Die komplette Ausgabe in einer einzigen PDF-Datei - Vertikal.net

vertikal.net
  • Keine Tags gefunden...

Die komplette Ausgabe in einer einzigen PDF-Datei - Vertikal.net

EditorialFußballerinnen könnten esDerzeit läuft die Frauen-Fußball-Europameisterschaft. Wasdas mit Baumaschinen zu tunhat? Alles oder nichts, aber eskann helfen, etwas besser zuverstehen. Alle Spielerinnen derdeutschen Nationalmannschaftkönnten Hubarbeitsbühnenmit eingeschränkter Korblastvon 80 Kilogramm nutzen,manche vielleicht nur in ihremSportdress, aber das machtMann nichts. Dagegen könntendie meisten Mitglieder der deutschenMänner-Nationalmannschaft die Geräte nicht benutzen,gut: Philipp Lahm ist eine der Ausnahmen. Da sei nun aber dieFrage erlaubt, wie viel Sinn es da noch macht, eine Arbeitsbühnebei großer Reichweite mit nur noch 80 Kilogramm zuzulassen?Müsste dann nicht zumindest der Hinweis „männeruntauglich“ indas Handbuch? Denn machen wir uns mal nichts vor. Ein Mann inMitteleuropa bringt locker 80 Kilo auf die Waage. Entweder weilder durchtrainiert Mann „schwere“ Knochen hat oder der nichtdurchtrainierte Mann zu sehr mit seiner Hüfte schwingt.Sollte Mann da nicht endlich reagieren und die Angaben mit 80Kilogramm Korblast aus dem Repertoire von Arbeitsdiagrammenherausnehmen? Sinnvoll wäre es und wahrscheinlich auch wesentlichsicherer.Ihr Rüdiger KopfEditorialMessekalenderDeutschlandNordbauGrößte Baufachmesse Norddeutschlands12.-17. September 2013; Neumünster/Schleswig-HolsteinTel: 04321 910 190; Fax: 04321 910 199NUFAMNutzfahrzeugmesse26.-29. September 2013; KarlsruheTel: 0721 37200; Fax: 0721 37202116A + A 2013Arbeitsschutz + Arbeitsmedizin, Messe fürSicherheitstechnik5.-8. November 2013; DüsseldorfTel: 0211 456001; Fax: 0211 4560668Dach+HolzLeitmesse für Dachdecker- und Zimmererhandwerk18.-21. Februar 2014; KölnTel: 089 94955140; Fax: 089 94955149Platformers' Days 2014Deutschlands Treffpunkt für Arbeitsbühnen12.-13. September 2014; HohenrodaTel: 05033 981742; Fax: 05033 981743bauma 2016Die weltgrößte Baumesse in der 31. Auflage11.-17. April 2016; München, DeutschlandTel: 089 51070; Fax: 089 5107506MessekalenderAuslandVerticaaldagen BeneluxBenelux-Treffpunkt für Arbeitsbühnen und mehr19.-20. September 2013; Safaripark Beekse Bergen,Hilvarenbeek, HollandTel: +31 (0)630 421042; Fax: +31 (0)84 7100518GIS 2013Italienische Branchenmesse26.-28. September 2013; Piacenza, ItalienTel: +39 010 5704948; Fax: +39 010 5530088SAIE 2013Italiens große Baumesse - mit zahlreichenHubarbeitsbühnen und Ladekranen16.-19. Oktober 2013; Bologna, ItalienTel: +39 051 282 111; Fax: +39 051 282 3322SamoterInt. Messe für Bau- und Erdbewegungsmaschinen27. Februar - 2. März 2014; Verona, ItalienTel: +39 045 8298111; Fax: +39 045 8298288Conexpo-Con/Agg 2014Amerikas wichtigste Baufachmesse4.-8. März 2014; Las Vegas, USATel: +1 (0)414 2984141; Fax: +1 (0)414 2722672Links zu den Webseiten der Messen finden Sie aufAugust/September 2013 | Kran & Bühne 5


Panorama13 x Big BenVerladen durch CC 9800Vorbereitung ist allesWenn sich Krane und Arbeitsbühnenin Haydock Park treffen, sindwieder einmal Vertikal Days. Unddie Messe des Vertikal Verlagsin England findet immer mehrFreunde. Über 1.800 Besucherkamen an den zwei Ausstellungstagen.Rund 100 Aussteller mitfast 200 Marken waren vertreten.Rechnet man die Tragkraft allerausgestellten Krane zusammen,könnten damit 478 der berühmtenenglischen Doppeldeckerbussegehoben werden. Und addiertman die Arbeitshöhe aller ausgestelltenBühnen, könnte der BigBen 13 mal daneben gestellt werden.Auch im kommenden Jahrfinden die Vertikal Days wiederstatt. 14 und 15. Mai 2014!Der große Raupenkran Terex CC9800 von Sarens hat in RostockStützpfeiler für die Fundamentevon Offshore-Windkraftanlagenverladen. „Unsere Aufgabe wares, eine Vielzahl der für die Konstruktionbenötigten stählernenStützpfeiler von Tiefladern aufein Transportschiff zu verladen,das die Bauteile zum Standort desWindparks bringt“, bringt Sarens-Projektmanager Hendrik Sandersdie Aufgabe seines Teams aufden Punkt. „Als größtes Problemerwies sich der Untergrund, derdem Gewicht des Terex-Kransohne Vorbereitung nicht gewachsenwar – zumal wir den CC 9800für diesen Einsatz mit einem selbstangetriebenenGegengewichtswagenausrüsten mussten“, ergänztKranfahrer Peter Derniest.Daher waren aufwändige Vorbereitungsarbeitennötig: DasSarens-Team baute auf dem Kaieine Plattform aus Beton- undStahlplatten sowie Holzplanken.Im Halbkreis um die Plattformwurde zudem eine Fahrstreckefür den Gegengewichtswagenerrichtet, der mit 640 Tonnenbeladen war. Der Kran selbstwurde in SSL-Konfiguration miteinem 66 Meter langen Hauptauslegergerüstet. Das Gegengewichtauf dem Oberwagen betrug 235Tonnen. So konnten die bis zu750 Tonnen schweren Lasten verladenwerden.Nationwide ordert Peco-LifteGroßbestellung von KleinenLiebherr Biberach hat einen Mobilbaukran vom Typ MK 110 an denBKL-Standort Frankfurt ausgeliefert. Der Bereichsleiter Autokraneder BKL Frankfurt, Edwin Weidner, holte das Fahrzeug gemeinsammit den beiden künftigen Fahrern des Krans, Dirk Reglin und AxelScharrer, sowie dem Werkstattmeister Sven Martin persönlich imLiebherr-Werk in Biberach ab.Nationwide Platformshat Peco-Lifte beiPower Towers geordert.Die einzigartigeLow-Level-Bühne, diemanuell betriebenwird, bietet 3,50 MeterArbeitshöhe, ist extremkompakt und wiegt180 Kilogramm. Biszum Jahresende willdas Unternehmen umdie tausend Exemplarein seiner Flotte haben.Die Großbestellung istTeil eines umfangreichenInvestitionsplansfür 2013, den Nationwideaufgestellt hat.August/September 2013 | Kran & Bühne 7


Panorama■ Markus Meyer ist seit JuniGeschäftsführer der CNHBaumaschinen GmbH mit Sitz inBerlin. Meyer übernimmt seineneue Aufgabe zusätzlich zu seinerFunktion als marktverantwortlicherCNH Business Director Constructionfür die Region D-A-CH.■ Die Firma Böcker verstärkt ihrePräsenz auf dem wachsenden türkischenMarkt und eröffnet nunein Vertriebsbüro in Istanbul.Geleitet wird es von Sinan Gürler.Er soll die bereits bestehendenKunden noch intensiver betreuenund neue Marktbereiche erschließenund die Aktivitäten mit denverschiedenen Handelspartnernausbauen.■ Terex AWP ernennt SebastianUmbreit zum Senior DirectorOperations & AftermarketEuropa, Naher Osten, Afrika &Russland. In dieser Position berichteter an Joe George, VicePresident & Managing DirectorEMEAR. Umbreit wird vomniederländischen Roosendaalaus tätig sein. Er ist seit 2008Mitarbeiter von Terex.Kurz & WichtigLehrer kam 1986 zu Height forHire. Im Jahre 1993 wurde BallGeschäftsführer des Betriebs.■ Bei Geda-Dechentreiter ausAsbach-Bäumenheim gibt esab sofort neue Strukturen imBereich Service. Georg Sailertritt die Nachfolge von MichaelBeckert an, der eine neueHerausforderung angenommenhat.■ Seit dem 1. April unterstütztOliver Plocher das Verkaufsteamvon Christian Lohnhardt beider Haulotte HubarbeitsbühnenGmbH. Er ist verantwortlich fürden Vertrieb in der Region Süd.■ Graeme MacDonald wird zumJahresbeginn 2014 Chief ExecutiveOfficer bei JCB. Er folgt aufden 63-jährigen Alan Blake, derzum Jahresende in den Ruhestandgeht.■ John Ball, Geschäftsführervon Height for Hire/Easi Uplifts,wird sein Amt niederliegen undseine berufliche Zukunft außerhalbder Arbeitsbühnenbranchesuchen. Der 52-jährige gelernteNote „Sehr Gut“Omme für Mateco(v.l.n.r.) Katharina Zülz, Niederlassungsleiterin Ulm, und EricHämmerle, Regionalleiter Süd, beide Mateco, mit Yama Saha undErwin Beck von der Omme Lift GmbHSeine erste Omme-Raupenbühnehat Mateco jetzt direkt beim Herstellergekauft. „Uns haben dieeinfache Bedienung der Omme2200 R und der Kombiantriebüberzeugt“, erklärt Eric Hämmerle,Regionalleiter Süd von Mateco,und fügt an: „Die Aufstellautomatikfür die Abstützung und dieinsgesamt guten Parameter derMaschine waren mit ausschlaggebend.“Die 22-Meter-Teleskopbühnemit Korbarm wird vonder Niederlassung Ulm vermietet– einem der jüngeren Mateco-Standorte. Die Maschine mit 12,2Meter seitlicher Reichweite wirdin ganz Süddeutschland zum Einsatzkommen. Dem Kauf gingeine ausgiebige Testphase beiMateco-Kunden voraus, die derMaschine ein sehr gutes Zeugnisausgestellt haben.8August/September 2013 | Kran & Bühne


Panorama50-Meter-NeuzugangErste Bronto S50XDTJ für Benelux50-Meter-LKW-Bühne als Neuheit:Das belgische Vermietunternehmen Lauwereys mitSitz in Antwerpen hat nun seineBronto Skylift S50XDTJ geliefertbekommen. Es ist die erste ihrerArt in den Beneluxstaaten.Aufgebaut ist sie aufeinem 26-Tonnen-Chassis des TypsRenault PremiumLander 430 auf dreiAchsen. Zustandekam der Kauf durchden Händler AlliftMichielsens. MarcLauwereys, Gründerund Geschäftsführerdes Unter nehmens,hat sich für dieseMaschine entschiedenaufgrund der hervorragendenLeistungsdaten sowieder Zuverlässigkeit und demMarkennamen. „Diese Maschinemit ihrem Doppelgelenkarm istein echter Gewinn für unsereFlotte“, so Lauwereys.Schwergewichtiger Neuzugang750 Tonnen für WagenborgEinen 750-Tonnen-Rau pen kranLR1750 vom Liebherr-WerkEhingen hat der in den Nie der landenansässige Schwerlast- undSchwe trans portspezialist WagenborgNedlift in Empfang genommen.Er wird zum Einsatz kommenbei großen Projekten in derPetrochemie, im Energiesektorsowie beim Bau von (Offshore-)Windkraftanlagen. Ausgestattetist der LR 1750 mit Hauptausleger,Wippspitze und Derricksystemsowie Superlift-Ausrüstung. –Mit 150 Kranen bis hinauf zum750-Tonner zählt sich Wagenborgzu den Top3-Kranvermietern inden Benelux-Staaten.Schwerstarbeitwird zum Vergnügen.Endlich!Spaß und Spitzenleistung auch unter härtesten Arbeitsbedingungen:Mit den Gator-Modellen XUV und HPX mit Allradantrieb meistern Sieauch die schwierigsten Geländebedingungen. Dank ihren Dieselmotorenmit Direkteinspritzung sind sie nicht nur sehr leistungsstarksondern auch besonders sparsam im Verbrauch.Mit John Deere wird Schwerstarbeit zum Vergnügen, versprochen!www.JohnDeere.com/xuvDer neue XUV 550 mit Allrad schon ab 10.961,00 €(incl. Räder und Stvzo, zzgl. MWST)C 756.3 D_Gator550August/September 2013 | Kran & Bühne 9


Den Fortschritterleben.LTM-Mobilkranevon Liebherr. Spitzentragkräfte in allen Leistungsklassen Lange Teleskopausleger mit variablerArbeitsausrüstung Hohe MobiIität und kurze Aufbauzeiten Umfassende Komfort- undSicherheitsausstattung Weltweiter Service vom HerstellerLiebherr-Werk Ehingen GmbHPostfach 1361D-89582 EhingenTel.: (0 73 91) 502-0E-Mail: info.lwe@liebherr.comwww.facebook.com/LiebherrConstructionwww.liebherr.comDie Firmengruppe


PanoramaRaupe nach RottendorfOctopussy für EisschmittNEU:VARIABLEABSTÜTZUNGKORBLAST300 KG!EIN WERKZEUG-KEIN SPIELZEUGThomas Schmitt (r.), Inhaber derFirma Eisschmitt aus Rottendorf,hat eine Raupenbühne Octopussy14/02 aus dem Hause Oil &Steel in Empfang genommen.Die Firma Eisschmit hat sich aufauf Luftkanal- und Trockeneisreinigungspezialisiert und suchteeine Arbeitsbühne, die sowohl imInnen- als auch im Außenbereicheinsetzbar ist, dabei sehr kompaktund wendig und leicht zutransportieren ist. Auch die übergreifendeHöhe sowie die seitlicheReichweite waren entscheidendeKriterien. Direkt bei derVorführung durch Klaus Niemesvom Exklusiv-Händler Bauscherbestellt Thomas Schmitt die Bühne.Der Verkaufsleiter für Oil &Steel bei der Firma Bauscher freutsich über die positive Resonanz:„Wo wir die Chance bekommen,die Maschine vorzuführen undder Kunde die Maschine testet,dort verkaufen wir auch“.ZED 20.2 HVTECHNISCHE DATEN:Arbeitshöhe 20m · SeitlicheReichweite 9,2m · Traglast 300kgDemo Days bei FaymonvilleBlickfang PowermaxAufgEräumtE AuslEgErkonstruktion:Guck’ Dir das video an!kabel und schläucheinnengeführt dadurchvor schäden geschütztZwei Wochen standen die Tore imFaymonville-Werk in Büllingen fürBesucher offen: Blickfang war derPowermax G-SL-6 APMC 12x6, einFahrzeugkonzept, basierend aufder Faymonville-Modulmax-Palette.Der Powermax kann in den ModiAnhänger, Hilfsantrieb oder Selbstfahrerbetrieben werden, wobeidas Hauptaugenmerk eindeutig aufHilfsantrieb liegt. Dieser „AssistMode“ sorgt beim Anfahren oderbeim Durchfahren von Steigungenfür zusätzliche Zugkraft undermöglicht somit eine Reduzierungder erforderlichen Zugmaschinenbei Schwertransporten über 200Tonnen Gesamtzuggewicht.12August/September 2013 | Kran & BühneFolgen Sie uns auf:


PanoramaWechsel nach 20JahrenStandbein ausgebautBöcker setzt auf MieteSeit langem verrichtet eine Raupenbühnedes Typs Falck SchmidtTS24 im Peak Tower in Hongkongihre Dienste. Nun, nach knapp 20Jahren, wird sie gegen ein neuesModell desselben Herstellersausgetauscht, auch wenn der mittlerweileauf den Namen TCA Lifthört „Fast 20 Jahre lang war dieMaschine im Peak Tower tagtäglichim Einsatz, und das in demfeuchten Höhenklima. Darauf sindwir sehr stolz“, sagt Sales ManagerBrian Falck Schmidt von TCALift. Benutzt wird die Raupenarbeitsbühnefür Reinigungsarbeitensowie für allgemeine Wartung undInstandhaltung.Die Böcker Maschinenwerkesetzen nun verstärkt auf dasMietgeschäft. Was bislang imkleinen Maßstab mit angebotenwurde, hat sich in den vergangenenbeiden Jahren zu einemgefragten Geschäft entwickelt.So ist ein großer Geräteparkmit über 300 Mietmaschinenentstanden mit mehreren tausendHöhenmetern alleine anMast. Zudem kann das Unternehmenaus Werne auf dieMaschinenparks der Tochtergesellschaftenin den Niederlandenund Belgien zurückgreifen.Im Programm sind Arbeitsbühnen,LKW- und Anhängerkranein Leichtbauweise und Zahnstangenaufzüge.Die Maschinenaus dem Hause Böckerseien höchstens vier Jahre alt.Daneben werden auch Serviceleistungenangeboten – von derProjektierung bis zur Montageund Demontage.ATF 90G-4 für AugsburgErsten Tadano aufgenommenWer nicht wagt, der nicht gewinnt:Stefan Drischberger, Geschäftsführerder Firma Hochmuth ausAugsburg, hat bislang andereFabrikate in seiner acht Fahrzeugeumfassenden Kranflotte.Doch er will es riskieren undnimmt als Nummer 9 seinen erstenTadano-Kran auf. „Der sehrgute Ruf, den sich Tadano in denletzten Jahren hinsichtlich derQualität und Zuverlässigkeit derKrane erarbeitet hat, kommen jaschließlich nicht von ungefähr.“S&B Schwertrans verstärkt Fuhrpark mit Liebherr LTM 1200-5.1:Unternehmenschef Tilo Steinkamp kam persönlich zur Übergabedes neuen Krans ins Ehinger Liebherr-Werk. Der LTM 1200-5.1 istjetzt der größte Kran des Unternehmens.www.beyer-mietservice.de Baumaschinen Arbeitsbühnen Telelader Minikrane Stapler Generatoren Forstgeräte Event-TechnikMiethotline 0 18 05 / 92 99 70nur 14 cent/min. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 cent/min.August/September 2013 | Kran & Bühne 13


PanoramaHuisman legt nachAuf Deutschland-TourCMC gibt GasDer niederländische HerstellerHuisman gibt den Startschussfür seine neue Baureihe großerOffshore-Krane mit Tragkräftenbis zu 900 Tonnen. Damit seiman der Nachfrage nach entsprechendenGeräten und Traglastenentgegengekommen, hieß es.Zwei Bestellungen sind bereitsbei den Niederländern eingegangen:Ein AHC 900 mit 900 TonnenTragkraft wurde von Vard ausNorwegen in Auftrag gegeben.Das zweite Exemplar, ein 600-Tonnerdesselben Typs, kommt aufdie DP3, ein Schiff von 160 MeternLänge, und übernimmt dort dieVerlegung von Rohren.„Die PLA 250 entwickelt sich zumabsoluten Bestseller”, frohlocktder italienische Hersteller CMC.Die 3,5-Tonnen-LKW-Bühne mitTeleskopaufbau und 25 MeterArbeitshöhe werde in Deutschlandgut angenommen. Die PLA250 bietet variable Abstützung,ein Self-Control-System ‚Made inGermany‘ sowie die komfortableHome-Funktion, sodass die Bühneautomatisches in die Transportstellungzurückfährt. Sowohl dieFirma Kunze aus Bruckmühl alsauch Häßler-Lift aus Halle habendie deutsche Händlerschaft inne.Häßler-Lift mit Sitz in Halle istderzeit auf Vorführ-Tour mit derMaschine und kommt auf Anfragebei Interessenten vorbei.Verstärkung fürKreilingDie Firma Kreiling hat sich wiedermit einem neuen Pick & Carry-Kran aus Italien verstärkt. Diesmalfiel die Wahl auf einen schmalenValla 50ES, der gegenüber demVorgängergerät lediglich 1,40 Meterstatt 1,60 Meter in der Breite misst,wie Geschäftsführer Achim Kreilinggegenüber Kran & Bühne ausführt.Der 50ES hebt maximal fünfTonnen und erreicht eine maximaleHubhöhe von 7,5 Metern. DemHersteller zufolge hat die FirmaKreiling damit eine der größtenValla-Kranflotten überhaupt.IPAF FocusTrainings für FahrerLassen Sie Auslieferungsfahrer anSchulungen und Sicherheitstrainingzum sicheren und effektivenEinsatz mobiler Hubarbeitsbühnenteilnehmen. Achten Sie auf Rutsch-/Stolper-/Sturzgefahren am Bodenund bei Höhenarbeiten auf dasHandtieren mit Werkzeugen. Dassind einige der ersten Erkenntnisse,die aus der Selbstverpflichtung britischerVerleihunternehmen undIPAF-Mitglieder hervorgehen, allesie selbst betreffenden Unfälle mitHubarbeitsbühnen an die IPAF-Datenbank zu melden.Insgesamt wurden seit der freiwilligenMeldeverpflichtung zwischenJanuar 2012 und Ende April 2013von britischen Verleihunternehmen303 Unfälle mit Hubarbeitsbühnenund eigenen Mitarbeitern oder Mitarbeiternvon Kunden gemeldet.Von diesen Unfällen führten 46,2Prozent (140) zu Verletzungen undDas Auf- und Abladen von Hubarbeitsbühnenist potenziell eineder gefährlichsten Aktivitäten.43,2 Prozent (131) zu Sachschäden,während 10,6 Prozent (32) Beinahe-Unfälle waren.Das Auf- und Abladen von Hubarbeitsbühnenist potenziell eineder gefährlichsten Aktivitäten – einUmstand, auf den IPAF sich konzentriert.An rund einem Drittel derUnfälle waren die Fahrer beteiligt.Anmeldung und Melden von Unfällenmit Hubarbeitsbühnen oderMastkletterbühnen auf www.ipaf.org/accidentIPAF AuditorIPAF hat Roger Schaffner zum Auditorund Beauftragten für die Mitgliederbetreuungin der Schweizernannt. Die Rolle verdeutlicht dasandauernde Engagement des Verbands,seine Service-Leistungenund Schulungsprogramme stetigzu verbessern.Roger Schaffner blickt in derArbeitsbühnenbranche auf über25 Jahre Erfahrung in der Vermietung,im technischen Bereichund im Sicherheitstraining zurück.IPAF DeutschlandGrüner Weg 5D- 28790 SchwanewedeTel.: 0421 6260310 Fax: 0421 6260321deutschland@ipaf.orgRoger SchaffnerRoger Schaffners Tätigkeit für IPAFbeginnt im Oktober 2013.IPAF Moss End Business ParkCrooklands, Cumbria LA7 7NU, UKTel.: +44 (0)15395 66700Fax : +44 (0)15395 66084info@ipaf.org · www.ipaf.orgIPAF-BaselAeschenvorstadt 71CH-4051 Basel, SwitzerlandTel.: +41 (0)61 225 4407Fax: +41 (0)61 225 4410basel@ipaf.org14August/September 2013 | Kran & Bühne


Senza titolo-1 1 20/09/12 11:53Der neueECHTEPERFORMANCE...access r ned•21 Meter Arbeitshöhe•12 Meter seitliche Reichweite bei 250kg Korblast•nur 2950kg Gesamtgewicht•höhen– und breitenverstellbare Ketten•sicheres Aufstellen in Geländeneigung bis zu 30%•außermittig aufgehängter, 180° drehbarer Arbeitskorb•innovatives Bedienkonzept mit Display im SteuerpultPRAXISTAGE 201329. & 30.08. in Gronauwww.teupen.com


Panorama+ Theisen hat in Berlin seinnächstes überregionales Vermiet-Zentrum für Arbeitsbühnen eröffnet.Das Zentrum in Berlinist neben München, Frankfurt,Leipzig und Hamburg schon dasfünfte in Deutschland, ein weiteressteht in Österreich in WienerNeudorf.+ Haulotte hat sein Ver mie t-geschäft in Groß bri tannien andas Vermie tunternehmen HSSverkauft. Die Haulotte-Tochterin Groß britannien erzielt einenUmsatz von 20 Millionen Euround beschäftigt 120 Mitarbeiter.Mit 2.400 Maschinen an zehnStandorten rangiert das Unternehmenauf Platz 7 der britischenBühnenvermieter.+ Terex senkt seine Pro gnoseund rechnet mit einem 20 Prozentniedrigeren Gewinn für das laufendeJahr. VorstandsvorsitzenderRon Defeo sagt: „Das Umsatzwachstumhat sich insgesamtabgeschwächt für Terex.“+ 200 Stellen sollen bei TerexCranes in Deutschland bis2014 wegfallen. Grund für dieseEntscheidung sei die schlechtewirtschaftliche Lage, hieß es seitensdes Herstellers. Kurzarbeitreiche jetzt nicht mehr aus.Bereits im vergangenen Jahr hattesich der Konzern von etwa150 Mitarbeitern getrennt.+ Gute Zahlen meldet CTE. ImMai wurden über 100 Bühnenproduziert. In den ersten fünfMonaten dieses Jahres hat CTEbereits 440 Arbeitsbühnen hergestellt,was einem Zuwachsvon 37 Prozent gegenüberAnfang 2012 entspreche, so dasUnternehmen.+ Palfinger Marine, die maritimeSparte des Konzerns, willin drei verschiedenen Erdteilenneue Niederlassungen eröffnen:Nordamerika, Südamerika undAsien. Außerdem stehen weitereAkquisitionen an.+ Euro Lift System (ELS)und System Lift haben eineZusammenarbeitsvereinbarungunterzeichnet. Die Mitglieder vonSystem Lift können nun über ELSArbeitsbühnen von Imer Access,zu der auch die ehemalige MarkeIteco gehört, kaufen.+ Richtigstellung: Für dieGroßgeräte der „B-Lift HiRange“-Serie des italienischenHerstellers CTE in Deutschlandund Österreich ist nicht dieFirma Hematec Arbeitsbühnenzuständig, sondern Bühnen-Routinier Franz Josef Heiland.Steil Kranarbeiten aus Trier hat einen der ersten Superlift 3800 vonTerex Cranes geordert. Birgit Steil von der Geschäftsleitung ließ essich nicht nehmen, den neuen Kran im April persönlich mit ReinhardKiebel, Werkstattmeister, René Perlich, Teamleiter Großkrane,und Karl Trippel, Technischer Leiter in der Unternehmensgruppe,beim Hersteller in Zweibrücken abzuholen.Neun Terex CTT bei ParisFlat-Tops für Outlet++++++++++++++++++++++Über 3.500 Sicherungshakenim Kletterpark des stillgelegtenEisenhüttenwerks Duisburgmussten überprüft werden.Andreas Kalenberg, Fachberaterbei Gardemann, setzte aufeine dieselbetriebene Gelenkarbeitsbühne,die mit einemGummiketten-Fahrwerk ausgestattetist. „Diese Arbeitsbühnehat eine seitliche Reichweitevon etwas über zehn Metern,bei einem Schwenkbereichvon 360 Grad. Das war für dieAnforderungen ideal.“Der französische Turmdrehkranvermieterund Dienstleister Logaist derzeit mit neun Terex CTTFlat-Top-Turmdrehkranen amBauprojekt „One Nation“ beteiligt– dem ersten und größteneiner Reihe von Outlet-Centernim Premiumsegment, die im ganzenLand entstehen sollen. DasOutlet in der Nähe von Pariswird mit einer Fläche von 24.000Quadratmetern gigantisch, davonzwei Ebenen unter der Erde. DasLoga-Team entschied sich für achtFlat-Top-Turmdrehkrane vom TypTerex CTT 331-16T sowie einenTerex CTT 231-10T, um die intensivenSchwerlastarbeiten zumHeben, Absetzen beziehungsweiseAusbringen der geschätzten1.100 Tonnen Stahl und 17.000Kubikmeter Beton für den Bauder Gebäude-Grundkonstruktionzu bewältigen.16August/September 2013 | Kran & Bühne


PIAF 1000R19. 20. SeptemberHilvarenbeek - NL26. 27. SeptemberBeaune - FRPIAF 810PIAF 81047400 Tonneins - FRANCE - Tel. : +33 (0) 553 798 320 - Fax : +33 (0) 553 880 107“OKInnovation ist lebensnotwendig,aber bei Manitou habentechnische Errungenschaftenstets einen praktischenNutzen, der meinem Teamweiterhilft! “280 TJDie selbstfahrende Teleskop-Arbeitsbühne 280 TJ setzt Maßstäbeauf Ihren Baustellen.Kompakte Abmessungen, 8 MeterTransportlänge, 350 kg Tragkraft,teleskopierbarer Korbarm undgeringer Kraftstoffverbrauch.Wenden Sie sich an Ihren zuständigen MANITOU-Händler unter: www.manitou.comFragen Sie Ihren Vertragshändler nach den attraktivenFinanzierungsmodellen von Manitou Finance!


EIN HÖHERESLEISTUNGSNIVEAU INANSPRUCHSVOLLENUMGEBUNGENVielseitige Lösungen für den Einsatz unter schwierigen Bedingungen. Die JLG-Teleskopladerder PS-Reihe erhöhen die Produktivität und Zuverlässigkeit auf schwierigen Baustellen. Mit einerHubkapazität von bis zu 4,0 Tonnen und Hubhöhen von bis zu 17,3m eignen sich die vier verschiedenenTeleskopladermodelle der PS-Reihe für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen und bietenNutzern die Wahl zwischen vielen Optionen und Anbaugeräten zur Anpassung an unterschiedlicheAnforderungen. JLG-Teleskoplader der PS-Reihe und das JLG-Kundendienst- und Support-Teamheben Ihre Produktivität auf die nächsthöhere Ebene.JLG. An Ihrer Seite, um Ihr Potenzial zu steigern.www.jlgeurope.com


Menschen10 Jahre System LiftFreude am gemeinsamenErfolgVor zehn Jahren wurde System Lift aus der Taufe gehoben. Über 400 Gäste kamen zur Feier nachWillingen. Eindrücke von Rüdiger Kopf.Die Marke System Lift warvon der ersten Stunde aneine feste Größe in derBühnenvermietbranche, wasihrer Vorgeschichte geschuldetist. Im Gründungsjahr 2003 ginges, so kann man im Nachhineingetrost sagen, etwas turbulent zu.Jetzt, zehn Jahre später, habendie Mitarbeiter rund um denVorstandsvorsitzenden LeopoldMayrhofer und die inzwischenüber 70 Partnerbetriebe allenGrund zu feiern. „Wir feiern unserengemeinsamen Erfolg“, bringtes Mayrhofer in seiner Festredeauf den Punkt. Das UnternehmenSystem Lift AG schüttet regelmäßigGelder an seiner Teilhaber,die Partnerbetriebe, aus. DieGemeinschaft ist in Deutschlandflächendeckend gut aufgestelltund hat inzwischen Partner auchin Österreich und der Schweiz. MitRumänien und zuletzt der Türkeistoßen nun weitere Partner imweiteren europäischen Auslanddazu. Von den damaligen 40Gründungsmitgliedern, haltenfast alle der Organisation nachwie vor die Stange.Tagsüber war der großeSaal im Hotel Sauerland Sternein Forum für Lieferanten undPartnerbetriebe, der zum regenAustausch genutzt wurde. AmAbend verwandelte sich der RaumLeopold MayrhoferÜber 400 Gäste kamen zur Feier ins Sauerlandin einen Festsaal für die rund 400Jubiläumsgäste. Der Abend wurdeauch für einen Rückblick aufdie Anfänge von System Lift genutzt.Am 27. Oktober 2002 warder eigentliche Gründungsakt.Um 11 Uhr wurde im Novotel amBerliner Flughafen die Urkundeunterzeichnet. Seinen Rückblickauf die Geschehnisse vor undnach der Unterzeichnung bereichertMayrhofer um einigeErinnerungen. Unstimmigkeitenbei der ehemaligen Ringlift-Organisation, dem zufälligenTreffen von ihm mit Notar Dr.Norbert Impelmann und die unterstützendeWorte seitens derMehrzahl der Mitgliedsbetriebeeben jener Ringlift-Organisation– aus dieser Melange heraus entstanddie Idee für System Lift inseiner heutigen Form.Claus-Eberhard Scheurer,Aufsichtsratsvorsitzender undMitglied der ersten Stunde, erinnertsich an den Tag in Berlin:„Man wusste nicht, wie er ausgehenwürde. Viele waren gebrandmarkt.“In der Form derAktiengesellschaft, bei der jedesMitglied beteiligt ist, sieht er nachwie vor die eleganteste Lösung,um eines der wichtigsten Zieleder neuen System Lift AG umzusetzen:die Transparenz. Fürseinen maßgeblichen Anteil amErfolg der Organisation erhieltMayrhofer von den Mitgliedernein Präsent, einen Modellzug.Scheurer überreichte es mit denWorten: „Leopold Mayrhoferist ein echter Hans Dampf, derschaut, dass Kohle im Feuerist. Wir vom Aufsichtsrat schauen,dass der Zug in der Spurbleibt.“ Dass das Ganze zurZufriedenheit der Mehrheit läuft,zeigen die Mitgliederzahlen: Ausden anfangs 40 sind nun über70 Unternehmen geworden. Diemeisten Betriebe sind der SystemLift AG treu geblieben und dieAG den Mitgliedern, auch wennes hin und wieder zu Trennungengekommen ist.Der Abend mit Gala undFestmenü hatte noch mehr zubieten: Simon Pierro demonstrierte,dass Zauberhandwerkauch mit modernen Mitteln – inseinem Fall einem iPad – möglichist. Sowohl Airo als auchBravi stellten je eine Maschinezur Versteigerung zur Verfügung.Dazu kam ein Toucan von JLG,der für einen unschlagbarenPreis unter den Besuchern verlostwurde. Das Geld geht aneine gemeinnützige Einrichtung.Zum Ausklang gab es Livemusikmit den „Wahnsinn 3“ und Tanzbis spät in die Nacht hinein, oderwar es schon morgens? K&BAugust/September 2013 | Kran & Bühne 19


© 2012 AEMMELDEN SIE SICH JETZT AN,UM ZU SEHEN, WAS NEU ISTBetrachten Sie sich die Zukunft der Hebetechnik ganz aus der Nähe.Sie können sich ab jetzt für die Ausstellung anmelden, auf der vorgestellt werden dieneuesten Maschinen, Technologien und Produktinnovationen in der Hebetechnik. Hierfinden Sie Neuentwicklungen, von Kapazität und Reichweite bis Transportfähigkeit.Diese Messe legt das Fundament für intelligenteres Arbeiten.Melden Sie sich jetzt unte www.conexpoconagg.coman und sparen Sie über 30 %!4.-8. MÄRZ 2014 | LAS VEGAS CONVENTION CENTER | LAS VEGAS, USAZusammenmit der2 014 ®


MaschinenTeleskoparbeitsbühnenAuf zu neuen HöhenDie Latte höher gelegt: Kaumanderthalb Jahre ist es her,dass JLG mit seiner 1500SJ neue Höhen geentert hat. ZurAPEX 2011 hatten die Amerikanerdie Gelenkteleskopbühne mit47,7 Metern Arbeitshöhe vorgestellt.Doch auf der bauma 2013hat Genie eiskalt gekontert – undsich einsam und allein in neueHöhenregionen katapultiert, vondenen die anderen bislang nurträumen können. Die SX-180 erzieltdie sagenhafte Arbeitshöhe von 57Metern. Wenn man fast zehn Meterobendrauf legt, geht das nichtmit der altbekannten Technik.Was hat Genie gemacht? ScottKrieger, Senior Produktmanagerfür Booms & Telestapler bei TerexAWP, sagt: „Wir haben die Grenzendes Möglichen im Bereich derHubarbeitsbühnen neu definiert,indem wir Ergebnisse jenseitsaller Erwartungen liefern.“Teleskoparbeitsbühnen haben sich zu einer Gattung entwickelt, die gerade stark in den Blickpunktgerückt ist. Was macht sie so gefragt? Alexander Ochs berichtet.Blick zurück: JLG-Boomlift, Baujahr1975, liebevoll restauriertManitous 280TJ bietet 28 Meter ArbeitshöheUm einerseits eine hoheStandfestigkeit beim Einsatzund andererseits schmaleAbmessungen beim Transportzu erreichen, lässt sich dasneu konstruierte – von derZX-135 abgeleitete – X-Chassisaus- und einfahren. In eingefahrenerPosition ist dieMaschine 3,05 Meter hoch, 2,5Meter breit und 12,98 Meterlang. Sie bringt 24,5 Tonnenauf die Waage. Zu den neuenBedienelementen auf der um 160Grad schwenkbaren Plattformgehören Kippschalter und einevollproportionale KorbarmundAuslegersteuerung.Die Bodensteuerung verfügtüber ein neu gestaltetesFunktionsdiagramm sowieFolientasten. Zwei weitereHighlights: Die SX-180 kann involler Höhe verfahren werden,und sie bietet eine uneingeschränkteTragfähigkeit von 340Kilogramm.Super oder Ultra?Mit diesen Rekord-Eckdaten,noch dazu im Bündel, erschließtder Superboom, dessenReichweite mit über 24Metern angegeben wird, neueArbeits- und Höhenbereichefür diesen Bühnentyp. Denkbarsind Einsätze in der Öl- undGasindustrie, beim Bau gewerblicherGroßprojekte, beim industriellenAnlagenbau sowie fürallgemeine Wartungsarbeiten.Phil Graysmark, Vice PresidentSales EMEAR, sagt es klippund klar: „Die Ausstattung undArbeitshöhe der SX-180 gibt unserenKunden die einzigartigeChance, jetzt Industrie-Einsätzezu meistern, die bislang mitexistierenden Arbeitsbühnen-Mietflotten nicht möglich waren.“Und ohne genaue Zahlen zu nennen,schiebt er nach: „Wir habencirca ein Drittel der Aufträge fürdie SX-180 aus Europa er- }}August/September 2013 | Kran & Bühne 21


TeleskoparbeitsbühnenMaschinen}}halten. Es besteht auch einsehr großes Interesse in den USAund weltweit nach dieser extremhohen Teleskoparbeitsbühne.“Deren Produktion startet Ende2013. In Deutschlands Nordenhaben zum Beispiel Schicklingund Buchtmann zugeschlagen.Ausgeliefert wird dann im kommendenJahr.Die Lufthoheit in SachenArbeitshöhe bei den selbstfahrendenBoomlifts hatte bislangJLG mit seinem Ultraboom 1500SJ inne. Er ist laut Herstellerdie einzige Teleskopbühne indieser Höhenklasse, die ohneSondergenehmigung transportiertwerden kann. Zwei Dinge sinddabei interessant: Erstens ist dieReichweite beider Großteleskopeist identisch. Dafür kann die JLG-Bühne uneingeschränkt 230 undeingeschränkt 450 Kilogrammim Korb aufnehmen. Für dieAlain Dutreuil vor ATNs neuem Gelenkteleskop Zebra 16Der Superboom SX-180 fährt bis auf 55 Meter rauf, macht 57 MeterArbeitshöheArbeitshöhen direkt darunterhat das Unternehmen zudem einfein abgestuftes Portfolio: dreiModelle – mit oder ohne Gelenk– von knapp 39 bis 43 Meter.Und zweitens stellt sich die Frage:Super oder Ultra, was ist höher?Beide haben antike Vorfahren,die alten Lateiner. Das Wörtchen„ultra“ steht für „jenseits, über...hinaus“, während „super“ so vielbedeutet wie „über“. Kommt demnächstder Hyperboom? Geniehat zumindest angekündigt, dass2014 ein weiterer Boom die Super-Baureihe ergänzen wird.Anstieg registriertDass sich die Gattung starkenInteresses erfreut, zeigen auch dieNeueintritte der letzten Jahre indieses Marktsegment. Im mittlerenBereich ist Manitou mit seinem28-Meter-Modell 280TJ eingestiegen,das zwei Korblasten kennt:230 und 350 Kilogramm. DieSteuerung der Hydraulikleistunghat Manitou sich sogar patentierenlassen. Wemo-Tec gehörteEnde vergangenen Jahreszu den deutschen Erstkunden.Außerdem gibt es eine 26-Meter-Version. Auch Haulottes HT23RTJkam vor Jahresfrist neu hinzu.Wenn der Eindruck nicht trügt,steht hier die nächste Boom-Generation in den Startlöchern:leichter, effizienter und obendreinmit besseren Leistungsdatenund Transporteigenschaften.Optisch ähnelt sie dabei denTeleskopbühnen, wie sie auchvor zehn Jahren schon gebautwurden. Die Franzosen habeneine gestiegene Nachfrage nachdiesem Bühnentyp ausgemacht.Der Erfolg scheint ihnen Rechtzu geben: „Mittlerweile habenwir die Produktion der Boomliftsauf zwei Schichten aufgestockt“,berichtet MarketingmanagerDamien Cocton. Sie sind damitallerdings nicht die einzigen inFrankreich, die den Boom neu fürsich entdeckt haben.Seinen ersten Boom hat auchDinolift aus Finnland vor einerWeile vorgestellt. „Wir registriereneinen Anstieg der Nachfragefür diesen Maschinentyp“, begründetGeschäftsführerin KarinNars diesen Schritt. Die 185 XTSmeistert 250 Kilogramm über dasgesamte Arbeitsdiagramm; überdas Plus an Korblast in diesemHöhenbereich – 18 Meter – will derHersteller sich vom Wettbewerbein wenig absetzen. „Schließlichsind die Be diener heute größerdenn je zuvor“, sagt die Tochterdes Fir men gründers diplomatisch.Zudem seien Ausrüstungund Werkzeug schwerer als früher.Highlight dieses Selbstfahrersist auch die intelligente Steuerung:Nicht ein Pfeilsymbol zeigt dieFahrtrichtung auf einem Mini-Display an, sondern die Bühnefährt immer in die Richtung, indie der Joystick bewegt wird.Unabhängig von der Position desAuslegers (siehe Extrabericht S. 24)Mit technologischem Vorsprungund nützlichen Features punkten –diese Strategie fährt auch Niftylift.Vor allem mit der Hybridtechnikagiert das britische Unternehmenseit Jahren sehr erfolgreich.Von zehn bis 21 Meter reicht diePalette der Selbstfahrer. JüngsteNeuheit ist der ‚Height Rider‘15 4x4, bedeutend leichter alsdas Vorgängermodell S. 25 }}22August/September 2013 | Kran & Bühne


