02.01.2019 Aufrufe

INSIDER Osnabrück // Januar 2019 // No. 426

Nur in dieser Ausgabe: Die regionale INSIDER-Eventvorschau 2019 // Er spielte mal für die Dragons: Der neue Bachelor im Promi-Talk // Osnabrücks bekanntester Strafverteidiger im INSIDER-Verhör // Test: Sonnenstudios in Osnabrück // Heiraten 2019: Tipps, Tricks, Trends // Und: Szene-News, Ticket-Verlosungen, Entertainment- & Event-Kalender

Nur in dieser Ausgabe: Die regionale INSIDER-Eventvorschau 2019 // Er spielte mal für die Dragons: Der neue Bachelor im Promi-Talk // Osnabrücks bekanntester Strafverteidiger im INSIDER-Verhör // Test: Sonnenstudios in Osnabrück // Heiraten 2019: Tipps, Tricks, Trends // Und: Szene-News, Ticket-Verlosungen, Entertainment- & Event-Kalender

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

+++ Bachelor-Talk: Er spielte mal für die Dragons +++ Exklusiv: VfL-Coach Thioune zieht Halbzeitbilanz +++ Szene-News +++<br />

Ja,<br />

Hochzeits-<br />

Special<br />

ich will<br />

ab Seite 10<br />

Nr. <strong>426</strong> | 36. Jahrgang | Telefon 0541/8006680 | redaktion@insiderosnabrueck.de www.facebook.com/<strong>INSIDER</strong>os | <strong>Januar</strong> <strong>2019</strong><br />

Die<br />

<strong>Osnabrück</strong>er<br />

Alle wichtigen<br />

Events auf<br />

einen Blick!<br />

Jahresvorschau<br />

wohl<br />

Seite 7<br />

<strong>Osnabrück</strong>s bekanntester<br />

Strafverteidiger<br />

ab Seite 4<br />

Rechtsanwalt Frank Otten im „<strong>INSIDER</strong>-Verhör“<br />

WARUM<br />

DENKEN WIR<br />

SELTEN AN<br />

GESUNDHEIT,<br />

WENN WIR<br />

NICHT KRANK<br />

SIND?<br />

4.318,22 €,<br />

Auto Weller GmbH & Co. KG<br />

Pagenstecherstr. 77-83 | 49090 <strong>Osnabrück</strong><br />

© Masterfile (Royalty-Free Division)<br />

Für alle, die sich nicht den Kopf<br />

zerbrechen wollen.<br />

Leistung beginnt immer mit<br />

einem Angebot.<br />

Bis 28.02.<br />

wechseln und<br />

bis zu 500 €<br />

sichern*<br />

darum-aok.de<br />

*Wir erstatten die Kosten zu 80%, max. 250 Euro/Jahr für alle Mehrleistungen<br />

zusammen. Kunden-Treuebonus: Jeder Kunde, der vom 01.01.<strong>2019</strong><br />

bis 31.05.<strong>2019</strong> mindestens einen Tag bei der AOK Niedersachsen versichert<br />

ist, verdoppelt seinen Anspruch auf bis zu 500 Euro im Jahr <strong>2019</strong>.


<strong>INSIDER</strong> DES MONATS<br />

CHRIS VORBERG<br />

Geschäftsführer<br />

Trampolinhalle<br />

UpSprung<br />

coming<br />

soon<br />

Steckbrief:<br />

Name: Chris Vorberg<br />

Geburtsdatum: 25. Juli 1980<br />

Geburtsort: Georgsmarienhütte<br />

Ausbildung: Staatl. anerkannter<br />

International Event-Organizer<br />

Familienstand: ledig<br />

Kinder: zwei<br />

Hobbys: Eishockey, Gitarre,<br />

Wakeboard, Mountainbike<br />

<strong>INSIDER</strong>: Hallo Chris! Dank dir<br />

und deinen Geschäftspartnern<br />

hat <strong>Osnabrück</strong> bald endlich seine<br />

erste eigene Trampolinhalle.<br />

Die naheliegendste Frage<br />

vorweg: Wann eröffnet „Up-<br />

Sprung“ in OS-Hellern genau?<br />

Hey. Wenn alles glatt läuft, sollten<br />

wir im Mai eröffnen! Drücken wir<br />

die Daumen, dass es funktioniert.<br />

Es ist die erste Halle dieser Art<br />

in <strong>Osnabrück</strong>. Wie und wann ist<br />

diese Idee entstanden und wie<br />

lange musstet ihr nach einer<br />

passenden Location suchen?<br />

Die Idee lag bei mir schon von<br />

ein paar Jahren mal auf dem<br />

Tisch. Damals habe ich das Thema<br />

aber nicht weiter verfolgt.<br />

Letztes Jahr um diese Zeit hat<br />

dann einer meiner beiden jetzigen<br />

Partner, Henrik Borgmeyer,<br />

im Rahmen einer privaten Weihnachtsfeier<br />

zu mir gesagt, dass<br />

er darüber nachdenkt dieses<br />

Projekt anzugehen. Daraus entstand<br />

dann unsere Zusammenarbeit.<br />

Und im Laufe des Jahres<br />

kam der Dritte im Bunde dazu,<br />

Karsten Wulff, der ein Freund<br />

von Henrik ist und quasi zufällig<br />

gerade eine für uns passende Immobilie<br />

an der Hand hatte.<br />

Ihr werdet im Gastro-Bereich<br />

der Spielhalle bewusst Abstand<br />

von Fast Food nehmen: Welchen<br />

Weg geht ihr in diesem<br />

Bereich stattdessen?<br />

Sagen wir mal so, wir wissen eine<br />

gute Pommes und einen Burger<br />

schon zu schätzen und sind<br />

uns im Klaren darüber, dass das<br />

für viele Kids bei einem Ausflug<br />

dazugehört. Dennoch wollen wir<br />

den begleitenden oder auch mitspringenden<br />

Eltern etwas mehr<br />

bieten in Form von beispielsweise<br />

Salaten, Flammkuchen und so<br />

weiter.<br />

Der Hype um die RTL-Sendung<br />

„Ninja Warrior“ wird gefühlt<br />

immer größer. Gibt es bei euch<br />

auch eine Art Trainingsparcours<br />

dazu?<br />

Absolut. Es wird auf jeden Fall einen<br />

Ninja-Bereich mit vielen verschiedenen<br />

Elementen geben.<br />

Für welche Altersklasse ist der<br />

Trampolinpark gedacht? Wird<br />

es mehrere Areas für verschiedene<br />

Zielgruppen geben?<br />

Der Trampolinbereich wird für<br />

Kinder ab sechs Jahren offen<br />

sein. Darunter nur in Begleitung<br />

eines Erwachsenen. Davon abgesehen<br />

bauen wir aber auch<br />

einen Spielplatzbereich in die<br />

Halle ein, um auch Familien mit<br />

größeren und kleineren Kindern<br />

ein attraktives Angebot machen<br />

zu können.<br />

„Wenn alles glatt läuft, sollten wir im Mai eröffnen!“<br />

Wie groß ist der Aufwand aus<br />

so einer riesigen, „nackten Halle“,<br />

ein Trampolin-Paradies zu<br />

schaffen?<br />

Das liegt nicht zuletzt an dem Konzept<br />

das man etablieren möchte.<br />

Man könnte es sich sicherlich etwas<br />

einfacher machen als wir es<br />

tun. Wir glauben aber, dass bspw.<br />

ausreichend große Umkleideräume<br />

mit Duschen, eine vollwertige<br />

Küche und ein großer Gastrobereich<br />

das Gesamtpaket erst rund<br />

machen. So kommt es dann auch,<br />

dass wir tatsächlich rund zwei Millionen<br />

Euro aufwenden müssen.<br />

Was ist euer Alleinstellungsmerkmal<br />

im Vergleich zu anderen<br />

Trampolinparks?<br />

Wir werden im Bereich der interaktiven<br />

Spielelemente ein paar<br />

Neuigkeiten auf der Fläche haben.<br />

Außerdem bekommen wir<br />

einen Trampolin-Parcours ähnlich<br />

wie er aus der TV-Sendung<br />

„Big Bounce“ bekannt ist. Dieser<br />

lässt sich, auch kombiniert mit<br />

dem Ninja-Parcours, auf Zeit absolvieren.<br />

Perfekt für kleine Battles<br />

unter Freunden, aber auch<br />

unter Kollegen beispielsweise.<br />

In vielen Großstädten sind ähnliche<br />

Konzepte schon etabliert.<br />

Wie viele habt ihr euch zur Inspiration<br />

im Vorfeld angeschaut?<br />

Ich würde mal vermuten, dass es<br />

so um die 20 waren im Laufe des<br />

letzten Jahres.<br />

Wie sportlich muss ich sein, um<br />

in eurer Halle richtig Spaß zu<br />

haben?<br />

Sagen wir mal so: Das Trampolin<br />

springen und viele unserer<br />

Elemente fordern schon eine gewisse<br />

Sportlichkeit und Körpergefühl.<br />

Andererseits kann man<br />

sich an alle Bereiche auch langsam<br />

rantasten und sich im Laufe<br />

einiger Besuche steigern. Unsere<br />

Foampits und AirBags laden natürlich<br />

dazu ein auch mal Dinge<br />

zu probieren und doch die ersten<br />

Saltos zu probieren!<br />

Sind von eurer Seite in naher<br />

Zukunft noch weitere Projekte<br />

oder spezielle UpSprung-<br />

Events geplant?<br />

Im Moment sind wir noch voll<br />

und ganz damit beschäftigt den<br />

Umbau zu organisieren. Aber<br />

es wird auf jeden Fall Veranstaltungen<br />

in der Halle geben, klar.<br />

Nicht nur bezogen auf dieses<br />

Projekt: Was treibt euch tagtäglich<br />

an?<br />

Man wächst an neuen Herausforderungen,<br />

deshalb ist es gut sich<br />

immer wieder welche zu suchen!<br />

Euer Lebensmotto?<br />

Spaß haben und freundlich<br />

sein! ;-)<br />

Pkw-Aufbruch: Täter flüchten<br />

Am 18. Dezember, gegen 03.55 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer<br />

Zeuge in der Osningstraße am Schölerberg zwei Verdächtige,<br />

die sich an den dort geparkten Autos zu schaffen machten.<br />

Der Mann alarmierte die Polizei, die kurz darauf zwei ca.<br />

16 bis 20 Jahre alte Personen feststellte, die in einem grauen<br />

Ford Fiesta saßen. Als die Unbekannten die Beamten erblickten,<br />

flüchteten sie in Richtung Meller Straße. Einer der Verdächtigen<br />

setzte seinen Weg anschließend in Richtung Teutoburger<br />

Straße fort, während sein Mittäter in Richtung Ithweg flüchtete.<br />

Dort verlor man die Unbekannten aus den Augen. Die beiden<br />

Pkw-Aufbrecher wurden als sehr schlank beschrieben. Einer der<br />

beiden war dunkel gekleidet und trug eine Kapuze. Der zweite<br />

Täter war mit einer roten Kapuzenjacke, einer weiteren dunklen<br />

Jacke und einer dunklen Jogginghose bekleidet. Hinweise zu<br />

dem Pkw-Aufbruch oder den Verdächtigen erbittet die Polizei<br />

unter 0541/327-3240 oder 327-2115.<br />

5 Euro Bargeld erbeutet<br />

Das Vereinsheim des Hockey-Clubs am Heinrich-Stürmann-<br />

Weg in Georgsmarienhütte war in der Nacht zum 15. Dezember<br />

das Ziel von Einbrechern. Zwischen 00.30 Uhr und 09:00 Uhr<br />

verschafften sich unbekannte Personen Zutritt zu dem Sportgelände<br />

und hebelten die Tür zum dortigen Vereinsheim auf. Mit<br />

sagenhaften 5 Euro Bargeld (!) und einer Musikanlage verließen<br />

sie den Tatort. Hinweise zu dem Einbruch bitte an die Polizei<br />

in Georgsmarienhütte. Telefonnummer ist die 05401/879-500.<br />

Bei Einbruch Gebiss verloren – Täter identifiziert<br />

Am Sonntagabend, den 16. Dezember, wurde die Polizei zu einem<br />

versuchten Einbruch in die Wersener Landstraße gerufen.<br />

Gegen 18.10 Uhr hatte eine männliche Person eine Scheibe<br />

eines Wohnhauses eingeworfen und war dann in Richtung In<br />

der Strothe geflüchtet. Polizeibeamte konnten am Tatort eine<br />

Zahnprothese finden und Schuhspuren im Schnee verfolgen.<br />

Die Schuhabdrücke führte in eine Nebenstraße, wo ein polizeibekannter<br />

Mann wohnt. Dieser wurde von den Polizisten<br />

aufgesucht und auf die Zerstörung der Scheibe angesprochen.<br />

Der 46-Jährige dementierte nach Polizeiangaben die Vorwürfe.<br />

Allerdings zeigte sich dabei die verräterische Lücke zwischen<br />

seinen Zähnen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und<br />

später in eine psychiatrische Klinik gebracht.<br />

DA BIST DU JA!<br />

Viele Kinder wie<br />

Meron suchen Hilfe.<br />

WERDE PATE!<br />

Zukunft für Kinder !<br />

Meron,<br />

5 Jahre<br />

WORLDVISION.DE<br />

02 Die Seite 2 Anzeigensonderteil <strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong>


Das Szene-Tagebuch<br />

Happy New Year, liebe Leser! Da sind wir wieder – und haben mächtig Lust auf all die<br />

schönen & spannenden Dinge, die das neue Jahr für unsere schöne „City of Peace“ bereithalten<br />

wird. Eines können wir bereits jetzt verraten: Unser Redaktion werkelt fleißig<br />

an einigen kleinen aber auch einer ganz großen Überraschung für euch und eure<br />

Lieblingszeitung – stay tuned ☛ Vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Resonanz auf<br />

unsere weihnachtliche Dezember-Auflage. Wir sind beinahe untergegangen vor lauter<br />

Gewinnspiel-Einsendungen, die uns per Post, Mail und auf Facebook erreicht haben<br />

☛ Was kann <strong>2019</strong>? Welche Termine solltet ihr euch dringend rot im Kalender markieren?<br />

In dieser Ausgabe sagen wir’s euch! Die spannendsten Event-Highlights der Region<br />

findet ihr in unserer exklusiven Jahresvorschau auf den Seiten 4 und 5 ☛ Schon<br />

im <strong>Januar</strong> wird’s elegant: Roter Teppich? Na klar! Am 19. <strong>Januar</strong> steht erneut der große<br />

UNIBALL in der OSNABRÜCKHALLE an. Mit Live-Bands, natürlich DJs, Chillout-<br />

Lounge und einer Tanzstunde mit Michael Hull. Ein glanzvoller Abend, nicht nur für<br />

Studis ☛ Klares Statement: In einem aktuellen Video auf noz.de kritisiert Altstadt-Gastronom<br />

Marinos Ioannidis Stadt und Vermieter der Hasestadt. Nach Ansicht des AL-<br />

MANI-Betreibers schrecken zu hohe Mieten und Auflagen besonders Jungunternehmer<br />

und Startups ab, die das Viertel zusätzlich beleben könnten. Stattdessen stehen<br />

viele Objekte dauerhaft leer, bürokratische Hürden bremsen zudem ansässige Unternehmer<br />

aus. Leider kein ganz neues <strong>Osnabrück</strong>er Phänomen ☛ München goes <strong>Osnabrück</strong>:<br />

Das bayrische Männer-Modelabel DISTORTED PEOPLE eröffnete im Weihnachtsgeschäft<br />

in der Herrenteichsstraße bereits für acht Tage seine Pforten. Offiziell eröffnet<br />

wird der Fashion-Store nun am 02. <strong>Januar</strong>. Gefeiert wird noch am selben Abend mit einer<br />

After-Show-Party im Club NEO ☛ Neuzugang am Markt: Nach längerem Leerstand<br />

zieht in das einstige Traditionsgeschäft von SCHINKEN GERDES am Markt das Team<br />

von Gastronom Hans-Udo Agarius, der schon das gegenüberliegende OSNABRÜCKER<br />

PIZZAHAUS betreibt. Sein neues Konzept: Ein Bier- und Weinstore namens LE BRIC<br />

Á BRAC, was zu Deutsch so viel bedeutet wie „So dies und das“ ☛ Was für ein Eyecatcher<br />

auf <strong>Osnabrück</strong>s Straßen. Da staunten viele Passanten nicht schlecht, als sie<br />

den gebrandeten 40-Tonner mit der Aufschrift „Congratulations, VfL! Für uns Herbstmeister<br />

2018“ erblickten. Bereits seit 1992 ist BARLAGMESSEN treuer Sponsor der Lila-Weißen<br />

– Grund genug, um stolz zu sein auf die grandiosen Leistungen von Thiounes<br />

Dreamteam. Auch die komplette Führungsriege des Vereins war erfreut über<br />

das öffentliche Bekenntnis zum Club und verbreitete das Statement fleißig. Wer den<br />

Truck live noch nicht erleben konnte, findet ihn im VfL-Special auf Seite 13 ☛ Happy<br />

Birthday, OSNABRÜCKHALLE! Am 09. Februar wird die größte Geburtstagsparty gefeiert,<br />

die <strong>Osnabrück</strong> seit langem gesehen hat. 40 Jahre voller Konzerte, Shows und<br />

Events aller Art beheimatete die Veranstaltungs-Location im Herzen unserer City. Glückwunsch<br />

an Jan Jansen & seine Crew. Tickets sind ab sofort im VVK erhältlich.<br />

VERLOSUNGEN<br />

GEWINNSPIEL-TEILNAHME<br />

Sende uns eine Postkarte oder schick uns eine E-Mail mit<br />

dem genannten Stichwort und deinen Kontaktdaten an:<br />

quiz@insiderosnabrueck.de<br />

2x1<br />

Beauty-Gutschein<br />

Die neue Beauty-Lounge „Mila<br />

Lie“ in der Johannisstraße in<br />

<strong>Osnabrück</strong> ist die neue Adresse für Schönheit, Pflege und Wohlfühlfeeling.<br />

Friseur- und Kosmetikdienstleistungen, Fuß- und Handpflege,<br />

Wimpernlifting, Waxing und weitere Leistungen bietet das Team<br />

an und lässt dabei keine Wünsche offen. <strong>INSIDER</strong> verlost einen Gutschein<br />

für ein Tages-Make-Up sowie einen Gutschein für die Gesichtsbehandlung<br />

„Klassik“. Für die Teilnahme an dieser Verlosung<br />

genügt eine Mail mit dem Betreff „Mila Lie“ an quiz@insiderosnabrueck.de,<br />

in der du verrätst welche Behandlung du gewinnen<br />

möchtest, bis spätestens zum 24. <strong>Januar</strong> (15:00 Uhr). Nenne<br />

uns darin bitte, welche Rubrik du dir für den <strong>INSIDER</strong> wünschst<br />

– Kontaktdaten nicht vergessen! Unter allen Teilnehmern lost die<br />

<strong>INSIDER</strong>-Glücksfee anschließend den Gewinner aus. Die <strong>INSIDER</strong>-<br />

Glücksfee lost anschließend den Gewinner aus. Viel Glück!<br />

3x1<br />

Tanzkurs-Gutschein<br />

24.01.<br />

15.00 Uhr<br />

24.01.<br />

15.00 Uhr<br />

Ihr habt zwei linke Füße und<br />

wollt auf der nächsten Feier oder<br />

Party allen Mal zeigen, was ihr drauf habt? Dann ist ein Tanzkurs genau<br />

das richtig für euch! Die Tanzschule Hull in <strong>Osnabrück</strong> bietet Tanzkurse<br />

für alle Altersklassen in den Bereichen Standard, Hip Hop, Breakdance<br />

und vielen mehr an. <strong>INSIDER</strong> verlost drei Gutscheine im<br />

Wert von je 59 Euro für je einen vierwöchigen Kurs an der Tanzschule<br />

Hull. Für die Teilnahme an dieser Verlosung schick uns einfach<br />

bis spätestens zum 24. <strong>Januar</strong> (15:00 Uhr) eine Mail mit dem<br />

Betreff „Tanzkurs“ an quiz@insiderosnabrueck.de und verrate<br />

uns, welche redaktionelle <strong>INSIDER</strong>-Rubrik dir am besten gefällt –<br />

Kontaktdaten nicht vergessen! Unter allen Teilnehmern lost die<br />

<strong>INSIDER</strong>-Glücksfee anschließend drei Gewinner aus.<br />

Anzeigen- & Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe<br />

23. <strong>Januar</strong> <strong>2019</strong><br />

Gastronomen und „Schnäppchenjäger“<br />

SAMMELVERSTEIGERUNG<br />

19.01.<strong>2019</strong>, 11 Uhr, ca. 500 Teile<br />

Restaurant La Que, Neumarkt 1, <strong>Osnabrück</strong><br />

Neuw. Inventar, Bestuhlung, kompl. Kücheneinrichtung, Deko, Lampen,<br />

Geschirr, Gläser, Theke, etc.! Zusätzlich 50 x neuw. Küchengeräte u.a. von<br />

Gaggenau, Miele, Gutmann, Cerankochfelder, Backöfen, Dampfgarer u.v.m.<br />

• VW T5 Bulli 4 Motion Highline, BJ 2009<br />

• Ford Ranger DoKa 3,2 TDCi, BJ 2012<br />

• Mercedes SLK 200 Kompressor, weitere Pkws, u. Anh.<br />

• Uhrensammlung, ca. 25 Uhren,1x Breitling,1x Rolex u.a.<br />

• Werkzeuge, Maschinen, Schaumstoffschneidemaschine<br />

• Pferde u. Hundezubehör, Büromöbel u.v.m.<br />

Zwei Gaststätten im Landkreis OS suchen Nachfolger! Partyservice geeignet.<br />

Weitere Immobilien ETW-OS. Bei Interesse bitte nachfragen. Wohnung u.<br />

Kfz-Werkstatt zu vermieten.<br />

Versteigerungsort: Neumarkt 1, 49074 <strong>Osnabrück</strong> im „La Que“<br />

Besichtigung: 18.01.<strong>2019</strong>, 13:00 – 18:00 Uhr Hansastraße 9 in<br />

Wallenhorst sowie Neumarkt 1 in <strong>Osnabrück</strong> (Pkws stehen teilw. in Melle)<br />

19.01.<strong>2019</strong> 9:00 - 10:30 Uhr Besichtigung, Versteigerung um 11 Uhr<br />

nur am Neumarkt 1 in <strong>Osnabrück</strong> im „La Que“<br />

Den Katalog finden Sie unter: www.abromeit-auktionen.de<br />

<strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong><br />

Anzeigensonderteil Szene<br />

03


HALLO<br />

<strong>2019</strong><br />

Jahresvorschau<br />

Alle wichtigen<br />

Events auf einen Blick<br />

Ball der<br />

Universität<br />

März<br />

<strong>Januar</strong><br />

Glanz und Glamour gibt es beim Ball<br />

der Universität in der <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

am 19. <strong>Januar</strong>. <strong>INSIDER</strong>-Tipp: Der<br />

traditionelle Ball mit jeder Menge Live-<br />

Musik und besten DJs kann natürlich auch von<br />

Nicht-Studenten besucht werden!<br />

Magier<br />

Florian Zimmer<br />

Nach unzähligen Auszeichnungen,<br />

Shows und Auftritten steht für Magier<br />

Florian Zimmer <strong>2019</strong> nun<br />

der nächste Schritt an: Seine<br />

erste große Deutschland-<br />

Tour! Am 09. März ist er mit<br />

seiner Show „Meet the Magic“<br />

in der <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

zu sehen. Tickets gibt‘s ab<br />

25,60 Euro.<br />

Ossensamstag<br />

Am Samstag, 02.<br />

März, heißt es wieder<br />

„Osna helau!“, wenn der<br />

Ossensamstags-Umzug<br />

durch die Innenstadt zieht.<br />

Rund 100 Wagen und Fußgruppen werden an<br />

dem Tag auf einer neuen Route durch die Innenstadt<br />

begeben und Karneval feiern.<br />

Maiwoche<br />

Die fünfte Jahreszeit für<br />

alle <strong>Osnabrück</strong>er beginnt<br />

am 10. Mai und<br />

versetzt die Stadt<br />

zwischen Neumarkt<br />

und Altstadt für<br />

volle zehn Tage in<br />

einen absoluten<br />

Ausnahmezustand.<br />

Das größte Volksfest<br />

der Region wird bis<br />

zum 19.05. wieder hunderttausende<br />

Besucher<br />

auf die Fressmeile und vor die<br />

Bühnen in der Innenstadt locken,<br />

leider auch dieses Jahr ohne das<br />

beliebte Maidorf…<br />

Kaya Yanar<br />

Winterzauber<br />

Zoo<br />

Verliebt-<br />

Verlobt-Verheiratet<br />

Game of Thrones-The Concertshow<br />

GYMDOO – die Sportmesse<br />

Bonnie Tyler<br />

Im stilvollen Rahmen präsentieren zahlreiche<br />

Aussteller auf der Hochzeitsmesse<br />

<strong>Osnabrück</strong> (12.01. bis 13.01.)<br />

die aktuellsten Trends rund ums Heiraten.<br />

Das Spektrum umfasst unter anderem<br />

Braut- und Herrenmode, passende<br />

Accessoires, Dessous und Schmuck.<br />

Neues im Zoo: Am 22.<br />

Dezember startete<br />

der „Winterzauber“ mit<br />

Tubingbahn, Winterkletterwald<br />

und Kinderkarussell<br />

im Zoozentrum am Affentempel.<br />

Nun folgt nun eine Kunsteisbahn.<br />

Der „Winterzauber“ bleibt<br />

bis zum 10. März geöffnet.<br />

Paul Panzer<br />

Dendemann<br />

Was ist Glück? Wo kann man es finden<br />

und wo nicht? In seinem neuen Programm<br />

sucht Paul Panzer dieses am 24.<br />

März in der <strong>Osnabrück</strong>Halle, an seltsamen<br />

Orten, in seltsamen Begebenheiten und nicht zuletzt<br />

bei sich selbst. Tickets bekommt ihr für 35,25 Euro.<br />

„Game of Thrones – The Concert Show“ ist eine Live-<br />

Show der besonderen Art und findet am 03. März in der<br />

<strong>Osnabrück</strong>Halle statt. Dabei werden ein Orchester, ein<br />

großer Chor sowie Solokünstler die Hits aus der Serie<br />

präsentieren. Tickets gibt es ab 62,75 Euro.<br />

Am 17. März öffnet die <strong>Osnabrück</strong>Halle wieder<br />

ihre Türen für alle, die sich über das breite<br />

Spektrum Sport, Freizeitaktivitäten, Fitness<br />

für alle Generationen, Gesundheit, Ernährung<br />

und Wellness informieren möchten.<br />

Unter dem Motto „Auf die GYMDOO, fertig,<br />

los“ lädt die größte <strong>Osnabrück</strong>er Sport- und<br />

Fitnessmesse GYMDOO zum Mitmachen für<br />

alle Altersklassen ein.<br />

„Ausrasten für Anfänger“. Zwei Stunden Lebenshilfe mit Kaya Yanar<br />

auf (s)eine besondere Art und Weise: Witzig, Intelligent, humorvoll,<br />

selbstironisch und zum Ausrasten lustig. Die Show findet am<br />

02. Mai in der <strong>Osnabrück</strong>Halle statt. Eintrittskarten kosten 38,25 Euro.<br />

Die Rockröhre mit der markanten Stimme präsentiert am 17. Mai in<br />

der <strong>Osnabrück</strong>Halle ihre zahlreichen Charts-Stürmer und wird das Publikum<br />

auch mit einigen neuen Songs begeistern. Ticketpreise beginnen bei 46,70 Euro.<br />

Nach langjähriger Abstinenz<br />

ist er endlich wieder da! Passend<br />

zum gleichnamigen Album<br />

geht Rapper Dendemann<br />

auf „Da nich für“-Tour und tritt<br />

am 06. Februar im Hyde Park auf.<br />

Tickets gibt es für 36,10 Euro bei Eventim.<br />

Frühlingsjahrmarkt<br />

Ab dem 05. April wird mit dem Jahrmarkt<br />

an der Halle Gartlage wieder die Volksfestsaison<br />

eröffnet. Spektakuläre Karussells<br />

und duftende Snacks laden zum gemütlichen<br />

Bummel über die beleuchtete Veranstaltungsfläche.<br />

Der Eintritt ist frei!<br />

Mai<br />

April<br />

Februar<br />

Ralf Schmitz<br />

Am 28. Februar tritt Comedian Ralf<br />

Schmitz mit seiner neuen Show<br />

„Schmitzeljagd“ in der <strong>Osnabrück</strong>-<br />

Halle auf und streut auf der Suche<br />

nach dem Unsinn des Lebens<br />

wahnwitzige Pointen aus. Tickets<br />

gibt es 32,00 Euro.<br />

PopSalon 9<br />

Faisal Kawusi<br />

Er ist und bleibt der sympathische<br />

Afghane von nebenan: Faisal<br />

Kawusi. Der 26-jährige Comedian<br />

startet mit seinem zweiten Soloprogramm<br />

„Anarchie“ durch und nimmt dabei am<br />

11. April in der <strong>Osnabrück</strong>Halle kein Blatt vor<br />

dem Mund. Tickets kosten 32,25 Euro.<br />

Horses & Dreams<br />

meets France<br />

Eine vielfältige Kombination aus Spitzensport,<br />

Erlebniswelt und Rahmenprogramm:<br />

Das Reitsportevent der Extraklasse, „Horses<br />

& Dreams“ lockt Sportbegeisterte und<br />

Eventfans nach Hagen a.T.W. Vom 24.<br />

bis 28. April heißt das Gastland diesmal<br />

Frankreich.<br />

PopSalon 9 findet vom 11. bis 13. April statt<br />

und bringt den Zuschauern frische, aber auch<br />

bekannte Bands und Künstler aus Indie,<br />

Pop, Rock, HipHop und Elektronik in unsere<br />

City. Freut euch u.a. auf KAKKMAD-<br />

DAFAKKA, Teenage Fanclub und viele<br />

weitere Acts.<br />

Terrassenfest<br />

Es ist das „Fest <strong>Osnabrück</strong>er Studenten“, das mittlerweile<br />

zum 44. Mal stattfindet. Tagsüber gibt es Spiele,<br />

Workshops und viel Unterhaltung. Richtung Abend treten diverse<br />

Live-Bands und DJs im großen Zelt auf dem Hochschul-Campus<br />

auf. Für Studenten und Nicht-Studis. Das Terrassenfest findet<br />

vom 29. April bis zum 01. Mai statt. Eintritt frei!<br />

6. Deutsches<br />

Musikfest<br />

Vom 30. Mai bis zum 02. Juni erklingt <strong>Osnabrück</strong>!<br />

Rund 15.000 Blasmusikerinnen, Blasmusiker<br />

und Spielleute aus ganz Deutschland<br />

garantieren beim 6. Deutschen Musikfest ein<br />

anspruchsvolles musikalisches Programm für<br />

Jung und Alt von Amateuren und Profis.<br />

04<br />

Alle Angaben ohne Gewähr!<br />

Lokal | Regional Anzeigensonderteil <strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong>


Juni<br />

Gerry Weber Open<br />

„Game, Set, Match!“ Die GERRY WEBER OPEN lockten allein<br />

2018 bereits 115.500 Besucher nach Halle/Westfalen. Auch bei<br />

der 27. Turnierauflage (15. bis 23. Juni) gehen mit u.a. Roger<br />

Federer und Alexander Zverev wieder die Spitzenspieler der ATP<br />

World Tour an den Start. Tagestickets gibt es ab 30,00 Euro.<br />

Das Gourmetfestival wird auch <strong>2019</strong> für ein besonderes<br />

kulinarisches Erlebnis auf dem historischen Rathausplatz<br />

sorgen. Traditionell bieten Köche der teilnehmenden<br />

Restaurants vom 21. bis 25. August exklusive Speisen<br />

an, die es nicht an jeder Ecke gibt. Der Eintritt ist frei!<br />

<strong>Osnabrück</strong><br />

isst gut<br />

Chris Tall<br />

Wer dachte, Chris Talls Mama<br />

sei lustig, lernt nun einen neuen<br />

Superlativ kennen: den Papa!<br />

Ein wundersames Wesen,<br />

angezogen wie Oliver Kahn<br />

und immer einen Ratschlag<br />

über Energiesparbirnen parat.<br />

Der Shootingstar der Comedyszene<br />

ist am 14. Juni in der<br />

<strong>Osnabrück</strong>Halle.<br />

Morgenland<br />

Festival <strong>2019</strong><br />

Das Morgenland Festival <strong>Osnabrück</strong><br />

widmet sich seit 2005<br />

der faszinierenden Musikkultur<br />

des Vorderen Orients. Das Event<br />

soll den Klischeebildern des Orients<br />

ein möglichst authentisches entgegensetzen.<br />

Date: 14. bis 30. Juni.<br />

Punxxx<br />

Vom 4. bis 14. Juli gastiert<br />

Flic Flac mit Punxxx an der Halle<br />

Gartlage in <strong>Osnabrück</strong>. Filigrane<br />

Reifenspringer der China National Acrobatic<br />

Group treffen auf die stahlharte Motorradkugel,<br />

in der neben sieben Männern auch erstmals<br />

eine Frau ihre waghalsigen Runden dreht.<br />

Der Vorverkauf läuft.<br />

HALLO<br />

Wein-Sommer <strong>2019</strong><br />

Juli<br />

Holi<br />

Farbrausch<br />

<strong>2019</strong><br />

Auch in diesem Jahr wird sich der historische Marktplatz<br />

in eine stimmungsvolle Weinoase verwandeln – der ideale<br />

Treffpunkt für Genussmenschen. Vom 04. bis zum 07. Juli<br />

heißt es wieder probieren, informieren und genießen.<br />

In diesem Sommer gastiert<br />

der „Holi Farbrausch“<br />

am 06. Juli bereits zum<br />

vierten Mal in GMHütte.<br />

Frei nach dem Motto: Tauche<br />

ein ins bunte Meer,<br />

vergiss die Außenwelt<br />

und erlebe… den „Farbrausch“!<br />

Der VVK läuft.<br />

Kulturnacht <strong>Osnabrück</strong><br />

Über 120 Kulturaktionen lassen sich am 31.<br />

August bei einem Bummel durch die vielen<br />

kulturellen Einrichtungen entdecken, eingerahmt<br />

von einem spannenden Programm<br />

mit viel Straßenkultur. Museen,<br />

Galerien, Kirchen, Kulturzentren,<br />

Theater und Organisationen beteiligen<br />

sich. Eintritt frei!<br />

Schlossgarten Open Air<br />

Das „Schlossgarten Open Air“ erlebt<br />

seine fünfte Auflage am 16. und<br />

17. August! Am Event-Freitag<br />

stehen u.a. Michael<br />

Patrick Kelly und Max<br />

Giesinger auf der<br />

Bühne. Am Samstag<br />

kommen mit Samy<br />

Deluxe und Jan Delay<br />

gleich zwei Hip<br />

Hop-Legenden in die<br />

Friedensstadt. Tagestickets<br />

sind ab 51,50 Euro<br />

erhältlich.<br />

September<br />

Hazel Brugger<br />

Mit ihrem verspielten Charme<br />

penetriert Hazel Brugger kompromisslos<br />

die Psyche jedes Zuschauers<br />

– und der hat auch noch<br />

Spaß daran. Schonungslos, detailverliebt<br />

und mit viel Herz zerlegt sie<br />

die Welt in ihre Einzelteile. Und führt ihr<br />

Publikum dabei stets über einen<br />

schmalen Grat, mal still,<br />

mal wild, aber immer<br />

sehr komisch. Date:<br />

27.09., Location:<br />

<strong>Osnabrück</strong>Halle.<br />

Tickets kosten<br />

24,30 Euro.<br />

<strong>No</strong>vember<br />

16. jobmesse<br />

osnabrück<br />

Oktoberfest<br />

Restemeier<br />

Oktober<br />

Bereits seit 2004 ist die jobmesse osnabrück eine<br />

feste Institution für alle, die ihrer eigenen Karriere<br />

einen frischen Kick geben möchten. Rund 125<br />

Top-Arbeitgeber präsentieren sich am 21. und<br />

22. September in der Heimatstadt der jobmesse<br />

deutschland (Messehalle Autohaus BMW<br />

Walkenhorst). Eintritt frei!<br />

Infos: www.jobmessen.de<br />

„Da geht die Gaudi“: Am 27. und 28. September wird<br />

bei Restemeier noch einmal Mal typisch-bayerisch<br />

gefeiert. Es soll laut Veranstaltern (vorerst?) die letzte<br />

Auflage sein! Eröffnet wird das Oktoberfest natürlich<br />

traditionell mit dem obligatorischen Fassanstich.<br />

Also: One more time!<br />

Stefanie Heinzmann<br />

Lange nichts gehört von der Schweizer<br />

Pop- und Soulsängerin, die einst<br />

von Stefan Raab entdeckt worden<br />

ist. Mit ihrer „All you need is Love“-<br />

Tour macht sie am 14. <strong>No</strong>vember<br />

Halt im Rosenhof. Tickets kosten<br />

36,50 Euro.<br />

August<br />

Hütte Rockt Festival 13<br />

Im August rockt es wieder in Georgsmarienhütte. Bereits<br />

zum 13. Mal stehen lokale und überregionale Bands auf<br />

dem zweitägigen (09. und 10.08.) Programm. Bisher bestätigt<br />

sind u.a. „Muff Potter“, „Skindred“ und „Mr. Hurley &<br />

die Pulveraffen“. Kombitickets kosten 40,00 Euro.<br />

26. immobilienmesse<br />

osnabrück<br />

Investitionen in Immobilien<br />

sind sinnvoll wie nie zuvor!<br />

Wo sonst kann ich mein Erspartes<br />

noch sicher anlegen?<br />

Doch die immobilienmesse<br />

osnabrück im Hause Auto<br />

Weller (26./27. Oktober) ist<br />

nicht nur ein Info-Wochenende,<br />

sondern ein ganzes Family-Weekend.<br />

Eintritt frei!<br />

Infos: www.barlagmessen.de<br />

Herbstjahrmarkt<br />

Als einer der letzten Termine der<br />

Volksfestsaison findet auch in <strong>2019</strong><br />

wieder der Herbstjahrmarkt auf<br />

dem Open-Air-Gelände an der Halle<br />

Gartlage statt. Neun Tage voller Action<br />

und Nervenkitzel werden erwartet,<br />

wenn es vom 25. Oktober bis 03. <strong>No</strong>vember<br />

wieder heißt: „Nächste Runde rrrüüückwärts!“<br />

Dr. Eckhardt von<br />

Hirschhausen<br />

Der „Doktor der Nation“ widmet sich dem größten Thema<br />

unserer Zeit: Der Zeit! Das neue Programm von Dr. Eckart<br />

von Hirschhausen „Endlich!“ bietet am 26.11. in der <strong>Osnabrück</strong>-<br />

Halle viele Aha-Erlebnisse, erstaunliche Fakten, eine Prise Zauberei<br />

und Musik. Tickets gibt es ab 40,05 Euro.<br />

Alle Angaben ohne Gewähr!<br />

<strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong><br />

Markus Krebs<br />

Ein einfacher Stehtisch, ein Barhocker, eine Flasche<br />

Bier – für einen Abend mit Markus Krebs braucht es nicht<br />

mehr. Humor-Prinzip? Irgendwas zwischen Kneipen-Kumpel<br />

und Witze-Papst. Mit „Pass auf… kennste den?!“ kommt er am<br />

16. <strong>No</strong>vember nach <strong>Osnabrück</strong>. Tickets kosten 32,70 Euro.<br />

Dezember<br />

Anzeigensonderteil Lokal | Regional<br />

Historischer Weihnachtsmarkt<br />

Er zählt zu den Schönsten im <strong>No</strong>rden, ist deutschlandweit<br />

und inzwischen sogar international beliebt. Der Weihnachtsmarkt<br />

lebt von seiner besonderen Atmosphäre, der<br />

historischen Kulisse und seinem kreativem Angebot. <strong>2019</strong><br />

findet er vom 25. <strong>No</strong>vember bis zum 22. Dezember statt.<br />

05


Aus für Wochend-Ticket<br />

Bahn schafft Ticket ab<br />

Er spielte mal für die<br />

Dragons<br />

Künftig müssen Bahnkunden auf die günstigste<br />

Preisvariante am Wochenende verzichten. Das<br />

bundesweit nutzbare „Schönes-Wochenende-Ticket“<br />

entfällt ab Sommer <strong>2019</strong>. Als Grund für die<br />

Abschaffung nennt die Deutsche Bahn die mangelnde<br />

Nachfrage sowie eine „Vereinfachung der<br />

Tarifstruktur“. Kunden könnten weiterhin täglich<br />

das „Quer-durchs-Land-Ticket“ (QDL) für bundesweite<br />

Fahrten mit Nahverkehrszügen nutzen. Der<br />

Unterschied zum „Schönes-Wochenende-Ticket“<br />

ist, dass Reisende das QDL nicht für Fahrten mit<br />

Bussen sowie U- und S-Bahnen in Verkehrsverbünden<br />

nutzen können. Das QDL kostet 44 Euro für einen<br />

Reisenden und 76 Euro für fünf Mitfahrer. Das<br />

SWT kostete für fünf Personen 8 Euro weniger.<br />

Kontrollwoche der Polizei<br />

Negativrekord erreicht<br />

Fotos: Arya Shirazi<br />

Der neue Bachelor im <strong>INSIDER</strong> Promi-Talk<br />

Der neue Rosenkavalier der RTL Show „Der Bachelor“ Andrej<br />

Mangold ist für viele <strong>Osnabrück</strong>er kein unbekanntes<br />

Gesicht: In der Saison 2010/2011 spielte der 31-jährige Profi-<br />

Basketballer bei den Artland Dragons in Quakenbrück und auch<br />

in der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“ war der neue<br />

Bachelor bereits vor zwei Jahren schon einmal im Fernsehen<br />

zu sehen. Nach einer gescheiterten Beziehung ist<br />

Andrej nun auf der Suche nach seiner großen Liebe. Wie<br />

seine Traumfrau sein sollte und wie er mit Eifersucht und<br />

Streit umgehen wird, erzählt er im <strong>INSIDER</strong> Promi-Talk.<br />

Vom 10. bis zum 16. Dezember kontrollierten rund<br />

300 Polizeibeamte aus <strong>Osnabrück</strong> an 344 Kontrollorten<br />

zahlreiche Verkehrsteilnehmer, vom Teutoburger<br />

Wald bis zu den Ostfriesischen Inseln. Hierbei<br />

stellte die Polizei insgesamt 58 Verstöße wegen<br />

Führens eines Fahrzeuges unter dem Einfluss von<br />

Alkohol und/oder Drogen fest. Elf Führerscheine<br />

wurden beschlagnahmt. In 20 Fällen wurde ein<br />

Wert von 1,1 Promille und mehr festgestellt. 29<br />

Personen haben ihr Auto unter dem Einfluss von<br />

Betäubungsmitteln geführt. Einen Negativrekord<br />

erreichte ein 31-jähriger Mann aus dem Bereich<br />

Emsland, der dieses mit einem Atem-Alkoholwert<br />

von 2,5 Promille führte. Im Vergleich zur Kontrollwoche<br />

im vergangenen Juni ist ein Anstieg von Alkohol-<br />

und Drogenverstößen im Straßenverkehr<br />

von über 30 Prozent zu verzeichnen.<br />

Hebammenzentrale<br />

stellt Arbeit ein<br />

Suche wird komplizierter<br />

<strong>INSIDER</strong>: Hallo Andrej, ab dem 02. <strong>Januar</strong><br />

verteilst du bei RTL rote Rosen und suchst<br />

als Bachelor deine Traumfrau. Wie kam es<br />

dazu?<br />

Andrej Mangold: In den letzten Jahren haben<br />

einige aus meinem Freundeskreis immer gesagt,<br />

dass das Format an sich doch was für<br />

mich wäre. Damals war ich allerdings in einer<br />

Beziehung, insofern kam das für mich nicht in<br />

Frage. Ende letzten Jahres ist diese Partnerschaft<br />

jedoch in die Brüche gegangen. Also habe<br />

ich mein Glück versucht und mich beworben<br />

– allerdings nicht erwartet, dass ich tatsächlich<br />

ausgewählt werde.<br />

Hast du vorher die anderen Staffeln geschaut<br />

und mitverfolgt wie deine Vorgänger sich<br />

präsentiert haben?<br />

Klar habe ich einige Sendungen geguckt, aber<br />

nicht regelmäßig verfolgt. Das Format an sich<br />

fand ich aber immer schon sehr unterhaltsam<br />

und spannend.<br />

Bist du generell ein Typ, der auf Frauen zugeht?<br />

Natürlich gehe ich auch auf Frauen zu. Ich werde<br />

allerdings auch viel von Frauen angesprochen.<br />

Das variiert je nach Situation.<br />

Was erhoffst du dir mit 20 Ladies im Gepäck<br />

von deiner Reise nach Mexiko?<br />

Im besten Fall erhoffe ich mir natürlich meine<br />

zukünftige Partnerin zu finden, mit der ich<br />

auch langfristig, vielleicht sogar für immer zusammen<br />

bleibe. Ich freue mich auf die Zeit und<br />

all die Erfahrungen, die ich dort sammeln werde.<br />

Das ist definitiv eine Chance, die nicht viele<br />

Menschen bekommen.<br />

sprechen, eine tolle Ausstrahlung haben. Sie<br />

sollte natürlich sein, ein schönes Lächeln und<br />

schöne Augen haben. Sportlichkeit und eine<br />

schöne Figur wären auch nicht schlecht. Ansonsten<br />

sind mir Charaktereigenschaften wie<br />

Offenheit, Ehrlichkeit und Loyalität wichtig.<br />

Schön wäre auch, wenn sie abenteuerlustig<br />

und weltoffen ist, da ich selber auch viel unterwegs<br />

bin und gern neue Dinge unternehme<br />

bzw. Orte entdecke.<br />

„Quakenbrück ist mir richtig<br />

ans Herz gewachsen.“<br />

Wie würdest du deinen Lebensstil beschreiben?<br />

Ich bin jemand, der sich schon immer breit<br />

aufgestellt hat. Neben meiner Basketball-Karriere<br />

bin ich bereits selbstständiger Unternehmer<br />

und habe somit viele verschiedene Dinge<br />

parallel erledigt. Letztendlich muss sich meine<br />

neue Partnerin darauf einstellen. Ich bin viel<br />

unterwegs, insofern sollte sie flexibel sein.<br />

2010 haben dich die Artland Dragons (damals<br />

noch Basketball-Bundesligist) unter<br />

Vertrag genommen. Welche Erinnerungen<br />

hast du noch aus dieser Zeit?<br />

Ich war zwar nur ein Jahr dort, dennoch war es<br />

mein erstes Jahr in der Basketball-Bundesliga<br />

(BBL) und die Zeit war wirklich schön. Ich habe<br />

noch immer Freunde in Quakenbrück und<br />

es ist wirklich eine sehr nette, kleine Gemeinde,<br />

die mir ans Herz gewachsen ist.<br />

Hast du während deiner Zeit bei den Dragons<br />

auch <strong>Osnabrück</strong> besucht?<br />

An freien Tagen oder den Wocheneden sind<br />

wir schon häufiger mal nach <strong>Osnabrück</strong> gefahren<br />

und haben hier ein wenig die Partyszene<br />

entdeckt.<br />

Gab es in deinem privaten Umfeld auch Kritik<br />

an deiner Entscheidung bei „Der Bachelor“<br />

mitzumachen?<br />

Von den Leuten, die mir wichtig sind, habe ich<br />

durchweg positives Feedback bekommen. Klar<br />

waren auch einige Fragen dabei. „Hast du das<br />

nötig?“ oder „Bist du dir sicher, dass du das<br />

machen willst?“ zum Beispiel, aber im Endeffekt<br />

haben alle schnell erkannt, dass das eine<br />

coole Chance ist eine geeignete Partnerin zu<br />

finden.<br />

„Das sind erwachsene Frauen –<br />

und ich kein Kindergärtner.“<br />

Wie filtert man als Bachelor heraus, welche<br />

Ladies es wirklich ernst meinen und nicht<br />

nur die eigene Karriere im Blick haben?<br />

Ich glaube, ich habe eine sehr gute Menschenkenntnis,<br />

da ich auch beruflich viel mit Menschen<br />

zu tun habe. Am Ende des Tages verlasse<br />

ich mich auf mein Bauchgefühl und meine Intuition.<br />

Damit bin ich bislang immer gut gefahren.<br />

Nachdem die Hebammenzentrale <strong>Osnabrück</strong> im<br />

Sommer bereits mehrere Wochen eingestellt werden<br />

musste, beendete sie Ende des Jahres 2018<br />

endgültig ihre Arbeit. Die Grenzen ihrer Belastbarkeit<br />

seien erreicht, begründe diese ihre Entscheidung.<br />

Die Suche nach einer Geburtshelferin<br />

wird für viele werdende Mütter in Stadt und<br />

Landkreis <strong>Osnabrück</strong> schwieriger werden. Bis<br />

jetzt reichte ein Anruf und eine dort ehrenamtlich<br />

tätige Hebamme schaute in der Kartei nach,<br />

wer von den Mitgliedern zu der Zeit Kapazitäten<br />

hat und dorthin fährt, wo eine Betreuung benötigt<br />

wird. Verschärfend kommt hinzu, dass die<br />

Schließung der Hebammenpraxis „Kugelrund“<br />

im vergangenen Mai den Mangel dieser verstärkt<br />

hat. Vorerst müssen sich die Schwangeren in <strong>Osnabrück</strong><br />

wieder selbst auf die Suche machen.<br />

„Meine Partnerin muss sich<br />

darauf einstellen, dass ich<br />

viel unterwegs bin.“<br />

Bisherige Staffeln von „Der Bachelor“ waren<br />

u.a. dafür bekannt, dass die Frauen oft<br />

in Streit gerieten und Eifersucht eine große<br />

Rolle spielte. Wie wirst du mit so etwas<br />

umgehen?<br />

Am Ende des Tages sind das alles erwachsene<br />

Frauen – und ich kein Kindergärtner. Die Kandidatinnen<br />

sind aus einem Grund da, nämlich<br />

hoffentlich um mich näher kennenzulernen.<br />

Vielleicht nicht alle, aber die meisten. (lacht)<br />

Ich hoffe einfach, dass sie ihre Launen so weit<br />

in den Griff bekommen, dass ich davon nicht so<br />

viel mitbekomme.<br />

Was muss aus deiner Sicht DIE Traumfrau<br />

mitbringen?<br />

Sie muss mich natürlich zunächst optisch an-<br />

06<br />

Lokal | Regional Anzeigensonderteil <strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong>


Die exklusive<br />

Serie im <strong>INSIDER</strong><br />

wohl<br />

<strong>Osnabrück</strong>s bekanntester<br />

Strafverteidiger<br />

Rechtsanwalt Frank Otten im „<strong>INSIDER</strong>-Verhör“<br />

In <strong>Osnabrück</strong> ist Strafanwalt Frank Otten schon seit<br />

Jahren ein bekanntes Gesicht, denn er verteidigt am<br />

Amts- und Landgericht meist die „bösen Buben“<br />

der medienwirksamsten Fälle. Zu seinen Mandanten<br />

gehört unter anderem der 25-jährige Familienvater,<br />

der sich wegen des gewaltsamen Todes seines erst<br />

<strong>INSIDER</strong>: Hallo, Herr Otten. Sie<br />

gelten als <strong>Osnabrück</strong>s bekanntester<br />

Strafverteidiger. Was war<br />

bislang ihr kuriosester Fall?<br />

Frank Otten: Ein Verfahren von<br />

großem Interesse war ein Mordverfahren,<br />

bei dem vor 26 Jahren<br />

ein 9-jähriges Mädchen vergewaltigt<br />

und getötet wurde.<br />

Der Angeklagte war zur Tatzeit<br />

selbst Jugendlicher, auf der Anklagebank<br />

saß aber ein 45-jähriger<br />

Mann. 2013 wurde der Fall<br />

neu aufgerollt und mein Mandant<br />

ging zu einem freiwilligen<br />

Massen-DNA-Test. Fragen Sie<br />

mich nicht warum. Vielleicht um<br />

mit dem Kapitel abzuschließen,<br />

vielleicht aus Reue. Bevor ich<br />

beauftragt wurde, hatte er die<br />

Tat schon sehr umfangreich vor<br />

der Polizei eingeräumt. Für mich<br />

als Verteidiger das „Worst-Case-<br />

Szenario“. Verhandelt wurde<br />

vor der großen Jugendkammer.<br />

Da Mord, im Gegensatz zu allen<br />

anderen Straftaten, bekanntlich<br />

niemals verjährt, kam es zum<br />

Prozess. Der Angeklagte wurde<br />

nach Jugendstrafrecht zu acht<br />

Jahren Haft verurteilt.<br />

Warum suchen Sie sich solche<br />

oder ähnliche Fälle aus?<br />

In <strong>Osnabrück</strong> gibt es nur wenige<br />

Kanzleien, die sich schwerpunktmäßig<br />

mit dem Thema Strafverteidigung<br />

befassen. Wenn Sie Ohrenschmerzen<br />

haben, gehen Sie<br />

ja auch zu einem Facharzt. So ist<br />

das ebenfalls bei Anwälten. Unsere<br />

Klientel ist hierbei etwas ungewöhnlich.<br />

Viele Zivilrechtler<br />

schütteln den Kopf und lehnen<br />

solche Mandanten ab.<br />

Sie wirken bei Ihren Prozessen<br />

immer sehr entspannt. Täuscht<br />

das oder spüren Sie tatsächlich<br />

kaum Druck?<br />

Glücklicherweise sind es Mandate,<br />

die man bearbeitet. Somit<br />

kann man mit professionellem<br />

Abstand an die Sache herangehen.<br />

Logischerweise ist man deswegen<br />

nicht so angespannt wie<br />

der oder die Angeklagte. Man<br />

kennt den Ablauf, weiß ungefähr<br />

was passiert. Ich glaube das<br />

Schlimmste, was den Mandanten<br />

passieren könnte, ist, zu bemerken,<br />

dass der eigene Anwalt aufgeregter<br />

ist als man selbst.<br />

„Da Mord bekanntlich<br />

niemals verjährt, kam<br />

es zum Prozess.“<br />

Recht und Gerechtigkeit gelten<br />

im Grunde genommen als zwei<br />

verschiedene Paar Schuhe. Wie<br />

sehen Sie das?<br />

Besonders nach Tötungsdelikten<br />

werden Beschuldigte zumeist im<br />

Vorfeld von der Polizei vernommen.<br />

Aus Verteidigersicht wäre<br />

es ideal, wenn der Mandant zunächst<br />

die Aussage verweigert.<br />

So kann ich mir ein umfassendes<br />

Bild von der Situation machen<br />

und gemeinsam mit dem<br />

Angeklagten entscheiden, wie<br />

Hund • Katze • Pferd<br />

Tierpsychologie Heiko Jeske<br />

Beratung in Haltungsfragen / Erziehung<br />

Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten<br />

www.hund-katze-pferd-mettingen.de<br />

wir weiter vorgehen. Man sollte<br />

dem Mandanten gegenüber mit<br />

offenen Karten spielen und ihm<br />

sowohl Chancen als auch Risiken<br />

aufzeigen. In Bezug auf Gerechtigkeit<br />

kann ich nur sagen:<br />

Es braucht lediglich drei gute,<br />

glaubwürdige Zeugen und schon<br />

besteht die Gefahr, dass auch<br />

ein vielleicht unschuldiger „Herr<br />

Meyer“ verurteilt wird.<br />

An welchen Fällen sind Sie zurzeit<br />

in <strong>Osnabrück</strong> beteiligt?<br />

Aktuell verteidige ich einen<br />

25-jährigen Mann, der beschuldigt<br />

wird seinen neugeborenen<br />

Sohn so stark verletzt zu haben,<br />

dass dieser wenige Tage später<br />

verstorben ist. Vor dem Landgericht<br />

Braunschweig vertrete<br />

ich den Angeklagten, der nach<br />

vier Tage alten Sohns Liam verantworten muss. IN-<br />

SIDER lud <strong>Osnabrück</strong>s wohl berühmtesten Anwalt<br />

„zum Verhör“ in die Redaktion ein und sprach mit<br />

ihm über aktuelle Prozesse, Moral in der Justiz, Kritik<br />

an seiner persönlichen Arbeit und den Unterschied<br />

zwischen Recht und Gerechtigkeit.<br />

einem Gerichtstermin mit seiner<br />

Exfrau vor dem Amtsgericht<br />

Tecklenburg seine Frau in Salzgitter<br />

aufgesucht haben und diese<br />

dann im Vorgarten erschossen<br />

und deren Schwester angeschossen<br />

haben soll. Dieses Verfahren<br />

läuft auch noch bis Ende<br />

<strong>Januar</strong> <strong>2019</strong>. Der dritte Fall ist ein<br />

Tötungsdelikt hier in <strong>Osnabrück</strong>.<br />

Einem jungen Mann wird vorgeworfen,<br />

seine Mutter erschlagen<br />

zu haben. Im Anschluss daran,<br />

soll er die Leiche zerteilt und teilweise<br />

einzuäschern versucht haben.<br />

„Zum Glück wurde ich in<br />

18 Jahren Tätigkeit noch<br />

nie privat bedroht.“<br />

Werden Sie aufgrund der Art<br />

Ihrer Fälle häufig kritisiert?<br />

Der Beruf des Strafverteidigers<br />

ist natürlich nicht zu vergleichen<br />

mit dem Anwalt, der die Erbsachen<br />

bearbeitet oder im Wirtschaftsrecht<br />

tätig ist. Wir haben<br />

es mit einer anderen Art von Angeklagten<br />

und Strafsachen zu<br />

tun. Persönlich kann ich aber<br />

sagen, dass Kritik bei mir keine<br />

besonders große Rolle spielt.<br />

Ein äußert sensibles Thema ist<br />

der Bereich Sexualstraftaten. Da<br />

muss man sich tatsächlich relativ<br />

gut überlegen, ob und wen<br />

man da vertritt.<br />

Geht die Kritik manchmal so<br />

weit, dass Sie im privaten<br />

Umfeld bedroht werden?<br />

Das habe ich in 18 Jahren Tätigkeit<br />

zum Glück noch nie<br />

erlebt. Mir ist sehr wichtig,<br />

auch in Bezug auf alle Folgemandate,<br />

dass ich mit allen<br />

fair und ehrlich<br />

umgehe. Ich habe<br />

in der Vergangenheit<br />

auch mit<br />

Inhaftierten zu tun gehabt, die<br />

mit Hand- und Fußfesseln aus<br />

dem Hochsicherheitstrakt zu<br />

Terminen gebracht wurden. Die<br />

Besprechungen in der JVA finden<br />

unter vier Augen im „kleinen<br />

Kämmerlein“ statt.<br />

Gibt es bestimmte Fälle, die<br />

Sie unter keinen Umständen<br />

aufnehmen würden?<br />

Ich gebe zu, und da bin ich unter<br />

meinen Kollegen sicher nicht<br />

der Einzige, dass ich bei Sexualstraftaten,<br />

bei denen Kinder<br />

zu Schaden gekommen und die<br />

Täter nicht geständig sind, Mandate<br />

ablehne. Als Verteidiger<br />

muss man weiter nachhaken<br />

und Sachverhalte aufdröseln.<br />

Das muss man mit Überzeugung<br />

machen. In einigen Fällen ist es<br />

nicht schlimm einem Mandanten<br />

offen zu empfehlen, sich einen<br />

anderen Anwalt zu suchen.<br />

Inwiefern spielt Moral aus Ihrer<br />

Sicht in der Justiz eine Rolle?<br />

Das ist schwer zu beantworten.<br />

Selbst ein Staatsanwalt stumpft<br />

über die Jahre in gewisser Weise<br />

ab. Wir sehen die Dinge oft nüchterner<br />

als der Bürger auf der Straße,<br />

so hart es klingen mag. Klar<br />

spielt Moral trotzdem eine Rolle.<br />

Es gibt sicherlich Delikte, die<br />

man nicht gerne vertritt. Man<br />

muss dazu sagen, dass auch<br />

Straftäter ein Gespür von Moral<br />

haben, dieses bei<br />

den eigenen<br />

Verfehlungen<br />

jedoch ausblenden.<br />

Suchtgefahr<br />

durch „kostenlose“ Mobile Games<br />

Wie das „Pay-to-Win-Prinzip“ Nutzer austrickst<br />

Fast jeder, der ein Smartphone besitzt, hat sich auch schon mal<br />

das eine oder andere Handyspiel heruntergeladen. Es ist eine kleine<br />

angenehme Beschäftigung im Bus, während der Werbepause<br />

beim Fernsehen oder im Wartezimmer beim Arzt. Das Beste daran:<br />

Die meisten Mobile Games sind erst einmal gratis, denn der<br />

Download kostet oft nichts. Aus dem vermeintlich kostenlosen<br />

Zeitvertreib kann jedoch ein teures Vergnügen werden. Doch wie<br />

genau funktioniert dieses sogenannte „Pay-to-win-Prinzips“? INSI-<br />

DER sprach mit einem <strong>Osnabrück</strong>er Suchtberater, der vor Risiken<br />

warnt. Und damit rein in die 7. Folge der <strong>INSIDER</strong>-Serie Fakecheck.<br />

Erfolg kostet<br />

echtes Geld<br />

Um in einem Spiel erfolgreich zu<br />

sein, ins nächste Level aufzusteigen<br />

oder bestimmte Gadgets zu<br />

erhalten, kann auch echtes Geld<br />

ausgegeben werden. Bei diesem<br />

sogenannten „Pay-to-Win-Prinzip“<br />

können Mitspieler sich dadurch<br />

bessere Ausrüstung im Rollenspiel,<br />

bessere Spieler für ihre<br />

virtuelle Fußballmannschaft oder<br />

effektivere Munition im Egoshooter<br />

kaufen. Ein Milliardengeschäft.<br />

Die Branche macht mittlerweile<br />

mehr Umsatz als mit klassischen<br />

PC-Spielen. Das bestätigte uns auf<br />

<strong>INSIDER</strong>-Anfrage auch Felix Mack,<br />

Sozialarbeiter in der Suchtberatung<br />

der Caritas <strong>Osnabrück</strong> im Fachbereich<br />

„Beratung bei exzessivem<br />

Medienkonsum“. Er kennt den Trick<br />

der Gaming-Industrie und empfiehlt<br />

vor allem Eltern diesbezüglich<br />

Acht auf ihre Kinder zu geben.<br />

Tricks von Game-<br />

Herstellern nett verpackt<br />

„Besonders Kinder und junge Erwachsene<br />

werden durch die meist<br />

aufwendige Werbung, die ansprechende<br />

Grafik und Musik animiert,<br />

Zahlungen in Handy-Games zu<br />

tätigen. Gefährlich ist dabei besonders,<br />

dass Kinder in solchen Fällen<br />

unkontrolliert handeln und ein fehlendes<br />

Gefühl von Konsequenzen<br />

haben.“ Das Problem: Das Pay-towin-Prinzip<br />

wird, laut Mack, „nett<br />

verpackt“ und scheint auf dem<br />

ersten Blick nicht problematisch<br />

zu sein. Zu Beginn sind die meisten<br />

Level noch ohne Zahlungen machbar,<br />

mit steigender Schwierigkeit<br />

werden „kleine Helferlein“, die man<br />

bezahlen muss, öfter angezeigt und<br />

für den Nutzer attraktiver. „Ein sehr<br />

bekanntes Beispiel ist die Wartezeit<br />

bei Strategiespielen. Wenn zu Beginn<br />

das Haus schon in 15 Minuten<br />

fertig gebaut ist, muss der Spieler<br />

in höheren Levels bis zu 10 Stunden<br />

warten. Diese Wartezeit kann<br />

dann zum Beispiel mit gekauften<br />

Diamanten verkürzt werden.“<br />

Kontrollverlust und<br />

Realitätsverzerrung<br />

Ist man ständig auf die Smartphone-Games<br />

fixiert, verliert man<br />

mehr und mehr den Draht zur<br />

sozialen Umwelt. Besonders die<br />

schulischen Leistungen können<br />

bei Jugendlichen und Kindern darunter<br />

leiden. Nicht zu vergessen<br />

ist der Geldeinsatz, der meist ohne<br />

Einwilligung der Eltern erfolgt.<br />

Wird dieses Suchtverhalten der<br />

Caritas gemeldet, wird in besonders<br />

schlimmen Fällen eine Therapie<br />

empfohlen. „Smartphones und<br />

andere elektronische Geräte wie<br />

Laptops sind dabei strengstens<br />

verboten, damit die Betroffenen<br />

wieder den Bezug zur Realität erlangen“,<br />

so Mack.<br />

Fazit: Die vermeintlich kostenlosen<br />

Smartphone-Games entpuppen<br />

sich ganz schnell zu einer<br />

Schuldenfalle, die besonders<br />

ahnungslosen Eltern bei der Monatsabrechnung<br />

eine böse Überraschung<br />

bereiten.<br />

<strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong><br />

Anzeigensonderteil Lokal | Regional<br />

07


5. Roncalli<br />

Weihnachtscircus<br />

21. Dezember | Gelände Halle Gartlage<br />

Tosender Beifall bei Weihnachts-Spektakel<br />

Nach dem großen Erfolg der Vorjahre, kam der Weihnachtscircus<br />

von Roncalli nun zum 5. Mal wieder in die Friedensstadt<br />

– mit komplett neuem Programm. Tiere als spektakuläre<br />

Holographie, romantisches Zirkusambiente, magische Momente<br />

und atemberaubende Darbietungen. Große Kinderaugen,<br />

ein staunendes Publikum und tosender Beifall waren<br />

die verdiente Belohnung bei der Premiere. <strong>No</strong>ch bis zum<br />

06. <strong>Januar</strong> ist Roncalli in <strong>Osnabrück</strong>.<br />

Global Playaz<br />

15. Dezember 2018 | NAAVA Club<br />

International Black-Beats<br />

Die Global Playaz-Party steht für die angesagtesten DJs,<br />

dieses Mal aus Belgien, den USA und Albanien. Mit Erfahrung<br />

aus Clubs runf um den Globus, haben sie die Meute<br />

auf der Tanzfläche gefesselt. Somit war ausgelassenes<br />

Feiern wieder garantiert.


In intensiver Abstimmung mit unserem Verlagsanwalt testet<br />

unsere Redaktion seit Anfang 2002 jeden Monat vier bis fünf<br />

Unternehmen (willkürliche Auswahl) jeweils einer Branche, um<br />

deren Dienstleistung, Qualität und Service oder Produkte genauestens<br />

unter die Lupe zu nehmen. Willkommen zur mittlerweile<br />

201. Ausgabe unseres <strong>INSIDER</strong>-Tests.<br />

Im Test: <strong>Osnabrück</strong>er Sonnenstudios<br />

Hinweis:<br />

Es wird nur der Sieger gekürt.<br />

Die weitere Reihenfolge wurde beliebig gewählt.<br />

Wenn es draußen nasskalt ist und früh dunkel wird, schreit unser<br />

Körper regelrecht nach Wärme, Wohlbefinden und Vitamin D. Von<br />

Sonne keine Spur mehr, der nächste Urlaub in weiter Ferne. Da<br />

heißt es: Durchhalten! Oder sich zwischendurch ein bisschen Extra-Sonne<br />

gönnen. Die Sonnenstudios in der Friedensstadt laden<br />

dazu ein, sich verwöhnen zu lassen, einen Moment abzuschalten<br />

und Energie zu tanken, um dem grauen Winteralltag zu trotzen.<br />

Dabei geht es nicht nur ums Bräunen der Haut, um attraktiver auszusehen,<br />

sondern auch um den Wohlfühlfaktor. Wie hoch ist dieser<br />

in den Sonnenstudios unserer Stadt, wie professionell wird hier<br />

beraten und wie unterscheiden sich die Preise in allen vier Locations?<br />

Das <strong>INSIDER</strong>-Testteam überprüfte dabei nicht nur Beratung,<br />

Kosten und Sauberkeit, sondern auch den in diesen Tagen heiß<br />

ersehnten Wellnessfaktor. Bei jedem Besuch haben wir uns als<br />

Anfänger ausgegeben und waren dabei auf die jeweiligen Reaktionen,<br />

Tipps und Empfehlungen der Mitarbeiter gespannt. Was dabei<br />

herauskam, zeigen die Tabelle sowie das untenstehende Fazit.<br />

Die Testkategorien<br />

Die Testkandidaten<br />

Beratung/<br />

Freundlichkeit<br />

Preise<br />

(für 20 Min)<br />

Abrechnungsprinzip<br />

Ambiente<br />

Specials<br />

Wellnessfaktor<br />

World Of Sun<br />

Martinistraße 63-65<br />

49080 <strong>Osnabrück</strong><br />

1<br />

5,99<br />

Euro<br />

Stärke<br />

modern,<br />

persönlich<br />

Club-Mitgliedschaft<br />

möglich,<br />

Wellness-<br />

Funktion,<br />

Spray-Tanning,<br />

Slimyonik<br />

<br />

SunPoint<br />

Pagenstecherstraße 28<br />

49090 <strong>Osnabrück</strong><br />

1<br />

6,00<br />

Euro<br />

Dauer<br />

modern,<br />

praktisch<br />

aufgemacht,<br />

etwas<br />

klinisch<br />

Club-Mitgliedschaft<br />

möglich,<br />

Wellness-<br />

Funktion,<br />

Spray-Tanning,<br />

Slimyonik<br />

<br />

Sonnenstudio Elite<br />

Theodor-Heuss-Platz 10<br />

49074 <strong>Osnabrück</strong><br />

4<br />

7,00<br />

Euro<br />

Dauer<br />

unpersönlich,<br />

dunkel, Geruch<br />

störend<br />

Keine<br />

<br />

Diese Angaben geben die Meinung unserer Redakteure wieder. Passus: Schulnotensystem. Alle Preise sind Europreise. Alle Angaben ohne Gewähr.<br />

Unser<br />

Fazit:<br />

Sungate<br />

Hannoversche Str. 5<br />

49084 <strong>Osnabrück</strong><br />

2<br />

10,00<br />

Euro<br />

Dauer<br />

+<br />

Stärke<br />

übersichtlich,<br />

rustikal<br />

Club-<br />

Mitgliedschaft<br />

möglich<br />

<br />

Man muss zugeben, es war ein enges Rennen um den Testsieg, da drei von vier Studios<br />

besonders beim Service und der Freundlichkeit gepunktet haben. Unterschiede gab es<br />

dennoch so einige, zum Beispiel in der Abrechnungsart. Einige Betreiber rechnen nach<br />

Minuten ab – unabhängig davon, ob man sich auf eine „leichte Bank“ oder unter den<br />

Tiefenbräuner legt. Bei anderen ist die Dauer der Besonnung beinahe egal. Bezahlt wird<br />

für die Stärke des Solariums, so auch beim mittlerweile dreifachen <strong>INSIDER</strong>-Testsieger<br />

„World of Sun“ an der Martinistraße.Die schwächste Bank kostet hier nur 5,99 Euro<br />

– sonnen darf man sich bis zu 25 Minuten. Wer mehr Power braucht, muss für die<br />

höchste Stärke 12,99 Euro zahlen. Im Vergleich zu den anderen Studios dennoch ein<br />

angemessener Preis. Das Ambiente war sehr modern und persönlich, das Studiopersonal<br />

zuvorkommend und freundlich. Das „World of Sun“ bietet neben Extra-Sonne<br />

auch das Spray-Tanning an, das ganz ohne UV-Strahlen strahlende Bräune bringt.<br />

Außerdem wird die Slimyonik-Behandlung angeboten, die nach mehreren Anwendungen<br />

mit einer Druckwellenmassage beim Abnehmen helfen soll. Ein echtes Allround-<br />

Talent! Das „Sunpoint“ an der Pagenstecherstraße besitzt, laut eigenen Angaben, von<br />

der EU zertifizierte Sonnenbänke. Die Beratung fiel auch hier sehr persönlich aus.<br />

Beim Ausfüllen des Bogens zur Hauttyp-Bestimmung wurden wir ausführlich beraten.<br />

Die Räumlichkeiten empfanden die Tester zwar etwas klinisch und kühl, jedoch sehr<br />

praktisch und äußerst sauber. In der Bank selbst war wie auch bei „World of Sun“ die<br />

Wellness-Funktion möglich, die bei Betätigung Aromen und einen leichten Wassernebel<br />

aktiviert. An der Hannoverschen Straße bei „Sungate“ fanden wir ein eher rustikales<br />

aber angenehm übersichtliches Studio vor. Auch hier: Handtücher und Pflegeprodukte<br />

in der Kabine griffbereit. Der Herr an der Kasse war sehr freundlich und bot eine Beratung<br />

an. Einziges Manko: Auf der schwächsten Bank zahlte man satte 10,00 Euro für<br />

20 Minuten. Gar kein Wohlfühlfaktor brachte das „Sonnenstudio Elite“ am Bahnhof. Die<br />

Location wird mit einem Barbershop in direkter Nähe zum Parkhaus geteilt – und das<br />

merkt man auch. Kleine, dunkle Kabinen, laute Männerstimmen und der Geruch von<br />

Zigarettenrauch. Da kommt definitiv kein Wellnessfeeling auf! Auch die Servicekraft<br />

wirkte sehr desinteressiert. Der Preis für 20 Minuten ist im Vergleich dennoch okay. Für<br />

besonders Sonnenhungrige lohnt es sich, nach Abos oder Club-Angeboten zu fragen,<br />

um zusätzlich zu sparen.<br />

<strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong> Anzeigensonderteil der test 09<br />

Johannisstraße 112-113 · 49074 <strong>Osnabrück</strong><br />

www.filmpassage.de · info@filmpassage.de<br />

Service- & Reservierungs-Hotline:<br />

Tel.: 0 38 71 - 211 40 40


Anzeigensonderteil<br />

Hochzeits-Special<br />

Heiraten im<br />

malerischen<br />

Ambiente<br />

Wenn Träume<br />

wahr werden<br />

Der schönste Tag im Leben<br />

verdient eine einzigartige Kulisse.<br />

Die Orangerie am Gut Ostenwalde ist die ideale<br />

Location für Hochzeiten, freie Tagungen, Firmenevents,<br />

private Feiern, Kulturveranstaltungen und<br />

vieles mehr.<br />

www.gut-ostenwalde.de / @gutostenwaldeevents<br />

Bis zum zweiten Weltkrieg<br />

wurde die außergewöhnlich<br />

schön restaurierte<br />

Location am Gut Ostenwalde<br />

als Orangerie gebraucht und dabei<br />

als großzügiges Gewächshaus<br />

für exotische Südfrüchte, Blumen<br />

und kostbare Pflanzen genutzt.<br />

Heute dient es als Veranstaltungshaus<br />

mit einzigartig historischem<br />

Charme. Eingebettet in idyllischem<br />

Ambiente liegt diese zwischen<br />

Wäldern und Feldern und verfügt<br />

über einen malerischen Außenbereich<br />

samt Teich sowie weitläufigen<br />

Grünflächen. Auf rund 2.000<br />

m² Fläche können Gäste rustikale<br />

aber auch romantische Events in<br />

edler und familiärer Umgebung genießen.<br />

Nach individuellen Wünschen<br />

können die Räume frei gestaltet<br />

werden und bieten Platz<br />

für 50 bis 120 Gäste. Ein großer<br />

Gartenbereich mit Brunnen und<br />

der Blick auf das Gut Ostenwalde<br />

sind dabei besondere Highlights.<br />

Dieser lädt ebenfalls zu Outdoor-<br />

Veranstaltungen und Fotoshootings<br />

ein. Die Orangerie<br />

kann durch Zelte erweitert<br />

werden. Romantische Hochzeiten<br />

oder freie Trauungen<br />

im Garten, private Feiern,<br />

Firmenveranstaltungen,<br />

Konzerte und Lesungen, Produktpräsentationen<br />

und Ausstellungen<br />

lassen sich hier wunderbar<br />

inszenieren. Ab Frühling<br />

<strong>2019</strong> wird es darüber hinaus<br />

Übernachtungsmöglichkeiten<br />

geben. Das Gut<br />

Ostenwalde liegt nur zehn<br />

Fahrminuten von der A30<br />

entfernt und ist leicht zu erreichen.<br />

Preise und weitere<br />

Informationen werden auf<br />

Anfrage beantwortet.<br />

i www.gut-ostenwalde.de<br />

GO_Anzeige INSIDE_PRINT.indd 1 13.12.18 18:06<br />

Sa. + So.<br />

12. + 13.01.<strong>2019</strong><br />

11:00 –18:00 Uhr<br />

verliebt<br />

verlobt<br />

verheiratet<br />

Die Hochzeitsmesse<br />

in <strong>Osnabrück</strong><br />

Veranstalter: <strong>Osnabrück</strong>er Veranstaltungs- und Kongress GmbH<br />

Ticket-Service <strong>Osnabrück</strong>Halle · Schlosswall 1–9 · 49074 <strong>Osnabrück</strong><br />

Telefon 05 41. 34 90 -24 · ticketservice@osnabrueckhalle.de · www.osnabrueckhalle.de<br />

Rund 80 Aussteller<br />

präsentieren Trends<br />

U<br />

m den schönsten Tag im<br />

Leben und die Vorbereitung<br />

unterschiedlicher Feierlichkeiten<br />

geht es am 12. und 13.<br />

<strong>Januar</strong>, jeweils von 11:00 bis 18:00<br />

Uhr, in der <strong>Osnabrück</strong>Halle. „verliebt<br />

– verlobt – verheiratet“, die<br />

größte Hochzeitsmesse in der Region,<br />

ist seit über 20 Jahren DAS<br />

Event für zukünftige Brautpaare.<br />

In stilvollem Rahmen präsentieren<br />

etwa 80 Aussteller ihre Angebote.<br />

Ein umfangreiches Rahmenprogramm<br />

informiert zudem über<br />

neueste Trends. Tickets gibt es ab<br />

sofort im Vorverkauf. Die Aussteller<br />

der Hochzeitsmesse bieten einen<br />

umfassenden Überblick und<br />

geben Anregungen für die individuelle<br />

Traumhochzeit – ob märchenhafte<br />

Heirat, ländlich-elegante<br />

Feier oder rauschendes Fest. Übrigens:<br />

Auch Silberhochzeitspaare<br />

und alle, die sich mit der<br />

Planung von<br />

Familienfeiern<br />

und anderen<br />

Festen<br />

beschäftigen,<br />

werden angesprochen.<br />

Die verschiedenen<br />

Aussteller<br />

beraten<br />

zu wichtigen<br />

Themen<br />

wie Hochzeitstorte,<br />

Blumendekoration,<br />

Tanzkurs,<br />

Fotografen, Hochzeitsfahrzeugen<br />

und -reisen. DJs<br />

präsentieren sich ebenso wie Live-<br />

Bands; Weddingplaner bieten ihre<br />

Unterstützung je nach Wunsch und<br />

Budget der Brautleute an. Gastronomen<br />

und Catering-Unternehmen<br />

stellen ihre Angebote für die<br />

Ausrichtung des Events vor. Auch<br />

Vertreter der evangelischen und<br />

katholischen Kirchen stehen für<br />

Fragen zur Zeremonie zur Verfügung.<br />

Ein Höhepunkt sind auch<br />

Keine Angst vorm<br />

Hochzeitstanz<br />

<strong>2019</strong> wieder die<br />

exklusiven Brautmodenschauen.<br />

Das Traumkleid oder der Wunschanzug<br />

können direkt nach der<br />

Show anprobiert werden. Frisurenstyling,<br />

dekorative Kosmetik<br />

und Blumendekorationen runden<br />

die Modenschauen ab.<br />

i www.hochzeitsmesseosnabrueck.de<br />

Der Eröffnungstanz ist einer<br />

der romantischen<br />

Höhepunkte jeder Hochzeit.<br />

Er bietet die Möglichkeit für<br />

wunderschöne Fotos und bildet<br />

den perfekten Übergang vom festlichen<br />

zum ausgelassenen Teil der<br />

Hochzeit mit wilder Party. Doch<br />

das klingt für die meisten leider<br />

nur in der Theorie super, denn<br />

in Wahrheit fürchten sich viele<br />

Brautpaare vor ihrem Hochzeitstanz<br />

und möchten ihn schnell hinter<br />

sich bringen. Mit dem passenden<br />

Tanzkurs ist diese Angst jedoch<br />

gar nicht nötig. Die Tanzschule<br />

Hull in <strong>Osnabrück</strong> bietet<br />

angehenden Brautpaaren<br />

die Möglichkeit ihre Fähigkeiten<br />

aufzufrischen und<br />

eine sichere tänzerische Basis<br />

zu bekommen, damit sie<br />

auf der Tanzfläche eine gute Figur<br />

machen. Von romantisch bis<br />

fetzig ist alles dabei: Langsamer<br />

Walzer, Wiener Walzer oder Discofox<br />

– damit rocken Kursbesucher<br />

auch nach ihrer Trauung jede<br />

Party. Der Hochzeitstanzkurs besteht<br />

aus vier Unterrichtseinheiten<br />

á 60 bzw. 90 Minuten. Bei einer<br />

Sammelanmeldung ab drei Paaren<br />

gibt es sogar einen Gruppenrabatt<br />

von zehn Euro pro Paar. Wer<br />

doch lieber in einem persönlicheren<br />

Rahmen lernen möchte, kann<br />

sich bei Hull auch für Einzelunterricht<br />

oder einen privaten Hochzeitstanzkurs<br />

anmelden. Weitere<br />

Informationen dazu gibt es auf der<br />

offiziellen Website.<br />

i www.hull.de


Die schönsten Momente<br />

erlebt man offline<br />

Hochzeiten faszinieren<br />

mich, weil keine der<br />

anderen gleicht. Jede<br />

Hochzeit bringt eine individuelle<br />

Stimmung, einzigartige Momente,<br />

unterschiedlich starke Gefühle<br />

und verschiedene Persönlichkeiten<br />

mit sich – und genau das sind<br />

die Faktoren, welche jede Hochzeitsreportage<br />

so einzigartig machen“,<br />

sagt Profi-Fotograf Holger<br />

Bulk. Denn: Es gibt nichts<br />

Schöneres als mit den Gefühlen<br />

und dem Vertrauen der<br />

Menschen eine Erinnerung zu<br />

schaffen, welche das ganze Leben<br />

lang bleibt. Bevor man sich<br />

als Paar in die Planung seiner<br />

ganz persönlichen Traumhochzeit<br />

stürzt, sollte man sich bewusst machen,<br />

dass es EUER Tag<br />

ist. „Ihr feiert eure Hochzeit<br />

und eure Liebe. Deshalb<br />

solltet ihr den Tag genau<br />

so gestalten, dass er<br />

nicht für die Oma oder die<br />

Eltern perfekt ist, sondern<br />

für euch beide“, so Bulk.<br />

Denn eine Hochzeit wird<br />

nur dann zum schönsten Tag des<br />

Lebens, wenn das Brautpaar sie<br />

in vollen Zügen genießen konnte.<br />

Für bleibende Impressionen sorgt<br />

dann auf Wunsch und ganz individuell<br />

Hochzeitsfotograf Holger<br />

Bulk. Anfragen per Mail an:<br />

post@holgerbulk.de<br />

i www.holgerbulk.de<br />

Die schönsten Momente erlebt man offline<br />

Holger Bulk Photography<br />

post@holgerbulk.de • 01 51 - 40 12 30 37<br />

www.holgerbulk.de<br />

Anzeigensonderteil<br />

Stilvoll heiraten im<br />

Hotel Remarque<br />

Seine Traumhochzeit im<br />

Steigenberger Hotel Remarque<br />

<strong>Osnabrück</strong> feiern<br />

– das verspricht Genuss in vollen<br />

Zügen. Frei nach dem Motto<br />

„Sie feiern – wir organisieren…“,<br />

übernehmen die Wedding-Experten<br />

des 4-Sterne-Hauses sämtliche<br />

unangenehmen Arbeiten. Denn<br />

nur so kann das Brautpaar seinen<br />

schönsten Tag auch wirklich standesgemäß<br />

zelebrieren. Ob Blumenschmuck,<br />

Musik, Shuttleservice<br />

oder Fotograf: Viele langjährige<br />

Kooperationspartner<br />

sorgen dafür,<br />

dass die Hochzeitsfeier<br />

ein unvergessliches<br />

Erlebnis wird. Das<br />

perfekte Ambiente bieten<br />

die zehn liebevoll gestalteten<br />

Räume. Darin ist Platz für bis<br />

zu 240 Hochzeitsgäste. Das Steigenberger<br />

Hotel Remarque verfügt<br />

zudem über 156 Zimmer und<br />

Suiten – der Weg von der Party<br />

ins Bett ist also nicht weit. Ebenfalls<br />

praktisch: Nur wenige<br />

Meter vom Hotel<br />

entfernt, am historischen<br />

<strong>Osnabrück</strong>er Marktplatz,<br />

liegt das Standesamt,<br />

umgeben von der Marienkirche<br />

und dem Rathaus.<br />

Gerne organisiert<br />

das Team des Steigenberger<br />

auch einen spritzigen Empfang<br />

nach „Ihrem Ja-Wort“! Wedding-Planer<br />

des Hauses ist Frank<br />

Hawighorst, den Interessenten unter<br />

0541/6096-601 oder per Mail<br />

an f.hawighorst@hotelremarque.de<br />

direkt erreichen.<br />

i wwww.steigenberger.com/<br />

osnabrück<br />

Auf dem Weg zum schönsten „JA“ Ihres Lebens …<br />

… mit Vertrauen und Liebe zum detaiL.<br />

10 liebevoll gestaltete räume bieten ihnen die perfekte Location für bis zu 240 Hochzeitsgästen.<br />

unser Versprechen: ihre Wünsche und ideen werden sorgfältig in die tat umgesetzt.<br />

HocHzeitspauscHaLe ab € 62,- pro person<br />

Ihr Ansprechpartner:<br />

Frank Hawighorst · tel. +49 541 6096-601 · f.hawighorst@hotelremarque.de<br />

www.osnabrueck.steigenberger.de<br />

Geschäftsanschrift: arcona Hotel GmbH · steinstraße 9 · 18055 rostock<br />

Ladies only:<br />

Neue Beauty-Lounge<br />

I<br />

n der neuen Beauty-Lounge<br />

„Mila Lie“ in <strong>Osnabrück</strong> vereinen<br />

Liudmila Schell und<br />

ihr Team ein Kosmetikstudio sowie<br />

einen Friseursalon unter einem<br />

Dach. Viele Verwöhnrituale<br />

wie Gesichtsbehandlungen, Handund<br />

Fußpflege, Wimpernverlängerung,<br />

Wimpernlifting und Waxing<br />

bietet das Expertinnenteam an.<br />

Das Konzept: Ladies only, denn<br />

die Kundeninnen sollen sich wohlfühlen<br />

und die Möglichkeit haben<br />

ungestört über den neuesten<br />

Klatsch und Tratsch zu sprechen.<br />

Monatlich finden in der Johannisstraße<br />

außerdem verschiedene<br />

Veranstaltungen mit Tipps und<br />

Tricks rund um das Thema Beauty<br />

statt. Das Highlight: Bei Mila<br />

Lie bekommen angehende Bräute<br />

das volle Schönheitspaket: Erstberatung,<br />

Probetermin und auch ein<br />

Haus-Service ist möglich, wenn die<br />

Kundin am Hochzeitstag in den<br />

eigenen vier Wänden zurechtgemacht<br />

werden möchte. Von kosmetischen<br />

Behandlungen über Frisuren<br />

und Make Up – die Braut<br />

wird sich an ihrem ganz besonderen<br />

Tag bei Mila Lie im siebten<br />

Schönheitshimmel befinden. Um<br />

das wunderbare Ergebnis festzuhalten,<br />

gibt es außerdem eine Foto-<br />

Ecke mit Ringlicht für Selfies. Auch<br />

Fotografen sind natürlich herzlich<br />

eingeladen die schönsten Momente<br />

einzufangen. Wer gemeinsam<br />

mit der Brautmama, -schwester<br />

oder Trauzeugin kommt, kann<br />

sich außerdem auf einen Sektempfang<br />

freuen. Mehr Informationen<br />

zu Leistungen und Konditionen<br />

finden interessierte Kundinnen<br />

auch auf der Website.<br />

i www.mila-lie.de<br />

Beauty Lounge<br />

Johannisstraße 94<br />

49074 <strong>Osnabrück</strong><br />

Tel. 0541 - 44 096 124<br />

- Braut-Service: Erstberatung, Probetermin, Hausservice, Sektempfang<br />

- Friseurdienstleistungen<br />

- Gesichtsbehandlungen<br />

- Maniküre mit Shellac und Gel<br />

- Pediküre mit Shellac und Gel<br />

- Wimpernverlängerung und -lifting<br />

- Waxing


Wir stehen hinter euch!<br />

Bremer Str. 250 • 49086 <strong>Osnabrück</strong> • Tel: OS 707000<br />

www.die-2radprofis.de • info@die-2radprofis.de<br />

Anzeigensonderteil<br />

LILA<br />

WEISSER<br />

AUFSTIEG<br />

Starke Hinrunde, Jungs!<br />

Wir sind stolz auf euch.<br />

Ihr C & C Großhandelspartner für:<br />

• Gastronomie<br />

• Großverbraucher<br />

• Handel<br />

• Hotellerie<br />

• Soziale Einrichtungen<br />

• Kanzleien<br />

• Arztpraxen<br />

• Verwaltungen<br />

• Handwerker<br />

• Dienstleister<br />

Auszüge aus unserem Sortiment:<br />

• Über 40 000 Lebensmittel-Artikel<br />

• Heimtextilien, Bettwaren, Wäsche<br />

• Glas, Porzellan, Geschenkartikel<br />

• Haushaltswaren, Gastronomiebedarf<br />

• Elektrogroß-/kleingeräte, Multimedia<br />

• Büroartikel, Schreibwaren<br />

• Bastelartikel, Deko-/Wohnaccessoires<br />

• Werkzeuge, KFZ-, Installationsartikel<br />

• Garten, Blumen, Pflanzgefäße<br />

…und vieles mehr<br />

www.sb-zentralmarkt.de<br />

DAS TEAM HINTERM TEAM<br />

Der VfL ist wieder da!<br />

Danke<br />

für eine grandiose<br />

Hinrunde.<br />

Dr. Thomas Herzig<br />

Mannschaftsarzt<br />

Immer, wenn ein VfL-Profi gefoult wird,<br />

schaut Vereinsarzt Dr. Thomas Herzig genau<br />

hin. Es ist sein über die Jahre geschulter<br />

Blick, der kleinere Blessuren von ernsthaften<br />

Verletzungen unterscheiden kann.<br />

Als Arzt hat er die medizinische Verantwortung<br />

und entscheidenden Anteil daran,<br />

dass Verletzungen schnell und vollständig<br />

auskuriert werden.<br />

Björn Ernst<br />

Osteopath<br />

Nerv eingeklemmt? Verspannung im Rücken<br />

durch einen harten Zweikampf? Oder<br />

hängt sonst ein Körperteil auf halb acht?<br />

Dann ist Björn Ernst genau der richtige<br />

Mann. Osteopathie hilft Verletzungen vorzubeugen,<br />

kleinere Wehwehchen zu lindern<br />

und die hohe körperliche Belastung<br />

im Ligaalltag aufzufangen.<br />

Günter Schröder<br />

Physiotherapeut<br />

Die Legende aus der Abteilung Physiotherapie!<br />

Schröder hat viele Spieler kommen<br />

und gehen sehen – vertraut haben ihm alle.<br />

Sie alle schwören auf seine „heilenden Hände“.<br />

Dabei war er ursprünglich mal Tischler.<br />

Mittlerweile ist Schröder aber vielmehr Vertrauensperson,<br />

Motivator und Ratgeber in<br />

allen Lebens- und Krankheitsfragen.<br />

www.getraenke-hoffmann.de<br />

Pagenstecherstraße 142<br />

49090 <strong>Osnabrück</strong><br />

Bramscher Straße 159<br />

49088 <strong>Osnabrück</strong><br />

Lennart Bartling<br />

Physiotherapeut<br />

Mario Richter<br />

Zeugwart<br />

Benjamin Schmedes<br />

Sportdirektor<br />

Seit 2014 ist auch Lennart Bartling Physiotherapeut<br />

beim VfL. Er kam damals direkt<br />

aus seiner Ausbildung zu den Lila-Weißen.<br />

Im Gegensatz zu Schröder bringt Bartling<br />

aktive Erfahrungen aus dem Fußball mit.<br />

Der 27-Jährige, von den Spielern nur „Balou“<br />

genannt, ist auf dem Trainingsplatz oft<br />

auch als Schieds- oder Linienrichter aktiv.<br />

Mario Richter ist, wie er sich so schön nennt,<br />

die „Muddi für alles“. Er kümmert sich um<br />

die Dinge, die mindestens genauso wichtig<br />

sind wie das Tore schießen an sich: Er versorgt<br />

die Spieler mit genügend Proviant beim<br />

Training, reinigt und beflockt die Trikots und<br />

sorgt dafür, dass alles an seinem Platz ist. Genialer<br />

Typ, der selbst im Winter gern mal kurze<br />

Klamotten trägt!<br />

Schmedes als neuer Sportdirektor hat diesen<br />

Kader zusammengestellt! Für viele ist<br />

er – gemeinsam mit Daniel Thioune und<br />

Merlin Polzin – der Vater des überraschenden<br />

Erfolgs. Der 33-Jährige kam vom HSV<br />

nach <strong>Osnabrück</strong>, ist im Profifußball bestens<br />

vernetzt und hat immer das Ohr am Markt.<br />

Vielleicht auch im Winter nochmal…<br />

Merlin Polzin<br />

Co-Trainer<br />

Maßgeblich am Erfolg beteiligt ist auch er.<br />

Thiounes engster Vertrauter gilt als absoluter<br />

Taktikfuchs und erarbeitete die Spielidee.<br />

Zuständig ist Polzin zudem für die Gegneranalyse,<br />

die er für die Profis in einer Präsentation<br />

zusammenfasst. Auch Videoanalysen<br />

der eigenen Spiele bespricht der Co-<br />

Trainer mit den Akteuren häufig unter vier<br />

Augen.<br />

Patrick Jochmann<br />

Athletik-Trainer<br />

Ohne ihn wären unsere Jungs vom VfL nur halb<br />

so fit: Patrick Jochmann kümmert sich um die<br />

Fitness des Profikaders. Er selbst war lange Jahre<br />

aktiver Leichtathlet. Mit 10,64 Sekunden auf<br />

100 Metern war er nicht nur schnellster Sprinter<br />

in <strong>Osnabrück</strong>, sondern auch auf dem Sprung<br />

zum Profi. Eine Verletzung machte ihm jedoch<br />

einen Strich durch die Rechnung. Seither betreut<br />

er Leistungssportler aus der Region.<br />

Rolf Meyer<br />

Torwart-Trainer<br />

Egal, in welcher Saison: Auf die VfL-Keeper<br />

war und ist eigentlich immer Verlass! „Schuld<br />

daran“ ist Rolf „Rolli“ Meyer. Der ehemalige<br />

Bundesliga-Torwart hat einen echten Riecher<br />

für Top-Talente zwischen den Pfosten.<br />

Bei Transfers stellt er oft den Erstkontakt<br />

mit potentiellen Kandidaten her. So auch bei<br />

Nils Körber, aktuell einer der formstärksten<br />

<strong>Osnabrück</strong>er.<br />

12<br />

KBM0xxx-Giersch-Anzeige-Vfl-Zeitung-ik-Print.indd 1 19.12.18 12:13<br />

Lila-weiße Sonderseiten Anzeigensonderteil <strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong>


SKURS!<br />

WIR GRATULIEREN<br />

THIOUNES TEAM ZUM<br />

ÜBERRASCHUNGSERFOLG<br />

VfL-Fotos von Flohre Fotografie<br />

Chefcoach Daniel<br />

Thioune zieht<br />

Zwischenbilanz<br />

DER<br />

PERFEKTIONIST<br />

<strong>INSIDER</strong>: Hallo Herr Thioune! 38<br />

Punkte nach 19 Spielen. Wenn<br />

Ihnen das vor der Hinrunde jemand<br />

prophezeit hätte: Hätten<br />

Sie’s für möglich gehalten?<br />

Daniel Thioune: Für möglich<br />

halte ich generell im Fußball immer<br />

alles. Aber natürlich konnten<br />

wir nicht davon ausgehen,<br />

dass nach der schlechten Vorsaison<br />

plötzlich alles nach Plan<br />

A läuft. Dass es jetzt 38 Punkte<br />

in der Hinrunde geworden sind,<br />

ist natürlich hervorragend. Aber<br />

wir gucken auch auf die bisherigen<br />

Ergebnisse und sehen, dass<br />

wir einige Punkte haben liegen<br />

lassen.<br />

Was läuft in dieser Saison entscheidend<br />

besser – auch im Vergleich<br />

zur enttäuschenden Saison<br />

17/18?<br />

In der vergangenen Saison war<br />

vieles nicht so sehr „VfL“ wie<br />

wir es uns erhofft hatten. Wir<br />

standen dementsprechend unter<br />

Druck, an den richtigen Stellschrauben<br />

zu drehen und das<br />

Team neu zu formieren. Das ist<br />

zum Glück sehr gut gelungen.<br />

„Wir müssen einen hohen<br />

Aufwand betreiben, um<br />

Ergebnisse zu erzielen.“<br />

Wie ist es Ihnen gelungen, auch<br />

charakterlich so schnell eine lila-weiße<br />

Einheit zu formen?<br />

Wir haben bewusst Charakterund<br />

Mentalitätsspieler gesucht,<br />

die das Team prägen sollten.<br />

Ziel musste es sein, mit dem Abstieg<br />

nichts zu tun zu haben. Wir<br />

haben dann Einzelansprachen<br />

und Teambuilding-Maßnahmen<br />

eingestreut, mit denen wir den<br />

Grundstein legen konnten. Von<br />

da an wuchs die Bereitschaft<br />

jedes Einzelnen<br />

von Woche<br />

zu Woche,<br />

erste Erfolge kamen hinzu.<br />

Aber: Wir müssen nach wie vor<br />

einen hohen Aufwand betreiben,<br />

um Ergebnisse zu erzielen.<br />

Das geht nur, wenn alle mitziehen.<br />

Ihr Team hat allein 15 Punkte<br />

nach zwischenzeitlichem Rückstand<br />

geholt. Freut man sich als<br />

Trainer über solch eine Moral<br />

oder ärgert es Sie vielmehr, dass<br />

man die Anfangsphase häufig<br />

verpennt hat?<br />

Dass wir bislang in sieben Spielen<br />

zunächst zurückgelegen haben,<br />

ist natürlich nicht positiv.<br />

Dass wir allerdings sechs dieser<br />

sieben Partien wieder auf<br />

die Habenseite drehen konnten,<br />

spricht natürlich für die Mannschaft.<br />

Die Jungs adaptieren<br />

unfassbar schnell und sind bereit,<br />

Veränderungen anzunehmen<br />

und umzusetzen. Dadurch<br />

steigt natürlich das gegenseitige<br />

Vertrauen. Als Trainer wünscht<br />

man sich aber schon, auch mal<br />

eine 3:0-Führung zur Halbzeit,<br />

die dann zum 4:0-Endergebnis<br />

wird. Das haben wir allerdings<br />

bislang noch nicht geschafft.<br />

Ebenfalls ein Pluspunkt der Hinrunde:<br />

Die Jungs wirken extrem<br />

fit und wach, selbst in der<br />

Schlussviertelstunde.<br />

Wir versuchen die Trainingsintensität<br />

so zu steuern, dass gewisse<br />

Momente und Spielphasen<br />

simuliert werden. Ich glaube<br />

allerdings nicht, dass wir<br />

unbedingt fitter sind als andere<br />

Mannschaften. Die Kombination<br />

aus Fitness und absoluter Bereitschaft<br />

macht es aus.<br />

Auffällig ist auch die besondere<br />

Auswärtsstärke (der VfL ist auswärts<br />

bislang ungeschlagen).<br />

Lässt sich so etwas eigentlich<br />

speziell trainieren?<br />

Auswärts ist es natürlich schon<br />

manchmal ein stückweit einfacher<br />

für uns, weil der Gegner<br />

zumeist in der Lage sein muss,<br />

selbst das Spiel zu machen. Außerdem<br />

haben wir immer so viele<br />

Fans im Gepäck, dass es sich<br />

akustisch eh beinahe anfühlt<br />

wie an der Brücke. Wir wollen<br />

jedes Spiel maximal gestalten.<br />

„Der Gegner zittert,<br />

wenn Alvarez einen<br />

Freistoß schießt.“<br />

Standards. Auch so eine besondere<br />

Waffe Ihres Teams.<br />

Wenn Alvarez zum Freistoß<br />

antritt, haben die Stadionsprecher<br />

mittlerweile den Torjingle<br />

bereits gestartet. Zuletzt traf<br />

auch noch Maurice Trapp. Wie<br />

intensiv studiert ihr das ein?<br />

Wir verwenden eine komplette<br />

Trainingseinheit mit beiden<br />

Spielern nach dem regulären<br />

Training exakt für solche Situationen.<br />

Das Talent dafür bringen<br />

beide mit, aber dies dann auch<br />

vor 10.000 Zuschauern umzusetzen,<br />

ist die andere Sache. Wir<br />

stellen natürlich auch fest, dass<br />

der Gegner Respekt hat und einen<br />

Freistoß von Marcos schon<br />

beinahe als Elfmeter betrachtet.<br />

Aber dafür investieren beide<br />

Spieler auch eine Menge.<br />

„Vielleicht ergeben sich<br />

noch Gelegenheiten<br />

den Kader im Winter<br />

zu stärken.“<br />

Was sind aus Ihrer Sicht – negativ<br />

wie positiv – bislang die<br />

größten Überraschungen der<br />

3. Liga?<br />

Negative Überraschungen sind<br />

sicher die Zweitliga-Absteiger,<br />

die noch deutlichr Anpassungsprobleme<br />

haben. Braunschweig<br />

steht definitiv vor schweren Wochen<br />

und Monaten, ebenso Kaiserslautern,<br />

die ja auch bereits<br />

einen Trainerwechsel hinter<br />

sich haben. 1860 München hätte<br />

ich höher eingeschätzt. Positive<br />

Überraschungen sind sicher Halle<br />

und auch Unterhaching, beide<br />

mit einer richtig guten Spielidee.<br />

Und uns darf man natürlich auch<br />

dazuzählen, denke ich.<br />

Würden Sie personelle Veränderungen<br />

des Kaders im Winter<br />

ausschließen? Oder sehen Sie<br />

Baustellen?<br />

Nein, ausschließen würde ich<br />

das nicht. Unser Sportdirektor<br />

würde einen schlechten Job machen,<br />

wenn er den Markt und seine<br />

Möglichkeiten nicht im Blick<br />

behalten würde. Natürlich prüft<br />

er Optionen. Die aktuelle Situation<br />

ist eine riesige Chance für uns<br />

und vielleicht gibt es noch die eine<br />

oder andere Gelegenheit, den Kader<br />

als möglicher Aufstiegskandidat<br />

weiter zu stärken.<br />

Aufstiegskandidat ist das Stichwort.<br />

Dürfen Ihre Spieler davon<br />

sprechen oder üben Sie<br />

sich weiter in Understatement?<br />

Jeder darf denken und sagen,<br />

was er möchte. In Understatement<br />

üben wir uns deshalb<br />

nicht, weil wir uns die aktuelle<br />

Situation hart erarbeitet haben.<br />

Aber es bringt natürlich dennoch<br />

nichts, heute schon über<br />

den 18. Mai nachzudenken.<br />

SPIELPLAN VFL OSNABRÜCK RÜCKRUNDE 2018/<strong>2019</strong><br />

Datum Uhrzeit Spieltag Heim – Gast<br />

26.01.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 21 VfL <strong>Osnabrück</strong> – SV Meppen<br />

02.02.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 22 TSV 1860 München – VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

08.02.<strong>2019</strong> 19:00 Uhr 23 VfL <strong>Osnabrück</strong> – SG Sonnenhof Großaspach<br />

16.02.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 24 SC Preußen Münster – VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

23.02.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 25 VfL <strong>Osnabrück</strong> – Hallescher FC<br />

02.03.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 26 Karlsruher SC – VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

09.03.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 27 VfL <strong>Osnabrück</strong> – FSV Zwickau<br />

12.03.<strong>2019</strong> 19:00 Uhr 28 SC Fortuna Köln – VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

16.03.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 29 VfL <strong>Osnabrück</strong> – FC Carl Zeiss Jena<br />

23.03.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 30 1. FC Kaiserslautern – VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

30.03.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 31 VfL <strong>Osnabrück</strong> – VfL Sportfreunde Lotte<br />

06.04.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 32 VfL <strong>Osnabrück</strong> – Eintracht Braunschweig<br />

STOLZE BOTSCHAFT<br />

Am 19. Spieltag war die Hoffnung<br />

beim Auswärtsspiel in Unterhaching<br />

groß – die Herbstmeisterschaft<br />

für den VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

zum Greifen nah. Nur denkbar<br />

knapp schrammten die Lila-<br />

Weißen an diesem inoffiziellen<br />

Titel vorbei. Die <strong>Osnabrück</strong>er<br />

sind dennoch (zu recht) mächtig<br />

stolz auf ihr Team. Ein<br />

<strong>Osnabrück</strong>er Unternehmer<br />

trägt seinen Stolz nun sogar<br />

mit einem frisch gebrandeten<br />

Truck nach außen.<br />

Truck mit Glückwünschen für den VfL<br />

Mittwochvormittag, 19.12.2018,<br />

10:00 Uhr am <strong>Osnabrück</strong>er<br />

Wall. Ein 40-Tonner fährt am<br />

Medienviertel vorbei – eigentlich<br />

nichts Ungewöhnliches.<br />

Die Besonderheit ist jedoch das<br />

Branding. „Congratulations! Für<br />

uns Herbstmeister 2018. Wir<br />

sind stolz auf euch!“ prangt auf<br />

dem LKW. „Das ist unser persönliches<br />

Weihnachtsgeschenk<br />

an den VfL“, sagt Michael Barlag,<br />

Geschäftsführer der BAR-<br />

LAG werbe- & messeagentur.<br />

Bis zum Spiel gegen<br />

Würzburg<br />

fuhr der Truck seine Touren auf<br />

den <strong>Osnabrück</strong>er Straßen. Über<br />

den Neumarkt, den Wall, die<br />

Sutthauser Straße und die Illoshöhe,<br />

wo die Mannschaft trainiert.<br />

Auch zwischen den Feiertagen<br />

konnte man den Truck<br />

entdecken – sogar im Landkreis.<br />

Der Stolz ist also groß. Genau<br />

genommen: 16,5 Meter breit<br />

und 4 Meter hoch. Der Truck,<br />

der sonst für die „jobmesse<br />

deutschland tour“ tausende Kilometer<br />

durch die komplette Republik<br />

kurvt, wird in der messefreien<br />

Zeit für diese Lokal-Hommage<br />

genutzt.<br />

13.04.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 33 KFC Uerdingen 05 – VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

20.04.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 34 VfL <strong>Osnabrück</strong> – VfR Aalen<br />

27.04.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 35 FC Energie Cottbus – VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

04.05.<strong>2019</strong> 14:00 Uhr 36 VfL <strong>Osnabrück</strong> – F.C. Hansa Rostock<br />

11.05.<strong>2019</strong> 13:30 Uhr 37 SV Wehen Wiesbaden – VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

18.05.<strong>2019</strong> 13:30 Uhr 38 VfL <strong>Osnabrück</strong> – SpVgg Unterhaching<br />

<strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong> Anzeigensonderteil 13


Mtl. Rate<br />

Aygo x-play connect, 1,0 l, 53 kW (72 PS), 5-Gang-Schaltgetriebe, 5-Türer.<br />

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert 4,9/3,6/4,1 l/100 km, CO 2 -Emissionen<br />

kombiniert 93 g/km. Abb. zeigt Sonderausstattungen.<br />

1 Finanzierungsangebot 2 für den Aygo x-play connect als Tageszulassung: Fahrzeugpreis: 13.985,00 €, abzüglich<br />

Aktionsrabatt: 2.995,00 €, Anzahlung: 0,00 €, einmalige Schlussrate: 6.612,40 €, Nettodarlehensbetrag:<br />

11.489,44 €, Gesamtbetrag: 12.205,40 €, Vertragslaufzeit: 48 Monate, gebundener Sollzins: 1,97 %, effektiver<br />

Jahreszins: 1,99 %, 47 mtl. Raten á 119,00 €, inkl. Restschuldversicherung 3 : 499,44 €.<br />

2 Ein unverbindliches Angebot der Toyota Kreditbank GmbH, Toyota-Allee 5, 50858 Köln. Gilt bei Anfrage und<br />

Genehmigung bis zum 31.09.2018. Das Finanzierungsangebot entspricht dem Beispiel nach §6a Abs. 4 PAngV.<br />

3 Restschuldversicherung zur Absicherung Ihrer Raten bei unfall- oder krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit<br />

sowie Tod. (Risikoträger: Aioi Nissay Dowa Life lnsurance of Europe AG, Carl-Zeiss-Ring 25, 85737 lsmaning).<br />

DEINTICKET<br />

BIS ZU<br />

BIS ZU<br />

Platz 1<br />

Platz 2<br />

+++ <strong>Osnabrück</strong>s (vielleicht) schönste Spielerfrau +++ Ehrlich Brothers im Promi-Talk +++ Ex-Lehrerin vor Gericht +++<br />

flashlights<br />

Anzeigensonderteil<br />

!!!!<br />

prall gefüllt<br />

mit<br />

Geschenktipps<br />

Verlosungen<br />

Rezepten<br />

Rätseln<br />

uvm.<br />

Event- & Business-News<br />

Nr. 425 Telefon 0541/8006680 | redaktion@insiderosnabrueck.de | www.facebook.com/<strong>INSIDER</strong>os | Dezember 2018<br />

Leserwahl:<br />

„Rekordhitze!“<br />

belegt ersten Platz<br />

In der letzten Dezember Christmas-Ausgabe rief <strong>INSIDER</strong><br />

Der neue AYGO - der perfekte City-Flitzer für alle,<br />

die gern spontan sind.<br />

dazu auf, den „Titel des Jahres 2018“ zu küren. Nun steht<br />

fest: 119 € Unser August-Titel „Rekordhitze! – So kommt ihr durch<br />

1<br />

den <strong>Osnabrück</strong>er Sahara-Sommer“ hat das Rennen gemacht!<br />

Mit 33,33 Prozent der Stimmen habt ihr, liebe Leser, den fast<br />

Auto Weller GmbH & Co. KG<br />

heißesten Pagenstecherstr. Monat 77-83 | 49090 <strong>Osnabrück</strong> im Jahr ganz nach oben auf das Siegertreppchen<br />

gewählt. Immerhin knapp 24 Prozent erhielt der Dezember-Titel und landete somit auf Platz<br />

2 – Weihnachten zieht eben immer. Auf Rang 3 schaffte es die März-Aufgabe des vergangenen Jahres<br />

mit 15 Prozent der Stimmen. Das Thema „Arm in <strong>Osnabrück</strong>: Fast ohne Geld in unserer City“ kam bei<br />

euch offenbar an. Zusätzlich zur Angabe des Titelfavoriten konnten auch Lob und Verbesserungswünsche<br />

an <strong>Osnabrück</strong>s größte Monatszeitung gerichtet werden. Für die konstruktive Kritik, die vielen Ideen<br />

und natürlich auch für das Lob, das wir erhalten durften, möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich<br />

bedanken. Das <strong>INSIDER</strong>-Team gibt weiterhin sein Bestes und versucht, für das neue Jahr so viele Anregungen<br />

wie möglich umzusetzen. Die Gewinner der 3 x 100 Euro in bar werden von uns in Kürze ermittelt<br />

und benachrichtigt. Übrigens: <strong>2019</strong> könnt ihr euch mit <strong>INSIDER</strong> auf etwas Neues, Spannendes und nie<br />

Dagewesenes freuen. Stay Tuned!<br />

DER YARIS HYBRID TEAM DEUTSCHLAND.<br />

Sportlicher denn je, ausgestattet wie nie.<br />

Mtl. Rate<br />

99 € 1 Auto We ler GmbH & Co. KG<br />

SITZHEIZUNG<br />

KLIMAAUTOMATIK<br />

RÜCKFAHRKAMERA<br />

15“-LEICHTMETALLFELGEN<br />

• MULTIMEDIA-AUDIOSYSTEM<br />

Yaris Hybrid Team D, Systemleistung 73 kW (100 PS), 5-Türer.<br />

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert 3,5/3,6/3,7 l/100 km, CO 2 -Emissionen<br />

kombiniert 84 g/km. Abb. zeigt Sonderausstattungen.<br />

1 Unser Finanzierungsangebot 2 für den Yaris Hybrid Team D als Tageszulassung: Fahrzeugpreis: 21.185,00 €, abzüglich<br />

Aktionsraba t: 5.195,00 €, Anzahlung: 2.500,00 €, einmalige Schlussrate: 11.188,96 €, Ne todarlehensbetrag:<br />

13.911,26 €, Gesamtbetrag: 14.653,96 €, Vertragslaufzeit: 36 Monate, gebundener So lzins: 1,97 %, effektiver<br />

Jahreszins: 1,99 %, 35 mtl. Raten á 99,00 €, inkl. Restschuldversicherung 3 : 421,26 €.<br />

2 Ein unverbindliches Angebot der Toyota Kreditbank GmbH, Toyota-A lee 5, 50858 Köln. Gilt bei Anfrage und<br />

Genehmigung bis zum 31.12.2018 auf verfügbare Ware. Das Finanzierungsangebot entspricht dem Beispiel nach<br />

§6a Abs. 4 PAngV.<br />

3 Restschuldversicherung zur Absicherung Ihrer Raten bei unfa l- oder krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit<br />

sowie Tod. (Risikoträger: Aioi Nissay Dowa Life lnsurance of Europe AG, Carl-Zeiss-Ring 25, 85737 lsmaning).<br />

Pagenstecherstr. 77-83 | 49090 <strong>Osnabrück</strong><br />

24 Türchen:<br />

Täglich<br />

gewinnen!<br />

21<br />

ab Seite 30<br />

5. Weihnachtscircus<br />

<strong>Osnabrück</strong><br />

DEZ An der Halle Gartlage<br />

Das Geschenk zum Fest<br />

Tickets in den Geschäft ste len der NOZ und unter www.deinticket.de | Ronca li-Hotline: 0541 / 130 991 00<br />

WWW.RONCALLI. DE<br />

Das war<br />

2018<br />

Platz 3<br />

Der etwas andere<br />

Jahresrückblick<br />

6JAN<br />

ab Seite 4<br />

3.900<br />

3.900<br />

TEAM-D VORTEIL<br />

TEAM-D VORTEIL<br />

INKL. HYBRIDPRÄMIE*<br />

INKL. HYBRIDPRÄMIE*<br />

Auto We ler GmbH & Co. KG<br />

Pagenstecherstr. 77-83 | 49090 <strong>Osnabrück</strong><br />

• KLIMAANLAGE<br />

• AUDIOSYSTEM MIT BLUETOOTH-<br />

FREISPRECHEINRICHTUNG<br />

• X-CONNECT SMARTPHONE-INTEGRATION<br />

• 7“ MULTIMEDIA FARB-DISPLAY<br />

• 15“ LEICHTMETALLFELGEN, SCHWARZ<br />

Oster-<br />

Leuchten<br />

Achtung<br />

Germanen!<br />

Ostersonntag,<br />

1. April 2018,<br />

17:00 bis 22:00 Uhr<br />

Familienprogramm,<br />

einzigartige Licht- und<br />

Klanginszenierung<br />

Venner Straße 69<br />

49565 Bramsche-Kalkriese<br />

www.kalkriese-varusschlacht.de<br />

2017_Anz_O-L_Insider_139x103.indd 1 22.01.18 13:53<br />

www.horses-and-dreams.de<br />

Anzeigensonderteil<br />

!!!!<br />

Neue Eventsauna „Tapahtuma“<br />

am Nettebad<br />

Seit dem 21. Dezember heißt es in der Loma-Sauna am Nettebad: „It’s<br />

Showtime!“ Mit inszenierten Show-Aufgüssen zeigen die Stadtwerke-<br />

Saunameister mindestens einmal täglich ein ganz besonderes Saunaschauspiel. „Show-Aufgüsse sind<br />

in der Saunabranche zu einem absoluten Trend geworden“, erläutert Wolfgang Hermle, Bäder-Chef der<br />

Stadtwerke <strong>Osnabrück</strong>. Das Loma Sauna-Team habe diese Tendenz bereits vor Jahren erkannt und gestalte<br />

vor allem während der besucherstarken Saunanächte und themenbezogenen Saunaerlebniswochen immer<br />

wieder neue, abwechslungsreiche Erlebnisaufgüsse. Teilweise sei das Interesse der Gäste an den Aufgüssen<br />

so groß, dass nicht jeder einen Platz in den bisherigen Saunakabinen fand. Grund genug um bei der<br />

Planung eines neuen Schwitzangebotes die Wünsche des erlebnisorientierten Publikums zu berücksichtigen<br />

und gut eine Million Euro in die neue Eventsauna zu investieren. „Tapahtuma“ bietet Platz für bis zu<br />

150 Saunagänger – damit ist sie nicht nur unsere größte Schwitzkabine, sondern auch <strong>No</strong>rddeutschlands<br />

größte Kelo-Sauna. Kelo sei ein spezielles, sehr robustes und nachhaltiges Holz aus <strong>No</strong>rdfinnland. Durch<br />

die vier Meter hohen Innenwände der Sauna entstehe für die Saunagäste ein ganz besonderes Ambiente.<br />

Fast so, als wenn man unterm Sternenhimmel saunieren würde.<br />

i www.nettebad.de<br />

Einzigartige Zufriedenheitsgarantie in der<br />

Filmpassage <strong>Osnabrück</strong><br />

Jeder kennt das: Man sitzt im Kino und merkt schon in den ersten Minuten,<br />

dass der Film nicht so toll ist wie man es gehofft hatte. Die Filmpassage<br />

<strong>Osnabrück</strong> hat sich für solche Situationen eine ganz besondere Lösung<br />

einfallen lassen: Alle volljährigen Kinogäste, die sich zuvor registriert haben, können ab sofort Gebrauch<br />

von der „Film-Zufriedenheitsgarantie“ machen. Filmpassagen-Chefin Anja Thies: „Viele Menschen scheinen<br />

sich zu scheuen, die 10 Euro für einen Kinobesuch zu investieren und nicht genau zu wissen: Ist der<br />

Film sein Geld wert?“ Nun kann der Besucher zwölf Monate lang das Recht in Anspruch nehmen, bis<br />

zu 30 Minuten nach Beginn des Hauptfilms an die Kinokasse zu kommen und zu erklären, ihm gefalle<br />

der Film nicht und er habe deshalb die Vorstellung verlassen. Gibt es eine Übereinstimmung zwischen<br />

seinem Personalausweis und seinem FZG-Zertifikat, erhält er einen Wertgutschein, der 1:1 die Höhe des<br />

Kaufpreises des Tickets umfasst. So kann die Filmpassage den Kunden wertgleich entschädigen und<br />

damit einen zusätzlichen Kinobesuch generieren. Unter „Film-Zufriedenheitsgarantie.de“ können sich<br />

Kinogänger kostenlos registrieren und das Zertifikat der Film-Zufriedenheitsgarantie nach Anmeldung<br />

unverzüglich erhalten.<br />

i www.filmpassage.de<br />

VfL-Profi Dercho tut Gutes<br />

Schon zum vierten Mal hat der Fußballspieler des VfL <strong>Osnabrück</strong><br />

Alexander Dercho seine ganz eigene Spendenaktion „Lächeln<br />

Schenken“, dieses Jahr zugunsten des Christlichen Kinderhospitals<br />

<strong>Osnabrück</strong>, organisiert. Nach Beendigung der Aktion übergab<br />

der 31-Jährige einige Tage vor Weihnachten Spielzeug und 2.500<br />

Euro, damit alle Kinder zur besinnlichen Zeit im Jahr ein Lächeln im<br />

Gesicht haben. Nach einem Aufruf auf seiner Facebookseite haben<br />

50 bis 60 Spender an der Aktion teilgenommen. Die Endsumme<br />

wurde vom Spieler selbst noch mal großzügig aufgerundet. Dercho<br />

sah am 19. Dezember außerdem persönlich im Krankenhaus vorbei,<br />

um die besorgten Geschenke an die kleinen Patienten zu verteilen.<br />

Besonders berührt hat den Profi die Sachspende einer Familie aus Hannover. Die VfL-Fans hatten kurz<br />

vor Weihnachten selbst einen tragischen Schicksalsschlag erlitten und gaben damit Weihnachtsgeschenke<br />

sowie weiteres Spielzeug am VfL-Trainingsgelände auf der Illoshöhe ab. Alexander Dercho<br />

machte das einmal mehr klar: „Uns geht‘s allen wirklich gut.“ Exakt das war auch die Motivation des<br />

VfL-Verteidigers, um eine weitere Spendenaktion in der Adventszeit ins Leben zu rufen.<br />

Ungebrochener Versichertenzuwachs<br />

bei AOK Niedersachsen<br />

Johannisstraße 112-113 · 49074 <strong>Osnabrück</strong><br />

www.filmpassage.de · info@filmpassage.de<br />

Service- & Reservierungs-Hotline:<br />

Tel.: 0 38 71 - 211 40 40<br />

Die AOK baut auch <strong>2019</strong> auf starke Leistungen bei einem stabilen Beitrag.<br />

Weiterhin sehr erfolgreich im Markt hat sie in Niedersachsen jetzt den<br />

Rekordwert von 2,77 Millionen Versicherten erreicht. Allein 2018 sind über 100.000 überwiegend junge<br />

Versicherte zum Marktführer gewechselt, davon 7.042 im <strong>Osnabrück</strong>er Land. Den Erfolgskurs will die AOK<br />

auch <strong>2019</strong> mit einem stabilen Beitragssatz von 15,4 Prozent fortsetzen. Der enthaltene Zusatzbeitrag von 0,8<br />

Prozent liegt damit zum fünften Mal in Folge unterhalb der Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums.<br />

Derzeit wird die digitale Vernetzung zwischen Hausarzt und Facharzt vorangetrieben, um die allgemeine Versorgung<br />

der Versicherten sicherer und schneller gestalten zu können. Bei der AOK Niedersachsen profitieren<br />

die Versicherten neben dem günstigen Beitragssatz und der regionalen Stärke an 121 Standorten weiterhin<br />

von einem Mehrleistungs-Budget, das individuell bis zu einem Wert von 500 Euro in Anspruch genommen<br />

werden kann. Über dieses Budget sind beispielsweise zwei professionelle Zahnreinigungen pro Jahr,<br />

Reiseschutzimpfungen, sportmedizinische Untersuchungen sowie Sonderleistungen bei Schwangerschaft<br />

abrechenbar. Versicherte bekommen für die Mehrleistungen 80 Prozent ihrer Kosten erstattet.<br />

i www.aok.de/pk/niedersachsen<br />

Stadtwerke-Azubis lassen<br />

Kinderwünsche wahr werden<br />

Nicht für alle Kinder gehen selbst bescheidene<br />

Wünsche zu Weihnachten in Erfüllung. Jahr für<br />

Jahr setzt hier das Projekt „Kinderwünsche“ der<br />

Bürgerstiftung an. Die Stadtwerke-Azubis halfen im<br />

Advent beim Sammeln von Spenden und Einpacken<br />

von Geschenken, sodass zumindest einige Kinderwünsche<br />

wahr wurden. Im Dezember konnten sich die Beteiligten über eine Spende in Höhe von 3.000<br />

Euro freuen. „Die Weihnachtsaktion der Auszubildenden ist gleich doppelt wertvoll, da sich der Stadtwerke-Nachwuchs<br />

für einen guten Zweck in der Region einsetzt und zugleich lernt, eigenverantwortlich<br />

Projekte zu verwirklichen“, betonte der Stadtwerke-Vorstandsvorsitzende Christoph Hüls. Was einst eine<br />

Projektaufgabe für die kaufmännischen Azubis war, ist inzwischen eine liebgewordene Tradition. Bis Ende<br />

Oktober hatten Kinder aus Heimen und ambulanter Familienbetreuung die Möglichkeit, ihre Wunschzettel<br />

abzugeben. Innerhalb kürzester Zeit sind rund 1.300 große und kleine Wünsche eingegangen. Für das<br />

Einpacken der Geschenke wurden die beteiligten Mitarbeiter von der Arbeit freigestellt. Und weil die Aktion<br />

für viele „Stadtwerker“ zur Vorweihnachtszeit dazu gehört, konnte sich das Gesamtergebnis wieder<br />

sehen lassen: Insgesamt 2.612 Euro sind zusammengekommen. Die Summe wurde von den Stadtwerken<br />

letztlich auf 3.000 Euro aufgerundet.<br />

14<br />

Campus-News Anzeigensonderteil <strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong>


BIG BIRTHDAY BANG meets EL FUEGO<br />

15. Dezember | Virage<br />

Geburtstagskinder aufgepasst!<br />

Einmal im Monat wird der Ehrentag passend zum Big<br />

Birthday Bang gefeiert. Alle Dezember-Geburtstagskinder<br />

bekamen freien Eintritt und kein Mindestverzehr.<br />

Der perfekte Mix aus Russian Music und Hip Hop, RnB und<br />

Dancehall machte den Abend wieder einmal unvergesslich.<br />

Rhythm &<br />

Entertainment<br />

Tipps & Trends aus Musik und Film<br />

Der Album-Tipp: Dendemann – „Da nich für!“<br />

Das Warten hat ein Dende: Erst kam<br />

die Ankündigung, dann erst einmal<br />

lange Zeit nichts: Dendemann aka<br />

„Legendemann“ und seine Band<br />

„Freie Radikale“ verließ vor zwei<br />

Jahren die wöchentliche Bühne von<br />

Jan Böhmermanns Satire-Show „Neo<br />

Magazin Royale“. Dann war erst einmal<br />

Funkstille. Kommt das Album,<br />

kommt es nicht? Der Rapper ließ<br />

sich seine Zeit. Nun aber hat das<br />

Warten ein Ende: „Da nich für“ heißt<br />

das neue Glanzstück aus dem Hause<br />

Dendemann. Die Tour trägt denselben<br />

Namen. Von Hannover, über Frankfurt<br />

nach München und auch <strong>Osnabrück</strong><br />

tourt Dendemann ab Februar <strong>2019</strong><br />

durch die Bundesrepublik. Das langersehnte<br />

Album soll am 25. <strong>Januar</strong><br />

erscheinen. Der erste Track „Keine<br />

Parolen“ macht auf jeden Fall Lust<br />

auf mehr: Die Single-Auskopplung<br />

steht bereits in den Downloadregalen.<br />

Das neue Album „Da nich für!“ soll<br />

offenbar eine Weiterführung seines<br />

letzten Albums „Vom Vintage verweht“<br />

sein. Dendemann ignoriert die<br />

Stühle der alten und neuen Schule<br />

und hockt sich selbstbewusst auf<br />

den Tisch. Nicht aber um irgendwelche<br />

Geschichten von früher zu<br />

erzählen. Er findet seine<br />

Themen naheliegender Weise<br />

im Hier und Jetzt, und beweist<br />

dabei, was ihn über all die<br />

Jahre zum Ausnahme-MC gemacht<br />

hat. Als Unterstützung<br />

hat sich Dende einige angesagte<br />

Hochkaräter angelacht.<br />

Neben den Beginnern sind auch<br />

Trettmann, Teutilla und Casper<br />

mit am Start.<br />

<strong>INSIDER</strong> sagt:<br />

Oldschool? Trueschool?<br />

Backpack-Rap? Scheißegal!<br />

Dende liefert ab, als sei er<br />

nie weg gewesen!<br />

Für Fans von Beginner,<br />

EinsZwo und Casper<br />

Der Film-Tipp: „Kindeswohl“<br />

Fiona Maye (Emma Thompson,<br />

u.a. „Tatsächlich Liebe“) ist so<br />

sehr damit beschäftigt das Leben<br />

fremder Menschen in die richtige<br />

Bahn zu lenken, dass sie nicht<br />

merkt wie ihr das eigene entgleitet.<br />

Als Familienrichterin am Obersten<br />

Gerichtshof in London entscheidet<br />

sie über und für jene, die am wenigsten<br />

für sich sprechen können: die<br />

Kinder. Eheprobleme scheinen sie<br />

dabei erstmals aus der Bahn zu bringen,<br />

insofern kommt ihr der nächste<br />

Fall ganz gelegen – eine weitere undenkbare<br />

Entscheidung, die sie treffen<br />

soll: Der 17-jährige Adam (Fionn<br />

Whitehead, u.a. „Dunkirk“) und seine<br />

Eltern verweigern aus religiösen<br />

Gründen eine Bluttransfusion, die die<br />

Krebsbehandlung des Jungen dringend<br />

erfordert. Als Zeuge Jehovas<br />

glauben sie, dass im Blut die Seele<br />

eines Menschen liege, deswegen<br />

dürfe man es niemals mit fremdem<br />

Blut verunreinigen. Adam<br />

sieht sein Leben in Gottes Hand.<br />

Tatsächlich liegt es nun in den<br />

Händen Fiona Mayes. Die Richterin<br />

trifft eine Entscheidung, doch mit<br />

ihrem Urteil ist dieser komplizierte<br />

Fall für sie noch lange nicht vorbei,<br />

denn Adam empfindet für Fiona<br />

eine außergewöhnliche Sympathie<br />

und folgt ihr fortan auf Schritt und<br />

Tritt. Wie weit geht das Recht auf<br />

Selbstbestimmung eines Kindes?<br />

Und ist der Fall für einen Richter<br />

mit dem Urteil erledigt oder sollte<br />

er auch die Konsequenzen seiner<br />

Entscheidung tragen? Diese Fragen<br />

beleuchtet „Kindeswohl" von allen<br />

Seiten und bewegt sich dabei im<br />

Spannungsfeld zwischen Religion,<br />

Recht und Moral. Ab 16. <strong>Januar</strong> zum<br />

Streamen und auf DVD/Bluray erhältlich.<br />

<strong>INSIDER</strong> meint:<br />

„Kindeswohl“ ist kein<br />

klassischer Gerichtsthriller<br />

und überzeugt dabei<br />

mit einer äußert starken<br />

Hauptdarstellerin.<br />

Für Fans von „Beim Leben<br />

meiner Schwester“ und<br />

„Am Strand“<br />

Der Kino-Tipp: „Glass“<br />

18 Jahre sind seit den Geschehnissen<br />

in „Unbreakable – Unzerbrechlich“<br />

vergangen und das merkt man<br />

Samuel L. Jackson (u.a. „Django<br />

Unchanted“) und Bruce Willis (u.a.<br />

Stirb langsam) auch an. Auf den<br />

ersten Fotos des späten Sequels<br />

„Glass“, das nicht nur Unbreakable<br />

2, sondern auch die Fortsetzung vom<br />

überraschen Filmhit „Split“ ist, wirken<br />

sie angegraut und eingerostet.<br />

Zugegeben, Produktion und Handlung<br />

von „Glass“ sind etwas kompliziert.<br />

Denn die Geschichte begann bereits<br />

im Superheldenfilm „Unbreakable –<br />

Unzerbrechlich“ aus dem Jahr 2000.<br />

Die Story um die Fehde zwischen<br />

Samuel L. Jackson als Mr. Glass<br />

und Bruce Willis als David Dunn hat<br />

geradezu nach einer Fortsetzung geschrien.<br />

Zur Handlung: Kevin Wendell<br />

Crumb (James McAvoy, u.a. „Atomic<br />

Blonde“), ein junger Mann mit multipler<br />

Persönlichkeitsstörung, ist noch<br />

immer auf freiem Fuß und hochgefährlich,<br />

wenn die Bestie in ihm zum<br />

Vorschein kommt. Er hat schon einige<br />

Menschenleben auf dem Gewissen<br />

und die Gefahr besteht, dass es<br />

schon sehr bald mehr werden. David<br />

Dunn, der in einem Fernsehbericht<br />

von Kevins Taten erfahren hat und<br />

sich dabei an den Rollstuhlfahrer<br />

Mr. Glass erinnert fühlt, heftet sich<br />

deshalb an seine Fersen, um ihm<br />

das Handwerk zu legen. Dabei werden<br />

die Zusammenstöße der beiden<br />

immer heftiger. Crumb, Dunn<br />

und auch Elijah Price finden sich in<br />

einer Einrichtung der Therapeutin<br />

Dr. Ellie Staple (Sarah Paulson,<br />

u.a. „Ocean’s 8) wieder, die sich<br />

auf Individuen spezialisiert hat,<br />

die glauben, Superhelden zu sein.<br />

Kino-Start ist der 17. <strong>Januar</strong>.<br />

<strong>INSIDER</strong> meint:<br />

Ein Superheldenfilm, der<br />

es in sich hat und dabei<br />

Action und Wahnsinn<br />

perfekt inszeniert.<br />

Für Fans von<br />

„X-Men“ und „Split“<br />

<strong>INSIDER</strong> 01 | <strong>2019</strong> Anzeigensonderteil Rhythm & Entertainment<br />

15


Anzeigensonderteil<br />

OUTSIDE 01/<strong>2019</strong><br />

AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGEN IM <strong>INSIDER</strong><br />

dienstag<br />

mittwoch<br />

donnerstag<br />

freitag<br />

samstag<br />

01.<br />

Sonstiges<br />

14:00 Uhr: „Circus Roncalli“,<br />

Weihnachtscircus, Gelände an der<br />

Halle Gartlage<br />

14:00 Uhr: „GMHütte on Ice“, Roter<br />

Platz Oesede<br />

16:00 Uhr: „Feuerwehrmann Sam –<br />

Plötzlich Filmheld“, Filmpassage<br />

17:00 Uhr: „Konzert zum<br />

Neujahrstag“, <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

02.<br />

Party<br />

20:00 Uhr: „Abba Gold“, The Concert<br />

Show, <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

21:00 Uhr: „Dosenmucke, Kickern<br />

umsonst“, SubstAnZ<br />

Sonstiges<br />

19:30 Uhr: „Am Königsweg“, emmatheater<br />

19:30 Uhr: „Der Bettelstudent“,<br />

Theater am Domhof<br />

19:30 Uhr: „Joey Kelly: <strong>No</strong> Limits“,<br />

Van der Valk Hotel Melle<br />

ABBA Gold<br />

03.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Weekendstart &<br />

Schneckenpass Party“, Alando Palais<br />

Sonstiges<br />

14:45 Uhr: „Die Farbe des<br />

Horizonts“, vorher Kaffee & Kuchen,<br />

Filmpassage<br />

15:00 Uhr + 19:30 Uhr: „Circus<br />

Roncalli“, Weihnachtscircus,<br />

Gelände an der Halle Gartlage<br />

20:00 Uhr: „RIN“, Hip Hop-Konzert,<br />

Rosenhof<br />

20:00 Uhr: „Jimmy Reiter Band“,<br />

Blue<strong>No</strong>te<br />

04.<br />

Party<br />

19:00 Uhr: „Hall of Fame: Phil<br />

Lynott“, Whisky‘s<br />

20:00 Uhr: „Singer-Songwriter Slam<br />

2018/<strong>2019</strong>“, 3. Vorrunde, Lagerhalle<br />

22:00 Uhr: „Inventur Party“, viele<br />

Specials, Alando Palais<br />

22:00 Uhr: „Malle für alle“,<br />

Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

11:00 Uhr: „GMHütte on Ice“, Roter<br />

Platz Oesede<br />

19:30 Uhr: „Doktor Faust“, Theater<br />

am Domhof<br />

19:30 Uhr: „Moonlight-Schwimmen“,<br />

SoleVital Bad Laer<br />

20:00 Uhr: „Abend der Harmonie im<br />

Cabriosol“, Schinkelbad<br />

21:00 Uhr: „Band Stand Meeting“,<br />

05.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Uni Royal“, Alando Palais<br />

22:00 Uhr: „Club 39 Party“,<br />

Lagerhalle<br />

22:00 Uhr: „SaturDance“,<br />

Sonnendeck<br />

23:00 Uhr: „Take me Out“, Kleine<br />

Freiheit<br />

Sonstiges<br />

09:00 Uhr: „Parkrun“,<br />

Rubbenbruchsee<br />

10:30 Uhr: „Kinder-Museumsclub“,<br />

Felix-Nussbaum-Haus<br />

14:15 Uhr: „Feuerwehrmann Sam –<br />

Plötzlich Filmheld“, Filmpassage<br />

20:00 Uhr: „Weckörhead – Tribute to<br />

Lemmy“, Rock, Rosenhof<br />

sonntag 06. samstag 12.<br />

Sonstiges<br />

10:00 Uhr: „Oldtimertreffpunkt“,<br />

Museum Industriekultur<br />

11:30 Uhr: „Einführungsmatinee zur<br />

Premiere TOSCA“, Oper, Theater am<br />

Domhof<br />

14:15 Uhr: „Feuerwehrmann Sam –<br />

Plötzlich Filmheld“, Filmpassage<br />

15:00 Uhr: „Fidelio“, Theater am<br />

Domhof<br />

16:00 Uhr: „André Rieu – Das<br />

Neujahrskonzert <strong>2019</strong>“, Filmpassage<br />

17:00 Uhr: „Lichte Momente“, Heger-<br />

Tor-Viertel<br />

montag<br />

dienstag<br />

mittwoch<br />

donnerstag<br />

freitag<br />

07.<br />

Sonstiges<br />

19:30 Uhr: „Woran erkenne ich<br />

Mobbing?“, Grüner Jäger<br />

20:00 Uhr: „SNEAK Preview mit<br />

Verlosung vor dem Hauptfilm“,<br />

Filmpassage<br />

20:00 Uhr: „Nino Haratischwili: Die<br />

Katze und der General“, Lesung,<br />

Blue<strong>No</strong>te<br />

08.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „FriendsDay“,<br />

Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

19:30 Uhr: „Nähe“, Uraufführung,<br />

emma-theater<br />

20:00 Uhr: „Schwanensee – Das<br />

Russische Nationalballett Moskau“,<br />

OsnabrüchHalle<br />

09.<br />

Sonstiges<br />

20:00 Uhr: „Geburtstagskonzert für<br />

Rio Reiser“, Hula-hoop Kinder- und<br />

Kulturwerkstatt<br />

10.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Da wo der Pfeffi wächst“,<br />

Alando Palais<br />

Sonstiges<br />

19:30 Uhr: „Kabarett-Bundesliga“,<br />

Sven Bensmann vs. Bye Bye,<br />

Rosenhof<br />

19:30 Uhr: „Wilhelm Tell“, Theater<br />

am Domhof<br />

21:00 Uhr: „OV-Kino ‚Robin Hood‘“,<br />

Filmpassage<br />

Robin Hood<br />

11.<br />

Party<br />

21:30 Uhr: „Café Caliente“, Salsa,<br />

Haus der Jugend<br />

22:00 Uhr: „LED Sensation“, Alando<br />

Palais<br />

22:00 Uhr: „Hello Weekend Party“,<br />

Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

19:00 Uhr: „Silent Reading Party“,<br />

Shock Records & Coffee<br />

19:30 Uhr: „Loriot – Feierabend<br />

und andere dramatische Gedichte“,<br />

emma-theater<br />

20:00 Uhr: „Simone Solga – Das gibt<br />

Ärger“, Lagerhalle<br />

20:00 Uhr: „Ten Years After“,<br />

Rosenhof<br />

22:00 Uhr: „Lange Saunanacht in der<br />

Loma-Sauna“, Nettebad<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Ü30-Party“, Alando Palais<br />

22:00 Uhr: „SaturDance“,<br />

Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

11:00 Uhr: „verliebt – verlobt –<br />

verheiratet“, Hochzeitsmesse,<br />

<strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

14:15 Uhr: „Feuerwehrmann Sam –<br />

Plötzlich Filmheld“, Filmpassage<br />

19:00 Uhr: „Fischer & Jung: Innen<br />

20, außen ranzig“, Comedy,<br />

Rosenhof<br />

20:00 Uhr: „Grillmaster Flash &<br />

Lässing“, Kleine Freiheit<br />

20.00 Uhr: „Hauskonzert“, Ostbunker<br />

sonntag<br />

montag<br />

dienstag<br />

mittwoch<br />

donnerstag<br />

13.<br />

So, 13.01.<br />

Info: www.dhd-märkte.de<br />

Sonstiges<br />

10:00 Uhr: „Treffen der US-Car-<br />

Klassik-Fahrzeuge“, Museum<br />

Industriekultur<br />

11:00 Uhr: „Flohmarkt mit<br />

Kinderfest“, Halle Gartlage<br />

14:15 Uhr: „Feuerwehrmann Sam –<br />

Plötzlich Filmheld“, Filmpassage<br />

11:00 Uhr: „verliebt – verlobt – verheiratet“,<br />

Hochzeitsmesse<br />

Sonstiges<br />

16:00 Uhr: „Montags um vier“,<br />

Stadtbibliothek<br />

19:30 Uhr: „Woran erkenne ich<br />

Mobbing?“, Grüner Jäger<br />

20:00 Uhr: „SNEAK Preview mit<br />

Verlosung vor dem Hauptfilm“,<br />

Filmpassage<br />

14.<br />

15.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „FriendsDay“,<br />

Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

19:30 Uhr: „Wilhelm Tell“, Theater<br />

am Domhof<br />

19:30 Uhr: „4.48 Psychose“, emmatheater<br />

20:00 Uhr: „Ursula Krechel:<br />

Geisterbahn“, Lesung, Blue<strong>No</strong>te<br />

16.<br />

Sonstiges<br />

19:30 Uhr: „Das Geheimnis der Irma<br />

Vep“, emma-theater<br />

20:00 Uhr: „New York Gospel Stars“,<br />

Lutherkirche<br />

20:00 Uhr: „Jan van Weyde“,<br />

Comedy, Rosenhof<br />

20:30 Uhr: „Impro-Open-Stage mit<br />

Improvisorium“, Blue<strong>No</strong>te<br />

20:00 Uhr: „Ladies Night ‚Manhattan<br />

Queen‘“, mit Sektempfang und<br />

Rahmenprogramm, Filmpassage<br />

17.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Wir lieben Bier!“, Alando<br />

Palais<br />

Sonstiges<br />

14:45 Uhr: „Kaffeklatsch ‚Grüner<br />

wird’s nicht‘“, Filmpassage<br />

15:30 Uhr: „Strolchkonzert – sing<br />

mit!“, Theater am Domhof<br />

18:30 Uhr: „Anita Augspurg,<br />

Neunzehn Eins Neunzehn<br />

Neunzehn“, Haus der Jugend<br />

19:00 Uhr: „Ulla Meinecke“, Pop,<br />

Rosenhof<br />

20:00 Uhr: „Wiener Johann Strauß<br />

Konzert-Gala“, <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

20:00 Uhr: „Jochen Prang“, Stand<br />

Up-Comedy, Bastard Club<br />

21:00 Uhr: „OV-Kino ‚Glass‘“,<br />

Filmpassage<br />

freitag<br />

samstag<br />

sonntag<br />

montag<br />

18.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Abriss – die Party“, live<br />

„Die Atzen“, Alando Palais<br />

22:00 Uhr: „Hello Weekend Party“,<br />

Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

19:30 Uhr: „Zehn Dinge tun, bevor<br />

ich sterbe“, Erstes unordentliches<br />

Zimmertheater<br />

19:30 Uhr: „Beethovens Neunte“,<br />

Theater am Domhof<br />

20:00 Uhr: „Monster Magnet“,<br />

Hardrock-Legenden, Rosenhof<br />

20:00 Uhr: „Fünf Sterne Deluxe“,<br />

Deutschrap, Hyde Park<br />

19.<br />

Party<br />

20:00 Uhr: „90er-Party“, Rosenhof<br />

22:00 Uhr: „90er Jahre Party“,<br />

Alando Palais<br />

22:00 Uhr: „SaturDance“, Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

9:00 Uhr: „Babysauna in der Loma-<br />

Sauna“, Nettebad<br />

19:30 Uhr: „Tosca“, Opfer, Premiere,<br />

Theater am Domhof<br />

20:00 Uhr: „Walking Dead on<br />

Broadway“, Deathcore, Bastard Club<br />

20:00 Uhr: „Ball der Universität<br />

<strong>Osnabrück</strong>“, <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

20:00 Uhr: „Fête de<br />

l`unpluggedique“, Haus der Jugend<br />

20:00 Uhr: „Dagmar Schönleber“,<br />

Kabarett, Lagerhalle<br />

20.<br />

Second-Hand-Mode<br />

ab 11Uhr<br />

von Frauen für Frauen<br />

… jede kann mitmachen !<br />

So 20.01.<br />

OS - Halle Gartlage<br />

Info: www.dhd-märkte.de<br />

Sonstiges<br />

10:00 Uhr: „Audi-Stammtisch“,<br />

Museum Industriekultur<br />

11:00 Uhr: „Second-Hand-<br />

Modeflohmarkt“, von Frauen für<br />

Frauen, Halle Gartlage<br />

11:00 + 14:30 Uhr: „Öffentliche<br />

Führung durch die Dauerausstellung“,<br />

Museum Varusschlacht<br />

13:00 Uhr: „Kids Club ‚Chaos im<br />

Internet‘“, Filmpassage<br />

13:00 Uhr: „Kreativmarkt“, Haus der<br />

Jugend<br />

14:15 Uhr: „Feuerwehrmann Sam –<br />

Plötzlich Filmheld“, Filmpassage<br />

15:00 Uhr: „Der brave Soldat<br />

Schwejk“, Theater am Domhof<br />

19:30 Uhr: „Dienstags bei Kaufland“,<br />

Deutschsprachige Erstaufführung,<br />

emma-theater<br />

21.<br />

Sonstiges<br />

20:00 Uhr: „SNEAK Preview mit<br />

Verlosung vor dem Hauptfilm“,<br />

Filmpassage<br />

20:00 Uhr: „1. Liederabend –<br />

Frauenliebe – und leben“, Theater<br />

am Domhof<br />

20:00 Uhr: „Lesereise – Berlin<br />

Alexanderplatz“, Grand Hotel<br />

20:30 Uhr: „Gute-Nacht-Lauf<br />

<strong>Osnabrück</strong>“, Moskaubad<br />

dienstag<br />

mittwoch<br />

donnerstag<br />

freitag<br />

samstag<br />

VfL <strong>Osnabrück</strong> – SV Meppen<br />

<strong>INSIDER</strong> EVENT DES MONATS<br />

22.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „FriendsDay“, Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

Literarische Mittagspause in der<br />

Stadtbibliothek“, Kurzlesung,<br />

Stadtbibliothek<br />

23.<br />

Sonstiges<br />

19:30 Uhr: „Dienstags bei Kaufland“,<br />

emma-theater<br />

24.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Weekend Start &<br />

Schneckenpass Party“, Alando Palais<br />

Sonstiges<br />

20:00 Uhr: „Jack Shepherd: The Ed<br />

Sheeran Experience“, Ed Sheeran<br />

Cover, Rosenhof<br />

20:00 Uhr: „Please Mr. Postmann“,<br />

Beatles-Musical, <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

20:00 Uhr: „Shahak Shapira“,<br />

Comedy, Haus der Jugend<br />

20:00 Uhr: „Andy Strauß – Solo“,<br />

Poetry Slammer, Lagerhalle<br />

21:00 Uhr: „OV-Kino ‚Chaos im<br />

Netz‘“, Filmpassage<br />

25.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Time Warp – eine musikalische<br />

Reise durch die Zeit!“,<br />

Alando Palais<br />

22:00 Uhr: „Take 5 mit DJ HB“,<br />

Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

20:00 Uhr: „Max Raabe“,<br />

<strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

20:00 Uhr: „Multivisionsshows“,<br />

Voträge, Haus der Jugend<br />

20:00 Uhr: „Die Lese-Rampe –<br />

<strong>No</strong>rbert Horst“, Lesung, Unikeller<br />

20:00 Uhr: „Colbinger“, Singer-<br />

Songwriter, Projekt 36<br />

20:00 Uhr: „Margie Kinsky & Bill<br />

Mockridge“, Lagerhalle<br />

26.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Aprés Ski Party“, Alando<br />

Palais<br />

22:00 Uhr: „SaturDance“, Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

10:00 Uhr: „1. <strong>Osnabrück</strong>er<br />

Buchmesse“, Haus der Jugend<br />

14:00 Uhr: „VfL <strong>Osnabrück</strong> – SV<br />

Meppen“, Bremer Brücke<br />

14:15 Uhr: „Feuerwehrmann Sam –<br />

Plötzlich Filmheld“, Filmpassage<br />

20:00 Uhr: „Echoes“, Pink Floyd<br />

Tribute, Rosenhof<br />

20:00 Uhr: „Tom Gaebel and his<br />

Orchestra“, <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

22:00 Uhr: „Kleine Saunanacht“,<br />

Nettebad<br />

„Kabarett-Bundesliga“, Rosenhof<br />

Die Regeln sind einfach: Zwei Künstler, eine Bühne und nach 90 Minuten entscheidet das<br />

Publikum, wer gewonnen hat. In der 10. Saison der Deutschen Kabarettmeisterschaft<br />

wetteifern 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem<br />

gesamten deutschsprachigen Raum in 13 Theatern um den Titel „Deutscher Kabarettmeister“<br />

– so auch im Rosenhof. Am 10. <strong>Januar</strong> tritt der <strong>Osnabrück</strong>er Sven Bensmann gegen das Duo<br />

von „Bye Bye“, eine Band aus Leipzig, auf. Nach zwei Mal 45 Minuten stimmt jeder Zuschauer<br />

via Punktevergabe auf Stimmzetteln über seinen Gewinner des Abends ab. Die Punkte werden<br />

dem Teilnehmer, wie bei seinen anderen 12 Auftritten auch, in der Tabelle gutgeschrieben. Wie<br />

sich die Abstimmung auf die Tabelle auswirkt, kann online verfolgt werden. Wer am Ende der<br />

Saison nach neun Monaten die meisten Punkte hat und damit den größten, bundesweit ausgetragenen<br />

Wettbewerb gewinnt, bestimmt allein die größte und fairste Jury der Republik: Das<br />

Publikum. Den kompletten „Spielplan“ findet man auf www.kabarettbundesliga.de.<br />

sonntag<br />

montag<br />

dienstag<br />

mittwoch<br />

donnerstag<br />

Phantom der Oper<br />

27.<br />

Sonstiges<br />

11:00 Uhr: „Offizieller Holocaust-<br />

Gedenktag: ‚Schindlers Liste‘“,<br />

Filmpassage<br />

16:00 Uhr: „Baumann und Clausen:<br />

Die Schoff“, <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

17:00 Uhr: „Royal Opera House<br />

‚Pique Dame‘“, Filmpassage<br />

17:00 Uhr: „Pique Dame“,<br />

Aufzeichnung Royal Opera House<br />

London, Filmpassage<br />

17:00 Uhr: „Terrorizer“, Bastard Club<br />

19:00 Uhr: „Laing“, Pop, Lagerhalle<br />

Sonstiges<br />

16:00 Uhr: „Montags um vier“,<br />

Stadtbibliothek<br />

19:30 Uhr: „Woran erkenne ich<br />

Mobbing?“, Grüner Jäger<br />

20:00 Uhr: „SNEAK Preview mit<br />

Verlosung vor dem Hauptfilm“,<br />

Filmpassage<br />

28.<br />

29.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „FriendsDay“, Sonnendeck<br />

Sonstiges<br />

20:00 Uhr: „The Angelcy“, Pop,<br />

Kleine Freiheit<br />

20:00 Uhr: „Reinhold Messner:<br />

Weltberge – die 4. Dimension“,<br />

Bildervortrag, <strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

30.<br />

Party<br />

21:30 Uhr: „School Party“, Alando<br />

Palais<br />

Sonstiges<br />

19:00 Uhr: „Sondervorstellung<br />

‚Embrace‘ mit Vortrag von<br />

Fashion-Stylistin Carola Nahnsen“,<br />

Filmpassage<br />

19:30 Uhr: „Tosca“, Theater am<br />

Domhof<br />

20:00 Uhr: „Das Phantom der Oper“,<br />

<strong>Osnabrück</strong>Halle<br />

20:00 Uhr: „Wizo – Schönheit des<br />

Verfalls“, Punk, Rosenhof<br />

20:00 Uhr: „Lukas Adolphi – Die<br />

Cops ham mein Handy“, Comedy,<br />

Lagerhalle<br />

31.<br />

Party<br />

22:00 Uhr: „Weekend Start &<br />

Schneckenpass Party“, Alando Palais<br />

Sonstiges<br />

14:45 Uhr: „Kaffeklatsch ‚Deine<br />

Juliet‘“, Filmpassage<br />

19:00 Uhr: „Frontm3n“, Akustik,<br />

Rosenhof<br />

19:30 Uhr: „Fidelio“, Theater am<br />

Domhof<br />

20:00 Uhr: „Kathrin Weßling – Super<br />

und dir?“, Lesung, Lagerhalle<br />

21:00 Uhr: „OV-Kino ‚The Possession<br />

of Hannah Grace‘“, Filmpassage<br />

Sofern nicht anders angegeben, befinden sich die Veranstaltungen in <strong>Osnabrück</strong>. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!