Erfolgreich Angeln! - Zebco

zebco.europe.biz

Erfolgreich Angeln! - Zebco

PosenformenErfolgreich Angeln!Folge S6: Erfolgreich auf WelsMit Black Cat auf der ErfolgspurErfolgreich Angeln!Folge S6: Erfolgreich auf WelsFischen mit der PoseDas Welsfischen mit der Pose ist besonders in stehenden Gewässern sehr effektiv. Posenformengibt es sehr viele. Welche die jeweils richtige ist, kommt ganz aufdie Angelsituation an:Ballpose: Die Ballpose ist wohl die gängigste Pose beim Welsfischen.Sie hat durch ihre runde Form eine enorme Ködertragkraftund ist noch auf weite Entfernung gut sichtbar. DiesePose wird als Laufschwimmer eingesetzt und mit einemSchnurstopper in einer gewünschten Angeltiefe fixiert. Montagendieser Art lassen sich besonders gut vom Uferaus werfen.Feststellpose: Diese Posenart findet hauptsächlich Verwendungbei der Bojenfischerei. Hierbei wird die Schnur mittelseines Röhrchens oder eines Knicklichtes in der Schnurdurchführungfestgeklemmt. Die Tiefe wird also vordem Ausbringen der Montage eingestellt. Eine guteWahl, wenn man die Tiefenverhältnisse sehr gutkennt und punktgenau in einer bestimmten Tiefeseine Köder präsentieren möchte.Antennenschwimmer: Die lang gestreckten Schwimmer mit dem schlankenKörper, auch „Wels-Waggler“ genannt, werden als Laufschwimmer eingesetztund können vom Ufer aus leicht geworfen werden. Die Ködertiefe wird durcheinen Schnurstopper festgesetzt, so dass sich der Angler auf alle Tiefensituationeneinstellen kann. Die Antenne ist über weite Entfernungensichtbar und kann durch Einsatz eines Knicklichtes auch nachts eingesetztwerden. Dieser Posentyp wird neben der Uferfischerei auchverstärkt beim Driftfischen auf dem Po und der Saone eingesetzt.Diese Tipps wurdenzusammengestelltvon Stefan Seuß.Black Cat RutenEntwickelt von den Spezialisten imBlack-Cat-Team für die unterschiedlichstenPreisbereiche. Vonverschiedenen Bootsruten überVertikalruten bis hin zu Long-Range-Bojenruten. Mehr Auswahlbraucht der Wallerjäger nicht.Fin-Nor OffshoreWer sich mit echten Riesenfischenanlegen will, der braucht keinfiligranes Röllchen. DieFin-Nor Offshore istgenau die passendeKampfmaschine.Kein Schickimicki,stattdessen schnörkellosrobust.Erfolgreich Angeln!Folge S6: Erfolgreich auf WelsDrift Pose: Diese neuartigen Schwimmer wurden speziell für dasoberflächennahe Fischen in Fließgewässern entwickelt. Die Poseliegt flach auf dem Wasser auf, ein Blei an der Unterseite des Auftriebskörpers machtes möglich. So entstehen beim Fischen kaum Ver- wirbelungen, welche den Welsverschrecken könnten und einem Schnurdrall durch Drehen des Schwimmersin der Strömung wird auch vorgebeugt. An der Oberseite befindet sich aucheine Öse, für den Einsatz einesKnicklichtes.Black Cat RolleUltra-robustes Arbeitstier für denkompromisslosen Einsatz beider Jagd auf die Bartelträger. Mitgroßem Schnurfassungsvermögenund kraftvoller Bremse.Art.-Nr. 9964 506info-de@zebco-europe.comwww.zebco-europe.com


EinleitungErfolgreich Angeln!Folge S6: Erfolgreich auf WelsGrundlagenErfolgreich Angeln!Folge S6: Erfolgreich auf WelsDie Allround-MethodeErfolgreich Angeln!Folge S6: Erfolgreich auf WelsWels-BoomDer Wels hat in den letzten Jahren auf derAngler-Wunschliste einen hohen Stellenwerteingenommen. Viele Petrijünger sind auf derJagd nach dem urigen Räuber und bereisendabei ferne Länder wie Spanien und Italien,um sich den Traum vom Abenteuer Wallerangelnzu erfüllen. Aber auch bei uns in Deutschlandist der gezielte Fang der Bartelträger gutmöglich und für Jedermann durchführbar.Alle größeren Gewässer unseres Landesbeherbergen einen Welsbestand. Besondersdie Flüsse wie Rhein, Main, Neckar und Elbebieten gute Fangaussichten. Viele Angler machenZufallsbekanntschaft mit dem Räuber, meist beim Hecht- oder Zanderfischen kommtder Biss, welcher oft nach langem Drill mit Schnurbruch endet.Biologie und Verhalten des RäubersDie meiste Zeit verbringt der Wels am Grund, wo ersich in Wurzeln und Hindernissen versteckt. Vondort aus geht er auf Beutezug. Der Wels ist ein Allesfresser,das bedeutet er ernährt sich von allerleiFressbaren, was ihm in seiner Umgebung vor dieBarteln kommt. Oftmals sammelt er seine Nahrungam Grund, wie z.B. Muscheln, Kleinstlebewesen,Boilies der Karpfenangler und Aas. Er jagt in denoberen Wasserschichten nach Beutefischen undschreckt dabei nicht einmal vor kleinen Säugetieren zurück. Wenn man sich den Kopf einesWallers näher anschaut, bemerkt man die kleinen Augen und die langen Barteln. Hieraus wirdklar, dass der Wels kein Sichträuber ist, sondern vielmehr mit den Barteln und seinem Seitenlinienorganseine Beute wahrnimmt. Zu den aktiven Zeiten zählt man stets die Abend- undMorgenstunden. Hier lohnt es sich besonders einen Ansitz zu wagen.BeißzeitDer Waller kommt ab 10 GradWassertemperatur so richtigin Fahrt und lässt sich bereitsab dem Monat März gut fangen.Im Juni und Juli, wenndie Wassertemperatur die 20Grad Marke erreicht, beginntdas Laichgeschäft der Riesen,wo die Angelei ein wenig zähersein kann. Die Monate August,September und Oktober zählendann wieder zu den gutenFangzeiten, da in diesen Zeiträumen der Winterspeck angefressen wird.Erfolgreiche Montagenfür deutsche GewässerEiner der Topp-Köder zum Raubfischangeln ist derlebende Köderfisch, der in unseren Regionen aberverboten ist. Dennoch ist es durch eine Vielzahl anfängigen Montagen auch hier möglich, erfolgreichesWallerfischen zu erleben. Nachfolgend möchteich Ihnen die drei erfolgreichsten Methoden fürdeutsche Gewässer vorstellen.Spinnfischen50% aller in Deutschland gefangenen Waller werdenbeim Spinnfischen, auch „Wallerklatschen“genannt, erbeutet. Hierbei werden 50 bis 80 gr.schwere Blinker eingesetzt, welche beim „Aufklatschen“auf die Wasseroberfläche einen lauten Tonerzeugen, der die Waller munter macht und anlockt. Diese Methode funktioniert sehr gut imFrühjahr vor der Laichzeit, wenn sich die Welse sammeln. Topp-Stellen sind Schleusenanlagen,Untiefen im Gewässer, Brückenpfeiler, große Flachwassergebiete mit starker Sonneneinstrahlungund unterspülte Uferpartien.Zum Spinnfischen empfehle ich die Rhino Black Cat Extrem Spin. Die Rute hat eine Längevon 3 m und ein Wurfgewicht von 200 gr. Sie ist die ideale Rute für Gewaltwürfe mit großenBlinkern und Gummifischen. Als Rolle rate ich zu sehr verwindungsfreien Modellen wie derQuantum Cabo Serie. Die Schnur sollte bei hoher Tragkraft einengeringen Durchmesser aufweisen. Meine Wahl ist Geflechtschnurvon 0,35mm. Mit einer Tragkraft von 32 Kilo istsie jedem Wels gewachsen.Vorfach Pflicht!Wichtig: Vergessen Sie niemals ein Vorfach beim„Wels-Spinnen“. Die Zahnreihen des Wallers funktionierenwie Reibepapier und würden binnen kurzerZeit die Hauptschnur schädigen. Black Cat bietetfertige Spinn-Vorfächer an.Die UnterwasserposeMit der Unterwasserpose verleihen sie ihrem KöderAuftrieb. Ein Wurmbündel oder ein Köderfisch kannso verführerisch über Grund angeboten werden undden Waller locken.Besonders ergiebig ist diese Montage im Fluss. DieStrömung verleiht dem Köder zusätzlich Leben undlässt ihn lockend tanzen. Meine meisten Großwaller sindauf diese Montage hereingefallen. Für mich ist das auch keinZufall, denn die Unterwasserpose ist unauffällig und bietet den Köder genau dort an, woder Wels sich meist aufhält, nämlich knapp über Grund.Die Auftriebshöhe des Köders können sie selbst bestimmen, indem sie einfach das Vorfach,auf dem die Unterwasser-Posen sitzt, länger wählen. Aber Vorsicht, desto länger dasVorfach, desto schwieriger gestaltet sich der Auswurf der Montage. Wollen sie einen Auftriebvon über 2 m erreichen, rate ich, die Montage mit einem Schlauchboot auszubringen.Ich persönlich bevorzuge eine Auftriebslänge (Abstand der Unterwasserpose zum Blei)von circa 1 bis 1,50 m. Diese Montagen-Länge lässt sich noch gut vom Ufer aus werfen.Montage der Unterwasserpose-PoseGeflochtene Black-Cat-Vorfächer zwischen 0,50 und 0,80mm und einer Tragkraft von circa50 kg sollten zum Einsatz kommen und Unterwasser-Posen je nach Ködergröße mit40 bis 80 gr. Tragkraft. Für die unterschiedlichen Ködervarianten empfiehlt es sich, eineAuswahl verschiedener Größen von Drillingen und Einzelhaken dabei zu haben.1. Befestigen Sie mit einem sog. No-Knot-Knoten den Haken am Vorfachende.2. Wählen Sie nun die Länge des Vorfachs, bzw. die Auftriebshöhe des Köders.3. Schneiden Sie in dieser Länge das Vorfach ab.4. Befestigen Sie mit einem Schnurstopper die Unterwasser-Posen circa 10 cm vor demHaken.5. Das andere Ende über einen Wirbel mit der Hauptschnur verbinden.KödervariantenTauwurmbündel, Tintenfischarme, Köderfische – all diese Köder eignen sich hervorragendin Verbindung mit der Unterwasserpose.GeräteempfehlungZum Unterwasser-Posen Fischen rate ich zu Ruten zwischen 3 m und 3,20 m Länge - wieder Black Cat Buster oder der Black Cat Big Baiter.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine