Der Viktorianer - Viktoria Köln

viktoria1904.de

Der Viktorianer - Viktoria Köln

RPR1.MUSIKCLUBKONZERTREISENKlickt reinRPR1.deERLEBENPINKMADONNANELLY FURTADODAVID GUETTANICKELBACKLADY GAGACOLDPLAYRED HOT CHILI PEPPERSUNHEILIGNO DOUBTwww.RPR1.de


Mein Verein, rechts vom Rhein! 3FC Viktoria Köln – VfL Bochum U23im Sportpark HöhenbergFreitag, 16. AugustAnstoß 19:30 UhrViktoria Köln – VfL Bochum U23Teil drei der englischen Woche fürunser Team. Nach dem 3:1-Sieg beiBorussia Mönchengladbach U23 vergangenesWochenende und dem dramatischenFußballkrimi am Dienstagin Essen mit dem 2:1-Erfolg fürunsere Elf, empfangen wir heutedie Reserve des VFL Bochum. Nachdrei Partien liegt das Gästeteam vonCoach Dariusz Wosz zwar auf demletzten Tabellenplatz, doch im Interviewim Viktorianer (Seite 19) gibtsich der Gast deshalb noch langenicht geschlagen.Für unser Team geht es nach denerfolgreichen ersten drei Partien darum,den Erfolg beim Mitfavoritenaus Essen durch einen Heimsieg zuveredeln und sich damit in der Tabelleerstmal oben festzusetzen. Dabeibaut Coach Wollitz wie gewohntauf die Einhaltung der Spielstrukturund seiner taktischen Vorgabe, dieer definiert hat. „Du musst jedesSpiel konzentriert und diszipliniertabarbeiten, dann werden wir Erfolghaben. Das haben wir gegen Essenauch in der Hektik der Schlussviertelstundesehr gut gemacht und daranwerden wir anknüpfen“, so derÜbungsleiter, der in Essen gleich aufAnhieb Timo Staffeldt von Beginn anbrachte. Staffeldt, der in Essen in derMittelfeldraute für Sicherheit sorgte,steht gegen Bochum vor seinemersten Heimspiel im Viktoria Dress.„Die Kante“, wie er aufgrund seinerrobusten Statur genannt wird, willauch vor eigenem Publikum alles fürden Erfolg geben. Wollitz: „Er vereintdie Fußball-Tugenden, die uns an derein oder anderen Stelle noch gefehlthaben.“In der Offensive freut sich KapitänMike Wunderlich auf die Partie gegenBochum. Nach seinen zwei Trefferngegen seinen alten Verein Essenist Mike aber bereits wieder vollfokussiert auf die nächste Aufgabe.„Unser Ziel ist es, nach dieser englischenWoche mit zehn Punkten aufdem Konto oben dran zu sein, dafürwerden wir auch gegen Bochum wiederalles geben.“ Die Unterstützungder eigenen Fans am Freitagabend istihm und seinen Mitspielern dabei sicherlichgewiss.VElferkrimi in Essen 4Stimmen zum Spiel 7Regionalliga Splitter 9Medienecho 10Tabelle und Spielplan 121. Mannschaft 13Kader 14Torschützenliste/Zuschauerstatistik 17Spielplan 18Interview Gästecoach Dariusz Wosz 19VfL Bochum U23 20Jugend: Statistiken & Spielplan 23Vorschau 29Wichtige Adressen 30Spielerstatistiken 16


4Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014Elferkrimi in Essen –Viktoria siegt im HexenkesselRot Weiss Essen – FC Viktoria Köln 1:2 (0:1)Mike Wunderlich schießt Viktoriazum Sieg in Essen – Koczor hältzweiten Elfmeter und sieht in NachspielzeitGelb-Rot – 10.350 Zuschauernim Georg Melches Stadion an derHafenstrasse in Essen sehen überragendesRegionalliga-Spitzenspiel.Diese Partie wird lange unvergessenbleiben. Sie hatte alles, was einFußball-Spiel ausmacht. Spannung,Dramatik und das bessere Ende fürViktoria Köln durch zwei Treffervon Mike Wunderlich (40./89.).Viktoria Keeper Koczor hielt zudemeinen Strafstoß von Essen.Viktoria Coach Pele Wollitz verändertesein Team im Gegensatz zumDuell vergangene Woche in Mönchengladbachdeutlich. NeuzugangTimo Staffeldt sicherte im defensivenMittelfeld hinter Mike Wunderlichab, vor dem Kapitän agiertenSilvio Pagano und Albert Streit alsOffensivkräfte.Viktoria startete entsprechend kontrolliertaus der Defensive und suchtesein Heil über die schnellen Nottbeck,Pagano und immer wiederKapitän Mike Wunderlich. Auf EssenerSeite waren die eigenen Fansdie einzigen, die in Halbzeit eins fürStimmung bei den Gastgebern sorgten,das Team von Waldemar Wrobelwar es nicht. Zu kompakt standViktoria Köln.In der 42. Minute wurden die starkenGäste dann für ihr gutes Spielbelohnt. Niemand geringeres alsder Ex-Essener im Dress der Viktoria,unser Kapitän Mike Wunderlichverwandelte einen sehenswertenAlleingang im Strafraum der Gastgeberzur umjubelten 1:0-Führung.Das Stadion an der Hafenstrasse verstummteund die Viktoria-Anhängerim Gästeblock jubelten.So ging es in die Halbzeit, in derCoach Wollitz seinen Männern nochmal die richtigen Worte mit auf denWeg gab. Viktoria bliebt im Defensivverbundstark, selbst Ballverlusteam gegnerischen Strafraum wurden


Mein Verein, rechts vom Rhein! 7Stimmen zum Essen SpielTrainer Pele Wollitz: „Wir brauchtenhier in Essen eine disziplinierteTruppe, die sachlich spielt. Dashat den Erfolg gebracht. Es war einSpiel, das mit 4. Liga nichts zu tunhatte. Dramatik pur. Jetzt wollenwir gegen Bochum nachlegen!“Viktoria-„Boss“ Franz Josef Wernze:„Ein atemberaubendes Spiel.Jetzt gegen Bochum noch nachzulegenund die englische Woche zukrönen – das wäre was!“Kapitän Mike Wunderlich: „Alles,was das Fußballerherz braucht,gab es heute. Dafür machst du diesenSport. Wir haben immer an unsgeglaubt, und sind trotz der großenEmotionen hier cool geblieben!“Neuzugang Timo Staffeldt: „Einenbesseren Einstand kann man sichnatürlich nicht wünschen, als hiervor mehr als 10.000 Fans an der Hafenstraßein Essen ein solches Spielzu gewinnen. Jetzt müssen wir gegenBochum diesen Sieg mit einemHeimsieg veredeln.“Fan-Bus TermineFreitag, 26.08.2013, 19.30 UhrSportfreunde Siegen –FC Viktoria KölnTreffen: 16.30 Uhr (Höhenberger-Sportpark)Abfahrt: 17.30 Uhr (Höhenberger-Sportpark)Busfahrpreis einheitlich 12,00 €Getränkepreise:1 Fl Kölsch 0,3: 1,00 €1 Fl Bier 0,5: 1,50 €1 Fl Cola-Bier 0,5: 1,50 €1 Fl Cola: 1,00 €1 Fl Limo: 1,00 €1 Fl Wasser: 1,00 €Anmeldungen:Lothar SandTel.: 0221 - 97240550(ab 20.00 Uhr)Handy: 0157 - 75007206(ab 16.00 Uhr)Email: sanlot@web.de


Einhorn-ApothekeBuchheimer Str. 61 · 51063 Köln (Mülheim)Tel. 0221 / 611 160 · Internet: einhorn-apotheke-koeln.deDirekt am Wiener Platz ·- Ausgang Buchheimer StraßeÖffnungszeiten: Mo. - Fr. 08.00 - 19.00 Uhr · Sa. 09.00 - 14.00 UhrWir beraten Sie auch gerne in türkischer und russischer Sprache.20%Auf ein Produkt Ihrer Wahl!Einfach Coupon vorlegen und Sie erhalten 20% Rabatt aufeinen Artikel aus dem nicht rezeptpflichtigen Sortimentaußer Büchern. Pro Kauf ist nur ein Coupon einlösbar. EineKombination mit einem weiteren Coupon oder Rabatt istnicht möglich.Offi zieller Ausstatter des Medizinkoffersder deutschen Fußball-NationalmannschaftNur in der hierdargestelltenApotheke einlösbar.Gültig bis 31.08.2012


Mein Verein, rechts vom Rhein! 9Regionalliga SplitterSV Lippstadt 08: Nach René Wessels (Achillessehnenriss)muss Aufsteiger SV Lippstadt 08bereits den zweiten langfristigen Ausfall verkraften.Im Training brach sich jetzt Moritz Kickermannbei einer unglücklichen Aktion den linkenOberarm. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wurdebereits in einem Dortmunder Krankenhaus operiert.Er fällt wahrscheinlich ein halbes Jahr langaus. „Das ist ganz bitter“, meinte Trainer DanielFarke.Rot-Weiss Essen: Neben dem bereits bekanntenInnenband- und Meniskusriss sowie einem Knorpelschadenhat Rot-Weiss Essens MittelfeldspielerCebio Soukou (20) im Testspiel gegen denBundesligistenauch einen Kreuzbandriss erlitten.Er wurde in Straubing vom Knie-Spezialisten Dr.Heinz-Jürgen Eichhorn operiert und fällt sechsbis acht Monate aus. Abwehrspieler Maik Rodenberg(24/Aufbautraing nach Syndesmosebandriss)soll wieder mit der Mannschaft trainieren,wenn eine Abschlussuntersuchung positiv verläuft.SC Wiedenbrück 2000: In der zweiten Rundedes DFB-Pokals trifft der SC Wiedenbrück 2000,der sich als einziger Regionalligist noch im Wettbewerbbefindet, am 24./25. September auf denZweitligisten SV Sandhausen. Das ergab die Auslosungdurch Nationalspielerin Lena Goeßlingvom Triple-Gewinner VfL Wolfsburg. SCW-TrainerTheo Schneider freut sich über die „durchausmachbare Aufgabe“ gegen den SVS, der erstdurch den Zwangsabstieg des MSV Duisburg inder 2. Bundesliga geblieben war. „Es ist keineinfacher, aber auch kein unlösbarer Gegner“,so Schneider. Bei einer ähnlichen Leistung wiein der ersten Runde gegen Fortuna Düsseldorf(1:0) sieht der 52-Jährige realistische Chancenauf ein Weiterkommen. „Wir müssen wieder 100Prozent abrufen. Dann können wir auch den SVSandhausen besiegen. Außerdem haben wir nunein echtes Heimspiel. Das war gegen FortunaDüsseldorf leider nicht der Fall“, sagt Schneiderüber die Erstrunden-Begegnung in Gütersloh, beimehr Fortuna- als SCW-Anhänger im Stadion waren.Das Erreichen der dritten Runde wäre auchfinanziell eine lukrative Angelegenheit. „Die Finanzspritzewäre für einen kleinen Verein wieden SC Wiedenbrück enorm. Zudem würde imAchtelfinale ein Spiel gegen einen Top-Vereinwinken“, so der Trainer. Schneiders Wunschgegnerwäre sein Ex-Club Borussia Dortmund: „Daswäre ein Traum.“VEINE FRAGEDER TECHNIK!Holen Sie sichden Weg nach obenRufen Sie uns an –wir beraten Sie gerne!0221- 888 110 -200Im Gewerbegebiet Pesch 16 · 50767 Köln-Peschwww.mobilift.de · beratung@mobilift.de


10Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014MedienechoViktoria im FocusStaffeldt wechselt zu Viktoria KölnDer defensive Mittelfeldspieler TimoStaffeldt (Foto) verlässt den VfL Osnabrückund schließt sich dem RegionalligistenFC Viktoria Köln an. Der29-jährige unterschreibt bis 2016.Staffeldt trifft bei Viktoria auf seinenEx-Coach Pele Wollitz (48).aus transfermarkt.deViktoria im FocusViktoria dreht und gewinntTrotz eines anfänglichen 0:1-Rückstandeszur Pause konnte Claus-DieterWollitz am Ende des Tages seinenersten Pflichtspielsieg mit ViktoriaKöln feiern. Albert Streit hatte zwarbereits nach sieben Minuten eingenetzt,wurde jedoch vom Unparteiischenwegen einer Abseitspositionzurückgepfiffen. Dafür zählte dannder erste Gegentreffer für die Viktoriadurch den Toptorjäger der letztenSaison, Sven Michel (41.). Erverwertete einen Steilpass durch dieViererkette der Höhenberger. Wollitz‘Team zeigte keine Verunsicherungob des Rückstandes und machtevon Beginn der zweiten Hälfte anDruck, wofür sie auch direkt belohntwurden: Marcus Steegmann erzieltedas 1:1 (47.) auf Vorlage von ClausCoste und drehte wenig später sogardas Spiel (60.). Fatih Candanhatte den Pass gespielt und er wares dann auch, der nach Vorarbeitvon Silvio Pagano den 3:1-Endstand(77.) setzte. Am Ende gewann dieViktoria verdient, vor allem dankeiner Leistungssteigerung in Hälftezwei, so sah das auch Claus-DieterWollitz: „In der zweiten Halbzeit istdie Mannschaft mit einer besserenMentalität ins Spiel gegangen. Ichbin natürlich mit den drei Punktenzufrieden, mehr geht ja nicht. Aberdennoch kann ich nicht mit dem gesamtenSpiel zufrieden sein.aus reviersport.deViktoria im FocusRWE verliert in der Regionalligagegen Viktoria Köln 1:2Ende der ersten Halbzeit nach gutemSpiel kam der Gegentreffer zum 0:1.Zuvor hat Rot-Weiß Essen gut gespielt,aber kein Tor machen können.In der zweiten Halbzeit klappte esdurch einen Elfmeter mit dem Ausgleich– allerdings 4 Minuten späterverschossen die Kicker von WaldemarWrobel einen weiteren Elfmeter.Viktoria ging durch einen verwandeltenElfmeter in Führung 2 Minutenvor Ende. aus radioessen.de


Nur bei uns:Die PSDViktoriaCardMax MustermannKonto-Nr. Gültig bis Karten-Nr.12345678902015 15123456789Mein Verein,rechts vom Rhein!PSD ViktoriaCardDie neue EC-Karte imexklusiven Viktoria-DesignBei Eröffnung einesPSD GiroDirekt oder einesPSD Giro4you erhalten Siedie PSD ViktoriaCardkostenfrei dazu.www.psd-koeln.de Stand:19.07.2013


12Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014Tabelle und SpielplanRegionalliga West/Gesamt-StatistikRang Verein Sp Si Un Ni Tore Punkte1. FC Schalke 04 II 3 2 1 0 8:2 72. Sportfreunde Lotte (M) 3 2 1 0 6:2 73. FC Viktoria Köln 3 2 1 0 5:2 74. Alemannia Aachen (A) 3 2 0 1 4:3 65. 1. FC Köln II 3 2 0 1 5:5 66. Sportfreunde Siegen 3 1 1 1 5:2 47. SV Lippstadt 08 (N) 2 1 1 0 3:1 48. Borussia M‘gladbach II 3 1 1 1 5:4 49. Rot-Weiß Oberhausen 2 1 1 0 3:2 410. Fortuna Düsseldorf II 2 1 0 1 4:3 311. Fortuna Köln 2 1 0 1 3:3 312. SC Verl 3 1 0 2 2:2 313. KFC Uerdingen 05 (N) 3 1 0 2 2:4 314. Bayer 04 Leverkusen II 3 0 2 1 3:5 215. Rot-Weiss Essen 2 0 1 1 3:4 116. SG Wattenscheid 09 (N) 2 0 1 1 1:3 117. SSVg Velbert 2 0 1 1 1:5 118. SC Wiedenbrück 2000 2 0 0 2 2:6 019. VfL Bochum II 2 0 0 2 1:8 0REGIONALLIGAWESTAktueller SpieltagFreitag, 16. August, 19.00 UhrBayer 04 Leverkusen II – Sportfreunde LotteFreitag, 16. August, 19.30 UhrKFC Uerdingen 05 – SC VerlFC Viktoria Köln – VfL Bochum IISamstag, 17. August, 14.00 UhrRot-Weiß Oberhausen – SV Lippstadt 08Alemannia Aachen – 1. FC Köln IIFortuna Düsseldorf II – Rot-Weiss EssenSG Wattenscheid 09 – FC Schalke 04 IISSVg Velbert– Fortuna KölnSonntag, 18. August, 15.00 UhrSC Wiedenbrück 2000 – Borussia M‘gladbach IINächster SpieltagFreitag, 23. August, 18.30 UhrRot-Weiss EssenSC VerlFreitag, 23. August, 19.30 UhrSportfreunde SiegenSamstag, 24. August, 14.00 Uhr– Alemannia Aachen– SSVg Velbert– FC Viktoria KölnSportfreunde Lotte – Fortuna Düsseldorf II1. FC Köln II – Rot-Weiß OberhausenSV Lippstadt 08 – KFC Uerdingen 05VfL Bochum II – SC Wiedenbrück 2000Borussia M‘gladbach II – Bayer 04 Leverkusen IISonntag, 25. August, 14.00 UhrFortuna Köln – SG Wattenscheid 09


Mein Verein, rechts vom Rhein! 131. MannschaftVordere Reihe v.l.: Andreas Schäfer, Albert Streit, Joshua Schmitt, Maurice Gillen, Rafael Koczor, Michael Vogel,Florian Mager, Masatoshi Hamanaka, Cataldo Cozza; Mittlere Reihe v.l.: Johannes Jahn, Stefan Hickl, EugenTschumakow, Silvio Pagano, Mike Wunderlich, Lucas Musculus, Dennis Weis, Sebastian Spinrath, ChristianSchlösser; Hintere Reihe v.l.: Marcus Steegmann, Lukas Nottbeck, Claus Costa, Henrik Giese, Aziz Bouhaddouz,Jannik Löhden, Fatih Candan, Marius Schultens, David Müller; Trainerteam (links, v.l.): Jürgen Radschuweit (Co),Franz Wunderlich (Sportlicher Leiter), Frank Eulberg (Co), Claus Dieter Wollitz (Cheftrainer), Wolfgang Mattern(Torwarttrainer); Betreuerstab: (rechts, v.r.) Udo Schmidt (Betreuer), Volker Haselbach (Schiedrichterbetreuer),Sebastian Witt (Physio), Ingo Haselbach (Teammanager), Thomas Gürtler (Betreuer), Sebastian Kunz (Arzt)Ihr Systemhaus für Messebau und Medientechnik.www.pa-line.com


14Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014Kader – Unsere 1. MannschaftTor AbwehrMittelfeldCataldo CozzaTrikot: 32Geb.: 13.04.1985Marius SchultensTrikot: 4Geb.: 07.10.1986Rafael KoczorTrikot: 1Geb.: 17.01.1989Stefan HicklTrikot: 26Geb.: 11.04.1988Jannik LöhdenTrikot: 3Geb.: 16.07.1989Maurice GillenTrikot: 21Geb.: 20.12.1978Henrik GieseTrikot: 5Geb.: 25.03.1989Eugen TschumakowTrikot: 18Geb.: 02.04.1984Michael VogelTrikot: 27Geb.: 13.06.1993Dennis WeisTrikot: 29Geb.: 18.08.1994Sebastian SpinrathTrikot: 12Geb.: 26.06.1992Andreas SchäferTrikot: 23Geb.: 05.02.1983Daniel ReicheTrikot: 15Geb.: 14.03.1988Mike WunderlichTrikot: 8 (C)Geb.: 25.03.1986Claus CostaTrikot: 20Geb.: 15.06.1984Florian MagerTrikot: 14Geb.: 18.07.1991David MüllerTrikot: 11Geb.: 22.12.1984Christian SchlösserTrikot: 10Geb.: 15.07.1985Lukas NottbeckTrikot: 13Geb.: 22.10.1988Silvio PaganoTrikot: 30Geb.: 12.09.1985Albert StreitTrikot: 7Geb.: 28.03.1980Timo StaffeldtTrikot: 6Geb.: 09.02.1984Andreas AkbariTrikot: 16Geb.: 26.04.1991


Mein Verein, rechts vom Rhein! 15Sturm TrainerAziz BouhaddouzTrikot: 9Geb.: 30.03.1987Lucas MusculusTrikot: 17Geb.: 16.01.1991Masatoshi HamanakaTrikot: 31Geb.: 31.08.1988Fatih CandanTrikot: 22Geb.: 30.12.1989Marcus SteegmannTrikot: 19Geb.: 04.02.1981Claus-Dieter WollitzChef-TrainerFrank EulbergCo-TrainerJürgen RadschuweitCo-TrainerWolfgang MatternTW-TrainerFunktionsteAmFranz Wunderlichsportlicher LeiterIngo HaselbachTeam-ManagerDr. Sebastian KunzVereinsarztSebastian WittPhysioMoritz KäselauPhysioThomas GürtlerZeugwartUdo SchmidtBetreuerVolker HaselbachSR-BetreuungKlaus NestmannSR-Betreuung


16Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014SpielerstatistikenRegionalliga West 2013/2014Name Vorname Nr. PositionSpiele gesamteingewechseltausgewechselterzielte ToreGelbe KartenGelb-RoteKartenRote KartenKoczor Rafael 1 TW 3 0 0 0 0 1 0Gillen Maurice 21 TW 0 0 0 0 0 0 0Vogel Michael 27 TW 1 1 0 0 0 0 0Löhden Jannik 3 ABW 3 0 1 0 1 0 0Schultens Marius 4 ABW 0 0 0 0 0 0 0Giese Henrik 5 ABW 1 1 0 0 0 0 0Spinrath Sebastian 12 ABW 2 2 0 0 0 0 0Reiche Daniel 15 ABW 3 0 0 0 0 0 0Schäfer Andreas 23 ABW 3 0 0 0 0 0 0Tschumakow Eugen 18 ABW 0 0 0 0 0 0 0Hickl Stefan 26 ABW 3 0 0 0 1 0 0Weis Dennis 29 ABW 0 0 0 0 0 0 0Cozza Cataldo 32 ABW 0 0 0 0 0 0 0Staffeldt Timo 6 MF 1 0 0 0 0 0 0Streit Albert 7 MF 3 0 3 0 0 0 0Wunderlich © Mike 8 MF 3 0 0 2 0 0 0Schlösser Christian 10 MF 0 0 0 0 0 0 0Müller David 11 MF 1 1 0 0 0 0 0Nottbeck Lukas 13 MF 3 0 1 0 2 0 0Mager Florian 14 MF 0 0 0 0 0 0 0Akbari Andreas 16 MF 0 0 0 0 0 0 0Costa Claus 20 MF 3 0 1 0 0 0 0Pagano Silvio 30 MF 3 0 1 0 0 0 0Hamanaka Masatoshi 31 MF 0 0 0 0 0 0 0Bouhaddouz Aziz 9 ST 0 0 0 0 0 0 0Musculus Lucas 17 ST 0 0 0 0 0 0 0Steegmann Marcus 19 ST 3 1 2 2 2 0 0Candan Fatih 22 ST 3 3 0 1 0 0 0


Mein Verein, rechts vom Rhein! 17TorschützenlistePL Name Verein Spiele Tore Elfer1. Robert Leipertz FC Schalke U23 3 32. Kevin Freiberger SF Lotte 3 33. Max Meyer FC Schalke 04 U23 1 24. Marwin Studtrucker SC Wiedenbrück 2000 2 25. Timm Golley Fort. Düsseldorf U23 2 26. Tugrul Erat Fort. Düsseldorf U23 2 27. Luca Dürholtz Bay. Leverkusen U23 3 2 18. Mike Wunderlich FC Viktoria Köln 3 2 19. Marcus Steegmann FC Viktoria Köln 3 210. Sven Michel Bor. Mönchengladbach U23 3 2ZuschauerstatistikPL Verein: Spieltage Gesamt Gesamt Schnitt1. Rot-Weiss Essen 2 17650 2 88252. TSV Alem. Aachen 3 8100 1 81003. SC Fortuna Köln 2 6139 2 30704. KFC Uerdingen 3 4036 1 40365. SV Lippstadt 2 4000 2 20006. SG Wattenscheid 09 2 2589 1 25897. Sportfreunde Siegen 3 2020 1 20208. FC Schalke 04 U23 3 1650 2 8259. 1. FC Köln U23 3 1350 2 67510. SC Verl 3 1217 2 60911. FC Viktoria Köln 3 1212 1 121212. VfL Sportfreunde Lotte (M) 3 1205 2 60313. SSVg Velbert 2 1000 1 100014. Borussia Mönchengladbach U23 3 787 2 39415. Bayer 04 Leverkusen U23 3 700 1 70016. VfL Bochum 1848 U23 2 353 1 35317. Fortuna Düsseldorf U23 2 0 0 018. Rot-Weiß Oberhausen 1 0 0 019. SC Wiedenbrück 2000 2 0 0 0


18Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014REGIONALLIGAWESTDie Regionalliga WestSaison 2013/2014Der komplette Übersichtsplan für Viktoria Köln für die Saison 2013/14. Bittebei den Terminen darauf achten, dass es noch an den Spieltagen Termin-Verschiebungen geben kann!13.08.2013 1. Spieltag: Rot Weiss Essen – Viktoria Köln03.08.2013 2. Spieltag: Viktoria Köln – SF Lotte10.08.2013 3. Spieltag: Bor. Mönchengladbach U23 – Viktoria Köln16.08.2013 4. Spieltag: Viktoria Köln – VfL Bochum U2323.08.2013 5. Spieltag: SF Siegen – Viktoria Köln31.08.2013 6. Spieltag: Viktoria spielfrei14.09.2013 7. Spieltag: Viktoria Köln – SC Wiedenbrück 200021.09.2013 8. Spieltag: Bayer Leverkusen U23 – Viktoria Köln24.09.2013 9. Spieltag: Viktoria Köln – Fortuna Düsseldorf U2328.09.2013 10. Spieltag: Alemania Aachen – Viktoria Köln01.10.2013 11. Spieltag: Viktoria Köln – RW Oberhausen05.10.2013 12. Spieltag: KFC Uerdingen – Viktoria Köln19.10.2013 13. Spieltag: Viktoria Köln – SSVg Velbert26.10.2013 14. Spieltag: SG Wattenscheid 09 – Viktoria Köln02.11.2013 15. Spieltag: Viktoria Köln – FC Schalke 04 U2309.11.2013 16. Spieltag: Fortuna KölnViktoria Köln16.11.2013 17. Spieltag: Viktoria Köln – SC Verl30.11.2013 18. Spieltag: SV Lippstadt – Viktoria Köln07.12.2013 19. Spieltag: Viktoria Köln – 1.FC Köln U2314.12.2013 20. Spieltag: Viktoria Köln – Rot Weiss Essen01.02.2014 21. Spieltag: SF Lotte – Viktoria Köln08.02.2014 22. Spieltag: Viktoria Köln – Mönchengladbach U2315.02.2014 23. Spieltag: VfL Bochum U23 – Viktoria Köln22.02.2014 24. Spieltag: Viktoria Köln – SF Siegen01.03.2014 25. Spieltag: Viktoria spielfrei08.03.2014 26. Spieltag: SC Wiedenbrück 2000 – Viktoria Köln15.03.2014 27. Spieltag: Viktoria Köln – Bayer Leverkusen U2322.03.2014 28. Spieltag: Fortuna Düsseldorf U23 – Viktoria Köln25.03.2014 29. Spieltag: Viktoria Köln – Alemania Aachen29.03.2014 30. Spieltag: RW Oberhausen – Viktoria Köln05.04.2014 31. Spieltag: Viktoria Köln – KFC Uerdingen12.04.2014 32. Spieltag: SSVg Velbert – Viktoria Köln19.04.2014 33. Spieltag: Viktoria Köln – SG Wattenscheid 0926.04.2014 34. Spieltag: FC Schalke 04 U23 – Viktoria Köln03.05.2014 35. Spieltag: Viktoria Köln – Fortuna Köln10.05.2014 36. Spieltag: SC Verl – Viktoria Köln17.05.2014 37. Spieltag: Viktoria Köln – SV Lippstadt24.05.2014 38. Spieltag: 1. FC Köln U23 – Viktoria Köln


Mein Verein, rechts vom Rhein! 19„Die Köpfe nicht hängen lassen“Bochums neuer U 23-Trainer Dariusz Wosz vor dem Gastspiel bei Viktoria KölnZwei Spiele, null Punkte, 1:8 Tore.Die Zahlen sprechen eine deutlicheSprache. Die U 23 des VfL Bochum,die am heutigen Freitag ab 19.30Uhr beim FC Viktoria Köln gastiert,ist alles andere als gut in die Saisongestartet. Und auch der neue U23-Trainer und Ex-NationalspielerDariusz Wosz, der auch zum Trainerstabvon Peter Neururer bei denVfL-Profis gehört, nimmt bei seinemZwischenfazit kein Blatt vor denMund. „Beim 0:4 gegen die SportfreundeSiegen haben wir uns ergeben.Das darf so nicht passieren“,sagt der ehemalige Bochumer undBerliner Profi. Über intensive Trainingsarbeitmöchte der 44-Jährigejetzt wieder Spaß in die eigenen Reihenbringen und in die Erfolgsspurzurückkehren. Wir sprachen mitDariusz Wosz vor dem Gastspiel imSportpark Höhenberg.Herzlich willkommen in Köln, HerrWosz! Ihre Mannschaft verlor zuletztvor eigenem Publikum 0:4 gegendie Sportfreunde Siegen. Wiekam es zu dieser deutlichen Niederlage?Wosz: „Wir haben gegen die Sportfreundezu viele Fehler gemacht. Vorjedem Gegentor hatten wir mehrfachdie Chance, den Ball zu klären.Wir waren insgesamt im Defensivverbundzu ungeordnet. Am Endehaben wird uns ergeben. So kommtes dann, dass wir gegen Siegen imeigenen Stadion 0:4 verlieren.“In zwei Spielen gab es acht Gegentorefür Ihre Mannschaft. Wasstimmt in der Defensive noch nicht?Wosz: „Ich muss als Trainer zu vieleAnweisungen von außen geben.Wir sprechen zu wenig. Wenn einInnenverteidiger mal herausrückt,wird nicht nachgeschoben. Dadurchhaben wir große Lücken in der Zentrale.Unsere Gegner haben in beidenSpielen unbedingten Siegeswillengezeigt. Das habe ich bei meinenJungs vermisst.“Wie wollen Sie jetzt trotzdem für positiveStimmung in der Mannschaftsorgen?Wosz: „Ich habe meinen Spielernnach der Videoanalyse des Siegen-Spiels gesagt, dass sie auf keinen Falldie Köpfe hängen lassen dürfen. Auchim Training haben wir die eine oderandere Übung eingebaut, die guteStimmung in die Mannschaft bringt.“Woran arbeiten Sie speziell?Wosz: „Die Zweikampfführung hatmir nicht gefallen. Oft lassen wiruns wie im Junioren-Fußball wegschieben.Daher werden wir auch inden zukünftigen Einheiten vermehrtEins-gegen-Eins-Situationen trainieren.Außerdem müssen die Spielerlernen, nicht ihren Außenrist, sondernauch mal den schwächeren Fußzu benutzen.“Fast jede U 23-Mannschaft in derRegionalliga West hat einen erfahrenenSpieler in ihren Reihen. Ihrältester Spieler ist Christian Mengertmit 23 Jahren. Macht sich dasbemerkbar?Wosz: „Es ist schon kurios, dassChristian Mengert mit 23 Jahren derälteste Spieler im Aufgebot ist. Einerfahrener Spieler, der in schwierigenSituationen das Kommando aufdem Platz übernimmt oder auch maldazwischenhaut, wäre sicher nichtunwichtig.“Ihr heutiger Gegner ist Viktoria Köln.Was für eine Partie erwarten Sie?Wosz: „Ich erwarte ein Spiel, indem meine Mannschaft eine Reaktionauf die Siegen-Begegnung zeigt.Wir müssen weniger Fehler machenund 100 Prozent Einsatz bringen.Wir können bei einer angemessenenLeistung in Köln auch verlieren,aber ergeben dürfen wir uns nicht.“Wie ist die personelle Situation?Wosz: „Ridvan Balci fehlt mit Adduktorenproblemen.Außerdem fallenweiterhin die LangzeitverletztenJannis Schliesing, Ruven Tünte undSimon Kohlen aus.“ V


20Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014VfL Bochum U23Obere Reihe von links: Daniel Feldkamp, Christian Mengert, Lennart Zeugner, Rico Weiler, Tim Winking, HendrikStarostzik, Simon Kohlen, Christian Silaj; Mittlere Reihe von links: Betreuer Manfred Berens, PhysiotherapeutAndre Papenbreer, Moritz Göttel, Jannis Schliesing, Sven Kreyer, Rouven Tünte, Daniel Heber, Torwart-Trainer RalfBrand, Co-Trainer Dennis Brinkmann, Trainer Dariusz Wosz; Untere Reihe von links: Christian März, Tim Kallenbach,Maximilian Jansen, Sebastian Brune, Lukas Papadopoulos, Ridvan Balci, Adrian Wasilewski.Es fehlt: Co-Trainer Jens Klaas.TorSebastian BruneFelix DornebuschJonas ErmesAbwehrDaniel FeldkampDaniel HeberHendrik StarostzikAdrian WasilewskiRico WeilerTim WinkingLennart ZeugnerMittelfeldRidvan BalciMax JansenTim KallenbachSimon KohlenChristian MärzChristian MengertLukas PapadopoulosChristian SilajRouven TünteAngriffSven GöttelSven KreyerJannis SchliesingZugängeRidvan Balci (Borussia MönchengladbachU 23), Sebastian Brune,Daniel Heber, Tim Kallenbach, LukasPapadopoulos, Rouven Tünte(alle eigene U 19), Moritz Göttel(SV Babelsberg 03), Christian März(Hertha BSC II), Tim Winking (VfLRhede), Lennart Zeugner (BorussiaDortmund U 19)AbgängeRidvan Avci, Marco Eckhoff, DimitriosGrammozis, Lukas Opiola, PhilipSemlits, Jannik Stevens, Enes Uzun(alle Ziel unbekannt), Daniel HeuerFernandes (VfL Osnabrück), FabianGötze (SpVgg Unterhaching), KonstantinMöllering (Sportfreunde Siegen),Marcel Thomas (SV Meppen),Julian Wolff (FC Schalke 04 U 23)Gründungsdatum1. Juli 1848Vereinsfarbenblau-weißMitgliederanzahlca. 4.100StadionLohrheidestadion (16.233 Plätze)oder rewirpower-Stadion (30.768Plätze)TrainerDariusz Wosz


Alles Gute fürArbeitswelterobererEs gehört viel dazu, als Azubi ins Berufsleben einzusteigen.Das DAK-Gesundheitspaket ® speziell für Auszubildende unterstütztSie dabei. Für mehr Spaß am Leben und einen sicheren Start.Jetzt wechseln: www.dak.de/azubivorteileDas DAK-Gesundheitspaket ®für Azubis✔ Bis zu 75 € Gesundheitsbonusjährlich✔ Geld zurück: 100 € jährlich✔ Bis zu 100 % Kostenübernahmebei Zahnersatz✔ Auslandskrankenversicherung✔ Top Services und Apps im Netzund viele weitere leistungenMelden sie sich einfach bei uns - wir informieren und beraten sie gern:DAK-Gesundheit Vertriebsregion Köln • Weyerstr. 79-83 • 50676 KölnTel.: 0221 277265-2273 • Fax: 0221 277265-7090 • E-Mail: service609200@dak.de


Willkommen bei der PS-GebäudetechnikGuter Sevice beginntmit der BeratungDas Energiezentrum –damit Sie erleben,was möglich istPS-Gebäudetechnik machtUmweltenergie nutzbarSTURMPS-Gebäudetechnik GmbHAm Klosterhof 2 · 51069 KölnFon: (0221) 6 7119 66Fax: (0221) 6 7119 67E-Mail: service@ps-gebaeudetechnik.deInternet: ps-gebaeudetechnik.deHEIZUNG SANITÄR SOLAR LÜFTUNGCoca-Cola Zero, die dynamische Welle und die Konturflasche sind eingetragene Schutzmarken der The Coca-Cola Company.Coca-Cola Zero ist koffeinhaltig.RZAZ_CCZ_PET_A5quer.indd 1 28.07.11 10:03


Mein Verein, rechts vom Rhein! 23Statistiken & SpielplanA-Junioren (U19) MittelrheinligaPl. Mannschaft Sp. G U V Tore Diff. Pkt.1 Alemannia Aachen 0 0 0 0 0 : 0 0 01 BW Königsdorf 0 0 0 0 0 : 0 0 01 DJK Viktoria Frechen 0 0 0 0 0 : 0 0 01 Euskirchener TSC 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC BW Friesdorf 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Düren-Niederau 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Germania 07 Dürwiß 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Rheinsüd Köln 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Viktoria Köln 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Wegberg-Beeck 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FV Wiehl 2000 0 0 0 0 0 : 0 0 01 SC Fortuna Köln 0 0 0 0 0 : 0 0 01 SF Troisdorf 05 0 0 0 0 0 : 0 0 01 SV Rott 0 0 0 0 0 : 0 0 0B-Junioren (U17) MittelrheinligaPl. Mannschaft Sp. G U V Tore Diff. Pkt.1 1. FC Köln U16 0 0 0 0 0 : 0 0 01 Alemannia Aachen U16 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Düren-Niederau 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Germania 07 Dürwiß 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Hennef 05 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Viktoria Köln 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FC Wegberg-Beeck 0 0 0 0 0 : 0 0 01 FV Wiehl 2000 0 0 0 0 0 : 0 0 01 SC Fortuna Köln 0 0 0 0 0 : 0 0 01 SC West Köln 0 0 0 0 0 : 0 0 01 SF Troisdorf 05 0 0 0 0 0 : 0 0 01 SV Bergisch Gladbach 0 0 0 0 0 : 0 0 01 SV Schlebusch 0 0 0 0 0 : 0 0 01 TSV Hertha Walheim 0 0 0 0 0 : 0 0 0Samstag, 14. September 2013, 16:15SV Rott – FC Viktoria KölnSamstag, 21. September 2013, 14:45FC Viktoria Köln – SC Fortuna KölnSonntag, 15. September 2013, 11:45FC Viktoria Köln – FC Wegberg-BeeckSamstag, 21. September 2013, 16:30SC West Köln – FC Viktoria Köln„Ganz klar, ich will aufsteigen!“Interview mit unserem neuen U19-Trainer, Manfred Schadt, der in der Sommerpause vom 1. FC Köln zurViktoria gewechselt istManfred, herzlich willkommen beiViktoria Köln. Wie sind Deine erstenEindrücke?Schadt: Mich beeindruckt vomersten Tag an die gelebte Herzlichkeitund das große Engagement Allerbei der Viktoria. Unser Jugendvorstandmit Bianca Rech, RichardDepta und Klaus Pabst hat mich soforttoll aufgenommen, voll unterstütztund mir so den Einstieg sehrerleichtert. Dazu zählen möchteich aber auch unsere Fans, die regelmäßigim Sportpark Höhenbergsind. Auch diese setzten sich intensivmit meiner Verpflichtungauseinander und interessieren sichunglaublich für das Geschehen imNachwuchs.Du bist nicht der erste Mitarbeiter, derdie Rheinseite vom 1. FC Köln zur Viktoriawechselt. Was macht die Viktoriafür einen „Profitrainer“ wie Dich interessant?Schadt: Ein Erstkontakt zur Viktoriaentstand schon sehr früh über FranzWunderlich und Klaus Pabst. Dann hatmich aber vor allem auch Franz-JosefWernze mit seinen Ideen und seinemKonzept überzeugt. Ganz wichtig warfür mich die Verpflichtung unseresneuen Cheftrainers Claus-Dieter Wollitz,dessen Weg in die Regionalliga zurViktoria ja auch ein klares Zeichen ist.Außerdem steht er mit seinem Trainerteamfür Durchlässigkeit von Nachwuchstalentenzur ersten Mannschaftein. Ich möchte als Trainer Spieler für


24Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014die erste Mannschaft entwickeln unddas kann ich hier. Aber Verbandsligabei den U19-Junioren hört sich zunächstschon anders an als A-Junioren-Bundesliga. Die Verbandsliga im Fußball-VerbandMittelrhein ist sicherlichkeine „Spaßliga“. Die sportliche Herausforderungsehe ich also in jedemFall, so dass ich Angebote von A- undB-Junioren-Bundesligisten sowie vonProfivereinen aus dem Ausland ausgeschlagenhabe.Auf welchem Stand siehst Du dieNachwuchsabteilung der Viktoria aktuellim Vergleich zu den bestehendenLeistungszentren?Schadt: Bei einem Verein wie dem 1.FC Köln geht es darum weiter zu professionalisieren.Bei der Viktoria müssenwir zunächst optimieren. Es gilt dieQualität weiter zu steigern. Unsere einzelnenNachwuchsmannschaften müssenwir genau analysieren und durchTraining sowie Sichtung verbessern.Unsere Trainer werden wir weiter ausbilden.Dazu gehören klare Inhalte fürTraining, Spiel und Ausbildung, wobeihier in der letzten Saison schon ausgezeichneteVorarbeit geleistet wurde.Was waren denn Deine ersten Maßnahmennach der Aufnahme DeinerTätigkeit am 1. Juli?Schadt: Ich versuche immer Professionalitätvorzuleben. Dabei habe icheinen Lieblingsspruch: „Dreck ziehtDreck an.“ Ich habe also zunächst maldie Kabinen und Geräteräume aufgeräumtund mir ein Büro als Anlaufstelleeingerichtet. Das sind Kleinigkeiten,die ich für sehr wichtig halte. Für dieZukunft möchte ich unsere Probetrainingstage„Trainieren wie ein Viktorianer“auch auf den älteren Bereichder U16- bis U19-Junioren ausweiten.Spieler, die bei anderen Vereinendurchfallen, müssen wir für uns gewinnen.Auch stelle ich mir eine Zusammenarbeitmit unseren rechtsrheinischenNachbarvereinen vor, für derenTrainer wir zum Beispiel Fortbildungenbei der Viktoria anbieten können.Verpflichtet wurdest Du als Trainer derU19- Junioren. Wie schätzt Du Deineneue Mannschaft ein?Schadt: Ein dickes Kompliment anJürgen Radschuweit, der eine starkeManfred Schadtgeboren am 06. August 1959• DFB-Fußball-Lehrer• Diplomsportlehrer• Juniorentrainer u.a. beim1. FC Köln und bei der1. Jugend-Fußball-Schule Köln• Trainerausbilder desFußball-Verbandes Mittelrhein• Lehrbeauftragter der DSHS KölnTruppe zusammengestellt hat, die ichnur noch geringfügig ergänzt habe.Offensiv war die Mannschaft schonim letzten Jahr sehr stark, konnte nunaber auch defensiv verstärkt werden.Dazu haben wir mit positionellen Verstärkungennachgelegt, wo Bedarf war.Dabei haben wir Spieler aus dem Nahgebiet,wie die Torhüter Dennis Begasvom 1. FC Köln und Marc Strutz vonTuspo Richrath, verpflichtet. Außerdemkann ich auf ein starkes Trainerteammit Co-Trainer Philipp Gonschorekvon der Deutschen SporthochschuleKöln, Torwart-Trainer Manan Saido,Betreuer Klaus Beier und TeammanagerVito Leccese bauen. Ex-Profi AlexanderVogt bereichert unser Trainingdurch seine praktischen Erfahrungenauf höchstem Niveau. Er durchläuft indieser Saison als Trainerpraktikant dieNachwuchsabteilung.Eine starke Mannschaft und ein tollesTeam hinter dem Team. Wie sehenDeine Ziele für die kommende Saisonaus?Schadt: Sportlich strebe ich immer dashöchste Ziel an. Also ganz klar, ich willaufsteigen. Ich weiß, dass ich damitdie Messlatte sehr hoch lege und auchordentlich Druck erzeuge. Allerdingsist das Ziel Aufstieg absolut realistisch.Wir müssen nur unsere Aufgaben mitintensiver Arbeit erledigen. Dabei gehtes um Trainingshäufigkeit, taktischeUmsetzung und individuelle Verbesserungen.Mir geht Talent vor Körperlichkeit.Ich möchte das Spiel bestimmen,mehr Angriff als Abwehr spielen,vorne eine gute Quote haben undhinten zu null spielen. Langfristig giltes, bei der Viktoria ein Leistungszentrumaufzubauen, welches ich leitensoll. Auch im Hinblick darauf müssenunsere Leistungsmannschaften in denhöchsten Ligen spielen.Was fehlt denn der Viktoria auf demWeg zu diesem längerfristigen Ziel„Leistungszentrum“ noch?Schadt: Das ist eigentlich gar nichtso viel. Alles, was ich bisher geforderthabe, hat der Verein gestellt. DerFuhrpark wurde erweitert, Trainingsmaterialensind optimal und unsereKabine ist besser als beim 1. FC Köln.Dazu haben wir den wunderschönenSportpark in Höhenberg, aber leidernur einen Trainingsplatz. Hier sind wiretwas eingeschränkt. Der Neubau desUmkleidetrakts für die Nachwuchsabteilungwird den Sportpark dannaber nochmals aufwerten. Auch sindzusätzliche Trainingsplätze angefragt.Die Infrastruktur wächst also und wirmüssen nun sportlich alles geben unddas werden wir auch machen. VBistro renoviertDas ist typisch für unseren JugendleiterRichard Depta, dereinfach keine Ruhe geben kann.So nutzte er die Sommerpauseund renovierte das Bistro derNachwuchsabteilung. Davon,dass wie immer 100 Prozent gegebenwurden, kann sich jederab sofort selbst überzeugen. Inmodernem Viktoria-Ambientegibt es Kaffee, Tee, alkoholfreieGetränke sowie Kuchen undSnacks zu zivilen Preisen. Unddas Beste: Alle Einnahmen kommendem Viktoria-Nachwuchszugute.Pabst und Schadt beim ITKManfred Schadt und Klaus Pabstvertraten die Viktoria beimdiesjährigen InternationalenTrainerkongress (ITK) des BundesDeutscher Fußball-Lehrer(BDFL) in Bremen. Das Schwerpunktthemabei diesem Treffenvon mehr als 900 Trainern ausdem In- und Ausland bildete dieIndividualisierung im Training.„Bemerkenswert war die großeBeachtung, die Viktoria Kölnmit der ersten Mannschaft undim Nachwuchs bei den Kollegenbereits findet“, so Pabst undSchadt unisono nach den dreiKongresstagen.


Mein Verein, rechts vom Rhein! 25Der neue Mazda6. Ihre Nummer Eins.Egal ob in Sachen Design, Komfort oder Effizienz, der neue Mazda6 überzeugt in allenPunkten. Auch im Wettbewerbsvergleich zeigt er Siegerqualitäten. Überzeugen Sie sichselbst bei einer Probefahrt von seiner überragenden Leistung!Der neue M{zd{ 6Barpreis € 24.990 1)2) 3) Platz 1: Mazda6Platz 2: Hyundai i40cwAutoTrophy 2012Sieger in der KategorieMittelklasse ImportPlatz 3: Ford MondeoPlatz 4: Opel InsigniaPlatz 5: Toyota AvensisPlatz 6: Renault LagunaKraftstoffverbrauch im Testzyklus: innerorts 7,1 l/100 km, außerorts 4,6 l/100 km,kombiniert 5,5 l/100 km. CO 2 -Emissionen im kombinierten Testzyklus: 129 g/km.1) Barpreis für einen Mazda6 4-Türer Prime-Line 2.0 l SKYACTIV-G 107 kW (145 PS), inkl. Überführungs- und zzgl. Zulassungskosten.2) Nähere Informationen unter: www.autotrophy.de 3) Vergleichstest Mittelklasse-Kombis, AUTOBild Ausgabe 3/18.01.2013, www.autobild.deAbbildung zeigt Fahrzeug mit höherwertiger Ausstattung.


26Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014HauptsponsorTOP-PartnerSchäl-Sick Partner


Mein Verein, rechts vom Rhein! 27Rheinkönig-PartnerRProdukt- & AusrüstungspartnerEinhorn-Apotheke


28Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014Viktorianer-ClubBrauckmannJohann BrauckmannBauunternehmen GmbH & Co. KGDie 5. Jahreszeit derGmbHScholz und PartnerElektro-, Hausgeräte-Service


Mein Verein, rechts vom Rhein! 29Vorschau: Wiedersehen mitGlowacz, Eichmeier und ZehWieder ein Auswärtssieg? Viktoria Köln bei den Sportfreunden Siegen zu GastSiegen. Die Bilanz zwischen dem FCViktoria Köln und den SportfreundenSiegen, die sich am Freitag, 23.August, (ab 19.30 Uhr) im SiegenerLeimbachstadion gegenüberstehen,ist durchaus kurios. Viermal trafenbeide Mannschaften in den vergangenenJahren aufeinander, viermalsetzte sich die jeweilige Auswärtsmannschaftdurch.Sportfreunde-Trainer Michael Boris,seit Sommer 2011 im Amt, strebtnun den ersten Heimsieg gegen ViktoriaKöln an. Der 38-Jährige, deraktuell die Ausbildung zum Fußball-Lehrer in Hennef absolviert, weißnur zu gut, dass dieses Unterfangenein hartes Stück Arbeit wird. „DieViktoria ist der Top-Favorit auf denAufstieg“, stellt der ehemalige Torhüterklar. Die Transferaktivitätenzwischen den Siegerländern undViktoria Köln waren in den vergangenenMonaten zahlreich. Vor dieserSaison wechselte Torhüter RaphaelKoczor in die Domstadt, Manuel Glowaczund Sascha Eichmeier schlossensich den Sportfreunden an. MitMark Zeh (Siegen) und David Müller(Viktoria) treffen noch zwei weitereehemalige Spieler auf ihren jeweiligenEx-Verein.Wegen der widrigen Witterungsverhältnisseim Siegerland durften dieSportfreunde häufig auf den Kunstrasen-Trainingsplätzenin Köln trainieren.Der Start der Siegener in die aktuelleSaison war etwas holprig. BeimMeister Sportfreunde Lotte (1:2)reichte eine gute Leistung nicht füreinen Punktgewinn. Das erste Heimspielgegen Borussia MönchengladbachII endete 0:0. Erst beim drittenAuftritt platzte der Knoten für dieBoris-Elf. Bei der Zweitvertretungdes VfL Bochum setzten sich die Siegener4:0 durch. „Das tat uns gut,zumal wir an diesem Wochenendespielfrei sind“, analysiert der Sportfreunde-Trainer.VLSM_Anz_A5quer_Volltreffer_RZ_Layout 1 25.07.13 12:18 Seite 1>>VOLLTREFFER.>Wenn Sie Ihre Ziele kennen, aber noch nach der richtigen Taktiksuchen, mit unterschiedlichen Medien richtige Treffer zu landen,bringen wir gern perfekte Ergebnisse für Sie ins Spiel. Ob Drucksachen,Textilmedien, Internetauftritte oder Online-Shops:Wir begleiten Sie von der Beratung über die Umsetzung bis zumperfekten Ergebnis bei der Medienproduktion. Dabei spielt unsererfahrenes Team perfekt für Sie zusammen und bietet auch attraktiveLösungen in der letzten Sekunde. Wir freuen uns auf Ihre Vorlage.www.lambertzscheer.deVon-Hünefeld-Str. 1a | 50829 Köln | T 0221 16 99 82 32


30Der Viktorianer – Ausgabe 2 2013/2014Wichtige AdressenAnschrift/Kontakt:FC Viktoria Köln 1904 e.V.Merheimer Heide51103 KölnTelefon: 0221 - 890 44 79Telefax: 0221 - 285 44 95Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:Dienstag+Donnerstag: 10.00 – 18.00 UhrMittwoch:10.00 – 17.00 UhrInternet:www.viktoria1904.deE-Mail: info@viktoria1904.deBlog: www.viktoria1904.wordpress.comVorschläge für den VIKTORIANER:Liebe Leser, wenn Sie Hinweise, Vorschläge oder Ideenhaben, wie dieses Stadionmagazin noch besser und lebendigerwerden kann, melden Sie sich bei der Redaktion.Wir freuen uns auf Ihre Meinung!Satz/Layout/Druck:Lambertz + Scheer GbRVon-Hünefeld-Straße 1a50829 KölnTelefon: 0221 - 169982-32Telefax: 0221 - 169982-33E-Mail: info@lambertzscheer.dewww.lambertzscheer.deMein Verein,rechts vom Rhein!Werbemöglichkeit:Sie möchten die Viktoria unterstützen und von dergroßen Reichweite profitieren. Wir bietet Ihnen vieleMöglichkeiten Ihr Unternehmen zu präsentieren: Anzeigen,Banden, Banner, Aktionen und vieles mehr!advancesport AGAachener Str. 1053-1055, 50858 KölnTelefon: 0221 - 789 535 35Telefax: 0221 - 789 535 30E-Mail: af@advancesport.deRedaktionell verantwortlich für dieGesamtredaktion i.S.d. Presserechts:Franko FischerMedienbeauftragterTelefon: 0151 - 2351 4444Email: presse@viktoria1904.de


Mehr als 700 gute Adressen in Deutschland und weltweit.Und über 40 allein im Raum Köln.Eine Stiftung der ETL Gruppewww.etl-kindertraeume.deAlle ETL Beraterim Raum Kölnwww.etl.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine