & Ro Gebhardt

Jazz Improvisation

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des US-Generalkonsuls

Kevin C. Milas, Frankfurt am Main / The exhibition is under the auspices of

US Consul General Kevin C. Milas, Frankfurt am Main

Während der Ausstellungseröffnung Kinderprogramm ab 6 Jahre

mit Trude E. Deubig / During the opening reception children’s program

from the age of 6 up with Trude E. Deubig


Hans Hofmann zählt zu den wichtigen Impulsgebern des Abstrakten Expressionismus. Er beeinflusste

zahlreiche Künstler wie Jackson Pollock, Helen Frankenthaler, Lee Krasner, Philip Guston,

Robert Motherwell oder Barnett Newman und ist dennoch in Deutschland nahezu unbekannt. Zwar

hat Hans Hofmann (1880 Weissenburg/Bayern – 1966 New York) in seiner Heimat Deutschland als

Lehrer zu Beginn des 20. Jahrhunderts durchaus erfolgreich gearbeitet, seinen eigentlichen Durchbruch,

eine grandiose Karriere als Lehrer und Künstler, feierte er jedoch erst von Mitte der 1940er-

Jahre an in den Vereinigten Staaten.

Die Ausstellung »Magnum Opus« bietet mit über 30 herausragenden, meist großformatigen Werken

einen Überblick über das bemerkenswerte Œuvre des Künstlers. Bedeutende Leihgaben kommen u.a.

vom Museum of Modern Art und dem Whitney Museum of American Art (New York), dem University

of California Berkeley Art Museum and Pacific Film Archive, der Addison Gallery of American Art, Andover,

dem Museum of Fine Arts, Houston, dem Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington

DC, sowie aus bedeutenden Privatsammlungen in Amerika, Europa und Asien. Es erscheint ein

umfassend illustrierter, deutsch/englischer Katalog mit mehreren Essays im Hatje Cantz Verlag.

Ausstellung und Katalog werden ermöglicht durch die großzügige Unterstützung des Renate,

Hans und Maria Hofmann Trusts, New York.

Hans Hofmann is regarded as one of the most preeminent originators of Abstract Expressionism.

He influenced many other artists, such as Jackson Pollock, Helen Frankenthaler, Lee Krasner, Philip

Guston, Robert Motherwell, and Barnett Newman, but is still almost unknown in Germany. Even

though Hofmann (b. 1880 in Weissenburg, Bavaria; d. 1966 in New York) enjoyed a very successful

career as a teacher in his homeland of Germany in the early twentieth century, his actual breakthrough—a

superb career as a teacher and artist—did not occur until the mid-1940s in the United

States.

Containing over thirty outstanding, primarily large works, the exhibition Magnum Opus at mpk

will offer an overview of the remarkable artist’s oeuvre. Significant loans have been made by the

Museum of Modern Art and the Whitney Museum of American Art in New York, the University of

California Berkeley Art Museum and Pacific Film Archive, the Addison Gallery of American Art in

Andover, the Museum of Fine Arts in Houston, the Hirshhorn Museum and Sculpture Garden in Washington,

DC, and by important private collections in the America, Europe, and Asia.

The exhibition and catalogue have been made possible with generous support from the Renate,

Hans and Maria Hofmann Trust, New York.

Abbildung Vorderseite: Hans Hofmann, Magnum Opus, 1962 (Detail), Öl auf Leinwand / oil on canvas, 213,4 x 198,1 cm / 84 x 78 inches,

University of California, Berkeley Art Museum and Pacific Film Archive, Geschenk des Künstlers / Gift of the artist, © VG Bild-Kunst, Bonn 2013

James Yohe Ausstellungsdirektor / Exhibition Director

Britta E. Buhlmann, Annette Reich Kuratoren Deutschland / Curators Germany

William C. Agee, Karen Wilkin Kuratoren USA / Curators USA

Stacey Gershon Koordination / Coordination

Museumsplatz 1

67657 Kaiserslautern

T +49 (0) 631 36 47 201

info@mpk.bv-pfalz.de

www.mpk.de

wir gehören zum


Hans

Hofmann

Magnum

Opus 09.03. bis 16.06. 2013

Di, 02.04, 19 Uhr

ART AFTER WORK

Eintritt, Führung & Talk an der Sektbar 7,50 €, Anmeldung erbeten

---------------------------------------------------------------------------------------------------

So, 24.03.2013, 11 Uhr

KUNST(früh)STÜCK Kunst und Kulinarisches:

»Hans Hofmann, Magnum Opus – Einer der größten Künstler seiner Zeit«,

Gespräch mit der Kuratorin Dr. Annette Reich, Erwachsene 15 Euro, Kinder 6 Euro, Familien

(2 Erw. mit 2 Kindern bis 12 J.) 35 Euro (Preise inkl. Eintritt), Karten sind ausschließlich im

Vorverkauf an der Museumskasse erhältlich oder können unter info@mpk.bv-pfalz.de

verbindlich bestellt werden. Anmeldung 15.02. bis 15.03.2013 (Telefon 0631 3647 201)

---------------------------------------------------------------------------------------------------

So, 28.04.2013, 11 Uhr

KUNST(früh)STÜCK Kunst und Kulinarisches:

»farb_laut«, Matinee-Konzert mit dem Ensemble in process,

Judith Gerdes, Oboe; Regine Brunke, Violoncello; Jörg Müller-Fest, Vibraphon, Perkussion;

Michael Mantel und Ulli Götte, Klavier, Erwachsene 25 Euro, Kinder 12 Euro, Familien

(2 Erw. mit 2 Kindern bis 12 J.) 61 Euro (Preise inkl. Eintritt), Konzert separat (10 Euro, 6 Euro,

26 Euro), Karten sind ausschließlich im Vorverkauf an der Museumskasse erhältlich oder können

unter info@mpk.bv-pfalz.de verbindlich bestellt werden. Anmeldung 15.03. bis 19.04.2013

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 03.04., 17.04., 22.05., 05.06.2013, 12.30 Uhr

Auf den Punkt gebracht – 15 Minuten Kunst

Eintritt frei

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Di, 12.03. (18 Uhr); Di, 09.04. (18 Uhr); So, 14.04. (11 Uhr); Di, 11.06.2013 (18 Uhr)

Gespräche in der Ausstellung

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Mi, 15.05., 12.06.2013, 11 Uhr

gesehen, geschätzt, geliebt

Seniorenführung mit anschließendem Mittagessen im SAKS (optional)

Eintritt & Führung (ohne Mittagessen): 5 Euro

---------------------------------------------------------------------------------------------------

So, 21.04.2013, 11 Uhr

Familienführung »Vom rosa Schrank zum Südwind«

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen für Kinder ab 6 Jahre

Nähere Informationen Telefon 0631 3647-201

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr, 15.03.2013, 15-17 Uhr und Sa, 16.03.2013, 10-13 Uhr

Lehrerfortbildung

Nähere Informationen Telefon 0631 3647-219

---------------------------------------------------------------------------------------------------

So, 16.06.2013, 11 Uhr

Finissage: Symposium »Zwischen den Welten«

Es diskutieren: Dr. Britta Buhlmann, Direktorin mpk; Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, Akademie

der Künste, Berlin; Dr. Christiane Hoffmans, DIE WELT / Welt am Sonntag; Dr. Tobias Lander,

Kunstgeschichtliches Institut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau


Museumsplatz 1

67657 Kaiserslautern

T +49 (0) 631 36 47 201

info@mpk.bv-pfalz.de

www.mpk.de

Öffnungszeiten

Di 11-20 Uhr, Mi-So und an Feiertagen 10-17 Uhr, Mo geschlossen

Feiertage 10-17 Uhr,

Karfreitag geschlossen, Ostersonntag und -montag geöffnet

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Eintrittspreise

Sonderausstellung Erwachsene: 5 Euro

Sammlungen: 3 Euro

Kombi-Karte (Sammlungen und Sonderausstellungen): 6 Euro

Familien-Karte (Kombi): 10 Euro

Jahreskarte (Kombi): 20 Euro

Kursgebühr Kinderprogramm: 4 Euro

---------------------------------------------------------------------------------------------------

freier Eintritt:

Kinder und Schüler bis 16 Jahren sowie Schüler und

Studentengruppen in Begleitung des Lehrpersonals

Freunde der Pfalzgalerie e.V.

(ausgenommen Sonderveranstaltungen)

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Führungen

Sonderführungen auf Vorbestellung bis 20 Personen: 60 Euro

je weitere 10 Personen zusätzlich 30 Euro

Führungen für Schulklassen sowie Kindergartengruppen

Anmeldung Telefon 0631 36 47 219 oder 36 47 205

wir gehören zum

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine