Nähen mit Mama 20/2017

partnermedienverlag

Zuschauen war gestern! Mit diesem neuartigen Heftkonzept können Kinder ab sechs Jahren 31 tolle Projekte, die sie teils alleine, teils mit Hilfe von Erwachsenen selbst nacharbeiten. Dank ausführlichen Anleitungen, Erklärungen, Tipps und vielen Bildern entstehen der erste Rock, tierische Kuschelfreunde, dekorative Sterngirlanden, Taschen und vieles mehr spielend leicht. Auch für Weihnachten kann munter genäht werden, zum Beispiel ein Weihnachtssterne aus Stoff oder Duftsterne ein Adventskalender für die schönste Zeit des Jahres. Das Ganze selbstverständlich mit Vorlagen in Originalgröße zum Herausnehmen. Der Clou: Gleichzeitig richtet sich das Heft auch an Erwachsene, die Kinder mit Selbstgenähtem beschenken möchten.

Kennst du schon den

Stiftefuchs?

Motiv-

bogen

Der Stiftefuchs gehört zur Gattung der Filzfüchse

und Mäppchentiere. So liebt er es,

deine Stifte für dich aufzubewahren und findet

auch Ausflüge in die Schule richtig klasse.

Idee, Design und Realisation: Kristine Böltz, Foto: Mirjam Anselm, Illustration: Almut Skroch

6

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Rockzeit!

Der perfekte Partnerlook für Mütter

und Töchter: Jeder sucht sich seinen

Lieblingsstoff raus und schon steht dem

tollen Faltenrock nichts mehr im Wege.

Motiv-

bogen

Material

KINDER, Größe: 122-176

a Stoff A: 25 cm (Größe 122-146) /

30 cm (Größe 158-170) (Passe)

a Stoff B: 50 cm (Größe 122-128) /

60 cm (Größe 134-140) / 70 cm

(Größe 146-152) / 75 cm (Größe

158-164) / 85 cm (Größe 170-176)

(Mittelteil)

a Stoff C: 15 cm (Größe 122-

134) / 25 cm (Größe 146-170)

(Saumblende)

a Gewebevlies 710 (Freudenberg):

30 cm

a Reißverschluss: mindestens 18 cm

ERWACHSENE, Größe: 36-46

Idee, Design und Realisation: Eva Scherer & Sabine Wagner, Foto: Mirjam Anselm

a Stoff A: 40 cm (Größe 36-40) /

75 cm (Größe 42-46) (Passe)

a Stoff B: 85 cm (Größe 36-40, Rocklänge

60 cm) / 105 cm (Größe

36-40, Rocklänge 70 cm) / 130 cm

(Größe 42-46, Rocklänge 60 cm) /

160 cm (Größe 42-46, Rocklänge

70 cm) (Mittelteil)

a Stoff C: 50 cm (Größe 36-40) / 70

cm (Größe 42-46) (Saumblende)

a Gewebevlies 710 (Freudenberg):

50 cm

a Reißverschluss: mindestens 22 cm

8

NÄHEN MIT MAMA

19|17


1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

Markiere dir an der oberen Kante des

Mittelteils die Falten mit einem Trickmarker

oder kleinen Einschnitten (Step 1

und 2). Markiere immer abwechselnd

die Faltenbreite und den Untertritt (halbiert).

Dann legst du den Stoff in Falten.

Die offene Seite der Falten zeigt immer

nach rechts (Step 3). Stecke alle Falten

gut fest (Step 4) und nähe sie mit zwei

parallelen Nähten fest (Step 5).

4. Nach der letzten Falte schneidest du

den übrigen Stoff bis auf 1 cm Nahtzugabe

ab und versäuberst die Kante.

Stecke die fertige Rockbahn an die Passe

(mit Vlies) und nähe sie fest.

Die Passe ohne Vlies legst du bis Schritt

7 erst einmal zur Seite.

5. Nun folgt der Reißverschluss. Öffne

den Reißverschluss bis zum Anschlag

(nicht den Schieber entfernen) und stecke

ihn oben an die noch offenen Seiten

des gerade genähten Teils (Step 6 und

7). Nähe den Reißverschluss mit einem

Reißverschlussfuß knappkantig an (Step 8).

Die zweite Reißverschlusshälfte nähst du an

der gegenüberliegenden Seite des Rocks an.

Achte dabei darauf, den Reißverschluss nicht

zu verdrehen.

6. Schließe die restliche Seitennaht unter

dem Reißverschluss. Am Reißverschlussende

sollte dabei kein Loch entstehen. Die Nahtzugaben

auseinanderbügeln. Jetzt erkennt man

den Rock schon, fehlen nur noch die innere

Passe und der Saum unten!

7. Schneide vom zweiten Passe-Teil an einer

offenen kurzen Seite 1,5 cm ab und bügle die

untere, lange Kante füßchenbreit auf die linke

Stoffseite um. Öffne den Reißverschluss im

Rock so weit wie möglich und lege die innere

Passe rechts auf rechts auf die äußere. Die

Seitennähte liegen dabei genau übereinander.

Gut feststecken (Step 9).

8. Nähe zuerst die Kanten mit dem Reißverschluss

mit 0,5 cm Nahtzugabe ab. Achte

drauf, unten den Umschlag der Passe mit

10

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Idee, Design und Realisation: STOF A/S, Foto: Mirjam Anselm

Warm im Winter

Damit die heiße Schokolade lange warm bleibt,

bekommt die Kanne ganz einfach ein Mäntel-

chen. Mit den passenden Tassenuntersetzern

ist dein Set komplett.

Stoff1

Stoff2

16

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Der Tiger ist los!

Material

Die tolle Messengertasche ist perfekt

für eine neue lustige Runde Näh- und

Stick-Teamwork.

Größe: 21 x 29,5 x 8 cm

a Stoff A: 30 x 60 cm Wollfi lz

a Stoff B: 20 x 70 cm Korkleder

a Stoff C: 45 x 110 cm gewebte

Baumwolle (Futter)

a Vlies H250 (Freudenberg):

40 cm

a Endlosreißverschluss, 2,5 cm

breit: 17 cm plus 2 Schieber

(Vorderseite)

a Endlosreißverschluss, 3 cm

breit: 19 cm plus 1 Schieber

(Taschenöffnung)

a 2 Schlüsselbandenden,

3 cm breit

a 2 Karabinerhaken, 3 cm breit

a Gurtband, 2,5 cm breit: ca. 100 cm

a Stylefi x

a Stickgarne

a passende Nähgarne,

z.B. Aerofi l von Madeira

Für die Stickerei auf der Vorderseite:

a Stickdatei Tiger (Stickmusterkollektion

"The Imagery Menagerie",

OESD)

a Stickgarne, z.B. Rayon 40 von

Madeira

a Stickvlies zum Abreißen, Stärke 50

(2 Lagen)

Idee, Design und Realisation: Kasia Hanack und Tochter, Foto: Mirjam Anselm


Diese Tasche hat meine Kleine fast alleine genäht! Sie ist jetzt acht und

kann die BERNINA 880 vollständig alleine bedienen, inklusive einfädeln.

Diese Maschine ist wirklich kinderleicht zu bedienen. Für mich ein

Beweis, dass eine „richtige“ Maschine besser ist als ein spezielles Modell

für Kinder. Ich habe alle Teile für sie zugeschnitten und nur ein wenig bei

den Reißverschlüssen geholfen, indem ich meine Hände auf ihre gelegt

und die Nähgeschwindigkeit signifikant reduziert habe.


18

NÄHEN MIT MAMA

19|17


1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

vorsichtig, bevor du sie von rechts noch einmal mit 3 mm

Stichlänge absteppst. Die 1,5 cm links und rechts bleiben

auch hier frei.

8. Wiederhole das Ganze mit dem zweiten Außen- und

Futterteil und der gegenüberliegenden Reißverschlussseite.

Das Ganze sieht dann aus wie auf Step 9.

9. Öffne den Reißverschluss. Die Taschenteile so legen,

dass auf der einen Seite des Reißverschlusses die beiden

Futterteile rechts auf rechts aufeinander liegen und auf der

anderen die beiden Außenteile. Schließe zuerst die langen

Seiten, dann die beiden Bodenkanten. Im Futterboden lässt

du eine etwa 10 cm große Öffnung zum Wenden ungenäht.

10. Nähe die Bodenecken 8 cm breit

ab. Dafür legst du an den Ecken jeweils

Seiten- und Bodennaht aufeinander

und nähst im rechten Winkel zur

Naht (Step 10).

11. Wende die Tasche durch die Öffnung

im Futter und schließe die Wendeöffnung

von Hand oder mit der Maschine.

Lege die oberen Ecken der Tasche genau wie bei den

Bodenecken zusammen – hier liegt die Seitennaht auf der

Mitte des Reißverschlusses – und nähe sie 1-1,5 cm breit ab.

Die Breite der Naht richtet sich nach der Breite deines Gurtbands

und der Breite deines Schlüsselbandendes. Schneide

die Spitze bis auf die Nahtzugabe ab und bringe das Schlüsselbandende

mithilfe einer Zange oder eines Gummihammers

an (Step 11).

12. Fehlt nur noch der Träger. Bügle die langen Kanten des

4 cm breiten Streifens aus Stoff C jeweils 1 cm nach innen

um. Lege den Streifen dann auf dein Gurtband und nähe

ihn an beiden langen Kanten knappkantig fest. Fädle den

ersten Karabinerhaken an einem Trägerende ein, klappe das

Trägerende 1 cm um und steppe es fest (siehe Foto).

Tipp

Wer mag, kann den Träger auch mit einem

Schieber arbeiten, damit er längenverstellbar

wird. Dafür brauchst du ein

längeres Gurtband und einen Gurtbandschieber.

Im Internet findest du unzählige

Anleitungen und Video-Tutorials.

Mehr schöne Ideen von Kasia Hanack findest du hier:

blog.bernina.com/de

www.madebykasia.de

20

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Weihnachtssterne

Diese Papiersterne haben einiges zu bieten: Sie eignen

sich prima als Nähübung für kleinere Kids und Anfänger

und können dann als Baumschmuck aufgehängt

oder als Geschenkanhänger benutzt werden.

Motiv-

bogen

ZUSCHNEIDEN

Schneide gleichseitige Dreiecke

zu (60°-Winkel). Auf dem

Motivbogen fi ndest du eine 11

cm große Vorlage.

Idee, Design und Realisation: Lydia Salinger-Kätzel, Foto: Mirjam Anselm

NÄHEN

1. Lege zwei Papierdreiecke

aufeinander, sodass sie einen

Stern bilden. Suche dir einen

schönen Zierstich an der Nähmaschine

aus und nähe die

Sterne immer von einer Spitze

zur gegenüberliegenden Spitze

zusammen (siehe Foto). Am

Anfang und am Ende lässt du

Faden für die späteren Aufhänger

überstehen (etwa 15 cm).

Die Fadenenden abschneiden

und aus den Aufhängefäden

eine Schlaufe knoten – fertig!

Material

Wenn du noch Fragen hast,

wende dich einfach an:

Größe: ca. 11 x 11 cm

a 3-4 Bögen festes Papier, am besten

beidseitig bedruckt – Sie hatten da

am Telefon ein spezielles Papier erwähnt,

wollen wir das mit angeben?

a schönes Näh- oder Stickgarn

21

NÄHEN MIT MAMA

19|17

Lydia Salinger-Kätzel

E-Mail: lysa.cat@freenet.de

www.patchworkdreams.de


Lenis

Schlüsselbänder

Suchst du auch manchmal deinen Schlüssel? Mit einem bunten Schlüsselband passiert

dir das bestimmt nicht mehr. Die Schlüsselbänder kannst du in ganz verschiedenen

Längen nähen. Mit Schrägband werden sie weicher, mit Gurtband fester. Nähe bunte

Schlüsselbänder für deine ganze Familie und deine beste Freundin!

Idee, Design und Realisation: Tante Ema® Mustersalon, Foto/Grafi k: ©Arena Verlag

Die Zauberschneiderei:

Leni und der Wunderfaden

Als Leni nach Hamburg zieht, ist sie weder von der neuen Stadt

noch von dem ganzen Großstadttrubel begeistert. Eigentlich

möchte sie nur nach Herzenlust nähen. Doch dann stößt sie auf

die geheimnisvolle Zauberschneiderei, in der seltsame Dinge

geschehen. Werden Leni und ihre neuen Freundinnen das Geheimnis

der Schneiderei und ihrer Inhaberin Ariane lüften? Sei

Buchtipp

gespannt auf die Auflösung im ersten Band von „Die Zauber-

schneiderei“. In jedem Buch der Reihe findest du neben einer

fantastischen Geschichte außerdem einige exklusive Nähanleitungen.

Die Projekte dort kannst du dank der vielen Bildern und

eines schönen Technikteils ganz einfach nacharbeiten. Bleibt

nur noch eine Frage: Erst lesen oder erst nähen?

Ina Brandt, Arena Verlag, 168 Seiten + beigelegtes Näh-Heft

(limitiert auf die 1. Auflage), 9,99 Euro

22

NÄHEN MIT MAMA

19|17 17|16


Idee, Design und Realisation: Gundi Kelley-Delisio, Foto: Mirjam Anselm, Illustration Maßband: freepik

Just Gorjuss

Keine Sorge, wir wissen, wie man „gorgeous“ (englisch für „hinreißend“) richtig

schreibt. Hier möchten wir dir aber die kleine Mirabelle aus der zauberhaften Welt

von Gorjuss vorstellen. Nähe dir deine ganz eigenen Kopfkissenbezüge für die

nächsten Traum-Abenteuer! Auch ein super Einstieg in das Patchwork-Universum.

27

NÄHEN MIT MAMA

17|16

Hier

geht´s

weiter›


Handwärmer

Motiv-

bogen

Bei klirrender Kälte ist es oft gar nicht so leicht, morgens

aus dem Haus zu gehen. Wie wäre es mit bunten

Handwärmern für warme Finger? Die passen perfekt

in die Jackentasche und wärmen so lange, bis du in

der Schule oder im Bus angekommen bist.

Design und Realisation: PARTNER Kreativstudio, Foto: Mirjam Anselm

30

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Idee, Design und Realisation: Pammi Panesar, Foto: Mirjam Anselm

Trip nach

London

etwas

Der schicke Turnbeutel-Rucksack

mit feschen London-Stoffen begleitet

dich nicht nur zum Sport, sondern

auch auf allen möglichen Ausflügen.

Auch die dicke Kordel macht ihn zu

etwas ganz Besonderem.

32

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Design und Realisation: PARTNER Kreativstudio, Foto: Mirjam Anselm

36

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Motiv-

bogen

Hase Jojo

Das knuffige Langohr bewahrt dein

Handy oder deinen eBook-Reader

zuverlässig und sicher für dich auf.

Idee, Design und Realisation: Janine Sommer und Anja Pilzner, Foto: © frechverlag

38

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Erst nähen,

dann backen

Motiv-

bogen

Material

Idee, Design und Realisation: Doreen Aufderheide, Foto: Mirjam Anselm

Der Clou an den Schürzen: Du musst sie nicht binden, ein

einfacher Knopfdruck reicht. Und in die Topflappen kannst

du hineinfassen, damit du dir auch sicher nicht die Finger

verbrennst. Zeit für Plätzchen, oder?

KINDERSCHÜRZE One Size

a Stoff A: 50 x 150 cm Baumwolle (Swafi ng)

a Schrägband: 45 cm und 40 cm

a Webband: 45 cm und 40 cm

a 2-4 KamSnaps

a Verzierungen nach Belieben

a doppelseitiges Klebeband

ERWACHSENENSCHÜRZE One Size

a Stoff A: 80 x 160 cm Baumwolle (Swafi ng)

a Schrägband: 60 cm und 40-50 cm

a Webband: 60 cm und 40-50 cm

a 2-4 KamSnaps

a Verzierungen nach Belieben (Papageienstickerei

von Blaubeerpfütze, happymoda.de)

a doppelseitiges Klebeband

TOPFLAPPEN 2 Stück

Größe: ca. 18 x 21 cm

a Stoff A: 25 cm Baumwolle Canvas (Swafi ng)

a Thermolam (Freudenberg): 40 x 90 cm

a Schrägband: 180 cm

a 2 Ösen, 14 mm Ø (Prym)

40

NÄHEN MIT MAMA

02|16 19|17


Astronautentraum

Ein cooles Nähprojekt für

weltraumbegeisterte Jungs und

Mädchen!

Das Wandutensilo sieht nicht

nur klasse aus, sondern verstaut

auch wichtige Dinge für dich.

Idee, Design und Realisation: Lydia Salinger-Kätzel, Foto: Mirjam Anselm

44

NÄHEN MIT MAMA

17|16


Schnuffel

Motiv-

bogen

Dieses Kuscheltier sieht auch dann noch schön aus, wenn die

Nähte ein wenig schief sind. Der Moment, in dem du es wen-

dest und zum „ersten Mal“ siehst, ist etwas ganz Besonderes.

Der Schnuffel wird so dein ganz persönlicher Freund!

Material

Größe: ca. 18 x 18 cm (Körper, an der

breitesten Stelle gemessen)

a Stoff A: 25 x 75 cm gepunkteter

Jersey (Westfalenstoffe)

a Stoff B: 10 x 12 cm gestreifter

Jersey (Westfalenstoffe)

a Stoff C: 20 x 50 cm schwarzer Nicki

(Westfalenstoffe)

a Stoff D: 6 x 10 cm dunkelbraun

meliert

a Stoff E: 6 x 10 cm hell, tonal

a Vliesofix: 10 cm

a Fixier-Stickvlies: 10 cm

a 2 schwarze Knöpfe, 1,5 cm Ø

a 1 roséfarbener Knopf, 1,2 cm Ø

a Füllwatte

a Jerseynadel

Idee, Entwurf und Realisation: Brigitte Kretschmar, Foto: Mirjam Anselm

46

NÄHEN MIT MAMA

17|16


Sternenkette

Motiv-

bogen

Als Girlande im Zimmer oder als Deko am

Weihnachtsbaum einfach himmlisch. Und

schnell gemacht ist die Sternenkette noch dazu!

ANLEITUNG

Material

Stoffe aus der Kollektion

„Gloria“ von STOF A/S

Größe Sterne: ca. 11 x 11 cm

a für 1 Stern ca. 15 x 25 cm Stoff

und 12 x 12 cm dünnes Vlies

a Stoffreste für die kleinen Sterne (ca.

2,5 x 2,5 cm)

a Kordel in der gewünschten Länge

a farblich passendes Nähgarn

a Textilkleber für die kleinen Sterne

a optional: Web- oder Zierband und

Stylefi x

1. Schneide Stoff und Vlies für so viele

Sterne zu, wie du möchtest. Das Vlies

schneidest du dabei etwa 1 cm kleiner

als die Schablone zu.

2. Lege je zwei Sterne links auf links

aufeinander und das Volumenvlies dazwischen.

Alles gut feststecken und die

Sterne rundherum mit 0,5 cm Nahtzugabe

abstecken. An den Spitzen lässt du

immer die Nadel im Stoff stecken, hebst

den Nähfuß an und drehst den Stern.

3. Nähe die großen Sterne mit der Hand

an der Kordel fest. Dabei nur durch die

Sternrückseite stechen, auf der Vorderseite

ist die Naht nicht zu sehen. Die kleinen

Sterne klebst du mit Textilkleber von beiden

Seiten an die Kordel – fertig!

Idee, Design und Realisation: STOF A/S, Foto: Mirjam Anselm, llustration: Almut Skroch

Tipp

Wenn du die Sterne mit etwas Webband

verzieren möchtest, klebe vor

dem Nähen ein passendes Stück

mit Stylefix auf die Vorderseite.

48

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Meine

Nähmaschine

Die hübsche Hülle schützt deine Nähmaschine

vor Staub und in den Taschen kannst du Nähutensilien

verstauen.

Idee, Design, Realisation & Foto: © Dorling Kindersley , Verlag, Text: Jane Bull

Tipp

Für eine große Nähmaschine reicht

ein Geschirrtuch möglicherweise

nicht aus. Du kannst aber die Seiten

offen lassen und Bänder annähen, damit

die Größe verstellbar wird. Nähe

an jede Seite zwei Bänder und binde

sie zu Schleifen.

52

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Ob man ein Ausgehtäschchen braucht, hat nichts mit dem Alter

zu tun. Auch als Kind möchte man alles Wichtige immer dabeihaben.

Am liebsten natürlich in einer selbstgenähten Tasche!

Ausgehtäschchen

Idee, Design und Realisation: Lydia Salinger-Kätzel, Foto: Mirjam Anselm, Illustration: Almut Skroch

56

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Idee, Design und Realisation: Almut Skroch, Foto: Mirjam Anselm

Schlaf gut,

Teddy

Wenn du tagsüber unterwegs bist, fühlt

sich dein Kuscheltier in seinem eigenen

Schlafsack besonders gut aufgehoben. An

kalten Tagen kannst du es bis zur Nase

zudecken, damit es nicht friert, an warmen

Tagen schlägst du die Decke um und

machst sie mit Druckknöpfen fest, damit

dein kuscheliger Freund nicht schwitzt.

ZUSCHNEIDEN

Die Nahtzugabe beträgt 0,75 cm und ist in allen Maßen schon

enthalten.

Stoff A und B: je 1 Rechteck von 23 x 30 cm und 23 x 20 cm (24

x 26,5 cm und 38,5 x 26,5 cm), 2 Rechtecke à 17,5 x 11 cm (22 x

13,5 cm) (Kissen)

Stoff C: 2 Streifen à 23 x 8 cm (26,5 x 9,5 cm)

Vlies: 2 Streifen à 20 x 56 cm (25 x 68 cm)

Das Vlies 248/249 wird doppelt gelegt. Wenn du dickeres Vlies benutzt,

brauchst du jeweils nur einen Streifen.

58

NÄHEN MIT MAMA

17|16


Advent, Advent

Im Dezember macht das Aufstehen morgens gleich ein

bisschen mehr Freude als in jedem anderen Monat: Es ist

Adventskalenderzeit! Im Team wird der Wimpelketten-

Adventskalender auf jeden Fall noch rechtzeitig fertig.

Motiv-

bogen

Idee, Design und Realisation: Kristine Böltz, Foto: Mirjam Anselm

60

NÄHEN MIT MAMA

19|17


Idee, Design und Realisation: Beate Pöhlmann, Foto: Mirjam Anselm, Illustration Seepferdchen: freepik/elsystudio

Zauberkissen

In wenigen Sekunden wird das Kissen zur Kuscheldecke

– einfach magisch. Das Nähen ist allerdings

keine Zauberei, sondern geht erstaunlich einfach!

62

NÄHEN MIT MAMA

19|17

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine