HERBST& WEINFEST - Herbst- und Weinfest Radebeul

weinfest.radebeul.de

HERBST& WEINFEST - Herbst- und Weinfest Radebeul

HERBST & WEINFEST

XVI. Internationales Wandertheaterfestival

Radebeul-Altkötzschenbroda

23.-25. September 2011


HERBST & WEINFEST 2011

GRUSSWORT INHALT

Liebe Radebeulerinnen und Radebeuler,

Sehr geehrte Gäste aus nah und fern,

mit sächsischem Wein und den großen Werken des europäischen Theaters feiern wir zum diesjährigen

21. Herbst- und Weinfest und XVI. Wandertheaterfestival wahre Klassiker.

Auf dem Dorfanger in Altkötzschenbroda begrüßen Sie traditionell unsere Winzer mit ihren edlen

und einzigartigen Tropfen. Stoßen wir gemeinsam an auf 850 Jahre sächsische Weinbaugeschichte!

Eine Urkunde von 1161 bezeugt diese lange Tradition und zeichnet somit den sächsischen Wein als

echten Klassiker aus.

Das XVI. Internationale Wandertheaterfestival steht ganz im Zeichen der großen Dichter und Drama -

tiker des europäischen Theaters. Gruppen aus Italien, Deutschland und der Schweiz zeigen

Inszenierungen populärer Stücke von Goethe, Goldoni, Cervantes, Shakespeare und Molière, die

Sie, verehrtes Publikum, sicher wiederum auf eine neue, spannende Art und Weise unterhalten und

begeis tern werden.

Besonders freue ich mich, dass Richard von Gigantikow und ein internationales Künstlerteam nun -

mehr zum bereits 10. Male ein Labyrinth auf den Elbwiesen entstehen lassen werden. In diesem

Jahr entführt er uns ins „Laby de la Mancha“.

Doch ich möchte an Sie, verehrte Festbesucher, auch eine dringende Bitte herantragen:

In den letzten beiden Jahren wurden an unserem Kötzschenbrodaer Damm umfangreiche Sanie -

rungs maßnahmen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes durchgeführt. Die Organisatoren des

Herbst- und Weinfestes und ich bitten Sie daher herzlich, für den frisch sanierten Schutzdamm Sorge

zu tragen und diesen zu schonen, denn nur dann können wir auch in den kommenden Jahren ein

feuriges Finale Grande genießen. Danke für Ihr Verständnis!

Genießen Sie drei Tage voller Freude und Vergnügen!

Bert Wendsche, Oberbürgermeister Radebeul

850 Jahre Weinbau in Sachsen 2

Weinsonderedition 2011 3

Programm Freitag 4

Programm Sonnabend 6

Programm Sonntag 10

Finale Grande 13

KLASSIKER! 14

Publikumspreis 16

AUGUST das Starke Theater 17

Festival-Zeitplan 18

Festival-Teilnehmer 20

Das besondere Konzert 24

Musikprogramm 25

Junge Bands aus Radebeul 27

Offene Höfe 28

Wein & Winzer 36

Empfehlungen für Besucher

mit Kindern

1


2

850 Jahre Weinbau in Sachsen

Grußwort der Sächsischen Weinkönigin Juliane Kremtz

Liebe Radebeulerinnen und Radebeuler,

Sehr geehrte Gäste und Freunde des Sächsischen Weines,

das Radebeuler Herbst- und Weinfest mit seinem großartigen

Wandertheaterfestival ist in jedem weinköniglichen Kalender ein fester

und sehr gern wahrgenommener Termin – ganz besonders in diesem

Jahr. Denn die sächsischen Winzer feiern mit ihren Gästen das Jubiläum

„850 Jahre Weinbau in Sachsen“: Das Radebeuler Herbst- und Weinfest

ist ein nicht wegzudenkender Teil der vielfältigen Veran stal tungen im

Jubiläumsjahr. Es verbindet in einzigartiger Weise den Genuss des

sächsischen Weins mit der Freude an den vielfältigen Darbietungen der

eingeladenen Künstler.

Der Fasswagen, bestückt mit vier liegenden Holzfässern, auf deren

Fassböden die sächsische Weinbautradition exemplarisch dargestellt ist,

wandert mit uns Wein hoheiten durch das Jahr. Zur Eröffnung des Herbstund

Weinfestes werden meine Prinzessinnen und ich zusammen mit dem

Fasswagen auf den Kötzschenbrodaer Anger einziehen.

Das 21. Herbst- und Weinfest in Radebeul ist für mich einer der

Höhepunkte meiner Amtszeit. Gerne möchte ich Ihnen mit genussvollen

Grüßen mein Motto für das wein- und kunstselige Festwochenende mit

auf den Weg geben:

Die Gaben der Natur und des Glückes sind nicht so selten

wie die Kunst, sie zu genießen.

Juliane Kremtz, Sächsische Weinkönigin 2010/ 2011


WeinSonderEdition 2011

Erstes kleines Jubiläum

2007 gründeten sieben Radebeuler mit einem großen Herzen für Kultur den ge -

mein nützigen Förderverein Internationales Wandertheaterfestival Radebeul. Ihr An -

liegen war und ist es, das Internationale Wandertheaterfestival zum Herbst- und

Weinfest zu unterstützen. Heute hat der Verein 45 Mitglieder – allesamt Theater be -

geisterte aus Radebeul und dem Umland, die sich in unterschiedlicher Weise dafür

engagieren, das hohe künstlerische Niveau, das einmalige Flair und die ausgelassene

Freude dieses Festes trotz Wirtschaftskrise und Sparzwängen zu erhalten.

Nun legt der Verein bereits die fünfte auf 350 Flaschen limitierte Weinsonder edition

auf, um auf kreative, zum Weinfest passende Art finanzielle Unterstützung zu

leis ten. Der Wein zur Edition dieses kleinen Jubiläums ist ein „Bacchus“ von Schloss

Wackerbarth. Das Motiv des Etiketts gestaltete der Radebeuler Maler Werner

Wittig. Er bannte das Motto des XVI. Internationalen Wandertheater festivals

„Klassiker!“ auf die Flaschen, die einen Wein mit fruchtigem Aroma beherbergen

und dessen Duft mit einem feinen Hauch von Johannisbeeren harmoniert.

Der Erlös der Weinsonderedition wird jeweils zur Finanzierung einer Theater insze -

nie rung des Internationalen Wandertheaterfestivals eingesetzt. In diesem Jahr unterstützt

der Verein die Aufführung der Freiburger Puppenbühne „Goethes Faust” am

Sonnabend, 19 Uhr, im Luthersaal (siehe Seite 21).

Am Vereinsstand (Nähe Weingarten an der Schmiede) können während des Fest -

wochenendes num merierte Flaschen für je 14 Euro gekauft oder auch Gläschen probiert

werden. Nutzen Sie diese besondere Gelegenheit, regionale Kunst und (Wein)

Kultur zu ge nießen, zu verschenken und zu unterstützen. Am Sonnabend signiert

Werner Wittig von 17 bis 18 Uhr die Flaschen.

Weitere Informationen zum Förderverein und der Weinsonderedition:

www.wandertheaterfestival.org

3


FREITAG

Sächsisches Weindorf 17.30 Empfang der sächsischen Weinkönigin Juliane Kremtz und des Weingottes Bacchus

am Kuffenhaus mit seinem Gefolge.

anschließend Umzug über den Dorfanger zum Kirchplatz.

20.00 Fanfare Bachtalie (Rumänien) – Original Zigeunerbrass ➜ Seite 25

22.00 PALKO!MUSKI (Schweiz) – Disko, Polka, Balkanpunk ➜ Seite 25

Radebeuler Weindorf 18.00 Festeröffnung

auf dem Kirchplatz Begrüßung durch Oberbürgermeister Bert Wendsche

Begrüßungsrede der Pfarrer der Friedenskirche Antje Pech und Wolfram Salzmann

Konzert mit dem Männerchor »Liederkranz 1844«

Gaben der Kötzschenbrodaer Bauern, Bäcker und Fleischer

Anstich des ersten Fasses Radebeuler Federweißer

20.00 Jugendtanzgruppe »Vodograj« aus unserer Partnerstadt Obuchow (Ukraine)

21.30 Dr. Bajan (Russland, Schweiz, D) – Sovietabilly ➜ Seite 25

Luthersaal im Pfarrhaus Nr. 40 20.00 Eröffnungsvorstellung des XVI. Internationalen Wandertheaterfestivals ➜ Seite 17

AUGUST das Starke Theater Dresden – »Don Juan oder des Satans Masken«

Eintritt: 10,00 Euro / ermäßigt 7,00 Euro, Karten nur an der Abendkasse!

Friedenskirche 20.00 Das besondere Konzert: Wuppertaler Improvisations Orchester (WIO) ➜ Seite 24

Eintritt: 10,00 Euro / ermäßigt: 7,00 Euro

Kinder bis 14 Jahre erhalten in Begleitung der Eltern freien Eintritt!

Kartenvorverkauf im Pfarramt, Restkarten an der Abendkasse

Hoftheater Nr. 15 19.00 Von Jazz bis Rock – die jungen Bands aus Radebeul ➜ Seite 27

Belladonna, Roadcrash, Fuzz Party Invitation, Silent Poem, The Muzzy Mystery

4


Stadtgalerie Nr. 21 19.00 – 22.00 Intermediales Kunstprojekt anlässlich 850 Jahre Weinbau in Sachsen:

»Gestalt und Wirkung einer Landschaft« – 40 Künstler präsentieren Malerei,

Grafik, Collage, Plastik, Fotografie, Installation, Ton und Film

Weingarten an der Schmiede 19.00 – 24.00 Kapelle Romantica (Polen) – Unterhaltungsmusik

Vorm Goldenen Anker 19.00 – 24.00 Hans Blues & Don Promillo – Blues and Boogie ➜ Seite 26

Hinterm Goldenen Anker 18.00 – 24.00 Peter „Salbei“ Schlott (D) – Blues, Folk, Country

In den Höfen

Altkötzschenbroda Nr. 11 Storch Café 20.00 Harry & Co – Radebeuler Kultband

Altkötzschenbroda Nr. 20 Mehrgenerationenhaus 18.45 Radebeuler Männerchor »Liederkranz 1844«

Familienzentrum 19.00 2nd Look – The finest acoustic rock (Dresden)

Altkötzschenbroda Nr. 21 Schmiede 20.30 Milan Augustiani – Folk, Blues, Bluegrass

Altkötzschenbroda Nr. 27 Dittrichs Erben 19.00 Duo Revival – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 47 Federweißerhof 20.00 Big Ben & Jochen – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 48 Alte Apotheke 19.00 Party mit DJ Grabo

Altkötzschenbroda Nr. 53a Zum falschen Lorbeer 20.00 NÒMADAS – (nicht nur) lateinamerikanische Rhythmen

Altkötzschenbroda Nr. 62 Zur alten Unke 18.00 Uwe Kottek und Band – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 64 Großes Weinstuben 19.00 Frank Hofert – Live-Musik

5


SONNABEND

Radebeuler Weindorf 14.00 – 01.00 Radebeuler Winzerkirmes mit der Prager Stimmungskapelle (Tschechien)

auf dem Kirchplatz und Thomas & Johann Putensen ➜ Seite 26

17.00 / 19.00 Andy Snatch (GB) – »Check this out« ➜ Seite 20

21.00 Dr. Bajan (Russland, Schweiz, D) – Sovietabilly ➜ Seite 25

23.00 Fanfare Bachtalie (Rumänien) – Original Zigeunerbrass ➜ Seite 25

Friedenskirche 14.00 – 01.00 Offene Kirche

16.00 »Carmina Burana« von Carl Orff (1895-1982) ➜ Seite 26

Szenische Kantate für Soli, Chor, zwei Klaviere und Schlagwerk

Uta Krause, Sopran / Alexander Schafft, Tenor / Ingolf Seidel, Bass /

Claudia Pätzold, Klavier / Kammerchor und Gospelchor der Friedenskirche

Leitung: Karlheinz Kaiser

Hinter der Friedenskirche 14.30 / 19.30 Teatro Paravento (Schweiz) – »Arzt wider Willen« ➜ Seite 23

17.00 / 22.30 Kellertheater Köln (D) – »Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)«

➜ Seite 21

Luthersaal im Pfarrhaus Nr. 40 15.00 Puppentheater Freiburg (D) – »Kasper und das kleine Schlossgespenst«

17.00 Puppentheater Freiburg (D) – »Kasper und der Löwenkönig«

19.00 Puppentheater Freiburg (D) – »Goethes Faust – Die Puppenshow« ➜ Seite 21

Kleines Hoftheater Neue Str. 1 Panisches NOt-Theater (D) – »fast food classic« ➜ Seite 22

15.30 / 19.30 »Antigone / Hamlet«

17.30 »Faust / Wilhelm Tell / Drei Schwestern«

+++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth!

6


Hoftheater Nr. 15 14.00 / 19.00 Teatro Necessario (Italien) – »Clown in libertà« ➜ Seite 23

16.30 / 21.30 Teatro d’ Arte Scarello (Italien, D) – »Der Diener zweier Herren« ➜ Seite 23

Stadtgalerie Nr. 21 14.00 – 24.00 Intermediales Kunstprojekt anlässlich 850 Jahre Weinbau in Sachsen:

»Gestalt und Wirkung einer Landschaft« – 40 Künstler präsentieren Malerei,

Grafik, Collage, Plastik, Fotografie, Installation, Ton und Film

Weingarten an der Schmiede 14.00 – 19.00 Hans Blues & Don Promillo – Blues and Boogie ➜ Seite 26

20.00 – 01.00 Kapelle Romantica (Polen) – Unterhaltungsmusik

Auf dem Dorfanger 14.00 / 15.30 / Frans Custers (Niederlande) – »Boyaci Hüseyin, der Schuhputzer«

16.30 / 17.30 ➜ Seite 21

14.30 / 16.00 / 18.00 Spielbrett (D) – »Hollepunzel und Rumpelstelzchen« ➜ Seite 22

15.00 / 18.30 Cie. Freaks und Fremde (D) – »Don Quixotte und Sancho Pansa«➜ Seite 20

Sächsisches Weindorf 14.00 – 01.00 Sächsische Winzerkirmes mit Kellermeister Herbert Graedtke und der

am Kuffenhaus Balkan-Brass-Band Fanfare Bachtalie (RO) ➜ Seite 25

15.00 Andy Snatch (GB) – »Check this out« ➜ Seite 20

18.30 Jugendtanzgruppe Vodograj aus unserer Partnerstadt Obuchow (Ukraine)

20.00 PALKO!MUSKI (Schweiz) – Disko, Polka, Balkanpunk ➜ Seite 25

23.00 KIEMSA (Frankreich) – Ska, Punk and Rock’n’Roll ➜ Seite 25

Vorm Goldenen Anker 14.00 – 19.00 Kapelle Romantica (Polen) – Unterhaltungsmusik

20.00 – 01.00 Hans Blues & Don Promillo – Blues and Boogie ➜ Seite 26

+++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus +++

7


8

SONNABEND

Hinterm Goldenen Anker 19.00 – 24.00 Peter „Salbei“ Schlott (D) – Blues, Folk, Country

In den Höfen

Altkötzschenbroda Nr. 11 Storch Café 20.00 Harry & Co – Radebeuler Kultband

Altkötzschenbroda Nr. 20 Mehrgenerationenhaus 14.00 – 18.00 Kinderschminken und Bastelangebote

Familienzentrum 14.30 / 16.30 Zirkus Stockhauselli – »Piraten, Abenteuer und Musik«

Mitmachprogramm

15.30 / 22.30 Maschu-Maschu – Klezmer-Musik aus Dresden

19.00 / 21.30 Einfach & So – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 21 Schmiede 20.30 Flaxmill – Traditional Irish Folk

Altkötzschenbroda Nr. 23 Atelier der VHS Meißen 15.00 – 18.00 Informationen und Lesung ➜ Seite 28

18.00 THE NOVIKENTS – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 27 Dittrichs Erben 19.00 Duo Revival – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 47 Federweißerhof 20.00 Just for fun – Live-Musik

Altkötzschenbroda Nr. 48 Alte Apotheke 19.00 Party mit DJ Grabo

Altkötzschenbroda Nr. 53a Zum falschen Lorbeer 17.00 Familientheater – »Der Streit der Farben«

Ev. Kinderhaus 20.00 NÒMADAS – (nicht nur) lateinamerikanische Rhythmen

Altkötzschenbroda Nr. 55 FREUNDlicher Weinhof 14.00 / 16.00 Theater Heiterer Blick Radebeul – »Wunschbriefkasten«

18.00 Holles One Man Show

Altkötzschenbroda Nr. 62 Zur alten Unke 18.00 Uwe Kottek und Band – Live-Musik

+++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth!


Auf den Streuobstwiesen

Stroharena 14.30 / 17.00 / 18.30 Felgentreu-Grünmeffert Theater (D) – »Lessing – ein Kindheitstrauma«

➜ Seite 20

15.30 / 19.30 Theaterfirma Erfurt (D) – »Don Quichotte« ➜ Seite 23

Zwischen den Obstbäumen 22.00 – 01.00 KETE, Winterberg und Beck (D) – »Licht - Klang - Pflaumenmus« ➜ Seite 22

Am Kirmesbaum 14.00 Kinderkirmes mit ESELNEST

Eselreiten, Kirmesbaum, Kuchen backen im Erdofen, kochen am Lagerfeuer,

Handwerk zum Mitmachen, Seillabyrinth

Baranbutz – Balkan und Rumba

Hinter dem Pfarrhof 14.00 – 24.00 Mittelaltermarkt

Elbwiese 14.00 – 01.00 Richard von Gigantikow präsentiert: »Laby de la Mancha« ➜ Seite 22

Künstlerteam: Roland Gorsleben, Olaf und Simone Spillner, Dorota

Kowalczyk, Philipp Kern, Falk Reichwald, Toon Elfrink, Henne Hegman,

Yiyoung Kin, Richard von Gigantikow

21.00 Compagnia Teatrale Corona (Italien) – »Tempus Fugit« ➜ Seite 20

Nie wieder Hochwasser! Aus Respekt vor der Natur und den Hochwasserschutzbestimmungen für Kötzschenbroda:

Helfen Sie uns dabei, die Einzigartigkeit des Radebeuler Herbst- und Weinfestes zu bewahren

und schonen Sie den Deich. Das Betreten ist nur bei ausgewählten Veranstaltungen erlaubt.

+++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus +++

9


10

SONNTAG

Friedenskirche 09.30 Gottesdienst

13.00 – 19.00 Offene Kirche

Radebeuler Weindorf 11.00 Frühschoppen mit der Prager Stimmungskapelle (Tschechien) ➜ Seite 26

auf dem Kirchplatz 13.00 – 20.00 Radebeuler Winzerkirmes mit der Prager Stimmungskapelle und

Thomas & Johann Putensen ➜ Seite 26

15.00 Empfang der sächsischen Weinmajestäten

anschließend Rundgang durch die Weinhöfe

18.00 Dr. Bajan (Russland, Schweiz, D) – Sovietabilly ➜ Seite 25

Hinter der Friedenskirche 14.00 / 18.00 Teatro Paravento (Schweiz) – »Arzt wider Willen« ➜ Seite 23

16.00 Kellertheater Köln (D) – »Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)«

➜ Seite 21

Luthersaal im Pfarrhaus 15.00 Puppentheater Freiburg (D) – »Kasper und das kleine Schlossgespenst«

17.00 Puppentheater Freiburg (D) – »Kasper und der Löwenkönig« ➜ Seite 21

Kleines Hoftheater Neue Str. 1 Panisches NOt-Theater (D) – »fast food classic« ➜ Seite 22

15.00 / 18.30 »Faust / Wilhelm Tell / Drei Schwestern«

16.30 »Antigone / Hamlet«

Auf dem Dorfanger 14.00 / 15.30 / 17.00 Spielbrett (D) – »Hollepunzel und Rumpelstelzchen« ➜ Seite 22

14.30 Cie. Freaks und Fremde (D) – »Don Quixotte und Sancho Pansa« ➜ Seite 20

16.00 / 17.30 Andy Snatch (GB) – »Check this out« ➜ Seite 20

+++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth!


Hoftheater Nr. 15 14.00 / 18.30 Teatro Necessario (Italien) – »Clown in libertà« ➜ Seite 23

16.00 Teatro d’ Arte Scarello (Italien, D) – »Der Diener zweier Herren« ➜ Seite 23

Stadtgalerie Nr. 21 12.00 – 20.00 Intermediales Kunstprojekt anlässlich 850 Jahre Weinbau in Sachsen:

»Gestalt und Wirkung einer Landschaft« – 40 Künstler präsentieren Malerei,

Grafik, Collage, Plastik, Fotografie, Installation, Ton und Film

Weingarten an der Schmiede 14.00 – 20.00 Kapelle Romantica (Polen) – Unterhaltungsmusik

Sächsisches Weindorf 13.00 – 20.00 Sächsische Winzerkirmes mit Annegret Föllner (Sächs. Weinkönigin 2010)

am Kuffenhaus und der Balkan-Brass-Band Fanfare Bachtalie (RO) ➜ Seite 25

14.30 Andy Snatch (GB) – »Check this out« ➜ Seite 20

17.00 Empfang der sächsischen Weinmajestäten

17.30 Jugendtanzgruppe Vodograj aus unserer Partnerstadt Obuchow (Ukraine)

18.00 PALKO!MUSKI (Schweiz) – Disko, Polka, Balkanpunk ➜ Seite 25

In den Höfen

Altkötzschenbroda Nr. 20 Mehrgenerationenhaus 14.00 – 18.00 Kinderschminken und Bastelangebote

Familienzentrum 14.30 / 16.30 Zirkus Stockhauselli – »Piraten, Abenteuer und Musik«

Mitmachprogramm

Altkötzschenbroda Nr. 21 Schmiede 20.00 KOWA – Nothing but the Blues

Altkötzschenbroda Nr. 27 Dittrichs Erben 14.00 Familiensonntag – klassisches Puppentheater mit Gerd

Kempe, Knobelspiele und Bastelstraße mit dem Landmax

Altkötzschenbroda Nr. 55 FREUNDlicher Weinhof 14.00 / 16.00 Theater Heiterer Blick Radebeul – »Wunschbriefkasten«

17.00 Manfred Kugler – Swing

+++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus +++

11


SONNTAG

Vorm Goldenen Anker 14.00 – 19.00 Hans Blues & Don Promillo – Blues and Boogie ➜ Seite 26

Hinterm Goldenen Anker

Auf den Streuobstwiesen

14.00 – 19.00 Peter „Salbei” Schlott (D) – Blues, Folk, Country

Stroharena 14.30 / 17.30 Felgentreu-Grünmeffert Theater (D) – »Lessing – ein Kindheitstrauma« ➜ Seite 20

15.30 Theaterfirma Erfurt (D) – »Don Quichotte« ➜ Seite 23

Am Kirmesbaum 14.00 – 19.00 Kinderkirmes mit ESELNEST – Eselreiten, Kirmesbaum, Kuchen backen im

Erdofen, kochen am Lagerfeuer, Handwerk zum Mitmachen, Seillabyrinth

Baranbutz – Balkan und Rumba

Hinter dem Pfarrhof 13.00 – 20.00 Mittelaltermarkt

Elbwiese 13.00 – 18.00 Richard von Gigantikow präsentiert: »Laby de la Mancha« ➜ Seite 22

Künstlerteam: Roland Gorsleben, Olaf und Simone Spillner, Dorota Kowalczyk,

Philipp Kern, Falk Reichwald, Toon Elfrink, Henne Hegman, Yiyoung Kin,

Richard von Gigantikow

21.00 Finale Grande – Fröhliches Feuer- und Theaterspektakel und Verleihung des

Publikumspreises des XVI. Internationalen Wandertheater festivals.

Nie wieder Hochwasser! Auch 2011 können alle Veranstaltungen, vor allen Dingen das Finale Grande, in gewohnter Art und

Weise stattfinden. Damit dies so bleibt und das Weinfest auch in Zukunft im bewährten Ambiente statt -

finden kann, bitten wir Sie, den Deich -- im besonderen die neue Dammkrone -- aus Respekt vor der

Natur sowie den Hochwasserschutz bestim mungen für Kötzschenbroda nicht zu betreten.

Helfen Sie uns dabei, die Einzigartigkeit des Radebeuler Herbst- und Weinfestes zu bewahren und

schonen Sie den Deich.

+++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth! +++ 12.00 bis 17.00 Pendelbus vom Bahnhofsplatz Radebeul-West +++ Besuchen Sie Schloss Wackerbarth!

12


FINALE GRANDE

Elbwiese 21.00

GROSSES FEUER- UND THEATERSPEKTAKEL

Richard von Gigantikow und sein internationales Künstlerteam,

Cie. Freaks und Fremde mit »Burning Puppets«,

Compagnia Teatrale Corona, Fanfare Bachtalie u.v.a.

Verleihung des Publikumspreises des XVI. Internationalen Wandertheaterfestivals

13


KLASSIKER!

14

XVI. INTERNATIONALES

WANDERTHEATERFESTIVAL

Miguel de Cervantes (1547-1616) ist der

größte Natio nal dichter Spa niens. Er

überstand in seinem Leben mehr Aben -

teuer als die Helden seiner Geschichten.

Als außergewöhnlich mutiger Soldat

zeichnete er sich im Venezianischen

Türkenkrieg (1570-1573) aus. Auf dem

Heimweg nach Spa nien wurde sein

Schiff von Seeräubern überfallen und

Cervantes geriet in die Sklaverei. Ganze

fünf Jahre seines Le bens verbrachte er

angekettet in Ge fan genschaft, bis er

schließ lich freigekauft wurde und sich in

Spanien dem Literaten leben zuwandte.

Dort gelang ihm mit seinem zweiteiligen

Werk „Don Quijote“, einer Parodie auf

die bisher beliebten Ritterromane,

schließlich der ersehnte Er folg. Cervantes

starb am 23. April 1616, demselben Tag

wie William Shake spea re. Zur Ehrung

der beiden Autoren wurde dieses Datum

von der UNESCO zum Welt tag des

Buches erklärt.

William Shakespeare (1564-1616) ge -

hört heute zu den am häufigsten aufgeführten

und verfilmten Bühnenautoren der

Weltliteratur. Sein Talent wurde schon

früh erkannt. 1594 trat Shakespeare zu -

nächst als Schauspieler der berühmten

Londoner Thea tergruppe „Lord Chamber -

lain’s Men“ bei, schrieb allerdings weiterhin

zahlreiche Stücke. Gemeinsam mit

seiner Schauspielgruppe gründete er das

„Globe Theatre“, das vor allem durch

Shakespeares Stücke große Berühmtheit

er langte. Seinen Lebensabend verbrachte

William in seiner Heimat Stratford-upon-

Avon in der englischen Grafschaft

Warwickshire, wo er 1616 im Alter von

nur 52 Jahren starb. Dass seine Werke

auch für künftige Generationen bedeutsam

sein würden, wussten schon seine

Zeitgenossen. „Er war nicht für eine Ära,

sondern für alle Zeiten“, schrieben seine

Freunde kurz nach seinem Tod und sollten

damit Recht behalten.

Cervantes

Jean-Baptiste Molière (1622-1673) be -

scherte der Weltliteratur die wohl be -

kannteste Bearbeitung der Legende des

Don Juan, dessen Eigenschaften der französische

Autor auch selbst aufwies.

Schon als Kind schlich er sich gegen den

Willen seines Vaters ins Theater. Mit 21

Jah ren lernte er die Schauspielerin Made -

leine Béjart kennen, die ihn dazu ermutigte,

eine eigene Trup pe auf zustellen.

Als Madeleine in ein reiferes Alter kam,

heiratete dieser schließlich ihre erst 19jährige

Tochter. 1659 gelang Molière mit

der Komödie „Die lächerlichen feinen

Damen“ endlich der be ruf liche Erfolg.

Ent gegen seinem Wunsch, als Tragödien -

dichter ernst ge nommen zu werden, blieben

es Molières Komödien, die seinen

Ruhm bis in die Gegenwart hinein be -

gründen. Es war wohl Ironie des Schick -

sals, dass er im Alter von 51 Jahren ausgerechnet

während eines Auftritts als

„Der eingebildete Kran ke“ starb.

Shakespeare


Molière

Carlo Goldoni (1707-1793) versuchte

sein Glück als Komödiendichter, nachdem

er zuvor als Jurist gescheitert war.

Sein Werk „Der Diener zweier Herren“

bildet den Höhepunkt der „Commedia

dell’arte“, selbst Goethe ließ das Stück in

Weimar aufführen. Goldoni revolutionierte

diese damals beliebte Form der Steg -

reif komödie, indem er sich haupt sächlich

Themen des alltäglichen Lebens zuwandte.

Als der Konkurrenz druck zwischen

ihm und dem Künstler Carlo Gozzi zu

groß wurde, ging Gol doni nach Paris.

Mit seinem Stück „Der Murrkopf“, das er

anlässlich der Hoch zeit Ludwigs XVI. mit

Marie Antoinette verfasste, begeisterte er

den König derart, dass er ihm persönlich

die Stelle des Sprachlehrers seiner Töch -

ter an bot. Aufgrund dieser neuen Posi -

tion, wandte Goldoni sich endgültig vom

Schreiben ab. 1793 starb er im Alter von

85 Jahren. Seine wahre Bedeutung für

das Theater wurde erst posthum erkannt.

Goldoni

Lessing

Gotthold Ephraim Lessing (1729 – 1781)

wurde in Kamenz geboren und ist der be -

deutendste Schriftsteller der Literatur -

epoche der Aufklärung. Er widmete sich

neben dem Schreiben von Dramen zu -

gleich dem Verfassen zahlreicher Fabeln.

Für Lessing war es vor allem wichtig,

dass seine Leser selbstständig über den

mo ralischen Sinn seiner Werke nachdachten.

In Leipzig traf Lessing auf die

be kannte Schauspielerin Friederike Caro -

line Neuber alias Neuberin, die 1748

sein erstes Stück „Der junge Gelehrte“ in -

szenierte und damit erheblich zu seinem

Erfolg beitrug. In all seinen Werken vertrat

Lessing eine für das 18. Jahrhundert

sehr moderne Vorstellung von Toleranz

und Freiheit, besonders in seinem be -

rühm testen und zu gleich letzten Drama

„Nathan der Wei se“. Lessings Schriften

waren Vorbild für zahlreiche große Künst -

ler. So diente sein Dramen-Fragment zum

Dr. Faust als Inspiration für Goethe.

Goethe

Johann Wolfgang von Goethe (1749-

1832) schrieb DIE Klassiker der deutschen

Literatur. Gemeinsam mit Schiller

begründete Goethe die Literatur epoche

der Weimarer Klassik. Er war der Star

des 18. und 19. Jahr hun derts. Die

Frauen liebten ihn und auch junge Dich -

ter buhlten um seine Aufmerk sam keit. An

den Adels höfen Europas war er aufgrund

seiner Berühmtheit ein gern gesehener

Gast. Sein Werk „Die Leiden des jungen

Werther“ beeinflusste seine Le ser in bis

dahin unbekannten Aus ma ßen: Dutzende

junge Männer töteten sich aus Liebes -

kummer, um ihrem Idol Wer ther nachzueifern.

Zu seinem wohl be kanntesten

Werk „Faust. Der Tragödie ers ter Teil“

inspirierte ihn bereits in seiner Ju gend

eine Aufführung eines fahrenden Puppen -

spielers . Bis ins ho he Alter blieb Goethe

der Literatur treu. So schrieb er noch im

Alter von 82 Jah ren mit dem zweiten Teil

des „Faust“ ei nen weiteren Weltklassiker.

15


16

Wahl des Publikumspreises 2011

Alljährlich vergibt das Publikum den

begehrten Wandertheaterpreis (natür -

lich ein Wanderpokal), der zugleich

die sichere Einladung für das folgende

Jahr bedeutet.

Und so funktioniert es: Bei ausgewählten

Aufführungen werden Stimm -

zettel mit einem Punktschema verteilt,

in die die Zuschauer ihre Bewertung

eintragen können:

1 = Schlecht, buuh!

2 = Naja, es ging.

3 = Schon ganz gut.

4 = Wirklich gut.

5 = Sehr gut.

6 = Spitze, einzigartig!

Die Theatergruppe mit dem höchsten

Punktedurchschnitt gewinnt!

(Der Po kal kann jedoch nur einmal an

dieselbe Gruppe vergeben werden.)

Preisverleihung beim Finale Grande

So, 21.00, Elbwiese

DER WANDERTHEATERPREIS

Preisträger 2010: Teatro Necessario (Italien)

Inszenierung »Clown in libertà«


AUGUST DAS STARKE THEATER DRESDEN

DON JUAN ODER DES SATANS MASKEN

Solist: Grigorij Kästner-Kubsch, Regie und Musikauswahl: Volkmar Funke

Figuren und Ausstattung: Barbara und Günter Weinhold

Bühne: Thomas Bartsch, Licht und Ton: Randi Kästner-Kubsch

Luthersaal im Pfarrhof Nr. 40, Freitag, 20.00

Eintritt: 10,00 Euro / ermäßigt 7,00 Euro, Karten nur an der Abendkasse!

Nacht in Sevilla, blaues Licht tanzt über prachtvolle Bürgerhäuser, süße Melo -

dien begleiten Schattenspiele. Don Juan beglückt in einer Nacht drei Damen und

denkt schon an die vierte. Die Musik wird greller: Satan betritt die Bühne – ein

schmierig-lüsterner Zuhälter typ im knallroten Jäckchen und reichlich Gel im Haar.

Zynisch kommentiert er das scheinheilige Treiben. Satanisch und satirisch lässt

er uns in den Abgrund des Daseins schauen. Die Handlung vom „iberischen

Casa nova“ nimmt in der Bear beitung des Dramatikers Dietmar Müller, dessen

Werk als Vorlage zu dieser Insze nierung diente, einen ungewohnten Ver lauf. Der

stolze Verführer aus Sevilla wird selbst zum Verführten. Masken, Schatten spiel

und anderthalb Meter große Figuren sind die virtuos eingesetzten Mittel des

Puppen spielers Grigorij Kästner-Kubsch. Er selbst verkörpert die Figur des

Satans, der seine Figuren in den Händen hält. Der sprachlich virtuos agierende

Schauspieler zaubert mit „Don Juan oder des Satans Masken“ eine groteske

Komödie für alle Sinne auf die Bühne.

„August das Starke Theater Dresden“ ist ein Zusammenschluss dreier erfahrener

Puppenspieler: Randi und Grigorij Kästner-Kubsch vom 1983 in Dresden gegründeten

Theater FIRLEFANZ und Detlef Heinichen vom Theatrium in Bremen.

Das vielfältige Repertoire von „August das Starke Theater Dresden“ reicht von

Stücken für Dreijährige bis zu Inszenierungen für Erwachsene, vom

Mitspieltheater bis zur Komödie, vom dramatisierten Kinderbuch über Märchen

bis hin zur Oper.

Am 7. Oktober 2011 eröffnen die Künstler ihre neue Spielstätte im Rathaus

Dresden-Pieschen. Mehr Informationen unter www.theater-august.de

17


18

Festival-Zeitplan

Sonnabend

Hoftheater Nr. 15

Teatro Necessario

Teatro d’Arte Scarello

Luthersaal im Pfarrhaus

Freiburger Puppenbühne

Hinter der Friedenskirche

Teatro Paravento

Kellertheater Köln

Kleines Hoftheater / Neue Straße 1

Panisches NOt-Theater

Dorfanger

Frans Custers

Spielbrett

Cie. Freaks und Fremde

Am Kuffenhaus (1) / Kirchplatz (2)

Andy Snatch

Stroharena auf der Streuobstwiese

Felgentreu-Grünmeffert-Theater

Theaterfirma Erfurt

Zwischen den Obstbäumen

KETE, Winterberg und Beck

Elbwiese

Laby de la Mancha

Compagnia Teatrale Corona

14.00 15.00 16.00 17.00 18.00 19.00 20.00 21.00 22.00 23.00 24.00 1.00

1 2 2


Festival-Zeitplan

Sonntag

Hoftheater Nr. 15

Teatro Necessario

Teatro d’Arte Scarello

Luthersaal im Pfarrhaus

Freiburger Puppenbühne

Hinter der Friedenskirche

Teatro Paravento

Kellertheater Köln

Kleines Hoftheater / Neue Straße 1

Panisches NOt-Theater

Dorfanger

Spielbrett

Cie. Freaks und Fremde

Andy Snatch

Am Kuffenhaus

Andy Snatch

Stroharena auf der Streuobstwiese

Felgentreu-Grünmeffert-Theater

Theaterfirma Erfurt

Elbwiese

Laby de la Mancha

14.00 15.00 16.00 17.00 18.00 19.00 20.00

21.00 Finale Grande auf der Elbwiese

Verleihung des Publikumspreises des XVI. Internationalen Wandertheaterfestivals

Fröhliches Feuer- und Theaterspektakel aller am Fest beteiligten Gruppen und Künstler

Nie wieder

Hochwasser!

Auch 2011 können alle Ver -

anstaltungen, vor allen Dingen

das Finale Grande in gewohnter

Art und Weise stattfinden.

Damit dies so bleibt und das

Weinfest auch in Zukunft im

bewährten Ambiente statt -

finden kann, bitten wir Sie,

den Deich -- im besonderen

die neue Damm krone -- aus

Respekt vor der Natur sowie

den Hochwasserschutz bestim -

mungen für Kötzschenbroda

nicht zu betreten.

Helfen Sie uns dabei, die

Einzigartigkeit des Radebeuler

Herbst- und Weinfestes zu

bewahren und schonen Sie

den Deich.

19


20

Andy Snatch

(Großbritannien)

Check this out

Sa, 15.00 / So, 14.30

Am Kuffenhaus

Sa, 17.00 / 19.00

Kirchplatz

So, 16.00 / 17.30

Auf dem Dorfanger

Seit fünfzehn Jahren führt Andy Snatch

ein aufregendes Leben auf den Straßen

Eu ro pas. In Amsterdam nass geregnet, in

Sevilla von der Sonne verbrannt. Im

Matsch und auf großen Bühnen hat er

sei nem Publikum stets bewiesen, dass Lei -

denschaft der Motor dafür ist, schön blöd

auszusehen. Dabei ist Andy Snatch sehr

britisch: Er lacht über das Leben, die

Men schen und am meisten über sich

selbst. Mit heißen und scharfen Objekten

bricht er die Ge setze der Schwerkraft.

Andy Snatch jongliert auf einem beeindruckend

hohen Niveau und gilt als ei -

ner der besten seiner Zunft in Eu ro pa.

www.andysnatch.com

Cie. Freaks und Fremde

(Deutschland)

Don Quixote und

Sancho Pansa (Cervantes)

Sa, 15.00 / 18.30 / So, 14.30

Auf dem Dorfanger

Sie lassen den Mann von La Mancha

auferstehen, den Phönix im Kampf um

eine bessere Welt. Alle Macken und

Bles suren, die er sich einhandelt, halten

ihn nicht davon ab, immer wieder aufzustehen,

sich auf seine klapprigen Beine

zu stellen und seinen Idealen und der

Schönheit zu huldigen. Straßen theater,

das den heilenden Wahnsinn feiert, bei

dem die Zu schauer nicht nur Zuschauer

bleiben. Das Leben selbst scheint dieser

Tage oft irrsinnig zu sein! Ist es da nicht

das Närrischste, seine Träu me aufzugeben,

das Leben nur so zu sehen, wie es

ist, und nicht, wie es sein könnte?

www.freaksundfremde.blogspot.com

Compagnia Teatrale

Corona (Italien)

Tempus Fugit

Sa, 21.00

Elbwiese

Da „Tempus Fugit“ 2010 wortwörtlich

ins Wasser fiel, ist die Compagnia noch

einmal hier zu Gast. Ein ergrauter Mann

verlässt auf Schaumwolken sein gestörtes

Universum. Zwischen dem Ticken eines

Weckers und dem Pochen sei nes Her -

zens erinnert er sich an die Wünsche seiner

Kindheit. Eine Traum reise beginnt.

Die Truppe inszeniert eine phantastische

Welt, in der die Gesetze von Zeit und

Raum aufgehoben sind. Ge tragen von

der Musik Schu berts, Verdis und Monte -

verdis vollendet der Protagonist seinen

Lebens zyklus, an dessen Ende nicht Alter

und Verfall stehen, sondern Schönheit

und Freude. www.coronateatro.it

Felgentreu-Grünmeffert

Theater (Deutschland)

Lessing – ein

Kindheitstrauma

Sa, 14.30 / 17.00 / 18.30

So, 14.30 / 17.30

Stroharena

Das Felgentreu-Grünmeffert-Theater präsentiert

eine klassische Lessingfabel,

dargeboten im musikalisch literarischen

Salon.

Frau Dr. Hertha Hutzler-Grünmeffert

denkt an ihre eigene Kindheit zurück

und lädt deshalb ihre Mutter ein, die ihr

als Kind so gerne Lessingfabeln als

Gute-Nacht-Geschichten erzählte.

Dieses Treffen verläuft nicht ganz unproblematisch,

lässt doch diese Mutter-Kind-

Beziehung auch unsere eigene Jugend

an uns vorüberziehen.

So wird Lessing zum unvergesslichen

Erlebnis !

www.locci.de


Frans Custers

(Niederlande)

Boyaci Hüseyin,

der Schuhputzer

Sa, 14.00 / 15.30/ 16.30 /

17.30

Auf dem Dorfanger

Hüseyin hat in Istanbul langjährige Er -

fahrungen als Schuhputzer gesammelt.

Jetzt ist er in die große, weite Welt ge -

zogen, um seinen Beruf auszuüben. Da

gibt es nur ein kleines Problem: Hüseyin

spricht ausschließlich Türkisch. Mit seiner

Arbeit als Schuhputzer will Hüseyin ein

reicher Mann werden. Doch er will kein

Geld von seinen Kunden annehmen, sie

sind schließlich auch seine Freunde.

Auf den ersten Blick ist Hüseyin ein ruhiger

Mann. Doch wenn er erst einmal

Schuhe putzt, lässt er sich von seinen

Emotionen mitreißen. Ein Schwätz chen

bedeutet Hüseyin eben mehr als Geld.

www.franscusters.nl

Freiburger Puppenbühne

(Deutschland)

Goethes Faust –

Die Puppenshow

Mit Unterstützung des Fördervereins

Internationales Wandertheaterfestival e.V.

Sa, 19.00

Luthersaal im Pfarrhaus

Goethe wurde von einem Puppenspiel

auf dem Jahrmarkt zu seinem Faust inspiriert.

Johannes Minuth bringt dieses

Stück nun als weltweit erste Aufführung

als Handpuppentheater auf die Bühne.

Durch die Tragödie führt der Kaspar, der

einfach auch mal dazwischen geht,

wenn es ihm zu dramatisch wird.

Faust entdeckt in einem Zauberspiegel

mit einer blonden Barbie das schönste

Weib und Mephisto tritt begleitet von

Lichtshow und Hardrockmusik auf. Diese

rasante Ein-Mann-Puppenshow (Regie

Bernd Lafrenz) stößt das Denk mal deutscher

Dichtkunst humorvoll vom Sockel.

www.freiburger-puppenbuehne.de

Freiburger Puppenbühne

Wandertheaterfestival für Kinder!

Kaspar und das kleine

Schlossgespenst

Sa, 15.00 / So, 15.00

Kaspar und der

Löwenkönig

Sa, 17.00 / So, 17.00

Luthersaal im Pfarrhaus

Der Graf von Burg Eulenfels ist plötzlich

arm und befürchtet, das Schloss verkaufen

zu müssen. Nicht nur er und seine

Toch ter würden ihr Heim verlieren, sondern

auch Wahrsagerin Ursula! Kasper -

theater in klassischer Hand puppen spiel -

weise, das humorvoll auf aktuelle The -

men eingeht.

Es war einmal ein König, der war im mer

freundlich und gut. Doch weil er so gutmütig

war, merkte er nicht, dass es auch

böse Mächte in seinem Reiche gab. So

näherte sich der Zaubermeister Magura

König Leopold, raubte ihm die Krone

und verwandelte ihn in einen Lö wen.

Kellertheater Köln

(Deutschland)

Shakespeares sämtliche

Werke (leicht gekürzt)

Sa, 17.00 / 22.30

So, 16.00

Hinter der Friedenskirche

Foto: MEYER ORIGINALS

Fulminant-rasant führt das Kellertheater

Köln durch eine Auswahl der 37 Stücke

von Shakespeare, die insgesamt 1834

Rol len und 154 Sonette enthalten. Mit

einigen Kürzungen, großartigem Impro -

vi sationstalent und jeder Menge Spiel -

freude schaffen die drei Schau spieler ein

trashiges Medley der Superlative. Ein un -

gewöhnliches Comedy-Vergnügen, das

längst als Kultstück gilt. Eine Liebes er -

klärung an die Bretter, die die Welt be -

deuten! An diesem volksnahen und vergnüglichen

Schnelldurchlauf aus der

Feder dreier britischer Landsleute hätte

Shakespeare sicher seine helle Freude

gehabt. www.theater-der-keller.de

21


22

KETE, Winterberg und

Beck (Deutschland)

Licht – Klang –

Pflaumenmus

Sa, 22.00 – 01.00

Zwischen den Obstbäumen

Nach der Feinripphemdeninstallation

von 2009 überrascht KETE diesmal mit

Licht- und Windwesen. Ist es ein UFO-

Schwarm, der zur Lan dung in Alt kötz -

schenbroda ansetzt, ist es Meeresgetier

das unerklärlicherweise durch die Lüfte

schwebt … ? Das herauszufinden, liegt

ganz im Auge des Be trachters. An die

Ohren dringen da bei mit „wo nur der

Nebel wirklich ist” ge heimnisvolle

Klänge von Winter berg.. Und zu all dem

gibt es dicke Pflaumenmus stullen von

Frau Beck. Garantiert „Ma de in Streu -

obstwiese Alt kötzschenbro da".

k.e.t.e@gmx.de

http://soundcloud.com/winterberg

Foto: Sven Schramm

Panisches NOt-Theater

(Deutschland)

fast food classic

Sa, 15.30 / 17.30 / 19.30

So, 15.00 / 16.30 / 18.30

Kleines Hoftheater

Es ist angerichtet: Drei Schwestern ge -

mischt mit Faust und Tell, Antigone vermengt

mit Hamlet … Helden der Lite ra -

turgeschichte zubereitet zu fast food classic.

Utz Pannike und Jörg Isermeyer be -

reiten in ihrer Schnellküche die Essenz

von Goethes Gelehrtem, Tschechows

Schwes tern, Sophokles’ Gottesfürchtiger

und Shakespeares Prinzen. Die Frage

nach „Sein oder Nichtsein“ wird angerührt

und die Erkenntnis „Da steh ich

nun, ich armer Tor! und bin so klug als

wie zuvor“ beigemengt. Ob für An fän -

ger oder Fortgeschrittene, Neuland oder

Auffrischungskurs: Hier kommt fast food

classic für Genießer. www.no-panik.com

Richard von Gigantikow

(Deutschland)

Laby de la Mancha

Sa, 14.00 – 01.00

So, 13.00 – 18.00

Elbwiese

Auf seinen verschlungenen Wegen durch

das Labyrinth des Lebens hat sich „Der

Ritter von der traurigen Gestalt“ Don

Quijote im Laby de la Mancha verirrt.

Messerscharf durchschneiden die Flü gel

der Windmühlen die morgendli chen

Nebelschwaden auf den Elb wie sen.

Gemeinsam mit seinem Ge fähr ten

Sancho Pansa sucht Don Quijote ei nen

Ausweg.

Richard von Gigantikow baut bereits

zum 10. Mal gemeinsam mit einem in ter -

nationalen Künstlerteam einen temporären,

begehbaren Skulpturengarten auf

den Elbwiesen von Altkötzschenbroda.

www.luegenmuseum.de

Spielbrett

(Deutschland)

Hollepunzel und

Rumpelstelzchen auf der

Suche nach der goldenen Kugel

Sa, 14.30 / 16.00 / 18.00

So, 14.00 / 15.30 / 17.00

Auf dem Dorfanger

Märchenklassiker in luftiger Höhe können

schon mal durcheinander geraten.

Da verirrt sich Frau Holle in Rapunzels

Turm und wird folglich ein Hollepunzel.

Und das kleine Männchen, dessen Na -

men keiner kennt, nennt sich plötzlich

Rum pelstelzchen und sucht die goldene

Kugel wie ein Froschkönig. Spielbrett

bie tet eine klassische Darstelzung märchenhafter

Szenen und bedient sich

grim miger Vorlagen, um auf hohem Ni -

veau alles niederzureißen. Leicht gekürzt

und abgewandelt wird mit dem Publikum

angebandelt. Wer erkennt, welche klassischen

Märchen hier verwoben sind? Es

winken Preise! www.spielbrett.info


Teatro d’Arte Scarello

(Italien, Deutschland)

Der Diener zweier Herren

(Carlo Goldoni)

Sa, 16.30 / 21.30

So, 16.00

Hoftheater Nr. 15

Das Teatro d’Arte Scarello lässt die Spiel -

weise der Commedia dell’arte wieder

auferstehen. Ihr Stück markiert den Höhe -

punkt dieser im Italien des 16. Jahr -

hunderts erfundenen Stegreif ko mö die:

Florindo wird beschuldigt, den Bru der

sei ner Geliebten Beatrice getötet zu

haben und flieht deshalb nach Ve ne dig.

Als Mann verkleidet, reist ihm Beatrice

nach, begleitet von ihrem Diener Truffal -

dino. Dieser tritt – ohne Bea trices Wissen

– auch in Florindos Dienste. Er wird „Der

Diener zweier Herren“ und gerät

dadurch in zahlreiche Schwierig keiten,

die zu einer turbulenten Hand lung führen.

www.scarello.de

Teatro Necessario

(Italien)

Clown in libertà

Sa, 14.00 / 19.00

So, 14.00 / 18.30

Hoftheater Nr. 15

Teatro Necessario gewann 2010 den

Radebeuler Publikumspreis mit ihrer Ge -

schichte dreier Clowns, denen jedes

Mittel recht ist, die Gunst ihres Publikums

zu gewinnen. So bastelte Clown Ales -

sandro für sich liebevoll ein Papp schild

mit der Aufschrift „Applaus“, um seine

Mitspieler Leonardo und Jacopo wiederum

mit einem „Stop-Schild“ auszustechen.

Ihr Stück „Clown in libertà“ überzeugt

mit viel Witz, Akrobatik, Jonglage

und Musik. Wer Teatro Neces sario im

vergangenen Jahr verpasst hat, sollte die

Gelegenheit nun nutzen. Ken ner kommen

mit Begeis terung wieder.

www.teatronecessario.it

Teatro Paravento

(Schweiz)

Arzt wider Willen

(Molière)

Sa, 14.30 / 19.30

So, 14.00 / 18.00

Hinter der Friedenskirche

Von der ersten Szene an zündet Teatro

Pa ra vento ein Feuerwerk von Thea ter -

spiel, Musik, Jonglage und Akrobatik.

Die Akteure zeigen mit Rückgriff auf die

Commedia dell’arte Theaterspiel pur.

Sganarello verprügelt regelmäßig seine

Frau. Diese nimmt an ihm Ra che, indem

sie gegenüber den Die nern des Adligen

Géronte behauptet, ihr Mann sei ein be -

gnadeter Arzt. Dabei ver leugne er seine

Wissenschaft gerne. Man müsse ihn nur

ordentlich verprügeln, dann of fen bare er

sein Können. So wird Sganarello zum

Arzt wider Willen und soll die plötzlich

verstummte Tochter Gérontes, Lucinda,

heilen. www.teatro-paravento.ch

Theaterfirma Erfurt

(Deutschland)

Don Quichotte

(Cervantes)

Sa, 15.30 / 19.30

So, 15.30

Stroharena

Der kasachische Theaterdirektor Igor

und seine Frau Olga spielen Cervantes’

bedeutendstes Werk. Doch sie haben

kei ne Requisiten, weil ihre Angestellten

das Weite gesucht haben. So improvisieren

sie die Geschichte des ver rückt ge -

wor denen Landadligen Alon so Qui ja no,

der zu Don Quichotte wird und mit dem

Stall meister Sancho Pansa durch das

Land zieht, um die Armen, Witwen und

Wai sen zu erretten. Olga und Igor

schlüp fen gewitzt in mehrere Rollen und

kämpfen – samt Allzweck leiter und Stoff -

resten – wie ihre Figuren mit den Waffen

der Phan tasie gegen Windmühlen und

Wein schläu che. www.theaterfirma.de

23


24

WUPPERTALER IMPROVISATIONSORCHESTER

Das besondere Konzert zum Radebeuler Herbst- und Weinfest

„Ein Orchester dirigiert sich selbst”

Friedenskirche Radebeul, 23. September 2011, 20 Uhr

Karten im Vorverkauf im Pfarramt und an der Abendkasse

für zehn Euro (ermäßigt sieben Euro)

Kinder bis 14 Jahre erhalten in Begleitung der Eltern

freien Eintritt.

Ein Konzert der ganz besonderen Art erwartet

die Besucher zum Auftakt des Radebeuler Herbstund

Weinfestes. Musiker aus Wuppertal und Umgebung

finden sich außerhalb ihrer sonstigen musikalisch-beruflichen Anbindungen zusammen,

um gemeinsam auf (künstlerische) Entdeckungsreise zu gehen. Das Ensemble orientiert sich

an der vom „London Improvisers Orchestra“ praktizierten Arbeits weise der „Conductions”.

Dabei hat jeder Mitspieler mit Hilfe von Handzeichen die Möglichkeit, die Leitung zu übernehmen

und musikalische Strukturen aus dem Moment heraus zu gestalten. Das WIO besteht aus einem Pool von mehr

als 30 Musikerinnen und Musikern, deren musikalische Herkunft von der Klassik über den Jazz bis zur Freien Improvisation reicht.

Konzerte des WIO stecken somit nicht nur voller musischer Überraschungen. Das gemeinsame und solistische Auftreten der

Orchester mitglieder ist ebenso ein Erlebnis. Individuelles, kreatives und solistisches Wir ken steht dem orchestralen Zusammenarbeiten

gegenüber und sorgt beim Publikum stets für verblüffende Entdeckungen und Ein drücke. Bei diesem Konzert wird Musik neu entstehen,

sich entwickeln und letztlich unwiederbringlich vergangen sein. Ein im wahrsten Sinne des Wortes einmaliges Erlebnis.


MUSIKPROGRAMM

KIEMSA (F) Am Kuffenhaus

www.kiemsa.com Sa, 23.00

Diese Herren aus Frankreich blasen gut gekleidet und frisch frisiert zur Jagd auf die Ohren. Sie legen sich überhaupt

nicht fest und experimentieren exzessiv mit Rock’n’Roll, Hardcore, Punk und Hip Hop. Messerscharfe Bläser und krachende

Gitarren bringen Köpfe, Füße und Wände zum Wackeln. KIEMSA – auf Französisch ausgesprochen „Qui

aime ça?“, zu deutsch: „Wer mag das?“ – spielen eine Show, bei der die Funken sprühen. Ihr werdet sie nicht nur

mögen, sondern lieben.

PALKO!MUSKI (CH) Am Kuffenhaus

www.palkomuski.com Fr, 22.00 / Sa, 20.00 / So, 18.00

Ganz der Musik des Ostens haben sich die fünf Musiker von PALKO!MUSKI verschrieben und mischen eben diese

musikalische Tradition mächtig auf. Der Stil ist da, um gebrochen zu werden. Das Spiel mit musikalischen Stilen

gehört zum Credo der Band. Ihre Performance gleicht einem ekstatisch-euphorischen Spektakel, das unverzüglich

um sich greift und auf die Zuschauer übergeht. Außer Rand und Band wird aufgespielt, als sei’s die letzte Nacht.

Ein Gefühlsbad von Heiterkeit und Melancholie zwischen Trash, Vodka und anderen Rauschzuständen …

Dr. Bajan (Rus, CH, D) Auf dem Kirchplatz

www.drbajan.de Fr, 21.30 / Sa, 21.00 / So, 18.00

Dr. Bajan spielt Sovietabilly. Diese eigens ersonnene Genre-Bezeichnung für die eigenwillige Mischung der russischen

und europäischen Musiksprache ist geprägt durch das überragende Lead-Akkordeon (Bajan). Die Band lebt

mit Speed-Folk und einem Schuss Punk die pure Anarchie und Lebenslust. Die Texte sind russisch, die Besetzung international.

Dr. Bajan erzeugt ein Klang- und Partyerlebnis, das sich wie eine osteuropäische Großhochzeit vor 100

Jahren anfühlt. Um dieser Hochgeschwindigkeitspolka zu folgen, sind schnelle Ohren und Füße vonnöten.

Fanfare Bachtalie (RO) Am Kuffenhaus Fr, 20.00 / Sa,14.00–1.00 / So,13.00–20.00

www.bachtalie.de Auf dem Kirchplatz Sa, 23.00

Fanfare Bachtalie hat ihr Zuhause in Zece Prajini, dem berühmten Musikerdörfchen im Nordosten Rumäniens. Die

Gipsy Brass Band begeistert auf ihren Konzerten mit der Musik der großen Fanfaren Osteuropas. In den vergangenen

Jahren avancierte Fanfare Bachtalie gar zu einer der beliebtesten Hochzeitskapellen in Deutsch land. Ihre Musik

berührt mit stilistisch einzigartigen Arrangements und bewegt mit ihren typischen rasanten Rhythmen.

Dabei er streckt sich ihr Repertoire von Balkanmusik und Zigeunerbauchtanz bis hin zu Jazz, Blues, Walzer, Polka

und eigensinnigen Interpretationen international bekannter Welterfolge aus allen Genres und Filmen.

25


26

MUSIKPROGRAMM

»Carmina Burana« von Carl Orff Friedenskirche Radebeul

www.friedenskirchgemeinde-radebeul.de Sa, 16.00

Mit Carl Orffs „Carmina Burana” bieten der Kammerchor, Gospelchor und Musiker der Friedenskirche einen musikalischen

Höhepunkt zum Radebeuler Herbst- und Weinfest. Unter der Leitung des Kantors Karlheinz Kaiser erklingt

die szenische Kantate für Soli, Chor, zwei Klaviere und Schlagwerk. In diesem -- einem der wohl populärsten --

Chorwerk des 20. Jahrhunderts verarbeitete Orff 24 Lied- und Dramentexte der bedeutenden Sammlung weltlicher

lateinischer Lyrik des Mittelalters.

Prager Stimmungskapelle (CZ) Auf dem Kirchplatz

Sa, 14.00 – 1.00 / So, 11.00, 13.00 – 20.00

Die Prager Stimmungskapelle ist von nun an leider ohne ihren Gründer unterwegs. Der Chef des illustren Musiker -

ensembles Frantisˇek Zeman verstarb Ende August. Doch ganz in seinem Sinne möchten die stets in karierten Jackets

gekleideten tschechischen Originale wieder für unverwechselbare, gemütliche Prager Stimmung auf dem Kirchplatz

sorgen. Da wippen die Füße nicht lange schüchtern unter den Tischen. Sei es zum Frühschoppen oder zur späten

Stunde – die Tanzfläche füllt sich im Nu. Tanzen auch Sie zu Ehren von Frantisˇek Zeman.

Hans Blues & Don Promillo Vorm Goldenen Anker Fr, ab 19.00 / Sa, ab 20.00 / So, ab 14.00

www.hans-blues.com Weingarten an der Schmiede Sa, 14.00 – 19.00

Hans Blues ist der personifizierte Blues und er trägt die Musik, die sein Leben ist, hinaus in die Welt. Mit seinem

Bluesmobil fuhr er bereits mehr als eine Million Kilometer durch 25 Länder Europas. All die Erfahrungen und Be geg -

nungen auf seinen Reisen verleihen seinen Texten Schär fe und Kompromisslosigkeit. Jetzt macht Hans Blues wieder

gemeinsam mit seinem Begleiter Don Promillo (alias Steffen Rausch) Halt in Radebeul und präsentiert eine Auswahl

seiner unzähligen Songs.

Thomas & Johann Putensen Auf dem Kirchplatz

www.thomasputensen.de Sa, 14.00 – 01.00 / So, 13.00 – 20.00

Thomas Putensen ist nicht nur als Komponist und Sänger, sondern auch als Schauspieler unterwegs: 2009 spielte er

im Film „Whisky mit Wodka” von Andreas Dresen („Halbe Treppe”) und schon 1984 verkörperte er im DEFA-Film

„Ete und Ali” die Rolle des Ali. Beim Herbst- und Weinfest singt, musiziert und unterhält Thomas Putensen gemeinsam

mit seinem Sohn Johann. Charmant und lässig wickeln sie ihr Publikum mit der Dorfanger-Hymne „Zug nach

Kötzschenbroda” und Evergreens von „Manne” Krug und Günter Fischer wieder um den Finger.


JUNGE BANDS AUS RADEBEUL

Präsentiert von Noteingang e.V.

19.00 BELLADONNA

Die Band BellaDonna gründete sich 2009. Sie besteht aus zwei Krankenpflegern, einer Hebamme und

einem Philosophie- und Geschichtsstundenten. Kurz gesagt also aus drei Leuten mit Helfersyndrom und

einem, der die Welt verbessern will. www.belladonnarocks.de

19.50 FUZZ PARTY INVITATION

Fuzz Party Invitation ist seit 2009 fester Bestandteil der Radebeuler Musikszene, wo Johnny (voc/g),

Tino (b), Chris (dr) & Jule (g) das Publikum zum Kochen bringen. Inzwischen hat sich FPI ein ganz

eigenes Genre geschaffen; irgendwo zwischen Garage, Post-Punk & Indie, aber immer schnell, laut

und tanzbar. www.myspace.com/fuzzpartyinvitation · www.facebook.com/FuzzPartyInvitation

21.00 ROADCRASH

Ganze sieben Jahre nach Bandgründung heizt der trotzdem fast vollständig minderjährige Roadcrash-

Fünfer immer noch mit einem, in Gitarrensoli ersaufenden Mix aus „bluesverschwitztem“ Alternativ-

Rock, herzerweichendem Satzgesang und unglaublich seelenvollem Gitarrenrock jedem Publikum

ordentlich ein. www.myspace.com/roadcrashband

22.10 SILENT POEM

Silent Poem sind alles andere als leise! Seit 10 Jahren machen sie frischen und jungen Folkrock und

haben mit großen Bands wie Silbermond, Liquido, Keimzeit, Bananafishbones, Mutabor und SPN-X

zusammen gespielt. Diese Band passt in keine Genre-Schublade und bezeichnet ihre Musik selbst gerne

als Geig'n'Rock. www.silentpoem.de

Freitag 19.00 - 1.00

Hoftheater Nr. 15

23.30 THE MUZZY MYSTERY

The Muzzy Mystery (Das vernebelte Geheimnis) ist eine Idee, eine Geschichte, ein Gefühl, in dem man

sich verliert. Eine Traumwelt, die von jazzigen Klavierklängen, mehrstimmigem Gesang und bunten

Instrumentalexperimenten lebt. Die fünfköpfige Band wurde beim Band Clash 2011 zur besten

Nachwuchsband Sachsens gewählt. www.myspace.com/themuzzymystery

Foto: Anja Pankotsch

27


OFFENE HÖFE IN ALTKÖTZSCHENBRODA

Nr. 5 Ihr Mode-Stil Präsentation der neuen Herbst- und Winterkollektion - Hausmodenschau

Nr. 5 Schulzes Hof Treff für Gemütlichkeit - mit erlesenen Weinen, besonderen Cocktails und diversen Sandwiches

Nr. 7 Schuhsalon Schuhmodenschau am Sonnabend zwischen 14.00 und 16.00

Nr. 9 La Ballerina 5% Rabatt auf alles + 1 Glas Wein gratis! Freitag bis mind. 22.00, Samstag und Sonntag bis 18.00

Nr. 10 Weiberwirtschaft Speisen, Sächsische Weine, Sa: Live-Musik mit KOWA – Folk, Country

Nr. 11 Storch Café Freitag und Samstag: Radebeuler Kultband „Harry & Co” siehe Programm Seiten 5, 8

Nr. 12 Anders Hof Deftiges von der Fleischerei Münch

Nr. 15 Pro Natura Schreckenbach Bio Federweißer/Bio Weine; Vollkornkuchen; Vegetarische Aufstriche; Biokaffee

Nr. 18 Spinnrad Versponnenes, Verstricktes, Gefilztes

Nr. 18 Tapitas Hola! Der Spanier in Radebeul. Leckere Tapas und Weine

Nr. 19 Schwarze Seele Live-Musik mit Duo ThoMic, dazu Spezialitäten aus Hausschlachtung vom Missionshof Lieske genießen

Nr. 20 Keramikwerkstatt Kießling Töpferwaren aus eigener Werkstatt: Teekannen, Teller und Tassen, Pflanzengefäße

Nr. 20 Mehrgenerationenhaus Oase für Eltern mit kleinen Kindern; Still- und Wickelmöglichkeiten, siehe Programm Seiten 5, 8, 11

Nr. 21 Schmiede Live-Musik siehe Programm Seiten 5, 8, 11

Nr. 22 Holzkiste Altes Spielzeug neu entdeckt - Radebeuler Weine und Federweißer

Nr. 23 Malerei und Textilkunst Wein und KUNST – Neue Herbst- und Winterkollektion aus eigener Werkstatt

Uta Gneiße Ausstellung „Oderbruchlandschaften” – Ölbilder

Nr. 23 Weinwirtschaft Sächsischer Wein, Federweißer, Käse und Oliven

Nr. 23 Atelier der Volkshochschule Sonnabend: Informationen zu den Kursen aus dem Fachbereich Kunst & Kultur, Lesung für Kinder

im Landkreis Meißen e.V. und Erwachsene mit Gerd Kempe, ab 18 Uhr Dresdner Musikband THE NOVIKENTS, siehe Seite 8

Nr. 24 Freiberger Porzellan Sächsische Tischkultur

Nr. 24 ULYSSES Präsentation+Modenschau: Winteroutfits von C. Rundholz+Nelly, Thea Hermann: Make-Up für Kundinnen

Nr. 27 Dittrichs Erben Freitag und Samstag: Live-Musik, Sonntag: Familiensonntag siehe Programm Seiten 5, 8, 11

Nr. 28 Herrenausstatter Stahl Präsentation der neuen Herbst-Winter-Kollektion und zur Gemütlichkeit ein Gläschen Wein

Nr. 30 Bäckerei Gellermann Bei uns geht’s gemütlich zu: Futtern wie bei Muttern, Großes Angebot an Brot, Brötchen und Kuchen!

Nr. 32 Eine-Welt-Laden Schönes und Leckeres aus aller Welt – fair gehandelt.

Nr. 37 Restaurant Altkö Verweilen bei Federweißer oder Bier vom Fass. Dazu leckeres vom Grill und musikalische Unterhaltung

Nr. 39 Reifen Hammer GmbH Hof der Oldtimer! Freitag mit Musik, Ausstellung: Motorräder + Auto

28


Nr. 40 Pfarrhof Offener Pfarrkeller: Einheimische und Melniker Weine; Käsespieße, Käsesuppe, Zwiebelkuchen, Kaffee

und Hausgebackenes im Hof – daneben die Kirche als Oase der Ruhe. Vom Turm: Sicht ins weite Land

Nr. 41 FINE REIFF Neue Pullover, Jacken, Mäntel und witzige Accessoires für Herbst und Winter für Frauen

Nr. 41 Bundes Hof Trocken & Warm. Kesselgulasch, Federweißer, Bier & Wein

Nr. 42 Radlertreff Deftiges aus der Feldküche

Nr. 47 Federweißerhof Freitag und Samstag Live-Musik siehe Programm Seiten 5, 8

Nr. 48 Alte Apotheke Freitag und Samstag Party mit DJ Grabo siehe Programm Seiten 5, 8

Nr. 49 Balance Farb- & Stilberatung Modewerkstatt - Acessoires, Mode, Unikate

Nr. 50 Emely hochwertige Kindermode, gebraucht & neu

Nr. 53 Campo Alegre Ihr Spanier in Radebeul – das Original. Immer für eine kulinarische Überraschung gut

Nr.53a Zum falschen Lorbeer Evangelisches Kinderhaus: Freitag und Samstag siehe Programm Seiten 5, 8

Nr. 55 FREUNDlicher Weinhof Sonnabend und Sonntag: Theater und Musik siehe Programm Seiten 8, 11

Nr. 58 Bacchus-Hof Sektbar

Nr.59a Heute Mein – Morgen Dein Der Name ist Programm.

Nr. 61 Hotel Goldener Anker Bratwurst, Kürbissuppe, Zwiebelkuchen, Sächsische Weine, Live-Musik siehe Programm Seiten 7, 12

Nr. 61 Amelie Präsentation der neuen Ledertaschenkollektion, Naturmode, Schmuck und mehr

Nr. 61 Kunstgewerbe Erzgebirgische Holzkunst, Hochwertiges Kunstgewerbe

Nr. 62 Metzgerei Wirthgen Spanferkel, Lößnitzer Würstchen, Wurstspezialitäten, Hackepeterbrötchen

Nr. 62 Gasthaus „Zur Alten Unke” Deftiges, Sächs. Weine, Bier, Federweißer. Fr/Sa: Livemusik mit Uwe Kotteck und Band siehe Seite 5

Nr. 64 Großes Weinstuben Freitag: Live-Musik mit Frank Hofert siehe Seite 5, Samstag/Sonntag: Erholsamer Garten im Grünen

Nr. 65 Salzgrotte Oase der Ruhe beim Weinfest

Nr. 66 Partyservice Radebeul Suppen, Snacks und Zwiebelkuchen; alkoholfreie Getränke und Wein

& Traiteur de Sax

Nr. 66 Radeb. Modellbahnfreunde Tage der offenen Vereins-Tür

Neue Straße 25 Uwes Hof Der Geheimtipp: Live-Musik mit R.I.S. – Countrymusik und mehr

Bahnhofstr. 1 Vodafone-Shop Jede Menge Angebote: Internet, Festnetz, Handy. Ganz neu in Radebeul: LTE (Turboschnelles Internet)

Bahnhofstr. 3 Mode & Accessoires Aktuelle Mode und ein Glas Wein – dazu lade ich Sie herzlich ein!

Bahnhofstr. 4 Depot 23 Für jedes Wetter richtig angezogen! Outdoor Bekleidung der Firma Deproc für die ganze Familie!

29


36

WEIN & WINZER

Weinbau Martin Schwarz

Alaunstraße 70, 01099 Dresden

Weingut Winfried Melzer

Zwickauer Straße 93, 01187 Dresden

www.wein-sachsen.de

Weinbau Seifert

Weinbergstr. 20a, 01445 Radebeul

Weingut Haus Steinbach

Bennostraße 41, 01445 Radebeul

www.haus-steinbach.de

Weingut Hoflößnitz

Knohllweg 37, 01445 Radebeul

www.weingut-hofloessnitz.de

Alter Weinkeller Winzer Familie Große

Weinbergstraße 16, 01445 Radebeul

www.alter-weinkeller- radebeul.de

Weingut DREI HERREN

Weinbergstraße 34, 01445 Radebeul

www.weingutdreiherren.de

Winzer Lang, Mitschke & Rößler

Rietzschkegrund 37, 01445 Radebeul

www.winzerhof-roessler.de

Winzerei Förster

Obere Burgstr. 21, 01445 Radebeul

www.weinhaus-foerster.de

Weingut Karl-Friedrich Aust

Weinbergstraße 10, 01445 Radebeul

www.weingut-aust.de

Weinbau Frédéric Fourré

Bennostraße 41, 01445 Radebeul

www.weingut-aust.de

Sächs. Staatsweingut

Schloss Wackerbarth

Wackerbarthstr. 1, 01445 Radebeul

www.schloss-wackerbarth.de

Weinkellerei Jan Ulrich

Am Brummochsenloch 21

01612 Nünchritz, OT Diesbar-Seußlitz

www.weingut-jan-ulrich.de

Weingut Matyas

Spitzgrundstraße 12, 01640 Coswig

www.weingut-matyas.de

Weingut Steffen Schabehorn

Dresdner Straße 334, 01640 Coswig

OT Neusörnewitz

www.weingut-steffen-schabehorn.de

Weingut Henke

Elbgaustraße 45, 01640 Coswig

OT Neusörnewitz

www.weinbau-henke.de

Sächs. Weingut Vincenz Richter

Kapitelholzsteig 1, 01662 Meißen

www.vincenz-richter.de

Sächsische Winzergenossenschaft

Meißen e.G.

Bennoweg 9, 01662 Meißen

www.winzergenossenschaft-meissen.de

Weingut Mariaberg

An der Spaargasse 1, 01662 Meißen

www.weingut-mariaberg.de

Weingut Schloss Proschwitz

Dorfanger 19, 01665 Zadel

www.schloss-proschwitz.de

Weinbau Loose

Im Winkel 6, 01689 Niederau

www.loose-wein.de

IMPRESSUM

Gut Pesterwitz, Zauckeroder Straße 6

01705 Freital/Pesterwitz

www.weingut-pesterwitz.de

Winzervereinigung Freyburg-Unstr.e.G.

Querfurter Str. 10, 06632 Freyburg

www.winzervereinigung-freyburg.de

Gebrüder Hanke GbR

Alte Schweinitzer Str. 80

06917 Jessen/E.

www.weingut-hanke.de

21. HERBST- & WEINFEST mit XVI. Internationalem Wandertheaterfestival

Veranstalter: Große Kreisstadt Radebeul, Amt für Kultur & Tourismus

Altkötzschenbroda 21, 01445 Radebeul, Tel.: 0351 / 8311-600

E-Mail: kulturamt@radebeul.de · www.weinfest-radebeul.de

Festbüro

Amtsleiter: Alexander Lange

Organisationsleitung: Cornelia Bielig

Künstlerische Leitung: Helmut Raeder

Ausstattung: Dorothee Kuhbandner

Technikproduktion: Matthias Lüthge, Detlev

Kühnel, Sebastian Haas,

Günter Baur, Norbert Beck

Markt: Matthias Lüthge

Marktassistenz: Frank Jeschick

Mit Unterstützung der Beteiligungsgesellschaft

PR / Drucksachen: Anne-K. Schöler-Rensch

Finanzbearbeitung: Andrea Meinel

Org. Assistenz: Ina Hantschke,

Björn Reinemer

Programmheft

Herausgeber: Große Kreisstadt Radebeul

Amt für Kultur & Tourismus

Redaktion: Anne-K. Schöler-Rensch,

Ina Hantschke

Fotonachweis: André Wirsig, PR

Gestaltung & Satz: Stefan Voigt & Jan Dietl

Druck: Lößnitzdruck GmbH

Eintritt in Euro: Freitag: Freier Eintritt!

VVK/Tageskasse Samstag Sonntag Sa+So

Erwachsene 7,- / 8,- 5,- / 6,- 9,- /–

Ermäßigt 3,50/4,- 2,50/3,- 5,- /–

Familien 15,- / 17,- 11,- / 13,- 19,- /–

Wir danken allen Anwohnern von Altkötzschenbroda und den anliegenden Straßen, der Friedenskirch -

ge meinde, den Wiesen- und Gartenbesitzern für ihre Unterstützung, ihr Verständnis und ihre Toleranz.

Stellvertretend für alle, die das Fest unterstützten, bedanken wir uns bei allen einheimischen Winzern

und Weinerzeugern aus Radebeul und dem gesamten Sächsischen Elbland.

Der Kindersuchdienst erfolgt über das Einlasspersonal. Das Festbüro befindet sich in Altkötzschenbroda

21 und ist vom 23.9., 15.00 Uhr bis 26.9., 8.00 Uhr besetzt. Tel.: 0351 / 8311-600


Sächsischer

Weintaler

2011

Gestaltet von Friederike Curling-Aust

Seit 1996 gestaltet Jahr für Jahr ein regionaler Künstler die beliebte und streng

limitierte Weinfestmedaille. Den bereits 16. Weintaler erhalten Sie während der

Festtage im Bereich des Weindorfes an dem Münzprägestand in Höhe des Pfarr -

amtes. Auf einer historischen Handspindelpresse erleben Sie dieses beeindruckende

Kunsthandwerk. Auf Wunsch wird vor Ort Ihr ganz persönliches Exemplar aus Kai -

ser zinn geprägt.

Kaiserzinn Auflage 500 14,50 €

Feinsilber 999/000 Auflage 120 59,50 €

Gold 585/000 Auflage 10 Preis auf Anfrage

Nach den Festtagen erhalten Sie den aktuellen sowie vereinzelte Weintaler aus den

Vorjahren und die beliebten Sammlerrahmen in der Bilderrahmenwerkstatt MEDO

auf der Vorwerkstraße 11 in Radebeul-Altkötzschenbroda (Telefon 0351-8361959).

www.weintaler.info

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine