Aufrufe
vor 7 Monaten

Akademie_Broschüre_Final

Berufsbild:

Berufsbild: Vortragsredner/-in (TÜV-zertifiziert) In nur 5+1 Tagen zum TÜV-zertifizierten Vortragsredner Vorträge bieten zahlreiche Möglichkeiten, die Sicht des Unternehmens/Verbandes/Experten einem großen Personenkreis zu vermitteln. Das funktioniert aber nur, wenn Sie als Vortragsredner professionell überzeugen! Ihre Investition: 5 Tage Seminar, 1 Tag Zertifizierung (nach DIN EN ISO 17024). Ihr Nutzen: Das sind 7 Vorteile auf einen Blick 1. Sie bürgen für Qualität – durch eine neutrale Zertifizierung! 2. Sie geben Ihren Kunden/Auftraggebern Sicherheit, dass Sie als Redner auf Kongressen und Tagungen seriös sind! 3. Sie unterscheiden sich von einem Heer an Vortragsrednern, die sich lediglich so nennen! 4. Sie fördern Ihre berufliche Karriere und Ihren Erfolg durch eine anerkannte Ausbildung! 5. Sie erhalten ein Feedback einer unabhängigen Instanz! 6. Sie gewinnen starke Argumente für Ihre Karriere als Redner – für Ihre Vita! 7. Sie erhalten unbefristet ein Zertifikat mit einem Siegel, das man nahezu überall auf dieser Welt kennt! Schnelle Refinanzierung Für fachliche Experten bietet sich die Möglichkeit, als Vortragsredner attraktive Anfangshonorare zu erzielen. Damit ist eine zügige Refinanzierung der Qualifizierung möglich! Sie haben also nicht nur eine zusätzliche Ausbildung, sondern auch die Chance auf eine gute (Neben)-Erwerbsquelle! „Werden Sie Vortragsredner mit TÜV-Zertifizierung!“ Jetzt anmelden und einen Seminarplatz sichern! Auf der Homepage finden Sie auch noch weitergehende Informationen, Videos, E- Books zur Weiterbildung und zu aktuellen Fördermöglichkeiten! 2 www.akademie-fuer-Redner-und-Redenschreiber.de

Inhalte: Vortragsredner Modul 1: Grundlagen Themen fokussieren, Formulieren von Kernbotschaften, Analyse des Publikums, monologische und dialogische Vorgehensweise, erste Konzepterstellung und Recherchen. Schreiben fürs Hören statt Schriftsprache, Qualitätskriterien für Verständlichkeit, nutzwertorientiertes Schreiben, Selbstreflexion des Vortragsredners, Rollenverständnis. Modul 2: So bleiben Informationen haften Funktionsweise des Gehirns, Aufarbeiten und Verankern relevanter Inhalte nach neuropsychologischen Forschungsergebnissen, gehirngerechtes Schreiben und Präsentieren, Verankern von Informationen beim Publikum, die Psychologie der Rede, Emotionalisieren, die Macht der Metaphern, Kino im Kopf, Mindmaps, Mental- und Mnemotechniken zum Memorieren der Vortragsrede. Modul 3: Dramaturgie Redeziel, Spannungsaufbau wie im TV, Cliffhanger, Teaser, Personalisierung, Syd-Field- Paradigma, die besondere Bedeutung von Einleitung und Schluss, gute und schlechte Redebeispiele auf Video, Storytelling, die Gesetze der Langeweile, verbale und nonverbale Spannungselemente für den Vortrag. Modul 4: Struktur und Redetypen Die Produktionsstadien eines Vortrags, Reduktion von Komplexität, Strukturierung und Aufbau, Kommunikationsziel einer Vortragsrede, rhetorische Stilmittel zeitgemäß nutzen, Stegreifrede mit dem GHM- und ABBA-Modell, politische und Verbandsvorträge, Wirtschaftsvorträge und Expertenpositionierung, Motivationsrede, Reden in schwierigen Situationen und als PR-Instrument. Modul 5: Tricks und Hilfsmittel Aufbau eines professionellen Manuskriptes, Regieanweisungen als Hilfsmittel, Umgang mit Lampenfieber, Schaustücke und Folien, Aktivierung des Publikums, Reden mit Teleprompter oder Rednerpult. Fallstricke für den Vortragsredner, Organisatorisches Reden vor kleinen Gruppen, Reden vor großen Gruppen, Störungen, SWOT-Analyse, Hinweise für den Abschlusstest. Stellen Sie sich bitte zeitlich darauf ein, dass es zusätzliche Aufgaben in den Abendbereichen dieser Seminarwoche gibt! www.akademie-fuer-Redner-und-Redenschreiber.de 3