HKL MIETPARK MAGAZIN 02|15

hklbaumaschinen

HKL MIETPARK MAGAZIN 02_2015

Das Magazin von HKL BAUMASCHINEN 02 |15

MIETPARK

HKL VOR ORT ab Seite 24

Hier arbeiten

Profis für Profis

HKL TOP THEMA ab Seite 4

Raum schaffen

mit System

HKL AUSBILDUNG ab Seite 16

Ausbildung

mit Perspektive

HKL AKTION ab Seite 18

Mietprodukte

zum Ausprobieren

HKL JOB REPORT ab Seite 28

Modernisierung

rund um die Uhr


HKL IMPRESSUM

4

10

HKL TOP THEMA

Raum schaffen mit System

HKL MIETPARK

So mieten Profis Baustellenausstattung

Das Magazin von HKL BAUMASCHINEN 02 |15

MIETPARK

12

HKL MIETPARK

Transport von Mann und Gerät

Liebe Leser,

14

HKL JOB REPORT

Großeinsatz für Shoppingcenter

unser Magazin erscheint ab heute im neuen Look – wir sind sicher,

es wird Ihnen gefallen.

Herausgeber

HKL BAUMASCHINEN GmbH

Lademannbogen 130

22339 Hamburg

Tel.: +49 40 53802-1

Fax: +49 40 5382710

E-Mail: info@hkl-baumaschinen.de

Redaktion

HKL BAUMASCHINEN, Ulf Böge

www.cream-communication.com

16

18

20

22

24

28

30

HKL AUSBILDUNG

Ausbildung mit Perspektive

HKL AKTION

Mietprodukte zum Ausprobieren

HKL IM GESPRÄCH

5 Fragen an Erika Reimers

HKL JOB REPORT

Schüler lernen Galabau

HKL VOR ORT

Hier arbeiten Profis für Profis

HKL JOB REPORT

Modernisierung rund um die Uhr

HKL BAUMASCHINEN

Gute Dienstleistung auf allen Ebenen

„Wir gehen

mit neuem Look

in die Zukunft!“

Wie immer präsentiert sich das Magazin mit großer Themenvielfalt:

Im HKL TOP THEMA werfen wir einen Blick auf die Einsatzmöglichkeiten

mobiler Raumsysteme. Ob beim FSI Skisprung Weltcup in Willingen

oder beim Ausbau der Südzucker AG in Zeitz – Containeranlagen von

HKL werden für unterschiedlichste Projekte angefordert.

Zudem geben wir einen Überblick über die im HKL MIETPARK erhältlichen

Nutzfahrzeuge, berichten von der HKL Demo-Baustelle auf

der diesjährigen MAVEW-Show in Österreich und lassen in der neuen

Rubrik HKL IM GESPRÄCH Erika Reimers, die freundliche Stimme von

HKL, zu Wort kommen. Auch erfahren Sie mehr über die Ausbildungsmöglichkeiten

bei HKL.

Mit HKL VOR ORT begleiten wir spannende Bauprojekte – in diesem

Heft den Ausbau der Hamburger U-Bahnlinie U4. Lehrreich wird es

beim Galabau-Projekt der Eugen-Kaiser-Schule in Hanau: Dort unterstützte

HKL mit Maschinen und Know-how den praxisorientierten

Unterricht. Als HKL JOB REPORT außerdem dabei: der Bau eines neuen

Shoppingcenters in Kaiserslautern und der Bahnhofsumbau in Crivitz.

Im Namen des Redaktionsteams wünsche ich Ihnen eine angenehme

Lektüre!

Ihr

Art Direktion/Layout

www.design-brigade.de

34

HKL CENTER

Mehr Platz für mehr Auswahl

Bildnachweis

HKL BAUMASCHINEN

Hersteller-/Werksbilder

ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG (S.15 oben)

Ausgabe

Juni 2015

Titel HKL MIETPARK 02 |15

Beim Ausbau der Hamburger U-Bahnlinie U4

waren zahlreiche Maschinen von HKL im Einsatz.

Diese wurden im Vorfeld mit einer Rußpartikelund

Abgasfilteranlage ausgestattet.

Mehr dazu ab Seite 24.

Jan Böttcher

Niederlassungsleiter

HKL Hamburg

jan.boettcher@hkl-baumaschinen.de

2 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 3


HKL TOP THEMA

Raum schaffen

mit System

Flexibel, vielseitig und einfach gut aufgestellt.

Einsatz in Sachsen-Anhalt:

Individuell ausgestattete Büro-, Unterkunfts-

und Sanitärcontainer begleiteten

große Kraftwerksrevision in Staßfurt.

m Anfang jedes Bauprojekts steht die

Einrichtung der Baustelle und damit

der Container. Hierbei muss es schnell

und einfach gehen, damit den folgenden

Arbeiten nichts im Weg steht.

„Raumsysteme

sind das Rückgrat

jeder Baustelle!“

Clever konzipiert und mit der richtigen Ausstattung

versehen sind mobile Raumsysteme das Rückgrat jeder

Baustelle. Sie dienen dem Baupersonal als Büro und

Planungsstelle sowie als Aufenthalts- und Ruheraum

und ermöglichen den reibungslosen Ablauf während

der Bauphase. HKL ist seit Jahren Experte für Raumeinheiten

und bietet alles, was sich Bauunternehmen wünschen:

Know-how, Beratung, Rundum-Service und eine

Vielzahl von Containern für jeden Einsatzbedarf.

Unbegrenzte Möglichkeiten

Alle Raumsysteme von HKL können für temporäre

oder dauerhafte Einsätze genutzt werden. Standardmäßig

erhältlich in unterschiedlichen Ausstattungen

können diese aber auch für spezielle Einsätze individuell

konzipiert werden. Eine besondere Herausforderung

ist die Errichtung von Raumsystemen bei beengten

Platzverhältnissen. Die Container von HKL lassen sich

dreifach übereinander montieren, sodass eine Anlage

auf geringem Raum Platz findet. Treppensysteme,

Laufstege und Podeste ermöglichen es dem Personal,

sicher und schnell ihren Arbeitsplatz zu erreichen.

Beste Lösung zu jeder Jahreszeit

Ob bei Sonne oder Schnee – Raumsysteme von HKL

werden zu jeder Jahreszeit für spannende Einsätze

angefordert. Unter anderem begleiteten Container

aus dem HKL MIETPARK den FIS Skisprung Weltcup

in Willingen an der Mühlenkopfschanze. Sie dienten

Raumsysteme aus dem HKL MIETPARK

beim FIS Skisprung Weltcup in Willingen.

Sie dienten als neues Springerlager mitten

auf dem Gelände und ganz nah an den

Zuschauern.

Experte für mobile Raumeinheiten:

Jörg Ruppert ist Betriebsleiter im

HKL Kompetenzcenter Raumsysteme

in Dortmund.

4 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 5


Münster

Bochum Dortmund

Essen

Unna

Mülheim

Hagen

Wu pertal

Mönchengladbach

Remscheid

Neuss

Trier

Hamm

Langenfeld

Köln Nord Köln-Bo n

S arbrücken

Koblenz

Kaiserslautern

Freiburg

Frankfurt/M. West

Mainz

O fenburg

Oldenburg

Osnabrück

Bielefeld

Li pstadt

Siegen

Limburg

Karlsruhe

Paderborn

Frankfurt/M. Nord

Ma nheim

Pforzheim

Stu tgart

Gießen

Darmstadt

Reutlingen

Donaueschingen

Minden

Gütersloh

Hanau

Ravensburg

Bremen

Flensburg

Schuby

Kiel

Rendsburg

Neumünster

Itzehoe

Rostock

Lübeck Ost

Lübeck

Wismar

Pinneberg

Stade

Hamburg Nord

Schwerin

Schwarzenbek

Neubrandenburg

Hamburg West

Parchim

Hamburg Süd

Hamburg Ost

Ludwigslust

Ha nover Nord

Hannover Süd

Ka sel

Aschaffenburg

Heilbro n

Gö pingen

Northeim

Schweinfurt

Würzburg

Kempten

Lüneburg

Braunschweig

Nürnberg

Schwabach

Ulm

Memmingen

Augsburg

München West

Bamberg

Salzwedel

Halberstadt

Erfurt

Ingolstadt

Stendal

Magdeburg

Jena

Bernburg

Bayreuth

Nürnberg-Ost

Amberg

München Süd

Rosenheim

Ha le

Landshut

Falkenhagen

Dessau

Zwickau

Stralsund

Oranienburg

Bergen

Linz

Prenzlau

Eberswalde

Berlin Ost

Berlin West Berlin-Rüdersdorf

Berlin Süd

Potsdam

Brandenburg

Leipzig

Regensburg

München-Oberschleißheim

München Ost

De gendorf

Chemnitz

Frankfurt/Oder

Königs Wusterhausen

Lü ben

Senftenberg

Dresden

Graz

Poznan

Wolkersdorf

Wiener Neudorf

Wien

Torun

Warszawa

Wroclaw

Rzeszów

Ruda Slaska

Gdansk

Bild links:

Mit den mehrgeschossigen

Anlagen von HKL kann auch

begrenzter Platz optimal

genutzt werden.

Bild rechts:

Die zweigeschossig konzipierte

Anlage schaffte auf

der Großbaustelle der

Südzucker AG in Zeitz

innerhalb von nur einem Tag

420 Quadratmeter Platz.

Raumsysteme und Zubehör

für jeden Einsatzbedarf

• Einzel- und Doppelcontainer,

Containerkombinationen

Büro- und Wohncontainer

Containeranlagen und mehrgeschossige Bauten

• Sanitärcontainer, Materialcontainer

Wasch- und Toilettencontainer

Verzinkte Schnellbaucontainer, Seecontainer

• Bauwagen

Verschiedene Längen

Ein- und Zweiachser

25 – 100 km/h

• Bauzäune

Einzelelemente (Breite 350 cm, Höhe 200 cm) inkl. Fuß

• Planung

Bauzeichnung, Baubeschreibungen

• Komplettservice

Anlieferung, Kran-Entladung, Montage

den Sportlern und Fernsehteams während des Events

als Unterkunft. Im baden-württembergischem Bad

Friedrichshall wurden zahlreiche mobile Raumeinheiten

beim Bau eines siebenstöckigen Neubaus eines KfW-

Effizienzhauses genutzt. Auch beim Ausbau des Werks

der Südzucker AG in Zeitz setzte die ausführende

Baufirma auf die mobilen Raumeinheiten von HKL.

Gebündelte Expertise

Ein entscheidender Vorteil für bundesweit agierende

Bauunternehmen ist das flächendeckende Netz von

Containerdepots, das HKL unterhält. In jedem Bundesland

ist durch ausreichende Mietkontingente die schnelle

Verfügbarkeit stets gewährleistet. In den Ballungsgebieten

gibt es zusätzliche Kompetenzcenter Raumsysteme,

die als spezialisierte HKL Center Expertise und Erfahrung

aus zahlreichen Einsätzen bündeln. Der angebotene

Service umfasst Beratung, Konzeption und Unterstützung

bei Bauanträgen bis hin zum kompletten schlüsselfertigen

Aufbau der Anlagen.

HKL bietet eine Vielzahl von Ausstattungsvarianten

in jeder Form und Ausführung. Im Programm sind zum

Beispiel Möbel für Büro-, Aufenthalts- und Schlafräume

mit jeweils individueller Raumaufteilung enthalten.

Außerdem beinhaltet das Angebot Fassadengestaltungen

in Putz, Klinker oder Aluminiumwelle kombiniert

mit Innen- und Außentreppen sowie eine Auswahl

verschiedener Sanitärvarianten.

Je nach Anforderung liefert HKL die Systeme einzeln

oder in Modulbauweise und übernimmt dabei Planung,

Anlieferung und Montage – immer schnell und professionell

und alles aus einer Hand.

„Am Anfang jedes Bauprojekts

steht die

Einrichtung der Baustelle –

und damit der Container!“

Mobile Raumsysteme

und Container

im HKL MIETPARK

Flexibel, vielseitig und einfach gut aufgestellt!

Alles Wissenswerte über die

Miete und den Kauf mobiler

Raumsysteme und Container

aus dem HKL MIETPARK finden

Sie in unsere Broschüre oder

auf unsere Website.

Weitere Informationen unter:

www.hkl-baumaschinen.de/Mieten/

Raumsysteme-und-Container

_ Containeranlagen

_ Materialcontainer

6 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 7

_ Sanitärcontainer

_ Bauwagen

_ Mobilzäune

So mieten Profis!

0800- 44 555 44

hkl-baumaschinen.de


HKL TOP THEMA

HKL Kompetenzcenter Raumsysteme

Berlin

Frankfurter Chaussee 56

15370 Vogelsdorf bei Berlin

T. +49 33638 29539-0

F. +49 33638 29539-55

Leipzig-Leutzsch

Ludwig-Hupfeld-Straße 5a

04179 Leipzig-Leutzsch

T. +49 341 44275-40

F. +49 341 44275-35

Für jeden Einsatz die richtige

Lösung: Container von HKL

werden individuell konzipiert

und genau auf den jeweiligen

Zweck abgestimmt.

Sie lassen sich dreifach

übereinander montieren und

schaffen so auch auf beengten

Baustellen Raum.

Interview mit Thomas Luttat,

Betriebsleiter im HKL Kompetenzcenter Raumsysteme in Magdeburg

Herr Luttat, was muss man vor dem Einsatz von Raumsystemen beachten?

Vorausschauende Planung ist absolut wichtig. Alle in das Bauprojekt involvierten Personen müssen bei den Planungen berücksichtigt

werden. Zunächst gilt es, die Anzahl der benötigten Arbeitsplätze und Büroräume zu ermitteln. Denn hieraus ergibt sich

der exakte Bedarf an Containeranlagen.

Was ist das Besondere an den Containern und dem Service von HKL?

Jede Baustelle hat ihre Auflagen und Besonderheiten. Wir verstehen uns auf diffizile Projekte und bieten neben der technischen

Ausstattung auch das nötige Know-how. Dies wissen unsere Kunden zu schätzen.

Thomas Luttat ist

seit 2005 Betriebsleiter

im Kompetenzcenter

Raumsysteme

in Magdeburg.

Gibt es typische Verwendungszwecke?

Dem Verwendungszweck der Raumsysteme sind keine Grenzen gesetzt. Sie werden auf

Baustellen jeglicher Art eingesetzt – von Großprojekten wie dem Bau von Dämmstoff- oder

Heizkraftwerken bis hin zur Sanierung von Schulen und Kindergärten. Raumsysteme dienen

als Büro- und Wohnanlagen, Sanitäranlagen oder auch als Materiallager. Es gibt Raumeinheiten

in unterschiedlichen Varianten – so können sie bei verschiedenen Bauvorhaben individuell an

den Kundenwunsch angepasst werden.

Schildern Sie uns zwei außergewöhnliche Einsätze!

Seit 2014 sind unsere Raumsysteme für eine Großwäscherei in Schönebeck/Sachsen-Anhalt im

Einsatz. Die Anlieferung der Anlage war anspruchsvoll, denn der einzige über das Firmengelände

führende Weg war durch ein Biotop mit Teich versperrt. Ein 90-Tonnen-Autokran war unsere

Lösung. Er hievte die Container an ihren Platz. Dank perfekter logistischer Vorbereitung verliefen

Transport und Aufstellen reibungslos und schnell.

Spannend war es auch 2008 in Bernburg: An einem Freitag wurden Container für die schon

am nächsten Tag geplante Grundsteinlegung eines neuen Dämmstoffwerks mit Prominenz aus

Politik und Wirtschaft bestellt. HKL lieferte noch am selben Tag. Ohne die Container hätte die

Veranstaltung gar nicht stattfinden können. Die von HKL gezeigte Flexibilität machte Eindruck:

Nur kurze Zeit später bestellte das Projektteam weitere Raumsysteme. Nach und nach wuchs

unsere Containeranlage auf über 100 Einheiten.

Dortmund

Bünnerhelfstraße 24

44379 Dortmund

T. +49 231 917279-23

F. +49 231 917279-40

Frankfurt/Main West

Industriestraße 6–10

65439 Flörsheim-Weilbach

T. +49 6145 9339-0

F. +49 6145 9339-29

Hamburg-Wilhelmsburg

Haulander Weg 36

21107 Hamburg-Wilhelmsburg

T. +49 40 528873-0

F. +49 40 528873-18

Hannover

Niedersachsenstraße 26

30853 Langenhagen

T. +49 511 725951-0

F. +49 511 725951-20

Köln

Schneiderstraße 48

40764 Langenfeld

T. +49 2173 392178-15

F. +49 2173 392178-11

In jedem Bundesland stehen ausreichende

Mietkontingente bereit,

die eine schnelle Verfügbarkeit

gewährleisten. Zusätzlich unterhält

HKL in allen Ballungsgebieten

der Bundesrepublik spezialisierte

Kompetenzcenter Raumsysteme.

www.hkl-baumaschinen.de/mieten/

hkl-center-locator/hkl-center-liste

Magdeburg

Carl-Wessel-Straße

06406 Bernburg

T. +49 3471 3286-0

F. +49 3471 3286-20

München Ost

Georg-Knorr-Straße 9

85662 Hohenbrunn

T. +49 8102 777299-0

F. +49 8102 729082

Rostock

Gewerbegebiet

Ahornring 2

18184 Roggentin

T. +49 38204 617-0

F. +49 38204 617-50

Stuttgart

Kruppstraße 10

71696 Möglingen

T. +49 7141 29255-0

F. +49 7141 29255-29

RAUMSYSTEME

& CONTAINER

Wir schaffen Raum!

Ganz wie und wo Sie wollen – HKL vermietet individuelle

Komplettlösungen. Inklusive kompetenter Beratung,

detaillierter Planung und schnellem Aufbau –

alles aus einer Hand.

Einzel-, Doppelcontainer und

Containerkombinationen

Sanitär- und Materialcontainer

0800- 44 555 44

Bauwagen

hkl-baumaschinen.de

8 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 9


HKL MIETPARK

So mieten Profis

Baustellenausstattung

Von Anfang an gut ausgerüstet.

Alles für den Baustellenbedarf:

HKL bietet seinen Kunden für

jeden Einsatz die richtige Ausrüstung.

Von Lichtaggregaten

und Stromerzeugern bis hin

zu Raumsystemen, Transportfahrzeugen

und Material zur

Baustellensicherung. Das flächendeckende

Netz der HKL

Center garantiert darüber

hinaus eine optimale Versorgung

aller Kunden – schnell,

kompetent und aus einer Hand.

„Online oder vor Ort –

der HKL BAUSHOP ist

immer für Sie da!“

Neben dem umfangreichen Mietangebot

zur Baustellenausstattung bietet HKL

darüber hinaus viele tägliche Verbrauchsartikel

zum Kauf im HKL BAUSHOP –

direkt vor Ort oder online.

Vom Absperrband bis zur Warnweste –

was immer es auch sei, bei HKL finden

Kunden alles, was sie für ihren Baustelleneinsatz

brauchen.

Alles gesichert

Bauabsperrungen

Voller Energie

Stromerzeuger

Starke Leuchtkraft

Lichtaggregate

Warnen mit Effekt

Baustellensicherung

Transport leicht gemacht

Nutzfahrzeuge

Raum mit System

Raumsysteme und Container

Jede Baustelle muss optimal ausgestattet und abgesichert

sein. Dafür eignen sich unter anderem Bauzäune

oder Grabenbrücken von HKL sowie das passende

Zubehör, wie Standfüße oder Sichtschutzplanen.

Kompakt, anschlussfertig, wetterfest – Stromerzeuger

von HKL sind wahre Multitasker. Tragbar oder mit

Fahrgestell – die leistungsstarken Geräte sorgen für die

richtige Energie auf jeder Baustelle.

Lichtaggregate von HKL ermöglichen effizientes

Arbeiten auf großen Flächen auch bei Dunkelheit.

Für die optimale Ausleuchtung kleinerer und mittlerer

Flächen bietet HKL praktische Leuchtballons.

Absturzsicherungen, Absperrungen, Sicherheitsbaken,

Verkehrszeichen oder Leitkegel – mit dem Equipment

von HKL wird jede Baustelle ordnungsgemäß und

professionell gesichert.

Stückgut, Schüttgut, Personen, Werkzeug oder

Maschinenteile – Nutzfahrzeuge von HKL sind immer

die richtige Wahl für den schnellen und sicheren

Transport.

Der HKL MIETPARK bietet eine Vielzahl an Raumsystemen.

Ob individuell ausgestattete Container

oder Bauwagen in unterschiedlichen Ausführungen

HKL hat für jeden Einsatz die passende Lösung.

Stabil.

Zuverlässig.

Hell.

Sicher.

Nützlich.

Geräumig.

10 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 11


HKL MIETPARK

Transport

von Mann und Gerät

Kipper, Transporter und Pritschen sind wirtschaftlich und vielseitig einsetzbar.

„Geben Sie Gas:

mit Nutzfahrzeugen

von HKL !“

Anhänger schaffen zusätzliches

Transportvolumen

für Materialien und Gerät.

Gleich mitmieten!

Für alle Transportaufgaben

zu und auf Baustellen

bietet der HKL MIETPARK

die geeigneten Fahrzeuge:

Pritschenfahrzeuge, Mannschaftsbusse,

zugstarke

Pickups sowie LKW-Kipper.

ür alle Transportaufgaben bietet der

HKL MIETPARK die geeigneten Fahrzeuge.

Die nützlichen Begleiter sind die

ideale Ergänzung zum regulären Bauma-

Fschinenangebot.

Das vielseitige und funktionale Nutzfahrzeugprogramm

umfasst unter anderem LKW-Kipper mit und

ohne Kran, Pritschenwagen mit Doppelkabine sowie

Mannschaftsbusse. Damit bedient HKL die stetig wachsende

Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in allen Bausegmenten.

In den HKL Centern stehen Fahrzeugtypen für

jeden Einsatzbedarf in unterschiedlicher Ausstattung

zur Verfügung.

Natürlich konfiguriert HKL die Ausstattung und Fahrzeugtypen

speziell nach den Bedürfnissen seiner Kunden

für den individuellen Brancheneinsatz. Die Auswahl

an Fahrzeugen und ihre Kombinationsmöglichkeiten

bieten Flexibilität, Komfort und optimalen Nutzen. Wie

jede Mietmaschine können auch Nutzfahrzeuge jederzeit

umgetauscht oder zurückgebracht werden. Kosten

entstehen nur für die tatsächlich in Anspruch genommene

Mietdauer und die Treibstoffe.

zul. Gesamtgewicht Nutzlast Motorleistung Ladefläche (L x B)

Pritschenwagen / Doppelkabinen*

VW Transporter T5 2.800 kg 860 kg 77 kW / 105 PS 2.170 x 1.940 mm

MB Sprinter 313 CDI 3.200 kg 880 kg 95 kW / 130 PS 2.700 x 2.030 mm

MB Sprinter 511 CDI 5.000 kg 2.133 kg 80 kW / 109 PS 2.800 x 2.100 mm

LKW Kipper*

MB Atego 818 K 7.490 kg 2.900 kg 130 kW / 177 PS 4.000 x 2.300 x 400 mm

MB Atego 818 K / Kran 7.490 kg 1.600 kg 130 kW / 177 PS 3.800 x 2.300 x 400 mm

MB Atego 1218 K 11.990 kg 6.200 kg 130 kW / 177 PS 4.200 x 2.330 x 500 mm

MB Atego 1218 K / Kran 11.990 kg 4.700 kg 130 kW / 177 PS 4.030 x 2.330 x 500 mm

Personentransporter und Pickups*

VW Bus T5 (9-Sitzer) 2.800 kg 935 kg 77 kW / 104 PS

Anhänger / Dreiseitenkipper*

Tandemanhänger 2.600 kg 2.000 kg 2.800 x 2.100 x 350 mm

Tandemanhänger 3.500 kg 2.780 kg 3.210 x 1.560 x 400 mm

* Auszug aus dem

aktuellen Mietangebot

Hier finden Sie das komplette

Sortiment an Nutzfahrzeugen

aus dem HKL MIETPARK:

www.hkl-baumaschinen.de/

mieten/fahrzeuge

12 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 13


HKL JOB REPORT

Großeinsatz

für Shoppingcenter

Profi-Equipment und Know-how für den Bau des „K in Lautern“.

Bild rechts:

Das neue Shoppingcenter hat eine

Verkaufsfläche von rund 20.900

Quadratmetern.

Bild unten:

Wendige Minibagger von HKL beim

Erdaushub für das „K in Lautern“.

Mitten im Zentrum von Kaiserslautern

eröffnete Ende März 2015 das neue

Shoppingcenter „K in Lautern“ mit

einer Verkaufsfläche von rund 20.900

Quadratmetern.

Das Shoppingcenter während

der Rohbauphase:

Bei den umfassenden Arbeiten

mussten Minibagger von HKL

zum Teil mit einem Kran an ihren

Einsatzort transportiert werden.

Der Bau des neuen Shoppingcenters ist ein Teil des

Gesamtprojekts „Neue Stadtmitte Kaiserslautern“ und

leistet einen wesentlichen Beitrag zur Aufwertung der

Innenstadt. Das neue Gebäude verbindet die zuvor

baulich geteilte Fußgängerzone. Auf einer Verkaufsfläche

von rund 20.900 Quadratmetern bietet es auf

vier Ebenen Raum für Einzelhandel, Gastronomie und

Dienstleistungen.

Das beauftragte Straßen- und Tiefbauunternehmen

Wilhelm Schütz GmbH & Co. KG nutzte moderne

Maschinen aus dem HKL Center in Kaiserslautern bei

der Errichtung des 160 Millionen teuren Neubaus: Flexibel

einsetzbare Minibagger, Radlader und Dumper aus

dem HKL MIETPARK übernahmen zahlreiche Arbeiten

auf dem gesamten Gelände des Bauprojekts.

Minibagger

Minibagger aus dem HKL MIETPARK,

wie zum Beispiel der ViO 33 von Yanmar,

punkten durch ihre kompakte Bauweise

und sind ideal geeignet für Arbeiten

mit beengten Platzverhältnissen.

Ausgestattet mit einem mechanischen

Schnellwechsler kann dieser Minibagger

problemlos umgerüstet und für unterschiedliche

Aktivitäten genutzt werden.

14 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 15


HKL AUSBILDUNG

Ausbildung

mit Perspektive

HKL bietet echte Karrierechancen.

ls Nummer 1 in Deutschland bietet HKL

einen sicheren Arbeitsplatz mit besten

Zukunftsperspektiven und zahlreichen

Aufstiegsmöglichkeiten – ob im kauf-

Amännischen oder gewerblichen Bereich.

HKL bietet:

Eine anerkannte Ausbildung

auf höchstem Niveau

Einen sicheren Arbeitsplatz

in einem modernen, zukunftsorientierten

Unternehmen

Gute Entlohnung

Individuelle

Weiterbildungsmöglichkeiten

Zahlreiche Aufstiegschancen

Ein hoch motiviertes Team

netter Kollegen

Einen optimalen Einstieg

ins Berufsleben

HKL garantiert eine anspruchsvolle und vielseitige

Ausbildung. Dabei kann jeder Auszubildende seine

Fähigkeiten und Interessen optimal entfalten. Dies ist

die Basis für eine sichere Karriereplanung mit zahlreichen

Aufstiegsmöglichkeiten. Die Mitarbeiter werden

leistungsgerecht vergütet und können Weiterbildungsmöglichkeiten

im HKL eigenen Schulungszentrum wahrnehmen.

Auszubildende erhalten schnell Verantwortung für

eigene Projekte – so werden individuelle Stärken gezielt

gefördert und ausgebaut. Während der gesamten

Ausbildung steht ihnen ein erfahrener Mitarbeiter als

persönlicher Betreuer zur Seite.

HKL sucht auch 2015 neue Talente, die das Unternehmen

mit viel Engagement und Leidenschaft,

Selbstständigkeit und Kontaktfreude bereichern. Ob

als Spezialist oder Generalist, als kaufmännischer oder

gewerblicher Mitarbeiter, ob im Innen- oder Außendienst

– Auszubildende bei HKL werden Teil eines

dynamisch expandierenden Unternehmens.

Weitere Informationen zur Ausbildung

bei HKL sowie zu offenen Stellen unter

www.hkl-baumaschinen.de/

Das-Unternehmen/Beruf-und-Karriere

Kaum ein anderes Unternehmen

der Branche bietet

so gute Chancen auf eine

Übernahme nach der betrieblichen

Ausbildung.

HKL bildet aus!

• Groß- und Außenhandelskaufleute

• Kaufleute für Büromanagement

• Betriebswirte (BWL) im dualen Studium

• Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in

• Fachkräfte für Lagerlogistik

16 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 17


HKL AKTION

Mietprodukte

zum Ausprobieren

HKL präsentierte auf der MAWEV-Show 2015 einen Querschnitt seines breiten Angebots.

Demonstration statt reiner

Präsentation – Mietprodukte

zum Ausprobieren auf der

HKL Demo-Baustelle“.

Die MAWEV-Show im österreichischen Enns/Hafen ist

das Leit-Event der Baumaschinenbranche in Österreich.

Nationale und internationale Hersteller präsentieren

auf „Europas größter Baustelle“ Produktneuheiten,

aktuelle Anwendungsmethoden und Bautrends.

Über 1.000 Baumaschinen, Baugeräte und Baufahrzeuge werden auf

dem Areal von mehr als 177.000 Quadratmetern präsentiert und können

getestet werden.

www.mawev-show.at

Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte

HKL auf der diesjährigen MAWEV-

Show auf über 1.000 Quadratmetern

ein umfangreiches Mietpark-, Baushopund

Mietshop-Angebot.

Auf Europas wohl spannendster Baustelle konnten

sich Experten von der Leistungsfähigkeit der Maschinen

und der Produktvielfalt des Branchenführers HKL überzeugen

und sich über aktuelle Baumaschinen-Trends

informieren.

HKL Demo-Baustelle“ – hier, auf der standeigenen

Demonstrationsfläche wurden Maschinen und Produkte

aus dem HKL MIETPARK vorgeführt – darunter Bagger,

Dumper, Radlader, Light-Verdichtungsgeräte sowie

Equipment zur Baustellen- und Baugrubensicherung.

Ein Highlight: Interessierte Messebesucher konnten alle

ausgestellten Maschinen selbst testen.

Im April 2015 nahm in Österreich das

sechste HKL Center seinen Betrieb auf.

Ab sofort finden Kunden auch in Salzburg

das umfangreiche Sortiment an leistungsfähigen

Baumaschinen und qualitätsgeprüftem

Profi-Equipment.

Dipl. Ing (FH) Burkhard

Winterfeld ist seit 2012

Geschäftsführer der

HKL BAUMASCHINEN

Austria GmbH. Im Interview

lässt er den Auftritt

auf der MAWEV-Show

2015 Revue passieren.

Interview mit Dipl. Ing. (FH)

Burkhard Winterfeld,

Geschäftsführer HKL BAUMASCHINEN

Austria GmbH

Herr Winterfeld, wie lautet Ihr Fazit der MAWEV-Show 2015?

HKL Austria hat sich nach erfolgreichen drei Jahren am Markt bei

der MAWEV-Show auf 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche

als einer der führenden Vermieter von Baumaschinen und

Baugeräten in Österreich präsentiert. Eine große Anzahl von

Fachbesuchern zeigte ihr Interesse an unseren Produkten.

Was war bei HKL zu sehen?

Unsere Kunden finden bei uns eine große Auswahl an Produkten.

Ob Baumaschinen, Baugeräte, Fahrzeuge, Container bis hin zu

Verbau-Equipment. Dazu unser Baushop mit Onlineshop. Und

das alles aus einer Hand, gemäß dem Motto:

„Was immer du brauchst, du kriegst es!“

Welche Resonanz gab es auf den HKL Auftritt?

Die Messebesucher gaben uns sehr positives Feedback zu unserem Messeauftritt. Besonders

war für uns der Besuch des MAWEV-Präsidenten mit dem Bundesinnungsmeister Herrn KR. Ing.

Hans-Werner Frömmel am Eröffnungstag auf unserem Messestand! Herr KR. Ing. Frömmel zeigte

sich positiv überrascht von der schnellen Entwicklung der HKL BAUMASCHINEN Austria GmbH.

Wie sieht sich HKL für die Zukunft in Österreich positioniert?

HKL Austria wird den 2012 begonnenen Aufbau weiter fortsetzen. Vor Kurzem haben wir in Salzburg

den landesweit sechsten Betrieb eröffnet. Dem Kunden steht also ein weiteres HKL Center

mit dem gesamten Dienstleistungsportfolio zur Verfügung.

„Ein weiterer Meilenstein

für HKL in Österreich!“

18 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 19


HKL IM GESPRÄCH

5 Fragen an

Erika Reimers

Die freundliche Stimme von HKL.

Erika Reimers ist seit 1993 bei HKL beschäftigt

und für die Telefonzentrale und

den Empfang in der Hauptverwaltung in

Hamburg-Hummelsbüttel zuständig. Für

viele ist sie der erste Kontakt zum Unternehmen.

Wahrscheinlich haben schon

Tausende Kunden und Lieferanten mit ihr

gesprochen.

Welches Ereignis

haben Sie besonders

in Erinnerung?

„An einem optimalen Arbeitstag

schaffe ich es, viele

Anrufe entgegenzunehmen

und jeden Kunden perfekt

weiterzuvermitteln – das

heißt immer an den richtigen

Ansprechpartner.“

Welche Kompetenzen

benötigen Sie für Ihren Job?

„Ich habe eigentlich jeden

Tag schöne Erlebnisse.

Anrufer freuen sich immer

sehr, dass sie bei uns eine

lebendige Stimme begrüßt

und keine Weiterleitung durch

eine automatische Blechbox

erfolgt, wie es in großen

Unternehmen oft üblich ist.

Und wenn sich die Kunden

freuen, dann freue ich mich

auch.“

Was wünschen Sie sich

für Ihre Zukunft bei HKL?

„Zu Beginn gab es für die

acht Hamburger Center nur

eine Verwaltung und eine

gemeinsame Telefonzentrale.

Das hohe Aufkommen an

Anfragen war aber irgendwann

nicht mehr zu bewerkstelligen.

Deswegen wurde

2005 eine zweite Zentrale

eingerichtet.“

Wie sieht Ihr

idealer Tagesablauf aus?

„Wichtig ist, das Unternehmen

und die Abläufe gut zu

kennen. Darüber hinaus eine

klare, deutliche Stimme,

Freundlichkeit, Pünktlichkeit

und Flexibilität. Außerdem

sollte man ein Grundverständnis

der Baubranche

mitbringen.“

Was war Ihr schönstes

Erlebnis bei HKL?

„Ich wünsche mir, dass das

gute Arbeitsklima bei HKL

zwischen den Kollegen, Kunden

und Lieferanten so bleibt

und mich noch lange Zeit

begleitet.“

„Wenn sich die Kunden freuen,

dann freue ich mich auch!“

SERVICE

Erstklassige Services und hochwertige Produkte führender Hersteller!

Alle neuen Produkthighlights zu Top-Preisen. Mit Profi-Einbauservice!

Services nach Maß

Neue Produkthighlights zu Top-Preisen

Immer inklusive: kompetente Beratung

20 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 21


HKL JOB REPORT

Schüler lernen

Galabau

HKL unterstützt praxisorientierten Unterricht.

Maschinen aus dem HKL MIETPARK

schufen ein pädagogisches Galabau-

Vorzeigeprojekt im hessischen Hanau.

chüler der Eugen-Kaiser-Schule (EKS)

in Hanau, einzige Galabaumeisterschule

in Hessen, schufen auf rund 6.000 Quadratmetern

einen Park mit einer Vielzahl

von pädagogischen Lehrstationen. Dabei

setzten sie leistungsstarke Maschinen

Saus dem HKL MIETPARK ein.

Die Baumaschinen von HKL kamen beim Anlegen

des grünen Lernareals vielfältig zum Einsatz: Zwei allradbetriebene

Radlader waren beim Einbau der vielen

Tonnen Schotter in die Zuwegung des Parks aktiv.

Ein robuster Kettenbagger übernahm den Erdaushub

für den Unterbau und die Verlegung von Strom- und

Wasserleitungen im Zentrum des Areals. Per Schnellwechsler

mit Anbaugeräten wie Tieflöffel und Grabenräumschaufeln

ausgerüstet, erledigte der Bagger alle

Ausschachtungsarbeiten mit hoher Präzision. Für Verdichtungs-

und Pflasterarbeiten kamen reversierbare

Rüttelplatten und Vibrationsstampfer mit Benzinmotor

zum Einsatz.

Das HKL Center in Hanau stellte die Mietmaschinen

und Werkzeuge zur Verfügung und unterstützte das

Projekt großzügig.

In der HKL Niederlassung in Hanau konnten die

Meisterschüler zudem eine Informationsveranstaltung

im Rahmen des praxisorientierten Unterrichts besuchen.

Das Thema: Miete, Leasing und Finanzierung von Baumaschinen.

Einige Geräte aus dem aktuellen Mietshopund

Baushop-Angebot wurden von HKL Kundenberatern

vorgeführt und konnten von den Schülern getestet

werden.

Dirk Bade ist Lehrkraft

und Abteilungsleiter Grün

der EKS im hessischen

Hanau. Als Galabau-

Experte weiß er, worauf

es bei Maschinen für den

grünen Sektor ankommt.

Interview mit Dirk Bade, Abteilungsleiter Grün

der Eugen-Kaiser-Schule in Hanau

Herr Bade, wie war die Zusammenarbeit mit HKL?

HKL war stets ein zuverlässiger Partner. Sowohl die Beratung als auch die Lieferung von

speziellen Maschinen, wie zum Beispiel Teleskoplader für unsere Bedürfnisse waren immer

einwandfrei. Die geografische Nähe zum HKL Center in Hanau ist ebenfalls ein Vorteil für uns.

Was ist das Besondere an den Maschinen und dem Service von HKL?

Im HKL Center in Hanau haben wir mehrere verlässliche Ansprechpartner, die uns in allen

Bereichen zur Seite stehen. Das Angebot für den Galabau ist groß, die Maschinen immer top

gepflegt und gewartet.

Wie kamen die Schüler mit den Maschinen zurecht?

Die Schüler arbeiten sehr gerne mit Baumaschinen. Manche sind schon versiert, andere müssen

den Umgang noch lernen. Nach kurzer Einweisung klappt es meist.

Wie wurde die Informationsveranstaltung für die Meisterschüler im HKL Center in Hanau aufgenommen?

Planen Sie ähnliche Angebote in Kooperation mit HKL auch für die nachfolgenden Jahrgänge?

Seit zwei Jahren und hoffentlich auch in der Zukunft arbeitet unsere Meisterschule eng mit HKL in Hanau zusammen. Die

zukünftigen Meister/innen können sich dort über die Bandbreite von Maschinen und deren Einsatzgebiete praxisnah informieren.

Außerdem werden betriebswirtschaftliche Aspekte anhand von Themen wie Miete, Leasing und Finanzierung mit

Fachleuten beleuchtet. Gemeinsam mit HKL vermitteln wir ihnen das Rüstzeug für die Zukunft.

HKL ist stets ein zuverlässiger Partner.“

Im Galabau kommt es neben leistungsfähigen Maschinen vor

allem auf das richtige Werkzeug an. Im HKL BAUSHOP finden

Galabauer garantiert das richtige Equipment zum Kauf.

Hier geht’s direkt zum Onlineauftritt des HKL BAUSHOPs:

www.hkl-baushop.de/Produkte/Garten

Der Trend in Deutschland

zum Bauen mit Grün setzt

sich fort: Laut dem Bundesverband

Garten-Landschaftsund

Sportplatzbau stieg der

Jahresumsatz im Jahr 2014

für den Galabau auf 6,84 Milliarden

Euro. Im Vergleich zum

Vorjahr ist das ein Wachstumsplus

von rund 8 Prozent und

damit eine neue Bestmarke

für die grüne Branche.

HKL geht diesen Trend mit

und erweitert sein Sortiment

stetig: Unternehmen finden

eine große Bandbreite an

Maschinen und Geräten für

die unterschiedlichen Galabau-

Aufgaben. Von Kompaktund

Minibaggern über Tandemwalzen

und Rüttelplatten

bis zu geländegängigen

Transportkarren – im

HKL MIETPARK finden

Galabau-Unternehmen

alles für ihre Projekte.

22 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 23


HKL VOR ORT

Hier arbeiten

Profis für Profis

HKL unterstützt Ausbau der Hamburger U-Bahnlinie U4.

Verdichtungsexperte im Einsatz:

Eine Tandem Vibrationswalze aus

dem HKL MIETPARK bei Arbeiten

im Hamburger Untergrund.

uch im Untergrund ist HKL der ideale

Partner. Beim Ausbau der Hamburger

U-Bahnlinie U4 kamen zahlreiche Maschinen

mit spezieller Ausrüstung zum

Einsatz. Die HKL MIETPARK Redaktion

war vor Ort und durfte die Experten

Awährend der Arbeiten begleiten.

Die U-Bahnlinie U4 wurde

gebaut, um die HafenCity mit

der Hamburger Innenstadt

und dem Schnellbahnnetz

der Hansestadt zu verbinden.

Ihre Verlängerung in südliche

Richtung soll die Stadtteile

Wilhelmsburg und Veddel besser

an das Nahverkehrsnetz

anschließen. Am 21. Juni 2013

wurde der Spatenstich zur 1,3

Kilometer langen Verlängerung

bis zur vorläufigen Endstation

Elbbrücken angesetzt.

Die Strecke der U4 verläuft

20 bis 40 Meter unter der

Oberfläche. Die Haltestellen

liegen in einer Tiefe von bis

zu 18 Metern. Die Haltestelle

Elbbrücken wird als einzige

oberirdisch angelegt, zwei

Meter über dem Gelände.

Mittwochmorgen, 10:00 Uhr. Wir erreichen die Haltestelle

HafenCity Universität, vorläufige Endstation der

jüngsten Hamburger U-Bahnlinie U4. Vor uns erstreckt

sich eine weitläufige Baustelle. Im Hintergrund die beeindruckende

Kulisse von Hamburgs größtem Stadtentwicklungsprojekt.

Zahlreiche Maschinen aus dem

HKL MIETPARK kommen hier beim Ausbau der U4 in

südliche Richtung zum Einsatz. „Ihr wollt bestimmt zu

Willke. Die erwarten Euch schon“, werden wir freundlich

begrüßt. Kurz darauf sitzen wir mit Jan Böttcher, HKL

Niederlassungsleiter Hamburg und den Bauleitern von

Willke rail construction GmbH & Co. KG, René Bussang

und Jörg Schnakenberg zusammen und erhalten spannende

Einblicke in ein herausforderndes Bauprojekt im

Untergrund der Hansestadt.

Erneute Zusammenarbeit

Wir beginnen mit einem Interview. Hier erfahren wir,

dass die Experten im Gleis- und Kabeltiefbau zum wiederholten

Mal die Leistungen von HKL in Anspruch

nehmen: Bereits für den ersten Abschnitt des U-Bahn-

Ausbaus 2012 wurden zahlreiche Maschinen aus dem

HKL MIETPARK genutzt. „Wir haben uns bei diesem

Projekt erneut auf die Expertise von HKL verlassen,

weil uns hier das Rundum-Paket geboten wird. Service,

Know-how und Leistung überzeugen. Bei Fragen oder

Problemen wird uns direkt geholfen – ein Anruf genügt

und die Leute sind vor Ort“, erläutert René Bussang.

HKL Maschinen im Einsatz

• Minibagger

• Radlader

• Dumper

• Tandem Vibrationswalze

• Mobilbagger

24 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 25


HKL VOR ORT

Interview mit René Bussang,

Bauleiter Willke rail construction GmbH & Co. KG

Herr Bussang, welche besonderen Anforderungen stellte das Projekt an HKL? Welche

Maßnahmen wurden im Vorfeld ergriffen?

Bei diesem Projekt haben wir die Gegebenheit, dass wir im Tunnel arbeiten. Daher müssen wir

laut Abgasverordnung Rußpartikelfilter auf alle im Untergrund genutzten Maschinen setzen.

Das schützt die Arbeiter vor einer zu hohen CO 2

-Belastung. HKL hat die Filter im Vorfeld montiert.

Anschließend wurden die Maschinen fertig ausgestattet in den Tunnel heruntergelassen.

Bilder oben:

Zahlreiche Maschinen

von HKL sind an dem Projekt

beteiligt. René Bussang,

Willke rail construction,

erklärte Jana Finklenburg,

Redaktion HKL MIETPARK,

im persönlichen Interview

die genauen Abläufe

(Bild ganz rechts).

Bild unten:

Ein Projekt, viele Beteiligte:

Für den reibungslosen Ablauf

beim Ausbau der U4 sorgen

René Bussang, Bauleiter

Willke rail construction,

Jan Böttcher, HKL Niederlassungsleiter

Hamburg und

Jörg Schnakenberg, Bauleiter

Willke rail construction

(v.l.n.r.).

Dann bereiten wir uns auf die Begehung der Baustelle

vor. Vorschriftsgemäß ziehen wir Helm, Warnweste und

Sicherheitsschuhe an und steigen gemeinsam in den

U-Bahn-Schacht. Die Stimmung ist gut, fast freundschaftlich.

Es wird gescherzt und gelacht. Doch

bleibt es immer professionell. Nach einem kurzen Weg

vorbei an Gleisen und Fluttoren erreichen wir unser Ziel:

Ein rund 210 Meter langer Schacht, in dem Minibagger,

Radlader, Dumper und eine Tandemwalze von Deutschlands

Branchenführer im Einsatz sind.

„Ein Anruf – und die Leute

sind vor Ort.

Das ist echt guter Service!“

Das Spezielle dabei: Für die Arbeiten unter Tage stattete

HKL alle Maschinen extra mit Rußpartikel- und Abgasfilteranlagen

aus. So werden die Arbeiter vor einer

zu hohen CO 2

-Belastung geschützt. „Besondere Projekte

benötigen besondere Maschinen: Die Ausstattung

mit passgenauen Rußpartikel- und Abgasfilteranlagen

konnten wir dank unserer Erfahrung innerhalb kürzester

Zeit realisieren“, so Jan Böttcher, HKL Niederlassungsleiter

Hamburg.

Besondere Herausforderungen

Am Ende des Tunnels erstreckt sich über uns eine

etwa 18 Meter lange Montageöffnung. „Eine echte logistische

Herausforderung“, erklärt uns Jörg Schnakenberg.

„Denn das ist der einzige Weg, um Material

und Maschinen in den Tunnelschacht zu befördern.“

Mithilfe eines Turmdrehkrans wird durch diese Öffnung

unter anderem der für den Untergrund der Gleisanlage

benötigte Schotter in die unteren Bereiche der Baustelle

transportiert. Maschinen von HKL übernehmen verschiedene

Arbeiten: Oberirdisch befüllt ein leistungsstarker

Mobilbagger das am Kran befestigte Betonsilo.

Unten empfängt ein Dumper mit fünf Tonnen Nutzlast

die Ladung, befördert den Schotter in den Schacht und

kippt ihn auf den jeweiligen Gleisabschnitten ab. Dann

kommen wendige Kurzheckbagger ausgestattet mit

Greifer und Grabenräumschaufel zum Einsatz: Sie verteilen

und plätten den Schotter für das spätere Verlegen

der Schwellen und Schienen. Mit ihren kompakten Abmessungen

sind sie ideal für die Arbeiten im beengten

Tunnelschacht. Zum Schluss verdichtet eine Tandem

Vibrationswalze den Untergrund. Radlader transportieren

zudem weitere Materialien.

Experten am Werk

Hier arbeiten Profis mit Profis zusammen. „Eine genaue

Vorplanung war notwendig. Dazu gehören persönliche

Besprechungen auf der Baustelle und individuelle

Lösungen. Selbstverständlich ist das Teil der Dienstleistung

von HKL.“ Gemeinsam verlassen wir das Baugelände.

Mit vielen spannende Eindrücken und neuen

Erkenntnissen machen wir uns auf den Rückweg. Wie

am Morgen nehmen wir die U4. Nur kennen wir jetzt

Hamburgs Unterwelt aus einer ganz neuen Perspektive.

Projekt

Ausbau U4, 2. Abschnitt

Baubeginn: Juni 2013

Strecke: ca. 1.300 Meter

Maximale Tiefenlage der Strecke: 40 Meter unter Gelände

Lage der (H) Elbbrücken: 2 Meter über Gelände

Aushub offene Bauweise: ca. 220.000 Kubikmeter

Kosten: 180 Millionen Euro

Geplante Fertigstellung: 2018

Arbeiten Sie zum wiederholten Mal mit HKL zusammen?

Genau. Für den Bau des ersten Gleisabschnitts zwischen den Haltestellen Jungfernstieg und

HafenCity Universität hat HKL ebenfalls alles geregelt. Das hat so reibungslos funktioniert,

dass wir gesagt haben: Das wollen wir genau so wieder!

Welche Aufgaben übernehmen die eingesetzten Maschinen konkret – innen und außen?

Wir haben hier das Problem oder die Besonderheit, dass wir das Material durch eine

Montageöffnung in den Tunnel geben müssen. Wir können also nicht von links oder rechts

Schotter, Schienen oder Schwellen anliefern. Wir haben daher oben einen Turmdrehkran

stehen, an dem ein Betonsilo befestigt ist. Dieses wird von einem Mobilbagger mit etwa

zwei Kubikmetern Schotter gefüllt und anschließend in den Tunnel abgelassen. Dort stehen

Dumper, Radlader und Raupenbagger bereit, die alles von A nach B bringen.

Sind die Geräte speziell ausgestattet?

Die Raupenbagger kann man je nach Einsatzart entweder mit einem Greifer oder mit einer

Grabenräumschaufel ausstatten. Mit der Grabenräumschaufel bereiten wir das Schotterplanum

vor, auf dem dann später die Schwellen und Schienen millimetergenau verlegt werden. Wenn

der Dumper den Schotter abkippt, verteilt der Bagger den Schotter gleichmäßig. Zudem

haben wir eine Aufsetzwalze von HKL, die den Untergrund verdichtet.

Zum Abschluss: Wie bewerten Sie den Service von HKL?

Es war wunderbar. HKL hat sich wirklich um alles gekümmert.

Durch ihre Erfahrung wissen die Mitarbeiter von HKL auch

mit Besonderheiten umzugehen. Alles wird sofort erledigt.

Auch wenn etwas kaputt ist: Ein Anruf und die Leute sind vor

Ort! Die Geräte werden direkt repariert oder ausgetauscht.

Das ist echt guter Service.

„Das wollen wir

genau so wieder!“

Hat die Abläufe auf der

Baustelle im Blick: René

Bussang, Bauleiter Willke

rail construction, traf sich

mit der Redaktion von

HKL MIETPARK zum

persönlichen Gespräch.

26 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 27


HKL JOB REPORT

Modernisierung

rund um die Uhr

Bagger, Verdichtungsmaschinen und Lichtaggregate begleiten Bahnhofsumbau.

Die Deutsche Bahn investiert

rund 1,5 Millionen Euro,

um die mehr als 50 Jahre

alten Bahnanlagen auf dem

Gelände in Crivitz zu ersetzen.

Neben der Erneuerung von

600 Metern Gleis sollen neue

Weichen, ein neuer barrierefreier

Mittelbahnsteig und

ein elektronisches Stellwerk

realisiert werden.

Mobilbagger, Kettenbagger, Walzen,

Vibrationsplatten und Lichtaggregate

kommen beim Bahnhofsumbau in

Crivitz zum Einsatz und übernehmen

vielfältige Aufgaben.

eit Anfang April 2015 ist der Crivitzer

Bahnhof in Mecklenburg-Vorpommern

eine Großbaustelle. Zahlreiche Maschinen

aus dem HKL MIETPARK helfen bei

der Erneuerung der Gleise sowie beim SNeu- und Ausbau der Bahnsteige.

Es wird rund um die Uhr gebaut. Eine Bahnhofsbaustelle

wie diese beeinträchtigt den Regionalverkehr.

Darum gehen die Arbeiten auch an Wochenenden, Feiertagen

und nachts weiter. Das wiederum erfordert die

perfekte Vorplanung und das akkurate Ineinandergreifen

aller Arbeitsschritte. Die zuständige Baufirma ITG

Ingenieur-, Tief- und Gleisbau GmbH verlässt sich dabei

ganz auf HKL.

Zahlreiche Maschinen und Baugeräte werden von den

HKL Centern in Schwerin und Parchim für den Bahnhofsumbau

bereit gestellt. Walzenzüge verdichten zunächst

den Schotter im Gleisbett. Anschließend bringen

Kettenbagger die Schwellen für die Befestigung der

Gleise in die richtige Position. Beim Aus- und Neubau

der Bahnsteige werden sie für die Aushubarbeiten genutzt.

Überschüssiges Material wird durch die Firma Otto

Dörner abtransportiert. Kleine Walzen und handgeführte

Vibrationsplatten verdichten den Untergrund und ebnen

die neu gelegten Steine der Bahnsteigplattformen. Lichtaggregate

dienen zur Beleuchtung der Baustelle bei

Nacht. Zudem werden Container von HKL als Aufenthalts-

und Besprechungsräume genutzt.

Jens Meier, Assistent des Niederlassungsleiters im

HKL Center in Schwerin, sagt: „Wer uns beauftragt,

kommt schnell voran. Bei diesem Projekt zeigt sich erneut,

wie wichtig die vertrauensvolle Zusammenarbeit

zwischen Mietdisponenten und Kunden ist.“

„Wer uns beauftragt,

kommt schnell voran!“

HKL Maschinen im Einsatz

• Walzenzüge

• Tandem Vibrationswalze

• Rüttelplatten

• Raupenbagger

• Mobilbagger

• Lichtaggregate

28 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 29


Gute Dienstleistung

auf allen Ebenen

Angebot, Leistung und Kundenpflege sind die Schlüssel zum Erfolg.

HKL ist mit über 140 Centern

in Deutschland, Österreich

und Polen vertreten. Überall

finden Baufirmen zuverlässige

Baumaschinen in beliebiger

Stückzahl. HKL wächst stetig

und folgt damit seinem Credo:

größtmögliche Nähe zum

Kunden an jedem Ort.

M

it seinem großen Maschinenpark,

flankierendem Verkaufsangebot und

Rundum-Service ist HKL der größte

Komplettdienstleister der Branche.

Neben guter Leistung und Ausrichtung

aller Angebote auf den Kundenbedarf

pflegen die Mitarbeiter von HKL stets

auch die Kundenbeziehungen.

Wer Baumaschinen mietet, erwartet neben einem

großen Angebot, hoher Verfügbarkeit und schnellem

Service vor allem hochwertige und moderne Maschinen.

Das Baumaschinenprogramm von HKL bietet das und

ist herstellerneutral. Als unabhängiger Vermieter kann

HKL seinen Kunden die beste Auswahl auf dem Markt

verfügbarer Maschinen bieten. Um dies zu gewährleisten,

prüft HKL alle Maschinen im Vorfeld in Praxistests

auf ihre Einsatztauglichkeit. Nur geeignete Maschinen

werden für den HKL MIETPARK ausgewählt. Neben

dem entscheidenden Plus der Qualitätssicherung hat

der Kunde die Möglichkeit, zwischen verschiedenen

Marken zu wählen und „seine“ Maschine zu mieten.

Als moderner Baumaschinenvermieter bietet HKL

ein Produktportfolio aller gängigen Baumaschinen und

des benötigten Equipments: Bagger, Radlader, Teleskopmaschinen,

Verdichtungsgeräte sowie Walzen, Fahrzeuge,

Raumsysteme, Stromerzeuger, Pumpen und

Baustelleneinrichtungen. Damit deckt HKL den Großteil

der Anforderungen regulärer Baustellen ab.

„Die gute Zusammenarbeit

mit unseren Kunden ist

unser Schlüssel zum Erfolg.“

Mieten oder Kaufen?

Die Anmietung ist die flexibelste Form der Nutzung von hochwertigen und modernen Baumaschinen. Kosten entstehen nur für die Dauer der Miete der jeweiligen

Maschine, die nach Bedarf ausgetauscht oder zurückgegeben werden kann. Bauausführende sind somit immer frei in ihren Anwendungsentscheidungen und nicht

durch feste Vorgaben an die einmal gewählte Maschine gebunden. Bei Ausfällen ist durch den professionellen 24-Stunden-Kundendienst von HKL mit seinen modern

ausgestatteten Servicefahrzeugen die schnelle Reparatur oder die Lieferung einer Ersatzmaschine aus dem großen Pool jederzeit gewährleistet. Wenn die geplante

Auslastung der jeweiligen Maschine ihre Anschaffung rechtfertigt, sollten Unternehmen die Maschine kaufen. Ist die Maschine beispielsweise die überwiegende Zeit im

Einsatz oder arbeitet im Schichtbetrieb, ist die Miete keine sinnvolle Lösung.

Wann lohnt die Miete?

Grundsätzlich ist die Anmietung von Standardmaschinen bei allen zeitlich begrenzten Einsätzen die wirtschaftlichste Lösung. Wenn der Baustellenablauf so gut vorgeplant

ist, können auch Maschinen-Einsatzzeiten recht genau festgelegt werden. Daraus ergibt sich der Maschinenbedarf, der kostengenau mit Mietmaschinen gedeckt

werden kann. Bei gemieteten Maschinen kann ganz genau der Kubikmeter-Preis ohne Zusatzkosten ermittelt werden - für den Unternehmer eine solide und verlässliche

Kalkulationsgrundlage ohne zusätzliches Ausfallrisiko. Um die jederzeitige Verfügbarkeit sicherzustellen, hält HKL entsprechende Maschinenpotenziale bereit. Während

bei Kaufmaschinen Finanzierungskosten und Abschreibungen zu jeder Zeit laufen, belasten Mietmaschinen das Bauunternehmen nicht.

30 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 31


HKL BAUMASCHINEN

„Was immer

du brauchst …

… du kriegst es!“

Per Telefon:

0800-44 555 44

Per Mail:

info@hkl-baumaschinen.de

Auch für unterwegs:

HKL App

HKL to go: Suchen Sie schnell und

einfach per App nach der passenden

Mietmaschine oder dem nächsten

HKL Center.

HKL ist mit 45.000 Baumaschinen,

Baugeräten, Raumsystemen

und Fahrzeugen der

größte Baumaschinenvermieter

in Deutschland, Österreich

und Polen. Das Familienunternehmen

erzielt einen Umsatz

von über 280 Millionen Euro.

Mit seinem Mietpark-, Baushop-

und Service-Angebot

für Bau, Handwerk, Industrie

und Kommunen ist HKL

der führende Anbieter der

Branche. Über 140 Niederlassungen,

1.200 Mitarbeiter und

die große Maschinenflotte

garantieren die Nähe zum

Kunden und den schnellen

Service vor Ort.

Mieten Kaufen Service

Größter Mietpark der Branche

Die besten auf dem Markt verfügbaren Maschinen

stehen für die Kunden in ausreichender Anzahl bereit.

Mit großen Investitionen in den Mietpark rüstet sich HKL

für jedes Auftragsvolumen und orientiert sich dabei an

aktuellen Trends und Bedürfnissen der Bauwirtschaft.

Als herstellerunabhängiger Vermieter und Händler setzt

HKL seit über 40 Jahren ausschließlich auf Qualitätsmaschinen

namhafter Hersteller. Entscheidend für die

Auswahl sind die Erfahrungen mit den Produkten sowie

die Zuverlässigkeit der einzelnen Marken.

Verkaufsangebot von klein bis groß

Die HKL BAUSHOPs bieten ein großes Produktsortiment,

das stetig erweitert wird: Hier finden Kunden

Baugeräte, Werkzeuge, Kleinmaschinen und Arbeitskleidung

für jeden Bedarf. Auch hält HKL jederzeit einen

großen Bestand an Gebraucht- und Neumaschinen

zum Verkauf bereit. Hier setzt das Unternehmen konsequent

auf Qualität und Zuverlässigkeit: Nur die

Maschinen, die sich im Vorfeld im Mietpark bewährt

haben, werden zum Verkauf angeboten. Damit gibt HKL

seine Erfahrung direkt an den Kunden weiter.

Kompetenter unabhängiger Service

Der HKL Service gewährleistet prompte Wartung und

Pflege der Geräte in den HKL Werkstätten. Und das unabhängig

von Maschinenmarken. Das heißt: HKL betreut

sowohl die Maschinen aus dem HKL MIETPARK

als auch die der Kunden. Ein Notdienst ist rund um die

Uhr im Einsatz und versorgt Lieferanten und Hersteller

im Schadensfall mit den nötigen Ersatzteilen. HKL verfügt

über ein eigenes Ersatzteillager mit über 25.000

Positionen.

In Deutschland, Österreich und Polen:

Über 140 HKL Center

Siehe Übersicht auf Seite 35.

Mehr Infos: im Internet unter

hkl-baumaschinen.de

Einfach & bequem

Online bestellen!

Viele unserer Artikel sind auch online

unter hkl-baushop.de verfügbar.

HKL auf facebook

Hier erhalten HKL Fans immer die neuesten Infos!

32 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 33


HKL CENTER

Mehr Platz

für mehr Auswahl

Das HKL Center in Nürnberg bezog größere Räumlichkeiten.

Über 140 x in Deutschland,

Österreich und Polen

Immer näher am Kunden.

Flensburg

Schuby

Bergen

Gdansk

HKL BAUMASCHINEN GmbH

Lademannbogen 130

22339 Hamburg-Hummelsbüttel

T. +49 40 53802-1

hkl-baumaschinen.de

HKL BAUMASCHINEN Austria GmbH

Industriezentrum

Niederösterreich-Süd

Ricoweg, Objekt M31

2351 Wiener Neudorf

T. +43 223 66606350

hkl-baumaschinen.at

Münster

Hamm

Oldenburg

Bochum Dortmund

Essen

Unna

Osnabrück

Bielefeld

Minden

Gütersloh

Lippstadt

Paderborn

Rendsburg

Neumünster

Stade

Hamburg West

Bremen

Hamburg Süd

Kiel

Itzehoe

Lübeck Ost

Lübeck

Pinneberg

Hamburg Nord

Hannover Nord

Hannover Süd

Northeim

Schwarzenbek

Hamburg Ost

Hamburg-Wilhelmsburg

Lüneburg

Braunschweig

Salzwedel

Halberstadt

Wismar

Schwerin

Parchim

Ludwigslust

Stendal

Magdeburg

Bernburg

Rostock

Falkenhagen

Dessau

Stralsund

Neubrandenburg

Oranienburg

Berlin West

Berlin Süd

Potsdam

Brandenburg

Prenzlau

Eberswalde

Berlin Ost

Vogelsdorf

bei Berlin

Berlin-Rüdersdorf

Frankfurt/Oder

Königs Wusterhausen

Lübben

Senftenberg

POLEN

Poznan

Torun

Die drei Center im Großraum

Nürnberg garantieren die

Versorgung der HKL Kunden –

schnell und überall.

Die kompetenten Mitarbeiter

vor Ort finden immer die

passende Lösung.

Zusammen mit den Centern in Rückersdorf

und Schwabach gewährleistet HKL mit

dem modernen Center in Nürnberg die

reibungslose Versorgung aller Kunden in

der Region.

Das HKL Center in Nürnberg wechselte im März seinen

Standort und zog in die Wiesbadener Straße im

Stadtteil Schmalau. Auf 5.700 Quadratmetern bietet

HKL sein komplettes Dienstleistungsportfolio. Insge-

samt investierte der Branchenführer 1,4 Millionen Euro

in den Neubau mit modernen Innenräumen und großzügigen

Verkaufs- und Mietflächen. Als Ergänzung

zum HKL MIETPARK mit seinem großen Maschinensortiment

aller Leistungsklassen wird im angeschlossenen

HKL MIETSHOP und HKL BAUSHOP eine Vielzahl

von Kleingeräten und Werkzeugen für den flexiblen

Handwerkereinsatz angeboten.

„Immer näher am Kunden!“

HKL BAUMASCHINEN Polska

ul. Szarych Szeregów 23

60-462 Poznań

T. +48 61 6657900

hkl.pl

Krefeld Mülheim Hagen

Düsseldorf Wuppertal

Mönchengladbach

Remscheid

Neuss

Grevenbroich Langenfeld

Köln Nord Köln-Bonn Siegen

Langenfeld

Bonn-Bad Godesberg

Trier

Saarbrücken

Koblenz

Frankfurt/M. West

Kaiserslautern

Mainz

Offenburg

Limburg

Frankfurt/M. Nord

Karlsruhe

Mannheim

Pforzheim

Stuttgart

Hanau

Kassel

DEUTSCHLAND

Gießen

Darmstadt

Reutlingen

Aschaffenburg

Heilbronn

Göppingen

Schweinfurt

Würzburg

Nürnberg

Schwabach

Erfurt

Bamberg

Jena

Nürnberg Ost

Ingolstadt

Bayreuth

Halle

Amberg

Leipzig-Leutzsch

Leipzig

Zwickau

Regensburg

Landshut

Chemnitz

Deggendorf

Dresden

Rzeszów

Wroclaw

Ruda Slaska

Über 140 x – auch in Ihrer Nähe!

0800-44 555 44* hkl-baumaschinen.de

* Freecall in Deutschland

und Österreich!

Alle HKL Center!

Online oder mit der HKL App 2.0 –

mit dem HKL Center Locator alle HKL Center

schnell und einfach finden:

www.hkl-baumaschinen.de/mieten/

hkl-center-locator/hkl-center-liste

Freiburg

Augsburg

München West

Memmingen

Kempten

München Nord

München Ost

München Süd

Rosenheim

Salzburg

Linz

ÖSTERREICH

Graz

Wolkersdorf

Wiener Neudorf

Wien

34 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 35


D - 0530 - 06/15

Über 140 x – auch in Ihrer Nähe!

0800-44 555 44* hkl-baumaschinen.de

* Freecall in Deutschland

und Österreich!

Weitere Magazine dieses Users