Aufrufe
vor 3 Monaten

pb17-doku

poetbewegt Dokumentation 2017 poetbewegt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung junger Literatur und neuer, zeitgemäßer Formate im Bereich Literatur, Musik und Theater. Dazu gehört der jährlich ausgeschriebene "poet | bewegt Wettbewerb für junge Literatur"; hinzu kommen Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen, sowie weitere Aktivitäten in Kooperation mit anderen, der Kunst und Kultur Gewogenen. poetbewegt finanziert sich aus Projektfördermitteln der Stadt Chemnitz, Soziokultureller Jugendfonds, aus Mitgliedsbeiträgen des Vereins und aus Spenden. Spenden bitte an: Bank: Volksbank Chemnitz Inhaber: poetbewegt e.V. IBAN: DE36 8709 6214 0321 0285 27 BIC: GENO DE F1 CH1 Betreff: Spende - Ihr seid die Crowdfoundation, die es uns ermöglicht, jedes Jahr aufs Neue Geld in Zeit zu verwandeln, in Zeit und Ideen, damit aus diesen wiederum etwas entstehen kann, das sich nicht einfach so herbeireden lässt: Poesie.

poet | bewegt Wettbewerb

poet | bewegt Wettbewerb für junge Literatur 3. November Amtsblatt Chemnitz: „Der Poet bewegt“ In der Reihe „Macher der Woche“ im Zuge der Kampagne „Die Stadt bin ich“ stellt Amtsblatt Tom Schilling und das Projekt / den Literaturwettbewerb „poet | bewegt“ vor. Das Interview führte Lisa Eichhorst und ist erschienen in Amtsblatt Nr. 44 am 3. November 2017 sowie im Macher-Magazin 2017 der Stadt Chemnitz, Foto: Franziska Kurz Im Interview geht es um die Entstehung des Wettbewerbs, die Literaturszene in Chemnitz, die aktuelle Jury, erfolgreiche Buchveröffentlichungen von Wettbewerbsteilnehmern, Schrift, Sprache und Schreiben in Zeiten zunehmender Digitalisierung, und um die Kulturhauptstadtbewerbung 2025: Wo siehst du die Literaturszene und die Stadt Chemnitz 2025? Wir sind von der Bewerbung zur Kulturhauptstadt hellauf begeistert. Bei uns hat das ein Aufbruchsgefühl ausgelöst. Wer, wenn nicht Chemnitz – wer soll es sonst schaffen? Bei der Suche nach Juroren bat mich der Literaturkritiker Hubert Winkels, Chemnitz endlich auf die literarische Landkarte zu holen. Das war für mich ein Ansporn. Hier kann sich gut eine Aufbruchsstimmung entwickeln. In Chemnitz fehlt manchmal der Zusammenhalt zwischen den Gruppen, Initiativen und Vereinen. Die Kulturhauptstadt kann den Austausch und das Verbindende auf jeden Fall fördern. Das vollständige Interview ist u.a. hier nachzulesen https://www.die-stadt-bin-ich.de/der-poet-bewegt/ Dokumentation und Auswertung 2017 © poet | bewegt 14

poet | bewegt Wettbewerb für junge Literatur 12. November 11. Literatur Arena im Chemnitzer Schauspielhaus Es lesen zehn junge Autorinnen und Autoren ihre von unabhängiger Jury nominierten Texte. Anschließend werden vier Preise verliehen und ein Publikumspreis. Moderation: Kathrin Brune | Die Nominierten: Lukas Rietzschel, 23, Görlitz Heimverteidigung mit allen Mitteln Viktor Dallmann, 20, Dresden furious future Emily Grunert, 25, Berlin Reval heißt jetzt Tallinn Maria Marggraf, 26, Berlin Granatapfel, Nachkriegsfrau Nadine Schneider, 27, Berlin Die Stadt heute Robert Boehm, 23, Wernigerode Das Monstrum Martina Krafczyk, 27, Berlin vier viertel Jendrik Odenwäller, 27, Leipzig Die Reise zum Mittelpunkt der Schallplatte Olga Schneider, 27, Berlin Über die Natur der Dinge Simone Schießer, 24, Jena Zwischenstation Foto: poetbewegt e.V. , Katrin Kropf Dokumentation und Auswertung 2017 © poet | bewegt 15

pb16-doku