Aufrufe
vor 6 Monaten

Hallesche Immobilienzeitung Ausgabe 71 März 2018

Halles Bauprojekte 2018 - die höchsten Investitionen seit den 1990er Jahren - wir geben einen Überblick. Die immoHAL GmbH auf der SaaleBAU - dort werden die aktuellen Immobilienpreise für 2018 vorgestellt. Ab Mai wird es sportlich in der Ludwig-Wucherer-Straße - denn immoHAL vermittelte ein Ladengeschäft an einen Sportartikel-Händler. Unser Architekturbericht befasst sich mit den vergessenen Bauwerken von Johann Peter Schulze. Zudem gibt es wieder viele aktuelle Immobilienangebote für Halle und den Saalekreis.

Hallesche Immobilienzeitung Ausgabe 71 März

Ausgabe 71 März 2018 Auflage: 90.000 HallescheImmobilien 7. Jahrgang Ihr Immobilien-Makler in Halle I m m o b i l i e n z e i t u n g f ü r H a l l e u n d d e n S a a l e k r e i s Vor allem die Projekte des Stadtbahnprogramms, wie hier am Joliot-Curie-Platz, werden das Stadtbild Halle am deutlichsten verändern. Foto: Grafik/Stadtwerke/Dominik Wolf Halles Bauprojekte ab 2018 Die größten Investitionen in Infrastruktur seit den 1990er Jahren 2018 wird das „Jahr der Baustellen“ in Halle. Investitionen im Wohnungsbau, die öffentliche Förderung zur Beseitigung der Flutschäden aus 2013, das Stadtbahnprogramm und das kommunale Programm „Bildung 2022“ haben Investitionen in der Stadt zur Folge, wie es sie seit den 1990er Jahren nicht mehr gegeben hat. So soll im Frühjahr der erste Spatenstich an der Bugenhagener Straße für ein Großprojekt des Wohnungsbaus sein: Mehr als 50 Millionen Euro investieren die Paul-Riebeck-Stiftung Halle und die Genossenschaft BWG Halle-Merseburg gemeinsam in den Bau von knapp 300 Wohnungen. Party in der Garnisonskirche? Die beiden letzten noch unsanierten, historischen Gebäude auf dem Gelände des Technologie- und Gründerzentrums (TGZ) „Weinberg-Campus“ sollen noch dieses Jahr gerettet werden: die leerstehende Kirche und das ehemalige „Verwahrhaus“, in dem einst psychisch erkrankte Straftäter untergebracht wurden. Die beiden Immobilien auf Halles modernem Wissenschaftscampus gehörten einst zur damals modernen „Provinzial- und Irrenanstalt“, die Mitte des 19. Jahrhunderts am Heiderand eingerichtet wurde. Nach deren Schließung gehörten sie zur Heeres- und Luftnachrichtenschule, nach dem 2. Weltkrieg und bis 1990 unterstanden sie der Kaserne der sowjetischen Armee. Bereits seit knapp einem Jahr saniert die BWG auf dem 26.000 Quadratmeter großen Baugrundstück am Stadion das ehemalige achtgeschossige Bürohaus. Das Stadtbild am deutlichsten verändern werden die weiteren Projekte des Stadtbahnprogramms, wodurch Leistungsfähigkeit und Qualität des öffentlichen Personennahverkehrs in Halle verbessert wird. Allein in diesem Jahr werden mehr als 40 Millionen Euro umgesetzt, insgesamt umfassen sie ein Investitionsvolumen in Höhe von mehr als 100 Millionen. ...weitere Informationen ab Seite 2 Seit 1990 aber verfallen beide Häuser in Heide-Süd. Vor allem die 1864 gebaute Kirche geriet beinahe in Vergessenheit. Während rundherum das TGZ und der Wissenschaftscampus entstanden, eine Milliardeninvestition bis heute, gab es keine Nutzungsidee. Die „Sowjets“ hatten das Gotteshaus als Turnhalle zweckentfremdet. Doch der Leerstand seit dem Abzug der sowjetischen Armee war auch nicht viel besser. Immerhin: Die Stadt Halle hat zuletzt das Dach ausbessern und das denkmalgeschützte Gebäude sichern lassen. Immer wieder tauchten seither Investoren- und Sanierungspläne auf, die jedoch alle gescheitert sind. ...weiter auf Seite 3 immoHAL auf der SaaleBAU 2018 Die immoHAL GmbH präsentiert sich auch in diesem Jahr auf der SaaleBAU, Mitteldeutschlands größter Baumesse. Besuchen Sie uns vom 16. bis 18. März 2018 an Stand F5. Unsere Fachleute beraten Sie gern zu den Themen Hausverkauf, der professionellen Marktwertanalyse von Immobilien, den aktuellen Immobilienpreisen in Halle, unseren Neubau- und Sanierungsprojekten oder zu Gewerbe- und Anlageimmobilien. ...weiter auf Seite 13 TOP-THEMEN: BAUPROJEKTE 2018 IN HALLE S. 2 PARTY IN DER GARNI- SIONSKIRCHE S. 3 ARCHITEKTUR IN HALLE - JOHANN PETER SCHULZE S. 4 Gewerbe-NEWS S. 18 Immobilienangebote ab S. 6 Geben Sie Fantasie Geben neuen Sie Raum. Fantasie neuen Raum. Immer auf Augenhöhe, mit Engagement und Leidenschaft wollen wir Sie täglich neu inspirieren. Deshalb heißen wir Immer Sie als auf führender Augenhöhe, Fliesenfachhandel mit Engagement herzlich und willkommen Leidenschaft wollen in einer wir fantastischen Sie täglich neu Welt, inspirieren. die Ihnen Deshalb mehr bietet. heißen wir Sie als führender Fliesenfachhandel herzlich willkommen in Besuchen Sie jetzt unsere große Fliesenausstellung und einer fantastischen Welt, die Ihnen mehr bietet. Besuchen erleben Sie erstklassige Produkte und Services hautnah Sie jetzt unsere große Fliesenausstellung und erleben Sie - von individueller Beratung bis zur Lieferung direkt auf erstklassige Produkte und Services hautnah – von individueller Beratung bis zur Lieferung direkt auf die Baustelle. die Baustelle. Zscherbener Landstraße 15 Zscherbener Landstraße 15 06126 Halle 06126 Halle Tel. Tel. 03 0345/23 03-152 03-152 www.keramundo.de KM-AZ-IM-90x150-Rabe_B516_TZ.indd 1 22.01.14 10:13