SiOPS ® - BedienersicherheitDas preisgekrönte SiOPS ®Sicherheitssystem von Niftylift verhindertanhaltend unwillkürlichen Betrieb im Falleeiner Einklemmung des Bedieners.• Stoppt anhaltend unwillkürlichen Betrieb• Eliminiert Reaktionszeit des Bedieners• Reduziert das Verletzungspotenzial deutlich• Maschinenbewegungen werden sofort unterbunden• Gibt Bediener eine lebenswichtige zweite ChanceSiOPS ® eliminiert anhaltend unwillkürlichen Betrieb, indem es alleMaschinenbewegungen unterbindet, wenn ein Bediener gegen dieKanten der Korbsteuerung gedrückt wird.SiOPS ® reagiert sofort, wenn erkannt wird, dass der Bedienergegen die Steuerung gedrückt wird.Durch Eliminieren der Reaktionszeit des Bedieners reduziertSiOPS ® das Potenzial von Verletzungen durch Einklemmendeutlich.SiOPS ® ist nur auf Niftylift MEWPs erhältlich und eliminiert einenbekannten, zu Einklemmvorfällen beitragenden Faktor, wodurchdem Bediener eine lebenswichtige zweite Chance gegeben wird.Besuchen Sie bitte unsereWebseite, wenn Sie mehr über NiftySiOPS ® und darüber, wie es Lebenretten kann, erfahren möchten.SMARTPHONE QR-CODE-SCANNER BENUTZENRufen Sie uns nun an, um eineVorführung zu arrangieren:+44 (0)1908 223456Niftylift Ltd | Fingle Drive, Stonebridge, Milton Keynes, MK13 0ER | T: +44 (0)1908 223456 | E: sales@niftylift.com | W: www.niftylift.com


TeleskoparbeitsbühnenMaschinenIn der Höhle des SauriersTestfahrt mit dem Rhino 185XTSEine vom deutschen Dinolift-Händler Hematec geführte Gruppe hat sich die Produktion bei Dinolift imfinnischen Südwesten angeschaut.Alexander Ochs war an Bord.Schönstes Wetter im Mittsommer beim Dino-Werksbesuch in FinnlandHematec hat zum Werksbesuchbei dem finnischenArbeitsbühnen her stellereingeladen, die An fahrt brauchtihre Zeit: Berlin – Stock holm– Turku – Loimaa. Auf 18.000Quadratmetern fertigt Dinoliftmit 136 Mitarbeitern hier. „DieFabrik liegt eigentlich mitten imWald“, scherzt Franz Heiland. Ineiner Gegend, die für mitteleuropäischeVerhältnisse ab vomSchuss liegt, spielt Zeit scheinbarkeine große Rolle. Auch dieArbeiter im Werk wirken konzentriertund entspannt. Hematec-Geschäftsführer Andreas Hänelbringt es auf den Punkt: „DieMitte Europas ist hektischer undstressiger als Skandinavien.“Man könnte auch sagen: DieNordlichter wirken tiefenentspanntund lassen sich durchnichts aus der Ruhe bringen –allein die Endkontrolle einesBooms dauert rund vier Stunden–; auch wenn die Produktionanzieht. 600 Maschinen sind für2013 angepeilt.Dinolift-Chefin Karin Narslässt es sich nicht nehmen, diedeutsche Delegation über dieFirmengeschichte und das aktuellePortfolio zu informieren undauch selbst durchs Werk zu führen.Seit knapp 40 Jahren, exaktseit 1974, fertigt das UnternehmenArbeitsbühnen, allerdings anfangsnur im kleinen Rahmen.Seit 1988 wird exportiert, undkurz darauf, in den 90er Jahren,finden die Produkte auch denWeg nach Deutschland. Das istallen voran das Verdienst derHematec Arbeitsbühnen GmbHaus Dresden, die seit 1995/96Dinolifte importiert.Gegründet wurde DinoliftOy 1997 noch von Lars-PetterGodenhielm, dem 2011 verstorbenenVater von Karin Nars. „Seidihr über den Namen Bronto aufden Namen Dinogekommen?“,will Hans-Peter Spielhoff gleichwissen. Lachend bestätigt KarinNars: „Ja, der andere Saurier!“– so habe ihr Vater, der frühereBronto-Chef, damals gedacht.Vom Bronto- zum Dinosaurier.Heute umfasst die Palette19 Modelle: Anhänger-,Raupenbühnen, Selbstfahrer undBoomlifts. Genaugenommenein Boomlift. Dieses Segmenthat Dino sich neu erschlossen.Deutsche Besonderheit: Wegender Namensähnlichkeit zu den‚Top Dino‘-Modellen von PBLifttechnik heißen die Dino RXT-Modelle, also die Selbstfahrer,hierzulande Rhino. Der Boomnamens Rhino 185XTS meistert18,5 Meter Arbeitshöhe und legtzwölf Meter seitlich aus bei 225Kilogramm Korblast. „UnsererResonanz nach wird die Maschinein Deutschland sehr gut angenommen“,sagt Franz Heiland.Und Karin Nars ergänzt: „Wir habenschon etwa 25 Boomlifts verkauft.“Außerdem freut sie sichüber ein Alleinstellungsmerkmal:„Wir sind der einzige finnischeHersteller von Boomlifts.“ Undauch wenn sich viele Neulinge indem Segment tummeln. kündigtsie an: „Wir planen noch einengrößeren.“ Die Besucher, in ersterLinie Arbeitsbühnenvermieteraus Deutschland, zeigten sichgrößtenteils sehr angetan. Undnicht nur einmal wurde gefragt:„Sag mal, hättest du nicht auchgerne so eine Chefin?“ K&BKarin Nars sagt, Finnland mit seinen Temperaturen von +20 bis -50 Gradund der salzhaltigen Luft sei ein ideales Testlabor für die Arbeitsbühnenproduktion24August/September 2013 | Kran & Bühne


MaschinenTeleskoparbeitsbühnen}}S. 22 und auch vergleichbareMaschinen: um fast zweiTonnen. Die Bühne wiegt nur4.500 Kilogramm. Damit sinkenBodenbelastung und Punktlasten,aber auch Transport- undSpritkosten. Der Motor verbraucht40 bis 50 Prozent weniger Kraftstoff.Dank Abgasreinigung werden außerdemdie Emissionen stark reduziert,teilweise um 90 Prozent,so Niftylift. MarketingmanagerSimon Maher meint: „Ich glaube,dass die neue HR15 4x4 die ultimativeKombination aus Leistung,Wirtschaftlichkeit und, am wichtigsten,Sicherheit darstellt.“ Zumaldie Briten noch am oberen Endeder Skala nachgelegt haben mitdem 28-Meter-Boom HR28 mitHybridantrieb.Hierzulande hat sich H.A.B.im laufenden Geschäftsjahr bisherganz der Weiterentwicklungder Teleskoparbeitsbühnen verschrieben.Der Fokus lag dabeiallerdings auf Raupenteleskopenmit 16 und 28 Metern Arbeitshöhe,welche auf der bauma ihrePremiere feierten. Sie verfügenlaut Hersteller über ausgezeichneteGeländegängigkeit und beweiseninsbesondere auf schweremund unebenem GeländeLeistungsstärke und Zugkraft.Als maßgeblich im Hinblick aufNeu- und Weiterentwicklungenführt auch Tatjana Becker vonH.A.B. die Marktnachfrage an.Dennoch gibt sie zu bedenken:„Der Markt, in dem wir uns bewegen,ist ein Nischenmarkt,der, verglichen mit anderenTechnologiezweigen, nur mäßiginnovationsgetrieben ist.“ Wobeisich zumindest derzeit ja einigestut, siehe Genie.Auch Platform Basket ausItalien hat in den letzten Jahrenseine Vorstellung vom Boomliftauf Raupenketten verwirklicht.Auf der bauma stand die jüngsteErweiterung der Palette da, dieSpider 33.15 mit Doppelgelenk,32 Metern Arbeitshöhe und 15Meter Reichweite, wenn nichtmehr als 136 Kilogramm im Korbsind. Der Antrieb erfolgt optionalhybrid in Form von wassergekühltemKubota-Dieselmotor undBatterie. Gut sechs Tonnen wiegtdie Maschine.ATN, im Südwesten Frankreichsangesiedelt, setzt aufs Gelenk,Die sogenannte ‚Sanctuary Zone‘ bietet dem Bediener Schutz aufSnorkels A46JRTwenn es um Boomlifte geht. 2011war die 12-Meter-Bühne Z-12der größte Umsatzbringer imPortfolio, das sich sonst eherauf Mast- und Scherenbühnenstützt. Doch in München präsentiertendie Franzosen ihre Zebra16 mit 16 Metern Arbeitshöhe.„Das neue Modell“, so AlainDutreuil von ATN, „ist revolutionärund könnte die Zebra 12vom Thron stoßen.“ Die extremgute Bodenfreiheit von bislang39 Zentimetern wurde bei derZ-16 auf 45 Zentimeter gesteigert.Auch die Reichweite ist mit 9,3Metern enorm. Ein Bildschirmzur Fehlerdiagnose ist enthalten,und einfache Wartung undZugänglichkeit stehen ebenso imVordergrund. Zum Jahresendestartet der Verkauf allerdingserst. Doch ATN strebt zu neuenHöhen und plant für die ZukunftZebra-Modelle mit 18, 20, 26 undsogar über 30 Metern, beflügeltvom Erfolg. „Von den französischenTop10-Vermietern beliefernwir mittlerweile fünf“, freutsich Dutreuil. Und auch einigedeutsche Vermieter haben sichbereits für ATN entschieden.Bei Snorkel hat man in den vergangenenein, zwei Jahren die mittelgroßenBooms – mit und ohneGelenk – neu entwickelt, sodasssie nun das gleiche (‚Polaris‘-)Chassis als Basis haben. Am wichtigstenist vielleicht der Schritt vorwärtsin Sachen Sicherheit, denSnorkel jetzt tut: Ein Stahlrahmensichert den Bediener im Bereichoberhalb des Geländers vor demEinklemmen und Quetschen. Etwa1,80 Meter bietet der Rahmen inder Höhe Platz für den Bediener.Entwickelt hat das System der britischeVermieter AFi-Uplift, da dieBauunternehmer auf der Insel derleiSicherheitsmaßnahmen für dasEquipment auf ihren Baustellenquasi vorschreiben. Auf denVertikal Days im Juni hat der US-Hersteller das System an einerA46JRT vorgestellt. BeliebtestesSnorkel-Modell in deutschenund deutschsprachigen Landenist dem Unternehmen zufolgeneben der A46-Baureihe dasElektrogelenkteleskop A38Emit13,5 Metern Arbeitshöhe. Das bestätigtSnorkel-Kunde Alexander Siegl,Geschäftsführer des MünchnerArbeitsbühnenvermieters: „DieA38E ist im Vergleich zu den Mitbewerberndie beste S. 29Niftys neue Version des HR15 }}August/September 2013 | Kran & Bühne 25


EinsatzberichtMaschinenExil auf dem PontonIhre Reichweite können Teleskoparbeitsbühnen nicht nur im unwegsamenGelände unter Beweis stellen. Statt an Land kommt ein ungleiches Boom-Paarzu einem Einsatz zu Wasser. Dennoch werden keine Trockenübungen absolviert.Ungleiches Doppel: Zwei Boomlifts unterschiedlicher Hersteller beim gemeinsamen EinsatzEiner ihrer größten Trümpfeliegt in der Reichweite. Dochdiesen Trumpf kann eineTeleskoparbeitsbühne nicht nuran Land aus dem Ärmel oderbesser Ausleger schütteln, sondernauch auf dem Wasser. Jenachdem, wo der Ponton sichbefindet, ist die theoretischeReichweite unendlich, schließlichist das Wasser ja weitgehendunbebaut. Natürlich setzt dieTechnik die Grenzen, wenn auchrecht großzügige: Mit 19 und 23,5Metern Reichweite haben sicheine Haulotte 23 TPX und eineJLG 860 SJ für den schwimmendenEinsatz an einem HamburgerWahrzeichen qualifiziert, derKöhlbrandbrücke im HamburgerHafen.Die 1974 fertiggestellte, rund3,8 Kilometer lange Brücke istdie zweitlängste StraßenbrückeDeutschlands und verbindet dasHafengebiet der Hansestadt mitder A 7. Rund 30.000 Fahrzeugeam Tag – darunter fast rund umdie Uhr der Schwerlastverkehr –passieren die Schrägseilbrücke.Es liegt nahe, dass hauptsächlichGüter transportiert werden,die in Containerterminals imHafengebiet verschifft werden. Alldiese Fahrzeuge und Transportehaben mittlerweile ihre Spurenan der Brückenkonstruktion hinterlassen,sodass regelmäßig bauwerkserhaltendeMaßnahmeneingeleitet werden müssen.Die Firma BIT Bauwerks er haltungaus Harburg wurde dahermit Instandhaltungsarbeitenan der Stahlbetonkonstruktionentlang einer Seitenzufahrt zurBrücke beauftragt und mietetebei Theisen in Hamburg diebeiden Teleskopbühnen an.Entscheidend war dabei, dassbeide Bühnen hohe seitlicheReichweiten aufweisen, um ungehindertund zügig die vorgesehenenArbeiten durchführenzu können. Auf einem Pontonschwimmend wurden sie an dieUnterseite der Brücke gezogenund bewiesen trotz wackeligemBoden eine hohe Standsicherheit.Dort sind sie vorübergehend imExil: Rund sechs Monate werdendie beiden Bühnen von Theisenhier im Einsatz sein. K&BBild: Gunnar RiesSeit fast 40 Jahren ein Hamburger Wahrzeichen: die KöhlbrandbrückeUnter all den Schiffen ein seltener, vielleicht seltsamer Anblick26August/September 2013 | Kran & Bühne


SJ63 AJ GELENK-TELESKOPBÜHNENEin Design für vielseitige Einsätze - Im Modell SJ63 AJ vereint Skyjack eineArbeitshöhe von 21,38 m, eine seitliche Reichweite von 12,19 m und eineübergreifende Höhe von 8,38 m. Die überlegene Traktion und Geländegängigkeitberuhen auf dem Allradantrieb, der in vielen Produkten von Skyjack Anwendungfindet und für den bewährten wartungsarmen sowie robusten und zuverlässigenAntriebsstrang verantwortlich ist. Eine Oberwagendrehung von 360 Grad und nullHeckausladung ermöglichen flexiblen Einsatz in engen Arbeitsbereichen.Weitere Informationen unter 0049 (0) 2302 2026909 +44-1691-676235 (UK) oder besuchen Sie uns online unter www.skyjack.com


Der ultra-leichte Anhängerbühne von• ultra-leichte Anhängerbühne• zuverlässig, sicher undeinfach zu bedienen• und Alles zu einemerschwinglichen PreisNeu!Händler Deutschland+Österreich:HEMATECArbeitsbühnen GmbHZentralruf 0049/351/8975500www.dinolift.comH.A.B. –der bessere Wegnach oben!www.hab-hubarbeitsbuehnen.deTel. + 49 (0) 72 53 - 94 01 - 0 | Fax + 49 (0) 72 53 - 94 01 - 26anz_D_E_4c_184x124mm.indd 1 15.06.12 17:21


MaschinenTeleskoparbeitsbühnen}}S. 25 Maschine im Markt.Und diese bedauern alle, dasssie eine solche Maschine nicht imPortfolio haben.“Skyjack, vor allem bekannt fürseine Scherenbühnen, hat seiteinigen Jahren Teleskopbühnenim Programm: die SJ 40T und SJ45T sowie die SJ 61T und SJ 66T,welche Höhen von 14 bis 22 Meterabdecken. Eines der Highlightsist die Richtungsüberwachungder Fahr- und Lenkfunktion. MitGelenk stehen weitere Modelle mitbis zu 21 Meter Arbeitshöhe parat.Boomlifts aus spanischerProduktion bieten die HerstellerMatilsa und Mecaplús. Matilsasieht den Vorteil der eigenenMaschinen darin, dass sie ohneAbstützung die maximaleArbeitshöhe erreichen und verfahrenwerden können. „Die Fläche,die zur Abstützung nötig ist, istnur die Fläche, die die Räderbrauchen“, sagt Amancio LebreroDie HT23RTJvon Haulottete der Baureihe sein. Sie wirdsehr leichtgewichtig, kommt ohneElektronik aus und ist mit einemsehr einfachen Hydrauliksystemausgestattet“, verrät EvaristoBayona Gómez von Mecaplús.Airo hat die beiden GelenkbühnenA 12 J E und die A 15J E, beide mit Elektroantrieb,im Portfolio. Zum Fahren undAnheben nutzen sie einenWechselstrommotor. Die zweiModelle bieten 12 und 15 Meterund sind auch nur 1,2 und 1,5 Meterbreit. Da erfüllt das Zahlenkürzelin der Typenbezeichnung eineDoppelfunktion.Elektrogelenkteleskope produziertImer (früher Iteco) aus Italienseit 2011. Die Modelle IT 100 EUnd IT 150 E erreichen 12 und18 Meter Arbeitshöhe bei siebenbeziehungsweise zehn MeternReichweite. „Für die Zukunft planenwir geländegängige TeleskopundGelenkteleskopbühnen mit JibDie ME7 von Mecaplús zielt auf den Markt in LateinamerikaEines von zwei neuen Raupenteleskopen aus der Schmiede vonH.A.B. ist die TR 16 Dvon Matilsa. Stichwort: geringerFußabdruck. Aber auch Boomsmit Stützen bis 21 Meter hat dieFirma im Programm. Mecaplússetzt auf Spezialisierung und visiertin erster Linie den Marktfür Baumschnitt und -pflege an.Die jüngste Neuheit, gerade imPrototypen-Status, ist ein kleineresSchwestermodell zur 10-Meter-Maschine ME10SL, allerdings läuftsie auf Gummiketten. Die ME7mit sieben Metern Arbeitshöhezielt auf den südamerikanischenMarkt. Sie soll dort in den Städteneher kleinen Bäumen zu Lieberücken. Schmal und nicht höherals 1,90 Meter soll die ME7 sein.„Die Maschine wird die günstigs-und Arbeitshöhen um die 16 und19 Meter. Mit Allradantrieb und verschiedenenAntriebsarten“, erklärtMarketingmanager Marco Maiani.Er stellt fest: „Die Anwenderwollen größere Arbeitsbereicheund Übergriffhöhen bei minimalemFußabdruck. Sagen wir:bessere Zugangsmöglichkeitenund gesteigerte Produktivität.“Oder, wie Tatjana Beckervon H.A.B. es ausdrückt:„Hubarbeitsbühnenhersteller habendie Möglichkeit, entweder indie Höhe, in die Breite oder inbeide Richtungen zu bauen. Hierwürde es wohl kaum eine Grenzegeben, wenn man den Kundenfragen würde.“ K&BAugust/September 2013 | Kran & Bühne 29


