Stadtmagazin-Bremen-Juni-2018-web

MagazinverlagBremen

Juni 2018

WM-Start

Mitfiebern mit der DFB-Elf

Insektenburger

Zwei Bremer tischen Insekten auf

Open-Airs

Die Toten Hosen, Hurricane und weitere

TIPPS

&

TERMINE

Konzerte, Theater

und mehr

In Bremen geboren ist Atiye in der Türkei ein gefeierter Popstar

An Bosporus und Weser


Provisionsfreier Erwerb direkt vom Bauherrn

STILVOLLE

EIGENTUMSWOHNUNGEN

BEZUGSFERTIG HERBST 2019

Die Stadtvillen Habenhausen – das sind 3 geschmackvoll

gestaltete Wohnhäuser, die insgesamt

39 Eigentumswohnungen beherbergen. Architektonisch

treffen hier mediterrane Bauweise und

südländisches Flair auf nordischen Purismus.

Ausstattung

· 2- bis 4-Zi.-Wohnungen

· barrierearm

· Fußbodenheizung

· Tiefgarage, Lift

· Echtholzparkett

· High-Speed-Internet

· Sonnenbalkone

· moderne Bäder

VERKAUF & BAUHERR:

0421· 30 80 68 97

verkauf@justus-grosse.de

BERATUNG & VERKAUF:

0421· 17 39 333

info@robertcspies.de

2

www.stadtvillen-habenhausen.de


EDITORIAL

Es könnte heiß werden!

Über den tatsächlichen Sommeranfang streiten sich die

Gelehrten. Während Meterologen, die gerne in ganzen

Monaten rechnen, dafür den 1. Juni auserkoren haben,

orientiert sich der kalendarische

oder astronomische

Sommeranfang an der Sommersonnenwende,

dem zugleich

längsten Tag des Jahres.

In diesem Fall wäre das

der 21 Juni. Aber seien wir

doch mal ehrlich: Vor allem

mit Blick auf den verregneten

Sommer im vergangenen

Jahr war zumindest der gefühlte

Sommerbeginn bei uns

bereits im April. Bei einem

Gang durch die Parks oder

entlang der Seen und Flüsse

der Hansestadt entpuppte

sich Bremen als einzige

Redaktionsleiter Martin Märtens.

Foto: S. Strangmann

Open-Air-Party. Es wurde gebadet,

geradelt, gegrillt und

gefeiert. Und immer wieder blickte man dabei in lächelnde

Gesichter. Sollte es so bleiben, sind das beste Voraussetzungen

für die am 14. Juni in Russland beginnende WM. So kann

zu Hause im Garten oder in einem der vielen gastronomischen

Betriebe gemeinsam ein Fußballfest gefeiert werden.

Die richtigen Zutaten für das Grillfest im heimischen Garten

findet man unter anderem auf dem Findorffmarkt. In diesem

Jahr feiert dieser bremenweit mittlerweile größte seiner

Art, sein 70-jähriges Bestehen. Und er ist weit mehr als nur ein

Platz zum Einkaufen: Der Findorffmarkt ist Treffpunkt, ein Ort

des Austausches und wird immer mehr zur Plattform regionaler

Produkte.

Während das Hurricane-Open-Air in Scheeßel mit mehr

als 100 Acts wieder über 70.000 Besucher an den Eichenring

locken soll, findet erstmals seit dem Ende der Konzerte im Weserstadion

wieder ein Konzert beziehungsweise ein kleines

Festival statt, das mehr als 30.000 Musikfans anziehen dürfte.

Auf der Bürgerweide spielen die Toten Hosen und werden dabei

von so namhaften Bands wie Bad Religion, Royal Republic

und Rogers unterstützt.

Es steht also einem guten Start in den Sommer nichts mehr

im Wege – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Übrigens kursieren

in den sozialen Medien derzeit Gerüchte, dass es seit

dem Abstieg des Nordrivalen in Bremen nicht mehr geregnet

hätte. Es könnte also ein heißer Sommer werden!

Viel Spaß beim Lesen wünscht das Team des

STADTMAGAZIN Bremen!

IMPRESSUM

Herausgeber & Verlag:

WESER-KURIER Mediengruppe

Magazinverlag Bremen GmbH,

Martinistraße 43, 28195 Bremen

Telefon 04 21 / 36 71-49 90

E-Mail info@stadtmagazin-bremen.de

Redaktion: Martin Märtens (V.i.S.d.P.),

Kristina Wiede, Jennifer Fahrenholz

Autoren: Werner Schwarz, Dirk Böhling, Matthias Höllings,

Temi Tesfay, Jonny Otten

Gestaltung: B.O. Beckmann

Anzeigen: Volker Schleich (verantwortlich), Dieter Kück, Norbert Wätjen,

Cornelia Mießner, Anne Zeidler, Per-Uwe Baad, Susanne Franke,

Hermann Bruckmann

Verbreitung: 91.000 Exemplare

Kostenlose Verteilung an ausgewählte Haushalte

und zusätzlich 2.500 Auslagestellen in Bremen

Anzeigenannahme: Tel 04 21 / 36 71-20 55 oder -49 65

Druck: L. N. Schaffrath GmbH & Co. KG DruckMedien,

Marktweg 42-50, 47608 Geldern

Urheberrechte: Der Nachdruck von Beiträgen ist nur mit

Genehmigung des Verlages und mit Quellenangabe gestattet.

Titelbild: Marco Meister

Verwendung personenbezogener Daten

Bei einer Gewinnspielteilnahme (Verlosung) erheben und verwenden wir die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur dann und nur

in dem Umfang, soweit dies erforderlich ist. Nach der Gewinnspielteilnahme werden, nach Übermittlung der Gewinner an den Veranstalter, alle Daten

gelöscht. Das Mindestalter zur Teilnahme an Gewinnspielen beträgt 18 Jahre.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.stadtmagazin-bremen.de/datenschutz

3


INHALT

TITELSTORY

„Das Pendeln passt zu mir“ 10

Atiye im Interview: In der Türkei ein Star, in Bremen zu Hause

LOKALES

Die Bremer Stadtfabrikanten 7

Zusammenschluss lokaler Marken der Stadt

Mittelaltermarkt und Heerlager 8

10. „Stadtgetümmel“ in Delmenhorst

Atiye: Pop mit

orientalischen Klängen 10

Das große Klappradrennen 13

„German Folding Bike Open“ rund um den Wall

Auf zum Titel 23

WM-Übertragungen in Bremen

Wie durch trübes Glas 24

Künstler Pago Balke arbeitetet mit Geflüchteten aus Syrien

BOULEVARD

Erste Sahne Glücksfee 16

Mit Zlatko Junuzovic, Nino de Angelo, Sascha Grammel und Co.

KONZERTE

„Macht Spaß“ 44

Das STADTMAGAZIN präsentiert: Marius Müller

Westernhagen auf „MTV Unplugged Tour“ in der ÖVB-Arena

Open Air: Die Toten Hosen

auf der Bürgerweide 43

Hauptsache unkonventionell 45

Blechschaden spielen in der Glocke

DIVERSES

Faszination Feuerwerk 47

„Pyro Games“ im Heide Park Resort

4

Fotos: Marco Meister, PAU -RIPKE, FR

Straßenzirkusfestival:

La Strada in Bremen 46

WAS MACHT EIGENTLICH …?

„Es gibt nichts Schöneres!“ 50

Weltmeister Günter Hermann über die WM 1990

RUBRIKEN

Editorial 3

Impressum 3

Horoskop 25

Kolumnen 6, 17 und 23


Ein riesiges Sortiment mit Top-Beratung

AKTION:

Stück

23, 95

Kapok-Kissen

Stück

14, 95

Navy-Blau, angenehmes Material,

wärmeisoliert, atmungsaktiv, aktiv, Wasser abstoßend,

sicher vor Schädlingen

Einzeln: 410 x 360 x 90 mm 4er-Set 53,82 10895387

Doppelt: 410 x 720 x 90 mm 4er-Set 86,22 10895411

www.bauhaus.info

ab

12, 95

...wenn’s gut werden muss!

Nautic Boat Bag

NAUTIC ist offizieller Partner der

START BOATING TOUR 2018!

Jetzt informieren und kostenlose Probefahrt

vereinbaren: www.start-boating.de

Wasserdichter Rollbeutel zum Schutz

Ihrer Ausrüstung, 15 oder 30 l Fassungs-

vermögen, mit Schnappverschluss und

Schultergurt, Sichtfenster für eine

einfachere Handhabung,

100 % PVC

15 l 12,95 24862954

30 l 17,95 24859600

Mehr

Auswahl

im Online-Shop

Beim Kauf von

4 Kissen der

gleichen ante sparen

Vari-

Sie 10 %

79,-

Talamex Funtube-Set 'Fire'

Durchmesser 137 cm, für 1 Person, aus strapazierfähigem Nylon mit

robustem PVC-Innenschlauch, Dank Bostonventil leicht aufzublasen,

mit 2 gepolsterten Haltegriffen, verschiedene Fahrerpositionen möglich

25022238

49,-

Marinepool Neoprenanzug 'Shorty ECO'

In verschiedenen Größen, 100 % Neopren, Materialstärke

2,5 mm, geeignet für Herren, mit Polyester-

Verstärkungen an der Sitzfläche, geeignet für

wärmere Gebiete, Reißverschluss am Rücken

z.B. 24571472

0,5 l

16, 95

25,

(1 l = 33,90)

Owatrol Rostentferner Owatrol Decks Öl D1 Owatrol Decks Öl D2

Marine Oil

Transparent, geeignet für alle Holzarten

Transparent, effektive Rostbindung vor

im Über- und Unterwasserbereich, auch

farbigen Lackierungen, kein Unterrosten

für Gartenmöbel geeignet, für den Innenmehr,

dauerhaftes Erhalten von Edelrost-

und Außenbereich

Oberflächen

25247509

25246959

www.bauhaus.info

1 l

23, 95

Stresemannstrasse 14 · 28207 Bremen

1 l

95

Alle Informationen zur Firma und Anschrift Ihres Fachcentrums finden Sie unter www.bauhaus.info/fachcentren

Bauhaus oder Gesellschaft kostenlos unter für Bau- Tel. 0800-3905000. und Hausbedarf Produkte mbH & sind Co. nicht KG in Hansa, allen

Fachcentren verfügbar.

Sitz: Alte Kollaustraße 44 – 46, 22529 Hamburg

Transparent, geeignet für alle nicht ständig wasserbelasteten

Holzflächen wie Rumpf, Aufbauten, Masten oder Kajütbereiche,

als Alternative zur Klarlackierung, ohne Gefahr

des Abblätterns

10927516

Angebote gültig vom

24.05.2018 bis 20.06.2018 5


6

KOLUMNE

Baby-Boomer-Böhling

„Männer und Frauen …“

Ich will ja nicht unken … Ehrlich gesagt weiß ich auch

gar nicht, wie Unken eigentlich geht, aber das Thema

ist dafür einfach auch zu ernst! Um es auf den Punkt zu

bringen, brauchte ein großer Bremer Fernsehschaffender,

der seinen Künstlernamen dem in seinem Familienwappen

vorkommenden Pirol entnommen hatte, nur sieben

kleine Worte: „Männer und Frauen passen einfach nicht

zusammen!“ Jedenfalls wird dieser Satz gerne Loriot zugesprochen,

auch wenn der ihn vielleicht nie gesagt hat.

Egal, diese Worte sind sozusagen universell. Sie könnten

ebenso von Alice Schwarzer stammen, von Arnold

Schwarzenegger, Pumuckl oder Helene Fischer.

Wir Baby-Boomer haben es ja schon immer geahnt.

Wer hat Tom Sawyer denn bitte von seinem Freund Huck

getrennt? Das war doch wohl Becky Thatcher. Wer zerstörte

uns regelmäßig jeden Western oder jeden Piratenfilm?

Richtig, irgendwelche schönen Damen, die den Helden

ihre Köpfe verdrehten. Und wer sorgte schon bei den

Peanuts regelmäßig dafür, dass wir Jungs alt aussahen?

Umgekehrt war es natürlich genauso. Sind wir doch mal

ehrlich: Tommy war bei Pippi und Annika doch immer nur

das dritte Rad am Wagen und für die weiblichen Fernseh-

Vierbeiner wie Lassie, Skippy oder Judy waren ihre männlichen

Partner allenfalls Stichwortgeber. Wie harmonisch

war es dagegen auf der Ponderosa? Wie friedlich lebten

Felix und Oscar in ihrer Männerwirtschaft oder Hanni und

Nanni auf dem Reiterhof? Wie stressfrei lief es bei den

Mainzelmännchen und bei den drei Engeln für Charlie?

Die Beispiele für gut funktionierende Jungs- und Mädchenfreundschaften

auf den Bildschirmen unserer Kindheit

ließen sich unbegrenzt fortsetzen.

Natürlich gab es Ausnahmen. Aber mal ehrlich, waren

die Waltons jemals wirklich spannend? Hat Popeye nicht

immer dann richtig Prügel bezogen, wenn er seine Olivia

retten wollte, und war Willi in der Freundschaft zu Maja

nicht immer eher unterbelichtet? Gut, mithilfe von „Hart

aber herzlich“, Paola und Kurt Felix oder Loki und Helmut

Schmidt haben auch wir Baby-Boomer gelernt, wie schön

Zweisamkeit funktionieren kann. Trotzdem gibt es immer

mal wieder Indizien dafür, dass die Geschlechter leider mit

zweierlei Maß gemessen werden und zwar im wahrsten

Sinne des Satzes. Das musste ich nämlich unlängst wieder

einmal in einem Gespräch über den BMI, also den Body-

Mass-Index lernen. Als meine Liebste nämlich bei mir

einen ungefähren Wert

von 23 errechnet hatte,

lautete die Bewertung

dazu mit hochgezogenen

Augenbrauen: „Ich glaube,

der Mittelwert liegt

bei zwanzig!“ Bei der Errechnung

ihres BMI bei

ungefähr 21 fiel die Bewertung

allerdings ganz

anders aus! Diese lautete:

Dirk Böhling, Jahrgang 1964, ist „Mit einem BMI von 20

Schauspieler, Regisseur, Moderator ist man magersüchtig!“

und Autor. Im STADTMAGAZIN wirft Dieser Dialog hätte auch

er einen Blick auf seine Generation von Loriot stammen können!

– und auf Bremen.

LOKALES

Fliegende Kisten

Ein Flugsaurier und ein Goldener Schnatz, eine Flying Bratwurst und

ein Bremer Gockel: 42 Teams aus ganz Deutschland wurden ausgewählt,

um mit ihren selbstgebauten Fluggeräten am 1. Juli beim Red

Bull Flugtag im Bremer Europahafen zum Jungfernflug anzutreten.

Neben den außergewöhnlichen Flugeinlagen der wagemutigen Hobbypiloten

erwartet die Zuschauer auch ein kurzweiliges Rahmenprogramm.

Insgesamt sind sieben Crews aus Bremen vertreten, darunter

ein reines Damenteam, das mit einem Flying Mett-Eagle an den Start

gehen wird. Die weiteste Anreise nehmen die Teams Die Maurers aus

Germaringen im Allgäu sowie Mini-Discovery aus Oberschleißheim und

Fliegende Stadtmusikanten aus München auf sich. (SM)

Alle Teams und weitere Infos unter www.redbullflugtag.de.

swb-Bildungsinitiative

57.892 Euro für 32 innovative Lernprojekte

Wer die Bildung in Bremen benennt, äußert sich meist kritisch:

klamme Kassen, Reparaturstaus, zu wenig Lehrer, ungerecht

verteilte Bildungschancen … die Liste ließe sich unendlich

fortsetzen. Dabei gibt es viele Ideen für pfiffige Lernangebote,

allein in diesem Jahr gingen wieder 99 Förderanträge bei der

swb-Bildungsinitiative ein. Die Jury – Experten aus den Bereichen

Bildung, Soziales und Kultur – wählten jetzt 32 kreative

Lernprojekte aus – 26 in Bremen und sechs in Bremerhaven.

Diese werden jetzt von der swb-Bildungsinitiative mit

insgesamt 57.892 Euro unterstützt. Die Projekte sind bunt,

vielfältig und spiegeln gesellschaftliche Ist-Zustände ebenso

wider wie die Suche nach Problemlösungen. So unterschiedlich

die Herangehensweisen auch sind, allen Projekten ist das

Bemühen um mehr Bildungsgerechtigkeit im Land Bremen

gemeinsam.

Die im Jahr 2003 gestartete swb-Bildungsinitiative stellt

jährlich Geld zur Verfügung, um in Kitas, Schulen und engagierten

Vereinen Handlungsräume jenseits des normalen

Alltags zu eröffnen. Seit ihrem Start hat sie landesweit gut

860 Projekte gefördert. Weitere Informationen zu den neuen

und den bereits abgeschlossenen Projekten finden Sie unter

www.swb-Bildungsinitiative.de. Hier können Sie sich auch

online mit einem Projekt bewerben. Die Frist endet am 15.

März 2019. (SM)

Foto: Red Bull Media House


Die Bremer Stadtfabrikanten

Zusammenschluss lokaler Marken aus der Stadt

Bremen ist Heimat vieler kleiner Manufakturen, die sich der

Produktion handwerklich hergestellter Produkte widmen.

Unter dem Markendach der Bremer Stadtfabrikanten haben

sich bis jetzt fast 30 inhabergeführte Unternehmen zusammengeschlossen,

um für sich und Bremen zu werben. In wechselnden

Konstellationen soll mittels Verkostungen und Informationen

die Leidenschaft für Qualität und der nachhaltige

Umgang mit Lebensmitteln, Ressourcen und Produkten beim

Konsumenten angeregt werden.

Die Stadtfabrikanten wollen die Bremer Marken in den Fokus

rücken. „Die Stadtfabrikanten werden die Bremer wieder

stolz auf ihre Marken machen!“ so der Ideengeber für den

Zusammenschluss Oliver Kriegsch von Cross Coffee.

Mit Kaffee, Schokolade und Spirituosen bis hin zum Bio-

Eis und Bio-Käse bilden die Stadtfabrikanten die Gründerszene

in und um Bremen ab, die mit kleinen Start-ups die

hanseatische Unternehmerlandschaft bunt macht. Die Stadtfabrikanten

treten in Zukunft auf Messen, In- und Outdoor-

Veranstaltungen oder auf Marktplätzen mobil und variabel

auf, um ihre Produkte mit Herz, Seele und Charakter zu präsentieren

und die Vielfalt darzustellen.

Die Stadtfabrikanten nehmen mit ihrem Konzept beim Bremer

Wettbewerb „Ideen für Bremen“ teil. Im Rahmen läuft zudem

eine Crowdfunding-Aktion auf der Startnext-Plattform

Schotterweg. (SM)

Direktflug an die Nordsee

Ab Juli an drei Tagen von Bremen nach Sylt

Pünktlich zum Ferienbeginn

fliegt die norddeutsche Fluggesellschaft

yourways von

Bremen nach Sylt. Geflogen

wird ab 1. Juli von Freitag bis

Sonntag, jeweils einmal täglich.

Die Flüge finden erst

einmal freitags am späten

Nachmittag, am Samstagmittag

sowie am Sonntagnachmittag

statt. Geplant ist, die

Verbindung auf weitere Wochentage

sowie bis zu zwei Flüge täglich auszubauen.

Mit Bremen setzt yourways neben Hamburg auf die zweite

Großstadt im Norden Deutschlands, von der aus Flüge nach

Sylt angeboten werden. „Aufgrund der derzeitigen Verkehrslage

ist Sylt von Bremen aus nicht unter fünf Stunden zu erreichen.

Für Wochenendurlauber und Ferienhausbesitzer ist

Sylt damit gefühlt weiter weg als etwa Madeira.“, sagt Tim

Haferl, Geschäftsführer von yourways. Und er fügt hinzu: „Mit

uns ist Sylt in einer Stunde zu erreichen. Damit wird die Insel

zum Wochenendziel.“ Geflogen wird mit einer modernen Maschine

vom Typ Quest Kodiak. Sie bietet neun Passagieren

platz. Die Flüge sind ab 229 Euro pro Strecke ab sofort auf

www.yourways.de buchbar. (SM)

Foto: yourways

REGIONAL

& KLIMA­

FREUNDLICH

100 % regional erzeugt

und CO 2 -neutral.

Einfach mehr

Lebensqualität.

www.swb.de/stromvonhier

7


LOKALES

Mittelaltermarkt und Heerlager

10. "Graf Gerds Stadtgetümmel" in Delmenhorst mit Handwerkskunst, Falknerei und viel Musik

„Seid gegrüßt!“ – dieser Satz wird im

Juli bereits zum zehnten Mal über die

Burginsel und Hotelwiese schallen,

wenn zahlreiche Gaukler, Ritter und

Burgfräulein erneut der Einladung Graf

Gerds zum Stadtgetümmel folgen und

Delmenhorst zwei Tage lang ein mittelalterliches

Flair verleihen.

Ob Zinngießerei, Holzschnitzerei,

Töpfern oder Pfeifen schnitzen – mehr

als 50 Händler und Handwerker werden

im Rahmen der Veranstaltung ihre Waren

und Handwerkskunst präsentieren.

Ein besonderes Highlight stellt die Falknerei

dar, deren majestätische Greifvögel

in schwindelerregender Höhe ihre

Runden ziehen werden. Für die passende

musikalische Untermalung sorgen

unter anderem die Gruppen Rabensang,

Vielgestalt und Hyttis, welche die Besucher

mit antiken Klängen in eine vergangene

Epoche entführen werden. Am

Samstagabend wird es außerdem gegen

22.30 Uhr eine Feuershow des Formats

„Chapeau Claque Rouge“ geben. Junge

Das „Stadtgetümmel“ versetzt Delmenhorst wieder zurück in mittelalterliche Zeiten.

Mittelalterfans und solche, die es werden

wollen, kommen beim Stadtgetümmel

ebenfalls auf ihre Kosten. So können

kleine Nachwuchsritter und zukünftige

Burgfräulein zum Beispiel ihre Geschicklichkeit

beim Bogenschießen beweisen

oder auf „hohem Ross“ das Gelände

erkunden. (JF)

Foto: FR

Das diesjährige "Graf Gerds Stadtgetümmel"

findet am Samstag, 7. Juli, von 11

bis 23 Uhr und am Sonntag, 8. Juli, von

11 bis 18 Uhr auf der Burginsel und Hotelwiese

in Delmenhorst statt. Nähere

Informationen zum Programm sowie den

Eintrittspreisen gibt es im Internet unter

www.dwfg.de.

0 Gr

10.

St

d

S a

t e

l lt

la

Mitt

t la

te

mit Hee

l e

er

ar

lt

r

rm

te

m

e r

af

G a

ta

t

Gr

f

ad

g

rl

g

er

a

eee l

ag

r

la

e

rk

a k

ar

t

präsentieren:

G r

Ge

d

ra

Ge

ge

ü

f tg

t dt

e

er

ge

üm

et

m

ds

rd

er

s


mel

Burginsel Delmenhorst

7. + 8. Juli

Sa: 11 – 23 Uhr • So: 11 – 18 Uhr

Viele kostenlose Kinderaktionen,

Falknerey und Handwerkskünste

Erwachsene 5 € – Wochenendkarte 8 €

Kinder unter Schwertmaß frei

Veranstalter:

mit freundlicher Unterstützung

8


Foto: Melanka Helms

Die Freiheit kickt

Kicker-Turnier in der Berliner Freiheit

Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft veranstaltet das Einkaufszentrum

Berliner Freiheit von Montag, 2. Juli, bis einschließlich

Sonnabend, 7. Juli, ein Kicker-Turnier für Kinder,

Jugendliche und Erwachsene.

Startschuss ist am Montag, 2. Juli, um 13 Uhr. Von 14 bis 15

Uhr sowie von 18 bis 19 Uhr zeigt der deutsche Kickermeister

Semin Mensah aus Bremen Kickertricks. Der Wettberwerb beginnt

am Dienstag, 3. Juli, von 12 bis 15 Uhr mit einem Kickerturnier

für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren. Am Mittwoch,

4. Juli, sind von 16 bis 19 Uhr Jugendliche von 13 bis 17

Jahren an der Reihe. Die erwachsenen Kickerfans messen sich

am Donnerstag, 5. Juli, ebenfalls von 16 bis 19 Uhr. Am Freitag,

6. Juli, gehen von 16 bis 19 Uhr gemischte Teams an den

Start. Das können zum Beispiel Vater und Sohn, Mutter und

Sohn, Vater und Tochter sein. Das jeweilige Siegerteam erhält

einen Siegerpokal und Centergutscheine, auch die Zweit- und

Drittplatzierten erhalten Centergutscheine.

Am Sonnabend, 7. Juli, wird Semin Mensah von 10 bis

12 Uhr noch einmal seine Kickertricks zeigen, bevor von 12 bis

14 Uhr die Siegerteams der Vortage um die Trophäe kämpfen.

Auch hier winken wieder ein Siegerpokal und Centergutscheine

für die Bestplatzierten. Alle Spiele werden im WM-

Modus ausgetragen. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich

unter der E-Mail-Adresse freiheitscup@flixen.de sowie der

Telefonnummer 0421 / 52 28 93 00. (SM)

Kicker-Turnier für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Montag, 2. Juli 2018, 13 Uhr: Einführung und Begrüßung

Montag, 2. Juli 2018, 14 Uhr bis 15 Uhr und 18 Uhr bis 19 Uhr:

Kickertricks mit Semin Mensah, Deutscher Kickermeister

Dienstag, 3. Juli 2018, 12 Uhr bis 15 Uhr: Kickerturnier für Kinder

(8 bis 12 Jahre)

Mittwoch, 4. Juli 2018: Kickerturnier für Jugendliche (13 bis 17 Jahre)

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16 Uhr bis 19 Uhr: Kickerturnier für Erwachsene

(ab 18 Jahre)

Freitag, 6. Juli 2018, 16 Uhr bis 19 Uhr: Kickerturnier für Mix-Teams

Sonnabend, 7. Juli 2018, 10 Uhr bis 12 Uhr: Kickertricks mit Semin

Mensah, Deutscher Kickermeister

Sonnabend, 7. Juli 2018, 12 Uhr bis 14 Uhr: Kickerturnier der Sieger

der Vortage

Einkaufszentrum Berliner Freiheit, Berliner Freiheit 11, 28327 Bremen

Weitere Infos zur

Anmeldung unter

berliner-freiheit.de

DIE

FREIHEIT

KICKT

MO. 2.7. – SA. 7.7.2018

Mach mit beim spannenden

Kickerturnier in der Freiheit!

Einfach vorbeikommen, anmelden

und gewinnen.

EINKAUFSZENTRUM BERLINER FREIHEIT IN DER BREMER VAHR.

MIT BUS (29) UND BAHN (1) VOR DER TÜR. ÜBER 700 PARKPLÄTZE.

WWW.BERLINER-FREIHEIT.DE

9


BREMER KÖPFE

„Das Pendeln passt zu mir“

Atiye im Interview: Warum sich der Popstar vom Bosporus in Bremen zu Hause fühlt

Orientalische Klänge treffen auf moderne

Pop-Einflüsse: Atiye macht

Musik, die ihr eigenes Leben spiegelt,

ist die 29-Jährige doch auf beiden

Kontinenten aufgewachsen. Und der

Mix beschert ihr Erfolg: 2011 nahm sie

den MTV Europe Music Award als bester

türkischer Act entgegen, heute folgen

ihr 1,7 Millionen Menschen bei Facebook.

Nach mehreren Ortswechseln zog

es sie vor anderthalb Jahren zurück nach

Bremen, in ihre Heimatstadt, wo sie sie

ihr Privatleben an der Weser jenseits des

Rampenlichts genießen kann. Wir sprachen

mit dem Popstar über den Erfolg

in der Türkei, über kommende Projekte

und die Frage, wie sich das Pendeln

zwischen Istanbul und der Stadt an der

Weser anfühlt.

Hallo Atiye, seit wir uns das letzte Mal

zum Interview trafen, sind anderthalb

Jahre vergangen. Damals waren Sie gerade

von Istanbul in Ihre Bremer Wohnung

gezogen. Haben Sie sich mittlerweile gut

eingelebt?

Atiye: Die Zeit ist so schnell vergangen,

seit ich meine Wohnung in Bremen bezogen

habe. Ich fühle mich auch sehr wohl

an der Weser, nur leider fehlt mir oft die

Zeit für längere Aufenthalte. Die meiste

Zeit verbringe ich in Istanbul, wo ich gerade

an einem neuen Album arbeite und

viele Auftritte habe. Im Schnitt bin ich

etwa alle zwei Monate in Bremen. Neulich

habe ich erfahren, dass sich seit meinem

letzten Besuch eine Taubenfamilie

auf meinem Balkon eingenistet hat – es

wird also höchste Zeit, mal wieder nach

Bremen zu kommen!

10

Sie sind in der Türkei eine sehr erfolgreiche

Musikerin und haben dort regelmäßig

Auftritte vor großem Publikum. Wie

fühlt es sich an, zwischen Bremen und

Istanbul zu pendeln?

Ich bin es gewohnt, in unterschiedlichen

Ländern und Städten zu leben, da ich

mit meiner Familie schon als Kind oft

umgezogen bin. Ich bin also quasi zwischen

den Kontinenten aufgewachsen.

Von Deutschland aus ging es zunächst

für eine Zeit lang nach Amerika, dann

in die Türkei, später nach Holland und

nun bin ich im Wechsel in Istanbul und

Bremen. Das Pendeln passt zu mir, denn

Atiye mag es auch musikalisch bunt: In ihren Songs verbindet die Bremerin Einflüsse aus Europa und

dem Orient.

Fotos: Marco Meister

mir gefällt es, ein abwechslungsreiches

Leben zu führen. Ich empfinde es als Privileg

und Bereicherung, mich in mehreren

Kulturen heimisch zu fühlen.

Sie wurden in Bremen geboren und haben

auch schon als Kind viel Zeit an der

Weser verbracht. Welche Erinnerungen

sind Ihnen aus frühen Jahren im Gedächtnis

geblieben?

Ich erinnere mich zum Beispiel daran,

wie ich als Kind mit der Fähre zum Café

Sand übergesetzt bin, wo es damals

schon sehr schön war. Zu dieser Zeit haben

wir in der Neustadt gewohnt. Als

ich vier war, bin ich dann mit meiner

Familie aufs Land nach Oyten gezogen.

Und ich fand es später total spannend, in

die Stadt zu fahren, über die Flohmärkte

zu bummeln, den Kajenmarkt an der

Schlachte und die Geschäfte in der Innenstadt

zu besuchen. Insgesamt habe


ich sehr viele schöne Kindheitserinnerungen

aus der Zeit in Bremen.

Hat sich Ihre Sicht auf die Stadt mit den

Jahren verändert?

Bremen wird immer schöner, immer jünger,

bunter und hipper! Bremen ist mittlerweile

eine coole, multikulturelle Stadt

mit viel mehr Cafés und Bars, als noch in

den 90er Jahren. Auch musikalisch hat

sich viel getan: Es gibt heute bei vielen

Konzerten deutlich mehr Einflüsse aus

anderen Kulturen. Deshalb kann ich

mich auch so gut mit dieser Stadt identifizieren.

Im Februar haben Sie im Schlachthof Ihr

erstes eigenes Konzert vor Bremer Publikum

gegeben. Wie nehmen Sie die Musikszene

hier wahr?

Mir fällt immer wieder auf, dass die Bewohner

der Stadt ein großes Interesse an

Kunst haben. Darum sind auch so viele

Konzerte in den großen Hallen regelmäßig

ausgebucht. Das zeigt die Liebe der

Leute für die Musik. Vor diesem Hintergrund

war der erste Auftritt in Bremen,

in meiner Heimatstadt, ein großes Ereignis!

Und ich bin sehr froh, dass so viele

türkische und deutsche Konzertbesucher,

darunter Freunde und Familie, den

Abend mit mir und meiner Band gefeiert

haben.

Welche Pläne haben Sie für die kommenden

Monate?

In Kürze veröffentliche ich das Video zu

meiner aktuellen Single „Tom Tom“, das

wir in einem alten Hamam in Istanbul

gedreht haben. Die darin zu sehenden

Bilder sind sehr kontrastreich, wechseln

zwischen Moderne und orientalischer

Tradition – eine sehr spannende Mischung,

wie ich finde. Außerdem kommt

bald meine neue Single in der Türkei

raus. Bis dahin möchte ich aber erstmal

ein bisschen den Sommer genießen –

hoffentlich in Bremen – denn dort ist das

Wetter zurzeit viel besser, als in Istanbul!

Ihr Vater handelt mit Trockenfrüchten,

der Firmensitz seines Unternehmens ist

in der Nähe von Bremen. Haben Sie mit

diesem Geschäft auch etwas zu tun?

Ja, ich bin Botschafterin für die Bio-

Marke One Nature. Derzeit planen wir

gemeinsam diverse Werbekampagnen

für die Produkte aus dem Sortiment und

bereiten unter anderem einen Werbesong

vor.

Der Sommer in Bremen steht bevor. Worauf

freuen Sie sich besonders?

Unsere Familie hat eine Parzelle, auf der

sich alle beim Pflanzen einbringen können.

Auf die gemeinsame Zeit im Garten,

die Grillabende und die kommenden

warmen Sommertage freue ich mich

am meisten! Aber auch auf den Werdersee,

aufs Inlineskaten und organisierte

Radtouren mit Freunden. (KW)

INFOS ZUR PERSON

Atiye wurde 1988 in Bremen geboren,

wo ihre niederländische Mutter und ihr

türkischer Vater einen Lebensmittelvertrieb

führen. Früh interessierte sie sich für Musik,

lernte tanzen, spielte Klavier und trommelte.

2007 gelang ihr mit dem Song „Don’t Think“

in der Türkei der Durchbruch, seitdem tritt

sie regelmäßig auf den großen Bühnen des

Landes auf. Seit 2017 lebt die Musikerin abwechselnd

in Istanbul und Bremen.

brebau.de/80

Weil zuhause Geschichten entstehen

Seit 80 Jahren Teil der Familie

Anzeige189x134mm_Stadtm.indd 1 08.02.18 15:06

11


LOKALES

Die „Spätshuttle“-Challenge

Die „Mondfahrt auf Erden. Bremen fährt Rad bis zum Mond und zurück“ geht in die dritte Runde

Die „Mondfahrt auf Erden. Bremen

fährt Rad bis zum Mond und zurück“

geht ab Juni in die nächste

Wettbewerbsrunde. Mitte Mai haben die

fleißigen Radüberflieger die 100.000-

Kilometer-Marke geknackt und die ersten

Gewinner der wertvollen Sachpreise

aus der April-Challenge „Ab in die Umlaufbahn“

kamen zu einer netten Siegerehrung

zusammen.

Das Treffen im „BIKE IT!“-Raum der

Kontorhauspassage war ein kleines Aha-

Erlebnis, weil sich die Teilnehmenden

bisher nur unter ihren virtuellen Namen

kannten und sich erstmals persönlich

gegenüberstanden. Das nächste Treffen

der Teilnehmenden der Mai-Challenge

„Quer durch das Sonnensystem“ ist für

den 12. Juni geplant. Ort und Rahmen

sind noch geheim. Neben den ambitionierten

Top-Fahrern aus dem Ranking

werden allmonatlich weitere Preise

unter allen Teilnehmern verlost.

Im Juni startet der „Spätshuttle“-

Wettbewerb. Die Challenge beginnt am

1. Juni um 0 Uhr und endet am 30. Juni

um 23.59 Uhr. Die „Spätshuttle“-Challenge

gewinnt, wer die meisten und mindestens

vier Fahrten pro Woche zwischen

16 Uhr und 23 Uhr mit der Bike-Citizens-

App aufzeichnet. Es zählen alle Fahrten,

die länger als fünf Kilometer sind und von

der App aufgezeichnet wurden. Je Fahrt

gibt es einen Punkt. Es können mehrere

Fahrten an einem Abend gezählt werden.

Wenn zum Beispiel 20 Fahrten weiter als

fünf Kilometer zwischen 16 Uhr – 23 Uhr

absolviert sind, zählt die App 20 Punkte.

Den Gewinnern winken wertvolle Sachpreise.

(SM)

www.mondfahrt.sternstunden2018.de

Foto: Jan Rathke

SPÄTSHUTTLE

3. ETAPPE MONDFAHRT AUF ERDEN

RADELN ZWISCHEN 16 UND 23 UHR

Die 3. Etappe des Stadtwettbewerbes startet am 1. Juni 2018.

Radel mit und gewinne Preise im Wert von bis zu 1000 Euro!

Mehr Infos zum Wettbewerb und zu der Juni-Challenge unter

www.mondfahrt.sternstunden2018.de

BIKE IT!

12


Das große

Klappradrennen

„German Folding Bike Open“: Vier Startplätze

im STADTMAGAZIN-Team zu gewinnen

Programmablauf GFBO am Sonntag, 17. Juni 2018:

09.00 – 10.30 Uhr: Akkreditierung

10.00 Uhr: offizielle Veranstaltungseröffnung

10.30 Uhr: Testrunde

10.45 – 11.00 Uhr: Startaufstellung

11.00 – 11.44 Uhr: Rennen

11.50 – 12.00 Uhr: Playoff-Finalrunde der besten Rundensammler

12.30 – 13.30 Uhr: Champions-League-Pokal-Sprints

14.00 – 14.30 Uhr: Siegerehrungen

16.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Startplätze gibt es so lange der Vorrat reicht im Internet unter www.

foldingbike-race.de und am 17. Juni ab 9 Uhr im Veranstaltungszentrum.

Foto: Christina Klingenhagen/emsn

Klapp- und Faltradfahrer aller Länder vereinigt Euch!

Unter diesem Motto gehen die „German Folding Bike

Open“ (GFBO) bereits zum dritten Mal am 17. Juni in

Bremens Innenstadt an den Start. Zudem wird durch das

zeitgleich stattfindende „Wallfest“, den verkaufsoffenen

Sonntag in der City und im Viertel sowie durch "La Strada"

für das entsprechende Rahmenprogramm gesorgt.

Wenn die Klapprad-Rennidole Steve Steelsucker und

der Asphaltprinz zum Tanz bitten, steht die internationale

Klapp- und Faltradrennszene Kopf. Denn bei der GFBO

geht es um nichts Geringeres als um die Vorherrschaft im

Scharnier-Radrennzirkus. Im vergangenen Jahr gelang es

erstmalig einem Klapprad-Rennpiloten auf seinem Rennboliden

die Foldingbike-Racer mit ihren hochgepimpten

Rennmaschinen zu deklassieren.

Um das Verletzungsrisiko für Teilnehmer und Zuschauer

zu minimieren, ist das Teilnehmerfeld auf 111 Startplätze

begrenzt. Die Rennfahrer reisen aus dem gesamten Bundesgebiet

und teilweise auch aus dem europäischen Ausland

an. Neben dem Hauptrennen auf dem 2,15 Kilometer

langen Innenstadtrundkurs, der 44 Minuten lang so oft wie

möglich durchfahren werden muss, wird auch wieder der

Champions-League-Pokal-Sprint ausgetragen. Dabei sprinten

16 Auserwählte in Achtel-, Viertel- und Halbfinalen um

den Einzug ins Finale. Der Sieger erhält ein exklusives Foto

mit dem original Champions-League-Pokal, der nur für diesen

Zweck von der weltberühmten Bremer Pokalschmiede

Koch & Bergfeld Corpus zur Verfügung gestellt wird.

Eine Tradition ist der britische Anstrich des bunten Treibens.

Dementsprechend prägt britisches Flair im Bezug auf

Garderobe, Musik „and all kinds of Deko“ den humorigen

Charakter dieser Kultveranstaltung. Das Veranstaltungszentrum

befindet sich Am Wall auf der Höhe Bischofsnadel. (SM)

Kompetenz-Center

Bremen · Waller Ring 141 · Tel. 611 556

www.zweirad-dutschke.de

info@zweirad-dutschke.de

DIE BREMER CITY

SO. 17.06. 12-17 UHR

IN DER BREMER CITY

UND IM VIERTEL

ZU LA STRADA UND WALLFEST

VERLOSUNG

Wir verlosen vier Startplätze (und stellen auch die Räder) in unserem

STADTMAGAZIN-Team an der Seite unseres Kolumnisten Dirk

Böhling. Schicken Sie bis zum 10. Juni eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten

sowie dem Betreff „GFBO“ an verlosung@stadtmagazinbremen.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

13


LOKALES

Sommerfest in Kattenturm

Von Geocaching

bis Streetfood

Viele Aktionen im Juni bei dodenhof

Am Mittwoch, 13. Juni, feiern BREBAU, Martinsclub, Bremer Heimstiftung

und weitere Kooperationspartner auf dem Sonnenplatz zusammen

mit den Bewohnern. Von 16 bis 19 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen,

Bratwurst, Eis und Spiele. Bei musikalischer Untermalung bleibt genug

Zeit für einen netten Plausch unter Nachbarn, während die Kinder auf

der Hüpfburg toben oder beim Kinderschminken zum Schmetterling

werden. Abwechslungsreiche Aktionen runden das Fest ab. (SM)

Foto: dodenhof

9. Juni: „Garmin Geocaching“-Tag bei dodenhof

Ab 11 Uhr können Anfänger und Profis auf einer spannenden

Tour über das Centergelände zahlreiche Caches finden

und dabei auch etwas gewinnen.

14

Der Kunsthandwerksmarkt · 8. bis 10. Juni 2018

Bremer Str. 4 · 27299 Langwedel-Etelsen · www.festimschlossgarten.de

DAS GANZE JAHR LANG

SPAREN

DANK

Einstecken, einsteigen, losfahren: Mit dem Abo-Ticket

sind Sie das ganze Jahr mobil – und sparen auch noch

richtig Zeit und Geld! Denn dank MIA sparen Sie jährlich

135,60 € im Vergleich zum MonatsTicket.

Mehr Infos unter:

www.bsag.de

www.vbn.de

Gefördert durch:

MIA_Anzeige_Sparen_92,5x134_RZ.indd 1 11.12.2017 13:04:24

10. Juni: Trödeln, stöbern, feilschen

Schnäppchenjäger aufgepasst: Am Sonntag, 10. Juni, wird

der komplette dodenhof-Parkplatz in der Zeit von 11 bis 17

Uhr mit mehr als 500 Flohmarktständen gesäumt sein. Weitere

Infos unter www.flohmaxx.de

14.-16. Juni: Streetfood-Festival

Über den Vorplatz der dodenhof-ShoppingWelt weht wieder

der Duft exotischer Speisen: Zum Streetfood-Festival

werden rund 25 Stationen und Trucks mit leckerem und

außergewöhnlichem Essen aus aller Welt erwartet.

22. Juni: Weber-Truck

Am 22. Juni macht der Weber-Truck in Posthausen halt und

lädt zum Vorbeischauen ein. Für die perfekte Vorbereitung

auf das Grilljahr gibt es über den Tag verteilt drei Grill-

Shows. Von 12 bis 13 Uhr gehts es um Steaks, von 14 bis 15

Uhr um das Beer-Can-Chicken und von 17 bis 18 Uhr um

„Flammkuchen“. (SM)

Weitere Infos unter: www.dodenhof.de.

Größtes Sommerfest

im Kreis Verden

Etelser Schlossgartenfest vom 8. bis 10. Juni

140 Aussteller bieten auf über 17.000 Quadratmetern hochwertige,

originelle und geschmackvolle Dinge an, rund ums

ländliche Wohnen und Leben. Ein Fest für alle Sinne, denn

ein sehr schönes Unterhaltungsprogramm rundet das Fest

ab. Freunde des Kunsthandwerks, Gartenfreunde, Feinschmecker

und Musikfreunde können die Vielfalt des Angebotes

nach Herzenslust genießen. (SM)

Mehr Infos unter www.FestimSchlossgarten.de.


Ein Tag für die ganze Familie

„Wallfest“ und verkaufsoffener Sonntag in der Bremer Innenstadt

Foto: FR

Eine ausgedehnte Fahrradtour? Ein

Kinobesuch? Oder vielleicht doch

lieber entspanntes Kaffeesieren?

Mit dem Status als „Familientag“ stellt

sich vor allem sonntags die Frage nach

der richtigen Beschäftigung. Das bevorstehende

Wallfest schafft am 17. Juni

Abhilfe und bietet von 12 bis 17 Uhr

zwischen Herdentor und Bischofsnadel

vielfältige Aktionen und Mitmach-Angebote

für Groß und Klein.

Wer am letzten Tag der Woche gerne

facettenreicher Livemusik lauschen

möchte, kommt beim musikalischen Programm

des „Wallfestes“ auf seine Kosten.

So spielen auf der Hauptbühne sowohl

die Hamburger Pop-Rocker

Melantonic (Foto) als auch das Bremer

Trio Basement Connection, welches sowohl

Pop- als auch Rocksongs der Achtziger-

und Neunzigerjahre covert. Hinsichtlich

des Internationalen Festivals für

Straßenkünste „La Strada“, in das sich

die Veranstaltung zeitlich einbettet, kommen

beim „Wallfest“ auch Akrobatik und

Artistik nicht zu kurz. So können Schaulustige

unter anderem die Stelzenläufer

„Stelzenart“ und das Akrobatik-Duo Danielle

und Marcelle bestaunen, die ihr

Können in der Bischofsnadel unter Beweis

stellen werden. Wer es sportlich

und aktiv mag, kann auf Höhe der swb

überschüssige Energie loswerden. Hier

erwartet die Besucher Torwandschießen

und ein riesiger Surf-Simulator. Kinderschminken,

eine Hüpfburg sowie eine

Luftballonkünstlerin machen die Veranstaltung

auch für die jüngsten Besucher

zu einem echten Erlebnis. Der parallel

stattfindende verkaufsoffene Sonntag

veranlasst Einzelhändler in der City, im

Viertel und am Wall unterdessen ihre

Türen zu öffnen und ein Shopping-

Erlebnis fernab konventioneller Öffnungszeiten

zu ermöglichen. (SM)

Das Wallfest findet am Sonntag, 17. Juni

,von 12 bis 17 Uhr zwischen Herdentor

und Bischofsnadel statt. Nähere Informationen

zu dem Rahmenprogramm

und dem verkaufsoffenen Sonntag gibt

es unter www.am-wall.de.

Foto: Bremen Oldtimer Classics

Oldie-Rallye

21. Bremen Oldtimer Classics

Die „Bremen Oldtimer Classics“ besitzt

eine lange Tradition, ist weit über die

Grenzen Bremens hinaus bekannt und

hat einen hervorragenden Ruf in der

Classic-Szene. Mit circa 170 Fahrzeugen

und bis zu 40 verschiedenen Marken

zählt sie zu den größten deutschen Oldtimer-Rallyes.

Die Zusammensetzung

und Wertigkeit des Fahrzeugfeldes von

seltenen Vorkriegsmodellen bis hin zu

spannenden Youngtimern ist einzigartig

und gleichermaßen für Teilnehmer,

Zuschauer und Medien attraktiv.

Die Oldtimer stammen aus den Jahren

zwischen 1920 und 1985 und fahren

während der Tages-Rallye auf einer Gesamtstrecke

von circa 150 bis 200 Kilometern

in Bremen und umzu. Die Strecke

ist außerdem mit verschiedenen

Zeitprüfungen versehen. Dieses röhrende

Spektakel können die Zuschauer

hautnah ab 8.30 Uhr auf dem Bremer

Marktplatz und tagsüber an der Strecke

im Bremer Umland erleben. Um 10 Uhr

wird dann das erste und älteste Fahrzeug

von der Startrampe im Schatten

des Bremer Rathauses auf die Reise geschickt.

(SM)

Samstag, 30. Juni, Marktplatz

15


BOULEVARD

Zlatko Junuzovic als Glücksfee bei der Bürgerparks Tombola.

GOP-Künstler Daniel Reinsberg

und Pinguin „Scholli“.

Luke Mockridge

freute sich über

eine ausverkaufte

ÖVB-Arena ...

Das GOP mit Direktor Philip Peiniger

(links) besuchte Conpart e.V..

Fotos: Marco Meister (7), privat

Nino de Angelo (Mitte) mit Francis und Heike Wehlers.

Erste Sahne Glücksfee

Unterwegs auf Bremens Boulevard

VON MARCO MEISTER UND MARTIN MÄRTENS

Erste Sahne

Da machten Stephan und Vivien große Augen. Eigentlich wollten

die beiden nur schnell einkaufen, als plötzlich ihr Idol Jan

„Monchi“ Gorkow vor ihnen stand. Der Sänger der Band Feine

Sahne Fischfilet war zu Besuch in der Schauburg im Viertel,

um eine Dokumentation über seine Musikgruppe vorzustellen.

Da ließen es sich die Fans natürlich nicht nehmen, ihn um ein

Foto zu bitten.

Glücksfee Junuzovic

Bei Werder trug er als Kapitän die Nummer 16. Nach sechseinhalb

Jahren als Fußballprofi an der Weser wechselt Zlatko Junuzovic

zur kommenden Saison zurück in seine österreichische

Heimat. Dennoch ließ es sich der 30-Jährige nicht nehmen, bei

einer Bremer Traditionsveranstaltung, der Bürgerpark-Tombola,

Jan „Monchi“ Gorkow mit

Stephan und Vivien.

Die Eiskunstläufer Aljona Savchenko

und Bruno Massot machten sowohl

auf dem Eis ...

noch einmal die Glücksfee zu geben. Dabei ging es in einer

Sonderziehung, der 2. Gewinn-Chance auf alle verkauften

Lose, um satte 5000 Euro (von Barth & Könenkamp Seiden).

Juno zog auf dem Liebfrauenkirchhof die Nummer 011.957.

Wer gewonnen hat, war dem STADTMAGAZIN bei Redaktionsschluss

nicht bekannt – ebenso wenig, welche Nummer

Junuzovic in der kommenden Saison bei RB Salzburg tragen

wird. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!

GOP beim Conpart e.V.

... als auch im Gespräch

mit STADT-

MAGAZIN-Reporterin

Jennifer Fahrenholz

eine gute Figur.

Zwei Künstler aus der aktuellen Show des GOP Varieté-

Theaters Bremen haben Ende Mai Menschen mit Behinderungen

in der Tagesstätte des Conpart e.V. überrascht.

Andreas Wessels zeigte dabei seine Ballakrobatik, während

Daniel Reinsberg die Klienten mit seiner Bauchrednerpuppe,

dem Pinguin „Scholli“, zum Lachen brachte. Der Auftritt

war ein Vorgeschmack auf einen Showbesuch am 30. Mai.

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Vereins, der 1958

als Spastikerhilfe Bremen e.V. gegründet wurde, besuchten

Klienten, Mitarbeiter, Förderer und Gäste des Vereins die

Show „Lovely Bastards and friends“ im GOP.

WESER-KURIER Leserakademie

Smartphone- und Tablet-Schulungen

für Einsteiger und Fortgeschrittene

> Für Android- und iOS-Nutzer

> Maximal 12 Teilnehmer

> Kursdauer 3 Stunden

Termine und Infos erhalten Sie hier:

Pressehaus Bremen und

regionalen Zeitungshäuser

weser-kurier.de/leserakademie

04 21 / 36 36 36

16


... und auch Sascha Grammel nahm den

Sold-Out-Award gerne entgegen.

Eine Frage der Ansprache!

KOLUMNE

Die ersten zukünftigen Radio 90vier-Moderatoren:

Annika Mumme, Martin Scholz, Metin Gemril und

Ralf Hohn (sitzend), Stephan Korte.

Jenseits von Schwarme

Südlich von Bremen, genauer gesagt in Schwarme, finden

Freunde exklusiver Automobile, was ihr Herz begehrt. Am

6. Mai wurde dort im Autohaus „Autoträume“ ein Tag der

offenen Tür gefeiert. Mit von der Partie waren der Frauenschwarm

und Neu-Schwarmer sowie bekennende Autofreak

Nino de Angelo („Jenseits von Eden“). Zwischen Oldtimern

von Mercedes und Porsche über Alfa Romeo bis zu Ferrari

machte der Schlagerstar eine gute Figur und gab die eine

oder andere Anekdote aus seinem Leben preis.

Sold-Out-Awards

Dass Comedy im Trend liegt, ist längst bekannt. Und so machten

Luke Mockridge und auch Sascha Grammel die ÖVB-Arena

bis auf den letzten Platz voll. Kein Wunder, dass sie gut lachen

hatten, als sie den Sold-Out-Award überreicht bekamen.

Holiday On Ice

Olympisches Gold, WM-Titel – und das in wenigen Wochen.

Die sportliche Karriere von Eiskunstläuferin Aljona Savchenko

und ihrem Partner Bruno Massot ist zweifelsfrei märchenhaft

und hat derzeit ihren Höhepunkt erreicht. In der kommenden

Saison werden die beiden das Team von Holiday On Ice (20.

bis 24. Februar 2019 in der ÖVB-Arena) verstärken: „Wir haben

nun endlich die Möglichkeit, auch Zuschauer in Deutschland

direkt zu erreichen und sie für den Eiskunstlauf zu begeistern.“

„Die Region sind wir“

Der neue private regionale Radiosender „Radio 90vier“ für die

Region Oldenburg, Ganderkesee, Delmenhorst, Bremen und

Stuhr startet im Herbst auf UKW 90,40 MHz. Unter dem Claim

„Radio 90vier – die Region sind wir“ werden aus zwei Studios

regionale und lokale Informationen sowie „Musik, die Spaß

macht“ gesendet. Im Mai stellte sich das Moderatorenteam

mit Annika Mumme, Martin Scholz, Metin Gemril, Ralf Hohn

und Stephan Korte schon einmal vor.

Neulich wurde ich in gemütlicher Runde gefragt:

„Sach’ mal, wie sprichst du eigentlich Promis an?

Ich glaub’, ich könnt’ das nich’. Worüber unterhält

man sich denn mit denen?“ Komplimente und ehrliches

Interesse an der Person, habe ich geantwortet, funktionieren

eigentlich immer. Und Autogrammstunden sind

auch ein ungefährliches Terrain. Man sollte einfach

klar und deutlich sagen, was man wirklich meint, wie

zum Beispiel: „Frau Fischer, Ihr Outfit auf der Bühne

ist wirklich toll, aber auch etwas gewagt, oder?“ Danach

wird es spannend, was sie erwidert. Sonst ist die

Kontaktaufnahme bei Promis eher ein sensibles Thema.

Schwierig kann es werden, wenn man sich nicht sicher

ist, ob die Person neben einem wirklich der Prominente

ist, für den man ihn hält.

So passiert zum Beispiel im Portugal-Urlaub am

Strand. Weit und breit kein Mensch in Sicht, nur ein Typ

in Polohemd und Shorts. Der steht da in Badeschlappen,

Haare ins Gesicht geweht und sieht gedankenverloren

aufs Meer. Ich war mir sicher. Ich kannte ihn,

aber woher? Zweifelnd geht man dann besser nicht hin

und fragt: „Mensch, sind Sie nicht Udo Jürgens? Was

machen Sie denn hier?“ Da verzichtet man auch besser

auf einen Autogrammwunsch und erinnert sich später

in der GALA gelesen zu haben, dass Udo hier in seinem

Haus am Meer ganz für sich sein möchte. Und außerdem

– was will man eigentlich mit einem Autogramm?

Eine Frage, die mir bis heute weder ich selbst noch andere

Autogrammjäger schlüssig beantworten konnten.

Die besten Ansprachen sind die, bei denen man

wirklich von den Promis etwas wissen möchte und die

Angesprochenen so gleichzeitig zum Grübeln bringt.

Karel Gott habe ich bei einem Aufeinandertreffen nicht

nach Biene Maja, sondern nach einem Treffen mit John

Lennon und Yoko Ono gefragt. Und bei einem Konzert

von Joe Cocker wurden die Pressekollegen auf der

Aftershowparty aufgefordert, den Künstler bitte nicht

anzusprechen. Klar, dass man den Künstler jetzt extra

anspricht und nachfragt, ob das seine Idee war. Karel

Gott nahm sich eine halbe Stunde Zeit und Joe Cocker

war verärgert über die Anweisung seiner Agentur und

plauderte nun extra mit allen Gästen munter drauflos.

Ansprachen bei Promis gelingen mir immer dann

recht gut, wenn ich alleine unterwegs bin. In Begleitung

meiner Frau klappt das selten, da ihr derartige

Situationen hochnotpeinlich sind. Sie hat es nicht so

mit Promis und fragt oft: „Ab wann ist man eigentlich

prominent?“ – „Wenn man sehr bekannt ist“, habe ich

etwas unüberlegt geantwortet. Worauf sie prompt erwiderte,

dass sie mir doch auch sehr bekannt sei, ich

sie aber noch nie um ein Autogramm gebeten hätte.

Stimmt, aber einmal hat sie für mich unterschrieben.

Das war auf dem Standesamt. Da wusste ich danach

doch tatsächlich nicht mehr, mit welchem Namen ich

sie ansprechen sollte.

Matthias Höllings, ehemaliger Pressesprecher

der ÖVB-Arena, wirft in seiner

Kolumne einen Blick auf die ältere und

jüngere Vergangenheit und wagt dabei

auch schon mal einen Blick hinter die

Kulissen.

17


LOKALES

70 Jahre Findorffer Wochenmarkt

Vom reinen Versorgungsmarkt zum sozialen Treffpunkt / Findorffer Marktbeschicker laden ein

Uwe Kluge, ehemaliger Chef des Bremer Großmarktes, ist von der Attraktivität des Findorffmarktes auch weiterhin überzeugt.

Fotos: Kristina Wiede/Großmarkt

Ob regionales Gemüse,

frische Fleischwaren

oder saisonale Blumen

– drei Mal wöchentlich lockt

der Markt an der Neukirchstraße

Besucher aus dem gesamten

Stadtgebiet an. Anlässlich

des 70. Geburtstages

in diesem Jahr erscheint es

sinnvoll, sich die Eigenarten

des Marktes vor Augen zu

führen und seine Entwicklung

zu illustrieren. Zu diesem

Zweck hat das STADT-

MAGAZIN den ehemaligen

Großmarkt-Chef Uwe Kluge

befragt und um ein Statement

gebeten. Auf den folgenden

Seiten beschreibt er

das typische Marktgeschehen

und macht deutlich, was

er dem „Geburtstagskind“

für seine Zukunft wünscht.

EIN GASTBEITRAG VON

UWE KLUGE, EHEMALIGER CHEF

DES GROSSMARKTES BREMEN

Kurz nach der Währungsreform

1948 in der Nähe des

Torfkanals ins Leben gerufen,

ist der Findorffmarkt nicht

nur zu einem der größten

sondern auch beliebtesten

Wochenmärkte der Hansestadt

geworden. In den sieben

Jahrzehnten Präsenz,

welche der Markt mittlerweile

zeigt, und seine Kunden

mit vielfältigen Waren versorgt,

haben sich einige Änderungen

vollzogen.

Von einem reinen Versorgungsmarkt

mit frischen und

regionalen Lebensmitteln

hat sich die Verkaufsfläche

zu einem echten Treffpunkt

mit Aufenthaltsqualität entwickelt.

Hier geht es nicht

nur darum, die individuelle

Einkaufsliste abzuhaken,

um den heimischen Kühlschrank

wieder füllen zu

können. Vielmehr trifft man

hier vertraute Gesichter,

alte Bekannte oder ehemalige

Nachbarn. So sieht man

bei einem Bummel über den

Markt Kunden, die an Stehtischen

beisammenstehen

und sich in gemütlicher Runde

bei Kaffee oder Brötchen

austauschen und schnacken.

Dieser persönliche Kontakt

18


setzt sich auch am Verkaufsstand

selbst fort. So besteht

eine große Besonderheit des

Findorffer Wochenmarktes

darin, dass sich Händler und

Kunden gut kennen. Nicht

selten stehen Marktbesucher

der dritten Generation vor

dem Verkaufstresen. Man vertraut

sich, wird beraten und

bekommt den einen oder anderen

Tipp für den nächsten

Kochabend. Oftmals kann

man beobachten, dass ein

Stammkunde ein bestimmtes

Produkt möchte und der

Händler den Kopf schüttelt. Er

greift dann zu etwas anderem

und äußert lächelnd, dass der

Kunde wohl dieses Produkt

gemeint habe. Man versteht

sich auf dem Markt folglich

auch durch die Blume.

Der Kunde als Mensch

und König

Im Gegensatz zum hektischen

Discounterwettbewerb

hat sich der Wochenmarkt bis

heute seine gemütliche Atmosphäre

bewahrt.

Hier wird nicht geschoben

und man steht nicht anonym

am Stand wie am Kassenband.

Dieser wesentliche

Unterschied ist es, den die

Marktbesucher besonders

schätzen. Statt einem unpersönlichen

„Guten Tag“ und

einem anschließendem „Vielen

Dank und auf Wiedersehen“

wie es im Supermarkt

in der Regel artikuliert wird,

ist ein Smalltalk zwischen

Händler und Kunde auf dem

Findorffmarkt eine Selbstverständlichkeit.

Hier ist der

Kunde noch Mensch und ein

wenig König.

Frisch und regional

Wenn man eine besondere

Veränderung hervorheben

müsste, die der Wochenmarkt

in siebzig Jahren vollzogen

hat, dann wäre es vermutlich

das Warenangebot, welches

bis heute stetig gewachsen

ist. Es gibt nahezu nichts, was

der Verbraucher nicht an den

zahlreichen Verkaufsständen

erwerben kann.

An allen Markttagen

für Sie da!

Guido Köster

Fleischermeister

Schlachten · Wursten

Räuchern · Partyservice

Bioverarbeiter

Telefon 04208 - 3720

guido-koester.de

Baumschule

WILFRIED

MULLER ¨

Jeden Di. und Do.

mit einer

Riesenauswahl

Rosen • Stauden

Obstgehölze

u.v.m. für Sie da!

Tel. 04402 - 819 23

baumschule-rastede.de

Seit 35 Jahren

an allen Markttagen für Sie da!

Ihr „Geflügelspezialist“

Frischgeflügel • Eier • Salate

Auf den Wochenmärkten in:

Findorff • Huchting • Oslebshausen

GmbH

ELEKTRO-SPEZIALBETRIEB

Der Marktelektriker - seit über 30 Jahren

• Mobile Stromversorgung für • Baustromversorgung

Veranstaltungen, Märkte • Baustellen-Beleuchtung

Messen und Ausstellungen • Illuminationsbeleuchtung

• Vermietung von Elektromaterial • Hausinstallationen

Alte Waller Straße 13 · 28219 Bremen

Tel. 61 40 91 info@elektro-wehmann.de

Fax 61 40 93 www.elektro-wehmann.de

Ihr Spezialist für

Wurst, Schinken, feinster Aufschnitt

Käse und Salate

Auf Ihrem Wochenmarkt in:

Findorff - Vahr - Osterholz-Tenever - Vegesack

Hastedt - Arbergen - Blockdiek - Oslebshausen

Tel. 0421 - 47 87 99 03 • www.wurst-spiekermann.de

19


LOKALES

Selbst Spezialwünsche

der Kundschaft können von

vielen Marktleuten erfüllt

werden. Wenn nicht sofort,

so ist die gewünschte Ware

jedoch mit der Bestellung am

nächsten Markttag abholbereit.

Trotz der mittlerweile

großen Vielfalt an Händlern

und Produkten trifft der regionale

Ursprung auch heute

noch auf den Großteil der

Waren zu. Angesichts der

Tatsache, dass viele Marktstandbetriebe

bereits in der

dritten Generation geführt

werden, wundert es nicht,

dass die Kunden diese Spezialitäten

schätzen.

Die Nähe zum Produkt ist

somit eine Tradition, die bis

heute nicht an Attraktivität

verloren hat. Im Gegenteil:

Frisch und regional erlebt ein

Revival.

Neue Herausforderungen

Trotz der Attraktivität des Wochenmarktes

sehen sich die

Händler mit einigen Veränderungen

und Hürden konfrontiert,

die für die Besucher

oft verborgen bleiben. Vor allem

die Öffnungszeiten sind

ein viel diskutiertes Problem.

So machen das Einhalten

von Lenk- und Ruhezeiten,

Personallücken und die Bewirtschaftung

von Produktionsstätten

längere Öffnungszeiten

nahezu unmöglich.

Doch der Wunsch nach

längeren Marktzeiten ist nicht

das einzige Anliegen. Hinzu

70 Jahre Wochenmarkt Findorff - seit

69 Jahren sind wir mit unserem Stand dabei!

Unser Angebot für Samstag 16. Juni:

1 Bund Wurzeln nur 79 Cent!

Gemüsehof Helga und Klaus Struß

www.gemuesehof-struss.de

kommen Nachfolge-Sorgen.

So ist es nicht verwunderlich,

dass die Markthändler oft bis

ins hohe Alter hinein noch

hinter dem Verkaufstresen

präsent sind.

Wunsch nach steigendem

Qualitätsanspruch

Anlässlich des runden Geburtstags

des Findorffmarktes,

ist es angebracht, einen

Blick nach vorne zu wagen

und dem Geburtstagskind seine

Wünsche für die Zukunft

entgegenzubringen. Für die

Zukunft des Wochenmarktes

ist es wünschenswert, dass

dieser seine Attraktivität als

Einkaufsstandort erhalten

kann. Dies setzt jedoch voraus,

dass die Kunden den

Wochenmarkt weiterhin und

regelmäßig als Einkaufsstätte

MEDEA

Mittelmeer-Spezialitäten

Oliven

Käse

Antipasti

Inh.Sven Geßler

Tel. 0171 - 422 99 58

www.medea-oliven.de

nutzen und auf Regionalität

und Frische setzen. Der Qualitätsanspruch

der Verbraucher

muss steigen, um kleine

Betriebe und ihre Produkte

zukünftig zu stärken.

INFO

Der Findorffmarkt findet

dienstags und donnerstags

von 8 bis 13 Uhr sowie

samstags von 8 bis 14 Uhr

an der Neukirchstraße statt.

Am Samstag, 16. Juni, laden

die Marktleute ihre treuen

Stammkunden und neugierige

Besucher ein, gemeinsam den

70. Geburtstag vor Ort zu feiern

– mit besonderen Angeboten an

vielen Ständen.

- der Frischekick auf

dem Findorffmarkt

Handgemachte

Burrata aus Apulien

Käse erleben!

www.nussbaum-kaese.de

Internationale & nationale

Fleisch- und Wurstspezialitäten

Fleischermeister Puls

Dry Age-Steaks, z.B.: vom irischen Weideochsen

Salzwiesen-Lamm, z.B.: aus Schleswig-Holstein

Iberico-Kotelett & -Lachs

Dtsch. Schweinefleisch aus artgerechter Haltung

Grillspezialitäten • Bratwurst von Pleus

Jeden Di., Do. und Sa. auf dem Wochenmarkt Findorff

Jeden Di., Do. und Sa. – Findorffer Wochenmarkt

Jeden Mittwoch – REWE, Kopernikusstraße

Jeden Freitag – Großer Kurfürst/Eislebener Straße

Pabst

Fischfeinkost & Meeres-Spezialitäten

Wir freuen uns auf Sie!

20

Gebäcke ohne Weizen

26 tolle Backwaren nur mit Dinkel,

Roggen und Emmer gebacken.

Für Genießer und alle, die sich

weizenfrei ernähren möchten. 26Dein

Natur-Pur-Bäcker

Unser Angebot

ab Sa., 16. Juni:

Beim Kauf von 3 kg Äpfeln nach Wahl

und 2 Schalen Erdbeeren

erhalten Sie gratis

eine Stoff-Falttasche dazu!

Solange der Vorrat reicht!

Immer donnerstags und samstags

Frische Infos:

obsthof-ecks.de

Nachhaltig leben: für zuhaus und unterwegs,

Früchte direkt vom Obsthof Ecks


Stimmen vom Findorffmarkt

Erinnerungen, Wünsche, Sorgen: Händler äußern sich zum runden Geburtstag

Karen Schloo versorgt ihre Kundschaft

mit frischem Gemüse.

„Wir kennen unsere Kunden

und nehmen uns immer

Zeit für einen netten

Schnack. Ich hoffe, dass der

Markt weiterhin so familiär

bleibt, wie er eigentlich

schon immer war. Diese Tradition

sollte man wahren.“

Silvia Coors (links) und ihre Schwester

Edda Hackmack sind auf dem

Findorffmarkt mit einem Blumenstand

vertreten.

„Wir Schwestern betreiben

den Stand gemeinsam in der

dritten Generation. Unser

Großvater war ein Händler

der ersten Stunde und verkaufte

damals noch Gemüse.

Seine Kartoffeln, Rüben

und anderen Waren musste

er mit Pferd und Wagen zum

Markt transportieren. So war

das früher nun einmal.“

Marc Spiekermann bringt Wurstund

Schinkenspezialitäten nach

Findorff.

„Ich würde mir für die Zukunft

des Wochenmarktes

wünschen, dass auch junge

Leute verstärkt das Angebot

nutzen und zu Marktbesuchern

werden.“

Klaus Struß bietet Obst und

Gemüse vom eigenen Hof auf dem

Markt an.

„Die Schwierigkeiten, Nachwuchs

und Nachfolger für

die eigene Tätigkeit als

Händler gewinnen zu können,

sind verständlich. Ich

stehe vier Mal wöchentlich

um 3 Uhr auf und ein

Arbeitstag von zwölf Stunden

ist keine Seltenheit.“

Obst & Gemüse True

Wochenmärkte Findorff,

Hastedt & Schwachhausen

Tel.: 894127 • E-Mail: Gemuese.True@web.de

Ungespritzte Salate

Verschiedene Sorten aus unserem „Planschbecken“

Eigene Ernte Stück 1.20 2 Stück 2.00

Angebot gilt NUR im Juni auf unseren Wochenmärkten.

Nur gültig solange der Vorrat reicht

Familie Coors

seit 70 Jahren auf dem Wochenmarkt Findorff!

Zuerst mit Gemüse,

jetzt seit vielen Jahren

mit Blumen.

Blumen Coors GbR

Syker Straße 20, 28844 Weyhe

Tel. 0421 - 89 26 03

Kräuterkutscher

Alex Grünbergs e.K.

www.kraeuterkutscher.de

NEU für die Grillsaison: Rubs (Trockenmarinade) aus aller Welt

Täglich frisch geröstete Cashewkerne 200 g 3,90

Eistee-Kompositionen 100 g 2,50

Knusprige Apfelchips 100 g 2,90

Jeden Di., Do. und Sa. – mit bester Beratung und

günstigen Preisen – auf dem Findorffmarkt.

Unser leckerer

Apfel-Holunder-

Stuten für nur 3,65€

21


LOKALES

Mit Flohmarkt und WM-Live-Übertragung

Der „Borgfelder Sommer“ lockt am 16. und 17. Juni in den Stadtteil

Der „Borgfelder Sommer“

verwandelt am Samstag,

16. Juni, zwischen

16 Uhr und Mitternacht und

Sonntag, 17. Juni, zwischen

10 und 19 Uhr die Borgfelder

Heerstrasse und Borgfelder

Landstrasse (ab Ortsamt) in

eine große, bunte Aktionsund

Flaniermeile. Das Fest

für Anwohner und Freunde

des grünen Stadtteils wird

wieder vom Bürgerverein

Borgfeld e. V. ausgerichtet.

„Dieses Jahr haben wir

uns neue Höhepunkte wie die

WM-Übertragung, ein Fußballfeld

für kleine Fußballfans

und das Schulrockfestival ausgedacht“,

berichtet das vierköpfige

Organisationsteam.

Junge Bremer Schulbands

werden hier gegeneinander

antreten und die Bühne rocken.

Wie schon 2017 wird

auch ein großer Familienflohmarkt

mit über 100 Ständen

am Sonntag für Abwechslung

sorgen.

Zudem präsentieren sich

die ansässigen Borgfelder

Geschäftsleute mit Sonderaktionen,

Verkostungen und

Spezialangeboten am Samstag

und am verkaufsoffenen

Die Veranstalter erwarten mehrere tausend Besucher zum „Borgfelder

Sommer“.

Foto: Christine Henke

Sonntag (14 bis 18 Uhr). Die

Interessengemeinschaft der

Borgfelder Kaufleute „IN

Borgfeld“ wird sich mit eigener

Hüpfburg und einem

Infostand präsentieren und

ihr Konzept zur Stärkung der

Borgfelder Wirtschaft vorstellen.

Am Samstag Nachmittag

um 17 Uhr wird zudem

der Hörfunkredakteur,

Fernsehmoderator, Filmschauspieler

und Schriftsteller

Winfried Hammelmann

aus seinem 2018 erschienenen

Buch „Zeit für Wolke 7“

im Kinderbuchladen Borgfeld

eine Lesung veranstalten.

Livemusik, ein Frühschoppen,

ein umfangreiches Kinderprogramm,

diverse Foodtrucks

sowie die Live-Übertragung

des ersten Gruppenspiels

der DFB-Elf gegen Mexiko

auf Großbildleinwand

runden das Programm des

Borgfelder Sommers ab. (SM)

Samstag, 16., und Sonntag,

17. Juni, rund ums Ortsamt

Borgfeld.

22

Frischer Modewind weht

durch Borgfelds Straßen

Bekleidungsgeschäft a’riva feiert 10-Jähriges

Die meisten Borgfelderinnen

kennen das trendige Damen-

Bekleidungsgeschäft a’riva

IHRE ZUFRIEDENHEIT IST UNSER ERFOLG!

Ihr Trend Frisör

Dipl.

Kosmetikerin

Beate

Wagschal

Nageldesign

Patricia

Zippel

Med. Fußpflege/Podologie

Bernd

Nordmann

Ausbildungsbetrieb

mit Zukunft

Bremer Landesmeister

3 x 2012 · 2 x 2013 · 5 x 2014 · 4 x 2016

Kornstraße 399 · 28201 Bremen-Neustadt · Tel.: 04 21/22 47 77 1 · www.senida-bremen.de

Krögersweg 7 · 28357 Bremen-Borgfeld · Tel.: 04 21/272 094 · www.senida-borgfeld.de

Brigitte Kuhnke (links) übernimmt

von Petra Kreutzträger. Foto: FR

bereits. An oberster Stelle stehen

beim a’riva-Team mit Geschäftsführerin

Brigitte Kuhnke

seit genau zehn Jahren

(Jubiläum im August 2018) die

Wünsche und persönlichen

Befindlichkeiten der Kundinnen.

Ab August 2018 übernimmt

Brigitte Kuhnke zudem

die modische Nachfolge von

HK Moden – Klassische Kleidung

für die reife Frau, die

auch in größeren Größen erhältlich

ist. (SM)


Foto: fotolia/karepa

Auf zum Titel!

Fußball-WM 2018 in Bremen/ Mitfiebern

fernab des heimischen Wohnzimmers

Jonny blickt auf die DFB-Elf

Jonny Otten, Jahrgang 1961,

machte von 1979 bis 1992

insgesamt 349 Spiele für

Werder Bremen, in denen

er drei Tore erzielte. Zudem

brachte er es auf sechs Einsätze

für die Nationalmannschaft.

Im STADTMAGAZIN

wirft der ehemalige Linksverteidiger

einen monatlichen

Blick auf Werder.

Linksverteidiger unter sich:

Jonny Otten (r.) mit Weltmeister

Philipp Lahm. Foto: Privat

Sind die Supermarktregale wieder mit schwarz-rot-goldenen

Fanartikeln gefüllt und das Tauschen von Panini-Stickern die beliebteste

Pausenbeschäftigung auf den Schulhöfen, kann das nur

eins bedeuten: Die Fußball-Weltmeisterschaft steht vor der Tür.

Vor allem nach dem wahrgewordenen Fußballtraum der Nationalelf

vor vier Jahren hoffen die deutschen Fans auf eine Verteidigung

des Titels. Große Public-Viewing-Veranstaltungen, wie

es sie früher beispielsweise auf dem Domshof oder der Galopprennbahn

gab, finden in diesem Jahr nicht statt. Dennoch gibt es

in der Hansestadt diverse Möglichkeiten, die Spiele zu verfolgen

und dem deutschen Team in geselliger Atmosphäre die Daumen

zu drücken.

So laden unter anderem die gastronomischen Betriebe an der

Schlachte zum gemeinsamen Mitfiebern ein. Darunter das Bolero

und das Paulaners, welche alle Spiele im TV zeigen werden, die

Partien der deutschen Mannschaft mit Ton. Das Café & Bar Celona

bietet anlässlich des populären Turniers sowohl drinnen als auch

draußen die Möglichkeit, die Spiele der Nationalelf zu verfolgen.

Neben zwei großen Leinwänden im Innenraum stellt die Lokalität

auf der Terrasse mehrere Fernseher auf. Auch spezielle Aktionen

für die Gäste sind geplant. Im Theatro und in der Union Brauerei

kommen Fußballfans ebenfalls auf ihre Kosten. Für rund 100 Gäste

bietet das Kaffeehaus und Restaurant am Goetheplatz Kapazitäten,

auf Großbildschirmen die Spielzüge von Jogis Jungs zu verfolgen.

Die Union Brauerei freut sich unterdessen, gemeinsam mit seinen

Gästen ausgewählte Spiele auf großer Leinwand zu verfolgen.

Wer nach echter Stadionatmosphäre sucht, sollte einen Besuch

in der Schlachthofkneipe in Betracht ziehen. Auf einer 16 Quadratmeter

großen Videoleinwand haben Stadtbewohner, die den großen

Public-Viewing-Veranstaltungen hinterhertrauern, hier die

Möglichkeit, alle Spiele im Amphitheater zu verfolgen. (JF)

Die Spiele der DFB-Elf in der Vorrunde:

Gegen Mexiko: Sonntag, 17. Juni, 17 Uhr.

Gegen Schweden: Samstag, 23. Juni, 20 Uhr.

Gegen Südkorea: Mittwoch, 27. Juni, 16 Uhr.

Sonnenbrillen &

Contactlinsen

für Sport & Freizeit!

Einstärkengläser

Paar ab 48,-

Gleitsichtgläser

Paar ab 220,-

Halbfinale ist Pflicht!

Insgesamt ist es schwierig, vorherzusagen, auf welchem Platz

die DFB-Elf bei der Weltmeisterschaft in Russland am Ende

landen wird. Es gibt einfach noch eine ganze Menge Fragezeichen.

Was zum Beispiel ist mit Jerome Boateng, der momentan

noch an einer Oberschenkelverletzung laboriert. Und

vor allem: Wird Torwart Manuel Neuer fit genug? In Normalform

ist die Deutsche Nummer eins sicherlich einer der besten,

wenn nicht sogar der beste Keeper der Welt. Leider hat

er in dieser Saison nur eine Handvoll Spiele bestritten. Und

Zeit zum Einspielen gibt es nicht mehr wirklich viel. Fakt ist

aber auch, dass Deutschland definitiv eine starke Truppe zusammen

haben wird, mit der aus meiner Sicht das Erreichen

des Halbfinales Pflicht ist. Aber natürlich ist die Konkurrenz

nicht unbedingt schwächer geworden. Brasilien, Argentinien,

Spanien und Frankreich sehe ich auch ganz weit vorne. Zudem

könnte der eine oder andere Außenseiter – beispielsweise

Ägypten mit dem in dieser Saison überragenden Mohamed

Salah – durchaus für eine Überraschung gut sein.

Ganz besonders freue ich mich auch auf die Auftritte von

Bremer Spielern bei der WM. Auf Ludwig Augustinsson trifft

die DFB-Elf ja bereits in der

Vorrunde, wenn es gegen

Schweden geht. Aber auch

die Spiele von Milos Veljkovic

für Serbien, von Neu-Bremer

Yuya Osaka für Japan

und vor allem von Thomas

Delaney mit Dänemark werde

ich mir angucken. Bei

einer guten WM kann Werder

mit dem wechselwilligen Dänen

womöglich richtig Kasse

machen.

Spezialgeschäft für

Brillen · Contactlinsen

Münchener Str. 113

35 53 19

www.optik-hofmann.de

TEXTILPFLEGE

BESTE NOTEN

MEISTERBETRIEB 3 x IN BREMEN

KONSUL-SMIDT-STR. 8v · ÜBERSEESTADT

BREMERHAVENER HEERSTR. 32 · LESUM

WARTBURGSTR. 38 · WALLE

WWW.WILKO-WICHMANN.DE

1 KOSTÜM

ODER 1 ANZUG

JACKE & HOSE ODER

ROCK BIS 4 FALTEN

MIT DIESEM

GUTSCHEIN

FÜR NUR

BIS 15.7.1811, -

L.V. BEETHOVEN

23


LOKALES

Wie

durch

trübes

Glas

Die Zollhausboys: Syrische

Flüchtlinge erarbeiten mit Pago

Balke und Gerhard Stengert ein

Bühnenprogramm

Foto: FR

24

Die Zollhausboys – hinter diesem

Namen, der zunächst nach einer

neuen Pop-Boygroup klingt, stehen

vier Syrer, die als unbegleitete minderjährige

Flüchtlinge in die Hansestadt

kamen und gemeinsam mit dem Künstler

Pago Balke und Musiker Gerhard

Stengert ein Bühnenprogramm erarbeitet

haben.

„Ich sehe meine Heimat wie durch ein

trübes Glas, Syrien zerstört durch Terror,

Krieg und Hass. Vieles existiert nicht mehr

und wenn mit Trauerflor, die Erinnerungen

sind irreal und kommen mir kitschig

vor.“ Zeilen wie diese sind es, welche die

Zollhausboys vortragen und zugleich die

wesentlichen Themen illustrieren, denen

sie sich widmen: Flucht, Heimat und

Fremdheit. Die Realisierung eines bühnenreifen

Konzeptes war jedoch eher eine

spontane Idee, wie Pago Balke den Entstehungsprozess

der Zollhausboys beschreibt.

„Ich lernte 2015 die Chefin des

Zollhauses in der Überseestadt kennen,

das damals von einem Hostel zu einer

Unterkunft für unbegleitete minderjährige

Flüchtlinge umfunktioniert wurde.“ Nach

der Anfrage, ob er Lust hätte, ein wenig

kreativen Wind unter die Bewohner zu

bringen, kristallisierten sich zügig vier Jugendliche

heraus, die besonderen Spaß an

dem Musizieren mit Balke hatten. „Sie

sind quasi an mir kleben geblieben“, lacht

der „Bremer Stadtkomödiant“.

Jedes Gruppenmitglied leistete nach

und nach kreativen Input, sodass bald die

ersten Songs entstanden. Unter ihnen

auch der 18-jährige Azad Kur, der Ende

2015 seine Heimatstand Kobani verließ

und in die Hansestadt kam. Der theaterbegeisterte

Jugendliche erinnert sich noch

gut an die ersten Besuche von Pago Balke.

„Wir hatten unheimlich Spaß, gemeinsam

Musik zu machen.“ Und führt grinsend

fort: „Außerdem hatte Pago immer Kuchen

dabei.“ An einem gemeinsamen

Grillabend im Garten des künstlerischen

Ziehvaters entstand schließlich die Idee,

ein gemeinsames Projekt zu erarbeiten

und auf die Bühne zu bringen. „Es war die

Geburtsstunde der Zollhausboys, wenn

man so will“, reflektiert Balke. Fortan hieß

es somit: proben. Und das regelmäßig.

Sensibilisieren und unterhalten

Poetry, Kabarett und Songs prägen das

vielfältige Programm der Gruppe. Viele

der Arrangements sind autobiografisch

und spiegeln die Erlebnisse und Emotionen

der geflüchteten Jugendlichen wieder.

So zum Beispiel der Prosatext „Regen

am Fenster“, den Azad eigens

verfasst hat. Zu sanften musikalischen

Tönen, die an das rhythmische Prasseln

kleiner Regentropfen an eine Fensterscheibe

erinnern, erzählt der 18-Jährige

von dem Geruch des Regens, der in ihm

Heimatgefühle entflammt. Auch künstlerisch

verpackte Erzählungen von

Kriegssituationen in dem vom IS belagerten

Kobani sowie dem zerbombten

Aleppo sind Teil des Programms. Auf die

Tränendrüse drücken die Zollhausboys

jedoch keineswegs. „Natürlich ist es uns

wichtig, die Tragik deutlich zu machen,

die hinter den Geschichten der Jungs

steht“, erklärt Balke. Allerdings ginge es

auch darum, die Leute zum Lachen zu

bringen und rechtspopulistischen Inhalten

mit Humor und Satire zu begegnen.

Mit den emotionalen Geschichten,

Songs und unterhaltsamen Darbietungen

der Zollhausboys, verfolgt der Kabarettist

vor allem ein Ziel, welches bereits sein

Schaffen in den vergangenen Jahren

prägte. „Mir ist es wichtig, authentischen

Stimmen Gehör zu verschaffen“, macht

der gebürtige Thüringer klar. Schon während

seines vergangenen zwölfjährigen

Engagements im Blaumeier-Atelier habe

er sich bemüht, Menschen, die als Mitglieder

gesellschaftlicher Randgruppen

wahrgenommen werden, auf die Bühne

zu hieven. Auch die individuellen Geschichten

geflüchteter Personen erfahren

Balkes Meinung nach in der Öffentlichkeit

zu wenig Gehör. Dieser Überlegung

stimmt auch Azad zu und ergänzt: „Natürlich

kann ich nicht stellvertretend für

alle Syrer sprechen. Trotzdem ist es mir

wichtig, dass man zumindest einen Bruchteil

unserer Geschichten kennt.“

Handlung mit Fortsetzungspotenzial

Im Zuge der fortschreitenden prekären

Lage in Syrien und gegenwärtigen Präsenz

rechtspopulistischer Parteien hierzulande

sind die Geschichten der Zollhausboys

noch lange nicht zu Ende erzählt.

Eine Fortsetzung des Musikprojektes erscheint

an dieser Stelle logisch und wird

von der Gruppe bereits angepeilt. „Wir

werden unseren Schwerpunkt allerdings

ein wenig verlagern“, verrät Pago Balke

bereits im Vorfeld. Nachdem das erste

Programm vor allem die Vergangenheit

und Erinnerungen der syrischen Jugendlichen

behandelte, setze eine weitere Inszenierung

den Fokus auf das Ankommen

und den neuen Lebensabschnitt in

der Hansestadt, ohne dabei den Blick für

das Kernthema zu verlieren: das Zusammenleben

verschiedener Kulturen. (JF)

Sonntag, 3. Juni, Glocke, 19 Uhr. Weitere

Termine unter www.zollhausboys.de.


Der Blick in die Sterne

Traumhafte Romantik

Dank der idealen Verbindung von Liebesplanet Venus und dem

sinnlichen Neptun stehen die Tage bis zum 4. ganz im Zeichen von

Romantik und Zärtlichkeit. Hinzu kommt, dass auch Glücksplanet

Jupiter in diese Konstellation eingebunden ist. Deshalb können

sich besonders alle Liebenden auf traumhafte Momente freuen, die

ihnen noch lange in allerbester Erinnerung bleiben werden. Da

Neptun die Sinne verfeinert und zum Genießen einlädt, stehen die

Chancen zudem sehr gut, bei einem romantischen Essen oder

einem Wellness-Wochenende das Herz des Traumpartners zu erobern.

Überhaupt dürfen wir uns auf herrliche Glücksmomente in

praktisch allen Lebenslagen freuen. Dabei steht nun ein friedliches

und freudvolles Miteinander im Mittelpunkt, das selbst streitbarste

Zeitgenossen in bislang ungekannter Harmonie zusammenführt.

Dabei sorgen bis zum 2. Mars und Merkur dafür, dass bei aller

Warmherzigkeit trotzdem die nötige gedankliche Klarheit erhalten

bleibt. Um den 6. warnt Merkur allerdings vor Eigensinn. Nun ist

es wichtig, sich bewusst in die Situation des anderen hineinzuversetzen.

Somit lassen sich Eifersüchteleien mit Venus und Pluto um

den 7. frühzeitig befrieden. Neptun und Merkur mahnen jedoch

zugleich zu einer stets realistischen Darstellung der Situation, um

Unklarheiten zu vermeiden. Um den 12. schließlich bescheren uns

Uranus und Merkur eine enorme mentale Frische, die uns in Verbindung

mit dem Neumond am 13. in den geistig regen Zwillingen

hilft, mit viel Elan neue Wege zu beschreiten. Zunächst warnen

Uranus und Venus um den 14. jedoch vor einer vorschnellen Trennung,

zumal wir dank Saturn

und Merkur die Lage bereits

am 16. wieder sachlicher beurteilen

können. Verbliebene

Unklarheiten lassen sich um

den 19. dank Jupiter und Merkur

mit ausgleichenden Gesprächen

ausräumen, die Neptun

zudem mit Sanftmut

veredelt. Kein Wunder also,

dass uns Venus und Mars um

den 20. mit Liebe, Lust und Lebensfreude

verwöhnen. Zugleich

sorgt Uranus für die nötige

Entschlossenheit, um elle und persönliche Beratung? Der

Wünschen Sie eine ganz individu-

wichtige Veränderungen vornehmen

zu können. Wichtig ist Ihnen mit professionellem Rat gern

Astrologe Volker Reinermann steht

jedoch ein behutsames Vorgehen,

denn Pluto und Merkur www.volker-reinermann.de.

zur Seite. Telefon: 0421 - 68 53 54 77,

warnen um den 23. vor lautem

Streit, zumal Jupiter und Venus zu hohe Erwartungen an unser

Miteinander wecken. Insofern trübt sich die Stimmung um den 28.

mit Saturn in Verbindung mit dem Vollmond im kargen Steinbock

merklich ein. Mit dem anschließenden Wechsel von Merkur in den

lebensbejahenden Löwen hellen sich unsere Gedanken jedoch

umgehend wieder auf – und begegnen der von Uranus am 30. angezeigten

Hektik mit einem auffallend starken Selbstbewusstsein.

Ich wünsche Ihnen einen glücklichen Juni!

Ihre

MomentE

Vorteilspreis

49,98€ *

... dauerhaft für die

Zukunft bewahren –

mit einer Anzeige im

WESER-KURIER!

Weitere Informationen und Buchung:

Telefon 0421 / 36 71 - 64 88

familienanzeigen@weser-kurier.de

Presse haus Bremen und in unseren

regionalen Zeitungshäusern

weser-kurier.de/anzeigenmarkt

Größe: 93 × 40 mm (Abb. verkleinert)

* Regulärer Preis 71,40 €. Vorteilspreis gilt für angegebenes Anzeigenformat (weitere Größen möglich).

Aktion gültig für Hochzeits-, Geburts- und Glückwunschanzeigen. Stichwort: „Momente 2018

25


AUTO

Volvo startet im

neuen Segment

XC40 überzeugt mit Sitzkomfort und Sicherheit

26

Foto: A.T.U/spp-o

Pollen: Gefahr am Steuer

Sommerzeit ist Heuschnupfenzeit: tränende Augen und heftige

Niesanfälle sind nicht nur eine Qual für die Betroffenen – am Steuer

eines Fahrzeugs stellen die Beschwerden eine ernst zu nehmende

Gefahr für sich und andere dar. Das muss nicht sein! Vom täglichen

Parken bis zum jährlichen Pollenfilterwechsel können Allergiker viel

dafür tun, ihr Leiden im Wagen zu lindern.

Wer unter Heuschnupfen leidet, sollte den Kontakt mit den allergieauslösenden

Pollen vermeiden. Im eigenen Auto ist das relativ

einfach möglich. Allerdings nur, wenn der Pollenfilter im Fahrzeug

richtig funktioniert. Fahrzeuge mit Klimaanlage verfügen bereits ab

Werk über einen Standard-Pollenfilter.

Bauerland 6, 28259 Bremen

Was allergiegeplagte Autofahrer sonst 58 noch 00 19 tun können, um das

Fahrzeuginnere möglichst pollenfrei zu halten: Fenster und Türen

stets nur kurz öffnen, Jacken und Mäntel im Kofferraum verstauen

und die Haare Siegfried am besten täglich Buhl

Bauerland waschen. 6, 28259 Bei der Bremen Parkplatzwahl

ist die Tiefgarage oder betonierte Fläche dem idyllischen 58 00 19

Lack • Karosserie • Mechanik

Stellplatz

unter Autolackier- blühenden und Bäumen Karosseriefachbetrieb vorzuziehen. (SPP-O) GmbH

Wir wünschen

allen Teilnehmern

gut Schuss!

Siegfried Buhl

Autohaus merten

GMBH

DELMENHORST

AUTOHAUS MERTEN GMBH autohausmerten.de

Reinersweg 31, 27751 Delmenhorst, Tel: 04221 978866


Mechanik

Smart-Repair

Elektronik Reifenwechsel

TÜV Lack und • Karosserie AU m. Einlagerung • Mechanik

Bauerland 6, 28259 Bremen

Autolackier- Unfallreparatur und Karosseriefachbetrieb Abholservice GmbH

58 00 19

Glasreparatur Ersatzwagen

Schadensabwicklung

Mechanik

Smart-Repair

Fahrzeuglackierung

Elektronik Reifenwechsel

Dellendrücken TÜV Siegfried und ohne AU m. Einlagerung Buhl

Lack

Lack Unfallreparatur • Karosserie Abholservice • Mechanik

Glasreparatur Ersatzwagen

Autolackier- und Karosseriefachbetrieb GmbH

Schadensabwicklung

Fahrzeuglackierung

Dellendrücken ohne Lack

Mechanik · Smart-Repair Elektronik · Elektronik · Reifenwechsel

Glasreparatur

TÜV und AU m. Einlagerung TÜV · und Unfallreparatur AU Beulenreparatur

· Abholservice

Glasreparatur · Ersatzwagen Abholservice · Schadensabwicklung

Schadensabwicklung

ohne Fahrzeuglackierung Smart-Repair

· Dellendrücken Lack



Die Autobauer von Volvo haben Neuland betreten. Mit

dem XC40 rollt der erste Kompakt-SUV der Skandinavier

vor. Der sieht richtig gut aus, präsentiert sich nicht

mit der unterschwelligen Aggressivität anderer SUV-Modelle.

Der Kompakte ist nur 4,4-Meter lang und überrascht mit

einem sehr passablen Platzangebot.

Die Aufgabe, eine premiumhafte Anmutung in das Kompaktsegment

zu bringen, ist den Schweden deutlich gelungen.

Das Interieur wirkt wertig, die Sitze sind langstreckentauglich,

und der Kofferraum reicht von erstaunlichen 460 bis 1336 Litern.

Ebenso begeistert das äußerst niedrige Geräuschniveau

im Innenraum. Wie von Volvo gewohnt, steht das Thema Sicherheit

bei den vielen elektronischen Helfern wie beim City-

Safety-Notbremssystem im Vordergrund.

Zum Start hat Volvo u.a. einen Vierzylinder-Benziner mit

Partikelfilter, 8-Stufen-Automatik, Allrad und 247 PS für rund

45.000 Euro in der Preisliste. Der Einstieg in die kompakte

XC40-Welt beginnt bei rund 32.000 Euro. (WS)

Autowäsche auf dem neuesten Stand der Technik

• Schaumwäsche Wäsche mit

ab7. 20

• Glanzpolitur intensiver

• Heißwachs Vorwäsche

• Unterbodenwäsche

Nach der Wäsche: SB-Saugen inklusive!

Montags bis samstags 8–18 Uhr

Waller Heerstraße 177

Foto: FR


Mitsubishi erobert Bremen

Autohaus Schneider feiert seinen Start als

Markenpartner im Bremer Westen

Schneider zudem der Partner für den Service und die Reparatur

von Fahrzeugen aller Marken.

Bei schönsten Sommerwetter haben sich die Kunden und

Interessenten über die neuesten Modelle und Eröffnungsangebote

informiert. Verwöhnt wurden die Gäste mit Snacks,

Getränken und Musik vom DJ. Zudem gab es drei strahlende

Gewinner der verlosten Wochenendtouren mit dem neuen

Mitsubishi Eclipse Cross. (SM)

Weitere Infos unter www.autohausschneider.de

Geschäftsführer Stefan Schneider (links) und Prokurist Benjamin Bunselmeyer

freuen sich, mit Mitsubishi eine hervorragende Angebotserweiterung

gefunden zu haben.

Foto: FR

SO GÜNSTIG

KOMMEN WIR

NICHT MEHR

ZUSAMMEN.

Ende Mai wurde beim Autohaus Schneider in Gröpelingen

der Start als Markenpartner von Mitsubishi Motors

in Deutschland gefeiert. Neben den Modellen von Toyota

wird ab sofort auch die Modellpalette von Mitsubishi dort

erhältlich sein. Seit nunmehr fast 50 Jahren ist das Autohaus

Ruhig und wenig Abgase

Hybridversion des Yaris erhält Facelift

Aktionspreis gültig bis 30.06.2018

Der ASX

BASIS 1.6 Benziner

86 kW (117 PS) 5-Gang

Statt 19.490,– EUR 1

nur

Klimaautomatik

Audiosystem

14.990,–

EUR 2

Foto: FR

Mit dem kleinen Yaris ist Toyota ein großes Kunststück

gelungen. Der in seinem sechsten Jahr rollende Kompaktwagen

steht als Hybridmodell konkurrenzlos da.

Nach dem kürzlich erfolgten Facelift fährt er sich noch komfortabler

und dank mehr PS auch deutlich spritziger. Der

überarbeitet Yaris mit 1600-Kubik-Motor und Saugrohreinspritzung

bringt jetzt eine Systemleistung von 100 PS, erreicht

niedrige Abgaswerte (CO2-Emissionen kombiniert: 75 g/km)

und niedrige Kosten an der Tankstelle (5 Liter auf 100 Kilometer

im Praxistest). Preislich beginnt das Hybridvergnügen im

Yaris bei rund 18.000 Euro. Geblieben ist das herrlich ruhige

Gleiten. Gäbe es mehr solch leise Autos, würden Stadtbewohner

wohl besser schlafen. (WS)

* 5 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, Details

unter www.mitsubishi-motors.de/garantie

Messverfahren VO (EG) 715 / 2007 ASX

BASIS 1.6 Benziner 86 kW (117 PS) 5-Gang

Kraftstoffverbrauch (l / 100 km) innerorts 6,9;

außerorts 4,9; kombiniert 5,7. CO 2

-Emission

kombiniert 131 g / km. Effizienzklasse C.

1 | Unverbindliche Preisempfehlung der MMD Automobile GmbH, Mielestraße

2, 61169 Friedberg, ab Importlager, zzgl. Überführungskosten,

Metallic- und Perleffektlackierung gegen Aufpreis.

2 | Hauspreis

Autohaus Schneider GmbH

Seewenjestr. 20

28237 Bremen

Telefon 0421-611415

www.autohausschneider.de

27


WOHNEN UND LEBEN

UNSERE ANGEBOTE:

VIKING

MI 422

So wird der Garten zur Fanmeile

Mit Akku-Mähern den Rasen fit für die Fussball-WM machen

ab €1399,-

AKKU-

RASENMÄHER

MA 235 SET

inklusive Akku

und Ladegerät,

Schnittbreite 33 cm

Gepflegt wie der Stadion-Rasen vor dem Spiel: Das geht bequem mit akkubetriebenen Rasenmähern. Fotos:Sabo

€399,-

Folgen Sie uns auf

Facebook und youtube! ˗

Da erfahren Sie Neues!

BAD ZWISCHENAHN

Kampweg 1

26160 Bad Zwischenahn

Tel: 04403 98 330

BREMEN

Bergfeldstraße 9

28279 Bremen

Tel: 0421 696 38 40

www.iseki-mmv.de

Der Rasen spielt 2018

eine wichtige Rolle für

alle WM-Fans, die sich

kein Spiel in den russischen

Stadien entgehen lassen

werden. Und noch mehr für

diejenigen, die den eigenen

Garten zur Fanmeile machen

und jeden Sieg ihrer Mannschaft

mit einer Grillparty feiern

möchten. Dazu soll sich

die heimische Grünfläche

von ihrer besten Seite zeigen

und genauso gepflegt sein

wie der Rasen in den großen

Stadien vor einem Spiel.

Die wichtigste Pflegemaßnahme

für einen dichten,

grünen Naturteppich

ist der regelmäßige Rasenschnitt.

Dieser lässt sich heute

dank neuester Akkutechnik

besonders komfortabel

erledigen. Die neuen Akku-

Mäher sind abgasfrei und

besonders leise. Und sie sind

ebenso mobil, weil sie im

Unterschied zu bisherigen

Elektromähern kein Kabel

mehr benötigen.

Für Rasenflächen bis

300 Quadratmeter

Welches Modell am besten

für den heimischen Rasen

geeignet ist, hängt von der

Größe der zu bearbeitenden

Fläche ab. Für die gut

7.000 Quadratmeter eines

WM-Fußballfeldes reicht

die Akkuleistung zwar nicht

ganz, aber Flächen bis zu

300 Quadratmetern lassen

sich bei größeren Modellen

mit einer Schnittbreite von

43 Zentimetern ohne weiteres

bearbeiten. Geräte

mit einer Schnittbreite von

36 Zentimetern schaffen

Flächen bis etwa 230 Quadratmeter.

Ein Ersatzakku

ist dabei empfehlenswert.

Der Vorteil der kleinen

Modelle ist ihre Wendigkeit,

die sie auch für Gärten mit

unregelmäßig angelegten

Beeten und Büschen gut geeignet

macht. (DJD)

28

O

Sommergarten

Verlängern Sie die Outdoor-Saison mit unseren

Sommergarten-Systemen. Geschlossen

werden die Seiten mit Glasschiebe-Elementen

oder durch einfache Glasfronten. So sind Sie in

jedem Fall vor Wind und Wetter geschützt.

Bremer Str. 115 · 28832 Achim-Bierden

Tel. 0 42 02 – 91 09 238 · info@decosun.de · www.decosun.de

über

15 Jahre

über

15 Jahre

G ardinen-Haus Hägermann

am Funkturm · Inh. M. Trütner

Sie finden bei uns eine große Auswahl an

Gardinen, Dekostoffen,

Sonnenschutz und Teppichboden

zu günstigen Preisen!

Utbremer Str. 125 · 39 13 21 · Fax 3 96 20 03

Mo.|Di.|Do.|Fr. 9.00–18.00 • Mi. 9.00–13.00 • Sa. 9.00–12.00 Uhr

Urlaubszeit ist Einbruchszeit!

Schützen Sie sich vor

Einbrechern und neugierigen Blicken!

• Rolladen • Markisen • Insektenschutz

• Fenster • Haustüren • Garagentore

Findorffstr. 40 – 42

3718 37

www. koene.de | info@koene.de

Ihr Meisterbetrieb seit über 30 Jahren!

Warnecke & Sohn

Sanitär und Heizung Meisterbetrieb

Sie bauen

wir beraten, liefern

und helfen

Tölzer Straße 1

28215 Bremen

352907

www.warneckeundsohn.de

Ausstellung: Montags bis freitags

9 – 13 und 14 – 18 Uhr


ANZEIGE

Ab in den Sommer!

Da ist was los bei Wassenaar: Rosen-Tage, Ferien-Familien-Spaß und Verkaufsoffener Sonntag

Der Sommer ist da und hüllt Balkone und Gärten

in ein farbenprächtiges Blütenkleid. Nun zeigt sich die

„Endlich!

Natur von ihrer schönsten Seite. Damit die Pflanzen in

der heimischen grünen Oase prächtig gedeihen und vor allem

gesund bleiben, bietet das Garten- und Zoocenter Wassenaar

in Bremen-Grambke während der kommenden Wochen

gleich mehrere Gelegenheiten, um sich wertvolle Pflegetipps

von Experten einzuholen. Und auch den Nachwuchs lädt das

Wassenaar-Team ein, bei seinen familienfreundlichen Aktionen

kreativ zu werden.

Pflanzenschutz-Fachberatung:

Donnerstag, 7. Juni, 10 -17 Uhr

Ein Experte der Firma SCOTTS CELAFLOR kontrolliert mitgebrachte

Pflanzen-Proben, diagnostiziert Schäden und gibt

Empfehlungen zur Verbesserung und weiteren Pflege. Dieser

Service ist kostenlos.

Mit frisch gegrillter

Bratwurst, leckeren

Cocktails, Eis und

Popcorn, Kaffee

und Kuchen, Malund

Bastel-Aktionen

für Kinder und

Super-Angebote

aus dem Gartenund

Zoosortiment.

Oder einfach mal

entspannen am

schönen Wasserfall

bei Wassenaar.

Verkaufsoffener Sonntag:

1. Juli, 13 -18 Uhr

GARTEN, ZOO UND CAFÉ

Auf den Delben 27 – Bremen-Grambke

Telefon (0421) 69 48 00 – www.wassenaar.de

Montag bis Samstag: 8.30 bis 19 Uhr

Sonntag: 10 bis 13 Uhr

NEU bei Wassenaar:

Schnittblumen zum kleinen Preis

Wer eine größere Menge an Schnittblumen zum Selberbinden,

Dekorieren oder Verschenken benötigt, kann ab sofort von

den neuen Mengenpreisen bei Wassenaar profitieren. (SM)

Rosen-Experten-Tipps:

Samstag, 16. Juni, 10 -17 Uhr

Ein Experte der Firma ROSEN TANTAU beantwortet alle Fragen

rund um die Rose und gibt wertvolle Tipps zur richtigen

Pflege, damit die „Königin der Blumen“ lange Freude bereitet.

Fans der Zierblume können auch in der großen Auswahl

an Rosen und Rosenbegleitpflanzen stöbern. Die Wassenaar-

Profis beraten die Kunden ausführlich.

Ferien-Familien-Spaß:

Donnerstag, 28. Juni, bis Sonntag, 1. Juli

Mal-Wettbewerb: Kreative Gartenfreunde sind aufgefordert,

ihren Wunschgarten im Sommer zu malen. Gern können kleine

und große Künstler auch vom 28. Juni bis 1. Juli direkt bei

Wassenaar kreativ werden. Ab dem 2. Juli werden alle Kunstwerke

aufgehängt und von den Kunden bewertet. Auf die drei

besten Künstler warten tolle Preise! Die Prämierung der besten

Bilder ist am Samstag, 14. Juli, um 16 Uhr im Markt.

29


WOHNEN UND LEBEN

Jetzt aufrüsten!

Im August schaltet Vodafone KabelDeutschland

seine analogen Programme ab

Schutz für den Spatz

In den meisten Städten gibt es immer weniger Spatzen. „Im Zuge der

Energiewende werden immer mehr Häuser energetisch saniert“, sagt

Heike Schumacher vom BUND Bremen. Bei energetischen Sanierungen

werden Öffnungen und Hohlräume eines Gebäudes verschlossen,

und damit gehen Nistplätze von Spatzen, Mauerseglern, Schwalben

und Fledermäusen verloren. Der BUND bittet nun darum, Niststätten

von Gebäudebrütern und Fledermäusen unter www.bund-bremen.net/

niststaetten-melden/ zu melden. Die gemeldeten Niststätten werden

wöchentlich in eine Karte übertragen und sind auf der BUND-Website

einsehbar. Unter den aufmerksamen Helfern werden in diesem

Herbst Preise verlost. (SM)

Foto: BUND/Pixabay

HAUSTÜREN – die Visitenkarten Ihres Hauses!

HAUSTÜREN – die Visitenkarten Ihres Hauses!

Über 10% Zuschuss vom Staat

Kunden, die aktuell über Satellit, DVBT-2 oder Internet ihre

Fernsehprogramme empfangen, sind von dieser Umstellung

nicht betroffen. Alle Kunden, die Ihre TV- und Radioprogramme

über den Kabel-Hausanschluss von Vodafone

KabelDeutschland erhalten, können heute bereits prüfen, wie

stark sie von den Änderungen betroffen sein werden. Können

Kunden bereits heute Programme wie Tagesschau24, ZDFneo

oder die dritten Programme sehen, so empfangen sie aktuell

bereits digital. Für diese Kunden wird aller Voraussicht nach

nur ein neuer Programmsuchlauf notwendig werden, sollten

am 7. August einige Programme dunkel bleiben. Alle anderen

Kunden müssen technisch aufrüsten. Jetzt wird es notwendig,

über einen DVB-C tauglichen Empfänger die TV- und Radioprogramme

zu empfangen. Solche Digitalempfänger sind bereits

in vielen Flachbildfernsehern ab Baujahr 2010 eingebaut.

Wer über einen Fernseher älteren Datums verfügt, benötigt

einen externen Digitalreceiver. „Solche DVB-C Receiver gibt

es bereits ab rund 50 Euro“ so Frank Brunhorn, Geschäftsführer

der Firma EP:Brunhorn. „Dank dieser Zusatzgeräte können

selbst ältere TV-Geräte digitaltauglich gemacht werden“.

Auch Radiosender werden digital empfangen

Gleiches gilt für den Radioempfang über die Stereoanlage:

auch hier wird künftig ein Digitalreceiver benötigt. Alternativ

kann mit einem etwas kleineren Programmangebot auf das

in Bremen zu empfangende DAB+Signal umgestellt werden.

„Wir sind auf genau diese Fälle schon heute gut vorbereitet

und können bereits heute Kunden mit Kabelanschluss Lösungen

anbieten und funktionsfähig liefern“ so Brunhorn. (SM)

für die Erneuerung Ihrer Haustür!

Wir übernehmen für Sie die komplette

Antragstellung und begleiten Sie

während des gesamten Vorgangs.

Weitere Infos unter www.epbrunhorn.de.

HB-Osterholz top Lage!

Schmucke DHH

132/369 m² + 75 m² Keller,

Garage, EnEV, B, 154,5 kWh,

Oel, Bj. 1977/78, Kl.E,

pflegel. Garten

Verbessern Sie Ihren Einbruchschutz und machen Sie Ihr

zuhause zu einem einzigartigen und sicheren Zuhause.

309.000 E

25

Jahre

Julius-Faucher-Str. 3 · 28307 Bremen

Tel. 0421/4760828 · www.wintergarten1a.de

Telefon: 0421 – 61 44 21

Mobil: 0173 2404099 / 0177 3381293

Tel. 0421 - 614421 · Mobil: info@basse-immobilien.de

0173 2404099 / 0177 3381293

info@basse-immobilien.de

www.basse-immobilien.de

Über 10% Zuschuss vom Staat

für die Erneuerung Ihrer Haustür!

Wir übernehmen für Sie die komplette

Antragstellung und begleiten Sie

während des gesamten Vorgangs.

30


ANZEIGE

SCHÖNER WOHNEN IN BREMEN

Gemeinschaftsprojekt Hafenpassage

Neubau in der Überseestadt: Bis zum Jahresende realisiert die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH

200 Mietwohnungen in Kooperation mit der Gewoba

Im Herzen der boomenden Überseestadt,

zwischen Marcuskaje und Überseetor,

entstehen derzeit hochwertige

Mietwohnungen. Seit April setzt die

Justus Grosse Projektentwicklung GmbH

gemeinsam mit der Gewoba das Bauprojekt

Hafenpassage um. Zentral und

ruhig gelegen umfasst das abgeschlossene

Karree insgesamt 200 Ein- bis Fünf-

Zimmer-Mietwohnungen, 150 davon mit

öffentlicher Förderung. Bis Jahresende

soll das Gebäude bezugsfertig sein.

Moderne Architektur mit Hafenflair

Mit ihren kulturellen Einrichtungen und

Einkaufsmöglichkeiten, gepaart mit moderner

Architektur und Hafenflair, hat

sich die Überseestadt zu einem lebhaften

Ortsteil in Walle entfaltet.

Neben der besonderen Lage punktet

die dort entstehende Hafenpassage

vor allem mit ihrer hochwertigen Ausstattung:

Geplant sind bodengleiche

Duschen, Einbau küchen sowie Balkone

und Loggien, teilweise mit Weserblick.

Alle Etagen werden bequem mit Aufzug

zu erreichen sein und der hohe energetische

Standard KFW 55 entspricht allen

Anforderungen modernen Wohnens.

Ins Erdgeschoss ziehen Einzelhandelsgeschäfte

sowie eine Kindertagesstätte ein.

Das Projekt Hafenpassage ist bereits

die zweite Kooperation zwischen Gewoba

und Justus Grosse. Als Folgeprojekt

des im vergangenen

Jahr erfolgreich abgeschlossenen

Projektes

Marcuskaje

werden nun weitere

150 öffentlich geförderte

Wohnungen

realisiert.

Peter Stubbe

als Vorstandsvorsitzender

der Gewoba

Aktiengesellschaft

Wohnen und Bauen

sowie die beiden

Justus Grosse Gesellschafter Joachim

Linnemann und Clemens Paul freuen sich

über dieses weitere hochwertige gemeinsame

Bauvorhaben: „Die erfolgreiche Partnerschaft

unserer beiden Unternehmen im

Rahmen des Projektes Marcuskaje wird

jetzt mit dem Bauvorhaben Hafenpassage

dynamisch fortgesetzt. Gemeinsam und in

enger Abstimmung mit den Behörden war

es uns möglich, dieses komplexe Projekt

gemeinsam zu realisieren. Die Synergien

zwischen unseren beiden Unternehmen

und die partnerschaftliche Zusammenarbeit

sind die ideale Voraussetzung, ein

solches Projekt mit seiner hohen wirtschaftlichen

Herausforderung

gut

zu meistern. Wir

freuen uns auf

einen weiteren

Bauteil der boomenden

Überseestadt!“

erklärten

die Projektbeteiligten.

Insgesamt umfasst

das Projekt

Hafenpassage

ein Investitionsvolumen

von etwa 41 Millionen Euro.

Alfred Döpker ist aus führen des Bauunter

nehmen. (SM)

„Die Synergien zwischen

unseren beiden

Unternehmen und die

partnerschaftliche Zusammenarbeit

sind die idealen

Voraussetzungen“

Die Projektbeteiligten Peter Stubbe

(Gewoba) sowie Joachim Linnemann und

Clemens Paul (Justus Grosse)

Detaillierte Auskünfte zu den frei finanzierten

Wohnungen erteilt die Justus

Grosse Projektentwicklung GmbH telefonisch

unter (04 21) 30 80 68 98. Weitere Infos

finden Interessierte zudem auf der Web site

www.hafenpassage.com.

31


WOHNEN UND LEBEN

Hochwertige Armaturen,

gradlinige Formen

Minimalistisches Design im Bad sorgt für Entspannung im Alltag

BAD STUDIO

Schöne Bäder aus einer Hand

Moderne BAD Badausstellung

STUDIO

Fliesen-und Schöne Bäder Wandgestaltung

aus einer Hand

Innovative Moderne Badausstellung

Heizungstechnik

Fliesen- Fliesen-und Diverseund Ausstellungsbäder

Wandgestaltung

Staubfreie Wandgestaltung

Badsanierung

Innovative bis zu 70% Heizungstechnik

reduziert

Riedemannstraße1

Diverse Ausstellungsbäder

Bremen-Oslebshausen

bis zu 70% reduziert

Mo.-Fr. 7.30 bis 20 Uhr,Sa. 9bis 16 Uhr

Riedemannstraße1

04 21 -6449753

WWW Bremen-Oslebshausen

. HUESER-HAUSTECHNIK.DE

Mo.-Fr. 7.30 bis 20 Uhr,Sa. 9bis 16 Uhr

04 21 -6449753

WWW . HUESER-HAUSTECHNIK.DE

Jeden Monat neu:

Interviews, Reportagen,

Porträts, Fotostorys,

Kolumnen und Berichte

Eine konsequent geometrische

Gestaltung

liegt im Trend. Im Bad

zeigt sich dieser in einer

klaren Gliederung. Präzise

Konturen sorgen für ein

aufgeräumtes, wertiges Erscheinungsbild.

Eine klare,

großzügige Raumaufteilung

eröffnet Bewegungsfreiraum.

Viel Licht, helle

Farben und praktischer

Stauraum, der Utensilien

verschwinden lässt, sorgen

optisch zusätzlich für Ruhe.

Weniger ist mehr

Zum angesagten Minimalismus

passen bodenebene Duschen.

Duschbereiche werden

großzügiger, ohne sich

aufzudrängen. Im Trend liegen

bodengleiche Lösungen:

groß genug für zwei, rahmenlos

und minimalistisch,

mit einer fast unsichtbaren

Glasscheibe als Spritzschutz.

Ausdrucksstarke Badarmaturen,

die auf klare Geometrie

setzen, komplettieren

diesen Stil. Dazu gesellen

Viel Licht und klare Linien sind Trend im Bad.

sich eckige Waschtische und

plane Duschflächen, die mit

dem übrigen Boden verschmelzen.

Badmöbel sind

grifflos und kubistisch und

fügen sich so harmonisch ins

Gesamtambiente ein.

Warm und natürlich

Foto: Hansgrohe SE/akz-o

Fliesen in Beton-Optik oder

Naturstein in großen Formaten

erzeugen eine hochwertige

und warme Atmosphäre.

Dezente Naturtöne bis hin

zu Schwarz-Weiß unterstreichen

den Geometrie-Trend.

Eine ruhige Badarchitektur

wird ideal durch Armaturen

und Duschbrausen unterstützt,

die ebenfalls mit

einem reduziertem Design

punkten. (DJD)

Neuheit!

Erhöhtes Stand-WC

ohne Spülrand!

FACHMARKT FÜR BAD UND HEIZUNG

KRÜGER

Sperberstraße 7

(Nähe Bahnhof Oslebshausen)

3 Min. von BAB 27,

Abfahrt Gröpelingen

Tel. 6 44 85 78

badmax@gebr-krueger-haustechnik.de

Öffnungszeiten:

Mo./Di./Do./Fr. 9–18 Uhr,

Sa. 9–14 Uhr

Verkauf an

jedermann mit

Fachberatung!

Moderne

Heizungstechnik

Etwa 21 Millionen Heizungsanlagen

versorgen die Bundesbürger

mit Wärme – doch nur knapp

sechs Millionen entsprechen

nach Angaben des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie e. V. (BDH) dem aktuellen Stand der

Technik. Die restlichen Kessel müssten durch moderne Heizungstechnik ersetzt werden, wenn die ehrgeizigen

Klimaziele erreicht werden sollen. Allerdings werden Heizungen oft erst dann ausgetauscht, wenn sie

defekt sind. „Moderne, digital steuerbare Heizungstechnik optimiert die Effizienz und steigert den Immobilienwert“,

weiß Frank Ebisch, Sprecher des Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Bei der Heizungsmodernisierung

im Bestand oder beim Neubau stehen Immobilienbesitzer oft vor der grundsätzlichen Frage,

ob sie sich für eine dezentrale, individuelle Heizungstechnik oder für den Anschluss an ein Fernwärmenetz

entscheiden sollen. Mit dezentralen Heizungstechniken wie etwa hocheffizienten Gas- und Ölheizungen,

Wärmepumpen, Kraft-Wärme-Koppelung-Systemen, aber auch Holz- und Pellet-Systemen sind Hausbesitzer

unabhängig und können zudem erneuerbare Energien einbinden. Sie bieten Freiraum für die optimale Heizungstechnik

und ermöglichen Kombinationen etwa mit einem Kaminofen oder Solarthermie. (DJD)

Foto: djd/Allianz Freie Wärme

32


Kühles Haus

an heißen Tagen

Wirksamer Sonnenschutz sorgt im Sommer

für angenehme Temperaturen

Sonne satt gehört zum Sommer dazu. Doch klettert das

Thermometer auf über 30 Grad, wird es einem schnell

zu heiß – nicht nur im Freien, sondern auch in den

eigenen vier Wänden. Ist die Hitze erst einmal ins Innere

des Gebäudes gelangt, lässt sich die Raumtemperatur nur

schwer wieder senken. Stoßlüften in den kühlen Morgenstunden

oder nachts sorgt zwar für etwas Abkühlung, doch

sinnvoller ist es, die Hitze erst gar nicht ins Haus zu lassen.

Neben einer guten Dämmung gelingt dies vor allem mit

einem außen liegenden Sonnenschutz.

Telefon: 0421 – 61 44 21

Mobil: 0173 2404099 / 0177 3381293

Tel. 0421 - 614421 · Mobil: info@basse-immobilien.de

0173 2404099 / 0177 3381293

info@basse-immobilien.de

www.basse-immobilien.de

WOHNEN UND LEBEN

Metallbau

St. Magnus

Ihr Wunschhaus!

Lichtdurchfl. EFH, 116/385 m²,

EBK/Rollläden, Kaminanschluß,

EnEV, V, 110, 1 kWh, Gas,

Bj. 2000, Kl. D, pflegel. Garten,

gr. Grg., sehen & einziehen.

309.000 E

www.metallbaumajowski.de

Info@metallbaumajowski.de

Günter Majowski

• Einbruchschutz •

• Alu-Haustürvordächer •

• Garagentore und Torantriebe •

• Alu-Eingangs- u. Balkongeländer •

• Terrassen- u. Balkonüberdachungen •

• Balkonschließung mit Schiebeelementen •

• Wintergärten, Haustüren, Fenster, Markisen •

Ausstellung: Do. 10.00 - 18.00 Uhr, Fr. 10.00 - 14.00 Uhr

Kohlenstr. 64 · 28217 Bremen · 3 80 83 79

Cassettenmarkisen mit absenkbarem Volant sorgen für besonders viel

Schatten und bieten zusätzlichen Blickschutz. Fotos: djd/Klaiber

Bevor die Sonne ins Haus gelangt

Cassettenmarkisen sorgen mit einem zusätzlichen absenkbaren

Volant nicht nur für angenehmen Schatten auf der

Terrasse, sondern halten auch die Sonnenstrahlung ab, bevor

sie ins Hausinnere dringt. Gleichzeitig schützt der Volant

vor neugierigen Blicken. Mit Sonnen- und Wettersensoren

ausgerüstet, fährt sich die Markise bei einem plötzlichen

Regenguss oder aufkommendem Wind selbst ein und bei

Sonnenschein aus. Das ist vor allem dann praktisch, wenn

man nicht zu Hause ist. Sonnentuch und Gelenkarme verschwinden

im eingefahrenen Zustand in einem schützenden

Kasten. So sind sie optimal vor Niederschlag und

Schmutz geschützt.

Fallarm-Fassadenmarkisen für

schattige Fenster.

Sonnenschutz für Fenster

Wirksamer Sonnenschutz für

Fenster sind Fallarm- sowie

Senkrecht-Fassadenmarkisen.

Sie halten die Sonne

fern, ohne die Räume komplett

abzudunkeln. Die Senkrechtmarkise

kann direkt an

die Fassade oder in die Fensterlaibung

montiert werden.

Eine seitliche Führung des

Tuchs in Schienen nach dem

Reißverschlusssystem macht

die textile Bespannung windsicher.

(DJD)

Gartencenter Bremen

Es ist Pflanzzeit!

Jetzt ist die ideale Gelegenheit Beete und

Balkon zu gestalten. Tauchen Sie bei uns

ein in ein Meer von Blumen und Pflanzen.

Unsere Auswahl wird Sie begeistern.

So schön!

Fleur Garten

fleurgarten.de

An der Grenzpappel 7 28309 Bremen-Hemelingen

33


GASTRO

Feinkost vom Feinsten

Feinkost vom Feinsten

Lauschiges Plätzchen

Saisonstart in Charlottes Shakes-Biergarten

Feinkost vom Feinsten

Foto: Marianne Menke

34

Erfreuen Sie sich an unserer neuen

Erfreuen Auswahl Sie hochwertiger sich an unserer Produkte. neuen

Auswahl Renommierte hochwertiger Marken verführen Produkte. zum Mitnehmen:

Renommierte erstklassige Essige

Marken

und

verführen

Öle, erlesene

zum Mitnehmen:

Gewürze,

erstklassige Brotaufstriche,

Essige

Chutneys,

und Öle,

Terrinen,

erlesene

Sardinen,

Gewürze,

Erfreuen Sie sich an unserer neuen

Brotaufstriche, Oliven, hochwertige

Chutneys,

Mazet

Terrinen, Sardinen,

Auswahl hochwertiger Produkte.

Oliven, Schokolade

hochwertige

sowie Liköre

Mazet

Renommierte Marken verführen zum Mitnehmen:

Schokolade und Edelbrände.

sowie Liköre

erstklassige Essige und Öle, erlesene Gewürze,

und Edelbrände.

Brotaufstriche, Chutneys, Terrinen, Sardinen,

Ab sofort in Ihrer

Ab Oliven, hochwertige Mazet

Ab Confiserie sofort sofort in bei

erhältlich. Ihrer

uns Schokolade sowie Liköre

erhältlich

Confiserie erhältlich.

Confiserie und Edelbrände. & Feinkost

Ab sofort in Ihrer

Hotel zur Post

Confiserie erhältlich. Hotel zur Post

UNSER TIPP:

UNSER TIPP:

Fragen Sie auch

Fragen nach Sie unseren

auch

nach hochwertigen unseren

hochwertigen

Präsentkörben.

Präsentkörben.

UNSER TIPP:

Fragen Sie auch

nach unseren

hochwertigen

Präsentkörben.

Bahnhofsplatz 11 · 28195 Bremen ·

Tel: +49(0)421

Bahnhofsplatz 3059-0 · info@zurpost.bestwestern.de

11 11 ·· 28195 Bremen ··

· Each

Tel:

Best

+49(0)421

Western ® branded

3059-0

hotel

· info@zurpost.bestwestern.de

is independently owned and operated.

Each Best Western ® branded hotel is is independently owned and operated.

15%-Rabattgutschein

Hotel zur Post

Bahnhofsplatz 11 · 28195 Bremen ·

nur gültig Tel: +49(0)421 in der 3059-0 Zeit · info@zurpost.bestwestern.de

vom 01. – 15.06.2018

für den gesamten Einkauf

Each Best Western ® branded hotel is independently owned and operated.

aus dem neuen Warensortiment


Für die Betreiber des Biergartens in der idyllischen Grünanlage

an der Schulstraße zwischen dem Südbad und

dem Theater am Leibnizplatz ist es die zweite Saison.

Da das letzte Jahr ziemlich verregnet war, wünschen sich

alle Beteiligten in diesem Jahr, dass der Wettergott milde gestimmt

ist und den Bremern eine lange, warme Biergartensaison

beschert. Außerdem hat Charlottes Shakes-Biergarten

eine kleine Überraschung fürs Publikum: Die Deutschlandund

die Endrunden-Spiele der Fußball-WM werden auf

einem Monitor zu verfolgen sein. (SM)

So schmeckt die Welt

Schüler laden zum kulinarischen Entdecken ein

Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts von Schülern des

Schulzentrums Utbremen und dem Restaurant TASTE in der

Überseestadt wird zur „Taste Week“ aufgerufen. Die Idee

dahinter: Essen bietet eine einfache Gelegenheit, sich fremden

Kulturen zu öffnen und Vorurteile abzubauen. Also haben

die Schüler der Europaschule („Schule ohne Rassismus,

Schule mit Courage“) unter dem Motto „Taste the World“

über mehrere Wochen ein besonderes Menü entwickelt, das

dazu einlädt, die kulinarischen Schätze ausgewählter Länder

zu entdecken. (SM)

„Taste Week“: 18. bis 22. Juni, jeweils von 11.30 bis 14.30

Uhr, im Restaurant Taste.

Foto: FR


Da ist der Wurm drin!

Zwei Bremer starten mit erstem Insektenburger Deutschlands durch / Ab Juni im Supermarkt erhältlich

Die Palette der verfügbaren Nahrungsmittel wird vielfältiger. Nun sind

in Deutschland auch Lebensmittel erlaubt, die aus Insekten hergestellt

werden. Diese Chance lassen sich Baris Özel und Max Krämer nicht

entgehen und bringen Deutschlands ersten Insektenburger in die Supermarktregale

– in Bremen zunächst in einem Rewe-Markt in Bremen-

Neustadt. Die beiden Bremer haben vor wenigen Jahren das Unternehmen

„Bugfoundation“ gegründet. Wir haben mit Baris Özel über den

Wurm auf dem Teller gesprochen und uns erklären lassen, welche

Vorteile das Insektenfood hat.

Hallo Baris Özel, wie läuft das Geschäft

mit dem Insektenburger aktuell?

Baris Özel: Darauf kann ich wirklich nur

antworten: Die Geschäfte laufen für uns

momentan sehr gut. Die Markteinführung

unserer Produkte in Süddeutschland ist

gut angelaufen und nun kommt „Deutschlands

Erster Insektenburger“ auch in Bremen

in den Supermarkt. Uns als gebürtige

Bremer freut das natürlich besonders!

Sie und Max Krämer beliefern seit 2016

belgische Abnehmer, der Insektenburger

ist jedoch erst ab Juni in Bremen erhältlich.

Wieso hat das so lange gedauert?

Bisher war der Verzehr von verarbeiteten

Insekten in Deutschland nicht erlaubt.

Das hat sich erst 2018 geändert. Und

nun ist es uns möglich, auf Basis geprüfter

Qualitätsstandards den Insektenburger

auch hier anzubieten. Beim Vertrieb

unserer Burgerpattys haben wir uns also

gezwungenermaßen zunächst auf Belgien

und die Niederlande beschränkt,

wo es bereits erlaubt war, verarbeitete

Insekten anzubieten. Vorher haben wir

in einer Testphase ausgiebig an der Rezeptur

gefeilt, um den Geschmack und

die Konsistenz der Frikadellen zu optimieren

– und das ist uns, wie ich finde,

ziemlich gut gelungen!

ist Asien. Dort

stehen Insekten

vielerorts auf der

Speisekarte und gelten

keineswegs als sonderbare Lebensmittel.

Während einer längeren Reise

hatten wir die Gelegenheit, einige Würmer

und Grillen zu probieren. Nicht alle

dort zum Verzehr angebotenen Insekten

haben uns gut geschmeckt, aber der

Buffalo-Wurm, den wir auch für unsere

Burger verwenden, hat uns überzeugt.

Welche Vorteile haben die Buffalo-

Würmer gegenüber Rindfleisch?

Zum einen stimmt bei der Aufzucht der

Würmer die Ökobilanz. Im Vergleich zur

Rinderzucht verbraucht das Insektenprotein

nur etwa ein Zehntel der Futtermittel

und eine wesentlich kleinere

Wassermenge. Die Produktion des Rindfleischproteins

emittiert außerdem hundertmal

mehr Treibhausgase. Gleichzeitig

werden bei der Aufzucht keine

Hormone, Antibiotika oder ähnliche

Stoffe verwendet. Unser Insektenburger

besteht zu 100 Prozent aus natürlichen

Zutaten, verzichtet auf künstliche Zusatzstoffe

und ist überaus reich an Mineralstoffen

wie Eisen, Zink und B-Vitaminen.

Da kann man also ohne Reue

genießen!

Ab Juni beliefern Sie einen Rewe-Markt

in Bremen-Neustadt. Kommen bald noch

mehr Geschäfte des Einzelhandels in der

Hansestadt hinzu?

Davon gehen wir aus, jedoch haben wir

es nicht eilig. Unser Insektenlieferant in

den Niederlanden erweitert aufgrund

der hohen Nachfrage durch uns derzeit

seine Produktion. Auch wir sind gerade

dabei, unser Team mit derzeit drei Angestellten

zu vergrößern.

Können Sie unseren Lesern noch verraten,

wie „Deutschlands Erster Insektenburger“

zubereitet am besten schmeckt?

Wir empfehlen klassische Burger-

Zutaten: Ein bisschen Blattsalat, einige

Tomatenscheiben, rote Zwiebelringe,

Rucola und Barbecue-Soße – so kommt

der nussige Geschmack des Insektenburgers

am besten zur Geltung!

Das Interview führte Kristina Wiede.

Insekten zu essen, ist in Deutschland

recht ungewöhnlich. Gibt es hierzulande

überhaupt einen Markt für solch exotische

Lebensmittel?

Ja, das bestätigen uns die zahlreichen

Anfragen vonseiten des Einzelhandels

und der Gastronomie. Das Interesse ist

da. Was wir nicht anstreben, ist, dass

„Deutschlands Erster Insektenburger“

als eine Art Kuriosum wahrgenommen

wird. Wir hoffen im Gegenteil darauf,

eine Entwicklung zur Normalität mit

unseren Produkten in Gang zu setzen,

damit Nahrungsmittel aus Insekten irgendwann

nicht mehr als exotisch wahrgenommen

werden. Unser Vorbild dabei

Die beiden Bremer Unternehmensgründer Baris Özel (links) und Max Krämer.

Fotos: Bugfoundation

35


GASTRO

Rezepttipp: Geräucherter Emder Matjes

Die saisonale Fischspezialität an grün-weißem Spargelragout und gefüllten Briekartoffeln

Zubereitung:

1. Die ungeschälten Kartoffeln mit einer

guten Prise Salz kochen.

Fotos: FR

Feinschmecker fiebern jedes Jahr

dem Moment entgegen, wenn im

Frühsommer der neue Matjes eintrifft.

2018 lockt er ab dem 13. Juni aufs

Neue an die Marktstände und in den

Fachhandel, um im Brötchen oder direkt

aus der Hand verzehrt zu werden. Doch

die Fischspezialität ist auch für Hobbyköche

eine willkommene Abwechslung.

Besonders die geräucherte Variante

bringt kräftige Aromen auf den Teller.

So bildet der leichte Rauchgeschmack

des Emder Matjes im folgenden Rezept

das Pendant zu Spargel und Kartoffeln

mit Brie. Sollte saisonbedingt kein weißer

Spargel verfügbar sein, kann dieser

durch weiteren grünen Spargel ersetzt

werden. (SM)

2. Kartoffeln abgießen und pellen, der

Länge nach halbieren, mit einem Teelöffel

etwas aushüllen und anschließend

den Brie hineingeben. Danach beide

Hälften wieder zusammendrücken und

mit Mehl, Ei und Paniermehl panieren.

Zutaten

4 Emder Räuchermatjesfilets

1 kg weißer Spargel (gekocht)

500 g grüner Spargel

50 g Butter

400 ml Sahne

½ Zwiebel

50 g Brie

12 kleine Kartoffeln

1 Glas Preiselbeeren

Mehl, Ei, Paniermehl

Salz, Pfeffer, Zucker

Weißwein

Räuchermatjesfilet

Qualität aus Meisterhand

16. Juni:

Spargel-Party

mit reichhaltigem Spargelbüfett,

Suppe und Dessert,

Party und Tanz

inkl. Getränke p.P. 59. 50

Nur auf Anmeldung!

- Wo Herzlichkeit Zuhause ist -

22. Juni bis 8. Juli 2018

Der frische

Matjes ist da

viele leckere Variationen vom Matjes

www.hotel-zum-werdersee.de · Familie Möhlenkamp · HB-Habenhausen

Holzdamm 104 · Tel. 83 10 81 0 · info@hotel-zum-werdersee.de

24. August 2018

Familienfeiern/Ve

Barbecue-Grill-Abend

im Garten – mit leckeren Grillspezialitäten Sie wollen feiern? Dann s

Wir haben die passenden R

p.P. 22.50 zzgl. Getränke Gern senden wir Ihnen unsere Veransta

(Bei schlechtem Wetter im Wintergarten)

Sie einen Besichtigungstermin bei uns

www.hote

Familie Möhlenkamp

Tel. 83 10 81 0 · info@

www.facebook.com/ho

36


3. Weißen und grünen Spargel in kleine

Stücke schneiden, die Zwiebel in feine

Würfel hacken.

4. In einem Topf die Zwiebel glasig braten,

den grünen Spargel dazugeben und

bissfest anbraten, anschließend den weißen

Spargel dazu geben.

5. Spargel und Zwiebeln mit Weißwein

ablöschen und mit der Sahne auffüllen.

Der Hering: „Silber der Meere“

Der Hering ist nach dem Alaska-Seelachs der am häufigsten verzehrte Fisch. Seit Jahrhunderten

ist er in wirtschaftlicher und politischer Hinsicht äußerst bedeutend. Die Skandinavier

waren die Ersten, die den Hering im großen Stil befischten – und sie gelangten durch ihn zu

großem Reichtum. Heringe ziehen in Schwärmen von Millionen Fischen durch den Nordatlantik,

die Nord- und die Ostsee. Ihren hell glänzenden Flanken und der großen wirtschaftlichen

Bedeutung verdanken sie ihren Beinamen „Silber der Meere“.

Kaum ein anderer Fisch wird in unseren Breitengraden so variantenreich angeboten. Matjesheringe

nennt man die besonders fetten, in Salz gereiften Fische, die von Juni bis Ende Juli gefangen

werden, „Bücklinge“ sind heiß geräucherte Heringe. Auch eingelegte Spezialitäten wie

der „Rollmops“ (entgräteter, marinierter Hering, der um eine Gurke gewickelt wird) oder der

„Brathering“ (gebraten und sauer eingelegt) erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit.

6. Etwa 5 Minuten bei niedriger Hitze

köcheln lassen.

7. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Butter

abschmecken.

8. Die Briekartoffeln jetzt in heißem Fett

goldbraun backen.

9. In der Mitte des Tellers das Spargelragout

anrichten, das Rauchmatjesfilet

obenauf legen, die Kartoffeln dazugeben

und mit Preiselbeerkompott servieren.

Guten Appetit!

Das Fleisch des Herings ist reich an Eiweiß, Fett und gesunden Omega-3-Fettsäuren. Die

bei uns angebotenen frischen Exemplare, sogenannte grüne Heringe, sind im Schnitt

15 bis 20 Zentimeter lang und bringen bis zu 300 Gramm auf die Waage.

Für den neuen holländischen Matjes steht der Saisonstart genau fest: Am 13. Juni 2018 beginnt

die Matjessaison 2018. Laut Berechnungen der holländischen Spezialisten hat er ab diesem

Zeitpunkt den richtigen Fettgehalt und macht seinem Ruf als „Marzipan des Meeres“ alle

Ehre. Doch was macht einen guten Matjes aus? Er hat einen mildsahnigen Geschmack und

marzipanfarbenes Fleisch. Er schmeckt pur gleich aus der Hand oder auf einem Brötchen.

Dazu gibt es eine Vielzahl an Rezepten. Ob mit Speckstippe, als Matjessushi oder kombiniert

mit saisonalem Gemüse, lässt sich die Matjessaison bis in den Winter ausdehnen. Denn der

Matjes lässt sich tiefgefroren das ganze Jahr über aufbewahren.

Quelle: Fisch-Informationszentrum e. V.

Foto: fotolia

Wir machen

Räuchermatjes

37


GASTRO

Temis Töpfe

Temi Tesfay bezeichnet sich selbst

als absoluten Food-Junkie. Der

27-Jährige rief seinen Blog MAHLZEIT

BREMEN 2016 ins Leben und veröffentlicht

darauf seine Erfahrungen

mit den Restaurants der Hansestadt.

Im STADTMAGAZIN Bremen verrät

er jeden Monat eines seiner Lieblingsrezepte,

die er zuvor mit einem

Bremer Koch zubereitet hat.

„Tante-Emma-Laden

für gutes Bier“

Brolters: Fachgeschäft für Bierkreationen fernab

des kommerziellen Mainstreams

Aleks’ liebste Saganaki

Aus dem Restaurant Notos

„Ahh, Saganaki – das ist doch dieser gebackener Feta“, wird

viel zu oft gedacht. Und leider eben zu Unrecht. Denn beim

griechischen Vorspeisen-Klassiker geht es um weit mehr als

frittierten Schafskäse. Aleks, Inhaber vom Restaurant Notos,

erklärte mir, dass Saganaki eigentlich nur „kleines Pfännchen“

bedeutet und in Griechenland in vielen Varianten

bekannt sei. Dieses Rezept mit Gambas in pikanter Tomatensauce

ist seine liebste – und eignet sich hervorragend als

frühsommerliche Vorspeise für zwei Personen.

Frank Wolter und Janka Bracke-Wolter.

Foto: Jennifer Fahrenholz

38

Anleitung

1. Zwiebeln, Knoblauch und Paprikawürfel in einer mit

Rapsöl erhitzten Pfanne andünsten.

2. Garnelen dazu geben und kurz scharf anbraten. Anschließend

mit Wein ablöschen und passierte sowie frische

Tomaten hinzufügen. 10 Minuten dicklich einköcheln lassen.

3. Die Hälfte vom Feta und die Sahne (wahlweise auch ein

Löffel Knoblauchjoghurt) in die Sauce geben. Mit Salz und

Pfeffer würzen und kurz köcheln lassen.

4. Die Pfanne in einen kleinen Topf oder eine Form umfüllen,

mit dem Rest des Fetas von oben toppen und für etwa

5 – 7 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen geben.

5. Zu guter Letzt mit Baguettescheiben servieren.

Zutaten

Für die Saganaki: 1 Paprika, halbe Zwiebel sowie 1 Knoblauchzehe

(alles in kleine Würfel geschnitten), 125 g Garnelen

(etwa halbe Packung), 50 ml passierte Tomaten, 1 gewürfelte

Tomate, etwas Weißwein, 50 g Schafskäse, 100 ml Sahne,

Rapsöl, Salz, Pfeffer

Beilage: Baguettescheiben

Ganz viel Bier: Mit diesem auf der Außenmarkise gedruckten

Statement begrüßen Janka Bracke-Wolter und

Frank Wolter ihre Kunden. Und das zurecht: So lockt

das Brolters, als erstes Bier-Fachgeschäft Bremens, mit sämtlichen

Sorten und Variationen des süffigen Lieblingsgetränks

der Deutschen. Doch wer denkt, dass hier lediglich eingekauft

wird, der irrt.

Geblümte Mustertapete und historische Schätze aus Janka

Bracke-Wolters Kindheit – das Innere des Brolters gleicht

einem Wohnzimmer im Stil der 70er Jahre. Ob Motorradhelm

oder Spielzeug-Raumschiff: Jeder Bestandteil der Einrichtung

hat seine eigene Geschichte. Eine Tatsache, die auch auf

das Sortiment des Fachgeschäftes zutrifft. So finden sich in

den Verkaufsregalen vornehmlich Biere kleiner Handwerksbrauereien

wieder, zu denen das Ehepaar gute Beziehungen

pflegt. „Wir achten darauf, dass wir voll und ganz hinter den

Brauereien und ihrer Philosophie stehen“, macht Frank Wolter

deutlich. Kommerzielle Mainstream-Produkte sucht man hier

vergebens. Neben den etwa 250 Sorten welche das Fachgeschäft

anbietet, ist das Ehepaar besonders stolz auf seine eigene

Hausmarke. So entwickelt Frank Wolter unter dem Namen

„Bre(w)men“ Biere, die lediglich im Brolters verkauft und an

den sogenannten „Bre(w)er Days“ verköstigt werden können.

„Damit haben wir ein echtes Alleinstellungsmerkmal“, macht

er stolz klar. Mittlerweile gehen bereits rund 30 verschiedene

Sorten auf das Bierkonto von Bre(w)men.

Auch das urige Ambiente und bewusst zusammengestellte

Sortiment kommen bei den Kunden des Brolters gut an. So hat

sich der Laden zu einem echten Treffpunkt für Bierliebhaber

entwickelt, wo es nicht nur darum geht, auf die Schnelle Nachschub

für den heimischen Kühlschrank zu erwerben. „Wir haben

mittlerweile viele Stammkunden, die zu uns kommen, weil sie

wissen, dass sie hier bestimme Leute antreffen“, erklärt Frank

Wolter. Dem stimmt auch seine Frau Janka Bracke-Wolter zu

und findet grinsend einen amüsanten Begriff für ihr Geschäft:

„ein Tante-Emma-Laden für gutes Bier“. (JF)

Nähere Informationen unter www.brolters.de.


Eis, Eis, Baby!

Coole Sache: Eisfest Bremen am Schlachthof und

auf der Bürgerweide an zwei Wochenenden

Zum dritten Mal jährt sich, was bereits 2016 und 2017

ein voller Erfolg war: das Eisfest Bremen. Köstlich-coole

Eiskreationen locken auch in diesem Jahr wieder Naschkatzen

auf den Hof des Schlachthofs und auf die Bürgerweide.

Cremig oder fruchtig? Sahnig oder vegan? Welche Trends in

dieser Saison auf Fans der kühlen Gaumenfreuden warten, erfahren

Besucher des Eisfestes an zwei Tagen im Juni sowie an

weiteren zwei Tagen im August. Neben Eiscreme stehen auch

herzhafte Speisen auf dem Streetfood-Festival zur Auswahl.

Eisgenuss aus der ganzen Welt ist das Flaggschiff des Festes:

Thailändische Ice-Rolls von Rolling Ice, zart schmelzendes

New Snow Ice, eisgefüllte Bubble Waffles aus Hong Kong, erfrischender

Frozen Yogurt von Yomaro und leckere Frozen-

Quark-Variationen von der Quarkerei sind einige der begehrten

Exoten auf diesem Event. Das „schwarze Wacken-Eis“ der

Eisfabrik und das Sorbetto-Crema-Stieleis der Bremer FIEV

SINN Stieleis-Manufaktur sind ebenfalls einen großen Schleck

wert. Auch wieder mit dabei ist das Eislabor, das mit 40 kreativen

Sorten seinem Namen alle Ehre macht, während der Eis

Motz den Klassiker überhaupt dabei hat: Eis wie Sahne. (SM)

Die Veranstalter Oliver Trey (links) und Timo Bahr versüßen sich den

Sommerbeginn mit einem Becher Eis.

Foto: Christina Kuhaupt

INFO

Das Eisfest Bremen findet statt am Samstag und Sonntag, 9. und 10.

Juni, sowie am Samstag und Sonntag, 18. und 19. August, Schlachthof

und Bürgerweide, jeweils 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter www.eisfeste.de/bremen.

Ob nach einem Spaziergang durch Bremens

Erholungspark, zum sonntäglichen Frühschoppen

oder zu Ihrer Privat- oder Firmenparty – bei uns

erwartet Sie ein freundliches Ambiente zum Wohlfühlen.

WALDBUHNE

IM BÜRGERPARK BREMEN

Parkallee · Tel. 21 74 15 · www.waldbuehne.com

Italienische Küche – das “del bosco”...

… und das bitte original italienisch. Das

Restaurant sorgt mit Salvatore Ruggiero und

Franco Aragona, neben unserem guten Service

und dem Interieur, dafür, dass unsere Gäste seit

mehr als 18 Jahren Fernweh bekommen …

www.hotel-munte.de

Persönlich, privat – individuell.

Bremens Stadthotel

im Grünen

Familie Pauls

Hotel Munte

am Stadtwald

Parkallee 299

28213 Bremen

Telefon 0421/2202-0

Telefax 0421/2202- 609

info@hotel-munte.de

39

excite-bremen.de


FITNESS & WELLNESS

Watt’n Frühstück

Niedersächsische Nordseeküste/

Kulinarisches Highlight zum

Weltnaturerbe-Geburtstag

So lässt es sich leben: Bei einem Blick auf die Ebbe des Wattenmeeres schmeckt das Frühstück umso besser. Fotos: Nordsee GmbH / Beate Ulich

Eine außergewöhnlich reichhaltige Artenvielfalt auf einer

Fläche von etwa 11.000 Quadratkilometern – als eines der

größten Feuchtgebiete weltweit wurde das mitteleuropäische

Wattenmeer bereits im Jahr 2009 von der UNESCO zum

Weltnaturerbe ernannt. Anlässlich des neunten Geburtstags

dieser Würdigung bietet die niedersächsische Nordseeküste

ihren Besuchern nun ein besonderes Erlebnis, welches Kulinarik

und Entdeckung miteinander verbindet.

Unter dem Motto „Watt’n Frühstück“ zelebrieren insgesamt

acht Küstenorte von Samstag, 30. Juni, bis Montag,

2. Juli, den Jahrestag und laden Besucher zu einem reichhaltigen

Frühstück bei Ebbe an der Wattkante ein. Bei schmackhaften

regionalen- und Bioprodukten können Frühaufsteher

die besondere Atmosphäre des Wattenmeeres genießen und

auf die endlos erscheinenden Weiten blicken, die sie selbst,

je nach Gezeiten, vor oder nach dem Frühstück bei einer geführten

Tour erkunden werden. Zertifizierte Wattführer und

Nationalpark-Ranger liefern dabei umfassende Informationen

über das grenzübergreifende Weltnaturerbe und stehen für

Nachfragen zur Seite. (SM)

Die Kosten für das Frühstück inklusive Wattwanderung belaufen

sich auf 15 Euro pro Person. Nähere Informationen sowie

einen Überblick über die Termine der einzelnen Küstenorte

gibt es unter www.die-nordsee.de/wattn-fruehstueck.

VERLOSUNG

Wir verlosen 1 x 2 Karten, mit freier Ortswahl. Schicken Sie bis zum

10. Juni eine E-Mail mit dem Betreff „Wattenmeer“, dem Ort, in dem Sie

am Frühstück teilnehmen möchten, und Ihren Kontaktdaten an

verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Ortswünsche werden nach

Verfügbarkeit berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

40


Sommer, Sauna, Sonnenbad

Steht der Sommer vor der Tür und sorgt für Hitze und Sonnenschein,

beginnt in der Regel die Suche nach einem kühlen Plätzchen. Ein Tag

in der Sauna erscheint da zunächst absurd. Was die wenigsten jedoch

wissen: Auch im Sommer wirkt sich regelmäßiges Saunieren positiv auf

die Gesundheit aus. Denn der Wechsel von trockener Wärme zu kühleren

Temperaturen stärkt die Abwehrkräfte. Wer Sommer, Sauna und Sonnenbaden

kombinieren will, ist im SaunaHuus Ganderkesee goldrichtig: Der

große Garten mit Außenpool lädt zum textilfreien Entspannen zwischen

den Saunagängen ein. In den fünf verschieden temperierten Bereichen

finden regelmäßig Aufgüsse statt und bescheren mit abwechslungsreichen

Aromen ein Fest für die Sinne. Im Wellness-Bereich verwöhnen

die Mitarbeiter ihre Gäste mit wohltuenden Massage-Anwendungen und

bieten ihnen die Möglichkeit, kurzweilig dem Alltagsstress zu entfliehen.

Im Eintritt inbegriffen ist ebenfalls ein Ticket für das Freibad. Nach dem

Saunieren können Gäste hier in Badebekleidung ein paar Runden im

großen Becken drehen. (SM)

Nähere Informationen zum SaunaHuus Ganderkesee und den

Öffnungszeiten gibt es unter www.saunahuus.de.

Foto: SaunaHuus

Anzeige

ausschneiden,

vorzeigen &

2-für-1

Tagesaufenthalt*

für die Sauna

erhalten!

Entspannung & Wellness genießen

*Nur bis zum 31.08.18 gültig.

B

www.saunahuus.de

Hinein ins kühle Nass

Die Freibadsaison hat begonnen

Sommerzeit gleich Freibadzeit! Getreu diesem Motto gaben

die Bremer Bäder im Mai den Startschuss für die diesjährige

Open-Air-Saison. Somit stehen Wasserratten zukünftig

wieder die Außenbereiche des Schlossparkbades, des

Westbades sowie das Stadionbad und das Freibad Blumenthal

zur Verfügung. Auch das Horner Bad liefert das letzte

Mal eine erfrischende Abkühlung, ehe dort der Umbau zum

Kombibad beginnt. Neben dem Schwimmspaß stehen auch

Aktionen und Veranstaltungen für Groß und Klein auf der

Agenda der Bremer Bäder.

Im Rahmen der Vorsaison haben Badegäste zunächst zu

den Frühschwimmerzeiten und dann wieder ab mittags die

Möglichkeit, ihre Bahnen zu ziehen. An den Wochenenden

sind die Anlagen dagegen jetzt schon durchgängig geöffnet.

Nach der Umstellung auf die ganztägigen Öffnungszeiten

am Montag, 18. Juni, lassen auch die ersten Highlights der

diesjährigen Saison nicht mehr lange auf sich warten. Unter

anderem findet am Donnerstag, 28. Juni, das erste Wettrutschen

dieses Sommers im Schlossparkbad statt, während das

Westbad Schüler am Freitag, 29. Juni, einlädt, den Beginn der

Sommerferien zu feiern. Im Stadionbad erwarten Adrenalinjunkies

und Schaulustige am Samstag, 7. Juli, beim X-Diving

jede Menge kühne Sprünge. Es gilt zu beachten, dass es aufgrund

der Wetterlage zu Veränderungen bei den Veranstaltungen

kommen kann.

Nähere Informationen unter www.bremer-baeder.de.

ENDLICH WIEDER

FREIBADZEIT!

Schwimmen, tauchen, rutschen und das alles

Open Air - die Freibadsaison hat begonnen.

Den Coupon abtrennen und dann: Raus ins

Freibad!

FREIBAD-GUTSCHEIN: EINTRITT 2 FÜR 1

Person 1 zahlt, Person 2 kommt bei Vorlage dieses

Abschnitts an der Freibadkasse gratis ins Freibad

Blumenthal, Horner Bad, Stadionbad oder die

Freibadbereiche des

Schloßparkbades und Westbades.

Gültig Freibadsaison 2018, einmalig einlösbar,

Auszahlung ausgeschlossen, bei unterschiedlichen

Eintrittspreisen ist das günstigere Ticket gratis.

www.bremer-baeder.de

41


KONZERTE

Stadthalle Brhv 02-12_Layout 1 09.01.2012 13:23 Seite 1

Fr, 27. Juli 2018, 20.30 Uhr

MATTHIAS REIM

„Meteor“ – Live mit Band

Open-Air-Gelände Stadthalle Bremerhaven

Sa, 28. Juli 2018, 20 Uhr

SARAH CONNOR

„Muttersprache – Open-Air 2018

Open-Air-Gelände Stadthalle Bremerhaven

Fr, 7. September 2018, 18 Uhr

HEROES OF THE 90er

Vengaboys – Culture Beat – Fun Factory

Captain Jack – Layzee aka Mr. President u.a.

Wilhelm-Kaisen-Platz Bremerhaven

Sa, 8. September 2018, 18 Uhr

JAN DELAY & DISKO NO. 1

Flo Mega & The Ruffcats - De Fofftig Penns

Wilhelm-Kaisen-Platz Bremerhaven

Weitere Termine: www.stadthalle-bremerhaven.de

Telefonischer Kartenservice: 0471/59 1759

DAS ERFOLGREICHSTE BLASORCHESTER DER WELT

Rock, Elektro,

Alternative

und Hip-Hop

Foto: Christoph Eisenmenger

42

„Musikantenstolz“

5. Januar ‘19

BREMEN

D I E S P A S S F R A K T I O N D E R B L E C H B L Ä S E R D E R

M Ü N C H N E R P H I L H A R M O N I K E R

Samstag · 20 Uhr

DIE N EU E TOUR 2 0 1 8 / 1 9

Sa., 3.11.18, 20 Uhr · BREMEN Die Glocke

Die

Glocke

Kartenvorverkauf im WESER-KURIER Pressehaus, den

regionalen Zeitungshäusern, www.weser-kurier.de/ticket

sowie bei Nordwest Ticket unter Tel. 04 21 / 36 36 36

22. Hurricane Festival in Scheeßel / Headliner:

Arctic Monkeys, The Prodigy und Arcade Fire

„Scheeßel? Da findet doch immer das Hurricane statt.“ Dieser

Gedanke kommt vermutlich vielen Menschen in den

Sinn, wenn sie sich über die Einheitsgemeinde im Landkreis

Rotenburg unterhalten. So lockt das beliebte Festival

bereits seit 1997 Musikfans aus ganz Europa an und wird

ein ganzes Wochenende lang zum Treffpunkt international

erfolgreicher Live-Acts. Auch in diesem Jahr können

sich bis zu 75.000 Besucher auf eine geballte Ladung Rock,

Alternative, Elektro und Hip-Hop freuen.

Insgesamt 103 namhafte Künstler und Newcomer werden

die feierwütigen Festivalbesucher drei Tage lang zum Tanzen

und Mitsingen bringen. Als Headliner am Start: Arctic

Monkeys, The Prodigy und Arcade Fire. Liebhaber deutscher

Texte kommen unterdessen auf ihre Kosten, wenn Acts

wie Materia, Kraftclub, Broilers und Feine Sahne Fischfilet

die Bühne erobern. Für klangvolle Elektro-Sounds sorgen

sowohl Shade, Martin Jensen als auch Valentina Khan. Um

ausreichend Energie zum Abfeiern zu tanken, darf natürlich

die passende Verpflegung nicht zu kurz kommen. Hier schaffen

diverse Foodstände Abhilfe, die typischer Festivalkulinarik

à la Dosenravioli den Kampf ansagen. (SM)

Das Hurricane Festival findet von Freitag, 22. Juni, bis Sonntag,

24. Juni, am Eichenring in Scheeßel statt. Nähere Infos zu

dem musikalischen Line-up gibt es unter www.hurricane.de.


„Wir sind bereit, das

Gaspedal wieder

voll durchzutreten.“

Die Toten Hosen laden mit Bad Religion, Royal Republic und

Rogers zum Open-Air-Festival auf die Bürgerweide

Hosen-Sänger Campino will auf der Bürgerweide wieder Vollgas geben.

Foto Christina Kuhaupt

Erst im Herbst vergangenen Jahres

kamen 21.000 Zuschauer zu den beiden

ausverkauften Konzerten der

Toten Hosen in die ÖVB-Arena. Doch die

Fanbase in Bremen ist so groß, dass zum

Open Air auf der Bürgerweide sogar über

30.000 Zuschauer erwartet werden.

Es ist das größte Open-Air in der

Hansestadt seit den Konzerten im Weserstadion.

Und die Freiluftveranstaltung

bietet dabei zudem weit mehr als „nur“

ein Tote-Hosen-Konzert. Da im Vorprogramm

neben Rogers und Royal Republic

auch noch die Punkrock-Legenden Bad

Religion spielen, kann man beim Spektakel

auf der Bürgerweide durchaus von

einem Festival sprechen.

Hauptact sind aber natürlich die Toten

Hosen um Sänger Campino. Für die

Düsseldorfer ist Bremen fast so etwas wie

die zweite Heimat, hatte die Band doch

schließlich 1982 ihren ersten Auftritt überhaupt

im Magazinkeller des Schlachthofs

– durch ein Versehen des Veranstalters

waren sie damals im Übrigen als „Die Toten

Hasen“ angekündigt gewesen.

Mittlerweile können Andreas Frege

(Campino), Andreas Meurer, Michael

Breitkopf und Andreas von Holst auf eine

36-jährige Bandkarriere zurückblicken.

Dennoch genießen die Düsseldorfer Punkrocker

das Spielen vor Publikum immer

noch ganz besonders. Campino: „Wir sind

bereit, das Gaspedal wieder voll durchzutreten.“

Über 30.000 Besucher werden

sich davon auf der Bürgerweide überzeugen

können, wenn Hits wie „Tage wie

diese“, „Opel Gang“ oder „Eisgekühlter

Bommerlunder“ aus zigtausend Kehlen

mitgesungen werden. (MÄR)

Samstag, 16. Juni, Bürgerweide, 17.30 Uhr

VERLOSUNG

Wir verlosen 2 x2 Eintrittskarten für das Open Air der Toten Hosen am 16. Juni auf der Bürgerweide.

Schicken Sie uns bis zum 10. Juni eine E-Mail mit dem Betreff „Hosen“ sowie Ihren Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

43


KONZERTE

„Macht Spaß!“

Marius Müller-Westernhagen auf „MTV Unplugged Tour“ in der ÖVB-Arena

Foto: Joerg Steinmetz/virgin-records

44

Als Marius Müller-

Westernhagen in der

Radio-Bremen-Talkshow

„3nach9“ von Moderator

Giovanni di Lorenzo

gefragt wurde, warum er jetzt

wieder auf Tournee gehe, war

die Antwort eben so kurz wie

einleuchtend: „Macht Spaß!“,

sagte der 69-jährige Musiker.

Vor vielen Jahren war

Marius Müller-Westernhagen

der erste deutsche Künstler,

dem der Musiksender MTV

anbot, im „Unplugged“-

Format aufzutreten. Damals

lehnte er ab, es gab so viel

anderes zu tun. Doch im August

letzten Jahres konnte

der Zeitpunkt nicht besser

sein und so kam er schließlich

der Einladung zum Spiel

ohne Stecker nach. Im Sitzen,

mit Gästen und akustischen

Instrumenten zeichnete der

Rockmusiker zwei Konzerte

für „MTV Unplugged“ in der

Berliner Volksbühne auf und

überraschte mit einer sehr

persönlichen, abgespeckten

Show. Dennoch war Westernhagen

nicht sicher, ob er

mit dieser Konzertform in die

großen Hallen gehen sollte.

„Ich war sehr skeptisch, da

ich nicht wusste, ob man das

Ganze tatsächlich von kleinen

Theatern in die großen

Arenen transportieren kann“,

so der Düsseldorfer, der die

Unplugged-Auftritte als

künstlerische Herausforderung

verstand. „Wir wollten

uns nicht einfach nur akustische

Gitarren umhängen und

die originalen Arrangements

als verkapptes Best-of runterspielen.

Es galt, das Material

von über vier Jahrzehnten

meiner Arbeit als Songschreiber

zu sichten und sich mit

VERLOSUNG

ausschließlich analogen Mitteln

völlig neu zu erarbeiten.

Wir hatten die Ambition, es

für uns wie für das Publikum

auf den heutigen Stand unseres

Verständnisses von guter

Musik zu bringen.“

Von „Mit 18“, über „Freiheit“

bis hin zu „Sexy“ und

„Geiler ist schon“ dürfen sich

die Westernhagen-Fans auf

einen Abend freuen, der die

ganze Bandbreite des Schaffens

des Künstlers widerspiegelt

und dabei seine Songs

in neuem, abgespeckten

und gleichzeitig sehr intensiven

Gewand auf die Bühne

bringt. (MÄR)

Sonntag, 19. August, ÖVB-

Arena, 20 Uhr

Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für das Konzert von Marius Müller-

Westernhagen“ am 19. August in der ÖVB-Arena. Schicken Sie uns

bis zum 15. Juni eine E-Mail mit dem Betreff „Westernhagen“ sowie

Ihren Kontaktdaten an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der

Rechtsweg ist ausgeschlossen.


TERMINE

Fotos: Sven Sindt, Hannes Caspar

Verdammt verliebt in

den Lieblingsmenschen

Namika und Matthias Reim geben Open-Air-

Konzerte an der Stadthalle Bremerhaven

Mit Hits wie „Verdammt, ich lieb dich“ und „Ich hab’ mich

so auf dich gefreut“ erreichte Matthias Reim die Spitzenpositionen

der Charts, erhielt Gold- und Platin-Auszeichnungen

und spielte ausverkaufte Tourneen. Mit seinem

neuen Album „Meteor“ im Gepäck geht er in diesem Sommer

wieder auf Tour.

Eine junge Frau, so schön und wortgewandt wie ihr orientalischer

Name, der übersetzt „die Schreiberin“ bedeutet.

Mit Wurzeln in der marokkanischen Küstenstadt Nador und

ihrer Heimat Frankfurt am Main versteht sich die Künstlerin

Namika als Kulturhybrid mit Zeitgeist, in deren Brust zwei

Herzen im gleichen Beat schlagen. Ein Rhythmus, den offensichtlich

ganz Deutschland aufgenommen hat: Ihre erste offizielle

Single „Lieblingsmensch“ erreichte die Nummer eins

der Charts, meldete zeitgleich Gold und war acht weitere

Wochen lang nicht aus den Top drei wegzudenken. (SM)

Matthias Reim: Freitag, 27. Juli, 20.30 Uhr

Namika: Sonntag, 29. Juli , 17 Uhr

Mark Richter

Der Künstler gewann 2012 den

ECHO Klassik Award.

Mi., 6. Juni, Glocke, 20 Uhr

Benefiz zu Gunsten der

Jugendfeuerwehr Bremen

Unter dem Motto „Musical meets

Rock & Pop“ geben Sängerin Sara

Dähn, Pianist Thomas Blaeschke

& Band ein Benefizkonzert.

So., 10. Juni, Glocke, 18 Uhr

The Districts

Die amerikanische Rockband

kommt mit ihrem dritten Album

„Popular Manipulations“ im Gepäck.

Fr., 11. Juni, Tower, 20 Uhr

Hot Dixie Peppers

Zusammen über 200 Jahre Bühnenerfahrung

bringen die fünf

Hot Dixie Peppers auf die Bretter.

Mit Engagement, Frische und Leidenschaft

gehen sie ans Werk,

um ihre swingende Darbietung

mit heißen Rhythmen ins Publikum

zu tragen.

Di., 12. Juni, Waldbühne, 20 Uhr

The Lillingtons & Ray Rocket

Punkrock.

Do., 14. Juni, Schlachthof, 20 Uhr

Espana Circo Este

Balkan Beats treffen auf Hip-Hop,

Rap und Tango-Punk.

Fr., 15. Juni, Lagerhaus, 20 Uhr

Rose Tattoo

Hard-Rock aus Australien.

So., 17. Juni, Aladin, 20 Uhr

JULIA ENGELMANN

POESIEALBUM

Hauptsache unkonventionell

„Blechschaden“ mit neuem Live-Programm

Ob Pop, Oper, Musical oder Klassik – die Genres, derer sich

die Gruppe „Blechschaden“ bedient, sind vielfältig. Schließlich

sind die Künstler der felsenfesten Überzeugung, dass

jede Art von Musik zum Vergnügen werden kann. Man müsse

sie nur unkonventionell darstellen. Im Rahmen ihres neuen

Bühnenprogramms wagen die philharmonischen „Fremdenlegionäre“

nun erneut den musikalischen Spagat. (SM)

Samstag, 5. Januar 2019, Glocke, 20 Uhr

19.08.2018 ÖVB-Arena

inatra

A Tribute to

& friends

Die Erfolgsshow feiert die größten

Entertainer aller Zeiten

03.01.2019

Metropol Theater

LIVE 2018

12.+13.10.2018

Metropol Theater

ROLAND

KAISER

LIVE 2018/2019

Die Arena-Tournee

03.03.2019 ÖVB-Arena

TICKETS unter: www.eventim.de

45


DIVERSES

Beliebte Fetenkracher

Bremen-Eins-Party in der Stadthalle OHZ

Ob beliebte Fetenkracher, coole Dance-Floor-Knüller oder zeitlose

Party-Schlager: Als staatlich geprüfter Schallplattenunterhalter

legt Bremen-Eins-Moderator Roland Kloos die populärsten

Discoscheiben der 70er und 80er Jahre auf und liefert

Tanzbegeisterten damit, an der Seite von DJ Peer, ein vielfältiges

Programm. Für Livemusik sorgen unterdessen die Bluus

Bremers an diesem Abend, die sich als norddeutsche Antwort

der legendären Blues Brothers begreifen und die Songs des

populären Duos auf Platt eine eigene Note verpassen. (JF)

Samstag, 9. Juni, Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, 21 Uhr

ELEKTRO-SPEZIALBETRIEB

ELEKTRO-SPEZIALBETRIEB

Professionelle Stromversorgung für:

- - Großveranstaltungen - - Baustromversorgung

- Messen,

- Messen,

Märkte

Märkte

und

und Events -

-

Vermietung von

von

- Konzerte und Open Air-Festivals Elektromaterial

- Konzerte und Open Air-Festivals Elektromaterial

Bauerland Telefon 0421 19 / 5 • 96 28259 2772

Bremen • www.msv-bremen.de

04 21/5 96 27 72

Telefon 04 21 / 5 96 27 72 www.msv-bremen.de

www.msv-bremen.de • info@msv-bremen.de

Bereits im vergangenen Jahr gastierte „La Strada“ in Bremen-Nord.

Buntes Treiben

auf den Straßen

„La Strada“ kommt im Juni in die Stadt

Foto: Christian Kosak

46

MUSIKTHEATER

THE RAKE’S

PROGRESS

von Igor Strawinsky

So 3., Mi 6., So 10., Fr 15.,

Sa 23. und Do 28. Juni im

Theater am Goetheplatz

Einmal im Jahr kommen Straßenkünstler aus ganz Europa

nach Bremen, um hier den öffentlichen Raum in der

Innenstadt und in den Wallanlagen in Szene zu setzen.

Dann versetzt „La Strada“ die Stadt in einen wunderschönen

Ausnahmezustand.

Unter dem Titel „La Strada entdeckt den Bremer Norden“

gastieren einige Künstler am 9. und 10. Juni bereits im

besonderen Ambiente des Industriedenkmals der Bremer

Wollkämmerei und präsentieren dabei akrobatische Höchstleistungen,

bildkünstlerische Installationen, mobile Acts und

natürlich Musik.

Die offizielle Auftaktveranstaltung findet dann am 14. Juni

ab 22.45 Uhr in den Wallanlagen statt. An einer einzigartigen

Konstruktion, bestehend aus einem Straffseil und zwei großen

Rädern, erzählen die Künstler des Cirque Rouages in einem

poetischen Drahtseilakt eine anmutige Geschichte über die

Welt der Erinnerungen. Vom 15. bis einschließlich 17. Juni bespielen

die „La-Strada-Künstler“ in gewohnter Weise diverse

Orte in der Innenstadt und den Wallanlagen. Es wird wieder

zwei Galen in der Bremer Shakespeare Company geben, sowie

diverse Partys im Anschluss an die Aufführungen. (SM)

„La Strada“ am 9. und 10. Juni in der Bremer Wollkämmerei

sowie vom 14. bis 17. Juni in der Bremer Innenstadt und den

Wallanlagen.


www.mary-roos.de | www.universal-music.de

proudly presents

Das neue Album – jetzt erhältlich!

Faszination Feuerwerk

Pyro Games 2018 im Heide Park Resort

METROPOL THEATER BREMEN

(bisher Musical Theater) präsentiert:

Leuchtende Feuerwerkskörper und musikalische Rhythmen

– diese Kombination erwarten die Zuschauer in diesem

Jahr erneut bei den bevorstehenden Pyro Games.

Umgeben von der Kulisse des beliebten Heide Park Resorts

in Soltau, treten drei der besten deutschen Feuerwerksprofis

im Kampf um die Goldene Trophäe gegeneinander an

und präsentieren ihre individuellen Pyro-Shows.

Bereits bevor die ersten Fontänen in Richtung Himmel

schießen und die Dunkelheit aufbrechen, stimmen verschiedene

Darbietungen und Showeinlagen die versammelten

Pyrofans auf das bevorstehende Himmelsspektakel

30.10. - 04.11.18

Flashdance - Das Musical

Foto: FR

ein. Unter anderem präsentieren die Künstler von Rose

Bogey’s ihre Musikvariationen aus Blues und Rock während

die Formation Evil Flames im wahrsten Sinne des Wortes

mit dem Feuer spielt und lodernde Flammen zum Mittelpunkt

ihrer Requisiten macht. Die Feuershow gilt dabei als

Einstimmung auf die Lasershow des Multimedia-Laser-Feuerkünstlers

Jürgen Matkowitz, der den Park in ein optisches

und musikalisches Szenario tauchen will. Mit einem gemeinsamen

„Fünf, vier, drei – Feuer frei“ startet schließlich

das Highlight des Abends, wenn die Feuerwerker die Nacht

mit strahlenden Effekten erleuchten. Welches Team letztendlich

den Kampf für sich entscheidet, liegt in den Händen

der Zuschauer, die im Anschluss der Darbietungen via

Facebook für ihren Favoriten abstimmen können. (JF)

Samstag, 18. August, Heide Park Resort, 18 Uhr

VERLOSUNG

Wir verlosen 5 x 2 Tickets. Schicken Sie uns bis zum 20. Juni eine

E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und dem Betreff „Pyro Games“ an

verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

16.09.2018 15:00h

Der Grüffelo

28. - 29.12.18

Mummenschanz

Ausverkauft

11.06.18 20:00h

Bryan Ferry

28.08.18 20:00h

Roger Hodgson

01.09.18 20:00h

Oleta Adams

08.- 09.11.18

Deine eigenART

24.10.18 20:00h

Radio Doria

08.11.18 20:00h

Tim Bendzko

10. - 11.11.18

Nussknacker - Breakdance by Da Rookies

15.11.18 20:00h

Boybands Forever

18.11.18 19:00h

Nana Mouskouri

24.11.18 20:00h

Das Zauberschloss

30.11.18 20:00h

Philharmonic Rock

Ausverkauft

12.10. - 13.10.18

Julia Engelmann

09. - 13.01.19

Blue Man Group

01.12.18 21:00

Marillion

09.12.18 15:00h

Die Eisprinzessin

22.12.18 19:00h

Schlager trifft Theater

25.12.18 19:00h

Nussknacker

03.01.19 20:00h

Sinatra & friends

05.01.19 20:00h

Schwanensee

16. - 18.01.19

Thriller - Live

19. - 20.01.19

Max Raabe & P. O.

23.01.19 19:00h

Dornröschen

24.01.19 20:00h

Helmut Lotti

25.01.19 20:00h

Phantom der Oper

12. - 16.12.18

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

I nfos und Tickets unter: www.metropol-theater-bremen.de

Foto: Stephan Pick

MARY

ROOS

ABENTEUER

UNVERNUNFT

TOUR

2018/2019

NEUE LIEDER

UND ALLE

GROSSEN HITS

LIVE

MIT BAND

05.04.19 20:00h

Mary Roos

12. - 1702.19

STOMP

26.02.19 20:00h

Night of the Dance

02.03.19 15:00h

Die Schneekönigin

05. - 07.03.19

Dirty Dancing

09.03.19 - 20:00h

Barbara Schöneberger

29.03.19 - 20:00h

ABBA today

30.03.19 - 19:00h

Alexander Herrmann

31.03.19 - 20:00h

Beat it!

06.04.19 - 20:00h

Saturday Night Fever

10.04.19 - 20:00h

Soy de Cuba

und weitere...

47


AUSSTELLUNGEN

Eine archäologische Sensation

Die aktuelle Ausstellung „Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“

widmet sich der Entdeckung des 8. Weltwunders: Der Grabanlage von Qin Shi Huang Di

Die Ausstellung zeigt unter anderem eine Vielzahl originalgetreuer Repliken aus der Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers und erhellt zudem die

Leerstellen um die zerstörten Pigmentierungen der Terrakotta-Krieger. Fotos: KW

Als Bauern aus der chinesischen

Provinz Shaanxi 1974 zufällig auf

Fragmente von Terrakottafiguren

stießen, ahnten sie nicht, dass ihr Fund

eine der größten archäologischen Entdeckungen

des 20. Jahrhunderts sein

würde. Erst ein Expertenteam stellte

fest, dass es sich hierbei um Teile der

gewaltigen Grabanlage des ersten Kaisers

von China Qin Shi Huang Di (259-

210 v. Chr.) handelte. Diese erstreckt

sich über ein Areal von 56 Quadratkilometern

und ist bis heute nur in Teilen

freigelegt.

Um der Öffentlichkeit dieses einzigartige

kulturelle Erbe zugänglich zu

machen, ließ Burkard Pfrenziger Repliken

der Terrakottakrieger anfertigen

und legte damit den Grundstein für die

Ausstellung. Nun gastiert die Wanderschau

in Bremen und hält für das hiesige

Publikum einige besondere Highlights

bereit.

Neben der beeindruckenden Vielzahl

originalgetreuer Nachbildungen

der Terrakottafiguren zählen Beispiele

der damaligen Bronzeverarbeitung zu

den Exponaten. Besucher finden zudem

weitreichende Informationen zur Grabanlage,

zu den Kriegsstrategien und

den Restaurierungsmethoden.

Als besonders schwierig stellte sich

die Rekonstruktion der Farbgebungen

der Figuren dar. Zum einen waren alle

Figuren in 80 bis 300 Einzelteile verfallen.

„Die Originale sind brüchig wie

alte Tontöpfe“ erklärte Professor Dr.

Langhans bei einer Pressekonferenz.

Zum anderen verloren die ausgegrabenen

Bruchstücke innerhalb von wenigen

Minuten ihre Farbe.

Langhans arbeitete als Chemiker

an der Universität München viele Jahre

daran, diese Lücken zu schließen,

und präsentiert seine Forschungsergebnisse

im Rahmen der Ausstellung bei

einem Vortrag. Eigens für das Bremer

Publikum wurde zudem eine weiße

Terrakottafigur in die Ausstellung aufgenommen,

auf die mittels Beamer die

verschiedenen Farbgebungen projiziert

werden können. (KW)

Die Ausstellung „Die Terrakottaarmee

& das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“

gastiert bis 19. August im BLG-Forum.

Die Öffnungszeiten sind mittwochs bis

sonntags, jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Nähere Informationen gibt es unter www.

terrakottaarmee.de.

VERLOSUNG

Wir verlosen 3 x 2 Eintrittskarten für die

Ausstellung „Die Terrakotta armee & das Vermächtnis

des Ewigen Kaisers“. Schicken Sie

uns bis zum 10. Juni eine E-Mail mit dem

Betreff „Terrakotta“ sowie Ihren Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazin-bremen.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

48

Foto: Wolfgang Rulfer

Christoph Brech in seinem Münchener Atelier.

Medienkunst und Meisterwerke

Museen Böttcherstraße / Sommergast: Christoph Brech

Zeitgenössische Positionen in der

Ausein andersetzung mit den eigenen

Sammlungen – diesen Anspruch erhebt

die Ausstellungsreihe „Sommergast“, für

die in diesem Jahr der Münchener Filmund

Medienkünstler Christoph Brech

ausgewählt wurde. Er widmet sich dem

Ludwig Roselius Museum, integriert bestehende

Arbeiten und lässt alte Meisterwerke

und Räume wortwörtlich in einem

anderen Licht erscheinen. Der Titel seiner

Ausstellung „Dämmerung“ verbindet

diese Komponenten miteinander.

„Sommergast 2018: Christoph Brech.

Dämmerung“ feiert am Freitag, 15. Juni,

von 18.30 bis 20 Uhr Eröffnung im

Ludwig Roselius Museum. Weitere

Informationen zur Ausstellung unter

www. museen-boettcherstrasse.de.


Eine poetische Meditation

Premiere des David-Bowie-Musicals „Lazarus“

Alttestamentarische Mythen

Open Air: „Du kannst Gott zu mir sagen“

THEATER

Illustration: Oliver Scholl

Foto: Marianne Menke

Die letzte Premiere dieser Spielzeit ist ein echtes Highlight:

Unter der musikalischen Leitung des Generalmusikdirektors

Yoel Gamzou und unter der Regie von Tom

Ryser präsentiert das Theater Bremen „Lazarus“, das Musical

von David Bowie, das die Rock-Ikone gemeinsam mit Enda

Walsh kurz vor seinem Tod fertigstellte. „Lazarus“ hatte Ende

2015 in New York Premiere und wurde in Deutschland bislang

nur in Düsseldorf aufgeführt. In der Bremer Inszenierung verkörpert

Martin Baum die Hauptfigur Thomas Jerome Newton,

eine speziell für diesen Abend zusammengestellte Band setzt

die 18 Bowie-Songs um.

Seit er 1976 Thomas Jerome Newton in dem Science-

Fiction-Film „The Man Who Fell to Earth“ (basierend auf dem

gleichnamigen Roman von Walter Tevis) verkörperte, ließ Bowie

die Figur nicht mehr los. Immer wieder versuchte er, diese

Geschichte weiterzudenken und in eine neue Kunstform zu

transformieren. Der Außerirdische, der auf die Erde kommt,

um Wasser für seinen sterbenden Planeten zu holen, seine

Seele aber an die Ablenkungen des irdischen Lebens verliert,

sich mit Gin und Fernsehen betäubt und sich nach nichts so

sehr sehnt wie nach dem erlösenden Tod, sollte der Stoff sein,

aus dem David Bowies erstes Musical gemacht ist. Am Ende

seines Lebens ist es ihm gelungen. Gemeinsam mit dem Dramatiker

Enda Walsh entstand das Musiktheaterstück „Lazarus“.

Kurze Zeit nach der Uraufführung, im Januar 2016, starb

Bowie.

„Es ist kein gewöhnliches Best-of-Musical, sondern eine

poetische Meditation über die Sinnhaftigkeit menschlichen

Daseins“, sagt Dramaturgin Simone Sterr. „Lazarus“ beinhaltet

Songs aus allen Schaffensphasen Bowies, frühe Songs wie

„Changes“ oder „Life on Mars?“, Hits wie „Heroes“ oder

„This is not America“, aber auch Stücke des letzten Albums

„Blackstar“ wie den Titelsong. Das Musical gilt bei Kritikern

und Bowie-Kennern als eine Art Requiem zu Lebzeiten. „Man

merkt, dass sich ein großartiger Künstler die Songs ausgewählt

hat, die er in seinem eigenen Requiem haben möchte“, sagt

Regisseur Tom Ryser. (SM)

Inwieweit haben die Geschichten des Alten Testaments unser

Denken und Fühlen bis heute beeinflusst? Diese Frage ist es,

die Johanna Schall und Grit van Dyck in ihrem Werk „Du

kannst Gott zu mir sagen“ geleitet hat. Nachdem das Stück im

September 2017 im Theater am Leipnizplatz Premiere feierte,

trifft die Geschichte nun auf eine besondere Location. Inspiriert

von erfolgreichen Theateraufführungen auf Domtreppen

und vor Kirchen, präsentieren die Darsteller das Stück nun vor

der imposanten Kulisse der Probsteikirche St. Johann.

Es ist eine banale Alltagssituation an einem Bahnhof, die

den Auftakt der Inszenierung darstellt. Geschäftsmann, Straßenmusiker,

schwangere Künstlerin, Soldatin, Kleinkrimineller

– sie alle treffen aufeinander. Plötzlich geschieht etwas Gewaltiges:

Die Zeit hört auf fortzuschreiten. Die Welt ist weg.

Ein Mann beginnt, in verschiedenen Stimmen zu sprechen und

gegen Gott zu wüten. Die zufällig zusammengewürfelte Gruppe

wird in die Geschichten des Alten Testaments und damit

in die Wirrungen unserer Mythologie geworfen. Zwischen der

Neuentdeckung dieser historischen und religiösen Geschichten,

treffen die Darsteller und Zuschauer dabei auf Gott persönlich

– inklusive all seiner Facetten: den liebenden, rächenden

und einsamen Gott, aber auch auf jenen, der scheinbar

willkürlich straft und segnet. (JF)

Das von der Shakespeare Company inszenierte Stück „Du

kannst Gott zu mir sagen“ findet am Freitag, 22. Juni, und Samstag,

23. Juni, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 24. Juni, um

15 Uhr vor der Probsteikirche St. Johann im Schnoor statt.

GOTT OPEN AIR

SHAKESPEARE

IM SCHNOOR

22.-24. JUNI

ST. JOHANN PROBSTEIKIRCHE

»DU KANNST GOTT ZU MIR SAGEN«

TICKETS: TEL. 500 333

SHAKESPEARE-COMPANY.COM

NORDWEST-TICKET.DE

Premiere: Samstag, 9. Juni, Theater am Goetheplatz, 19.30 Uhr

49


WAS MACHT EIGENTLICH …

„Es gibt nichts Schöneres“

Weltmeister Günter „Jimmy“ Hermann im Interview

Foto: Steffen von Deetzen

50

Er bestritt in seiner Karriere nur zwei

Länderspiele und darf sich trotzdem

Weltmeister nennen. Günter „Jimmy“

Hermann gehörte zu den 22 Auserwählten,

die 1990 im Finale in Rom

den Cup holten. Was der 57-Jährige, der

mit Werder zweimal Meister wurde, so

wie den DFB-Pokal und den Europacup

der Pokalsieger gewann, heute macht,

verrät er im Interview.

Was machen Sie zurzeit?

Ich bin seit vier Jahren beim FC Oberneuland.

Im ersten Jahr noch Trainer,

bin ich mittlerweile der Sportliche Leiter.

Unser Ziel ist es, wieder dorthin zu

kommen, wo wir schon einmal waren: in

die Regionalliga.

Sie sind in diesem Jahr in der Bremen

Liga ja immerhin schon Zweiter, mit nur

einem Punkt Rückstand auf den Brinkumer

SV geworden …

Das ist richtig, man muss aber auch der

Wahrheit ins Auge schauen. Wenn der

Bremer SV nicht zur Winterpause solch

interne Probleme bekommen hätte,

dann wären die Meister geworden und

wir mit Sicherheit nicht so nah dran gewesen.

Aber unser Ziel ist, dass wir in

den kommenden zwei Jahren zumindest

in die Relegation zur Regionalliga

kommen.

Sie haben aber auch noch ein zweites

Standbein …

Richtig, ich arbeite unter anderem noch

für einen Spielerberater. Ich scoute junge

Spieler und betreue sie dann auch im

Anschluss. Für Verträge und alles Weitere

ist dann aber der Berater zuständig.

Ich finde, die Spieler haben es heutzutage

nicht mehr so leicht wie wir früher.

Ich versuche sie beziehungsweise ihre

Eltern zu unterstützen, beispielsweise

in schulischen Fragen oder bei Werbeverträgen.

Durch meine Erfahrung kann

ich den Jungs gewisse Dinge – auch was

das öffentliche Auftreten angeht – mit

auf den Weg geben.

Gibt es bekanntere Spieler, die Sie betreuen?

Karim Bellarabi zum Beispiel. Er war, als

ich noch in Osterholz-Scharmbeck Trainer

war, bei mir in der Mannschaft. Karim

war vom Niveau her aber einfach zu

gut für die Oberliga. Ich habe ihn dann

nach Braunschweig vermittelt, wo er

zunächst noch in der A-Jugend gespielt

hat. Anschließend ist er seinen Weg gegangen

bis nach Leverkusen und in die

Nationalmannschaft. Aber auch ihm

mussten wir auf seinem Weg helfen. Karim

hat aber alles angenommen, an sich

gearbeitet und steht heute zurecht dort,

wo er ist. Er ist ein Riesenfußballer.

Die WM startet im Juni. Gucken Sie sich

die Spiele an?

Ja klar, ich gucke mehr Weltmeisterschaft

als die Bundesliga. Die Bundesliga

war in den vergangenen Jahren

doch schon sehr vom FC Bayern geprägt.

Ich gucke aber vor allem viele Jugend-

und Amateurspiele.

Sie wurden 1990 als Spieler von Werder

Bremen in Italien mit Deutschland Weltmeister.

Was ist das für ein Gefühl, bei

der WM als Spieler dabei zu sein?

Ich glaube, das ist für jeden Fußballer

das Größte. Ich hatte damals großes

Glück, überhaupt noch in den Kader

reingerutscht zu sein. Aufgrund einer

Verletzung gegen Saisonende war ich

nämlich eigentlich nicht berücksichtigt

worden. Nur weil Holger Fach dann

noch kurzfristiger ausfiel, lud Franz Beckenbauer

mich ein. Es gibt nichts Schöneres,

als bei einer WM dabei gewesen

zu sein. Zumal wir zudem Weltmeister

geworden sind – auch wenn ich keinen

Einsatz hatte.

Was war das Besondere der 90er Mannschaft,

die am Ende Weltmeister geworden

ist?

Ganz klar der Zusammenhalt. Egal ob

Stammspieler oder Ersatz – alle haben

das Gleiche bekommen. Wir haben viel

Spaß zusammen gehabt und es war eine

sehr harmonische Geschichte.

Wo landet die DFB-Elf in diesem Jahr?

Ich glaube nicht, dass die Mannschaft

so stark wie 2014 ist. Sie kann es aber

unter die letzten Vier schaffen. Alles

Weitere ist auch von der Tagesform abhängig.

Wo sehen Sie Werder in der kommenden

Saison?

So wie sich Werder bisher verstärkt hat,

und vor allem mit dem Trainer, glaube

ich, dass Werder eine bessere Saison als

zuletzt spielen kann und nichts mit dem

Abstieg zu tun hat. Für ganz oben wird

es aber auch noch nicht reichen.

Und wo landet der FC Oberneuland?

Ich bin erfolgshungrig und setzte mir

entsprechend Ziele. Wenn es in der

kommenden Saison noch nicht klappt,

so sollten wir zumindest in zwei Jahren

in die Relegation zur Regionalliga kommen.

Das Interview führte Martin Märtens.


+++ 20 Jahre: Beste Leistung. Beste Preise! +++

DIE 1. WAHL BEI KÜCHEN

Seit 1998 haben wir über 30.000 Küchen geliefert und mit unseren Preisen und unserer Leistung begeistert. Heute sind wir

Bremens größter Küchenfachmarkt. Das Vertrauen in KüchenTreff und die sehr guten Bewertungen unserer Kunden erfüllen uns mit Stolz.

20 Jahre KüchenTreff – das möchten wir feiern: Mit tollen Aktionen und Angeboten die auch Sie begeistern werden.

KüchenTreff in Brinkum-Nord · Carl-Zeiss-Straße 14 (neben IKEA)

KüchenTreff am Weserpark · Hans-Bredow-Straße 36

KüchenTreff in Delmenhorst · Annenheider Straße 141 (an der A28)

Termin-Reservierung: 0421 - 69 10 77 0 · www.kuechentreff.net

KüchenTreff-Der FachMarkt GmbH · Carl-Zeiss-Str. 14 · 28816 Stuhr


14 Cafés/

Restaurants

food

5000 Gratis-

Parkplätze

FESTIVAL

Street-

ÖPNV-

Anbindung

AM 15.06. BIS 24 UHR

Kinderbetreuung

Events/

Aktionen

Erleben Sie echten Streetfood-Genuss!

14.–16.06.

UND ÜBER

4000

MARKEN

52

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine