Aufrufe
vor 4 Monaten

Telemail 2/2018

Das Kundenmagazin der MICHAELTELECOM AG

14 Aktuelles VoIP? Geht

14 Aktuelles VoIP? Geht auch einfach mit der tiptel 8010 All-IP! Leistung, Stabilität und Komfort bei größtmöglicher Flexibilität. Mit der tiptel 8010 All-IP powered by Phonalisa ist eine moderne, zukunftssichere und mitwachsende Telefonanlage für die täglichen Herausforderungen in der Telekommunikation verfügbar. ▲ Die tiptel 8010 All-IP bietet einen hohen Investitionsschutz indem sie einfach und flexibel über entsprechende Lizenzen und Upgrades auf höhere Versionen erweitert werden kann. Als Telefonanlage aus deutscher Entwicklung ist die tiptel 8010 All-IP bereits heute mit allen gängigen SIP-Providern kompatibel, wie beispielsweise dem Deutschland-LAN SIP-Trunk im neuen zukunftsweisenden All-IP-Netz der Deutschen Telekom AG (BNG). über beliebig viele Benutzergruppen, fünf Rufgruppen, zwei automatische Zentralen, zwei Warteschlangen, einen Konferenzraum und eine Sperrliste (Blackund Whitelist). Diese Funktionalitäten sind optional erweiterbar. Jedem Nutzer stehen Anrufbeantworter, Fax- Empfang über Fax2Mail und Fax-Versand über PD- F2Fax zur Verfügung. Eine CTI-Software ist für Windows und Mac OS X kostenfrei verfügbar. Ein erweitertes Rufumleitungssystem und Anlagenkopplung stehen optional zur Verfügung, In der Grundausstattung können an der tiptel 8010 All-IP zwei externe Gespräche geführt und bis zu 50 IP-Telefone betrieben werden. Die Anzahl der externen Gespräche kann über Lizenzen auf bis zu 10 gleichzeitige Gespräche erweitert werden. Die VoIP-Telefonanlage verfügt tiptel 8010 All-IP (Appliance) powered by Phonalisa Die tiptel 8010 All-IP ist als reine Software-Anlage für Windows, Mac OS X oder Linux ausgelegt. In der Hardware-Version, als tiptel 8010 All-IP Appliance, wird sie in einem hochwertigen Edelstahlgehäuse geliefert. Die wichtigsten Funktionen im Überblick • 2 externe Leitungen (auf bis zu 10 externe Leitungen erweiterbar) • Bis zu 50 Nebenstellen • Bis zu 30 gleichzeitige Gespräche • Umfangreiches Auto-Provisioning • Anrufbeantworter und Mitschnitt für jeden Teilnehmer • Fax-to-Mail, PDF-to-Fax • SRTP- und ZRTP-Verschlüsselung • CTI für Windows und Mac OS X • Keine zusätzlichen Lizenzen erforderlich, Updates sind kostenfrei verfügbar 100 Prozent VoIP – die All-IP-Telefonanlage Als reine IP-Telefonanlage verzichtet die tiptel 8010 All-IP powered by Phonalisa auf fest integrierte Schnittstellen zu anderen Technologien neben VoIP. Sie ist jedoch über die tiptel Yeastar Neogate-Gateways für die Telefonie über Analog, ISDN und Mobilfunk erweiterbar. Auch analoge Telefone lassen sich über SIP-ATA-Adapter an den Systemen betreiben. Bei Fragen zu dem Thema kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner: > Andreas Heldt | Produktmanager | Tel.: 05471/806-119 | andreas.heldt@michael-telecom.de

Aktuelles 15 AGFEO Systemgedanke 4.0 Seit 70 Jahren dreht sich bei der AGFEO GmbH & Co. KG alles rund ums gesprochene Wort. Das Familienunternehmen entwickelt und fertigt Lösungen und Spezialfunktionen im Bereich der Telekommunikation und Gebäudeautomation und das alles „Made in Bielefeld“, denn produziert wird ausschließlich in der ostwestfälischen Metropole am Teutoburger Wald. Auch in diesem Jahr war AGFEO wieder mit eigenem Stand auf der light + building vertreten. Auf der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnikt stellte AFGEO ihre Neuheiten unter dem Motto „AGFEO – Systemgedanke 4.0“ vor und lud den Fachhandel traditionell zu einem geführten Rundgang über den Stand ein. In den etwa 30-minütigen Foren wurde hier in kompetenter Begleitung alles Aktuelle aus dem Unternehmen vorgestellt. Schwerpunkt war natürlich auch das Thema SmartHome bei AGFEO. ▲ Doch was bedeutet SmartHome? Unter dem Begriff SmartHome ist die Gebäudeautomation in privaten und gewerblichen Immobilien zu verstehen. Das Vernetzen verschiedener Disziplinen der Haustechnik, in Verbindung mit moderner Kommunikationstechnik ermöglicht ein umfangreiches Einsatzspektrum der intelligenten Steuerung und Kontrolle in unterschiedlichen Gewerken der Gebäudetechnik. Dies bildet die technische Grundlage für eine automatisierte Steuerung, sowie für umfassende Bedien- und Kontrollmöglichkeiten. Für eine optimale Steuerung ist es erforderlich, eine Zentrale wie ein ES-Kommunikationssystem zu haben, die Daten auswertet und hieraus entsprechend individuell vorprogrammierte Maßnahmen ableitet. Diese Verbindung der einzelnen Komponenten zusammen mit der intelligenten Steuerung steigert den Komfort, spart Energie und sorgt für mehr Sicherheit. Die Bedienung kann dabei über AGFEO Systemtelefone, Smartphones oder Tablets erfolgen. Darüber hinaus steht dem Nutzer auch weiterhin die klassische Bedienung über Lichtschalter oder einer Fernbedienung zur Verfügung. AGFEO hat mit seinen ES-Kommunikationssystemen einen integrierten SmartHome-Server geschaffen, der es erlaubt, verschiedene Hersteller untereinander und zentral über eine einheitliche Oberfläche zu verknüpfen. Für mehr Relais und Sensoren-Eingänge sorgt die ES-SmartConnect Box, welche über LAN an das ES-System angebunden und gesteuert wird. Weiteres bietet AGFEO mit der CTI-Software TK-Suite ES – eine Arbeitsplatzlösung, die keine Wünsche offen lässt. Denn um ein professionelles Anrufmanagement bei Gewerbetreibenden zu gewährleisten, bedarf es nicht nur einer sehr guten Hardware, sondern auch die Software muss perfekt auf die Lösung angepasst sein. Was andere Unternehmen sich hier teuer bezahlen lassen, gibt es bei AGFEO gratis dazu, was nicht zuletzt ein gutes Verkaufsargument für die fast 25.000 registrierten Fachhändler darstellt. Mit der AGFEO IP-Video TFE 1 geht AGFEO ebenfalls einen Schritt weiter. Mit Einzug der fortschreitenden Vernetzungstechnik hat die herkömmliche Türklingel ausgedient. Sie überzeugt durch ihre Verarbeitung und einen Kamerawinkel von 170°. All diese Möglichkeiten versteht das Unternehmen unter „Systemgedanke 4.0“ > Bei Fragen zu dem Thema kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner: Markus Schröder| Produktmanager | Tel.: 05471/806-365 | markus.schroeder@michael-telecom.de