DER MAINZER - Das Magazin für Mainz und Rheinhessen - Nr. 321

termine

Das Magazin für Mainz und Rheinhessen bietet aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft und Sport, Restauranttests, Einkaufstipps und Veranstaltungshinweise.

50 JAHRE

MAINZER JOHANNISNACHT


Moderne Hörgeräte:

Das eigene

Soundsystem im Ohr

Unsere Empfehlung:

die terzo ® Gehörtherapie

kombiniert mit moderner

Hörgerätetechnik.

Vielen Menschen fällt zuerst beim Fernsehen

auf, dass ihr Gehör nachgelassen hat. Was

oftmals nicht bekannt ist: Moderne Hörgeräte

lassen sich mit Multimedia-Geräten

verbinden und bieten so die Möglichkeit,

trotz Hörbeeinträchtigung den Fernsehabend

zu genießen.

Durch eine Bluetooth- oder Funkanbindung

verwandelt sich Ihr Hörgerät in ein brillantes

Soundsystem direkt in Ihrem Ohr. Dabei

ist der Klang optimal auf den aktuellen Hörverlust

eingestellt und der Ton wird direkt

und ohne Übertragungsverluste in die Hörgeräte

eingespeist. Nebengeräusche sind

noch zu hören, doch sie werden vom Hörgerät

so weit abgeschwächt, dass sie nicht stören.

Für den optimalen Hörerfolg empfehlen wir:

eine Kombination aus unseren modernen

Hörsystemen, die durch höchstmögliche

kosmetische Unauffälligkeit überzeugen und

der terzo Gehörtherapie.

In einem persönlichen Beratungsgespräch

finden wir gemeinsam Ihr optimales Hörsystem

und passen es auf Ihre individuellen

Bedürfnisse an.

Wir informieren Sie gerne bei einem Beratungstermin

– inklusive kostenlosem Hörtest.

Mehr Informationen unter:

www.rempe.de

Besuchen Sie unsere Filialen

Neubrunnenstraße 19, 55116 Mainz,

Tel. 06131.22 23 94

Bahnhofstraße 28, 55218 Ingelheim,

Tel. 06132.730 68

Ludwig-Eckes-Allee 6, 55268 Nieder-Olm,

Tel. 06136.55 45


SPITZFINDIG | DER MAINZER 06.2017 | 03

I M P R E S S U M

VERLAG/REDAKTION/DRUCK

Typo Druck Horn und Kohler-Beauvoir GmbH

117er Ehrenhof 5 · 55118 Mainz

Telefon 06131/96533-0

Telefax 06131/ 9 65 33 99

briefkasten@dermainzer.net

www.dermainzer.net

HERAUSGEBER

Werner Horn

REDAKTIONSLEITUNG

Dr. Marion Diehl (SoS), Tel. 06131/9653346

redaktion@dermainzer.net

REDAKTEURE

Dr. Matthias Dietz-Lenssen (mdl), Kerstin Halm

(KH), Lou Kull, Lutz Schulmann, Spectator,

Maximilian Horn

TERMINKALENDER

terminkalender@dermainzer.net

REDAKTIONSSCHLUSS

war am 24. Mai 2017

TITELBILD

Mainzer Johannisnacht, Foto: Kristina Schäfer

FOTOS

WHO, SoS, KH, fotolia.com

LAYOUT

Andreas Gierlich, Mareike Müller

PRODUKTION

Alexander Kohler-Beauvoir

produktion@dermainzer.net

Telefon 06131/ 9 65 33 -10

PAPIER

Bilderdruck matt gestrichen

AUF DEN HUND GEKOMMEN

Beschäftige ich mich im »Spitzfindig« mit rücksichtlosem Verhalten

von Mensch zu Mensch, reagiert kaum ein Leser, eine Leserin.

Widme ich mich Menschen, die mit ihrer »Liebe« zu ihren

Vierbeinern rücksichtlos andere Menschen traktieren, ...

GÜLTIGE ANZEIGENPREISLISTE

vom 1. Januar 2017

ANZEIGENLEITUNG

Werner Horn

ANZEIGENVERKAUF

Swaantje Süring, Tel. 06131/9653344

suering@dermainzer.net

Rolf Kissig, Tel. 06131/9653342

kissig@dermainzer.net

Fax 06131/9653399

Klaus Reichert, Tel. 06131/9653347

klaus.reichert@dermainzer.net

Fax 06131/9653399

ERSCHEINUNGSWEISE

monatlich, 32.000 Exemplare

ABONNEMENT

Jahresabonnement 29,27 Euro inkl. MWSt.

Die Kündigung des Abonnements ist nur schriftlich

und unter Einhaltung einer Frist von 6 Wochen vor

Ablauf des Jahresabonnements gültig. Bei Umzug

bitte Benachrichtigung an uns.

ALLGEMEINES

Namentlich gezeichnete Artikel geben nicht

unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung

der Redaktion. Die im Mainzer veröffentlichten

Beiträge und die durch den Verlag gestalteten

Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und

dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der

Redaktion/des Verlags weiterver wendet werden.

Für unverlangt eingesandtes Material wird keine

Haftung übernommen. Für die Vollständigkeit

und Rich tig keit der Angaben im Terminkalender

wird keine Gewähr übernommen.

Auflage und Verbreitung IVW-geprüft

DER MAINZER ist Mitglied der IVW

(Informationsgemeinschaft zur Feststellung

der Verbreitung von Werbeträgern e.V.)

Druckauflage: II. Quartal 2017

32.000 Exemplare

...bricht ein Sturm der Entrüstung über

mich herein. Gleichzeitig bedanken sich

diejenigen, die es nicht schaffen, die Vierbeiner

auf Distanz zu halten und darunter

leiden. Es drang sogar die Aufforderung,

die »illegale Fäkalienentsorgung vor Kirchen-

und Schultüren« endlich zu thematisieren,

an meine Ohren.

Ich bedanke mich ausdrücklich für alle

Zuschriften und Anrufe. Insbesondere dafür,

dass sich ALLE (!) namentlich zu erkennen

gaben, niemand seine Meinung anonym

artikulierte. In Zeiten von medialen Shitstorms

ist das bemerkenswert.

Verbale Zuspitzung ist Bestandteil eines

jeden »Spitzfindig«, so auch in dem vom

vergangenen Monat »Vermenschlicht«. Es

ging um Hunde und um Abstand, um Menschen,

die anderen Menschen zumuten,

die Tiere ganz nah an sich heran lassen zu

müssen und um Servicekräfte, die sich

nicht einmal die Hände waschen, nach

dem sie solche Tiere anfassten.

Es ging nicht um mein Ȋsthetisches

Empfinden«, wie gleich mehrere Kommentator/innen

behaupten, sondern um Grundlagen

unseres menschlichen Zusammenlebens.

Wer die Forderung, Hunde auf Distanz

zu halten, gleichsetzt, mit einer Abneigung

gegen kleine Kinder, gegen Menschen mit

Behinderungen, gegen Homosexuelle oder

gegen farbige Menschen, wie es mir einige

Kommentator/innen unterstellen, hat nicht

erkannt, dass es hier tatsächlich um Rücksicht

geht.

Kaum jemand würde sich in einer Gaststätte

an einen Tisch setzen, an dem

bereits Menschen sitzen, ohne zu fragen,

ob es möglich ist. Aber der Hund, der darf

ungefragt überall herumschnuppern.

Das passt nicht zusammen.

In unserer deutschen Nachkriegsgesellschaft

spielten Solidarität, Gemeinschaftssinn

und Rücksicht eine große Rolle. Vielleicht

waren sie der stärkste Kitt für alles,

was in dieser Gesellschaft geleistet wurde.

Rücksicht beinhaltet Achtsamkeit und

Höflichkeit: Ich nehme mich zurück, achte

auf die Bedürfnisse anderer. »Ist es in Ordnung,

dass der Hund unter unserem Stuhl

sitzt?« ist so eine Frage, die sich meiner

Ansicht nach einfach gehört. Genauso wie

die klare Ansage des Servicepersonals an

Hundebesitzer, sie mögen ihr Tier nicht

nur an die Leine nehmen sondern auch

bei sich behalten.

Wer die Beachtung solcher »ungeschriebener

Regeln« einseitig für sich selbst

außer Kraft setzt ist rücksichtlos. Ob mit

oder ohne Hund.

|SOS


R E S T A U R A N T - U N D W E I N F Ü H R E R 2 0 1 7

DIE BESTEN RESTAURANTS UND WINZER IN MAINZ & RHEINHESSEN

In Ihrem Buchhandel!


Inhalt

51 Urlaub daheim 36 Grillen

08

Titel

08

Kultur

16Kultur

00

Sport

©T. Silz

Sport

38

34

Staatstheater

Sport

SPITZFINDIG

03 Auf den Hund gekommen

03 Impressum

TITEL

06 Pralles Fest-Programm

10 Mainzer Culinarium: Treffpunkt für Geniesser

FREIZEIT

20 Veranstaltungskalender für Mainz

und Rheinhessen

40 Fotowettbewerb: Knipsen & Gewinnen

41 Heimersheim: Kultur in alten Hofreiten

42 Das große Media Markt-Quiz

51 Urlaub daheim: Feiern in Mainz und Rheinhessen

RHEINHESSEN

32 Entspannen unter historischen Gewölben

33 Rheinhessen-Termine

KULTUR

16 Frankfurter Hof: Treffpunkt Jazz + Opernnacht

16 unterhaus: Déjà-vu + Finanzkabarettist

34 spielArt: Die Theaterseiten des MAINZERs

GESELLSCHAFT

09 Mainzer Kopf: Rüdiger Tasch

43 Campus: 175 Jahre Expertise im Verlagswesen

FORT- UND WEITERBILDUNG

45 Weiterbildung: »life long learning«

POLITIK

12 Kurt Merkator: Viele Erfolgserlebnisse

19 Mogunzius: Stadtschreiber des MAINZERs

44 Demokratie leben?

SPORT

38 Streetdance-Formation ACIM

ESSEN & TRINKEN

14 Restauranttest: Zum gläsernen Trinkhorn

36 Was legen wir uns denn heute aufs Feuer?

MAGAZIN

48 Kurzmeldungen aus Mainz und Rheinhessen

EINZELHANDEL

13 Altstadtviertel Kirschgarten

17 Altstadt

30 Fischtor

39 Neustadt

36 Gaugass’

32 Nieder-Olm

42 Mainzer Mitte

43 Flachsmarkt

44 Schillerplatz


06 | DER MAINZER 06.2017 | TITEL

PRALLES FEST-PROGRAMM

Im Juni ist der »Feste- und Feier-Kalender« in Mainz besonders gut bestückt.

Open Ohr, Museumnacht, Tag der Musik, Mainzer Johannisnacht, Mainzer Minipressenmesse

und diverse Konzerte wollen besucht sein.

Los geht’s vom 2. bis 5. Juni mit dem

43. OPEN OHR Festival und dem Thema

Moderne Sklaverei. Das politische Jugendkulturfestival

ist in seiner Art einzigartig.

Seit 1975 findet es jährlich über Pfingsten

auf der Mainzer Zitadelle statt. Veranstalter

sind das Amt für Jugend und Familie der

Stadt Mainz sowie eine Freie Projektgruppe

aus ca. acht bis zwölf ehrenamtlichen Mitgliedern.

Die Gruppe entscheidet über das

Thema des Festivals und gestaltet sein

Programm, das aus Theater, Musik, Film,

Kabarett, Workshops und Podiumsdiskussionen

besteht.

In diesem Jahr dreht sich unter dem

Titel »Wegwerfware Mensch« auf der Zitadelle

alles um die drängende Frage, was

ein Menschenleben wert ist.

Neue Formate: Mitglieder des Debattierclubs

Johannes Gutenberg e.V. diskutieren,

wie sich ein nachhaltiger und fairer

Lebensstil im Alltag umsetzen lässt…

Musik ist bunt: Mit durchgeknallten Bläser-Riffs

und afro-kolumbianischen Rhythmen

bringt die Brüsseler Combo La Chiva

Gantiva die Stimmung auf der

Hauptbühne zum…

Nachdenkliche Töne schlägt das Theaterprogramm

an, wenn das Junge Ensemble

Marabu aus Bonn…

Preisgekröntes Kabarettprogramm: Hazel

Brugger eröffnet am Freitagabend mit ihrem

ersten abendfüllenden Programm »Hazel

Brugger passiert«…

Filme rütteln auf: Neben dem Mainzer

FILMZ – Festival des deutschen Kinos präsentiert

in diesem Jahr auch die britische

Non-Profit-Organisation Unchosen …

Praktische Infos und Veranstaltungsprogramm:

www.openohr.de.

GELBE EULEN SIND UNTERWEGS...

...in Mainz am 10. Juni, wenn zur Mainzer

Museumsnacht von 18 bis 1 Uhr die Türen

von 42 Museen, Galerien und freien Kultureinrichtungen

öffnen. Bekannte Sammlungen

und Objekte, aber auch die neuesten

Ausstellungen wollen entdeckt werden.

Das Begleitprogramm bietet Musik, Literatur,

Tanz, Theater und dazu passende

kulinarische Angebote.

Neben den »großen

Fünf« Gutenberg-Museum,

Naturhistorisches Museum,

Dommuseum, Landesmuseum

und Römisch-

Germanisches Zentralmuseum

– sind auch etliche Galerien

und junge Kulturinitiativen

mit von der Partie.

Der Eintritt kostet 10 Euro

(ermäßigt 5 Euro). Für Kinder

und Jugendliche bis 16 Jahre

ist der Eintritt frei.

Die Eintrittsbändchen zur Mainzer

Museumsnacht können im Vorverkauf

in allen beteiligten Häusern

und im Tourist Service Center im

Brückenturm erworben werden. Sie

gelten auch für die drei eigens eingerichteten

»Museumslinien« 80, 81

und 82, die die Einrichtungen von 17

bis 1 Uhr im 30-Minuten-Takt miteinander

verbinden. Die Bändchen gelten

außerdem zur kostenlosen An- und Abreise

für alle Linien im Verkehrsverbund

Mainz-Wiesbaden (Tarifgebiet 65) und zusätzlich

auf alle Linien des Rhein-Nahe

Verkehrsverbundes (RNN).

www.museumsnacht.mainz.de

MUSIK LIEGT IN DER LUFT

Sie bilden einen eigenen Reigen und fügen

sich gleichzeitig ins Juni-Feste-Feiern-Programm

ein: am 11. Juni wirkt der

Orchestergipfel wie eine große Ouvertüre

zum Tag der Musik, der vom 16. bis 18.

Juni gefeiert wird und in dessen Rahmen

findet am 17. Juni auch der bundesweite

Aktionstag »Deutschland macht Musik –

spiel mit« statt. Das bundesweite Motto

des Tags der Musik 2017 lautet: »Musiklandschaften:

Orchestergipfel«.

Am 11. Juni werden sich in Mainz die

fünf Orchester aus Kaiserslautern, Koblenz,

Ludwigshafen, Mainz und Trier versammeln

und von Kinderprogrammen über Kammermusik,

Jazz und Tango bis hin zu sinfonischen

Überraschungen für jeden etwas

bieten. Alle Angebote sind für Besucher

kostenfrei.

Eröffnet wird der Orchestergipfel mit

einer Fanfare aller Blechbläser vor dem

Staatstheater Mainz um 14 Uhr. Danach

verteilen sich Ensembles der Orchester

an zahlreichen Spielstätten in der Mainzer

Innenstadt und präsentieren die Vielschichtigkeit

ihrer musikalischen Arbeit. Zeitgleich

werden an Mainzer Schulen Education-Programme

für die jüngsten Musik-

Fans angeboten.

Höhepunkt des Orchestergipfels bilden

die Wandelkonzerte am Abend. In der

Christuskirche, dem Kurfürstlichen Schloss,

dem Staatstheater, dem Dom und der

Rheingoldhalle werden die Orchester

in voller Besetzung ihren

individuellen Charakter und spezifischen

Klang präsentieren. Die

Konzerte dauern je etwa 30 Minuten

und werden einmal wiederholt.

Besucher/innen haben die Möglichkeit,

zwischen den Spielstätten zu

wandeln und jedes Orchester in vollem

Umfang zu erleben. Damit die

Ortswechsel reibungslos und unkompliziert

klappen, steht ein kostenloser

Shuttle-Service der MVG bereit. Um

etwa 22 Uhr endet dann der Orchestergipfel

und somit der Tag der Musik


TITEL | DER MAINZER 06.2017 | 07

2017 in der Rheingoldhalle.

Am 17.6.17 steht der

Bundesweite Aktionstag

»Deutschland

macht Musik«

unt

e r

dem

M o t -

to: »Musik

hören kann

jeder – Musik machen

auch!« Ob Flöte, Klavier, Schlagzeug

oder E-Gitarre – im gesamten

Bundesgebiet erklingen Instrumente

aller Art. Musikfachhändler

laden in ihre Ladengeschäfte ein.

Unterstützt werden sie dabei

von freien Musikschulen aus

der jeweiligen Region. In

Mainz sind dabei:

Mainzer Musikalienzentrum

(www.bauer-hieber.com/Mainz),

Home Music Teachers GbR (www.

home-music-teachers.de) und Musik

Alexander (www.musik-alexander.de).

EIN VOLKSFEST WIRD 50

Es gehört zu den »gesetzten« Festen im

Mainzer Veranstaltungspotpourri, rund um

den Tag des Hl. Johannis am 21. Juni wird

seit 1968 jedes Jahr des »größten Sohnes«

von Mainz zuliebe gefeiert

– umsonst

und draußen! Gesetzt sind auch die wesentlichsten

Programmpunkte, wie Gautschen,

antiquarischer Büchermarkt, Preisquadräteln,

Drucken im GuMu, Künstlermarkt,

Fahrgeschäfte am Rhein und zum

Abschluss am Montagabend ein großes

Feuerwerk. Das Musik- und Kabarettprogramm

ist wie immer grandios – und auf

Junge wie Ältere zugeschnitten: Torfrock,

Kick la Luna, Mad Zeppelin, U12, Purple

Rising, Sigi‘s Jazz Men, Grund funk,

Christian Schier, u.a.. Auf dem

Jockel-Fuchs-Platz präsentieren die

Mainzer Vereine ihr Programm (u.a.

Free Electric Band), im Gutenberg-

Museum zelebriert die Internationale

Gutenberg Gesellschaft in Mainz ihre Festveranstaltung,

auf dem Leichhof und dem

Markt laden Winzer in die »Weindörfer«

ein.

Wie es sich für einen 50. Geburtstag

ziemt, haben die Macher viele Besonderheiten

auf Lager. In den Gassen der Altstadt

unterhalten Straßenkünstler, es gibt eine

limitierte Auflage T-Shirts und Stoffturnbeutel

mit den markanten Letternsternchen:

freche Prints (Letternbraut in der

Damenvariante und Druckmeister für die

Herren) sowie der Stoffturnbeutel mit dem

Aufdruck »Zwiebelfisch«.

Der Mainzer Stadtschreiber 2017, Abbas

Khider, wird lesen und sich dabei für einen

guten Zweck karikieren lassen. Nach Ende

der Lesung wird Abbas Khider die Karikatur

signieren, versteigern lassen und den Erlös

an die Mainzer Organisation »Fallschirm

Mensch e.V.« spenden.

www.mainzer-johannisnacht.de

EINE MESSE OHNE ZENSUR

Vom 29. Juni bis 2. Juli ist Mainz

Treffpunkt der Minipressen, Kleinverlage,

Handpressen, Buchkünstler und -künstlerinnen,

Autorinnen und Autoren. 360

Ausstellende aus mehr als 15 Ländern

bilden den größten Handelsplatz für

Kleinverlagsbücher und künstlerische

Pressendrucke, genannt: Mainzer Minipressenmesse.

Die Vorbereitung

und Durchführung liegen in den

Händen des Mainzer Minipressen-

Archives des Gutenberg-Museums.

Vieles hat sich im Laufe der

Jahre (weiter-)entwickelt, geblieben

ist das Prinzip, »Eine Messe ohne

Zensur...«. Jeder Kleinverleger,

Pressendrucker, Künstler und

Zeitschriftenmacher

kann mit ma chen.

Geblieben ist

auch der

V . O .

Stomps-

Preis »für

h e r a u s r a -

gende kleinverlegerische

Leistungen«, den

die Stadt Mainz als

Träger der Mainzer

Minipressenmesse seit

1979 vergibt.

Während der gesamten

Messezeit bieten die ausstellenden

Verlage und Autoren

im halbstündigen Wechsel Lesungen

an. Sie finden in der Rheingoldhalle

auf einer Empore sowie

in einem speziellen Lesezelt auf dem Rathausplateau

vor der Messe statt.

Am Messesamstag und Messesonntag

realisiert der Bund deutscher Pfadfinder

(BdP), Landesverband Rheinland-Pfalz,

Abteilung Waldlaubersheim im Auftrag

der Mainzer Minipresse ein Kinderprogramm

in unmittelbarer Nähe der Messe.

Geöffnet ist die Mainzer Minipressen-

Messe 2017: Do, 29. 6., 14-19 Uhr, Fr. 30.

6., 14 - 19 Uhr, Sa, 1. 7., 10-19 Uhr, So,

2. 7., 10 - 17 Uhr.

www.minipresse.de

|SOS


08 | DER MAINZER 06.2017 | TITEL

EIN MUSIK- UND WEINFESTIVAL

Am 29. Juni um 19 Uhr präsentieren das Haus Burgund-Franche-

Comté und der Erbacher Hof anlässlich ihres traditionellen Musik- und

Weinfestivals den Pianisten und Komponisten Yves Henry, Gründer

und derzeitigen Präsidenten des Festival Musical des Grands Crus de

Bourgogne.

Der Künstler interpretiert im Kettelersaal

des Erbacher Hofs Werke von

Schubert, Chopin, Schumann, Borodin,

Debussy und Dukas. In der Pause wird

Crémant, nach dem Konzert Weiß- und

Rotwein mit einem kleinen Imbiss gereicht.

Yves Henry (*1959) studierte am Pariser

Conservatoire National Supérieur de

Musique, wo er derzeit, ebenso wie am

Pariser Conservatoire à Rayonnement

Régional, auch unterrichtet. Der Künstler

gilt als ausgewiesener Spezialist für

die Interpretation der Werke Chopins

und Liszts, insbesondere aufgrund seiner

Erfahrung beim Spiel auf Instrumenten

aus der Zeit der Romantik. Zu seinen

eigenen Werken gehören von dem korsischen Dichter André Giovanni

inspirierte Kompositionen sowie kammermusikalische Stücke.

Infos: Eintritt 15 Euro, nur mit Kartenvorverkauf im Haus

Burgund-Franche-Comté www.haus-burgund.de

© Josep MOLINA

© Dvorak Prague festival

EIN GEIGER ZWISCHEN

RÖMERSTEINEN

Wenn Gilles Apap in der Steinhalle des Landesmuseums Mainz

die »Vier Jahreszeiten« von Antonio Vivaldi aufführt, kann man hören,

dass Venedig nahe am Balkan liegt.

Der Geiger aus Frankreich leitet die »Camerata Villa Musica« am

16. Juni um 20 Uhr. Innovativ und lebendig, immer bereit, frischen

Wind in die Konzertsäle zu bringen – das sind die Markenzeichen des

Franzosen, der für seine Balkanversionen der Violinkonzerte Mozarts

bekannt wurde. Auch von den »Vier Jahreszeiten« hat er seine eigene

Variante erarbeitet, mit einem Hauch von »Gipsy Music« in den sehnsüchtigen

Melodien Vivaldis. Zwischen den Römersteinen des Landesmuseums

klingen die Sommergewitter noch stürmischer als sonst,

denn in der »Camerata Villa Musica« spielen einige der besten jungen

Streicher Europas. Nach der Pause ist Gilles Apap dann ganz in seinem

Element: mit fetzigen Balkanklängen.

Vorverkauf bei Villa Musica in Mainz: Tel. 06131 9251800,

www.villamusica.de.

© Lisa Jacobi

Autorisierter

Panasonic

Premiumhändler

Ausgestattet mit Leica-Optik ist die Panasonic

TZ-Reihe, die ideale Kombination aus Kompaktheit

und Zoomstärke. Im schlanken Design steckt ein

30x Leica-Zoom. Der hochauflösende Sucher und

die neue 4K-Technik komplimentieren die Allroundkamera.

Die neue TZ91 bietet zusätzlich

noch einen Klappmonitor, sowie GPS und neue

Kreativfunktionen. Die ideale Reisekamera.

Die neue High-End Systemkamera Lumix GH5

setzt neue Dimensionen für Foto-und Videoaufnahmen.

Die weltweit erste 4K/60p-Videofunktion

und 6K-Fotofunktion überwindet konventionelle

Grenzen. Noch dazu ist die Lumix GH5 mit einem

wetterfesten Magnesiumgehäuse ausgestattet.

Das Multi-Talent bietet professionelle Leistung

und ultimative Bildqualität durch neusten 5-Kern-

Prozessor und 20 MP-Sensor.

Inhaber: Julian Becker · Philipp- von Zabern- Platz 5 · 55116 Mainz

Telefon: 06131-222 388 · Fax: 06131-228 909 · info@fotokukuk.de · www.fotokukuk.de

Öffnungszeiten: Montag- Freitag: 9.00 - 18.30 Uhr · Samstag: 9.30 - 15.00 Uhr


GESELLSCHAFT | DER MAINZER 06.2017 | 09

DER RASENDE

ORGANISATOR

Viele kennen Rüdiger Tasch als

rasenden Organisator der Mainzer

Johannisnacht. Er sorgt für das

Bühnenprogramm, sichert den

organisatorischen Ablauf und ist

an den vier Johannisnacht-Tagen

gleichzeitig überall. In diesem

Jahr zum letzten Mal.

Rüdiger Tasch ist kein gebürtiger Mainzer,

was deutlich zu hören ist. Im Oktober

1957 in Hannover geboren, bezeichnet er

sich selbst als eher nordischen Typ.

Nach Mainz kam der 59-Jährige als Jugendlicher

aufgrund der Bundeswehrtätigkeit

seines Vaters. Mitte der 70er Jahre

bewarb er sich hier auf eine Stelle als Regierungsinspektor-Anwärter,

eine Beamtenlaufbahn

im gehobenen Dienst. Seine

Haare und sein Bart trafen sich damals

etwa in Höhe des Brustbeins. Die Stelle

bekam Rüdiger Tasch trotzdem, wies die

Aufforderungen nach einem »anständigen«

Haarschnitt fortdauernd von sich und arbeitete

zunächst im Versorgungsamt. Mit

der Materie kannte er sich aus, sein Vater

war schwerkriegsbeschädigt.

ABMARSCH ENDE DES JAHRES

»Ein reiner Schreibtisch-Job, das hat

mich nicht geschreckt«, sagt er. Elf Jahre

später aber wollte er was anderes machen

und landete, über persönliche Kontakte

(Taschs Vater war ein Schulfreund von Jockel

Fuchs) beim Mainzer Tiefbauamt.

Dann wurde 1988 das Mainzer Amt für Öffentlichkeitsarbeit

gegründet und Rüdiger

Tasch wechselte in dessen Abteilung »Messen

und Märkte«. 1989 war er erstmals

verantwortlich für die Organisation der

Mainzer Johannisnacht. Das ist er bis

heute, außerdem managt er seit 25 Jahren

den Mainz-Stand auf der Rheinland-Pfalz-

Ausstellung, jahrelang präsentierte er die

Stadt auf Reisemessen und er lotst Leute,

die genehmigungspflichtige Feste feiern

wollen, durch die Ämter.

Ende des Jahres geht Rüdiger Tasch mit

dann 60 Jahren in den Ruhestand. Direkt

im Anschluss wird er Mainz den Rücken

kehren und sich mit seiner Frau Gina dort

niederlassen, wo es ihn seit Ende der 60er

Jahre immer wieder hinzieht: an die Nordsee,

nach Ostfriesland. »Mir war seit damals

klar, an dieser Küste verbringe ich meinen

Lebensabend.« Für den Abmarsch bereits

Ende dieses Jahres verzichtet Rüdiger

Tasch auf seine dann 30. Mainzer Johannisnacht

im Jahr 2018.

»Seine« erste Mainzer Johannisnacht

fand drei Tage lang auf der Bühne vor

dem Theater, der Literaten-Bühne auf dem

Ballplatz und auf der »LU« statt. Mittlerweile

gilt es an vier Tagen sechs Bühnen

mit Musik, Kabarett, Theater und Gauklern

zu bespielen. Sechs Festdezernenten hat

Tasch erlebt, von Willi Abts bis Marianne

Grosse.

»Ich bin ein leidenschaftlicher Kneipenhocker

und Quarzer«, bekennt Tasch. Als

das Rauchverbot in Kneipen eingeführt

wurde, klagte Tasch sogar dagegen – allerdings

erfolglos. Logisch raucht er noch

immer. Mittlerweile aber dreht er die Zigaretten

selbst: »Mein Arzt hat mir ja

Sport verordnet!«

Apropos Sport: Tasch ist Alltags-Fahrradfahrer,

fährt auf diese Weise etwa 3.500

KM jährlich zusammen und er hat tatsächlich

einmal einen Halbmarathon geschafft.

Ohne ein einziges Mal zu trainieren.

2002 lief er die Strecke in 3 Stunden und

4 Minuten, wobei das mit dem Laufen

ging so: 100 m Joggen, 100 m Laufen, immer

im Wechsel, bis die eh schon angegriffenen

Bandscheiben in der Halswirbelsäule

signalisierten, jetzt aber mal ganz

langsam! Rüdiger Tasch humpelte über

die Ziellinie, nahm seinen Wettgewinn von

fünf Bieren und einem Whisky in Empfang

und beendete seine »Karriere« als Läufer.

VON MENSCH ZU MENSCH

Mainzer Johannisnacht bedeutet für Rüdiger

Tasch auch ein Sammelsurium an

schönen und kuriosen Erlebnissen. Sie

drehen sich um Kommunikation, die von

Mensch zu Mensch funktioniert, wo einer

dem anderen (aus-)hilft: Wenn die Fähre

mit dem Feuerwerksequipment mit Motorschaden

in Budenheim hängt und das

Feuerwerk, Dank der Unterstützung aus

Wiesbaden, dann trotzdem um Punkt 22

Uhr vor Mainzer Kulisse starten kann, z.B.

2018 findet nach 29 Jahren die erste

Mainzer Johannisnacht statt, ohne dass

Rüdiger Tasch seine Finger und seinen

Kopf im Spiel hätte. Er wird zu Besuch

kommen: »Mir wird dieser Rummel nicht

fehlen«, sagt er und meint die Organisation

des Festes.

|SOS


Musik. Unterhaltung. International.

Regional. Gut. Mitreißend.

Fr. 23. Juni 2017, 19:00 Uhr - 23:30 Uhr

Jammin' Cool

Der Name ist Programm. Jammin' Cool spielt mit voller Leidenschaft.

Erleben Sie auch im Jubiläumsjahr - 25 Jahre Jammin' Cool! –

den musikalischen Enthusiasmus dieser außergewöhnlichen

Coverband. Der unverwechselbare Sound und die oft eigene

Interpretation bekannter Hits der Pop, Rock & Soulmusik

zeichnet Jammin' Cool aus.

Sa. 24. Juni 2017, 19:00 Uhr

Los 4 del Son

»Los 4 del Son« zählen zu den renommiertesten Interpreten

und Autoren der aktuellen cubanischen Volksmusik, die

durch den »Buena Vista Social Club« auch bei uns in

Deutschland bekannt geworden ist. Die Musiker bringen

cubanische Lebensfreude an den Rhein.

So. 25. Juni 2017, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr

Axel Schmitt Quartett

Mitreißender Swing, Begeisternde Melodien und

Virtuose Solos! Inspiriert durch die legendären

Soundgiganten Lester Young, Stan Getz

und Ben Webster verbindet sich der Tenor -

saxophonist Axel Schmitt schnell zu den

Herzen seiner Zuhörer. Die nötige Portion

»Swing« liefert er zusammen mit seiner atemberaubenden

Rhythm Section, die

ordentlich in die Beine fährt. Hörgenuss,

der Ihnen ein Lächeln ins

Gesicht zaubert!

Mo. 26. Juni 2017,

19:00 Uhr - 23:30 Uhr

Towns&

Funk und Soul aus Mainz! Die drei

Townsend Schwestern Julianna,

Olivia und Teresa bringen das

Rheinufer zum Tanzen ...


TITEL | DER MAINZER 06.2017 | 11

TREFFPUNKT

FÜR GENIESSER

Diese Kombination sucht ihresgleichen und ist seit 23 Jahren

einzigartiger Bestandteil des Volksfestes Mainzer Johannisnacht:

Die Spitzengastronomie des Mainzer Culinariums.

Tafelspitzburger

Der Treffpunkt für Genießer, das Mainzer

Culinarium, hat sich längst im Programm

der Mainzer Johannisnacht etabliert. Auch

zum 50. Jubiläum der Mainzer Johannisnacht,

vom 23. bis 26. Juni 2017, präsentieren

anerkannte Spitzengastronomen einen

sorgfältig ausgewählten Querschnitt

ihres Könnens. Abgestimmt mit besonderen

Weinen der besten Weingüter Rheinhessens.

Regionale Speisen in bester Qualität –

das war schon immer das Credo des Mainzer

Culinariums. Ort des Geschehens sind die

liebe- und stilvoll dekorierten «Gourmettempel«

unter den Bäumen der Rheinuferpromenade

vom Mainzer Fischtor flussaufwärts

in Richtung Malakoff-Terrasse.

Hier lässt sich bei einem Glas Wein oder

Sekt mit den Winzern fachsimpeln, den

besten Köchen der Gutenbergstadt über

die Schulter schauen und ihre Kreationen

direkt verspeisen.

Das Motto des Mainzer Culinariums lautet

»stimmig«: Beste Qualität der Nahrungsmittel,

professionelle handwerkliche

Zubereitung (vor den Augen der Gäste!),

harmonische Abstimmung von Speisen und

Weinen, umfassender Service, ansprechendlauschige

Atmosphäre, kurzum eine perfekte

Ergänzung des großen Mainzer Volksfestes

zu Ehren Gutenbergs. Diese »Außerhausgastronomie«

von Spitzenrestaurants

hat ihren Preis, der allerdings nur

zu einem geringen Teil von den Gästen zu

entrichten ist.

Auf- und Abbau, Kühlwagen und Musikanlagen,

»echtes« Besteck und »richtige«

Gläser, Standgebühren und Personal wollen

ebenso bezahlt werden wie die qualitativ

hochwertigen Einsatzmittel fester und flüssiger

Art. Gastronomen, Winzer und das

gesamte Team stemmen die Organisation

mit freudigem Einsatz – die begeisterte

Resonanz der zahlreichen Gäste bestärkt

sie immer wieder aufs Neue in ihrem Anliegen,

Mainz als Mitglied im exklusiven

Netzwerk der Great Wine Capitals noch

stärker auch als Stadt der hochwertigen

Gastronomie zu profilieren.

Exklusiv für die Gäste des Mainzer Culinariums

bereiten die beiden Sterneköche,

Klaus Heidel (Gauls Catering) und Philipp

Stein (Favorite Parkhotel) in den schicken

»Food-Containern« ihre Speisen zu.

GAULS CATERING MIT

STERNEKOCH KLAUS HEIDEL

• Surf & Turf Poularde mit gebratenem

Salat »Caesar« und Parmesanschaum

• Gegrilltes Rippchen vom Landschwein

mit BBQ Jus, Kartoffel-Erbsenstampf,

Gurken-Minze-Salat und Naturjoghurt

• Backkartoffel mit »Pulled Lachs«, Meerettich-Schnittlauch-Creme

und Kaviartopping

FAVORITE PARKHOTEL MIT

STERNEKOCH PHILIPP STEIN

• Pizza »Piemont« mit Tomate, Aubergine,

Parmesan, Rucola und Parmaschinken

• Flammkuchen »Veggie« mit Schmand,

Artischocken, getrüffeltem Hobelkäse

und sundried Tomatoes

• »Never WOK alone«: Hühner-Gemüse-

Wok an Curry Madras Sauce mit Kokos

und Zitronengras

Rheinhessenburger mit rosa Kalbstafelspitz,

Meerrettich, grüner Soße und

Wildkräutern

Mainzer Chorizo Bratwurst auf Birnenchutney

und Ciabattabrötchen

• Süße Riesling-Schaumcreme mit geliertem

Traubenragout.

|SOS

Der Treffpunkt für Genießer bietet auf

seiner kleinen Bühne auch einen abwechslungsreichen

Ohrenschmaus (siehe

detailliertes Programm auf der linken Seite).

www.mainzer-johannisnacht.de

Pizza Piemont

Gegrilltes Rippchen

Surf und Turf

Backkartoffel Pulles Lachs Wok Gemüse


12 | DER MAINZER 06.2017 | POLITIK

VIELE HERAUSFORDERUNGEN,

VIELE ERFOLGSERLEBNISSE

Sein Nachfolger wird ein gut aufgestelltes Haus übernehmen, dessen ist sich

Kurt Merkator gewiss. Ende Juni geht der Dezernent für Soziales, Kinder, Jugend,

Schule und Gesundheit in den Ruhestand.

Ruhestand bedeutet in seinem Falle, Abschied

von allen Verpflichtungen aus seiner

Funktion als Chef des Dezernats IV und

von allen politischen Verpflichtungen. »Ich

strebe keine politischen Ämter und keine

Parteifunktionen an, das ist vorbei.« Natürlich

werde er seiner Partei, der SPD,

weiterhin zur Seite stehen, aber eben nicht

mehr in offizieller Funktion. Merkator

freut sich stattdessen auf Aufgaben wie

Vorlesen in Kitas, Altenheimen oder in

in.betrieb-Einrichtungen, vermutlich wird

er sich im Landesseniorenbeirat engagieren

und in der einen oder anderen (sozialen)

Stiftung. Dem Finther Radfahrerverein

und dem Finther Heimat- und Geschichtsverein

bleibt er sowieso erhalten. Langweilig

wird dem 65-Jährigen bestimmt nicht,

aber es dürfe etwas gemächlicher

zu gehen als in den 14 Jahren

sei nes Dezernenten-Lebens, stellt

er fest.

AN EINEM STRANG ZIEHEN

2003 wurde Merkator zum

Finanz-Dezernenten in Mainz

gewählt, zwei Jahre lang, von

2007 bis 2009 leitete er zusätzlich

das Sozialdezernat.

Eine Aufgabe, die aufgrund

des plötzlichen Abgangs seiner

Vorgängerin, Birgit Collisi,

von jetzt auf gleich an

ihn herangetragen wurde.

»Was war die größte Herausforderung

in den 14

Jahren Ihrer Arbeit als Dezernent

für die Stadt Mainz,

Herr Merkator?«

Und die Tasche geht mit! Er hat sie fast

immer dabei, die Tasche von seinem

Großvater, 70-80 Jahre dürfte sie alt

sein, schätzt Kurt Merkator. Wenn der

Dezernent Ende Juni sein Büro im

Stadthaus räumt, geht die Tasche mit

in den Ruhestand.

»Da gab es so viele«, sagt Merkator und

erinnert sich spontan an die beiden Jahre

als er praktisch zwei Dezernate leitete, an

die Wohnbau-Krise, als er, quasi über

Nacht, den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen

musste.

Die Unterbringung, Versorgung, Betreuung

und Integration der Flüchtlinge gehöre

auf jeden Fall dazu: »Wir haben das in

Mainz vermutlich deshalb besser hinbekommen

als andernorts, weil wir in diesem

Fall politisch alle an einem Strang ziehen

– von wenigen Ausnahmen abgesehen, parteiübergreifend.

Auch dass wir höhere

Standards durchsetzen, also mehr Betreuer,

geringere Belegungsquoten und Sicherheitsdienste.

Darüber gab es keine Diskussionen,

das wurde so gemacht und das

hat sich bewährt.« Außerdem hätten sich

die Mainzer sehr engagiert, die ehrenamtliche

Arbeit in der Flüchtlingsbetreuung

sei wirklich herausragend und: »wir

konnten einen Flüchtlingskoordinator

sowie in der Verwaltung

zusätzliches Personal einstellen,

um die Leistungen

zu bearbeiten.«

NEUE SOZIALE

INFRASTRUKTUR

Aktuell, sagt Merkator,

beschäftige sein

Dezernat das Bevölkerungswachstum

in

dieser Stadt sehr:

»Als ich anfing, lebten

hier 194.000

Menschen, jetzt

sind es 216.000,

bald werden es

220.000 sein. Das

ist gut für die

Stadt, aber wir

müssen für die

neuen Wohngebiete

die soziale Infrastruktur

schaffen,

Kitas, Schulen

und dazu brauchen wir

mehr Personal.«

Eine Aufgabe, die der

Sozialdemokrat aus seiner

Sicht zufriedenstellend

gemanagt hat, sei

die Berufsschulreform.

»Wir haben durch die Ver-


EINZELHANDEL

ALTSTADTVIERTEL

K I R S C H G A R T E N

lagerung von Ausbildungen nach Ingelheim und Bingen den

Standort BBS auf dem Hartenberg entlastet und sparen dabei,

weil wir weniger Gebäude unterhalten müssen, Geld.« Den

letzten Abschnitt der Berufsschulreform, die Zusammenführung

der BBS-II- Standorte wird Merkator kurz vor Ende seiner

Amtszeit durch den Kauf des ehemaligen FH-Gebäudes in

Gonsenheim noch auf den Weg bringen.

Als Erfolg seiner Amtszeit verbucht er auch die Arbeit des

seit 2014 eingesetzten Geschäftsführers der Mainzer Altenund

Wohnheim GmbH, dem es gelungen sei innerhalb von nur

drei Jahren das Defizit von 1 Mio. Euro auf null herunterzufahren:

»Ohne Personal zu entlassen und ohne die Leistungen zu

kürzen«, stellt Merkator klar. »Das bringt Ruhe in die GmbH

und entlastet die Stadt.«

FORTDAUERND UND STRUKTURELL

Herr Merkator, in Ihrer Zeit als Finanzdezernent (2003-

2010) haben Sie erlebt, dass die Gelder nie reichen, um

Maßnahmen, die die Stadt Mainz im Auftrag von Land und

Bund durchführt, kostendeckend zu finanzieren. Als Ursache

nannten Sie damals die Bemessungsgrundlagen und Verteilungsschlüssel,

die, so Ihre Forderung, geändert werden

müssten. Ist das geschehen oder legt die Stadt noch immer

drauf?

Kurt Merkator: »Die Stadt legt immer noch drauf. Aktuell

haben wir im Amt 50 Ausgaben für Pflichtleistungen von 204

Mio. Euro veranschlagt, davon bekommen wir 97 Mio. Euro

erstattet. Die Differenz trägt die Kommune – es bleibt uns

nichts anderes übrig, denn wir können Pflichtleistungen, die

uns Land und Bund aufs Auge drücken, nicht verweigern, die

Bürger und Bürgerinnen haben einen Anspruch auf diese Leistungen.«

Wieso gelingt es nicht, dieses Problem, das fast alle Kommunen

in Deutschland betrifft, endlich zu lösen?

Kurt Merkator: »Weil es bequem ist! Herr Schäuble kann in

Berlin wunderbar seinen Haushalt sanieren, die Kommunen

bleiben auf den Kosten sitzen und können sich nicht wehren.

Dabei gibt es Beispiele aus anderen europäischen Ländern wie

man einen Finanzausgleich so organisiert, dass die Kommunen

nicht auf ihren Kosten sitzen bleiben.«

JAS. SLOW FASHION

NACHHALTIGE MODE –

BRANDNEU IN MAINZ

jas. slow fashion führt und kreiert nachhaltige

Mode für Sie und Ihn ab Mitte 20. Der Anspruch

ist, zeitlos-minimalistische Kleidung fern von Kollektionen

zu entwerfen. Hierbei setzt jas. auf Individualität:

Wählen Sie gelassen bei einem Getränk

IHR Kleidungsstück aus.

Beratung und Änderung gibt’s vor Ort – auch

aus alten Lieblingsstücken fertigt jas. etwas Neues.

Neben eigener und eingekaufter Kleidung gibt

es Schmuck, Schuhe und Unterwäsche befreundeter

Marken. Alles in Europa fair gefertigt. Ein

Besuch lohnt sich.

|SOS

Rochusstraße 32 · Tel. 8844722

www.jas-slowfashion.de

Kirschgarten 24 · Tel. 2191066

www.luettewohnliebe.de

Schönbornstraße 13 · Tel. 223271

www.laenge-daum.de Kirschgarten 22 · Tel. 9727857

www.kaphaus.de


14 | DER MAINZER 06.2017 | RESTAURANTTEST

EIN KÜCHENCHEF,

DER SEINE GÄSTE ERNST NIMMT

Im Rommersheimer Restaurant »Zum Gläsernen Trinkhorn« geht man auf ungewöhnliche Weise

auf Vorschläge und Wünsche ein / Bereicherung für rheinhessische Gastronomie

Wo liegt Rommersheim? Die

Frage ist berechtigt. Antwort:

Rommersheim ist ein Stadtteil

von Wörrstadt, südwestlich der

Kernstadt. Das Örtchen mit seinen

rund 730 Einwohnern

schmiegt sich malerisch in eine

Senke, und mittendrin findet

man das Restaurant »Zum Gläsernen

Trinkhorn«. Ein merkwürdiger

wie klangvoller Name,

der auf einen archäologischen

Fund aus fränkischer Zeit zurückgeht.

Die Atmosphäre im

Innern ist rustikal, mit viel Holz

und Naturstein. Gleichwohl wurde

das urige Ambiente mit schicken,

historisch anmutenden

Kerzenlampen, einem großen

Spiegel und blütenweißen Stofftischdecken

geschmackvoll

kombiniert. Kurzum: Hier ist

gut sein.

Seit etwa einem halben Jahr

wird das Restaurant von Markus

Lettau und seiner Lebensgefährtin

Alina Fath geleitet. Er

ist Chef in der Küche, sie organisiert

den Service. Obwohl

noch jung, haben beide in der

Gastronomie reichlich Erfahrung

gesammelt. Kennen lernten

sie sich bei der Arbeit im

»Goldenen Engel« in Flonheim,

der ja wahrlich eine gute kulinarische

Adresse ist.

KOMPETENTE

FREUNDLICHKEIT

Was uns sofort positiv stimmt,

ist die kompetente Freundlichkeit

der Bedienung. Wir haben

den Eindruck, mit unseren Wünschen

ernst genommen zu werden,

und spüren zugleich einen

angenehm dezenten Humor, der

uns durch den Abend begleitet.

Das Amuse gueule, das uns serviert

wird, bietet einen eindrucksvollen

Vorgeschmack auf

das, was noch kommen

wird. Ziegenkäse

mit Thymian und

Honig, schwarze Oliven,

toskanisches

Olivenöl und zwei verschiedene

Sorten Brot

zum Einstieg bekommt

man keineswegs überall

– schon

gar nicht

von dieser

Qualität.

Anschließend

W E R T U N G S TA B E L L E

E s s e n 8 , 5

T r i n k e n 8 , 0

S e r v i c e 8 , 5

A m b i e n t e 8 , 0

P r e i s / L e i s t u n g 8 , 0

Gesamt 41,0 : 5 = 8,2 Kappen

1-4 = schlecht und ungenießbar

5 = die normale Gaststätte

6 = gute und bemühte Küche

7 = gutbürgerliche Küche

8 = perfekte gutbürgerliche Küche

9 = perfekt gutbürgerlich mit kreativen Ideen

10 = kreative hervorragende Gourmetküche

wird als Gruß aus der Küche

sogar noch ein Rotkohlschaum-

Süppchen aufgetragen, das pikant

gewürzt ist und uns außerordentlich

gut schmeckt.

Mister X bleibt zur Vorspeise

direkt bei der Schaumsuppe,

die allerdings diesmal vom Spargel

stammt. In ihr schwimmt

perfekt angerichtet ein Wachtelspiegelei,

das mein immerwährender

Begleiter als »sehr

fein und mit zartem, braunem

Rand« beschreibt. »Dieses Süppchen

präsentiert sich elegant

und leicht, mit dezenter Würze«,

kommentiert er des Weiteren.

Die Spargel-Charakteristik sei

im Übrigen deutlich wahrnehmbar.

8,50 Euro kostet das kleine

Gericht.

Ich widme mich derweil meinen

Tramezzini (eigentlich

müsste es Tramezzino

heißen, weil nur

ein Stück) mit Gar nelen-

Tatar, Rucola und Limonenschmand

sowie

einer Kirschtomate

(12,50 Euro). Die

norditalienische Variante

des Sandwiches wurde in

diesem Falle neu interpretiert:

Das Weißbrot ist ein dünnes,

rundes, leicht angebräuntes

Scheibchen, das das Meeresfrüchte-Tatar

lediglich optisch

ein wenig abdeckt. Auf alle Fälle

ist das kleine Türmchen gut

gewürzt und pfiffig dargeboten.

TIPP: SEETEUFEL

STATT RED SNAPPER

Als Hauptgang hat Mister X

ein Filet vom Red Snapper mit

Rote-Bete-Risotto und gebratenem

Mangold zu 26,50 Euro

bestellt. Dieses Ensemble ist

wundervoll anzuschauen und

wäre gerade auch farblich ein

Knaller, wirkte der leicht angebratene

Fisch auf dem leuchtenden

Grün des Gemüses und

dem glänzenden Rot des Risottos

nicht ein bisschen dunkel

und fad. Geschmacklich aber

gibt es nichts auszusetzen, und


der Snapper ist – obwohl artbedingt

von festem Fleisch –

aufgrund des schönen inneren

Rosatons perfekt gegart.

Da ich eher zu einem vegetarischen

Hautgericht tendiere,

bekomme ich gebackene Avocado

mit gratiniertem Ziegenkäse

und geschmorten Kirschtomaten

(17,50 Euro). Auch

hier macht sich wieder eine angenehme

Feinheit im Geschmack

bemerkbar, wobei die

Avocado-Spalten etwas kräftiger

gewürzt sein dürften.

Im Anschluss an diesen Genussabend

führt Mister X noch

ein kurzes, wohltuendes Gespräch

mit Küchenchef Markus

Lettau, von dem wir gleich im

Fazit berichten.

| LOU KULL

FAZIT:

Das Restaurant »Zum Gläsernen

Trinkhorn« in Rommersheim

ist ein echter Gewinn

für die rheinhessische

Gastronomie-Landschaft.

Hier wird mit

Liebe fürs Detail gekocht,

das Können

der Küche und die

verwendeten Materialien

rechtfertigen

die Preisgestaltung.

Und: Man

geht auf den Gast

in ungewohnter

Weise ein. Nachdem

Mister X dem Küchenchef

noch am Tisch vorgeschlagen

hatte, aus optischen

Gründen und

wegen der

Zartheit des

Fleisches den

fadfarbigen Red

Snapper gegen

weißen Seeteufel

auszutauschen, setzte

Markus Lettau diesen Vorschlag

postwendend um und

schickte keine zwei Tage nach

unserem Besuch das entsprechende

Fotomotiv in die Redaktion

des MAINZERs. Alle

Achtung, so etwas hatten wir

bis dato noch nicht erlebt. Der

Service im »gläsernen Trinkhorn«

ist ebenfalls ungewöhnlich

gut, das Interieur des Restaurants

erfreut darüber hinaus.

Auch die Weinkarte, die relativ

klein gehalten und gut zusammengestellt

ist, findet unsere

Anerkennung. An dem Abend

unseres Besuchs probierten wir

ausschließlich trockene Weine,

darunter den 2016er Sauvignon

blanc vom Rollanderhof in Saulheim

(5,20 Euro für 0,2), den

2015er Silvaner von Gottwald

in Lörzweiler (4,60 Euro) und

den 2016er Riesling des Appenheimer

Weinguts Knewitz

(5,20 Euro). Alle drei überzeugten,

lediglich den 2014er Merlot

vom Rollanderhof (6,60 Euro),

den wir zum Schluss verkosteten,

empfanden wir als wenig

trinkanimierend.

Zum Gläsernen Trinkhorn

Kegelbahnstraße 3

55286 Wörrstadt-Rommersheim

Tel. 0 67 32 / 600 58 09

service@zum-trinkhorn.de

www.zum-trinkhorn.de

Öffnungszeiten

(Mai bis September):

Mi und Do 18 bis 22 Uhr

Fr bis So 12 bis 22 Uhr

(bis 18 Uhr kleine Mittagskarte,

Kaffee und Kuchen)

Mo und Di Ruhetag, an allen

Sonn- und Feiertagen geöffnet

»Zur Kanzel»

Restaurant und Kneipe

Inhaber Guido Zieglmeier

Grebenstraße 4 • 55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 23 71 37

Öffnungszeiten:

17 bis 1 Uhr•Sonntag Ruhetag

www.zurkanzel.de

MITTAGS AUF

GUT ITALIENISCH

Schnell muss es gehen − gut darf es sein. Täglich

wechselndes Mittagsmenu nach Saison. Vorspeise,

Hauptgang, Espresso. Montag bis Freitag, 11. 30 bis

14. 30 Uhr, 15. 90 pro Person.

Am Stiftswingert 4 • www.cucinasanmarco.de

O N L I N E !

www.dermainzer.net

Grillpfanne Rösle

Elegance 28×28 cm

mit Keramikversiegelung und

Rösle-Wabenstruktur € 99,95

Gratis dazu

Rösle Burgerpresse €18,95

zusammen

statt € 118,90 nur € 69,90*

* nur solange Vorrat reicht

Traditionell österreichisch-deutsche Küche

Hähnchenspezialitäten

Unser

Super-

Angebot

für Juni

Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr ab 17 Uhr · Sa 11.30 bis 15 Uhr und ab 17 Uhr

Sonn- & Feiertage ab 11.30 · Dienstag & Mittwoch Ruhetag

Wallaustraße 18 · 55118 Mainz · Tel. 06131/ 2121150 · www.hahnenhof-mainz.de

NEUERÖFFNUNG AB DEM 6. JUNI

Genießen

Frühstück

Kaffee

Hier und

Sie

unsere Brotzeit im neuen Bistrobereich

Mittagstisch

Kuchen

zuhause ein Stück Urlaub genießen!

Große Langgasse 1a Mainz Telefon 0 61 31 - 215 79 55

Mo-Fr 9-18 Uhr · Sa 9-15 Uhr www.brotzeitladele.com


16 | DER MAINZER 06.2017 | KULTUR

TREFFPUNKT JAZZ + OPERNNACHT

Jazz und Klassik, indoor und outdoor: Die Programm-Macher im Frankfurter Hof Mainz

sorgen für Vielseitigkeit und interessante Kooperationen.

Jazz, Rock und Pop, Weltmusik

– der Jazzsaxofonist Joshua

Redman setzt regelmäßig neue

Maßstäbe, lotet immer wieder

musikalische Grenzen aus. Ob

mit Drummer Brian Blade und

Sam Yahel an der Hammond als

Elastic Band, ob mit Eric Clapton,

BB King bei den Louisiana

Gator Boys, ob mit Herbie Hancock,

Stevie Wonder, den Rolling

Stones oder wie gerade erst mit

Brad Mehldau: Redman führt

immer mit faszinierenden Klängen

an die Genre-Grenzen.

In der 22. Ausgabe von »Treffpunkt

Jazz« ist Joshua Redman

am 8. Juni 2017 in einem mitreißenden

Trio mit Reuben Rogers

(bass) und Greg Hutchinson

(drums) im Frankfurter Hof

zu hören. Den Abend eröffnen

werden herausragende Studierende

der Jazzabteilung der

Hochschule für Musik Mainz:

Lukas Ruschitzka (piano) im

Joshua Redman

Duo mit Benjamin Lindner

(trumpet).

Die Opernnacht am Dom ist

eine Kooperationsveranstaltung

mit dem Staatstheater Mainz.

Am 18. Juni 2017 erklingen

auf dem Markplatz bekannte

Ouvertüren, Arien und Duette.

Den Auftakt macht die Ouvertüre

zu Verdis Macht des

Schicksals. Zwei Arien aus der

Oper Don Carlo desselben Komponisten

sollen Lust machen

auf eine Neuinszenierung am

Staatstheater Mainz im Frühjahr

2018. Es folgen Arien aus Gou-

Opernnacht am Dom –

Markus Müller

nods Romeo et Juliette und

Saint-Saens‘ Samson et Dalila.

Im zweiten Teil kommen Rossini,

Lehár, Offenbach und Mozart

zu Gehör. Beliebte Ensemblemitglieder,

das Philharmonische

Staatsorchester Mainz

unter Generalmusikdirektor

DÉJÀ-VU + FINANZKABARETTIST

Das Wiedersehen mit einem Kleinbürger und die Frage, ob Geld wirklich sexy macht sind

zwei von vielen Anregungen für einen Besuch im Mainzer Forum-Theater unterhaus.

Auf 30 Jahre kann Gerd

Dudenhöffer mit seiner Kunstfigur

Heinz Becker zurückblicken.

Zeit also, die bislang 16

Bühnenprogramme nach besonders

gelungenen Nummern zu

durchleuchten. Der Saarländer

ist fündig geworden: Ende März

feierte sein neues Programm

»Déjà-vu« erfolgreich Premiere,

am 7. und 8. Juni ist er damit

im Unterhaus zu Gast: Kein

»Best of«, sondern ein durch

spannende Kombination toller

Nummern tatsächlich fast neues

Programm. »Déjà-vu« ist ein

Wiedersehen mit unschuldigen

Gerd

Dudenhöffer

Kampfhunden, fehlendem Klopapier,

Flüchtlingen und anderen

für Heinz Becker schwer

aussprechbaren Phänomenen.

Trockener Humor und »Ansichten«

hart am Rande des Erträglichen

sind die Zutaten für die

bissige Satire, mit der Dudenhöffer

so grandios den begrenzten

Horizont des Kleinbürgers

absteckt.

Vom 8. bis zum 10. Juni hat

Deutschlands Finanzkabarettist

Chin Meyer seinen Schalter im

»unterhaus« geöffnet und zählt

dem Publikum mit seinem Programm

»Macht!Geld!Sexy?« seine

Pointen auf den Tresen. Hört

bei Geld die Freundschaft auf,

fängt der Spaß bei Meyer hier

erst an. Auf humorvolle Art

deckt er die Zusammenhänge

zwischen den Moneten, der

Chin Meyer

Macht, großer Politik und zwischenmenschlichen

Beziehungen

auf. Zur Unterstützung hat

er wieder bekannte und neue

Bühnenfiguren unter anderem

aus dem Sektor Steuerfahndung


EINZELHANDEL

M A I N Z E R A L T S T A D T

Leichhofstraße 4 · Tel. 232487

www.monteverde.de

Hermann Bäumer und Intendant

Markus Müller sorgen für

einen außergewöhnlichen

Opernabend.

|SOS

Textquellen, Infos und Karten:

www.frankfurter-hof-mainz.de,

www.staatstheater-mainz.com

eingeladen, die der Frage, ob

Geld wirklich sexy macht,

nachgehen. Wenn ohne Moos

nichts los ist, reicht hier schon

die kleine Investition in eine

Kabarett-Karte, um wertvolle

Tipps im Umgang mit dem

charakterbildenden Zahlungsmittel

aus Papier und Metall

zu bekommen.

Übrigens: Der Vorverkauf für

das unterhaus-September-, Oktober-

und Novemberprogramm

hat begonnen.

|SOS

Textquellen, Infos und Karten:

www.unterhaus-mainz.de

Schöfferstr. 2 · Tel. 223257

Schöfferstr. 6 · Tel. 231523

www.reuters-fashion.de

Augustinerstrasse 46 · Tel. 2147212

www.caffestivale.de · Facebook: Caffè Stivale

Johannisstraße 16 · Tel. 225596

Kirschgarten 26 · Tel. 223555

www.schue-mainz.de

FEINKOST GEHM

SOMMERZEIT – GRILLZEIT –

GAUMENZEIT

Wer kennt ihn nicht, den Spaß am Grillen. Doch will man

nicht hier und da sei nen Gästen und Freunden einmal etwas

Neues präsentieren?

Einen Salat mit raffinierten Kräutermischungen in einer

Orangenessig-Vinaigrette? Dazu Fruchtweine zum Essen oder

den beliebten Gehm Sommerwein? Einen erlesenen Aperitif

oder einen ausgefallenen Likör vom Fass? Und danach einen

würzigen Mokka von Hepa, frei von Schlitzhäutchen?

Feinkost Gehm bietet, was andere nicht haben – Exklusivität!

CAFFÈ STIVALE

CAFFÈ TONIC

Neues im Caffè Stivale: Katharina Stiefel hält für ihre Kun -

den ab sofort eine weitere Kaffee-Spezialität bereit. Caffè

Tonic: eine leichte, milchfreie Erfrischung für die heißen

Sommertage. Dazu wird ein Espresso auf Tonic mit Zitrone

und Eis serviert: Die spezielle säurearme Hausmischung mit

ihrem nussig-schokoladigen Geschmack harmoniert hier hervorragend

mit den eher ungewohnten Zutaten.

Daher überzeugt der neue Sommerdrink schon beim ersten

Schluck. Kommen Sie doch einmal in dem etwas anderen

Caffè in der Augustinerstraße vorbei und überzeugen Sie sich

selbst.


Seit über 25 Jahren begeistert DER MAINZER

das Magazin für Mainz und Rheinhessen mit viel Esprit seine Leserinnen und Leser.

Er bietet eine optimale Orientierung für das Leben in unserer Region.

Wir beraten unsere Kunden und bieten individuelle Lösungen.

Wir expandieren und suchen Sie! Sie haben Spaß an der Arbeit in einem netten Team,

sind kreativ und kontaktfreudig und kennen sich aus in der jeweiligen Region.

Dann sollten Sie weiterlesen! Wir suchen ab sofort:

Anzeigenberater/innen

für die Regionen:

Mainz und Umgebung,

• Ingelheim/Bingen

• Nieder-Olm/Alzey/Worms

Ihre Aufgaben

• Beratung von Bestandskunden

• Akquisition von Neukunden

• Pflege der Kundendatenbank

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre schriftliche

Bewerbung. Bei uns bekommen nicht nur

Profis eine Chance – auch als Neu-Einsteiger

machen wir Sie fit für diese Aufgaben.

Wir freuen uns auf Sie!

TYPO DRUCK GMBH

117er Ehrenhof 5

55118 Mainz

Tel. 06131 / 96533 - 0

Fax 06131 / 96533 - 99

E-Mail produktion@dermainzer.net

Ihre Qualifikationen

Sie sind

• kontaktfreudig

• engagiert

• sprachgewandt

• zuverlässig

• seriös und treten sicher auf

• Sie kennen sich aus in Mainz und Rheinhessen

D I E S T A D T I L L U S T R I E R T E


POLITIK | DER MAINZER 06.2017 | 19

MOGUNZIUS

STADTSCHREIBER DES MAINZERS

Starke Ampel

Im Rathaus regiert die Ampel, also eine

Koalition aus SPD, Grüne und FDP und

das bereits in der zweiten Legislaturperiode.

Die CDU, die die stärkste Fraktion stellt,

befindet sich seitdem in der undankbaren

Rolle der Opposition.

Ob eine Koalition »hält« beweist sich

nicht nur in Abstimmungen über Anträge

im Stadtrat sondern auch bei Wahlen. Nun

standen wieder welche an. Drei der sechs

Mitglieder des Stadtvorstands waren zu

wählen. Der Stadtvorstand besteht nach

der Gemeindeverfassung unseres Bundeslandes

aus dem Oberbürgermeister (der

sich der Direktwahl stellen muss), dem

Bürgermeister und den Dezernenten, letztere

werden vom Rat und zwar für acht

Jahre gewählt.

In diesem Gremium vollzieht sich die

interne Willensbildung der Verwaltung.

Unter anderem bereitet der Stadtvorstand

die Beschlüsse des Rates vor. Die Mitglieder,

auch Beigeordnete genannt, haben eigene

Geschäftsbereiche.

Wiedergewählt wurde der grüne Bürgermeister

Günter Beck und die rote Bauund

Kulturdezernentin Marianne Grosse.

Beide können eine eindrucksvolle Bilanz

ihrer bisherigen Amtszeit vorweisen. Bürgermeister

Beck hat als Finanzdezernent

drei Haushalte mit positivem Saldo vorzuweisen

und Frau Grosse kann auf eine

große Anzahl an Bauprojekten verweisen.

Nun kann man sagen, dass beide viel

Glück hatten, da in ihre Zeit die Niedrigzinsphase

und der damit einhergehende

Bauboom fiel, aber Glück gehört auch

zum Erfolg.

Neu gewählt wurde der bisherige Fraktionsvorsitzende

der SPD, Dr. Eckart

Lensch, als Nachfolger des Sozialdezernenten,

Kurt Merkator. Auf ihn, den Neurologen,

darf man besonders gespannt

sein. Er erhielt die meisten Stimmen und

muss jetzt beweisen, dass er den Personalstärksten

Bereich der Stadtverwaltung

führen kann. Das wird nicht einfach sein,

weil diese Führungserfahrung in seiner

Vita fehlt.

Und die CDU? Die hat tapfer drei Gegenkandidaten

nominiert, die keine Mehrheit

fanden.

Wieder hat die Ampel gestanden, allen

Spekulationen zum Trotz. Das ist eine

gute Nachricht für unsere Stadt, wir brauchen

bei den vielen Herausforderungen

eine klare verlässliche Mehrheit in Rat

und Verwaltung, aus welchen Farben sie

auch bestehen mag.

|MO G U N Z I U S

Tickets

ab jetzt ganz

einfach unter

www.city2see.de

Stadt erleben wie noch nie

Hop-on Hop-off

quer durch Mainz!

Erleben Sie mit unseren Cabrio-Bussen die

Highlights der Stadt wie den Mainzer Dom,

St. Stephan, das Kurfürstliche Schloss und

vieles mehr!


20 | DER MAINZER 06.2017 | TERMINE

Do 6 1.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 19:30 Uhr

»Hochzeit« TanzMainz

Staatstheater Mainz Kl. H 11:00 Uhr

»Die Physiker« Friedrich Dürrenmatt

Staatstheater Mainz Glashaus 19:30 Uhr

»Deportation Cast« Von Björn Bicker

Mainzer Kammerspiele 20:00 Uhr

»Die Tartortreiniger«

Ramon-Chormann-Theater 19:30 Uhr

»In de Wertschaft« Rheinstraße 48

Erbacher Hof Kettelersaal 19:00 Uhr

»Sainte Elisabeth de la Trinité«

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Caveau 20:00 Uhr »Lukas Dolphin«

supp: »Delta Danny«

PCK Cornelius-Saal 19:00 Uhr

»Ensembles der Mainzer Bläserklassen«

Dorett Bar 21:00 Uhr »Zero Absolu«

St. Stephan 19:00 Uhr »Orgel-Soirée«

Park am Mäuseturm Bingen 19:30 Uhr

»Operngala am Rhein«

Golden Harp 21:00 Uhr »Nicis Open Stage«

Irish Pub im Hauptbahnhof

KLEINKUNST

Unterhaus 20:00 Uhr »Axel Zwingenberger«

Unterhausim Unterhaus 20:00 Uhr

»Zu Zweit« Das Gras der Nachbarn ist grüner

Cuvée 2016 19:00 Uhr »Die Schlaraffen«

VORTRAG/KURS

Erbacher Hof 19:00 Uhr »Elisabeth von Dijon«

Druckladen Gutenberg-Museum 9 - 17 Uhr

Setzen mit Holzlettern, Drucken der Motive im

Hochdruck, Anwenden des Frottage-Verfahrens

MUSEUM/GALERIE

Landesmuseum Mainz 12:30 - 13:00 Uhr

»KiM Kunst in der Mittagspause«

Museum für Antike Schiffahrt 19:00 Uhr

Science Slam im Wissenschaftsjahr16*17

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Die Kleckse« für Kinder ab 5 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

Naturhistorisches Museum 15:00 Uhr

»Vorlesestunde Mini: Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

SPORT

Tai Chi 18:00 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

TANZEN/PARTY

Kulturcafé 21:00 Uhr »Fachschaftsparty

Buchwissenschaften & Physik «

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

Alexander The Great 20:00 Uhr Nachtstrom

Caveau 22:00 Uhr »The Kids are allright«

Red Cat 22:00 Uhr »Phatcat«

EBBES

Wasems Kloster Engelthal 17:00 Uhr

»Best Of-Weinerlebnis - After Work Lounge«

Edelgasse 15 55128 Ingelheim am Rhein

Zentrum Baukultur 14 - 18:00 Uhr

»Preview Tag der Architektur 2017«

Fr 6 2.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»A Midsummer Night’s Dream«

»Zu Zweit« alias Tina Häussermann

und Fabian Schläper spielen miteinander,

nebeneinander, gegeneinander.

Unterhaus im Unterhaus 1.6. 20:00 Uhr

Mainzer Kammerspiele 20:00 Uhr

»Social Instinct«

Theater im P1 20:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

»Adrien Marco Trio« (Sinti-Jazz)

St. Stephan 20:30 Uhr »Viridissima«

Gesänge von Hildegard von Bingen

KLEINKUNST

Unterhaus 20:00 Uhr »Margie Kinsky«

Weingut Weyell 20:00 Uhr »Katalyn Bohn«

Bornstraße 15 55278 Dexheim

MUSEUM/GALERIE

Gutenberg-Museum 11:00 Uhr

Öffentliche Führung Druckvorführung an der

historischen Presse und Besichtigung des

Tresorraums mit den Gutenberg-Bibeln

FILM

Burg-Lichtspiele 20:00 Uhr

»Abgang mit Stil« USA 2016

Darmstädter Landstraße 62 Gustavsburg

Rheinufer/ Höhe Jockel-Fuchs-Platz 20 Uhr

»Wissenschaftlicher Filmabend:

Plastik - der Fluch der Meere«

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:00 Uhr

»Die Teens« für Kinder ab 12 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 17:15 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52,

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Wing Chun 18:45 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

TANZEN/PARTY

Alexander The Great 20:00 Uhr

»Hard´n´Heavy«

Caveau 22:00 Uhr »90er Pop & Trash«

Kulturclub Schon Schön 23:00 Uhr

»Take me Out«

Red Cat 22:00 Uhr »Yo! Cat«

50Grad 22:30 Uhr »Electronic«

FESTIVITÄTEN

43. Open Ohr Festival »Wegwerfware

Mensch« Sklaverei ist kein Thema von gestern,

es ist aktueller denn je denn alle sind Sklaven

der Elitären Banker. Zitadelle Mainz ganztägig

Rock am Ring ganztägig mit »Rammstein,

Five Finger Death Punch, Liam Gallagher«

Nürburgring, Eifel

St. Albansfest in Bodenheim »Weinfest«

Saulheim »Weinfest der Gemeinde Wörrstadt«

Burgfest Gustavsburg ab 18:00 Uhr

Festplatz Ochsenwiese

EBBES

Villa Vinum 19:00 Uhr »Käse Küsst Wein«

Grosse Bleiche 44 55116 Mainz

Tourist Service Center 17:00 Uhr

»Dialektführung – S´goldische Meenz«

Brückenturm am Rathaus

Kurfürstlichen Schloss 17 - 19:00 Uhr

Führung »Die Mainzer Republik von 1792/93«

Weingut Eva Vollmer 17 - 23:00 Uhr

»Weinerlebnis: Weinpicknick v.s. Birkenstock«

Nieder-Olmer-Str. 65 Mainz-Ebersheim

Sa 6 3.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 19:30 Uhr

»Hörtheater: Tamáss«

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Orestes« von Euripides

Mainzer Kammerspiele 20:00 Uhr

»Social Instinct«

Theater im P1 20:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

LESUNG

ZMO 19:00 Uhr »Wo Du doch Deutschland,

meine Liebe …« Lesung mit der Schauspielerin

Ella Schwarzkopf & Alexander Bytschkov

Karl-Zörgiebel-Straße-2 55128 Mainz


TERMINE | DER MAINZER 06.2017 | 21

Was macht künstlerische Identität aus?

»Tamáss« erkundet diesen Themenkomplex

mit musikalischem und szenischem

Staatstheater Mainz am 5.6. um 18:00 Uhr

MUSEUM/GALERIE

Gutenberg-Museum 11:00 Uhr

Öffentliche Führung Druckvorführung an der

historischen Presse und Besichtigung des

Tresorraums mit den Gutenberg-Bibeln

FESTIVITÄTEN

43. Open Ohr Festival »Wegwerfware

Mensch« Sklaverei ist kein Thema von gestern,

es ist aktueller denn je denn alle sind Sklaven

der Elitären Banker. Zitadelle Mainz ganztägig

Rock am Ring ganztägig mit »Die Toten

Hosen, Beatsteaks, Kraftklub, Sum41«

Nürburgring, Eifel

St. Albansfest in Bodenheim

Saulheim »Weinfest der Gemeinde Wörrstadt«

Burgfest Gustavsburg ab 15:30 Uhr

Festplatz Ochsenwiese

EBBES

Krempelmarkt am Rheinufer 7 - 15:00 Uhr

am Rheinufer zwischen Kaiser- und Rotem Tor

Gutenberg-Buchmarkt 8:00 Uhr

Hof Gutenberg-Museum, Liebfrauenplatz 5

Trödelmarkt UNI Mainz 7:00 - 13:00 Uhr

Parkplatz am Dalheimer Weg 55116 Mainz

Mit em Schiffche uffm Rhoi 10:00 Uhr

DLRG Rettungsstation, Victor-Hugo-Ufer 6

So 6 4.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz U17 18:00 Uhr

»Philoktet« von Heiner Müller

Mainzer Kammerspiele 18:00 Uhr

»Social Instinct«

Theater Gerry Jansen 15:30 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Caveau 20:00 Uhr »Furyhouse«

Planke Nord 13:00 – 22:00 Uhr

»Verboten — Open Air Festival«

Rockbuster 2017 13:45 - 18:00 Uhr

Der Newcomer-Contest des Landes Rheinland-

Pfalz findet wie immer im Rahmen des OPEN

OHR Festivals auf der Drusus-Bühne statt!

FILM

Burg-Lichtspiele 19:00 Uhr

»Abgang mit Stil« USA 2016

Darmstädter Landstraße 62 Gustavsburg

FESTIVITÄTEN

43. Open Ohr Festival »Wegwerfware

Mensch« Sklaverei ist kein Thema von gestern,

es ist aktueller denn je denn alle sind Sklaven

der Elitären Banker. Zitadelle Mainz ganztägig

Rock am Ring ganztägig mit »System of a

Down, Prophets of Rage, Code Orange«

Nürburgring, Eifel

St. Albansfest in Bodenheim

Saulheim »Weinfest der Gemeinde Wörrstadt«

Burgfest Gustavsburg ab 15:30 Uhr

Festplatz Ochsenwiese

EBBES

Geographie für Alle 15 - 17:00 Uhr

»Führung : Die Mainzer Wallanlagen«

Treffpunkt: Ecke Salvatorstraße/Zitadellenweg

Siefersheimer Kräuterhexen 10.30 Uhr

Kulinarische Wildkräuterwanderung, Treffpunkt

in der Siefersheimer Dorfmitte (Bushaltestelle)

www.kraeuter-hexen.de

Tag der offenen Weingewölbe

In vielen der rund 200 Kleinode finden am

»Tag der offenen Weingewölbe« und auch darüber

hinaus kulturelle Veranstaltungen statt

Mo 6 5.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 18:00 Uhr

»Hörtheater: Tamáss«

Staatstheater Mainz Kl. H 18:00 Uhr

»Ein Volksfeind« Henrik Ibsen

Theater im P1 18:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

KONZERT

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

Ganz schön Jazz mit »Holzig«

SWR Funkhaus 20:00 Uhr »Linda Hesse«

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:15 Uhr

»Die bunten Kerle« für Jungs ab 6 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Qi Gong 12:30 Uhr »Qi Gong Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

FESTIVITÄTEN

43. Open Ohr Festival »Wegwerfware

Mensch« Sklaverei ist kein Thema von gestern,

es ist aktueller denn je denn alle sind Sklaven

der Elitären Banker. Zitadelle Mainz ganztägig

St. Albansfest in Bodenheim »Weinfest«

Saulheim »Weinfest der Gemeinde Wörrstadt«

Burgfest Gustavsburg ab 15:30 Uhr

Festplatz Ochsenwiese

EBBES

ZDF-Fernsehgarten Flohmarkt 7 - 14 Uhr

ZDF-Fernsehgarten 55100 Mainz

Golden Harp 21:00 Uhr »Mastermind Quiz«

Irish Pub im Hauptbahnhof

Di 6 6.6.2017

KLEINKUNST

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

»The Sonic Dawn« (DK, Psychedelic Rock)

MUSEUM/GALERIE

Landesmuseum Mainz 18:00 Uhr

»Vulkanismus/Fossilien in Westerwald/Eifel«

Naturhistorisches Museum 18:00 Uhr

»Teneriffa Kanareninsel« Kurt Jäger

Reichklarastraße 55116 Mainz

KINDER & FAMILIE

Naturhistorisches Museum 16:30 Uhr

»Vorlesestunde Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

Haus Burgund »Nicolas Castets:

En attendant Colette - Warten auf Colette«

Montag bis Donnerstag 9-13 und

14.30-18 Uhr Freitag 9-13 Uhr

Flachsmarktstraße 36 55116 Mainz

SPORT

Tai Chi 12:30 Uhr »Chanten«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

EBBES

Kulturcafé 20 Uhr »Improtheater Die Oliven«

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

Staatstheater Mainz Glashaus 19 - 22 Uhr

Launch-Party »Mach Deins in Mainz«

RestauRant

senioren-

Happy-Hour

Von 17:00-18:00 servieren

wir auch kleine Biere und

seniorenportionen im Garten.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 17.00 – 23.00 uhr

samstag & sonntag 12.00 – 23.00 uhr

Kartäuserstraße 3 · 55116 Mainz

tel. 06131 23 65 76

kontakt@zum-goldstein.de

www.zum-goldstein.de

lichtstudio nosotros

fischtorstraße 12 – 55116 mainz

tel 06131-231664

info@nosotros.de – facebook.com/licht.in.mainz.

licht-in-mainz.de – nosotros.de

Gutschein im Monat Juni

ab einem Leuchtenwert von 250,- €

erhalten Sie einen Leuchtengutschein in Höhe

von 50,- €

Ausgenommen von der Aktion sind Dienstleistungen und gekennzeichnete Aktionware.


Das Auge ißt mit.

Das Rezept? Leckere Farbideen

und edle Oberflächen-Techniken

von Gmall. Für Wände und Böden.

Guten Appetit.

Gerbstedter Str. 2-4, 55296 Harxheim

Tel.06138-980 043, raumveredelung.de

Jederzeit erreichbar,

24 Stunden

dienstbereit.

Wie erreichen

Sie uns?

Wir sind 24 Stunden dienstbereit,

um Ihnen mit Rat und

Tat zur Seite stehen zu können.

Telefonisch erreichen Sie

uns immer. Nach Büro schluß

wird unsere Telefon nummer

zu unserem ständigen Bereit -

schafts dienst weitergeleitet.

Geschäftszeiten

Mo. - Fr.

von 8 bis 17 Uhr.

Ständiger

Bereitschaftsdienst.

Persönliche Beratung

zu jeder Zeit.

Wir

stehen Ihnen auch in

allen Fragen der

Bestattungsvorsorge

zur Verfügung.

Bischofsplatz 8

55116 Mainz

Tel. (0 6131) 2 8540

Wir sind Partner des

Kuratorium

Deutsche Bestattungskultur e.V.

Bonn

22 | DER MAINZER 06.2017 | TERMINE

Mi 6 7.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 19:30 Uhr

»Hochzeit« TanzMainz

Theater im P1 20:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

KLEINKUNST

Unterhaus 20:00 Uhr »Gerd Dudenhöffer«

Heinz Becker: Déjà vu – schon gesehen!

VORTRAG/KURS

Kulturcafé 18:00 Uhr »Sprachcafé«

Das Prinzip: Dazusetzen und losquatschen

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

MUSEUM/GALERIE

Dom- und Diözesanmuseum 17 - 19 Uhr

»Moguntia Sacra - Reliquien im

frühmittelalterlichen Mainz«

Museum für Antike Schiffahrt 18:15 Uhr

»Between Grecus and Romaios: Greek and Byzantine

Identities in Italy, 600-1000 AD«

Neutorstr. 2b 55116 Mainz

FILM

Kulturklub Schon Schön 19:30 Uhr

Filmsommer 2017 - Look & Dance

Bar jeder Sicht 20:15 Uhr »Looping«

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Kunstkenner« für Kinder ab 10 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Wing Chun 19:00 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

TANZEN/PARTY

Alexander The Great 20:00 Uhr Avant Garde

Kulturklub Schon Schön 23:00 Uhr

»Kunterbunter«

50grad 22:00 Uhr »Studentsgroove«

Red Cat Club 22:00 Uhr »Liebevoll«

EBBES

Kultur- und Weinbotschafter 18:00 Uhr

»Die Tempelritter und ihre Vereinigung«

Treffpunkt: Burgkirche, 55218 Ingelheim

Wissenschaftliche Stadtbibliothek 18 Uhr

»Treffpunkt Stadtbibliothek mit Harald

Martenstein« Rheinallee 3 B 55116 Mainz

Do 6 8.6.2017

THEATER

Ramon-Chormann-Theater 19:30 Uhr

»In de Wertschaft« Rheinstraße 48

Theater im P1 20:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Frankfurter Hof 20:00 Uhr

»Joshua Redman Trio«

Mayence Acoustique 20:00 Uhr

»Anja Sachs (piano) & Oliver Heitzer (git)«

HDJ Mitternachtsgasse 8

Dorett Bar 21:00 Uhr »Pink Carpet«

Cuvée 2016 19:00 Uhr »Milosh Manouche«

Golden Harp 21:00 Uhr »Nicis Open Stage«

Irish Pub im Hauptbahnhof

KLEINKUNST

Unterhaus 20:00 Uhr »Gerd Dudenhöffer«

Heinz Becker: Déjà vu – schon gesehen!

Unterhausim Unterhaus 20:00 Uhr

»Chin Meyer« Macht! Geld! Sexy?

Heinz Becker alias Gerd Dudenhöffer legt

einmal mehr den Finger in die Wunden

der Gesellschaft und zeigt, wie sich

Geschichten wiederholen und sich

Geschichte zu wiederholen droht.

Unterhaus 7.6. 20:00 Uhr

KINDER & FAMILIE

Naturhistorisches Museum 15:00 Uhr

»Vorlesestunde Mini: Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Die Kleckse« für Kinder ab 5 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 18:00 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

TANZEN/PARTY

Kulturcafé 21:00 Uhr

»Fachschaftsparty Publizistik«

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

Alexander The Great 20:00 Uhr Nachtstrom

Caveau 22:00 Uhr »The Kids are allright«

Red Cat 22:00 Uhr »Phatcat«

EBBES

Villa Vinum 19:00 Uhr »After Work Party«

Weingut Altenkirch aus Lorch

Grosse Bleiche 44 55116 Mainz

Fr 6 9.6.2017

THEATER

Mainzer Kammerspiele 20:00 Uhr

»Social Instinct«

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Staatstheater Mainz Gr. H 20:00 Uhr

»8. Sinfoniekonzert«

Dorett Bar 21:00 Uhr »Eamon McGrath«

Starcafe im Cinestar 19:30 »Berliner

Philharmoniker Gustavo Dudamel, Dirigent«

Weingut Weyell 19:00 Uhr »The Sweet«

Bornstraße 15 55278 Dexheim

KLEINKUNST

Frankfurter Hof 20:00 Uhr »Erwin Pelzig«

Unterhaus 20:00 Uhr »Torsten Sträter«

Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein!

Unterhaus im Unterhaus 20:00 Uhr

»Chin Meyer« Macht! Geld! Sexy?

Bar jeder Sicht 20:00 Uhr »Improvisations-

Theater Die Schlaraffen«

MUSEUM/GALERIE

Zitadelle Mainz 17:00 Uhr Führung:

»Wein, Weiber und Geschichte«

Gutenberg-Museum 11:00 Uhr

Öffentliche Führung Druckvorführung an der

historischen Presse und Besichtigung des

Tresorraums mit den Gutenberg-Bibeln

FILM

Burg-Lichtspiele 20:00 Uhr

»Ein Dorf sieht schwarz« FR 2016

Darmstädter Landstraße 62 Gustavsburg

SWR Funkhaus 20:00 Uhr »Tatort - Kopper«

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:00 Uhr

»Die Teens« für Kinder ab 12 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 17:15 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52,

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Wing Chun 18:45 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

TANZEN/PARTY

Alexander The Great 20:00 Uhr

»Hard´n´Heavy«

Caveau 22:00 Uhr »90er Pop & Trash«

Kulturclub Schon Schön 23:00 Uhr

»Take me Out«

Red Cat 22:00 Uhr »Yo! Cat«

EBBES

Brezelfest in Bretzenheim ab 18:00 Uhr

Sa 6 10.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz U17 19:30 Uhr

»Ich schlief mit Gott«

Mainzer Kammerspiele 20:00 Uhr

»Social Instinct«


TERMINE | DER MAINZER 06.2017 | 23

Frank-Markus Barwasser alias Erwin

Pelzig mit einer Lehrstunde über das

Netzwerk der internationalen Großbanken

Frankfurter Hof am 9/10.6. um 20:00 Uhr

Theater im P1 13 & 20 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Staatstheater Mainz Gr. H 20:00 Uhr

»8. Sinfoniekonzert«

ZMO 19:00 Uhr »Horst Samson«

Karl-Zörgiebel-Straße-2 55128 Mainz

Planke Nord 12:00 Uhr »Bouq Open Air«

Binger Bühne 20:00 Uhr »Nighthawks«

Martinstraße 3, 55411 Bingen

KLEINKUNST

Frankfurter Hof 20:00 Uhr »Erwin Pelzig«

Unterhaus 20:00 Uhr »Torsten Sträter«

Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein!

Unterhaus im Unterhaus 20:00 Uhr

»Chin Meyer« Macht! Geld! Sexy?

MUSEUM/GALERIE

11. Mainzer Museumsnacht

42 Mainzer Kunst- und Kulturinstitutionen

öffnen zwischen 18 und 1 Uhr ihre Türen

info: kulturamt@stadt.mainzde

Atelier Christiane Schauder 18 - 01:00 Uhr

«Weiß (so hab' ich das noch nie gesehen...)«

Peng 18:00 Uhr »Max Michael Rohland,

Silvie Eidam, Skylar Gibbons«

Galerie Mainzer Kunst 11:00 Uhr

Originalgrafiken des Literaturnobelpreisträgers

»Günter Grass«

Galerie Mainz 18 - 1:00 Uhr »Farbklänge«

Leoff & Schankweiler Kirschgarten 27

Haus Burgund

19, 20, & 21:00 Uhr »Ingrid Strelkoff«

22, 23, & 00.00 Uhr »AL Delort«

Walpodenakademie 19 & 21 Uhr

Filmpremiere: »Holger Mainz aus München«

21:00 Uhr Konzert: »Beißpony«

FILM

CinéMayence ab 18:00 Uhr »Kurz & Gut«

Eine Nacht lang Kino im Stundentakt

im Institut Français Schillerstr. 11

TANZEN/PARTY

Alexander The Great 20:00 Uhr »Wild Side«

Caveau 22:00 Uhr »Die Rock WG«

Kulturclub Schon Schön 23:00 Uhr

»90s Baby«

Red Cat 22:00 Uhr »One Love«

50Grad 22:30 Uhr »Black & House«

EBBES

Goûte! Das Genuss-Festival 10 - 22 Uhr

Jockel-Fuchs-Platz vor dem Mainzer Rathaus

Nierstein Roter Hang ab 11:00 Uhr

»Weinfest mit Präsentation«

Römerpassage 11 - 18:00 Uhr »Sommerfest

& Römerspiele« mit kulinarischem, Kleinkunst,

Fmilienprogramm und Live Musik

Trödelmarkt UNI Mainz 7:00 - 13:00 Uhr

Parkplatz am Dalheimer Weg 55116 Mainz

Krempelmarkt am Rheinufer 7 - 15:00 Uhr

am Rheinufer zwischen Kaiser- und Rotem Tor

Harxheim 1.250 Jahr-Geburtstagsparty im Ort

Mit em Schiffche uffm Rhoi 10:00 Uhr

DLRG Rettungsstation, Victor-Hugo-Ufer 6

––So 6 11.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz U17 18:00 Uhr

»I can see you from the future«

Staatstheater Mainz Orchestersaal

14:30 Uhr 1. Kinderkonzert

16:00 Uhr 2. Kinderkonzert

Mainzer Kammerspiele 18:00 Uhr

»Social Instinct«

Theater im P1 18:00 Uhr »Big Fish« Musical

Theater Gerry Jansen 15:30 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Staatstheater Mainz Gr. H 18 & 19:30 Uhr

»Wandelkonzert Paul Hindemith«

Frankfurter Hof 19:00 Uhr »SWR 1 Sommerfestival

Special: SWR1 Hits und Storys«

Gutenbergplatz 14:00 Uhr »Feierliche Eröffnung

des Orchestergipfel Rheinland-Pfalz«

PCK Cornelius-Saal 11:00 Uhr Kindermusical

»Die Reise mit der Sopranblockflöte«

Planke Nord 13:00 Uhr »Slow Down Festival«

Wing Chun in der Wallaustraße 74 mit

Sifu Tobias Beck Mi 19 & Fr 18:45 Uhr

www.wt-beck.de

FILM

Burg-Lichtspiele 16:00 Uhr

»Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper«

19:00 Uhr »Ein Dorf sieht schwarz« FR 2016

Darmstädter Landstraße 62 Gustavsburg

KINDER & FAMILIE

PCK Cornelius-Saal 11:00 Uhr Kindermusical

»Die Reise mit der Sopranblockflöte«

Unterhaus Kindertheater 11 & 14:00 Uhr

»Frieder Fizz«

EBBES

Nierstein Roter Hang ab 11:00 Uhr

»Weinfest mit Präsentation«

Harxheim 1.250 Jahr-Geburtstagsparty im Ort

ab 14:30 Uhr großs Kinderfest

Kultur- und Weinbotschafter 15:00 Uhr

»Gratwanderung Roter Hang«

Treff: Marktplatz Nierstein.

Weingut Wagner Heimersheim 11 - 18 Uhr

»Kultur in Alten Hofreiten«

Am Ehrenmal 3 55232 Heimersheim

D

N

D

S

Liebe Gäste, herzlich Willkommen!

Der Rheinhessen-Mittwoch/Juni 2017 3 Gang-Menü 28.5 €

07. Juni 2017 – Rheinhessen Vitello tonnato & Kapern

Doradenfilet mit Mittelmeergemüse und Kartoffeln

eine art sacherküchlein

14. Juni 2017 – Waldpilzsuppe

Rheinhessen art: Coq au vin mit trüffel und cremiger Polenta

tarte mit Beeren, eis und Vanille

21. Juni 2017 – Lachstatar, Mango, Friseespitzen und Zitrus

Der Klassiker: Roastbeef, sauce Bernaise und Ofenkartoffel

Bayrisch Creme mit Vanilleeis

28. Juni 2017 – Paprikaschaumsuppe

Zander, Linsen und Blutwurst

nougatparfait mit eierlikör-espuma

22. Juni – Maus meets.. das Weingut Gres / Appenheim

19 uhr / 3 Gang-Menü / empfang / begleitende Weine – 69 € p. P.

unsere allgemeinen Öffnungszeiten;

Landgasthaus: Mittwoch bis sonntag 18 bis 22 uhr Küchenzeit

sa & so: mittags von 12 bis 14 uhr – Küchenzeit

Gourmetrestaurant „Dirk Maus“: Mittwoch bis sonntag: 18 bis 22 uhr

sandhof 7 / 55262 Heidesheim

ausführliche Informationen unter www.dirk-maus.de

info@dirk-maus.de / tel: 06132 – 4368 333 / Fax: 06132 – 4368 334


24 | DER MAINZER 06.2017 | TERMINE

-> Do., 08.06.

Treffpunkt Jazz

JOSHUA REDMAN TRIO

-> Fr.+Sa., 09.+10.06.

„ERWIN PELZIG“

FRANK-MARKUS BARWASSER

-> So., 18.06./19 Uhr

Open Air, Domplatz

OPERNNACHT AM DOM

-> Do., 22.06.

POETRY SLAM

-> Fr., 23.06.

Autorenlesung

ABBAS KHIDER

+ mainzplus CITYMARKETING 2017

Summer in the City

-> Mi., 28.06./20.30h/Halle 45

PET SHOP BOYS

-> Fr., 30.06./19h/Volkspark

MARK FORSTER

Support: AMANDA

-> Sa., 01.07./19h/Volkspark

SARAH

CONNOR

-> So., 02.07./19h/Volkspark

PHILIPP POISEL

TOUR 2017

-> Mi., 05.07./20h/Zitadelle

YANN TIERSEN

-> Do., 06.07./19h/Zitadelle

PATRICIA KAAS

-> Fr., 07.07./19h/Zitadelle

JENNIFER ROSTOCK

-> So., 09.07./20h/Domplatz

BEN BECKER

„Ich, Judas“

-> Do., 13.07./20h/Zitadelle

Die Königin des Fado

MARIZA

-> Di ., 18.07./20h/Frankf. Hof

KENNY WAYNE

SHEPHERD BAND

-> Mi., 28.06.

HAZMAT MODINE

-> Fr., 21.07.

„KUZ unterwegs“ präsentiert

NEW MODEL ARMY

-> So., 23.07.

DAS SICHUAN

GUZHENG-ENSEMBLE

-> So., 20.08./19 Uhr/Domplatz

1. MAINZER SYMPHONIC ROCK

NIGHT MIT JAMMIN COOL

-> Mi., 30.08.

WOLF UND PAMELA

BIERMANN &

ZentralQuartett

-> Mi., 19.07./20h/Frankf. Hof

LEE

RITENOUR & DAVE GRUSIN

-> Do., 20.07./20h/Zitadelle

FEIST

-> Fr., 21.07./19h/Zitadelle

TOM ODELL

-> Fr., 28.07./20h/Frankf. Hof

VINICIO CAPOSSELA

-> Sa., 29.07./20h/Volkspark

PATTI SMITH

-> Sa., 29.07./18h/Zitadelle

Mainzer Hip Hop Open Air

mit KOOL SAVAS, AZAD,

CURSE, VEGA & OLLI BANJO

-> So., 30.07./19h/Volkspark

GREGORY PORTER

FEAT. AZIZA MUSTAFA ZADEH

-> Fr., 04.08./19h/Zitadelle

AMY MACDONALD

-> Sa., 05.08./19h/Rheinufer

NAMIKA,

TEESY & GUEST

Open Air an der Burgkirche Ingelheim

-> Fr., 23.06./20 Uhr

CHRIS

DE BURGH & Band

-> Fr., 14.07./20 Uhr

MNOZIL BRASS

Tickets & Infos: www.frankfurter-hof-mainz.de & an allen bek. VVK-Stellen

Spötterdämmerung mit Ulrike Neradt,

Klaus Brantzen und Ulrich Streck

SWR!Live 13.6. 19:00 Uhr

SWR Funkhaus Mainz

Mo 6 12.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz U17 18:00 Uhr

»I can see you from the future«

Staatstheater Mainz Glashaus 19:30 Uhr

»Nachtschicht«

Theater im P1 20:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

KONZERT

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

Ganz schön Jazz mit »Trio de Lucs«

Erbacher Hof 19:00 Uhr »Klavierabend mit

Werken von Robert Schumann«

KLEINKUNST

Theater Junge Bühne Mainz 20:00 Uhr

»Reigen« von Arthur Schnitzler

HDJ Mitternachtsgasse 8

SPORT

Qi Gong 12:30 Uhr »Qi Gong Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

EBBES

Golden Harp 21:00 Uhr »Mastermind Quiz«

Irish Pub im Hauptbahnhof

EBBES

Golden Harp 21:00 Uhr »Mastermind Quiz«

Irish Pub im Hauptbahnhof

Gernot Hassknecht über die

Prominenten, die stellvertretend für das

Volk an der Wahl teilgenommen haben

15.6. Unterhaus 20:00 Uhr

Di 6 13.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 19:30 Uhr

»Hochzeit« TanzMainz

KONZERT

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

»The Wooden Sky« (CAN, Folk, Pop)

KLEINKUNST

SWRlive! 19:00 Uhr »Spötterdämmerung«

Ulrike Neradt, Klaus Brantzen und Ulrich Streck

SWR Funkhaus Am Fort Gonsenheim 139

Theater Junge Bühne Mainz 20:00 Uhr

»Das Kunstseidene Mädchen«

HDJ Mitternachtsgasse 8

Pank & Ratius 20:00 Uhr »Live Fast Die

Young« von Nuran David Calis

VORTRAG/KURS

Die Kulturei 19:30 Uhr »Tanzkurs Bauchtanz«

KINDER & FAMILIE

Naturhistorisches Museum 16:30 Uhr

»Vorlesestunde Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:15 Uhr

»Die bunten Kerle« für Jungs ab 6 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 12:30 Uhr »Chanten«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Mi 6 14.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 20:00 Uhr

»4. Konzert für junge Leute« 1001 Nacht

KLEINKUNST

Theater Junge Bühne Mainz 20:00 Uhr

»Schöne Töne / Tolle Rolle«

HDJ Mitternachtsgasse 8

VORTRAG/KURS

Kulturcafé 18:00 Uhr »Sprachcafé«

Das Prinzip: Dazusetzen und losquatschen

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Kunstkenner« für Kinder ab 10 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Wing Chun 19:00 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

EBBES

Kultur- und Weinbotschafter 10 -16:30 Uhr

Tageswanderung: »Wasser - Wald - Wellness«

Treffpunkt: Quelle der Selz in Orbis

Verlängerung der Straße Weedeweg

67294 Mauchenheim

Do 6 15.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 20:00 Uhr

»Fatmeh« Tanzperformance von Ali Chahrour«

Staatstheater Mainz U17 16:00 Uhr

»Hamed und Sherifa«

Mainzer Kammerspiele 20:00 Uhr »Grimm!

Die Wahrheit darüber, wie Märchen entstehen«

Theater im P1 13:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285


TERMINE | DER MAINZER 06.2017 | 25

KONZERT

Staatstheater Mainz Glashaus 14:00 Uhr

»Festivaleröffnung mit Wandelkonzert«

22:00 Uhr »Konzert mit Abdel Karim Shaar«

LOMO-Lounge 20:00 Uhr »Salomea Project«

Golden Harp 21:00 Uhr »Nicis Open Stage«

Irish Pub im Hauptbahnhof

KLEINKUNST

Unterhaus 20:00 Uhr »Gernot Hassknecht«

Aufregen darf man keinen Amateuren überlassen

Theater Junge Bühne Mainz 20:00 Uhr

»Woyzeck« nach Georg Büchner

HDJ Mitternachtsgasse 8

KINDER & FAMILIE

Naturhistorisches Museum 15:00 Uhr

»Vorlesestunde Mini: Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Die Kleckse« für Kinder ab 5 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 18:00 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Fr 6 16.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 19:30 Uhr

»Hörtheater: Tamáss«

Staatstheater Mainz U17 19:30 Uhr

»Ich schlief mit Gott«

Staatstheater Mainz Glashaus

10:00 Uhr »Zweieinander«

14:00 Uhr »Transkultur«

Mainzer Kammerspiele 20:00 Uhr »Grimm!

Die Wahrheit darüber, wie Märchen entstehen«

Theater im P1 20:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Planke Nord 20:00 Uhr »Kassettendeck«

mit Aaden & Burkini Beach

Steinhalle Landesmuseum 20:00 Uhr

Gilles Apap, Geige spielt »Vier Jahreszeiten«

von Antonio Vivaldi

Weingut Weyell 20:00 Uhr »Night Fever«

Bornstraße 15 55278 Dexheim

KLEINKUNST

Unterhaus 20:00 Uhr »Gernot Hassknecht«

Aufregen darf man keinen Amateuren überlassen

Theater Junge Bühne Mainz 20:00 Uhr

»Der Sturm« nach William Shakespeare

HDJ Mitternachtsgasse 8

MUSEUM/GALERIE

Gutenberg-Museum 11:00 Uhr

Öffentliche Führung Druckvorführung an der

historischen Presse und Besichtigung des

Tresorraums mit den Gutenberg-Bibeln

Peng 18:00 Uhr Vernissage: Regine Ulrich

»Trash-House & Die Verhöhnung«

FILM

Burg-Lichtspiele 20:00 Uhr

»Alles unter Kontrolle«

Darmstädter Landstraße 62 Gustavsburg

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:00 Uhr

»Die Teens« für Kinder ab 12 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Baseball Bundesliga 19:00 Uhr

Mainz Athletics vs München-Haar Disciples

Ballpark am Hartmühlenweg 3, 55122 Mainz

Tai Chi 17:15 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52,

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Wing Chun 18:45 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

WORMS: JAZZ & JOY FESTIVAL

Volksbank-Bühne 20:00 Uhr Bürgermeister

Michael Kissel eröffnet das Festival

20:30 Uhr »Regionale Künstler«

21:30 Uhr »Matt Bianco & New Cool«

Sparkassen-Bühne 20:00 Uhr

»Die Höchste Eisenbahn«

21:15 Uhr »Sportfreunde Stiller«

Renolit Bühne 20:30 Uhr

»St. Albans Folk Evening«

EBBES

Westhofen »Traubenblütenfest«

Das junge Quartett um die Sängerin

Rebekka Salomea Ziegler changiert

musikalisch zwischen Pop & Experiment

Jazz Im Lomo 15.6. 20:00 Uhr

Ready for Summer?!

Wenn Ihr Make-Up dem Sommer trotzt.

Mit Permanent-Make-Up schön bei Hitze, beim Sport

oder auch beim Candle-Light-Dinner.

Alte Landstr. 6 · 55268 Nieder-Olm

Tel. (06136) 9941471

www.schoen-entspannt-nieder-olm.de

C.Jäger

DIE NEUEN TASCHEN- & TRENDGÜRTELKOLLEKTIONEN SIND DA!

IHR BADPLANUNGSSTUDIO IN MAINZ

Mehr Informationen auf www.mini-bagno-mainz.de

WIR PLANEN IHR TRAUMBAD –

ALLES AUS EINER HAND!

BESUCHEN

SIE UNS!

Am Fischtorplatz 11 | Mainz

+49 (0) 6131 / 972 69 26


26 | DER MAINZER 06.2017 | TERMINE

Sa 6 17.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Meister und Margarita« Michail Bulgakow

Mainzer Kammerspiele 20:00 Uhr »Grimm!

Die Wahrheit darüber, wie Märchen entstehen«

Theater im P1 20:00 Uhr »Big Fish« Musical

Jakob-Welder-Weg 18 55128 Mainz

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

M8 20:00 Uhr »Rough Edges, Straight A

Blackwater Horizon« HDJ Mitternachtsgasse 8

Evangelischen Kirche Spiesheim 19:00 Uhr

Gospelchor unter der Leitung von Rainer Groß

Binger Bühne 20:00 Uhr »Maharaj Trio«

Martinstraße 3, 55411 Bingen

Weingut Weyell 19:00 Uhr »Depeche Mode

& Dire Straits Cover Bands«

Bornstraße 15 55278 Dexheim

KLEINKUNST

Unterhaus 20:00 Uhr »Gernot Hassknecht«

Aufregen darf man keinen Amateuren überlassen

Theater Junge Bühne Mainz 20:00 Uhr

»Engel sollen nicht sterben«

HDJ Mitternachtsgasse 8

Planke Nord 16:00 Uhr »Improtheaterfestival«

MUSEUM/GALERIE

Gutenberg-Museum 11:00 Uhr

Öffentliche Führung Druckvorführung an der

historischen Presse und Besichtigung des

Tresorraums mit den Gutenberg-Bibeln

Peng 14:00 Uhr Regine Ulrich

»Trash-House & Die Verhöhnung«

ZMO 16:00 Uhr »Lebenskunst« Vernissage

Aktuelle Arbeiten der Teilnehmer aus dem

Malkurs der Malerin Lena Rabinovich

Karl-Zörgiebel-Straße-2 55128 Mainz

KINDER & FAMILIE

Kulturhof Oma Inge 11 Uhr Kindertheater:

»Malzacher Figurentheater-Rumpelstilzchen«

SPORT

Baseball Bundesliga 14:00 Uhr

Mainz Athletics vs München-Haar Disciples

Ballpark am Hartmühlenweg 3, 55122 Mainz

TANZEN/PARTY

Kulturcafé 22:00 Uhr »Horror High School«

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

WORMS: JAZZ & JOY FESTIVAL

Volksbank-Bühne 14:00 Uhr

»Jugendjazzorchester Baden Würtemberg«

16:30 Uhr »Cécile Verny Quartet«

19:00 Uhr »Nighthawks«

21:30 Uhr »La Nuit Bohème« DJ Set

22:30 Uhr »Tape Five«

EWR-Bühne 16:30 Uhr »Dans Dans«

20:30 Uhr »Marius Neset«

WZ Bühne 15:30 Uhr »Baglama Quartett«

18:00 Uhr »Thomas Sifflin Flow«

19:00 Uhr »Aly Keïta Trio«

21:30 Uhr »Hajamadagascar«

Sparkassen-Bühne 17:00 Uhr »Akua Naru«

19:30 Uhr »The James Hunter Six«

22:30 Uhr »Milow«

Renolit Bühne 18:30 Uhr »Offbeat Service«

Wormser Ska-Band Localmatadoren

20:30 Uhr »The Zipheads«

22:30 Uhr »Psychedelic-Rock-Trio DeWolff«

EBBES

Trödelmarkt UNI Mainz 7:00 - 13:00 Uhr

Parkplatz am Dalheimer Weg 55116 Mainz

Westhofen »Traubenblütenfest«

Mit em Schiffche uffm Rhoi 10:00 Uhr

DLRG Rettungsstation, Victor-Hugo-Ufer 6

So 6 18.6.2017

THEATER

Theater Gerry Jansen 15:305 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

Mainzer Kammerspiele 18:00 Uhr »Grimm!

Die Wahrheit darüber, wie Märchen entstehen«

KONZERT

Rheingoldhalle 19:00 Uhr »SWR 1 Sommerfestival

Special: SWR1 Hits und Storys«

Opernnacht am Dom 19:00 Uhr

Auf dem Markplatz erklingen im Herzen von

Mainz bekannte Ouvertüren, Arien und Duette

Christuskirche Mainz 19:00 Uhr

»Bigband feat. Luther«

St. Antonius Kapelle Mainz 18:00 Uhr

»Konzert des Mainzer Madrigalchors«

KLEINKUNST

Theater Junge Bühne Mainz 20:00 Uhr

»Die Leichenräuber« Robert Louis Stevenson

HDJ Mitternachtsgasse 8

MUSEUM/GALERIE

Landesmuseum Mainz 11:00 Uhr Kuratorenführung:

»Utopische Landschaften«

Naturhistorisches Museum 15:00 Uhr

»Vortrag Astronomische Arbeitsgemeinschaft«

Reichklarastraße 55116 Mainz

Peng 14:00 Uhr Regine Ulrich

»Trash-House & Die Verhöhnung«

Der Kabarettist Hagen Rether hat wenig

Sinn für Politiker, warum auch...

Unterhaus 19.6. 20:00 Uhr

FILM

Burg-Lichtspiele 16:00 Uhr

»Conni & Co 2 - Das Geheimnis des T-Rex«

19:00 Uhr »Alles unter Kontrolle«

Darmstädter Landstraße 62 Gustavsburg

KINDER & FAMILIE

Unterhaus Kindertheater 11 & 14:00 Uhr

»Professor Humbug und der Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch«

Kinderfestival im Volkspark 11 - 18 Uhr

WORMS: JAZZ & JOY FESTIVAL

Volksbank-Bühne 11:00 Uhr

»Allotria Jazz Band «

15:00 Uhr »Nicole Johänntgen«

17:30 Uhr »Andreas Kissenbeck«

18:00 Uhr »Malky«

20:15 Uhr »Fred Wesley and the New JB‘s«

EWR-Bühne 15:30 Uhr »Konrad/Mehl Project«

18:00 Uhr »Benny Grebs Moving Parts«

20:30 Uhr »Ack van Rooyen Trio«


TERMINE | DER MAINZER 06.2017 | 27

WZ Bühne 13:30 Uhr »Hill Street Blues Band«

15:30 Uhr »Rofrofo«

17:30 Uhr »Cobody«

20:00 Uhr »Miller Anderson & Band«

Sparkassen-Bühne 15:30 Uhr

»Katharina Busch «

20:30 Uhr »Alex Clare«

Renolit Bühne 13:00 Uhr »Ize«

15:00 Uhr »Mind Trap«

17:00 Uhr »Der Paucker«

19:30 »Smaf«

EBBES

Westhofen »Traubenblütenfest«

Mo 6 19.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 19:30 Uhr

»Hörtheater: Tamáss«

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Meister und Margarita« Michail Bulgakow

Staatstheater Mainz U17 11:00 Uhr

»I can see you from the future«

KONZERT

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

Ganz schön Jazz mit »Totenhagen«

KLEINKUNST

Unterhaus 20:00 Uhr »Hagen Rether« Liebe

Letzte Vorstellung vor der Sommerpause

VORTRAG/KURS

Zentrum Baukultur 18:30 »Das Mainzer

Staatstheater im Wandel«

SPORT

Qi Gong 12:30 Uhr »Qi Gong Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

EBBES

Westhofen »Traubenblütenfest«

Golden Harp 21:00 Uhr »Mastermind Quiz«

Irish Pub im Hauptbahnhof

Di 6 20.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Meister und Margarita« Michail Bulgakow

Staatstheater Mainz U17 11:00 Uhr

»I can see you from the future«

KONZERT

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

»Hush Moss«

Kaisersaal Kurfürstliches Schloss 19 Uhr

The Sandhills Wind Symphony (USA) präsentiert

einen Abend mit Klassikern und Filmmusik

KLEINKUNST

SWRlive! 19:00 Uhr »Rückblende 2016«

Der deutsche Preis für politische Fotografie

und Karikatur - Vernissage

SWR Funkhaus Am Fort Gonsenheim 139

Pank & Ratius 20:00 Uhr »TheaterTheater«

mit Armin Nufer

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:15 Uhr

»Die bunten Kerle« für Jungs ab 6 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

Naturhistorisches Museum 16:30 Uhr

»Vorlesestunde Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

SPORT

Tai Chi 12:30 Uhr »Chanten«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Im Rahmen seiner »A Better World« -Tour

wird Chris de Burgh auf dem Festplatz an

der Burgkirche Ingelheim spielen

23.6. Burgkirche Ingelheim 20:00 Uhr

Mi 6 21.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 19:30 Uhr

»Hörtheater: Tamáss«

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Meister und Margarita« Michail Bulgakow

Staatstheater Mainz U17 10:30 Uhr

»Hilfe!« Andreas Denk

KONZERT

PCK Cornelius-Saal 12:00 Uhr »Öffentliches

Examenskonzert Johanna Bartelt, Violine«

KLEINKUNST

Eulchen Schlossbiergarten 19:30 Uhr

»Für Garderobe keine Haftung & Flo Fenner«

VORTRAG/KURS

Kulturcafé 18:00 Uhr »Sprachcafé«

Das Prinzip: Dazusetzen und losquatschen

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

FILM

Bar jeder Sicht 20:15 Uhr »Klänge des

Verschweigens« Deutschland 2012

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Kunstkenner« für Kinder ab 10 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Wing Chun 18:45 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

Ihre natürlich-Bioläden sind besonders und

bieten Ihnen viel mehr als bio. Lernen Sie uns

kennen, es gibt viel zu entdecken:

• Teilen Sie das freundliche Miteinander bei uns!

Dafür wurden wir mehrfach ausgezeichnet.

• Erwarten Sie Kompetenz!

Wir beraten Sie aufrichtig aus Überzeugung und Erfahrung.

• Schmecken Sie die Frische regionaler Produkte!

• Genießen Sie Köstliches aus unserer eigenen Bio-Kreativ-Küche!

• Vertrauen Sie unseren langjährigen Kontakten zu Lieferanten

aus Nah und Fern!

• Entdecken Sie unsere trendige Vielfalt ausgesuchter,

authentischer Produkte!

• Staunen Sie über unsere riesige Bio-Käse-Auswahl!

• Profitieren Sie von unserer Unabhängigkeit!

Wir gehören zu keiner Kette und wählen unsere Lieferanten frei,

wir richten unser Sortiment an Ihren Wünschen aus.

• Unterstützen Sie uns als gemeinnützigen Integrationsbetrieb der gpe!

In unserem Team arbeiten Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

zusammen.

• Entspannen Sie in unseren Bistros, im Sommer in Mainz auch

draußen im Grünen!

Verkostungstermine und weitere Infos: www.bioladen-natuerlich.de

Wir freuen uns auf Sie!

natürlich mainz · Bioladen mit Bistro · Josefsstr. 65 · 55118 Mainz

www.bioladen-natuerlich.de · natuerlich@gpe-mainz.de

natürlich ingelheim · Bioladen mit Bistro · Mainzer Straße 26 · 55218 Ingelheim

www.bioladen-natuerlich.de · natuerlich-ingelheim@gpe-mainz.de


28 | DER MAINZER 06.2017 | TERMINE

ein sommerfest im Grünen auf Hof Iben

Sonntag, 2. Juli 2017 von 11 bis 18 Uhr

ein kulinarisches sommerfest mit ausgesuchten Weinen

in stilvollem ambiente. Freuen sie sich auf ein

Fünf-Gang Menü und die Weine der Weingüter:

Sensationell sparen mit dem 5-Sterne-Ticket: Einmalig 32,50 €* zahlen

und 5 Filme Ihrer Wahl für je nur 6,50 € erleben!

Erhältlich an allen Kinokassen und online unter cinestar.de

* Für 3D gegen Aufpreis.

Weingut Wagner-stempel – Rheinhessen

Weingut Bischel – Rheinhessen

Weingut Peth-Wetz – Rheinhessen

Weingut Hahnmühle – nahe

Weingut Philipp Kuhn – Pfalz

Preis p.P. 89,90 € inkl. Wein und Wasser

nähere Informationen auf unserer Homepage

www.lagallerie-mainz-de tel: 06131 69 69 414

oder eva Huf 06131 90 79 300 · info@hof-iben-sieben.de

Di bis sa 11.30 bis 14.30 uhr & 18.00 bis 23.30 uhr

Gaustr. 29 | 55116 Mainz | tel. 06131-6969414

genuss@lagallerie-mainz.de | www.lagallerie-mainz.de

Do 6 22.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 19:30 Uhr

»Hochzeit« TanzMainz

Staatstheater Mainz U17 11:00 Uhr

»Spinnerling« Von Simon van der Geest

Ramon-Chormann-Theater 19:30 Uhr

»In de Wertschaft« Rheinstraße 48

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Mayence Acoustique 20:00 Uhr »Riederer

Zimmer & Beck« Ironische makabre Chansons

HDJ Mitternachtsgasse 8

Golden Harp 21:00 Uhr »Nicis Open Stage«

Irish Pub im Hauptbahnhof

FILM

Planke Nord 20:00 Uhr Filmsommer 2017

»Planke Mord - Kriminacht«

LESUNG

Frankfurter Hof 20:00 Uhr »Poetry Slam

Moderation: Ken Yamamoto und Jens Jekewitz«

KINDER & FAMILIE

Naturhistorisches Museum 15:00 Uhr

»Vorlesestunde Mini: Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

Museum für Antike Schiffahrt 18:15 Uhr

»imperial vanity project« Vortrag von

Dr. Alexander Sarantis

Neutorstr. 2b 55116 Mainz

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Die Kleckse« für Kinder ab 5 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 18:00 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Fr 6 23.6.2017

THEATER

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Kultur und Kongresshalle 20:00 Uhr

»Chris de Burgh«

An der Burgkirche, Ingelheim am Rhein

KLEINKUNST

Dorett-Bar 20:00 Uhr »All das Schöne«

LESUNG

Frankfurter Hof 20:00 Uhr »Abbas Khider«

FILM

CinéMayence 20:00 Uhr »Maidan«

Dokumentarfilm von Sergei Loznitsa

Institut Français Schillerstr. 11

»Für Garderobe keine Haftung

& Flo Fenner« alles, außer gewöhnlich!

21.6. Eulchen Schlossbiergarten 19:30 Uhr

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:00 Uhr

»Die Teens« für Kinder ab 12 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 17:15 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52,

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Wing Chun 18:45 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

50. MAINZER JOHANNISNACHT

Hauptbühne Schillerplatz 18:00 Uhr

Eröffnung der Mainzer Johannisnacht 2017

20:00 Uhr »Black Reunion«

22:00 Uhr »Mad Zeppelin«

Künstlermarkt 14:00 - 23:00 Uhr

Rheinuferpromenade 55116 Mainz

Gutenberg-Museum 17:00 Uhr »Gutenbergs

Erfindung und ihr Einfluss auf Frühhumanismus«

Kabarettbühne der Stadtwerke 19:00 Uhr

»Grundfunk« Mainzer Hip Hop mit Live Band!

21:30 Uhr »Christian Schier«

22:30 Uhr »Roland Baisch und Otto Kuhnle«

Ballplatz 55116 Mainz

Platz der Vereine

20:00 Uhr »Free Electric Band«

Jockel-Fuchs-Platz 55116 Mainz

SWR Gutenbergbühne

19:30 Uhr »Truck Drivin’ Men«

22:00 Uhr »Kemi Cee Band«

Liebfrauenplatz 55116 Mainz

SWR1-Bühne 19:30 Uhr »Shebeen«

Bischofsplatz 55116 Mainz

Bühne Culinarium 19:00 Uhr »Jammin' Cool«

Stresemann-Ufer 55116 Mainz

EBBES

Internationales Jazzfestival Bingen

30 Bands sechs Open Air Bühnen

St. Johann »St. Johann Jahr- und Weinmarkt«

Messe Mainz-Hechtsheim 12 - 19:00 Uhr

»Reitsportmesse Rhein-Main 2017«

Ludwig-Erhard-Straße 55129 Mainz

Sa 6 24.6.2017

THEATER

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

JETZT SCANNEN,

ONLINE ANMELDEN UND

250 PUNKTE SICHERN!

Holzhofstr. 1 | 55116 Mainz


TERMINE | DER MAINZER 06.2017 | 29

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

ZMO 19:00 Uhr »Duo Rosso«

Karl-Zörgiebel-Straße-2 55128 Mainz

Binger Bühne 20:00 Uhr »Bob Degen,

Thomas Bachmann, Ralf Cetto, Uli Schiffelholz«

Martinstraße 3, 55411 Bingen

VORTRAG/KURS

Gutenberg-Museum 11:00 Uhr

Öffentliche Führung Druckvorführung an der

historischen Presse und Besichtigung des

Tresorraums mit den Gutenberg-Bibeln

SPORT

Baseball Bundesliga 18:00 Uhr

Mainz Athletics vs Heidenheim Heideköpfe

Ballpark am Hartmühlenweg 3, 55122 Mainz

50. MAINZER JOHANNISNACHT

Rheinufer / Höhe Weintor 15:45 Uhr

»Ankunft der Johannis-Segelregatta«

Johannis-Büchermarkt 10 - 22:00 Uhr

Ballplatz 55116 Mainz

Künstlermarkt 11:00 - 23:00 Uhr

Rheinuferpromenade 55116 Mainz

Maria Ward-Schule 14:00 Uhr »Ted Moré«

15:00 Uhr »Gutenberg Kreativakionen«

Ballplatz 3 55116 Mainz

Hauptbühne Schillerplatz 14:00 Uhr

Rockland Radio Überraschungsband

18:00 Uhr »Knutschfleck«

20:00 Uhr »Deutschrock Legenden«

22:00 Uhr »Torfrock«

SWR Gutenbergbühne

14:00 Uhr »Großes Preisquadräteln«

16:00 Uhr »Großes Buchdruckergautschen«

20:00 Uhr »SahneMixx«

22:00 Uhr »Guildo Horn«

Liebfrauenplatz 55116 Mainz

Kabarettbühne der Stadtwerke

16:00 Uhr »Tanzraum«

17:00 Uhr »Le-Thanh Ho«

18:30 Uhr »Jimmy Reiter Band«

20:30 Uhr »Kick la Luna«

Platz der Vereine

16:00 Uhr »Phony’s« Pop mit Acid-Jazz

17:30 Uhr »Tschau Johnny«

20:00 Uhr »Pfund«

Jockel-Fuchs-Platz 55116 Mainz

Die Mainzer Band »Jammin Cool«

spielt auf der Bühne Culinarium

Stresemann-Ufer am 23.6. um 19:00 Uhr

SWR1-Bühne 19:30 Uhr »Brass Machine«

Bischofsplatz 55116 Mainz

Mainzer Weindorf 19:30 Uhr

»Steven McGowan«

Marktplatz 55116 Mainz

Bühne Culinarium 19:00 Uhr »Los 4 del Son«

Stresemann-Ufer 55116 Mainz

EBBES

Trödelmarkt UNI Mainz 7:00 - 13:00 Uhr

Parkplatz am Dalheimer Weg 55116 Mainz

Internationales Jazzfestival Bingen

30 Bands sechs Open Air Bühnen

St. Johann »St. Johann Jahr- und Weinmarkt«

Messe Mainz-Hechtsheim 9:30 - 18:00 Uhr

»Reitsportmesse Rhein-Main 2017«

Ludwig-Erhard-Straße 55129 Mainz

Mit em Schiffche uffm Rhoi 10:00 Uhr

DLRG Rettungsstation, Victor-Hugo-Ufer 6

So 6 25.6.2017

THEATER

Theater Gerry Jansen 15:30 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

Caveau 19:00 Uhr »Congusto Impro Theater«

KONZERT

St.Bonifaz 16:00 Uhr »Padre Nostro«

Ensemble Vocale Mainz

MUSEUM/GALERIE

Naturhistorisches Museum 15:00 Uhr

»Vortrag Astronomische Arbeitsgemeinschaft«

Reichklarastraße 55116 Mainz

SPORT

Baseball Bundesliga 14:00 Uhr

Mainz Athletics vs Heidenheim Heideköpfe

Ballpark am Hartmühlenweg 3, 55122 Mainz

50. MAINZER JOHANNISNACHT

Künstlermarkt 11:00 - 23:00 Uhr

Rheinuferpromenade 55116 Mainz

Drei Brücken Lauf 10:00 Uhr

Start: 10 Uhr, Rathaus/Rheingoldhalle

Ziel: Fischtor, am Rheinufer

Zielschluss: 11:15 Uhr

Johannis-Büchermarkt 10 - 22:00 Uhr

Ballplatz 55116 Mainz

Maria Ward-Schule

14:00 Uhr »Alex Schmeisser«

15:00 Uhr »Gutenberg Kreativakionen«

Ballplatz 3 55116 Mainz

Hauptbühne Schillerplatz 11:00 Uhr

»Sigi's Jazz Men« Jazzfrühshoppen

18:00 Uhr »E3 Acoustik Band«

20:00 Uhr »U12«

22:00 Uhr »Purple Rising«

Kabarettbühne der Stadtwerke

11:00 Uhr »Abbas Khider«

12:30 Uhr »Yoni The Bassist«

15:00 Uhr »Voyage Gitane«

6:30 »Suzan Köcher«

18:00 Uhr »Am I Millionaire«

Mehr

(er)leben

Bauen mit Plan: Tag der Architektur

in Rheinland-Pfalz, 24. und 25. Juni 2017

Mehr Informationen unter www.diearchitekten.org

German Doctors e.V.

Löbestr. 1a | 53173 Bonn

Telefon +49 (0)228 387597-0

info@german-doctors.de

www.german-doctors.de

Werden auch Sie

zum Helfer.

„Es ist schön zu erfahren,

dass man den Menschen

als Arzt direkt und effektiv

helfen kann.“

Oliver Ostermeyer

Spendenkonto

IBAN

DE12 5206 0410 0004 8888 80

BIC

GENODEF1EK1

DER MAINZER

WEIN-, KUNST-

UND KULTURRAUM

BEGINNEN SIE IHRE EIGENE WEINTRADITION.

MAINZ KUPFERBERG. TERRASSENSTR.18.

JETZT FACH MIETEN UNTER WWW.WINEBANK.DE/MAINZ

INDIVIDUELLE BESICHTIGUNGSTERMINE: MAINZ@WINEBANK.DE

Ein Club.

Eine Community.

Eine Leidenschaft.

Wein!


EINZELHANDEL

30 | DER MAINZER 06.2017

F I S C H T O R

Liebfrauenplatz 10

Tel. 223289

www.optikeramdom.de

facebook.com/optikeramdom

Fischtorstr. 2

Tel. 216862

www.jungpunkt.de

Fischtorstr. 7

Tel. 06135-705655

www.mueller-kaffee.com

LICHTSTUDIO NOSOTROS

IN NEUEM LICHT

Lassen Sie Ihre privaten Räume,

Ihr Büro, Ihre Außenanlage in neuem

Licht erscheinen. Je ausgewogener das

Zusammenspiel von Beleuchtung und

Umgebung, desto höher ist der Wohl -

fühleffekt.

Wir sind die richtigen Ansprechpartner

für Ihre individuelle Lichtgestaltung.

In Zusammenarbeit mit innovativen

Leuchten-Manufakturen und Herstellern

erarbeiten wir mit Ihnen zusammen die Lösung für Ihre Wünsche und Vorstellungen.

Wir sind ein eingetragener Meisterbetrieb und bieten Ihnen auch den kompletten Montageservice

für die Leuchten aus Meister- und Technikerhand an.

Ihr Team vom lichtstudio nosotros

OPTIKER AM DOM

ØRGREEN – BRILLEN

AUS DEM FEUER

In Japan handgefertigt, in Dänemark

gebrannt – das sind die Titan-Brillen des

skandinavischen Herstellers Ørgreen

Optics, die es zur Zeit bei den Optikern

am Dom gibt.

Die zeitlos-faszinierenden Metallgestelle

erhalten ihren Unikatcharakter

durch ein ungewöhnliches Verfahren:

man lässt sie einmal durchs Feuer gleiten.

Durch diese besondere Prozedur erhalten die Gestelle eine besondere Einfärbung. Von

Violett/Blau bis hin zu Rot/Gelb ist alles dabei. So entstehen bei dieser limitierten Serie genau

6 Gestelle – 3 Optische und 3 Sonnenbrillen – und jedes davon ein echtes Unikat.

Fischtorstr. 12 · Tel. 231664

www.nosotros.de

20:00 Uhr »Modolar«

20:30 Uhr »Nessi Tausendschön«

22:30 Uhr »Lisa Catena«

Ballplatz 55116 Mainz

Bühne Culinarium 19:00 Uhr

»Axel Schmitt Quartett«

Stresemann-Ufer 55116 Mainz

Platz der Vereine

14:00 Uhr »Jazz con Voice«

20:00 Uhr »Johnny Cash Memorial Concert«

16:30 Uhr »Udo und Harry«

Jockel-Fuchs-Platz 55116 Mainz

SWR Gutenbergbühne ab 16:00 Uhr

»Lindt Bennett« »Vincent Gross«

»Julian David« »Feuerherz« »Kerstin Ott«

20:00 Uhr »Die Ich will Spaß-Show«

Liebfrauenplatz 55116 Mainz

SWR1-Bühne 15:00 Uhr »Kindernachmittag«

19:30 Uhr »Hot Stuff«

Bischofsplatz 55116 Mainz

EBBES

Internationales Jazzfestival Bingen

30 Bands sechs Open Air Bühnen

Messe Mainz-Hechtsheim 9:30 - 18:00 Uhr

»Reitsportmesse Rhein-Main 2017«

Ludwig-Erhard-Straße 55129 Mainz

Mo 6 26.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz U17 10:30 Uhr

»Hilfe!« Andreas Denk

KONZERT

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

Ganz schön Jazz mit »Grat«

SPORT

Qi Gong 12:30 Uhr »Qi Gong Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

50. MAINZER JOHANNISNACHT

Rheinuferpromenade 22:30 Uhr

Großes Feuerwerk. ...

Reduit 19:00 Uhr »Feuerwerks Open Air«

»Skatalites, Pressure Tenants, Beat Bahnhof«

Künstlermarkt 11:00 - 23:00 Uhr

Rheinuferpromenade 55116 Mainz

Johannis-Büchermarkt 10 - 22:00 Uhr

Ballplatz 55116 Mainz

Hauptbühne Schillerplatz

18:00 Uhr »Saftwerk«

21:00 Uhr »Se Bummtschacks«

SWR Gutenbergbühne ab 19:30 Uhr

»SWR3 Band«

Liebfrauenplatz 55116 Mainz

SWR1-Bühne 19:30 Uhr »Jammin' Cool«

Bischofsplatz 55116 Mainz

Bühne Culinarium 19:00 Uhr »Townsend«

Stresemann-Ufer 55116 Mainz

Platz der Vereine 19:00 Uhr »Is was«

Jockel-Fuchs-Platz 55116 Mainz

Kabarettbühne der Stadtwerke

14:30 »Clown Filou«

16:00 Uhr »Jay Schreiber«

18:30 Uhr »Sinu«

21:00 Uhr »Chacán«

Ballplatz 55116 Mainz

EBBES

Golden Harp 21:00 Uhr »Mastermind Quiz«

Irish Pub im Hauptbahnhof

Di 6 27.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 11 & 18:00 Uhr

»Im Schwarm« Tanztheaterprojekt

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Meister und Margarita« Michail Bulgakow

Staatstheater Mainz U17 10:30 Uhr

»Hilfe!« Andreas Denk


TERMINE | DER MAINZER 06.2017 | 31

KONZERT

Kulturklub Schon Schön 21:00 Uhr

»Strandchild« (Psych-Pop) & »His Clancyness«

Alte Lokhalle Mainz 19:30 »Willigis-Gymnasium

Symphonie Orchester« »Symphonieorchester

der Musikschule Oppeln/Polen«

LESUNG

Dorett Bar 21:00 Uhr »PoetrySlamJam

Open Stage Poetry«

VORTRAG/KURS

Die Kulturei 19:30 Uhr »Tanzkurs Bauchtanz«

KINDER & FAMILIE

Naturhistorisches Museum 16:30 Uhr

»Vorlesestunde Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:15 Uhr

»Die bunten Kerle« für Jungs ab 6 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 12:30 Uhr »Chanten«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Mi 6 28.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Meister und Margarita« Michail Bulgakow

Staatstheater Mainz U17 10:30 Uhr

»Hilfe!« Andreas Denk

Staatstheater Mainz Glashaus 19:30 Uhr

»FAM – Frauen zu zweit« von Björn Bicker

KONZERT

Frankfurter Hof 20:00 Uhr »Hazmat Modine«

Halle 45 20:00 Uhr »Pet Shop Boys«

KLEINKUNST

Planke Nord 20:00 Uhr »Improtheater«

VORTRAG/KURS

Kulturcafé 18:00 Uhr »Sprachcafé«

Das Prinzip: Dazusetzen und losquatschen

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Kunstkenner« für Kinder ab 10 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Wing Chun 19:00 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

EBBES

St. Christoph 21:00 Uhr »EinBlicke«

Texte – Musik - Stille

Do 6 29.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Meister und Margarita« Michail Bulgakow

Ramon-Chormann-Theater 19:30 Uhr

»In de Wertschaft« Rheinstraße 48

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Erbacher Hof 19:00 Uhr »Festival Musical

des Grands Crus de Bourgogne«

Mayence Acoustique 20:00 Uhr

»Thorsten Willer« Singer/Songwriter

HDJ Mitternachtsgasse 8

Binger Open Air Festival mit »Katal«

»The Lombego Surfers« »Movement«

Burg-Lichtspiele 20:00 Uhr »Tango Transit«

Darmstädter Landstraße 62 Gustavsburg

Golden Harp 21:00 Uhr »Nicis Open Stage«

Irish Pub im Hauptbahnhof

KLEINKUNST

Bar jeder Sicht 20:00 Uhr »CouCou

Improvisationstheater Sommer Show«

KINDER & FAMILIE

Naturhistorisches Museum 15:00 Uhr

»Vorlesestunde Mini: Schmetterling«

Reichklarastraße 55116 Mainz

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:30 Uhr

»Die Kleckse« für Kinder ab 5 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 18:00 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Ein Abend für die Sinne und Sinnlichkeit

Love Bites – Die erotische Revue zur

23. Mainzer Minipressen-Messe

Gutenberg Museum 30.6. 20:00 Uhr

Ska in der Reduit das ist die Musik!

»The Skatellites« wurden bereits 1963 gegründet

und gelten als eine der ersten

der original jamaikanischen Ska-Bands

Reduit 26.6. 19:00 Uhr

TANZEN/PARTY

Kulturcafé 22:00 Uhr

»Fachschaftsparty Filmwissenschaften«

Johann-Joachim-Becher-Weg 55128 Mainz

EBBES

Mainzer Minipressen-Messe 14 - 19:00 Uhr

»Internationale Buchmesse der Kleinverlage

und Handpressen« Rheingoldhalle Mainz

Fr 6 30.6.2017

THEATER

Staatstheater Mainz Gr. H 20:00 Uhr

»9. Sinfoniekonzert«

Staatstheater Mainz Kl. H 19:30 Uhr

»Meister und Margarita« Michail Bulgakow

Staatstheater Mainz U17 19:30 Uhr

»Ich schlief mit Gott«

Theater Gerry Jansen 20:15 Uhr

»Kaktus sucht Gießkännchen«

Alzey, Hellgasse 7, Info+Karten: 06731 55285

KONZERT

Volkspark 19:00 Uhr »Mark Foster«

PCK Cornelius-Saal 18:00 Uhr »Konzert zum

Ausklang - Percussion Project Mainz«

Schott Musikverlag 20:00 Uhr

»Mittsommernachtstraum mit Julius Berger,

Elizaveta Fedyukova und den Mainzer Virtuosi«

Weihergarten 5, 55116 Mainz

Binger Open Air Festival mit »Rouge Result«

»Lygo« »Mammoth Mammoth«

»Mothers Cake«

Nierstein ab 17:00 Uhr Open Air Konzert der

Kilianos im Park der Stadt

KLEINKUNST

Theater Junge Bühne Mainz 20:00 Uhr

»Reigen« von Arthur Schnitzler

HDJ Mitternachtsgasse 8

MUSEUM/GALERIE

Gutenberg-Museum 11:00 Uhr

Öffentliche Führung Druckvorführung an der

historischen Presse und Besichtigung des

Tresorraums mit den Gutenberg-Bibeln

Museum für Antike Schiffahrt 18:15 Uhr

»Neue Forschungen zu einer spätantiken

Pilgerkirche in Ephesos« Vortrag von Katinka

Sewing, Neutorstr. 2b 55116 Mainz

KINDER & FAMILIE

Kinder-kreativ-werkstatt.com 16:00 Uhr

»Die Teens« für Kinder ab 12 Jahren

Am Jugendwerk 20 (Info: 06131 54868)

SPORT

Tai Chi 17:15 Uhr »Tai Chi Anfänger«

Tai Chi-Schule Zhong Dao, Leibnizstr. 52,

55118 Mainz 06131 / 67 25 33

www.zhongdaomainz.de

Wing Chun 18:45 Uhr www.wt-beck.de

Wallaustraße 74, 55118 Mainz

TANZEN/PARTY

Alexander The Great 20:00 Uhr

»Hard´n´Heavy«

Caveau 22:00 Uhr »90er Pop & Trash«

Kulturclub Schon Schön 23:00 Uhr

»Take me Out«

Red Cat 22:00 Uhr »Yo! Cat«

50Grad 22:30 Uhr »Electronic«

EBBES

Hechtsheim »Weinfest im Kirchenstück«

Nieder-Olm »Hübrich-Fest«

Mainzer Minipressen-Messe 14 - 19:00 Uhr

»Internationale Buchmesse der Kleinverlage

und Handpressen« Rheingoldhalle Mainz

Gutenberg-Museum 20:00 Uhr »Love Bites«

Die erotische Revue des Konkursbuch-Verlags

im Rahmen der Mainzer Minipressen-Messe

23.06. CHRIS DE BURGH

& BAND

A Better World-Tour 2017

Festplatz an der Burgkirche

14.07. MNOZIL BRASS

„Cirque“

Festplatz an der Burgkirche

19.08. DIE DREI ???

mit Oliver Rohrbeck,

Live-Hörspiel mit Ingelheim

Spezial

19.08. BÜRGERFEST &

TAG DER OFFENEN TÜR

in kING und WBZ + 20.08.

02.09. BEST OF VARIETÉ –

Ein Sommertraum

06.09. URBAN KLASSIX –

Klassik meets Streetdance

12.09. ON THE ROAD –

Die Absolventenshow 2017

der staatlichen

Artistenschule Berlin

22.09. NEUE WEGE GEHEN –

Sing & Swing im kING

01.10. STUMMFILMKONZERT

„STAN & OLLI“

Stephan Graf v. Bothmer

04.10. MARTINUS LUTHER –

Anfang und Ende eines Mythos

04.11. JÜRGEN VON

DER LIPPE:

Wie soll ich sagen…?

08.11. TRAUMKONZERT

Kurpfälzisches

Kammerorchester

11.11. STUMMFILMKONZERT

„NOSFERATU“

Stephan Graf v. Bothmer

12.11. KNALLPURGAS

REISE ZUM MOND

Artistik-Theater für Kinder

17.11. LARS REICHOW: LUST

25.11. AMAZING SHADOWS

performed by Catapult

Entertainment

15.12. DREI MÄNNER

IM SCHNEE

mit Michael Schanze

Tickets & Infos sowie das

komplette Programm unter

www.king-ingelheim.de

kING

Kultur- und Veranstaltungshalle

Ingelheim, Neuer Markt 5,

55218 Ingelheim am Rhein

NEU IN INGELHEIM


EINZELHANDEL

32 | DER MAINZER 06.2017 | RHEINHESSEN

N I E D E R - O L M

SCHULBEGINN BEI BINO

ALLES AUS EINER HAND

Kein Stress trotz Schulbeginn. Lisa Seufert und Stefanie Bellroth

kennen die Bedürfnisse der Eltern und Schüler nur zu gut.

Gerne gehen sie mit

ihnen die Bücher- und

Materiallisten durch

und helfen bei der

Bestellung.

Die Bestellung wird

zeitnah durchgeführt

und nach Eingang bei

BINO einzeln geprüft.

Wer mag, kann seine

Bücher und Hefte gleich vor Ort in die passenden Schutzhüllen

packen lassen. Die Bücher- und Materiallisten vieler Schulen liegen

bereit, besser noch Sie bringen Ihre Liste einfach mit.

CASA MODA

TOP-MODE

FÜR STARKE

UND ZARTE

FRAUEN

Mit der aktuellen

Spring/Summer-Collection

2017 von Frapp bietet

CASA MODA hochwertige

Hosen und Blusen in den

Größen 40 - 50. Hier finden

selbstbewusste starken

Frauen topmodische, passformsichere

Outfits. Auch zarte Frauen finden in den Kollektionen

von Qui, Monari, Brax und Lieblingsstück ab Größe 36 eine

breite Auswahl und Farben, die Lust auf den Sommer machen.

ENTSPANNEN

UNTER HISTORISCHEN

GEWÖLBEN

Einstmals boten sie Kühen und Säuen

ein Zuhause, längst schon sind sie in attraktive,

anheimelnde Veranstaltungsräume umfunktioniert

worden: Rheinhessische Weingewölbe.

»Entspannte Zeiten unter den historischen Weingewölben«

versprechen die Mitglieder der IG Rheinhessische Wein -

gewölbe am 7. Juni 2017. In den vom Volksmund früher

»Kuh kapellen« getauften Kreuzgewölben bieten die Winzer

und Gastronomen zu Wein und Kulinarischem ein abwechslungsreiches

Programm.

Mit dabei sind: Weingut Beyer-Bähr (Flörsheim-Dalsheim

– dessen Gewölbe auf dem Foto zu sehen ist); Wasems

Kloster Engelthal (Ingelheim); Weingut Paul Frank (Nierstein-Schwabsburg);

Geil's Scheier (Monzernheim); Weingut

Dätwyl (Wintersheim); Danz der Gourmetservice (Alsheim);

Wilhelm-Holzamer-Weg 1

Tel. 06136 1381

evelyne grimm

Oppenheimer Str. 5

Tel. 06136 3462

Oppenheimer Str. 6

Tel. 06136 9090582

www.akzente-home.de

Pariser Str. 107

Tel. 06136 7668840

www.bino-buchhandlung.de

Kleine Wassergasse 3

Tel. 06136 2112

www.casamodadannenberg.de

Weingut Schwanhof Schuppert (Guntersblum); Madiran

(Flörsheim-Dalsheim); Weingut Zimmermann (Siefersheim);

Weingut H. L. Menger (Eich).

So wundersam die Architektur der Weingewölbe, so wundersam

auch die Geschichte: ausgerechnet die Französische

Revolution war indirekter Wegbereiter der heutigen Weingewölbe

– die zu Kuhställen zweckentfremdeten Refektorien

der säkularisierten Klöster boten ein Beispiel für einen hygienischen,

feuersicheren Stallbau. Die herkömmliche Holzbauweise

führte zu Seuchenbildung und Brandgefahr. Die

hygienische wie feuersichere Alternative war das Kreuzgewölbe.

Ein Kreuzgewölbe entsteht bei der Durchdringung zweier

Tonnengewölbe mit gleicher Sichthöhe. Der Vorteil liegt in


WAS? WANN? WO?

der Statik, wie in den gestalterischen

Möglichkeiten: Durch

das Einbringen von Säulen wurden

größere Räume überspannt

und der Raum über dem Gewölbe

konnte weiterhin als Tenne

genutzt werden.

In Rheinhessen entstanden

von 1830 bis 1870 ca. 300 Kreuzgewölbeställe.

Der abermalige

Strukturwandel ab 1970 hin zum

Weinbau hinterließ leere »Prachthallen«,

die vielerorts durch aufwendige

Renovierung mit neuem

Leben erfüllt wurden: es entstanden

Weinprobierstuben, Verkaufs-

und Ausstellungsräume

und ideale Kulissen für Veranstaltungen

vielschichtiger Art.

|SOS

www.rheinhessen.de/

tag-der-offenen-weingewoelbe-2

BODENHEIM

2.bis 5.6.17: St. Albansfest. An der

historischen Befestigungsmauer des

Bodenheimer Reichsritterstiftes

schenken die Bodenheimer Winzer

ihre ausgezeichneten Weine und

Sekte aus. Dazu gibt es kulinarische

Gaumenfreuden. Das musikalische

Programm bestreiten Bands aus der

Region in einem abwechslungsreichen

Stil-Mix. Mit einem Höhenfeuerwerk

klingt das St. Albansfest aus.

Veranstaltungsort:

Am Reichsritterstift / Plattenhohl

SAULHEIM

2. bis 5.6.17: Weinfest der Verbandsgemeinde

Wörrstadt. Die vier Weinfesttage

beinhalten ein vielseitiges

Programm: Weinproben, Festumzüge,

Livemusik, Tanzvorführungen, Kunsthandwerk,

Ortsführungen, Feuerwerk

und vieles mehr.

Veranstaltungsort Saulheim,

Ortsteil Nieder-Saulheim

SULZHEIM

10.6.17, 10 Uhr: Pilgertour von

Ober-Hilbersheim nach Wörrstadt

Die zweite Etappe »unterwegs im

Zeichen der Muschel« führt auf dem

direkten Weg von Bingen nach Worms

von Ober-Hilbersheim bis nach Wörrstadt

(ca.17 km). Eigene Rücksackverpflegung,

gemeinsamer Abschluss

auf Wunsch. Wir pilgern bei jedem

Wetter!

Anmeldung erforderlich bis 5.6.17:

gudrunkayser@hotmail.com

Treffpunkt: Parkplatz Gemeindehalle,

Böhlweg 11

NIERSTEIN

10. und 11.6.17, jeweils ab 11 Uhr:

Weinpräsentation am Roten Hang.

In den Weinbergen zwischen Nierstein

und Nackenheim präsentieren

die Winzer der Vereinigung »Wein

vom Roten Hang e.V.« die besten

Weine der Einzellagen. An beiden

Tagen können bis zum Sonnenuntergang

an sechs Stationen rund 60 Weine

probiert und kulinarische Köstlichkeiten

genossen werden.

ALZEY

11.6.17 von 11 bis 13 Uhr: Eppelsheim

– Die Effenkranzgemeinde am

Ur-Rhein. Zeitreise in den Ur-Rhein

zum ältesten »Eppelsheimer« im Dinotherium-Museum;

abwechslungsreicher

Rundgang auf den Spuren der

Dalberger: Effenkranz, Freilichtbühne,

Dalberger Turm, ... Dauer: 2 Stunden,

Preis: 4 €, Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Eppelsheim,

Rathausplatz, Zwerchgasse

METTENHEIM

25.6.17, ab 9:30 Uhr: 500 Jahre

Reformation – Mettenheim feiert im

Schlossgarten. Auf dem Programm

stehen Kulturelles, Thesenanschlag,

Barockmusik und Speisen der damaligen

Zeit.

Veranstaltungsort: Herrngarten ·

Familie Max Reinhold

Pfarrweg 1 · 67582 Mettenheim

WESTHOFEN

19.6.17, 15 Uhr: Kellerrundgang.

Im Rahmen des Traubenblütenfestes

werden mit einer ortskundigen

Führung in verschiedenen Gruppen

zumeist private Gewölbekeller

besichtigt.

Veranstaltungsort / Treffpunkt: Kelterstein

am Eingang zur Kellergasse

25.6.17, 15:30 Uhr: 5.Sonntagswanderung

»Wildbienensafari«. Safari

rund um Udenheim, geführt vom Wildbienenbotschafter,

NABU-Naturführer

und Diplom-Geographen Jean Sebastien

Larro.

Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz,

55288 Udenheim

ALBIG

23.bis 25.6.17: Weinfest der Verbandsgemeinde

Alzey-Land. Alle 24

Gemeinden der Verbandsgemeinde

beteiligen sich; an den drei Tagen

präsentieren sich Vereine, Gruppen

und Winzerbetriebe der verschiedenen

Gemeinden mit Köstlichkeiten

aus Küche und Keller.

Infos: www.ortsgemeinde-albig.de

Veranstaltungsort: Albig


34 | DER MAINZER 06.2017 | KULTUR ANZEIGE

FRÜHLINGSERWACHEN MIT

FRISCHEN LEUCHTENDEN FARBEN

KUSCHELIG LEICHTEN BETTDECKEN

ANSCHMIEGSAMEN MATRATZEN!

SCHLAFEN SIE GUT!

www.bettenwelt-mainz.de

☎ 06131/333830

Mainz-Bretzenheim (Nähe Hornbach)

DIE SUCHE NACH DEM LICHT

Hildegard von Bingen – Äbtissin,

Theologin, Politikerin,

Schriftstellerin und Mystikerin

vom Rhein – wurde schon zu

ihren Lebzeiten als Heilige verehrt.

Ob feministische Theologinnen,

Esoteriker und Sinnsuchende

jeglicher Fasson: Die

Frau des Mittelalters, die ihrer

Zeit voraus war, dient heute als

Projektionsfläche und Anhaltspunkt

für ein bewusstes Leben.

Das weiß auch der Markt. Mit

keinem anderen Namen des

deutschen Mittelalters dürften

vergleichbare Umsätze erzielt

werden. Heute werden in ihrem

Namen Cremes, Müslis und Ayurveda-Kurse

verkauft.

Am Staatstheater widmet sich

eine Gruppe von fünf Ensemblemitgliedern

gemeinsam mit

dem Regisseur Marco Štorman

und seinem Team dem Phänomen

»Hildegard von Bingen«.

Dafür hat die Autorin Katja

Brunner einen Text geschrieben,

der mit starken Bildern und

wirkmächtiger Sprache die historische

Figur in der Gegenwart

sucht. Katja Brunner gewann

2013 mit ihrem Stück »von den

beinen zu kurz« den Mülheimer

Dramatikerpreis und hat mittlerweile

sechs Theaterstücke

verfasst. Mit viel Poesie und

Kraft werden in ihrem neuesten

Stück eine frei denkende Frau

und ihre Zeit heraufbeschworen,

wobei das Vorhaben immer wieder

durch die lakonische Banalität

des Alltäglichen konterkariert

wird. In dieser Vergeblichkeit

findet sich ein Raum, in

dem sich sowohl Humor als

auch Melancholie und Stille

entfalten können. Ein Raum,

der zur Suche nach Übersinnlichem

einlädt. Ein Raum, in

dem Sprechhaltungen und Identitäten

unsicher werden. Sowohl

Brunners Text als auch die sich

daraus ergebende Auseinander-

»Ich schlief mit Gott«

»Meister und Margarita«

setzung mit der Biografie der

populären Kirchenheiligen, ihren

Texten und Kompositionen

und die verschiedenen Anknüpfungspunkte

und Interessen des

Ensembles an dieser Figur, ihrem

Wirken als Politikern, Managerin

und Mystikern, bilden

das Fundament des Abends »Ich

schlief mit Gott«.

ICH SCHLIEF MIT GOTT (UA)

Ein Abend von

Katja Brunner & Hildegard

von Bingen & Ensemble

Inszenierung Marco Štorman

Premiere 10.6., U17 weitere

Spieltermine 16.6.und 30.6.


STAATSTHEATER MAINZ | 35

»EIN GENREFEUERWERK«:

BULGAKOWS »MEISTER UND

MARGARITA«

© Andreas Etter

© Bettina Müller

Von 1928 bis 1940 schrieb

Michail Bulgakow an seinem

Roman »Meister und Margarita«.

Die letzte Fassung diktierte er

kurz vor seinem Tod seiner Frau.

Der Text war lange in der Sowjetunion

verboten und wurde

erst 1966 in Teilen veröffentlicht.

In dem Roman kommt

der Teufel nach Moskau und

verbreitet Chaos: Zunächst lässt

er Ungläubige seine Macht spüren

und dann gibt er sich in einem

Theater die Ehre und liefert

den Moskauern eine »Séance

der schwarzen Magie«. Aber eigentlich

will er einen großen

Teufelsball feiern und so kommt

dann der zweite Handlungsstrang

ins Spiel – die wunderschöne

aber auch traurige Liebesgeschichte

vom Meister, einem

Schriftsteller, und seiner

Geliebten Margarita. Und so

kann selbst der Teufel noch etwas

Gutes bewirken…

Am Staatstheater bringt Jan-

Christoph Gockel Bulgakows

Meisterwerk auf die Bühne des

Kleinen Hauses. Allerdings wird

dieses für die Inszenierung auf

außergewöhnliche Weise verwandelt

und kaum wiederzuerkennen

sein – darum gibt es

nur zehn Vorstellungen! Gockel

schwärmt von dem Stoff: »Es

ist ein Genrefeuerwerk. Auf der

einen Seite der Gruselroman

und auf der anderen Seite die

sehr psychologischen Geschichten.

Eigentlich ist der Stoff ein

großes Plädoyer für Menschlichkeit,

zugleich wird der Literatur-

/ Theaterbetrieb extrem

ironisch gezeichnet. Eine wichtige

Rolle in der Inszenierung

wird die Musik spielen: »Der

Teufel trägt mit seiner Musik

die Anarchie nach Moskau. Da

wir drei russisch stämmige Spieler

im Ensemble haben, wird

russische Musik auch eine große

Rolle spielen. Und das Ganze

endet in einem großen Teufelsball,

den die Zuschauer auch

mitfeiern können.«

MEISTER UND MARGARITA

nach Michail Bulgakow

Inszenierung:

Jan-Christoph Gockel

Premiere 17.6., Kleines Haus

weitere Spieltermine 19.6.,

20.6., 21.6. und 27.6., 28.6.,

29.6., 30.6., 1.7., sowie 2.7.

www.staatstheater-mainz.com

Orientation

Transkulturelles

Musikfestival

Performances

mit arabischer

und europäischer

Musik

15. — 16. Juni

2017

Staatstheater

Mainz

www.staatstheatermainz.com


EINZELHANDEL

36 | DER MAINZER 06.2017 | GRILLEN

G A U G A S S’

WANGENROT

»SOMMER –

SONNE – ROTE

WANGEN«

© Joshua Resnick - Fotolia.com

© Joshua Resnick - Fotolia.com

Warum nicht nur rote

Wangen von der Sommerhitze

bekommen, sondern

auch bei einem guten Glas

Wein im Wangenrot – der

Weinbar und Weinhandlung

direkt an der Stephanskirche

in Mainz.

Genießen Sie an lauen

Sommerabenden auf unserer

Terrasse hochwertige

Weine aus aller Welt mit

schönem Blick auf die Stephanskirche

mit ihren berühmten

Chagall-Fenstern.

Freuen Sie sich auch auf

unser Sommerfest im August

und weitere Outdoor Events.

Nähere Informationen mit

Terminangaben unter

www.vinothek-wangenrot.de

»Veranstaltungen«

Stefansplatz 1 · Tel. 06131 5539493

www.vinothek-wangenrot.de

WAS LEGEN WIR UNS DENN

HEUTE AUFS FEUER?

Sind es unsere urzeitlichen Gene? Ist es die Lust auf den ganz

speziellen rauchigen Geschmack? Steckt in uns allen der Wunsch nach

Lagerfeuerromantik oder ist es ganz einfach nur der Trend?

Wie auch immer: wenn die Tage wieder wärmer

und die Wiesen etwas trockener werden

machen sich jährlich ganze Völkerscharen zu

einer der weltweit beliebtesten sozialen Freizeitbeschäftigungen

auf den Weg: Ob Balkon,

Garten, Rheinufer oder öffentliche Plätze: die

Grillsaison wird eingeläutet!

EINMAL-GRILL ODER LUXUSGERÄT

Das Kernziel ist klar: Der Verzehr von gegrillten

Lebensmitteln. Die Wege dahin sind

allerdings unterschiedlich. Spätestens bei den

Fragen wo, wie, was und auf welchen Gerätschaften

man grillt gehen die Meinungen weit

auseinander – bis hin zu gerichtlichen Auseinandersetzungen

und Bußgeld-Androhungen:

Wie oft darf man den Nachbar einnebeln? Wie

lange und wie laut darf man wo am Rheinufer

dem Freiluftvergnügen nachgehen? Welches

Fleisch ist optimal oder nur bedingt geeignet?

Was darf statt bzw. neben dem Fleisch auch

noch auf den Grill und was sind die idealen

Gerätschaften? Hier geht die Spanne vom rustikalen

Lagerfeuer (Würstchen am selbst -

geschnitzten Spieß) über

den 2,99 Euro-Einmal-Grill

(Holzkohle) und die schicke

gasbetriebene Kugel bis hin

zum Luxusgerät, das locker

so viel wie ein Mittelklassewagen

kostet.

Über die meisten Themen

wurden schon zahlreiche Bücher

geschrieben, das Internet

ist voll von sich oft widersprechenden

Angaben

und jeder selbsternannte

»Grillmeister« hat seine eigenen

Geheimrezepte und

Weisheiten deren Hintergründe

oft im Verborgenen

liegen. Grillen ist eine Wissenschaft – und mit

guten Ratschlägen sollte man sich sehr zurückhalten,

wenn man wieder eingeladen werden

will.

AM GRILL BELAUSCHT

Es gibt Puristen, die neben Bier kein anderes

Getränk zulassen (»Du willst jetzt doch nicht

ernsthaft Prosecco trinken?«), gekaufte Partysaucen

von ihrer Tafel verbannen (»Es geht

nichts über mein selbstgemachtes Zwie -

bel-Handkäs-Chutney«) und pro Person 500g

Steakfleisch berechnen. (»Wenn Du dann noch

Hun ger hast: Ich hab noch 20 Würstchen in

Reserve.«)

Vegetarier haben es oft schwer (»Na gut; ich

sag dir nachher Bescheid, wenn auf dem Grill

Platz für dein Gemüse ist.«), die Diskussion

über hetero- und polyzyklische Amine hat

schon für äußerst kritische Situationen in der

Grill-Landschaft gesorgt (»Erstens muss das

Fleisch so dunkel sein und zweitens sind 50

kg verbranntes Steak so krebserregend wie

eine Deiner blöden Zigaretten!«) und am Ende


GRILLEN | DER MAINZER 06.2017 | 37

© Jag_cz - Fotolia

© fotek - Fotolia.com

Grillen mit Genuss!

Grillen mit Freunden oder einfach nur zu zweit? Bei unserem

reichhaltigem Grillsortiment ist für jeden Geschmack etwas dabei:

ist man sich einig: »Das machen wir nächste Woche wieder.«

Unklar ist, wieso manche Grill-Freaks ungeheure Mengen von

Essen, Getränken und Kohle zu einem Platz schleppen können

– dann aber unfähig sind, ihren Abfall auch wieder mitzunehmen.

Klar, dass »die Stadt« dann daran schuld ist: »Die sollen

gefälligst größere Müllcontainer aufstellen!«

DER METZGER WEISS RAT

Was legen wir uns denn jetzt konkret auf den Grill? Beliebte

Klassiker sind marinierte Steaks, Schnitzel und Koteletts

vom Schwein. Allerdings setzen Deutschlands Hobbygriller

auf Vielfalt, wie Fleischverkäufer zu berichten wissen: »Der

Kunde sucht zunehmend nach Abwechslung auf dem Grillteller.

Sein ganzer Stolz sind selbst zubereitete Grillvariationen.

Dies geht auch relativ schnell und einfach mit den frischen

Zutaten von der Fleischtheke.«

Die Metzger haben hier in der Tat eine Menge zu bieten –

das Angebot reicht von marinierten Schweinebäuchen und

Schweinenacken über unterschiedliche Spieße und Sparerips

bis hin zu Lammkoteletts. Rind steht ebenfalls hoch im Kurs.

Ein Fleischfachverkäufer: »Feine Spezialitäten, die wir grillfertig

vorbereiten, sind sehr gefragt. Dazu gehören beispielsweise

unterschiedlich gefüllte Fleischtaschen oder saftige, bunte

Fleischspieße. Besonders im Trend liegen zurzeit Fleischspieße

mit Obst oder Gemüse.« Angesagt

sind auch Zubereitungen

mit Bärlauch. »Bärlauch

ist momentan der absolute Geschmackstrend.

Da die Bärlauchsaison

zu Beginn der

Grillsaison verläuft, ergeben

sich hier wunderbare neue Produkte

wie Bärlauch-Steaks oder

Bärlauch-Bratwurst.«

Wir wünschen Ihnen Guten

Appetit!

© karepa - Fotolia.com

• verschiedene Sorten Grillsteaks

• Grillspieße vom Schwein, Rind

oder Geflügel

• Lammlachse, Cevapcici und

Lammhacksteaks

• Bärlauchbratwürstchen

• Schlemmerbratwürstchen

• Wild- und Putenbratwürstchen

• Salsiccia (ital. Bratwürste)

für unsere Gourmets:

Rindersteaks dry aged

Große Auswahl an hausgemachten

Salaten. Probieren Sie!

Qualität aus eigener Herstellung

Das schmeckt man!!!!!

55127 Mainz Marienborn · Im Borner Grund 68 · Tel. 06131 / 35413 · Fax 06131 / 33 88 98

55268 Nieder-Olm · Alte Landstraße 6 · Tel./Fax 06136 / 26 89

www.metzgerei-peter.com

Metzgerei Erwin Riechardt · Klarastraße 18 · 55116 Mainz

Tel. 06131-223298 · Fax 224423 · www.riechardt.de

Highlight im Juni

D i e B r a t w u r s t

Das Gelingen eines perfekten Grillabends entscheidet sich an der Qualität der

Produkte, die auf den Rost gelegt werden. Ein Geheimtipp unter Kennern ist

die Bratwurst aus der Manufaktur in der Klarastraße. Denn der Bratwurst -

aficionado erkennt gleich: Die könnte echt aus Thüringen sein. Ist sie aber

nicht, dann dürfte die Wurst ja Thüringer heißen. Aber jetzt wird das Geheimnis

gelüftet: Die Originalrezeptur stammt, exklusiv für Riechardt, von einem

Metzgermeister aus Erfurt. Auch bei den kleinen und dünnen Bratwürstchen

von Riechardt erkennt der Bratwurstliebhaber: Die könnten echt aus Nürnberg

sein. Sind sie aber nicht, dann dürften sie ja Nürnberger heißen.

Echte Thüringer? Echte Nürnberger? Es sind echte große und kleine Mainzer –

und die sind echt lecker.

*Thüringer und Nürnberger sind geschützte Herkunftsangaben. (g.g.A.)

| MDL

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8-18 Uhr und Samstag 8-13 Uhr


38 | DER MAINZER 06.2017 | SPORT

DISZIPLIN, ZUVERLÄSSIGKEIT

UND BEGEISTERUNG

Im Mai die EM in Kalkar, im August die WM in Glasgow:

die Mainzer Streetdance-Formation ACIM tanzen den Titeln entgegen.

Hartes Training und Enthusiasmus sind Voraussetzung.

Vor zwei Jahren sorgten die »Abnormal

Crazy Inimitable Monkeyz« ACIM (was

übersetzt in etwa »abnormale, verrückte,

unnachahmliche Affen« heißt) für eine

kleine Sensation in Mainz: Die »Dancecrew«

qualifizierte sich aus dem Stand für die

»UDO World Championships« in Glasgow

und wurde direkt Vizeweltmeister.

Bei der WM 2016 starteten die ACIM

mit zwei Teams. In der unter 18- Kategorie

»Advanced« mit »LIL ACIM«, die den 9.

Platz belegten und die »Royal ACIM« kamen

in der über 18-Kategorie »Advanced« auf

den 5. Platz.

In diesem Jahr tanzte sich die »Dancecrew«

im Mai bei den »UDO European

ration durch Sport« hervor. Die vielen Nationalitäten,

die in der Mainzer Neustadt

zusammenleben, sollten auch über gemeinsame

sportliche Aktivitäten miteinander

ins Gespräch kommen, so die Idee.

Zudem macht es das kostenfreie Angebot

auch Kindern und Jugendlichen, die von

Haus aus nicht so betucht sind, leichter,

Die United Dance Organisation (UDO),

mit Hauptsitz in England, organisiert eigenen

Angaben zufolge, seit über zwölf

Jahren professionelle Tanzevents in der

HipHop-Szene mit Teilnehmern aus 30

Ländern. Hiphop wiederum gehört mit

den Funkstilen Locking, Popping, Waacking,

House sowie Breakdance etc. zu den Stilrichtungen

von Streetdance.

Championships« im niederrheinischen Kalkar

dirket ins Finale und qualifiziert sich

im Team, Solo und Battle für die im August,

wiederum in Glasgow, stattfindende 2017er

WM.

ACIM, als Streetdance-Gruppe vor neun

Jahren unter dem Dach des SV Goethe in

Kooperation mit der Stadt Mainz gegründet,

ging ursprünglich aus Ansätzen von »Integ -

sich sportlich zu engagieren. Allerdings

spiegelt sich auch in dieser Gruppe das

geänderte Image von Streetdance wider.

Unter den derzeit 15-20 Tänzer/innen im

Alter von 14 bis 24 Jahren aus zehn Nationen

sind auch Gymnasiasten und Studierende.

Alle eint die Freude am Tanzen und

ein gehöriges Maß an Disziplin wie Zuverlässigkeit.


EINZELHANDEL

N E U S T A D T

Gartenfeldplatz 7 · Tel. 67 95 87

www.lizz-smith.de

CHIANG RAI

GEPFLEGT & ENTSPANNT

IN DEN FRÜHSOMMER

Entdecken Sie mit unseren aktuellen Angeboten

die Geheimnisse fernöstlicher Massagetechnik

und entspannen Sie sich bei 60 Min. Öl-Massage

für 40 €.

Mindestens viermal die Woche trainieren

die »Monkeyz«, insgesamt kommt die Tanzgruppe

auf mindestens zwölf Trainingsstunden

die Woche, Ausdauer- und Krafttraining nicht

mitgerechnet. »Das findet vor dem eigentlichen

Tanztraining statt«, sagt Ece Bas »und

in den Schulferien trainieren wir täglich

acht Stunden.« Elemente des Tanztrainings

sind Synchronisation, Ausdruck, Stil und

Performance, außerdem werden die Choreographien

einstudiert.

Die 24-Jährige hat die ACIM ins Leben

gerufen und steht den Tänzer/innen bis

heute zur Seite – gegen ein kleines Honorar.

Ihren Lebensunterhalt bestreitet Ece Bas

derzeit als Tanztrainerin und Choreographin.

»Den Namen ACIM habe ich ausgesucht bzw.

zufällig gefunden, als ich nach Adjektiven

suchte, die die Gruppe am besten beschreiben

würde«, sagt sie, wobei klar ist, dass diese

Beschreibung mindestens mit einem Augenzwinkern

versehen ist.

Ece Bas selbst beherrscht neben sämtlichen

Streetdance Styles auch klassisches Ballett

und lateinamerikanische Tänze, z.B. Salsa.

Sie mixt gerne die unterschiedlichsten Tanzstile

und bringt auch immer wieder traditionelle

Elemente in ihren Tanz, wie in die

ACIM-Choreographien ein. »Die diesjährige

Show bei der EM stand unter dem Motto

‚Bollywood‘ und ist von indischer Musik geprägt«,

sagt Bas. Grundsätzlich müsse beim

Musikmix darauf geachtet werden, dass er

sich gut mit den Streetdance-Stilen koppeln

ließe. Eine Show bei der WM dauert nur 2

Minuten und 30 Sekunden.

Bas organisiert auch Auftritte, damit die

»Monkeyz« ihre Meisterschaftsteilnahmen

und die Reisekosten finanzieren können. Für

die Reise nach Glasgow sind die jungen

Leute zusätzlich auf Spenden und Sponsoren

angewiesen und freuen sich über jede Unterstützung.

|SOS

www.acimdancecrew.com

Katzen- und

Hundesalon Nauth

Kreyßigstraße 44 · Tel. 611223

www.katzen-hunde-shop.de

Frauenlobstr. 40 · Tel. 614174

www.cardabela.de

Frauenlobstraße 69 · Tel. 6296136

www.chiangrai-mainz.de

Boppstr. 54 · Tel. 671380

Hauptstr. 61 · Tel. 681396

Suderstr. 82 · Tel. 4805930

www.olemutz.de

Rocker-

Service-

Mainz

Gartenfeldstr. 7 · Tel. 67 95 99

www.rocker-service.de

Wir kombinieren bei unserer Öl-Massage traditionelle

Thaimassage mit sanfter Ganzkörper-

Massage. Entspannen Sie in unseren traditionell

eingerichteten Räumen auf Original-Thai-Massagebetten,

umgeben von wunderbaren Düften.

Bei unserem Wohlfühl-Kombi-Angeboten Fußpflege

+ 30 Min. Rückenmassage für 43,- € oder

Fußpflege + 30 Min. Rückenmassage mit Öl für

45,- € gönnen Sie sich zusätzlich eine himmlische

Entspannung.

KATZEN- & HUNDESALON NAUTH

SOMMERHITZE =

STRESS FÜR VIERBEINER

Ein richtig gepflegtes Fell schützt vor Hitze und

Sonnenbrand. Da der Hund nicht über die Haut

schwitzt, hilft eine Radikalschur in der Regel

nicht.

So sollte

zum Beispiel

die Unterwolle

regelmäßig

entfernt werden,

damit

der natürliche

Fellschutz

bestehen

bleibt.

Auch Kühlhalsbänder

und Kühlmatten

können

dem

Hund bei der

Regulierung

der Körpertemperatur helfen. Frau Petra Nauth

hilft ihnen und ihrem Vierbeiner über die heißen

Monate.


40 | DER MAINZER 06.2017 | FOTOWETTBEWERB

Siegerfoto: Anna Maria Kremser

AUSLÖSEN KNIPSEN & GEWINNEN

Sie haben Freude am Fotografieren? DER MAINZER bietet Ihnen eine Plattform,

gute Fotos zu veröffentlichen. Jeden Monat zu einem anderen Thema.

Wir haben uns, was das Vorankommen

des Frühlings in Mainz betrifft, ziemlich

verschätzt. Trotz der Kühle bis zum Einsendeschluss

für den Mai-Fotowettbewerb

sind viele und viele wunderschöne Fotos

von der »Königin der Blumen« bei uns eingegangen,

vielen Dank dafür.

2. Platz: Juergen Noeth

Anna Maria Kremser hat Rosen in ihrem

Garten fotografiert, wir finden dieses Exemplar

besonders schön: Platz 1. K. Juergen

Noeth hat für uns die »Jubilé du Prince de

Monaco« im Garten seiner Eltern mit dem

Makro-Objektiv fotografiert: Platz 2. Heinz

Jürgen Geisler schließlich fotografierte

seine Rose in Eltville: Platz 3.

Herzlichen Glückwunsch. Sie können

sich auf SATURN- Coupons im Wert von

100, 50 und 30 Euro freuen.

Der Tag der Musik, der im Juni stattfindet,

inspiriert uns zum Thema: Mensch

und Musik. Ob Kapellen, Spielmannszüge,

Chöre, Straßenmusikanten oder Solisten:

Wenn sie Melodien von sich geben sind sie

potenzielles Motiv für den Juni-Fotowettbewerb

des MAINZERs.

Bitte schicken Sie Ihre Fotos, unbedingt

versehen mit Angaben, wo Sie was aufgenommen

haben, an: foto@dermainzer.net.

Wichtig: Nur Fotos mit mindestens zwei

Millionen Pixel kommen in die engere Auswahl!

Vergessen Sie Name, Adresse und

Telefonnummer nicht, damit vielleicht Sie

der nächste Gewinner eines Gutscheins

von Saturn sein können.

Die Gewinner-Fotos werden in der

nächsten Ausgabe des MAINZERs veröffentlicht.

(Der Rechtsweg ist natürlich

ausge schlossen.)

| SoS

3. Platz: Jürgen Geisler

Monat: Juni

Motiv: Mensch + Musik

Einsendeschluss: 19. Juni 2017


FREIZEIT | DER MAINZER 06.2017 | 41

KULTUR

IN ALTEN HOFREITEN

Die Heimersheimer Weingüter sowie ein Kräuterhof

öffnen am Sonntag, den 11. Juni, um 11 Uhr ihre Tore und

laden zu kulinarischen und kulturellen Erlebnissen ein.

Die alten Hofreiten sind der

Stolz der Heimersheimer. Unter

dem Motto »Heimersheim 2030

– attraktiv für Jung und Alt –

Leben im Dorfkern« werden zur

Zeit Pläne entwickelt, wie man

in den historischen Höfen zukünftig

bezahlbaren Wohnraum

schaffen und so die Ortsmitte

erhalten kann. Eine Ausstellung

in der Mauritiusscheune ver -

anschaulicht dazu einige Aspekte.

Wenn dann von 11.00 bis

18.00 Uhr die Höfe geöffnet

werden, bietet sich den Besuchern

wieder ein buntes Programm

– von der Ortsführung

durch »Nachtwächter Marco

Fitting«, über traditionellen

Bogenbau und Bogenschießen

bis hin zu den zahlreichen Aktivitäten

der Freiwilligen Feuerwehr:

»Feuer und Flamme

trifft Kräuter und Wein«.

WEINGUT STOLL

In unserem Weingut bei Alzey

ist Wein nicht nur Broterwerb

– er ist auch unsere Leidenschaft.

Die perfekte Balance zwischen

Frucht, Finesse, Lebhaftigkeit,

Mineralität und Struktur,

das ist Jahr für Jahr Motivation,

Anspruch und Ziel unserer

Arbeit. Probieren Sie ein

einzigartiges Naturprodukt, das

die Individualität eines jeden

Jahres widerspiegelt: In unserer

Weinprobierstube oder bei einer

Weinprobe in unseren Weinbergen.

Gerne führen wir auch

Weinproben bei Ihnen zu Hause

durch.

WEINBAU WAGNER

Unser Weinbaubetrieb wird

von der ganzen Familie mit Leidenschaft

und Elan im Nebenerwerb

bewirtschaftet, bei dem

die Söhne und Ihre Partnerinnen

neue Ideen einbringen.

Geradlinige klare Weine die

Spaß machen und Freude vermitteln

ist unsere all jähr liche

Herausforderung. Un sere Kunden

schätzen

das besondere

Geschmackserlebnis

unserer

Weine in geselliger

Runde.

Unsere Weine können

Sie gerne bei einer Weinprobe

auf unserem Hof oder

auch bei Ihnen zu Hause probieren.

Ein Ausflug in unsere

Weinberge verbunden mit einer

Weinprobe ist bei passenden

Wetter auch möglich.

| MDL

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Genießen Sie unsere Weine,

Sekte, Spirituosen & Leckereien

aus der Winzerküche

WEINGUT

Stoll

Stoll

Weingut Stoll

Sonnenbergstraße 13

Tel. 06731 41194

www.weingut-stoll.de

Weinbau WAGNER

Am Ehrenmal 3

55232 Alzey-Heimersheim

Tel. 06731 41363

www.weinbau-wagner.de


42 | DER MAINZER 06.2017 | FREIZEIT

DAS GROSSE

-QUIZ

Finden Sie die richtigen Antworten (die eine

und andere entdecken Sie beim aufmerksamen

Blättern durch dieses Heft!) und Sie können

je einen Media Markt-Gutschein in Höhe

von 100, 50 und 30 Euro gewinnen.

EINZELHANDEL

M A I N Z E R M I T T E

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben beim MediaMarkt-

Quiz in der Mai-Ausgabe

des MAINZERs gewonnen

und er hal ten Media Markt-

Gutschei ne: Jutta Ziegler

(100 €), Ursula Schäfer (50 €)

Tobias Schönherr (30 €).

1. Was veranstaltet der Media

Markt diesen Monat?

a) Eiskunstlaufen

b) Großes Sommerfest

c) Tanzwettbewerb

2. Welche Highlights gibt es?

a) Kart-Bahn, eBile-Testfahren,

Smarthome-Truck

b) eBike-Testfahren, Smarthome-truck,

Smoothie-Contest

c) Bungee-Jumping, eBile-

Testfahren, HooverBoard-

Parcour

3. Wann findet der Event bei

Media Markt statt?

a) 30.06. + 01.07.

b) 30.07. + 01.08.

c) 30.09. + 01.10.

4. Berühmtester Besucher

des Flugplatzes Finthen

war

a) John F. Kennedy

b) Papst Paul II

c) Cristiano Ronaldo

5. Im Jahr 774 wurde erstmals

urkundlich erwähnt

a) Christuskirche

b) Quintinskirche

c) Stephanskirche

6. Gutenberg begann mit

dem Druck seiner Bibel

a) 1522

b) 1493

c) 1452

Auflösung der Fragen aus

der Mai-Ausgabe:

1b, 2c, 3a, 4b, 5a,

RÖMERPASSAGE

WIE IM ALTEN ROM

Am 10. Juni von 11 Uhr bis 18 Uhr findet

in und um die Römerpassage wieder das

Straßenfest »Circus Maximus – Sommerfest

und Römerspiele« statt.

Jung und Alt können an verschiedenen

Spielstationen aktiv werden und hautnah

erleben, wie man sich im alten Rom amüsiert

hat. Die Kinder können in der Kreativwerkstatt

Teile eines großen Bildes malen,

das im Untergeschoss noch lange an diesen

Tag erinnern wird.

Ein Potpourri aus Kleinkunst, Walking-

Acts, Spielstationen, Livemusik und kuli -

narischen Genüssen macht den Tag zu

einem Erlebnis der besonderen Art.

Adolf-Kolping-Str. 4

www.roemerpassage.com

Bitte senden Sie

Ihre Antworten

per Post an:

DER MAINZER

117er Ehrenhof 5

55118 Mainz

oder per E-Mail an:

briefkasten@dermainzer.net

Betreff: Media Markt-Quiz

Einsendeschluss:

19.06.2017

Gutenbergplatz 2

Tel. 238844

www.reuters-fashion.de

Lotharstr. 15 · Tel. 231681

www.top-optik-mainz.de

Große Bleiche 32 · Tel. 232288

www.arens-intercoiffure.de

Inh. Erna Bichbihler

Große Langgasse / Ecke Inselstr.

Tel. 234431


CAMPUS | DER MAINZER 06.2017 | 43

175 JAHRE EXPERTISE

IM VERLAGSWESEN

Julius Springer legte am 10. Mai 1842 den

Grundstein für den Springer-Verlag in Berlin.

In seiner 175-jährigen Geschichte entwickelte

sich der Verlag zu einem global agierenden

Unternehmen mit weltweiten Standorten.

EINZELHANDEL

F L A C H S M A R K T

Aus Anlass des 175-jährigen Firmenjubiläums von Springer

lädt die Abteilung Mainzer Buchwissenschaft zu Vorträgen von

Verlagsmitarbeitern zu Tradition und Innovation im wissenschaftlichen

Publizieren ein. Die öffentliche Vortragsreihe an

der Mainzer Universität ist eingebettet in die Lehrveranstaltung

»Verlage als Medienunternehmen: Die Rolle von Verlagen in der

wissenschaftlichen Kommunikation« von Prof. Dr. Christoph

Bläsi.

Führungskräfte von Springer Nature werden exemplarisch

über strategisches unternehmerisches Handeln unter den

aktuellen Herausforderungen im wissenschaftlichen Publizieren

sprechen. Dazu gehören die Internationalisierung, neue Geschäftsmodelle

wie Open Access, Maße für die Wirksamkeit wissenschaftlicher

Erkenntnisse oder die Rolle des Buches in einer

zunehmend von Zeitschriften dominierten Wissenschaft.

DIE VORTRÄGE IM JUNI UND JULI 2017:

7. Juni: »Springer Book Archives – Mehr als nur ein Scan. Ein

Verlag retrodigitalisiert seinen Buchbestand aus über 160

Jahren«, Dr. Olga Chiarcos, Springer Nature.

21. Juni: »Strategischer Wandel im Verlagswesen: Springer

und die Entwicklung von Open Access-Modellen«, Juliane Ritt,

Springer Nature.

28. Juni: »Bookmetrix: An innovative concept of measuring

the reach and impact of books« (in English), Martijn Roelandse,

Springer Nature.

12. Juli: »Springer in Deutschland und China: Ein traditioneller

Technikverlag expandiert nach Asien«, Dr. Hubertus v. Riedesel,

Springer Nature.

MORITZ

FRISCHER WIND FÜR

DIE KÜCHE

Tischläufer und -sets sind für viele die Nummer

eins, wenn es um Tischwäsche geht. Sie sind

modisch, vielseitig einsetzbar und zaubern

Wohlfühlatmosphäre. Und mit neuen bunten

Küchen helfern wie Geschirrtüchern, Schürzen

und Topfhaltern bringen Sie auch frischen Wind

in Ihre Küche.

Sie möchten noch ein wenig mehr Sommerfeeling?

Duftkerzen im Einmachglas mit Schnappverschluss,

gegossen aus Sojawachs und natürlichen

Ölen helfen dabei. Jede Duftnuance aromatisiert

den Raum dezent auf ihre eigene Art und Weise

und schafft Wohlbehagen. Schnuppern Sie doch

mal bei Moritz in der Klarastraße 5 vorbei.

Die Vorträge der Springer-Reihe finden jeweils mittwochs von

16:15 bis 17:45 Uhr im Hörsaal P 10, Philosophicum,

Jakob-Welder-Weg 18, Campus der Johannes

Gutenberg-Universität

Mainz

statt. Die Öffentlichkeit

ist

hierzu herzlich

eingeladen.

Klarastraße 5 · Tel. 231825

www.moritz-mainz.de

Flachsmarktstraße 24-26 · Tel. 224559

www.raummass-mainz.de

|SOS

Stadionerhofstraße1 · Tel. 225845

www.stadthausschaenke.de

Flachsmarktstr. 34 · Tel. 223930

www.huthaus-streibich.de

Textquellen,

Infos:

www.uni-mainz.de

Flachsmarkt 1

Kaufhof-Parkhaus

Lichtplanung und Montage

www.licht-und-concept.de

Christofsstr. 5 | Tel. 372444

www.die-radgeber.de


44 | DER MAINZER 06.2017 | POLITIK

EINZELHANDEL

DEMOKRATIE LEBEN?

Der Stadtrat wählte im Mai 2017 aus sechs Kandidaten,

darunter zwei Frauen, drei Dezernenten,

die acht Jahre lang die Mainzer Politik bestimmen.

Zur Wahl standen Dr. Eckhart Lensch (SPD) als Nachfolger

von Sozialdezernent Kurt Merkator. Die CDU hatte Claudia

Siebner als Gegenkandidatin aufgestellt. Des Weiteren kandidierte

Finanzdezernent Günter Beck (GRÜNE) für eine zweite Amtszeit

gegen Ludwig Holle von der CDU. Zur Wiederwahl trat auch

Baudezernentin Marianne Grosse (SPD) gegen den CDU- Landtagsabgeordneter

Gerd Schreiner an.

Das Procedere einer Dezernentenwahl nach der rheinlandpfälzischen

Gemeindeordnung sieht einerseits eine öffentliche

Ausschreibung dieser Stellen vor. Andererseits bestimmt die

Mehrheit der Stadtratsfraktionen, welche Bewerber zur Wahl

zugelassen werden. Ein, nach demokratischen Prinzipien gesehen,

mindestens zweifelhaftes Verfahren. Zumal bereits im Vorfeld

einer jeden Dezernentenwahl auch öffentlich darüber diskutiert

wird, wen die Parteien als »ihre« Kandidaten aufstellen, womit

die Wahl im Grunde entschieden ist – außer es gibt Fraktionsmitglieder,

die »noch eine Rechnung offen haben«. Was bei

dieser Wahl, dem Ergebnis zufolge, nicht der Fall war.

Von den elf Bewerbern für die drei Dezernentenstellen traten

fünf nicht in Erscheinung. Warum die Fraktionen sie nicht zur

Wahl zuließen, muss nicht öffentlich erläutert werden.

Die CDU-Anwärter betonten in ihren Bewerbungsreden, dass

es Teil einer lebendigen Demokratie ist, Kandidaten zu benennen.

Ein Akt, den sich die größte Oppositionspartei im Mainzer

KINDERL ADEN WIRTH

DSCHUNGEL

EXPEDITION

IN MAINZ

Bis Ende Juni gibt es die aktuellsten

Neuheiten der LEGO »Dschungel

Expedition« exklusiv bei WIRTH

»Der Kinderladen«.

Darunter sind: Ein mobiles Dschungel-Labor,

ausgestattet mit einem

Amphibienhubschrauber und vielen

Tempelruinen, inklusive verborgenem

Schatz und goldenem Kelch sowie

einem geländegängigen Allrad-LKW.

Abenteuer-Erlebnisse mit einem

Halbkettenfahrzeug und einem Quad

verwandeln die waghalsige Dschungelmission

zum reinen Spiel- und Bau -

vergnügen mit Lego.

Die Serie startet mit 6 €, geht über

20 € bis 89 € und es gibt Sonderpreise

zu 45 € .

www.wirth-mainz.de

Strahlende Wahlgewinner (v.li.): Marianne Grosse, Günter Beck,

Dr. Eckhart Lensch, umrahmt von Oberbürgermeister Michael Ebling

Stadtrat aufgrund der Mehrheitsverhältnisse hätte sparen können.

Die SPD/GRÜNE/FDP-Koalition verfügt über 32 Stimmen. Zudem

reicht bei einer solchen Wahl die einfache Mehrheit der Stadtratsmitglieder,

59 waren am 17.5.17 anwesend.

Die Tatsache, dass Siebner (51), Holle (44) und Schreiner

(47) ihren Hut in den Ring warfen und ihre Positionen darlegten,

machte deutlich, dass die CDU allmählich aus ihrem Dämmerzustand

herausfindet. Zum einen sind die Kandidaten und die

Kandidatin jung genug, um nach Ablauf der achtjährigen Amtszeit

erneut anzutreten. Zum zweiten gelingt es ihnen vielleicht, das

Profil der CDU bis zur Kommunalwahl 2019 so zu schärfen, dass

sie für mehr Mainzer/innen wählbar erscheinen.

|SOS

Schillerstraße 24a · Tel. 234075

www.juwelier-willenberg.de

Schillerstraße 24 · Tel. 258 0

www.tui-reisecenter.de/mainz3

Schillerstraße 48 · Tel. 232100

www.wirth-mainz.de

Schillerstraße 26 · Tel. 619418

www.anima-mainz.de

®


FORT- & WEITERBILDUNG | DER MAINZER 06.2017 | 45

WEITERBILDUNG:

»LIFE LONG LEARNING«

Berufliche Weiterbildung ist heute zu einer Daueraufgabe

geworden. Wer in unserer schnelllebigen Zeit immer »top« sein will,

darf mit dem Lernen eigentlich nie aufhören.

Excel, Cloud, Google – die Nutzung von Systemen und Programmen,

die vor 30 Jahren noch niemand kannte, ist heute

in vielen Berufssparten eine Selbstverständlichkeit. Dank unterschiedlicher

Weiterbildungsansätze konnten hier zahlreiche

Arbeitnehmer bei der Einführung dieser neuen Techniken

»am Ball« bleiben: Nur eines von zahlreichen Beispielen aus

dem Sektor der beruflichen Weiterbildung.

Die Notwendigkeit von »Life long Learning« wurde bereits

im 19. Jahrhundert erkannt. 150 Jahre nach den ersten »Vortragscyklen«

unterscheidet man heute zwischen

• Training on the job – Fortbildung am angestammten Arbeitsplatz

(in einem Unternehmen)

• Training near-the-job – Fortbildung im Unternehmen, aber

nicht am bisherigen Arbeitsplatz - und

• Training off the Job – Fortbildung außerhalb eines Unternehmens.

Außerdem gibt es auch das selbstorganisierte Lernen, z.B.

durch Fernunterricht.

Neben den klassischen Unterrichtsmethoden (Vorlesungen,

Seminare, Workshops) gewinnt das »E-Learning« – »elektronisch«

unterstütztes Lernen (z.B. mit digitalen Medien) – immer

mehr an Bedeutung. Allen diesen Anforderungen tragen die

Bildungsträger in unserer Region Rechnung.

VWA: IN 3 JAHREN ZUR/ZUM BETRIEBSWIRT/IN

»Berufsbegleitend, auch ohne Abitur und in jedem Alter« –

Das ökonomische Wissen, das die VWA Mainz vermittelt (BWL,

VWL, Recht), ist eine »Schlüsselqualifikation«, die – unabhän -

gig vom erlernten oder ausgeübten Beruf – für Jede/n wertvoll

ist und hilft, sich in Gesellschaft und Arbeitswelt besser zurechtzufinden.

Insbesondere auch Selbstständige aller Branchen

profitieren sehr. Die Präsenzveranstaltungen ermöglichen

Ihnen kommunikativen Austausch mit anderen, direkten

Kontakt zu Dozenten und Dozentinnen sowie zu Gleichgesinnten,

mit denen man sich auch über Themen und Probleme

verständigen kann, für die man zu Hause oder im Betrieb Gesprächspartner

vermisst.

Die VWA-Abschlüsse sind bei Arbeitgebern sehr anerkannt

und ermöglichen den Zugang zum Bachelor oder Master. Die

Vorlesungszeiten sind gut mit einer Berufstätigkeit vereinbar,

und Sie werden kompetent persön lich betreut. Start: 01. 09.

2017. Information und Beratung: www.vwa-mainz.de und 06131

9073060

KARRIERESTART MIT EINER AUSBILDUNG BEI SCHOTT

Wer bei SCHOTT eine Ausbildung absolviert, schafft die

Basis für eine gute berufliche Perspektive. Mit seinen Spezialgläsern

und Glaskeramiken liefert der Technologiekonzern

Schlüsselkomponenten in viele fortschrittliche Branchen wie

Pharmaindustrie, Elektronik und Optik, Hausgeräteindustrie,

Life Science, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT

Berufliche Neuorientierung

Trauen Sie sich!

Rathaus der Stadt Mainz, Zi. 21

Telefon: 06131 9073060

Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14

55130 Mainz

Tel. (06131) 921 3570

www.outplacement50plus.com

Studieren

Sie an der

VWA Mainz

In 3 Jahren zum/zur

Betriebswirt/in (VWA) oder

Informatik-Betriebswirt/in (VWA)

• berufs- oder ausbildungsbegleitend

• in jedem Alter, nach jedem

Berufsabschluss

• Vorlesungen mit Hochschuldozenten

freitags 17:00 – 20:00 Uhr

samstags 08:30 – 13:00 Uhr

• staatlich beaufsichtigte Prüfungen

• intensive persönliche Betreuung

• Weiterqualifikation zum

Bachelor/Master möglich

Infotag-Termine:

www.vwa-mainz.de


46 | DER MAINZER 06.2017 | FORT- & WEITERBILDUNG

Raus aus der Krise!

Bewältigen Sie Hilflosigkeit,

Ängste und Trauer. Finden

Sie zu neuer Stärke ohne

Einschränkungen im Alltag.

Entdecken Sie im Coaching neue

Perspektiven für Ihr Leben.

Gemeinsam erarbeiten

wir Ihren Neustart.

06152 - 520 50 99

www.christinasperling.de

setzt dabei ganz bewusst auf

qualifizierten Nachwuchs aus

eigenen Reihen.

Ausgebildet wird in technischen,

naturwissenschaftlichen

und kaufmännischen Berufen

sowie in dualen Studiengängen.

Zudem gibt es die Möglichkeit

eines ausbildungsintegrierten

Studiums. Neben der Vermittlung

von fachlicher Kompetenz

kommt auch Spaß und Erlebnis

nicht zu kurz. Sozial- und Methoden-Kompetenz

werden in

mehrtägigen Seminaren trainiert.

Auszubildende organisieren

Freizeiten und Veranstaltungen

wie den »Tag der offenen

Tür der Ausbildung«. Praktische

Erfahrungen können zusätzlich

durch einen mehrwöchigen Einsatz

an einem internationalen

SCHOTT Standort gesammelt

werden.

Mit gegenwärtig rund 120

Auszubildenden ist SCHOTT der

größte industrielle Ausbildungsbetrieb

in Mainz.

Weitere Informationen unter

www.schott.com/jobs

BERND UNGLAUB –

UNGLAUBLICHES COACHING

Wer sein Unternehmen auf

feste Füße stellen, wer wachsen

und sich langfristige Erfolge sichern

möchte, der muss sich

immer wieder und gerade heute

die folgenden Fragen stellen:

Wie wird oder wie bleibt unser

Unternehmen erfolgreich? An

welchen Stellschrauben muss

man drehen, damit sich unsere

Produkte auf Dauer am Markt

etablieren? Wie kann ich erlernen,

die Erfolgsaussichten von

Produkten und Geschäftsgründungen

besser einzuschätzen?

Business Coaching kann Sie

unterstützen, Ihnen diese Fragen

zu beantworten. So gehört

z.B. die Erschließung neuer Geschäftsfelder

zu jedem Business

dazu, ist aber nicht das tägliche

»Kerngeschäft«. Zum anderen

gibt es häufig keine strukturierte

Vorgehensweise, um diese

Fragestellungen effizient, umfänglich

und dann auch noch

kostengünstig zu beantworten.

Ausgestattet mit speziellen

Werkzeugen für das Business-

Umfeld kann ich Sie mit

»www.UNGLAUBliches-Coa -

ching.de« so unterstützen, dass

Sie klare Antworten auf Ihre

Fragen erhalten um weiterhin

erfolgreich zu sein.

CHRISTINA SPERLING:

NEW START – KRISEN- UND

TRAUER-COACHING

Nach meiner mehrjährigen

Erfahrung in der ehrenamtlichen

Krisenintervention und

psychosozialen Notfallversorgung

möchte ich meine Kompetenzen

Menschen im Coa -

ching zugänglich machen.

Krisen wie der Tod nahestehender

Menschen können innerlich

zerstören. Viele jedoch

entwickeln auch eine neue Stärke.

In meiner Arbeit nutze ich

die Erkenntnisse der positiven

Psychologie, um den negativen

Folgen von Stress und Trauma

in und nach Krisensituationen

entgegenzuwirken und Wachstum

zu ermöglichen. Nehmen

Sie Kontakt mit mir auf und

buchen Sie Ihre kostenfreie Probesitzung.

Neues Wirtschaftsgymnasium

der Steinhöfelschule: durch den

TÜV zertifiziert!

STEINHÖFELSCHULE –

BERUFLICHES GYMNASIUM

STARTET IM NÄCHSTEN

SCHULJAHR

Man muss nicht gleich an

der Frankfurter Börse oder der

Wall Street arbeiten wollen, um

auf dem beruflichen Gymnasium

Wirtschaft richtig zu sein – das

Wirtschaftsgymnasium hat zum

Ziel, junge Menschen zum verantwortlichen

Mitgestalten des

eigenen und des öffentlichen

Lebens zu befähigen. Die Steinhöfelschule

freut sich darauf,

diesen attraktiven Bildungsgang

ab Sommer 2017 auch anbieten

zu können – im Herbst letzten

Was ist dein nächster

Meilenstein?

Wenn du mit deinen Ideen die Zukunft in

einem internationalen Technologiekonzern

mitgestalten willst, dann bewirb dich jetzt

für eine der vielen Ausbildungsmöglichkeiten.

Wir bilden in

• kaufmännischen

• technischen

• naturwissenschaftlichen

Berufen und dualen Studiengängen aus.

www.schott.com/jobs


© djd/nordakademie

FORT- & WEITERBILDUNG | DER MAINZER 06.2017 | 47

Jahres wurde die Genehmigungsurkunde

durch das Bildungsministerium

ausgestellt.

Die Steinhöfelschule, die seit

1952 ihren Standort in Mainz

hat (Gründung 1895 in Frankfurt),

bereichert die Schullandschaft

seit langem um alternative

Bildungsgänge nach der 9.,

der 10. oder der 12. Klasse.

Für Schüler einer allgemeinbildenden

Schule sind die Angebote

oft verwirrend: die Unterschiede

einer Berufsfachschule,

einer Höheren Berufsfachschule

verschiedener Fachrichtungen

oder der Berufsoberschule sind

vielen Schülern und Eltern nicht

so genau bekannt. Die Steinhöfelschule

legt mit ihrem engagierten

Team deshalb großen

Wert auf persönliche Beratung.

VHS MAINZ: SCHWERPUNKT-

THEMA »DEUTSCHE EINHEIT«

Die Volkshochschule Mainz

e.V. ist als Träger der Weiterbildung

nach dem rheinland-pfälzischen

Weiterbildungsgesetz

staatlich anerkannt. Sie ist das

kommunale Weiterbildungszentrum

in Mainz und zuverlässiger

Garant des öffentlichen Weiterbildungsauftrages.

Am Freitag, dem 23. Juni

2017 wird das Programm

2017/2018 der Öffentlichkeit

vorgestellt. Es ist in vielen Mainzer

Geschäften und Buchhandlungen,

den Ortsverwaltungen,

der Öffentlichen Bücherei »Anna

Seghers«, den Stadtteilbüchereien

und natürlich im Hauptgebäude

der Volkshochschule

(Karmeliterplatz 1) erhältlich.

Anmeldungen für das neue Semester,

sind ab Montag dem

26. Juni in der Geschäftsstelle

möglich. Am gleichen Tag wird

auch die Online-Registrierung

auf der Homepage der Bildungsstätte

frei geschaltet. (www.vhsmainz.de)

Zukünftig wird es in jedem

Jahr ein Schwerpunktthema geben:

In den nächsten Monaten

geht es daher in der Mainzer

vhs, vom Kochkurs bis zum politisch-historischen

Rückblick

auf die »Wende,« um die »Deutsche

Einheit«.

| MDL

Jetzt wechseln!

Fachhochschulreife od. Abitur

Respektvolles Miteinander

Modernes Lernen

www.steinhoefelschule.de

55116 Mainz • Rheinallee 3 • 55262 Heidesheim • Frauenlobstraße 3

fon 06131 9120 0 • fax 06131 9120 30 • info@steinhoefelschule.de

UNSER ANGEBOT ZIEHT IHNEN DIE

SCHUHE AUS ...

Machen Sie sich auf die Socken! Das neue vhs-

Programm erscheint am 24. Juni. Für alle, die nicht

sitzen bleiben wollen: Anmeldung ab 26. Juni –

auch im Internet unter www.vhs-mainz.de.

Infos und Anmeldung von 8.30 bis 20.00 Uhr,

vhs Mainz, Karmeliterplatz 1, Fon: 0 61 31/26 25-0,

Fax: 0 61 31/26 25-200, Mail: vhs@vhs-mainz.de

tschaftsvhs

Mainz: Vielfalt im Programm


MAINZER WEINSENAT

DER URSPRUNG

Der amerikanische Molekularbiologe

Prof. Dr. Patrick Mc Govern

sucht nach den Ursprüngen des

Weinbaus. An der Mainzer Universität

berichtete der wissenschaftliche

Direktor des »Biomolekularen Archäologieprojekts

der Universität

von Pennsylvania Museum« in Philadelphia,

von der »archäologischen

und chemischen Jagd auf den Ursprung

des Weinbaus«.

Der Mainzer Weinsenat begrüßte

Mc Govern als neues Mitglied und

ließ ihn eine Rebe im Prominentenweinberg

an der Mainzer Zitadelle

pflanzen. Die Weinsenats-Vorstände

Franz Ringhoffer (re) und der

Mainzer Molekularbiologe, Prof.

Dr. Heinz Decker (li), gratulierten.

IKUM – INGELHEIMER KULTUR

UND MARKETING GMBH

KULTUR IST KING

Ab August 2017 gibt es mit der

Veranstaltungshalle kING einen neuen

Ort für Kultur in Ingelheim.

Mit ihrer inspirierenden Architektur,

ihrer besonderen Atmosphäre

und ihrer einzigartigen Akustik

bietet die kING am Neuen Markt

inmitten von Ingelheim einen Rahmen

für musikalische und szenische

Darstellungen auf höchstem Niveau.

Konzerte aller Musikgenres,

Theater, Kabarett, Tanz, Varieté

und Musicals erwarten Sie an diesem

außergewöhnlichen Veranstaltungsort.

Die 2.000 Quadratmeter große

Veranstaltungsfläche lässt sich flexibel

für unterschiedlichste Veranstaltungsformate

auch für Tagungen

und Kongresse gestalten.

www.king-ingelheim.de, Tickets:

www.ticket-regional.de und bei

allen VVK-Stellen von Ticket

Regional.

TAG DER ARCHITEKTUR

LEBENSQUALITÄT

Wenn Sie mit Bauherrinnen und

Bauherren, Architektinnen und

Architekten, Stadtplanerinnen und -

planern, Innenarchitektinnen und -

architekten oder Landschaftsplanerinnen

und -planern ins Gespräch

kommen wollen, dann sind Sie am

Tag der Architektur richtig. Am 24.

und 25. Juni steht eine Vielzahl von

Bauwerken offen.

Darunter zeitgemäß umgebaute

und energetisch sanierte Wohnhäuser

aus den 1970ern, Neubauten, die

auf die individuellen Bedürfnisse der

Bauherren eingehen, Betriebsgebäude,

wie die hier abgebildete Firmenzentrale

Dachland in Mainz-Hechtsheim

(SYRA_SCHOYERER ARCHITEK-

TEN, Mainz) und viele mehr.

www.diearchitekten.org/:TdA.

Wilhelm-Holzamer-Weg 1

55268 Nieder-Olm · Tel. 06136 1381

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 9:30-13 Uhr & 15-18 Uhr

Sa 9:30-13 Uhr

Kindermoden

Hits for Kids

Größen 50-176

Boboli • Blue Seven • Garcia

Sanetta • Eat Ans • Feetje


MAGAZIN | DER MAINZER 06.2017 | 49

MÖBEL MARTIN

FASHION NIGHT

Eine prachtvolle Kulisse, für ein

außergewöhnliches Ereignis: Das

weitläufige Foyer des Möbelhaus

Martin verwandelte sich in einen

glamourösen Modetempel.

Zum zweiten Mal hatte das

Möbelhaus zu einer Fashion Night

geladen, Anja Gockel, die Mainzer

Modedesignerin und Designerin des

Jahres 2017, zeigte ihre Sommerkollektion.

Designerkollege und Kult -

figur Harald Glööckler eröffnete die

Veranstaltung und Möbel Martin-

Geschäftsleiter Peter Metzger freute

sich, 1.600 Besucher begrüßen zu

können.

MEDIA MARKT

RELEASE-PARTY

Anlässlich der Veröffentlichung

des neuen Albums von Helene Fischer

boten die Media Markt Clubs

Alzey, Bad Kreuznach, Bischofsheim

und Mainz den Fans die einmalige

Gelegenheit, die neue Platte bereits

einen Tag vor dem offiziellen Erscheinungstermin

zu erwerben.

Die Coverband »FISCHERlive«

verwandelte den Frankfurter Hof in

einen glühenden Schlagertempel

und es gab handsignierte Poster von

Helene Fischer zu gewinnen.

Media Markt-Club-Mitglieder

profitieren das ganze Jahr über

von attraktiven Angeboten:

www.mediamakrt.de/club.

ROCKER-SERVICE

GESCHLACHTET FÜR

DEN BRUNNEN

Damit der Frauenlobbrunnen nicht

auf dem Trockenen sitzt hat Günter

Rocker die »Brunnen-Sau« geschlachtet.

Angeregt vom Engagement der

»Brunnennixen« für den Brunnen des

Minnesängers am Ende der Frauenlobstraße,

nahm das Sparschwein die

Spenden der Rocker-Kundschaft in

sich auf – um sie am 11. Mai 2017 um

10.15 Uhr mit einem lauten Knall

und vor der Linse von MAINZER-Herausgeber

Werner Horn wieder von

sich zu geben. Die Spenden in Höhe

von 234,95 € hat Günter Rocker auf

300 € erhöht und bedankt sich bei

allen Brunnen-Spendern.

WERBEGEMEINSCHAFT MAINZER EINZELHANDEL

KÜMMERN UM DIE INNENSTADT

Online-Handel, Baustellen, Forderungen

nach Abschaffung des Zentrenkonzepts

– die Einzelhändler in Mainz müssen

sich zahlreichen Herausforderungen

stellen. In der Gemeinschaft miteinander

sei dies wirkungsvoller,

stellte Martin Lepold

anlässlich der Jahreshauptversammlung

der

Mainzer Werbegemeinschaft

eindrücklich dar.

Juwelier

Lepold wurde einstimmig

in seinem Amt als

Vorsitzender bestätigt,

Kirsten Schankweiler,

Künstlerin und Galeristin, als neue stellvertretende

Vorsitzende ebenfalls einstimmig

gewählt.

OB Michael Ebling, als Gast geladen,

bezeichnete die Einzelhändler als

»Rückgrat für diese Stadt«. Das

Zentrenkonzept diene dazu

der Stadt Mainz zu ersparen,

was andere Städte durch die

Verlagerung des Handels auf

die Grüne Wiese längst bitter

bereuten: Eine Verödung der

Innenstadt.


R E S T A U R A N T - U N D W E I N F Ü H R E R 2 0 1 7

DIE BESTEN RESTAURANTS UND WINZER IN MAINZ & RHEINHESSEN

In Ihrem Buchhandel!


GENUSS UND KULTUR

FEIERN IN MAINZ UND RHEINHESSEN

Der Rheinhesse, ob er nun in Mainz oder im Hügelland lebt, feiert gerne.

Die zahlreichen Events anlässlich des 200. Geburtstags dieser Region im letzten

Jahr haben das noch einmal anschaulich verdeutlicht.

FREIZEIT | DER MAINZER 06.2017 | 51

Kerbe, Wein- und Patronatsfeste

haben zum Teil eine lange

Tradition. Zu diesen traditionellen

Veranstaltungen gesellen

sich in den letzten Jahren immer

mehr neue Event-Kreationen,

mit denen man Touristen

anlocken, bestimmte Produkte

vermarkten oder aber die Vereinskassen

auffüllen will. Oder,

wie mainzplus, die Citymarketing

GmbH es auf ihrer Homepage

ausdrückt: »Ob Weinfeste,

Theater, Konzerte oder Märkte

– in Rheinhessen ist das ganze

Jahr was los!«

Und in Mainz wohl am allermeisten

»Mainzer feiern Feste,

wie sie fallen – nicht nur an

den tollen Tagen der Fastnacht.

Das ganze Jahr über laden kleine

und große Feste in Mainz

und den Stadtteilen dazu ein,

fröhlich zu sein und gemeinsam

zu feiern.« – So beginnt ein Flyer,

der jährlich von der Stadt

herausgegeben wird »Feste feiern

nach Mainzer Art«.

in Marienborn und wird mit

den Weihnachtsmärkten im

Dezember enden. (Wann genau

– sprich: welcher Weihnachtsmarkt

gegebenenfalls auch noch

»zwischen den Jahren« Glühwein

ausschenken darf – wird noch

zu diskutieren sein.) Dazwischen

Mole am Winterhafen

Das ganze Paket verteilt sich

natürlich auf die einzelnen

Stadtteile, wie ein Blick in die

Juni-Angebote zeigt: In Ebersheim

kann man »Genusswandern

wo der Wein wächst« (4.

Juni), in Bretzenheim aufs Bretzelfest

gehen (9. bis 11. Juni),

heim auf dem »Weinfest im Kirchenstück«

(30. Juni bis 3. Juli)

das Glas erheben.

GENUSS AM FLUSS

Die stylishen Food Container

auf der »Mole« im Mainzer Winterhafen

versprechen kleine und

VON DEN GARDEN BIS

ZUM WEIHNACHTSMANN

Es begann in der Landeshauptstadt

am 1. Januar mit

dem Neujahrsumzug der Garden

durch die Innenstadt sowie der

Erstürmung der Ortsverwaltung

liegen rund 115 Termine, die

Jazzpicknicks und Mainzer

Märkte sowie die einzelnen

Veranstaltungen von »Summer

in the City« noch nicht mitgerechnet.

in Drais an Fronleichnam das

Pfarrfest der katholischen Kirchengemeinde

besuchen (15.

Juni), in Gonsenheim am »Parkfest

der Vereine« teilnehmen

(17. bis 18. Juni) und in Hechts-

große Versuchungen angepasst

an die Biergarten-Saison.

Auf die Teller kommen Bratwurst

vom Duroc-Schwein, ein

echt »rhoihessischer« Burger

und Pommes als "Twisted Fries"

Relaunch

• Open Air Location direkt am Rhein

• Speisen und Getränke aus unseren

Pop-Up Containern

• wechselndes Mittagsangebot

am Winterhafen

Victor-Hugo-Ufer

55116 Mainz


52 | DER MAINZER 06.2017 | FREIZEIT

ÖFFNUNGSZEITEN: Mi. – Sa.: 18.00 – 22.00 Uhr

Sonntag: 12.00 – 14.00 & 18.00 – 22.00 Uhr

Mo. + Di.: Ruhetag

Kegelbahnstraße 3 · 55286 Wörrstadt-Rommersheim

tel. 0 67 32 . 600 580 9 · www.zum-trinkhorn.de

1. Sonntag

im Monat

Brunch

mit Schnittlauch-Sour

Cream.

In Gläser und Tassen

kommen hausgemachte

Limonaden, Weine,

überwiegend aus Rheinhessen,

Bier vom Fass

und aus der Flasche,

Longdrinks, Ciders und

Kaffee-Spezialitäten.

Speisen und Getränke

werden im Self-Ser-

»Bingen swingt«

vice angeboten. Der

»buzzing pager« informiert,

wenn das Gericht zur Abholung bereit ist.

Zweihundertfünfzig Plätze auf rund 800 qm warten derzeit

auf Besetzung. Die Bestuhlung mit hochwertigem Biergarten

Mobiliar garantiert größtmögliche Flexibilität, Hochtisch-Garnituren

und ein Lounge Bereich mit Sesseln und Liegestühlen

sorgen für Komfort.

Geöffnet ist täglich ab 12 Uhr, allerdings nur bei gutem

Wetter.

MUSEUMS- UND JOHANNISNACHT

Das kulturelle Highlight des Monats ist die »Mainzer Museumsnacht«:

Am Samstag, den 10. Juni 2017, öffnen 42 Mainzer

Kunst- und Kulturinstitutionen zwischen 18 und 1 Uhr ihre

Türen. Im Mittelpunkt stehen dabei künstlerische und thematische

Ausstellungen, die von Aktionen, Musik und Kulinarischem ansprechend

eingerahmt werden.

Das Großereignis schlechthin ist die Johannisnacht, die in

diesem Jahr vom 23. bis zum 26. Juni zum 50. Mal (!) stattfindet.

(Übrigens: Nur Messfremde sprechen hier vom »Johannisfest«!)

Die ausführlichen Programme der beiden »Nächte« liegen an

vielen Orten der Stadt aus und können auch über die Homepage

der Stadt (www.mainz.de) heruntergeladen werden.

»Vor dem Dorscht und nach dem Dorscht – immer schmeckt

rhoihessisch Worscht« – Neben diesen offiziellen Festen gibt es

noch zahlreiche andere Pflichttermine für den echten Rheinhessen.

Man trifft immer wieder auf Touristen die nicht glauben können,

dass ein Frühstück aus »Weck, Worscht und Woi« bestehen kann.

Solche Zweifler muss man einfach einmal samstags mit zum

Marktfrühstück nehmen – und schauen und probieren lassen.

MAINZER MARKTFRÜHSTÜCK & CO

Das Mainzer Marktfrühstück findet in diesem Jahr samstäglich

vom 4. März bis zum 18. November statt. Angefangen hat es

1999 und am 27. August 2016 wurde zum 500. Mal ausgeschenkt.

Veranstalter sind die »Mainzer Winzer«, die hier reihum ihre

Rebsäfte auf dem Wochenmarkt ausschenken – Weck und

Worscht gibt es an den benachbarten Marktständen. Der Andrang

war in diesem Jahr so groß, dass sich andere Marktbesucher

und Anwohner belästigt fühlten und es schließlich zu einem

Krisengespräch zwischen Stadt, Marktbeschickern und Winzern

kam.


FREIZEIT | DER MAINZER 06.2017 | 53

In einer anschließenden Presseerklärung

stellte Ordnungsdezernent Christopher

Sitte fest: »»Das Marktfrühstück lebt von

seinem typisch mainzerischen, kommunikativen

Charakter, der Gäste aus der ganzen

Umgebung anzieht.«

Um dem von den Besuchern anfallenden

Müll Herr zu werden, erklärten sich die

Winzer bereit, zukünftig eigene Müllbehältnisse

aufstellen, auch wenn schon seit

letztem Jahr Gläser und Flaschen nur

gegen Pfand abgegeben werden und vom

Weinstand selbst kein Müll verursacht wird.

»Erfahrungsgemäß lässt der Run auf das

Marktfrühstück deutlich nach, wenn nach

und nach die Außengastronomie in der

Stadt öffnet und andere Aktivitäten unter

freiem Himmel wie Weinmarathon, Mainzer

Rheinfrühling oder die Mainzer Weintage

begonnen haben«, so die Einschätzung

aller Beteiligten.

Was hier als Rettungsanker gilt wird von

anderen Personenkreisen wieder heftig kritisiert:

Das Rheinufer würde langsam zu

einer »Sauf- und Feiermeile« verkommen.

Die Stadt dürfe hier nicht zu viele Genehmigungen

verteilen.

FULMINANTES MUSIKFEST

Die Stadt am Rhein-Nahe-Eck verwandelt

sich vom 23.-25. Juni 2017 in das Mekka

des Jazz. Beim Internationalen Jazzfestival

Bingen swingt unter dem Motto »Trumpets,

Bones & Horns« geben sich Stars wie Klaus

Doldinger, Franco Ambrosetti, Tony Lakatos

und Rick Margitza die Hand. Außergewöhnliche

Talente wie Nils Wogram zelebrieren

den Jazz, musikalische Geheimtipps wie

die grandiose Jazz Bigband Graz und hochkarätige

Newcomer wie Maximilian Shaikh-

Yousef locken Jazzpilger aus Nah und Fern.

Außerdem setzt Bingen swingt feine Piano

Trios wie Shai Maestro oder Johannes

Bigge mit ihren Formationen sowie tolle

Stimmen wie Twana Rhodes und Jessica

Gall als programmatischen Gegenpol.

Auch das Tanzen kommt nicht zu kurz,

wenn die neunköpfige Band SOUL KTI-

CHEN oder die Großformation Jazzrausch

Bigband aufspielen.

Karten für Bingen swingt: www.adticket.de

und in der Tourist-Information

Bingen. www.bingen-swingt.de

ROCKIGER UND POP PIGER HESSENTAG

Vom 9. bis 18. Juni 2017 garantieren

über 1.000 Programmpunkte beste Unterhaltung

beim Hessentag in Rüsselsheim.

Neben den Highlights in der Hessen -

tagsarena mit Kings of Leon, Scorpions,

Zucchero, Gianna Nannini, Peter Maffay,

Silbermond, Andreas Bourani und David

Garret, begeistern in der Music Hall K48

unter anderem Bülent Ceylan mit Deutschland

deine Türken und die legendäre Tigerpalast

Revue.

Darüber hinaus gibt es kosten freie

Veranstal tungen, Attraktionen und Mit -

machange bote, unter anderem auch am

Rüsselsheimer Mainufer.

Infos und Tickets: www.Hessentag

2017.de

22. Internationales Jazzfestival

23. bis 25. Juni 2017

3 Tage · 8 Bühnen · 27 Bands

mit Jazz Bigband Graz

Klaus Doldinger's Passport

Franco Ambrosetti Quintett

Lakatos-Margiza-Bolla

Twana Rhodes u.v.m.

3-Tages-Ticket: 26€

1-Tages-Ticket Fr/Sa: 16€, So: 13€

Riverboat-Shuffle Sa: 39 €

Mit BINGEN · SWINGT-Ticket: 29 €

www.bingen-swingt.de

www.ine-ilg.de · Foto © Peter Hönnemann

Tukkers Connection

BINGER

KULTURUFERFEST

2. JULI 12–18 UHR

STRASSENTHEATER // MUSIK // AKROBATIK // WALKACTS //

STELZENPERFORMANCE // MARKT DER SCHÖNEN DINGE


54 | DER MAINZER 06.2017 | FREIZEIT

Steakhaus

»El Chico«

55116 Mainz

Kötherhofstraße 1

☎ 06131 /23 84 40

Genießen Sie auf

unserer schattigen

Sommerterrasse

unsere butterzarten

Steaks vom

Black-Angus Rind

und marktfrische

Salate mit

verschiedenen

Dressings.

täglich geöffnet

von 18 bis 24 Uhr

O N L I N E !

www.dermainzer.net

MUSIKALISCH ZUR LORELEY UND ZURÜCK

Von Bingen nach St. Goar geht die Reise

25.6. durch das romantische Mittelrheintal.

Auf dem Weg zur sagenumwobenen Loreley im

UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal sorgen

die Bands Orchestra Mondo und Henning Wolter´s

Summertime Swing für gute Stimmung

und echtes Mississippi-Feeling auf dem Rhein.

Zusätzlich können an Bord kulinarische Köstlichkeiten

erworben werden.

Karten für die Riverboat-Shuffle: www.adticket.de

und in der Tourist-Information Bingen.

WEINPRÄSENTATION AM »ROTEN HANG«

Bei der diesjährigen 28. Weinpräsentation

stellen 30 Winzer am 10. und 11. Juni, jeweils

von 11.00 Uhr bis Sonnenuntergang, etwa 60

verschiedene Weine an sechs verschiedenen

Weinständen – genau dort wo der Wein auch

wächst: »Zwischen Himmel und Rhein« am

Roten Hang.

An den Wein-Pavillons der Einzellagen Pettenthal,

Hipping, Oelberg, Rothenberg, Heiligenbaum,

Kranzberg, Orbel, Schloß Schwabsburg,

Auflangen, Bergkirche, Rehbach und

Glöck, kann man sich so einen Eindruck von

den charaktervollen und ausdrucksstarken Weinen

mit ihrer unvergleichbaren Reife und

Eleganz machen. Die beste Grundlage dafür

bildet das bemerkenswerte Terroir. Aus der vor

Millionen Jahren entstandenen roten Erde beziehen

die Rebstöcke ihre Mineralstoffe. Die

unmittelbare Nähe zum Rhein, die vorteilhafte

Ausrichtung der steilen Weinlagen und das

günstige Klima bilden die besten Voraussetzungen

für edle Weine. Für die kulinarischen Highlights

sorgen das Team vom Restaurant plan B

in Nierstein (zwischen Stand 4 und 5) und die

Metzgerei Hambach (Stand 1/Kelter)

Am Samstagabend ab 18.00 Uhr laden die

Jungwinzer zur Riesling-Lounge in der Fockenberghütte

(Nierstein) ein: Chillen mit guter

Musik und Panoramablick – bei leckeren Köstlichkeiten

und ausgesuchten Riesling-Weinen.

Der Eintritt ist frei. Ein weiterer Höhepunkt

sind die Gratwanderungen an beiden Tagen.

Treffpunkt jeweils um 15.00 Uhr auf dem Marktplatz

Nierstein. (€ 15,- p.P.)

www.roter-hang.de

BLICK NACH BODENHEIM

Derlei Probleme hat man in Bodenheim offensichtlich

nicht. Auch hier, wo vom 2. bis 5.

Juni mit dem 43. St. Albansfest das erste große

Weinfest der Saison stattfindet, weist der Veranstaltungskalender

noch mehrere Dutzend

kleine Wein- und Hoffeste aus. Das Weinpicknick

im Park hat man schon im April erfolgreich absolviert.

Kerb, »Weinprobe am Weinlehrpfad«

und die Wahl der »Bodenheim Top3« folgen im

Spätsommer bzw. Herbst.




400 Weine

Große Weine im Ausschank

Funny Cocktails

Moderne Food Trends

Küche bis 24 h

Karl-Weiser-Str. 1

55131 Mainz

Fon 06131 8015-0

www.favorite-mainz.de


Roter Hang Nierstein

© T. Silz

NIERSTEIN

Das diesjährige St. Albansfest

beginnt am 2.

Juni mit dem Eröffnungsempfang

am alten

Rathaus. Hier wird unter

Mitwirkung von Musik-

und Gesangvereinen

die Rheinhessische

Weinprinzessin Jennifer

Henn begrüßt. Anschließend

gibt es »wunderbare

Weine, feine Speisen

und tolle Stimmung«

bis 3.00 Uhr. An

den folgenden Tagen öffnet

die Weinstraße um 17.00 Uhr (Samstag) bzw. 14.30 Uhr

(Sonntag und Montag). Mit einem Höhenfeuerwerk (ab 22.45

Uhr) klingt das Fest am Montag aus.

SPÄTE ZÜGE UND BUSSE AM WOCHENENDE

UND ZU DEN FESTEN

Jeden Freitag und Samstag bringen Züge und Regionalbusse

Unternehmungslustige bis nach 1 Uhr zu vielen Zielen in Rheinhessen.

Von Mainz starten dann noch Züge bis nach Bingen,

Bad Kreuznach, Alzey, Oppenheim, Worms sowie Wiesbaden

und Frankfurt und die Regionalbuslinien bis Stadecken-Elsheim

und Undenheim. Der Stadtverkehr Mainz und die S8 verkehren

die ganze Nacht hindurch. Im Stadtverkehr Bingen und Ingelheim

werden Spätbusse mit Anschluss von den Zügen bis nach 1 Uhr

ab Mainz angeboten.

Zur Mainzer Johannisnacht vom 23. bis 26. Juni wird das

oben genannte Zug- und Busangebot am Freitag und Samstag

bis um 2 Uhr verlängert und am Samstagabend von und nach

Oppenheim und Bingen verdichtet. Sonntag und Montag

verkehren die Regionalbuslinien 650 und 660 wie die Bahnlinien

mindestens stündlich bis Mitternacht.

Zu Rhein-in-Flammen in Bingen/Rüdesheim am 1. Juli werden

nach dem Feuerwerk noch Züge ab Bingen bis Koblenz, Bad

Kreuznach, Alzey und Mainz mit Anschlüssen bis Worms und

Idar-Oberstein sowie Regionalbusse bis Stromberg angeboten.

Zu den Mainzer Sommerlichtern und den Weinfesten an der

Rheinterrasse zwischen Bodenheim und Guntersblum sind die

Züge zwischen Mainz und Worms jeweils Freitag und Samstag

stündlich bis nach 2 Uhr für Feierfreudige unterwegs.

Zur günstigen An- und Abreise bietet sich die Gruppen-Tageskarte

für 2 bis 5 Personen an. Sie kostet aus dem direkten

Umland nach Mainz 11,80 Euro bis zu 29,00 Euro.

Infos & Fahrpläne: www.rnn.info – in der RNN-Fahrplan-App –

beim RNN-Servicetelefon unter 06132 789622.

Roter Hang

Nierstein

ROTER HANG

Weinpräsentation

am 10. und 11. Juni 2017

9UhrAbo extra

Ab 11 Uhr bis Sonnenuntergang Natur & Weinkultur

genießen zwischen Rhein & Himmel

RieslingLounge bei guter Musik und

kleinen Leckereien

Samstag, 10. Juni 2017 ab 18 Uhr

Fockenberghütte - Nierstein

Eintritt frei

Gratwanderung an beiden Tagen,

Treffpunkt 15.00 Uhr,

Marktplatz Nierstein, € 15,- p.P.

» Ab 9 Uhr

kann ich was

erleben«

Einfach flexibel unterwegs

Mit dem 9UhrAbo extra sind Sie jeden Tag ab 9 Uhr

günstig mit Bus und Bahn unterwegs. Und das bereits

ab 29,90 Euro im Monat – immer flexibel in alle

Richtungen oder im gesamten Netz. Wir helfen Ihnen

gerne bei der Auswahl, sprechen Sie uns einfach an!

* 3,9 Ct/Min. aus dt. Festnetz; Mobilnetz kann abweichen, max. 42 Ct/Min.

| MDL

www.rnn.info | 018 01 – 766 766*


Großes

MediaMarkt-Sommerfest!

Am 30.06. & 01.07. mit vielen coolen Aktionen

Bungee Jumping auf unserem Parkplatz

wEGwaeg

rsthwrthj

• srthjwrtjn

Freuen Sie sich noch auf:

• JBl-Splash-Vorführung

• eBike-Parcour

• HooverBoard-Parcour

• Smarthome-Truck

• Wettsaugen

• MarioKart-Wettbewerb

• Food-Truck

• Smoothie-Contest

• Barista-Workshop

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Mainz

Haifa Allee 1 • 55128 Mainz • Tel. 06131/93420-0 • mainz@mediamarkt.de

im Gutenberg Center, A60 Ausfahrt Lerchenberg

Öffnungszeiten:

Mo-Sa: 10-20 Uhr

kostenlose Parkplätze

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine