UPC tirol int. Nachwuchscup 2016

gherrmann

Alle Informationen zum 32. UPC tirol int. NAchwuchscup vom 26.12. bis 30.12. in der Leitgebhalle und in der Sporthalle Hötting West. Die UNION Innsbruck freut sich auf tolle und unterhaltsame Turniertage.

32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 2

Welcome & „grias enk“

Ob Spieler, Spielerin, Trainer,

Funktionäre, ehrenamtlicher Helfer,

Familie, Fan oder Freund, wir

freuen uns, dass Ihr alle bei der

32. Auflage des UPC tirol Int.

Nachwuchscup 2016 in der Tiroler

Landeshauptstadt mit dabei seit.

Die Jagd nach dem runden Leder,

der gemeinschaftliche Gedanke

des Fußballs, Unterhaltung und

viel Spaß wieder im Mittelpunkt.

In diesem Heft findet Ihr alle

wichtigen Informationen rund um

den 32. UPC tirol Int. Nachwuchscup.

Natürlich stehen wir Euch vom

OK-Team jederzeit auch bei sonstigen

Fragen, Anregungen, Wünschen

oder Ideen gerne persönlich

zur Verfügung. In diesem Sinne:

„mögen die Spiele“ beginnen

und wir wünschen Euch und uns

viel Spaß beim 32. UPC tirol Int.

Nachwuchscup 2016 in Innsbruck,

Die Spielorte Leitgebhalle, Pradler

Straße 20 und Sporthalle

Hötting West sind auch mit

öffentlichen Verkehrsmitteln

leicht zu erreichen.

Leitgebhalle, Pradler Straße 20

mit der Linie 3. Hier spielen die

die U8 und U9 Teams.

Sporthalle Hötting West mit der

Linie O. Hier spielen die Teams

von U10 bis U15.

Euer Herbert Lener mit

dem OK-Team


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 2

Herzlich Willkommen und

„grias enk“

Ob Spieler, Spielerin, Trainer,

Funktionäre, ehrenamtlicher Helfer,

Familie, Fan oder Freund, wir

freuen uns, dass Ihr alle bei der

32. Auflage des UPC tirol Int.

Nachwuchscup 2016 in der Tiroler

Landeshauptstadt mit dabei seit.

Die Jagd nach dem runden Leder,

der gemeinschaftliche Gedanke

des Fußballs, Unterhaltung und

viel Spaß wieder im Mittelpunkt.

Team jederzeit auch bei sonstigen

Fragen, Anregungen, Wünschen

oder Ideen gerne persönlich zur

Verfügung. In diesem Sinne:

„mögen die Spiele“ beginnen und

wir wünschen Euch und uns viel

Spaß beim 32. UPC tirol Int. Nachwuchscup

2016 in Innsbruck,

Euer Herbert Lener mit

dem OK-Team

Für uns als OK-Team ist die Organisation

des UPC tirol Int. Nachwuchscup

immer eine große Herausforderung,

wobei uns am Ende

das strahlende Lächeln der

Spieler, die Freude und die vielen

positiven Momente und Erinnerungen

immer der schönste Dank

für unsere Bemühungen sind.

In diesem Heft findet Ihr alle

wichtigen Informationen rund um

den 32. UPC tirol Int. Nachwuchscup,

sowie auch ein paar Tipps

rund um die Stadt Innsbruck. Natürlich

stehen wir Euch vom OK-


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 4

Wir danken unseren Partnern

und Freunden sowie allen Teilnehmern

des UPC Nachwuchscups

für die immer wieder wunderschönen

Momente während

der Turniertage.

Herbert Lener mit dem Organisationsteam

der UNION Innsbruck.

www.upc-nachwuchscup.at


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 6

Unser starker Partner.

www.upc.at


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 06

Das war das Turnier 2015

5 Tage, 8 Bewerbe, über 150

Mannschaften. Der 31. UPC tirol

Int. Nachwuchscup 2015 ist zu

Ende, die Bilanz aus mehrfacher

Hinsicht mehr als positiv. Die Tiroler

Teilnehmer haben sich im

internationalen Feld von der besten

Seite präsentiert.

Mit dem FC Wacker Innsbruck

(U09 und U10), dem SVI (U11)

und der SPG Oberland konnten 4

Siegermannschaften gestellt

werden. Aber auch sonst sind die

Tiroler Teams mit fünf 2. Plätzen,

zwei 3. Plätzen und vier 4. Plätzen

ausgesprochen erfolgreich.

Viele Tore, spannende Momente,

knappe Entscheidungen. Der 31.

UPC tirol Int. Nachwuchscup in

der Leitgebhalle und der Sporthalle

Hötting West hatte alles zu

bieten, was das Fußballherz begehrt.

Besonders erfreulich: im

internationalen Teilnehmerfeld

der U8 bis U15 Mannschaften

konnten sich die Tiroler Teams

mit starken Leistungen präsentieren.

Für Herbert Lener, Obmann

der Union Innsbruck, und sein

Organisationsteam der Beweis für

eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit

bei den Tiroler Vereinen.

„Das starke Abschneiden der Tiroler

Teams unterstreicht den Stellenwert

und die Qualität in der

___________________________

Impressum: Herausgeber &

f.d.I.v.: Herbert LENER, FC Union

Innsbruck, c/o Herbert Lener,

Bienerstraße 18, 6020 Innsbruck;

Internet: www.union-ibk.at, Mail:

union-innsbruck@gmail.com;

Druck: Herneggerdruck, 6020,

Sondermagazin anläßlich 32. UPC

tirol Nachwuchscup; ® 2016

___________________________


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 07

Wir danken den Tiroler Medien für die

ausführliche Berichterstattung zum UPC

Nachwuchscup, die somit den jungen

Sportlern eine wunderbare Plattform und

die gezeigten Leistungen einen würdigen

Rahmen bieten.


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 08

Betreuung des Tiroler Nachwuchsfußballs“,

freut sich der

langjährige Obmann und Turnierveranstalter.

Die Bedeutung des

Turniers und der Nachwuchsarbeit

wurde auch durch zahleiche

Ehrengäste bei den Siegerehrungen

hervorgehoben. Neben TFV

Präsidenten Sepp Geisler, Schiriobmann

Hannes Hell oder Fußballikone

Didi Constantini konnten

auch zahlreiche Vertreter der

heimischen Wirtschaft, wie Kurt

Plangger (UPC tirol), Frank Staud

(PEMA), Markus Winkler

(Generali), Thomas Steingreß

(Uhlsport), Günther Mitterbauer

(Präsident der Sportunion Tirol),

Herbert Hallegger (DSG Tirol) sowie

Bürgermeisterstellvertreter

und Sportreferent Christoph

Kaufmann begrüßt werden.

Über 150 Mannschaften aus drei

Nationen haben am diesjährigen

Turnier teilgenommen. 2500 Aktive

und zahlreiche Zuschauer besuchten

die Sporthallen. 432 Spiele

wurden von 35 Schiedsrichtern

geleitet. 70 freiwillige Helfer haben

zum Gelingen des Turniers

beigetragen. „Eine Statistik, die

zeigt, welchen enormen Umfang

das Turnier angenommen hat;

führt Herbert Lener weiter dazu

aus: „Besonders erfreulich, es gab

keine Absage einer Mannschaft

und keine Verletzten an den Turniertagen.“

„Alles im allen ein tolles und faires

Turnier, dass den Nachwuchsfußball

in einem besonderen

Rampenlicht präsentiert hat.“,

zieht Herbert Lener sein Resümee.

Neben den sportlichen Erfolgen

ist auch aus wirtschaftlicher

Sicht dem Turnier dank

Nächtigungen und Konsumentation

in der Stadt Innsbruck eine

positive Bilanz auszustellen.

Ergebnisse:

U08-28.12.15

1. TUS Bad Aibling

2. SV Thaur

3. SV Raisting

4. SV Lohhof

Tormann: Osei Amoah / Union Innsbruck

Verteidiger: Moritz Praxmarer / SV

Thaur,

Stürmer: Wesley Krattenmacher / TUS

Aibling

Spieler: Wesley Krattenmacher / TUS

Aibling

Torschützenkönig: Elias Jouabli / TUS

Aibling


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 12

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15

___________________________

Impressum: Herausgeber &

f.d.I.v.: Herbert LENER, FC Union

Innsbruck, c/o Herbert Lener,

Bienerstraße 18, 6020 Innsbruck;

Internet: www.union-ibk.at, Mail:

union-innsbruck@gmail.com;

Druck: Herneggerdruck, 6020,

Sondermagazin anläßlich 32. UPC

tirol Nachwuchscup; ® 2016

___________________________


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 10

U09-25.12.15

1. FC Wacker Innsbruck

2. SV Wörgl

3. SPG Innsbruck West

4. Sportverein Innsbruck

Bester Torwart: SV Wörgl / Güney Yelten

Bester Verteidiger: SVI / Guttenbrunner

Sandro

Bester Stürmer: FT München / Gern

Haas Maximilian

Torschützenkönig: FC Wacker / Sepjani

Ardian

Bester Spieler: FC Wacker / Radovanovic

David

U10 - 26.12.15

1. FC Wacker Innsbruck

2. SPG Oberland West

3. TSV 1865 Dachau

4. SPG Mieminger Plateau

Bester Torwart: Clemens Pitscheider /

Union Innsbruck

Bester Verteidiger: Marco Bildic / TSV

1865 Dachau

Bester Stürmer: Jonas Gruber / FC Wacker

Innsbruck

Bester Spieler: Jonas Knoll / SPG Oberland

West

Torschützenkönig: Jonas Knoll / Oberland

West

U11 - 25.12.15

Dramatik pur im Finale, die Entscheidung

fällt in der Verlängerung durch das

Golden Goal!

1. Sportverein Innsbruck

2. LAZ Mühlviertl Mitte / Ost

3. JuniorTeam Passeiertal

4. LAZ Braunau

Bester Torwart: Junior Team Passeiertal

/ Tschöll Jakob

Bester Verteidiger: SV Planegg / Manuba

Vincent

Bester Stürmer: LAZ Mühlviertel Mitte/

Ost / Haider Armin

Bester Spieler: LAZ Braunau/Inn / Czok

Raphael

Torschützenkönig: SV Innsbruck / Emirhan

Acar

U12-28.12.15

1. TSV Murnau

2.LAZ Braunau

3. LAZ Mühlviert / Mitte / Ost

4. SF Föching

Bester Verteidiger: Felix Ratzinger / LAZ

Braunau

Bester Stürmer: Max Freinschlag / LAZ

Mühlviertl Ost

Bester Spieler: Tobias Killinger / LAZ

Mühlviertl Ost

Beste Torfrau: Veronika Probst / SF Föching

Torschützenkönig: Moagomet Islamovic

/ FC Viktoria Bregenz; Benjamin Muslimovic

/ IAC

U13 - 26.12.2015

1. ASC Algund

2. Innsbrucker AC

3. SPG Teltrajugend/Taufers A

4. SPG Teltrajugend/Taufers B


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 11

Bester Torwart: Kopp Philipp / Union

Innsbruck

Bester Verteidiger: Hannes Sonnenburg/

ASC Allgund

Bester Stürmer: Boris Juric/ SC Schwaz

Bester Spieler: Noel Güntsch / TaF Glonntal

Torschützenkönig: Jacob Brunner / SPG

Teltrajugend / Taufers B

U14-29.12.15

1. SPG Oberland

2. SPG Stubaital

3. JuniorTeam Passeiertal

4. Sportverein Innsbruck

Bester Torwart: Muja Cosic / SPG Oberland

Bester Verteidiger: Noah Larch / SPG

Brixlegg/Rattenberg

Bester Stürmer: Felix Köchl / SPG

Stubaital

Bester Spieler: Dennis Trompedeller /

JuniorTeam Passeiertal

Torschützenkönig: Justin Forst / SVI

3. Innsbrucker AC

4. SPG Unterland

Bester Torwart: Philllipp Hanl / SVG Reichenau

Bester Verteidiger: Markus Schellhorn /

SPG Unterland

Bester Stürmer: ,Malik Thiam / TSV Milbertshofen

Bester Spieler: Florian Kopp / IAC

Torschützenkönig: Arion Erbe / Meckesheim

Alle Informationen zum UPC Hallencup

gibt es auf der Homepage

des UPC Hallencup unter:

http://upc-nachwuchscup.at/

U15-30.12.15

1. TSV Milbertshofen

2. FASF Meckesheim


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 12

Die Vorfreude auf die 43. Tiroler Hallen

Nachwuchs Meisterschaften 2017, powered

by Die Tiroler Versicherungsmakler

steigen. Am 7.1.2017 ist es soweit, dann

starten 548 Mannschaften in den Altersklassen

U7 bis U18 in den Bewerb. Die

Spieltermine sind auf der Homepage

www.tfv.at und der Facebook-Seite des

TFV abrufbar.

So wie im vergangenen Jahr werden

auch 2017 alle Meisterteams und alle

Ergebnisse der Tiroler Hallen Nachwuchs

Meisterschaft der Öffentlichkeit präsentiert.

Auf ein schönes Spiel, Euer TFV.


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 13


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 12

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 12

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 16

Infos & Tipps:

Alle Informationen zum UPC Nachwuchscup

2016 sind auch online auf

der Homepage upc-nachwuchscup.at

abrufbar.

Informationen zur Stadt Innsbruck

sind unter www.innsbruck.at abrufbar.

Die Organisationsteams des UPC

Nachwuchscup stehen in der Leitgeb

-Halle und in der Sporthalle Hötting

West bei Fragen gerne zur Verfügung.

Torschützen, Spielstände, die nächsten

Spiele und alle wichtigen Informationen

zum Turnierablauf werden

von den Hallensprechern laufend

durchgesagt.

Die UNION Innsbruck

freut sich

auch in diesem

Jahr den UPC

Nachwuchscup

organisieren zu

dürfen. Mit diesem Turnier unterstreicht

die UNION die Bedeutung

der Nachwuchsarbeit und die Idee

des Fussballs, als verbindender

Sport.

Mit der Kampfmannschaft in der

UPC Tirol Liga, sowie der 1b Mannschaften

und den Nachwuchsteams

ist die UNION Innsbruck ein stolzer

Teil der Tiroler Fussballfamilie. Infos

zur Union Innsbruck gibt es unter:

https://www.geomix.at/verein/

union-innsbruck/


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 24

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 18

Turnierplan U8 Seite 2


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 24

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 20

Turnierplan U9 Seite 1


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 28

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 22

Turnierplan U9 Seite 2


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 28

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 24


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 25


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 26


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 2

Herzlich Willkommen und

„grias enk“

Ob Spieler, Spielerin, Trainer,

Funktionäre, ehrenamtlicher Helfer,

Familie, Fan oder Freund, wir

freuen uns, dass Ihr alle bei der

32. Auflage des UPC tirol Int.

Nachwuchscup 2016 in der Tiroler

Landeshauptstadt mit dabei seit.

Die Jagd nach dem runden Leder,

der gemeinschaftliche Gedanke

des Fußballs, Unterhaltung und

viel Spaß wieder im Mittelpunkt.

Team jederzeit auch bei sonstigen

Fragen, Anregungen, Wünschen

oder Ideen gerne persönlich zur

Verfügung. In diesem Sinne:

„mögen die Spiele“ beginnen und

wir wünschen Euch und uns viel

Spaß beim 32. UPC tirol Int. Nachwuchscup

2016 in Innsbruck,

Euer Herbert Lener mit

dem OK-Team

Für uns als OK-Team ist die Organisation

des UPC tirol Int. Nachwuchscup

immer eine große Herausforderung,

wobei uns am Ende

das strahlende Lächeln der

Spieler, die Freude und die vielen

positiven Momente und Erinnerungen

immer der schönste Dank

für unsere Bemühungen sind.

In diesem Heft findet Ihr alle

wichtigen Informationen rund um

den 32. UPC tirol Int. Nachwuchscup,

sowie auch ein paar Tipps

rund um die Stadt Innsbruck. Natürlich

stehen wir Euch vom OK-


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 28


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 29


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 6

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U10

U11


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 31


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 12

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15

___________________________

Impressum: Herausgeber &

f.d.I.v.: Herbert LENER, FC Union

Innsbruck, c/o Herbert Lener,

Bienerstraße 18, 6020 Innsbruck;

Internet: www.union-ibk.at, Mail:

union-innsbruck@gmail.com;

Druck: Herneggerdruck, 6020,

Sondermagazin anläßlich 32. UPC

tirol Nachwuchscup; ® 2016

___________________________


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 33


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 34


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 35

Turnierplan U14 Seite 1


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 36

Turnierplan U14 Seite 2


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 6

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U10

U11


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 38

Turnierregeln Hallenfußball

ZAHL DER SPIELER:

U11, U12, U13 - 5 Feldspieler plus Tormann.

U07,U08,U9,U10 - 4 Feldspieler + Tormann.

Der Spielertausch kann beliebig oft erfolgen; auch

fliegender Wechsel ist erlaubt. Sollte bei einem

fliegenden Wechsel die Höchstanzahl der Spieler

überschritten werden, ist das Spiel zu unterbrechen

und mit einem indirekten Freistoß vom

Mittelpunkt aus fortzusetzen.

AUSRÜSTUNG DER SPIELER:

Die Spieler dürfen nur solche Schuhe tragen, die

für das Spielen in Sporthallen zugelassen sind

(Basketball- oder Turnschuhe mit ausschließlich

heller Sohle). Eine 2. Garnitur Dressenleibchen ist

unbedingt erforderlich. Lange Hosen für Feldspieler

sind verboten!

SPIELBEGINN:

Vor Spielbeginn wird von der Turnierleitung festgelegt,

welche Mannschaft den Anstoß durchführt.

Bei der Ausführung beträgt der Abstand des Gegners

mindestens 5 Meter.

BALL IM UND AUS DEM SPIEL:

Jeder gegen die Bande oder Decke gespielte Ball

bleibt im Spiel und kann daher von jedem Spieler

sogleich wieder gespielt werden. Lediglich das

zweimalige Spielen des Balles durch den ausführenden

Spieler nach einem Eckeinwurf, Freistoss,

Seiteneinwurf und Strafstoss ist verboten.

WIE EIN TOR ERZIELT WIRD:

Es gelten die offiziellen Spielregeln für Fußball.

RÜCKPASSREGEL (ABSICHTLICHES ZUSPIEL):

In den Bewerbsgruppen U7-, U8-, U9- und U10 ist

die Rückpassregel zur Gänze aufgehoben.

VERBOTENES SPIEL UND UNSPORTLICHES VER-

HALTEN:

Die Bewertung des verbotenen Spiels und des

unsportlichen Betragens erfolgt nach den offiziellen

Spielregeln für Fußball. Infolge der größeren

Gefährdung der Spieler sind strenge Maßstäbe

anzulegen(hineingrätschen ist aus Verletzungsgründen

mit einem indirektem Freistoss zu ahnden!).

AUSSCHLÜSSE:

Neben dem Ausschluss für die gesamte Spielzeit ist

ein einmaliger Zeitausschluss in der Dauer von 2

Minuten vorgesehen. Dieser einmalige Zeitausschluss

ist vom Schiedsrichter durch Anzeigen mit

der Hand und nicht mittels blauer Karte zu verhängen.

Ein mit Roter Karte und mit Zeitausschluss

bestrafter Spieler kann im Kinderfußball ( U7 –

U12 ) durch einen anderen Spieler ersetzt werden.

Über die weitere Spielberechtigung des ausgeschlossenen

Spielers entscheidet die Strafinstanz.

(Schiedsrichter in Zusammenarbeit mit dem zuständigen

Turnierleiter)

ANSTOSS:

Nur indirekt. Die Entfernung des Gegners bei der

Ausführung eines Freistoßes muss mindestens 5 m

betragen.

FREISTOSS:

Nur indirekt. Die Entfernung des Gegners bei der

Ausführung eines Freistoßes muss mindestens 5 m

betragen.

STRAFSTOSS:

Der Strafstoss wird von der Strafstossmarke durchgeführt.

Mit Ausnahme des Tormannes, der sich

auf der Torlinie aufzustellen hat, müssen alle Spieler

mit Ausnahme des Schützen mindestens 5 m

hinter der Strafstossmarke Aufstellung nehmen.

SEITENEINWURF:

Überschreitet der Ball zur Gänze die Seitenlinie

oder die Bande, wird das Spiel mit einem Einwurf

für die gegnerische Mannschaft an der Stelle fort-


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 39

gesetzt wo der Ball aus dem Spiel kam.

TORABSTOSS:

Der Torabstoß ist von einem beliebigen Punkt des

Strafraumes vom Tormann auszuführen. Der Ball

kann durch Auswurf, Abstoß oder Ausschuss ins

Spiel gebracht werden. Der Ball muss jedoch in der

eigenen Spielhälfte unter allen Umständen von

einem Spieler berührt werden. Ist dies nicht der

Fall, ist das Spiel seitens des Schiedsrichters zu

unterbrechen und auf der Mittellinie mit indirektem

Freistoss für die gegnerische Mannschaft

fortzusetzen. Sobald der Tormann den Ball fängt,

ist die Regel "Torabstoß" anzuwenden.

ECKSTOSS:

Bei Spielen mit oder ohne Bande ist der Eckstoss

einen Meter von der Bandenecke in Verlängerung

der Torlinie bzw. vom Schnittpunkt Torlinie und

Seitenlinie auszuführen, wobei der Ball durch

Einwurf ins Spiel gebracht wird (ÖFB- Beschluss

vom 11.11.93).

ALLGEMEINES:

Es darf kein Spieler in zwei Mannschaften einer

Altersgruppe eingesetzt werden!

Eine ausgefüllte Teilnehmerliste ist vor Spielbeginn

bei der Turnierleitung abzugeben. Bei Punktegleichheit

entscheidet (1) das Torverhältnis, (2)

die mehrerzielten Tore und (3) die direkte Begegnung.

Bei Entscheidungsspielen erfolgt keine Verlängerung,

sondern ein 7 Meter Schießen mit

jeweils drei Schützen pro Mannschaft. Bei Gleichstand

wird bis zur Entscheidung fortgesetzt. Bei

den Finalspielen um die Plätze 1 und 3, erfolgt bei

einem Unentschieden eine Verlängerung von 5

Minuten. Nach jeweils 1 Minute

muss ein Spieler das Spielfeld

verlassen, hierfür wird das

Spiel kurz unterbrochen. In

der Verlängerung darf nicht

mehr gewechselt werden! Das

erste erzielte Tor entscheidet

das Spiel (Golden Goal).

Turnierregeln FUTSAL

TORE

2 m hoch x 3 m breit (Handballtore)

BALL

Größe 4, es dürfen nur die vom Veranstalter zur

Verfügung gestellten Futsalbälle verwendet werden.

ZAHL DER SPIELER

4 Feldspieler plus Tormann; es dürfen höchstens

sechzehn Spieler am Blankett benannt werden.

Unbegrenztes Auswechseln ist möglich

("Fliegender Wechsel")

AUSRÜSTUNG DER SPIELER

Es wird darauf hingewiesen, dass aus gesundheitlichen

Gründen für allle Spieler das tragen von

Schienbeinschützer zwingend vorgeschrieben ist.

Diese Vorschrift wird von den Schiedsrichtern

überprüft und bei Nichtbeachtung dem betroffenen

Spieler die Spielerlaubnis entzogen. • Schuhe

nur mit heller Gummisohle (Basketball- oder Turnschuhe).

• Nummerierte Leibchen, kurze Hosen,

Stutzen . Eine 2. Garnitur Dressenleibchen ist unbedingt

erforderlich.

DAUER DES SPIELS

Bruttospielzeit. Ein mal 15 Minuten; die Zeit wird

nicht gestoppt, wenn der Ball aus dem Spiel ist.

ZEITNEHMUNG

Stoppt die Spielzeit (nur bei Anzeige durch den

Schiedsrichter), Kontrolliert die Einhaltung der

Auszeit und der 2-

Minuten-Strafe, • Registriert

und zählt die ersten

5 Regelverstöße

jeder Mannschaft pro

Halbzeit und Durchsage

des 5. Kumulierten Fouls.


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 40

DIE SCHIEDSRICHTER (ERSTER UND ZWEITER

REFEREE)

Durchsetzung der Regeln, • Verhindern, dass Personen

das Spielfeld betreten, die hierzu nicht

berechtigt sind, Erteilen Verwarnungen und Verweise

bei Verstößen, Kontrollieren die Zwei-

Minuten-Strafe zusammen mit dem Zeitnehmer,

Überprüfen die Auswechselungen, Lassen in berechtigten

Gründen die Spielzeit stoppen, Zeigen

Vergehen gemäß den Spielregeln optisch sichtbar

an.

DAUER DES SPIELS

Trotz Zeitablauf wird ein Strafstoß oder ein 10

Meter noch ausgeführt.

BALL AUS DEM SPIEL

Wenn der Ball auf dem Boden oder in der Luft die

Tor- oder Seitenlinie vollständig überquert hat; das

Spiel durch den Schiedsrichter unterbrochen wurde

oder der Ball die Decke berührt hat.

TORERZIELUNG

Es gelten die offiziellen Regeln für Fußball; bei

einem Schuss, der unmittelbar vor dem Abpfiff

oder dem akustischen Signal der Zeitnehmung auf

das Tor abgegeben wurde, warten die Schiedsrichter

dessen Ende ab.

DIREKTER FREISTOß

wenn ein Spieler absichtlich eine der folgenden

Handlungen begeht:

• Treten oder Versucht zu treten

• Bein stellen oder versucht es

• Anspringen und Anrempeln, auch mit der Schulter

• Schlagen oder versucht zu schlagen

• Stoßen, Halten oder Anspucken

• Hineingrätschen, Gleit - Tackling, gilt nicht für

den Torwart außer bei rücksichtslosen, unverhältnismäßig

harten Körpereinsatz

• Handspiel

Hineingrätschen, Gleit - Tacklings sind erlaubt,

sofern diese nicht fahrlässig, rücksichtslos oder mit

übermäßiger Härte erfolgen. Der Gegenspieler darf

dabei nicht gefährdet werden. Bei Gefährdung des

Gegenspielers ist die Spielfortsetzung indirekter

Freistoss (wird der Gegenspieler getroffen, dann

direkter Freistoss!)

INDIREKTER FREISTOß

Der Torwart:

• gefährliches Spiel

• den Ball länger als 4 Sekunden unter Kontrolle

hält

• den Ball bei laufendem Spiel länger als 4 Sekunden

in der eigenen Hälfte unter Kontrolle hält

• den Ball mit den Händen berührt, nachdem er

Ihn direkt nach einem Einkick von einem Mitspieler


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 41

erhält

• den Ball mit den Händen berührt, nachdem ein

Mitspieler ihm nach einem Abwurf den Ball zuspielt

• den Ball in seiner Spielhälfte ein zweites mal

berührt, nachdem ihm dieser von einem Mitspieler

absichtlich zugespielt wurde und der Torhüter den

Ball bereits gespielt hat, ohne dass dieser dazwischen

von einem Gegner gespielt oder berührt

wurde

Der Spieler:

• gegenüber einem Gegenspieler gefährlich spielt

• den Lauf des Gegners behindert

• den Torhüter daran hindert, den Ball aus seinen

Händen freizugeben

• eines der Vergehen an einem Mitspieler verübt,

die mit einem direkten Freistoss geahndet werden,

wenn er es an einem Gegner verübt

BLAUE KARTE

• ein Einwechselspieler betritt das Feld bevor der

Spieler das Feld verlassen hat.

• Unsportliches Verhalten

• wiederholt gegen die Spielregeln verstößt

• Im Zweikampf ohne Rücksicht auf die Gesundheit

des gegners agiert

• beim Eckstoß, beim Einkick, beim Freistoß oder

beim Torabwurf den vorgeschriebenen Abstand

nicht einhält

• Ein Spieler der mittels blauer Karte ausgeschlossen

wurde darf nach spätestens zwei Minuten

wieder am Spiel teilnehmen. Erhält die numerisch

unterlegene Mannschaft während dieser Zeit ein

Tor, darf der ausgeschlossene Spieler wieder am

Spiel teilnehmen. (vgl. Futsalregelwerk!)

* Die 2-Minuten-Strafe wird durch den Zeitnehmer

überprüft.

ROTE KARTE

• ernstes regelwidriges Verhalten

• unsportliches Verhalten

• regelwidrige oder ausfällige Wortäußerungen

• Zweite gelbe Karte

• eine offensichtliche Torchance absichtlich verhindert

oder zunichte macht

• anstößige, beleidigende oder schmähende Äußerungen

gebraucht

Der Spieler, der eine Rote Karte erhalten hat, darf

auch für den Rest des Spiels und nicht mehr bei

seiner Mannschaft auf der Bank sitzen. Über die

weitere Spielberechtigung des ausgeschlossenen

Spielers entscheidet die Strafinstanz

(Schiedsrichter in Zusammenarbeit mit dem zuständigen

Turnierleiter bzw. Strafausschuss des

TFV) Das Team des Spielers, der das Spiel verlassen

musste, kann für diesen nach 2 Minuten einen

anderen Spieler einsetzen. Die 2-Minuten-Strafe

wird durch den Zeitnehmer überprüft.


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 42

FREISTÖßE

• Es gibt direkte und indirekte Freistöße

• Ball muss ruhen, und der den Freistoß ausführende

Spieler darf den Ball erst wieder spielen,

nachdem ein anderer den Ball berührt hat

• Alle Gegenspieler müssen mindestens 5 Meter

entfernt sein, bis der Ball im Spiel ist

ALLGEMEINES:

Eine ausgefüllte Teilnehmerliste ist vor Spielbeginn

bei der Turnierleitung abzugeben. Bei Punktegleichheit

entscheidet (1) das Torverhältnis, (2)

die mehrerzielten Tore und (3) die direkte Begegnung.

Bei Entscheidungsspielen erfolgt keine Verlängerung,

sondern ein 7 Meter Schießen mit

jeweils drei Schützen pro Mannschaft. Bei Gleichstand

wird bis zur Entscheidung fortgesetzt. Bei

den Finalspielen um die Plätze 1 und 3, erfolgt bei

einem Unentschieden eine Verlängerung von 5

Minuten. Nach jeweils 1 Minute muss ein Spieler

das Spielfeld verlassen, hierfür wird das Spiel kurz

unterbrochen. In der Verlängerung darf nicht mehr

gewechselt werden! Das erste erzielte Tor entscheidet

das Spiel (Golden Goal).


ein großes Danke

an alle Partner


32. UPC tirol, Internationaler Nachwuchscup, 2016, Seite 28

Teams in der Sporthalle

Hötting West

U15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine