17.12.2012 Aufrufe

Fan-Shop . . . diese und weitere - der findling

Fan-Shop . . . diese und weitere - der findling

Fan-Shop . . . diese und weitere - der findling

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

September 2010<br />

1. Jahrgang/Ausgabe 7<br />

Das Magazin aus <strong>der</strong> Vogelpark-Region für Veranstaltungen <strong>und</strong> Ausflugsziele im Heidekreis<br />

Bunter Rennspaß<br />

5. Seifenkistenrennen in Bad Fallingbostel<br />

Fiebergärten Lönswoche<br />

Flugtage


Aus unserem -<strong>Fan</strong>-<strong>Shop</strong><br />

Sportbeutel<br />

schwarz<br />

5 9,96<br />

Schal<br />

„Erfolge“<br />

5 10,96<br />

Cap<br />

„Erfolge“<br />

5 12,96<br />

Tasse<br />

„Erfolge“<br />

5 7,96<br />

5 14,96<br />

Handtuch<br />

s-w-g<br />

Trinkflasche<br />

5 7,96<br />

Wendeschal<br />

„Nie<strong>der</strong>sachsen“<br />

5 14,96<br />

. . . <strong>diese</strong> <strong>und</strong> <strong>weitere</strong><br />

-<strong>Fan</strong>-Artikel in <strong>der</strong> Bücherecke<br />

<strong>der</strong> Walsro<strong>der</strong> Zeitung,<br />

Lange Straße 14, 29664 Walsrode,<br />

Q 0 5161 / 60 05-0<br />

Brotdose<br />

5 5,96<br />

Tasse<br />

„Hannover“<br />

Cap<br />

„Trikot“<br />

5 14,96<br />

Badeente<br />

5 7,96<br />

5 7,96


Die Farbe Lila<br />

ür alle, die im Tourismus tätig sind, haben die wich-<br />

Ftigsten Wochen des Jahres begonnen. Wenn die Heideflächen<br />

sich nach <strong>und</strong> nach lila verfärben, ist es schwierig,<br />

noch eine Urlaubs-Unterkunft in <strong>der</strong> Lüneburger<br />

Heide zu finden.<br />

Es sind schon viele Versuche unternommen worden, die<br />

Urlaubssaison in <strong>der</strong> Lüneburger Heide auf das ganze<br />

Jahr auszudehnen. Durch die unglaubliche Dichte an<br />

Freizeit-, Tier- <strong>und</strong> Vergnügungsparks in <strong>der</strong> Region ist<br />

das zum Teil auch gelungen. Doch die Heideblüte hat<br />

nach wie vor nichts von ihrer beson<strong>der</strong>en Magnetwirkung<br />

eingebüßt.<br />

Wer sich jetzt aufmacht, um einen Spaziergang o<strong>der</strong> eine<br />

Kutschfahrt durch das Naturschutzgebiet am Wilse<strong>der</strong><br />

Berg zu unternehmen o<strong>der</strong> in <strong>der</strong> näheren Umgebung zu<br />

einer Radtour in die Krelinger Heide startet, wird bei jedem<br />

Schritt den einmaligen Reiz <strong>diese</strong>r Landschaft spüren.<br />

Experten versprechen, dass die Heide in <strong>diese</strong>m Jahr<br />

ganz beson<strong>der</strong>s ergiebig blühen wird.<br />

Die Farbe Lila steht eben schon immer für die Lüneburger<br />

Heide - lange bevor es lila Kühe in <strong>der</strong> Werbung gab.<br />

Viel Spaß in <strong>der</strong> blühenden Heidelandschaft<br />

wünscht<br />

Eckard Schulz<br />

Editorial / Inhalt<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

Editorial, Inhaltsverzeichnis, Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3<br />

Seifenkistenrennen in Bad Fallingbostel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4<br />

Auf Entdeckungstour in Ahlden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5<br />

Hermann-Löns-Grab, Kultur-Räume & Lern-Welten . . . . . . . . . . . . . . . 6<br />

Lönstag, Jasper Juul, Wörterbuchtag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7<br />

Düt un dat up Platt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8<br />

Flugtage in Düshorn, Weltkin<strong>der</strong>tag in Idingen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9<br />

500 Jahre St. Laurentius-Kirche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10<br />

Konzert mit „Perspektiven“, Forest4Fun . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11<br />

Erdölmuseum in Wietze, Fiebergärten in Neuenkirchen . . . . . . . . . . . 12<br />

Aller-Leine-Stern-Touren, Greifvogel-Gehege in Bispingen . . . . . . . . . 13<br />

Hof <strong>der</strong> Heidmark, IPW- Volkslauf, Tigeranlage im Wildpark . . . . . . . . 14<br />

Wildwassersprint im Heidepark, FloraFarm Ginsenglauf . . . . . . . . . . 15<br />

Survival-Run im Serengeti-Park, Megalithpark in Bad Fallingbostel . . 16<br />

Die Eckernworth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17<br />

Tipps & Termine – <strong>der</strong> Veranstaltungskalen<strong>der</strong> . . . . . . . . . . . . . . 18 - 29<br />

Wichtige Adressen:<br />

Gastronomie / Tourist-Info / Bä<strong>der</strong> / Büchereien . . . . . . . . . . . . . . . . 30<br />

Sehenswürdigkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 - 32<br />

Notdienste / Ärzte / Apotheken / Notrufnummern . . . . . . . . . . . . 33 - 35<br />

Ortskarte Walsrode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36<br />

Ortskarten Bad Fallingbostel <strong>und</strong> Dorfmark . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37<br />

Umgebungskarte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38<br />

Impressum<br />

Herausgeber: J. Gronemann KG<br />

Lange Straße 14, 29664 Walsrode<br />

Tel. (05161) 60 05-0<br />

Fax (05161) 60 05-28<br />

E-Mail: <strong>findling</strong>@wz-net.de<br />

www.<strong>findling</strong>-sfa.de<br />

Redaktion: Eckard Schulz (verantwortlich), Silvia Herrmann,<br />

Angela Kirchfeld<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine: Brunhilde Hamann, Tel. 05161 / 60 05 60<br />

Anzeigen: Ulrike Schomburg (verantwortlich)<br />

Anzeigenverkauf: Nils Fröhlich, Tel. 05161/600531<br />

Monika Jackson, Tel. 05161/600554<br />

Hans-Hermann Knust, Tel. 05161/600526<br />

Vertrieb: Manfred Lucke, Tel. 05161/600565<br />

Druck: Druckhaus Walsrode GmbH & Co. KG<br />

Hanns-Hoerbiger-Straße 6, 29664 Walsrode<br />

Auflage: 20.000 Exemplare<br />

Alle Rechte vorbehalten, insbeson<strong>der</strong>e das des öffentlichen Vortrags <strong>und</strong> <strong>der</strong> fotomechanischen<br />

Wie<strong>der</strong>gabe, auch einzelner Teile. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung<br />

des Verlages <strong>und</strong> mit Quellenangabe. Die namentlich gekennzeichneten Beiträge stehen<br />

in <strong>der</strong> Verantwortung des Autors. Hinweise für Autoren können beim Verlag angefor<strong>der</strong>t werden.<br />

Für unaufgefor<strong>der</strong>t eingesandte Manuskripte übernimmt <strong>der</strong> Verlag keine Haftung.<br />

September 2010 3


Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Am 5. September: „Wir für unsere Stadt“<br />

Die Arbeitsgemeinschaft für<br />

Wirtschaft <strong>und</strong> Verkehr Bad<br />

Fallingbostel (ARGE) plant<br />

ihr 5. Seifenkistenrennen für<br />

den 5. September. Diese bekannte<br />

Veranstaltung etabliert<br />

sich immer mehr zu einem Erlebnistag<br />

für die Einwohner<br />

<strong>der</strong> Region <strong>und</strong> auch die vielen<br />

Gästen. Spiele <strong>und</strong><br />

Schminken für Kin<strong>der</strong>, jede<br />

Menge Verpflegungsstände<br />

<strong>und</strong> ein erweitertes Kurkonzert<br />

mit <strong>der</strong> Oldies Concert<br />

Band des Musikverein Wietzendorf,<br />

das bis gegen 12.30<br />

Uhr dauern wird, r<strong>und</strong>en das<br />

Programm ab.<br />

Der Tag unter <strong>der</strong> Schirmherrschaft<br />

von Bürgermeister<br />

Schmuck soll unter dem Motto:<br />

„Wir für unsere Stadt“ ste-<br />

Programm:<br />

Das Programm des Seifenkistenrennens<br />

am 5. September:<br />

9:00 - 11:00 Uhr<br />

Abnahme <strong>der</strong> Seifenkisten<br />

5. Seifenkistenrennen <strong>der</strong> Arbeitsgemeinschaft für Wirtschaft <strong>und</strong> Verkehr<br />

hen. Bei <strong>der</strong> Tombola zugunsten<br />

<strong>der</strong> Jugendfeuerwehren<br />

Oerbke <strong>und</strong> Bad Fallingbostel<br />

gibt es Mehrfachkarten für<br />

die Bä<strong>der</strong> <strong>der</strong> Bä<strong>der</strong>gesellschaft<br />

Böhmetal zu gewinnen.<br />

Weitere Spen<strong>der</strong> o<strong>der</strong> Sponsoren<br />

können sich auch per<br />

Email, Fax o<strong>der</strong> Telefon an<br />

den Vorstand wenden, <strong>der</strong><br />

über die Preise informiert <strong>und</strong><br />

sie auch abholt. (E-Mail: vorstand@arge-badfallingbostel.<br />

de, Fax: 05162/91261 <strong>und</strong> Mobil-Telefon:<br />

0172/7533779).<br />

Um das Seifenkistenrennen,<br />

als Höhepunkt des Veranstaltungssonntags<br />

auch für kleineren<br />

Kin<strong>der</strong> interessanter zu<br />

machen, wird es in den Pausen<br />

beson<strong>der</strong>e Aktivitäten geben.<br />

Bedanken möchte sich die<br />

9:30 - 12:00 Uhr<br />

Freies Training<br />

in <strong>der</strong> Pause Bobby-Car-Rennen<br />

für unsere Kleinen<br />

ab 13:00 Uhr Start Hauptren-<br />

ARGE schon jetzt für den<br />

Einfallsreichtum <strong>und</strong> die liebevolle<br />

Handarbeit beim Bau<br />

auch von Kisten, die nicht<br />

ganz <strong>der</strong> Seifenkistennorm<br />

entsprechen. Aber gerade deswegen<br />

ist in <strong>diese</strong>m Jahr eine<br />

neue Gruppe, die <strong>Fan</strong>tasie-<br />

Gruppe, eingeführt worden.<br />

Sie werden bewertet nach Applaus<br />

<strong>der</strong> Zuschauer, <strong>Fan</strong>tasie<br />

<strong>und</strong> Ausführung.<br />

Anmeldeschluss für die Teilnahme<br />

am Seifenkistenrennen<br />

ist <strong>der</strong> 30. August. Spätere<br />

Meldungen können nicht<br />

mehr angenommen werden,<br />

denn es wird aus den Meldungen<br />

eine Starterliste mit Laufeinteilung<br />

erstellt.<br />

Den Verlauf <strong>der</strong> Planungen,<br />

inklusive Programm für das<br />

nen. Start nach Starterliste (siehe<br />

ab 2. September auf <strong>der</strong> Homepage)<br />

Ca. 17:00 – 17:30 Uhr (je nach<br />

Teilnehmerzahl) Preisverteilung<br />

Wochenende, wird die ARGE<br />

auf ihrer Homepage –<br />

www.arge-badfallingbostel.de<br />

– <strong>und</strong> in <strong>der</strong> WZ publizieren.<br />

Verkaufsoffener<br />

Sonntag<br />

<strong>der</strong> Geschäfte<br />

von 13<br />

bis 17 Uhr<br />

We i t e r e<br />

Informationenfinden<br />

Sie auf<br />

<strong>der</strong> Homepage<br />

<strong>der</strong><br />

ARGE:<br />

www.argebadfallingbostel.de<br />

Hauptpreise<br />

<strong>der</strong> Tombola<br />

anschließend<br />

Siegerehrung Seifenkistenrennen<br />

4 September 2010


Das Aller-Leine-Tal präsentiert<br />

sich auch in <strong>diese</strong>m Jahr<br />

wie<strong>der</strong> als Tourenziel am Entdeckertag<br />

<strong>der</strong> Region Hannover<br />

am Sonntag, 12. September,<br />

von 10 bis 18 Uhr. In <strong>diese</strong>m<br />

Jahr können die Besucher<br />

aus Hannover, aber auch aus<br />

<strong>der</strong> „Nachbarschaft“in Ahlden<br />

auf Entdeckungstour gehen.<br />

Passend zum diesjährigen<br />

Motto „Mobilität für die Zukunft“<br />

präsentiert sich das Aller-Leine-Tal:<br />

In Ahlden feiert<br />

die örtliche Freiwillige Feuerwehr<br />

ihr 100-jähriges Bestehen<br />

mit einem großen Fest<br />

unter dem Motto „100 Jahre<br />

mobil“. Entdecken Sie hier alte<br />

Feuerwehrtechnik <strong>und</strong> erfahren<br />

Sie mehr über die Ahldener<br />

Ortsgeschichte <strong>und</strong> die<br />

Kultur im Aller-Leine-Tal.<br />

Im historischen Ahldener<br />

Scheunenviertel <strong>und</strong> r<strong>und</strong> um<br />

das Feuerwehrhaus findet ein<br />

Feuerwehr-Oldtimertreffen<br />

12. September 2010 | ab 11 Uhr | Bomlitz<br />

4. IPW-Volkslauf:<br />

R<strong>und</strong> um den<br />

Industriepark<br />

mit SFA-Cup-Wertung<br />

Kin<strong>der</strong> 800 m<br />

Jugendliche/Schüler 2600 m<br />

Hauptlauf 1 6 km<br />

Nordic Walking 6 km<br />

Hauptlauf 2 12 km<br />

Essen & Getränke<br />

Rahmenprogramm<br />

für Kin<strong>der</strong> <strong>und</strong> Erwachsene<br />

Weitere Infos zum Programm:<br />

www.industriepark-walsrode.de<br />

Veranstalter <strong>und</strong> Anmeldemöglichkeit:<br />

SG Bomlitz-Lönsheide | Tel. (05161) 4591<br />

www.sgbomlitz-loensheide.de<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Auf Entdeckungstour in Ahlden<br />

Aller-Leine-Tal wie<strong>der</strong> Tourenziel am 12. September<br />

Mobil in Ahlden: Beim Entdeckertag können nicht nur Gäste, son<strong>der</strong>n auch<br />

Einheimische den Ort mit ganz an<strong>der</strong>en Augen erk<strong>und</strong>en, zum Beispiel das<br />

malerische Scheunenviertel.<br />

statt. Hier werden Fahrzeuge,<br />

Gerätschaften <strong>und</strong> Handdruckspritzen<br />

aus den vergangenen<br />

100 Jahren gezeigt.<br />

Live-Musik wird für die gute<br />

Stimmung sorgen.<br />

Um 11 <strong>und</strong> 14 Uhr (Treffpunkt<br />

Altes Spritzenhaus)<br />

werden Gästeführungen<br />

durch den Ort angeboten.<br />

Am 12. September<br />

Eintritt frei! *<br />

... für alle Läufer<br />

ins Waldbad<br />

Bomlitz!<br />

Dann heißt es „Geheimnisvolles<br />

Ahlden“ – entdecken<br />

<strong>und</strong> erfahren Sie beson<strong>der</strong>e<br />

Geschichten auf dem R<strong>und</strong>gang<br />

durch das zauberhafte<br />

Ahlden. Lassen Sie sich überraschen,<br />

vielleicht treffen Sie<br />

sogar persönlich auf die Prinzessin<br />

von Ahlden, die dann<br />

aus ihrem Leben als Verbannte<br />

erzählen wird. An Kirchenführungen<br />

in <strong>der</strong> „St. Johannis-<strong>der</strong>-Täufer“<br />

Kirche <strong>und</strong><br />

durch den Bibelgarten können<br />

Sie um 11 <strong>und</strong> 14.30 Uhr<br />

teilnehmen (Treffpunkt Kirche).<br />

Auch für die Kin<strong>der</strong><br />

wird es jede Menge Abwechslung<br />

geben, zum Beispiel<br />

werden Ponyreiten, Hüpfburg<br />

<strong>und</strong> lustige Kin<strong>der</strong>spiele<br />

angeboten. Kulinarisch werden<br />

Sie den ganzen Tag aufs<br />

Beste versorgt.<br />

Veranstalter sind die Samtgemeinde<br />

Ahlen <strong>und</strong> Vereine<br />

<strong>und</strong> Verbände aus Ahlden.<br />

Nehmen Sie<br />

Kontakt zu uns auf!<br />

Ein Hinweis in eigener Sache<br />

Den Termin ihrer Veranstaltung, ihrer<br />

Ausstellung o<strong>der</strong> ihres Vortrages<br />

nehmen wir gern in unseren „Findling“<br />

auf, wenn <strong>diese</strong> öffentlich <strong>und</strong><br />

vor allem für Urlauber <strong>und</strong> Gäste unserer<br />

Region interessant sind.<br />

Kontakt: J. Gronemann KG,<br />

Redaktion Findling,<br />

Lange Str. 14, 29664 Walsrode,<br />

E-Mail: <strong>findling</strong>@wz-net.de,<br />

Tel.: 05161-600560<br />

Sie möchten den Findling in ihrem<br />

Betrieb auslegen <strong>und</strong> ihren K<strong>und</strong>en,<br />

Gästen <strong>und</strong> Besuchern zur kostenlosen<br />

Mitnahme anbieten?<br />

Wir liefern Ihnen gern die gewünschten<br />

Exemplare.<br />

Kontakt: J. Gronemann KG<br />

Vertrieb Findling<br />

Lange Str. 14, 29664 Walsrode,<br />

E-Mail: <strong>findling</strong>@wz-net.de,<br />

Tel.: 05161-600549<br />

September 2010 5


„Dieses w<strong>und</strong>erschöne Land“,<br />

so hat <strong>der</strong> berühmte Heidedichter<br />

Hermann Löns unsere<br />

Heimat beschrieben. Unter einem<br />

schlichten Findling, inmitten<br />

des Tietlinger Wachol<strong>der</strong>hains<br />

zwischen Uetzingen<br />

<strong>und</strong> Walsrode, fand <strong>der</strong> Dichter<br />

<strong>der</strong> Heide seine letzte Ruhestätte.<br />

1893 kam er das letzte<br />

Mal in die Lüneburger Heide<br />

nach Walsrode, die auch als die<br />

„Hermann-Löns-Stadt“ betitelt<br />

wird.<br />

Geboren wurde Hermann<br />

Löns am 29. August 1866 in<br />

Kulm/ Westpreußen. Seine Eltern<br />

kamen aus Westfalen. Der<br />

Vater, angehen<strong>der</strong> Gymnasial-<br />

Oberlehrer, fand hier seine erste<br />

Lehrerstelle <strong>und</strong> heiratete<br />

die Pa<strong>der</strong>borner Apothekertochter<br />

Klara Kramer. Ursprünglich<br />

wollte Löns einmal<br />

Naturwissenschaften studieren,<br />

doch sein Vater hielt <strong>diese</strong>s<br />

für aussichtslos. So musste er<br />

das ungeliebte Fach „Medizin“<br />

belegen. Nach Münster waren<br />

Greifswald <strong>und</strong> Göttingen die<br />

Stationen seiner wissenschaftlichen<br />

Ausbildung. Im Jahre<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Das Hermann-Löns-Grab<br />

Eine Wan<strong>der</strong>ung durch die Heide zum Grab lohnt sich allemal!<br />

Das Lönsgrab im Tietlinger Wachol<strong>der</strong>hain.<br />

1890 kam es zum Bruch mit<br />

dem Vater. Hermann Löns verließ<br />

sein Elternhaus <strong>und</strong> betrat<br />

es nie wie<strong>der</strong>.<br />

Er sprang, wie er es selbst<br />

nannte, mit beiden Füßen in<br />

das Zeitungsfach. Über Kaiserslautern,<br />

Gera <strong>und</strong> Hamburg<br />

führt ihn <strong>der</strong> Weg nach<br />

Hannover, wo er auch seine<br />

Braut, Elisabeth Erbeck, heiratete.<br />

Beim „Hannoverschen Anzeiger“<br />

fand Löns seine erste Anstellung.<br />

Unter dem Pseudonym<br />

„Fritz von <strong>der</strong> Leine“ <strong>und</strong><br />

„Ulenspiegel“ schrieb er witzige<br />

<strong>und</strong> kluge Glossen <strong>und</strong> machte<br />

sich damit schnell einen Namen.<br />

In <strong>der</strong> Zeit, in <strong>der</strong> sich<br />

Löns als Journalist profilierte,<br />

lernte er auch die Heide kennen<br />

<strong>und</strong> lieben. Seitdem beschrieb<br />

er sie auf vielfältige Art.<br />

Als 48-jähriger meldete sich<br />

Löns als Kriegsfreiwilliger.<br />

Nach einer Kurzausbildung<br />

gelangte Löns Anfang September<br />

1914 mit dem Füsilier-Regiment<br />

73 an die zusammenbrechende<br />

Marne-Front. Nach<br />

nur vier Wochen fiel er bei seinem<br />

ersten Sturmangriff am<br />

26. September 1915 bei Loivre<br />

(bei Reims in <strong>der</strong> Champagne).<br />

Im Jahr 1934 wurden die sterblichen<br />

Überreste in die Heide<br />

überführt. Nach einer langen<br />

<strong>und</strong> unrühmlichen Irrfahrt<br />

sind die Gebeine des „Dichters<br />

<strong>der</strong> Lüneburger Heide“ am 2.<br />

August 1935 unter einem<br />

Findling mit <strong>der</strong> Aufschrift<br />

„Hier ruht Hermann Löns“<br />

beigesetzt worden.<br />

Am Sonnabend, 4. September,<br />

findet ab 16 Uhr im Rahmen<br />

<strong>der</strong> Lönswoche die Feierst<strong>und</strong>e<br />

am Lönsgrab statt. Ernst-<br />

August Nebig hält den Festvortrag<br />

zum Thema „Hermann<br />

Löns <strong>und</strong> die Heidmark<br />

1935“.<br />

Weitere Erinnerungsstätten an<br />

Hermann Löns sind das Lönszimmer<br />

im Heidemuseum<br />

„Rischmannshof“ <strong>und</strong> die<br />

Jagdhütte im Westenholzer<br />

Bruch.<br />

Anfahrt: Den Tietlinger Wachol<strong>der</strong>hain<br />

mit dem Lönsgrab<br />

erreicht man über den GemeindewegHonerdingen-Tietlingen.<br />

Direkt am Ortsanfang in<br />

Tietlingen biegt eine Zufahrt<br />

zur Heidefläche ab.<br />

Kultur-Räume & Lern-Welten<br />

Erster Tag <strong>der</strong> Bildung <strong>und</strong> Kultur im Landkreis Soltau-Fallingbostel<br />

Am 18. September wird von<br />

10 Uhr bis 16 Uhr im Rö<strong>der</strong>s-<br />

Hof in <strong>der</strong> Soltauer Innenstadt<br />

erlebbar gemacht, wie vielfältig,<br />

kreativ, faszinierend <strong>und</strong><br />

unterhaltsam Kultur <strong>und</strong> Bildung<br />

im Landkreis sind. Unter<br />

dem Motto „Kultur-Räume<br />

& Lern-Welten“ laden das<br />

Bildungsbüro gemeinsam mit<br />

dem Stiftungsverb<strong>und</strong> Heidekreis<br />

<strong>und</strong> dem Verein zur Verbesserung<br />

<strong>der</strong> Bildungschancen<br />

im Landkreis Soltau-Fallingbostel<br />

e.V. zum Besuch<br />

ein.<br />

Über 40 Initiativen, Institutionen,<br />

Vereine <strong>und</strong> Verbände<br />

aus den Bereichen Bildung<br />

<strong>und</strong>/o<strong>der</strong> Kultur präsentieren<br />

sich mit abwechslungsreichen<br />

M i t m a c h -<br />

A k t i o n e n ,<br />

Vorführungen,musikalischen<br />

Darbietungen <strong>und</strong><br />

vielem mehr. Die Besucherinnen<br />

<strong>und</strong> Besucher erwartet eine<br />

Fülle von Attraktionen <strong>und</strong><br />

Anregungen in den Themenbereichen<br />

Kin<strong>der</strong>/Familie,<br />

Kultur/Gesellschaft <strong>und</strong> Naturwissenschaft/Technik.<br />

Beispiele für die Aktionen <strong>und</strong><br />

Präsentationen sind: „Wir fil-<br />

z e n<br />

uns die<br />

Welt“, eine gemeinsame Malaktion,<br />

„Ich schenke Dir eine<br />

Geschichte“ (Lesespiele <strong>und</strong><br />

Leseaktionen für Kin<strong>der</strong>), das<br />

Quiz „Wer steckt dahinter?<br />

Bekannte Soltauer <strong>und</strong> ihr<br />

Lieblingsbuch“, Exponate <strong>der</strong><br />

Miniphänomenta, das Schulprojekt<br />

„Wir machen Linoleum“.<br />

Ein beson<strong>der</strong>es Highlight<br />

wird die Initiative „BIO-<br />

Technikum Leben erforschen<br />

– Zukunft gestalten“<br />

des B<strong>und</strong>esministeriums<br />

für Bildung<br />

<strong>und</strong> Forschung sein.<br />

Mit ihrem doppelstöckigen<br />

Ausstellungs-<br />

Truck bringt sie die Biotechnologie<br />

direkt nach Soltau.<br />

Interessierte können hier<br />

gemeinsam mit wissenschaftlichen<br />

Mitarbeitern die spannende<br />

Welt <strong>der</strong> Biotechnologie<br />

entdecken.<br />

6 September 2010


In unserem<br />

Erdgeschoss<br />

Mode<br />

Damen<br />

Herren<br />

Kin<strong>der</strong><br />

Schuhe<br />

Haushalt<br />

Schreibwaren<br />

Bücher<br />

Bürobedarf<br />

Le<strong>der</strong>waren<br />

Schmuck<br />

Spielzeug<br />

Nintendo/Sony<br />

Unterhaltung<br />

1-Euro-<strong>Shop</strong><br />

1. Etage<br />

Geschenke<br />

Glaswaren<br />

Porzellan<br />

Heimtex<br />

P 250<br />

kostenlose<br />

Parkplätze<br />

Walsrode, Moorstraße<br />

Tel. 05161/9845-0<br />

Fax 05161/984550<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.-Fr. 9:00 - 18:30 Uhr<br />

Jeden Samstag bis 16 Uhr<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Café Gaubenhaus<br />

Wer uns findet, findet uns gut!<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Montag bis Freitag 14:00 - 18:00 Uhr<br />

Mittwoch Ruhetag<br />

Sonnabend 6:30 - 18:00 Uhr<br />

Sonntag 8:00 - 18:00 Uhr<br />

Sonntags-Frühstücksbuffet ab 9:30 Uhr<br />

Konditormeisterin Anja Köneking<br />

29683 Bad Fallingbostel-Adolphsheide<br />

Klinter Kirchweg 2 · Tel. (05162) 9881-0<br />

www.cafe-gaubenhaus.de<br />

Musikzentrum im Landkreis SFA e.V.<br />

– größte private Musikschule im Landkreis SFA –<br />

WALSRODE<br />

(Moorstraße 76 <strong>und</strong> Wiesenstraße 16)<br />

<strong>und</strong> Ortschaften<br />

Tel. 0 5161/ 716 51 · Tel. 0 5161/911133<br />

Fax 911134<br />

www.musikschule-nicolaus.de<br />

Restaurant<br />

„Pilze mit Pfiff“<br />

Vom 5. - 19. 9. 2010 heißt es<br />

in Hodenhagen:<br />

„Schwammerln & Co.“<br />

Pilze in allen Variationen vom<br />

großen Leckereien-Buffet.<br />

„Oʼzapft is<br />

Beud is es wieda soweit, a<br />

Ereignis des uns scho lang gfreid.<br />

Vom 26. 9. - 10. 10. 2010 wird in<br />

Hodenhagen bayrisch<br />

geschmaust.<br />

Genießen Sie den vielfältigen<br />

Oktoberfestbrunch.<br />

Weitere Termine:<br />

ab 17. 10. 2010 Hubertusbrunch<br />

ab 8. 11. 2010 Gans ganz lecker<br />

14. & 21. 11.2010Grünkohlbrunch ab 28. 11.2010Adventsbrunch 25. & 26. 12. 2010<br />

Weihnachtsbrunch<br />

Wie Sie sehen, ab sofort:<br />

Immer neu. Immer lecker.<br />

Immer aktuell.<br />

Ihre Tischreservierung<br />

nehmen wir gern unter<br />

05164-8 09-4 97 entgegen.<br />

Parkrestaurant Hodenhagen im<br />

Best Western DOMICIL HOTEL<br />

Tel. 05164 - 809-0 Fax -809-199<br />

Lönstag am 4. September<br />

Am 29. August 1866 wurde<br />

Hermann Löns geboren.<br />

Doch <strong>der</strong> Verband <strong>der</strong> Hermann-Löns-Kreise<br />

in Deutschland<br />

<strong>und</strong> Österreich feiert den<br />

Geburtstag des Heidedichters<br />

aufgr<strong>und</strong> von Terminkollisionen<br />

eine Woche später.<br />

Am Sonnabend, dem 4. September,<br />

trifft sich um 11 Uhr<br />

<strong>der</strong> Verband zur Jahreshaupt-<br />

Walsrode. In <strong>diese</strong>m Jahr besteht<br />

die Lebensberatung<br />

Walsrode 30 Jahre. Aus <strong>diese</strong>m<br />

Anlass bietet die Einrichtung<br />

am 29. September ab<br />

14.15 Uhr in <strong>der</strong> Walsro<strong>der</strong><br />

Stadtkirche für alle Interessierten,<br />

vor allem für Eltern<br />

aber auch für Fachkräfte wie<br />

Erzieher, Lehrer <strong>und</strong> Therapeuten<br />

einen Vortrag von Jesper<br />

Juul aus Dänemark, dem<br />

wohl bekanntesten Familientherapeuten<br />

Skandinaviens an:<br />

„Dein kompetentes Kind -<br />

Was Kin<strong>der</strong> <strong>und</strong> Eltern brauchen“.<br />

„Vielleicht können wir<br />

als Familienberatungsstelle<br />

versammlung im Heidemuseum.<br />

Im Anschluss ist eine<br />

Bücherbörse geplant.<br />

Um 16 Uhr beginnt die Feierst<strong>und</strong>e<br />

am Lönsgrab im Tietlinger<br />

Wachol<strong>der</strong>hain <strong>und</strong> endet<br />

anschließend mit gemütlichem<br />

Kaffee trinken <strong>und</strong><br />

Abendbrot im Sanssouci in<br />

Tietlingen.<br />

Was Eltern <strong>und</strong> Kin<strong>der</strong> brauchen<br />

Jubiläumsveranstaltung <strong>der</strong> Lebensberatung mit Jesper Juul<br />

Für Plattsnackers<br />

Wörterbuchtag am 4. September<br />

im Ratssaal Bad Fallingbostel,<br />

9.30 bis 13.00 Uhr<br />

Bad Fallingbostel. Um den<br />

Kontakt mit den am Nie<strong>der</strong>deutschen<br />

<strong>und</strong> insbeson<strong>der</strong>e<br />

mit den am Nie<strong>der</strong>sächsischen<br />

Wörterbuch Interessierten<br />

im Lande zu pflegen<br />

<strong>und</strong> über die Arbeiten am<br />

Nie<strong>der</strong>sächsischen Wörterbuch<br />

zu informieren, führt<br />

die Arbeitsstelle seit 1988 so<br />

genannte Regionaltreffen<br />

(Wörterbuchtage) durch.<br />

Dabei präsentieren die Mitarbeiter<br />

<strong>der</strong> Arbeitsstelle eine<br />

Ausstellung zur Entstehung<br />

des Wörterbuches, hal-<br />

mit seinen - manchmal provokanten<br />

- Thesen wie<strong>der</strong> einmal<br />

eine Diskussion über das<br />

Thema Erziehung anstoßen“,<br />

sagt Hartmut Schäfer-Erhardt,<br />

Leiter <strong>der</strong> Lebensberatung.<br />

Die Veranstaltung beginnt mit<br />

Grußworten des Landrats <strong>und</strong><br />

des Superintendenten. Danach<br />

wird Jesper Juul bis 17<br />

Uhr sprechen.<br />

Die Veranstaltung ist dank <strong>der</strong><br />

Unterstützung durch den Kirchenkreis,<br />

die Kreissparkasse<br />

<strong>und</strong> die dAFP kostenfrei.<br />

ten Vorträge zu Themen im<br />

Zusammenhang mit dem<br />

Nie<strong>der</strong>sächsischen Wörterbuch<br />

bzw. mit dem Tagungsort<br />

<strong>und</strong> stehen für Diskussionen<br />

<strong>und</strong> Fragen zur Verfügung.<br />

Auf Einladung <strong>der</strong> Stadt Bad<br />

Fallingbostel findet das 11.<br />

Regionaltreffen am 4. September<br />

ab 9.30 Uhr (bis 13<br />

Uhr) im Ratssaal <strong>der</strong> Kreisstadt<br />

statt. Dazu sind alle<br />

Fre<strong>und</strong>e <strong>der</strong> nie<strong>der</strong>deutschen<br />

Sprache <strong>und</strong> insbeson<strong>der</strong>e<br />

die Mitglie<strong>der</strong> des „Forums<br />

Plattdüütsch SFA“ herzlich<br />

eingeladen. Der Eintritt ist<br />

frei.<br />

September 2010 7


De Sommer gaht nur langsam<br />

tau En’n. Aber wenn wi ganz<br />

vääl Glück hebbt, denn is de<br />

September noch schön mild.<br />

Ick frei mi öber jeden Dach, an<br />

denn ick noch mal in ‚uusen’<br />

See swömmen kann. Dat<br />

Samstag<br />

11<br />

Sept. 2010<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Düt un dat up Platt<br />

Klöönschnack in’n See<br />

Handauk up’n Gepäckdrääger<br />

klemmen un eenfach noch mal<br />

fix mit mien Fohrrad henfeuern.<br />

Dat Water mit de Seerosen<br />

is eenfach wunnerboor, un<br />

r<strong>und</strong> üm den See staht groote<br />

Truurweiden un Schilf. Un<br />

Schafwinkler<br />

Tanznacht<br />

Einlass ab 19.30 Uhr, Raucherlounge, Sparst<strong>und</strong>e von<br />

20.00 - 22.00 Uhr. Vorverkauf 6,00 €, Abendkasse 8,00 €<br />

Die Muschelsaison beginnt auch bei uns. Ab 3. 9. ist an jedem Freitag<br />

Muscheltag – Muscheln in verschiedenen Variationen –<br />

kommen Sie vorbei <strong>und</strong> genießen Sie!<br />

Zum Keenmoor 13 · 27308 Kirchlinteln/Schafwinkel · Tel. 0 42 37/ 55 59 50<br />

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag ab 11 Uhr geöffnet (warme Küche bis 22 Uhr)<br />

„Herzlich willkommen, ihr Wasserratten!“<br />

Lars Rickers, Fitnessbad Walsrode<br />

Herzlich willkommen in <strong>der</strong> Bä<strong>der</strong>welt des Böhmetals! Körper <strong>und</strong><br />

Seele entspannen, Sport, Spiel <strong>und</strong> Spaß genießen: In den Bä<strong>der</strong>n<br />

unserer Region tanken Sie Lebensfreude pur. Suchen Sie sich Ihr<br />

Lieblingsbad aus – Sie sind immer herzlich willkommen!<br />

Informationen: www.badbt.de<br />

Telefon 05161.60010<br />

wenn du nu meenst, ick<br />

swömm dor alleen vör mi hen,<br />

denn sech ick di: Nee, alleen<br />

bin ick ganz un gor nich. Aanten<br />

un Göös süsst du jümmer,<br />

un ook de ünnerschiedlichsten<br />

Minschen. Manch eener<br />

kummt sogor jeden Dach tweemal<br />

her un swömmt mal äben<br />

ne Runn’, manche all seit Kinnertien!<br />

Hier is noch allens ‚naturbelaaten’<br />

un nich so ööberkandiedelt.<br />

Hier kummst du all in Badeanzuch<br />

un in Badelaatschen<br />

her o<strong>der</strong> du bringst diene eegene<br />

‚Kabinen’ mit un tüsst di<br />

ünner eene Oort ‚R<strong>und</strong>üm-<br />

Vörhang’ üm, de extra dorför<br />

makt is. Dor mutt’n aber ganz<br />

schön gelenkig wään, dormit’n<br />

nich ümkippt o<strong>der</strong> sick in den<br />

Ümhang vertüdelt. O<strong>der</strong> aber<br />

du tüsst di eenfach so achtern<br />

Busch üm - Kabinen gifft dat<br />

nämlich nich.<br />

Hier drippt man sick in Sommer:<br />

Egal, ob dat de 80-jährige<br />

Kirl mit sien Naaber is, oole<br />

Fründinnen, ganze Familjen<br />

o<strong>der</strong> junge Lüüe. De Paster<br />

kummt in Badelaatschen un<br />

ahne Talar, denn Täänarzt<br />

dahst du mal ahne widden Kiddel<br />

un M<strong>und</strong>schutz dräpen (un<br />

taun Glück ok ahne Bohrer!),<br />

denn Veihdoktor ahne siene<br />

Gummistääbel un denn Elektriker<br />

ahne sien Kabelkraam.<br />

De Bürgermester ööberhaalt di<br />

in’ Affentempo in’ See (hett<br />

woll noch wat vör), de Frisör-<br />

meistersche hollt ehre Turm-<br />

Frisur wiet ut dat Water ruut,<br />

un de Dackdecker-Lehrling<br />

snorchelt sogor ünner di dörch.<br />

Hier beläävst du wat! Aff un an<br />

süsst du ok de 95-Jährige ut dat<br />

Naaberdörp mit ehre witte Badekappen,<br />

de sick dat Swömmen<br />

nich verkniepen kann, ok<br />

wenn se kuum noch loopen<br />

kann. Eenfach wunnerboor –<br />

so möch ick mit 95 ok girn wään!<br />

Kinner verseukt hier de ersten<br />

Swömmbewägungen, de<br />

Frauensminschen von Knüddelklump<br />

snackt bi’n Swömmen<br />

anstatt tau knüdden, un de<br />

Kirls von denn Skat-Stammdisch<br />

staht bit an’n Buuk in<br />

Water un ünnerhoolt sick up<br />

de Sandbank. Een Dach<br />

swömmt de Dokter mit sien<br />

Pfiffi links an di vörbi un dien<br />

Schaumester vonne Gr<strong>und</strong>schaul<br />

mit siene Familje krüüzt<br />

von rechts (wer hett nu eegentlich<br />

‚Vöörfohrt’?). Man<br />

schnackt hier, man schnackt<br />

dor, un in’ Water sünd up eenmal<br />

alle Minschen gliek –<br />

blooß in ehr Badetüüch un ahne<br />

dat, wat süss so typisch för<br />

jüm is.<br />

För mi is dat jeden Dach as<br />

so’n lütschen Urlaub. Ick frei<br />

mi all up nächsten Sommer,<br />

wenn dat (för manche) as jedet<br />

Johr all an 1. Mai wed<strong>der</strong> los<br />

gaht. För mi wohrschienlich<br />

wat lööter – mi is dat denn<br />

noch tau koolt…<br />

Gudrun Fischer-Santelmann<br />

Surfen...<br />

ohne Brett!<br />

http://www.wz-net.de<br />

net<br />

Online-Dienst <strong>der</strong><br />

Online-Dienst <strong>der</strong><br />

8 September 2010


Zu den Walsrode Flugtagen<br />

werden etwa 60 Piloten r<strong>und</strong><br />

um die Elite des deutschen<br />

wie auch internationalen Modellflugsportes<br />

erwartet. Unter<br />

an<strong>der</strong>em Friedhelm Graulich,<br />

einer <strong>der</strong> führenden Piloten<br />

<strong>der</strong> deutschen Jetelite.<br />

Die Modellpalette beläuft<br />

sich von Kunstflug- <strong>und</strong><br />

Thermikseglern mit r<strong>und</strong><br />

acht Metern Spannweite über<br />

Propeller-Kunstflugmaschinen<br />

mit Motoren um etwa<br />

150 ccm, die Flugmanöver<br />

vorführen zum Gänsehaut bekommen.<br />

Auch zu sehen sein<br />

werden Originalnachbauten<br />

(Skale) alter Flugzeuge mit<br />

Sternmotoren um 250 ccm<br />

<strong>und</strong> mehr, sogenannte Warbirds,<br />

das sind Flugzeuge aus<br />

<strong>der</strong> Weltkriegszeit - wie zum<br />

Beispiel die legendäre Stukka,<br />

die mit ihrem Heulen im<br />

Sturzflug so manchem das<br />

Fürchten gelehrt hat - <strong>und</strong> als<br />

ganz beson<strong>der</strong>es Highlight<br />

Jets, ausgerüstet mit Strahltriebwerken,<br />

ähnlich <strong>der</strong>er,<br />

wie sie auch in den Originalkampfjets<br />

<strong>der</strong> heutigen Luftwaffe<br />

Verwendung finden. Sie<br />

Viel los: Das Weltkin<strong>der</strong>tagsangebot auf dem Jugendhof Idingen findet immer<br />

viele <strong>Fan</strong>s.<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Elite des Modellflugsports vertreten<br />

Walsro<strong>der</strong> Flugtage am 11. <strong>und</strong> 12. September in Düshorn<br />

Großveranstaltung: Die Walsro<strong>der</strong> Flugtage werden zahlreiche <strong>Fan</strong>s nach<br />

Düshorn locken.<br />

werden mit weit über 350<br />

St<strong>und</strong>enkilometerm in Bodennähe<br />

im Tiefflug über den<br />

Flugplatz jagen <strong>und</strong> hoch in<br />

den Lüften die unglaublichsten<br />

Kunstflugmanöver voll-<br />

Spiel, Spaß <strong>und</strong> Preise<br />

führen.<br />

Die Piloten reisen am Freitag,<br />

10. September, gegen<br />

Mittag an, richten sich in ihren<br />

mitgebrachten Wohnwagen<br />

häuslich ein <strong>und</strong> nach-<br />

Im Rahmen <strong>der</strong> Aktionen zum<br />

Weltkin<strong>der</strong>tag laden die Kreisjugendpflege<br />

<strong>und</strong> <strong>der</strong> Kreisjugendring<br />

alle Kin<strong>der</strong> zu einem<br />

bunten, spaßigen <strong>und</strong> aktionsreichen<br />

Fest auf den Jugendhof<br />

Idingen bei Bad Fallingbostel<br />

ein. Neben einem großer Spiel<strong>und</strong><br />

Bewegungsparcours, bei<br />

dem es attraktive Preise zu gewinnen<br />

gibt, kann nach Herzenslust<br />

gebastelt <strong>und</strong> gewerkt<br />

werden. Natürlich wird es auch<br />

wie<strong>der</strong> eine Schminkecke geben<br />

<strong>und</strong> wer es lieber sportlich<br />

mag, kann beispielsweise beim<br />

Kistenklettern sein Können<br />

unter Beweis stellen. Schwerpunktmäßig<br />

richten sich die<br />

dem das Reglement geklärt<br />

ist, beginnen sie, die Modelle<br />

aufzurüsten <strong>und</strong> kurz darauf<br />

mit den ersten Flügen. Gegen<br />

20 Uhr wird am Freitag<br />

aber <strong>der</strong> Feierabend eingeleitet,<br />

um <strong>der</strong> Natur ihre Ruhe<br />

zu gönnen. Am Sonnabend,<br />

11. September, geht es um 9<br />

Uhr wie<strong>der</strong> ab auf die Startbahn.<br />

Die schon angereisten<br />

Piloten ziehen schon ihre<br />

Kreise, während nun <strong>der</strong><br />

Großteil <strong>der</strong> Piloten anreisen<br />

wird. Auch am Sonnabend<br />

wird gegen 20 Uhr Ende sein<br />

mit dem Flugbetrieb. Am<br />

Sonntag, 12. September, dem<br />

Hauptflugtag, wird um 9 Uhr<br />

<strong>der</strong> Flugbetrieb beginnen.<br />

Alle Piloten sind nun vor<br />

Ort, die Maschinen sind<br />

startklar. Dann geben die Piloten<br />

alles.<br />

Für Essen <strong>und</strong> Trinken ist<br />

bestens gesorgt. Es gibt neben<br />

Steaks <strong>und</strong> Bratwurst<br />

vom Grill auch Pommes<br />

frites, diverse selbstgemachte<br />

Salate, Brötchen, selbstgebackenen<br />

Kuchen, Kaffee, Bier<br />

vom Fass <strong>und</strong> diverse an<strong>der</strong>e<br />

Kaltgetränke.<br />

Fest zum Weltkin<strong>der</strong>tag auf dem Jugendhof Idingen<br />

vielfältigen Angebote an Kin<strong>der</strong><br />

ab sechs Jahre. Stattfinden<br />

wird das Kin<strong>der</strong>fest am Sonntag,<br />

19. September, in <strong>der</strong> Zeit<br />

von 15 bis 18 Uhr. Die Teilnahme<br />

an den Angeboten ist kostenlos,<br />

Speisen<br />

<strong>und</strong> Getränke<br />

laut<br />

Preisangabe.<br />

September 2010 9


2010 ist das Jahr <strong>der</strong> Kirchenjubiläen<br />

in <strong>und</strong> um Schwarmstedt.<br />

Nach dem 10-jährigen<br />

Jubiläum des Gemeindezentrums<br />

in Lindwedel im April<br />

<strong>und</strong> dem 400-jährigen Jubiläum<br />

<strong>der</strong> St. Matthäi-Kapelle zu<br />

Bothmer im Juni steht nun das<br />

500-jährige Jubiläum <strong>der</strong> St.<br />

Laurentius-Kirche an. Dass<br />

dies so ist, haben wir schriftlich.<br />

So steht im Rechnungsbuch<br />

für das Jahr 1510 unter<br />

Ausgaben: 1 ½ Gulden Weinkaufgeld<br />

(Erwerb des Nutzungsrechtes<br />

für eine Kirchenbank)<br />

für den Murmester<br />

(Maurermeister), „do se wolden<br />

betengen (anfangen) dat<br />

Goddeshus, ...do se wolden<br />

betengen dat F<strong>und</strong>ament.“<br />

Wir feiern also die Gr<strong>und</strong>steinlegung<br />

für unsere Kirche<br />

vor 500 Jahren.<br />

Die Endabrechung für den<br />

Kirchbau findet sich im Jahr<br />

1513. Auf <strong>der</strong>selben Seite sind<br />

auch die Ausgaben für die erfolgte<br />

Kirchweih vermerkt:<br />

Dabei wurden 2 Ochsen <strong>und</strong><br />

989 Liter Hamburger <strong>und</strong><br />

Hildesheimer Bier verzehrt.<br />

Der Schwarmstedter Chronist<br />

Werner Brünecke folgerte aus<br />

<strong>der</strong> Herkunft des Bieres: „Das<br />

Bier <strong>der</strong> Amtsvogtei in Essel<br />

hat also den Ansprüchen nicht<br />

genügt.“ Ob dies wirklich so<br />

war, lässt sich nicht mit letzter<br />

Sicherheit sagen.<br />

Wie dem auch sei: Die Kirchengemeinde<br />

nimmt die<br />

Gr<strong>und</strong>steinlegung für die heutige<br />

St. Laurentius-Kirche vor<br />

500 Jahren zum Anlass, <strong>diese</strong>s<br />

ganz beson<strong>der</strong>e Ereignis mit<br />

einem Jubiläumswochenende<br />

zu begehen.<br />

Jugendrocknacht<br />

Am Freitag, 24. September,<br />

beginnt das Jubiläumswochenende<br />

mit einer Jugendrocknacht<br />

in <strong>der</strong> St. Laurentius-<br />

Kirche. Der Eintritt ist frei.<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Buntes Programm zum Geburtstag<br />

500 Jahre St. Laurentius-Kirche zu Schwarmstedt<br />

wird groß gefeiert<br />

Laurentiuskirche<br />

Einlass ab 19.30 Uhr. Beginn<br />

20:00 Uhr.<br />

Als Vorgruppe spielt die lokale<br />

Kirchenband "Common Cause".<br />

Danach, ab 21 Uhr die<br />

Band "reMember" aus Hannoverwww.reMember-online.de)<br />

Ende <strong>der</strong> Veranstaltung ist um<br />

23.30 Uhr. Snacks <strong>und</strong> alkohlfreie<br />

Drinks sind zu Taschengeldpreisen<br />

erhältlich. Herzlich<br />

eingeladen sind alle Jugendlichen<br />

<strong>und</strong> Junggebliebenen.<br />

Am Sonnabend, 25. September,<br />

gibt <strong>der</strong> russische Kammerchor<br />

Kant ein Benefizkonzert<br />

unter dem Motto „Musik<br />

schlägt Brücken“ zugunsten<br />

<strong>der</strong> Arbeit <strong>der</strong> „Brücke<br />

nach Kaliningrad“. Dieser<br />

russische A-cappella-Spitzen-<br />

Chor besteht aus 21 Mitglie<strong>der</strong>n.<br />

Seine Auftritte in ver-<br />

schiedenen Län<strong>der</strong>n wie z.B.<br />

Polen, Russland, Deutschland<br />

<strong>und</strong> Nie<strong>der</strong>lande sind stets<br />

von großem Erfolg gekrönt.<br />

Beginn: 19 Uhr. Der Eintritt<br />

ist frei.<br />

Der Sonntag beginnt um<br />

10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst.<br />

Die Predigt hält<br />

Arend de Vries, Vizepräsident<br />

des Landeskirchenamtes Hannover.<br />

Der Gottesdienst wird<br />

musikalisch mitgestaltet vom<br />

Posaunenchor <strong>der</strong> Kirchengemeinde.<br />

Ab 12 Uhr gibt es ein<br />

vielfältiges Programm r<strong>und</strong><br />

um die Kirche bis 18 Uhr. Dabei<br />

präsentieren sich verschiedenste<br />

Gruppen <strong>und</strong> Kreise.<br />

Auf einer Bühne unterhalten<br />

zahlreiche Musikgruppen <strong>und</strong><br />

Chöre: „Mittelalterliche <strong>und</strong><br />

keltische Musik“ – mit den<br />

Künstlern Tietsch <strong>und</strong><br />

Renschke, Bläserklasse <strong>der</strong><br />

KGS Schwarmstedt. Gemeindechor,<br />

Trommelgruppe. Um<br />

16.40 Uhr werden die Kirchenvorsteher/innen„versteigert“.<br />

Und zwischendurch unterhält<br />

Harry Natuschka mit<br />

Leierkastenmusik. In <strong>der</strong> Kirche<br />

gibt es um 14 <strong>und</strong> um 16<br />

Uhr Kirchenführungen mit<br />

szenischen Darstellungen <strong>der</strong><br />

PROvinzBÜHNE Schwarmtedt.<br />

Für’s leibliche Wohl gibt es<br />

kulinarische Köstlichkeiten<br />

für jeden Geschmack, die von<br />

verschiedenen Vereinen angeboten<br />

werden.<br />

Der Eintritt für alle Veranstaltungen<br />

ist frei. Der Erlös des<br />

Veranstaltungswochenendes<br />

kommt dem Hospizdienst <strong>und</strong><br />

<strong>der</strong> Brücke nach Kaliningrad<br />

zugute.<br />

10 September 2010


Musik mit Message<br />

Konzert mit "Perspektiven" am 25. September in Krelingen<br />

Grooviger Pop, einfühlsame<br />

Balladen, mitreißende Gospelsongs<br />

<strong>und</strong> eine ausgefeilte<br />

Choreografie zeichnen die Gesangsformation<br />

"Perspektiven"<br />

aus. Am 25. September sind sie<br />

live in <strong>der</strong> Kirche des Geistlichen<br />

Rüstzentrums Krelingen<br />

zu erleben.<br />

Bei "Perspektiven" ist nicht<br />

nur gute Musik angesagt, son<strong>der</strong>n<br />

auch Inhalt. "Perspektiven<br />

fürs Leben" heißt das Motto<br />

des 25-köpfigen Chores aus<br />

Wetzlar. Mit seinen Lie<strong>der</strong>n<br />

will <strong>der</strong> Chor neue Perspekti-<br />

Spaß <strong>und</strong> Nervenkitzel in luftiger Höhe<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

ven fürs Leben aufzeigen. Seit<br />

1988 begeistert er ein breites<br />

Publikum im In- <strong>und</strong> Ausland.<br />

Zum Repertoire von "Perspektiven"<br />

gehören neben Pop<strong>und</strong><br />

Gospelstücken auch Lie<strong>der</strong><br />

zum "Vaterunser".<br />

Das Konzert mit "Perspektiven"<br />

am 25. September beginnt<br />

um 19.30 Uhr in <strong>der</strong> Kirche<br />

des Geistlichen Rüstzentrums<br />

in Krelingen. Der Eintritt<br />

ist frei. Nähere Informationen<br />

sind unter www.grzkrelingen.de<br />

o<strong>der</strong> www.perspektiven.org<br />

erhältlich.<br />

„Forest4Fun“ nun mit „Fallspaß“ „Monkey Tree“<br />

Im April wurde <strong>der</strong> Kletterwald<br />

am Vogelpark „Forest4Fun“ eröffnet.<br />

Nun ist er um eine <strong>weitere</strong><br />

Attraktion reicher – den 15<br />

Meter hohen Monkey Tree mit<br />

„Base Jump“ für Mutige ab 14<br />

Jahre! „Einfach cool!“, schwärmen<br />

Besucher, die ihn bereits<br />

ausprobierten. Zuerst geht es<br />

eine etwa 10 Meter hohe<br />

Strickleiter hoch, bevor man<br />

sich auf einer Plattform „ausruhen“<br />

kann. Dann kommt <strong>der</strong><br />

schwierige Teil! An Haltegriffen,<br />

einer Kletterwand gleich,<br />

muss man sich den Rest des<br />

Baumes erarbeiten. An <strong>der</strong><br />

nächsten Plattform angekommen,<br />

hakt man sich an das Seil<br />

<strong>der</strong> Winde <strong>und</strong> lässt sich locker<br />

nach unten fallen. Der abschließende<br />

Sprung von ganz<br />

oben kostet ein bisschen Über-<br />

windung, schaffte aber den ultimativen<br />

Kick.<br />

Sicherheit steht hier natürlich,<br />

genau wie im ganzen Kletterwald,<br />

an erster Stelle. Perfekt<br />

gesichert durch einen extra<br />

Schultergurt <strong>und</strong> einer intensiven<br />

Einweisung <strong>und</strong> Betreuung<br />

während des Kletterspaßes,<br />

geht es hier in luftige Höhen.<br />

Das Gute - den „Monkey Tree“<br />

kann man extra buchen, er steht<br />

separat.<br />

Aber auch so ist <strong>der</strong> Name Programm<br />

– Fun (Spaß) – ist auf<br />

jeden Fall angesagt! Sechs<br />

spannende thematische Kletterparcours<br />

in Höhen von 2 bis<br />

15 Meter, mit unterschiedlichen<br />

Schwierigkeitsgraden,<br />

warten auf die Besucher. Auf einer<br />

Waldfläche von r<strong>und</strong> vier<br />

Immobilien<br />

Service<br />

Hektar wurden r<strong>und</strong> zweieinhalb<br />

Kilometer Sicherheitsstahlseile<br />

verbaut.<br />

„Netzaufgänge“, „Skateboard“,<br />

„Nepalbrücke“, „Fliegen<strong>der</strong><br />

Hollän<strong>der</strong>“, „Seilbahn“ o<strong>der</strong><br />

„Teufelsbrücken“, so heißen einige<br />

<strong>der</strong> insgesamt 75 Elemente,<br />

die es zu beklettern gibt.<br />

Durch die Abstufungen gelber,<br />

roter bis schwarzer Parcours,<br />

ähnlich dem Schwierigkeitsgrad<br />

<strong>der</strong> Ski-Pisten, ist das Erlebnis<br />

ab sechs Jahren möglich.<br />

Nach oben, so lange man sich<br />

fit fühlt, sind keine Grenzen<br />

gesetzt. Fachk<strong>und</strong>ige Betreuer<br />

stehen zur Seite, weisen auf etwaige<br />

Fehler hin o<strong>der</strong> retten<br />

zur Not auch die Kletterer aus<br />

den Bäumen.<br />

So bietet „Forest4Fun“ Spaß<br />

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Sie suchen Ihr Traumhaus?<br />

Wir helfen Ihnen!<br />

Immobilienberaterin Geschäftsstelle Immobilienberater<br />

Ursula Peinemann Bad Fallingbostel Hendrik Lohmann<br />

Walsrode, Moorstraße 7 im Hause <strong>der</strong> Kreissparkasse Schwarmstedt<br />

Tel.: 05161-601225 Tel.: 05162-98 94 39 Tel.: 05071-9 69 47<br />

www.ksk-walsrode.de | www.immopool.de<br />

-Finanz GmbH<br />

Ein Unternehmen <strong>der</strong> Kreissparkasse<br />

für die ganze Familie!<br />

Lage: Direkt am Vogelpark<br />

Öffnungszeiten: Schulen <strong>und</strong><br />

Gruppe ab 9 Uhr (nur mit Voranmeldung)<br />

In den Ferien täglich<br />

von 9.45 bis 18 Uhr<br />

Mai – Sep.<br />

Mi/Do/Fr 14 – 19 Uhr<br />

Sa. u. So. 9.30 – 19.30 Uhr.<br />

Telefon: 05161/788 96 11<br />

Jeden Donnerstag, ab 10 Uhr<br />

Backtag im<br />

Heidemuseum.<br />

Frischer Walsro<strong>der</strong> Butterkuchen,<br />

kräftige Krustenbrote<br />

aus dem Museumsofen, Schmalzbrote,<br />

Kaffee <strong>und</strong> Kuchen.<br />

Moorstraße 78<br />

Tel. (05161) 64 72<br />

Bäckerei<br />

Verdener Straße 53<br />

Tel. (05161) 68 72<br />

Café<br />

Benzer Straße 12 b<br />

Tel. (05161) 36 69<br />

September 2010 11<br />

Cafe


Klein-Texas am Südrand <strong>der</strong> Lüneburger Heide<br />

Das deutsche Erdölmuseum<br />

in Wietze<br />

Wie das kleine beschauliche<br />

Heidedorf Wietze zu dem Namen<br />

„Klein-Texas“ kam: Am<br />

Südrand <strong>der</strong> Lüneburger Heide<br />

befindet sich eines <strong>der</strong> interessantesten<br />

Erdölfel<strong>der</strong> in<br />

Deutschland. Die Wietzer<br />

Bauern schöpften nachweislich<br />

schon im 16. Jahrh<strong>und</strong>ert<br />

das Erdöl aus sogenannten<br />

Teerkuhlen <strong>und</strong> verkauften es<br />

als Schmier- <strong>und</strong> Heilmittel.<br />

1858/59 brachte <strong>der</strong> Geologe<br />

Konrad Hunäus hier eine <strong>der</strong><br />

weltweit ersten ölfündigen<br />

Bohrungen nie<strong>der</strong>. Damit begann<br />

die industrielle Erdölför<strong>der</strong>ung<br />

in Wietze, die über<br />

2000 Bohrungen <strong>und</strong> ab 1918<br />

auch ein Erdölbergwerk entstehen<br />

ließen. Das gesamte<br />

Dorf wurde auf die Erdölindustrie<br />

ausgerichtet – mit einem<br />

Bahnhof, einem Hafen,<br />

einer Raffinerie, Arbeitersiedlung<br />

<strong>und</strong> Öltanks.<br />

1963 wurde die Erdölför<strong>der</strong>ung<br />

in Wietze eingestellt.<br />

Doch bis heute sind noch<br />

Im Springhornhof Neuenkirchen<br />

wird <strong>der</strong>zeit die Ausstellung<br />

„Fiebergärten“ gezeigt.<br />

Ulu Braun gehört zu einer<br />

neuen Generation kritischer<br />

Romantiker, <strong>der</strong> existenzielle<br />

Themen intelligent mit den<br />

Mitteln mo<strong>der</strong>ner Ironie,<br />

Mystik <strong>und</strong> poetischer Über-<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

überall Spuren <strong>der</strong> Erdölindustrie<br />

zu entdecken. Das<br />

Deutsche Erdölmuseum wurde<br />

1970 auf einem Teilstück<br />

des ehemaligen Ölfeldes eingerichtet.<br />

Damit ist es das älteste<br />

Erdölmuseum <strong>der</strong> Welt.<br />

Öffnungszeiten:<br />

Von September bis November,<br />

dienstags bis sonntags,<br />

von 10 bis 17 Uhr. Montags<br />

geschlossen.<br />

Am Freitag, 10. September<br />

<strong>und</strong> Sonntag, 12. September,<br />

um 10.30 Uhr werden Führungen<br />

durch das Erdölmuseum<br />

angeboten.<br />

Am Sonntag, 19. September,<br />

heißt es um<br />

10.30 Uhr: „Tag des<br />

Geotops“.<br />

Lage: A7 Richtung Hannover/Bremen.Autobahndreieck<br />

Walsrode,<br />

Ausfahrt 50 Schwarmstedt,<br />

Nienburg, Celle,<br />

Wietze B214<br />

Fiebergärten von Ulu Braun<br />

Projekt im Springhornhof in Neuenkirchen bis zum 21. September<br />

raschungseffekte umsetzt.<br />

Filmsequenzen <strong>und</strong> Bildmotive<br />

aus unterschiedlichsten<br />

Quellen montiert er zu faszinierendenLandschaftspanoramen,<br />

<strong>der</strong>en immer wie<strong>der</strong>kehrendes<br />

Thema die Anziehungs-<br />

<strong>und</strong> Abstoßungskraft<br />

künstlicher Para<strong>diese</strong> glei-<br />

Kunst im Springhornhof: Zurzeit wird „Fiebergärten“ von Ulu Braun in Neuenkirchen<br />

gezeigt.<br />

chermaßen ist.<br />

Sein jüngster Film „Fiebergärten“,<br />

eine Neuproduktion für<br />

die Ausstellung im Springhornhof,<br />

ist die Konstruktion<br />

einer Landschaft, welche unterschiedliche<br />

Aspekte von<br />

Traditionalismus <strong>und</strong> Globalisierung<br />

an einem Ort vereint.<br />

Ulu Braun zeigt eine idyllische<br />

Küstenregion, in <strong>der</strong> die unterschiedlichsten<br />

Leute <strong>und</strong><br />

Gruppierungen friedlich <strong>und</strong><br />

im Einklang mit <strong>der</strong> Natur nebeneinan<strong>der</strong><br />

existieren.<br />

Tanzende Derwische, spirituelle<br />

Prediger, fröhliche Landkommunarden,<br />

beseelte Esoteriker,<br />

ökologisch motivierte<br />

Weltverbesserer <strong>und</strong> prachtvoll<br />

gewandete Akteure eines<br />

Mittelalterspektakels tummeln<br />

Ältestes Erdölmuseum <strong>der</strong><br />

Welt: In Wietze erfahren Besucher<br />

alles über die Ölför<strong>der</strong>ung<br />

vor Ort.<br />

sich unter ewig blauem Himmel.<br />

Das Video verbindet<br />

Idyllen <strong>der</strong> westlichen Landschaftstradition<br />

<strong>und</strong> die Visionen<br />

diverser Heilsbringer zu<br />

einem Panorama, in dem das<br />

oft Gesehene poetisch wirkt<br />

<strong>und</strong> geheimnisvoll erscheint.<br />

In seiner Überhöhung <strong>und</strong><br />

Potenzierung wird das gesellschaftliche<br />

Idyll zwiespältig.<br />

Es schleicht sich eine Ahnung<br />

von <strong>der</strong> Beschränktheit <strong>und</strong><br />

dem unterschwelligen Machtansprüchen<br />

ein, mit <strong>der</strong> sich<br />

gesellschaftliche Utopien in<br />

ihr Gegenteil verkehren können.<br />

(Geför<strong>der</strong>t durch das Land<br />

Nie<strong>der</strong>sachsen <strong>und</strong> die Kreissparkasse<br />

Walsrode.)<br />

12 September 2010


Radwege am Fluss haben einen<br />

beson<strong>der</strong>en Reiz <strong>und</strong> die<br />

Flusslandschaft von Aller <strong>und</strong><br />

Leine lädt ein, verborgene<br />

Schätze zu entdecken! Dafür<br />

wurde von <strong>der</strong> Tourismusregion<br />

Aller-Leine ein neues Erlebnisangebotzusammengestellt.<br />

Die Gäste übernachten<br />

an einem Standort <strong>und</strong> erleben<br />

unberührte Natur <strong>und</strong> interessante<br />

Heidestädte. Die<br />

vorbereiteten Tagestouren mit<br />

einer Läge von ca. 60-70 km<br />

erk<strong>und</strong>en die Radler mit gutem<br />

Kartenmaterial auf eigene<br />

Faust. Sie führen über den Aller-Radweg,<br />

den Leine-Hei-<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Anreisen – auspacken – genießen<br />

Aller-Leine-Stern-Touren im Aller-Leine-Tal<br />

de-Radweg <strong>und</strong> zu einer großen<br />

Aller-Leine-Tal-<br />

R<strong>und</strong>tour. Das Angebot umfasst<br />

vier Übernachtungen<br />

<strong>und</strong> je nach Geschmack <strong>und</strong><br />

Geldbeutel kann man zwischen<br />

einem Landgasthof o<strong>der</strong><br />

einem 3-o<strong>der</strong> 4-Sterne-Hotel<br />

entscheiden. Auch die Buchung<br />

einer Ferienwohnung<br />

ist möglich.<br />

Radler finden im Aller-Leine-<br />

Tal gut ausgebaute <strong>und</strong> neu<br />

beschil<strong>der</strong>te Radwege auf ebenen<br />

Wegen ohne Steigungen.<br />

Durch die einmalige Flusslandschaft<br />

von Aller <strong>und</strong> Leine<br />

Zum Staunen: Besucher können die Greifvögel aus allernächster Nähe sehen.<br />

An <strong>der</strong> B 209, zwischen Amelinghausen<br />

<strong>und</strong> dem idyllischen<br />

Bispingen, liegt inmitten<br />

von Wald <strong>und</strong> Heide das<br />

„Greifvogel-Gehege Bispingen“.<br />

Seit über 30 Jahren steht<br />

das Greifvogel-Gehege den<br />

Besuchern zur Verfügung.<br />

Dr. Ernst A. Laage gründete<br />

in den 50er Jahren, als bekannter<br />

Zoologe <strong>und</strong> Wissenschaftler<br />

sowie Dozent am Institut<br />

für Lehrerfortbildung,<br />

eine „Lehrstätte für einheimische<br />

Taggreifvögel <strong>und</strong> Eulen“.<br />

Tochter Frigga, seine gelehrige<br />

Schülerin <strong>und</strong> spätere<br />

Assistentin, war schon als<br />

führen drei Fernradwege: Aller-Radweg,<br />

Leine-Heide-<br />

Radweg <strong>und</strong> Lüneburger-Heide-Radweg.<br />

Das regionale<br />

Radwegenetz – abseits großer<br />

Autostraßen - ergänzt das Angebot<br />

perfekt <strong>und</strong> führt die<br />

Radler durch verträumte Dörfer<br />

<strong>und</strong> zu interessanten Sehenswürdigkeiten.<br />

Interessant<br />

ist z.B. eine Radtour weiter<br />

nach Celle mit <strong>der</strong> historischen<br />

Altstadt o<strong>der</strong> ein Ausflug<br />

in die Reiterstadt Verden<br />

(Aller). Auch <strong>der</strong> Serengeti-<br />

Park Hodenhagen o<strong>der</strong> <strong>der</strong><br />

Weltvogelpark Walsrode sind<br />

per Fahrrad gut erreichbar.<br />

Adler, Falken <strong>und</strong> Eulen<br />

Greifvogel-Gehege Bispingen<br />

Dreijährige nicht von Vaters<br />

Seite <strong>und</strong> den Tieren wegzudenken.<br />

Nach dem Tod ihres<br />

Vaters übernahm sie 1976<br />

r<strong>und</strong> 30 Adler, Falken, Habichte,<br />

Bussarde <strong>und</strong> Eulen,<br />

um das Lebenswerk ihres Vaters<br />

fortzuführen. Zusammen<br />

mit ihrem Mann Walter Steinmann,<br />

einem Außenhandelskaufmann,<br />

Jäger <strong>und</strong> Falkner,<br />

gründete sie 1978 das Greifvogel-Gehege<br />

Bispingen.<br />

Bei <strong>der</strong> eineinhalbstündigen<br />

Führung mit Frigga Steinmann-Laage,<br />

können die Besucher<br />

r<strong>und</strong> 40 <strong>der</strong> 200 Vögel<br />

aus allernächster Nähe in ihrer<br />

natürlichen Umgebung erleben.<br />

Eine Führung, die einen<br />

sehr speziellen, pers<br />

ö n l i c h e n<br />

Umgang mit<br />

den Tieren<br />

<strong>und</strong> die<br />

große Liebe<br />

zu <strong>diese</strong>n<br />

Tieren, kombiniert<br />

mit viel Wissensvermittlung<br />

<strong>und</strong> Humor, zu einem<br />

einmaligen Erlebnis<br />

für Jung <strong>und</strong> Alt macht.<br />

Öffnungszeit: Bis Ende Oktober;<br />

jeweils Punkt 15 Uhr<br />

beginnt die Führung von ca.<br />

Willkommene Unterbrechungen<br />

<strong>der</strong> Radtour sind möglich:<br />

Paddeltouren laden ein, die<br />

Region aus einer an<strong>der</strong>en Perspektive<br />

zu erleben, eine alte<br />

Gierseilfähre beför<strong>der</strong>t die<br />

Radler an das an<strong>der</strong>e Flussufer<br />

<strong>und</strong> wenn man Glück hat,<br />

kann man an einer Floßfahrt<br />

auf <strong>der</strong> Aller teilnehmen!<br />

Buchung <strong>und</strong> <strong>weitere</strong> Infos:<br />

Tourismusregion Aller-Leine-<br />

Tal, Am Markt 1, 29690<br />

Schwarmstedt, Tel. 05071<br />

8688, www.aller-leine-tal.de.<br />

90 Minuten.<br />

Lage: An <strong>der</strong> B<strong>und</strong>esstraße<br />

209, zwischen Lüneburg<br />

<strong>und</strong> Soltau, bei Kilometerstein<br />

29,1.<br />

September 2010 13


Typische Gebäude in <strong>der</strong> Heide: Der Hof <strong>der</strong> Heidmark <strong>und</strong> <strong>der</strong> alte Treppenspeicher<br />

stammen aus dem Jahr 1642.<br />

Sport, Spaß <strong>und</strong> Ges<strong>und</strong>heiT<br />

Programm für die ganze Familie<br />

beim 4. IPW-Volkslauf<br />

Fünf tolle Läufe <strong>und</strong> ein Programm<br />

mit Highlights für die<br />

ganze Familie – das verspricht<br />

<strong>der</strong> 4. IPW-Volkslauf „R<strong>und</strong><br />

um den Industriepark" am 12.<br />

September. Die Palette <strong>der</strong><br />

Rennen reicht vom 800-Meter-<br />

Kin<strong>der</strong>lauf bis zum Zwölf-Kilometer-Lauf,<br />

es geht über abwechslungsreiche<br />

Strecken –<br />

ein sportliches Angebot für<br />

Jung <strong>und</strong> Älter, für Amateure<br />

<strong>und</strong> für Laufprofis.<br />

Start <strong>und</strong> Ziel ist am Gutshof/<br />

Industriepark Walsrode in<br />

Bomlitz, wo es auch Umkleide<strong>und</strong><br />

Duschmöglichkeiten gibt.<br />

R<strong>und</strong> um den Volkslauf locken<br />

ein buntes Programm <strong>und</strong> super<br />

Stimmung. Cheerlea<strong>der</strong><br />

feuern die Läufer so richtig an,<br />

die Kin<strong>der</strong> können sich beim<br />

Reiten mit vier Kunststoff-Po-<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

nies erproben o<strong>der</strong> in <strong>der</strong><br />

Hüpfburg austoben. Auf die<br />

Gewinner eines Luftballon-<br />

Wettbewerbs warten attraktive<br />

Preise. Die pronova BKK informiert<br />

über das Thema Ges<strong>und</strong>heit<br />

<strong>und</strong> macht für Läufer<br />

gleich einen Ges<strong>und</strong>heitscheck<br />

zu Körperfett, Blutdruck <strong>und</strong><br />

Blutzucker. Die freiwilligen<br />

Helfer <strong>der</strong> SG Bomlitz-Lönsheide<br />

bieten Gegrilltes, Kaffee,<br />

Kuchen, Eis <strong>und</strong> kalte Getränke<br />

zu kleinen Preisen.<br />

Und nach den Läufen geht es<br />

im Waldbad Bomlitz weiter, wo<br />

alle Läufer an <strong>diese</strong>m Tag freien<br />

Eintritt haben.<br />

Lust auf einen Lauf mit viel<br />

Freude nebenbei? Dann bitte<br />

rasch anmelden: www.sgbomlitz-loensheide.de<br />

Erinnerung an die verschw<strong>und</strong>enen Orte<br />

Hof <strong>der</strong> Heidmark in<br />

Bad Fallingbostel<br />

Gerade frisch mit Reet gedeckt<br />

präsentieren sich das<br />

Fachwerkhaus <strong>und</strong> die Nebengebäude<br />

„Hof <strong>der</strong> Heidmark“<br />

am Eingang des Liethwaldes,<br />

ein ausgedehnter Buchenwald<br />

mit steilen Abhängen<br />

zur Böhme hin. Das für<br />

die Heide typische Fachwerkhaus<br />

ist aus dem Jahr 1642,<br />

ebenso wie <strong>der</strong> alte Treppenspeicher.<br />

Der „Hof <strong>der</strong> Heidmark“ ist<br />

eine Gedenkstätte für die Orte,<br />

die Mitte <strong>der</strong> dreißiger<br />

Jahre des 20. Jahrh<strong>und</strong>erts für<br />

die Anlegung des Truppenübungsplatzes<br />

Bergen von <strong>der</strong><br />

Bevölkerung geräumt werden<br />

mussten. In einem <strong>der</strong> Treppenspeicher<br />

befindet sich die<br />

„Heimatstube Rummels-<br />

Alex <strong>und</strong> Ronja beziehen neues Zuhause<br />

Ein großer Augenblick für den<br />

Wildpark Lüneburger Heide<br />

in Hanstedt-Nindorf: Bürgermeisterin<br />

Dörte Cohrs <strong>und</strong><br />

Landrat Joachim Bordt durchschnitten<br />

das Band zur neuen<br />

Tigeranlage. Im Beisein von<br />

zahlreichen Gästen aus Politik,<br />

Wirtschaft, Vereinen<br />

<strong>und</strong> Verbänden wurde<br />

das Gehege seiner<br />

Bestimmung übergeben.Wildparkbesitzer<br />

Norbert Tietz hatte<br />

für die Schaffung des<br />

T<strong>und</strong>ra-Erlebniswaldes<br />

600.000 Euro investiert.<br />

Inzwischen haben die sibirischen<br />

Tiger Alex <strong>und</strong><br />

Ronja ihr 3400 Quadratmeter<br />

großes Gehege neugierig<br />

erk<strong>und</strong>et <strong>und</strong> ein erstes Bad in<br />

den Teichen genommen. Noch<br />

sind <strong>der</strong> große geschmeidige<br />

burg“.<br />

Besichtigung <strong>und</strong> Öffnungszeiten:<br />

Vom 1. April bis Ende<br />

Oktober, donnerstags von<br />

15.30 bis 18 Uhr öffnet Gerti<br />

Krapp für Gäste <strong>und</strong> Einheimische<br />

die Gedenkstätte.<br />

Auch außerhalb <strong>der</strong> Öffnungszeiten<br />

ist eine Besichtigung<br />

mit Anmeldung bei<br />

Hanna-Lore Eggersglüß unter<br />

Telefon 05162/3600 möglich.<br />

Ebenso werden hier<br />

auch gerne Trauungen durchgeführt.<br />

Informationen erteilt<br />

die Stadt Bad Fallingbostel,<br />

Telefon: 05162/4010.<br />

Lage: In Bad Fallingbostel,<br />

Soltauer Straße, Richtung<br />

Dorfmark, auf <strong>der</strong> rechten<br />

Seite.<br />

Tigeranlage im Wildpark Lüneburger<br />

Heide eröffnet<br />

Kater <strong>und</strong> die Katze mit den<br />

leuchtenden Augen durch einen<br />

hohen Zaun voneinan<strong>der</strong><br />

getrennt. „Doch sie haben sich<br />

bereits durch den Draht beschnuppert“,<br />

freut<br />

sich Juniorchef<br />

Alexan<strong>der</strong> Tietz.<br />

14 September 2010


Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Deutsche Spitzenkanuten am Start<br />

Wildwassersprint im Heidepark am 11 <strong>und</strong> 12. September<br />

Bereits zum siebten Mal findet<br />

am 11. <strong>und</strong> 12. September <strong>der</strong><br />

Wildwassersprintwettbewerb<br />

zwischen Karussell <strong>und</strong> Achterbahn<br />

im Heidepark Soltau<br />

statt. Wo sonst Flöße mit amüsierten<br />

Ausflüglern entlangdümpeln,<br />

werden an <strong>diese</strong>m<br />

Wochenende deutsche Spitzenkanuten<br />

die Mountain-Rafting-Bahn<br />

herunterjagen. Kurz<br />

vor dem endgültigen Abschluss<br />

ihrer langen Wettkampfsaison<br />

wird die gesamte deutsche Nationalmannschaft<br />

in <strong>diese</strong>m<br />

Jahr auch wie<strong>der</strong> einmal um<br />

wichtige Punkte für den<br />

Deutschlandcup kämpfen.<br />

Die 650 Meter lange Strecke<br />

wird die amtierende Weltmeisterin<br />

im Kajak <strong>der</strong> Damen, Al-<br />

So wie die berühmten Feste<br />

<strong>der</strong> FloraFarm zur Weihnachtszeit<br />

<strong>und</strong> zu Himmelfahrt<br />

wird auch <strong>der</strong> Ginsenglauf zu<br />

einer festen Einrichtung werden,<br />

ist sich Gesine Wischmann,<br />

Geschäftsführerin<br />

<strong>der</strong> FloraFarm, ganz sicher.<br />

Nach dem Erfolg <strong>der</strong> letzten<br />

beiden Jahre lädt sie auch in<br />

<strong>diese</strong>m Jahr wie<strong>der</strong> Jung <strong>und</strong><br />

Alt am 19. September von 12<br />

bis 18 Uhr zum Ginsenglauf<br />

nach Bockhorn ein.<br />

Neben den klassischen Lauf<strong>und</strong><br />

Walkdisziplinen über<br />

5.000 <strong>und</strong> 10.000 Meter gibt es<br />

in <strong>diese</strong>m Jahr die zumindest in<br />

Nie<strong>der</strong>sachsen wohl einmalige<br />

Möglichkeit, dass Läuferinnen<br />

<strong>und</strong> Läufer gemeinsam mit ihrem<br />

H<strong>und</strong> an den Start gehen.<br />

Unter dem Motto „Jog the<br />

Dog“ steht dafür die 5.000 m<br />

ke Overbeck aus Braunschweig,<br />

gleich zweimal durchfahren,<br />

um anschließend zu sehen,<br />

ob sie ihrer Favoritenrolle<br />

gerecht werden kann o<strong>der</strong><br />

doch die letztjährige Europameisterin<br />

<strong>und</strong> fünfmalige Siegerin<br />

des Heideparksprints,<br />

Sabine Füßer aus Siegburg, die<br />

Nase vorn haben wird.<br />

Bei den Herren wird es Vizeweltmeister<br />

Achim Overbeck<br />

aus Braunschweig schwer haben,<br />

das Wasser, das von Betonwänden<br />

eingeschlossen ist,<br />

fehlerfrei zu bezwingen. Wird<br />

<strong>der</strong> Sportler erst einmal gegen<br />

die Betonwand gedrückt, kann<br />

er für einen Augenblick nicht<br />

mehr paddeln <strong>und</strong> verliert<br />

3. FloraFarm Ginsenglauf<br />

Am 19. September geht es r<strong>und</strong>, auch beim spektakulärem „Jog the Dog“<br />

Strecke r<strong>und</strong> um die Ginseng-<br />

Gärten zur Verfügung. Man<br />

darf gespannt sein, wer am Ende<br />

die Nase vorn haben wird –<br />

<strong>der</strong> Zwei- o<strong>der</strong> <strong>der</strong> Vierbeiner.<br />

Neu in <strong>diese</strong>m Jahr ist <strong>der</strong><br />

„Bambini-Lauf“ für die Zweibis<br />

Sechsjährigen, die sich auf<br />

einer kurzen Strecke mit kleinen<br />

Hin<strong>der</strong>nissen austoben<br />

Ginseng-Café<br />

Geöffnet 1. Mai bis 30. September täglich 14 –18 Uhr<br />

Samstag/Sonntag kostenlose Führungen durch die einzigartigen Ginseng-Gärten<br />

Ginseng Tea Time Ginsengtee + Führung – täglich um 16.30 Uhr<br />

Ginseng-<strong>Shop</strong> ganzjährig geöffnet Montag bis Samstag 8 – 18 Uhr<br />

wertvolle Zeit. Auch seine NationalmannschaftskollegenSören<br />

Falkenhain aus Braunschweig<br />

<strong>und</strong> Tobias Bong aus<br />

Köln (beide ebenfalls amtierende<br />

Vizeweltmeister im<br />

Team) werden versuchen, <strong>diese</strong>s<br />

Sprintrennen für sich zu<br />

entscheiden.<br />

Der Sieg bei den Canadierherren<br />

scheint für den Weltmeister<br />

Normen Weber aus Köln<br />

eine sichere Sache. Allerdings<br />

sitzt ihm <strong>der</strong> frisch gebackene<br />

Deutsche Meister Julian Rohn<br />

aus Braunschweig, <strong>der</strong> ihn im<br />

vergangenen Rennen erstmals<br />

bezwingen konnte, schon im<br />

Nacken.<br />

Auch die Platzierungen in den<br />

können. Für die größeren Geschwister<br />

bis 12 Jahre startet<br />

wie<strong>der</strong> <strong>der</strong> Kin<strong>der</strong>lauf über<br />

1.000 m <strong>und</strong> auch <strong>der</strong> 10 km<br />

Crosslauf fließen erneut in die<br />

Wertung des SFA-Cups ein.<br />

Neben attraktiven Preisen winken<br />

allen Teilnehmern T-<br />

Shirts als Erinnerungsstücke –<br />

die Kin<strong>der</strong> bekommen natürlich<br />

noch beson<strong>der</strong>e Preise.<br />

Nachwuchsfel<strong>der</strong>n <strong>der</strong> Junioren<br />

sind heiß umkämpft. Hier<br />

sind alle Teilnehmer <strong>der</strong> diesjährigenJunioreneuropameisterschaften<br />

am Start<br />

Nach den beiden Sprintläufen<br />

am Sonntagmorgen wird nach<br />

<strong>der</strong> Premiere im Jahr 2009 Jahr<br />

auch wie<strong>der</strong> <strong>der</strong> R<strong>und</strong>enrekord<br />

auf <strong>diese</strong>r Strecke ausgetragen,<br />

bei denen alle Teilnehmer innerhalb<br />

einer St<strong>und</strong>e so viele<br />

R<strong>und</strong>en wie nur möglich auf<br />

<strong>der</strong> Mountain-Rafting-Bahn<br />

bewältigen müssen.<br />

Weitere Informationen <strong>und</strong><br />

den aktuellen Zeitplan des<br />

Wildwassersprints gibt es unter<br />

www.wildwassersport.de.<br />

Neben sportlichen Freuden<br />

werden in <strong>diese</strong>m Jahr auch<br />

beson<strong>der</strong>e musikalische <strong>und</strong><br />

kulinarische Genüsse auf dem<br />

Programm stehen. Der Weltladen<br />

Walsrode vom Verein<br />

„Gemeinsam für Eine Welt<br />

e.V.“ veranstaltet parallel seinen<br />

Aktionstag zum „Fairen<br />

Handel“ auf <strong>der</strong> FloraFarm:<br />

Afrikanische Trommelkonzerte,<br />

exotische Bananengerichte<br />

<strong>und</strong> jede Menge Angebote von<br />

fair gehandelten Leckereien<br />

aus aller Welt bieten auch<br />

nicht so Sportbegeisterten viel<br />

Spaß <strong>und</strong> Unterhaltung an<br />

<strong>diese</strong>m Tag.<br />

Weitere Infos <strong>und</strong> Anmeldeformulare<br />

gibt es unter<br />

www.florafarm.de o<strong>der</strong> telefonisch<br />

bei <strong>der</strong> FloraFarm in<br />

Walsrode/Bockhorn unter<br />

05162-1393.<br />

Bockhorn 1 · 29664 Walsrode<br />

Fon 0 51 62-13 93<br />

www.florafarm.de<br />

info@florafarm.de<br />

September 2010 15


Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

Survival-RUN im Serengeti-Park Hodenhagen<br />

Am Sonnabend, 18. September, findet <strong>der</strong> erste „SURVIVAL-RUN powered by PUMA“ im Serengeti-Park Hodenhagen statt.<br />

Dieses außergewöhnliche<br />

Lauf-Event bietet auf einer<br />

Streckenlänge von ca. 8 bzw. 16<br />

Kilometern läuferische Herausfor<strong>der</strong>ungen<br />

<strong>der</strong> beson<strong>der</strong>en<br />

Art. Die Streckenführung<br />

im <strong>und</strong> um den Serengeti-Park<br />

Hodenhagen stellt zahlreiche<br />

natürliche <strong>und</strong> künstliche Hin<strong>der</strong>nisse<br />

bereit, die den Läuferinnen<br />

<strong>und</strong> Läufern einiges abverlangen<br />

werden. Ob Laufen<br />

durch das einen Meter tiefe<br />

Wasser <strong>der</strong> „Schlangengrube“,<br />

das Überwinden mannshoch<br />

gestapelter Bäume beim<br />

„Baumstammhürdenlauf“ o<strong>der</strong><br />

das Springen über bzw. Waten<br />

durch die fünf Schlammgräben<br />

beim Hin<strong>der</strong>nis „Drunter <strong>und</strong><br />

Drüber“. Definitiv – kein gemütlicher<br />

Waldspaziergang!<br />

Zusätzlich zu den offiziell angekündigten<br />

Hin<strong>der</strong>nissen wartet<br />

auf die Teilnehmer jedes Jahr<br />

ein Überraschungshin<strong>der</strong>nis.<br />

Für die entsprechende Überle-<br />

Von skandinavischen Gletschern geformt<br />

Der Megalithpark in <strong>der</strong><br />

Grünanlage „Osterberg“ in<br />

<strong>der</strong> Heinrichstraße in Bad Fallingbostel<br />

wurde von <strong>der</strong> ArchäologischenArbeitsgemeinschaft<br />

eingerichtet. Große<br />

Gesteinsblöcke offenbaren in<br />

ihrem Material, in <strong>der</strong> äußeren<br />

Gestalt o<strong>der</strong> ihrem inneren<br />

Gefüge, die Vorgänge, die sie<br />

bensausrüstung ist ebenfalls gesorgt:<br />

In <strong>der</strong> Startgebühr von<br />

39 Euro sind ein funktionelles<br />

Laufshirt, <strong>der</strong> Parkeintritt sowie<br />

die eine o<strong>der</strong> an<strong>der</strong>e Überraschung<br />

enthalten.<br />

Ausgezeichnet werden die Sieger<br />

in den Kategorien beste<br />

Frau, bester Mann <strong>und</strong> bestes<br />

Team mit wirklich einzigartigen<br />

Pokalen designed vom<br />

Dresdner Metallgestalter Manfred<br />

„Eisengraf“ Graf. Zusätzlich<br />

wird es für das größte Finisher-Team<br />

einen wahrlich gewichtigen<br />

Son<strong>der</strong>preis geben.<br />

Für den Lauf gilt: Geteiltes<br />

Leid ist halbes Leid. Deshalb<br />

haben die Starter die Möglichkeit,<br />

für Fre<strong>und</strong>e, den <strong>Fan</strong>club<br />

o<strong>der</strong> den Sportarzt bis zu zwei<br />

Eintrittskarten für den Serengeti-Park<br />

zu einem einmaligen<br />

Son<strong>der</strong>preis von 5 Euro je Karte<br />

(anstatt regulär 24 Euro) bei<br />

<strong>der</strong> Anmeldung zu bestellen.<br />

Der Megalithpark „Osterberg" in Bad Fallingbostel<br />

Die Kultsteine wurden als Findlinge vor 200.000 Jahren durch Gletcher in<br />

die Region transportiert.<br />

entstehen ließen <strong>und</strong> formten.<br />

Das hier ausgewählte Material<br />

haben Gletscher von Skandinavien<br />

zusammen mit unvorstellbaren<br />

Mengen an Kies,<br />

Sand <strong>und</strong> Ton nach Norddeutschland<br />

transportiert.<br />

Diese Blöcke sind somit Zeugen<br />

eines erdgeschichtlichen<br />

Vorgangs, <strong>der</strong> vor ca. 200.000<br />

Mit <strong>diese</strong>n Karten können zwischen<br />

9 <strong>und</strong> 18 Uhr selbstverständlich<br />

auch alle <strong>weitere</strong>n<br />

Attraktionen des Parks genutzt<br />

werden.<br />

Und nach dem Lauf wird auf<br />

<strong>der</strong> großen SURVIVEl-Finis-<br />

Jahren unsere Landschaft geschaffen<br />

hat. Während des<br />

Transportes ist das mitgeführte<br />

Material abger<strong>und</strong>et, geschliffen<br />

<strong>und</strong> geschrammt sowie<br />

auch zerkleinert worden.<br />

Nach Abschmelzen <strong>der</strong> Eismassen<br />

wurden freiliegende<br />

Blöcke sandstrahlähnlich<br />

durch den Wind poliert. Beson<strong>der</strong>s<br />

charakteristisch ausgebildete<br />

Leitgeschiebe gestatten<br />

es, die Herkunftsgebiete<br />

<strong>und</strong> Fließrichtungen <strong>der</strong><br />

Gletscher zu rekonstruieren.<br />

Ausgestellt werden aber auch<br />

Findlinge, die Bearbeitungsspuren<br />

zeigen. Seit <strong>der</strong><br />

Mensch sesshaft wurde, benutzte<br />

er zunehmend Findlinge<br />

als Baumaterial. Nicht nur<br />

Großsteingräber, son<strong>der</strong>n<br />

auch Brückenjoche <strong>und</strong> Legsteine<br />

für Fachwerkgebäude,<br />

Mauern, Grabsteine, Torpfosten<br />

<strong>und</strong> sogar die Mausoleen<br />

her-Party mit Musik gefeiert.<br />

Veranstalter ist BGF aktiv<br />

GmbH<br />

Siemersplatz 4<br />

22529 Hamburg<br />

T +49 (40) 43261980. Dort gibt<br />

es <strong>weitere</strong> Informationen.<br />

Schnelligkeit ist gefragt beim Survival-Lauf im Seregenti-Park<br />

von Quintus-Icilius <strong>und</strong><br />

Friedrich Schmidt auf dem<br />

„Osterberg“, entstanden aus<br />

<strong>diese</strong>m Material. Das fachgerechte<br />

Zerlegen geschah mittels<br />

Meißel, Keil o<strong>der</strong> R<strong>und</strong>meißel<br />

<strong>und</strong> Schwarzpulver.<br />

Die präsentierten Kultsteine<br />

werden überwiegend <strong>der</strong><br />

Bronzezeit zugeordnet. Sie<br />

dienten als Rillen- o<strong>der</strong> Rinnensteine<br />

kultischen Zwecken.<br />

Während <strong>der</strong> Rillenstein mit<br />

seiner umlaufenden Rille ein<br />

Phallussymbol signalisiert, hat<br />

sicherlich <strong>der</strong> Rinnenstein bei<br />

Flüssigkeitsopfern eine Rolle<br />

gespielt. Fast alle Steine wurden<br />

in christlicher Zeit beschädigt<br />

o<strong>der</strong> durch das Einfügen<br />

in Kirchenmauern entheidnisiert.<br />

Lage: Von <strong>der</strong> Innenstadt in<br />

Bad Fallingbostel in die Vogteistraße,<br />

von dort in die<br />

Heinrichstraße.<br />

16 September 2010


Ein Schluck aus dem Jungbrunnen<br />

Beliebtes Ausflugsziel für Einheimische <strong>und</strong> Gäste:<br />

Die Eckernworth<br />

„Halte deine Augen offen, geschlossen<br />

deinen M<strong>und</strong>, so<br />

werden dir manche Dinge<br />

k<strong>und</strong>“, sagte schon Hermann<br />

Löns <strong>und</strong> animierte so die<br />

Wan<strong>der</strong>er Heide <strong>und</strong> Wald<br />

mehr zu achten.<br />

Zur Stadtforst Walsrode gehören<br />

die Eckernworth, <strong>der</strong><br />

Nords<strong>und</strong>er, <strong>der</strong> Hünzinger<br />

S<strong>und</strong>er, Teile des gr<strong>und</strong>losen<br />

Moores <strong>und</strong> einzelne Waldstücke<br />

in den Ortschaften <strong>der</strong><br />

Stadt Walsrode.<br />

Eines <strong>der</strong> schönsten <strong>und</strong> geheimnisvollsten<br />

Waldstücke<br />

<strong>der</strong> Gegend ist die Eckernworth.<br />

Mit einer Größe von<br />

r<strong>und</strong> 50 Hektar liegt <strong>der</strong> Wald<br />

westlich von Walsrode am Ursprungstal<br />

<strong>der</strong> Fulde. Alte Buchen-<br />

<strong>und</strong> Eichenbestände laden<br />

zu langen o<strong>der</strong> auch kurzen<br />

Spaziergängen ein. Die<br />

Beson<strong>der</strong>heiten sind die Hermann-Löns-Ecke<br />

am Schwanenteich,<br />

<strong>der</strong> Jungbrunnen<br />

<strong>und</strong> das Bohlenbachtal mit<br />

Wasserfall <strong>und</strong> Springbrunnen.<br />

In <strong>der</strong> Nähe des Schwanenteiches<br />

befindet sich <strong>der</strong><br />

Waldkin<strong>der</strong>garten. In <strong>der</strong> vor<strong>der</strong>en<br />

Eckernworth liegt das<br />

Heidemuseum.<br />

Für die Kin<strong>der</strong> gibt<br />

Erfrischende Pause am Jungbrunnen<br />

Freizeit <strong>und</strong> Unterhaltung<br />

es hier einen schönen Waldspielplatz.<br />

Die Eckernworth wurde 1756<br />

– 1780 für die Schweinemast<br />

an Walsro<strong>der</strong> Bürger verpachtet.<br />

In den Jahren 1830 <strong>und</strong><br />

1889 wurden <strong>weitere</strong> Flächen<br />

hinzu gekauft <strong>und</strong> später aufgeforstet.<br />

Folgt man dem Weg an <strong>der</strong><br />

Waldgaststätte Eckernworth<br />

vorbei immer geradeaus,<br />

kommt man an den Jungbrunnen.<br />

„Wer daraus trinkt, bleibt<br />

ewig jung“, lautet die Legende.<br />

Ältere Walsro<strong>der</strong> wissen<br />

noch zu berichten: „Die Jungmädchenschar<br />

hat sich am<br />

Ostermorgen auf den Weg<br />

zum Jungbrunnen aufgemacht.<br />

Allerdings mussten sie,<br />

bevor sie das Wasser tranken,<br />

den Weg schweigend zurücklegen.<br />

Was so mancher jungen<br />

Deern sicherlich schwerfiel.“<br />

Noch heute ist das Wasser aus<br />

<strong>der</strong> Quelle erfrischend rein<br />

<strong>und</strong> klar <strong>und</strong> man sieht so<br />

manchen Wan<strong>der</strong>er, <strong>der</strong> mit<br />

<strong>der</strong> hoHlen<br />

Hand das<br />

W a s s e r<br />

schöpft.<br />

Ein beliebtes Ziel für viele Wan<strong>der</strong>er: Die Walsro<strong>der</strong> Eckernworth.<br />

Wir möchten mit Ihnen<br />

<strong>und</strong> Ihrer Familie feiern:<br />

Einladung<br />

Sonntag, 5. September 2010, 11 – 17 Uhr<br />

Großer Familientag<br />

bei Finke & Meckert<br />

Lassen Sie sich von den brandneuen<br />

Familien-Großraumlimousinen von<br />

Volkswagen begeistern: Der neue<br />

Touran <strong>und</strong> <strong>der</strong> neue Sharan sind<br />

da – <strong>und</strong> ab sofort bei uns bestellbar!<br />

Darauf können Sie sich bei unserem<br />

Großen Familientag noch freuen:<br />

� Fachberater <strong>der</strong> DAK präsentieren:<br />

Wertvolle Tipps zu Ernährung<br />

<strong>und</strong> Ges<strong>und</strong>heit<br />

� Die Verkehrswacht Walsrode sorgt<br />

für Sicherheit: Fahrradparcours<br />

<strong>und</strong> Aktion „Sicheres Fahrrad“<br />

� Jede Menge Kin<strong>der</strong>spaß: Spiel,<br />

Spaß <strong>und</strong> Spannendes für unsere<br />

jungen Besucher<br />

� Ka� ee <strong>und</strong> leckere hausgemachte<br />

Torten<br />

Das ganze Team von Finke & Meckert<br />

freut sich auf Ihren Besuch!<br />

in Walsrode<br />

Der neue VW Sharan<br />

Der ideale Begleiter für Familie, Hobby<br />

<strong>und</strong> Freizeit. Jetzt mit Schiebetüren,<br />

überzeugenden Motorenvarianten <strong>und</strong><br />

vergrößertem Ladevolumen – als Fünf-,<br />

Sechs- o<strong>der</strong> Siebensitzer erhältlich.<br />

Der neue VW Touran<br />

Wie sein„Bru<strong>der</strong>“: Groß, geräumig, sparsam<br />

<strong>und</strong> perfekt für die Familie! Mit attraktiven<br />

Innenausstattungs-Paketen <strong>und</strong> – durch<br />

die revolutionäre Common-Rail-Technik –<br />

einem Plus an Laufkultur <strong>und</strong> Leistung.<br />

29664 Walsrode · Werner-von-Siemens-Str. 6 · Tel. 05161/9899-0<br />

info@� nke-<strong>und</strong>-meckert.de · www.� nke-<strong>und</strong>-meckert.de<br />

September 2010 17


Mi. 01.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Teilnehmer aus Kursen<br />

Buchbinden, Kartonagen, Floristik,<br />

Fotografie, Porzellanmalerei,<br />

Malen, Zeichnen, Plastisches Gestalten<br />

mit Ton, Speckstein, Gasbeton<br />

<strong>und</strong> Holz <strong>der</strong> VHS stellen<br />

ihre Werke aus. Bis 16 Uhr<br />

10.00 Behringen. „Geführte Fahrradtour“,<br />

ab Fahrradverleih Tödter.<br />

Zu den schönsten Flecken im<br />

Naturschutzgebiet. Anmeldung<br />

Verkehrsverein: 05194/830<br />

10.00 Walsrode. Ausstellung<br />

Stadtporträt: „Walsrode auf <strong>der</strong><br />

Leinwand“, Galerie Hohmann.<br />

Bil<strong>der</strong>reihe von Maler Peter Pöllmann.<br />

Bis 18 Uhr<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11.<br />

Ausstellung Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. 20 Künstler<br />

stellen ihre Werke aus in Malerei,<br />

Fotografien, Batiken, Keramik, Eisenobjekte,<br />

Stein- <strong>und</strong> Metallplastiken,<br />

Porzellanmalerei, Zinnfiguren,<br />

Kin<strong>der</strong>buch. Bis 18 Uhr<br />

14.00 Neuenkirchen. Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof. Ulu<br />

Braun gehört zu einer neuen Generation<br />

kritischer Romantiker, <strong>der</strong><br />

existenzielle Themen intelligent mit<br />

den Mitteln mo<strong>der</strong>ner Ironie, Mystik<br />

<strong>und</strong> poetischer Überraschungseffekte<br />

umsetzt. Bis 18 Uhr<br />

14.00 Walsrode. „Busfahrt in die<br />

Nordheide“, ab Parkplatz Klostersee.<br />

Bis 19 Uhr im Rahmen <strong>der</strong><br />

Löns-Woche. Anmeldung: 05161/<br />

3901<br />

14.30 Verden. „Aller-Weser-<br />

R<strong>und</strong>fahrt“, ab Schiffsanleger Reeperbahn.<br />

Anmeldung: 05021/<br />

919314. Flotte Weser MS Verden<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Von <strong>der</strong> Nordsee bis in den Frankfurter Raum, vom Münsterland bis in das polnische<br />

Poznan gibt es kaum noch Gegenden, die Sixtyfive Cadillac auf ihrem musikalischen<br />

Streifzug nicht besucht <strong>und</strong> zum Blues bekehrt hat. Die Band mit Wurzeln in<br />

Bad Fallingbostel ist seit nunmehr 20 Jahren in einer ganz beson<strong>der</strong>en Mission unterwegs:<br />

Schwarze Hüte, schwarze Anzüge, schwarze Sonnenbrillen <strong>und</strong> dazu unbeeindruckte<br />

Gesichter – nicht nur Blues-Brother-<strong>Fan</strong>s merken sofort, welche Richtung<br />

die zehnköpfige Band einschlagen wird. Die Musiker nutzen die Songs <strong>der</strong><br />

Blues Brothers, Beatles, Hendrix’s, die großen Soulhits <strong>der</strong> Sechziger, arrangieren die<br />

Musik aber gr<strong>und</strong>sätzlich um. Jubiläumsgig, 3. September, 18.30 Uhr im Rahmen<br />

vom „Bad Fallingbosteler Freitag“<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Sportplatz<br />

Idinger Heide<br />

15.00 Hünzingen. „Planwagenfahrt<br />

zum Gr<strong>und</strong>losen See mit<br />

Moor“, ab Forellenhof<br />

15.00 Walsrode. “Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung<br />

„Unterwegs – Kunst in Glas“,<br />

Kloster, Kirchplatz 2. Werke des<br />

Künstlers für Glasgestaltung,<br />

Fritz Mühlenbeck. Die Ausstellung<br />

ist zu sehen bis 12. Sept.<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit<br />

Heigln“, Wiese zwischen Hof <strong>der</strong><br />

Heidmark <strong>und</strong> Haus am Walde.<br />

Warme, bequeme Kleidung ist<br />

von Vorteil. Kneippverein<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Kostenlos Ginsengtee<br />

<strong>und</strong> Führung durch die<br />

Ginseng-Gärten<br />

17.00 Schneverdingen. „Führung<br />

für je<strong>der</strong>mann“, Eine-Welt-<br />

Kirche, Ernst-Dax-Str.<br />

18.00 Bad Fallingbostel. „Feierabend-Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz<br />

Sportplatz Idinger Heide<br />

Do. 02.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

9.30 Bomlitz. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ca. 40 km, ab Parkplatz<br />

Waldstadion, Info unter SG Bomlitz-L.:<br />

05161/49266<br />

9.30 Düshorn. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Gasthaus Düshorner<br />

Hof. Info unter Radlerfre<strong>und</strong>e,<br />

Tel. 05161/8296<br />

10.00 Walsrode. „Backtag“, Heidemuseum.<br />

Frischer Butterkuchen,<br />

kräftige Krustenbrote aus<br />

dem Museumsofen, Schmalzbrote,<br />

Kaffee <strong>und</strong> Kuchen.<br />

10.00 Walsrode. Ausstellung<br />

Stadtporträt: „Walsrode auf <strong>der</strong><br />

Leinwand“, Galerie Hohmann.<br />

Bis 18 Uhr<br />

Altenboitzen 86 – 29664 Walsrode<br />

Tel. 05166 / 93 01 18<br />

Öffnungszeiten: Sa. <strong>und</strong> So. 14 - 22 Uhr<br />

Wir bieten:<br />

hausgemachten Kuchen<br />

ab 17:00 Uhr<br />

Pizza & Flammkuchen<br />

18 September 2010


14.00 Bad Fallingbostel. „Geführte<br />

Wan<strong>der</strong>ung zum Lönsgrab“,<br />

abKurhaus. Anmeldung<br />

unbedingt erfor<strong>der</strong>lich unter<br />

Tel. 05162/3600<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11. Ausstellung<br />

Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr. S. 1. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen. Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.30 Volkwardingen. „Besuch<br />

beim Schäfer <strong>und</strong> seiner Heidschnuckenherde“,<br />

ab Parkplatz.<br />

Anmeldung Verkehrsverein Bispingen:<br />

05194/39851<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

Tag<br />

+<br />

Nacht<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Hof <strong>der</strong><br />

Heidmark“, geöffnet vom Verkehrsverein<br />

bis 18 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Walsrode. Erlebnisführung:<br />

„Herrschaftszeiten – mit<br />

Dienstmädchen Meta auf Botengang“,<br />

ab Flamingobrunnen<br />

Rathausplatz. Anmeldung unbedingt<br />

erfor<strong>der</strong>lich bis 12 Uhr:<br />

05161/977-0<br />

18.00 Schneverdingen. „Geführte<br />

Abendwan<strong>der</strong>ung durch das Pietzmoor“,<br />

ab Telefonzelle am Feriendorf,<br />

Heberer Str. 100. Dauer: 2 Std.<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Seit 1994 spielt die Soul-, Funk & Fusionband „Elephant Walk“ aus Burgdorf schwarze<br />

Grooves im Stile von Candy Dulfer, Tower of Power <strong>und</strong> Maceo Parker. Für die Darbietung<br />

beim „winning jazz Festival“ wurde die Gruppe 1997 im Jazzclub Hannover mit<br />

einem <strong>der</strong> begehrten Bandpreise ausgezeichnet. Seither hat die Band CDs veröffentlicht<br />

<strong>und</strong> zahlreiche Gigs b<strong>und</strong>esweit gespielt. Viele Songs im Programm sind bekannte<br />

Klassiker, neu arrangiert, <strong>und</strong> führen durch fast 40 Jahre Musikgeschichte. Sonnabend,<br />

4. September, 20 Uhr im Heimathaus Visselhövede<br />

Funk- TAXI<br />

Rexin<br />

�<br />

(0 5162)<br />

60 06 o<strong>der</strong> 32 32<br />

Kurierfahrten, Krankenfahrten (sitzend)<br />

Inh. U. Deichmann · Vogteistraße 53 · 29683 Bad Fallingbostel<br />

20.00 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„R<strong>und</strong>gang mit <strong>der</strong> Lüneburger<br />

Stadtwache“, ab Tourist-Information.<br />

Anmeldung: 0800/2205005<br />

Fr. 03.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

10.00 Walsrode. Ausstellung<br />

Stadtporträt: „Walsrode auf <strong>der</strong><br />

Leinwand“, Galerie Hohmann.<br />

Bis 18 Uhr<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11.<br />

Ausstellung Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Hedi Hoffmann, Erna Schiemann,<br />

Josef Skorka u. Gerhard<br />

von Hörsten zeigen ihre Werke.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

Bergstraße 14 - 16 · 29664 Walsrode<br />

Telefon 0 5161/ 9109 00<br />

www.homestore-rickenberg.de<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.00 Bad Fallingbostel. „Grill-<br />

Party“, Jugendzentrum, Michelsenstr.<br />

Für Kin<strong>der</strong><br />

17.00 Behringen. „Mit <strong>der</strong> Kutsche<br />

zum Heidschnuckeneintrieb”.<br />

Anmeldung Verkehrsverein:<br />

05194/830<br />

18.00 Schafwinkel. „Die Miesmuscheln<br />

sind da!“, Landhaus Badenhoop<br />

18.00 Schneverdingen. „Klönschnack<br />

bi’n Backhus“, Theeshof.<br />

Musik, Volkstanz <strong>und</strong> plattdeutsche<br />

Geschichten, Spezialitäten<br />

aus <strong>der</strong> Heide. Heimatb<strong>und</strong><br />

Schneverdingen<br />

18.30 Bad Fallingbostel. „Bad<br />

Fallingbosteler Freitag“, Bürger-<br />

Sonnentreff<br />

Ihr Bräunungsstudio<br />

- voll klimatisiert<br />

- 4-Kanal-<br />

Musik-<br />

System<br />

- Ergoline IQ-Power<br />

die Sonnenbank mit Hautanalyse<br />

- Sunmaxx-Solarkosmetik<br />

29683 Bad Fallingbostel<br />

Vogteistraße 12<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. - Sa. 10:00 - 18:00 Uhr<br />

September 2010 19


hof. Mit Akkordeon So<strong>und</strong> Orchester<br />

Walsrode <strong>und</strong> 65 Cadillac.<br />

Potpourri – die Eventgastronomie<br />

im Kurhaus<br />

19.00 Walsrode. Vortrag: „Die<br />

Basilica Aemiliana auf dem Forum<br />

Romanum – Brennpunkt des<br />

öffentlichen Lebens“. Remter im<br />

Kloster. Prof. Klaus Stefan Freyberger,<br />

Wissenschaftlicher Direktor<br />

des Deutschen Archäologischen<br />

Instituts Rom, untersucht<br />

<strong>der</strong>zeit die Baugeschichte.<br />

19.55 Celle. „Mit dem Nachtwächter<br />

Celle erleben“, ab Brücke<br />

vor dem Schloss, Anmeldung:<br />

05141/1212<br />

20.00 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„R<strong>und</strong> mit <strong>der</strong> Lüneburger Stadtwache“,<br />

ab Tourist-Information.<br />

Anmeldung: 0800/2205005<br />

Sa. 04.09.<br />

9.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 12 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

9.30 Bad Fallingbostel. Regionaltreffen<br />

„Nie<strong>der</strong>sächsisches Wörterbuch“,<br />

Ratssaal. Ausstellung,<br />

Vorträge<br />

10.00 Walsrode. Ausstellung<br />

Stadtporträt: „Walsrode auf <strong>der</strong><br />

Leinwand“, Galerie Hohmann.<br />

Bis 18 Uhr<br />

10.30 Soltau. „Spielraumführung”,<br />

ab Glockenspiel. Dauer: 1,5 Std.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11.<br />

Ausstellung Künstlerkreis SFAr<br />

te“, Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Dorfmark. Flohmarkt:<br />

„R<strong>und</strong> um das Kind“, Gemeindehaus.<br />

Bis 16 Uhr. Info unter:<br />

05163/91455<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Siehe 3. Sept.<br />

14.00 Hademstorf. „Erntefest“,<br />

Eberhard-Schwarz-Halle. Mit traditionellem<br />

Umzug durch den Ort<br />

mit geschmückter Erntekrone.<br />

Schützenverein<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Hodenhagen. „Second-<br />

Hand-Markt“, Aller-Meiße-Halle.<br />

Alles r<strong>und</strong> um das Kind.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Ein märchenhaftes Treiben herrscht wie<strong>der</strong> an <strong>der</strong> Cordinger Mühle. Die<br />

Arbeitsgruppe Traditionspflege im Forum Bomlitz veranstaltet wie<strong>der</strong> ihr<br />

„Märchenfest“. Märchenbühne, Märchenerzählkunst, Musikanten,<br />

Kin<strong>der</strong> <strong>der</strong> Gr<strong>und</strong>schule Bomlitz <strong>und</strong> die Arbeitsgruppe haben ein buntes<br />

Programm vorbereitet. Wie schon im vergangenen Jahr auch, wird neben<br />

<strong>der</strong> Möglichkeit zum Zuschauen auch wie<strong>der</strong> Gelegenheit zum Basteln<br />

<strong>und</strong> Spielen angeboten. Sonntag, 5. September ab 14 Uhr<br />

16.00 Verden. Führung: „1473 –<br />

Verden im Mittelalter“, ab Rathaus<br />

16.00 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„Auf den Spuren <strong>der</strong> Hanse“, ab<br />

Tourist-Information. Anmeldung:<br />

0800/2205005<br />

16.00 Tietlingen. „Feierst<strong>und</strong>e<br />

am Lönsgrab“, Tietlinger Wachol<strong>der</strong>hain.<br />

Festansprache von Journalist<br />

Ernst-August Nebig zum<br />

Thema: „Hermann Löns <strong>und</strong> die<br />

Heidmark 1935“, musikalische<br />

Umrahmung. Verband <strong>der</strong> Hermann-Löns-Kreise<br />

in Deutschland<br />

<strong>und</strong> Österreich<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1.Sept.<br />

19.00 Soltau. „Lichterfest im Böhmepark“.<br />

Ein Erlebnis für die Sinne.<br />

20.00 Benefeld. „Märchenabend<br />

für Erwachsene“, Cordinger<br />

Mühle. Die Märchenbühne „Der<br />

goldene Schlüssel“ mit Christine<br />

u.Werner Winkel präsentieren ein<br />

„fabelhaftes“ Programm. AG<br />

„Traditionspflege“ im Forum<br />

Bomlitz e.V.<br />

20.00 Schneverdingen. „25. Höpen-Air“,<br />

Festivalgelände. Mit „Rising<br />

Rage“, „ILLEGAL 2001“ <strong>und</strong><br />

„Shotgunband“. Einlass ab 19 Uhr<br />

vom Stadtjugendring frei nach dem<br />

Motto: Umsonst <strong>und</strong> draußen.<br />

20.00 Visselhövede. „Elephant<br />

Walk“, Heimathaus, Burgstr.,<br />

Funk, Soul and Fusion. EigenArt<br />

So. 05.09.<br />

9.00 Bad Fallingbostel. „5. Seifenkistenrennen“,<br />

Vogteistraße<br />

10.00 Bomlitz. „Boule im Park“,<br />

hinter <strong>der</strong> Gr<strong>und</strong>schule/Bürgerpark.<br />

Kugeln vorhanden, bis 13 Uhr<br />

10.00 Schafwinkel. „Sonntagsbrunch“,<br />

Landhaus Badenhoop<br />

10.00 Schneverdingen. „Natur -<br />

leicht gemacht“, Camp Reinsehlen.<br />

Speise- <strong>und</strong> Giftpilze unterscheiden.<br />

Alfred Töpfer Akademie<br />

für Naturschutz<br />

10.00 Schwarmstedt. „Geführte<br />

Wan<strong>der</strong>ung“, ca. 13 km, ab Rathausplatz,<br />

Am Markt 1. Fahrgemeinschaft<br />

nach Winsen. Kaffeetrinken<br />

vorgesehen. Anmeldung<br />

bis 3. Sept. beim MTV Schwarmstedt,<br />

Tel.: 05071/1008<br />

10.00 Soltau. „Mit dem Ameisenbär<br />

zum Naturschutzgebiet“,<br />

ab Bahnhof.<br />

10.30 Bad Fallingbostel. Erweitertes<br />

Kurkonzert: „Oldies Concert<br />

20 September 2010


Band“, Musikpavillon am Kurhaus.<br />

Dauer: 2 Std. GDF – Gesellschaft<br />

für kommunale Dienstleistungen<br />

11.00 Schneverdingen. „30.<br />

Leistungshüten <strong>der</strong> Heideschäfer“,<br />

Schafstall am Höpen. Preisverleihung<br />

ab 17 Uhr durch die<br />

Heidekönigin<br />

11.00 Wilsede. „Handwerksvorführung“.<br />

Seiler, Imker, Korbflechter<br />

u.a. Bis 16.30<br />

14.00 Benefeld. „Märchenfest“ an<br />

<strong>der</strong> Cordinger Mühle, AG „Traditionspflege“<br />

im Forum Bomlitz e.V.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11.<br />

Ausstellung Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Dorfmark. Ausstellung:<br />

„Die Familie von <strong>der</strong> Wense <strong>und</strong><br />

ihre Güter in Nie<strong>der</strong>sachsen“,<br />

Heimathaus. Bis 18 Uhr. Heimatverein<br />

Dorfmark<br />

14.00 Düshorn. Landsommer:<br />

„Historische Wan<strong>der</strong>ung durch<br />

Düshorn“, ab Hof Krallinger, Auf<br />

dem Kamp 1. Dauer: 3 Std. Museumsverein<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Siehe 3. Sept.<br />

14.00 Essel. „Über Zäune schauen“,<br />

Drebberfuhrenweg 20. Bis<br />

18 Uhr<br />

14.00 Hodenhagen. „Geführte<br />

Radtour“, ca. 35 km, ab Rathaus,<br />

Bahnhofstr. 30. Info beim Verkehrsverein,<br />

Tel.: 05164/742<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Der Monat September steht im Zeichen <strong>der</strong> Erntefeste, die in vielen Orten zum Teil mit Umzügen<br />

gefeiert werden. Die Hochzeit mit dem Erntedanktag, <strong>der</strong> dann in den Kirchen gefeiert wird, ist <strong>der</strong><br />

Sonntag nach dem 29. September (Michaelis).<br />

Gefeiert werden kann: 4. September Hademstorf (Festumzug), 11. September in Hodenhagen (Festumzug),<br />

12. September in Steinbeck mit Krönung <strong>der</strong> Erntekönigin <strong>und</strong> Festumzug, 18. September<br />

in Bommelsen <strong>und</strong> Hünzingen, 25. September in Düshorn (Festumzug) <strong>und</strong> Uetzingen<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Stellichte. „Geöffnete Kirche“.<br />

Kirchenführer stehen für<br />

Fragen bereit. Bis 16 Uhr<br />

14.00 Walsrode. Ausstellung<br />

Stadtporträt: „Walsrode auf <strong>der</strong><br />

Leinwand“, Galerie Hohmann.<br />

Bis 18 Uhr<br />

14.30 Verden. „Aller-Weser-<br />

R<strong>und</strong>fahrt“, ab Schiffsanleger<br />

Reeperbahn. Anmeldung: 05021/<br />

919314. Flotte Weser MS Verden<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Wense. „Geöffnete Kapelle“.<br />

Vertreter des Heimatvereins<br />

stehen für Fragen zur Verfügung.<br />

Bis 18 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.00 Walsrode. „Zwischenzeit<br />

– Jazz <strong>und</strong> Lyrik“, Klavierschule,<br />

An <strong>der</strong> Frauenwiese 14. Mit Andreas<br />

Müller-Oesterling (Klavier),<br />

Thomas u. Ulrike Bartsch<br />

(Rezitation). Delta K – Treffpunkt<br />

Kultur<br />

19.00 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„Durch die Nacht mit Claas & Fi-<br />

schers Trine“, ab Touristinformation,<br />

Anmeldung: 0800/2205005<br />

Mo. 06.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11.<br />

Ausstellung Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung<br />

„Unterwegs – Kunst in Glas“,<br />

Kloster, Kirchplatz 2. Siehe 1.<br />

Sept. Bis 18.00 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.30 Behringen. „Mit <strong>der</strong> Kutsche<br />

zum Schäferstündchen“, ab<br />

Mühlenstr. 2. Dauer: 2 Std.Anmeldung<br />

Verkehrsverein: 05194/830<br />

19.00 Bomlitz. „St. Petersburger<br />

Solo-Sänger“, DGH,August-Wolff-<br />

Str. Die drei Musiker sind Absolventen<br />

des St. Petersburger Konservatoriums<br />

<strong>und</strong> singen u.a. aus<br />

„Tosca“, „Hochzeit des Figaro“.<br />

AG „Musik“ im Forum Bomlitz<br />

20.00 Soltau. Soltauer Gespräche:<br />

„Der Himmel fiel aus allen Wolken“,<br />

Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg<br />

4. Konzert <strong>und</strong> Lesung von<br />

<strong>und</strong> mit Stephan Krawczyk<br />

Di. 07.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

10.00 Schneverdingen. „Stadtführung“,<br />

ab Schneverdinger<br />

Stadtbrunnen. Dauer: 2 St<strong>und</strong>en<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11. Ausstellung<br />

Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr. S. 1. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.30 Verden. „Schleusenfahrt<br />

nach Uesen“, ab Schiffsanleger<br />

Reeperbahn. Anmeldung: 05021/<br />

919314. Flotte Weser MS Verden<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Stadtführung“,<br />

ab Kurhaus.<br />

September 2010 21


15.00 Bad Fallingbostel. „WassertretenunterAnleitung“,Wassertretstelle<br />

in <strong>der</strong> Böhme/Mühleninsel.<br />

Der Kneippverein informiert über<br />

das Wassertreten <strong>und</strong> über Kneipp.<br />

15.00 Walsrode. “Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.30 Düshorn. „Bleib fit – radel<br />

mit“, ca. 30 km, ab Gasthaus am<br />

Walde, SVN Düshorn: 05161/2815<br />

19.00Walsrode. Orgelschätze in <strong>der</strong><br />

Lüneburger Heide: „Missa“, Stadtkirche.<br />

Werke von Palestrina, Poulenc,<br />

Messiaen u.a. vom Kammerchor<br />

Walsrode <strong>und</strong> Holger Brandt<br />

Mi. 08.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

“Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 16 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11. Ausstellung<br />

Künstlerkreis SFArte“, Ratsaalfoyer.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen. Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Schafwinkel. „Tanztee mit<br />

Friedel Petras“, Landhaus Badenhoop.<br />

Bis 18 Uhr<br />

14.00 Schneverdingen. „Führung<br />

für je<strong>der</strong>mann“, Eine-Welt-<br />

Kirche, Ernst-Dax-Str.<br />

14.30 Verden. „Aller-Weser-<br />

R<strong>und</strong>fahrt“, ab Schiffsanleger<br />

Reeperbahn. Anmeldung:<br />

05021/919314. Flotte Weser MS<br />

Verden<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Sportplatz<br />

Idinger Heide<br />

15.00 Hünzingen. „Planwagenfahrt<br />

zum Gr<strong>und</strong>losen See mit<br />

Moor“, ab Forellenhof<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit<br />

Heigln“. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.00 Celle. Kostümführung:<br />

„Stinkfeine Gesellschaft“, Rondell<br />

an <strong>der</strong> Brücke zum Schloss,<br />

Anmeldung: 05141/127666<br />

17.00 Walsrode. Walsro<strong>der</strong> Mittwoch:<br />

„Irish Bastards“, Parkplatz<br />

Großer Graben. Live-Soul-<br />

Party-Power-Show. Veranstalter:<br />

Mercure Hotel<br />

18.00 Bad Fallingbostel. „Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Sportplatz<br />

Idinger Heide<br />

Do. 09.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Am 8.September verwandelt sich <strong>der</strong> Parkplatz am Großen Graben anlässlich des<br />

„Walsro<strong>der</strong> Mittwoch" zum letzten Mal in <strong>diese</strong>m Sommer in ein Open-Air-Areal.<br />

Ab 18 Uhr gibt es Live-Musik mit <strong>der</strong> Kultband „IRISH BASTARDS" . Die Hamburger<br />

Originale haben das Guinness im Blut <strong>und</strong> die Pogues in den Herzen, wenn sie<br />

ihren Irish Speedfolk in einer energievollen, mitreißenden Bühnenshow präsentieren.<br />

Härter, schneller, lauter lautet ihre Devise. Die IRISH BASTARDS erhalten die Art<br />

<strong>der</strong> irischen Musik, so wie die Pogues sie verkörperten, am Leben. Mit dabei auch<br />

<strong>der</strong> virtuose kanadische Teufelsgeiger Ian, <strong>der</strong> mit Soloeinlagen <strong>und</strong> diversen Jigs<br />

<strong>und</strong> Reels begeistert. Tanzen <strong>und</strong> Mitsingen bei den Irish Folk Klassikern ist Pflicht!<br />

Der Eintritt zum Konzert ist frei.<br />

9.30 Bomlitz. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Waldstadion.<br />

Siehe 2. Sept.<br />

9.30 Düshorn. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Gasthaus Düshorner<br />

Hof. Siehe 2. Sept.<br />

10.00 Walsrode. „Backtag“, Heidemuseum.<br />

Frischer Butterkuchen,<br />

kräftige Krustenbrote aus<br />

dem Museumsofen, Schmalzbrote,<br />

Kaffee <strong>und</strong> Kuchen.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „Geführte<br />

Wan<strong>der</strong>ung zum Lönsgrab“, ab<br />

Kurhaus. Anmeldung unbedingt<br />

erfor<strong>der</strong>lich unter Tel. 05162/3600<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11.<br />

Ausstellung Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.30 Volkwardingen. „Mit <strong>der</strong><br />

Kutsche zum Heidschnuckeneintrieb“.<br />

Anmeldung Verkehrsverein:<br />

05194/830<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Hof <strong>der</strong><br />

Heidmark“, geöffnet vom Verkehrsverein<br />

bis 18 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

18.00 Schneverdingen. „Geführte<br />

Abendwan<strong>der</strong>ung durch das Pietzmoor“,<br />

ab Telefonzelle am Feriendorf,<br />

Heberer Str. 100. Dauer: 2 Std.<br />

Fr .10.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11. Ausstellung<br />

Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr. S. 1. Sept.<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle, Acrylbil<strong>der</strong>,<br />

Fotografien“, Hofcafe. S. 3. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Behringen. „Heidschnucken<br />

ins Bett bringen”, ab Fahrradverleih<br />

Tödter. Mit dem Fahrrad durch<br />

schöne Heidelandschaft zum Schäfer<br />

<strong>und</strong> seiner Herde, ca. 10 km.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.00 Soltau. „Filzräume – Filzträume“,<br />

Spielzeugmuseum,<br />

Poststr. 7. Eine Ausstellung, die<br />

mit <strong>der</strong> Zeit mitwächst. Das Beson<strong>der</strong>e<br />

daran: Schritt für Schritt<br />

22 September 2010


verwandelt sich das Museum<br />

mehr in einen Filztraum, denn jeden<br />

Monat kommen neue „Filzbausteine“<br />

hinzu! Zum Start: Wie<br />

Tarzan in die Jurte kam.<br />

18.00 Schafwinkel. „Grillabend im<br />

Sommergarten“, Landhaus Badenhoop.<br />

Anmeldung: 04237/555950<br />

18.00 Schafwinkel. „Die Miesmuscheln<br />

sind da!“, Landhaus Badenhoop<br />

18.00 Schneverdingen. „Schäferabend“,<br />

Schafstall. Romantisch,<br />

rustikal <strong>und</strong> unterhaltsam. Heute:<br />

Die Königin <strong>der</strong> Nacht<br />

19.30 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„Der Nachtwächter & seine Frau<br />

Marie“, ab Touristinfo Rathaus,<br />

Anmeldung: 0800/2205005<br />

19.55 Celle. „Mit dem Nachtwächter<br />

Celle erleben“, ab Brücke<br />

vor dem Schloss, Anmeldung:<br />

05141/1212<br />

20.00 Walsrode. „Jazz & Funk Live-<br />

Band“, Gleis 9 an <strong>der</strong> Musikschule<br />

Nicolaus,Winkelgasse. Bis 22 Uhr<br />

Sa. 11.09.<br />

9.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 12 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

9.45 Düshorn. „Flugtag“, Modellflugplatz<br />

Düshorner Heide,<br />

MFC Walsrode. Bis 20 Uhr<br />

10.30 Soltau. „Spielraumführung”,<br />

ab Glockenspiel. Dauer: 1,5 Std.<br />

12.00 Soltau. „7. Wildwassersprint“,<br />

Heidepark. Weitere Info u.<br />

Zeitplan: www.wildwassersport.de<br />

13.00 Bad Fallingbostel. „Geführte<br />

Radwan<strong>der</strong>ung“, ab Kirchplatz.<br />

Anmeldung Verkehrsverein:<br />

05162/3493 o<strong>der</strong> 3510.<br />

13.00 Munster. „Blick hinter den<br />

Zaun“, ab Veestherrnweg 5.<br />

Während einer Bustour wird ein<br />

Blick auf die Munsteraner Truppenübungsplätze<br />

geworfen. Mit<br />

sachk<strong>und</strong>iger Führung <strong>der</strong> B<strong>und</strong>eswehr.<br />

Anmeldung: Munster<br />

Touristik, Tel. 05192/89980<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11.<br />

Ausstellung Künstlerkreis SFArte“,<br />

Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr. S. 1. Sept.<br />

14.00 Dorfmark. Ausstellung: „Die<br />

Familie von <strong>der</strong>Wense <strong>und</strong> ihre Güter<br />

in Nie<strong>der</strong>sachsen“, Heimathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Heimatverein Dorfmark<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschafsausstellung:<br />

„Aquarelle, Acrylbil<strong>der</strong>,<br />

Fotografien“, Hofcafe. S. 3. Sept.<br />

14.00 Hodenhagen. „40. Erntefest“,<br />

Aller-Meiße-Halle. Mit tra-<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Gioachino Rossini<br />

In <strong>der</strong> Beschränkung auf eine ungewöhnliche Besetzung stellt die „Petite<br />

Messe“ ein ganz beson<strong>der</strong>es Werk dar. Vier Solisten <strong>und</strong> die Kantorei werden<br />

begleitet von einem Flügel <strong>und</strong> einem kraftvollen historischen Druckwindharmonium,<br />

das ganz neue, romantische Klänge in die Stadtkirche bringt. Aber<br />

auch die <strong>der</strong> Opernmusik Rossinis sehr nahe <strong>und</strong> gleichzeitig ganz innige,<br />

w<strong>und</strong>erschöne Musik betört die Zuhörer auf beson<strong>der</strong>e Weise.<br />

Wer das Werk noch nicht kennt, sollte sich <strong>diese</strong>n Hörgenuss nicht entgehen<br />

lassen. Sonntag, 12. September, in <strong>der</strong> Stadtkirche Walsrode, Beginn: 19 Uhr<br />

ditionellen Umzug mit geschmückten<br />

Wagen durch den<br />

Ort. Anschließend Tanz <strong>und</strong> Spaß.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Verden. „Stadtführung“,<br />

ab Lugenstein – Dom<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Walsrode. Ausstellung „Unterwegs<br />

– Kunst in Glas“, Kloster,<br />

Kirchplatz 2. Siehe 1. Sept.<br />

15.30 Soltau. Mach mit im Museum:<br />

„Reise in die Mongolei“,<br />

Spielzeugmuseum, Poststr. 7<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.00 Walsrode. „Musical Smila“,<br />

Stadthalle. Vorverkauf: Ticket-Center<br />

Walsrode, Lange Str. 14<br />

19.30 Schafwinkel. „Tanznacht“,<br />

Landhaus Badenhoop<br />

19.30 Schwarmstedt. „Schön<br />

aber giftig – Das Beste von<br />

Schwarzblond“, Antiquitäten &<br />

Cafe, Am Hohen Ufer 1. Anmeldung:<br />

05071/2737<br />

19.30 Soltau. „200 Jahre Fritz Reuter<br />

– 50 Jahre Fritz-Reuter-<br />

Gesellschaft“,Waldmühle, Mühlenweg<br />

4. Es liest A. Bath, Neubrandenburg,<br />

aus „Ut mine Stromtid“.<br />

Freudenthal-Gesellschaft Soltau.<br />

20.00 Bomlitz. Theater: „Außer<br />

Kontrolle“, Schulzentrum Bomlitz,<br />

Theatergruppe Lampenfieber<br />

im Forum Bomlitz<br />

So. 12.09.<br />

9.00 Soltau. „7. Wildwassersprint“,<br />

Heidepark. Siehe 11. Sept.<br />

9.30 Walsrode. „Tausch <strong>und</strong> Info“,<br />

Cafe Boenke, Benzer Str..<br />

Briefmarkenfre<strong>und</strong>e Böhmetal<br />

9.45 Düshorn. „Flugtag“, Modellflugplatz<br />

Düshorner Heide,<br />

MFC Walsrode. Bis 16 Uhr<br />

10.00 Ahlden. „Entdeckertag“.<br />

Buntes Unterhaltungsprogramm.<br />

Samtgemeinde Ahlden,Vereine u.<br />

Verbände Ahlden<br />

10.00 Bomlitz. „Boule im Park“,<br />

hinter <strong>der</strong> Gr<strong>und</strong>schule/Bürgerpark.<br />

Kugeln vorhanden, bis 13 Uhr<br />

10.00 Eggersmühlen. „Kunsthandwerkermarkt“,<br />

Wassermühle.<br />

Naturschutzinitiative Wesseloh<br />

10.00 Eickeloh. „Fahrt mit <strong>der</strong><br />

Gierseilfähre“, ab Fährweg. Bis 18<br />

Uhr werden Radler <strong>und</strong> Fußgänger<br />

über die Aller transportiert.<br />

September 2010 23


10.00 Marklendorf. „Über Zäune<br />

schauen“, Meierweg 22. 4.000<br />

großer, parkähnlicher Garten.<br />

Bis 18 Uhr<br />

10.00 Schwarmstedt. „Geführte<br />

Radwan<strong>der</strong>tour zum Entdeckertag<br />

nach Ahlden“, ca. 35 km. Ab<br />

Wan<strong>der</strong>pfahl am Beu. Verkehrsverein<br />

Schwarmstedt<br />

10.00 Steinbeck. „Erntefest“.<br />

Kunsthandwerkermarkt, Platzkonzert.<br />

Ab 13 Uhr Krönung <strong>der</strong><br />

Erntekönigin. 14.45 Festumzug<br />

10.30 Bad Fallingbostel. Kurkonzert:<br />

„Akkordeon Orchester Langenhagen“,<br />

Musikpavillon am<br />

Kurhaus. Bis 11.30 Uhr. GDF –<br />

Gesellschaft für kommunale<br />

Dienstleistungen<br />

10.30 Wietze. „Führung durch<br />

das Deutsche Erdölmuseum“,<br />

Schwarzer Weg 7-9<br />

11.00 Bomlitz. „IPW-Lauf“, ab<br />

Gutshof, Dow Wolff Cellulosics<br />

<strong>und</strong> SG Bomlitz-Lönsheide<br />

11.00 Wilsede. „Handwerksvorführung“.<br />

Seiler, Imker, Korbflechter<br />

u.a. Bis 16.30<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „11.<br />

Ausstellung Künstlerkreis SFAr-<br />

te“, Ratssaalfoyer. Bis 18 Uhr.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Dorfmark. Ausstellung:<br />

„Die Familie von <strong>der</strong> Wense <strong>und</strong><br />

ihre Güter in Nie<strong>der</strong>sachsen“,<br />

Heimathaus. Bis 18 Uhr. Heimatverein<br />

Dorfmark<br />

14.00 Düshorn. „Saisonende“,<br />

Düshorner Strandbad. Nach Wetterlage<br />

bis 19 Uhr<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Siehe 3. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Stellichte. „Geöffnete Kirche“.<br />

Kirchenführer stehen für<br />

Fragen bereit. Bis 16 Uhr<br />

14.30 Verden. „Aller-Weser-<br />

R<strong>und</strong>fahrt“, ab Schiffsanleger<br />

Reeperbahn. Anmeldung: 0502/<br />

919314. Flotte Weser MS Verden<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Dorfmark. „Tag <strong>der</strong> offenen<br />

Tür“, Heimathaus <strong>und</strong> Ortsarchiv<br />

im Rathaus Dorfmark,<br />

Marktstr. 1, Butterkuchen <strong>und</strong><br />

Bratwurst, Heimatverein Kirchspiel<br />

Dorfmark e.V.<br />

15.00 Wense. „Geöffnete Kapelle“.<br />

Vertreter des Heimatvereins<br />

stehen für Fragen zur Verfügung.<br />

Bis 18 Uhr<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Louisiana Red ist einer <strong>der</strong> wenigen noch aktiven afro-amerikanischen Musiker<br />

<strong>der</strong> unmittelbaren Nachkriegszeit. 1932 im Süden <strong>der</strong> USW geboren, kann<br />

er heute auf ein langes Leben voller Blues <strong>und</strong> für den Blues blicken. Von den<br />

r<strong>und</strong> 35 Alben, die er über die Jahre aufgenommen hat, gelten viele als Meisterwerke.<br />

1983 wurde ihm <strong>der</strong> W.C. Handy Award als bester traditioneller<br />

Blueskünstler verliehen. Donnerstag, 16. September, 20 Uhr im Rahmen <strong>der</strong><br />

Konzertreihe „House of Blues im Burghof Rethem mit Henning Pertiet“.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

19.00 Walsrode. „Gioachino Rossini“,<br />

Stadtkirche.<br />

Mo. 13.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.00 Bad Fallingbostel. Kin<strong>der</strong>kino:<br />

„SOS – ein spannen<strong>der</strong> Sommer“,<br />

Aula <strong>der</strong> Gr<strong>und</strong>schule Michelsenstr.<br />

Ein spannen<strong>der</strong> Thriller<br />

für Kin<strong>der</strong> präsentiert vom Jugendzentrum<br />

17.30 Behringen. „Mit <strong>der</strong> Kutsche<br />

zum Schäferstündchen“, ab<br />

Mühlenstr. 2. Dauer: 2 Std. Anmeldung<br />

Verkehrsverein: 05194/830<br />

Di. 14.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

“Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 18 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

10.00 Schneverdingen. „Naturk<strong>und</strong>liche<br />

Wan<strong>der</strong>ung im Höpen<br />

mit Heidegarten <strong>und</strong> Arboretum“,<br />

ab Ecke Schulstr./ Höpener Weg<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Stadtführung“,<br />

ab Kurhaus. Siehe 7. Sept.<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Wassertreten<br />

unter Anleitung“, Wassertretstelle<br />

in <strong>der</strong> Böhme/Mühleninsel.<br />

Der Kneippverein informiert<br />

über das Wassertreten <strong>und</strong><br />

über Kneipp.<br />

15.00 Walsrode. “Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.30 Düshorn. „Bleib fit – radel<br />

mit“, ca. 30 km, ab Gasthaus am<br />

Walde. Siehe 7. Sept.<br />

Mi. 15.09.<br />

8.00 Walsrode. Ausstellung:<br />

„Werkschau”, Bürgerhalle Rathaus.<br />

Bis 16 Uhr. Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.30 Verden. „Aller-Weser-<br />

R<strong>und</strong>fahrt“, ab Schiffsanleger<br />

Reeperbahn. Anmeldung: 05021/<br />

919314. Flotte Weser MS Verden<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Sportplatz<br />

Idinger Heide<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Der Billardtag“,<br />

Jugendzentrum, Michelsenstr.<br />

Bis 19 Uhr für Kin<strong>der</strong>.<br />

24 September 2010


15.00 Hünzingen. „Planwagenfahrt<br />

zum Gr<strong>und</strong>losen See mit<br />

Moor“, ab Forellenhof<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit<br />

Heigln“. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

18.00 Bad Fallingbostel. „Feierabend-Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz<br />

Sportplatz Idinger Heide<br />

19.00 Essel. „Mini-Bouleturnier“,<br />

Boulodrome am Sportplatz.<br />

Sportverein Essel<br />

Do. 16.09.<br />

9.30 Bomlitz. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Waldstadion.<br />

Siehe 2. Sept.<br />

9.30 Düshorn. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Gasthaus Düshorner<br />

Hof. Siehe 2. Sept.<br />

10.00 Walsrode. „Backtag“, Heidemuseum.<br />

Frischer Butterkuchen,<br />

kräftige Krustenbrote aus<br />

dem Museumsofen, Schmalzbrote,<br />

Kaffee <strong>und</strong> Kuchen.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „Geführte<br />

Wan<strong>der</strong>ung zum Lönsgrab“, ab<br />

Kurhaus. Anmeldung unbedingt<br />

erfor<strong>der</strong>lich unter Tel. 05162/3600<br />

14.00 Neuenkirchen. Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Auf dem Pfarrhof in Düshorn findet eine Serenade <strong>der</strong> Posaunenchöre des Kirchenkreises unter<br />

dem Motto „Düshorn klingt <strong>und</strong> swingt“ statt. Unter <strong>der</strong> Leitung von Landesposauenwart Ulf Pankoke<br />

werden 120 Bläser aus 12 Posaunenchören Lie<strong>der</strong> <strong>und</strong> Werke aus fünf Jahrh<strong>und</strong>erten spielen, von Intraden<br />

bis zu Volkslie<strong>der</strong>n <strong>und</strong> Gospels. Ein musikalischer Leckerbissen bietet zu später St<strong>und</strong>e, 22 Uhr in <strong>der</strong><br />

Kirche, <strong>der</strong> Walsro<strong>der</strong> Bläserkreis unter <strong>der</strong> Leitung von Dr. Andreas Gasse. Mit dem Konzert „Brass at<br />

night“ werden 10 Bläser den festlichen Abend ausklingen lassen. 17. September, 19 Uhr in Düshorn<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Hof <strong>der</strong><br />

Heidmark“, geöffnet vom Verkehrsverein<br />

bis 18 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Walsrode. Erlebnisführung:<br />

„Herrschaftszeiten – mit<br />

Dienstmädchen Meta auf Botengang“,<br />

ab Flamingobrunnen<br />

Rathausplatz. Anmeldung unbedingt<br />

erfor<strong>der</strong>lich bis 12 Uhr:<br />

05161/977-0<br />

18.00 Schneverdingen. „Geführte<br />

Abendwan<strong>der</strong>ung durch das<br />

Pietzmoor“, ab Telefonzelle am<br />

Feriendorf, Heberer Str. 100.<br />

Dauer: 2 Std.<br />

20.00 Bad Fallingbostel. „Menschen<br />

an <strong>der</strong> Leine“, Kurhaus. Erleben<br />

Sie einen zweistündigen<br />

Vortrag mit Anschauungsbeispielen<br />

direkt am H<strong>und</strong>. Lehrreich,<br />

amüsant <strong>und</strong> ohne Tricks.<br />

20.00 Rethem. „Louisiana Red“,<br />

Burghof. Der Sänger spielt nicht<br />

nur einfach den Blues, er lebt ihn<br />

durch seine Gitarre <strong>und</strong> seinen<br />

Gesang. Burghofverein.<br />

20.00 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„R<strong>und</strong>gang mit <strong>der</strong> Lüneburger<br />

Stadtwache“, ab Tourist-<br />

Information. Anmeldung: 0800/<br />

2205005<br />

Fr. 17.09.<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Siehe 3. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.30 Behringen. “Heidschnucken<br />

ins Bett bringen”, ab Fahrradverleih<br />

Tödter. Siehe 10.Sept.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.00 Behringen. „Mit <strong>der</strong> Kutsche<br />

zum Heidschnuckeneintrieb”.<br />

Anmeldung Verkehrsverein:<br />

05194/830<br />

18.00 Schafwinkel. „Die Miesmuscheln<br />

sind da!“, Landhaus Badenhoop<br />

17.00 Schwarmstedt. „Schwarmstedt<br />

rockt“, Uhle-Hof, Unter den<br />

Eichen 2. Heidekreis-Musikschule<br />

19.30 Düshorn. „Serenade <strong>der</strong><br />

Posaunenchöre“, Pfarrhof<br />

19.55 Celle. „Mit dem Nachtwächer<br />

Celle erleben“, ab Brücke<br />

vor dem Schloss, Anmeldung:<br />

05141/1212<br />

20.00 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„R<strong>und</strong>gang mit <strong>der</strong> Lüneburger<br />

Stadtwache“, ab Tourist-Information.<br />

Anmeldung: 0800/2205005<br />

Sa. 18.09.<br />

10.00 Soltau. 1. Tag <strong>der</strong> Bildung<br />

<strong>und</strong> Kultur im Landkreis: „Kulturräume<br />

& Lernwelten“, Rö<strong>der</strong>s<br />

Hof <strong>und</strong> Innenstadt. Bildungsbüro<br />

Heidekreis. Bis 16 Uhr<br />

10.30 Soltau. „Spielraumführung”,<br />

ab Glockenspiel. Dauer: 1,5 Std.<br />

13.00 Bommelsen. „Erntefest“,<br />

Dorfgemeinschaftshaus, Schützenverein<br />

Klein-Harl <strong>und</strong> Umgebung<br />

14.00 Verden. „Stadtführung“, ab<br />

Lugenstein – Dom<br />

14.00 Dorfmark. Ausstellung:<br />

„Die Familie von <strong>der</strong> Wense <strong>und</strong><br />

ihre Güter in Nie<strong>der</strong>sachsen“,<br />

Heimathaus. Bis 18 Uhr. Heimatverein<br />

Dorfmark<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Siehe 3. Sept.<br />

September 2010 25


14.00 Neuenkirchen. Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.00 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„Auf den Spuren <strong>der</strong> Hanse“, ab<br />

Tourist-Information. Anmeldung:<br />

0800/2205005<br />

16.00 Verden. Führung: „1473 –<br />

Verden im Mittelalter“, ab Rathaus<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Hünzingen. „Erntefest“,<br />

Schützenheim, Schützenverein<br />

Kolonie Cordingen-Hünzingen<br />

17.00 Walsrode. „Musik <strong>und</strong> Lyrik“,<br />

Klavierschule, An <strong>der</strong> Frauenwiese<br />

14. Mit Andreas Müller-<br />

Oesterling (Klavier), Hartmut Global<br />

(Rezitation). Delta K – Treffpunkt<br />

Kultur<br />

19.00 Schafwinkel. „Großes<br />

Fischbüfett“, Landhaus Badenhoop.<br />

Anmeldung: 04237/555950<br />

So. 19.09.<br />

10.00 Bomlitz. „Boule im Park“,<br />

hinter <strong>der</strong> Gr<strong>und</strong>schule/Bürgerpark.<br />

Kugeln vorhanden, bis 13.00 Uhr<br />

10.00 Wietze „Tag des Geotops“,<br />

ab Museumseingang.Wan<strong>der</strong>ung<br />

zur Geschichte <strong>der</strong> Erdölför<strong>der</strong>ung<br />

<strong>und</strong> <strong>der</strong>en Relikten.<br />

10.30 Bad Fallingbostel. Kurkonzert:<br />

„Blasorchester Oyten“, Mu-<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Im Rahmen <strong>der</strong> diesjährigen Aktionen zum Weltkin<strong>der</strong>tag laden die Kreisjugendpflege <strong>und</strong><br />

<strong>der</strong> Kreisjugendring alle Kin<strong>der</strong> zu einem bunten, spaßigen <strong>und</strong> aktionsreichen Fest auf den Jugendhof<br />

Idingen ein. Neben einem großen Spiel- <strong>und</strong> Bewegungsparcours, bei dem es attraktive<br />

Preise zu gewinnen gibt, kann nach Herzenslust gebastelt <strong>und</strong> gewerkt werden. Schwerpunktmäßig<br />

richten sich die vielfältigen Angebote an Kin<strong>der</strong> ab 6 Jahre. Sonntag, 19. September<br />

ab 15 Uhr, Jugendhof Idingen<br />

sikpavillon am Kurhaus. Bis 11.30<br />

Uhr. GDF – Gesellschaft für kommunale<br />

Dienstleistungen<br />

11.00 Neuenkirchen. „18. Kartoffelfest<br />

auf dem Schröershof“. Delikatessen<br />

<strong>und</strong> buntes Programm<br />

r<strong>und</strong> um die „dolle Knolle“<br />

11.00 Wilsede. „Handwerksvorführung“.<br />

Seiler, Imker, Korbflechter<br />

u.a. Bis 16.30<br />

12.00 Bockhorn. „3. FloraFarm<br />

Ginseng-Lauf“, FloraFarm. Neben<br />

sportlichen Freuden auch musikalische<br />

<strong>und</strong> kulinarische Genüsse.<br />

14.00 Dorfmark. Ausstellung:<br />

„Die Familie von <strong>der</strong> Wense <strong>und</strong><br />

ihre Güter in Nie<strong>der</strong>sachsen“,<br />

Heimathaus. Bis 18 Uhr. Heimatverein<br />

Dorfmark<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Siehe 3. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Stellichte. „Geöffnete Kirche“.<br />

Kirchenführer stehen für<br />

Fragen bereit. Bis 16 Uhr<br />

14.00 Walsrode. Landsommer<br />

2010: „Herrschaftszeiten – mit<br />

Dienstmädchen Meta auf Boten-<br />

gang“, ab Flamingobrunnen, Rathausplatz.<br />

Ca. 2 Std mit Ina Tietjen-<br />

Heil,Verein <strong>der</strong> Gästeführung.<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Fest<br />

zum Weltkin<strong>der</strong>tag“, Jugendhof<br />

Idingen. Bis 18 Uhr<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

19.00 Lüneburg. Gästeführung:<br />

„Durch die Nacht mit Claas & Fischers<br />

Trine“. Reservierung erfor<strong>der</strong>lich:<br />

0800/2205005<br />

Mo. 20.09.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.30 Behringen. „Mit <strong>der</strong> Kutsche<br />

zum Schäferstündchen“, ab Mühlenstr.<br />

2. Dauer: 2 Std. Anmeldung<br />

Verkehrsverein: 05194/830<br />

Di. 21.09.<br />

10.00 Schneverdingen. „Stadtführung“,<br />

ab Schneverdinger<br />

Stadtbrunnen. Dauer: 2 St<strong>und</strong>en<br />

14.00 Neuenkirchen. Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Walsrode. Kostümführung:<br />

„Hermann Löns - höchstpersönlich“,<br />

ab Fuldebrücke Stadthalle.<br />

Mit Texten aus seiner Fe<strong>der</strong> <strong>und</strong><br />

Sehenswertem bis zum Kloster.<br />

Dauer: ca. 80 Min.Anmeldung bis<br />

12 Uhr erfor<strong>der</strong>lich, Tel.: 05161/<br />

977-0<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Stadtführung“,<br />

ab Kurhaus. Siehe 7. Sept.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.00 Bad Fallingbostel. „Aktionstag“,<br />

Jugendzentrum, Michelsenstr.<br />

Du kannst deine Aktion<br />

starten. Das JuZ-Team hilft den<br />

Kin<strong>der</strong>n.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.30 Düshorn. „Bleib fit – radel<br />

mit“, ca. 30 km, ab Gasthaus am<br />

Walde. Siehe 7. Sept.<br />

19.00 Walsrode. „Satuuma – Musik<br />

aus <strong>der</strong> Heimat des Tangos“,<br />

Forum <strong>der</strong> VHS Heidekreis, Kirchplatz<br />

4. Mit Kimmo Mattila (Ak-<br />

26 September 2010


kordeon) u. Aino Ojakoski (Bratsche).<br />

Eine Kooperation <strong>der</strong> VHS<br />

<strong>und</strong> <strong>der</strong> Deutsch-Finnischen Gesellschaft<br />

Nie<strong>der</strong>sachsen<br />

Mi. 22.09.<br />

14.00 Neuenkirchen. Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.30 Verden. „Aller-Weser-<br />

R<strong>und</strong>fahrt“, ab Schiffsanleger<br />

Reeperbahn. Anmeldung: 05021/<br />

919314. Flotte Weser MS Verden<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Sportplatz<br />

Idinger Heide<br />

15.00 Hünzingen. „Planwagenfahrt<br />

zum Gr<strong>und</strong>losen See mit<br />

Moor“, ab Forellenhof<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit<br />

Heigln“. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

18.00 Bad Fallingbostel. „Feierabend-Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz<br />

Sportplatz Idinger Heide<br />

20.00 Soltau. „Märchen in <strong>der</strong><br />

Jurte“, Spielzeugmuseum,<br />

Poststr. 7. Uschi Timm liest in <strong>der</strong><br />

von Kerzen beleuchteten Jurte<br />

vor dem Museum <strong>und</strong> lässt die<br />

uralte Erzähltradition aufblühen.<br />

Do. 23.09.<br />

9.30 Bomlitz. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Waldstadion.<br />

Siehe 2. Sept.<br />

9.30 Düshorn. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Gasthaus Düshorner<br />

Hof. Siehe 2. Sept.<br />

10.00 Walsrode. „Backtag“, Heidemuseum.<br />

Frischer Butterkuchen,<br />

kräftige Krustenbrote aus<br />

dem Museumsofen, Schmalzbrote,<br />

Kaffee <strong>und</strong> Kuchen. In Verbindung<br />

mit einem Herbstmarkt.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „Geführte<br />

Wan<strong>der</strong>ung zum Lönsgrab“, ab<br />

Kurhaus. Anmeldung unbedingt<br />

erfor<strong>der</strong>lich unter Tel. 05162/3600<br />

14.00 Neuenkirchen. Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.30 Volkwardingen. „Besuch<br />

beim Schäfer <strong>und</strong> seiner Heidschnuckenherde“,<br />

ab Parkplatz.<br />

Anmeldung Verkehrsverein Bispingen:<br />

05194/39851<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Hof <strong>der</strong><br />

Heidmark“, geöffnet vom Verkehrsverein<br />

bis 18 Uhr<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Bei „Perspektiven“ ist nicht nur gute Musik angesagt, son<strong>der</strong>n auch Inhalt.<br />

„Perspektiven für das Leben“ heißt das Motto des 25-köpfigen Chores aus Wetzlar.<br />

Mit seinen Lie<strong>der</strong>n will <strong>der</strong> Chor neue Perspektiven für das Leben aufzeigen.<br />

Seit 1988 begeistert er ein breites Publikum im In- <strong>und</strong> Ausland. Zum Repertoire<br />

gehören neben Pop- <strong>und</strong> Gospelstücken auch Lie<strong>der</strong> zum „Vaterunser“. 25. September,<br />

19.30 Uhr in <strong>der</strong> Kirche des Geistlichen Rüstzentrums in Krelingen<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

18.00 Schneverdingen. „Geführte<br />

Abendwan<strong>der</strong>ung durch das Pietzmoor“,<br />

ab Telefonzelle am Feriendorf,<br />

Heberer Str. 100. Dauer: 2 Std.<br />

19.00 Egestorf. „Vollmondführung<br />

im Barfußpark“, Ahornweg.<br />

Anmeldung Tourist-Info, Tel.:<br />

04165/1516<br />

19.30 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„Der Nachtwächter & seine<br />

Frau Marie“, ab Touristinfo<br />

Rathaus, Anmeldung: 0800/<br />

2205005<br />

Fr. 24.09.<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Siehe 3. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.30 Bad Fallingbostel. „Vorlesen<br />

am Fluss“, ab Jugendzen-<br />

trum, Michelsenstr. Christa<br />

Hackbarth liest im Rahmen „Lesen<br />

bewegt“ für Kin<strong>der</strong> von 7 –<br />

10 Jahre. Eine Kooperation mit<br />

<strong>der</strong> Gr<strong>und</strong>schule<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.30 Behringen. „Heidschnucken<br />

ins Bett bringen”, ab Fahrradverleih<br />

Tödter. Mit dem Fahrrad<br />

durch schöne Heidelandschaft<br />

zum Schäfer <strong>und</strong> seiner<br />

Herde, ca. 10 km.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

18.00 Bomlitz. „Laternenumzug“,<br />

ab Schulhof Gr<strong>und</strong>schule.<br />

Kleingartenverein Bomlitz<br />

18.00 Schafwinkel. „Die Miesmuscheln<br />

sind da!“, Landhaus Badenhoop<br />

18.00 Schneverdingen. „Schäferabend“,<br />

Schafstall. Romantisch,<br />

rustikal <strong>und</strong> unterhaltsam.<br />

Heute: Herbstzauber<br />

19.00 Schafwinkel. Lie<strong>der</strong>abend<br />

mit dem „Duo Ara“, Landhaus<br />

Badenhoop. Lie<strong>der</strong> aus den Jahren<br />

1922 bis 1955.<br />

19.00 Schwarmstedt. „Zapfenstreich“,<br />

Rittergut Alt Schwarmstedt.<br />

Anläßlich des 100-jährigen<br />

Bestehens <strong>der</strong> Freiwilligen<br />

Feuerwehr.<br />

19.00 Walsrode. „Herztöne – Musik<br />

<strong>und</strong> Ges<strong>und</strong>heit“, Stadthalle.<br />

Welche Musik hilft welchen Patienten<br />

– welche nicht?<br />

September 2010 27


19.30 Lüneburg. Erlebnisführung:<br />

„Der Nachtwächter & seine<br />

Frau Marie“, ab Touristinfo<br />

Rathaus, Anmeldung: 0800/<br />

2205005<br />

19.55 Celle. „Mit dem Nachtwächter<br />

Celle erleben“, ab Brücke<br />

vor dem Schloss, Anmeldung:<br />

05141/1212<br />

20.00 Verden. „Verdener Jazz<strong>und</strong><br />

Blues-Tage“, Stadthalle. Eröffnungskonzert<br />

mit Stefan Gwildis.<br />

Einlass ab 19 Uhr<br />

Sa. 25.09.<br />

10.30 Soltau. „Spielraumführung”,<br />

ab Glockenspiel. Dauer: 1,5 Std.<br />

11.00 Wietzendorf. „Honigfest“,<br />

Ortsmitte. Verkehrsverein<br />

13.00 Celle. „Jubiläums-Hengstparade“.<br />

Das Landgestüt feiert<br />

seinen 275. Geburtstag. Die Tore<br />

des Landgestüts öffnen bereits<br />

ab 11 Uhr. Ticket-Hotline: 01805/<br />

994401<br />

13.30 Düshorn. „Erntefest auf<br />

dem Küsterberg“, ab Feuerwehrgerätehaus,<br />

Rehrweg Beginn<br />

Umzug. Kaffeetafel ab 15 Uhr auf<br />

dem Küsterberg, musikalische<br />

Unterhaltung <strong>und</strong> Tanz. Straßengemeinschaft<br />

Küsterberg<br />

14.00 Verden. „Stadtführung“,<br />

ab Lugenstein – Dom<br />

14.00 Dorfmark. Ausstellung:<br />

„Die Familie von <strong>der</strong> Wense <strong>und</strong><br />

ihre Güter in Nie<strong>der</strong>sachsen“,<br />

Heimathaus. Bis 18 Uhr. Heimatverein<br />

Dorfmark<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle,<br />

Acrylbil<strong>der</strong>, Fotografien“, Hofcafe.<br />

Siehe 3. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

15.00 Uetzingen. „Erntefest“,<br />

Schützenhaus vom Schützenverein<br />

Uetzingen<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.30 Soltau. Mach mit im Museum<br />

„Hut ab!“, Spielzeugmuseum,<br />

Poststr. 7. Heute ganz im<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

Am letzten Sonntag im September findet in Dorfmark wie<strong>der</strong> <strong>der</strong> Krämermarkt<br />

statt. Seit 1993 erfreut <strong>diese</strong>r Straßenjahrmarkt mit seinen Trödel- <strong>und</strong> Spielständen<br />

sowie einem bunten Rahmenprogramm große <strong>und</strong> kleine Besucher. Seien sie dabei,<br />

stöbern sie in alten Kisten, entdecken sie Neues <strong>und</strong> genießen sie die Flohmarkt-Atmosphäre.<br />

26. September ab 7 Uhr<br />

Zeichen <strong>der</strong> Kopfbedeckungen.<br />

Bis 17 Uhr für Kin<strong>der</strong> ab 6 Jahre.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

19.30 Krelingen. Konzert mit dem<br />

Chor „Perspektiven“, Kirche<br />

Geistliches Rüstzentrum<br />

20.00 Verden. Open-Air Festival<br />

„Jazz- <strong>und</strong> Bluesnacht“ Innenstadt<br />

So. 26.09.<br />

7.00 Dorfmark. „Krämermarkt“,<br />

Ortsmitte. Bis 18 Uhr<br />

9.30 Walsrode. „Tausch <strong>und</strong> Info“,<br />

Cafe Boenke, Benzer Str..<br />

Briefmarkenfre<strong>und</strong>e Böhmetal<br />

10.00 Bomlitz. „Boule im Park“,<br />

hinter <strong>der</strong> Gr<strong>und</strong>schule/Bürgerpark.<br />

Kugeln vorhanden, bis 13 Uhr<br />

10.00 Schwarmstedt. „500 Jahre<br />

St. Laurentius-Kirche“, Hauptstr.<br />

3a. Buntes Programm r<strong>und</strong> um<br />

die Kirche<br />

10.30 Bad Fallingbostel. „Kurkonzert“,<br />

Musikpavillon am Kurhaus<br />

11.00 Wietzendorf, „Honigfest“,<br />

Ortsmitte. Verkehrsverein<br />

11.00 Wilsede. „Handwerksvorführung“.<br />

Seiler, Imker, Korbflechter<br />

u.a. Bis 16.30<br />

13.00 Celle. „Hengstparade“,<br />

Landgestüt, Spörckenstr. 10. Prächtig<br />

herausgebrachte Hengste, funkelnde<br />

Geschirre <strong>und</strong> historische<br />

Uniformen.Tickets: 05141/1212<br />

13.00 Verden. „22. Ökomarkt“, Lugenstein.<br />

Mit musikalischer Begleitung<br />

Blues- <strong>und</strong> Boogie Woogie-<br />

Pianist Henning Pertiet<br />

14.00 Dorfmark. Ausstellung:<br />

„Die Familie von <strong>der</strong> Wense <strong>und</strong><br />

ihre Güter in Nie<strong>der</strong>sachsen“,<br />

Heimathaus. Bis 18 Uhr. Heimatverein<br />

Dorfmark<br />

14.00 Ebbingen. Landsommer:<br />

„Lass deine Augen offen sein“,<br />

ab Parkplatz Gr<strong>und</strong>loser See.<br />

Mit Hermann Löns durch das<br />

schöne schaurige Moor. Verein<br />

<strong>der</strong> Gästeführung<br />

14.00 Elferdingen. Gemeinschaftsausstellung:<br />

„Aquarelle, Acrylbil<strong>der</strong>,<br />

Fotografien“, Hofcafe. S. 3. Sept.<br />

14.00 Neuenkirchen.Ausstellung:<br />

„Fiebergärten“, Springhornhof.<br />

Siehe 1. Sept.<br />

14.00 Stellichte. „Geöffnete Kirche“.<br />

Kirchenführer stehen für Fragen<br />

bereit. Mit Präsentation <strong>der</strong><br />

Renaissance-Orgel. Bis 16 Uhr<br />

14.30 Verden. „Aller-Weser-<br />

R<strong>und</strong>fahrt“, ab Schiffsanleger<br />

Reeperbahn. Anmeldung: 05021/<br />

919314. Flotte Weser MS Verden<br />

28 September 2010


15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.00 Wense. „Geöffnete Kapelle“.<br />

Vertreter des Heimatvereins<br />

stehen für Fragen zur Verfügung.<br />

Bis 18 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

Mo. 27.09.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.00 Bad Fallingbostel. Kurzfilm:<br />

„Blind Date“, Jugendzentrum,<br />

Michelsenstr. Von Jugendliche für<br />

Jugendliche.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.30 Behringen. „Mit <strong>der</strong> Kutsche<br />

zum Schäferstündchen“, ab Mühlenstr.<br />

2. Dauer: 2 Std. Anmeldung<br />

Verkehrsverein: 05194/830<br />

Di. 28.09.<br />

10.00 Schneverdingen. „Naturk<strong>und</strong>liche<br />

Wan<strong>der</strong>ung im Höpen<br />

mit Heidegarten <strong>und</strong> Arboretum“,<br />

ab Ecke Schulstr./ Höpener Weg<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Stadtführung“,<br />

ab Kurhaus. Siehe 7. Sept.<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

17.30 Düshorn. „Bleib fit – radel<br />

mit“, ca. 30 km, ab Gasthaus am<br />

Walde. Siehe 7. Sept.<br />

Mi. 29.09.<br />

14.15 Walsrode. Vortrag <strong>und</strong><br />

Dialog: „Dein kompetentes<br />

Kind – Was Kin<strong>der</strong> <strong>und</strong> Eltern<br />

brauchen“, Stadtkirche. Mit<br />

Jesper Juul aus Dänemark, dem<br />

wohl bekanntesten Familientherapeuten<br />

Skandinaviens. Aus<br />

Anlass 30 Jahre Lebensberatung<br />

Walsrode.<br />

14.30 Verden. „Aller-Weser-<br />

R<strong>und</strong>fahrt“, ab Schiffsanleger<br />

Reeperbahn. Anmeldung: 05021/<br />

919314. Flotte Weser MS Verden<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Sportplatz<br />

Idinger Heide<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „R<strong>und</strong><br />

um den Apfel“ mit Fahrt zum<br />

Bauernhof. Anmeldung bis 24.<br />

Sept. beim Jugendzentrum:<br />

05162/6993<br />

15.00 Hünzingen. „Planwagenfahrt<br />

zum Gr<strong>und</strong>losen See mit<br />

Moor“, ab Forellenhof<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit<br />

Heigln“. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

Tipps <strong>und</strong> Termine<br />

„Endlich authentisch“ heißt das neue Programm <strong>der</strong> vier jungen Männer.<br />

Maybebop – die Charmeoffensive aus dem Norden – das ist Wellness für<br />

die Ohren. Die vier starken Charaktere aus Hannover, Hamburg <strong>und</strong> Berlin<br />

haben sich in den letzten zwei Jahren in die Spitzengruppe <strong>der</strong> deutschen a<br />

cappella Szene gesungen. Mit 140 Konzerten im Jahr b<strong>und</strong>esweit, überzeugen<br />

sie mit ihren Live-Qualitäten, die sich vor allem durch erstklassigen Gesang,<br />

wohl gefeilte Arrangements <strong>und</strong> kurzweilige Unterhaltung auszeichnen.<br />

Donnerstag, 30. September, 20 Uhr, Aula Gymnasium Soltau<br />

18.00 Bad Fallingbostel. „Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Sportplatz<br />

Idinger Heide<br />

20.00 Hannover. „Supertramp“ –<br />

The Greatest –Hits-Tour, TUI-Arena.<br />

Vorverkauf: Ticket-Center<br />

Walsrode, Lange Str. 14<br />

Do. 30.09.<br />

9.30 Bomlitz. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Parkplatz Waldstadion.<br />

Siehe 2. Sept.<br />

9.30 Düshorn. „Geführte Radwan<strong>der</strong>ung“,<br />

ab Gasthaus Düshorner<br />

Hof. Siehe 2. Sept.<br />

10.00 Walsrode. „Backtag“, Heidemuseum.<br />

Frischer Butterkuchen,<br />

kräftige Krustenbrote aus<br />

dem Museumsofen, Schmalzbrote,<br />

Kaffee <strong>und</strong> Kuchen.<br />

14.00 Bad Fallingbostel. „Geführte<br />

Wan<strong>der</strong>ung zum Lönsgrab“, ab<br />

Kurhaus. Anmeldung unbedingt<br />

erfor<strong>der</strong>lich unter Tel. 05162/3600<br />

14.30 Volkwardingen. „Besuch<br />

beim Schäfer <strong>und</strong> seiner Heidschnuckenherde“,<br />

ab Parkplatz.<br />

Anmeldung Verkehrsverein Bispingen:<br />

05194/39851<br />

15.00 Bad Fallingbostel. „Spuren<br />

<strong>der</strong> Vergangenheit“, Museum<br />

für Archäologie <strong>und</strong> Geologie.<br />

Bis 18 Uhr<br />

15.00 Soltau. „Filztheater <strong>und</strong><br />

Workshop in <strong>der</strong> Jurte“, Spielzeugmuseum,<br />

Poststr. 7. Anmeldung<br />

erfor<strong>der</strong>lich: 05191/931519.<br />

Ein Angebot für Kin<strong>der</strong> ab 6 Jahre.<br />

Bis 16.30 Uhr<br />

15.00 Walsrode. „Führungen im<br />

Kloster”. Auch 16 <strong>und</strong> 17 Uhr<br />

16.30 Bockhorn. „Ginseng TeaTime“,<br />

FloraFarm. Siehe 1. Sept.<br />

16.30 Walsrode. Erlebnisführung:<br />

„Herrschaftszeiten – mit<br />

Dienstmädchen Meta auf Botengang“,<br />

ab Flamingobrunnen<br />

Rathausplatz. Anmeldung unbedingt<br />

erfor<strong>der</strong>lich bis 12 Uhr:<br />

05161/977-0<br />

18.00 Schneverdingen. „Geführte<br />

Abendwan<strong>der</strong>ung durch das Pietzmoor“,<br />

ab Telefonzelle am Feriendorf,<br />

Heberer Str. 100. Dauer: 2 Std.<br />

19.00 Lüneburg. Gästeführung:<br />

„Durch die Nacht mit Claas & Fischers<br />

Trine“. Reservierung erfor<strong>der</strong>lich:<br />

0800/2205005<br />

20.00 Soltau. „Maybebop“, Aula<br />

des Gymnasium, Vorverkauf: Ticket-Center<br />

Walsrode, Lange Str. 14<br />

September 2010 29


Gastronomie<br />

Bauerncafé & Campingplatz<br />

„Zur Dexterfarm“<br />

29683 Dorfmark, Brock 1<br />

Tel. 05163/291537<br />

Tourist-Info<br />

Walsrode<br />

Tourist-Information im Bürger -<br />

büro Walsrode, Lange Str. 22<br />

Tel. 05161/977110, Fax 977108<br />

www.walsrode.de<br />

tourismus@stadt-walsrode.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo., Di., Do. u. Fr. 8-18 Uhr<br />

Mi. 8-16 Uhr, Sa. 9-12 Uhr<br />

Bad Fallingbostel<br />

Tourist-Information Bad Fallingbostel,<br />

Sebastian-Kneipp-Platz 1<br />

Tel. 05162/4000, Fax 400500<br />

www.badfallingbostel.de<br />

info@tourismusbadfallingbostel.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.-Sa. 9-12 Uhr,<br />

Mo.-Fr. 13-17 Uhr<br />

Bomlitz<br />

Verkehrsverein Bomlitz e.V.<br />

Walsro<strong>der</strong> Str. 23<br />

Tel. 05161/9490249<br />

www.verkehrsverein-bomlitz.de<br />

info@heideurlaub-bomlitz.de<br />

Tourist-Info am Weltvogelpark<br />

Lüneburger Heide GmbH<br />

Außenstelle Vogelpark-Region<br />

Am Vogelpark 2, 29699 Bomlitz<br />

Tel. 05161/486310, Fax 4863120<br />

www.ferienregion-vogelpark.de<br />

Öffnungszeiten: Mo.-So. 9-19 Uhr<br />

Dorfmark<br />

Dorfmark-Touristik e.V.<br />

Altes Rathaus, Marktstr. 1<br />

Tel. 05163/1339, Fax 1537<br />

www.dorfmark-touristik.de<br />

info@dorfmark-touristik.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.-Fr. 9-12 Uhr <strong>und</strong> 13-17 Uhr<br />

Düshorn<br />

Verkehrsverein Düshorn e.V.<br />

Kirchstr. 4, Tel. 05161/945792<br />

Fax 032211063227<br />

www.dueshorn.info<br />

Post@Dueshorn.info<br />

Öffnungszeiten April bis Oktober:<br />

Mo. 10-12 Uhr, Di., Mi. u. Fr. 9.30-<br />

11 Uhr, Do. 15-17 Uhr<br />

Hodenhagen<br />

Gäste-Information im Rathaus<br />

Hodenhagen, Bahnhofstr. 30<br />

Tel. 05164/97078, Fax 1787<br />

www.ahlden.info<br />

Samtgemeinde@ahlden.eu<br />

Rethem (Aller)<br />

Gäste-Information im Rathaus<br />

Rethem, Lange Straße 4<br />

Tel. 05165/989888, Fax 989898<br />

www.rethem.de,<br />

rathaus@rethem.de<br />

Schwarmstedt<br />

Tourist-Information Schwarmstedt<br />

Am Markt 1<br />

Tel. 05071/8688, Fax 80989<br />

www.schwarmstedt.de<br />

touristinfo@schwarmstedt.de<br />

Tourismusregion<br />

Aller-Leine-Tal<br />

Am Markt 1<br />

Tel. 05071/912558<br />

Fax 05071/912557<br />

www.aller-leine-tal.de<br />

touristinfo@aller-leine-tal.de<br />

Soltau<br />

Soltau-Touristik<br />

Am Alten Stadtgraben 3<br />

29614 Soltau<br />

Tel. 05191/828282<br />

Fax 05191/8282-99<br />

www.soltau-touristik.de<br />

info@soltau-touristik.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr<br />

Bä<strong>der</strong><br />

Fitnessbad Walsrode<br />

Hermann-Löns-Str. 23<br />

29664 Walsrode<br />

Tel. 05161/ 4889980<br />

Mo. 10-16 Uhr, Di.-Fr. 7-21 Uhr<br />

Sa.-So. 11-17 Uhr<br />

Hallenbad Bad Fallingbostel<br />

Heinrichsstr. 22<br />

29683 Bad Fallingbostel<br />

Tel. 05162/902104<br />

Mo. 7-21 Uhr<br />

Di. 7-21 Uhr, ab 13 Uhr Warmbad,<br />

Mi. u. Do. 7-18 Uhr<br />

Fr. 7-21 Uhr<br />

Sa. u. So. 8-14 Uhr<br />

Lieth-Freibad<br />

Bad Fallingbostel<br />

Soltauer Str. 26<br />

29683 Bad Fallingbostel<br />

Wichtige Adressen<br />

Tel. 05162/2226<br />

Mo. 10-19 Uhr<br />

Di.-Fr. 6.30-19 Uhr<br />

Sa. 11-20 Uhr<br />

So. 9.30-18 Uhr<br />

Strandbad Dorfmark<br />

Becklinger Str., 29683 Dorfmark<br />

Tel. 05163/6118<br />

Mo.-Fr. 13-19 Uhr,<br />

Sa. u. So. 12-18 Uhr<br />

Strandbad Düshorn<br />

(Saison voraussichtlich vom 30.5.<br />

bis 15.9.2010, 14-19 Uhr)<br />

Rehrweg 6, 29664 Walsrode<br />

Tel. 05161/8854<br />

Je nach Wetterlage montags<br />

Sommersauna von 17-22 Uhr<br />

Hallenbad Schwarmstedt<br />

Am Schloonberg<br />

Tel. 05071/80951<br />

Mo.13-17 Uhr<br />

Di. 8-20 Uhr Warmbadetag<br />

Mi. 7-20 Uhr Warmbadetag<br />

Do. 13-20 Uhr<br />

Fr. 13-20 Uhr<br />

So. 9-12 Uhr<br />

Freibad Soltau-Therme<br />

Mühlenweg 17, 29614 Soltau<br />

Tel. 05191/84481<br />

In <strong>der</strong> Saison<br />

tägl. v. 9-20 Uhr<br />

(Mo. 10-20 Uhr)<br />

Soltau-Therme<br />

die Vita Solequelle<br />

Mühlenweg 17, 29614 Soltau<br />

Tel. 05191/84481<br />

Di.-Fr. 6.30-13.30 Uhr<br />

u. 15-21 Uhr, Sa.-So. 8-17 Uhr<br />

Di. u. Do. Warmbadetag<br />

Waldbad Bomlitz<br />

Hans-Böckler-Str. 36<br />

29699 Bomlitz<br />

Tel. 05161/49222<br />

täglich 9-20 Uhr<br />

Bei schlechtem Wetter<br />

bis 16 Uhr<br />

Südsee Camp Badeparadies<br />

Südsee Camp 1<br />

29649 Wietzendorf<br />

Tel. 05196/980116,<br />

tägl. 10-21 Uhr<br />

Verwell<br />

Saumurplatz, 27283 Verden<br />

Tel. 04231/9566655<br />

Fax 04231/9566649<br />

info@verwell.de<br />

Di. u. Do. 14-21 Uhr<br />

Mi. u. Fr. 10-20 Uhr<br />

Sa. u. So. 8-19 Uhr<br />

Mo.-Fr. 6.30-8 Uhr<br />

Büchereien<br />

Walsrode<br />

Stadtbücherei<br />

Robert-Koch-Str. 1 / Stadthalle<br />

Tel. 05161/609752<br />

Di. u. Do. 10-12 Uhr u. 15-18 Uhr<br />

Mi. 15-18 Uhr, Fr. 9-13 Uhr u. 15-<br />

18 Uhr, Sa. 10-12 Uhr<br />

Katholische öffentliche Bücherei<br />

S<strong>und</strong>erstr. 32<br />

So. 10.30-11.30 Uhr<br />

Bad Fallingbostel<br />

Stadtbücherei im Kurhaus<br />

Sebastian-Kneipp-Platz 1,<br />

Tel. 05162/1358<br />

Mo. 14-18 Uhr, Di. 10-12 Uhr u.<br />

14-19 Uhr, Do. 10-18 Uhr<br />

Fr. 10-12 Uhr u. 14-18 Uhr<br />

Sa. 10-13 Uhr<br />

Dorfmark<br />

Zweigstelle Stadtbücherei<br />

Bad Fallingbostel,<br />

Marktstr. 1<br />

im Alten Rathaus<br />

Tel. 05163/290564<br />

Mo. u. Do. 15-18 Uhr<br />

Mi. 10-12 Uhr<br />

Bomlitz<br />

Gemeindebücherei<br />

August-Wolff-Str. 3<br />

Tel. 05161/949996<br />

Mo. u. Mi. 8-12 Uhr<br />

Mo.-Fr. 15-18 Uhr<br />

Hodenhagen<br />

Medienstützpunkt <strong>der</strong><br />

Fahr bücherei Soltau-Fallingbostel<br />

Hodenhagen<br />

Rathaus, Bahnhofstr. 30<br />

Tel. 05164/970-0,<br />

14-tägig,<br />

donnerstags von 15-18 Uhr<br />

Rethem<br />

Samtgemeindebücherei<br />

Londystr. 3<br />

Mo. 9.30-10 Uhr, Mi. 17-18 Uhr<br />

Schwarmstedt<br />

Uhle-Hof, Unter den Eichen 3<br />

Tel. 05071/80955. Mo. u. Di. 15-18<br />

Uhr, Do. 14-18 Uhr, Fr. 9-12 Uhr<br />

30 September 2010


Sehenswert<br />

Bad Fallingbostel:<br />

Hof <strong>der</strong> Heidmark<br />

Soltauer Str. 24<br />

Tel. 05162/3600<br />

Gedenkstätte <strong>der</strong> Heidmark<br />

Heimatstube Rummelsburg<br />

Besichtigung nach Vereinbarung<br />

Geöffnet: Do. 15.30 - 18 Uhr,<br />

bis Ende Oktober<br />

Kurpark<br />

Bootsstation an <strong>der</strong> Böhme, Minigolf,<br />

Kräutergarten, Wassertreten,<br />

Boulebahn <strong>und</strong> Barfußpark<br />

Lieth<br />

Stadtwald <strong>der</strong> Kreisstadt,<br />

steile Abhänge zur Böhme,<br />

Denkmal <strong>der</strong> Brü<strong>der</strong> Freudenthal<br />

Museum <strong>der</strong> Archäologischen<br />

Arbeitsgemeinschaft<br />

Michelsenstr. 1<br />

Tel. 05162/985427<br />

Neben einer Darstellung <strong>der</strong> Geologie<br />

<strong>und</strong> Paläonthologie aus <strong>der</strong><br />

Region werden F<strong>und</strong>e <strong>und</strong> Grabungsergebnisse<br />

gezeigt.<br />

Geöffnet:<br />

Do. 15-18 Uhr,<br />

So. 10-12 Uhr,<br />

1. April bis 30. Oktober<br />

Megalithpark Osterberg<br />

Erstarrungssteine, Umwandlungssteine,<br />

Sedimentsteine<br />

Bomlitz:<br />

Eibia<br />

Ehemaliges Gelände <strong>der</strong> Munitionsfabrik,<br />

heute Naherholungsgebiet.<br />

Waldgebiet mit ausgeschil<strong>der</strong>ten<br />

Reit- <strong>und</strong> Wan<strong>der</strong>wegen<br />

Lohheide mit ausgedehnten Heideflächen,<br />

Hügelgräber, vom Parkplatz<br />

Borg <strong>und</strong> Parkplatz Sportanlage<br />

Benefeld aus zu erreichen<br />

Bothmer:<br />

Alte Dorfschule<br />

Alte Dorfstr. / Vor dem Felde<br />

Tel. 05071/8688<br />

1908/09 als einklassige Dorfschule<br />

erbaut, ausgestattet mit altem<br />

Mobiliar, Wandkarten, Schautafeln<br />

<strong>und</strong> einem handgemalten<br />

Märchenfries.<br />

Geöffnet: Mai-Sept. So. 15-17 Uhr<br />

Bispingen:<br />

Dat ole Hus<br />

Das Heide- <strong>und</strong> Freilichtmuseum<br />

in Wilsede zeigt Wohnen <strong>und</strong> Arbeiten<br />

auf einem Heidehof um<br />

<strong>und</strong> nach 1850. Wilsede ist nicht<br />

mit dem Auto erreichbar (Naturschutzgebiet).<br />

Geöffnet: Mai bis Okt. täglich<br />

10-16 Uhr<br />

Landschaftspark Iserhatsche<br />

Nöllestr. 40, Tel.: 05194-1206<br />

Jagdvilla, Barockgarten, Glaskunst,<br />

Streichholzkunst, Montagnetto,Bier-Phillumenie-Sammlung.<br />

Geöffnet: Nov. bis März täglich<br />

11-16 Uhr, April bis Okt. 10-<br />

18 Uhr<br />

Bockhorn:<br />

Flora Farm<br />

Bockhorn 1, Tel. 05162/1393<br />

Deutschlands einzige Ginseng-<br />

Gärten.<br />

Geöffnet: ganzjährig<br />

Mo.-Sa. 8-18 Uhr.<br />

Mai bis Sept. auch So. 14-18 Uhr<br />

Celle:<br />

Deutsches Stickmustermuseum<br />

Palais im Prinzengarten<br />

Tel. 05141/382626<br />

Einmalige Sammlung von Stickmustern.<br />

Einblick in die Alltagskultur<br />

<strong>der</strong> Frau aus ganz Europa.<br />

Geöffnet: Di.-Do. 10-17 Uhr<br />

Schloss (1292)<br />

Marktstr. 14-16, Tel. 5141/550714<br />

Ältestes erhaltenes Gebäude in<br />

Celle, beherbergt das älteste heute<br />

noch bespielbare Barocktheater,<br />

Kapelle mit einzigartiger Renaissance-Ausstattung.<br />

Führungszeiten:<br />

April bis Okt. Di.-Fr. u. So. 11, 13 u.<br />

15 Uhr, Sa. 11-15 Uhr stündlich<br />

Nov. bis März Di.-Fr. 11 u. 15 Uhr<br />

Sa. u. So. 11, 13 u. 15 Uhr<br />

Residenzmuseum: Di.-So. 10-17 Uhr<br />

Cordingen:<br />

Cordinger Mühle (1408)<br />

Von <strong>der</strong> Warnau angetriebene<br />

funktionsfähige Wassermühle mit<br />

zwei Mahlgängen.<br />

Das heutige Gebäude stammt<br />

aus dem Jahr 1918 <strong>und</strong> wurde<br />

Wichtige Adressen<br />

1983-1987 umfassend saniert,<br />

Backhaus, Besichtigungstermine:<br />

Tel. 05161/941217<br />

Dorfmark:<br />

Kirche (1708)<br />

Freistehen<strong>der</strong> Glockenturm<br />

(1518), Messingtaufe (1455)<br />

„Grefel Dorjen“<br />

Brunnen auf dem Marktplatz<br />

Ortsarchiv<br />

Marktstraße 1, im Obergeschoss<br />

Tel. 05163/6647<br />

Sammlung historischer,<br />

ländlicher Kulturgüter<br />

Geöffnet:<br />

1. Do. im Monat 15-18 Uhr<br />

Heimathaus für Veranstaltungen<br />

Oldtimer Trecker-Museum<br />

A. u. G. Tryba, Bultmanns Hof<br />

Visselhöve<strong>der</strong> Str. 5,<br />

Tel. 05163/6336,<br />

von Mai bis Okt. freitags 14-18<br />

Uhr o<strong>der</strong> nach Vereinbarung<br />

Düshorn:<br />

Kirche (erbaut um 1500)<br />

Taufengel (um 1700),<br />

holzgeschnitzte Figuren (um<br />

1460), Brauthaus, historische<br />

Grabmale auf dem Friedhof<br />

Dorfmuseum<br />

Kirchstr. 4, Tel. 05161/3777<br />

Sammlung historischer, ländlicher<br />

Kulturgüter. Geöffnet bis Oktober<br />

Do. (außer Feiertage) 15-17 Uhr<br />

Ebbingen:<br />

Ebbinger Moor<br />

mit Gr<strong>und</strong>losen See, Landschaftsschutzgebiet,<br />

vom Parkplatz Ebbingen<br />

aus o<strong>der</strong> von Fulde<br />

Ehrhorn:<br />

Wal<strong>der</strong>lebniszentrum Nr. 1<br />

Geöffnet: Nov.-März 10-16 Uhr<br />

April-Okt. 10-18 Uhr<br />

September 2010 31<br />

Essel:<br />

Offene Gärten<br />

Drebberfuhrenweg 20<br />

Tel. 05071/3380, großer Waldgarten,<br />

Schattenpflanzen<br />

Gilten:<br />

Bothmer Mühle<br />

Tel. 05139/3532<br />

Besichtigung nach Absprache<br />

Hodenhagen:<br />

Das kleine Angelmuseum<br />

Tel. 05164/484<br />

Besichtigung nach Vereinb.<br />

Hörpel:<br />

Porzellan-Manufaktur<br />

„Calluna“<br />

Alte Landesstr. 2, Tel. 05194/2007<br />

Werksverkauf u. Betriebsbesichtigungen.<br />

Geöffnet: Mo.-Fr. 8-17<br />

Uhr, Sa. 9-14 Uhr<br />

Insel:<br />

Pult- <strong>und</strong> Fe<strong>der</strong>kiel-Museum<br />

Reinsehlener Weg 2<br />

Tel. 05193/800506<br />

Einblick in schulische Abläufe<br />

früherer Zeit. Geöffnet: April bis<br />

Okt. Di., Mi., Sa. u. So. 14-17 Uhr<br />

Lünzen:<br />

Wassermühle<br />

An <strong>der</strong> Landstr. 170<br />

Tel. 05193/50993<br />

Technikgeschichte aus mehreren<br />

Epochen. Geöffnet: 19. Mai bis<br />

24. Juli jeden 2. Mi. ab 14 Uhr<br />

14. Juli bis 13. Okt. jeden Mi. <strong>und</strong><br />

jeden 2. So. ab 14 Uhr<br />

Meinerdingen (Walsrode):<br />

Meinerdinger Kirche (12. Jh.)<br />

Taufstein, Taufengel<br />

Geöffnet: April-Okt. 9-19 Uhr<br />

Kirchcafé: Di. 14-18 Uhr<br />

Munster:<br />

Ollershof<br />

Kirchgarten 2, Tel. 05192/2810<br />

Historische Hofanlage, regelmäßige<br />

Mahl- u. Backtage.<br />

Geöffnet:<br />

April bis Sept. nach Vereinbarung<br />

Deutsches Panzermuseum<br />

Hans-Krüger-Str. 33<br />

Tel. 05192/2552<br />

Geöffnet: 1. März bis 30. Nov. Di.-<br />

So. 10-18 Uhr, an Feiertagen auch<br />

montags. Letzter Eintritt 17 Uhr.


Neuenkirchen:<br />

Springhornhof<br />

Tiefe Straße 4, Tel. 05195/933963<br />

Projekt Kunst in <strong>der</strong> Landschaft,<br />

Geöffnet: Di.-So. 14-18 Uhr<br />

Schröers-Hof<br />

Kirchstr. 7, Tel. 05195/933810<br />

Geöffnet:<br />

Juni-Okt. Mo. 18.30-20 Uhr.<br />

Nindorf:<br />

Wildpark Lüneburger Heide<br />

Am Wildpark, Tel. 04184-89390<br />

Ganzjährig geöffnet:<br />

1. März bis 31. Okt. 8-19 Uhr, 1.<br />

Nov. bis 28. Febr. 9-16.30 Uhr<br />

Ostenholz:<br />

Kirche (1724)<br />

Chor- <strong>und</strong> Altarraum sind auf das<br />

aufgehende Licht gerichtet (geostet)<br />

Geöffnet: April bis Okt. 9-19 Uhr<br />

Sieben Steinhäuser<br />

Nato-Truppenübungsplatz<br />

Bereits 1832 unter Denkmalschutz<br />

gestellt. Zur Gruppe gehören<br />

5 Steingräber hinter Schutzwällen.<br />

Besichtigung jedes Wochenende,<br />

auch an Feiertagen, 10-18 Uhr.<br />

Rethem:<br />

Bockwindmühle (1594) im<br />

Londy-Park, direkt an <strong>der</strong> Aller,<br />

Stand bis 1955 im Dorf Frankenfeld.<br />

Besichtigung nach Absprache,<br />

Tel. 05165-1513<br />

Schneverdingen:<br />

Camp Reinsehlen<br />

Knickpyramide des Künstlers<br />

Jörg-Werner Schmidt, 2007 eingeweiht,<br />

an den Seiten 10,80 Meter<br />

lang <strong>und</strong> knapp sechs Meter hoch<br />

aus Douglasien- u. Lärchenholz.<br />

Musik, Film, Lichtkunst,<br />

Philosophie <strong>und</strong> Anstronomie<br />

wirken hier zusammen<br />

De Theeshof<br />

Langelohsberg/Hansahlener Dorfstraße,<br />

Tel 05193/2199<br />

Historische Hofanlage,<br />

Geöffnet:<br />

Mai bis Okt. Di.-Sa. 15-18 Uhr,<br />

So. 10-12 Uhr u. 15-18 Uhr<br />

Eine-Welt-Kirche<br />

Ein dezentrales Expo2000-Projekt.<br />

Brettstapelbauweise. Verbaut<br />

wurde das sonst kaum verwertbare<br />

Kiefern- u. Eichenholz<br />

aus <strong>der</strong> Region. Eine-Erde-Altar.<br />

Geöffnet:<br />

Mo.-Sa. 10-12 Uhr,<br />

Mo.-So. 15-17 Uhr<br />

Heidegarten<br />

1990 fertiggestellt zeigt er mehr<br />

als 130 verschiedene Heidesorten<br />

in über 120.000 Pflanzen. Während<br />

des gesamten Jahres sind<br />

hier blühende Pflanzen zu sehen<br />

Höpen<br />

Westlich vom Wilse<strong>der</strong> Berg vorgelagerte<br />

Hügelkette. Vom Höpenberg<br />

(119 m NN) Fernblick bis<br />

zum Wilse<strong>der</strong> Berg. Heidschnuckenaustrieb<br />

von Mai bis Okt.<br />

Täglich gegen 11 Uhr, Schnuckeneintrieb<br />

zwischen 17:30 Uhr <strong>und</strong><br />

18:00 Uhr am Schafstall (Parkplatz<br />

Heide-Kiosk)<br />

Pietzmoor<br />

5 km langer R<strong>und</strong>wan<strong>der</strong>weg mit<br />

befestigten Bohlenstegen quer<br />

durch die geheimnisvolle Umgebung.<br />

Schwarmstedt:<br />

Harry’s Klingendes Museum<br />

Neustädter Str. 25<br />

Tel. 05071/912941<br />

Privatsammlung mechanischer<br />

Musikinstrumente.<br />

Besichtigung nur mit Führung<br />

nach vorheriger Anmeldung.<br />

Soltau:<br />

Norddeutsches<br />

Spielzeugmuseum<br />

Poststr. 7, Tel. 05191/82182<br />

Geöffnet tgl. 10-18 Uhr,<br />

Juli/Aug. Di. u. Sa. bis 20 Uhr.<br />

Stellichte:<br />

Gutskapelle (erbaut 1608-1610)<br />

War bis 1975 im Privatbesitz,<br />

überrascht durch seine Pracht<br />

Geöffnet ab Ostermontag bis zur<br />

Zeitumstellung im Herbst:<br />

offene Sonntage u. Feiertage<br />

14-16 Uhr.<br />

An jedem letzten Sonntag im<br />

Monat ab 14.30 Uhr Orgelspiel<br />

Wichtige Adressen<br />

Verden:<br />

Deutsches Pferdemuseum<br />

Holzmarkt 9<br />

Geöffnet außer Mo., 10-17 Uhr<br />

Historisches Museum<br />

Untere Str. 13, Tel. 04231/930020<br />

Di.-So. 10-13 Uhr u. 15-17 Uhr<br />

Walsrode:<br />

VogelPark Walsrode<br />

Am Vogelpark, Tel. 05161/60440<br />

4.000 Vögel aus 700 Arten, Parklandschaft,<br />

historische Gebäude,<br />

Tropenwaldhalle.<br />

Geöffnet:<br />

18. März bis 31. Okt.<br />

täglich 9-19 Uhr<br />

Kloster (986)<br />

Kirchplatz 2, Tel. 05161/4858380<br />

Anlage aus dem 18. Jh.<br />

Führungen 1. April bis 30. Sept.<br />

täglich 15, 16 u. 17 Uhr,<br />

1. Okt. bis 31. Okt. 15 u. 16 Uhr<br />

Heidemuseum<br />

„Rischmannshof“<br />

Hermann-Löns-Str. 8,<br />

Tel. 05161/977270<br />

Gehört zu den ältesten Freilichtmuseen<br />

in Norddeutschland.<br />

Geöffnet: 1. März bis 30. Nov.<br />

Mi.-Fr. 13-17 Uhr,<br />

Sa. 10-12.30 Uhr u. 13-17 Uhr<br />

So. u. Feiertage 13-17 Uhr<br />

Heidewachs Zierkerzenschnitzerei<br />

Ebbinger Str. 1a<br />

Tel. 05161/910660<br />

Historische Gebäude (Innenstadt)<br />

Achten Sie hier auf die<br />

Schil<strong>der</strong> an den Gebäuden.<br />

KKuunnssttoobbjjeekkttee (Innenstadt)<br />

•„Sisyphus“,<br />

Ecke Moorstr./Brückstr.,<br />

Mohammed Abla<br />

•„Tabula Solaris“ am Klostersee<br />

zeigt Gr<strong>und</strong>riss von Alt-Zalt<br />

bommel von <strong>der</strong> Zaltbommeler<br />

Künstlerin Anneke van <strong>der</strong><br />

Horst<br />

•„Planetarische Kreisbahnen“<br />

Brunnen am Klostersee,<br />

Wolfgang Schrö<strong>der</strong><br />

•„Brunnenanlage“<br />

(2 Hälften eines Granit<strong>findling</strong>s<br />

aus Helmsen), Großer Graben,<br />

Klaus Meier<br />

•„De Schipper“<br />

vor dem Rathaus, Joris Baudion<br />

von <strong>der</strong> Partnerstadt Zaltbommel,<br />

Geschenk vom Rotary Club<br />

•„Romanische Straße“,<br />

Bürgerhalle im Rathaus,<br />

Prof. Wolfgang Dreysse,<br />

Partnerstadt Gernrode<br />

•„Januskopf“, vor <strong>der</strong><br />

Stadthalle, Wolfgang Schrö<strong>der</strong><br />

•„3 Flamingos“<br />

Brunnen von Gwendolyn L. Blume<br />

•„Edelstahlskulptur“<br />

Ecke Hannoversche Str./Saarstr.,<br />

von Reinhard M<strong>und</strong><br />

•„Karyatide“ Poststr. 5,<br />

Max Saug<br />

•„Kunstobjekt“ <strong>der</strong> Schüler<br />

eines Leistungskurses des<br />

Gymnasiums Walsrode, Ecke<br />

Moorstr./Großer Graben<br />

•„Hermann Löns“,<br />

Hermann-Löns-Str.,<br />

Bronze von Marlies Leonardy<br />

Rex, Geschenk des Löns-Verbandes<br />

an die Stadt<br />

Stadtkirche (1850)<br />

Orgel (1849), Kruzifix (um 1500),<br />

geöffnet im Winterhalbjahr<br />

10-16 Uhr<br />

Wense:<br />

Guts- <strong>und</strong> Gruftkapelle <strong>der</strong> Herren<br />

von Wense (ca. 1660)<br />

Barockaltar (1674),<br />

Kanzelanlage (1670)<br />

Wietze:<br />

Deutsches Erdölmuseum<br />

Schwarzer Weg 7-9<br />

Tel. 05146/92340<br />

1858 fand eine <strong>der</strong> weltweit<br />

ersten ölfündigen Bohrungen<br />

hier statt.<br />

Geöffnet: Mo geschlossen,<br />

März bis Mai 10-17 Uhr,<br />

Juni bis Aug 10-18 Uhr,<br />

Sept. bis Nov. 10-17 Uhr<br />

32 September 2010


Ärztlicher Notdienst<br />

Kassenärztlicher Notdienst<br />

(allgemeinärztlicher Bereitschaftsdienst)<br />

außerhalb <strong>der</strong> Sprechzeiten für Walsrode, Bad Fallingbostel/Bomlitz<br />

Schwarmstedt/Ahlden/Hodenhagen/Eickeloh<br />

Rethem, Grethem, Hademstorf, Visselhövede<br />

Heidekreis-Klinikum Walsrode<br />

Robert-Koch-Straße 4, 29664 Walsrode, Tel. 05161-48 11 80<br />

Augenärztlicher Notdienst<br />

Von Freitag, 3.9.2010, 17 Uhr, bis Montag, 6.9.2010, 8 Uhr<br />

Dr. med. Loesch u. Partner, Rotenburg, Tel. 04261-670800<br />

Von Freitag, 10.9.2010, 17 Uhr, bis Montag, 13.9.2010, 8 Uhr<br />

Dr. med. Haritz, Scheeßel, Tel. 04263-4001<br />

Von Freitag, 17.9.2010, 17 Uhr, bis Montag, 20.9.2010, 8 Uhr<br />

Dres. med. Jungmann/Kiefer, Verden, Tel. 04231-3010<br />

Von Freitag, 24.9.2010, 17 Uhr, bis Montag, 27.9.2010, 8 Uhr<br />

Fr. Dr. med. Wehner, Hoya, Tel. 04251-670800 u. 1754<br />

Zahnärztlicher Notdienst<br />

Samstag, Sonntag <strong>und</strong> an Feiertagen von 10 bis 11 Uhr (außerhalb<br />

<strong>diese</strong>r Zeit nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung)<br />

4.-5.9.2010: ZA Drösemeyer, Bad Fallingbostel,<br />

Tel. 05162/903666<br />

11.-12.9.2010: ZA Ch. Meyer, Rethem, Tel. 05165-2538<br />

18.-19.9.2010: Dr. Zietz, Rethem, Tel. 05165-29150<br />

25.-26.9.2010: Dr. Rösler, Schwarmstedt, Tel. 05071-2122<br />

Tierärztlicher Notdienst<br />

4.9-5.9.2010<br />

Dres. Te<strong>der</strong>s, Schwarmstedt, Tel. 05071-912211<br />

Dr. med. vet. Krull, Hodenhagen, Tel. 05164-800381<br />

Ärzte<br />

Krankenhaus:<br />

Heidekreis-Klinikum GmbH, Robert-Koch-Str. 4, 29664 Walsrode,<br />

Tel. 05161/602-0<br />

Allgemeinmediziner:<br />

Ahlden:<br />

Dr. med. M. Rifat, Schulstr. 22, Tel. 05164/83666<br />

Bad Fallingbostel:<br />

Dr. med. B.-W. Mestwerdt, Michelsenstr. 7, Tel. 05162/2121<br />

D. Mittelstaedt, OT Dorfmark, Mühlenbruchstr. 7, Tel. 05163/1217<br />

Dr. D. Noack, Hindenburgstr. 3, Tel. 05162/91222<br />

Wichtige Adressen <strong>und</strong> Notrufnummern<br />

Dr. Lehnhardt, Walsrode, Tel. 05161-49036<br />

Dr. Neddenriep, Bad Fallingbostel, Tel. 05162-2768<br />

11.-12.9.2010<br />

Dr. Plesse, Buchholz, Tel. 05071-756<br />

Dr. Hollmann, Rethem, Tel. 05165-777<br />

18.-19.9.2010<br />

Dr. Arjes, Bad Fallingbostel, Tel. 05162-3678<br />

TA Iseringhausen, Kl. Eilstorf, Tel. 05166-91019<br />

Gem.-Praxis Rabe/Söchting, Visselhövede, Tel. 04262-985817<br />

Gem.-Praxis. Leschke-Ramcke/Dr. Hagemann, Walsrode,<br />

Tel. 05161-1300<br />

25.-26.9.2010<br />

TA Jürgens, Schwarmstedt, Tel. 05071-912330<br />

TA Seyer-Carstens, Düshorn, Tel. 0171-2085311 o<strong>der</strong><br />

05161-6098770<br />

Dr. Silvia Bobeth, Rethem, Tel. 05165-1215<br />

Dr. Riedel, Benzen, Tel. 05161-6231<br />

Apotheken Notdienst<br />

4.9.2010 Heide-Apotheke, Walsrode, Tel. 05161-5944<br />

Linden-Apotheke, Dorfmark, Tel. 05163-2066<br />

5.9.2010 Michaelis-Apotheke Bomlitz/Benefeld,<br />

Tel. 05161-941414<br />

11.9.2010 Birken-Apotheke, Bomlitz, Tel. 05161-4542<br />

12.9.2010 Heide-Apotheke, Walsrode, Tel. 05161-5944<br />

Linden-Apotheke, Dorfmark, Tel. 05163-2066<br />

18.9.2010 Kur-Apotheke, Bad Fallingbostel,<br />

Tel. 05162-98860<br />

19.9.2010 Birken-Apotheke, Bomlitz, Tel. 05161-4542<br />

25.9.2010 Alte Rats-Apotheke, Walsrode Tel. 05161-5563<br />

26.9.2010 Kur-Apotheke, Bad Fallingbostel,<br />

Tel. 05162-98860<br />

Dres. med. M. u. M. Weidemann, Quintusstr.10, Tel. 05162/2225<br />

Dr. med. H. Winkelmann, Soltauer Str. 33, Tel. 05162/98900<br />

Bomlitz:<br />

Dres. M. Alvermann u. S. Rahn, Am Mühlenhof 4, Tel. 05161/4581<br />

Dr. med. J.-H. Strickstrack, Cordinger Str. 43 A, Tel. 05161/947710<br />

Dr. med. D. Winkler, Am Hoop 1, Tel. 05161/47055<br />

Eickeloh:<br />

K. Roller, Hinter den Scheunen 12, Tel. 05164/901333<br />

Gilten:<br />

S. Nordmann, Kirchstr. 3, Tel. 05074/924021<br />

Grethem:<br />

Dr. med. H.-C. Berger, Am Sportplatz 6, Tel. 05164/91818<br />

September 2010 33


Hodenhagen:<br />

J. Lücke, Lönsring 9, Tel. 05164/800810<br />

Rethem (Aller):<br />

Dr. K. Dellbrügge, Rodewal<strong>der</strong> Str. 7, Tel. 05165/3982<br />

Dr. med. (Univ. Istanbul) K. Esfandiari, Mühlenstr. 29,<br />

Tel. 05165/1629<br />

Dr. med. M. Zink u. B. Heitmann, Mittelhäußer Str. 23,<br />

Tel. 05165/3917<br />

Schwarmstedt:<br />

D. Averbeck, Bahnhofstr. 12, Tel. 05071/800170<br />

Th. Heidrich, Am Schützenplatz 4, Tel. 05071/2116<br />

U. Hornung, Bahnhofstr. 5, Tel. 05071/516<br />

L. Lampe, Moorstr. 6, Tel. 05071/1260<br />

Walsrode:<br />

E. Golling, Eichenstr. 62, Tel. 05161/5918<br />

H. Homann-Kümmel, Schmersahlstr. 4, Tel. 05161/788985<br />

Dr. A. Kassim, Lange Str. 60, Tel. 05161/911567<br />

Dr. med. K. Kober, Kirchboitzen 20, Tel. 05166/1459<br />

Dr. D. Lampe, Lange Str. 27, Tel. 05161/788688<br />

Medizinisches Versorgungszentrum, Saarstr. 16, 29664 Walsrode<br />

Tel. 05161/485190<br />

H. Schlenker, Hermann-Löns-Str. 3, Tel. 05161/3919<br />

Dr. H.-J. Spellman, Kirchplatz 7, Tel. 05161/98890<br />

B. Woesthoff, Gr. Graben 9A, Tel. 05161/73744<br />

Augenärzte:<br />

Schwarmstedt:<br />

Dr. med. E. Gand, Hauptstr. 15, Tel. 05071/912750<br />

Walsrode:<br />

Dres. med. W. u. H. Ahlers u. A. Müller, Kleiner Graben 20,<br />

Tel. 05161/73033<br />

Frauenärzte:<br />

Bad Fallingbostel:<br />

Dr. H. J. Wiesner u. M. Leitloff, Vogteistr. 10, Tel. 05162/3830<br />

Schwarmstedt:<br />

M. Hansel u. U. Adjan, Bahnhofstr. 12, Tel. 05071/912191<br />

Walsrode:<br />

Dr. B. Kerkhoff u. Dr. med. J. Bruhn, Kirchplatz, 1-3,<br />

Tel. 05161/8088<br />

Hautärzte:<br />

Walsrode:<br />

Dr. med. S. Seibold-Heitmann, Neue Str. 11, Tel. 05161/910044<br />

Dr. rer. nat. K. Thimm, Schmersahlstr. 5, Tel. 05161/1511<br />

HNO-Ärzte:<br />

Walsrode:<br />

Dres. med. H. E. Schmitt u. J. Bastin, Schmersahlstr. 13,<br />

Tel. 05161/5277<br />

Internisten:<br />

Bad Fallingbostel:<br />

Dres. med. M. Beermann u. O. Weber-Beermann, Vogteistr. 8,<br />

Tel. 05162/3028<br />

Wichtige Adressen <strong>und</strong> Notrufnummern<br />

Walsrode:<br />

Dr. med. G. Hartmann, Hannoversche Str. 2a, Tel. 05161/5621<br />

Dr. J. Schlake, Großer Graben 9a, Tel. 05161/73744<br />

Kin<strong>der</strong>ärzte:<br />

Schwarmstedt:<br />

J. Düwel, Vor dem Buchholze 5a, Tel. 05071/914353<br />

Walsrode:<br />

Dr. R. Löhne, S<strong>und</strong>erstr. 26, Tel. 05161/5143<br />

Neurologen:<br />

Walsrode:<br />

T. u. I. Dombeck, Großer Graben 5, Tel. 05161/1809<br />

Orthopäden:<br />

Walsrode:<br />

Dres. med. Nippes u. Czech-Schulz, Moorstr. 50, Tel. 05161/71166<br />

Radiologen:<br />

Walsrode:<br />

Dres. G. Horstmann u. F. Münster, Saarstr. 14, Tel. 05161/910666<br />

Urologen:<br />

Walsrode:<br />

Dres. R. Große-Heitmeyer u. M. Kühme, Großer Graben 5,<br />

Tel. 05161/2007<br />

Unfallchirurgie:<br />

Walsrode:<br />

Dr. med. G.-D. von Koschitzky, Dr. P. Richter, S. Gruhn,<br />

Großer Graben 23, Tel. 05161/73021<br />

Zahnärzte:<br />

Ahlden (Aller):<br />

L. Mortensen, Büntestr. 18, Tel. 05164/1575<br />

Bad Fallingbostel:<br />

Dr. J. Beischer, Vogteistr. 34, Tel. 05162/3005<br />

M.-L. Cherouny, Hauptstr. 25, OT Dorfmark, Tel. 05163/1337<br />

J. Droesemeyer, Vogteistr. 4, Tel. 05162/903666<br />

F. u. B. Jagade, Tietlinger Lönsweg 11 A, Tel. 05162/7107<br />

Dr. E. Jung, Vogteistr. 34, Tel. 05162/3006<br />

J. Linnemann, Heinrichstr. 10, Tel. 05162/808<br />

A. Lux, Heinrichstr. 1, Tel. 05162/4303<br />

Bomlitz:<br />

C. Ahrens, Walsro<strong>der</strong> Str. 18, Tel. 05161/49494<br />

K. Larsen, August-Wolff-Str. 6, Tel. 05161/49168<br />

S. Vogel, Walter-Christoph-Platz 6, Tel. 05161/4303<br />

Hodenhagen:<br />

M. Bin<strong>der</strong> u. B. Carstensen, Heerstr. 40, Tel. 05164/800166<br />

M. Douglas, Am Park 3, Tel. 05164/737<br />

Lindwedel:<br />

C. Unger, Am Markt 1 A, Tel. 05073/924111<br />

34 September 2010


Rethem (Aller):<br />

C. Meyer, Mühlenstr. 17, Tel. 05165/2538<br />

Dr. med. dent. W.-D. Zietz, Kirchstr. 7, Tel. 05165/29150<br />

Schwarmstedt:<br />

Dres. med. dent. Th. Harms u. C. Baltruschat, Tannhof 8,<br />

Tel. 05071/913478<br />

F. Jüttner, Einkaufszentrum Mönkeberg 4, Tel. 05071/719<br />

Dr. med. dent. G. Kratz, Maschstr. 24, Tel. 05071/912060<br />

Dr. med. dent. I. Rösler, Kastanienweg 3, Tel. 05071/2122<br />

Walsrode:<br />

H. Adler, Benzer Str. 60, Tel. 05161/8905<br />

Dr. U. Bastin, S<strong>und</strong>erstr. 24, Tel. 05161/1626<br />

C. Germer, Lange Str. 10, Tel. 05161/73661<br />

Dr. F. Giese, Ve<strong>der</strong>ner Str. 1, Tel. 05161/8377<br />

Dres. J. Hartz u. U. Hielscher, Schmersahlstr. 21, Tel. 05161/3121<br />

A. Jamal & N. Homm, Wiesenstr. 16, Tel. 05161/73921<br />

Dr. J. Korn, Ärztehaus, Moorstr. 50-52, Tel. 05161/5598<br />

Dr. E. Leifried u. O. Liszka, Lange Str. 70, Tel. 05161/2800<br />

U. Meyer u. A. Tempel, Auf dem Kamp 11, Tel. 05161/73133<br />

Dr. S. Michels-Wakili, Hermann-Löns-Str. 17, Tel. 05161/74506<br />

Dr. H. Rüter, Hannoversche Str. 4, Tel. 05161/1515<br />

Dr. C. Walkhoff, Hermann-Löns-Str. 11, Tel. 05161/6238<br />

Zahnärzte für Kieferorthopädie:<br />

Walsrode:<br />

Dr. R. Bastin, S<strong>und</strong>erstr. 24, Tel. 05161/1626<br />

Dr. E. Rüter, Hannoversche Str. 4, Tel. 05161/5221<br />

Tierärzte:<br />

Ahlden Aller:<br />

Dr. K. Bobeth, Büntestr. 8, Tel. 05164/901355<br />

Bad Fallingbostel:<br />

Dr. K. Arjes, Scharnhorststr. 18, Tel. 05162/3678<br />

Dr. G. Neddenriep, Dietrich-Bonhoeffer-Weg 22, Tel. 05162/2768<br />

Bomlitz:<br />

L. Korshenrich, Cordinger Str. 27, Tel. 05161/945552<br />

Gemeinschaftspraxis Rabe <strong>und</strong> Söchting, Walsro<strong>der</strong> Str. 14,<br />

Bomlitz, Tel. 05161/4811130<br />

Buchholz (Aller):<br />

Dr. med. vet. Plesse, Dorfstr. 16, Tel. 05071/756<br />

Hodenhagen:<br />

Dr. A. Krull, Bahnhofstr. 63a, Tel. 05164/800381<br />

Rethem (Aller):<br />

Dr. S. Bobeth, Mühlenstr. 33, Tel. 05165/1215<br />

Dr. C. Hollmann, Rodewal<strong>der</strong> Str. 22 a, Tel. 05165/777<br />

Schwarmstedt:<br />

W. Jürgens, Kirchstr. 17, Tel. 05071/912330<br />

Dres. J. u. M. Te<strong>der</strong>s, Schmiedestr. 2, Tel. 05071/912211<br />

Walsrode:<br />

C. Bockhorn, Krelingen 189, Tel. 05166/911051<br />

Dr. U. Hagemann, Dürerring 1B, Tel. 05161/1300<br />

J. Hein, Akazienstr. 1, Tel. 05161/945672<br />

Wichtige Adressen <strong>und</strong> Notrufnummern<br />

A. Heumann, Lange Str. 79, Tel. 05161/602626<br />

D. Iseringhausen, Klein Eilstorf 2, Tel. 05166/91019<br />

Dr. F. Lehnhardt, Hünzingen- Kolonie, Tel. 05161/49036<br />

Dr. B. Leschke-Ramcke, Dürerring 1B, Tel. 05161/1300<br />

A. Lünebach-Hüner, Idsingen 5, Tel. 05168/573<br />

Dr. K. Riedel, Benzen 51, Tel. 05161/6231<br />

U. Seyer-Carstens, Auf dem Kamp 45, Düshorn,Tel. 05161/6098770<br />

Apotheken<br />

Bad Fallingbostel:<br />

Kur-Apotheke, Vogteistr. 10, Tel. 05162/98860<br />

Stadt-Apotheke, Hindenburger Str. 5, Tel. 05162/91503<br />

Linden-Apotheke, Hauptstr. 52, OT Dorfmark, Tel. 05163/2066<br />

Bomlitz:<br />

Birken-Apotheke, Bahnhofsstraße 5a, Tel. 05161/4542<br />

Michaelis-Apotheke, Cordinger Str. 5, OT Benefeld, Tel. 05161/911414<br />

Hodenhagen:<br />

Löwen-Apotheke, Bahnhofstr. 13, Tel. 05164/91133<br />

Rethem:<br />

Rethemer Apotheke, Lange Str. 28, Tel. 05165/98940<br />

Schwarmstedt:<br />

Germania-Apotheke, Neustädter Str. 2, Tel. 05071/912021<br />

Heide-Apotheke, Moorstr. 5, Tel. 05071/98190<br />

Apotheke Mönkeberg, Mönkeberg 4, Tel. 05071/510340<br />

Walsrode:<br />

Alte Rats-Apotheke, Lange Str. 16, Tel. 05161/5563<br />

Heide-Apotheke, Moorstr. 21, Tel. 05161/5944<br />

Löns-Apotheke, Großer Graben 3, Tel. 05161/98780<br />

Stadt-Apotheke, Moorstr. 50/52, Tel. 05161/71155<br />

Notrufnummern<br />

Wichtige Rufnummern:<br />

Feuerwehrnotruf/ Rettungsdienst / Krankentransport liegend:<br />

Anfor<strong>der</strong>ung des Notarztes/Rettungswagen <strong>und</strong> liegenden<br />

Krankentransportes über die Rettungsleitstelle des<br />

Landkreises Soltau-Fallingbostel 112<br />

Ständige Notdienst-Rufnummern:<br />

Heidekreis-Klinikum GmbH<br />

Krankenhaus Walsrode (05161) 6020<br />

Krankenhaus Soltau (05191) 6020<br />

Polizei-Notruf 110<br />

Polizei Walsrode (05161) 984480<br />

Polizei Bad Fallingbostel (05162) 972-0<br />

Polizei Bomlitz (05161) 47545<br />

September 2010 35


Benzer Str.<br />

Walsrode<br />

Süd<br />

E234<br />

27<br />

Ginster wegFliedeweg<br />

Str.<br />

Benzer-<br />

Ahornring<br />

Ulmenweg<br />

Tannenweg<br />

Pappelweg Pappelweg<br />

Ahornring Ahornring<br />

Birkenweg<br />

Erlenweg<br />

Kastanienweg<br />

Hol<strong>und</strong>e rweg<br />

Albrecht-Thaler -Str.<br />

200 m<br />

Ahornring<br />

Bauhof<br />

Düshorner Landstr.<br />

E234<br />

Buchenweg<br />

Gartenhof<br />

27<br />

Ilexweg<br />

Ahornring<br />

Schlehen-<br />

An <strong>der</strong> Gänse - weide<br />

Albrecht-Thaler-Str.<br />

weg<br />

Hangweg<br />

Lindenstr.<br />

winkel<br />

Eichenstr.<br />

Eiben-<br />

Benzer-<br />

ring<br />

Plant.-<br />

weg<br />

Lindenstr.<br />

weg<br />

An <strong>der</strong> Gänseweide<br />

DRK<br />

Zentrum<br />

Hannoversche Str.<br />

Ev. Kin<strong>der</strong>garten<br />

Arbeitsamt<br />

Fichten-<br />

Ze<strong>der</strong>n<br />

K119<br />

Plantanenring<br />

ring<br />

weg<br />

Ernst-August-Str.<br />

Plant.-<br />

Eichenstr.<br />

ring<br />

Rotdornweg<br />

Ahornring<br />

Brüggemannstr. Brüggemannstr. Saarstr.<br />

Gneisenaustr.<br />

Scharnhorst-<br />

str.-<br />

Kammererstr.<br />

Benzer Str.<br />

L190<br />

Plant.-<br />

Böhme<br />

Verdener Str.<br />

Wasserwerk<br />

Witternstr.<br />

Akazienstr.<br />

Graesbecker Weg<br />

ring<br />

Bismarckring<br />

Plant.-<br />

ring<br />

Plantanenring<br />

Posener Str.<br />

209<br />

Danziger Str.<br />

Bromberger Str.<br />

Graesbecker Weg<br />

Verdener Str.<br />

Eschen-<br />

Eschenring<br />

Eschenring<br />

Wiener Platz Prager Str.<br />

Graudenzer Str.<br />

Am Hopfenhof<br />

Gut Graesbeck<br />

� �<br />

Schule für<br />

Lernbehin<strong>der</strong>te<br />

Vorwalsrode<br />

Vorwerk<br />

Hannoversche Str.<br />

K119<br />

Hans-<br />

Brüggemann Schule<br />

Beim<br />

Benzer Str.<br />

209<br />

Hinter dem Friedhof<br />

Thorner Str.<br />

Ostmarkstr.<br />

Memelstr.<br />

Polizei<br />

Parkweg<br />

Sportplatz<br />

Saarstr.<br />

Ludwig-Harms-Str<br />

Sudetenstr.<br />

� Kapelle<br />

� � � �<br />

� �<br />

�<br />

� �<br />

P<br />

� �<br />

� �<br />

� �<br />

�<br />

� � �<br />

�<br />

� �<br />

P<br />

�<br />

Käthe-Kollwitz-Str.<br />

str.<br />

Flötenkamp<br />

Von-Stoltzenberg-Str.<br />

Saarstr.<br />

Holbein-<br />

Dürerring<br />

Saarstr.<br />

B eckersberg<br />

Niefelfeld<br />

Alter Postweg<br />

Flachsröten<br />

Lohbergs Kamp<br />

Flötenkamp<br />

Verdener Str.<br />

Robert-Koch-Str.<br />

Stadthalle<br />

Am Tierhof<br />

Dürerring<br />

Dürerring<br />

Karte Walsrode<br />

Meirehmer Berg<br />

Meirehmer Str.<br />

Meirehmer Berg<br />

Osterkamp<br />

Heckenbergs<br />

Kamp<br />

Horst-<br />

heide<br />

Graesbecker Weg Graesbecker We g<br />

Dürerring<br />

209<br />

P<br />

Kastendiekweg<br />

Am Kloster<br />

K119<br />

winkel<br />

Meirehmer Berg<br />

Am Bullerberg Meinerdinger-<br />

Am Waldbad<br />

Am<br />

Winkel-<br />

Helmser Kirchweg<br />

Sandgarten<br />

Gartengang<br />

Rembrandt-<br />

Kirchweg<br />

Lange Str. Lange Str.Vorbrücker Ring<br />

kamp<br />

Osterkamp<br />

Worth<br />

graben<br />

Gr. Graben<br />

Kirchplatz<br />

Dürerring<br />

Kirchplatz<br />

36 September 2010<br />

Stadt-<br />

Am Bullerberg<br />

Dürerring Anna -von-Behr-Str.<br />

Hanns-Hörbiger-Str.<br />

Heinrich-Hertz-Str. W.-von Siem ens-Str.<br />

Im Moore Im Moore<br />

Elisabeth-Selbert-<br />

Car oline -<br />

von<br />

Marschalck-Str.<br />

P<br />

Therese v. Plato<br />

Kin<strong>der</strong>garten<br />

Lebenshilfe<br />

Im Moore Dierkingstraße<br />

Neue Str.<br />

Moorstr. Moorstr.<br />

Ziegelweg<br />

Ges<strong>und</strong>heitsamt<br />

K119<br />

Str.<br />

Freibad<br />

Hedwig-<br />

Rudolf-Diesel-Str. Rudolf-Diesel-Str.<br />

Hermann-Löns-Str.<br />

Helmser Kirchweg<br />

Gerberg-<br />

Oskar-Wolff-Str.<br />

Poststr.<br />

Moorstr.<br />

Klein er Graben<br />

Dohm-<br />

Marktstraße<br />

gasse<br />

Str.<br />

Hallenbad<br />

Quintusstr.<br />

Herschel-Str.<br />

Albert-Einstein-Str.<br />

Sieverdinger Kirchweg<br />

Dammstr.<br />

Wiesenstr.<br />

Schmersahlstr.<br />

Caroline-<br />

Museum<br />

Gr<strong>und</strong>schuleJugendzentrum<br />

Winkelgasse<br />

Otto-Hahn-Str.<br />

Kurze Str.<br />

Hinter den<br />

Höfen<br />

Fulde<br />

Am<br />

Bahnhof<br />

Moor wiese<br />

Lise-Meitner-Str.<br />

Dornbusch<br />

Wer ner-von-Bra un-Str. Max-Planck-Str.<br />

Am<br />

Groth-Winkel<br />

S<strong>und</strong>ernstr.<br />

Rehrstr.<br />

kamp<br />

Allee<br />

Horststr.<br />

Oskar-Wolff-Str.<br />

Fritz-Reuter-Str.Fritz-Reuter-Str.<br />

Klaus-<br />

Habers<br />

Grünstr.<br />

Richard-Fröhlich -Weg<br />

Sozialstation<br />

209<br />

Seniorenwohnpark<br />

Kin<strong>der</strong>garten<br />

Sporthalle<br />

P<br />

Orientierungsstufe<br />

Stadtwerke<br />

Post<br />

Sporthalle<br />

P<br />

Feuerwehr<br />

P<br />

P<br />

P<br />

P<br />

P<br />

Rathaus<br />

Touristen<br />

P<br />

Information �<br />

P<br />

209<br />

Ev. Kirche�<br />

Amtsgericht<br />

u. Kloster<br />

P<br />

L190 P<br />

Heidekreis<br />

P<br />

P<br />

Klinikum<br />

P<br />

Klostersee<br />

P<br />

Werkstatt für<br />

Behin<strong>der</strong>te<br />

�<br />

�<br />

�<br />

Ev.<br />

Freikirche<br />

Tennisplatz<br />

Altersheim<br />

Ostdeutsche<br />

Hodenberg-<br />

Str.<br />

Ebbinger Str.Bergstr.<br />

Freudenthalstr.<br />

Am Badeteich<br />

Schmersahlstr.<br />

Ostdeutsche Allee<br />

Schulstr.<br />

Gewerbegebiet Vorbrück<br />

Quintusstr.<br />

Claudiusstr.<br />

W. -Busch-<br />

Apfelallee<br />

P<br />

�<br />

P<br />

P<br />

Str.<br />

Von<br />

209<br />

Quintusstr.<br />

Gottfried-Daimler-Str.<br />

Sportzentrum<br />

K119<br />

Stormstr.<br />

�<br />

Kreisschulzentrum<br />

Sporthalle<br />

BGS<br />

weg<br />

Hinrichs-<br />

Gymnasium<br />

Stormstr.<br />

Oskar-Wolff-Str.<br />

Hinter Lodemanns Garten<br />

Zaltbommeler Str.<br />

Geibelstr.<br />

Heinestr.<br />

Geibelstr.<br />

Raabestr.<br />

Ernst-M.-Arndt Str.<br />

Freudenthalstr.<br />

Brunkenwinkel<br />

Gorch-Fock-Str.<br />

Doktor-Schomerus-Str.<br />

Quintus-<br />

Geibelstr.<br />

Br.-<br />

Radewiese<br />

Goosmannstr.<br />

Grütterstr.<br />

Brammerweg<br />

Am Bahnhof<br />

Hilperdinger Weg<br />

Am Rosengarten<br />

Schubertstr.<br />

Bruckner-<br />

dingen<br />

Honer-<br />

209<br />

L161<br />

�<br />

Sportplatz<br />

Kath.<br />

Pfarramt<br />

weg<br />

str.<br />

Quintusstr.<br />

Sporthalle<br />

Mozartstr.<br />

Hilperdinger Weg<br />

Liszt-<br />

str.<br />

Neuapostolische<br />

Kirche<br />

Frauenring<br />

Schulstr.<br />

B<strong>und</strong>esgrenzschutz<br />

Haydnstr.<br />

209<br />

Hibbinger<br />

Str.<br />

�<br />

Beethovenstr.<br />

Vorbrück<br />

Sonnen-<br />

Gernrö<strong>der</strong> Str.<br />

bl.weg<br />

Geibelstr.<br />

winkel<br />

Lehmkuhle<br />

Geibelstr.<br />

Geibel-<br />

Geibel-<br />

Koveler Str.<br />

Hinter Lodemanns Garten<br />

Geibelstr.<br />

Ricarda<br />

-Huch Str.<br />

S<strong>und</strong>ernstr.<br />

Anne-Frank Str.<br />

Am Badeteich<br />

Hilper dingen<br />

n Radewiesen<br />

Frauenring<br />

Gut<br />

str.<br />

Badeteich<br />

M argeriten-<br />

Wurzelförde<br />

Waetgen-<br />

Volkmannstr.<br />

Grütterstr.<br />

An <strong>der</strong> Frauenwiese<br />

Wagnerstr.<br />

An <strong>der</strong><br />

winkel<br />

str.<br />

Am<br />

str.<br />

damm Hellteich<br />

Talblick<br />

Bahn-<br />

Am<br />

Am<br />

Gut Hilperdingen<br />

Ebbinger Str.<br />

Kreyengr<strong>und</strong><br />

Am Bahndamm<br />

Kin<strong>der</strong>garten<br />

�<br />

Am Hellteich Hellteich<br />

�<br />

Gr<strong>und</strong>schule<br />

CordingerStr.<br />

Am Bahnhof<br />

P<br />

Am<br />

Berufsbildende<br />

Schule Walsrode<br />

Walsrode<br />

�<br />

L161<br />

Am Ahlersteich<br />

Nords<strong>und</strong>erberg<br />

Am Bahnhof<br />

S<strong>und</strong>ernstr.<br />

Am Bahnhof<br />

Cordinger Str.<br />

Verdi Bildungs- <strong>und</strong><br />

Tagungszentrum<br />

S<strong>und</strong>ernstr.


Rieper Str.<br />

Mengebostel<br />

Martin-Luther-Str.<br />

L163<br />

Winkelhausen<br />

Rieper Str.<br />

Blumenlage<br />

Eichendorffstr.<br />

Am Krempel<br />

Am<br />

Westendorfer Str.<br />

Rieper Str.<br />

A m Rollberg<br />

An <strong>der</strong> Lehmhorst<br />

Rieper Str.<br />

Oelsweg<br />

Hopfengarten<br />

Grähnsweg<br />

Adolphshei<strong>der</strong> Str. Adolphshei<strong>der</strong> Str.<br />

Torfweg<br />

Alter<br />

Am Hinteren Feld<br />

Ernst-Barlach-Ring<br />

Kuckucksberg<br />

Fuchskamp<br />

Kollwitz-<br />

Kroger Landstr.<br />

Kuckucksberg<br />

Göritzer Str.<br />

Unterer Mittelhof<br />

Mittelhof<br />

Weißer Kamp<br />

Bärenkamp<br />

Käthe-<br />

Str.<br />

Rennbahn<br />

�<br />

Kapelle<br />

� �<br />

� �<br />

�<br />

�<br />

�<br />

�<br />

�<br />

� �<br />

� �<br />

�<br />

�<br />

�<br />

�<br />

L163<br />

Heesterhof<br />

Eichenwinkel Ob erer Mittelhof<br />

Oelsweg<br />

Winkelhäuser Weg<br />

Born-<br />

wiese<br />

Oelsweg<br />

Kiesberg<br />

Klinthstr.<br />

An <strong>der</strong><br />

Barbenrieth<br />

Wasserkuhle<br />

Kroger Landstr.<br />

W<br />

Am Friedhof<br />

Böhmeweg<br />

Stegemannstr.<br />

Blumenlage<br />

Wagner-<br />

Mozartstr.<br />

Klosterworth<br />

Visselhöve<strong>der</strong> Str.<br />

str.<br />

Großer Hof<br />

Wolfskamp<br />

Am Breiten Stein<br />

Hauptstr.<br />

Vier<strong>der</strong> Weg<br />

Wolfskamp<br />

Beethovenstr.<br />

platz<br />

Schützen-<br />

Am<br />

Klinthstr.<br />

Adolphsheide<br />

Weißer<br />

Große Heide<br />

Händel-<br />

str.<br />

Eggersglüßstr.<br />

Fritz-Elling-Str.<br />

ehem.<br />

Rathaus<br />

Großer Hof<br />

Vor dem<br />

Kamp<br />

Hauptstr.<br />

Landratenhof<br />

Auf <strong>der</strong> Bünte<br />

Am Risch<br />

Vier<strong>der</strong> Weg<br />

Hofe<br />

�<br />

Am Risch<br />

Weg<br />

Mittelster<br />

Marktstr.<br />

Böhme<br />

Kin<strong>der</strong>garten<br />

Feuerwehr<br />

Am F orellenbach<br />

Weißer<br />

Am Gemeindebrunnen<br />

Edith-Ste in-Weg<br />

Ev.-luth. Kirche<br />

Allermannstr.<br />

Westendorfer Str.<br />

�<br />

Querkamp<br />

Am Bröhn<br />

Kamp<br />

Klinter Kirchweg<br />

Blumenlage<br />

Dietrich-Bonhoeffer-Weg<br />

Dietrich-Bonhoeffer-Weg<br />

E.-Heuss-<br />

Knapp-<br />

Weg<br />

Am<br />

L163<br />

Meisen-<br />

Zeisig-<br />

Böhme<br />

Leerenstr.<br />

Meyerhopsweg<br />

Idingen Idingen<br />

Idingen<br />

Karten Bad Fallingbostel / Dorfmark<br />

Zum Bürgerpark<br />

Gr<strong>und</strong>schule<br />

Im<br />

�<br />

Holzfeld<br />

Adolphshei<strong>der</strong> Str.<br />

weg<br />

weg<br />

An <strong>der</strong> Heidmarkhalle<br />

Am For sthausAm Forsthaus<br />

Eichenhöhe<br />

Am Ha ng<br />

Leerenstr.<br />

Osterfeld<br />

440<br />

Mühlenbruchstr.<br />

Am Hang<br />

Idingen<br />

Alter Flurweg<br />

Feldstr.<br />

Heidmarkhalle/<br />

Schützenplatz<br />

Starenweg<br />

Michelsenstr.<br />

Idingen<br />

Idingen<br />

Justus-von-Liebig-Str.<br />

Bahnhofsberg<br />

Lerchenweg<br />

Sporthalle<br />

Im Osterfeld<br />

Schulstr.<br />

Finken-<br />

Drossel-<br />

Weiß-<br />

dornweg<br />

Am Steinkamp<br />

Leerenstr.<br />

Hauptstr.<br />

weg<br />

Poststr.<br />

Schulstr.<br />

weg<br />

Amselweg<br />

Thornerstr.<br />

Im<br />

Rötelbach<br />

Wiesen-<br />

Idingen gr<strong>und</strong><br />

Sportplatz<br />

Tennisplatz<br />

Post<br />

Am Brambusch<br />

Fichtenweg<br />

L163<br />

Am<br />

Idingen<br />

Höbinger Str.<br />

Memeler-<br />

Alte Pulvermühle<br />

Kiefernweg<br />

Str.<br />

Graudenzer<br />

Str.<br />

Kulmer Str.<br />

Idinger Heide<br />

Str.<br />

Marienburge r Danziger<br />

Michelsenstr.<br />

Birkenweg<br />

Michelsen-<br />

Liethweg<br />

Am Rooksberg<br />

Königsberger<br />

Breslauer Str.<br />

Hermann-Wildung-Str.<br />

Str.<br />

Unter<br />

Grünhagen<br />

Stettiner Str.<br />

Von-Linsingen-Str.<br />

Tietlinger Lönsweg<br />

str.<br />

Str.<br />

Hühnerworth<br />

Am<br />

Im G arten<br />

Untergrünhagen<br />

Untergrünhagen<br />

S oltauer Str.<br />

Amtsgarten<br />

Dieselkamp<br />

September 2010 37<br />

Schlüterb erg<br />

Miastkoerstr.<br />

Quintusstr.<br />

Kolkweg Nordbosteler Str.<br />

Fahrenholzer<br />

Auf dem Espe<br />

Freud enthalstr.<br />

Studnicastr.<br />

Pommernstr.<br />

Rue de Periers<br />

Quintusstr.<br />

Normandiering<br />

Freudenthalstr. Weide<br />

H.-Löns-Str.<br />

Fuhrenkamp<br />

Hermann-Löns-Str.<br />

Tietlinger Lönsweg<br />

Wilhelm-Asche-<br />

Tietlinger Lönsweg<br />

An <strong>der</strong><br />

Schlüterberg<br />

Weg<br />

Im Wedden<br />

Soltauer Str.Soltauer Str.<br />

Schulzentrum<br />

Bahnhof<br />

Koppelweg Wa c hol<strong>der</strong> w eg<br />

�<br />

Schulstr.<br />

Bargmannstr.<br />

Neubaugebiet<br />

“Koppelweg”<br />

Becklinger Str.<br />

7<br />

Becklinger Str.<br />

Heidmarkstadion<br />

Hauptstr.<br />

Str.<br />

Am Badeteich<br />

Fischendorfer Einzinger Str.<br />

Fischendorf<br />

E45<br />

Festplatz<br />

440<br />

Westendorfer Str.<br />

Sportplatz<br />

Brocker Kirchweg<br />

Berliner Str.<br />

Stargar<strong>der</strong> Str. Wiesenstr.<br />

L163<br />

Düshop<br />

Strandbad<br />

Hühnerworth<br />

Am Badeteich<br />

Chemnitzer Str.<br />

Freibad<br />

Düshop<br />

Brocker Kirchweg<br />

Untergrünhagen<br />

Klinik Fallingbostel<br />

Michelsenstr.<br />

Doktor-Fricke-Weg<br />

Heideweg<br />

�<br />

7<br />

440<br />

Immen-<br />

Dorfmark<br />

E45<br />

Weg<br />

Kurpark<br />

L163<br />

Vogteistr.<br />

Ev.-luth.<br />

Kirche<br />

Am Kreuzberg<br />

Fricke<br />

Doktor-<br />

Am Brink<br />

Reitbahnstr.<br />

weg<br />

Kreisverwaltung<br />

Rathaus<br />

�<br />

weg<br />

Feuerwehr<br />

Walsro<strong>der</strong> Str.<br />

45<br />

Normandiering<br />

Böstlinger Str.<br />

Im Bürgerhof<br />

Am Hamberg<br />

Im<br />

Kampgartenstr.<br />

Bookhorst<br />

Dannhorst<br />

Walsro<strong>der</strong> Str.<br />

200 m<br />

Vogteistr.<br />

Hindenburgs tr.<br />

Bürgerhof<br />

Düshorner Str.<br />

Am<br />

S.Kneipp-<br />

Platz<br />

Eckernkamp<br />

Wiethop<br />

Heinrichstr.<br />

Bahnhofstr.<br />

Post<br />

Am Tütberg<br />

Moorhof<br />

Am Bahnhof<br />

Scharnhorst Str.<br />

�<br />

Neuapostolische<br />

Kirche<br />

Kirche<br />

�<br />

Ellernstr.<br />

Heidmarkstr.<br />

L163<br />

Am Tütberg<br />

Am Weinberg<br />

Am Hülsenbusch<br />

Am Wiethop<br />

Heidloh<br />

�<br />

Polizei<br />

Bahnhof<br />

Teichstr.<br />

Weidenkamp<br />

Ahornweg<br />

Hol<strong>und</strong>erwe g<br />

Die Stadt Bad Fallingbostel ist eine Einheitsgemeinde mit <strong>der</strong> Kernstadt<br />

Bad Fallingbostel <strong>und</strong> den Ortschaften Dorfmark, Jettebruch,<br />

Mengebostel, Riepe <strong>und</strong> Vierde, die vor <strong>der</strong> Gebietsreform im Jahr<br />

1974 selbstständig waren.<br />

Hallenbad<br />

Dr.-Zippel-Str. W.-Raabe-Str.<br />

Uhlenweg<br />

Lindenweg<br />

V or de m Badenhop<br />

Oerbker Berg<br />

Doktor-Zippel-Str.<br />

Bauhof<br />

Oerbker Berg<br />

Gorch-Fock-<br />

Siebensteinhäuserweg<br />

Pröhlsfeld<br />

Obere Teichstr.<br />

Düshorner Str.<br />

Buchenweg<br />

Hans-Stuhlmacher-Str.<br />

Marien-Pl.<br />

St.-<br />

Kath.<br />

Kirche<br />

Platz<br />

Vogteistr.Vogteistr.<br />

F.-Reuter-Str.<br />

�<br />

�<br />

Pröhlsfeld<br />

Düshorner Str.<br />

7<br />

�<br />

� �<br />

� �<br />

� �<br />

�<br />

� �<br />

�<br />

� �<br />

� �<br />

�<br />

Bad Fallingbostel liegt etwa in <strong>der</strong> Mitte des Landkreises Soltau-<br />

Fallingbostel <strong>und</strong> gehört zum südlichen Teil <strong>der</strong> Lüneburger Heide<br />

am Rande <strong>der</strong> „Hohen Heidmark“. Ausgedehnte Wäl<strong>der</strong>, Äcker <strong>und</strong><br />

Wiesen prägen das Landschaftsbild, das seinen beson<strong>der</strong>en Reiz<br />

durch den Heidefluss, die Böhme, erhält. Die flachhügelige Landschaft<br />

<strong>und</strong> die vielfältigen Einrichtungen geben Bad Fallingbostel<br />

einen hohen Freizeitwert.<br />

Goethering<br />

Uhlenweg<br />

Goethering<br />

Ahornweg Eichenweg<br />

Schiller Str.<br />

Th.-Storm-Str.<br />

Deiler Weg<br />

Gewerbegebiet<br />

Pröhlsfeld<br />

209<br />

E45<br />

L163<br />

Wachol<strong>der</strong>-<br />

Uhlandstr.<br />

Ginsterweg<br />

Lessingstr.<br />

Kantstr.<br />

Birkenweg<br />

weg-<br />

Fallingbosteler Str.<br />

Lessingstr.<br />

Erika<br />

Siebensteinhäuserweg<br />

Pröhlsfeld<br />

209<br />

Düshorner<br />

Str.<br />

209<br />

Quenns Avenue<br />

7<br />

200 m<br />

E45<br />

Konrad-Zuse-Str.<br />

47<br />

Deiler Weg<br />

Gustaf-de-Laval-Str.<br />

Einwohner <strong>und</strong> Größe <strong>der</strong> Stadt<br />

Offizielle Einwohnerzahl lt. Landesbetrieb für Statistik <strong>und</strong> Kommunikationstechnologie<br />

Nie<strong>der</strong>sachsen: 11.608 (Stand: 31.12.2008)<br />

Hartemer Weg<br />

Robert-Koch-Str.<br />

209


`B<br />

`B<br />

#<br />

`<br />

`B<br />

Kirchtimke<br />

Steinfeld<br />

`B Bülstedt<br />

`B<br />

`B<br />

Vorwerk<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Kuhlberg<br />

`B<br />

Benkel<br />

`B<br />

`B<br />

Winkeldorf<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

N<br />

`B<br />

`B B71<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Gandesbergen<br />

`B<br />

`B<br />

Katzberg<br />

Borsteler<br />

Berg<br />

1<br />

Stürberg<br />

Hemelberg<br />

`B<br />

Everinghausen<br />

`B Hellwege<br />

Posthausen<br />

Auf dem<br />

Bortel<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Heidberg<br />

`B<br />

Wistedt Elsdorf`B<br />

Hatze<br />

`B `B<br />

Wehldorf Ehestorf<br />

Lohberg<br />

`B<br />

`B<br />

E22<br />

Mulmshorn<br />

`B<br />

B215<br />

Heuberg<br />

`B<br />

`B<br />

Himberg<br />

`B<br />

`B<br />

B<br />

Langer<br />

Berg<br />

Weißer<br />

Berg<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

Weiße<br />

Berge<br />

Odeweg<br />

Torfberg<br />

Sothel<br />

`B Hetzwege<br />

Langenhörn<br />

Unterstedt<br />

Westerholz<br />

B71<br />

`B<br />

`B<br />

Umgebungskarte<br />

`B<br />

Rehberg<br />

`B<br />

Lohberg<br />

`B<br />

Krummer<br />

Berg<br />

#<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

38 September 2010<br />

N<br />

N<br />

Hamersen<br />

Tostedt-Land<br />

N<br />

N<br />

Handeloh<br />

`B<br />

N<br />

Otter `B<br />

N<br />

`B Welle<br />

N<br />

`B<br />

`B<br />

Krömer Dup<br />

Königsmoor<br />

N<br />

Kampen<br />

`B<br />

`B<br />

Stemmen<br />

`B<br />

`B Klein Todtshorn<br />

Helvesiek<br />

Riepe<br />

Groß Todtshorn<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

B3<br />

Lauenbrück<br />

Horst<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

Büschelskamp Vahlde<br />

`B Wesseloh<br />

`B<br />

`B<br />

Red<strong>der</strong>berg<br />

`B<br />

Wintermoor<br />

`B<br />

Benkeloh Fintel<br />

Wohlsdorf<br />

Großer<br />

Loh<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Bosberg<br />

`B<br />

N<br />

`B<br />

Ostervesede<br />

Eichberg<br />

`B Nienhagen Bothmer<br />

`B Essel<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Moordorf<br />

Drillberg<br />

N<br />

#<br />

27<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Söhlingen<br />

Eurostrand<br />

`B<br />

`B<br />

B71<br />

7<br />

`B<br />

Grauen<br />

#<br />

E45<br />

Salzberg<br />

`B<br />

Lohberg<br />

`B<br />

#<br />

Lünzen<br />

Schwalingen<br />

Tütberg<br />

N<br />

N<br />

N<br />

N<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B Ilhorn Reimerdingen<br />

`B<br />

Insel<br />

N N<br />

N<br />

N<br />

N N<br />

N N<br />

Zahrensen<br />

Schülern<br />

Süllberg<br />

N<br />

N<br />

N<br />

N<br />

N<br />

Sinnberg<br />

#<br />

Bosberg<br />

Ortsberg<br />

#<br />

#<br />

Krüsberg<br />

`B<br />

`B<br />

Weiher<br />

Berge<br />

Stellberg<br />

Rehberg<br />

Raaberg<br />

Heber<br />

Langeloh<br />

Surbostel<br />

#<br />

#<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Tütsberg<br />

Orthberg<br />

Langer<br />

Berg<br />

Kahlberg<br />

Eitzberg<br />

Goldberg<br />

Wesel<br />

Thönser<br />

Berg<br />

Wilse<strong>der</strong><br />

Berg<br />

#<br />

Oberhaverbeck<br />

Wilde<br />

Berge<br />

7<br />

Lange<br />

Höhe<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

#<br />

#<br />

`B<br />

Hofberg<br />

#<br />

Steinkenhöfen<br />

`B<br />

Delmsen<br />

`B<br />

Grasdorf<br />

Eversen<br />

Riekenbostel<br />

`B<br />

Wolterdingen Deimern E45<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B `B<br />

Allerdorf<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Westerwalsede<br />

Leverdingen<br />

Harmelingen<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Lüdingen Wittorf<br />

`B Battenbrock<br />

Ellingen<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B Heelsen<br />

#<br />

Sü<strong>der</strong>walsede<br />

`B Hiddingen Behningen<br />

Hötzingen<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Neuenfelde<br />

Buchholz<br />

Holtum<br />

Einfrielingen<br />

`B<br />

27<br />

`B<br />

#<br />

Nindorf<br />

B71<br />

B440<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Dreeßel<br />

Harber<br />

Groß Sehlingen<br />

`B Riepholm<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Brammer<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Nindorf<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Kreepen<br />

Jeddingen<br />

Ottingen Woltem<br />

Suroide<br />

`B<br />

`B #<br />

#<br />

`B<br />

B215<br />

#<br />

Weiher<br />

Deelsen<br />

`B<br />

`B<br />

Reer<br />

Kettenburg<br />

# Meinholz<br />

`B<br />

`B<br />

Stellichte<br />

Mittelstendorf<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

E234<br />

# Groß Heins<br />

`B Jarlingen<br />

Mengebostel #<br />

`B<br />

`B<br />

E45<br />

Sieverdingen Westerharl `B Hasberg<br />

`B<br />

`B<br />

7<br />

`B Ebbingen<br />

27<br />

#<br />

`B<br />

`B Cordingen<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B Wahnebergen<br />

Armsen<br />

Hamwiede<br />

`B<br />

`B<br />

`B B440<br />

`B<br />

Rieda<br />

Hünzingen<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

E234<br />

`B<br />

Magelsen<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

B209<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

#<br />

Westen `B<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Barme<br />

`B<br />

#<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

B3<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

Otersen<br />

Barnstedt<br />

Wittlohe<br />

Hohenaverbergen<br />

Neddenaverbergen<br />

Südkampen<br />

Groß Eilstorf<br />

Vethem<br />

Neuenkirchen<br />

Kirchwalsede<br />

Visselhövede<br />

Langwedel<br />

Walle<br />

Soltau<br />

Kirchlinteln<br />

Hönisch<br />

Verden (Aller)<br />

Bomlitz<br />

Döhlbergen<br />

Dorfmark<br />

Borg<br />

Dreikronen<br />

Fulde<br />

Walsrode Fallingbostel<br />

Nordkampen<br />

Tietlingen<br />

Dörverden<br />

Meinerdingen<br />

Hilgermissen<br />

Oerbke<br />

Schneeheide<br />

Düshorn<br />

Hollige<br />

Ellinghausen<br />

Wietzendorf<br />

Wid<strong>der</strong>nhausen<br />

Nindorf<br />

Bleckmar<br />

Hagen<br />

Holtrup<br />

`B<br />

Schweringen<br />

Sebbenhausen<br />

Hassel (Weser)<br />

Eystrup<br />

Horstedt<br />

Hassbergen<br />

Gyhum<br />

Narthauen Bittstedt<br />

`B<br />

`B<br />

Schleeßel<br />

`B Bötersen<br />

Reessum<br />

`B<br />

`B<br />

Eckstever<br />

`B Sottrum #<br />

`B<br />

`B Hassendorf<br />

B75<br />

`B Luhne<br />

Imkersfeld<br />

`B<br />

#<br />

Rotenburg<br />

Weser<br />

Weser<br />

Weser<br />

Aller<br />

H ä m e l h e i d e<br />

Wümme<br />

Ahausen<br />

Wohlendorf<br />

`B<br />

Hämelhausen<br />

Rohrsen Gadesbünden<br />

Häuslingen<br />

An<strong>der</strong>ten<br />

V e r d e n e r H e i d e<br />

Rethem<br />

Altenwahlingen<br />

He<strong>der</strong>n<br />

Bosse<br />

`B<br />

Stöcken<br />

`B<br />

Rethem Moor<br />

Lichtenhorst<br />

Scheessel<br />

W ü m m e n i e d e r u n g<br />

Eilte<br />

Brockel<br />

`B<br />

Hemsbünde<br />

`B Bothel<br />

Hassel<br />

Riethagen<br />

Ahlden Flecken<br />

Grethem<br />

Büchten<br />

Hemslingen<br />

Krelingen<br />

Hodenhagen<br />

Eickeloh<br />

Hademstorf<br />

O s t r h e i d e<br />

Ostenholz<br />

`B<br />

Westenholz<br />

Schneverdingen<br />

H o h e H e i d e<br />

Undeloh<br />

Bergen<br />

Röhberg<br />

Goldberg<br />

Lager Hörsten<br />

Höhberg<br />

Meißendorf<br />

`B<br />

Bolzenkamp<br />

`B<br />

Achterberg<br />

Buchhorst B209<br />

Neudorf<br />

Wolthausen<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Thören<br />

`B<br />

`B Bannetze<br />

`B Sonnenborstel<br />

`B<br />

`B<br />

Su<strong>der</strong>bruch<br />

Südwinsen<br />

E45<br />

Lemke Holtorf<br />

`B<br />

Jeversen<br />

`B<br />

B214<br />

B214<br />

Oldau<br />

`B<br />

`B<br />

Stöckendrebber<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

B21 Erichshagen<br />

Obere Bauerschaft<br />

`B<br />

Stedden<br />

B214<br />

`B<br />

`B<br />

Nie<strong>der</strong>nstöcken<br />

Wieckenberg<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

B214<br />

Wenden La<strong>der</strong>holz<br />

Esperke<br />

`B<br />

`B `B<br />

Brase<br />

7<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

`B Lutter<br />

Hope<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

B215 Kattriede Westerbuch<br />

Bevensen<br />

#<br />

Spitzburg<br />

`B Dudensen<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

`B<br />

Leeseringen<br />

Nöpke<br />

B6<br />

`B<br />

`B `B<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

`B<br />

Gänseberg<br />

#<br />

`B `B<br />

`B<br />

#<br />

`B<br />

E45<br />

`B<br />

`B<br />

`B Siemershausen<br />

Brokeloh<br />

`B `B<br />

`B<br />

Hagen<br />

Drakenburg Flecken<br />

Winsen<br />

Marklohe<br />

Buchholz<br />

Rodewald<br />

Schwarmstedt<br />

Steimbke<br />

Wietze<br />

Nienburg<br />

Stöckse<br />

Langendamm<br />

Lindwedel<br />

Hambühren<br />

Sprockhof<br />

Vesbeck<br />

Linsburg<br />

Amedorf<br />

Plumhof<br />

Welze Helstorf<br />

Elze<br />

Abbensen<br />

Bennemühlen<br />

Husum<br />

Mariensee<br />

Dudenbostel<br />

Hellendorf<br />

Fuhrberg<br />

Basse<br />

Eilvese<br />

Metel Gemeinde Wedemark<br />

Mellendorf<br />

Grin<strong>der</strong>wald<br />

Aller<br />

Wümme<br />

Böhme<br />

Leine<br />

Aller<br />

Leine<br />

Böhme<br />

B r e l i n g e r<br />

B e r g<br />

Aller<br />

Böhme<br />

Böhme<br />

Meißendorfer Teiche<br />

Wümme<br />

W i e t z e n b r u c h<br />

© ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG © BKG <strong>und</strong> Vermessungsverwaltungen <strong>der</strong> B<strong>und</strong>eslän<strong>der</strong> (www.bkg.b<strong>und</strong>.de)


����� �����������<br />

����������<br />

���������<br />

������ ��������������<br />

��� ������������ ������ ����������������<br />

������ ��� ������ ��� �������� ����� ��� �����<br />

������ ��� � ����� ����� ������ ��� �� ����� �����<br />

������ �������� ��� ������ � ������������� ���<br />

��� ������<br />

������ ���������� � ����� ��� ��� �������<br />

������ ������ ��� ����������������<br />

��� ����� ������ ����� � ��� �����������<br />

��� ������<br />

����� ���������<br />

������� �������������<br />

����� �������� ��� ��������<br />

������������� ��� ������������<br />

���������� ��������<br />

����������<br />

���������<br />

������ ������������������������ �������<br />

���������� ����������������<br />

��������� ����������<br />

����������<br />

���������<br />

����� ������� ��� ����� ��� ����� ���� ������ ��� ���<br />

����� ������� ��� ������������ ��� ���������� ����� ���<br />

�� �� ������ ��� � ����� ����� ������ ��� �� ����� �����<br />

������ ������� ��� �� ���������� ������ ���� �������<br />

�������� ���������������� ����� ��� ������<br />

��� ����� ��� ������������ ����� ��� �� ���<br />

��� ��������� ���������������������<br />

����� ���� ����� ���� � ��� ���������� ��� � �����<br />

������� �������� ��� ��� �����<br />

�������� ��������� � ����� �������� � ������� ������� ���� � ��� ������<br />

������� ����@����������������������� � ������������������<br />

���������������� � � ����� �������� � ������� ������� ������ � ��� �����<br />

������� ����@���������������������� � ��������������������������<br />

������ ��� ��������<br />

�������� ��� �������<br />

�������<br />

��������<br />

����������<br />

�������<br />

����� ������ ����<br />

�������<br />

�������<br />

����������� ��� ��������<br />

����������� ��� ��������<br />

���������������<br />

������ ��� ����<br />

���� ��� ���������<br />

����� ����������������<br />

����� ��� �� ��<br />

�� ��������� �������� ��� ���� ��� ������<br />

��� ��������������� �� ��� ���������� �������� ����<br />

��� ����� ���� ����������������<br />

�� ��������� � � ����� ������� � ������� ������� ����� � ��� ����<br />

������� ����@�������������� � ������������������<br />

����� ��������� �� ����������<br />

������� ������� �� ������ �������� ��� ��� ���<br />

��������� ��� ��� ���� ��� �������������<br />

������ ��������������������������������������������������������������������<br />

��� ��� ��� ����� ������ ����������� ������� ������ ��� ���<br />

����� ��������������� �� ������������� ��� ����� �������� ���<br />

��������������� ���� ���������� ������������


Entdecken<br />

Entdecken<br />

<strong>und</strong> <strong>und</strong> erleben. erleben.<br />

www.weltvogelpark.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!