Aufrufe
vor 1 Monat

Bienenbuettel-Journal 2018

A Gemeindearchiv Holger

A Gemeindearchiv Holger Runne, Königsberger Straße 4a, 29553 Bienenbüttel, Tel. (05823) 73 30 A Gleichstellungsbeauftragte Rathaus, Zim. 0.01 Mareike Schulz 9800-18 m.schulz@bienenbuettel.de Sprechzeit: nach Vereinbarung A Kirchen Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Michaelis, Bienenbüttel Pastor Jürgen Bade Kirchplatz 6, 29553 Bienenbüttel, Tel. (05823) 3 79 kg.bienenbuettel@evlka.de Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Georg, Wichmannsburg Pastor Tobias Heyden Billungstr. 29, OT Wichmannsburg 29553 Bienenbüttel, Tel. (05823) 17 32 KG.Wichmannsburg@evlka.de A Polizei (Notruf 110) Polizeistation Bienenbüttel Bahnhofstr. 33, 29553 Bienenbüttel, Tel. (05823) 71 31 A Postagentur Patz Bahnhofstr. 6, 29553 Bienenbüttel, Tel. (05823) 82 78 Bürgerservice Impressum A Rettungsdienst/Notarzt Notruf 112 A Schiedsamt Inga Abel, An der Findorfsmühle 7, 29553 Bienenbüttel, Tel. (05823) 95 32 77 Thomas Schulz, Am Kirchwall 6, 29553 Bienenbüttel, Tel. (05823) 95 31 33 A Schulen Grundschule Bienenbüttel Bahnhofstraße 7, 29553 Bienenbüttel Tel. (05823) 70 38 Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dbg. Veerßer Str. 2, 29525 Uelzen, Tel. (0581) 97 64 9-0 A Schwimmbad Waldbad Bienenbüttel Badweg 1, 29553 Bienenbüttel, Tel. (05823) 78 92 A Seniorenbeirat Dieter Heinemeyer (1. Vors.) Uelzener Str. 46, 29553 Bienenbüttel Tel. (05823) 4 15 A Touristinformation Gemeindeverwaltung Bienenbüttel Marktplatz 1 Tel. (05823) 98000 © Gemeindsam. Richtig. Gut. ournal Die jährlich erscheinende Broschüre wird an die Haushaltungen der Gemeinde Bienenbüttel verteilt und liegt auch im Rathaus aus. Stand: 02/2018 6. Auflage, Ausgabe 2018, 5.000 Ex. Herausgebergemeinschaft: Allgemeine Zeitung der Lüneburger Heide und Verlag Jens Büttler GmbH & Co. KG Verantwortlich für den Anzeigenteil: Hermann Ebeling, Allgemeine Zeitung Redaktionelle Bearbeitung / Inhalt: Verlag Jens Büttler GmbH & Co. KG E-Mail: info@verlag-jens-buettler.de Verlage: C. Beckers Buchdruckerei GmbH & Co. KG Gr. Liederner Str. 45, 29525 Uelzen Tel. (05 81) 808-91 100 E-Mail: info@cbeckers.de Internet: az-online.de Verlag Jens Büttler GmbH & Co. KG Herzogenplatz 3, 29525 Uelzen Tel. (05 81) 97 44-0 E-Mail: info@verlag-jens-buettler.de Internet: verlag-jens-buettler.de Alle Veröffentlichungen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Sollten sich in dieser Ausgabe Fehler oder Unterlassungen eingeschlichen haben, bitten wir höflichst um Mitteilung. Die Herausgeber und die Verlage haften nicht für Schäden, die durch Druckfehler, fehlerhafte oder unterbliebene Einträge entstehen. Die Betriebe haften selbst für die in ihren Anzeigen gemachten Angaben. Nachdruck sowie Verwendungen von Ausschnitten und Kartografien sind verboten. Der Umschlag ist geschmacksmusterrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. 14 Einrichtungen in der Gemeinde

Bürgerservice Allgemeine Informationen für Grundstückseigentümer/-erwerber Winterdienst auf Geh- und Radwegen Zu Beginn des Winters müssen die Grundstückseigentümer wieder an den Winterdienst auf Geh- und Radwegen denken. Die Grundstückseigentümer sind verpflichtet, den Winterdienst durchzuführen, es sei denn, die Grundstückseigentümer haben den Winterdienst durch Vereinbarung (z. B. Mietvertrag) auf die Mieter übertragen. Die Gemeindeverwaltung weist auf die Räum- und Streupflicht hin. Geregelt ist der Winterdienst in der „Verordnung der Gemeinde Bienenbüttel über Art, Maß und räumliche Ausdehnung der Straßenreinigung“. Den Wortlaut der Verordnung können Sie im Internet unter www.bienenbuettel.de - Bürgerservice - Downloadbereich – Straßenreinigung einsehen. Auch im Ordnungsamt der Gemeindeverwaltung ist die Verordnung einsehbar. Geh- und Radwege sind in voller Breite zu räumen und zu streuen. Auch dort, wo kein Gehweg vorhanden ist, sind die angrenzenden Grundstückseigentümer der Straße verpflichtet, einen ein Meter breiten Streifen an Fahrbahnrand zu räumen und zu streuen. Das Räumen und Streuen hat an Werktagen bis 7.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen bis 9.00 Uhr zu erfolgen. Bei Bedarf ist die Räum- und Streupflicht bis 20.00 Uhr zu wiederholen. Auch kleine Fußwege, die z. B. in Baugebieten angelegt sind, sind Gehwege und müssen von den Anwohnern geräumt und gestreut werden. Wenn Sie Fragen zum Winterdienst haben, können Sie sich gerne an die Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Gemeinde wenden. Nacht- und Mittagsruhe einhalten, dem Lärmschutz ist Rechnung zu tragen Am 16. März 2006 hat der Rat der Gemeinde Bienenbüttel für ein friedliches Zusammenleben der Einwohner unserer Gemeinde die Gefahrenabwehrverordnung kurz GAVO, beschlossen. In der GAVO sind Ver- und Gebote zum Schutze der Allgemeinheit und für ein harmonisches Miteinander geregelt. Unter anderem befasst sie sich in § 9 mit der Lärmbekämpfung. Als erstes wird dort die Nachtruhe geregelt. Die Nachtruhe gilt von 22 Uhr abends bis 7 Uhr morgens. In dieser Zeit sind alle Betätigungen, welche als Lärmbelästigung empfunden werden können, verboten. Auch die Mittagsruhe wird aufgegriffen: Diese gilt von 13 bis 15 Uhr und gilt ebenfalls für jede ruhestörende Tätigkeit, zu welcher auch das Rasenmähen mit einem motorbetriebenen Rasenmäher zählt. Ausgenommen von der Nacht und Mittagsruhe sind nur landwirtschaftliche oder gewerbliche Unternehmen und Arbeiten, die im öffentlichen Interesse stattfinden. Zusätzlich ist es nicht gestattet, an Sonn- und Feiertagen und unter der Woche ab 20 Uhr motorbetriebene Arbeitsgeräte, wie Motorsägen, Bohrmaschinen, Motorpumpen oder ähnliches zu benutzen. Weiterhin wurde auch die sogenannte "Zimmerlautstärke" geregelt, die besagt, dass Radio, Fernseher-, Musikanlagen und -instrumente nur in einer Lautstärke wiedergegeben werden dürfen, die außerhalb der eigenen Wohnung, des eigenen Grundstücks oder des Autos nicht störend wirkt. Natürlich sind jegliche Arbeiten, die zur Beseitigung einer Notsituation führen, von dieser Regelung ausgeschlossen. Bei weiteren Fragen zum Lärmschutz können Sie sich gerne an die Mitarbeiter des Ordnungsamtes wenden. Bienenbüttel Verwaltung informiert 15