Ihr Partner für jedes Projectwww.colle.eu | info@colle.eu+31 (0)46 - 45 74 100Die neue Generation derRotierendenTeleskopstaplerPanorama-KabineM-control Touch-ScreenMercedes--Motor mit ADDBLUE (Tier IIIB)Load Sensing HydraulikanlageHubhöhe bis 30 MeterKlima-AnlageUm leistungs- und wettbewerbsfähigzu bleiben, benötigt die Industriegerade bei härteren Marktbedingungenhochqualifizierte und ihreMärkte betreffende Informationen.Diesem Verlangen kommt Kran &Bühne mit praxisorientierten Artikelnnach, die dem Leser helfen, fundierte Enscheidungen zu treffen.DieArtikel werden von einem erfahrenen, international und inDeutschland tätigen Journalistenteam verfasst. Kran & Bühne liefertdem Leser harte Fakten darüber, welche Ausrüstung für welche Einsätzegeeignet ist, sowie Neuigkeiten und Baustellenberichte.Widerrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabe eines Grundeswiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückerstattet.Ihr Vorteil!Um leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigtdie Industrie gerade bei härteren Marktbedingungenhochqualifizierte und ihre Märkte betreffendeInformationen. Diesem Verlangen kommt Kran & Bühnemit praxisorientierten Artikeln nach, die dem Leserhelfen, fundierte Enscheidungen zu treffen.Die Artikel werden von einem erfahrenen, internationalund in Deutschland tätigen Journalistenteam verfasst.Kran & Bühne liefert dem Leser harte Fakten darüber,welche Ausrüstung für welche Einsätze geeignet ist,sowie Neuigkeiten und Baustellenberichte.Ja, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche folgende Zahlungsweise:Bargeldlos per Bankeinzug (nur in Deutschland)gegen RechnungKontonummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bankleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geldinstitut: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hiermit bestätige ich, dass die Abbuchung desjährlichen Abo-Betrages von € 26.00 für o.g.Firma/Anschrift vorgenommen werden kann.2. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Abonnieren Sie jetzt einfach und bequem!per Fax: (0761) 88 66 814oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 · D-79114 FreiburgTel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@Vertikal.net · www.Vertikal.netWiderrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabe eines Grundeswiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückerstattet.Ihr Vorteil!Um leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigtdie Industrie gerade bei härteren Marktbedingungenhochqualifizierte und ihre Märkte betreffendeInformationen. Diesem Verlangen kommt Kran & Bühnemit praxisorientierten Artikeln nach, die dem Leserhelfen, fundierte Enscheidungen zu treffen.Die Artikel werden von einem erfahrenen, internationalund in Deutschland tätigen Journalistenteam verfasst.Kran & Bühne liefert dem Leser harte Fakten darüber,welche Ausrüstung für welche Einsätze geeignet ist,sowie Neuigkeiten und Baustellenberichte.Ja, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche folgende Zahlungsweise:Bargeldlos per Bankeinzug (nur in Deutschland)gegen RechnungKontonummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bankleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geldinstitut: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hiermit bestätige ich, dass die Abbuchung desjährlichen Abo-Betrages von € 26.00 für o.g.Firma/Anschrift vorgenommen werden kann.2. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Abonnieren Sie jetzt einfach und bequem!per Fax: (0761) 88 66 814oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 · D-79114 FreiburgTel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@Vertikal.net · www.Vertikal.netWiderrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabe eines Grundeswiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückerstattet.Ihr Vorteil!Um leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigtdie Industrie gerade bei härteren Marktbedingungenhochqualifizierte und ihre Märkte betreffendeInformationen. Diesem Verlangen kommt Kran & Bühnemit praxisorientierten Artikeln nach, die dem Leserhelfen, fundierte Enscheidungen zu treffen.Die Artikel werden von einem erfahrenen, internationalund in Deutschland tätigen Journalistenteam verfasst.Kran & Bühne liefert dem Leser harte Fakten darüber,welche Ausrüstung für welche Einsätze geeignet ist,sowie Neuigkeiten und Baustellenberichte.Ja, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche folgende Zahlungsweise:Bargeldlos per Bankeinzug (nur in Deutschland)gegen RechnungKontonummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bankleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geldinstitut: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hiermit bestätige ich, dass die Abbuchung desjährlichen Abo-Betrages von € 26.00 für o.g.Firma/Anschrift vorgenommen werden kann.2. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Abonnieren Sie jetzt einfach und bequem!per Fax: (0761) 88 66 814oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 · D-79114 FreiburgTel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@Vertikal.net · www.Vertikal.netWiderrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabe eineswiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückerstattet.Ihr VortUm leistungs- und wettbewerbsfädie Industrie gerade bei härtehochqualifizierte und ihreInformationen. Diesem Verlangemit praxisorientierten Artikelnhelfen, fundierte EnscheidungeDie Artikel werden von einem eund in Deutschland tätigen JouKran & Bühne liefert dem Lesewelche Ausrüstung für welchsowie Neuigkeiten und BaustelJa, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche folgende ZaBargeldlos per Bankegegen RechnungKontonummer: . . . . . . . . .Bankleitzahl: . . . . . . . . . . . . .Geldinstitut: . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . .Hiermit bestätige ich,jährlichen Abo-BetrageFirma/Anschrift vorgeno2. Unterschrift des AAbonnieren Sie jetzt einfach unper Fax: (0761) 88 66 814oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 · D-79114Tel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@VertikalWiderrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabe eines Grundeswiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückerstattet.Ihr Vorteil!Um leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigtdie Industrie gerade bei härteren Marktbedingungenhochqualifizierte und ihre Märkte betreffendeInformationen. Diesem Verlangen kommt Kran & Bühnemit praxisorientierten Artikeln nach, die dem Leserhelfen, fundierte Enscheidungen zu treffen.Die Artikel werden von einem erfahrenen, internationalund in Deutschland tätigen Journalistenteam verfasst.Kran & Bühne liefert dem Leser harte Fakten darüber,welche Ausrüstung für welche Einsätze geeignet ist,sowie Neuigkeiten und Baustellenberichte.Ja, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche folgende Zahlungsweise:Bargeldlos per Bankeinzug (nur in Deutschland)gegen RechnungKontonummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bankleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geldinstitut: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hiermit bestätige ich, dass die Abbuchung desjährlichen Abo-Betrages von € 26.00 für o.g.Firma/Anschrift vorgenommen werden kann.2. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Abonnieren Sie jetzt einfach und bequem!per Fax: (0761) 88 66 814oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 · D-79114 FreiburgTel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@Vertikal.net · www.Vertikal.netWiderrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabwiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückIhrUm leistungs- und wettbedie Industrie gerade behochqualifizierteundInformationen. Diesem Vmit praxisorientiertenhelfen, fundierte EnscheDie Artikel werden von eund in Deutschland tätKran & Bühne liefert dwelche Ausrüstung fürsowie Neuigkeiten undJa, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche foBargeldlos pgegen RechnKontonummBankleitzahGeldinstituFirma: . . . . . . .PostleitzahHiermit bestätjährlichen AbFirma/Anschrif2. UnterschAbonnieren Sie jetzt einfachper Fax: (0761) 88 66oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 ·Tel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@Widerrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohnwiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werdUm leistungs- unddie Industrie gehochqualifiziertInformationen. Dmit praxisorienhelfen, fundierteDie Artikel werdund in DeutschlKran & Bühne lwelche Ausrüstsowie NeuigkeitJa, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wBageKBGFPHiermjährliFirma2Abonnieren Sie jetzt einfper Fax: (0761) 88oder per Post: Kran & Bühne · SundgaualTel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-MaiWiderrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabe eines Grundeswiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückerstattet.Ihr Vorteil!Um leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigtdie Industrie gerade bei härteren Marktbedingungenhochqualifizierte und ihre Märkte betreffendeInformationen. Diesem Verlangen kommt Kran & Bühnemit praxisorientierten Artikeln nach, die dem Leserhelfen, fundierte Enscheidungen zu treffen.Die Artikel werden von einem erfahrenen, internationalund in Deutschland tätigen Journalistenteam verfasst.Kran & Bühne liefert dem Leser harte Fakten darüber,welche Ausrüstung für welche Einsätze geeignet ist,sowie Neuigkeiten und Baustellenberichte.Ja, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche folgende Zahlungsweise:Bargeldlos per Bankeinzug (nur in Deutschland)gegen RechnungKontonummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bankleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geldinstitut: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hiermit bestätige ich, dass die Abbuchung desjährlichen Abo-Betrages von € 26.00 für o.g.Firma/Anschrift vorgenommen werden kann.2. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Abonnieren Sie jetzt einfach und bequem!per Fax: (0761) 88 66 814oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 · D-79114 FreiburgTel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@Vertikal.net · www.Vertikal.netWiderrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabe eines Grundeswiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückerstattet.Ihr Vorteil!Um leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigtdie Industrie gerade bei härteren Marktbedingungenhochqualifizierte und ihre Märkte betreffendeInformationen. Diesem Verlangen kommt Kran & Bühnemit praxisorientierten Artikeln nach, die dem Leserhelfen, fundierte Enscheidungen zu treffen.Die Artikel werden von einem erfahrenen, internationalund in Deutschland tätigen Journalistenteam verfasst.Kran & Bühne liefert dem Leser harte Fakten darüber,welche Ausrüstung für welche Einsätze geeignet ist,sowie Neuigkeiten und Baustellenberichte.Ja, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche folgende Zahlungsweise:Bargeldlos per Bankeinzug (nur in Deutschland)gegen RechnungKontonummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bankleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geldinstitut: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hiermit bestätige ich, dass die Abbuchung desjährlichen Abo-Betrages von € 26.00 für o.g.Firma/Anschrift vorgenommen werden kann.2. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Abonnieren Sie jetzt einfach und bequem!per Fax: (0761) 88 66 814oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 · D-79114 FreiburgTel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@Vertikal.net · www.Vertikal.netWiderrufsgarantie: Das Abonnement kann jederzeit und ohne Angabe eines Grundeswiderrufen werden. Die Kosten für nicht zugestellte Ausgaben werden zurückerstattet.Ihr Vorteil!Um leistungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben, benötidie Industrie gerade bei härteren Marktbedingungehochqualifizierte und ihre Märkte betreffendInformationen. Diesem Verlangen kommt Kran & Bühnmit praxisorientierten Artikeln nach, die dem Leshelfen, fundierte Enscheidungen zu treffen.Die Artikel werden von einem erfahrenen, internationund in Deutschland tätigen Journalistenteam verfassKran & Bühne liefert dem Leser harte Fakten darübewelche Ausrüstung für welche Einsätze geeignet issowie Neuigkeiten und Baustellenberichte.Ja, ich abonniere Kran & Bühne für ein Jahr(8 Ausgaben) für € 26.00 (inkl. 7% MwSt.) freiHaus (bzw. € 39.00 für Abonnenten außerhalbDeutschlands).Name/Vorname: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Umsatzsteuernummer (nur bei Firmen)Straße/Postfach: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Land: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Tel.: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fax: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .E-Mail-Adresse:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ich wünsche folgende Zahlungsweise:Bargeldlos per Bankeinzug (nur in Deutschland)gegen RechnungKontonummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bankleitzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Geldinstitut: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Firma: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Postleitzahl/Ort: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hiermit bestätige ich, dass die Abbuchung desjährlichen Abo-Betrages von € 26.00 für o.g.Firma/Anschrift vorgenommen werden kann.2. Unterschrift des Abonnenten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Abonnieren Sie jetzt einfach und bequemper Fax: (0761) 88 66 814oder per Post: Kran & Bühne · Sundgauallee 15 · D-79114 FreiburgTel.: (0761) 89 78 66-0 · Fax (0761) 88 66 814 · E-Mail: info@Vertikal.net · www.Vertikal.net


MaschinenTeleskopladerEinfach anbauenAn Teleskoplader lassen sichunheimlich viele Geräte ankoppeln.Was sich die Hersteller anNeuheiten ausgedacht haben, hatsich Rüdiger Kopf umgehört.Die neue „PS“-Reihe von JLG umfasst derzeit vier ModelleZu allem bereit und zu vielemzu gebrauchen. Der Vorteilvon Teleskopladern liegt ganzklar in ihrer Multifunktionalität.Kran, Gabelstapler, Arbeitsbühneund vieles mehr. Die Anbaugerätesind dementsprechend vielfältig,allerdings gilt es auch mitdiesen entsprechend umgehenzu können. Wenn der richtigenMann (oder Frau) auf der richtigenMaschine ist, wird derTeleskoplader für einen Einsatzortfast unersetzlich. Um dies nochumfangreicher, aber vor allemsicherer zu gestalten, wurde inden letzten Monaten und Jahreneiniges getan, was sich zuletzt aufder bauma zeigte.Wäre es nicht geschickt,wenn die Maschine von alleineerkennt, was für ein AnbaugerätManitou hat seine „vereinfachte“ Baureihe „MT“ im Frühjahr vorgestelltam Teleskop sich gerade befindet?Diese Idee der automatischenErkennung hat Manitoufür seine neue Baureihe MRTEasy standardmäßig umgesetzt.Nicht nur, dass das Gerät erkanntwird, es wird auch automatischdas passende Lastdiagrammbereitgestellt. Kein langesEingeben der Details für denFahrer. Ankoppeln, Analysedurch den Bordcomputer undlos geht es. Darüber hinaushat Manitou drei Modelle einer„vereinfachten“ BaureiheMT im Frühjahr vorgestellt.„Die drei vollkommen identischkonzipierten Modelle im mittlerenBereich für den Bausektorwarten mit einem vereinfachtenWartungsbedarf auf undeignen sich insbesondere fürdie Vermietung. Diese Modellebieten das im Bauwesen gewohnteKnowhow der MarkeManitou: Kompaktheit, Robustheit,Sicherheit und Wen digkeit“,erklärt Olivier Traccucci,Marketing-Manager für denBaubereich. Sie decken Hubhöhenzwischen 7,75 und 12,55Meter ab und verfügen übereine Nutzlast von 3,5 Tonnen.Ein Wenderadius von 3,85 Meteroder die vereinfachte Aussagevon Manitou: „Wo die Reifendurchkommen, kommt auchdie Maschine durch.“ Bei denRotoren haben die Modelle MRT1850, MRT 2150 und MRT 2540ein „+“ erhalten und gehören zurSerie „Privilege Plus“. EtlicheDetails, wie eben das automatischeErkennungssystem fürAnbauelemente, sind auch indieser Serie eingeflossen.Back to the rootsEin Credo, dass sich Merlofür dieses Frühjahr ans Reversgeheftet hat, lautet „Back tothe roots“ und signalisiert eineKonzentration auf dasGeschäft mit Teleskopladern.Hier hat das Unternehmen mitdem P 50.8 das erste Modellvorgestellt, das in modularerBauweise entwickelt wurde.Diese Fertigungsphilosophiewird sukzessive in die übrigenModellreihen einfließen, heißtes seitens Merlo.Der Panoramic 50.8 hebtNeu am Markt: Magni mit großen drehbaren Teleskopladern }}August/September 2013 | Kran & Bühne 31


TeleskopladerMaschinen}}bis zu fünf Tonnen und hateine Hubhöhe von acht Metern.Mit dem umfassenden Angebotan Anbaugeräten ist er fürSchwerlasteinsätze aller Art geeignet.Die völlig neu gestalteteKabine bietet eine 360-Grad-Rundumsicht und einen unversperrtenBlick auf die Last.Das von Merlo neu entwickelteKonzept basiert auf Standardsaus dem Automobilbereich. DieWendeschaltung findet sich zusätzlichzur Lenksäule nun auchdirekt im Joystick.Die hydropneumatischeSchwingungsdämpfung trägtzum zusätzlichen Komfortbei. Besonders auf unebenemGelände und bei langenEinsatzzeiten kann das Systempunkten, welches vom Fahrerje nach Bedarf aktiviert werdenkann. Momentan ist siedie einzige auf dem Markt erhältlichegefederte Kabinefür Teleskopmaschinen. Neuist das M-CDC-System, dasneben anderen Serien auchbeim Panoramic 50.8 verbautist. Die Stabilitätskontrolleist immer aktiv und arbeitetvollautomatisch. Sie erlaubtschnelle Manöver und bietetSicherheitsstandards, die überdie aktuellen Anforderungender EN15000 hinausgehen.Die PS-Serie hat JLG diesesJahr auf den Markt gebracht.Die neue Serie verfügt standardmäßigüber ein Viergang-Lastschaltgetriebe und einen75kW-Motor von Deutz. EinigeModelle sind optional mit 90-kW-Der Genie GTH 4018Motoren und 6-Gang-Getriebenausgestattet. Die Modelle 3706und 3707 verfügen über einemaximale Hubkapazität von 3,7Tonnen bei einer maximalenHubhöhe von 6,1 beziehungsweise7,3 Meter. Die beidengrößeren Modelle, 4014 und4017, sind mit Stabilisatorenausgestattet und bringen eineHubkapazität von vier Tonnenbei einer maximalen Hubhöhevon 14 beziehungsweise 17,3Meter mit. „Die Teleskopladerder Serie PS bieten optimaleProduktivität, Zuverlässigkeitund gesteigerte Leistung in anspruchsvollenUmgebungen“,betont Brian Boeckman, GlobalDirector Product Managementfür Teleskoplader bei JLG, undfügt an: „Die neue Serie vonTeleskopladern wurde für härtesteAnwendungen entwickeltund gibt Fahrern die Werkzeugein die Hand, die diese für eineeffiziente Erfüllung ihrerAufgaben benötigen.“Neues gab es auch von Geniein diesem Jahr zu sehen: dieDieci hat mit dem 60.9 bei seiner Samson-Baureihe nachgelegtneuen starren GTH-2506 undGTH-4014 sowie das rotierendeModell GTH-5021-R. DieMaschinen bieten eine ganzeReihe von Neuerungen fürmehr Produktivität, Leistung undKomfort. Von außen betrachtethat der GTH-2506 mit hydrostatischemAntrieb seine kompakteBauweise beibehalten: wenigerals zwei Meter hoch bei einerBreite von 1,90 Meter und einerLänge von 3,84 Meter. DieserVertreter der neuen Generationerreicht einen noch kleinerenWenderadius von 3,25 Meter.Der GTH-4014 – vier TonnenHubkraft und 14 Meter Hubhöhe– verfügt über einen äußerenWenderadius von 3,80 Meter.Der GTH-5021-R kann bei seinermaximalen Reichweite von 18,9Meter immer noch Lasten vonbis zu 750 Kilogramm. „Mit diesenKonstruktionsneuerungenbei den Teleskopstaplern gehenwir weiter auf dem Weg hin zuweniger Komplexität und geringerenBetriebskosten“, erläutertGert De Boon, TelehandlerKomplett neu entwickelt: Die HTL-Reihe von HaulotteProduct Manager EMEAR beiTerex Aerial Work Platforms.Eine Produktivitätsrechnung hatGenie anhand eines GTH 4018R von Sangwin Plant Hire ausEngland aufgemacht. Rund 1.000Pfund (über 1.100 Euro) proWoche spare das Gerät. AndrewFenton, Operations Directorbei Sangwin Plant Hire, erklärt:„Zu den Arbeiten gehört derTransport und die Positionierungvon Materialien zur Montage neuerVerfahrensausrüstung in einerlaufenden Gas-Speicheranlage.Da der Platz innerhalb der Anlageäußerst knapp bemessen ist, istder Einsatz größerer Maschinenkaum möglich. Der Platz ist sogarderart knapp, dass alle angeliefertenMaterialien an einemOrt außerhalb des Werks zwischengelagertwerden müssen.“Fenton hatte zunächst überlegt,einen 25-Tonnen-Kran vor Orteinzusetzen und den Transportvom Zwischenlager mit einemseiner starren Teleskopladervom Typ Genie GTH-4017 zu erledigen.Als er jedoch bei seinenÜberlegungen auch Maschinenaußerhalb seines Fuhrparksin Betracht zog, kam er zudem Schluss, ein rotierenderTeleskopstapler könne eine kostengünstigereund produktivereLösung sein. Von den Rüstzeitenganz abgesehen, wäre der Aufbaueines 25-Tonnen-Krans an vielenMontagebereichen aufgrund desPlatzmangels in der Anlage problematisch,wenn nicht sogar unmöglich– für den GTH-4018 }}32August/September 2013 | Kran & Bühne


PICK andCARRYMaschinen in Aktion!Demonstrationsmesse für die BranchenRecycling & TiefbauBaden-Airpark, 5.–7. September 2013Eintrittspreise: Dauerkarte 18,– E /Ermäßigt 7,– E (Studenten, Schüler, Senioren, Behinderte)Öffnungszeiten: Donnerstag + Freitag 9–17 Uhr, Samstag 9–16 Uhrwww.recycling-aktiv.com + www.TiefbauLive.comProject3:Layout 1 28/11/2012 13:57 Page 2Noch mehr......bekommen Sie aufORMIG S.p.A. PIAZZALE ORMIGP.O. BOX 63 - 15076 OVADA (AL) ITALYTEL. (+39) 0143.80051 r.a. - FAX (+39) 0143.86568E-mail: mktg@ormigspa.com - sales@ormigspa.comwww.ormig.com - www.pickandcarry.com


Unsere Zahlensprechenfür sichWenn es um zyklenfeste Blockbatteriengeht, hat man heute viele Optionen. Jedochsind wir bei Trojan überzeugt, dass dieEntscheidung einfach ist, und unsere Zahlenbestätigen dies. Wenn Sie bedenken wie gutwir bei Vergleichen mit unseren Mitbewerbernabschneiden, unsere Technologie über 200Jahre Entwicklungserfahrung hat, wir über 25Batterietypen in 3 verschiedenen Technologienfür Arbeitsbühnen anbieten, Trojan seit 1925besteht und in über 120 Ländern vertretensind, ist es einfach zu erkennen warum dieEntscheidung nur für Trojan Batterien fallen kann.In Deutschland erhalten Sie Trojan Batterien beiA.Müller GmbHTholeyer Strasse 3266620 Nonnweiler-PrimstalTel: 06875/9107-0www.i-b-s.org


MaschinenTeleskoplader}}R ist das alles kein Problem,was letztendlich den Einsatzauch preiswerter gestaltete.Neu am StartIn diesem Jahr frisch an denStart gegangen ist die italienischeMarke Magni. Das Programmumfasst gleich fünf Rotoren zwischen18 und 30 Meter Hubhöhe,allesamt mit einer Hubkraftvon maximal fünf Tonnenausgestattet. Dazu kommenzwei weitere Modelle aus demSchwerlastbereich mit maximalenHubkapazitäten von 25 beziehungsweise30 Tonnen. Macherdes Ganzen ist Riccardo Magni,lange Jahre verantwortlich beieinem heutigen Wettbewerber.Ein Augenmerk ist das neueAbstützkonzept wert. Es sindteleskopierbare Klappstützen,die eingefahren kompakter sindund laut Hersteller eine höhereSicherheit bieten.HTL, „Haulotte Top Lift“, sohat das Unternehmen seine neueBaureihe von Teleskopladern genannt.Neu ist die Einführungeines Blockierungssystemsder Hinterachse, das für mehrStabilität sorgt. Eine Korrekturder Schräglage von bis zu zehnGrad ist zwischen Chassis undFahrgestell möglich. Gegenüberden Vorgängermodellen sinddie Lastdiagramme deutlichverbessert worden. Die neueBaureihe umfasst sieben Modellemit Hubhöhen von zehn bis 17Metern und Hubkapazitäten zwischen3,2 und vier Tonnen.Seit Jahrzehnten produziertauch Dieci Teleskoplader. DieModellpalette umfasst zurzeitrund 60 Modelle für Industrieund Landwirtschaft in 76Motorversionen. Die neuesten„Familienmitglieder“ sind unteranderem die Modelle Samsonoder Agri Max als 65.8 mit 6,5Tonnen Hubkapazität und achtMeter Hubhöhe oder 60.9 mitsechs Tonnen Hubkapazitätund neun Metern Hubhöhe. DieGeräte gibt es wahlweise mit hydrostatischemAntrieb oder mitdem Vario-System „VS“ sowiewahlweise mit Zahnradpumpeoder Load Sensing-Pumpe. Dazukommen die ersten drei ModelleSowohl bei den drehbaren als auch bei den starren Teleskopladernhat Faresin in diesem Jahr Neues auf den Markt gebrachtder „Agri Pivot“-Reihe: T 40, T 50und T 60. Hierbei handelt es sichum knickgelenkte Teleskoplader.Weitere Modelle dieser Baureihesind für den Herbst geplant.Mehr HubkraftDer TR38160 ist der kleinste Roto-Teleskop der aus vier Modellenbestehenden Bobcat-BaureiheNeues gibt es auch von Bobcat.Unter der Marke, die inzwischenzu Doosan gehört, wurde derneue Roto-Teleskop TR38160auf den Markt gebracht. Dieserersetzt das VorgängermodellTR35160. Der neue bietet jetzteine höhere maximale Hubkraftvon 3,8 Tonnen und eine maximaleHubhöhe von 15,7 Meter.Der TR38160 ist der kleinsteRoto-Teleskop der aus vierModellen bestehenden Bobcat-Baureihe mit Hubkräften von 3,8bis fünf Tonnen. Im Gegensatzzum Modell TR38160 mit zweiteiligemTeleskopausleger sinddie Modelle TR45190, TR50210und TR40250 mit dreiteiligenAuslegern ausgestattet.Die neuesten Modelle in derumfangreichen Produktpalettevon JCB sind der 550-80 mit fünfTonnen Nutzlast sowie der JCB540-200, der mit seinem fünfteiligemAusleger Hubhöhen vonbis zu 20 Metern ermöglicht.Dazu gesellt sich der neue 528-58. Damit erweitert JCB seineWastemaster-Reihe um ein neues,besonders kompaktes Modell.Der JCB 527-58 hat nur eine Höhevon zwei Metern und eine Breitevon 2,04 Metern. In Kombinationmit einer hohen Wendigkeit erlaubtdas Einsätze im Innerenvon Gebäuden und Hallen sowieauf engen Recyclinghöfen.Mit insgesamt 31 Modellenmit Nutzlasten von 1,5 bis fünfTonnen und Hubhöhen von vierbis 20 Metern bietet JCB ein umfassendesSpektrum an.Seit einigen Jahren hat sichLiebherr auch dem ThemaTeleskoplader zugewandt. DieBaureihe wurde im vergangenenJahr optimiert. Die Geräte werdennun in den vier VersionenTL 441-10, TL 441-13, TL 451-10und TL 451-13 angeboten. Wiedie Vorgängermodelle bietensie Hubhöhen von zehn beziehungsweise13 Meter. Deutlicherhöht wurden jedoch die maximalenTraglasten, die nunbei 4,1 beziehungsweise fünfTonnen liegen. In allen neuenModellen kommt das innovativeLiebherr-Auslegerprofil mit besondersgroßem Querschnitt undKrafteinleitung über die Kantenzum Einsatz. So wird eine hoheVerwindungssteifigkeit erreicht.Vier Modelle zwischen 18und 30 Meter Hubhöhe umfasstdas Programm an drehbarenTeleskopladern aus demHause Jakob Fahrzeugbau. DasSchweizer Unternehmen setztbei seinen Geräten auf ein neuesKabinenkonzept mit Schiebetürefür ein bequemes und sicheresEin- und Aussteigen. Dazu istein integrierter Überrollschutzgekommen und die neueKranelektronik mit einem großenDisplay ausgestattet wordenMit dem FH 8.40 hat Faresineinen neuen „Kleinen“ vorgestellt,vier Tonnen Tragkraft undacht Meter Hubhöhe, der in dieLücke zwischen dem 7.45 und9.30 stößt. Gleichfalls neu ist der„Rotor Storm 22.45 evo“ mit 21,5Meter Hubhöhe und 4,5 Tonnenmaximaler Hubkraft. K&BAugust/September 2013 | Kran & Bühne 35


Die Weltleitmesse für Arbeits- und HebebühnenDie APEX wechselt 2014 nach Amsterdam.Jetzt handeln und 2014 auf der APEX ausstellen!Gesponsert von:Unterstützt von:Stellen Sie Ihr Unternehmen einemeinflussreichen und exklusiven Publikum vor.Besuchen Sie www.apexshow.comund klicken Sie auf ‘Book your standspace now’Benötigen Sie weitere Informationen über die APEX?Wenden Sie sich dann bitte an: marleen@ipi-bv.nl


MaschinenFunkfernsteuerungenFlink per FunkAuch wenn es die alten Kabelsteuerungen noch gibt: Der Siegeszug der Funkfernsteuerungen ist unaufhaltbar.Kran & Bühne zeigt die neusten Entwicklungen und Modelle.Konecranes greift das Thema mit Humor aufÜberblick, Abstand undKomfort – das sind wohldrei gewichtige Gründefür den Einsatz von funkbasiertenSteuerungen fürBaumaschinen, Arbeitsbühnen,Krane und Kon sorten. Es fastschon eine Seltenheit, wenneine neue Maschine nichtmit einer kleinen Konsole zurSteuerung aus der Distanz ausgestattetist. Betrachten wir dieunverzichtbaren Helfen einmalaus der Nähe.Als technologisch führend darfman Hetronic getrost bezeichnen,natürlich gemeinsam mitanderen. Mit hoher Schlagzahlstellt das UnternehmenInnovationen vor, die sich gewaschenhaben. Auf der baumahat der in Bayern ansässigeund aus den USA stammendeHersteller den Besuchern gleichvier Neuheiten auf einmal „umdie Ohren gehauen“. Oder bessergesagt: aufs Auge gedrückt.Denn der Nutzen ist ganz augenscheinlich.Die Rede istvom Videofeedback. Das heißt,der Benutzer überwacht nunden Arbeitsbereich mit mehrerenKameras – lückenlos. Biszu vier Kameras, robust ausgeführtin Schutzart IP 67, könnenBildsignale an einen Senderübermitteln. Wo der Bedienerdie Kameras anbringt, bliebt ihmüberlassen: Dadurch, dass sieMagnetfüße aufweisen und überAkku betrieben werden, hat erdie Möglichkeit, die Kameraswie gewünscht und frei von lästigenKabeln zu positionieren.Die Bilder der Kameras werdendem Benutzer auf einemgestochen scharfen 3,5-Zoll-TFT-Monitor angezeigt. So kanner das Fahrzeug exakt positionieren,ohne sich selbst in dieGefahrenzone begeben zu müssen,nennt der Hersteller einender vielen Vorteile. Und auch toteWinkel können sicherheitstechnisch„beerdigt“ werden. Geradebei Fahrzeugsteuerungen,Baumaschinen und Kranen sowiein der Lastenbeförderungund kann das neue System seineoptischen Trümpfe ausspielen.Eine ähnliche Idee hat auchHBC-Radiomatic mit der neuenOption ‚ Live-Bildübertragung‘.„Mit dieser neuen Optionkann der Bediener in unübersichtlichenArbeitssituationenpräzise per Videobild steuernoder Maschinenzustände undArbeitsvorgänge in schwereinsehbaren Bereichen bequemüberwachen“, erläutertAlexander Hemming. Er leitetdas Produktmanagement desCrailsheimer Unternehmens.Das neue System kann mit biszu acht Videokameras gleichzeitigarbeiten. Es versteht sichHetronic setzt auf Video-Feedback }}August/September 2013 | Kran & Bühne 37


FunkfernsteuerungenMaschinen}}Live-Bildübertragung heißt die Neuheit bei HBC-Radiomaticvon selbst, dass sich damitbestimmte Arbeitsvorgänge einfacherund sicherer durchführenlassen – den Kranauslegerexakt über der Last positionieren,das Logistikfahrzeug sicherdurch enge Fahrwege steuern,die Bohrerspitze präzise ander gewünschten Stelle ansetzen,um nur einige Szenarienzu nennen. Übertragen werdendie Live-Bilder über eineeigene Funkstrecke mit einerReichweite von bis zu 150 Meternauf ein 3,5-Zoll-TFT-Display.Welches Kamerabild er geradebenötigt, wählt der Bediener perSchalter.Durch den Triumphzug derSmartphones und Notebooks hatman sich mittlerweile an hochauflösendeDisplays gewöhnt.Dem tragen auch die Herstellervon FunkfernsteuerungenRechnung, indem sie ihreAnzeigen weiter verbessern.Aufmarsch starker DisplaysDas spiegelfreie Display vonHBC-Radiomatic liefert Bilderin einer Auflösung von 320 x240 Pixeln. Ein Schmankerlist die integrierte Tag-Nacht-Umschaltung: Sobald imArbeitsumfeld ein festgelegterHelligkeitswert unterschrittenwird, schalten die Kamerasautomatisch mehrere Infrarot-LEDs zu. Der Bediener kannso auch bei Dunkelheit mühelosmit der Fernbedienung undden Kamerabildern arbeiten.Ist das Bild nicht mehr wichtigfür den Bediener, wechselter einfach per Kippschalter indie normale Ansicht zurück.Hier hat er wie bisher, je nachgewünschter Konfiguration,Zugriff auf verschiedensteMaschinendaten, wie zumBeispiel die Motortemperatur,das Lastgewicht, diePumpendrehzahl und vielesmehr. Die Funktion ‚Live-Bildübertragung‘ ist derzeit fürdie HBC-Funksender Technos 2,Spectrum D und Spectrum Eerhältlich.Hetronic bringt ein neuesGrafikdisplay in verschiedenenGrößen, mit starkerLeuchtkraft und einer kontrastreichenAuflösung von bis zu128 x 64 Pixel auf den Markt– egal ob bei Tag oder Nacht,verspricht der Hersteller. Undder Akku soll im Schnitt zwölfStunden halten. Darstellen lassenkann man sich – nebenLogos oder Begrüßungstexten– Last, Geschwindigkeiten,Höhe, verschiedenste Grafiken,Systeminformationen und vielesmehr. Mit diesen zusätzlichenFunktionen mausert sichdie kleine drahtlose Steuerungbei HBC und bei Hetronic fastschon zum Infoterminal.Überarbeitet hat der LangquaiderProduzent seinen EmpfängerRX 14+. Optional sindnun vielseitige Steckervariantenund eine Statusanzeige zu habenoder auch Erweiterungenwie zusätzliche Relaisaufsätzeoder proportionale und Gray-Endstufen. Der RX 14+ ist durchseine Schutzklasse IP 65 auchAusgezeichnete Verbindungenfür Außenmontage geeignet.Schmankerl obendrauf: Kundenkönnen ältere Steuersystem, diebereits auf dem RX 14+ basieren,auf den neuen Empfängerumstellen, Stichwort:Rückwärtskompatibilität. DerRX 14+ kann zudem, wie auchalle anderen Empfänger vonHetronic, neuerdings mit einerProfinet-Schnittstelle ausgestattetwerden.Bei den Crailsheimern ist derDer Bertha-Benz-Preis 2013 gehtan Dr. Friederike Brendel für ihrefachgebietsübergreifende und alswegweisend gewürdigte Forschungzu Funkübertragungstechniken.Die junge Ingenieurin fertigte ihreDoktorarbeit über glasfaserbasierteHochfrequenz-Übertragungssystemeim Millimeterwellenbereich am KarlsruherInstitut für Technologie (KIT)an. Ihre Ergebnisse ermöglichen, dieübertragene Datenrate zu vervielfachenund schnelle wie kostengünstigeNetzzugänge zu entwickeln. Ineinem Gutachten zu Brendlers Arbeitheißt es: „Insbesondere die von ihr entwickelte innovative Lösung zur Signalstabilisierungist Zeugnis ihrer analytischen Kreativität und wurde im Januar 2012 alsPatent eingereicht.“Mit dem Preis zeichnet die „Daimler und Benz“-Stiftung jedes Jahr die herausragendePromotion einer jungen Ingenieurin aus. Der Preis ist mit 10.000 Eurodotiert. Die Ingenieurin arbeitet heute als Produktmanagerin bei HBC-Radiomaticin Crailsheim.Sender Technos 2 neu hinzugekommen.„Technos 2 bietet eineVielzahl an Funktionen und einumfangreiches Sicherheitspaketin einem besonders ergonomischen,hochwertigen Design“,findet Alexander Hemming. „Mitseinem geringen Gewicht vonnur rund zwei Kilogramm undden bequemen Trageweisenam Hüftgurt, Schultergurtoder Schulterhaken sorgt dieSteuerung auch im stundenlangenEinsatz für hervorragendenKomfort.“ Dass das überhauptmöglich ist, garantiertder neu entwickelte leistungsstarkeAkku auf Lithium-Ionen-Basis, dessen Laufzeit auchbei Display-Dauerbetrieb lautHBC-Radimatic bei 18 Stundenliegt. 18 Stunden – da wird derBediener früher oder späterJMG-Kran mit Autec-Funkfernsteuerung }}38August/September 2013 | Kran & Bühne


MaschinenFunkfernsteuerungen}}mit Dunkelheit zu kämpfenhaben. Dafür kann man sichnoch eine LED-Taschenlampe inden Sender mit einbauen lassen.Auch für schlecht beleuchteteArbeitsbereiche ein Plus. Nachwie vor ebenso als Option zu habensind Zusatzfunktionen wiedie Micro-/Orthogonalfahrt füranspruchsvolle Fahrmanöverund die Benutzerkennung mitDatenlogger (siehe Kran &Bühne 106, S. 35-37).In dem Kürzel liegt die WürzeFür Finessen an seinen drahtlosenSteuerungen ist auch Autecbekannt. Und seit geraumer Zeitist die Dynamics-Serie den meistenein Begriff. Der Name istProgramm, meint er doch dendynamischen Frequenzwechsel.Der User muss also nicht machen,das erledigt das Systemvon allein. Das ist auch bei denProdukten anderer Herstellernmeist der Fall. Autec rühmtsich der dahinter steckendenTechnologie, die vereinfacht inden folgenden Kürzeln zusammengefasstwerden kann: LBT,AFA, FHSS. Alles klar? LBT meint„Listen Before Talk“, wodurchbei jeder zweiten Übertragungder Funkkanal geprüft wird,während AFA für „AutomaticFrequency Agility“ steht, um dasVerstopfen einer zu stark beanspruchtenFrequenz zu vermeiden.Unter FHSS versteht Autecdas Wechseln der Frequenznach einem – scheinbar –Zufallsmuster; in Wirklichkeitentspricht das „Frequenz-Hopping“ einem zwischenSender und Empfänger vereinbartenWechselspiel. Dabeiwird ein einziger Kanal jeweilsnur für Sekundenbruchteilegenutzt, bevor es zum nächstenwechselt. Doch aufgepasst:Jetzt präsentieren die Italienerdas adaptive FHSS, eine nochwirkungsvollere Methode oderKombination zur Vermeidungvon Interferenzen.Eigens für Arbeiten anSpannungsleitungen hat Autecein eigenes System entwickelt,das sogenannte „SupervisedOperator System“. Das funktioniertso, dass der Bediener imKorb der Arbeitsbühne einenSender hat, aber ein weitererBediener am Boden ebenso. ImNotfall übernimmt letzterer dieKontrolle über die Maschine, diedank eines speziellen Empfängersmit beiden Sendern gleichzeitigkommunizieren kann.NBB bringt die Nano-M SMJJüngste Neuvorstellungvon NBB war der Sender namensNano-M SMJ. Wie es derName bereits andeutet, wirdder Sender wieder mit der patentiertenSMJ-Technologieausgestattet sein, welcheIkusi hat seine I-Kontrol-Familieum eine Mini- und eine Maxi-Versionerweitert, IK 2 und IK 4arbeitet NBB derzeit an einemvöllig neuen Senderkonzeptim Baukastenprinzip, derenVorstellung für das dritteQuartal 2013 vorgesehen ist.Jetzt schon Zuwachs bekommenhat Ikusis „I-Kontrol“-Die Dynamic-Serie von Autecdas einfache Wechseln derJoysticks ohne Öffnen desGehäuses ermöglicht. Nur einpaar Schrauben lösen – fertig.Als weiteres Highlight nenntder süddeutsche Herstellerdas 4,3-Zoll-Farbdisplay mitHelligkeitswerten zwischen800 und 1000 Candela proQuadratmeter. Die Reichweitedes Senders beträgt maximal300 Meter. So weit kann derBediener also von der Maschineentfernt postiert sein. Optionalgibt es auch automatischeFrequenzsuche. Darüber hinausFamilie, die nun zu dritt ist.Die Modelle IK 2, IK 3 und IK4 weisen bieten unterschiedlichviel Platz für zwei bis vierJoysticks oder vier bis achtlineare Meisterschalter. Vom„kleinen Bauchladen“ sprichtder Hersteller liebevoll bei derIK 2 mit zwei Joysticks oder vierMeisterschaltern, wohingegendie Maxi-Version IK 4 jeweilsdoppelt so viele beherbergenkann. Wer Wert legt auf visuelleInformationen, kann optionalein farbiges Grafikdisplay ordern.K&BAugust/September 2013 | Kran & Bühne 39


EinsatzberichtMaschinenSpektakuläre SicherungAm Gotthard droht Steinschlag. Drei Wochen lang dauert die Sanierung der Felswand über demAchereggtunnel am Vierwaldstädter See in der Schweiz. Erstmals kommt dabei eine Arbeitsbühne zumEinsatz. Kran & Bühne berichtet.In schwindelerregender Höhe– und dennoch auf sicheremBoden: Wer jemals auf einergroßen Arbeitsbühne gestandenhat, kennt das Gefühl. Soergeht es auch den Technikernbei der Felswandinspektion,die hinauf bis in 90 Meter Höhemüssen. Erstmals setzt man aufeine große LKW-Bühne stattauf Einrüstung. Eingesetzt wirdeine WT1000 mit 103 MeternArbeitshöhe. Spektakulär schonihr Eintreffen: Das Felsplateauist nicht über einen Fahrwegzu erreichen. Also nimmt ein500-Tonnen-Autokran die 60Tonnen schwere Großbühnean den Haken. Problem: VomAufstellort des Autokrans auf derparallel zum Tunnel verlaufendenLandstraße bis zum Absetzpunktauf dem Plateau sind es 34 Meter,bei gegebener Nutzlast sind aberlediglich 26 Meter Ausladungerlaubt. Also haben die Planerdas Plateau mit einer Rampe ausHolzstämmen zum Berghang hinverlängert, um die Bühne früherabsetzen zu können.Der 500-Tonner der SchweizerPanorama am Vierwaldstätter See – mit WT1000Firma Fanger wird mit 35 MeterWippe und 165 Tonnen Ballastgerüstet. Schließlich hebt dieWT1000 vom Boden ab undschwebt über die Bahnlinie.Sicher wird sie über der A2 abgesetzt,mit den vorderen Achsenauf der künstlichen Rampe. Diesehat problemlos gehalten undnach kurzer Fahrt, herunter vonder Hilfsrampe, ist der Einsatzort60 Tonnen kommen einem vor wie Spielzeug: Die Bühne beginnt zuschwebender Bühne erreicht. Jetzt beginntdie eigentliche Arbeit.Die Felswand über den Ausgängendes am Vier waldstädterSee gelegenen Achereggtunnelsauf der Gotthard-Autobahn isteinsturzgefährdet. Felsanker sichernsie bis in 90 Meter Höheab und müssen alle zehn Jahreüberprüft und gewartet werden.Elektronische Bewegungsmelderwarnen vor jeder Veränderungder Wand. Auch sie müssen einerregelmäßigen Prüfung unterzogenwerden. Drei Wochenlang überprüfen Spezialistenvon dem Großgerät aus dieFelswandsicherung über demSchweizer Tunnel. Die rund 80Meter tief in den Berg getriebenenAnker in der Felswand müssenhierfür angefahren werdenkönnen, um sie dann sorgfältigzu inspizieren und nachzuziehen.Innovation in derFelswandsicherungstechnikIn der Vergangenheit war derBerg für diese Aufgabe turnusmäßigeingerüstet worden. Dasverschlang viel Zeit und vielGeld. Für die Wartungsarbeiteneine Arbeitsbühne einzusetzenbedeutete, immense Ressourceneinzusparen. Die schweizerischeStraßenbehörde ASTRA und derSchweizern BühnenvermieterMaltech.ch haben eigens fürdiesen Auftrag ihr Projektteamum die Eisele AG erweitert, dadas Unternehmen zum einenreichhaltige Erfahrung mit KranundArbeitsbühneneinsätzen inaußergewöhnlichem Geländebesitzt und zum anderen diepassende Bühne hat. Hier dieFelswand, da die „100+“-Bühne:So treffen zwei schwere Brockenaufeinander.K&B40August/September 2013 | Kran & Bühne


MenschenLeasingKeine bösen Überraschungen20 Jahre KLB Leasing: Die Zahl der Leasinggesellschaften hat ab-, Factoringanbieter haben zugenommen.Rüdiger Kopf im Interview mit Klaus Weick.■ K&B: 20 Jahre KLB Leasing– offensichtlich werden freieMakler in Finanzfragen gebraucht...?■ KW: Der freie Berater stehtvoll und ganz auf der Seitedes Kunden, beispielsweisedes Leasingnehmers. Er kanndie Produkte verschiedenerAnbieter vergleichen unddie beste Lösung empfehlen.Wenn der Makler zudem dieVertragsverwaltung einschließlichVertragsende übernimmt,dann bedeutet das für denKunden neben optimalenKonditionen die größtmöglicheSicherheit und Transparenz beiInvestitionsfinanzierungen undFactoring.■ K&B: 1993 zu 2013 – istes schwieriger geworden,Finanzierungen auf den Weg zubringen?■ KW: Während dieser 20Jahre hat die Anzahl Leasinggesellschaftenstetig abgenommen.Der Trend geht hin zu wenigerFlexi bilität gegenüber denKun den bedürfnissen, zu Standardverträgen statt individuellerLösungen, die ja mit einem höherenAbwicklungsaufwand fürdie Gesellschaften verbundensind. Wir übernehmen diesenAufwand und arbeiten somit gegendiesen Trend; wir wurdenin diesem Zusammenhang sogarkürzlich als „gallisches Dorf“bezeichnet. Was sich sonstnoch geändert hat: Die Bonitätder Kunden ist mehr in denBlickpunkt gerückt. Zugleich istes für den Kunden dank der gestiegenenAnzahl der Anbietereinfacher geworden, einenFactoringvertrag abzuschließen.■ K&B: Wenn Sie bei derFinanzierung „mitmischen“,muss der Kunden Sie ja auch bezahlen.Lohnt sich das für ihn?■ KW: Zunächst spart der Kundeja Aufwand: Er braucht nicht selbstnach der richtigen FinanzierungZur PersonKlaus Weick, 50, ist seit 20 JahrenInhaber und Geschäftsführer der KLBLeasing mit Sitz in Mannheim.zu suchen. Außerdem profitierter davon, dass KLB Leasing dievon den Gesellschaften eingeräumtenVorteile an ihn weitergibt.Wir handeln zudem mitden Anbietern spezielle Verträgeoder Vertragsoptionen aus,die den Bedürfnissen unsererKunden genau entsprechen.Das waren in der Vergangenheitzum Beispiel der ReInvestundNutzungsoptionsvertragund sind heute etwa dasGebrauchtmaschinen- undArbeitsbühnenleasing oderbranchenspezifische Facto ringlösungen.All diese Vorteile übersteigendas Beratungshonorar,das entweder klassisch über dieRaten aber zunehmend auch alseinmaliger Betrag gezahlt wird.■ K&B: Sie forcieren das Leasingfür gebrauchte Maschinen. Wie„jung“ muss eine Maschine nochsein, damit sie geleast werdenkann?■ KW: Es kommen nur bestimmtewerthaltige Objekte infragewie Bearbeitungsmaschinen,Krane und Arbeitsbühnen. Siedürfen deutlich älter als fünf bissieben Jahre sein, manche sogarbis zu 20 Jahre alt. Hin undwieder vermitteln wir auch fürregelrechte ‚Oldtimer‘ eine neueAnschlussfinanzierung.■ K&B: Rentiert es sich für einUnternehmen überhaupt, eineGebrauchtmaschine zu leasen?■ KW: Bei gebrauchten Arbeitsbühnen,die vom Mietermarktauch akzeptiert werden, könnenähnliche Mietpreise erzielt werdenwie bei neuen Mietobjekten.Die monatlichen Leasingkostender Gebrauchten sind aber oftgeringer. Bei gleichem Budgetkann ein Vermieter also statt wenigerneuer Maschinen mehreregebrauchte finanzieren. Gelingtes ihm, sie alle zu vermieten,sind die Mieteinnahmen beigleichen Finanzierungskostenhöher.■ K&B: Viele Kunden stellenIhnen die Note „sehr gut“ aus.Worauf führen Sie dieses Lobzurück?■ KW: Was alle Kunden zusätzlichzu den maßgeschneidertenLösungen schätzen, ist:Wie viele Verträge sie auch haben,sie sprechen statt mit vielenBeratern bei verschiedenenAnbietern immer nur mit einerPerson: ihrem Ansprechpartner.Und dies nicht nur in derAngebotsphase, sondern – vielwichtiger – auch nach Beginndes Finanzierungsvertragsbis zum Ende einschließlichVerlängerung. Dabei achtenwir bewusst darauf, dass unsereKunden keine bösenÜberraschungen erleben. K&BAugust/September 2013 | Kran & Bühne 41


Unter vier AugenDas InterviewMenschenCollé entdeckt den SüdenCollé kommt. Das niederländischeUnternehmenhat in den letzten JahrenVermietung und Verkauf vonArbeitsbühnen, Teleskopladernund Baumaschinen stark ausgebaut.Vor zwei Jahren wurdeder neue Standort einigeHausnummern weiter im niederländischenSittard an derdeutschen Grenze bezogen, einAreal, das sechs Mal so groß ist,wie das bisherige. Inzwischenliegt der Umsatz, den die rund200 Mitarbeiter generieren,bei fast 60 Millionen Euro. Seitüber 100 Jahren gibt es dasFamilienunternehmen Collé.Heutzutage firmiert es unter ColléRental & Sales, mit Hauptsitzin Sittard. Inzwischen gibt esNiederlassungen in Utrecht undEemshaven (und Ende diesesJahres auch in Groningen) inden Niederlanden sowie Bremen,Hamburg und Osnabrückin Deutschland und auch inDas niederländische Unternehmen plant in Süddeutschland mehrere Niederlassungen. Rüdiger Kopf hatmit Frits Collé und Frans Collé über das Familienunternehmen gesprochen.Lenken die Geschicke des Unternehmens: Jean Schreurs, Frits Collé und Frans ColléBelgien. Und weitere sind in derPlanung. „Wir wollen in Stuttgart,München und im Rhein-NeckaroderRhein-Main-Gebiet weitereNiederlassungen errichten“, gibtCollé einen Ausblick auf die aktuellenInvestitionen. Akquisitionenwerden dabei nicht ausgeschlossen.Darüber hinaus entstehtgerade in Groningen ein weiteresDepot mit 9.000 Quadratmetern,von wo aus der Norden Hollandsund der Westen Niedersachsensbedient wird.Das Unternehmen fußt aufdrei Geschäftsfeldern: Bau maschinenvermietung, Bau maschinenhandelund auf der AbteilungProjekte und Events. In der Vermietungwerden inzwischen europaweitüber 3.500 selbstfahrende,große Baumaschinen vermarktet,in der Hauptzahl Arbeitsbühnen,Teleskoplader, Stapler und Generatoren. Darin nicht mitinbegriffensind die ungezählten„Kleinteile“ wie Abbruchhämmer,Anbaugeräte oder Ausstattung fürContainer. „Wenn wir keine 500Maschinen für die Vermietungauf dem Hof haben, dann habenwir ein Problem“, sagtCollé. Diese trockene und klareAussage sagt schon einiges überdas Unternehmen Collé. Es spieltbei den Großen mit. 30 eigeneTieflader sorgen dafür, dassder stete Fluss von Maschinenzum Mietkunden und zurück reibungslosfunktioniert. Besondersbei den Teleskopladern – rund500 Stück sind in der Miete –hat das Unternehmen die Nasevorne. „Wir haben die meistenRotierende Teleskopstapler inEuropa in der Vermietung“, istsich Collé sicher. Die Auswahlbei den Arbeitsbühnen lässt sichebenfalls sehen. Über 100 LKW-Bühnen von 14 bis 103 Meter stehenzur Auswahl, Scherenbühnenbis 33 Meter und bei denTeleskopbühnen geht es ebenfallsbis in die maximalen Höhen,mit der neuen Genie SX 180 hinauffast 57 Meter Arbeitshöhe.Seit Jahrzehnten ist Collé auchHändler für Manitou, Genie undPalfinger, um nur einige zu nennen.Im letzten Jahr hat Collésowohl von Manitou als auch vonPalfinger Auszeichnungen für seineAktivitäten als Händler erhalten.Die Auszeichnung bezieht sichnicht nur auf den reinen Absatzoder den 1.500 QuadratmeterAusstellungsraum in Sittard, sondernund besonders auch dieQualität des Services sowie derangeschlossenen Werkstätten.„Die meisten Maschinen verkaufenwir an Händler und Ver-Groß ist die Palette der angebotenen Maschinen }}42August/September 2013 | Kran & Bühne


MenschenUnter vier AugenDas Interview}}Das neue Areal von Collé in Sittardmieter“, fügt Collé dabei an.Um sein Handelsnetz jetzt weiterauszubauen, werden zum einen inSüddeutschland Nie derlassungeneröffnet, zum anderen weitereMarken hin zuge nommen, wiebeispiels weise Magni, einen jungen,italienischen RotierendeTeles kopladerhersteller.Eines fällt jedem Besucherin Sittard sofort auf: Alles hatseinen Platz. Klare Strukturen,klare Platzierungen und klareAnweisungen. „Suchen kostetGeld“, bringt es Collé aufden Punkt. Das ist auch in derOrganisation zu sehen. Alles,ob Kabel oder Maschine, wirdwenn es zurückkommt durchgecheckt.Wenn die Maschinenlaufen, bringen sie Geld. Gibt eseinen Störfall, kostet das Geld.„Maschinen müssen gut funktionieren,dann sind die Kundenzufrieden“, ist die einfacheRechnung, die Collé aufmacht.Zwei Mitarbeiter sind nur mitdem Säubern der Maschinenbeschäftigt. Auch hier die einfacheaber klare Aussage. „Dubekommst das Gerät nur so sauberzurück, wie du es vermietest.“Wer 3.500 selbstfahrendeMaschinen vermietet, brauchtzudem vor allem eines: Reifen.Und einen Mitarbeiter, der denlieben langen Tag nichts anderesmacht, als Reifen auszuwechseln.Es verwundert daher nichtmehr, dass in Sittard auch eineeigene Lackierung und eineAbteilung für die Beschriftungder Maschinen vorhanden sind,ganz abgesehen von einemErsatzteillager aus dem täglichzwischen 100 bis 200 Teile versendetwerden. Damit alles auchpicobello aussieht, gibt es eigeneMitarbeiter, die sich nur um dieeigenen Immobilien kümmern.Die Stärken des Unternehmensgeeignet entpuppen. Auch inZeiten der Eurokrise, die wederan Belgien noch Holland– den Hauptmärkten von Collé– spurlos vorbeigegangen sind,noch an Deutschland, für dasCollé ebenfalls mit etlichenInsolvenzen rechnet. Hier giltfür ihn der oft zitierte Spruch„Krisen sind Chancen, vor allemfür ein Unternehmen, dasvon den Banken mit AAA ein-Auch bei Reifen ist das Unternehmen aus Sittard gut sortiertFrans Collé, Herr (nicht nur) der Bühnensieht Collé in der internenEntscheidungskette. Von Budgetierunghalten er, sein Sohn FritsCollé und Jean Schreurs nichtviel. Sind Investitionen zu tätigen,beraten sie und fällen eineEntscheidung. So kann esdurchaus auch sein, das ebenMal ein Millioneninvest in dreiSekunden klar gemacht wird. Sobraucht man aber auch nicht anAusgabentöpfen festhalten, dievielleicht zu Beginn des JahresSinn gemacht hätten, sich aberim Laufe der Monate als un-gestuft wird“, fügt er mit einemAugenzwinkern an. Den Grundfür seinen Erfolg sieht Collé vorallem in einem begründet: „DasBeste, was wir haben ist unserPersonal.“ Die sind zum Teil schonJahrzehnte dem Unternehmenverbunden und werden regelmäßiggeschult. Das bemerkt auchder Kunde, der sieben Tage dieWoche von 7 Uhr morgens bis 19Uhr abends immer jemanden beiCollé erreicht und – was nochwichtiger ist – eine Antwort bekommt.K&BAugust/September 2013 | Kran & Bühne 43


EinsatzberichtMaschinenNeuzeit fürs MittelalterKleine Tore in den Festungsmauern,lange und schmaleGassen sowie enge Kurvenmit altem Gemäuer rechts undlinks. Auf dem groben Kopfsteinpflasterder südfranzösischenStadt Carcassonne bahntsich ein LTC 1045-3.1 seinenWeg durch die Altstadt, oft keineHandbreit Platz zwischen Kranund der Bausubstanz.Stellenweise gab es keinen Fingerbreit mehr Platz zwischenMaschine und MauerEs ist kurz vor sechs Uhr morgens,als der Kran der Firma Hugonregelrecht um Einlass an den TorenCarcassonnes bittet. KranfahrerFabrice Bresson bringt zunächstdie Fahrerkabine in die etwaszurückversetzte Arbeitsposition.Danach wird der Staukasten ander Front des Fahrzeugs an denKranhaken gehängt, demontiertund vor der Wehrmauer abgelegt.Die Fahrzeuglänge verkürzt sichdadurch um über 120 Zentimeter.Später, in den Windungen derAltstadt, wird es schließlich aufjeden Zentimeter ankommen. DasBlinklicht auf dem Ballastblock wirdEin Kranjob in den Mauern derAltstadt von Carcassonne, dawird es selbst für einen LiebherrLTC 1045-3.1 eng. Kran &Bühne berichtet.abgeschraubt, der Teleskopmasttief abgesenkt, die Außenspiegelnoch schnell eingeklappt. Fürdas knifflige Manövrieren durchdie mittelalterlichen Mauern hater zwei Lotsen mitgebracht. MitFinger und Daumen wird Bressonder Abstand zwischen Kran undMauer angedeutet, bis der Kolosswie eingekeilt wirkt. Die Situationwird kurz besprochen. Dann passiertder LTC behutsam die Stelle,ohne zu touchieren. Die zweiteStadtmauer kommt, der Durchlassnoch niedriger. Bresson lässt dieKabine nach vorne in die niedrigereStraßenposition. Zudem fahrendie Zylinder der hydropneumatischenFederung um hundertMillimeter ein. So ‚geduckt‘ gehtes weiter.Dreißig Minuten nach Einfahrt indie Festung ist der Kompaktkranschließlich am Ziel. Etwa 400Meter hat er in dieser Zeit zurückgelegt.Wenig spektakulär gestaltetsich dann der eigentlicheKranjob. Zwei Verteilerkästen vonetwa einer Tonne Gewicht müssenauf ein Flachdach gehobenwerden, die alten müssen runter.Der Rückweg gestaltet sichetwas mühsamer als die morgendlicheFahrt. Die Geschäftehaben noch geöffnet und zahlreicheBesucher schieben sich trotzWind und Kälte durch die GassenDer LTC 1045-3.1 bittet um Einlass in die Stadtder Stadt. Andenkenschrott wirdvom Straßenpflaster geräumt,Gemüsekisten müssen entfernt,Markisen eingeholt werden.K&BAm Einsatzort selbst musstennur Verteilerkästen eingebrachtwerdenDie Krankabine musste in immer wieder eine anderePosition gebracht werden44August/September 2013 | Kran & Bühne


MenschenPortraitVon Oberaich nach EuropaAls Einmann-Betrieb vor zwölf Jahren gestartet, hat Uplifter jetztsein neues Firmengebäude bezogen – in oberpfälzischen Oberaich.Rüdiger Kopf war vor Ort.Beschaulich und ruhig gelegen,findet sich inmittender herrlichen oberpfälzischenLandschaft der kleineWeiler Oberaich. NebenMartin Lobinger wohnen hier23 Mitbürger in dem Teilort vonGuteneck. Und dieser Heimatbleibt Martin Lobinger mit seinemUnternehmen Upliftertreu. Das neue Bürogebäudesowie die angeschlosseneHalle wurden feierlich eingeweiht.Was vor zwölf Jahren alsMartin Lobinger, Geschäftsführer von UplifterDas neue Firmenareal mit Bürogebäude, Werkstatt und großer AußenflächeInzwischen sind die Mitarbeiter von Uplifter europaweit unterwegsEinmannbetrieb mit ein wenigEquipment in dem eigens dafürhergerichteten Kellerraumbegann, ist inzwischen einUnternehmen geworden, dass40 Mitarbeiter beschäftigt ¬¬–in Deutschland, Tschechienund jetzt auch in Polen. Dasbraucht Platz: Büroräume mit440 Quadratmetern sowie eineWerkstatt und Ersatzteillager mitweiteren 390 Quadratmetern stehenjetzt dafür zur Verfügung,alles neu und alles in Oberaich,Investitionen von rund 1,5Millionen Euro.Begonnen hat alles im Jahr2001 als Martin Lobinger mit seinemersten Kunden sich auf dieSuche nach einem geeignetemHebemittel gemacht hat und inder Schweiz fündig wurde: EinMinikran von Maeda. Inzwischenvermarktet oder vermietetUplifter neben Minikranen auchMobilindustriekrane der MarkeJMG und so genannte Glaslifter.Dazu gibt es jede MengeAnbauelemente, unter anderemVakuumsauger. Die Modelle UPG350 und UPG 600 werden exklusivfür Uplifter hergestellt. „Hinterdem Namen Uplifter steht no9chtein einzelnes Produkt sonderneine breite Palette“, bringt esLobinger auf den Punkt.Neben dem Hauptsitzgibt es Niederlassungen inMünchen-Ismaning, Waiblingen,Düsseldorf, Amelinghausensüdlich von Hamburg undBirkenwerder nördlich vonBerlin. Die jüngste Station findetsich in Bad Homburg beiFrankfurt. Darüber hinauswurde 2010 eine Niederlassungin Tschechien eröffnet und indiesem Jahr eine weitere inPolen. Auch wurde jetzt einKonstruktionstechniker eingestellt,um weitere Entwicklungenim Hause Uplifter anzuschieben.Weitere Projekte werden kommen.Vor den über 200 geladenenGästen bei der Eröffnung gabLobinger auch einen Ausblickauf die kommenden Jahre:„Eine Einweihung ist immer einZeichen der Aufbruchsstimmungund des Optimismus.“ K&BAugust/September 2013 | Kran & Bühne 45


TABS 2013EventsSicherheit einfach gemachtMachen Sie es doch einfach! Indem Sie es einfach machen: dasThema Sicherheit noch stärker im Unternehmen verankern. DerTag der Arbeitsbühnen-Sicherheit hilft dabei. Alexander Ochs fasstzusammen.Bringt frischen Wind mit rein:Klaus SchubertBühnenbranche zu Gast beim Kranhersteller: Liebherr Ehingen ist Gastgeber des TABS 2013Das doppeldeutige Wortspiel„einfach machen“geht Matthias Müllerlocker über die Lippen. In seinemVortrag gewährt er auchüberraschende Einsichten zurArbeitssicherheit. „In manchenDingen macht man das in derTürkei viel besser als bei uns“,sagt der Sicherheitsexperte derAST GmbH. Hierzulande gibtes auch viel zu tun. Als gutesBeispiel führt Müller ein kleinesVermietunternehmen an,das seine unterweisungsrelevantenTätigkeiten ermittelt hat:28 von 78 insgesamt sind dies,so das Ergebnis. Was tun? Ganzeinfach: bündeln und auffrischen.Soll heißen: Man nehmesieben Tätigkeiten und unterweisedie Mitarbeiter darinquartalsweise, was jeweilszwischen 15 und 60 Minutendauert. An einem Vormittag istdas Programm damit durch.Ganz wichtig: Bei jährlichenUnterweisungen die Chefs, dieFührungskräfte mit einbeziehen,betont Matthias Müller.So genießt das Thema oberstePriorität – und fristet keinMauerblümchendasein. Am bestensei es, die Mitarbeiter nochin Einzelgesprächen zu sensibilisieren.Das Sahnehäubchenobendrauf ist zudem das Führeneines Sicherheitslogbuchs. Daist man im Zweifelsfall – wennetwas passiert – nicht automatischfein raus, aber relativabgesichert. Gerade wenn manzu einem Unfall Stellung nehmenmuss.Volles HausEdwin van der Laar (M.) hatte seinen Peco-Lift mitgebrachtGenau das tut ReinhardWillenbrock, wenn auch nurals Redner: Er stellt die IPAF-Datenbank zu Unfällen mitArbeitsbühnen vor und moniert,dass aus Deutschlandkeine Zahlen gemeldet werden.In Großbritannien ist man daweiter: Hundert Firmen meldenseit 16 Monaten ihre Unfälle undBeinahe-Unfälle. „Sicherheitist ein zentrales Thema derGeschäftsleitung“, stößt derIPAF-Mann ins selbe Horn. Undden Herstellern schreibt er }}46August/September 2013 | Kran & Bühne


EventsTABS 2013}}ins Stammbuch, doch bitte die Steuerungder Bühnen zu vereinheitlichen.Leider mit Leiter?Flott und unterhaltsam bringt der BG’lerClemens Kube seinen Vortrag unters Volk:„Willst du eine Leiter, denke weiter!“ Von etwaeiner Million Arbeitsunfälle pro Jahr (BG’enund Unfallkassen) sind 16.000 Abstürze vonLeitern. Also nur gut 1,5 Prozent, könnte maneinwenden. Allerdings sind diese für über 8Prozent neuer Rentenfälle verantwortlich, alsoum den Faktor 5 überrepräsentiert. Andersgesagt: Es handelt sich fast immer um schwerwiegendeUnfälle. Ein Fersenbeinbruch, inder Regel eine üble Splitterfraktur, ist bereitsab einer Fallhöhe von einem halbenMeter „drin“! „Eine Steh- oder Anlegeleiter istein gefährlicher Arbeitsplatz“, mahnt Kube.Höchstens für leichte Arbeiten von kurzerDauer könne eine Leiter verwendet werden.Doch besser, man mustert die Dinger ausund setzt gleich auf ein Fahrgerüst oder eineArbeitsbühne, resümiert der Fachmann.Noch weiter geht die DACHS-Gruppe: Siepeilt die leiterfreie Baustelle an – ab 2014 invier Ländern, wie der Experte für seilunterstütztesArbeiten Dr.-Ing. Marco Einhaus ausdem Publikum einstreut.CE = Chinese ExportIn die Vollen greift Klaus Schubert:Der Arbeits psy chologe greift im Stile der„Sendung mit der Maus“ viele einfache,gut nachvollziehbare Aspekte heraus, diesich dem persönlichen Risiko widmen undauf den Alltag heruntergebrochen werden.Routiniert, lustig, gewieft. Angefangen beimRauchmelder über die Rettungskarte fürsAuto bis hin zum Arbeitsschutz nimmt erdie Zuhörer emotional an die Hand, holtsie ins Boot und sorgt für viele jauchzendeLacher. Wofür steht das CE-Zeichen?„Chinese Export!“, frohlockt Schubert. Erempfiehlt eine von ihm entwickelte Risiko-Matrix als Kärtchen, das den grünen, gelbenoder eben roten Bereich angibt, in dem mangerade hantiert. Man solle die möglichenUnfallfolgen stets bedenken und eine kurzeRisikobewertung vor Aufnahme der Tätigkeitdurchführen. Kurzum: eine Relevanz maximalschadenserwartungsbegrenzung,sagt erallen Ernstes, aber auch im Scherz. ZumEnde der Veranstaltung stellen ManitousVertreter Martin Brokamp und Ali Ersöz ausführlichihr Unternehmen und Praxis-Tippsfür Teleskopen vor, mit Schwerpunkt auf dasUnternehmen. Die Praxis-Tipps kann mansich dafür in Form einer – im Übrigen gutgemachten – Broschüre mitnehmen.Mitnehmen können die Be sucher ebensoeine Fülle von Eindrücken aus demHause Liebherr. Wolfgang Beringer, LeiterVerkaufsförderung, erweist sich als hervorragenderGastgeber und zuvorkommenderGesprächspartner. Allein die nacktenZahlen und Eckdaten sind schier beeindruckend.Doch als Highlight entpuppt sich dieWerksführung, auch wenn bei Kaiserwetterin Ehingen fast jede(r) ins Schwitzen kommt.So hat man dies zumindest einfach mal gemacht.K&BSpielen Sie niemit der SicherheitIhrer Mitarbeiter ...... nach dem Unfall gibtes kein Zurück!Darum schulen und unterweisenSie Ihre Mitarbeiter.Wir machen es Ihnen leicht,denn wir führen u. a. folgendeAus- und Fortbildungsunterlagen:• Gabelstaplerfahrer, Flurförderzeugführer• Kranführer aller Kranarten• Sicheres Anschlagen von Lasten• Fahrbare Hubarbeitsbühnen• Erdbaumaschinenführer• u.v.m.Einen Prospekt senden wir Ihnen gernekostenlos zu, rufen Sie uns einfach an:0 89 / 8 54 65 – 0.Alle Informationen erhalten Sieauch auf unserer Internetseitewww.resch-verlag.com.RESCHVERLAG- Partner für qualifizierteAusbilder -Palfingers Horst Bröcker bei einer morgendlichen Probefahrt mit der P 210 BKVerlag Dr. Ingo Resch GmbHMaria-Eich-Straße 77 • D-82166 GräfelfingAugust/September 2013 | Kran & Bühne 47


EinsatzberichtMaSchinenAuferstanden aus demSalzwasserDie Bauarbeiten am Ground Zero sind in vollem Gange, wurden aber durch Hurrikan Sally unterbrochen.Das Areal und die Baumaschinen standen unter Wasser, auch eine Liftlux-Schere. Über deren Instandsetzungberichtet Kran&Bühne.Das Museum, hier ein Bild vomRohbau, stand fast komplett unterWasserKomplett auseinander genommenund instandgesetzt wurdediese Liftlux SL 260-25In New York entsteht auf demGround Zero, wo einstmalsdas World Trade Center stand,der Freedom Tower und – unterirdisch– ein großes Museumzum Gedenken an die Opfer derAnschläge des 11. September2001. Das Museum selbst hat teilweiselichte Höhen von bis 30Meter und dort kamen sehr vieleArbeitsbühnen zum Einsatz. In denUSA gab es kein Gerät, das einewirklich ausreichende Traglasthatte, um die Fassadenarbeitenund Deckenarbeiten auszuführen– bis auf eine einzige, die imJahr 2002 unter der Marke ManliftLiftlux durch Frank Thierer verkauftwurde. Die Maschine imBesitz von DAM Equipmentwurde von Island Diversifiedfür den Einsatz angemietet undwar nun bereits drei Jahre ohneUnterbrechung beim Museumsbauim Einsatz, als im vergangenenWinter Hurrikan Sandy dasAreal und die Maschinen überflutete.Wegen der schierenWassermenge dauerte es dreiWochen, bis die Salzwasserbrühekomplett abgepumpt werdenkonnte. Zurück blieben rund 30Arbeitsbühnen aller gängigenamerikanischen Hersteller, dieallesamt Totalschäden waren. Bisauf eine einzige, eben der LiftluxSL 260-25. Den amerikanischenBehörden wurde aufgezeigt, dassDas Salzwasser hat auch dieElektronik kräftig angefressendie Maschine wegen der Größeder Plattform und der extremhohen Traglast für die Baustelleunersetzlich ist und dass eineReparatur möglich ist. JLG stellteden Kontakt zu Frank Thiererher, der sich um Ersatzteile undverlorene Dokumentationen kümmerte.Nachdem die Maschinedurch Gerhard Ziegler – einemweiteren Experten für Liftlux-Arbeitsbühnen – begutachtetwurde, entschied man sichkurzentschlossen die Maschinewieder einsatzfähig zu machen.Die Maschine wurde per Kranaus dem Museum gehievt undzum Betriebshof des Kundengebracht. Der Motor musstegetauscht werden, die kompletteelektrische Anlage war durch daslange Verbleiben im aggressivenSalzwasser nicht mehr zu gebrauchen.Beim Bergen der Maschinewurden noch einige weitereDinge beschädigt, was aber eineVerschrottung nicht rechtfertigt.Denn: Ein wichtiges amerikanischesjuristisches Detail ist, dassein Fahrzeug oder eine Maschine,die zum Totalschaden erklärtwurde, verschrottet werden muss.Der Totalschaden, auch wenn errepariert wurde darf nicht wiederin Verkehr gebracht werden.Im Mai 2013 war es dann soweit.In nur vier Tagen wurde diekomplette Maschine durch FrankThierer wieder aufgebaut. Er bauteeine komplette neue Steuerungein, der Motor gegen einen neuengetauscht, Hydraulikschläuche ersetzt.Dazu ersetzte er Steuerkabelund viele Kleinteile. Am 29. Mai2013 war es dann soweit, der zweite„Geburtstag“ der Maschine.Die Zusammenarbeit zwischenGerhard Ziegler und FrankThierer auf der einen Seite unddem Kunden DAM Equipmentauf der anderen Seite klapptehervorragend, sodass dieMaschine nach einer Lackierungjetzt fast wieder im Neuzustandzum Kunden geht. K&B48August/September 2013 | Kran & Bühne


MaschinenImpressionenIn nur 1,5 Tagen baut das Wiesbauer-Team den LTM 1750-9.1 erstmals in Maximalkonfiguration und somit zu voller Höhe auf, um am GroßkraftwerkMannheim einen neuen Rauchgaskamin einzuheben.Der Liebherr LTR 1060 vonClausen Kran aus dem Wallisbewährt sich in hochalpinemGelände: Am Simplonpass inrund 2.000 Meter Höhe hilft erbeim Neubau der Schutzgalerienfür die Verkehrswege.Beyer ravet mit: Mit einer Vielzahlvon Geräten war der BeyerMietservice bei einem großenRave-Festival vertreten. Fein abgestimmtwie der Sound war auchdas Zusammenspiel verschiedenerScheren- und Gelenkbühnen zwischenzehn und 27 Meter.August/September 2013 | Kran & Bühne 49


August/September 2013V13480 - Haulotte Optimum 8 - 2005V14117 - Skyjack SJ3219 - 2003V14368 - Haulotte Compact 10 - 2005V14386 - JLG 4069LE - 2002V14037 - JLG 180/12 - 2006Elektrisch - 7.76 Mtr. - 190 Std.Elektrisch - 7.80 Mtr. - 328 Std.Elektrisch - 10.14 Mtr. - 169 Std.Elektrisch - 14.19 Mtr. - 545 Std.Elektrisch - 20 Mtr. - 499 Std.€ 3.750€ 3.250€ 4.500€ 8.500€ 26.000V13455 - Genie GS3268RT - 2005V13646 - JLG 33RTS - 2000V13985 - Liftlux SL110/20 - 2001V13795 - Skyjack SJ9250 - 2007V13385 - JLG SL153/22 - 2005Diesel 4x4 - 11.75 Mtr. - 2273 Std.Diesel 4x4 - 12.06 Mtr. - 3031 Std.Diesel 4x4 - 13.30 Mtr. - 2612 Std.Diesel 4x4 - 17.20 Mtr. - 177 Std.Diesel 4x4 - 17.30 Mtr. - 1309 Std.€ 9.500€ 5.500€ 4.000€ 21.000 - DEMO!€ 18.500V13589 - Grove Toucan 860 - 2000V13587 - Grove Toucan 1100C - 2000V13941 - Genie Z30/20NRJ - 2003V14398 - JLG E300AJP - 2007V14200 - Genie Z34/22N - 2003Elektrisch - 8.80 Mtr. - 1216 Std.Elektrisch - 11 Mtr. - 443 Std.Elektrisch - 10.89 Mtr. - 682 Std.Elektrisch - 11.14 Mtr. - 120 Std.Elektrisch - 12.52 Mtr. - 800 Std.€ 3.750€ 4.750€ 13.500 - NEUE REIFEN!€ 16.500€ 9.750V13671 - Genie Z34/22RT - 2001V14345 - JLG 450AJ - 2007V14197 - Genie Z45/25JRT - 2007V13863 - JLG 510AJ - 2006V14254 - JLG 600AJ - 2005Diesel 4x4 - 12.62 Mtr. - 4855 Std.Diesel 4x4 - 15.72 Mtr. - 1113 Std.Diesel 4x4 - 16 Mtr. - 1802 Std.Diesel 4x4 - 17.81 Mtr. - 2624 Std.Diesel 4x4 - 20.29 Mtr. - 2449 Std.€ 6.750€ 24.500€ 23.500€ 25.000€ 29.000V13302 - Genie S45 - 2000Diesel 4x4 - 15.70 Mtr. - 4873 Std.€ 8.500V14177 - Aichi SP18A - 2002Diesel 4x4 - 20.20 Mtr. - 5928 Std.€ 18.500V14334 - Genie S60 - 2002Diesel 4x4 - 20.30 Mtr. - 4256 Std.€ 14.500V14383 - Genie S125 - 2002Diesel 4x4x4 - 40.10 Mtr. - 4180 Std.€ 55.000V14361 - JLG 1350SJP - 2002Diesel 4x4x4 - 43.15 Mtr. - 4178 Std.€ 62.500Kontakt? Direktanfrage: +32 56 772 666 oder mail: info@vertimac.com


EinblickImmer noch im EinsatzNicht nur Menschen, auchMaschinen arbeiten bis ins hoheAlter. Dieser „Mobilhafenkran“findet sich im verträumten südtoskanischenOrt Castiglione dellaPescaia. Der Kran Typ B 52 mit25 Tonnen Tragkraft – Herstellerleider unbekannt – hat neueTraversen an seinem Kranhaken,was darauf hinweist, dass derhiesige Hafen die doch in dieJahre gekommene Maschineimmer noch gerne einsetzt, umBoote an Land oder ins Wasserzu hieven.Eine Besonderheit ist die doppelteAchse unterhalb des Auslegers:Eine weitere ist das Sonnendach,das den Kranfahrer vor derHitze schützen soll. Darüber hinauslässt sich der Winkel desAuslegers mittels zweier Zylinderunterschiedlich steil stellen.Einblick■ Der Riesenraupenkran XGC -88000, gemeinsam entwickelt vonSinoepc Engineering und XCMG,ist zu seiner Einsatzpremiere gekommen.Im Industriegebiet Yantaiim Nordosten der chinesischenProvinz Shandong hat der Kranmit einer maximalen Tragkraft von4.000 Tonnen seinen ersten kommerziellenHub ausgeführt: Eine118 Meter hohe und 1,679 schwereDestillationskolonne hat der Rieseaus dem Reich der Mitte eingehoben.heben. Leere Container schlägter mit einer Geschwindigkeitvon 180 Metern pro Minute um,volle mit 90 Metern pro Minute.Der von Shanghai Zhenhua PortMachinery (ZMPC) aus China entwickeltePortalkran hat seeseitigeine Reichweite von 62,5 Meternund auf der Landseite von 20Metern.Tunnel betreibt und unterhält. DieArbeitshöhe beträgt acht Meterund die 500-Kilogramm-Plattformkann mittels Ausschub 1,50 Meterhinausreichen. Die Maschinekann elektrisch angetrieben werden,um im Inneren des Tunnelszu arbeiten.für eine umschlagsstarke Zukunft.Im Brake wurden jahrelang positiveErfahrung mit einem LHM500 gesammelt. Daher entschiedsich das Unternehmen für dasNachfolgermodell LHM 550. Derneue Kran ging im Mai 2013 inBetrieb. In Emden wird ein LHM420 seine Dienste verrichten.■ Die TCV Stevedoring Companyhat ihren vierten Super-Post-Panamax-Kran erhalten. Erwiegt 1.600 Tonnen, ist 44 Meterhoch und kann bis 65 Tonnen■ Im Fréjus-Tunnel auf einer derwichtigsten Transitstrecken durchdie Alpen tummelt sich eine neueMaschine: Der französischeArbeitsbühnenhersteller FranceElévateur hat eine Spezial-LKW-Bühne für das UnternehmenSFRTF angefertigt, das den 13Kilometer langen mautpflichtigen■ Niedersachsen Ports stelltmit zwei neuen Liebherr Hafenmobilkranenin den SeehäfenBrake und Emden die Weichen■ Das kalifornische Kran vermietunternehmenBigge Crane andRigging hat 58 neue Krane vonGrove und Manitowoc erworben.Die Bestellung umfasstinsgesamt 42 RT-Krane, achtLKW-Aufbaukrane vom TypTMS9000E und zwei 300-Tonnen-AT-Krane GMK6300 sowie sechsRaupenkrane Manitowoc 11000-1.August/September 2013 | Kran & Bühne 51


Panoramawww.Das Online Adressbuch der Zugangs- und Hebeindustrie.Besuchen Sie diese Firmen mit einem Klick.BühnenherstellerAICHI Sales Office B.V.www.aichiplatforms.nlAIRO by Tigieffe S.r.l.www.airo.comAlimak Hekwww.alimakhek.comAltrex B.V.www.altrex.comBeijing Jingcheng Heavy Industry Co.Ltd.http://en.jchic.com/Böcker Maschinenwerke GmbHwww.boecker-group.comBrontowww.bronto.fiDingliwww.chinadinli.comDino Liftwww.dinolift.comFrance Elévateurhttp://www.france-elevateur.deGenie Europewww.genielift.deGSR S.p.Awww.gsrspa.itH.A.B. Service Center GmbHwww.hab-hubarbeitsbuehnen.deHaulotte GmbHwww.haulotte.deHinowa Italienwww.hinowa.comHolland Liftwww.hollandlift.comHelmut Kempkes GmbH KULI-Hebezeugewww.kuli.comMantallwww.mantall.comMatilsawww.matilsa.es/OIL&STEElwww.oilsteel.comOMMELIFTwww.ommelift.comPalfinger Platformswww.palfinger-platforms.comPalazzani Industrie S.p.A.www.palazzani.itPB Lifttechnik GmbHwww.pbgmbh.de/RUTHMANN GmbH & Co. KGwww.ruthmann.deSkyjackwww.Skyjack.comTeupenNeu- und GebrauchtbühnenAccess BusinessAFI-ResalesCollé Rental & SalesDorn Lift GmbHEuro Lift System AG Galizia S.n.cHaulotte GmbHHematec ArbeitsbühnenHinowa DeutschlandHolland LiftJLG Deutschland GmbHKunzeLifterzwww.teupen.comwww.accessbusiness.nlwww.afi-platforms.co.uk/afimachinesaleslist.asphttp://www.colle.euwww.dornlift.comwww.euroliftsystem.comwww.galiziagru.com/www.haulotte.dewww.hematec-online.dewww.hinowa.dewww.hollandlift.comwww.jlg-deutschland.dewww.kunze-buehnen.comwww.lifterz.co.uk/Lismanwww.lisman.nlMaltech Arbeitsbühnenwww.maltech.comOMMELIFTwww.ommelift.dePlatform Sales Europewww.platformsaleseurope.comPower Liftwww.power-lift.deRothlehner Arbeitsbühnenwww.rothlehner.deRUTHMANN GmbH & Co. KGwww.ruthmann.deSkyAccess AGwww.skyaccess.chTake Over Platforms bvwww.takeoverplatforms.com/en/index.htmlUP - AGwww.upag.chW.Schnitger GmbHwww.w-schnitger.deBühnenvermietungArbeitsbühnen bundesweitwww.partnerlift.comAVS System Lift AGwww.systemlift.deButsch&Meier GmbHwww.butsch-meier.deCollé Rental & Saleswww.colle.euDorn Lift GmbHwww.dornlift.comGardemann Arbeitsbühnen GmbHwww.gardemann.deHBV Hydraulik-Bühnen-Verleih GmbHHMT AGKunze GmbhLift-Ex AGMaltech ArbeitsbühnenSCHMID Hebebühnenverleih GmbHStirnimann AGUP - AGWagertWS-Skyworker AGKranherstellerBöcker Maschinenwerke GmbHConmac/MaedaEfferGalizia S.n.cKobelcoKSD KransystemeLiebherr Werk EhingenManitowocOrmigPalfingerTadano FaunTerex Demag GmbHUnic Minikranewww.hbv-hydraulik.dewww.hmtag.chwww.kunze-buehnen.comwww.liftex.chwww.maltech.comwww.schmid-hv.dewww.stirnimann.chwww.upag.chwww.wagert.comwww.ws-skyworker.chwww.boecker-group.comwww.minikrane.dewww.effer.itwww.galiziagru.com/www.kobelco-cranes.comwww.ksd-kransysteme.dewww.liebherr.comwww.manitowoccranes.comwww.immagine.com/ormigwww.palfinger.dewww.tadanofaun.dewww.terexcranes.comwww.minikran.de52August/September 2013 | Kran & Bühne


Panoramawww.GebrauchtkraneIMC International Mobile Cranes GmbHwww.imc-cranes.com/M. Stemick www.stemick-krane.deMini & Mobile Cranes Körner GmbHKranvermietungScholppStirnimann AGKranvermietung MinikraneNellos AGKran- und Bühnen zubehörCasarTeufelberger Seil GmbHMobilkran- und ArbeitsbühnenreparaturenW.Schnitger GmbHErsatzteile und KundendienstBanner GmbHDavis Access PlatformsEuro Lift System AG IPS Independent Parts & ServiceIPS UKLift-ManagerPIRTEK 24h-HydraulikServiceRUTHMANN GmbH & Co. KGSPS Schmidt Parts SupplyTVH - Group Thermote & Vanhalst Finanz- und VersicherungswesenGossler, Gobert & WoltersMorneweg Versicherungsmakler GmbHSoftwareHauboldwww.unic-mobilecranes.dewww.scholpp.dewww.stirnimann.chwww.nellos.chwww.casar.dewww.teufelberger.com/stahlseilewww.w-schnitger.dewww.bannerbatterien.comwww.davisaccessplatforms.comwww.euroliftsystem.comwww.independent-parts-service.comwww.ipspartsonline.comwww.Lift-Manager.dewww.pirtek.dewww.ruthmann.dewww.sps-bhv.dewww.tvh.bewww.ggw-arbeitsbuehnen.dewww.Morneweg.infowww.haubold-afd.deinspHire Ltd www.inspHire.comLogis GmbHwww.logisgmbh.deMatusch GmbHwww.matusch.deMCSwww.mcssolutions.comSycor GmbHBlack-Box SystemsElecdatra GmbHEuro Lift System AG ingedis GmbHRösler Software-Technik GmbHwww.sycor.de/rentalwww.elecdatra.dewww.euroliftsystem.comwww.LiftLog.dewww.minidat.deSonstige LiftsystemeKrahwww.lift-systems.deLift SystemsSteuerungssysteme3B6 GmbH MOBA Mobile Automation AGArbeitssicherheit / Arbeits medizinIPAFVDBUM Verband derBaumaschinen-Ingenieure und -Meister e.V. Kran- und Ausleger ReparaturenRusch Kraantechniek b.v.TransportfahrzeugeBEKORechtsanwälteGehrlein & Kollegen. FachanwälteLeasingKLB LEASING GmbHMetallumformtechnikFerro Umformtechnik GmbH & Co. KGTeleskoplader neu und gebrauchtCollé Rental & SalesRiwalSeilwinden/HebezeugeLGH GmbH / VermietungROTZLER GMBH + CO.KGBaggermatrazenKo-mats GmbHWelexJobbörse12hoist4uVermietung Modulare Spreizen-SystemeLGH GmbHBauaufzügeGEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KGVermietung AnschlagmittelLGH GmbHVermietung Elektro- und DruckluftkettenzügeLGH GmbHwww.lift-systems.comwww.3b6.dewww.moba.dewww.ipaf.orgwww.vdbum.dewww.cranerepair.comwww.beko-transportfahrzeuge.dewww.gehrlein-u-kollegen.dewww.klb-leasing.dewww.ferro-umformtechnik.dehttp://www.colle.euwww.riwal.com/usedwww.lgh.euwww.rotzler.dewww.ko-mats.comwww.welex.nlwww.12hoist4u.comwww.lgh.euwww.geda.dewww.lgh.euRaupenkrane/SPMT/ Spezial Lift & Transport Equipmentwww.lgh.euWagenborg Nedlift B.V., NLwww.wagenborg.comWagenborg S&G GmbH, Dwww.wagenborg.deFEHLT IHR UNTERNEHMEN???Der Eintrag in unserem Online Adressbuch mit direktem Link zu Ihrer Website und einer Auflistung in der Kran & Bühne kostet Sie nur 280,- Euro für ein ganzes Jahr.Und der schnellste Weg zu Ihrem Eintrag führt Sie über: Karlheinz Kopp • Tel.: +49 (0) 761 897866 0 • Email info@vertikal.netAugust/September 2013 | Kran & Bühne 53


K&B LadenEventsNicht zu groß, nicht zu kleinWas kann einem Kranseil nichtalles zusetzen! Wichtig sindSeit Juli ist der neue Online-Dienst des Beuth-Verlags zurgerade in Kraft getretenen EU-Bau produktenverordnung freigeschaltet. Unter www.eu-bauproduktenverordnung.destehendie relevanten europäischenund nationalen Rechtsvorschriftensowie umfangreiche Kommentierungen,Erläuterungenund weiterführende Unterlagenzur Verfügung. Konkret beinhal-optimale Wicklung des Seils inder Mehrlagenwicklung, Quer -Axialkolbenpumpen für jedeAnwendung verspricht HaweHydraulik aus München. FürHersteller von mobilen Arbeitsmaschinenhat die Firma einneues Modell im Programm.Die Pumpen beweisen sich inLoad-Sensing-Systemen, wennhydraulische Verbraucher mitunterschiedlichen Druckniveausund/oder variablen Volumenströmenversorgt werden müssen.Der neue Typ 130 erweitertdie bekannte Baureihe V60N,Weiterentwicklung der Evolutiondruck formstabilität, hohe Resistenzgegen Schläge und vorallem höchste Bruchkräfte. Siegarantieren einen erfolgreichenEinsatz und lange Lebensdauer.Der Welser SeilspezialistTeufelberger hat sein bereitsseit Jahren bewährtes HochleistungsseilEvolution TK16 weiterentwickeltund mit dem Zusatz„plus“ versehen. Ein Plus gibtes bei der Bruchkraft, sie liegtum sieben Prozent höher alsdie des Vorgängermodells. Sokönnen in den gängigsten Seildurchmessernnun in der Festigkeitsklasse1960 auf Anfragederartige Seile produziert werden.Bauproduktenverordnung à la Beuthtet der Online-Dienst über 560Einträge zu allen harmonisierteneuropäischen Normen im Volltext,115 nicht harmonisierte und20 historische Normen. Darüberhinaus 80 europäische und nationaleRechtsvorschriften, diefür die CE-Kennzeichnung undMarktüberwachung von Bauproduktenzu beachten sind. Alleliegen im PDF-Format vor undkönnen ausgedruckt werden.Ein Jahresabo kostet 328 Euroinkl. Mwst. Darin sind Updatesenthalten.setzt aber in Bezug auf Lebensdauer,Wirkungsgrad und Regelgenauigkeitneue Maßstäbe, sodas Unternehmen. Sie bietet alseinzige Pumpe dieser Baugrößeeinen serienmäßig eingebautenLeistungsregler, als Schutzdes Nutzfahrzeuggetriebes vorÜberlastung. Geeignet unteranderem für Krane aller Art,Forst- und Kommunalfahrzeuge,bietet sie Betriebsdrücke bis400 und Spitzendrücke bis 450bar.CSP mit CAQ fürQS-TorqueQualitätsdatenerfassung in derProduktion: Die Firma CSP erfasstmit ihrer CAQ-Software namensQS-Torque neben Schraubfällennun auch Messgrößen wie Länge,Kraft und Gewicht. Dabei ist QS-Torque unabhängig vom verwendetenMessmittel. Alle Werte vonStamm- und Prüfdaten werdenim Produktionsprozess in derDatenbank hinterlegt. Anschließenderfasst, speichert und historisiertQS-Torque diese Daten.Deren Lebenslauf lässt sich so ineiner Datenbank jederzeit überJahre hinweg nachvollziehen. Mitder Lösung können zum Beispielan Schraubstellen Parameter wieDrehmoment54August/September 2013 | Kran & Bühne


Marktplatz★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★★ ★ ★ ★ ★ Inserieren Sie ★ ★ ★ ★ ★Inserieren Sie in derRubrik Marktplatz vonKran & Bühne und erreichenSie damit Käuferund Benutzer von Kranenund Arbeitsbühnenund ver wandten Dienstleistungenin Deutschland,Österreich, Beneluxund der Schweiz.KleinanzeigenverkaufKarlheinz KoppTel: (0761) 89 78 66-0Fax: (0761) 88 66 814E-mail: info@vertikal.net& StellenmarktWeitere Krane auf AnfrageM. Stemick GmbHKran- u. BaumaschinenhandelImport - ExportD-45721 Haltern / GermanySuchen Sie einen Vermieter?Informieren Sie sich unter }} www.Vertikal.net/VermieterSehen & gesehen werden!AT-KrAneHersteller / Typ Baujahr Antrieb Ausleger / Spitze20 t Gottwald AMK 31-21 1984 4x4x4 20,50m30 t PPM ATT 335 1997 4x4x4 27,40m + 15,00m30 t Liebherr LTM 1030/2 2003 4x4x4 30,00m + 15,00m33 t P&H S 35 1987 4x4x4 25,90m35 t Terex Demag AC 35 2006 4x4x4 30,00m + 15,00m40 t Demag AC 40-1 City 2000 6x4x6 31,20m + 13,00m40 t Liebherr LTM 1040-1 1999 6x4x6 30,00m + 14,50m50 t Faun ATF 50-3 2000 6x6x6 38,60m + 16,00m50 t Marchetti MG 50.3 1992 6x6x6 32,00m + 16,00m55 t Liebherr LTC 1055-3.1 2005 6x6x6 36,00m + 7,80m55 t Liebherr LTC 1055-3.1 2005 6x6x6 36,00m + 7,80m55 t Krupp KMK 4055 1989 8x6x8 35,10m + 16,00m55 t Grove GMK 3055 2005 6x4x6 43,00m + 15,00m60 t Liebherr LTM 1060/2 2000 8x6x8 42,00m + 17,00m70 t Krupp KMK 4070 1995 8x6x8 38,10m + 16,00m70 t Faun ATF 70-4 1999 8x8x8 40,50m + 16,00m70 t Faun ATF 70-4 1998 8x8x8 40,50m + 16,00m70 t Faun ATF 70-4 1997 8x6x8 40,50m + 16,00m70 t Liebherr LTM 1070-4.1 2007 8x6x8 50,00m + 16,00m80 t Faun ATF 80-4 2005 8x6x8 48,50m + 16,00m80 t Krupp KMK 4080 1993 8x6x8 43,00m + 13,00m110 t Tadano Faun 110 G-5 2008 10x8x8 52,00m + 30,00m120 t Demag AC 120 2000 10x6x8 60,00m + 17,00m120 t Liebherr LTM 1120-1 2000 10x8x10 56,00m + 28,00m400 t Demag AC 1200 SL 1992 14x6x12 54,00m + 78,00mSTrASen-KrAnHersteller / Typ Baujahr Antrieb Ausleger / Spitze115 t Link-Belt HC 238 1982 10x6x6 48,00m/18,00m170 t Demag TC 650 1982 10x4x6 60,00m/48,00mInDUSTrIeKrAnHersteller / Typ Baujahr Antrieb Ausleger / Spitze14 t Demag V 73 1988 4x2x2 13,10m12 t Liebherr LI 1012 1990 4x2x2 12,00mTel.:+49-2364 - 108203Fax: +49-2364 - 15546Mobile: +49-172-2332923e-Mail: info@stemick-krane.deInternet: http://www.stemick-krane.deWerbematerial &Kopien von Inseratenbitte an:Vertikal VerlagSundgauallee 15 (1. OG)D-79114 FreiburgEmail: info@vertikal.netMarktplatz& Stellenmarkt★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★August/September 2013 | Kran & Bühne 55


★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★ Marktplatz★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★Hier könnte auchIhre Anzeige stehen!Arbeitsbühnen.cometrieb- 15xinDeutschland4/9601-0;info@rothlehner.deErscheint einmal jährlichMarktübersicht, Preise, BewertungHubarbeitsbühnenAnhängerbühnen | Hubarbeitsbühnen auf LKWSelbstfahrende Bühnen | Stempel-, Mastkle ter-,Scherenbühnen Personen-ArbeitslifteLECTURA-GuideRitter-von-Schuh-Platz 3, D-90459 NürnbergTel.: +49 911- 43 08 99-0, info@lectura.de, www.lectura.de2009/2010www.lectura.deEinkauf1984-2009JahreLECTURAIhr Anzeigenberater Karlheinz Kopp steht Ihnengerne zur Verfügung.Rufen Sie an: (0761) 8978 661577000 €!?„Ist der Preis o.k.?“Schau nach: www.lectura.deFachverlagBEKO-TRUCKS.comwww.Arbeitsbühnen.comIhrFachbetrieb inD, A,CZ,PL,SKTel.08724/9601-0;info@rothlehner.deneue und gebrauchte Arbeitsbühnen, Service, Schulungen und Ersatzteilewww.lift-x-off.cominfo@lift-x-off.com 03303 - 29 78 66www.Arbeitsbühnen-ServiceBundesweites Service- und WerkstattnetzHotline 0700 / 20 40 60 75.de56August/September 2013 | Kran & Bühne


Marktplatz★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★Arbeitsbühnen- & StaplervermietungWIR BRINGEN SIE GANZ NACH OOOOOOOBEN.www.roggenland-arbeitsbuehnen.deWIR BIETEN FÜR JEDEHERAUSFORDERUNG DASRICHTIGE.· Anhängerbühnen· Scherenbühnen· Teleskopbühnen· GelenkteleskopeRoggenland GmbH · Am Steinbusch 1648351 Everswinkel · Tel. 0 25 82 / 66 770-0★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★August/September 2013 | Kran & Bühne 57


MASCHINENVERKAUF!Bitte besuchen SieAuf Lager, gewartet und geprüft, lieferbereit!!!Marke Modell Baujahr Betriebsstunden Preis €Elektro-ScherenbühneGENIE GS-1932 2006 212 6500GENIE GS-2032 2005 297 5500GENIE GS-2632 2005 299 7500GENIE GS-2646 2004 393 6000GENIE GS-2646 2005 397 6950GENIE GS-3246 2005 611 6950GENIE GS-3246 2006 229 8750SKY SJIII4626 2007 87 6500SKY Genie GS-2632 SJIII4632 2005 Genie Z-34/22N 120 65002005Teleskopausleger€ 8,500 2005 € 16,500GENIE S-45 4WD 2005 3592 21500GENIE S-45 4WD 2006 2210 25000GENIE S-65 4WD 2005 2950 32500GENIE S-85 4WD 2005 2646 48000für mehr Informationenunsere WebsiteGenie S-45Upright AB38, 2005, €12,5002005 € 21,500GelenkaulegerGENIE Z-34/22N 2005 528 16500GENIE Z45/25J Bi 2006 588 21000GENIE Z45/25J RT 2006 2372 22000GENIE Z45/25J RT 2007 1734 26000GENIE Z60/34 4WD 2004 3760 28500GENIE Genie S-85 Z60/34 4WD 2006 Genie Z-45/25J RT 2047 36000UPRIGHT 2006 AB38 € 58,000 2005 2006 €23,000 12500Genie Z-45/25J Bi, 2006, 588 Betriebsstunden, €21,000Genie GS-19322006 € 6,500TelestaplerManitou MT1740SL Turbo 2005 3760 29000Manitou MLT523T 2006 6240 19000SpezialgerätOmme 2500EBZ 1999 19750Genie AWP30 2005 3950Genie S-45 4WD, 2005, 3592 Betriebsstunden, €21,500Genie GS-3246Manitou MLT523TÜber 2500 Geräte stehen zur AuswahlGenie GS-53902006 € 8,500.2006 €19,000.2005 €23,50030 Jahre Erfahrung in der ZugangstechnikGenie S-85 S-45 4WD, 4WS, 2005, 2646 1940 Betriebsstunden, €48,000 €21,500.Direkter Verkauf aus unserem MietparkÜber 2500 Geräte stehen in unseren Depots in Irland / UK / Slowakei & Ungarn zur Auswahl.Alle Maschinen sind CE-zert ziertthe access specialistswww.easiuplifts.com


Marktplatz★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★ArbeitsbühnenVerkauf &ServiceAIRO - DeutschlandvertriebHoffmann GmbH & Co.KGMannheimer Str. 140a68753 WaghäuselTel. (07254) 95881-17Fax (07254) 95881-83www.airo-arbeitsbuehnen.de★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★ Gebrauchte Maschinen ★ Ersatzteile ★ Überholung ★ Vermietung ★ Gesuche ★August/September 2013 | Kran & Bühne 59


Bereit für Ihren EinsatzGrove-MobilkraneGrove-AT-, RT-Gelände- und LKW-Aufbaukrane sind vielseitigeinsetzbar und leistungsstark. Komplizierteste Kranarbeitenwerden mit Präzision und Leichtigkeit ausgeführt.Ausgezeichnet aufeinander abgestimmte Krankomponenten,umfangreich verfügbare Zusatzausrüstungen sowie optimaleWartungsintervalle kennzeichnen unsere Geräte und ermöglichenIhnen ein effizientes Arbeiten. Mit Tragfähigkeiten von 8 bis450t sind unsere mobilen Teleskopkrane für nahezu jedes Projektgeeignet.Grove - Krane bietenTragfähigkeiten von8 bis 450 t

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine