6

landundleute

Kostenlos an alle Haushalte

1. Juli 2019 Telefon 0 50 22 - 13 63

Foto: Land und Leute


Förderprogramm Dorferneuerung Binnen endet 2020

Termin für die letzte Möglichkeit der Antragstellung ist der 15.09.2019

Liebenau. Das bereits seit dem Jahr 2011 laufende Förderprogramm

„Dorferneuerung“ endet am 31. 12. 2020. Bis zu

diesem Termin können Maßnahmen gefördert werden, die

den Förderrichtlinien entsprechen.

Dazu gehören u. a.:

• Die Erhaltung und die Gestaltung von ortsbildprägenden

oder landschaftstypischen Gebäuden sowie die Umgestaltung

von Bausubstanz hin zu einem ortsbildprägenden

oder landschaftstypischen Erscheinungsbild einschließlich

der dazugehörigen Hof-, Garten- und Grünflächen.

• Die Anpassung von Gebäuden einschließlich Hofräumen

und Nebengebäuden land- und forstwirtschaftlicher Betriebe

an die Erfordernisse zeitgemäßen Wohnens und

Arbeitens, um sie vor Einwirkungen von außen zu schützen

oder in das Ortsbild oder in die Landschaft einzubinden,

soweit sie nicht im Rahmen des einzelbetrieblichen

Agrarinvestitionsförderungsprogramms gefördert werden.

• Die Umnutzung ortsbildprägender oder landschaftstypischer

Gebäude sowie von Bausubstanz hin zu einem

ortsbildprägenden oder landschaftstypischen Erscheinungsbild,

vor allem zur Innenentwicklung, unter gestalterischer

Anpassung an das Ortsbild.

Handwerksbetriebes benötigt. Unbedingt zu beachten ist,

dass mit der Maßnahme erst begonnen werden darf, dazu

gehört auch der Materialkauf oder eine Auftragsvergabe,

wenn der Zuwendungsbescheid vom Amt für regionale Landesentwicklung

Leine-Weser vorliegt. Unschädlich ist die Einholung

von Angeboten oder einer Kostenschätzung.

Die Höhe der Förderung beträgt bei privaten Vorhaben bis zu

30 % der zuwendungsfähigen Ausgaben. Dabei müssen jedoch

Mindestinvestitionen von rund 8350,00 Euro je Maßnahme

getätigt werden.

Für Fragen, Auskünfte, Beratungen und Antragstellungen zur

Dorferneuerung steht allen interessierten Bürgern die Samtgemeinde

Liebenau unter der Rufnummer 05023-2926 zur

Verfügung.

Thorsten Friedrich

Wenn beispielsweise die Absicht besteht, das Dach neu eindecken

zu lassen, neue Fenster einzubauen, das Fachwerk des

Hauses zu sanieren, den Außenanstrich oder den Zaun zu erneuern,

dann kann für diese Maßnahmen ein Antrag auf Gewährung

eines Zuschusses im Rahmen der Dorferneuerung

gestellt werden.

Der Stichtag für die Antragstellung ist der 15. September, sowohl

für private, als auch für öffentliche Maßnahmen.

Um eine mögliche Förderung für Maßnahmen, die für das

Jahr 2020 geplant sind, noch in Anspruch nehmen zu können,

muss der Antrag spätestens am 15. September 2019 beim

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, Geschäftstelle

Sulingen, vorliegen. Verspätet eingegangene Anträge

können dann nicht mehr berücksichtigt werden. Da das Programm

für die Gemeinde Binnen zum Ende des nächsten Jahres

ausläuft, besteht jetzt letztmalig die Chance auf eine

Förderung.

Für die Antragstellung werden u. a. eine Kostenermittlung

durch einen Fachplaner oder ein Kostenvoranschlag eines


Aue-Bote Liebenau Seite 3

Natur- und Heimatfreunde

Binnen. Ein großes Dankeschön geht an den Buchbindermeister

Georg Siebold aus Binnen. Obwohl er bereits 90 Lebensjahre

zählt, unterstützt er die Natur- und Heimatfreunde

Binnen-Bühren-Glissen beim Aufbau des Archivs und dem Erhalt

von allen Sammlungen und Büchern. Uneigennützig erledigt

er alle Buchbinderarbeiten fachmännisch für den Verein.

So hat er neben vielen neuen Einbänden auch den Einband

der abgebildeten Bibel restauriert.

Impressum: Aue-Bote Liebenau

Herausgeber: Verlag Land und Leute

Elke Backhaus - Bremer Straße 24

31608 Marklohe/Neulohe

Anzeigen: Klaus Eckelmann, Elke Backhaus

Satz & Layout: Klaus Eckelmann

Redaktion: Elke Backhaus (eb)

Druck:

Weserdruckerei Stolzenau

Auflage:

ca. 3.000 Exemplare

Vertrieb:

Hausverteilung an alle erreichbaren Haushalte in

der Samtgemeinde Liebenau.

Kostenlos, ein Anspruch besteht nicht.

Telefon: 0 50 22 - 13 63

Fax: 0 50 22 - 89 13 74

E-mail:

liebenau@aue-bote.de

Weitere Monats-Magazine aus unserem Verlag:

Ausgabe: Mittelweser-Region

Hausverteilung in den Samtgemeinden

Marklohe und Heemsen

Auflage: 7.000 Exemplare

e-mail: redaktion@land-und-leute.de

Dirk Reineke übernahm die restaurierte Bibel von Georg Siebold

und übergab ein kleinen Präsent für das leibliche Wohl

des Fachmanns.

Helmut Tonn

Lesen Sie den Aue-Bote

online unter

www.aue-bote.de

Ausgabe: Im Südkreis

Samtgemeinde Mittelweser in der

Gemeinde Stolzenau

Auflage: 3.500 Exemplare / Hausverteilung

e-mail: suedkreis@land-und-leute.de

Veranstaltungskalender

und Messe-Journale

Nachdruck, auch in Auszügen, nur mit Genehmigung unseres Verlages.

Die Redaktion behält sich Kürzungen der eingereichten Artikel

vor. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.


Seite 4

Aue-Bote Liebenau

Veranstaltun

Juli

02.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-

Gymnastik, Bewegung

an der frischen Luft,

Hallenbad Liebenau,

Reha-Sport Binnen e.V.

05-07.: Schützenfest Liebenau,

Hotel - Restaurant

Schweizerlust, Liebenau

09.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-Gymnastik, Bewegung an der frischen

Luft, Hallenbad Liebenau, Reha-Sport Binnen e.V.

12.: 19.30 - 21 Uhr, Schießabend der Herren, Schießstand

Sieling, Kyffhäuser Kameradschaft Liebenau

13.: 18.30 Uhr, Skat-Wertungsabend, Hotel Gasthof Sieling,

Skatclub von 1950 Liebenau

16.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-Gymnastik, Bewegung an der frischen

Luft, Hallenbad Liebenau, Reha-Sport Binnen e.V.

20.: 15 – 17 Uhr, Elterncafé, Kita „Spatzennest“ in Liebenau,

Matschparty, bitte Handtücher und Badesachen

mitbringen

22.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-Gymnastik Liebenau, Hallenbad

Liebenau, Reha-Sport Binnen e.V.

25.: 19.30 - 21 Uhr, Schießabend der Herren, Schießstand

Sieling, Kyffhäuser Kameradschaft Liebenau

27.: 3 Uhr, Schützenfest Mainsche, Dorfgemeinschaftshaus

Mainsche, Schützenverein Mainsche e.V

28.: 13 - 22 Uhr, Schützenfest Mainsche, Dorfgemeinschaftshaus

Mainsche

29.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-Gymnastik Liebenau, Hallenbad

Liebenau, Reha-Sport Binnen e.V.

August

02.: 18.30 - 23.30 Uhr, 11-m-Schießen der Liebenauer Firmen

und Vereine. Der ultimative Showdown aller

Hobbyfußballer, Stadion am Eickhoff, Liebenau

SV "Aue" Liebenau e. V.

05.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-Gymnastik Liebenau, Hallenbad

Liebenau, Reha-Sport Binnen e.V.

08.: 19.30 - 21 Uhr, Schießabend der Herren, Schießstand

Sieling, Kyffhäuser Kameradschaft

Liebenau

12.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-Gymnastik Liebenau, Hallenbad

Liebenau, Reha-Sport Binnen e.V.

19.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-Gymnastik Liebenau, Hallenbad

Liebenau, Reha-Sport Binnen e.V.

22.: 19.30 - 21 Uhr, Schießabend der Herren, Schießstand

Sieling, Kyffhäuser Kameradschaft Liebenau


Aue-Bote Liebenau Seite 5

gskalender

23.-25.: Jubiläumswochenende "100 Jahre SV Aue Liebenau

e. V." Der SV "Aue" Liebenau hat Geburtstag. Mit vielen

Veranstaltungen für Groß/Klein bzw. Aktiv/Passiv

wollen wir dieses Ereignis Feiern ! Eickhoffstadion & St.

Laurentiushalle, Liebenau

26.: 18 - 19 Uhr, Freiluft-Gymnastik Liebenau, Hallenbad

Liebenau, Reha-Sport Binnen e.V.

Das Naturbad Pennigsehl

„Gut Schuss“

wünscht

Einstellung der Altpapierannahme am

Hallenbad zum 30. 06. 2019

Liebenau. Die im Flecken Liebenau seit Anfang des Jahres

bestehende Möglichkeit, Altpapier und Kartons in dem am

Hallenbadvorplatz permanent zugänglichen Container zu entsorgen,

wird zur Jahresmitte eingestellt.

Ursächlich für diese Entscheidung ist der Umstand, dass es im

Container oder auch dem Vorplatz immer wieder auch zu illegalen

sachfremden Entsorgungen von Sperrmüll, Styropor,

Hausmüll usw. kommt. Der damit verbundene Ärger und Arbeitsaufwand

sowie die Entsorgungskosten stehen nicht im

Verhältnis zu den Einnahmen, die der SV „Aue“ über das Altpapier

generiert. Schweren Herzens ziehen die Entscheidungsträger

jetzt die Reißleine und werden Container und Treppe

am Hallenbad zum 30 06. entfernen.

Die Liebenauer Bürger, die ihr Altpapier bisher ausschließlich

am Hallenbad entsorgt haben, bitten wir, sich ggf. beim

BAWN unter der Telefon-Nr. 05021 / 9219-500 bzw.

info@bawn.de mit der kostenlosen „Blauen Tonne“ einzudecken.

Alternativ verweisen wir auf die Möglichkeit, größere Kartonagen

auch weiterhin durch Selbstanlieferung bei der Fa. CPE

Entsorgung GmbH, Am Recyclingpark 1-10 in Liebenau zu

den jeweiligen Öffnungs- und Annahmezeiten anliefern zu

können.

Frank Schierholz

Das Naturbad Pennigsehl der Samtgemeinde Liebenau wurde in

den Jahren 2001/2002 von einem konventionellen Freibad in

eine Schwimmteichanlage umgebaut. Die Wasserfläche beträgt

ca. 1.060 qm, davon stehen ca. 765 qm als Bade- und Spielfläche

zur Verfügung. Die Wasserreinigung erfolgt rein biologisch

über einen Pflanzenfilter. In dem chlorfreien und völlig natürlichen

Wasser wird das Baden zum Vergnügen – „rote Chlor-

Augen“ sind passè.

Das Naturbad Pennigsehl bietet seinen Besuchern eine phantasievolle

Wassererlebniswelt, mit vielen Spiel- und Freizeitangeboten

für Jung und Alt: Sprungfelsen, Beach-Volleyball, Sandstrand,

Wassersandkasten mit Trampolin, ein großes Baby-Becken,

Sonnenterasse, familienfreundlicher Kiosk, Strandkörbe

und vieles mehr. In einer harmonischen Umgebung findet der

Badegast aber auch Ruhe und Erholung auf ausgedehnten Liegewiesen.

Ein Besuch, der sich für Sie und Ihre Familie immer

lohnt!

Tägliche Öffnungszeiten:

Das Bad ist täglich von 14.00 bis 19.30 Uhr geöffnet.

Bei nasskalter Witterung früher geschlossen.

Eintrittspreise:

Tageskarte Erwachsene: 2,50 €

Tageskarte Kinder und Jugendliche: 1,50 €

Zehnerkarte Erwachsene: 20,00 €

Zehnerkarte Kinder und Jugendliche: 12,00 €

Saisonkarte Erwachsene: 60,00 €

Saisonkarte Kinder und Jugendliche: 30,00 €

Saisonkarte Familie: 98,00 €

Kontakt:

Naturbad Pennigsehl

Übern Braken 22, 31621 Pennigsehl, Tel.: 05028/266,

Mail: baederzlw@gmx.de

Rathaus Liebenau

Ortstraße 28, 31618 Liebenau, Tel.: 05023/29-0, Homepage:

www.liebenau.com

Förderverein Naturbad Pennigsehl

Wiesenweg 2, 31621 Pennigsehl, Tel.: 05028/94030,

Homepage: www.naturbad-pennigsehl.de

Lesen Sie den Aue-Bote

online unter

www.aue-bote.de


Seite 6

Aue-Bote Liebenau

Schützenfest in Binnen

Am Sonntag begann das Fest mit dem Königsfrühstück und

dem Ausmarsch mit dem Musikzug aus Hoya, durch den Ort

Binnen und dem anschließenden Ausklang auf dem Festzelt.

Die Binner Schützen hatten Mitte Mai den König ausgeschossen,

erstmals schossen die Damen und Herren gemeinsam auf

die Königsscheibe. Es entwickelte sich nach vielen Jahren wieder

ein spannendes Ringen um die Königswürde.

Sieben Schützen und eine Schützin erreichten die 30 Ringe

und nahmen am Stechen teil. Carsten Hockemeyer ereichte

im Stechen erneut die 30 Ringe und wurde würdiger König

vor Ehler Dohrmann und Andreas Dicke, die als Fahnenbegleiter

fungierten.

Foto vl: König Carsten Hockemeyer, Fahnenbegleiter Ehler

Dohrmann, 2. Vorsitzender Roland Zegelin, Fahnenträger

Hartmut Oltmann, 1. Vorsitzende und Königin der Könige Daniela

Mußmann, Fahnenträger Andreas Dicke, Hauptmann

Helmut Tonn.

Binnen. Bei Kaiserwetter fand am Wochenende, 1. + 2. Juni,

das Schützenfest in Binnen statt. Nachdem sich am Samstagabend

alle Gäste beim Büfett gestärkt hatten, die Könige proklamiert

waren, konnte die Party auf dem Festzelt beginnen.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde ausgiebig gefeiert.

Foto: Ehrentanz König Carsten mit Mutter.

Die Königin der Könige wurde die 1. Vorsitzende Daniela

Mußmann im Stechen vor Ehler Dohrmann.

Trotz der Freude über das gut besuchte und spannende Königsschießen

war man betrübt, da sich erneut keine Kinder

und Jugendlichen am Königsschießen beteiligten.

Helmut Tonn

Foto: Abschluss mit König


Aue-Bote Liebenau Seite 7

Grußwort zum Liebenauer Schützenfest 2019

Wer immer das Liebenauer Schützenfest besucht, empfindet

den unverwechselbaren Reiz und Charme unseres Heimatfestes.

Es gestaltet für uns die liebenswertesten Tage des Fleckens

Liebenau vom 5. bis 7. Juli 2019.

Alljährlich besuchen viele, manche erstmals, manche wiederholt,

in diesen Julitagen unseren schönen Flecken oder genießen

für eine begrenzte Zeit wieder ihre alte Heimat. Trotz aller

Wandlungen und Anpassungen wirkt dieses Fest traditionell

unverändert, obwohl unsere heutige schnelllebige Zeit fast

täglich Veränderungen mit sich bringt. Wir balancieren zwischen

Tradition, Überlieferung und Moderne. Auf hohem

Qualitätsniveau bewahren wir die Kultur des Liebenauer

Schützenfestes, geben sie lebendig weiter und fördern damit

die ungebrochene Freude, die die Menschen durch das Fest

verbindet.

Wenn wir am Samstag nach bewährter Art die Könige und

am Sonntagnachmittag die Damenpokalsiegerin ermitteln,

herrscht sicherlich wieder große Spannung: Wer wird der

neue Schützenkönig in Liebenau, wer Damenpokalsiegerin,

wem gelingt es, sich als Jugend- oder Kinderkönig zu behaupten?

Erfreuen Sie sich an den Umzügen der Korporalschaften, dem

festlich geschmückten Zelt, der Musik und dem Trubel rund

um das Gelände unseres Hotel-Restaurants „Schweizerlust“.

Über eine rege Beteilung von Gästen beim Schießen, bei den

Umzügen und Festbällen würden wir uns sehr freuen.

Im Namen des Fleckens Liebenau und des Festwirts wünschen

wir allen ein fröhliches Schützenfest 2019 bei gutem Wetter

und guter Laune.

Liebenau, im Juni 2019 Flecken Liebenau

Margit Schmidt Walter Eisner

Bürgermeisterin Gemeindedirektor


Liebenauer Sch

Freitag, 5. Juli 2019

Programm für das

15.00 Uhr Schützenfestkaffee (Ü65) auf dem Festzelt an

der „Schweizerlust“. Alle Einwohner von Liebenau,

die 65 Jahre und älter sind sowie deren

Ehegatten sind herzlich eingeladen.

Für die musikalische Unterhaltung werden die

„Sweat Dreams“ sorgen.

19.30 Uhr Marsch der „Alten Garde“ vom Café Grabisch

zu den Festzelten und des Feuerwehrblasorchesters

Anemolter-Schinna von der ehemaligen

Tankstelle Buchholz über „Löwinne“ - Hausplatz

ebenfalls zu den Festzelten. Die Marschrouten

werden in das Ermessen der Hauptmänner gestellt.

Ab der Abzweigung von der Nienburger

Straße zum Festplatz an der Schweizerlust begleitet

der amtierende Schützenkönig den Zug

zusammen mit seiner Ehefrau.

20.00 Uhr Zapfenstreich – Eröffnung des Schützenfestes

durch die Bürgermeisterin. Fassanstich der

Veltins-Brauerei, Herrn Harke, durch Bürgermeisterin

und Schützenkönig. Beginn des Pellkartoffelessens.

Musik auf dem Festzelt durch

das Feuerwehrblasorchester Anemolter-Schinna

bis 21.30 Uhr; danach Tanzmusik mit der Empire

Partyband. Eröffnung der Tanzrunde in Form

eines Ehrentanzes durch den amtierenden

Schützenkönig mit seiner Ehefrau.

Samstag, 6. Juli 2019

7.45 Uhr Das Feuerwehrblasorchester Anemolter-Schinna

in kleiner Besetzung gibt auf der „Löwinne“ ein

Platzkonzert.

8.00 Uhr Antreten der männlichen Einwohner Liebenaus

und der amtierenden Schützenkönige auf der


ützenfest 2019

Schützenfest 2019

„Löwinne“. Abmarsch unter Vorantritt des Blasorchesters

Anemolter-Schinna zum Königsfrühstück.

Für das Königsfrühstück ist beim Antreten

der Betrag von 9,00 € zu entrichten.

8.30 Uhr Beginn des Königsfrühstücks mit einer Ehrung

der Toten. Grußworte der Bürgermeisterin.

Ständchen des Posaunenchors Binnen.

9.30 Uhr Der amtierende Schützenkönig eröffnet das

Schießen. Es folgen der Schützenmajor und die

Bürgermeisterin. Die weitere Teilnahme am

Schießen ist zwanglos.

9.30 Uhr Beginn des Schießens um die Kaiserwürde.

10.00 Uhr Konzert des Feuerwehrblasorchesters

bis ca. Anemolter-Schinna

11.45 Uhr

13.00 Uhr Antreten der Korporalschaft „Döhrenkamp-

Heide“ auf dem Hofgrundstück Kriemelmeyer.

13.30 Uhr Antreten der Korporalschaft „Kleines Feld“ auf

dem Grundstück Arnold in der Potsdamer

Straße 37.

13.45 Uhr Antreten der Korporalschaft Bahnhofsfeld auf

dem Grundstück Goethestraße 19.

14.00 Uhr Antreten der restlichen Korporalschaften:

„Bruchdorf“- Hofgrundstück Hentschel

„Ort-Pferdekamp“- Gasthaus Sieling

„Kleines Feld-Süd“- Café Grabisch

Die Korporalschaften „Bahnhofsfeld“, „Bruchdorf“,

„Ort-Pferdekamp“ sowie die Fahnenabordnungen

werden durch die Feuerwehrkapelle

Steyerberg abgeholt. Die Korporalschaft „Döhrenkamp-Heide“

tritt bei Kriemelmeyer an und


Seite 10

Aue-Bote Liebenau

14.45 Uhr Antreten der Kinder auf dem Kirchplatz. Jedes

am Ausmarsch teilnehmende Kind erhält während

des Ausmarsches einen Gutschein für ein

alkoholfreies Getränk. Eingruppierung in den

Festzug und Abmarsch zum Festzelt.

15.15 Uhr Ansprache der Bürgermeisterin auf dem Festplatz

an die Ausmarschierer und Kinder. Anschließend

Beginn des Jugend- und Kinderkönigsschießens

mit dem Lasergewehr im oberen

Schießstand sowie Beginn der Kinderbelustigungen.

Fortsetzung des Königs- und Kaiserpokalschießens.

Musik auf dem Festzelt durch

das Feuerwehrblasorchester Anemolter-Schinna.

wird vom Feuerwehrblasorchester Anemolter-

Schinna abgeholt. Dieser Korporalschaft schließt

sich bei dem Grundstück Arnold in der Potsdamer

Straße die Korporalschaft „Kleines Feld“

und bei dem Café Grabisch die Korporalschaft

„Kleines Feld Süd“ an.

14.30 Uhr Antreten der Korporalschaften auf dem Rathausplatz.

Meldung an die Bürgermeisterin.

Unter den Klängen des Präsentiermarsches Eingruppierung

der Gemeindefahne, der Könige,

der Bürgermeisterin, des Rates, des Gemeindedirektors,

der Fahnenabordnung in den Festzug.

16.30 Uhr Ende des Königsschießens sowie des Schießens

um die Kaiserwürde. Feststellung des Schießergebnisses.

17.00 Uhr Ende des Jugend- und Kinderkönigsschießens.

Beginn des Stechens.

17.30 Uhr Proklamation des neuen Jugend- und Kinderkönigs,

des neuen Königs sowie des Kaiserpokalgewinners

am Sängerstein auf dem Festplatz

durch die Bürgermeisterin. Überreichung

von Ehrennadel und Urkunde an den vorjährigen

Schützenkönig. Einmarsch in das Festzelt

zum Königstrunk.

19.00 Uhr Abmarsch zur Wohnung des Schützenkönigs

unter Begleitung des Feuerwehrblasorchesters

Anemolter-Schinna und der Alten Garde. Anbringen

der Königsscheibe und Freibier. Danach

löst sich der Zug auf.

21.00 Uhr Party in den Festzelten mit den „Coverpiraten“

Sonntag, 7. Juli 2019

Hinweis: Die Korporalschaften, in denen der Jugend- und

Kinderkönig wohnen, treffen sich eine Stunde

vor der im Programm angegebenen Uhrzeit, um

beim Anbringen der Königsscheibe mitzuwirken.

13.00 Uhr Antreten der Korporalschaft „Döhrenkamp-

Heide“


Aue-Bote Liebenau Seite 11

13.30 Uhr Antreten der Korporalschaft „Kleines Feld“.

13.45 Uhr Antreten der Korporalschaft „Bahnhofsfeld“.

14.00 Uhr Antreten der Korporalschaften „Bruchdorf“,

„Ort-Pferdekamp“, Kleines Feld-Süd“ und der

Damengruppen bei den jeweiligen Vereinsbzw.

Korporalschaftslokalen. Antreten der

„Alten Garde“ des Spielmannszuges“ beim

Gasthaus Sieling.

Gegenüber dem Vortag ergeben sich

folgende Änderungen:

Die Korporalschaften „Bahnhofsfeld“, „Bruchdorf“,

„Ort-Pferdekamp“, die Fahnenabordnungen

sowie die Damengruppen werden von dem

Feuerwehrblasorchester Anemolter-Schinna abgeholt.

Die Korporalschaft „Döhrenkamp-Heide“ wird

von der Feuerwehrkapelle Steyerberg abgeholt.

Die Korporalschaft „Kleines Feld“ wird durch

den Fanfarenzug Steyerberg abgeholt.

Die Korporalschaft „Kleines Feld-Süd“ schließt

sich beim Café Grabisch mit den Korporalschaften

„Döhrenkamp-Heide“ und „Kleines Feld“

zusammen.

14.30 Uhr Antreten der Korporalschaften, der Damengruppen

und der Musikzüge auf dem Rathausplatz.

15.15 Uhr Ansprache der Bürgermeisterin am Sängerstein.

Beginn des Damenpokalschießens im unteren

Schießstand.

Darbietungen der einzelnen Musikzüge auf dem

Festzelt wie vereinbart.

17.30 Uhr Tanzmusik mit „DJ Gerry“

18.00 Uhr Ende des Damenpokalschießens. Beginn des

Stechens.

ca.

18.45 Uhr Proklamation der Damenpokalsiegerin im Festzelt.

Tanz in den Festzelten ohne Unterbrechung

bis zum Festausklang.


Schützenfest 2018

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine