MIKS_Online_Frühjahr2019

MIKS.Magazin

Menschen, Info, Kultur und Pferdesport, das MIKS-Magazin ist ein Potpourri für Best Ager, Pferdefans und Kulturliebhaber. Hier gibt es Reisetipps, Gewinnspiele und Buchempfehlungen genauso wie Experteninterviews mit Medizinern.

www.miks-magazin.com

Fruhjahr

2019

Menschen

Altern. Sterben. Tod.

Oliver Müller erklärt

die Vergänglichkeit des Menschen.

Best Ager

Hoch hinaus.

Hilfe bei Höhenangst.

#mikswebtipp Kultur

Lyrik im Netz.

Die Dichter von heute und morgen.

Sport

Mit MIKS zumOptimum Balve.

MIKS on Tour

Wagrain

im Salzburger Land.


2

Rezept Selbstgemachte Müsliriegel

Selbstgemachte Müsliriegel – Superfood ohne Zucker

Lieblingszutat: Mandeln als Nervennahrung

Das braucht man:

150 gr Haferflocken

1 Apfel (püriert)

3 Datteln (klein geschnitten)

2 EL Mandeln

1 EL Kürbiskerne

1 EL Haselnüsse

4 EL Mandelmus

5 EL Ahornsirup

Zimt und Kardamom

So wird‘s gemacht:

Mandelmus und Ahornsirup

vermischen und langsam erhitzen.

Mandeln, Nüsse und Kerne

grob hacken.

Apfelmus, Datteln, Haferflocken mit

Zimt und Kardamom verrühren.

Alles zusammen zu einem

Teig vermischen.

Gleichmäßig auf einem Backblech

verteilen (Backpapier nicht vergessen!)

Backofen auf

160 Grad vorheizen,

ca. 15 bis 20 Minuten

backen und warm in

Stücke schneiden. Sehr

gut auskühlen lassen.

Die Riegel halten sich

mehrer Tage.

Das Angebot in Supermärkten an Müsliriegeln

wächst stetig. Der Snack zwischendurch

gibt Energie und macht satt. Industriell hergestellt

ist er leider oft eine Zuckerfalle - und

eine Kalorienbombe. Das bleibt er zwar auch

in der #doityourself Variante, aber er belastet

nicht mit unnötigen Zutaten wie Zuckerersatz

oder Konservierungsstoffen.

Natürlich kann unser Rezept beliebig variiert

werden. Wie wäre es mit Paranüssen und

Cranberries?

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019


Informationen

3

Editorial

Liebe MIKS-Leserschaft,

mit unserer Frühling/Sommer-Ausgabe läuten

wir die Urlaubszeit ein und zeigen anhand des

Naturhotel Edelweiß, wie sich 4-Sterne-Luxus und

Nachhaltigkeit ergänzen können.

Auf ein eher düsteres Thema lässt der Titel von

Oliver Müllers Sachbuch schließen: Altern. Sterben.

Tod. Doch es gibt auch hoffnungsvolle Passagen

inmitten aller wissenschaftlichen Analysen der

menschlichen Vergänglichkeit.

Im Pferdesport werfen die großen Ereignisse des

Jahres gerade ihre Schatten voraus. Wir verlosen 1

x 2 Eintrittskarten für die Deutschen Meisterschaften

im Dressur- und Springreiten im sauerländischen

Balve. Wer einen Tipp abgibt hat gute Chancen am

15. Juni live dabei zu sein.

Viel Spaß wünscht das Team vom MIKS!

Ihre Tanja Rösler (Hrsg.)

Hoffnung gibt es auch für viele Angstpatienten.

Bilaterale Beats sollen ein sanftes Resetten der körperlichen

Festplatte ermöglichen und verzeichnen

große Erfolge bei Suchtbekämpfungen.

Und da wir gerade bei Patienten sind: Warum

sich der überschaubare finanzielle Mehraufwand

für eine Laserbehandlung beim Zahnarzt lohnt, erklärt

Dr. Marco Vukovic vom Praxisteam Hasslinghausen.

MIKS Magazin Online

Titelfoto: Wagrain ©kontext-trr

Herausgeber und Redaktion:

Kontext – Tanja Rösler-Reintjes, Mönninghof 4b, 58256 Ennepetal,

Tel. 0151 54758638, E-Mail: miks-magazin@gmx.de

Art Direction/Layout: DreaDesign – Andrea Höhne-Koehn, Krünerstr. 19, 58456 Witten,

Tel. 0160 91854406, E-Mail: dreadesign@gmx.de

Redaktion: Tanja Rösler (v.i.S.d.P.)

Freie Mitarbeit: Fabian Reintjes, Mia Rösler

Copyright 2014 by Tanja Rösler

Nachdruck und Vervielfältigung gleich welcher Art sind auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung

des Herausgebers gestattet. Inhalte ohne Recht auf Vollständigkeit. Keine Gewährleistung, keine Garantie.

Beiträge und Fotos (soweit nicht namentlich anders gekennzeichnet) sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum

von Kontext – Tanja Rösler-Reintjes.

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


4

Inhalt

5

Seite 2

Rezept:

Selbstgemachte Müsliriegel

Das Angebot in Supermärkten an Müsliriegeln

wächst stetig. Testen Sie doch einmal unsere

#doityourself Variante – o h n e u n n ö t i g e Z u t a t e

und Konservierungsstoffe.

Seite 3

Editorial/Impressum

Seiten 4, 6 & 8

Inhalt

Seite 5

Menschen Rezension

Altern. Sterben. Tod.

Die Frage, ob es ein Leben nach dem Tod gibt,

kann wissenschaftlich nicht eindeutig beantwortet

werden.

Wir denken, Oliver Müllers Buch ist absolut

lesenswert für alle, die Sterbeprozesse begleiten

müssen oder wollen sowie für tapfere Zeitgenossen,

die ihrer eigenen Sterblichkeit in die

Augen sehen können.

7

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019

9

Seite 7

#mikswebtipp Kultur

Poetische Streifzüge auf Instagram & Co.

Ein kleiner aber feiner Instagram-Account für

lyrische Gedichte und poetische Gedanken verzaubert

uns und zeigt, dass es weit mehr in

den Sozialen Netzwerken zu entdecken gibt als

die vielzitierten „Hater“ Kommentare, würdelose

Shitstorms und Mobbingopfer.

Dass sich Social Media und lyrische Haptik

nicht ausschließen beweist Mia Lada-Klein und

ihre Montagslyriker. Auf ihren Accounts stellt

sie jeden Montag Autoren und deren Werke vor.

Seite 9

Gewinnspiel

Balve Optimum

Wir verlosen 1 x 2 Karten für Samstag,

15. Juni 2019 inklusive Abendveranstaltung.

MIKS e r w a r t e t I h r e n T i p p , w e l c h e S p

diesmal Deutsche Meisterin wird.


Menschen Altern. Sterben. Tod.

5

Altern. Sterben. Tod.

Alles andere als schön geredet – Oliver Müller erklärt die Vergänglichkeit der Menschen

Ein Mutmacher vorweg: Die Frage, ob es

ein Leben nach dem Tod gibt, kann wissenschaftlich

nicht eindeutig beantwortet werden.

Glück gehabt, so bleiben Glaube, Liebe und Hoffnung

starke Alltagsbegleiter für jede Generation.

Das Buch Altern. Sterben. Tod. ist nicht nur eine

wissenschaftliche Analyse der körperlichen Alterungsprozesse,

sondern auch eine anschauliche

Darstellung der Auswirkungen unserer Lebensweise

und die daraus resultierenden Folgen.

Der wissenschaftliche Anspruch ist der breiteren

Masse angepasst und Oliver Müller versteht

es Fakten so zu beleuchten, dass seine Leser einerseits

wahrlich (ent-)täuscht sein dürfen vom unausweichlichen

Szenario des Sterbens, andererseits

aber wissender und aufgeklärter mit den Hintergründen

der Vergänglichkeit und dem Sterbeprozess

umgehen können. Nach dem Motto: Was man

kennt, muss man nicht so sehr fürchten.

Professor Müller ist in der Theologie, der Physiologischen

Chemie und in der Humanmedizin

zu Hause – und das prägt die Lektüre. Leider

kommt der mutmachende theologische Teil ziemlich

kurz. Lediglich Kapitel 6 befasst sich mit der

Seelenlehre und ihr einhergehenden Unsterblichkeitshoffnungen.

Eindeutiger Fokus liegt auf Wissenschaft

und Medizin. Was keinesfalls nachteilig

sein muss, denn neben dem anhaltenden Boom

der Seelenlehre tut den Gemütern eine Rückführung

zu Zahlen, Daten, Fakten vielleicht ganz gut.

Unbestritten sind Müllers Ausführungen äußerst

interessant. Denn wer kann sich heute vorstellen,

dass in naher Zukunft ein Lebensalter von

150 bis 220 Jahren erreicht werden kann?

Anschaulich und ausführlich erklärt der Autor

die menschlichen Alterungsprozesse und setzt diese

in Relation zu Lebensstil und -raum. Dass mit

der Geburt das Sterben beginnt (chin. Weisheit)

verpackt Müller teils in Rechtfertigungen der Angst

vor Sterben und Tod; teils in Erklärungen der allgemeinen

Sterblichkeit, bevor er sich in den letzten

Kapiteln mit den Prinzipien des Todes beschäftigt.

Hier erfährt der Leser schonungslose Details zu

physiologischen Vorgänge im menschlichen Körper,

die den Tod eindeutig und unumkehrbar bestätigen.

Eine Endlichkeit, die durch wissenschaftliche

Erklärungen nüchtern und sachlich daher kommt

und Pathos und Emotionen auszusperren versucht.

Unser Fazit: Absolut lesenswert für alle, die

Sterbeprozesse begleiten müssen oder wollen; und

für tapfere Zeitgenossen, die ihrer eigenen Sterblichkeit

in die Augen sehen können. Alle werden

irgendwie belohnt – und sei es durch Müllers

Liste populärer Ratschläge zur Lebensverlängerung

(S. 217).

Wir danken dem Gütersloher Verlagshaus für

das Rezensionsexemplar.

Klappentext:

»Lernen Sie es kennen, das Trio Infernal der

Vergänglichkeit.« (Oliver Müller)

Was passiert mit uns, wenn wir altern, sterben,

tot sind? Ohne Sentimentalität, aber sehr

empathisch beschreibt Oliver Müller dies in

seinem Buch, ein nüchterner, erhellender und

kluger Blick auf die Biologie alles Lebendigen.

Und irgendwie auch tröstlich: Denn was man

kennt, muss man nicht so sehr fürchten.

Hardcover mit Schutzumschlag, 336 Seiten,

13,5 x 21,5 cm, mit zahlreichen Schaubildern

und Grafiken.

ISBN: 978-3-579-01471-5

Erschienen am 25. Februar 2019

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


6

Inhalt

10

14

13

Seite 10 bis 12

Best Ager

Höhenangst

Seilbahnen, Brücken, Türme – Höhen lösen in

manchen Menschen Panikattaken aus. Warum

leiden vor allem Best Ager darunter und was

kann bei der Angst vor Tiefe, Enge und technischen

Defekten helfen?

MIKS sprach mit einer Betroffenen und geht

den Ursachen für die Höhenangst auf den

Grund und zeigt alternative Bewältigungsmöglichkeiten

auf.

Seite 13

keeyona beats

Free your mind!

Die keyoona beats bieten Entspannung

auf Knopfdruck: Stress weicht durch

seicht vibrierende Impulse innerhalb von

Minuten – innere Unruhe und emotionale

Belastungen bauen sich ab. Werbung

aus Überzeugung.

Seiten 14 bis 16

MIKS on Tour

Wagrain im Salzburger Land

Der Klimawandel zwingt alle Berufsgruppen,

ihr Agieren in puncto Umweltschutz

und Nachhaltigkeit zu hinterfragen

und nach neuen Lösungen für ihre

Bereiche zu suchen und diese konsequent

umzusetzen. Besonders der Tourismus

ist von klimabedingten Naturkatastrophen

betroffen und nicht zuletzt daher

fühlen sich die Hoteliers in Zugzwang.

Saskia Bergmüller, Inhaber des Naturhotels

Edelweiß in Wagrain gibt einen

kleinen Einblick in ihre Art mit der

Natur und ihren Ressourcen umzugehen

Seite 17

Werbung

Naturhotel Edelweiss Wagrain

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019


#mikswebtipp Kultur Poetische Streifzüge auf Instagram & Co.

7

Eine kurze Geschichte über das Leben,

die Lyrik und Social Media

Unser erster MIKS Webtipp im neuen Jahr ist gleich ein ganz besonderer; wir stellen heute keine

Webseite vor, sondern zeigen auf, was ein kleiner aber feiner Instagram-Account bewirken kann.

Hand auf´s Herz! Wer hätte gedacht, dass sich für lyrische Gedichte und poetische Gedanken eine

Community auf einer so schnelllebigen Plattform wie Instagram finden wird? Hat sie aber. Und das

nicht, weil viele Verlage die Social Media Vorteile für sich und ihre Netzwerke entdecken, sondern weil

eine charmante Träumerin (oder ist sie eine geniale Schreiberin?) herrlich inspirierende Ideen umsetzt.

Die Rede ist vom Instagram Account @phoebe.nowisthetime. Phoebe ist das Pseudonym für eine

sozial engagierte dreifache Mutter, die vor drei Jahrzehnten ihre Liebe zum Schreiben und insbesondere

zu Schreibwerkstätten entdeckte. Und genau damit motiviert und inspiriert sie ihre Follower

wöchentlich mit immer neuen Schreibaufgaben. Die Resonanz ist enorm und die Community, die

daraus entstanden ist, etwas ganz Besonderes. Phoebe bringt Dichtkünstler aller Generationen zusammen

und vertraut der mit jedem Gedicht entstehenden Interaktion.

Vor allem der respektvolle Umgang untereinander, das Lob und die Anerkennung für die Werke

anderer sticht hervor.

Mit einem speziellen Coup hat sich Phoebe in die TOP 3 unserer Web-Tipp-Anwärter katapultiert:

Im Dezember hat die Wahl-Münchnerin täglich einen lyrischen Adventskalender veröffentlicht. Na

und? Haben viele gemacht? Stimmt, aber Phoebe hat nicht

ihre eigenen Gedichte gepostet, sondern sie hat jeden Tag einen

anderen Instagrampoeten in den Fokus gestellt. Und es war

nicht damit getan, das jeweilige Gedicht mit ihren Followern

zu teilen. Phoebe hat von jedem Künstler die auf Instagram

veröffentlichten Gedichte durchforstet, ihr liebstes ausgewählt

und dann mit ihren eigenen Worten erweitert. So dass am

Ende jeden Adventstages ein ganz neues Kunstwerk entstand

und die Community bereichert hat.

Was uns daran ganz besonders gefällt?

Dass es weit mehr in den Sozialen Netzwerken zu entdecken

gibt als die vielzitierten „Hater“ Kommentare, würdelose

Shitstorms und Mobbingopfer.

Und natürlich, dass ein so gefühlvolles Thema wie die

Poesie den Weg über das Internet in die Herzen der Leser

findet. Danke, Phoebe, du und viele andere geben der Lyrik

„STREET CRED“!

Phoebe, now is YOUR time...

Dass sich Social Media und lyrische Haptik nicht ausschließen beweist

Mia Lada-Klein und ihre Montagslyriker. Auf ihren Accounts stellt sie jeden

Montag Autoren und deren Werke vor, nimmt ihre Follower mit in

die Ateliers und Köpfe der Schreiber und sorgt so für eine weit verbreitete

Inspirationsquelle. Und genau dieses lyrische Potpourri veröffentlich Mia

Lada-Klein regelmäßig als Print-Ausgabe. Willkommen in der Istzeit!

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


8

Inhalt

18

Seite 18

mySheepi®

Free your mind!

Von der ersten Nacht an bin ich

von MEINEM Sheepi® begeistert. Klingt

vielleicht merkwürdig, aber ich fühlte

mich auf eine besondere Art geborgen.

Erinnert die Atlasverstärkung im Kissen

etwa an die Haltung eines Säuglings

und das Unterbewusstsein reagiert?

Verspannungen scheinen passé und zum

Schäfchenzählen komme ich nicht mehr.

Schlaf, made in Germany – danke,

mySheepi®!

22

20

19

Seite 19

Zahnmedizin

Einsatz von Lasertechnologie

Wir fühlen Dr. Marco Vukovic vom

Praxisteam Haßlinghausen auf den Zahn

und fragen nach Nutzen, Risiken und

Kosten beim Einsatz eines modernen

Lasers in der Zahnmedizin.

Seite 20/21

Medizin

Lipödeme erfolgreich behandeln

Anders als häufig missverstanden geht

es bei der Behandlung von Lipödemen

nicht um einen kosmetischen Eingriff,

sondern die Betroffenen leiden an

schmerzhaften, krankhaft wuchernden

Fettansammlungen.

Am Universitätsklinikum Bonn betreuen

und beraten Privatdozent Dr. Klaus J.

Walgenbach und sein Team seit Jahren

Betroffene.

Seite 22

Die Versemacherin

Gedichte zum Nachdenken

Neues von Malin Luv.

Ihr möchtet mehr? Kleine Gedichte,

Elfchen, Haikus und vieles mehr gibt

es auf Instagram. Stay updated!

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019


Gewinnspiel Balve Optimum

9

Mit MIKS zum Longines Balve Optimum

© Optimum

Wir verlosen 1 x 2 Karten

für Samstag, 15. Juni 2019

inklusive Abendveranstaltung.

Das LONGINES BALVE OPTIMUM

am Schloss Wocklum zählt zu den

traditionsreichsten Reitsportveranstaltungen

Europas. Einmal im Jahr trifft

sich die Welt des Pferdesports im

sauerländischen Balve. Highlight der

vier Turniertage ist die Austragung

der Deutschen Meisterschaften im

Dressur- und Springreiten.

Senden Sie Ihren Tipp per E-Mail an:

miks-magazin@gmx.de

Einsendeschluss ist der 30. Mai 2019.

Gewinnspielbedingungen stehen hier:

https://www.miks-magazin.com/impressumdsgvokontakt.html

WER WIRD DEUTSCHE MEISTERIN

DER SPRINGREITERINNEN?

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


10

Best Ager Höhenangst

Wenn die Fahrt mit der Seilbahn zur Herausforderung wird

Warum leiden vor allem Best Ager unter Panikattacken und was kann bei

der Angst vor Tiefe, Enge und technischen Defekten helfen?

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019


11

Eins vorweg: Seilbahnen und Sessellifte zählen

zu den sichersten Verkehrsmitteln der

Welt. Kein Trost für Menschen mit Höhenangst.

Dabei sind die Ursachen und Auslöser so unterschiedlich

wie die Betroffenen selbst. Vor allem

die Tiefe, die Enge und die Angst vor technischen

Störungen – alles einhergehend mit Kontrollverlust

– sind als Auslöser bekannt. Mit fortschreitendem

Lebensalter kommt noch eine weitere

Ursache hinzu: Hormonschwankungen können

Panikattacken begünstigen.

Frauen sind häufiger von Panikattacken betroffen

Rational ist es kaum zu erklären, das weiß

auch Malin L. (50) aus NRW. Die erste Panikattacke

übermannte sie vor einigen Jahren auf der

Zugspitze. „Die Bergfahrt mit der modernen Tiroler

Zugspitzbahn verlief reibungslos. Das Wetter

war herrlich und die ganze Familie war dabei.

Die Kinder alberten herum, die anderen Fahrgäste

genossen die fantastische Aussicht. Ein Urlaubstag

wie aus dem Bilderbuch. Oben angekommen

folgten wir den Massen bis zur Aussichtsplattform

und gingen weiter, um das Gipfelkreuz besser sehen

zu können. Wie aus dem nichts wurde mir

schwindlig, mein Magen kribbelte und ich hatte

das Gefühl, mich übergeben zu müssen. Herzrasen,

weiche Knie und ein Ohnmachtsgefühl.

Schrecklich! Ich konnte nur einen Gedanken fassten:

ICH MUSS HIER WEG. Ich weiß noch, dass

ich meinem Mann zurief, er möge allein mit den

Kindern und Schwiegereltern nach unten kommen,

ich müsse runter. Und weg war ich. Im Stechschritt

zur Bergstation, rein in die Gondel. Zum

Glück stand sie zur Abfahrt bereit und es blieb

keine Zeit zum Zögern. Wie erstarrt saß ich in der

Kabine und versuchte, mich mit mantraähnlichem

guten Zureden zu beruhigen. Nie werde ich das

Gefühl vergessen, als ich unten ankam. Wie auf

Wolken überquerte ich die Straße und setzte mich

gegenüber auf die Bank eines Spielplatzes. Hatte

ich jemals zuvor solch ein Glücksgefühl erlebt?

Erleichterung, Dankbarkeit und ein Schuss Demut

beim Gedanken an die Hilflosigkeit am Berg.

Meine Familie musste sich beim Wiedersehen ein

Lachen verkneifen. Verständlicherweise kann sie es

nicht nachvollziehen – zum Glück.“

Hormonschwankungen können

Angstzustände begünstigen

Selten sind Hormone allein für Panikattacken

verantwortlich. Oft ist es ein Zusammenspiel verschiedener

Ursachen. Allerdings kommt es in den

Wechseljahren

häufiger

zu psychischen

Veränderungen

und somit

auch

zu Angststörungen.

Wer dies

bei sich feststellt,

sollte

sich in ärztliche

Hände begeben.

Denn nicht immer

kann mit sanften Methoden

Abhilfe geschaffen werden.

Wichtig ist, den Hormonstatus kontrollieren zu

lassen und psychische Erkrankungen auszuschließen.

Werden Angstzustände jedoch von Stress und

Anspannung ausgelöst, können sich Betroffene

oft selbst helfen.

Aufklärung und bilaterale Anreize können helfen

Berichten zufolge ist eine Aufklärung über betriebstechnische

Abläufe der Seilbahnanlagen hilfreich.

Auf den Internetseiten der Betreiber gibt

es viele Informationen über die Seil- und Sesselbahnen.

Wer sich vorab über Alter, Wartung und

technische Daten informiert, hat beim Besteigen

das Gefühl, sich auszukennen. Für Fragen vor Ort

steht das Personal jederzeit zur Verfügung und

versteht es durch einfühlsame Erklärungen Ängste

zu minimieren. Vielen Betroffenen hilft auch die

Vorstellung, dass sie mit ihren Gedanken nicht

alleine sind. So wie es in jedem Flugzeug mehrere

Passagiere mit Flugangst gibt, sitzen auch in

Gondeln und Sesselliften gleich einige Fahrgäste

mit mulmigem Gefühl.

Malin L. hat ihre Angst vor Seilbahnen

nach Jahren im Griff

„Für mich ist Aufklärung ganz wichtig. Nachdem

ich einige Jahre alle Arten von Bahnen gemieden

habe und den Spaß am Skifahren fast verloren

hätte, stand fest: Ich muss was tun. Starke Beruhigungsmittel

waren für mich keine Option. Ich

fing an mich für die Technik der Seilbahnen zu

interessieren. Abonnierte Firma Doppelmayr auf

allen Social Media Kanälen, schaute mir vor dem

Einstieg die jeweilige Streckenführung auf YouTube

an und fand heraus, wie eine Evakuierung im

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


12

Best Ager Höhenangst

Ernstfall

ablaufen würde. Das Wissen

machte mich mental stärker. Yoga, Meditation

und gesunde Ernährung stehen für mich ohnehin

an der Tagesordnung. Zudem lernte ich mit

binauraler Musik meine Gefühle neu zu bewerten

und den Gefühlsknoten zu entwirren (hilft

mir übrigens nicht nur beim Gondelfahren). Um

beim Skifahren nicht auf Kopfhörer angewiesen zu

sein, entdeckte ich Keyoona-Wellnessarmbänder

für mich. Die bilateralen Beats haben die selben

Auswirkungen wie die binauralen Schallwellen,

sind aber unterwegs eine bequeme Alternative.

Mittlerweile genieße ich unsere Skiurlaube wieder,

fahre FAST alle Bahnen, schaue mir immer noch

vorher den Verlauf an und trage die Armbänder.

Ach ja: Technische Defekte habe ich übrigens bis

heute nicht erlebt ;-)“

Seilbahnen haben in Europa ein jährliches

Passagieraufkommen von ca. 1 Milliarde

Personen. Im Verhältnis zu den Unfällen

zählen Seilbahnen zu den sichersten Verkehrsmitteln.

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019

Die Prüfung von Seilbahnen ist technisch in ganz Deutschland einheitlich.

Seilbahnen werden zweimal jährlich geprüft. Die

Zuständigkeit ist in den Bundesländern unterschiedlich

geregelt. Allein im Bundesland Bayern werden

ca. 120 Seilbahnen und Sessellifte, sowie

ca. 800 Schlepplifte vom TÜV geprüft. Diese

Prüfung umfasst sämtliche Bauteile und

Baugruppen sowie die Gesamtanlage

auf Sicherheit und Funktionstüchtigkeit

(Seile, Bremsen, Einfahrt, Ein- und Auskuppeln

sowie sämtliche elektrischen

Überwachungseinrichtungen etc.). Die

Prüfung einer Großkabinenbahn dauert

bis zu fünf Tage.

Darüber hinaus ist der Betreiber verpflichtet,

halbjährlich eine Zwischenprüfung

durchzuführen und darüber an den

TÜV zu berichten. Ein wichtiger Baustein

im Gesamtsicherheitskonzept ist die Abnahme

der Anlage, bevor sie überhaupt in Betrieb

geht. Dazu gehört eine sehr detaillierte Prüfung

der Konstruktion und der Berechnungen.

(Quelle: Skiresort.de)


Werbung keyoona beats

13

keyoona beats - Armbänder

Free your mind!

Die keyoona beats bieten Entspannung auf

Knopfdruck: Stress weicht durch seicht vibrierende

Impulse innerhalb von Minuten – innere Unruhe

und emotionale Belastungen bauen sich ab. Mit

den keyoona beats kannst Du ganz einfach mentales

Training durchführen.

Schon 15 bis 30 Minuten senken das Stresslevel.

Regelmäßige Anwendung hilft, bei Stress

Ruhe zu bewahren und schlechte Angewohnheiten

zu überwinden.

Deine Möglichkeiten mit den keyoona beats

Stress, Rauchen, Übergewicht, Nervosität,

Ängstlichkeit, unerwünschte Verhaltensweisen –

verabschiede Dich mit den keyoona beats schneller

davon! Die großen und kleinen Herausforderungen

des Alltags in Beruf, Familie und Freizeit kannst

Du mit den Armbändern leichter meistern.

*UVP des Herstellers: 199 Euro

50 Euro less (Hinweis: Das System reduziert den Preis aktuell

auf 148,99 Euro statt glatt 149 Euro , wir arbeiten an einem runden Preis.)

über keyoona-Gedankentrainer

Fabian Reintjes (Code/Berater ID:

FRM-50968-K032)

Free your mind!

Schnell und einfach!

Einsatzmöglichkeiten so vielfältig wie Dein Leben!

Langlebige Technik für viele Jahre mentales Training!

Die Impulse der keyoona beats stimulieren abwechselnd

beide Gehirnhälften und regen einen natürlichen Prozess

an, mit dem das Gehirn emotionale Belastungen verarbeitet.

Unangenehme Gefühle rund um bestimmte Situationen

werden mit jeder Anwendung schwächer.

Dadurch wird der Weg frei für Gelassenheit und wesentlich

bessere Reaktionen. Durchbrich Verhaltensmuster,

die Deinen Alltag einschränken, mithilfe der keyoona

beats schnell, einfach und langfristig!

keyoona GmbH

Zum Pier 73-75

44536 Lünen

+49(0)231 809 860 01

info@keyoona.com

https://keyoona.com

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


14

MIKS on Tour Wagrain im Salzburger Land

Nachhaltigkeit in der Hotellerie

Ein Best Practice Beispiel aus Wagrain im Salzburger Land

Wegsehen ist keine Option. Der Klimawandel

zwingt alle Berufsgruppen ihr Agieren

in puncto Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu

hinterfragen und nach neuen Lösungen für ihre

Bereiche zu suchen und diese konsequent umzusetzen.

Besonders der Tourismus ist von klimabedingten

Naturkatastrophen betroffen und nicht zuletzt daher

fühlen sich die Hoteliers in Zugzwang. Zum

Glück, denn gerade solch ein komplexes Unternehmen

wie ein Hotel kann mit durchdachten

Lösungen einen großen Teil zum Schutz beitragen.

Und das gefällt den Gästen, mittlerweile gelten

Umwelt- und Qualitätssiegel oft als buchungsentscheidend.

Doch wie kann solch ein Unterfangen

in der Praxis aussehen? Saskia Bergmüller, Inhaber

des Naturhotels Edelweiß in Wagrain gibt einen

kleinen Einblick in ihre Art mit der Natur und

ihren Ressourcen umzugehen.

Das Naturhotel Edelweiß in Wagrain hat mit Chefin Saskia

Bergmüller eine Powerfrau in Sachen Umweltschutz.

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019


15

Biologisch soll es ein. Am besten alles; Lebensmittel, Stoffe, Mobiliar und Wellnessprodukte – keine

leichte Aufgabe für Hotels. Für junge, fortschrittliche Hoteliers jedoch mittlerweile fast eine Selbstverstänlichkeit.

Wie die Umsetzung gelingt und was Gäste zu Stammgästen werden lässt, erzählt Saskia

Bergmüller vom Naturhotel Edelweiß in Wagrain im Salzburger Land.

Frau Bergmüller, der Name „Naturhotel“ ist bei

Ihnen Programm. Der Gast erkennt den roten

Faden der Nachhaltigkeit rasch, natürlich nur

den offensichtlichen Teil. Was bedeutet es für ein

Vier-Sterne(S)-Haus wie Ihres auch den Abläufen

im Hintergrund das Biosiegel zu verpassen?

Alles einzeln aufzuzählen würde sicherlich den

Rahmen sprengen. Es ist eine Menge Arbeit, die

sich auf lange Sicht lohnt. Als Familie ist Nachhaltigkeit

in unserem privaten Leben eine Selbstverständlichkeit,

diese jedoch auf ein Unternehmen

zu übertragen erfordert Zeit, Engagement und Wissen.

Seit ein paar Jahren agiert unser Haus nachhaltig

und ist weitgehend biologisch. Angefangen

natürlich bei den Lebensmitteln, die wir aus der

Region beziehen. Besonders bei den Fleischprodukten

achten wir auf Regionalität, denn Fleisch und

Wurst in Bioqualität wäre schwer zu kalkulieren.

Irgendwo haben unsere Gäste eine Schmerzgrenze

und wir auch. Wir bieten mit bestem Gewissen

unsere Mahlzeiten an, viele Zutaten kommen aus

unserem Garten und sind handgeerntet.

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


16

MIKS on Tour Wagrain im Salzburger Land

Schwieriger war es, die Abläufe im Housekeeping

und unseren Wellness- und Versorgungseinrichtungen

anzupassen. Das fängt an beim

biologisch abbaubaren Putz- und Waschmittel

und endet in unserem Green-Spa. So heißt unser

Schwimmbad und der angeschlossene Wellnessbereich.

Übrigens das erste Schwimmbad in Österreich

als Passivhaus. Alle baulichen Komponenten

entsprechen dem höchsten Standard an energieeffizienter

Bauweise. Unser Green Spa benötigt nur

25% der Energie eines vergleichbaren Spa-Bereichs.

Dabei macht uns die Nutzung der Erdwärme quasi

unabhängig von externer Energie. Der rote Faden

der Energieeffizienz zieht sich bis in den Außenbereich

hinaus. Unser Schwimmbiotop ist sonnenbeheizt

und zusammen mit

der Liegewiese der

Lieblingsplatz

der Gäste

im Sommer, natürlich neben

den zahlreichen Gipfeln und

Almen unserer Hausberge.

Unser Haus setzt Wasser

und Energie sinnvoll

ein, vermeidet Abfall

und verwendet

erneuerbare Rohstoffe

und umweltverträgliche

Produkte.

Alle Mühe lohnt sich

in erster Linie für die

Umwelt und damit für

uns alle. Als äußeres Zeichen

haben wir im Jahr 2011 den EnergyGlobe

gewonnen. Die Auszeichnung gilt als der weltweit

renommierteste Umweltpreis.

Wie schätzen Sie das Thema Nachhaltigkeit bei

Gästen ein? Legen alle Wert auf Herkunft der

Lebensmittel und Energieeffizienz oder steht die

wohlverdiente Auszeit im Mittelpunkt?

Natürlich kommen die Gäste in erster Linie

wegen unserer traumhaften ruhigen Lage hier oben

am Berg und das ist auch richtig. Denn unser

Umgang mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz

sollte Normalität sein. Die Gäste müssen nicht

wissen, wie wir agieren. Wir tun es einfach. Aber

der Gesamteindruck unseres Hauses wird durch

diese Aspekte abgerundet. So möchte ich behaupten,

dass durch unser Gesamtkonzept Gäste zu

Stammgästen werden."

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019

Naturhotel Edelweiss ****S

Weberlandl 65

5602 Wagrain

Österreich

T: +43 6413 / 8447

hotel@mein-edelweiss.at

www.mein-edelweiss.at

(Fotos: ©Hotel Edelweiß/MIKS-Magazin)


Werbung Naturhotel Edelweiss Wagrain

17

naturhotel edelweiss wagrain

nature is our home

Am Sonnenplateau „Weberlandl“ auf 1200m finden Sie das 4-Sterne Superior Naturhotel

Edelweiss Wagrain im Herzen des Salzburger Landes inmitten der Wagrainer Bergwelt,

umgeben von intakter Natur, beim Entspannen oder Auspowern - den Körper spüren und

vollkommen im JETZT sein! DAS ist Urlaub im Naturhotel Edelweiss Wagrain.

WANDERLUST. Unser Wanderführer bringt Sie 3 x wöchentlich zu den schönsten Plätzen.

POWERBIKEN. Gratis Mountainbike-Verleih und 1 x wöchentlich geführte Mountainbike Tour.

BALANCE. Mit Lu Jong, Qi Gong und Yoga! Kurse für Anfänger sowie Fortgeschrittene.

WOHLFÜHLEN. Europas erstem Green Spa in Passivbauweise mit Naturschwimmteich.

wandern.

mountainbike.

yoga.

2019

Naturhotel Edelweiss Wagrain | Weberlandl 65 | 5602 Wagrain | Tel 0043 6413 8447 | www.mein-edelweiss.at

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


18

mySheepi®

Unser Fazit: Tschüß, Schäfchen!

Der Entwicklung des mySheepi®-Kissens für

Erwachsene und Kinder liegt eine langjährige,

atlasmedizinische Forschung am Institut für angewandte

Humankybernetik zugrunde. Die Untersuchungen

galten der biomechanischen Funktionsweise

des ersten Halswirbels, des Atlas, von

dessen Kopfgelenken sich vielfältige Beschwerden

verbreiten können. Die innovative Lösung:

Das Mehrkammern-System

mySheepi® ist speziell für den Halswirbelsäulenbereich

entwickelt. Es besteht aus mehreren

Kammern, die in der Gemeinsamkeit ihrer Wirkweise

eine sanfte, gleichmäßige Druckverteilung

im Bereich des Atlaswirbels ausüben, für eine

entspannte Kopfruhestellung sorgen und so optimal

die anatomischen Gegebenheiten der Halswirbelsäule

unterstützen.

Die Vertiefung im Bereich des Hinterkopfes garantiert

durch die Seitenerhöhungen eine Abstützung

des Kopfes in schräger Liegeposition, ohne

diesen zu fixieren. Die Bewegungsfreiheit bleibt

erhalten.

Bei dem HOME Kissen entfällt die Kopfmulde,

da sie in waagegrechter Position nicht benötigt

wird.

Die integrierte, bewegliche Nackenrolle des

mySheepi® Kissens ermöglicht, durch eine veränderbare

Liegevariante, einen Wechsel von

Anspannung und Entspannung der Halswirbelsäulenmuskulatur.

Die Füllmenge kann variiert

werden, um die Stützfunktion der Nackenrolle

den Bedürfnissen des Halswirbelsäulenbereiches

individuell anzupassen. Durch das Gewicht des

Kopfes auf die mittlere Kammer stellen sich die

seitlichen Kissenanteile leicht auf. Der Kopf kann

somit nicht abknicken.

mySheepi® garantiert in schräger Ruheposition

eine ausreichende aktive Beweglichkeit und wirkt

damit gleichzeitig einem extremen Abknicken

des Kopfes entgegen. mySheepi® gibt es in zwei

Basisausführungen - für Allergiker mit Medline-

Füllung und für Fans von Naturstoffen auch mit

Schafschurwolle.

www.mysheepi.com

Eigentlich schlafe ich immer gut, dachte

ich. Trotzdem hat mich die mySheepi®-

Kampagne neugierig gemacht und nach kurzer

Rücksprache war klar: wir kooperieren. Schon

zwei Tage später kam ein unmweltfreundliches

Paket mit dem unverkennbaren Logo und hygienisch

verpacktem Inhalt. Mein mySheepi®-

HOME-Kissen samt ökologischem Füllmaterial

(zur individuellen Polsterung) war schon da.

Das mySheepi®-Kissen riecht gut und fühlt

sich toll an. Die eigenwillige Konstruktion mit einer

getrennten Stoffkammer für die Atlasmuskulatur

ist optisch ungewohnt, erklärt die Sinnhaftigkeit

jedoch schon beim Betrachten. Mit dem Maß

80 x 40 entspricht es der Hälfte eines normalen

Kissens und passt somit prima in den Bezug.

Von der ersten Nacht an bin ich von MEINEM

Sheepi® begeistert. Klingt vielleicht merkwürdig,

aber ich fühlte mich auf eine besondere Art geborgen.

Erinnert die Atlasverstärkung im Kissen

etwa an die Haltung eines Säuglings und das Unterbewusstsein

reagiert? Schüttet der Körper dadurch

Dopamin

aus? Kann sein,

muss aber nicht.

J e d e n f a l l s

schlafe ich

rasch ein, prima

durch und starte

munter in den

Tag. Verspannungen

scheinen

passé und

zum Schäfchenzählen

komme

ich nicht mehr.

Schlaf, made in

Germany – danke,

mySheepi®!

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019


Zahnmedizin Therapie mit Laser

19

Lasereinsatz in der Zahnmedizin

Wir fühlen Dr. Marco Vukovic vom Praxisteam Haßlinghausen auf den Zahn und fragen nach

Nutzen, Risiken und Kosten beim Einsatz eines modernen Lasers in der Zahnmedizin.

Wann kommt der Laser zum Einsatz?

Da gibt es viele Möglichkeiten. Angefangen

bei der substanzschonenden Entfernung von Karies,

bei Wurzelkananthearpien und im Bereich

der Chirurgie, z. B. zur schonenden Freilegung

der Implantate. Wir bearbeiten auch Weichgewebe

(Anti-Schnarch-Therapie). Unser Motto: Mit dem

Laser werden gute Therapien besser.

Welche Vorteile hat der Einsatz?

Grundsätzlich wird Gewebe geschont. Die Behandlungsergebnisse

sind besser, die Behandlung

an sich ist schmerzärmer. Ein berührungsloser,

selektiver Einsatz lässt die unangenehmen Geräusche

fast verschwinden. Außerdem treten weniger

Blutungen auf. Der Einsatz ist daher besonders

für Patienten sinnvoll, die mit blutverdünnenden

Medikamenten versorgt sind.

Gibt es Risiken?

Risiken entstehen dann, wenn der Laser falsch

angewendet wird. Wir haben sehr viel Erfahrung

in dem Bereich, bei uns hat noch kein Patient

Schaden genommen.

Fallen zusätzliche Kosten an?

In der Regel ist es so, dass die Kosten überschaubar

sind. Die Option ist in vielen Fällen so

gut, dass der Patient sich die Laserbehandlung einfach

gönnt. Ein Beispiel: Wenn die Karies schonend

mit dem Laser entfernt wird, ist die Chance groß,

dass so viel vom Zahn erhalten bleiben kann und

eine Krone im wahrsten Wortsinn gespart wird.

Wie oft kommt der Laser bei Ihnen zum Einsatz?

Jeden Tag, eben weil er so variabel ist. 80%

der konservativen Behandlungen werden bei uns

mit dem Laser therapiert. Eben weil der Einsatz

so substanzschonend und vibrationsarm ist. Ganz

wichtig zu nennen ist noch die sichere Entfernung

der Bakterien, die durch die hohe Energie des Lasers

begünstigt wird.

Kurz und knapp: unsere drei Laser kommen

jeden Tag zum Einsatz.

Das ausführliche Interview mit

Dr. Marco Vukovic gibt es hier.

Link zum Video:

https://www.youtube.com/watch?v=IxZI-n1y1iI&t=35s

Praxis Haßlinghausen

Zahnärzte & Zahntechniker

Mittelstraße 70

45549 Sprockhövel Haßlinghausen

Tel.: 02339 13030022

info@praxis-hasslinghausen.de

www.praxis-hasslinghausen.de

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


20

Medizin Lipödeme erfolgreich behandeln

Lipödem ist eine ernstzunehmende Erkrankung

Experte vom Universitätsklinikum Bonn zur Behandlung

der schmerzhaften Fettverteilungsstörung

Lipödem ist eine ernstzunehmende Erkrankung: Experte PD Dr. Klaus J. Walgenbach vom Universitätsklinikum Bonn äußert sich zur Behandlung der

schmerzhaften Fettverteilungsstörung, © Rolf Müller/UK Bonn

Anders als häufig missverstanden geht es bei der Behandlung von Lipödemen nicht um einen

kosmetischen Eingriff, sondern die Betroffenen leiden an schmerzhaften, krankhaft wuchernden

Fettansammlungen. Am Universitätsklinikum Bonn betreuen und beraten Privatdozent Dr. Klaus J.

Walgenbach und sein Team seit Jahren Betroffene. In der Sache äußert sich der Facharzt für Plastische

und Ästhetische Chirurgie wie folgt:

Wie ordnen Sie die Relevanz des Lipödems ein?

Das Lipödem ist eine weit verbreitete Erkrankung

mit geschätzt circa drei Millionen Betroffenen

allein in Deutschland. Doch die Erforschung

dieser ernstzunehmenden Fettverteilungsstörung

steckt noch in den Anfängen. Erkrankte Patienten,

nahezu ausschließlich Frauen, leiden an schmerzhaften,

symmetrischen sowie krankhaft vermehrten

Fettansammlungen an den Beinen. Bei etwa

jedem dritten Erkrankten sind zusätzlich die Arme

betroffen.

Trotz Maßnahmen wie Sport, Diät, Lymphdrainagen

und Kompressionsstrumpfhosen, die das

krankhaft vermehrte Fettgewebe nicht reduzieren

können, führen die Symptome des Lipödems bei

Betroffenen oftmals zu erheblichen Einschränkungen

im Alltag, Beruf, in der Familie und Freizeit.

Zudem vergehen oftmals Jahre bis zur Diagnosestellung,

sodass die Betroffenen häufig einen langen

Leidensweg hinter sich haben.

Was bedeutet das konkret?

Der Faktor Zeit spielt durchaus eine entscheidende

Rolle beim Lipödem, da man davon ausgeht,

dass es sich um eine fortschreitende Erkrankung

handelt. Sie beginnt gewöhnlich in Phasen einer

hormonellen Veränderung, wie es beispielsweise in

der Pubertät, bei Schwangerschaften oder in den

Wechseljahren der Fall ist. Zudem gibt es Hinweise

auf eine familiäre Häufung beim Lipödem.

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019


21

Aufgrund der großen Unsicherheit bei der Diagnosestellung

wird von einer hohen Dunkelziffer

unerkannter Fälle ausgegangen.

Woran ist ein Lipödem zu erkennen?

Es gibt derzeit keine etablierten Untersuchungsmethoden,

die ein Lipödem eindeutig

nachweisen. Die Diagnose erfolgt rein klinisch,

also im Rahmen einer körperlichen

Untersuchung. Wegweisend sind dabei die

typischen Symptome und die Blickdiagnose

des erfahrenen Arztes.

Typische Hinweise auf ein Lipödem können dabei

eine ungleiche Fettgewebsvermehrung an den

Extremitäten, vor allem am Oberschenkel und der

Knieregion sowie von den Unterschenkeln zum

Knöchelbereich hin sein. Das Lipödem betrifft dabei

typischerweise nicht den Fuß, sondern hört am

Sprunggelenk auf. Zudem können Betroffene eine

Neigung zu schnellen Blutergüssen an der Haut

haben. Sie klagen auch über ein Schwere- und

Spannungsgefühl, eine Berührungsschmerzhaftigkeit

und Ödemen an den betroffenen Extremitäten.

Wie kann ein Lipödem erfolgreich

behandelt werden?

Ziel ist, zum einen Beschwerden wie Schmerzen,

Wassereinlagerung und Disproportion durch

eine Volumenreduktion direkt zu behandeln. Zum

anderen gilt es, Komplikationen des Lipödems wie

Hautinfektionen, Lymphödeme sowie orthopädische

Probleme zu verhindern.

Doch während durch konservative Maßnahmen

wie manuelle Lymphdrainage, Kompressionstherapie

und Bewegungstherapie Ödeme zumindest

teilweise reduziert werden können, ist eine Reduktion

des krankhaft vermehrten Fettgewebes weder

durch Diät noch durch diese konservativen Behandlungsansätze

möglich.

Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie

(DGP) empfiehlt deshalb in ihrer S1-Leitlinie eine

operative Behandlung insbesondere dann, wenn

trotz konsequent durchgeführter konservativer

Therapien noch Beschwerden bestehen oder diese

zunehmen.

Die Fettabsaugung, also eine so genannte Liposuktion,

kann beim Lipödem das krankhafte

Unterhautfettgewebe an Beinen und Armen und

damit den Gewebeumfang und den Ort der Ödemeinlagerung

dauerhaft reduzieren. Dadurch werden

Spontanschmerz, Druckschmerz sowie die

Neigung zu Ödem und Hämatom signifikant verbessert.

Dabei bleibt die Befundverbesserung mehrheitlich

über viele Jahre bestehen.

Die Fettabsaugung (bzw. Liposuction) stellt

eine der am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen

in der Plastisch-Ästhetischen

Chirurgie weltweit dar. Dabei geht es nicht um

Gewichtsreduktion oder das "klassische Abnehmen",

sondern um Körperformung und Korrektur

einzelner, überschüssiger Fettgewebsareale, so

genannter Lipödeme.

Das sind die kleinen, lästigen Fettpolster, die oft

schon genetisch bedingt angelegt sind und auch

trotz aller Diäten oder sportlichen Aktivitäten

nicht verschwinden.

Die Fettabsaugung ist auch keine tiefgreifende

Schönheitsoperation mit großen Schnitten: Vielmehr

stellt sie ein schonendes Verfahren zur

Entfernung von überschüssigem Fettgewebe dar.

Die Absaugkanülen werden über winzige Öffnungen

eingeführt.

Bevor das Fettgewebe bzw. das Lipödem abgesaugt

wird, bereitet das chirurgische Team das

Gewebe in der Regel durch Einspritzen einer

speziellen Lösung vor (sogenannte Tumeszenz-

Technik). Die Menge an Fettgewebe, die in einer

Sitzung entfernt werden kann, ist begrenzt. In

der Regel handelt es sich um zirka 4-5 Liter pro

Operation.

Wichtige Voraussetzung: Das zu behandelnde

Gewebe muss eine ausreichende Elastizität

haben. Das bedeutet, der Hautüberschuss darf

nicht zu groß sein, damit sich die Haut nach der

Absaugung in einem ausreichenden Maße zusammenziehen

und straffen kann. Ist dies nicht

der Fall und liegt ein zu großer Hautüberschuss

vor, muss stattdessen eher eine Straffungsoperation

durchgeführt werden. Diese Fragestellung

ergibt sich des Öfteren am Bauch.

Am Ende der Schönheitsoperation werden die

Einstichstellen entweder genäht oder mit einem

Pflaster geklebt. Anschließend wird den Patienten

ein Kompressionsmieder angelegt.

(c) 2008: American Society of Plastic Surgeons

Frühjahr 2019 MIKS Magazin EN


22

Kultur Die Versemacherin

Umgeben von Unsicherheiten

Die das Leben bereichern

Setze ich auf dich

In herrlich turbulenten Zeiten

Sei deiner Kindheit gewiss!

Alles in Frage zu stellen als Privileg

Düsterheitere Gratwanderung auf wackligem Steg

Offene Welten kämpfen mit

Großen Erwartungen ans Sein

Motivierend abgekämpft bestimmst du den Sieger

Fast allein

Sei deiner Jugend gewiss!

Ankommen um zu bleiben. Gewiss?

Aufbrechen, verlassen oder resetten?

Wann, wenn nicht jetzt?

Eins musst du tun: Dich selber retten

Sei deiner Reife gewiss!

Gegen den Strom geschwommen?

Mitgelaufen?

Quergeschlagen?

Gut gemacht!

Sei DIR gewiss!

https://www.versemacherin.de/

Andrea Höhne-Koehn

mailto: dreadesign@gmx.de

https://www.dreadesign.de/

-Anzeige-

kontext

Tanja Rösler

Mönninghof 4b

58256 Ennepetal

www.kontext-trr.com

kontextinfo@aol.com

Tel. 0151-54758638

PR

Redaktion

Firmenportraits

SEO-Texte

Slogans

Gedichte

Geschichten

Biographien

-Anzeige-

MIKS Magazin EN Frühjahr 2019

Weitere Magazine dieses Users