2019-06-02 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

Bayreuth. Die neue Ausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung schon jetzt als E-Paper lesen. Diese Woche u. a. mit vielen Themen: der Bayreuther Lucas Ebersberger auf dem Pacific Crest Trail, 20 Jahre Neubürg, großes Portrait zur Neueröffnung der Markgrafenhallen, der Sonntagssprechstunde "Bandscheibenvorfall", dem Rechtstipp "Fahrerflucht", sowie den neuesten Verbraucherinformationen in und um Bayreuth. Wir wünschen allen Lesern einen schönen Sonntag!

Kanalstraße 17

95444 Bayreuth

0921 /5304890-0

info@praxis-dr-mann.de

www.praxis-dr-mann.de

alle Kassen

Mo.

13–17.30 Uhr

Di. 08–12Uhr 13 –17.30 Uhr

Mi. 08–12Uhr 13 –17.30 Uhr

Do. 08–12Uhr

Fr. 08–12Uhr 13 –17.30 Uhr

Bayreuther

Sonntagszeitung

www.inbayreuth.de

Ausgabe 316| 7. Jahrgang 02. Juni 2019

Auf dem Trail

Seit 25. April ist der Bayreuther

Abenteurer und Ferwanderer

Lucas Ebersberger auf dem

4.280 Kilometer langen Pacific

Crest Trail in den USA unterwegs.

150. Geburtstag

Am Donnerstag, 6. Juni, hätte

Siegfried Wagner 150. Geburtstag.

Am Vorabend findet im

Rahmen der „Musica“ ein Festkonzert

mit den Bad Reichenhaller

Philharmonikern statt.

Seite 3 Seite 7

Die heutige Ausgabe beinhaltet eine Beilage von

Teile der heutige Ausgabe beinhalten eine Beilage von

365-Euro-Ticket wird geprüft

Wie viel kostet aktuell das Stadtbusfahren in Bayreuth?

BAYREUTH. Die Stärkung

des Öffentlichen Personennahverkehrs

(ÖPNV) ist eine

wichtige Säule, wenn es um

verstärkte Bemühungen für

den Klimaschutz geht. Ministerpräsident

Dr. Markus

Söder brachte etwa vor einiger

Zeit die Einführung eines

365 Euro teuren Jahrestickets

ins Gespräch –ÖPNV-

Nutzung also für einen Euro

am Tag.

Jan Koch, Pressesprecher der

für den Stadtbusverkehr in

Bayreuth zuständigen Stadtwerke,

erklärte auf Nachfrage,

dass die Rahmenbedingungen

für ein 365-Euro-Ticket noch

nicht geklärt seien. Deshalb

werde derzeit mit Hochdruck

daran gearbeitet, ob der Verkehrsverbund

Großraum Nürnberg

(VGN), zu dem auch die

Stadt und der Landkreis Bayreuth

gehören, nach den Plänen

der Staatsregierung im

September ein 365-Euro-Ticket

für Schüler und Auszubildende

anbieten kann.

Derzeitige Fahrpreise

Die derzeitigen Fahrpreise, die

Stadtbusnutzer zahlen müssen,

sind laut Jan Koch ganz

unterschiedlich und hängen

beispielsweise davon ab, ob

ein ermäßigter Fahrpreis, wie

zum Beispiel für Kinder zwischen

sechs und 14 Jahren,

Mittelpunkt des öffentlichen Personennahverkehrs in der Stadt Bayreuth: Die Zentrale Omnibus-

Haltestelle (ZOH).

Foto: Stefan Dörfler

Schüler oder Auszubildende,

gilt.

Eine reguläre Mehrfachfahrkarte

(4er-Ticket in der

Preisstufe D) kostet beispielsweise

6,80 Euro. Für ein normales

Tagesticket Solo sind

pro Person und Tag4,50 Euro

aufzuwenden. Und ein Monatsticket

(nicht ermäßigt) kostet

für eine Person in der Preisstufe

D 44,10 Euro. Ein Jahresticket

(JahresAbo; regulär;

Preisstufe D) gibt es für 414

Euro.

Im vergangenen Jahr waren

782 JahresAbos (Preisstufe

D) in Bayreuth im Umlauf. Wer

sich für das JahresAbo Plus

(2018 waren 48 Stück in Bayreuth

im Umlauf) entscheidet

(in der Preistufe Dentstehen so

monatliche Mehrkosten in Höhe

von 3,20 Euro), kann bis zu

sechs Personen (unter der Woche

ab 19 Uhr und an Wochenenden

und Feiertagen ganztags)

gratis mitnehmen.

Kombitickets

In einigen Fällen gibt es für

Großveranstaltungen auch

Kombitickets, bei denen die

Eintrittskarte gleichzeitig als

Fahrschein für den ÖPNV im

gesamten VGN gilt, beispielsweise

bei den Heimspielen des

1. FC Nürnberg, der Nürnberg

Ice Tigers, der SpVgg Greuther

Fürth (nur Dauerkarten) oder

auch bei Aufführungen im

Staatstheater Nürnberg, in der

Stadthalle und im Stadttheater

in Fürth oder im Markgrafentheater

Erlangen.

Zur Akzeptanz des Stadtbusverkehrs

in Bayreuth erklärte

Jan Koch, dass pro Jahr

rund sechs Millionen Fahrgäste

befördert werden.

„Das ist für eine Stadt wie

Bayreuth ein sehr ordentlicher

Wert. Natürlich freuen wir uns,

wenn noch mehr Fahrgäste

hinzukämen und dadurch der

öffentliche Personennahverkehr

als ökologisch sinnvolle

Mobilitätsform gestärkt würde“,

so der Stadtwerke-Pressesprecher.

rs

*GILTFÜR 09.06.2019

JETZT mit

Spielautomaten

Autobahnausfahrt Bad Berneck

Himmelkron •Tel. 09273/92660

WELTNEUHEIT – Jetzt bei uns:

Virtual-Reality-Kabine

FREIER

EINTRITT

Der

„MesserMo“

kommt.

Pfingstmarkt

Bayreuth 2019

vonSamstag,1.Juni

bis Dienstag,4.Juni

täglich von

10.00 -19.00 Uhr

www.messermo.de

Feuchte Wände?

Nasse Keller?

Kostenlose Beratung Mauerwerksschonende Anwendung

Schnelle Ausführung Gesundheitlich unbedenklich

25 JahreGarantie Für jedes Mauerwerk geeignet

Kostenlose

Erstberatung

Telefon

0921/16276511

NEUERÖFFNUNG am25. MAI 2019

Bauabdichtungs GmbH

Bauabdichtungs GmbH

Zertifizierter Fachbetrieb

ZertifizierterFachbetrieb

der BKM MANNESMANN AG

95488 Eckersdorf der BKM Bauabdichtungs

·Tel. MANNESMANN 0921 -16276511

GmbH AG

E-Mail: Zertifizierter g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de

95488Fachbetrieb Eckersdorf der BKM MANNESMANN AG

E-Mail: 95488 Eckersdorf ·Tel. 0921 -16276511

E-Mail: g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de

g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de

wirdtrocken –bleibt trocken

wirdtrocken –bleibt trocken


4 2. Juni 2019 Termine Bayreuther Sonntagszeitung

Sommerpicknick zum Geburtstag

20 Jahre Kommunale Zusammenarbeit „Rund um die Neubürg“

MISTELGAU. 20 Jahre interkommunale

Zusammenarbeit

der Städte und Gemeinden

„Rund um die Neubürg“ wird

am heutigen Sonntag ab 14

Uhr mit einem großen Sommerpicknick

auf dem Plateau

der Neubürg gefeiert.

Unter dem Motto „gemeinsam

sind wir stark“ haben sich im

Jahr 1999 die Kommunen

„Rund um die Neubürg“ erstmals

für eine gemeinsame Regionalentwicklung

zusammengeschlossen.

Diese interkommunale

Allianz, welche zahlreiche

Projekte mit großer

Innen- und Außenwirkung hervorgebracht

hat, wird auch im

Jahr 2019 durch den gleichnamigen

Verein für Regionalentwicklung

erfolgreich weitergeführt.

Beim Jubiläumspicknick

beginnt heute um 14 Uhr der

Festbetrieb. Um 14.20 Uhr lädt

Walter Tausendpfund zu einer

Mundartlesung ein, gleichzeitig

erzählt Geoparkrangerin

Hannelore Körner Mythen und

Sagen für Kinder.

Gegen 15 Uhr hält Landrat

Hermann Hübner, der Vorsit-

Blick auf die Neubürg, dem Symbol der kommunalen Zusammenarbeit

im westlichen Landkreis.

Foto: red

zende des Vereins „Rund um

die Neubürg“, eine Festansprache.

Um 15.30 Uhr beginnt ein

großer Luftballonwettbewerb

mit dem Verein „Wir für Kinder

e.V.“ und gesponserten Preisen

im Gesamtwert von über

700 Euro.

Um 15.45 Uhr liest Walter

tausendpfund nochmals Mundartgeschichten

und Hannelore

Körner unterhält die kleinen

Besucher mit Mythen- und Sagenerzählungen.

Als weitere

Attraktionen kommen Ritter in

Rüstung auf die Neubürg, E-

Lastenräder von carry &smile

bieten einen Transport-Service

und Probefahrt-Möglichkeiten,

zudem gibt es einen Wettbewerb

des Fördervereins

„Region Neubürg“ e.V. .

Ab 16 Uhr ist dann „Unplugged

Live-Musik“ von „Wastel

Kauz &Friends“ angesagt.

Danach ist gemütlicher Ausklang

mit zeitlich offenem

Ende.

Vor dem Festakt wird aus verschiedenen

Mitgliedsgemeinden

auf die Neubürg gewandert.

Folgende Touren wurden

dabei unter anderem organisiert:

• Wanderung ab Eckersdorf:

Treffpunkt 11.30 Uhr an der

Schule.

•Radtour ab Gesees, organisiert

von den Gemeinderäten

Gesees und Mistelbach. Start

ist um 13 Uhr am Dorfplatz Gesees.

Außerdem gibt es eine Sternfahrt

der „Oldtimer Bulldogfreunde

Aufseß“ auf die Neubürg.

Beim Sommerpicknick auf der

Neubürg dürfen Picknickdecken

und Proviant selbst

mitgebracht werden. Eine begrenzte

Anzahl an Sitzgelegenheiten,

Bratwürsten vom Grill

und Getränken ist vorhanden.

Die Parkmöglichkeiten an der

Neubürg sind begrenzt. Da die

Veranstaltung in hügeligem,

offenem Gelände stattfindet,

werden festes Schuhwerk und

gegebenenfalls Sonnenschutz

empfohlen.

rs

Unabhängige laden ein

Offener Stammtisch am 6. Juni

BAYREUTH. Der Verein „Die

Unabhängigen“ (DU) geht

auf Tour durch die Bayreuther

Stadtteile.

„Wir wollen mit den Bayreutherinnen

und Bayreuthern

ins Gespräch kommen. Und

in lockeren Runden von den

Menschen erfahren, wo sie

der Schuh drückt“, so der DU-

Vorsitzende Georg Schmitt.

Die Eindrücke dieser Knei-

pentour dienen dem politisch

unabhängigen Verein dann

als Basis für den anstehenden

Kommunalwahlkampf.

Der erste offene DU-Stammtisch

findet am Donnerstag, 6.

Juni, ab 18.30 Uhr, auf dem

Herzogkeller statt. Mit dabei

ist dann unter anderem der

DU-Vorsitzende Georg

Schmitt. Anmeldung ist nicht

erforderlich. Einfach vorbeikommen

–und mitreden. red

„TBC“ am Putzenstein

Kabarett am 7. Juni um 20 Uhr

Theaterstück „Die Welle“

BAYREUTH. Das Theaterstück „Die Welle“ nach dem Roman von

Morton Rhue bringen Schüler der Mittelstufe des GCE am Donnerstag,

6., und Freitag, 7. Juni, jeweils um 19.30 Uhr bei freiem

Eintritt auf die Bühne im ZENTRUM. Die Hauptprotagonisten,

Gymnasiallehrer Ben Vogel und seine Schüler, bekommen in Ihrer

Projektwoche das Thema Faschismus zugeteilt, obwohl man

glaubt, dass im heutigen, aufgeklärten Deutschland keine Gefahr

einer Diktatur mehr besteht. Aufgrund dessen beschließt Vogel

einen Selbstversuch durchzuführen… Als das Basketballteam

durch den Zusammenhalt der Welle immer besser wird und der

Außenseiter Tim eine besondere Stellung einnimmt, erkennen

alle, welches Ausmaß dieses Experiment angenommen hat.

Pfingstmarkt

in Bayreuth

noch 3Tage bis Di., 04.06.

auf dem Marktplatz!

Sonntagsausflug

nach Volkach

Sonntag,15.09.2019

Abfahrt: 9.30 Uhr am Parkhaus

Oberfrankenhalle

Rückfahrt: ca.20.30 Uhr

Teilnehmerzahl begrenzt

Bayreuther

Sonntagszeitung

Begleitung und

musikalische

Unterhaltung von

Siggi Stadter

Preis proPerson

79.-

Im Preis enthalten:

•Busfahrtab/an Bayreuth

•Weißwurstfrühstück Brauerei Hübner,Wattendorf (ohne Getränke)

•Weinprobe bei Römmerts Weinwelt mit 5Weinen und kleiner Brotzeit

•Abendessen Brauereigasthof Hartmann, Würgau (ohne Getränke)

Infosund Anmeldung:

Tel. 0921-1627280-40

info@inbayreuth.de

Heute Gemeindefest

Lutherkirche lädt ab 15 Uhr ein

BAYREUTH. In der Lutherkirche,

Bodenseering 95 am

Roten Hügel, findet am heutigen

Sonntag, 2. Juni, ab 15

Uhr das Gemeindefest mit

Kaffee und Kuchen, Bratwürsten

und Getränken

rund um die Kirche statt.

Um 15 Uhr eröffnet der Gesangverein

Meyernberg das

Fest. Der Posaunenchor

schließt sich um 15.30 Uhr mit

einigen Stücken an. Ab 16

Uhr sorgt dann die Musikgruppe

„medium dry“ für

Unterhaltung.

THURNAU/PUTZENSTEIN.

„TBC – Totales Bamberger

Cabarett“ heißt es am Freitag,

7. Juni, um 20 Uhr am

Putzenstein bei Felkendorf

(Markt Thurnau).

Die Zeit ist reif. Reif für Helden.

Reif für die Männer von TBC –

drei Superhelden, gefangen in

den Körpern unterschätzter

und überbezahlter Kabarettisten

(oder auch andersherum).

Auf ihrer neuesten Mission

kämpft Deutschlands dienstältestes

Kleinkunsttrio gegen gefakte

News, gefühlte Wahrheiten

und gezielte Verwirrung.

Denn der Meeresspiegel steigt,

aber die Hemmschwelle sinkt

und die Medien sind gar nicht

so sozial, wie sie immer tun.

Und dann ist da ja auch noch

das mit dem Nahen Osten...

Und jetzt auch noch die Bienen!

Und wo ist eigentlich die

Mitte hin –die war doch neulich

noch da?

Mit ihrer wahnwitzigen Mischung

aus furiosen Sketchen

und bissigen Songs reißt das

fränkische „Driemdiem“ Georg

Koeniger,Michael A. Tomis und

Florian Hoffmann ihr Publikum

von den Sitzen. Sie leisten WiderStand-Up-Comedy

gegen

den alltäglichen Irrsinn, zeigen

sich als Beschützer von Witzen

und Weisen und sind der Wels

in der Brandung gegen Despo-,

Chao- und sonstige Idioten!

red

Heute Flughafenfest in Nürnberg

Großes Programm und Vorführungen am Albrecht Dürer Airport

NÜRNBERG. Am heutigen

Sonntag, 2. Juni, steigt von

11 bis 17 Uhr auf dem Albrecht

Dürer Airport Nürnberg

das „Flughafenfest 2019“.

Geboten wird ein buntes Programm

für die ganze Familie. In

diesem Jahr warten Rundflüge

mit Sportflugzeugen, eine

Foodtruck-Straße, eine Ausstellung

mit Spezialfahrzeugen,

ein Umweltdorf, eine Vorführung

von Polizeihunden im Einsatz

und vieles mehr auf die

Besucher/-innen.

Bei einer der ab 11.30 Uhr

halbstündlich stattfindenden

Flughafen-Führungen können

die Besucher einen Blick hinter

die Kulissen des Albrecht Dürer

Airport Nürnberg werfen und

die Abfertigung auf dem Vorfeld

live aus nächster Nähe miterleben.

Zusätzlich gibt es die

Möglichkeit, im Duty Free Shop

vergünstigt einzukaufen.

Gegen 16.30 Uhr werden

das Musik Kabarett-Duo

„Zammgebicht“, bestehend

aus Pfarrer Hannes Schott

und dem bei der Stadt Bayreuth

beschäftigten Sozialpädagogen

Stefan Haußner, sowie

Kabarettist und „Hausmann“

Klaus Wührl-Struller

auftreten. Um 18 Uhr sind

dann alle Besucher zu einer

Abendandacht mit dem Kirchenchor

eingeladen. Für die

Kinder gibt es eine Spielstraße

und Kinderschminken und

die Pfadfinder des VCP haben

Stockbrot vorbereitet. red/rs

Beim Flughafenfest zeigt auch die Flughafen-Feuerwehr den Besuchern bei einer Vorführung ihr

Können.

Foto: red

Für das Parken werden die

Parkhäuser am Flughafen empfohlen.

Ein bei der Veranstaltung

erhältliches Parkticket

Foto: Reinhardt Haberberger

ermöglicht den Besuchern das

kostenlose Ausfahren. rs


Bayreuther Sonntagszeitung

Aktuell 2. Juni 2019 5

Kleinstes Symphonieorchester

„taschenphilharmonie“ bei Sparda-Bank Klassik Open Air

BAYREUTH. Gute Nachrichten

für Freunde des Sparda-

Bank Klassik Open Air: Auch

in diesem Sommer wird es

eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe

geben. Am

Freitag/Samstag, 28./29. Juni,

spielen die Münchner „taschenphilharmonie“

und die

„Jungen Fürther Streichhölzer“,

das Jugendsymphonieorchester

der Stadt Fürth, auf

dem Stadtparkett in der Bayreuther

Fußgängerzone unter

freiem Himmel und bei freiem

Eintritt.

Oberbürgermeisterin Brigitte

Merk-Erbe und Stephan Kunz,

Vertriebsleiter der Sparda-Bank

in Bayreuth, stellten nun bei einem

Pressegespräch im Neuen

Rathaus das Programm vor.

„Der Sommer in Bayreuth ist in

vielerlei Hinsicht immer ein besonderes

Erlebnis. Hieran hat

das Sparda-Bank Klassik Open

Air nunmehr zum sechsten

Male einen erheblichen Anteil“,

so die Oberbürgermeisterin

einleitend.

Am Freitag, 28. Juni, um 20

Uhr betritt die „taschenphilharmonie“,

nach eigener Angabe

das kleinste Symphonieorchester

der Welt, die Bühne

auf dem Stadtparkett. Nach

dem Vorbild Arnold Schönbergs,

der 1920 in Wien den

„Verein für musikalische Privataufführungen“

gründete, der

großbesetzte Orchesterwerke

Stellten das Programm für das Sparda-Bank Klassik Open Air

2019 vor (von links): Sabine Hacker, stellvertretende Leiterin

des Kulturamtes, Stephan Kunz, Vertriebsleiter der Sparda-Bank

in Bayreuth, Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und der

städtische Kultur- und Tourismusreferent Benedikt Stegmayer.

Foto: red

Heute ist Theaterfest

Ab 15 Uhr auf der Luisenburg

WUNSIEDEL. Am heutigen

Sonntag laden die Luisenburg-Festspiele

alle Neugierigen

und Freunde des Theaters

ab 15 Uhr zu ihrem Eröffnungsfest

auf die Luisenburg

ein.

„Wir freuen uns sehr, mit unseren

Zuschauern ein fröhliches

Fest zu feiern, bei dem wir einen

ersten Vorgeschmack geben,

was es in diesem Sommer

bei uns zu sehen gibt“, sagt

Birgit Simmler, die Künstlerische

Leiterin, die mit ihrem

Team seit vielen Wochen an

dem Programm dieser Spielzeit

arbeitet.

Den Zuschauern können

von 15 bis 16.30 Uhr in einer

Bühnenshow Ausschnitte und

Szenen fast aller Produktionen

erleben, vom Familienmusical

„Madagascar“ über „Die Päpstin“

und „Grease“, von „Shakespeare

in Love“ und Arturo Ui“

bis zur Oper „Fidelio“ und dem

neuen Musical „Zucker“.

„Das Theaterfest bietet eine

tolle Chance, das Programm

kennenzulernen. Wer mehr sehen

und erleben will, kann ab

13 Uhr bis mindestens 17 Uhr

auch gleich Karten zu Theaterfestkonditionen

kaufen“, kündigt

Harald Benz, der Verwaltungsleiter

der Festspiele, an.

mit einem kleinen, aber feinen

Ensemble aufführte, wurde die

„taschenphilharmonie“ durch

den Dirigenten und Künstlerischen

Leiter Peter Stangel angelegt.

Das Ensemble entwickelt

das Prinzip der kammermusikalischen

Sinfonik konsequent

weiter und bietet

klassischer Musik ein neues

Podium, das alle Generationen

anspricht.

„Classic goes Hollywood“

ist am Samstag, 29. Juni, um

20 Uhr, das Motto des Abends

mit den „Jungen Fürther

Streichhölzern“, dem Jugendsymphonieorchester

der Stadt

Fürth. Neben dem „Reigen seliger

Geister“ aus der Oper

„Orpheus und Eurydike“ von

Christoph Willibald Gluck und

dem großen Adagio aus dem

Ballett „Spartacus“ von Aram

Chatschaturjan, präsentiert das

Orchester bekannte Filmmusiken,

die schon zu Klassikern

geworden sind, wie z. B. „Der

Pate“, „Star Wars“ oder „Pirates

of the Caribbean“.

Die „Jungen Fürther

Streichhölzer“ sind das größte

und bekannteste Jugendorchester

im nordbayerischen

Raum. Seit 2004 ist Bernd Müller

für die künstlerische Leitung

des Jugendsymphonieorchesters

verantwortlich. red/rs

Zuhause gesucht

Die kleine Molly ist seit dem

17. Mai im Bayreuther Tierheim

und sucht auf diesem

Weg ein neues Zuhause.

Foto: Dörfler

Dieses und viele weitere Tiere

werden im Bayreuther Tierheim

vermittelt.

Tierheim Bayreuth

Telefon 0921/62634

www.tierheim-bayreuth.de

Testträger

Unsere Dauertiefpreise bei allOptik. Genial!

Brille für die

Ferne oder

Nähe

Gleitsicht-

Brille

gesucht!*

Ja ich will:

*Jetzt volle 6Wochen lang neue Gleitsichtgläser bei allOptik

testen und bis zu 83 %Rabatt erhalten! Sind Sie während der Testphase

mit den Seh- oder Trageeigenschaften der Gleitsichtgläser

nicht zufrieden, tauscht Ihnen allOptik diese Gläser anstandlos um.

Der Testträger-Rabatt ist nur gültig bis zum 29.6.2019.

Komfort-

Gleitsichtbrille

Aktuelle alloptik-KollektionFassung mitGleitsicht-Kunststoffgläsern1.5

1) fürscharfesSehenvon

nahbis fern inklusiveSuperentspiegelungund Hartschicht.

-moderneFreiform-Technologie

-ausbalancierte Sehbereiche

-guteSpontanverträglichkeit

Abzüglich 83% Testträger-Rabatt*

statt

603 00

Bis zu

83%

Rabatt *

NUR BIS 29.6.’19

später 99 90 €


95444 Bayreuth

Maximilianstr.4

0921 /508 70 12

1) Korrektur bis sph. -8,0 dpt. /+6,0 dpt. Add. 3,00 möglich.

Premium-

Gleitsichtbrille

Aktuelle alloptik-KollektionFassung mitGleitsicht-

Kunststoffgläsern1.5 1) fürscharfesSehenvon nahbis

fern inkl.Superentspiegelungund Lotusbeschichtung.

- optimierte SichtinalleSehrichtungen/

breitesNahsehfeld

-Vorderflächendesignfür gute Verträglichkeit

-modernsteHigh-Tech Lotus-Oberflächenveredelung

Abzüglich 71% Testträger-Rabatt*

statt

850 00

Abbildung

symbolisch

€ 249 90 später



17 00

Aktuelle allOptik-KollektionFassung inkl.Standard-

Kunststoffgläser 1.5 1) fürdie FerneoderNähe.


Wow! Jetzt zugreifen!

Als Sonnenbrille bereits für 19,90 €!

49

Aktuelle allOptik-KollektionFassung inkl.Standard-

90

Gleitsicht-Kunststoffgläser 1.5 1) fürstufenloses


Sehenvon nahbis fern.

Als Gleitsicht-Sonnenbrille bereits für 79,90 €!

allOptik ist ein Unternehmen der Thomas Buschner &Andreas Süß GbR ·Sitz: 08289 Schneeberg, Markt 23

Per Floß durch den „Gottesgarten“

LICHTENFELS. Den Alltag hinter

sich lassen und in fröhlicher

Gemeinschaft einen urigen

Spaß für alle Generationen

erleben: Dies bietet eine

Rundfahrt mit dem „Frankenfloß“

auf dem Obermain im

„Gottesgarten“, einer der

schönsten Gegenden Oberfrankens.

Zirka zweieinhalb Stunden dauert

die Rundfahrt, die an der Ablegestelle

Mainau in Lichtenfels

in der Nähe des Bahnhofs beginnt

und endet. Die Familie

Kroll betreibt die Flößerei seit 40

Jahren mit Leidenschaft. 160

Personen passen auf das Floß,

mit dem zwischen 1. Mai und 31.

Oktober Fahrten angeboten

werden. Auf dem Floß gibt es

beste Verpflegung, am Vormittag

Weißwürste, am Nachmittag

Kaffee und Kuchen, außerdem

werden Bratwürste und Steaks

gegrillt. Auch Getränke aller Art

sind an Bord, auf Wunsch kann

man auch Bierfässer zum Selberzapfen

bestellen. Eine besondere

Attraktion ist die musikalische

Unterhaltung, meist

spielen Andi Häckel, ein echter

Profimusiker,und seine Kollegen

mit dem Akkordeon auf dem

Floß auf –authentische, handgemachte

Musik und zum Mitsingen

gibt es ein „Flößer-Liederheft“.

Ideal geeignet ist eine solche

Floßfahrt, die in der Hauptsaison

in der Regel fünf Mal pro

Woche, schwerpunktmäßig an

den Wochenenden, angeboten

wird, für größere Gruppen wie

Firmen oder Vereine, aber auch

Einzelpersonen und kleinere

Gruppen sind herzlich willkommen.

Nähere Infos und Anmeldung

unter www.frankenfloss.de

oder Telefon0170/7744661. rs

Verlosung

Auf unserer Facebookseite

inbayreuth.de verlosen wir ab

dem heutigen Sonntag 5mal

2Karten für eine Rundfahrt mit

dem Frankenfloß.

Es gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen

zu Gewinnspielen,

ersichtlich unter

www.inbayreuth.de/gewinnspiele.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Das urige Erlebnis,

besonders für Gruppen und Vereine!

96215 Lichtenfels -0170 /7744661

info@frankenfloss.de -www.frankenfloss.de


8 2. Juni 2019 Sport Bayreuther Sonntagszeitung

UnsereTop-Angebote:

DIENSTAG:

MITTWOCH:

LADY‘S DAY

Autofahrerinnen

zahlen statt 6,90 €

nur5,20 €

Ü-60-WASCHTAG

Autofahrer/-innen

ab 60 zahlen statt 6,90 €

nur5,20 €

Wir planen

Ihre Traumküche.

Schausonntag von 13-17 Uhr

Bernecker Straße 81

95448 Bayreuth

Tel. 0921 918-125

NUTZFAHRZEUG-ZENTRUM-BAYREUTH

Auto-Wedlich

www.wedlich.com

Tel. 0921/792700

Vermietung vonTransportern

3,5 tGesamtgewicht

und Lkwbis 7,5 t

Bayreuther

Sonntagszeitung

BUCHSHOP

Dunkle Geschichten

aus Bayreuth

www.inbayreuth.de

12.-

EURO

De‘Mon Brooks: Danke für drei tolle Jahre

Der allseits beliebte 27-jährige Power Forward verlässt medi Bayreuth

BAYREUTH. Schade! Mit

De’Mon Brooks verlässt ein

Spieler Bayreuth, der das

medi-Team in den vergangenen

drei Jahren entscheidend

geprägt hat.

2016 kam der US-Amerikaner

aus Italien von Orthi Derthona

nach Oberfranken. Und der

27-Jährige schlug sofort ein,

landete mit dem Team um

Headcoach Raoul Korner auf

Platz vier in der BBL. Erstmals

seit 1996 erreichten die „Heroes

of Tomorrow“ wieder die

Playoffs. Dort war dann allerdings

im Viertelfinale gegen die

EWE Baskets Oldenburg

Schluss.

Aber Brooks blieb in Bayreuth

–und spielte mit medi in

der Saison 2017/18 in der

Champions League. Dort erreichten

die Bayreuther die

Runde der besten Acht, scheiterten

dort an Ludwigsburg. Im

Pokal ging es für die Oberfranken

bis ins TopFour, dort gab

es allerdings zwei Niederlagen.

Auch in die Playoffs kamen die

Korner-Schützlinge wieder, jedoch

scheiterten sie wieder im

Viertelfinale, erneut an Ludwigsburg.

De‘Mon Brooks (rechts) beim Wurf. Links Derrick Allen von Science City Jena.

Foto: ochsenfoto.de

Anschließend kam wie jeden

Sommer die große Frage

auf: Wer bleibt in Bayreuth?

Unter großem Jubel wurde

beim Fanfest auf dem Herzogkeller

verkündet, dass Brooks

noch eine Saison dranhängt.

Der Publikumsliebling blieb

weiter. Jedoch erlebte er keine

Spielzeit mit auf und ab

Saisonbilanz für Brose Bamberg

BAMBERG. Die 86:90-Niederlage

am Dienstag im vierten

Playoff-Duell gegen Rasta

Vechta besiegelte das „Aus“

für Brose Bamberg im Viertelfinale

der Playoffs der Basketball-Bundesliga.

Die Saison ist

für freak City damit beendet,

man belegt in der Endabrechnung

den fünften Tabellenplatz

in der BBL.

Auf den ersten Blick mag dies

enttäuschend sein, gerade weil

das Ausscheiden gegen den

Sensationsaufsteiger aus Niedersachsen,

der zudem noch

mit starken Verletzungsproblemen

zu kämpfen hatte und in

den vier Playoff-Partien gegen

Bamberg nur jeweils mit einer

aus sieben Spielern bestehenden

Rotation antrat, schon besonders

den Stolz des Serienmeisters

der vergangenen Jahre

verletzt. Aber jeder halbwegs

neutrale Beobachter muss zugeben,

dass Vechta absolut verdient

weitergekommen ist. Jetzt

wird es interessant sein, wie das

Team des spanischen Headcoaches

Pedro Calles in der Halbfinalserie

gegen Bayern München

abschneidet, die am heutigen

Sonntag um 18 Uhr im Audi-

Dome startet.

Für Bamberg war das letzte

Saisonspiel symptomatisch für

das ganze auf und ab, das die

Spielzeit prägte. Zwischenzeitlich

lag Brose im dritten Viertel

zehn Punkte vorne, doch Vechta

legte eine 23:5-Serie nach und

war selbst wieder acht Punkte

vorne. 90 Sekunden vor dem

Ende lag Bamberg 86:82 vorne,

doch wieder reichte es nicht,

Vechta holte noch acht Punkte.

Unter dem Strich wurde in

der vergangenen Saison durch

Brose letztlich aber doch mehr

erreicht, als man sich ehrlicherweise

erwarten durfte. Immerhin

holte das Team des jungen

Headcoaches Federico Perego,

der erst wenige Wochen zuvor

nach einer Niederlagenserie, unter

anderem auch zu Hause gegen

medi Bayreuth, den erst zu

Saisonbeginn verpflichteten Ainars

Bagatskis auf der Kommandobrücke

abgelöst hatte, den

Pokal der BBL.Der Sieg im Finale

in eigener Halle gegen Alba

Berlin durch einen Dreier buchstäblich

in letzter Sekunde von

Nikos Zisis krönte eine Spitzenleistung

des Teams und brachte

einen nationalen Titel nach Freak

City. Auch in der Champions

League gab es viel Grund zu jubeln

–immerhin wurde im Viertelfinale

der amtierende Champion

AEK Athen ausgeschaltet.

Dann folgten allerdings beim

Final-Four-Turnier in Antwerpen

wieder zwei enttäuschende Leistungen,

die manche als Tiefpunkt

der Saison sahen.

Man darf gespannt sein, wie

sich das Bamberger Team in der

Sommerpause verändert und

wie es in der Trainerfrage weitergeht.

Einen neuen Sportdirektor

gibt es schon: Leo de Rycke

kommt aus Antwerpen. rs

erfolgreiche letzte Saison in

Oberfranken, es reichte nur zu

Rang zwölf in der BBL und

Platz sieben in der Hauptrundengruppe

der Champions

League.

Jedoch zeigte Brooks erneut

seine Klasse, das brachte

ihn sogar zum Allstar-Game

nach Trier, wo er zum Topscorer

avancierte.

Nach der Spielzeit wollten

Headcoach Raoul Korner und

Geschäftsführer Björn Albrecht

den 27-Jährigen unbedingt halten.

Doch dazu kommt es nun

leider nicht, denn Brooks hat

sich dazu entschieden, ein

Erfahrener Angreifer

Martin Davidek neu bei den Tigers

BAYREUTH. Mit Martin Davidek

geht künftig ein routinierter

und durchsetzungsfähiger

Außenstürmer als

Neuzugang für den DEL2-

Club Bayreuth Tigers auf

Punktejagd.

Im tschechischen Opava geboren,

absolvierte er auch

seine „Eishockeyausbildung“

in seiner Heimatstadt. Nach

einigen Stationen in der 1. Liga

sowie in der tschechischen

Extraliga erfolgte 2011

der Wechsel nach Deutschland.

Konkret ging es nach

Landshut, wo er mit seinem

damaligen Team auf Anhieb –

übrigens zusammen mit dem

mittlerweile ebenfalls bei den

Tigers spielenden Sebastian

Busch –die Meisterschaft gewinnen

konnte. 44 Punkte in

39 Spielen –dabei zwei wichtige

Treffer im entscheidenden

sechsten Playoff-Match

gegen Rosenheim –steuerte

er damals bei.

Nach zwei weiteren Jahren

in Niederbayern folgte der

Schritt in die DEL zum ERC

Ingolstadt. Auch hier verlieb

Martin Davidek, der neben

der tschechischen auch über

die deutsche Staatsbürgerschaft

verfügt, für volle zwei

Spielzeiten, bevor der Wechsel

nach Dresden folgte.

Nun also, nach drei Jahren

in der sächsischen Landeshauptstadt,

führt ihn sein

Weg nach Oberfranken. 250

Profieinsätzen in Tschechien

ließ Davidek in Deutschland

insgesamt 70 Partien in der

DEL und über 270 Partien in

der DEL2 folgen.

Der technische beschlagene,

1,82 Meter große und

85 Kilo schwere Rechtsschütze,

der zudem eine gewisse

körperliche Komponente mit

ins Spiel bringt, erhält einen

Vertrag für die kommende

Spielzeit.

„Martin Davidek hatte in

der vergangenen Spielzeit

nicht seine allerbeste Saison

und ist nun heiß darauf, zu

zeigen, dass er ein besserer

Spieler ist als in der abgelaufenen

Saison gesehen –was

wir in Bayreuth übrigens

ebenso sehen. Er hat über

mehrere Spielzeiten gezeigt,

dass er ein Torjäger und ein

guter Überzahlspieler ist. Zudem

ist er als Rechtsschütze

für uns sehr wertvoll“, gibt

Coach Petri Kujala eine erste

Einschätzung über den neuen

Außenstürmer ab.

„Letzte Saison haben

mich Verletzungen zeitweise

daran gehindert, mein ganzes

Potential abzurufen. Deshalb

brenne ich wirklich auf die

Zeit in Bayreuth, wenn ich aus

der Sommervorbereitung heraus

wieder voll angreifen

kann! Mein Ziel ist es, die

Playoffs zu erreichen“, so

Martin Davidek. red

neues Kapitel in seiner Karriere

zu starten.

„Auch wenn es mir persönlich

extrem schwer fällt, einen

so großartigen Spieler und

Menschen zu verlieren, so respektiere

ich seine Entscheidung

und kann diese auch voll

nachvollziehen. Zum Konzept

,Heroes of Tomorrow‘ gehört

es auch, sich von Spielern zu

verabschieden, die den nächsten

Schritt in ihrer Karriere machen

können. Ich bin froh und

dankbar für die drei Jahre mit

De‘Mon Brooks und wünsche

ihm und seiner Frau Teresa nur

das Allerbeste“, so die warmen

Worte von Raoul Korner.

Und Björn Albrecht fügt an:

„Keine Frage, dass wir De’Mon

sehr gerne noch eine weitere

Saison hier in Bayreuth gehalten

hätten. Wir müssen unseren

Etat für die kommende Saison

jedoch etwas straffer kalkulieren

und könne schon allein

aus diesem Gesichtspunkt

ganz einfach nicht in den finanziellen

Bereichen mitbieten,

wie das Klubs, die in den europäischen

Top-Wettbewerben

spielen werden, tun.“

Seine neue sportliche Heimat

wird De‘Mon Brooks dem

Vernehmen nach bei einem

griechischen Erstligaclub, der

auch in einem der europäischen

Wettbewerbe aktiv ist,

finden.

Nun heißt es Abschied nehmen.

Und Danke zu sagen an

De’Mon Brooks für drei tolle

Jahre bei medi bayreuth!

Mirko Strässer

Impressum

Verlag und Herausgeber:

SaGa Medien &Vertrieb OHG

Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth

0921/162 72 80-40

09 21 /1627280-60

info@inbayreuth.de

www.inbayreuth.de

Geschäftsführung:

Gabriele Munzert, Martin Munzert

Anzeigenberatung:

Martin Munzert(verantw.),Thomas Hacker,

Anja Stenglein, Stefanie Hoffmann

anzeigen@inbayreuth.de

Redaktion:

Gabriele Munzert(verantw.), Roland Schmidt,

MirkoSträsser,Thorsten Ochs,Wolfgang Munzert

redaktion@inbayreuth.de

Druck:

Druckzentrum Derneue Tag

Franz-Zebisch-Str.5,92637 Weiden OT Brandweiher

Auflage:

42.800 Exemplare(ADAII/2018)

Zustellung:

SaGa Medien &Vertrieb OHG

Martin Munzert(verantwortlich)

vertrieb@inbayreuth.de

Es gelten die AGBfür Anzeigen und andereWerbemittelinZeitungen

und Zeitschriftenaus der Preisliste

Nr.1der SaGa Medien &Vertrieb OHG vom1.1.2019.

Anzeigen und -entwürfe sind verlagsrechtlich

geschützt.Nachdruck,Vervielfältigung und

elektronische Speicherung nur mit Zustimmung

desVerlags.

Auflagenkontrolle durchWirtschaftsprüfer nach den

Richtlinien des BVDA

Mitglied im


10 2. Juni 2019 Boulevard Bayreuther Sonntagszeitung

Gedanken zur Woche

Tägliches Brot –von Heinrich Busch, Pfarrer der Lutherkirche und der ESG Bayreuth

Vielleicht haben Sie gerade

genüsslich in ein Brötchen gebissen,

die Bayreuther Sonntagszeitung

vor sich. Sie lassen

sich den Morgen schmecken.

Gut so! Denn ein gutes

Brot und eine gute Zeit sind

etwas, für das es sich lohnt zu

leben. Ein Höhepunkt in der

Woche, wenn mal nicht der

Alltag und der Job drängen,

sondern einfach Zeit ist für

einen selbst und eben ein gutes

Brötchen.

Es scheint oft so selbstverständlich.

Und doch kennen

wir diese Verunsicherung, die

wir auch aus der Zeitung lesen.

Wie wichtig war doch die

Europawahl vor einer Woche.

Die EU hat schließlich weitreichende

Gesetzgebungsaufgaben,

beispielsweise in Verbraucherfragen.

Das leckere Brötchen auf

meinem Teller, auf das ich

mich so freue, ist nicht einfach

gegeben, sondern durchaus

auch abhängig von Politik und

Ökologie, Ökonomie und Verbraucherfragen…

Das Brötchen ist ein Produkt

– zwar von Menschenhand

gemacht, aber doch so

viel mehr. „Unser tägliches

Brot gib uns heute“, beten wir

im Vaterunser, und da geht es

nicht nur darum, dass jeder

genug zu essen hat. Martin

Luther schreibt über das Vaterunser:

„Was heißt denn tägliches

Brot? Alles, was Not tut für

Leib und Leben, wie Essen,

Trinken, Kleider, Schuh, Haus,

Hof, Acker, Vieh, Geld, Gut,

fromme Eheleute, fromme Kinder,

fromme Gehilfen, fromme

und treue Oberherren, gute

Regierung, gut Wetter, Friede,

Gesundheit, Zucht, Ehre, gute

Freunde, getreue Nachbarn

und desgleichen.“

Das Frühstücksbrötchen

mag uns also auch daran erinnern,

wie dankbar wir sein

können, all das zu haben, was

für den Genuss eines guten,

frischen Brötchens wichtig ist.

Und das ist, wenn wir uns

die Liste von Martin Luther anschauen,

eine ganze Menge.

Es ist nur ein kleiner Ausschnitt,

wenn wir stellvertretend

hervorheben, wie wichtig

eine funktionierende Landwirtschaft

dafür ist, die schonend

mit den Ressourcen unserer

Erde umgeht, damit wir auch

morgen noch etwas zum

Essen haben.

Auch die Herstellung von

Maschinen und Traktoren für

die Ernte, aber ebenso das

Bäckerhandwerk, die Häuser

und Stuben, in denen die Brötchen

verkauft werden und in

denen wir sie genießen – all

das gehört dazu und ist miteinander

vielfältig verwoben –

bis das Brötchen schließlich

seinen Weg auf unseren Teller

gefunden hat.

Wie kompliziert dieses

System doch scheint. Wir können

dankbar sein, dass wir in

Frieden und Freiheit leben –

und wissen um die Zerbrechlichkeit

unserer Weltordnung.

„Unser tägliches Brot gib

uns heute“, heißt auch: Danke,

Gott, für all dieses –für das

Geld, die Arbeit, die Natur,den

Frieden in unserem Land, ja

die funktionierende Friedensordnung

unserer europäischen

Länder und in der

Welt… .

„Unser tägliches Brot gib

uns heute“ verweist aber auch

darauf: Es gibt einen Bezugspunkt

in unserem Leben: Der

Gott, den wir Schöpfer nennen,

den wir im Vaterunser ansprechen.

Mit seiner Schöpfung gilt

es verantwortlich umzugehen.

Es gilt, sich einzusetzen für

Frieden, für Gerechtigkeit, für

die Natur und das Leben, auf

das jeder Mensch ein gleiches

Recht hat.

Wenn das mein Ziel ist,

kann ich beten „Unser tägliches

Brot gib uns heute“ und

darf zugleich sicher sein, auch

meiner Fehler nimmt Gott sich

an.

Er vergibt uns unsere

Schuld in Jesus Christus, der

gesagt hat: „Ich bin das Brot

des Lebens“ (Joh. 6,48). Brot

ist ein Lebensmittel, das unseren

körperlichen Hunger stillt,

in Christus finden wir ein Mittel

zum Leben, das uns Vergebung

und Annahme, Trost und

Stärkung, Liebe und Hoffnung

schenkt.

Pfarrer Heinrich Busch,

Evangelische Studierendengemeinde

Bayreuth (ESG),

Evangelisch-Lutherische

Kirchengemeinde

Lutherkirche

Lassen Sie sich Ihr Frühstücksbrötchen

schmecken! Guten

Appetit!

Bayreuther

Volksfest

7. - 17. Juni 2019

Teilräumungsverkauf

im Juni

bis zu70% reduziert

Herren-Kniebundlederhose

von169.- €auf 99.- €

Lange Dirndl 30% Rabatt

Mini- und Midi-Dirndl 20% Rabatt

Hohenzollernring 72 l95444 Bayreuth lTelefon 0921/52712

Am Freitag startet das Volksfest

Großer Umzug und anschließend Bieranstich im Festzelt

BAYREUTH. Am kommenden

Freitag, 7. Juni, startet das

Bayreuther Volksfest 2019.

Festbetrieb auf dem Volksfestplatz

ist am Freitag ab 14 Uhr.

Von 17.30 bis 18.30 Uhr heißt

es „günstiger Fahrspaß an

allen Fahrgeschäften für nur

einen Euro“.

Um 17.30 Uhr startet auch

der große Umzug zum Volksfestauftakt.

Aufstellung ist auf

dem Stadtparkett, Höhe

Karstadt. Der Zugweg führt

durch die Maxstraße, Richard-

Wagner-Straße und Wieland-

Wagner-Straße sowie die Äußere

Badstraße zum Volksfestplatz.

Gegen 18.45 Uhr findet

dann im Festzelt Mörz der offizielle

Bieranstich durch Oberbürgermeisterin

Brigitte Merk-

Erbe statt. Anschließend sorgen

die Fichtelgebirgsmusikanten

für Stimmung und

gegen 22 Uhr wird ein Großes

Brillant-Feuerwerk mit Musik

den Himmel über Bayreuth erleuchten.

Am Samstag, 8. Juli, werden

ab 14 Uhr Überraschungskuverts

verkauft. Von 18bis 22

Uhr gibt es am Festplatz Sambaklänge

mit „BATERIA quem

é“. Ab 19 Uhr heißt es „Stimmung

pur“ mit „Manyana“. rs

Exklusiv für

die Leserinnen

und

Leser der

Sonntagszeitung

verlosen wir, zusammen

mit den Schaustellern,

zehn Familien-Überraschungspakete

im Wert von

jeweils 40 Euro.

Drin sind Gutscheine für:

• eine Mass Bier

• ein paar Bratwürste

• ein halbes Hähnchen

• ein Softeisein

• glasierter Apfel

• eine Achterbahnfahrt

• 1 Fahrt in der Riesenschaukel

• 1 Fahrt in der Geistervilla

• 1 Fahrt im Autoscooter

• 1 Kinderkarussell-Fahrt

• Dosenwerfen

FFoto: Ochsenfoto.de

In Tracht ist man beim Volksfest optimal gekleidet. F.: W. Munzert

Wer gewinnen will, kann sich

ab dem heutigen Sonntag an

dem auf unserer facebook-

Seite www.inbayreuth.de

laufenden Gewinnspiel beteiligen.

Die Gewinner werden unverzüglich

benachrichtigt und

können es auf dem Bayreuther

Volksfest richtig

krachen lassen.

rs


14 2. Juni 2019 Ratgeber Bayreuther Sonntagszeitung

U ntere Rotmainaue

Ein neues Wohngebiet der GEWOG entsteht

Tel.: 0921 /78779904 Fax: 78 77 99 05

Mobil: 0151 /191467-44 oder -45

Sophian-Kolb-Str. 6

info@wkdach.de

95448 Bayreuth

www.wkdach.de

Planung /Bauleitung Heizung /Lüftung /Sanitär

IHP Ingenieurbürofür Versorgungstechnik GmbH

Dipl.-Ing.(FH) Heinrich Pargent

Hohenzollernring 61 l95444 Bayreuth lwww.ihp-bayreuth.de

BAYREUTH. 2015 –ein ereignisreiches

Jahr. „Wir schaffen

das!“ verkündete Kanzlerin

Merkel angesichts der erwarteten

Ankunft von 800.000

Geflüchteten und setzte damit

ein positives Signal nicht

nur in der Flüchtlingspolitik.

Kanzlerin Merkel machte

Mut, anzupacken, Probleme

zu lösen, zu gestalten, Ideen

zu verwirklichen.

Und auch in Bayreuth wurden

im Jahr 2015 Ideen geschmiedet

und Weichen gestellt, um

der demographischen Entwicklung

und der zu erwartenden

Zuwanderung bestmöglich zu

begegnen. Wie gelingt Mehrgenerationenwohnen,

wo entsteht

zusätzlicher Wohnraum

für Singles, Senioren, Familien,

was benötigen Geflüchtete,

dies waren die Fragen, die alle

bewegen.

Kurz vor Weihnachten 2015

MIT ERFAHRUNG.

MIT KOMPETENZ.

MITEINANDER.

Weil Erfolg nur im Miteinander entstehen kann. Die ZÜBLIN Bau GmbH ist eine ZÜBLIN-

Tochtergesellschaft. Ihre Kompetenzen beruhen auf langjähriger Erfahrung in den Bereichen

Hoch- und Ingenieurbau sowie Schlüsselfertigbau und Bauen im Bestand.

www.bayreuth.zueblin.de

ZÜBLIN Bau GmbH ·Bereich Bayreuth ·Hirschbaumstraße 1a ·95448 Bayreuth ·bayreuth@zueblin.de

Blick zurück: Am 29. September 2016 setzten Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe zusammen

mit dem Leiter des Technischen Bestandsmanagements der GEWOG, Prokurist Andreas Baier

(links) und Geschäftsführer Uwe Prokscha den symbolischen ersten Spatenstich für das Neubaugebiet

„Untere Rotmainaue“.

Foto: red

trafen sich Oberbürgermeisterin

Brigitte Merk-Erbe, der Leiter

des Referats Personal,

Recht, öffentliche Sicherheit

und Ordnung, berufsmäßiges

Stadtratsmitglied Ulrich Pfeifer,

der damalige Leiter des Referats

Planen und Bauen, Hans-

Dieter Striedl und Geschäftsführer

Uwe Prokscha von der

städtischen Wohnungsbaugesellschaft

GEWOG. Kurzerhand

wurde beschlossen, in

gemeinsamer Anstrengung

möglichst schnell, möglichst

viele und möglichst preisgünstige

neue Mietwohnungen zu

schaffen.

Die Stadt hatte in der ehemaligen

Herzogmühle die benötigten

Grundstücke für dieses

Vorhaben und überließ diese

ihrer hundertprozentigen

Tochter GEWOG im Rahmen

einer Kapitalerhöhung.

Und die GEWOG als Partner

brachte knapp 70 Jahre

Erfahrung und Kompetenz zur

Errichtung von mietpreisgünstigen

Wohngebäuden in das

gemeinsame Projekt ein.

Letztlich war dies eine gute

Partnerschaft, wie sich zeigen

wird, denn nur ein halbes Jahr

später, imJuni 2016, sind die

rechtlichen Voraussetzungen

für die Grundstücksübertragung

geschaffen.

Bereits am 29. September

2016 setzte Oberbürgermeisterin

Brigitte Merk-Erbe zusammen

mit den Vertretern der GE-

WOG den ersten Spatenstich

für dieses Neubauvorhaben,

bei dem bis zum Jahr 2021 fünf

Mehrfamilienhäuser mit insgesamt

56 neuen Wohnungen

entstehen sollten.

Am 1. Oktober 2016 wurde

in dem neuen Wohngebiet mit

dem Bau der Pellet-Heizzentrale,

die alle bereits bestehenden

und zukünftigen Gebäude mit

umweltfreundlicher Wärme aus

regenerativen Rohstoffen versorgt

oder versorgen wird, begonnen.

Fortsetzung auf Seite 15

Gewusst, wie…

Mit Liebe zum Detail realisieren wir individuelle Gärten für

anspruchsvolle Kunden –von der kreativen Planung über

die genaue Umsetzung bis hin zur professionellen Pflege.

Damit Sie in Ihrem Garten zuhause sind.

Feustel –Gärten und Ideen GmbH

95448 Bayreuth ·Tel. 0921-151275-0 ·www.feustel.de

Mein Garten. Mein Zuhause.

Einbau der Fensterelemente,

Haustüren und Innentüren führte aus:

•Möbel-und Bauschreinerei

•Glaserarbeiten

•Rollladen und Sonnenschutz

für innen und außen

GmbH &Co.

•Fliegengitter

•Reparaturdienst

•Wintergärten

St.-Nikolaus-Str.12•95445 Bayreuth •Tel.0921/31342 •verwaltung@schreinerei-hoereth.de

DerBodenleger in Ihrere Nähe

Fußbodentechnik GmbH

Neustädtlein 19 ∙ 95488 Eckersdorf

Fax09271/907599 ∙ Mobil0160/96248487

Email: martin.klemens@gmx.net

Parkett verlegen, schleifen &versiegeln /Laminat/

Teppich /Kork/Kautschuk /Linoleum /homogener PVC

Elektroinstallation

Sanitärinstallation

Heizungsinstallation

GmbH &Co. KG

Beratung Planung Ausführung Bauleitung

Tiefenthaler Straße 3 l 95473 Creußen, OT Seidwitz

Str. 3, 95473Creußen, OTSeidwitz

Tel. (0 92 70) 86 09 l Fax (0 92 70) 91 42 40

e-mail: elektro.fassold@freenet.de

info@elektro.fassold.de

Hagen Metallbau

Inh. Markus Bösl

Telefon: 0921/62730

Mobil: 0171/1970125

Fax: 0921/65870

karlhagen@gmx.de

Bamberger Str.49•95445 Bayreuth

Wir

lieferten

und

verlegten

die

Designböden.


Bayreuther Sonntagszeitung

Ratgeber 2. Juni 2019 15

Neubaugebiet Untere Rotmainaue

Von der Idee zur Wirklichkeit in weniger als fünf Jahren –Ideale Lage, günstige Neubaumieten

Fortsetzung von Seite 14

Zeitgleich wurde mit den Tiefbauarbeiten

(Pfahlgründung)

der Grundstein gelegt für das

erste Mehrfamilienhaus mit

zwölf Wohnungen.

Gerade ein Jahr später, am

1. Dezember 2017, war das

dreigeschossige Gebäude Untere

Rotmainaue 13/15 mit seinen

sechs Zwei-Zimmer-, vier

Drei-Zimmer- und zwei Vier-

Zimmer-Wohnungen mit einer

Größe von 40 bis ca. 80 Quadratmetern

fertiggestellt und die

ersten Mieter zogen ein. Die unterschiedlichen

Wohnungsgrößen

und Zuschnitte (alle Erdgeschosswohnungen

sind barrierefrei)

ermöglichen generationenübergreifendes

Wohnen

und eine bunte Nachbarschaft.

Jede Wohnung verfügt über eine

Terrasse oder einen Balkon.

Ausreichend Kfz- und Fahrradstellplätze

gehören selbstverständlich

auch dazu.

Im Juli 2018 wurde das

zweite, baugleiche Wohnhaus

fertiggestellt –auch diese Woh-

Die ersten

Häuser im

Neubaugebiet

Rotmainaue

stehen und

sind bezogen:

GEWOG-Geschäftsführer

Uwe Prokscha

(l.), Bauleiter

Dennis Vogel

(r.) sowie die

Mieter Sigrid

und Uwe

Ehrke.

Foto: Dörfler

nungen waren hoch begehrt

und sofort vermietet.

Schließlich ist die Lage ideal

inmitten des Stadtgebietes, verbunden

mit einem Radweg zwischen

Mainauenpark und der

Innenstadt, in einer nahezu idyllischen

Auenlandschaft, dazu

günstige Neubaumieten von

durchschnittlich 6,50 bis 7,50

Euro Grundmiete pro Quadratmeter.

Um auch die zweite Miete,

die Betriebs- und Nebenkosten,

möglichst niedrig halten zu können,

wurde das zweite Gebäude

mit einer Photovoltaikanlage

ergänzt. Die Mieter profitieren

dank des bisher in Bayreuth

einzigartigen Mieterstromprojekts

von Stadtwerken und GE-

WOG hier direkt durch reduzierte

Strompreise. Erweist sich dieses

Konzept als erfolgreich, ist

vorgesehen, das „Mieterstromprojekt“

auch auf den weiteren

Neubauten in den Unteren Rotmainauen

fortzusetzen.

Auch bei der Planung der

Außenanlagen (Fertigstellung

voraussichtlich Frühjahr 2020)

wird dem Potential des Wohngebiets

Rechnung getragen:

Auf dem rund 10.000 Quadratmeter

großen, naturnahen

Gelände sind Nistkästen für Fledermäuse

und Wildvögel sowie

Steinanhäufungen für Zauneidechsen

vorgesehen. Ein

Baumsaal und Naturerlebnisraum

bieten Rückzugsorte für

Mensch und Tier, während der

Spielplatz für die Kleinsten und

der generationsübergreifende

Bewegungspark sowie ein zentraler

Generationentreff zum

lebendigen Austausch und Miteinander

einladen.

Noch in diesem Jahr werden

zwei weitere Gebäude, die

Untere Rotmainaue 17/19 und

21/23 bezugsfertig, und das

vorerst letzte Gebäude, die Untere

Rotmainaue 25/27 mit 8

Wohneinheiten, folgt Anfang

2020.

Vonder Idee zur Wirklichkeit

in weniger als fünf Jahren –ein

gelungenes Beispiel einer erfolgreichen

Zusammenarbeit!

Rahmendaten des

Bauvorhabens:

4Häuser mit je 12 Wohnungen,

1Haus mit 8Wohnungen;

Alle Gebäude werden nach

KfW-55 Standard errichtet, was

besonders niedrige Energiekosten

für die Mieter bedeutet;

Bauinvestition der GEWOG insgesamt:

ca. 9 Millionen Euro,

Vergaben hauptsächlich an

Firmen aus der Region. red

Wenn‘s um Fliesen geht:

Ihr Fliesenleger-

Meisterbetrieb

aus Bayreuth-Aichig

Verkauf ab Lager

95448 Bayreuth-Aichig•Orionstr.2

Tel. 0921/99888 •Fax 94401

www.fliesen-huebner.de

Verlegearbeiten

Ausstellung +Verkauf

Öffnungszeiten:

Mo. ‒ Fr.7.00 ‒ 17.00Uhr

Samstag nach Vereinbarung

Bayreuther

Sonntagszeitung

Wirsuchen

Zeitungsboten

ab 18 Jahre

0921/1627280-40

Planung \Ausführung \Service

ELEKTRO \SANITÄR \HEIZUNG

schlosserarbeiten

stahlbau

leichtmetallbau

blech-, edelstahlverarbeitung

Tel.:0921/1502210 Ottostraße 17

Fax: 0921/1502211

95448 Bayreuth

metallbau-schoener@gmx.de

Wir sind Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner bei Neubau,

Umbau, Sanierung, Renovierung, Reparatur, Kundendienst

und Wartung.

Justus-Liebig-Straße 5\95447 Bayreuth \Telefon: 0921 7561-0

www.bechert.biz \info@bechert.biz \


16

MEGADEAL

DESTAGES.

Nuram Montag, den 03.06.2019 -Solange derVorrat reicht!

UVP

€ 149.-

SIE SPAREN € 72.-

TOMTOM Start52Ce

Navigationsgerät

•LebenslangkostenloseKarten-Updates

für19LänderZentraleuropas

•Micro-SD-Karten-Slot fürMicro-SD-

Länder Europas

Speicherkartebis max. 8GBSpeicher für

weitereLänderkarten

Art. Nr.: 2470653

Kartenmaterial

Mit Fahrspurassistent

13 cm

(5 Zoll)

DisplayGröße

19 Länder Europas

Kartenmaterial

Am24.11.1979 eröffnetealsersterMediaMarktinDeutschlandderMediaMarktMünchen-Euroindustriepark.

MEDIAMARKT TV-HiFi-Elektro GmbHBayreuth

Spinnereistr.4•95445 Bayreuth •Tel. 0921/7858-0

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 9.30-20Uhr,Sa: 9.30-19Uhr

Alles Abholpreise.

KeineMitnahmegarantie.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine