INSIDER Osnabrück // Mai 2016 // No. 394

insiderosnabrueck

Titelstory: Wohnung gegen Sex! Osnabrückerinnen erleben skandalöse Besichtigungen // Maiwoche 2016: Der große INSIDER Genre-Guide // Lila-weißes Finale: Warum Joe Enochs doch noch ans VfL-Wunder glaubt // ABI looking for freedom: So überlebst du deine Abschlussreise // 3, 2, 1 - Abbruch, Abbruch: Kein Bock mehr aufs Studium? So machst du elegant den Abgang // Nena im INSIDER-Promi-Talk // + VERLOSUNG + SZENE-NEWS + EVENT-TIPPS... // Viel Spaß mit der Ausgabe - Feedback ist wie immer ausdrücklich erwünscht!

INSIDER Osnabrück // Mai – Die Ausgabe Nr.394 mit jeder Menge Szene-News

Aygo

weller-Deal

Jetzt zuschlagen!

FÜR NUR

1

99 €

mtl. finanzieren

AYGO x-play

Anzahlung von nur

999 €

1,0-l-VVT-i, 51 kW (69 PS), 5-Gang-Schaltgetriebe, 3-Türer

• Klimaanlage

• Audiosystem mit USB & AUX Anschluss

• Bluetooth-Freisprecheinrichtung

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert 5,0/3,6/4,1 l/100 km,

CO 2

-Emissionen kombiniert 95 g/km. Abb. zeigt AYGO x-play touch mit Sonderausstattung.

1

Unser Finanzierungsangebot 2 für den AYGO x-play als Tageszulassung:

Fahrzeugpreis: 12.620,- €, Anzahlung: 999,- €, einmalige Schlussrate: 5.427,67 €, Nettodarlehensbetrag:

9.213,47 € , Gesamtbetrag: 10.080,67 €, Vertragslaufzeit: 48 Monate, gebundener

Sollzins: 2,95 %, eff. Jahreszins: 2,99 %, 47 mtl. Raten á 99,- €, inkl. Restschuldversicherung 3 : 333,97 €.

Das Finanzierungsangebot entspricht dem Beispiel nach §6a Abs. 3 PAngV.

2

Ein Angebot der Toyota Kreditbank GmbH, Toyota-Allee 5, 50858 Köln. 3 Restschuldversicherung zur Absicherung

Ihrer Raten bei Unfall- oder krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit sowie Tod (Risikoträger: Aioi Nissay Dowa Life

Insurance of Europe AG, Carl-Zeiss-Ring 25, 85737 Ismaning).

Gilt bei Anfrage und Genehmigung bis zum 31.05.2016.

Auto Weller GmbH & Co. KG | Pagenstecherstr. 77-83 | 49090 Osnabrück | Tel.: 0541 - 69 11 50


INSIDER DES MONATS:

JOE ENOCHS

Cהft ∈р дs

VfL Orück

Steckbrief:

Joseph Andrew Enochs

Geburtsdatum: 01. September 1971

Geburtsort: Petaluma, Kalifornien

Ausbildung: Kriminalistik-Studium,

Fußballlehrer

Familienstand: verheiratet

Kinder: zwei Töchter

INSIDER: Hallo Joe, der VfL biegt

auf die Zielgerade der Dritten Liga

ein. Stellst du eine besondere

Anspannung fest?

Enochs: Ich bin im Grunde

schon die ganze Saison über angespannt,

aber klar – dieses Gefühl

wird schon immer intensiver,

je näher der letzte Spieltag

rückt.

Inwieweit ist nach der jüngsten

Negativserie eine Verunsicherung

innerhalb der Mannschaft

spürbar?

Abgesehen von der Niederlage

gegen Erfurt, wo wir wirklich

nicht gut gespielt haben, habe

ich in keinem Spiel eine verunsicherte

Mannschaft gesehen.

Wir haben in dieser Saison auch

schon einige Partien glücklich

gewonnen, nun war das Glück

zuletzt leider nicht auf unserer

Seite. Das zeigt, wie groß die

Leistungsdichte in dieser Spielklasse

ist. Wenn wir noch ein

Stück weit entschlossener werden,

kommen die Erfolge wieder.

den Jungs auch: Glaubt daran,

im Fußball ist alles möglich! Uns

hatten damals auch alle abgeschrieben,

als wir bei den HSV-

Amateuren verloren haben, fünf

Punkte hinter Magdeburg lagen

und am Ende dann doch aufgestiegen

sind.

Zeigst du solche legendären Momente

dann in der Mannschaftssitzung

auch mal auf Video, um

den Spielern zu vermitteln: Seht

her, das können wir auch?

Momentan habe ich nicht das

Gefühl, dass jemand den Kopf

hängen lässt und wir extreme

Impulse setzen müssen. Wir

müssen einfach unsere Chancen

nutzen.

„Wiedergutmachungs-Stimmung ist spürbar“

Wie wichtig wäre es, zumindest

den vierten Platz und damit die

Qualifikation für den DFB-Pokal

zu erreichen?

Enorm wichtig! Sowohl finanziell

als auch sportlich ist das jetzt unser

erstes Ziel. Der Verein könnte

das Geld natürlich super gebrauchen

und es sichert ein Stück

„DFB-Pokal-Qualifikation wäre enorm wichtig“

weit auch unsere Existenz. Das

Aus im NFV-Pokal hat uns selbstverständlich

getroffen.

Als du 1996 als Spieler zum VfL

gekommen bist, stand der Club

kurz vor der Pleite. Nun, 20 Jahre

später, ist man endlich schuldenfrei.

Hast du den Eindruck,

dass sich Grundlegendes geändert

hat?

Fahrzeuge in der Liebigstraße zerkratzt

In der Osnabrücker Liebigstraße beschädigten bislang unbekannte Täter

am 18. April zwei Fahrzeuge. Die Pkw waren in der Zeit von 12.30

bis 17.30 Uhr auf dem Parkstreifen in Richtung Nonnenpfad auf Höhe

der Hausnummer 71 abgestellt, als Unbekannte sich daran zu schaffen

machten und jeweils die gesamte rechte Fahrzeugseite zerkratzten.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde weiterhin bekannt, dass

bereits zwischen dem 16. April, 18.00 Uhr und dem 17. April, 13.00

Uhr, ein dort abgestelltes Auto beschädigt wurde. Hinweistelefon:

0541/327-2215 oder 327-3240.

Wallenhorst: Unbekannter attackiert Jogger mit Reizgas

In der Mühlenstraße in Wallenhorst-Lechtingen ereignete sich am

26. April gegen 16.05 Uhr eine gefährliche Körperverletzung, bei der ein

39-jähriger Jogger durch Reizgas verletzt wurde. Der Sportler befand

sich in Höhe der Mühle und lief in Richtung Rulle. Auf gleicher Strecke

fuhr ein dunkelgrüner Toyota Avensis, allerdings auf der rechten

Straßenseite. Der Fahrer des Pkw sprühte dem Jogger beim Überholen

plötzlich Reizgas ins Gesicht und raste dann in Richtung Rulle davon.

Bei dem Fahrer handelt es sich um einen jungen Mann (20 bis 25 Jahre

alt) mit kurzen dunklen Haaren und Sonnenbrille. Zu dem Kennzeichen

des Wagens ist die Buchstabenfolge OS-RJ bekannt. Hinweistelefon:

05407/81790.

Osnabrück: Überfall am Östringer Weg

Um kurz nach Mitternacht wurden in der Nacht zum 28. April drei Mitarbeiter

eines Verbrauchermarktes am Östringer Weg in Osnabrück von

einem unbekannten Mann überfallen. Die drei Angestellten (zwei Frauen,

ein Mann) waren im Begriff den Supermarkt zu verlassen, als sie vom

Täter mit einem Messer bedroht und aufgefordert wurden, Bargeld herauszugeben.

Der Maskierte (ca. 1,70m groß, kräftig, dunkel gekleidet)

packte das Geld in eine schwarze Sporttasche, verließ das Geschäft

durch die Hintertür und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Polizei

bittet um Hinweise unter 0541/327-2215 oder 0541/327-3203.

Wohnungseinbrüche aufgeklärt

Die Polizei kann einen Ermittlungserfolg verbuchen: Mehrere Einbrüche

in Bad Iburg und im Bereich des Osnabrücker Rubbenbruchsees konnten

durch gezielte Ermittlungen geklärt werden. Dringend tatverdächtig

sind vier Männer im Alter von 20 bis 22 Jahren. In den Unterkünften der

mutmaßlichen Täter führten die Beamten Durchsuchungen durch und

konnte Diebesgut aus Einbrüchen in Bad Iburg und Osnabrück sicherstellen.

Mehrere Wohnungseinbrüche aus den vergangenen Wochen

wurden so geklärt.

INSIDER Osnabrück

ist ein Produkt der BARLAG werbe- & messeagentur GmbH

Herausgeber:

Verleger Michael Barlag

Anschrift:

INSIDER Osnabrück

E.-M.-Remarque-Ring 18

49074 Osnabrück

Zuschriften bitte an: Redaktion INSIDER Osnabrück

Postfach 1404

49004 Osnabrück

INSIDER-Telefon / Telefax: (0541) 8006680 / (0541) 8006685

E-Mail Redaktion: redaktion@insiderosnabrueck.de

E-Mail Anzeigen: anzeigen@insiderosnabrueck.de

Twitter:

www.twitter.com/insider_os

Facebook:

www.facebook.com/INSIDERos

Verlags- und Anzeigenltg.: Michael Barlag (V.i.S.d.P.)

Redaktion:

Timm Hagemann

Layout:

Saskia Schulmann, Uwe Buchholz

Anzeigen:

Timm Hagemann

Fotos/Mitarbeiter d. Ausg.: Julia Böckmann, Vanessa Schiemenz,

Fabian Flohre, Jonas Lindemann

Druck:

Weser-Ems-Druck

Wilhelmshavener Heerstraße 270 • 26125 Oldenburg

Vertrieb:

Eigenvertrieb. INSIDER liegt an über

1.500 Vertriebsstellen in Osnabrück Stadt & Land aus.

(Eigenvertrieb & Vertrieb durch den Lesezirkel)

INSIDERerscheint einmal zum Anfang desMonats, 12 Mal im Jahr.Esgeltendie Mediadaten (Anzeigenpreisliste)

Nr.25vom 01.04.2016. HinweiseimRahmen desVeranstaltungskalenders sind kostenlos. Annahmeschluss ist

der 22. eines jeden Monats. Für die Richtigkeitder Angabenkann keineGewähr übernommenwerden. Namentlich

gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, nicht unbedingt die der Redaktion.

Abdruck, auch auszugsweise, nur nach Absprache mitdem Verlag. Für unverlangt eingesandteFotos und Manuskripte

kann keine Garantie übernommen werden; Rücksendungen nur gegen Rückporto. Von unserem Verlag

gestaltete Anzeigen,Illustrationen und Grafiken dürfen nur mitschriftlicher Genehmigung verwendetwerden.

seit 1983

IMPRESSUM

Du hast selbst einige packende

Herzschlagfinals mit dem VfL erlebt.

Was gibst du den Jungs mit

auf den Weg, wie kann man jetzt

noch mental Einfluss nehmen?

Vor drei, vier Wochen waren viele

im Umfeld euphorisch – und

nun soll schon alles gelaufen

sein, bevor es vorbei ist. Dabei

hat sich gar nicht so viel verändert.

Die Möglichkeit, den Relegationsplatz

zu erreichen, ist

weiterhin da – vielleicht patzt ja

die Konkurrenz. Die Jungs sind

selbstkritisch genug und ich

habe im Training eine Art Wiedergutmachungs-Stimmung

gespürt.

Die wollen es den Fans

zeigen. Da muss ich mental gar

nicht so viel machen.

Trotzdem: Du hast alle Höhen

und Tiefen mit dem Verein durchlebt.

Das eine oder andere Wunder

war auch dabei…

Eben! Und deswegen sage ich

Ich denke schon, ja. Die Vereinsführung

verfolgt eine klare Linie,

unsere Sitzungen sind immer total

sachlich. Und ich weiß genau,

welch harte Arbeit Jürgen

„Die finanzielle Lage bleibt angespannt“

Wehlend und alle Beteiligten da

vollbringen. Natürlich bleibt die

Lage angespannt, aber wir sind

weit davon entfernt, wie 1996

nicht einmal die Gehälter pünktlich

zahlen zu können.

Wir wünschen viel Glück und

sprechen uns am 14. Mai.

Vielen Dank für das nette Interview,

ganz ehrlich!

02 Die Seite 2 Anzeigensonderteil INSIDER 05-2016


Das Szene-Tagebuch

Junge, Junge – zum Glück ist der April vorbei… Wind, Regen und Schneeregen

haben wir jetzt ja auch genug gehabt. Vielleicht ist es ein gutes Omen für die

bevorstehende MAIWOCHE. Wir freuen uns jedenfalls schon auf Sommer,

Sonne und Maibowle auf dem Marktplatz ☛ Jetzt könnten wir erstmal ein paar

Zeilen über die neuesten Neuigkeiten zum Neumarkt fallen lassen, allerdings

wäre das wohl vergebene Liebesmüh – schließlich gibt es quasi stündlich

Updates zum wohl nervigsten Dauerthema der Kommunalpolitik. Und sind wir

mal ehrlich: Im Grunde geht es doch auch mehr um alberne Machtspielchen

zwischen den Fraktionen, als um ernsthaften Meinungsaustausch zur Sachlage,

oder?! ☛ Unsere Gratulation des Monats geht an die „Hitmaschine aus Hilter“

aka ROBIN SCHULZ. 29 Lenze ist der Bengel seit ein paar Tagen nun alt und hat

schon nahezu die ganze Welt gesehen. Verrückt! Achja: Das mit dem Denkmal

auf dem Domvorplatz war natürlich Quark, der eine oder andere hat das sogar

durchschaut. April, April ☛ Ebenso wenig wahr wird voraussichtlich

auch unsere zweite Zeitungsente des vergangenen Monats: Die Anwohner der

MAIWOCHE müssen selbstverständlich nicht ihre privaten WCs für die Notdurft

fremder Damen frei machen. Trotzdem lieben Dank für die vielen amüsanten

Reaktionen zu beiden Storys. Aber jetzt gibt’s wieder ein ganzes Jahr lang

ausschließlich bierernste Artikel – versprochen! ☛ Apropos Bier: Am 04. Mai

steigt im HYDE PARK die Neuauflage von Osnabrücks grünster Party weit und

breit: Northern Greenhouse. Wer’s nicht kennt: Hin da! Alle anderen: Ihr wisst

Bescheid… ☛ Kommt bei euch auch schon wieder Fernweh auf? Absolut

verständlich. Um die Inspiration für eure eigenen Weltentdeckungstouren auf

ein völlig neues Level zu bringen, findet im GRÜNEN JÄGER am 12. Mai das

zweite „Reiselust“-Event statt. Mitch Miller hat wieder vier begabte Erzähler

eingeladen, die von ihren Trips durch die Welt berichten. Wer hin will, sollte

sich sputen. Die Premiere war ruckzuck ausverkauft. Tickets sind noch bei

BEWATREK und direkt in der Location erhältlich ☛ 3.700 Zusagen und fast

15.000 „bin interessiert“-Angaben lügen nicht: Das STREET FOOD FESTIVAL

am 14./15. Mai in der Halle Gartlage dürfte ein echter kulinarischer Kracher

werden. Auf dieses Event hat Osnabrück offenbar gewartet. Mal sehen, ob

die hohen Erwartungen erfüllt werden können und ein Hauch von Großstadt

durch den Schinkel weht ☛ Und noch ein Highlight für die Region, diesmal für

Fans elektronischer Beats: Das LAUSBUBEN OPEN-AIR am Alfsee bringt echte

Knalleracts wie die Adana Twiins, Format:B, Lexer und Nicone an den Riester

Badestrand. Date: 21. Mai! Der VVK läuft auf Hochtouren ☛ Zum Schluss

noch das kulinarische Opening des Monats: Das türkische Restaurant NOKTA

bringt endlich wieder Leben in die Location der einstigen Diskothek ZEITZONE

am Ex-Güterbahnhof. Mehr zum Konzept auf Seite 14 ☛ So, und nun auf

zur Maiwoche! Und lasst ja eure Getränkedosen zuhause – die Gastronomen

müssen die erhöhten Standgebühren schließlich kompensieren…

Fotos: Vanessa Schiemenz, Carolin Stangenberg, Zauber von OS

GEWINNSPIEL-TEILNAHME

Sende uns eine Postkarte oder schick uns eine E-Mail mit

dem genannten Stichwort und deinen Kontaktdaten an:

quiz@insiderosnabrueck.de

Die Gewinner werden benachrichtigt.

Fernsehen – HiFi GmbH

TÜV-zertifizierte Beratung und Montage

rund um das Thema Rauchwarnmelder.

Ihr Fachgeschäft für:

• Fernsehen / HiFi

• Reparaturen

• Sat.- Anlagen

• Home Entertainment

• Fachkraft für Rauchwarnmelder

nach DIN 14676

seit 1.1.2016

Fragen Sie uns nach Möglichkeiten der

Funkvernetzung und nützlichem Zubehör.

In der Mark 27 I 49086 Osnabrück I Tel. 0541 38 9999

VERLOSUNGEN

3x1

„Pfeffer & Minze“-Gutschein

20.05.

13.00 Uhr

Der Kulturhof Festland in Bad

Iburg nimmt langsam aber sicher

Form an und droht ein echtes

Mega-Highlight für die Region zu

werden. Los geht’s bereits im Mai,

denn am 13.05. eröffnet offiziell das Restaurant „Pfeffer & Minze“.

Mit feinsten Zutaten, kreativen Rezepte und dem gewissen Extra an

Servicequalität und Hingabe zaubert die Küchencrew Gerichte, die

ihr so noch nicht gesehen habt.

INSIDER verlost 3x1 Gutschein für je ein Abendmenü zu

zweit (exkl. Getränke)! Alles, was ihr dafür machen müsst:

Schickt bis spätestens 20. Mai (13.00 Uhr) eine Mail mit

dem Betreff „Pfeffer

& Minze“ an quiz@

insiderosnabrueck.de

– Kontaktdaten nicht

vergessen! Unter allen

Teilnehmern lost

die INSIDER-Glücksfee

anschließend drei

glückliche Gewinner

aus. Viel Glück!

Am 30. April hat der Abenteuergolf-Platz

in Tecklenburg eröffnet.

Das ist Minigolf de Luxe!

Hier kann man beim „Hermannsweg“

anfangen, die „Dörenther

3x2

Abenteuergolf-Freikarten

20.05.

13.00 Uhr

Klippen“ umspielen oder den „Lengericher Canyon“ durchqueren.

Auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern spielt man in freier Natur

auf einem der schönsten Abenteuergolf-Plätze Norddeutschlands.

Jeder der 18 Parcours ist liebevoll gestaltet und ein echtes

Abenteuer für Groß und Klein (ab drei Jahren).

INSIDER spendiert 3x2 Freikarten für einen tollen Tag in

Tecklenburg. Um jeweils zwei Tickets abzustauben, müsst

ihr einfach bis zum 20. Mai (13.00 Uhr) eine E-Mail mit dem

Betreff „Abenteuergolf Tecklenburg“ an quiz@insiderosnabrueck.de

schicken – mit etwas Glück gibt’s dann euer

persönliche Hole-in-One!

Anzeigen- & Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe

24. Mai 2016

GEFAHR AUF SEE

PIRATEN IN DER ANTIKE

23.4. – 3.10.2016

INSIDER 05-2016 Anzeigensonderteil Szene 03

Venner Straße 69 | 49565 Bramsche-Kalkriese | www.kalkriese-varusschlacht.de


Club.Kultur Das nachtleben im insider

#16 ABI LOOKING FOR FREEDOM!

It's Play Off-Time!

Sobald sich in den „unteren“ Klassen die Saison

gen Ende neigt, sind die Play Off´s der Profis in

aller Munde. In Pro A und B sowie in der Beko

BBL treten dann die acht bestplatzierten Teams

gegeneinander an, um Aufsteiger oder Meister

zu finden. Im Modus „best of three“ wird bis zur

Finalpaarung gespielt – weiter kommt also das

Team, welches zuerst zwei Spiele gewonnen

hat. Im Finale müssen dann gar drei Siege

her, um als Gewinner hervorzugehen. Unsere

„Exportschlager“ in den USA, Dirk Nowitzki

(Dallas Mavericks) und Dennis Schröder (Atlanta

Hawks), starten in der NBA mit ihren Teams

direkt in best of seven-Serien und brauchen auch

in der Finalrunde vier Siege, um NBA Champion

zu werden. Die NBA Finals beginnen schließlich

am 02. Juni. Der Sieger steht spätestens nach

Spiel 7 am 19. Juni fest.

Let’s go, Black Bulls!

Bullen Cup für U12-Teams

Nach der Saison ist vor der Saison – und somit bietet der BBC

Osnabrück allen U12 Teams eine neue Möglichkeit, in die

Vorbereitung für die neue Spielzeit zu starten. Am 04. Juni

beginnt um 10.00 Uhr in der Osnabrücker Schlosswallhalle

der „Bullen Cup für U12-Teams“ und bietet neben einer

Menge Spielpraxis viele Wettbewerbe mit tollen Preisen. In

Bump- , 3er- und Freiwurf-Challenges werden die Champs

von morgen gesucht. Anschließend wird gemeinsam gegrillt.

Das Startgeld pro Mannschaft beträgt 60 Euro, Anmeldungen

sind bis zum 15. Mai per E-Mail an basketballbuero@bbcosnabrueck.de

erwünscht. Weitere Infos gibt’s vorab auf

www.bbc-osnabrueck.de

Black Bulls Referees zuverlässig

Wie starten zwei Basketballmannschaften ihr

Ligaspiel, wenn keine Schiedsrichter, Anschreiber,

Zeitnehmer oder 24-Sekunden-Kontrolleure

zugegen sind? Die Antwort ist denkbar einfach –

gar nicht! Viel Verantwortung somit für die

aktiven Unparteiischen, die ihre Sportart in

diesen Disziplinen begleiten. Zuverlässigkeit und

Pünktlichkeit stehen hier im Vordergrund, um als

Verein von der Liga nicht mit einer Strafe belegt

zu werden. Die Schiedsrichter des BBC Osnabrück haben es in dieser Saison gar

geschafft, ohne eine einzige Strafe ausgekommen zu sein.

Geschafft! Das schriftliche Abi ist

durch – mündliche Nachprüfungen

sind ja doch eher Kaffeekränzchen

als ernsthafte Hürden. Höchste Zeit

also, dass sich all die spätpubertären

Absolventen (mit oder ohne Abi

in der Tasche) auf den Sommer ihres

Lebens vorbereiten. Eingeläutet

wird dieser von der größten und

einzigen Motivation im tristen Leben

eines Schülers: der Abi-Reise.

Viele gehen diese Sache aber vollkommen

falsch an. Es gibt da ein

paar Dinge, die du beachten solltest.

Fakt ist: Du wirst Flip Flops

brauchen. Denk nicht mal in deinen

feuchtesten Träumen daran,

diese Tommy Hilfiger-Zehentrenner

mitzunehmen, die du so magst – du

wirst sie nämlich verlieren und sie

sehen sowieso scheiße aus. Selbiges

gilt für Sonnenbrillen, Shirts,

Hüte – eigentlich alles. Think cheap!

Paare als

Partybremsen

Überleg dir gut, ob du während

einer exzessiven Nonstop-Party-Woche

wirklich die eine Person

sein willst, die konsequent auf

Sparflamme feiert, damit „Schatz“

sich keine Sorgen machen muss.

Oder die Person, die zweimal täglich

aufs Zimmer läuft, um mit ihrem

Baby zu telefonieren. Es ist

nicht cool, diese Person zu sein. Es

mag ein bisschen verrückt klingen,

eigens für die Abi-Reise Schluss

zu machen – aber irgendwie ist so

viel Engagement auch ziemlich geil.

Schlaue Pärchen vereinbaren einfach

einen einwöchigen Freifahrtschein.

Doofe Pärchen verbringen

ihre Abi-Reise gemeinsam.

Geil, der Cocktail

ist ja warm!

Abi-Trips sind kein Wellness-Urlaub!

Also hör auf zu meckern,

wenn das Essen schon wieder so

pampig schmeckt. Jammer nicht,

wenn dein Gratis-Cocktail warm

und wässrig ist. Du bist hier, um

Spaß zu haben, und nörgeln macht

Die Emoji-Falle

Missverständnisse vorprogrammiert

keinen Spaß. Werde zum Freizeit-

Buddhisten und lerne, alles Furchtbare

an dieser Reise zu genießen.

So jung wirst du nie wieder sein,

mach also ruhig auch mal Sachen,

die du sonst nicht tun würdest. Zeit

zum Bereuen wirst du noch genug

haben. Es gibt nur eine Regel: Keine

Tattoos!

Keine Vorwürfe,

keine Fotos

Sei dir im Klaren darüber, dass deine

Freunde während dieser Woche

nicht sie selbst sind. Egal, ob

du über Nacht ausgesperrt wirst

und am Strand schlafen musst, ihr

euch die potenziellen One-Night-

Stands ausspannt oder jemand alle

Zigaretten wegraucht – vergebt,

vergesst, stoßt an. Achja: Ein Gruppenfoto

am Flughafen muss reichen!

Alles andere soll allein in deiner

Erinnerung bestehen bleiben.

Oder eben nicht.

Fazit:

Siegesfeier:

Feuertonnenmacher heizen ein

Was gibt es Schöneres, als nach einem gewonnenem Spiel im

Garten den Grill anzuzünden und die Korken knallen zu lassen?

So kann man die entscheidenden Aktionen auf dem Weg zum

Sieg noch einmal Revue passieren lassen und sich selbst feiern.

Umso besser, wenn das eigene Vereinslogo dabei stets im

Blickfeld bleibt. Die Jungs von www.feuertonnenmacher.com

aus dem benachbarten Bad Rothenfelde stellen die zurzeit wohl

heißeste und exklusivste Gartendeko her – natürlich nicht nur

für den BBC Osnabrück. Dort jedoch ist das Unternehmen nun

auch als Sponsor vertreten.

INSIDER spendiert jeden Monat

drei Kindern im Alter bis 14 J. eine

BBC-Jahresmitgliedschaft! Beantworte

einfach folgende Gewinnfrage und

sende eine Mail bis einschließl.

20.05.16 um 13.00 Uhr (Betreff:

„BBC Jahresmitgliedschaft“) an

quiz@insiderosnabrueck.de:

WIE VIELE STRAFEN BEKAM DER BBC

DURCH UNZUVERLÄSSIGE REFEREES?

Die Gewinner werden unter allen

richtigen Einsendern via Losverfahren

ermittelt und informiert. Kontaktdaten

und Alter nicht vergessen. Viel Glück!

Simpel zu erklären

ist das freundliche

Gesicht, das

die Zunge rausstreckt.

Dies ist

keineswegs frech gemeint – es

leckt sich einfach nur den Mund

nach einem guten Essen, ganz

nach dem Motto „Hm, lecker!“.

Hoch die Hände,

Wochenende! Die

„Feierhände“ passen

immer dann,

wenn ihr euch

über etwas freut oder richtig

Bock auf Party habt.

Durch den rot angelaufenen

Smiley

mit grimmigem

Blick wollt

ihr zeigen, dass

ihr und stinksauer seid? Tja,

falsche Wahl – denn er schmollt

eigentlich nur.

„Verärgert“ ist übrigens

derselbe

Smiley in Gelb –

man achte auf die

Augenbrauen.

Auch das „Grrr!“-

Gesicht wäre bei

schlechter Laune

fehlplatziert,

denn der Ursprung

hier ist das lächelnde

Emoticon (^_^) aus Japan – es

grinst eben über beide Ohren,

von Groll keine Spur…

Ganz anders

sieht es da schon

mit dem Gesicht

aus, das viele als

„vor Wut schnaubend“

interpretieren. Ihr habt

gewonnen, es der blöden Ziege

von nebenan oder eurem Ex so

richtig gezeigt? Take that – dieser

Smiley feiert seinen Triumph!

Wer kennt sie nicht – Emojis. Bunte Grafiken,

die fast jede WhatsApp oder Facebook-Nachricht

ergänzen und, wie der Name schon so

schön sagt, Emotionen vermitteln. „Schnell

noch einen Smiley hinterher, dann weiß der

andere auch wirklich, wie ich’s meine“, mag

sich so mancher beim Tippen denken – doch

Vorsicht! Die kleinen Smileys sind ganz schön

tückisch, das hat jetzt sogar eine amerikanische

Studie bewiesen. Nicht nur, dass sie abhängig

vom Betriebssystem teilweise grundverschieden

aussehen, auch über die Bedeutung

und Stimmung der Motive waren sich

die Studienteilnehmer höchst uneinig. Sie

erkannten in nicht einmal jedem 20. Gesicht

die gleiche Aussage! Aber mal ehrlich – wer

soll bei mehr als 800 Symbolen schon durchsteigen?

Frech-flirty, grinsend, triumphierend,

wütend, besorgt, schmollend, schmerzgeplagt,

müde, nachdenklich, erleichtert…da

sind Kommunikationsprobleme vorprogrammiert.

INSIDER erklärt die wichtigsten Emojis!

Aufgepasst auch

bei diesem Gesicht:

Es soll die

Stimmung „süffisant/verschmitzt

lächelnd“ vermitteln, gut zu wissen

bei Flirtattacken…

Logisch, dass

ihr bei all diesen

Erkenntnissen

geschockt

seid. Aber nutzt

bloß nicht den „aufgerissene Augen-Smiley“

– oder seid ihr etwa

peinlich berührt? Das steckt

nämlich hinter diesem Symbol.

Im Internet gibt’s übrigens zig

Listen mit allen Emoji-Bedeutungen.

Wenn ihr also auf Nummer

sicher gehen wollt, checkt ihr

das vorher mit eurem Chatpartner

ab – oder ihr verzichtet einfach

ganz auf die elendige Tipperei

und trefft euch direkt.


Wohnung gegen Sex

Osnabrückerinnen erleben skandalöse Besichtigungen

„Ich bin eine selbstbewusste

Frau, sowas habe ich wirklich

nicht nötig.“ Als Aylin J. zum

INSIDER-Gespräch erscheint,

wirkt sie ebenso selbstbewusst

wie verärgert. Verärgert deshalb,

weil sich die Osnabrückerin

niemals hätte vorstellen können,

was ihr bei der Wohnungssuche

passierte. Sie ist nicht allein

zum Interview gekommen:

„Mein bester Freund begleitet

mich.“ Das hat gleich zwei

Gründe: Erstens habe sie selbst

kein Auto und zweitens sei sie

nach den jüngsten Ereignissen

vorsichtig geworden. Doch was

war passiert?

Umkämpfter Osnabrücker

Wohnungsmarkt

Aylin J. suchte eine Wohnung.

Nichts Spektakuläres, einfach

eine schöne, kleine Bude, in

der Frau sich wohlfühlen kann.

Gerne in der Osnabrücker City,

DAS NEUE ALBUM „PHOENIX“ im Handel!

30.9.2016

OsnabrückHalle

Osnabrück

TICKETS: 01806 560 550*

& WWW.KARTEN-ONLINE.DE

*(20ct/Anruf, max. 60ct/Anruf MobilfunknetzE)

zur Not aber auch etwas außerhalb.

Doch ihr Budget ist stark

begrenzt: 360,- Euro stellt ihr

„das Amt“ monatlich zur Verfügung.

Wer jedoch den regionalen

Wohnungsmarkt kennt, der

kann sich vorstellen, dass das

ein schwieriges Unterfangen ist.

Denn bezahlbarer Wohnraum ist

begrenzt, gerade im günstigsten

Sektor. Entsprechend viele Absagen

kassierte sie. Nach intensiver

aber erfolgloser Suche auf

Online-Immobilienportalen, auf

Facebook sowie in sämtlichen

Printmedien, schaltete die junge

Frau selbst ein Gesuch auf

immobilienscout24.com und

wurde prompt angeschrieben.

Welch ein Glück: Ein 60-jähriger

Mann war es, der ihr eine interessante

Mietswohnung in Bissendorf

anbot. In freudiger Erwartung

fuhr sie allein zur angegebenen

Adresse, nicht jedoch

ohne zuvor einigen Freunden

von dem Besichtigungstermin

und der Adresse zu berichten.

Denn vorsichtig sei sie immer

schon gewesen. Allerdings offenbar

nicht vorsichtig genug.

Plötzlich lag da „zufällig“

eine Matratze…

Denn nach eigenen Angaben erwartete

die junge Osnabrückerin

dort ein wahres Horrorszenario.

Schon als der Mann die

Tür öffnete, habe sie ein ungutes

Gefühl verspürt. In der Wohnung

angekommen, verfestigte

sich dieser Eindruck. Zwar seien

die meisten Räume erwartungsgemäß

leer gewesen, in einem

Raum jedoch lag eine Matratze

und in der Ecke stand ein

Stuhl. Die versprochene Küche

sei unvollständig und in einem

miserablen Zustand gewesen.

„Das hat mich schon alles etwas

stutzig gemacht“, sagt J. In

dem Raum mit der Matratze angekommen,

habe sich der Vermieter

auf den Stuhl in der Ecke

gesetzt und ihr gesagt, dass sie

es sich gern auf der Matratze gemütlich

machen können. Als sie

dankend ablehnte, sei der Mann

konkreter geworden: „Du kannst

ja meine Küche mitnutzen, falls

du einziehst. Das kriegen wir

schon hin, mach dir keine Gedanken.

Aber du kannst deine

Chancen auf die Wohnung auch

steigern“, habe er gesagt und erneut

auf die Matratze gedeutet.

Spätestens da wollte Aylin J. nur

noch eines: Raus aus diesem

Haus! Entsprechend schnell sei

sie Richtung Ausgang geeilt. Auf

dem Weg dorthin habe sie der

Mann noch am Hosenbund festhalten,

sodass sie mit halb heruntergerissener

Hose draußen

angekommen sei. Dort wartete

glücklicherweise bereits ihr bester

Freund, der sie abholen wollte.

Seitdem gehe sie nur noch in

Begleitung zu Wohnungsbesichtigungen

– mit Erfolg, denn mittlerweile

ist sie fündig geworden.

Zur Anzeige bringen wolle sie

das Delikt dennoch nicht, denn

„dann müssten die Polizisten ja

von ihrem Bürostuhl aufstehen

und aktiv werden. Ich habe mit

denen nur schlechte Erfahrungen

gemacht.“

Polizeisprecherin rät

dringend zur Anzeige

Anke Hamker von der Pressestelle

der Polizei rät Betroffenen

jedoch dringend derartige Erfahrungen

zur Anzeige zu bringen.

„Selbst, wenn es strafrechtlich

nicht relevant sein sollte, können

die Kollegen bei begründetem

Verdacht zumindest eine

sogenannte Gefährderansprache

durchzuführen“, so Hamker.

So aber könne der Mann davon

ausgehen, dass er mit seinen unmoralischen

Angeboten nichts

zu befürchten habe. Aylin J. jedoch

möchte das nicht. „Ich habe

mittlerweile eine Wohnung

gefunden und will das einfach

nur noch vergessen“, sagt sie gegenüber

INSIDER.

„Sie können Ihre

Chancen erhöhen“

Dabei ist J. keinesfalls ein Einzelfall.

INSIDER fand bereits nach

relativ kurzer Recherche in einschlägigen,

regionalen Wohnungsmarkt-Gruppen

auf Facebook

weitere Frauen, denen ähnliches

widerfahren sein soll. Mal

rückten die Vermieter bereits am

Telefon mit ihren unmoralischen

Vorstellungen heraus – mal erst

bei der Besichtigung. So wie bei

Sabrina H., die in Wallenhorst

ähnliches erlebte. „Mir ist direkt

gesagt worden, dass ich meine

Chancen auch ganz einfach erhöhen

könne, indem ich mich mal

mit dem Vermieter treffe…“ Da

sei ihr bereits klar gewesen, worauf

die Sache hinauslaufen solle.

Deswegen habe sie direkt abgebrochen.

Wie hoch die Dunkelziffer

tatsächlich ist, bleibt Spekulation.

Denn offenbar trauen sich

nur wenige Frauen aus falschem

Schamgefühl überhaupt, von ihren

Negativerlebnissen zu berichten.

„Deswegen will ich mit

der Veröffentlichung auch andere

warnen“, sagt Aylin J. abschließend.

Bleibt zu hoffen, dass dieser

schockierende Trend auf

dem Wohnungsmarkt nicht noch

weitere Kreise zieht.

INSIDER 05-2016

Anzeigensonderteil Lokal | Regional

05


44. Maiwoche

Bereits zum 44. Mal

geht in Osnabrück

eines der größten

Open Air-Events

Norddeutschlands

über die Bühne. Oder

besser gesagt: Über

acht Bühnen, auf

denen insgesamt

rund 120 Acts

auftreten werden.

Freitag, 13. Mai

Alando Maidorf:

17:00 Uhr: „Das Maidorf öffnet“

Marktplatz:

18:00 Uhr: „Offizielle Eröffnung

der Maiwoche durch den

Oberbürgermeister“

19:00 Uhr: „Jimmy Reiter Band“

21:00 Uhr: „Kai Strauss & The

Electric Blues Allstars“

Nikolaiort:

15:15 Uhr: „Greenbeats“

16:30 Uhr: „Frank & seine

Freunde“

19:30 Uhr: „United Four“

Neumarkt:

I. 20:00 Uhr: „Dirty Deeds“

Alando Maidorf:

15:30 Uhr: „Marc Pircher“

Mittwoch, 18. Mai

Marktplatz:

19:00 Uhr: „Buttlers“

20:00 Uhr: „Peter Bursch’s

Bröselmaschine“

Alando Maidorf:

18:00 Uhr: „Das Maidorf öffnet“

Nikolaiort:

14:00 & 15.45 Uhr: „Irina Gefele

& Viktor Sukhov“

14:30 & 16:15 Uhr: „Vokalduo

Otrashenie“

15:00 & 16:45 Uhr: „Art Craft“

Mit 700.000

Besuchern wurde

im vergangenen

Jahr eine Bestmarke

geknackt, die es

2016 zu übertreffen

gilt. Neben den

zahlreichen

Gastroständen

und Livemusik für

Jung und Alt, steht

unter anderem ein

Weltrekordversuch

auf dem Programm.

Sollte das Wetter

dann und wann nicht

mitspielen, ist man

im Alando Maidorf

und im Europadorf

am Nikolaiort bestens

aufgehoben.

Der INSIDER

Maiwochen-

Guide bietet einen

genauen Überblick,

was euch vom 13.

bis zum 22. Mai

beim beliebtesten

Osnabrücker Event

erwartet. Dazu

gibt es Tagestipps

unserer Redaktion.

Viel Spaß!

Kai Strauss

Nikolaiort:

18:30 Uhr: „Offizielle Eröffnung

des Europadorfs durch den

Oberbürgermeister“

19:00 Uhr: „RoxxBusters“

Neumarkt:

I. 20:00 Uhr: „Boppin B“

Boppin B

Jürgensort:

20:00 Uhr: „Hotte & Bassmass“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Two 4 You“

Adolf-Reichwein-Platz:

12:00 Uhr: „Hula-Hoop

Kinderwerkstatt“

16:00 Uhr: „Mobiles

Kasperletheater Osnabrück

Samstag, 14. Mai

Marktplatz:

15:00 Uhr: „Osnabrücker

Jazz- & Tanzorchester“

19:15 Uhr: „Golly“

I. 21:15 Uhr: „Dean Collins“

Marc Pircher

Jürgensort:

20:00 Uhr: „Ben Sebastian“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Glüxkinder“

Montag, 16. Mai

Marktplatz:

15:00 Uhr: „Salt Peanuts“

19:00 Uhr: „Double Lane“

20:00 Uhr: „Männersache“

Nikolaiort:

19:30 Uhr: „echtzeit“

Alando Maidorf:

15:00 Uhr: „Tanzworkshop der

Tanzschule Albrecht“

18:00 Uhr: „Bingo live mit

Michael Thürnau (NDR)“

Neumarkt:

Killerpilze

I. 19:00 Uhr: „Killerpilze &

Jonah (Vorband)“

Jonah

Jürgensort:

20:00 Uhr: „68toVegas“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Stonewashed“

Dienstag, 17. Mai

Marktplatz:

19:00 Uhr: „Maria Nicolaides

Band“

20:00 Uhr: „Edo Zanki & Band“

Art Craft

17:30 Uhr: „Gefele & Sukhov und

Vokalduo Otrashenie“

19:00 Uhr: „THE CUBE“

Neumarkt:

I. 20:00 Uhr: „Werner

Borgmann Band“

Werner Borgmann Band

Jürgensort:

20:00 Uhr: „Two4Youunplugged“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Marc G. and the

Diesel Brothers“

Donnerstag, 19. Mai

Marktplatz:

19:00 Uhr: „Barrenstein“

20:30 Uhr: „Thomas Blug‘s

Rockanarchie feat. Jennifer

Batten (ehemalige Leadgitarristin

von Michael Jackson) und Mel

Gaynor (Simple Minds)“

Alando Maidorf:

18:00 Uhr: „Das Maidorf öffnet“

Neumarkt:

20:00 Uhr: „John Diva and The

Rockets of Love“

I. INSIDER-Tagestipp

Rock/Pop

Alternative/Rock ‘n‘ Roll

Unplugged/Akustik

Party/Schlager

Soul/Jazz/Funk/Blues

Family/Kids

Sonstiges/Unterhaltung

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Dean Collins

Nikolaiort:

20:00 Uhr: „Back To The Roots“

Neumarkt:

20:00 Uhr: „Undercover Crew“

Alando Maidorf:

15:00 Uhr: „Das Maidorf öffnet“

Jürgensort:

20:00 Uhr: „Die Krönung“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Ben Sebastian“

Sonntag, 15. Mai

Marktplatz:

15:00 Uhr: „Tanzschule Hull“

20:00 Uhr: „Thorbjørn

Risager Band“

Edo Zanki & Band

Nikolaiort:

19:30 Uhr: „Queen Revival Band“

Alando Maidorf:

18:00 Uhr: „Das Maidorf öffnet“

Neumarkt:

19:00 Uhr: „Steve 'n' Seagulls &

NORTH ALONE (Vorband)“

Jürgensort:

I. 20:00 Uhr: „Entertained

Unplugged“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Chris Rehers“

John Diva and The Rockets of Love

Nikolaiort:

14:00 & 16:15 Uhr: „Grup

Akasya“

15:00 & 17:15 Uhr: „Matrak“

15:45, 16:45 & 18:00 Uhr:

„Lazurie“

19:30 Uhr: „The Richtones“

Jürgensort:

20:00 Uhr: „Thirty Toes“

Ledenhof:

16:30 Uhr: „Weltrekordversuch:

‚Die meisten Personen mit

Augenklappen (Augenklappen

werden verteilt)‘“

06

Lokal | Regional Anzeigensonderteil INSIDER 05-2016


Das Programm 2016!

17:30 Uhr: „Kilkenny Band“

19:00 Uhr: „Svenson“

I. 20:00 Uhr: „Mr. Hurley & Die

Pulveraffen“

Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Marc G.“

Adolf-Reichwein-Platz:

12:00 Uhr: „Hula-hoop

Kinderwerkstatt“

Freitag, 20. Mai

Marktplatz:

19:00 Uhr: „Jail Job Eve“

21:00 Uhr: „Zydeco Annie & The

Swamp Cats“

Alando Maidorf:

18:00 Uhr: „Das Maidorf öffnet“

Nikolaiort:

14:00 & 15:30 Uhr: „Alex Grenier

Trio“

14:45 & 17:15 Uhr: „The Blind

Suns“

16:15 Uhr: „Angry Beards“

20:00 Uhr: „Das Wunder“

Neumarkt:

20:00 Uhr: „Faders Up“

Faders Up

Hasestraße:

19:00 Uhr: „echtzeit“

I. 19:00 Uhr: „Insolvent

Insomniacs“

19:00 Uhr: „The Beat“

Jürgensort:

20:00 Uhr: „Just Playing“

Ledenhof:

18:30 Uhr: „Bravour“

20:00 Uhr: „Razzmatazz“

21:30 Uhr: „Tommy Schneller

Band“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Two4You“

Two4You

Samstag, 21. Mai

Marktplatz:

13:45 Uhr: „Takkatina,

Musikfans, All inclusive“

I. 19:30 Uhr: „Julian Adler &

Band“

Julian Adler

21:00 Uhr: „Cliff Barnes & The

Fear Of Winning“

Nikolaiort:

13:00, 14:00 & 16:15 Uhr: „De

Schuimkragen“

13:30, 14:30, 15:45 & 16:45 Uhr:

„Musical & Dance Center“

Riverbank Revelations

15:00 & 17:15 Uhr: „Riverbank

Revelations“

19:30 Uhr: „Zack Zillis“

Alando Maidorf:

15:30 Uhr: „Thirty Toes“

20:00 Uhr: „Übertragung DFB-

Pokalfinale: FC Bayern München

– Borussia Dortmund“

Hasestraße:

19:00 Uhr: „Discovery Club“

19:00 Uhr: „Heideboyz“

19:00 Uhr: „Vintage Area“

Jürgensort:

20:00 Uhr: „Soulfood“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Cristobal Rey“

Ledenhof:

16:00 Uhr: „Balou’s Karaoke

Show“

18:30 Uhr: „Soulbound“

20:00 Uhr: „Summery Mind“

21:30 Uhr: „Bulletride“

Neumarkt:

20:00 Uhr: „Schlagerschlampen“

Schlagerschlampen

Nikolaiort:

14:30 Uhr: „Kinderschminken im

Europadorf mit den

Städtebotschaftern“

Sonntag, 22. Mai

Marktplatz:

17:00 Uhr: „Konsession Bigband“

I. 19:00 Uhr: „The Blues

Company feat. The fab. BC Horns

& The Soul Sistaz“

Ledenhof:

12:00 Uhr: „Fast ‘n‘ Now“

15:00 Uhr: „Miron Aiden“

18:30 Uhr: „Hi! Spencer“

19:45 Uhr: „Joga Club“

21:15 Uhr: „Iron Walrus“

Nikolaiort:

15:30 Uhr: „Dammit Jack“

16:30 Uhr: „The Herron Brothers“

20:00 Uhr: „MHO-Band“

Neumarkt:

20:00 Uhr: „Kay Ray“

Kay Ray

Jürgensort:

20:00 Uhr: „Stonewashed“

Georgstraße:

20:00 Uhr: „Jacoustic“

Nikolaiort:

14:30 Uhr: „Kinderschminken

im Europadorf mit den

Städtebotschaftern“

Adolf-Reichwein-Platz:

12:00 Uhr: „Hula-hoop

Kinderwerkstatt“

14:00 Uhr: „Mobiles

Kasperletheater Osnabrück

Kasperletheater

17:00 Uhr: „Die Siebenstern

Puppenbühne mit: ‚Die Erfindung

der Bonbonwurfmaschine‘“


„MICH ERFÜLLT,

WAS ICH TUE“

Nena wurde als Popidol der

Neuen Deutschen Welle in

den 1980er Jahren weltbekannt.

Kürzlich ist mit „Live

At SO 36“ das 21. Album

der Sängerin aus Hagen

erschienen, die eigentlich

Gabriele Susanne Kerner

heißt und bereits dreifache

Großmutter ist. Ab Ende Mai

präsentiert sie ihre größten

Erfolge sowie einige Songs

aus der aktuellen Staffel

der TV-Show „Sing meinen

Song – Das Tauschkonzert“

(VOX) auf ihrer Tournee.

INSIDER traf die Sängerin

vorab in Berlin zum Gespräch.

Der erste Eindruck:

Nena ist tiefenentspannt, sie

wirkt deutlich jünger als 56.

Schönheit kommt von innen

und von schönen Gedanken,

lautet ihr Anti-Aging-Rezept.

Sichtlich fit und bester Laune

erklärt die Sängerin bei einem

Glas Rotwein ihre Welt.

INSIDER: Die neue Staffel

von „Sing meinen Song – Das

Tauschkonzert“ hat begonnen.

Wie bist du an die Coverversionen

bei dieser Sendung herangegangen?

POP-IKONE NENA IM INSIDER PROMITALK

Nena: Ich muss sofort schmunzeln,

wenn ich „Sing meinen

Song“ höre, weil ich es immer

noch nicht glauben kann,

dass ich dabei war und mir

das Abenteuer jetzt im Fernsehen

anschauen kann. Für

meine Coverversionen habe

ich mir natürlich erst mal die

Songs ausgesucht, die mich

am meisten inspirieren. Damit

sind wir dann in eine kreative

Phase eingestiegen und haben

die Lieder nach meinem Gefühl

neu arrangiert. Ich war offen

für alles, außer auf Kölsch

zu singen... Das Besondere an

dieser Staffel ist für mich, dass

wir Künstler uns auf der Ebene

konsequent ausgelebt und

es so richtig krachen lassen

haben. (lacht)

Durch „Sing meinen Song“ bist

du sogar zur Rapperin geworden.

Wie kam es dazu?

Mit „Fantasie“ von Samy Deluxe

habe ich mich selber zur

Rapperin gemacht. Aus reiner

Freude an einer neuen Herausforderung

und nicht um der

Welt zu beweisen, dass ich das

auch kann. Der Song hat ca.

fünf Kilometer Text und den

habe ich so verinnerlicht, dass

ich ihn auch im Schlaf kann.

Wecke mich nachts um drei,

hau mir ein Keyword um die

Ohren und sofort geht es los.

Oh ja, das hat mir besonders

viel Spaß gemacht, aber auch,

weil ich mit Samy eh so viel gutes

Zeug erlebe. Der Typ ist ein

Dichter und Denker. In Afrika

hat Xavier einen seiner Texte

einfach nur gesprochen und eine

Art Predigt gehalten, in allerbester

Form. Speziell diese

Performance hat uns die Sprache

verschlagen.

Warum spielt man eigentlich

Coverversionen?

Weil es total Spaß macht und

bereichernd ist, sich der Musik

anderer Menschen zuzuwenden.

Dadurch lernt man

die Leute, die man liebt, kennen

– auch wenn man sie vielleicht

nie persönlich treffen

wird. Ich sitze täglich mindestens

‘ne halbe Stunde mit meiner

Gitarre und singe Songs

von Musikern und Bands, die

mich schon mein Leben lang

begleiten.

Wirst du einige der Coversongs

aus der Sendung auch

auf deiner diesjährigen Tournee

spielen?

Oh, ich wollte schon gleich

nach der ersten Show mit den

Kollegen auf Tour gehen. Und

ich werde dran bleiben, bis wir

mindestens einmal alle zusammen

auf der Bühne gestanden

haben. Ich kann es kaum erwarten,

„Du kannst zaubern“

oder „Fantasie“ auf meine Setlist

zu schreiben.

Was hast du aus der Südafrika-Erfahrung

für dich mitgenommen?

Dass es immer wieder gut ist,

sich auf Neues und Ungewohntes

einzulassen. Jede neue Erfahrung

löst andere Verschaltungen

im Gehirn aus und erweitert

den Horizont. „Sing

meinen Song“ hat mich bereichert.

Ich hätte tatsächlich etwas

Cooles verpasst, wenn ich

nicht dabei gewesen wäre.

Bald geht’s wieder auf Tour.

In diesem Jahr spielst du sogar

in Amerika. Dürfen deine

Kinder mit?

In den 80ern war ich in Japan

und sonst wo in der Welt unterwegs,

aber die USA haben wir

damals aus mir unbekannten

Gründen ausgelassen. (lacht)

Umso schöner, dass ich das

jetzt verwirklichen kann. Ein

Teil meiner Family wird mit

dabei sein.

Welcher Aspekt deiner Arbeit

ist der angenehmste?

Dass ich hauptberuflich kreativ

sein darf, nie genau weiß,

was abgeht und auch nach 35

Jahren immer noch kein Konzert

dem anderen gleicht. Alles

bleibt beweglich und verändert

sich ständig, das gibt mir

Kraft und Motivation. Mich erfüllt,

was ich tue.

Deine Musik ist durchweg sehr

positiv. Hast du denn auch eine

dunkle Seite?

Ja natürlich! (lacht) Da sind

auch einige niedrig schwingende

Emotionen auf meiner

Festplatte: Wut, Zweifel, Misstrauen.

Ich glaube, dass es

zum Leben gehört, daran zu

arbeiten. Seit dem Tod meines

ersten Kindes habe ich aufgehört

schwarz/weiß zu denken,

weil ich erfahren habe, wie es

ist, in der tiefsten Dunkelheit

sehen zu können. So wirst du

zu deinem eigenen Beobachter

und kannst Programme,

auf die du keinen Bock mehr

hast, mit einer neuen, klaren

Absicht überschreiben. Das ist

ein kreativer Prozess mit dir

selbst. Auch, wenn das nicht

immer einfach nur so flutscht

und eine Weile dauern kann,

bis man wirklich eine Veränderung

spürt, kann ich mir

keinen anderen Weg für mich

vorstellen.

Tourdates NENA – LIVE 2016:

27. Mai – LADENBURG,

Festwiese (Ladenburger

Musikfestival 2016)

09. Juni – PASSAU,

Dreiländerhalle

11. Juni – COTTBUS, Sportplatz

Wilmersdorf Open-Air

25. Juni – GREIFSWALD-

WIECK, Bodenklänge

29. Juli – MAINZ,

Mainzer Sommerlichter:

Antenne-Mainz-Bühne/

Jockel-Fuchs-Platz

12. August – ESCHWEILER,

Eschweiler Marktplatz

17. September – POTSDAM –

Sportplatz Kirchsteigfeld

11. November – DORTMUND,

Westfalenhalle 1

12. November – WUPPERTAL,

Uni Hallen Wuppertal

25. November – KIEL,

Sparkassen-Arena-Kiel

26. November – DRESDEN,

Alter Schlachthof

14. Dezember – BRAUN-

SCHWEIG, Stadthalle

18. Dezember – FREIBURG,

Messe

28. Dezember – AUGSBURG,

Kongress am Park

29. Dezember – KEMPTEN,

BigBox

Mehr Zeit für die schönen Dinge: So funktioniert EMS-Training

Sport ist Mord und kostet so unglaublich viel Zeit,

dass man kaum mehr zum Leben kommt. Doch erstens

kommt es anders und zweitens als man denkt:

Die Lösung für mehr Zeit und einen besseren Fitnesszustand

heißt EMS! Eine Trainingseinheit dauert lediglich

20 Minuten – also sogar in der Mittagspause

oder noch schnell nach Feierabend kein Problem.

So funktioniert EMS-Training

Und so geht’s: Für eine Trainingseinheit schlüpft man

mal eben in spezielle Kleidung und eine EMS-Weste

(die den Reizstrom überträgt) – anschließend führt

ein Personal Trainer die Übungen vor und korrigiert

bei der Ausführung. 1x pro Woche, 20 Minuten lang –

nicht mehr! Das reicht für fast alle Ziele, die man

als Fitnessstudio-Besucher hat. Beim allgemeinen

Muskelaufbau ebenso wie bei der Kräftigung von Po,

Bauch oder Rücken. EMS ist ein Ganzkörpertraining

unter einem niedrigen, ungefährlichen Reizstrom.

Dazu muss man wissen: Unsere Muskeln werden

bereits im ganz normalen Alltag ständig durch bioelektrische

Impulse stimuliert. Genau das macht sich

EMS zunutze und verstärkt diesen Effekt durch zusätzliche

Reize von außen. Das führt zu intensiveren

Muskelkontraktionen als bei herkömmlichem Sport.

Zahlreiche Studien (u.a. der Deutschen Sporthochschule

Köln) belegen die Effektivität. Selbst untrainierte

Menschen erzielen bei Bodystreet in kurzer

Zeit sicht- und spürbare Resultate.

Jetzt zwei Studios in Osnabrück

Wie bei Bodystreet üblich, wird man dabei nicht

nur anfangs, sondern bei jeder Einheit von einem

Personal Trainer angeleitet. So auch in den beiden

Osnabrücker Studios in der Lotter Straße und – ganz

neu – nun auch in der Hasestraße. Inhaber Sebastian

Friedering und sein Team stehen für alle Fragen zum

Thema selbstverständlich gern zu Verfügung. Auch

Probetrainings sind auf Anfrage möglich.

Anzeige

Das Bodystreet Team in Osnabrück

Bodystreet Osnabrück Altstadt | Hasestraße 16 | 49074 Osnabrück | www.bodystreet.com


The next Robin Schulz?

Osnabrücks neueste DJ-Hoffnung heißt wieder Robin

Werden auch Sie

zum Helfer.

„Es ist schön zu erfahren,

dass man den Menschen

als Arzt direkt und effektiv

helfen kann.“

Oliver Ostermeyer

Hobby? Von wegen! Robin

Knaak ist zwar erst 19 Jahre alt,

hat allerdings bereits große Pläne:

Er will als DJ und vor allem

Produzent bekannt und erfolgreich

werden. Dabei wandelt

der Bad Iburger eher zufällig auf

den Spuren von Weltstar Schulz,

der mittlerweile Multimillionär

ist. Denn seine Leidenschaft für

Beats und Rhythmen entdeckte

Knaak schon bevor die „Hitmaschine

aus Hilter“ (Herzlichen

Glückwunsch nachträglich zum

29. übrigens!) durchstartete.

Kein Stress nach erstem Hit

Nach einigen regionalen DJ-Engagements

und jeder Menge Heimarbeit

brachte er schon im Oktober

2014 seinen Song „One Day“

heraus, der direkt auf der Compilation

„About Berlin: Vol. 8“

von Universal Music landete

und dadurch bundesweit Beachtung

fand. Stress hat sich Robin

Knaak danach nicht gemacht

oder Druck verspürt, direkt einen

Hit nachzulegen. Stattdessen

produzierte er in Ruhe mehr

Remixes, entwickelte seine Fähigkeiten

weiter und ließ sich

von anderen Künstlern inspirieren.

Herausgekommen ist dabei

nun die EP „Tonight“, bestehend

aus zwei eigenen Songs, die völlig

unterschiedlich klingen. Während

„Without You“ noch an den

melodisch-fröhlichen Sound

von „One Day“ erinnert, ist „Tonight“

vielmehr dem Genre Tropical

House zuzuordnen, das zuletzt

durch den norwegischen

Star-Produzenten Kygo immer

beliebter wurde.

„Musikalische

Experimente sind mein Ding“

Wohin die Reise geht, weiß Robin

Knaak selbst noch nicht,

doch eine „normale Ausbildung“

oder ein Studium möchte

er zunächst nicht beginnen.

Mittlerweile kümmert sich Louis

Dinkgrefe von Ryan Stephens‘

Agentur „Soundboutique“ um

Eine Pommesbude ist eben ‘ne

Pommesbude. Dachten wir zumindest

bislang. Doch „Frittengold“

in der Hasestraße belehrt

uns seit kurzem eines Besseren,

denn das Konzept des modernen

Imbisses geht deutlich über

die kultige „Pommes Schranke“

hinaus. Zwar bleibt die Grundzutat

dieselbe (es gibt allerdings

auch Süßkartoffel-Fritten),

aber geschmacklich gibt’s nahezu

keine Grenzen! Ob mit Chili

Con Carne garniert und mit Käse

überbacken, als Tomate-

Mozzarella-Kombination oder

seine Bookings, den Rest erledigt

er in Eigenregie. „Ich bin auch

gar nicht festgelegt, was die

Genres angeht, sondern experimentiere

total gerne mit unterschiedlichsten

musikalischen

Einflüssen“, erzählt Knaak bei

seinem Besuch in der INSIDER-

Redaktion. Vergleiche mit Robin

Schulz sind ihm im Grunde

gar nicht so recht, denn „bis

auf die Tatsache, dass er auch

hier aus der Gegend kommt, haben

wir bislang nichts miteinander

zu tun.“ Kennengelernt habe

er den Weltstar auch noch

nicht. Einmal wurde der 19-Jährige

sogar mit ihm verwechselt,

als er auf einer Schulveranstaltung

gegen Rassismus auflegte

und ein Radiosender fälschlicherweise

Schulz ankündigte.

Doch wer weiß: Vielleicht steht

die eigene Weltkarriere bereits

vor der Tür…

www.facebook.com/

RobinKMusic

www.instagram.com/robinknaak

Robin Knaak (links im Bild) mit INSIDER-Redakteur Timm Hagemann

Pommes deluxe

Hasestraße wächst und gedeiht – Frittengold ist da

mit Hähnchen, Paprika,

Zwiebeln und Rucola –

alle Toppings sind frei

wählbar. Die ursprüngliche

Idee hat Inhaber

Keser Nedeljko in Kanada

entdeckt – nun will er

mit Frittengold auch die

Osnabrücker begeistern.

Ergänzt wird das kulinarische

Angebot mit frischen Burgern.

Dazu eine spritzige Fritz

Kola und schon steht das leckere

Menü. Ein weiterer, kulinarischer

Anziehungspunkt in der

attraktiven Hasestraße.

German Doctors e.V.

Löbestr. 1a | 53173 Bonn

Telefon +49 (0)228 387597-0

info@german-doctors.de

www.german-doctors.de

HIN &

TAGE

WEG

JETZT SATTE

WECHSELPRÄMIE 1 SICHERN.

NISSAN PULSAR ACENTA

1.2 l DIG-T, 85 kW (115 PS)

• EZ 12/2015, 100 km

• Sitzheizung vorne

• Klimaautomatik

• Geschwindigkeitsregelanlage

• Radio-CD-Kombination

inkl. Bluetooth®-Freisprecheinrichtung

• INTELLIGENT KEY

• Leichtmetallfelgen u.v.m.

NORMALPREIS:

AB € 22.249,–

WECHSELPRÄMIE 1 :

€ 7.459,–

UNSER PREIS:

AB € 14.790,–

Spendenkonto

IBAN

DE12 5206 0410 0004 8888 80

BIC

GENODEF1EK1

NISSAN QASHQAI ACENTA

1.2 l DIG-T, 85 kW (115 PS)

• EZ 02/2016, 100 km

• Navigation mit Rückfahrkamera

• Sitzheizung vorne

• Klimaautomatik

• Geschwindigkeitsregelanlage

• Radio-CD-Kombination

inkl. Bluetooth®-

Freisprecheinrichtung u.v.m.

NORMALPREIS:

AB € 25.999,–

WECHSELPRÄMIE 1 :

€ 5.009,–

UNSER PREIS:

AB € 20.990,–

Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert von 5,6 bis 5,0;

CO 2 -Emissionen: kombiniert von 129,0 bis 117,0 g/km

(Messverfahren gem. EU-Norm); Effizienzklasse: B.

Abb. zeigen Sonderausstattungen. 1 Inzahlungnahme-Prämie

für Ihren Gebrauchtwagen. Zulassung des Altfahrzeugs und

Zulassung des Neufahrzeugs müssen auf denselben Namen

lauten (Personenidentität). Das Altfahrzeug muss mindestens

6 Monate auf den Kunden zugelassen gewesen sein.

Details zur Prämie erhalten Sie bei uns. Das Altfahrzeug muss

in Zahlung gegeben werden. Aktionen nur gültig für

Kaufverträge bis zum 30.06.2016.

Autohaus Hasepark GmbH

Franz-Lenz-Straße 16

49084 Osnabrück

Tel.: 05 41/7 60 69-0

Spielerisch zu Sportlichkeit und Sozialkompetenz: Judo für Kinder ab 4 Jahren

HE-030-90x200-4c-Pulsar+QQ-TKQ1-1040.indd 1 22.04.16 10:27

Die Judo Crocodiles sind seit mittlerweile 35 Jahren

fester Bestandteil der Osnabrücker Sportlandschaft

und zeichnen sich auch heute noch durch ihre Kinder-

und Jugendförderung sowie hervorragende

Nachwuchsarbeit aus. Neben dem Training in den

eigenen Kinder- und Nachwuchsgruppen, in denen

die Nachfolger von etlichen Deutschen Meistern in

den eigenen Reihen herangezogen werden sollen,

hat sich das Landesleistungszentrum vor allem auch

zum Anziehungspunkt für ambitionierte Wettkämpfer

aus der ganzen Region entwickelt. Gerade diese

jungen Nachwuchstalente formt das Osnabrücker

Trainer-Team mit viel Know-how und Erfahrung zu

hoffnungsvollen Wettkämpfern. In den Reihen der

Judosportler finden sich Olympiastarter und -Medaillengewinner,

WM-und EM-Teilnehmer sowie

etliche Sieger von weiteren nationalen und internationalen

Turnieren oder Meisterschaften.

Frühe Talentförderung im Fokus

Doch gerade die Arbeit mit den ganz Kleinen steht bei

den Crocodiles hoch im Kurs. So werden Judospielgruppen

für erst vier- bis sechsjährige Kinder angeboten.

Auch für die sechs- bis zehnjährigen Anfänger

gibt es Gruppen täglich an beiden Standorten in OS

Nahne und Haste. In den Judospielgruppen lernen die

Kids, kontrolliert gemeinsam und gegeneinander zu

spielen, zu raufen und zu toben und ganz nebenbei

wichtige soziale Kompetenzen zu entwickeln. So eignen

sie sich spielerisch die Grundlagen des Judo an

und verbessern nicht nur motorische, sensorische

und koordinative Fähigkeiten, sondern auch Konzentrationsfähigkeit

und Selbstbewusstsein. Herzlichen

Glückwunsch, Sie sind ein echter Insider, denn hier

steht der versteckte Satz! In den Judo-Anfängergruppen

wird zudem großer Wert auf Disziplin und

Leistungsbereitschaft gelegt, wenn die ersten Gürtelprüfungen

und Wettkämpfe anstehen. Das Training

wird von Diplom-Coaches und Sportwissenschaftlern

angeleitet und betreut. Für Fragen steht

das Crocodiles-Team gerne unter 0541/589122 oder

info@jc-os.de zur Verfügung.

Kreiseinzelmeisterschaft 2015

Daumen hoch für die Nachwuchsförderung

Spielerisch sportlichen Zusammenhalt lernen Früh übt sich: Die ersten Wettkämpfe Vom Talent in den internationalen Fokus

www.jc-os.de | Judo Crocodiles e.V. | Iburger Straße 159b | 49082 Osnabrück | Telefon 0541/58 91 22


Runter vom

Sofa!

Hinein ins Vergnügen!

Anzeigensonderteil

Abenteuergolf in Tecklenburg

Ein neues Outdoor-Highlight für die Region: Am 30. April hat der Abenteuergolf-Platz in Tecklenburg eröffnet.

Das ist Minigolf de Luxe! Hier kann man beim „Hermannsweg“ anfangen, die „Dörenther Klippen“ umspielen

oder den „Lengericher Canyon“ durchqueren. Auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern spielt man in freier

Natur auf einem der schönsten Abenteuergolf-Plätze Norddeutschlands. Jeder der 18 Parcours ist liebevoll

gestaltet und ein echtes Highlight für Groß und Klein (ab drei Jahren). Über die gesamte Saison gilt hier: Jeder Besucher,

der ein gültiges Ticket vom Kletterwald Ibbenbüren vorlegen kann, erhält 2 Euro Rabatt. Dieses Angebot

gilt jedoch nicht an Sonn- und Feiertagen und ist nicht gültig in Verbindung mit anderen Rabatten. Gemeinsam

ist beiden Parks ein aktives Freizeitvergnügen in der Natur, bei dem natürlich auch die richtige Stärkung nicht

vernachlässigt werden darf: Im „Golfbistro“ in Tecklenburg gibt es für jeden Hunger das Richtige. Übrigens: die

Kaffees werden fair gehandelt und ökologisch angebaut. Soviel Natur muss sein!

www.abenteuergolf-tecklenburg.de

Kombi-

Angebot

Abenteuergolf &

Kletterwald Ibbenbüren

2€ Rabatt*

Ein Spaß für Freunde, Familien, Firmen und Schulklassen.

( * nicht an Sonn- und Feiertagen und nicht in Verbindung mit anderen Rabatten )

LUST AUF LANDPARTIE?

Abenteuergolf Tecklenburg · Königstraße 4 · 49545 Tecklenburg

www.abenteuergolf-tecklenburg.de

Reservierung Tel: 0160 3046935 oder info@abenteuergolf-tecklenburg.de

Öffnungszeiten Hauptsaison: Ferien NDS, NRW, Feier- u. Brückentage 10-20 Uhr

Öffnungszeiten Nebensaison: Mo. geschlossen, Di.-Fr. Schulklassen,

Gruppen ab 10 Personen gegen Voranmeldung (eine Woche vorher)

sowie Fr. 14-20 Uhr und Sa-So 10-20 Uhr (Letzter Einlass 1,5 Std. vor Schließung )

Preise: 6 € (bis 13 J.), 8 € (ab 13 J.) · Gruppen ab 10 Pers. zahlen 1 € weniger

Schulklassen bis einschl. 6. Klasse 5 € sonst 7 €.

alle Neuigkeiten hier:

unsere Partner:

Wir haben alles, was Sie dafür brauchen:

• Fahrräder • Körbe • Navigationsgeräte

• Radwanderkarten • Trinkflaschen • Regenbekleidung

Fahrrad-Innovationen:

E-Mountainbikes & der unsichtbare Helm

Jetzt, wo sich der April ausgetobt hat, beginnt sie endgültig: Die Fahrradsaison

2016! Und damit erscheinen logischerweise auch die neuesten Trends

der Branche auf den Verkaufsflächen der Fachhändler. Da fragt sich der Laie:

Was soll schon groß kommen?

Die neue 3000-Gang-Shimano-

Schaltung, Reifen ohne Luftverlust

oder ein Mountainbike, das an der

Decke fahren kann? Viel besser:

„Wer in seine Sicherheit investieren

möchte und bisher aus modischen

Gründen keinen Helm tragen

wollte, dem wird der neue Hövding

Fahrrad-Airbag gefallen“, so Adrian

Dependahl. Dabei handelt es sich

um eine Art Kragen, aus dem im

Ernstfall – und nur dann – binnen

Millisekunden ein Luftpolster schießt, das Kopf und Nacken optimal schützt.

Genial! Ebenfalls extrem angesagt sind alle Neuheiten rund um E-Bikes, dem

am stärksten wachsenden Branchensektor. Dependahl präsentiert u.a. leistungsstarke,

vollgefederte E-Mountainbikes der neuesten Generation sowie

stufenlose Automatikschaltungen, wie man sie vom Auto kennt. Seit nunmehr

55 Jahren ist Zweirad Dependahl in Osnabrück eine der ersten Anlaufstellen für

Bike-Trends und hochwertiges Equipment. Auf ca. 1.000 Quadratmetern Verkaufsfläche

bietet das Familienunternehmen unzählige Räder sowie Zubehör an

und hebt sich gerade mit seinem exzellenten Service wohltuend vom Markt ab.

Weitere Infos auch im Web.

www.dependahl.com

Zweiradhaus Dependahl

Am Kirchenkamp 14

49078 Osnabrück

T: 0541.45675

www.dependahl.com


Anzeigensonderteil

Hoch hinaus in Ibbenbüren

Der Kletterwald Ibbenbüren ist seit fast zehn Jahren ein

Garant für naturnahen und gesunden Erlebnisspaß für

Familien, Freunde, Firmen und Schulklassen im Osnabrücker

Land. Auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern

stehen zehn Parcours der unterschiedlichsten Art

für jeden Besucher (ab sechs Jahren) zur Verfügung:

151 Kletterelemente wie Netzbrücken, Bohlen, Seilbahnen

und Tarzansprünge aus einer Höhe von bis zu 14

Metern lassen keine Wünsche offen. Das neue, zertifizierte

Sicherheitssystem, mit dem kein Aushängen

mehr möglich ist, sorgt für entspannten Kletterspaß.

Und wenn doch einmal Hilfe notwendig sein sollte,

stehen die zahlreichen Mitarbeiter sofort bereit. Am

Ende jeder Klettertour steht ein großes Gefühl des Erfolges,

einmal seinen ganzen Mut zusammen genommen

zu haben und „es geschafft“ zu haben. Das stärkt

Selbstbewusstsein, Teamgeist und Sozialverhalten.

Übrigens: Jeder Besucher, der ein gültiges Ticket vom

Abenteuergolf-Platz Tecklenburg vorlegen kann, erhält

2 Euro Rabatt (außer an Sonn- und Feiertagen).

www.kletterwald-ibbenbueren.de

Das Höchste

der Gefühle

Kombiangebot:

2€ Rabatt*

Kletterwald Ibbenbüren

& Abenteuergolf

Tecklenburg

Buchen Sie den Kletterwald Ibbenbüren und den Abenteuergolfplatz

Tecklenburg und profitieren Sie pro Person von unserem

Kombi rabatt von 2 Euro. Telefon 05407 – 346 92 10 oder im Netz:

www.kletterwald-ibbenbueren.de.

*Angebot gültig gegen

Vorlage eines Tickets

vom Abenteuergolf

Tecklenburg!

* nicht an Sonn- und Feiertagen und nicht in Verbindung mit anderen Rabatten

STARTSCHUSS IN BAD IBURG

Restaurant „Pfeffer & Minze“ eröffnet –

Festland-Hoffest am 14. Mai

In Bad Iburg entsteht gerade

Wundersames: Denn inmitten

malerischer ländlicher Idylle

werkeln auf einem riesigen,

denkmalgeschützten Gutshof

derzeit unzählige Handwerker

an einem einmaligen Projekt:

„Festland – Kulturhof Bad Iburg“

heißt die mehr als sieben Hektar

große Lebensaufgabe von Investor

Ryan Stephens sowie seinem

Organisationsteam um Stephens

selbst und Eventmanager Christoph

Emme. Open-Air-Festival-

Wiese, ein einzigartiger Club,

Kletterwald, Biergarten, Themenhotel,

Kids-Camp und Restaurant

– die Liste der Bausteine

für den Kulturhof ist lang – und

doch wirken die beiden Macher

absolut entschlossen und planvoll.

Den Anfang macht das Restaurant

„Pfeffer & Minze“, das

am 13. Mai um 18.00 Uhr erstmals

seine Türen öffnet und

auftischt. „Was unsere vielfältige

Küche so unverwechselbar

macht? Wir schenken jedem einzelnen

Bestandteil unserer Gerichte

ganz besondere Aufmerksamkeit.

Von den Gewürzen und

Kräutern aus dem eigenem Garten,

dem Gemüse von Feldern

aus der Umgebung, der Milch

von Kühen aus der Nachbarschaft

– jede Zutat ist so einzigartig,

dass sie uneingeschränkte

Wertschätzung verdient“,

verspricht Ryan Stephens. Am

Samstag, dem 14. Mai, folgt dann

ein großes Hoffest bei hoffentlich

milden Temperaturen mit

Frühstück ab 08.00 Uhr, Mittagstisch

und später natürlich Kaffee/Kuchen

bzw. À la carte-Speisen

im „Pfeffer & Minze“ für echte

Genießer. Eine Auszeit inmitten

des Teutoburger Waldes mit

allen Sinnen und jeder Menge

Gaumenfreuden.

www.facebook.com/

kulturhof.festland

Full Moon Party

23. April | Maxim Club

Tanzen gegen Schlaflosigkeit

Das Maxim entwickelt sich mehr und mehr zum neuen

Hotspot am Bahnhofplaza. Am 23. April war Vollmond –

wer also ohnehin nicht schlafen konnte, warf sich in

Schale und pilgerte in den neuen Club. House, Techno

und Trance in der Main sowie beste Black Music auf

dem Second Floor – der Sound-Mix stimmte. Und die

nächste Vollmond-Nacht kommt bestimmt…


Campus-News

powered by

3, 2, 1… Abbruch, Abbruch!

Wie du trotz Misserfolg auf jeden Fall bleibenden Eindruck hinterlässt

„Aber Kind, was willst du denn

dann machen?“ ist die zu erwartende

Reaktion der typischen Mutti,

wenn sie erfährt, dass man nicht

weiter studieren will. Tatsächlich ist

genau das aber vielleicht DER Schritt

zur wahren Berufung und natürlich

zu Ruhm und Ehre. Doch egal, ob

du schon einen ausgereiften Mega-

Plan für die Zeit nach deinem Studium

hast oder nicht, für eines musst du dir

genug Zeit nehmen, um es richtig zu

machen: den Studienabbruch an sich.

Denn es mag völlig ok sein – wenn

man es denn richtig macht! Dazu sind

folgende Tipps unerlässlich:

Ein guter Abgang ist Pflicht

Bewirb

dich

jetzt!

08000-545995

kostenlose

Bewerber-Hotline

Wir suchen zu sofort

Ein guter Abgang ist wichtig, das wusste schon Jürgen Klinsmann,

der die Tonne an der Seitenlinie einst dafür nutzte und

sich so nachhaltig ins Gedächtnis vieler Menschen einnistete.

Auch du solltest dein

Goodbye vernünftig planen.

Wer einfach zu Hause

bleibt, von dem erzählt niemand.

Womöglich wolltest

du dich sogar einfach nicht

mehr zurückmelden und

mit Semesterende aufhören?

Denk gar nicht dran! Geh im neuen Semester zur Vorlesung

(such dir eine schöne aus) und steh mittendrin auf. Lass einen

absolut existenzialistisch-kritischen Kommentar fallen, wink

ab und verlasse erhobenen Hauptes den Saal. DAS ist ein Abgang.

Wahlweise kannst du auch lose Blätter in die Luft werfen.

Danach verlangst du natürlich deine Semestergebühr zurück –

denn diese prätentiösen Seminare braucht dein Genius nicht.

Du bist, was du trägst

Tel. Kundenberater (m/w)

Unter anderem für namhafte

Telekommunikationsunternehmen.

Erstmal hast du dir jetzt natürlich Entspannung verdient, immerhin

musst du einen anstrengenden Abgang verdauen und in dich

gehen, um deine Berufung zu finden. Es ist völlig in Ordnung,

dabei auf Jogginghose, Sweater oder die

drei Nummern zu große Cargo vom letzten

Festival zurückzugreifen. Während du

dich im Beinbereich langsam weiter entwickeln

musst, kann das Sweatshirt bleiben.

Weil du es kannst – und weil es deinem

Gegenüber zeigt, wie unabhängig

und lässig du bist. Egal was du trägst –

steh dazu!

in Voll- und Teilzeit

KiKxxl GmbH // Mindener Straße 127 // 49084 Osnabrück

job@KiKxxl.de // www.KiKxxl.de // Bewerber-Hotline 08000 545995

Die Story muss stimmen

Warum hast du eigentlich abgebrochen?

Was machst du jetzt? Diese und ähnliche

Fragen gehören nun zu deinem Alltag.

Wichtig ist daher, dass deine Backgroundstory

zum Studienabbruch stimmt. „Ich

hatte keinen Bock mehr“ ist legitim, wenn

es einen coolen neuen Plan gibt. Solltest

du diesen neuen Plan noch nicht haben,

aber ad hoc auch keine „die vorherrschenden

Zwänge dieser Gesellschaft nehme

ich mir nicht an“-Antwort, leide. Es geht

dir schlecht, richtig schlecht. Allen Künstlern

muss es einmal schlecht gehen, damit

sie sich selbst finden. Wenn man lange

genug darüber redet, fragt auch keiner

mehr. Außerdem: Keine Panik, der Ruhm

kommt noch.

Sei dir nicht zu schade

Selbst wenn du schon eine großartige Idee hast, heißt das leider

nicht, dass diese auch auf Anhieb umgesetzt werden kann. Oder

dass sie direkt den Anklang findet, den sie selbstredend verdient

hat. Vielleicht gibt es auch noch gar keinen neuen Plan. Dann

musst du die Zeit nach der Entspannung überbrücken – und Geld

verdienen. Wieder im Hotel Mama wohnen sollte entweder gar

nicht oder nicht allzu lange zu deiner Verwandlung in einen der

erfolgreichsten Menschen gehören. Sei dir also nicht zu schade,

im Weinladen um die Ecke zu helfen, im Büro Ablage zu machen

oder sogar eine Weile am Band in der Autoteile-Firma zu stehen.

Sei vorbereitet auf den Ruhm

Wenn du deine neueste Idee, Berufung, Beschäftigung gefunden

hast, sollte der Ruhm dich nicht überraschen. Immerhin hast

du deshalb dein Studium abgebrochen und eigentlich war es ja

auch klar, dass du zu etwas Besserem im Stande bist. Trotzdem

ist arrogant werden ein Fehler, denn das ist unsexy. Ein paar

Muttisprüche solltest du dir aber zurechtlegen für den Fall, dass

jemand fragt, wie du

das geschafft hast

und vor allem: Wie

der- oder diejenige

es auch schaffen

kann. Geize nicht

mit „Du kannst alles

erreichen“, „Du

tust das nicht für andere,

sondern nur

für dich“ oder auch

„Das musst du im

Endeffekt selber wissen…“.

Sollte jemand

gegen deine Art sein,

die Dinge anzupacken

greif zurück auf

„Ich bin nicht sauer…

ich bin enttäuscht.“

Und geh langsam

weg. Guter Abgang!


In intensiver Abstimmung mit unserem Verlagsanwalt testet

unsere Redaktion seit Anfang 2002 jeden Monat eine Hand voll

Unternehmen (willkürliche Auswahl) jeweils einer Branche, um

deren Dienstleistung, Qualität und Service oder Produkte genauestens

unter die Lupe zu nehmen. Willkommen zur mittlerweile

171. Ausgabe unseres INSIDER-Tests.

Im Test: Blumenläden in Osnabrück

Hinweis:

Es wird nur der Sieger gekürt.

Die weitere Reihenfolge wurde beliebig gewählt.

Endlich Frühling! Es blüht und sprießt an allen Ecken Osnabrücks: Frühlingszeit ist

Blumenzeit. Als Geschenk zum Muttertag (der ist am 08. Mai!), als Geste der Entschuldigung

oder auch „einfach nur so“ eignen sich bunte Sträuße gerade jetzt bestens.

Die Auswahl ist groß, der Laie oft überfordert. Da sind kompetente Beratung

und Top-Service gefragt, um – auch für schmales Budget – ein hübsches Mitbringsel

für seine Herzensmenschen zu ergattern. Blumenläden gibt es in Osnabrück

reichlich, aber welcher bietet die beste Leistung und das schönste Ergebnis? In

wessen vier Wänden fühlen wir uns wohl, wo sind die Knospen noch frisch, wo die

Blätter schon braun – und gibt’s einen Lieferservice? Unser INSIDER-Testteam hat

sich mit diesen Fragen auf den Weg gemacht und in fünf Blumenläden als „ratloser

Kunde“ ausgegeben… Ein fröhlich-frischer Frühlingsstrauß für die Mama soll her,

als vorgezogenes Muttertags-Geschenk. Die Ausgangslage: 15 Euro Budget, Farben

wie Rosa, Gelb oder Flieder z.B. wären ganz schön – aber eigentlich haben wir keine

konkrete Vorstellung und lassen uns überraschen, mit welcher Blumenauswahl wir

nachher unserer lieben Mama eine Freude machen dürfen…

Die Testkategorien

Die Testkandidaten

Beratung/Service

Optik des Straußes

Optische Frische /

Qualität der Blumen

Anzahl der Blumen-

Sorten im Strauß

Weitere Angebote

Preise

Blumenhaus

Rogge

Lotter Straße 33

49078 Osnabrück

1 1 1

6

Sorten

Viele fertige Sträuße/

Gestecke, Blumen und

Deko, liebevoll und

gemütlich eingerichtet,

Grußkarten, Deko,

Gemüse, Gutscheine,

Lieferservice (5,- Euro)

15,- für den Strauß

Folie 1,- extra

günstige Angebote

Blumen Kersten

Bramscher Str. 93-95

49088 Osnabrück

1 2 1 4

Sorten

Einige fertige

Sträuße/Gestecke,

Gartenpflanzen

Karten, Kerzen,

Töpfe, Vasen,

Lieferservice

(8,50 Euro),

Parkplätze im Hof

15,- für den Strauß

keine besonderen

Angebote

Blumenwerkstatt

Klein Amsterdam

Krahnstraße 15 -16

49074 Osnabrück

2 2 1

3

Sorten

Wenige fertige

Gestecke im Glas/

Topf, bunte Verpackungskartons,

kleinere, besondere

Auswahl,

Lieferservice

15,- für den Strauß

keine weiteren

Angebote

Neue Blume

(bei L+T)

Große Straße 27-32

49074 Osnabrück

2 2 2 3

Sorten

Einige fertige

Sträuße/Gestecke,

farblich sortiert im

Gewächshaus,

übersichtliche

Auswahl

15,- für den Strauß

keine besonderen

Angebote

Unser

Fazit:

Blumen Risse

Johannisstraße 66,

49074 Osnabrück

3 2 2 4

Sorten

Viele fertige

Sträuße/Gestecke,

etwas unübersichtlich,

Grußkarten, Töpfe,

(Garten-)Deko,

Lieferservice

11,24 Euro für

den Strauß

Strauß der Woche

für 7,99 Euro

recht günstig

Nach dem Streifzug durch die Läden stehen wir vor fünf Sträußen und haben die Qual der Wahl, kleine

Nuancen machen den Unterschied. Bei „Blumen Risse“ behalten wir fast 4 Euro übrig, der Strauß ist schön

bunt – jedoch mangelt es etwas an Kreativität und optischer Frische, zudem wird von unserem Testteam

viel Eigeninitiative gefordert. Infos zur Pflege gibt‘s auf Nachfrage und insgesamt dauert alles recht lange.

Allerdings gibt es Karten, Deko, Gestecke sowie den „Strauß der Woche“. Liebevoller gestaltet ist die „Blumenwerkstatt

Klein Amsterdam“, frei nach dem Motto: Klein aber fein! „Welcher Typ ist denn deine Mama

so? Dann mach ich einfach mal einen Vorschlag“ – und nur fünf Minuten später halten wir einen schicken

Strauß aus frischen Pfingstrosen, Löwenmäulchen und Kamille in der Hand. Hier steht Qualität vor Quantität.

„Neue Blume“ im Modehaus L+T überzeugt durch die kompetente Verkäuferin. Wir werden aktiv in die

Auswahl mit einbezogen, Tipps zur Pflege gibt’s on top und nach fünf Minuten erhalten wir einen weiteren

Strauß, dekoriert mit Grünzeug. Ein paar Gestecke gibt’s auch hier. Top Beratung, eine große Auswahl an

Blumen, Kerzen, Töpfen, Vasen oder Grabschmuck erwarten uns bei „Blumen Kersten“ – sogar mit Parkplätzen

im Innenhof. Der Muttertags-Strauß ist fix zusammengestellt, auch hier werden wir mit einbezogen.

Extrem frische Pflanzen, zügige Arbeit, kostenfreies Pflegemittel und Glanzspray sorgen für eine positive

Bewertung. Knapp gewonnen hat jedoch das „Blumenhaus Rogge“ – ein wahres Paradies für Blumenfans!

In Windeseile stellt man uns einen schönen bunten Strauß zusammen, alle Knospen frisch und in bester

Qualität. Zwischen gefühlt tausenden Pflanzen findet man hier auch Deko, Karten, Kissen, Gemüse und

vieles mehr. Kostenfreies Pflegemittel, Glanzspray, netter Smalltalk und sogar eine Rose als Geschenk für

uns machen schlussendlich den Sieger aus. Für 5 Euro gibt’s einen Lieferservice, Parkplätze sind vor der

Tür und auch für kleines Geld stehen fertige Gestecke parat. Hier kommen wir gern wieder!

Diese Angaben geben die Meinung unserer Redakteure wieder. Passus: Schulnotensystem. Alle Preise sind Europreise. Alle Angaben ohne Gewähr.

INSIDER 05-2016

Anzeigensonderteil der test

13


flashlights

Event- & Business-News

Dänisches Flair bei „Horses & Dreams“

Rekordmarke geknackt

Spitzensport, Show und Lifestyle: Das typische Aprilwetter

konnte dem Top-Mix von „Horses & Dreams“ nichts anhaben, ganz im Gegenteil:

Vom 20.-24. April fand auf dem Hof Kasselmann erneut der Auftakt der

„Grünen Saison“ statt, dieses Jahr mit Gastland Dänemark. Das Motto kam

bei Groß und Klein super an – mit 70.000 Besuchern knackte das Festival eine

Rekordmarke. Wikinger, Softeis, Hot Dogs, Legomodelle im Dänischen Dorf,

spektakuläre Auftritte der „Flying Kids“, Fußball-Battle mit den Vfl-Profis im

Kinderland, zahlreiche Aussteller, anspruchsvolle Reitprüfungen – und auch

der gute Zweck kam nicht zu kurz. Am Samstagabend führte die Big Band der

Bundeswehr ein Benefizkonzert auf, im Rahmen dessen auch ein lebensgroßes

LEGO-Pferd für 150.000 Euro unter den Hammer kam. Star-Auktionator

Uwe Heckmann versteigerte gemeinsam mit Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen das

Einzelstück, bestehend aus rund 200.000 Steinen. Der Erlös geht zu Gunsten der Charity GmbH „Reiten

gegen den Hunger“. Sportlichen Erfolg feierte u.a. Kristina Bröring-Sprehe. Die Weltranglistenerste

gewann mit persönlicher Bestleistung den ersten Grand Prix de Dressage und auch im Grand Prix Special

holte die Dinklagerin den ersten Platz. Julien Epaillard gewann die Qualifikation zur ersten Wertungsprüfung

der Riders Tour, Tim Rieskamp-Goedeking siegte im Reit-Biathlon und Philipp Weishaupt gewann

den DKB-Riders Tour-Auftakt. Im Jahr 2017 geht es bei dem Turnier in „rot-weiß“ weiter, denn das zwölfte

Gastland ist Österreich.

www.horses-and-dreams.de

Sonderausstellung

„Gefahr auf See – Piraten in der Antike“

Dank seetüchtiger Schiffe

verlor das Mittelmeer ab dem

2. Jahrtausend v. Chr. seinen

Schrecken und entwickelte sich

zu einem florierenden Verkehrsraum.

Der Handel mit Rohstoffen, Nahrungsmitteln und Luxusgütern

blühte. Doch Gelegenheit macht Diebe – schon bald tummelten sich

nicht nur Seefahrer und Händler, sondern auch Piraten auf dem Meer.

Handelsflotten wurden überfallen, wohlhabende Seestädte eingenommen und verwüstet. Die Seeräuber

der Antike hinterließen wenige Spuren, es gibt weder Memoiren noch Portraits oder Nachrufe und auch

nur wenige Namen sind bekannt. Historiker, Politiker, Philosophen oder Schriftsteller schreiben über sie,

um anzuklagen, abzuschrecken oder um zu rechtfertigen. Viele gerieten unter Verdacht, zuweilen sogar

ganze Landstriche, doch längst nicht jeder von ihnen war tatsächlich schuldig. Wer also waren die Piraten

der Antike? Die Ausstellung im Museum und Park Kalkriese spannt einen Bogen von der ostmediterranen

Bronzezeit über die Phönizier und Griechen zu den Etruskern und Römern. Antike Texte, archäologische

Objekte und Funde der Unterwasserarchäologie zu Schifffahrt und Seehandel eröffnen aufschlussreiche

Einblicke in das schon in der Antike höchst komplexe Wechselspiel von Wirtschaft, Politik und Piraterie.

Vom 23. April bis zum 3. Oktober läuft diese spannende Ausstellung. An Sonn- und Feiertagen finden um

16.00 Uhr öffentliche Führungen statt.

www.kalkriese-varusschlacht.de

Foto: Hermann Pentermann

Vorschau:

Kegelclub „Acht ums Vordereck“:

Zwei Kunstwürfe innerhalb eines halben Jahres!

Es ist eine lustige Truppe älteren Semesters, die da an jedem Dienstagabend

bei Mareike und Walter Suhr im „Kegelcenter Im Schütting“ an der Natruper

Straße zusammenkommt, um ihrer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen. Satte 87 Jahre ist es her, als

in der Belmer Gaststätte Osterhues die Gründung vollzogen wurde. Entsprechend lange sind die Mitglieder

bereits aktiv – den Spaß an Sport und Smalltalk haben sie dabei nie verloren. Gleich mehrere Generationen

haben schon für „Acht ums Vordereck“ die Kegel abgeräumt. Viele von ihnen wurden von ihren Vätern

einst mit zur Bahn genommen. Der gleichnamige Kunstwurf gelingt nur äußerst selten, denn dabei muss

bis auf den vordersten Kegel alles abgeräumt werden – man sollte also um die Ecke zielen können. Umso

verwunderlicher, dass es einem aktiven Mitglied des Osnabrücker Traditionsclubs innerhalb nur eines

halben Jahres nun gleich doppelt gelang. Ahmed Nazeer, von allen kurz und knapp „Lago“ genannt, heißt

der sportliche Glückspilz – die Anerkennung seiner Clubkameraden ist ihm seitdem sicher. Allzu oft sollte

er den Wurf allerdings besser nicht wiederholen, denn das kann teuer werden: In der Vereinssatzung ist

festgelegt, dass auf einen solchen die Bewirtung der anwesenden Kegelkameraden auf eigene Kosten

folgt. Wohlgemerkt für den Rest des Abends. Na dann: Gut Holz!

Feinste türkische Küche:

Nokta Restaurant-Bar-Vinothek ab sofort in Osnabrück!

Kegelclub-Mitglied

Ahmed Nazeer

Erlesene Weine, delikate Vorspeisen, köstliche Soßen, knackige Salate, Fisch und

Fleisch von allerfeinster Qualität sowie täglich frische Delikatessen – das alles bietet

das türkische Restaurant Nokta, das vom 02. bis zum 04. Mai am ehemaligen

Güterbahnhof (Hamburgerstraße 22a) seine Eröffnung feiert. Wie aus 1001 Nacht

verzaubert Nokta seine Gäste mit Kreationen aus dem ganzen Mittelmeer, deren

Qualität und Reichhaltigkeit kaum zu übertreffen sind. Orientalisches Ambiente mit

Kronleuchtern, dunkelroten Vorhängen und reichlich Deko sorgen für einen stilechten,

türkischen Genuss-Abend. Inhaber Sedat Müstak führt bereits das Restaurant

Baba Can in Lingen – nun darf sich auch Osnabrück auf feinste Delikatessen aus

dem Morgenland freuen. Veranstaltungen wie ein Orientalischer Abend oder ein Barbecue ergänzen das

kulinarische Angebot. Natalia Bassauer und Sedat Müstak legen höchsten Wert auf Gastfreundschaft

sowie exklusiven Service. Auch für ihren Geschmack zum Stil und ihre Liebe zum Detail stehen die beiden

mit ihrem Namen. Man darf gespannt sein, welche Speisen nun an der Hamburger Straße gezaubert

werden…

www.restaurant-nokta.de

Vorschau:

Vorschau:

Mittelalter

(er)leben in Schledehausen

Wie wurden vor 800 Jahren Schwerter hergestellt? Wie funktionierten

die ersten Schusswaffen? Mit welcher Rüstung schützte sich

ein Kreuzritter gegen feindliche Waffenwirkung? Die Antworten

darauf werden mit spektakulären Vorführungen und interessanten

Erklärungen am 04. und 05. Juni auf der Veranstaltung „Mittelalter

auf der Schelenburg“ in Schledehausen beantwortet. Dabei soll die

Geschichte des Osnabrücker Landes spannend und fundiert vermittelt

werden. Der Osnabrücker Archäologe und Museumspädagoge

Klaus Haller organisiert die Veranstaltung und hat vierzig der besten

Mittelalterdarsteller aus Deutschland und dem benachbarten Ausland

eingeladen. Ein spätmittelalterlicher Fischer am Burggraben, Schmied,

Messermacher, Ritter und Kriegsmann werden ihr Können mit Waffe

und Werkzeug unter Beweis stellen. Wer Lust hat selber zu schmieden,

mit der Armbrust zu schießen, einmal wie vor 800 Jahren Feuer

zu machen oder eine Belagerungs-Steinschleuder in Aktion zu sehen,

der sollte auf der Schelenburg vorbeischauen. Die Organisatoren und

Darsteller freuen sich auf jeden Besucher!

„Quizzen, was die Welt bewegt“ –

NDR Info kommt mit Table-Quiz nach Osnabrück

Wann wurde das Kolosseum in Rom erbaut? Was ist ein Boilie? Und wer war eigentlich der zweite Mensch

auf dem Mond? Im März 2015 fiel der Startschuss für „Quizzen, was die Welt bewegt“ in Hannover. Das Event

war in zwölf Uni- und Hochschulstädten zu Gast, nun startet die nächste Runde. Mit neuen Fragen tourt das

Table-Quiz von NDR Info durch den Norden. Am Montag, 23. Mai, lädt NDR Info in Kooperation mit der Uni

Osnabrück Superhirne, wandelnde Lexika und alle, die ganz einfach Spaß an kniffligen Fragen haben, zu rund

zwei Stunden Quiz-Spaß im Rosenhof ein. Brigit Langhammer moderiert den unterhaltsamen Abend und

testet mit einem Augenzwinkern das Wissensniveau im Norden. Unterstützt wird sie dabei von Quizexperte

Darren Grundorf. „Wir sind gespannt, was die Leute in Osnabrück so auf dem Kasten haben“, freuen sich die

beiden. Gequizzt wird in Teams mit maximal sechs Personen. Diese können sich vorab zusammen anmelden

oder finden sich spontan vor Ort. Gemeinsam gilt es, Fragen aus den Kategorien „Politik & Aktuelles“, „Der

Norden“, „Sport“, „Wirtschaft“ sowie „Kultur & Wissenschaft“ zu beantworten. Neben reinem Wissen sind

hier auch Teamgeist, Diskussionsstärke, Querdenken und Improvisationstalent gefragt, um Quiz-Champion

zu werden. In erster Linie geht es um die Ehre, doch allen Quizzern des Gewinnerteams winkt zudem jeweils

ein Digitalradio. Um 19.30 Uhr geht’s los, der Eintritt ist frei. Wegen des begrenzten Platzkontingents wird

empfohlen, sich rechtzeitig online anzumelden – auch ein „Trainingslager“ gibt’s im Web.

www.NDR.de/ndrinfoquiz

14 flashlights Anzeigensonderteil INSIDER 05-2016


Rhythm&

Entertainment

Tipps & Trends aus Musik und Film

Sensationell sparen mit dem

5-Sterne-Ticket: Einmalig 32,50 €*

zahlen und 5 Filme Ihrer Wahl

für je nur 6,50 € erleben!

Erhältlich an allen Kinokassen und online

unter cinestar.de

* Für 3D gegen Aufpreis.

Sonn- &

feiertags

Kinderpreis

für

alle!

Auch für 3D-Filme!

Hurra, hier spart

die ganze Familie!

Sonn- und feiertags zahlen alle Familienmitglieder,

die Kinder (unter 12 J.) in Filme bis

18 Uhr begleiten, nur den Kinderpreis.

Mehr Infos unter cinestar.de

Der CD-Tipp: Kygo – „Cloud Nine“

Der Kino-Tipp: „Money Monster“

Der zehnjährige Ben lebt gemeinsam

mit seiner vier Jahre jüngeren

Schwester Saoirse in einem kleinen

Leuchtturmwärterhaus an der

Küste. In der Nacht von Saoirses

Geburt verschwand ihre Mutter spurlos,

sodass die beiden seitdem alleine

mit ihrem Vater leben, der den

Lee Gates (George Clooney, u.a.

„Gravity“) ist nicht nur ein Finanzguru

von der Wall Street, sondern auch

eine TV-Persönlichkeit in den

Vereinigten Staaten. Mit seiner Live-

Show „Money Monster“ hat er es

zu landesweitem Ruhm gebracht. In

der Sendung gibt er den Zuschauern

Tipps, wie sie ihr Geld an der Börse

gewinnbringend anlegen können.

Obwohl es für Gates vor allem um

eine gute Show geht, erweisen sich

auch seine Ratschläge meist als nutzbringend.

Jedoch setzt der

Familienvater Kyle (Jack

O’Connell, u.a. „Unbroken“)

eines Tages sein gesamtes

Vermögen in den

Sand, nachdem er einen

Tipp aus „Money Monster“

befolgte. In seiner puren

Verzweiflung stürmt er kurz

darauf die Show und nimmt

Gates als Geisel gefangen.

Auch dessen Team, zu dem Gates‘

Produzentin und verlängerter Arm

Patty Fenn (Julia Roberts, u.a. „Eat

Pray Love“) gehört, befindet sich nun

Der DVD-/Bluray-Tipp: „Die Melodie des Meeres“

Verlust seiner Frau nach

wie vor nicht verkraftet.

Zudem hat Saoirse trotz

ihrer sechs Jahre bislang

kein einziges Wort gesprochen.

Aufgrund dieser

Umstände entscheidet

ihre Großmutter väterlicherseits,

die Kinder

mit zu sich in die Stadt nach Dublin

zu nehmen, um sich vernünftig um

sich zu kümmern. Allerdings sind

Ben und Saoirse wenig begeistert

von ihrer neuen Lebenssituation –

zu groß ist die Sehnsucht nach dem

Meer. Außerdem vermisst Ben seinen

besten Freund, den Hund Cú,

welchen er nicht mit in die Stadt

nehmen durfte. So beschließt der

Junge schnell, Reißaus zu nehmen

und seine Schwester folgt ihm kurz

darauf. Dann beginnt für die beiden

das wahre Abenteuer: Die von ihrer

Mutter stets vorgetragenen Sagen

und Lieder über Feenwesen stellen

Er hat noch kein Album auf dem

Markt, doch bereits über acht

Millionen verkaufte Einheiten zu verbuchen:

Kygo legt seit dem Release

der Single „Firestone“ im Jahr 2014

einen steilen Karriereweg hin und

landet regelmäßig Hits. Auch im vergangenen

Jahr erschienen mit „Stole

The Show“ und „Nothing Left“ extrem

erfolgreiche Songs des schwedischen

DJs und Produzenten. Nun wird Kygo, der als Mitbegründer und

einer der bekanntesten Interpreten

des Tropical House gilt, endlich

auf Albumlänge zu hören sein. Mit

„Cloud Nine“ steht sein Debütwerk

vor der Tür. Gut 20 Monate hat er an

der Platte gearbeitet – dementsprechend

erwartet seine Fans ein rundes

Paket, das 15 Tracks enthalten soll.

Darunter befinden sich hochkarätige

Feature-Gäste wie

der britische Sänger

Labrinth und die irische

Band Kodaline.

Die anfangs genannten

Hits sind ebenfalls

auf „Cloud Nine“ vertreten.

Live ist Kygo

quasi dauerhaft unterwegs

und somit auch

im Sommer weltweit auf Festivals

zu sehen. Dass er es showmäßig

drauf hat, bewies er schon 2014 bei

„TomorrowWorld“, als er für niemand

Geringeren als Avicii einsprang, der

aus gesundheitlichen Gründen absagen

musste. In diesem Jahr hat Kygo

mit „Cloud Nine“ also reichlich neue

Musik im Gepäck, die ab dem 13. Mai

im Handel erhältlich ist.

unter der Macht Kellys. Das

Ganze wird live im Fernsehen

übertragen und Kelly macht

der Show schwere Vorwürfe.

Er droht, Gates zu töten, sollten

seine Aktienanteile bis zum

Ende des Börsentages nicht wieder

um 24,5 Prozentpunkte steigen.

Die Geiselnahme wird zum

TV-Spektakel – das Leben des

Moderators liegt plötzlich in den

Händen der Anleger. Ab dem 26.

Mai läuft der Thriller, bei dem

Jodie Foster Regie geführt hat,

im Kino.

sich als wahr heraus. Ben und Saoirse

begegnen magischen Wesen, welche

durch die Musik der Muschelflöte,

die ihre Mutter ihnen hinterlassen

hat, angezogen werden. Hinzu kommt

Saoirses außergewöhnliche Fähigkeit,

sich im Wasser in einen Seehund verwandeln

zu können. Mit dieser Kraft

soll sie nun das Böse besiegen. Ab

dem 23. Mai ist „Die Melodie des

Meeres“ auf Blu-ray und DVD käuflich

zu erwerben. Der Animationsfilm

wurde 2015 mit dem Europäischen

Filmpreis ausgezeichnet.

INSIDER meint: Ob Party

oder Entspannung – Kygo

liefert den Soundtrack für anstehende

Sommernächte!

Für Fans von Avicii, Robin

Schulz und Felix Jaehn!

INSIDER meint: Top

Besetzung und reichlich

Spannung: Bereits der Trailer

sorgt für Angespanntheit!

Für Fans von von „Hostage –

Entführt“ und „The Call –

Leg nicht auf!“

INSIDER meint: Ein magisch

anmutender Film, der Jung

und Alt in eine Traumwelt

entführt!

Für Fans von „Das

Geheimnis von Kells“ und

„Mein Nachbar Totoro“!

INSIDER 05-2016

Anzeigensonderteil Rhythm & Entertainment

15


OUTSIDE

AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGEN IM INSIDER

05/2016

sonntag

01.

sonntag

08.

samstag

14.

freitag

20.

donnerstag

26.

sonntag

29.

Sonstiges

10:00 Uhr: „DGB-Familienfest

zum Tag der Arbeit“,

DGB Gewerkschaftshaus

12:00 Uhr: „Serum Open-Air“,

Low-Budget-Beach-Open-Air für

alle außer Nazis, Sexisten oder

Homophobe, Kleine Freiheit (Beach)

11:00 Uhr: „Frühlingsfestival“,

Schloss Ippenburg, Bad Essen

montag

Sonstiges

20:00 Uhr: „Blue Monday Jam“,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Sneak Preview“,

Filmpassage

dienstag

donnerstag

freitag

samstag

02.

03.

Party

23:00 Uhr: „StudyParty”, NIZE Club

Sonstiges

18:00 Uhr: „Am Ende ein Fest“, Kino,

Lagerhalle

19:00 Uhr: „Mein intersexuelles Kid –

weiblich männlich fließend“,

Lesung und Gespräch, Lagerhalle

20:15 Uhr: „Am Ende ein Fest“, Kino,

Lagerhalle

21:00 Uhr: „Original Version:

The First Avenger: Civil War (3D)”,

Filmpassage

mittwoch

04.

Party

22:00 Uhr: „Alando Facebook Night –

Die Social Media Party“, Alando Palais

23:00 Uhr: „Einfach Nize”, NIZE Club

Sonstiges

20:00 Uhr: „StudyUp Award POP!

– Musik-Contest der besten Pop-

Studenten“, Lagerhalle

20:00 Uhr: „The Brew + Guests“,

Konzert, Rosenhof

20:50 Uhr: „Mitternachts-Preview:

‚Bad Neighbors 2‘“, Filmpassage

05.

Party

21:30 Uhr: „Burger/Beats and Beer“,

Alando Palais

Sonstiges

09.00 Uhr: „Traditionelles Seifenkistenrennen“,

mit Rahmenprogramm,

Hauswörmannsweg

06.

Party

22:00 Uhr: „Fridays Delight“,

Alando Palais

23:00 Uhr: „Latin vs. Black”,

NIZE Club

Sonstiges

20:00 Uhr: „Abend der Harmonie im

Cabriosol“, Schinkelbad

20:00 Uhr: „Come as you are –

Benefizfestival für Exil e.V.“,

Lagerhalle

07.

Party

22:00 Uhr: „90er Jahre Party“,

Alando Palais

22:00 Uhr: „Club 30 Party“,

Lagerhalle

22:00 Uhr: „Rock den Rosenhof“,

Rosenhof

23:00 Uhr: „Salitos Tequila Night”,

NIZE Club

Sonstiges

13:30 Uhr: „Chemnitzer FC –

VfL Osnabrück“, Stadion an der

Gellertstraße, Chemnitz

14:00 Uhr: „Sportfreunde Lotte –

Borussia M’gladbach II“, Sportpark

am Lotter Kreuz, Lotte

16:00 Uhr: „Osnabrück Tigers –

Hamburg Pioneers“,

Zentrale Sportanlage Atter

21:00 Uhr: „Osnabrücker

Nachtflohmarkt“, Innenstadt

Sonstiges

09.00 Uhr: „Second-Hand-Mode-

Flohmarkt“, von Frauen für Frauen,

Halle Gartlage

11:00 Uhr: „Frohes Schaffen“, Kino,

Lagerhalle

14:00 Uhr: „Passagen KIDS Club:

‚Angry Birds 2D‘“, Filmpassage

19:00 Uhr: „VfL-Heimatabend –

Kalla Wefel & Gäste diskutieren

über den VfL“, Lagerhalle

Second-Hand-Mode

von Frauen für Frauen

Jede kann mitmachen!

montag

dienstag

mittwoch

donnerstag

freitag

So 08. Mai

OS-Halle Gartlage

dhd-märkte.de

09.

Sonstiges

20:00 Uhr: „Acoustic Blue Monday

Jam“, Lagerhalle

20:00 Uhr: „Sneak Preview“,

Filmpassage

10.

Party

23:00 Uhr: „StudyParty”, NIZE Club

Sonstiges

19:30 Uhr: „Rudelsingen“, Rosenhof

20:00 Uhr: „Frank Goosen: ‚180 Grad

Meer‘“, Lesung/Comedy, Lagerhalle

20:00 Uhr: „Building“, Theater,

Lagerhalle

21:00 Uhr: „Original Version:

‚Ein Hologramm für den König‘“,

Filmpassage

11.

Sonstiges

18:00 Uhr: „Deutscher Kurzfilmpreis –

Kino-Tournee“, Kino, Lagerhalle

20:00 Uhr: „Ladies Night:

‚Wie Männer über Frauen reden‘“,

Filmpassage

20:15 Uhr: „Deutscher Kurzfilmpreis –

Kino-Tournee“, Kino, Lagerhalle

12.

Party

18:00 Uhr: „Osnabrücker Bierdiplom“,

Diverse Locations der Innen- und

Altstadt

22:30 Uhr: „Weekend Start &

Schneckenpass Party“, Alando Palais

Sonstiges

14:00 Uhr: „Kaffee Klatsch:

‚Die Gärtnerin von Versailles‘“,

Filmpassage

20:00 Uhr: „Fraktus:

‚Welcome To The Internet Tour 2016‘“,

Konzert, Lagerhalle

20:00 Uhr: „47. Grolsch Songnight“,

Lagerhalle

13.

Party

22:30 Uhr: „Fridays Delight“,

Alando Palais

22:30 Uhr: „Tanzen!“, Lagerhalle

23:00 Uhr: „Sneakers Time”,

NIZE Club

Sonstiges

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

Bis 02:00 Uhr: „Lange Saunanacht“,

Nettebad

Party

22:30 Uhr: „Saturday Night Fever“,

Alando Palais

22:30 Uhr: „Tanzen!“, Lagerhalle

23:00 Uhr: „Hip-Hop Hooray“,

Rosenhof

Sonstiges

13:45 Uhr: „VfL Osnabrück

Fortuna Köln“, Osnatel-Arena

sonntag

montag

dienstag

mittwoch

donnerstag

VfL Osnabrück

14:00 Uhr: „Rot Weiss Ahlen –

Sportfreunde Lotte“, Wersestadion,

Ahlen

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

15:00 Uhr: „Bundesliga live“,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Eurovision Songcontest

auf Großbild“, Lagerhalle

15.

Party

22:30 Uhr: „Maiwochen Aftershow

Party“, Alando Palais

22:30 Uhr: „80’s Night“, Rosenhof

Sonstiges

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

Sonstiges

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

20:00 Uhr: „Sneak Preview“,

Filmpassage

16.

17.

Party

23:00 Uhr: „StudyParty”, NIZE Club

Sonstiges

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

18:00 Uhr: „Francofonia“, Kino,

Lagerhalle

20:15 Uhr: „Francofonia“, Kino,

Lagerhalle

21:00 Uhr: „Original Version:

‚Bad Neighbors 2’”, Filmpassage

18.

Sonstiges

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

18:00 Uhr: „Francofonia“, Kino,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Die katholische Kirche

und ihr Verhältnis zu Staat und

Gesellschaft in Peru“, Vortrag,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Dialog der Kulturen:

‚Astronomie, Quantenphysik und

Gottesbilder – Naturwissenschaft

und Religion“, Vortrag, Lagerhalle

20:15 Uhr: „Francofonia“, Kino,

Lagerhalle

19.

Party

22:30 Uhr: „Weekend Start &

Schneckenpass Party“,

Alando Palais

Sonstiges

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

19:30 Uhr: „Die letzten fünf Jahre –

Text & Musik von Jason Robert

Brown“, Kammermusical, Lagerhalle

20:00 Uhr: „Trilogie der schönen

Ferienzeit“, Amateurtheater,

Die Probebühne

20:00 Uhr: „el mago masin“,

Comedy/Konzert, Zauber von OS

20:00 Uhr: „Poetry Slam“, Lagerhalle

Party

22:30 Uhr: „Fridays Delight“,

Alando Palais

23:00 Uhr: „Clique”, NIZE Club

Sonstiges

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

20:00 Uhr: „Trilogie der schönen

Ferienzeit“, Amateurtheater,

Die Probebühne

20:00 Uhr: „Katrin Bauerfeind:

‚Hinten sind Rezepte drin‘“, Lesung,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Fischer-Z“, Konzert,

Rosenhof

samstag

sonntag

montag

dienstag

mittwoch

21.

Party

22:00 Uhr: „90er Jahre Party“,

Rosenhof

22:30 Uhr: „Saturday Night Fever“,

Alando Palais

23:00 Uhr: „OS Gay Night”, NIZE Club

Sonstiges

14:00 Uhr: „Sportfreunde Lotte –

Alemannia Aachen“, Sportpark am

Lotter Kreuz, Lotte

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

22.

Sonstiges

10:00 Uhr: „Filmpassage Spezial:

‚Hyperborea – per Anhalter zum

Nordkap‘“, Filmpassage

14:00 Uhr: „Maiwoche“, Innenstadt

20:00 Uhr: „Dennis Gastmann:

‚Atlas der unentdeckten Länder‘“,

Storys & Filme, Lagerhalle

Sonstiges

19:30 Uhr: „NDR Info TableQuiz“,

Rosenhof

20:00 Uhr: „Blue Monday Jam“,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Sneak Preview“,

Filmpassage

23.

24.

Party

23:00 Uhr: „StudyParty”, NIZE Club

Sonstiges

19:00 Uhr: „Zeitzeugen –

Beitrag zu einem begründeten

Geschichtsbewusstsein“, Vortrag,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Nils Wülker –

Ein großartiger Trompeter & Band“,

Konzert, Lagerhalle

20:00 Uhr: „Johann König:

‚Milchbrötchenrechnung‘“, Comedy,

Bürgerhaus, Ibbenbüren

21:00 Uhr: „Original Version: ‚X-Men:

Apocalypse‘“, Filmpassage

25.

Sonstiges

20:00 Uhr: „Wilfried Schmickler:

‚Das Letzte‘“, Kabarett, Lagerhalle

20:00 Uhr: „Johann König:

‚Milchbrötchenrechnung‘“, Comedy,

Bürgerhaus, Ibbenbüren

21:15 Uhr: „Sondervorstellung

‚One Night only!‘: ‚KISS rocks Vegas‘“,

Filmpassage

Party

22:00 Uhr: „Weekend Start &

Schneckenpass Party“, Alando Palais

Sonstiges

14:00 Uhr: „Kaffee Klatsch:

‚Suffragette‘“, Filmpassage

20:00 Uhr: „MozuluArt (Afrika

Festival)“, Konzert, Rosenhof

freitag

samstag

INSIDER EVENT DES MONATS

27.

Party

22:00 Uhr: „Tequila Party“,

Alando Palais

23:00 Uhr: „OMG”, NIZE Club

Sonstiges

19:00 Uhr: „AquaFitness-Abend mit

AquaZUMBA“, Moskaubad

19:00 Uhr: „Atlantic“, Kino,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Trilogie der schönen

Ferienzeit“, Amateurtheater,

Die Probebühne

20:00 Uhr: „Deutsche Kabarett-

Bundes:Liga – Martin Fromme :

Faisal Kawusi“, Kabarett, Lagerhalle

21:00 Uhr: „Grigris“, Kino, Lagerhalle

28.

Party

22:00 Uhr: „80er Jahre Party“,

Alando Palais

22:00 Uhr: „Club 40“, Rosenhof

23:00 Uhr: „90er Jahre Party”,

NIZE Club

Sonstiges

11:00 Uhr: „1. Deutschland-Cup im

Rennrutschen“, Nettebad

Nachtflohmarkt: Schnäppchen in der City

Eine ganze Nacht lang unter freiem Himmel Schnäppchen jagen und

nostalgische Lieblingsstücke für wenig Geld ergattern – das macht der

Nachtflohmarkt vom 07. auf den 08. Mai möglich. Ab 21.00 Uhr lädt der

legendäre Flohmarkt entlang der Großen Straße zum Spazieren und Stöbern

zwischen bunt gemischten Verkaufsgegenständen ein. Zwischen Schallplatten,

Spielzeug, Klamotten, Schmuck und Accessoires finden Sammler und

Schnäppchenjäger kleine Schätze, die eigentlich schon längst in Vergessenheit

geraten waren. Wer selbst noch gute Stücke zuhause hat, die er gerne loswerden

möchte, der kann ab 20.00 Uhr nach Schließung der Ladenlokale mit dem

Aufbau eines Stands beginnen – ohne Anmeldung und ohne Platzvergabe.

Lediglich ein Standgeld wird erhoben.

Foto: OMT/Heese

Sonstiges

15:00 Uhr: „Ephraim und das

Lamm“, Kino, Lagerhalle

17:00 Uhr: „African Metropolis“,

Kino, Lagerhalle

19:00 Uhr: „Finding Fela“, Kino,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „NDR Intensivstation:

Dietmar Wischmeyer“, Kabarett,

Rosenhof

montag

dienstag

30.

Sonstiges

18:30 Uhr: „Wir warten nicht mehr

auf die nächste Krise –

Proaktiv für die Menschenrechte

von Lesben und Trans in Subsahara-

Afrika (‚Gay in May‘)“, Vortrag,

Lagerhalle

20:00 Uhr: „Blue Monday Jam“,

Kino, Lagerhalle

20:00 Uhr: „Sneak Preview“,

Filmpassage

31.

Party

23:00 Uhr: „StudyParty”, NIZE Club

Sonstiges

18:00 Uhr: „The Duke Of Burgundy“,

Kino, Lagerhalle

20.00 Uhr: „StudyUp Award Jazz“,

Konzert, BlueNote

20:15 Uhr: „The Duke Of Burgundy“,

Kino, Lagerhalle

21:00 Uhr: „Original Version:

‚Alice im Wunderland: Hinter den

Spiegeln‘“, Filmpassage

Sofern nicht anders angegeben, befinden sich die Veranstaltungen in Osnabrück. Alle Angaben ohne Gewähr.

www.welzel-anlagen.de

05468-938390

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine