Aufrufe
vor 5 Monaten

ImmoNews März 2018

Viel Spaß beim Lesen! Auf Seite 2 findet Ihr wieder ein gesundes Rezept, auf Seite 4 meine aktuellen Immobilienangebote.

ImmoNews März

Ausgabe #3 2018 ImmoAktuell Immobilien, Wohnen und Leben E ditorial Einfach noch eins drauf setzen 100 Tausend Dächer Initiative gegen Wohnungsnot in Ballungszentren Me in Name ist Stefanie Ho ekstra, ich bin Ihre Im mobilienmaklerin mit Herz und V erstand! Ic h bin Sachverständige für Be wertung von Immobilien und Gr undstücken und zertifizierte M odernisierungsberaterin. Se it 8 Jahren bin ich erfolgreich als selbständige Immobilien- m aklerin bei RE/MAX. Me ine gute Ausbildung, jede Me nge Berufserfahrung, eine professionelle Immobilien- be wertung und unser weltweites N e tzwerk garantieren Ihnen, da ss ich den optimalen Preis für I hre Immobilie erzielen kann. Ic h berate Sie gerne, rufen Sie m ich einfach an! R E/MAX Immobilien Concept Marketing K önigsteiner Straße 45 65812 Bad Soden w ww.remax.de/stefanie-hoekstra T + 49 6196 76 919-23 M + 49 177 59 01 207 E s tefanie.hoekstra@remax.de Attraktiven neuen und bezahlbaren Wohnraum in Wachstumsregionen schaffen: Das ist das Ziel der bundesweiten 100 Tausend Dächer Initiative, initiiert u.a. vom Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW). Mehr als eine Million zusätzliche Wohnungen sollen durch Dachaufstockung in dicht besiedelten Gebieten entstehen. Wie allgemein bekannt ist, mangelt es in Deutschland an bezahlbarem Wohnraum. Laut einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln (IW) fehlen in Deutschland bis 2020 jährlich 385.000 neue Wohnungen. Angesichts der stetig steigenden Nachfrage ist der Wohnungsmarkt vor allem in Ballungsräumen, Groß- und Universitätsstädten sehr angespannt. Zumal nicht einmal 30 Prozent des gesamten bundesdeutschen Gebäudebestandes sich in den Ballungszentren befindet. Zwar ist die Zahl sowohl der fertiggestellten Wohnungen als auch der Baugenehmigungen in Deutschland in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Doch das reicht noch lange nicht, findet Studienautor Michael Voigtländer. „Wir gehen nicht davon aus, dass die Bautätigkeit in den A-Städten das erforderliche Niveau an Baufertigstellungen erreichen wird.“ Damit sind vor allem Metropolen wie Berlin, Frankfurt, Stuttgart oder München gemeint. Logische Folge des Missverhältnisses von Angebot und Nachfrage: Die Immobilienpreise steigen weiter. Über eine Million zusätzliche Wohnungen Um diesem Trend entgegenzuwirken, wollen der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW), der Bundesverband der Gipsindustrie e.V. (GIPS) und der FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. (FMI) nun hoch hinaus: Insgesamt sollen über eine Million zusätzliche Wohnungen entstehen, indem man in dicht besiedelten Gebieten einfach noch „eins draufsetzt“ - ein Stockwerk nämlich. Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Vorteile leuchten ein: Aufstockungen bestehender Gebäude können dazu beitragen, kostengünstigen Wohnraum

Immobilien Zeitung Ausgabe Jänner 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Dezember 2017
Das Inselmagazin Bauen & Wohnen
Motocross Enduro Ausgabe 01/2018
Motocross Enduro Ausgabe 02/2018
Immobilienmagazin Kärnten - Ausgabe April 2017
Inoffizielles PlayStation eMagazin KRYSCHEN #027
ImmoAktuell von Werner Jörß
Hallesche Immobilienzeitung Ausgabe 71 März 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe März 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe Juni 2018
Kapital und Märkte: Ausgabe Mai 2018
Immobilien Zeitung Ausgabe April 2018
Einzinger Geschenke & Ideen Magazin