Aufrufe
vor 5 Tagen

Einwurf12_17-18

Rückblick auf ein

Rückblick auf ein Intensives „Vorspiel“ beim FC Emmendingen! Es war fast zu befürchten, obwohl wir eigentlich alles gut vorbereitet hatten um gut gerüstet beim FC Emmendingen die frühe Anstoßzeit um 18.15h wahrzunehmen. Doch irgendwie war dann doch richtig der Wurm drin! 16.37h. Um 16.37h erschien schon die erste WhatsApp in der Kadergruppe durch Coach Michele Borrozzino, der mitteilte, dass Betreuer Philipp Ritzenthaler, der den verhinderten Reiner Wolf als Betreuer und Zeugwart vertrat, in Denzlingen mit seinem Auto mit einer Panne liegen geblieben ist. Ersatztorhüter Fabian Hilfinger konnte dann unseren wichtigsten Mann an diesem Abend an der Araltankstelle in Denzlingen mit samt den Trikots, Bällen und dem ganzen Betreuerzeugs auflesen und mit nach Emmendingen nehmen. Erledigt! 16.49h. Unterwegs von seiner Arbeit und auf der Fahrt Richtung Emmendingen fiel Manuel Pfefferle ein, dass er seine Kontaktlinsen vergessen hatte. Da alle Spieler schon unterwegs waren blieb die einzige Möglichkeit Leon Jedamowski anzurufen, der dann auch tatsächlich sich grad auf den Weg nach Emmendingen machen wollte. Nun musste Leon erst von Dottingen nach Heitersheim zu Peppos Eltern fahren um dort den Ersatzschlüssel für Manuels Wohnung in Ballrechten zu holen! In Heitersheim wartete schon Heinz Pfefferle mit dem Schlüssel „Hausch dem Kerli eini ins Knick vu mir“! In Peppos Wohnung angekommen musste sich Leon erst Mal zurecht finden sprich…..das Bad aufsuchen wo sich die Kontaktlinsen befinden sollen. „Hmmm wie sehen denn die Dinger aus“ überlegte Leon und machte vorsichtshalber ein Foto von den angeblichen „Augenverstärker“ um dann die Bestätigung von Peppo zu bekommen….“Ja die sind es, mitbringen“! Erledigt! Ohne die Dinger hätte wohl ein „Dottinger Maulwurf“ in Emmendingen sein Unwesen getrieben! 17.10h In der Zwischenzeit hat man in Emmendingen sprich Philipp Ritzenthaler festgestellt, dass er den Satz mit den schwarzen Trikots, die gegen Rheinfelden im Einsatz waren, vergessen hat. War aber klar ausgemacht, dass beide Trikotsätze mitgenommen werden. Nur blöd, dass beide Torwarttrikots sich beim Satz mit den schwarzen Trikots befanden! 17.29h Es wird in der WhatsApp Gruppe gefragt, ob auf die Schnelle noch ein Torwarttrikot auf dem Weg nach Emmendingen gekauft werden kann. Um 17.29h fahren gerade Nando Oberer, Christian Guckert und Axel Hilfinger nach Emmendingen rein und lesen die Nachricht. Als man gerade in die Innenstadt von Emmendingen zum „shoppen“ abbiegen wollte um das TW Trikot zu kaufen, meldete sich der verletzte Stammkeeper Michael Walz um 17.31h, dass er noch eines von zu Hause mitbringt! Erledigt! 17.33h. Eine weitere Bitte erfolgt über die WhatsApp Gruppe…falls noch jemand kommt und schwarze Stutzen hat bitte mitbringen! 17.35h Michael Walz meldet sich erneut „Alter“ „Jetzt zu spät“! Jojo Link bringt aber das fehlende Paar Stutzen dann doch später noch mit! 21.15h Philipp Ritzenthaler flickt mit Hilfe eines Sporttapes seinen gerissenen Kühlerschlauch und konnte dann doch noch sein Auto mit nach Hause nehmen. Vorsichtshalber gaben ihm die „Höfler Brothers “ Sebel und Raphi Geleitschutz bis nach Hause! ________________________________________________________________ 15. April 2018, Einwurf Nr. 12

________________________________________________________________ 15. April 2018, Einwurf Nr. 12

Gipfelstürmer 2017/18
SVI Vereinsheft 18