Vertragsgestaltung nach AHO-Leistungsbild - Sidi Blume

arbeitsschutztag.de
  • Keine Tags gefunden...

Vertragsgestaltung nach AHO-Leistungsbild - Sidi Blume

Vortrag:Arbeitssicherheitsmanagementan vier BeispielenAufgaben, Leistungen und Honoraredes „SiGeKo“ bei GroßbauvorhabenEin Unternehmen der


Gliederung• Beispiel 1: Bauvorhaben Hafenerweiterung


Gliederung• Beispiel 1: Bauvorhaben Hafenerweiterung• Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena Arena Hamburg• Beispiel 3: Neubau eines Flughafenterminals


SiGeKo einfach und filigranSiGeKo ohne Weisungsbefugnis


Gliederung• Beispiel 1: Bauvorhaben Hafenerweiterung• Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena Arena Hamburg• Beispiel 3: Neubau eines Flughafenterminals• Beispiel 4: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerks


Zwei Bauherrn, ein NutzerSiGeKo:1 x einfach1 x delux


Gliederung• Beispiel 1: Bauvorhaben Hafenerweiterung• Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena Arena Hamburg• Beispiel 3: Neubau eines Flughafenterminals• Beispiel 4: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerks• Zusammenfassung


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterung


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von vier Teilprojekten• Kaimauerbau


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von vier Teilprojekten• Kaimauerbau• Erdbau / Wasserbau


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von vier Teilprojekten• Kaimauerbau• Erdbau / Wasserbau• Flächenerschließung


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von vier Teilprojekten• Kaimauerbau• Erdbau / Wasserbau• Flächenerschließung• Eisenbahnbau


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von vier Teilprojekten• Kaimauerbau• Erdbau / Wasserbau• Flächenerschließung• Eisenbahnbau• Ermitteln überschneidender Gefahren in denTeilprojekten und im Gesamtprojekt


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von vier Teilprojekten• Kaimauerbau• Erdbau / Wasserbau• Flächenerschließung• Eisenbahnbau• Ermitteln überschneidender Gefahren in denTeilprojekten und im Gesamtprojekt• Erstellen und Fortschreiben der SiGe-Plänefür alle Teilprojekte


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von vier Teilprojekten• Kaimauerbau• Erdbau / Wasserbau• Flächenerschließung• Eisenbahnbau• Ermitteln überschneidender Gefahren in denTeilprojekten und im Gesamtprojekt• Erstellen und Fortschreiben der SiGe-Plänefür alle Teilprojekte• Koordination bei Planung und Ausschreibungder Baumaßnahmen


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Stellung des SiGeKo auf der Baustelle


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Stellung des SiGeKo auf der Baustelle• Organisation der Baustellensicherung


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Stellung des SiGeKo auf der Baustelle• Organisation der Baustellensicherung• Erstellen der Baustellenordnung• Teilnahme an allen relevanten Baubesprechungen• Baustellenbegehungen / TurnusmäßigeSicherheitsbegehungen mit TBG und ABH


Beispiel 1: Großbauvorhaben HafenerweiterungBeauftragung als SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Stellung des SiGeKo auf der Baustelle• Organisation der Baustellensicherung• Erstellen der Baustellenordnung• Teilnahme an allen relevanten Baubesprechungen• Baustellenbegehungen / TurnusmäßigeSicherheitsbegehungen mit TBG und ABH• Kontakt mit externen Behörden• Kontakt zu den SiFas der ausführenden Firmen• Moderation / Kommunikation• Besucherführungen


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Zukünftige Arbeitsverfahren zum Rückbau werden mitdem SiGeKo erarbeitet und abgestimmt


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Zukünftige Arbeitsverfahren zum Rückbau werden mitdem SiGeKo erarbeitet und abgestimmt• Arbeiten geringer Exposition, Sachkundenach TRGS 519• Arbeiten geringen Umfangs, händisch, § 39GefahrstoffVO• Der organisatorische Arbeitsschutz


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Zukünftige Arbeitsverfahren zum Rückbau werden mitdem SiGeKo erarbeitet und abgestimmt• Arbeiten geringer Exposition, Sachkundenach TRGS 519• Arbeiten geringen Umfangs, händisch, § 39GefahrstoffVO• Der organisatorische Arbeitsschutz• Der technische Arbeitsschutz


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Zukünftige Arbeitsverfahren zum Rückbau werden mitdem SiGeKo erarbeitet und abgestimmt• Arbeiten geringer Exposition, Sachkundenach TRGS 519• Arbeiten geringen Umfangs, händisch, § 39GefahrstoffVO• Der organisatorische Arbeitsschutz• Der technische Arbeitsschutz• Präventive persönliche Schutzausrüstung


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Bauüberwachung und Koordination in derAusführungsphase• Die Aufgaben des SiGeKo:• Koordination gem. BaustellV


Nr : 0002Euro ConsultEntwurfBETRIEBSANWEISUNGGeltungsbereich und TätigkeitenArbeiten auf dem Gelände des sog. Korbmachersandes,Hamburg, Bezirk Harburg, Stadtteil AltenwerderGefahrstoffbezeichnung- Asbest (Amphibol- und Chrysotilasbest)- Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (Benzo(a)pyren)- Polychlorierte Biphenyle (PCB)- Mineralölkohlenwasserstoffe- SchwermetalleGefahren für Mensch und Umwelt- Generell können die Schadstoffe durch Einatmen (Staub)Verschlucken (Essen, Trinken oder Rauchen mit beschmutzten Händen )und die Haut in den Körper gelangen- Asbest kann durch Einatmung Krebs (Lungen-, Rippen- oder Bauchfellkrebs)erzeugen- Benzo(a)pyren kann bei Hautkontakt zu Hautschädigungen führen (Hautkrebs)- PCB kann bei Hautkontakt bzw. Einatmen (Staub) zu Chlorakne, Leberschädenund genetischer Disposition führen (Verdacht auf krebserzeugendes Potential)- MKW kann bei längerem Hautkontakt zur Bildung von Ekzemen führen- Schwermetalle können ätzend auf die Atemwege und die Haut wirken (teilweisekrebserzeugendes Potential)- MKW können in das Oberflächengewässer (Süderelbe) gelangen und damitGewässerverunreinigungen erzeugenSchutzmaßnahmen und Verhaltensregeln- Alle Beschäftigten sind in den Arbeitsschutz einzuweisen(schriftliche Bestätigung)- Bei Ankunft und Verlassen der Baustelle haben sich die Beschäftigten immerbei der örtlichen Bauüberwachung des Auftraggebers (Fachbauleitung) anbzw.abzumelden- Nicht essen, trinken, rauchen- Alkoholgenuss ist strikt untersagt- Keine Alleinarbeit- Strikte Trennung von Privat- und Arbeitskleidung- Schwarz/Weiss-Bereiche sind strikt zu berücksichtigen- Tragen von persönlicher Schutzausrüstung (Stoffoverall, Schutzschuhe,Schutzhandschuhe, Helm etc.)- Kontakt von Boden- bzw. Bauschuttmaterialien mit der Haut vermeiden- Positionierung auf der windzugewandten Seite- Aushubarbeiten dürfen nur bei Tageslicht durchgeführt werden- Jede Staubentwicklung ist zu unterbinden- Ausreichender Atemschutz gemäß Vorgaben der örtlichen Bauüberwachungdes Auftraggebers (mindestens P2 Halbmaske gegen partikelgebundenenStaub, Einweganzug etc.) ist mitzuführen- Anzeige von Handarbeiten im Aushubbereich an örtliche Bauüberwachung desAuftraggebers- Auffällige Gerüche, aussergewöhnliche Beobachtungen sind unverzüglich derörtlichen Bauüberwachung des Auftraggebers mitzuteilenProj.-Nr.08252/3__________UnterschriftSchwarzbereich (zusätzliche Maßnahmen)


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Bauüberwachung und Koordination in derAusführungsphase• Die Aufgaben des SiGeKo:• Koordination gem. BaustellV• Bewertung der Messung / Analytik• Freigabe der Schwarzbereiche


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Bauüberwachung und Koordination in derAusführungsphase• Die Aufgaben des SiGeKo:• Koordination gem. BaustellV• Bewertung der Messung / Analytik• Freigabe der Schwarzbereiche• Überwachung derSanierungserfolgskontrolle


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Bauüberwachung und Koordination in derAusführungsphase• Die Aufgaben des SiGeKo:• Koordination gem. BaustellV• Bewertung der Messung / Analytik• Freigabe der Schwarzbereiche• Überwachung derSanierungserfolgskontrolle• Ansprechpartner für die Beschäftigtenund die zuständige Behörde


Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterungzusätzlicher Koordinationsaufwand beim Rückbau asbestbelasteter Böden• Bauüberwachung und Koordination in derAusführungsphase• Die Aufgaben des SiGeKo:• Koordination gem. BaustellV• Bewertung der Messung / Analytik• Freigabe der Schwarzbereiche• Überwachung derSanierungserfolgskontrolle• Ansprechpartner für die Beschäftigtenund die zuständige Behörde• Gefährdungsabschätzung


Honorierung der SiGeKo-Leistungen• Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterung• Bestellung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis,Honorarhöhe 0,12 % der Bausumme


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung für Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutz• Arbeiten zur Errichtung der Dachkonstruktion


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung für Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutz• Arbeiten zur Errichtung der Dachkonstruktion• Aufbau von 40 Pylonen mit Höhen bis ca. 60 m• Montage und gleichzeitiger Anzug der tragendenSeilkonstruktion (Big Lift)


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Arbeiten zur Errichtung der Dachkonstruktion• Aufbau von 40 Pylonen mit Höhen bis ca. 60 m• Montage und gleichzeitiger Anzug der tragendenSeilkonstruktion (Big Lift)• Einbau von 280 Stahlbögen zur Vorgabe derMembranwölbung


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Arbeiten zur Errichtung der Dachkonstruktion• Aufbau von 40 Pylonen mit Höhen bis ca. 60 m• Montage und gleichzeitiger Anzug der tragendenSeilkonstruktion (Big Lift)• Einbau von 280 Stahlbögen zur Vorgabe derMembranwölbung• Montage von 40 Membranen aus PES/PVC(Gesamtfläche ca. 35.000 m²


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Beauftragung als Fachbauleitung für:• Dachkonstruktion


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Beauftragung als Fachbauleitung für:• Dachkonstruktion• Seilgestützte Höhenarbeiten


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Beauftragung als Fachbauleitung für:• Dachkonstruktion• Seilgestützte Höhenarbeiten• Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutzeinschließlich aller Ausbaugewerke


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Beauftragung als Fachbauleitung für:• Dachkonstruktion• Seilgestützte Höhenarbeiten• Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutzeinschließlich aller Ausbaugewerke• Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Beauftragung als Fachbauleitung für:• Dachkonstruktion• Seilgestützte Höhenarbeiten• Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutzeinschließlich aller Ausbaugewerke• Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen• TRGS 519 / 521 relevante Sanierungsarbeiten


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Maßnahmen und Instrumente der Fachbauleitung• Erstellen und Durchsetzen einesOrganisationsschemas


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Maßnahmen und Instrumente der Fachbauleitung• Erstellen und Durchsetzen einesOrganisationsschemas• Bau- und Mediationsbesprechungen mit derArge Dach• Konzept für die persönlichen Schutzmaßnahmenbei Montage der Dachkonstruktion


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Maßnahmen und Instrumente der Fachbauleitung• Erstellen und Durchsetzen einesOrganisationsschemas• Bau- und Mediationsbesprechungen mit derArge Dach• Konzept für die persönlichen Schutzmaßnahmenbei Montage der Dachkonstruktion• Einführen von ständigem Sicht- und Funkkontaktund einem strikten Meldewesen


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Maßnahmen und Instrumente der Fachbauleitung• Erstellen und Durchsetzen einesOrganisationsschemas• Bau- und Mediationsbesprechungen mit derArge Dach• Konzept für die persönlichen Schutzmaßnahmenbei Montage der Dachkonstruktion• Einführen von ständigem Sicht- und Funkkontaktund einem strikten Meldewesen• Anwenden der BGI 772 „HandbetriebeneArbeitssitze“ in der Entwurfsform


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Maßnahmen und Instrumente der Fachbauleitung• Erstellen und Durchsetzen einesOrganisationsschemas• Bau- und Mediationsbesprechungen mit derArge Dach• Konzept für die persönlichen Schutzmaßnahmenbei Montage der Dachkonstruktion• Einführen von ständigem Sicht- und Funkkontaktund einem strikten Meldewesen• Anwenden der BGI 772 „HandbetriebeneArbeitssitze“ in der Entwurfsform• Eignungskontrolle der Teams und aller Geräte


Beispiel 2: Neubau der AOL-Arena HamburgBeauftragung als Fachbauleitung Dach / Projektmanagement Dach• Maßnahmen und Instrumente der Fachbauleitung• Erstellen und Durchsetzen einesOrganisationsschemas• Bau- und Mediationsbesprechungen mit derArge Dach• Konzept für die persönlichen Schutzmaßnahmenbei Montage der Dachkonstruktion• Einführen von ständigem Sicht- und Funkkontaktund einem strikten Meldewesen• Anwenden der BGI 772 „HandbetriebeneArbeitssitze“ in der Entwurfsform• Eignungskontrolle der Teams und aller Geräte• Einpassen in den Arbeitsablauf des


Übersichtsplan der sich überschneidenden Gefährdungenund der gemeinsam genutzten Sicherheitseinrichtungen beimBauvorhaben VolksparkstadionGefährdungsziffernGewerke GefährdungenAbsturzgefahrhohe Windgeschwindigkeiten1Seilgestütze Arbeiten / herabstürzende Bauteile / WerkzeugBetrieb von Autokranen Arbeiten ohne Aufsichtfehlender Sichtkontakt zum KranführerStandsicherheit der Autokranefehlender Seitenschutz23GerüstarbeitenKlempnerarbeiten /Betrieb vonHubarbeitsbühnen4 Maurerarbeiten5 Trockenbauarbeiten6 Erdbauarbeiten7 Elektroinstallation8Baustellensicherung /Schutz Dritter9 Asbestsanierungherabstürzende Bauteile / WerkzeugÜberlastung der GerüsteEinsturzgefahr durch fehlende Standsicherheitfehlende Gerüstkennzeichnung / SperrungAbsturzgefahr durch fehlende Seitenschutznicht standsichere HubbühnenAbsturzgefahr durch fehlende pers. SchutzausrüstungStandsicherheit der HubbühnenÜberlastung der HubbühnenGefahr durch fehlende Standsicherheit von Bockgerüstendefekte Anlegeleitern / StandleiternEinsatz defekter Elektrogeräte oder ElektrokabelAbsturz von Standleitern / AnlegeleiternEinsatz defekter Elektrogeräte oder ElektrokabelStaubentwicklung bei Verwenden mineralischer Dämmstoffefalsche Lagerung von GipskartonplattenAufenthalt im Fahr / Schwenkbereich der BaggerPersonen unter angehobener LastArbeiten ohne Aufsichtnichtbeachten von Sicherheitsabständen zu Baugrubensteile / senkrechte Böschungsneigungen ohne VerbauAbsturzgefahr bei Arbeiten auf dem Catwalkfehlende FI-Schutzschalterungesicherte StromverteilerkästenStromschlaagefahr durch Stauwasser / OberflächenwasserAbsturzgefahr bei fehlendem Seitenschutzunvollständige Absperrungen / SeitenschutzBetreten der Baustelle durch Dritte / Kinderunangemeldete BesuchergruppenÜberschneidungen Privatfahrzeuge und BaustellenverkehrFreisetzen von AsbestfasernBeschädigung der Abschottung zum Schwarzbereichfehlende perönliche Schutzausrüstung (Masken Schutzanzug)Nichtbeachten des Arbeits- und SicherheitsplansSicherheitseinrichtungenSBauzaunabSeitenschuGerüste / RCatwalkLeiternFlucht undStadionumgemeinsam genutzteSicherheitseinrichtungenBauzaunabsperrungenSeitenschutzGerüste / RollgerüsteCatwalkLeiternFlucht und RettungswegeStadionumfahrung


Honorierung der SiGeKo-Leistungen• Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterung• Bestellung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis,Honorarhöhe 0,12 % der Bausumme• SiGeKo als AsbestsachverständigerHonorarhöhe > 5 %• Beispiel 2: Neubau AOL-Arena Hamburg• Bestellung als Fachbauleitung,Honorarhöhe 0,25 % der Bausumme


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von zwei Projektbereichen• Fluggastterminal


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von zwei Projektbereichen• Fluggastterminal• Landseite


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von zwei Projektbereichen• Fluggastterminal• Landseite• Neubau von zwei Terminalgebäuden


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von zwei Projektbereichen• Fluggastterminal• Landseite• Neubau von zwei Terminalgebäuden• Verlängerung der Flugzeugpier


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Koordination von zwei Projektbereichen• Fluggastterminal• Landseite• Neubau von zwei Terminalgebäuden• Verlängerung der Flugzeugpier• Neubau von Parkhäusern• Neubau einer Rotunde• Neue Zufahrtsregelung• Neubau eines Hotels• Koordination Nachbarbaustelle S-Bahn Anschluss


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Beschreibung der Leistung des SiGeKo


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Besondere Leistungen in der Planungsphase:• Erstellen, Abstimmen und Durchsetzen derBaustellenordnung• Abstimmen des Baustellensicherungskonzeptes• Abstimmen der Brandschutzordnung• Im SiGePlan sind die Vorschriften in modularerForm und die Gefährdungspotentiale dereinzelnen Gewerke zu konkretisieren• Sicherheitstechnische Bewertung dereingegangenen Angebote• Zusammenstellen der Unterlage für Instandhaltungs-,Reparatur-, Sanierungs, Demontage-,Abbruch- und Erweiterungsarbeiten


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Sicherheitsschwerpunkte des SiGeKo in derPlanungsphase:• Beraten zur Koordinierung allerAbnahmeprüfungen• Sicherung der Ersten Hilfe vor Ort• Sicherung des Brandschutzes einschließlich derLöschtechnik auf der Baustelle• Vorhandensein eines Dolmetschers zurSicherung der Verständigung• Realisierung der Sicherheits- undGesundheitsschutzkennzeichnung


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Besondere Leistungen in der Ausführungsphase:• Teilnahme an allen Baubesprechungen• Führen eines Sicherheitstagebuchs• Festlegen der erforderl. Arbeitserlaubnisscheine• Festlegen der Sicherheitskennzeichnungen,Absperrungen und Abschottungen• Organisation, Moderation und Protokollierungregelmäßiger Sicherheitsbegehungen mitBehördenvertretern• Erfassen und Abstellen der Abweichungen vonSicherheitsvorschriften


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Zusätzliche Sicherheitsschwerpunkte des SiGeKobei den Baustellenbegehungen• Kontrolle der Funktionsfähigkeit derLöschwasseranschlüsse und Hydranten• Zustandskontrolle der Baustromversorgung• Kontrolle von Umfang und Qualität dererforderlichen Baustellenbeleuchtung• Kontrolle des technischen Zustands der verw.Maschinen und Geräte und der Prüfnachweise


Beispiel 3: Neubau eines FlughafenterminalsBeauftragung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis• Zusätzliche Sicherheitsschwerpunkte des SiGeKobei den Baustellenbegehungen• Kontrolle der Funktionsfähigkeit derLöschwasseranschlüsse und Hydranten• Zustandskontrolle der Baustromversorgung• Kontrolle von Umfang und Qualität dererforderlichen Baustellenbeleuchtung• Kontrolle des technischen Zustands der verw.Maschinen und Geräte und der Prüfnachweise• Beachten der Erlaubnisscheine für dieDurchführung besonders gefährlicher Arbeiten• Achten auf vertragsmäßige Ausführung dersicherheitstechnischen Leistungen der Gewerke


Honorierung der SiGeKo-Leistungen• Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterung• Bestellung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis,Honorarhöhe 0,12 % der Bausumme• SiGeKo als AsbestsachverständigerHonorarhöhe > 5 %• Beispiel 2: Neubau AOL-Arena Hamburg• Bestellung als Fachbauleitung,Honorarhöhe 0,25 % der Bausumme• Beispiel 3: Neubau eines Flughafenterminals• Bestellung als SiGeKo „ohne“ Weisungsbefugnis,Honorarhöhe 0,10 % der Bausumme


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Flächenaufhöhung


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Flächenaufhöhung• Geländebebauung


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Flächenaufhöhung• Geländebebauung• Organigramm


OrganigrammGesamtprojektleitung, Kaufm. ProjektleitungArndt von LiebermanDipl.-Ing. (TH), 8 J., ö.b.u.v. Sachverst., TRGS 519BGR 128, SiGeKo*, Liste der FHH**, SiFa (G1 - G5)ProjektassistenzTanja KotthausDipl.-Ing (TU), 2 J.,SiFa (G1 - G3), SiGeKo*BereitschaftsleitungBestellter SiGeKoHolger LichtingerHochbau,Dipl.-Ing.(U), 3 J.,TRGS 519, SiGeKo*,SiFa (G1 - G5),BGR 128, Liste der FHH**Bestellter SiGeKoProjektleiterinChristiane v.ReinersdorffHochbau,Dipl.-Ing. (TH), 10 J.,SiGeKo*,SiFa (A1 - C),Liste der FHH**Bestellter SiGeKoMichael BalkErd- u. Flughafenbau,Dipl.-Ing. (FH), 4 J.,TRGS 519, SiGeKo*,SiFa (G1 - G3),Liste der FHH**Dr.-Ing. Nicole von Lieberman, Wasser- Hoch- u. Tiefbau, 8 J., TRGS 519, SiGeko*,SiFa (G1-G5), BGR 128;Dipl.-Ing. (FH) Arne Sörensen, Hoch- u. Tiefbau, 4 J., SiGeKo*, Liste der FHH**, SiFa (G1 u. G2 );Dipl.-Ing. (FH) Jan Köpcke, Anlagen- u. Verfahrenstechnik, 4 J., TRGS 519, SiGeKo*, BGR 128; SiFa (G1 u. G2);Dipl.-Geol., Andreas Rudnik, Erd- u. Tiefbau, 7 J., TRGS 519, BGR 128, SiGeKo*, Liste der FHH**, SiFa (G1-G3)- *: 5-täg. Lehrgang gemäß Berufsgenossenschaft Bayern-Sachsen;- BGR 128: Arbeiten in kontaminierten Bereichen;- SiFa: Fachkraft für Arbeitssicherheit;- TRGS 519: Sachkundiger für Asbest;- **: Positiv-Liste der FHH für geprüfte SiGeKo´s.


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Vier Angebote wurden erstellt:• 1. Angebot: „Ohne Weisungsbefugnis“• Nur Aufgabenübertragung gemäß BaustellV• Keine Übertragung der Bauherrnpflichten• SiGeKo als Berater des Bauherrn• Weisungspflicht nur bei „Gefahr im Verzuge“


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Vier Angebote wurden erstellt:• 1. Angebot: „Ohne Weisungsbefugnis“• 2. Angebot: „Fachbauleitung“• Fachbauleitung für Arbeitssicherheit gemäßLBauO• Pflichten in der Funktion des Bauherrnvertreters• Durchgriffsrechte gegenüber allen am BauBeteiligten


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Vier Angebote wurden erstellt:• 1. Angebot: „Ohne Weisungsbefugnis“• 2. Angebot: „Fachbauleitung“• 3. Angebot: „Verantwortlicher Dritter“• Beauftragung gemäß § 4 BaustellV• Übernahme der Aufgaben und Pflichten desBauherrn• Weisungsbefugnis, Verantwortung undKontrollpflicht


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Vier Angebote wurden erstellt:• 1. Angebot: „Ohne Weisungsbefugnis“• 2. Angebot: „Fachbauleitung“• 3. Angebot: „Verantwortlicher Dritter“• 4. Angebot: „Mit Weisungsbefugnis“• Weisungsbefugnis gemäß Ausschreibung• Ausübung der Weisungsbefugnis bei Anfragenund während der Anwesenheit auf der Baustelle• SiGeKo untersteht dem Bauherr undProjektleiter


Weisungsbefugnis gemäß SiGeKo-VertragBauherrProjektleiterProjektleiterSiGeKoordinator gem. BaustellenverordnungOberbauleiter GUBauleiter ArchitektBL Sub 1 BL Sub 2 BL Sub XBL Gew. 1 BL Gew. 2 BL Gew. XAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeAusführendeProjekt 1 - Generalunternehmer: InformationspflichtProjekt 2 - Einzelvergabe: Weisungsrecht analog BGV A1, § 6 Abs. 1© 2001 Sakosta Euro Consult Nord GmbH


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Vertragliche Verabredung SiGeKo - Bauherr• Während der Planungsphase hat der SiGeKonur beratende Funktion• Während der Ausführungsphase hat derSiGeKo konkrete Weisungsbefungis• Die Weisungsbefugnis des Bauherrn geht imZweifelsfall der des SiGeKo vor• Weisungsbefugnis berührt nicht dieArbeitsschutzverantwortung aller Beteiligten• Abstimmung der Weisungsbefugnis mit demzuständigen Bauleiter• Protokollierung der Tatbestände


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Interne „Handlungsanweisung“ für den SiGeKo• Geschehnisse schriftlich festhalten


Beispiel 3: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkesBeauftragung des SiGeKo mit Weisungsbefugnis• Interne „Handlungsanweisung“ für den SiGeKo• Geschehnisse schriftlich festhalten• Information und Anweisung für den verantw.Bauleiter mit Termin der Erledigung• Rückmeldung verlangen mit Terminsetzung• Hinweis auf Maßnahmen bei Nicht-Einhaltung• Schriftliche Meldung an den Bauherrn• Prüfen der Befolgung der Anweisungen desSIGeKo, ggf. weitere Maßnahmen• Festhalten des Endergebnisses undWeiterleitung an alle Beteiligten


Honorierung der SiGeKo-Leistungen• Beispiel 1: Großbauvorhaben Hafenerweiterung• Bestellung des SiGeKo ohne Weisungsbefugnis,Honorarhöhe 0,12 % der Bausumme• SiGeKo als AsbestsachverständigerHonorarhöhe > 5 %• Beispiel 2: Neubau AOL-Arena Hamburg• Bestellung als Fachbauleitung,Honorarhöhe 0,25 % der Bausumme• Beispiel 3: Neubau eines Flughafenterminals• Bestellung als SiGeKo „ohne“ Weisungsbefugnis,Honorarhöhe 0,10 % der Bausumme• Beispiel 4: Erschließung und Neubau einesFlugzeugwerkes• Bestellung als SiGeKo mit Weisungsbefugnis,Honorarhöhe 0,10 % der Bausumme

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine