Germania-Info - SG Germania Klein-Krotzenburg 1915 eV

sg.germania.1915.de

Germania-Info - SG Germania Klein-Krotzenburg 1915 eV

Germania-Info

Aktuelle News finden sie unter www.sg-germania-1915.de

Hallo liebe Mitglieder und Freunde der Germania,

Ausgabe 139 / 15.9.11

die Frauenpower in der E1 der Germania hat dazu beigetragen, dass aus den ersten beiden Spielen 6 Punkte

bei 15:4 Toren geholt wurden. Der 9:3 Erfolg der E1 war dabei bei weitem nicht der höchste Sieg in der Jugend.

Die C1 schenkte ihrem bedauernswerten Gegner gleich 22 Tore ein. Weitere Siege gelangen der F2, F1,

E2, D2 und C1. Etwas unerwartet verlor die B-Jugend ihr erstes Heimspiel gegen den BSC Offenbach.

Nachdem die 1. Mannschaft auch in der Höhe verdient mit 6:1 in Bürgel gewonnen hatte, musste sie unter der

Woche eine Hiobsbotschaft verdauen. Marco Müller, zuletzt in herausragender Form, wurde bei einem Verkehrsunfall

an der Schulter verletzt und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Die Reserve musste sich auch wegen

kurioser Schiedsrichterentscheidungen nach einer Pausenführung in Nieder-Roden geschlagen geben. Während

die 1. Mannschaft in der Spitzengruppe angekommen ist, wird es für die Reserve wieder Zeit zu punkten.

Einen harmonischen Abend verbrachten die Alten Herren am vergangenen Samstag gemeinsam mit dem

Gegner im Spiel zuvor – einer von Manfred Eck eingeladenen Betriebsmannschaft einer Großhandelskette mit

Zentrale in Darmstadt. Beim Leistungsvergleich hatte die AH der Germania souverän einen 6:2 Erfolg erzielt.

Am Wochenende spielen fast alle Jugendmannschaften auswärts. Nur die E1, die D1 und die D2 genießen

Heimrecht. Dafür spielen 1. und 2. Mannschaft am Sonntag daheim. Beim Spiel der „Ersten“ gegen den SV

Zellhausen dürfte erstmals in dieser Runde Derbyfeeling am Triebweg aufkommen.


1. MANNSCHAFT

Verdienter Erfolg

SC 07 Bürgel - Germ. Klein-Krotzenburg 1:6 (0:3)

Die 1. Mannschaft der Germania bringt drei Punkte von ihrem Gastspiel aus Offenbach im Gepäck mit nach Hause.

Absolut verdient, auch in der Höhe, schlägt unser Team den Gastgeber SC 07 Bürgel mit 6-1 Toren. Von Anfang an

zeigte sich unser Team konzentriert und setzte sich gleich in der Hälfte des Gastes fest. Der SC 07 stand sehr tief

in der eigenen Hälfte und versuchte sein Glück mit schnellen Vorstößen. In der ersten Halbzeit kamen die Bürgeler

zwei Mal gefährlich vor unser Tor, doch die beiden Schüsse waren eine sichere Beute von Marcel Aschenbach. Mit

dem ersten Torschuss ging unsere Elf in Führung. Nach ca. 10 Minuten gab es einen Freistoß aus halbrechter

Position ca. 25 Meter vor dem Tor. Unser Spezialist Kai Jenrich nahm sich das Leder wie vor dem Spiel

besprochen und schoss den Ball über die Mauer ins Tor. Nach einem hoch in den Strafraum geschlagenen Freistoß

von der Mittellinie war es Benni Wolf, der sich im Kopfballduell mit zwei Verteidigern durchsetzte und seine gute

Leistung mit dem 2-0 krönte. Noch vor der Pause war es unser Siegtorschütze von letzter Woche, Fabian Amann

der das 3-0 mit einem schönen Linksschuss ins lange Eck erzielte. So ging man auch in die Halbzeit.

Nach der Pause war es gleiche Bild: die Germania hatte Spiel und Gegner im Griff ohne dabei über sich hinaus zu

wachsen. Nun kam die Zeit von Sebastian Schuschkleb, der mit zwei Toren auf 5-0 aufstockte. Die Bürgeler bissen

sich immer wieder an unserer guten Defensive die Zähne aus. Neben Stefano Margarucci überzeugte auch Lars

Dziallach mit einer soliden Leistung. Eigentlich wollte man einen Gegentreffer vermeiden, doch erstens kommt es

anders und zweitens als man denkt. Im Gefühl des sicheren Sieges nutzte der Gastgeber eine Unaufmerksamkeit

im Aufbauspiel zum Ehrentreffer. Dies wollte Marco Eck nicht auf sich sitzen lassen und stellte mit einem satten

Linksschuss nach tollem Solo den alten 5 Tore Abstand wieder her.

Fazit: Verdienter Erfolg!

Aufstellung:

Aschenbach - Schneeberger, Margarucci, Dziallach, Amann - Gündüz (60. Eck), Jenrich, Schuschkleb, Weickinger

(71. Scholich), Müller - Wolf (85. Bergmann)

Schöner Treffer per Freistoß: Kai Jenrich

Seite 2

Ausgabe 139 / 15.9.11


2. MANNSCHAFT

Reserve unterliegt

SG Nieder-Roden 2 – Germ. Klein-Krotzenburg 2 8:3 (2:3)

Ausgabe 139 / 15.9.11

Am 6. Spieltag der Kreisliga B musste sich die Reserve der Germania mit 3:8 (3:1) gegen die SG Nieder-Roden II

geschlagen geben und ist nun seit vier Spielen ohne Punkterfolg.

Die Germania war nicht mal auf dem Platz da nutzte der Gastgeber aus Nieder-Roden die erste Chance sofort zum

0:1. Daraufhin wachte die Reserve der Germania allmählich auf und erzielte rausgespielte Tore durch Max

Scholisch und Mirko Zakarija zur 3:1 Führung. Kurz vor der Halbzeit wackelte die Germania Verteidigung und

musste den Anschlusstreffer zum 3:2 hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit wollte die Germania die Führung weiter ausbauen, erlitt aber einen glatten Fehlstart und fing

sich binnen weniger Minuten unnötige Gegentreffer zum 3:4 Rückstand. Daraufhin fing sich die Reserve der

Germania erneut und erspielte sich wieder gute Tormöglichkeiten, die der sehr schwache Schiedsrichter mit

Fehlentscheidungen (Abseits, diverse Fouls etc.) zu Nichten machte. Sogar zwei reguläre Treffer durch Robin

Köhler und Marco Singer gab der Schiedsrichter aus dubiosen Gründen einfach nicht. Im weiteren Spielverlauf kam

der Gastgeber erneut besser in die Partie und schoss die Reserve der Germania regelrecht ab zum 3:8 Endstand.

Fazit: Mit einem anderen Schiedsrichter hätte die Germania sicherlich etwas Zählbares in Nieder-Roden geholt. So

steht man nun ein weiteres Mal mit leeren Händen da.

Aufstellung: Padin, Lasrich, S. Soulakis, Wallek, Werner (70. Singer), Babl, Schnabel, Scholich (45.S. Pisarzowski),

Köhler, Aloschin, Zakarija

Konnte die Niederlage nicht abwenden: Torhüter Adrian Padin

Seite 3


JSG HAINBURG

Licht und Schatten

B-Jugend

JSG Hainburg – BSC Offenbach: 2:4 (1:3)

Tore: Rachade Alassani, Hendrick Iding

Etwas überraschend hat die B-Jugend der JSG

Hainburg ihr erstes Heimspiel gegen den BSC

Offenbach verloren. Aber wer in der 1. Halbzeit

gedanklich noch beim letzten 12:0 gewonnenen

Spiel oder schon beim Pokalspiel gegen den alten

Rivalen aus Seligenstadt unter der Woche ist,

kann keine gute Leistung abrufen. So ging die 1.

Halbzeit nach einer pomadigen Leistung mit 3:1

völlig verdient an den BSC. Nach dem Seitenwechsel

bestimmten die Gastgeber den Spielverlauf

und kamen auch zum Anschlusstreffer. Die

Möglichkeiten zum Ausgleich waren vorhanden,

konnten aber nicht genutzt werden und so machte

der Gast zwei Minuten vor Spielende mit dem 4:2

nach einem Konter den Sack zu.

B-Jugend (Pokal)

JFV Seligenstadt – JSG Hainburg: 7:1 (3:1)

Tor: Rachade Alassani

C1-Jugend

FC Bieber – JSG Hainburg: 1:22

Tore: Nico Blumör (6), Loris Eisert (8), Dominik

Enkelmann (3), Robin Reitz, Sandro Schrön, Lukas

Westenberger, Oli Wurbs, Sinan Yavus

Gegen einen völlig überforderten, weil auch jahrgangsjüngeren,

Gegner aus Bieber gab es ein

wenig aussagekräftiges Schützenfest.

Seite 4

D1-Jugend

Ausgabe 139 / 15.9.11

JSG Hainburg – 1. FC Langen: 1:2 (0:1)

Beim Spiel gegen den Favoriten aus Langen gab

es fast eine Überraschung. Die Zuschauer sahen

ein ausgeglichenes Spiel. Nur im Abschluss haperte

es bei beiden Mannschaften. Einmal klappte

es aber bei den Gästen vor der Pause. Wohl noch

mit den Gedanken in der Kabine, kassierte die

Heimmannschaft mit dem Anstoß sofort das 0:2.

Danach begann ein Sturmlauf auf das Langener

Tor. Der Anschluss zum 1:2 fiel leider zu spät. Ein

Unentschieden wäre möglich gewesen. Dennoch,

die D1 steigert sich von Spiel zu Spiel.

Mannschaft (Tor): David Gantz, Matthias Ott,

Hendrik Weih, Julian Kempf, Maureen Schitter,

Maxime Schitter, Max Groh, Niklas Koitka, Nico

Schlegel, Benjamin Siebert, Sandro Schrön (1),

Safi Khan

D2-Jugend

Kickers Obertshausen – JSG Hainburg: 1:3 (1:1)

Einen verdienten Sieg konnten die Hainburger in

Obertshausen landen. Trotz klarer Feldüberlegenheit

gelang ihnen jedoch zu Beginn des Spieles

kein Tor. Nach einem weiten Torwartabstoß

landete der Ball sogar zum 1:0 für die Gastgeber

im Netz. Nun rollte aber ein Angriff nach dem anderen

in Richtung Obertshausener Tor. Nach

schönen Kombinationen hätten durchaus noch

mehr Tore fallen können. Die Heimmannschaft

ließ merklich nach und konnte die Hainburger nur

noch durch Fouls stoppen, die manchmal schon

an der Grenze des Vertretbaren waren.

Mannschaftt (Tore): Linus Biegel, Aaron Beckmann,

Lars Winter, Jason Seethaler, Dennis

Rollmann, Marvin Schwab, Ilir Kazimi (1), Fabian

Walter (1), Taylon Tkalcic (1), Adrian Peckhaus,

Nicolei Peckhaus

C2-Jugend

JSG Hainburg – JSG Mainhausen: 1:4

D3-Jugend

JFV Seligenstadt – JSG Hainburg: 16:0


GERMANIA-JUGEND

Äußerst positive Bilanz

E1-Jugend

FC Bieber – Germania: 3:9 (1:2)

Bis zur Halbzeitpause konnte der Gastgeber den

permanenten Angriffen der Germania Paroli bieten

und auch selbst die ein oder andere torgefährliche

Situation kreieren. Nach dem Seitenwechsel

entschied die Germania mit drei schnellen Toren

aber die Partie und siegte letztlich auch in der

Höhe verdient. Bemerkenswert ist, dass der Erfolg

auch Dank der beiden Mädchen im Team

sicher gestellt wurde.

Es spielten (Tore): Max Huber, Lena Jentsch, Pia

Berthel, Kaan Seker (2), Julian Kunz (1), Marvin

Jung (3), Timucin Sen (3)

E2-Jugend

TSV Klein-Auheim – Germania: 0:9 (0:5)

Nachdem die Germania am ersten Spieltag spielfrei

war, erwischte die Mannschaft einen perfekten

Saisonstart. Bestens aufgelegt zeigte die

Germania feinsten E-Jugend Fußball und krönte

die vielen schönen Kombinationen mit tollen Toren.

Gleich sechs Spieler konnten sich in die Torschützenliste

eintragen, was unterstreicht, dass

die Mannschaft breit aufgestellt ist.

Es spielten (Tore): Gianluca Schrön, Justin Koch,

Daniel Schweizer (1), Dario Wulnikowski (2), Finn

Diaz

(1), Sebastian Hauck (1), Oli Schlegel (3),

Marco

Dönhöfer (1), Max Grembowski

Seite 5

F1-Jugend

Ausgabe 139 / 15.9.11

Germania – TSV Klein-Auheim: 3:2 (1:2)

Da man sich in der vergangenen F2-Saison bereits

schon zwei Mal gegenüberstand, wusste

man, dass dieses Spiel eine knappe Kiste werden

würde. Die Gastgeber fanden etwas schneller ins

Spiel und konnten durch guten Kombinationsfußball

überzeugen. Nach 5 Minuten gelang bereits

der Führungstreffer. Mit dieser Führung schlich

sich aber der Schlendrian ein und so hieß es zur

Halbzeitpause 1:2 für die Gäste. Im 2. Durchgang

sahen die zahlreichen Zuschauer bei bestem

Spätsommerwetter einen besser organisierten

Gastgeber. Man erarbeitete sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten.

Zwei konnten genutzt werden,

so dass es am Ende verdient 3:2 stand.

Es spielten (Tore): Gabriel Gawlik, Leon Rohe,

Louis Kraus, Elias Batt, Anton Weisker (1), Noah

Ehmann (1), Lukas Holl (1), Fabian Schlink, Simon

Paul

F2-Jugend

Germania – SVG Steinheim: 3:1 (1:0)

Auch für die F2 gab es im zweiten Spiel der Saison

den zweiten Sieg. Hoch motiviert und mit vollem

Einsatz brachte die Germania den Ball immer

wieder nach vorne. Luca, Louis und Julius hießen

die glücklichen Torschützen beim verdienten Erfolg.

F3-Jugend

Germania – SSG Langen: 0:7 (0:4)

Die neu gebildete F3 der Klein-Krotzenburger,

überwiegend bestehend aus dem jungen 2004er

Jahrgang, war chancenlos gegen die fast durchweg

1 Jahr älteren Langener, die zudem bereits

seit ihrer G-Jugendzeit in dieser Konstellation

zusammenspielen. Während die Gäste aus Langen

mit gutem Kombinationsfußball zu glänzen

wussten, versuchte man auf Seiten der Heimmannschaft

mit Einsatzwillen und Kampfbereitschaft

entgegenzuhalten. Zum Schluss reichte es

zwar nicht zu einem eigenen Treffer, dennoch

waren trotzdem gute Ansätze zu erkennen. Am

Ende hieß es verdient 0:7 für den Gegner.


Einlass:

Ab 18 Jahren

KALVERAM GmbH

SANITÄR UND HEIZUNG

MEISTERBETRIEB

Grundstr. 90

63512 Hainburg

06182-65363

E-Mail: kalveram-gmbh@arcor.de

www.voba-seligenstadt.de

Tel.: 06182 - 78 33 90


TERMINÜBERSICHT

Und das erwartet uns vom 16. bis 25. September

Ausgabe 139 / 15.9.11

1. Mannschaft 18.09.11 H (Triebweg) SV Zellhausen 15:00 Uhr

25.09.11 A Germania Bieber 15:00 Uhr

2. Mannschaft 18.09.11 H (Triebweg) TV Hausen 2 13:15 Uhr

25.09.11 A Germania Bieber 13:15 Uhr

3. Mannschaft 18.09.11 A SKV Hainhausen 13:15 Uhr

24.09.11 H(Triebweg) TSG Mainflingen 16.00 Uhr

AH 24.09.11 A Spvgg. Seligenstadt 17:00 Uhr

B-Jugend 25.09.11 A Germaa Tempelsee 10.30 Uhr

C1-Jugend 17.09.11 A JSG Mainhausen 14.30 Uhr

22.09.11 A SVG Steinheim 18:00 Uhr

C2-Jugend 17.09.11 H (Katzenfeld) TSG Neu-Isenburg 14:30 Uhr

21.09.11 A 1.FC Langen 18:30 Uhr

D1-Jugend 18.09.11 H (Triebweg) TGS Jügesheim 10:30 Uhr

20.09.11 A TSV Lämmerspiel 18:00 Uhr

D2-Jugend 17.09.11 A JSG Mainhausen 14:30 Uhr

D3-Jugend 18.09.11 A JSG Mainhausen 10:30 Uhr

21.09.11 H (Katzenfeld) Germania Bieber 18:00 Uhr

E1-Jugend 16.09.11 H (Triebweg) SVG Steinheim 1910 18:00 Uhr

# 24.09.11 A Teutonia Hausen 11:00 Uhr

E2-Jugend 17.09.11 A Kickers Obertshausen 13:00 Uhr

24.09.11 A Wicking Offenbach 11:00 Uhr

F1-Jugend 17.09.11 A HFC Bürgel 11:00 Uhr

24.09.11 H (Triebweg) TSV Lämmerspiel 13:00 Uhr

F2-Jugend 17.09.11 A TUS Froschhausen 11:00 Uhr

24.09.11 H (Triebweg) SG Nieder-Roden 12:00 Uhr

F3-Jugend 24.09.11 H (Triebweg) TSV Lämmerspiel 11:00 Uhr

G-Jugend 17.09.11 A TUS Froschhausen 10:00 Uhr

24.09.11 H (Triebweg) Spvgg.Dietesheim 10:00 Uhr

Weiterhin stehen wir gerne unter info@sg-germania-1915.de zur Verfügung.

Seite 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine