Beilage_2019_Rand

Content79

Jetzt bewerben:

www.leadingcompanies.de

Die 170 innovativsten Unternehmen

in der Ortenau freuen sich auf Sie!

Foto: Herrenknecht AG

Eine Marke der


// //

INHALT

Was ist die WRO? 3

VEGA Grieshaber KG 3

Peter Huber Kältemaschinenbau AG 4

Technologie- und Wissenstransfer

Hochschule Offenburg als Impulsgeber in der Region 5

Badische Stahlwerke GmbH 5

Vielfalt als Erfolgsfaktor 6

J. Schneider Elektrotechnik GmbH 7

Europa-Park GmbH & Co Mack KG 8

MARKANT Handels und Service GmbH 8

Volksbanken der Region 9

StartUp.connect gewinnt

Landeswettbewerb 10

JULABO GmbH 10

Klumpp + Müller GmbH & Co. KG 11

Familienfreundliche Unternehmen punkten 12

haake & partner datentechnik GmbH 13

Fritsch Elektronik GmbH 13

Maschinen Wagner

Werkzeugmaschinen GmbH 14

elteo Elektrotechnik Ortenau 14

GmbH & Co. KG

Lean-Management

Warum Produktionsprozesse schlanker werden müssen 15

Christian Funk Holding GmbH & Co. KG 15

Liebe Leser,

eine Beschäftigung in den mittelständischen Familienunternehmen

der Ortenau ist interessant. Diese Beilage informiert einmal mehr zu

innovativen Betrieben, viele davon sind Weltmarktführer. Die Situation

am Arbeitsmarkt ist angespannt und perspektivisch wird das in den

kommenden Jahren auch so bleiben. Die demographische Situation

mit dem Rückgang an Auszubildenden und Arbeitskräften müssen wir

auffangen.

Mit unserer Marke „Arbeiten bei Weltmarktführern“ begeistern wir

Menschen aus Deutschland und Europa für eine Beschäftigung in der

Ortenau. Im Verbund unserer 170 starken Unternehmen fällt dieses Unterfangen

leichter. Unternehmen profitieren heute mehr denn je davon,

in Netzwerken aktiv zu sein. StartUp.connect, unsere gemeinsam mit

zahlreichen Partnern getragene Initiative zur Betreuung von Existenzgründern,

unterstützt dieses Unterfangen. Dort bringen wir Unternehmen

und Start-Ups regelmäßig zusammen, damit die disruptive Kraft

der Digitalisierung in den Betrieben der Ortenau auf vielfältige Weise

und auf mehreren Ebenen aufgenommen werden kann.

Das Netzwerk der WRO bringt die Richtigen zusammen. Heute wollen

wir Sie als Leser mit Ihren ganz individuellen Karrierewünschen und

-vorstellungen zusammenbringen mit den besten Unternehmen aus

der Ortenau.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Durchblättern!

// // IMPRESSUM

Diese Beilage wurde im Auftrag der WRO GmbH | In der Spöck 10 | 77656 Offenburg

von der Content 79 GmbH | Lörracher Strasse 3 | 79115 Freiburg | info@content79.de

erstellt. Stand: Juli 2019

Dominik Fehringer

WRO-Geschäftsführer

Verantwortlich für den Inhalt:

Dominik Fehringer | WRO GmbH und Silke von Freyberg | Content 79 GmbH

Verantwortlich für die Anzeigen:

Ralph Strickler | Badischer Verlag GmbH & Co. KG | Lörracher Straße 3 | 79115 Freiburg

Layout:

Sven Wolf | Content 79 GmbH

Druck und Versand:

Freiburger Druck GmbH & Co. KG | Lörracher Straße 3 | 79115 Freiburg

Foto: WRO

2


// // Was macht eigentlich die WRO?

Diese Frage wird von Außenstehenden häufig gestellt. Auf den ersten Blick ist

die WRO außergewöhnlich. 53 Kommunen, der Landkreis, die Kammern, die

Sparkassen und Volksbanken schließen sich mit den über 170 größten und

innovativsten inhabergeführten Unternehmen der Region zusammen. In dieser

Form gibt es das sonst nirgendwo.

Entstanden ist die Idee im Jahr 1988, damals

noch als Nukleus der fünf Großen Kreisstädte

und des Landkreises in der Ortenau: Achern,

Kehl, Lahr, Oberkirch, Offenburg und der Ortenaukreis.

Erst einige Jahre später sind die

ersten Unternehmen dazugestoßen. Gemeinsam

hat man sich zum Ziel gesetzt, die

Region nach innen und außen zu vermarkten.

Heute ist ein beachtliches Netzwerk daraus

gewachsen, das neben dem reinen Standortmarketing

vielfältige Dienstleistungen

erbringt. An der Schnittstelle zwischen Industrie

und Kommunalpolitik erzeugt die

WRO Synergien. Das reicht von gemeinsamen

Auftritten auf Investitions- und Gewerbeimmobiliemessen,

der Präsentation der

Region auf Tourismusmessen und bei Roadshows,

über die Vermarktung der Region

als einzigartiger Gesundheitsstandort auf

der ArabHealth in Dubai (www.blackforesthealth.de),

die Anwerbung von Fachkräften

aus ganz Europa für die WRO-Mitgliedsbetriebe

(www.leadingcompanies.de), die

intensive Betreuung von Existenzgründern

(www.startupconnect.rocks) und der Unterstützung

des Vereins Bildungsregion Ortenau

(www.bildungsregion.de) bis hin zu jährlich

rund 70 Veranstaltungen, die von der

WRO konzipiert und organisiert werden, um

das Netzwerk und seine Menschen in Verbindung

zu bringen.

Seit mehreren Jahren widmet sich die WRO

der Fachkräftegewinnung für die Mitgliedsbetriebe.

Das ist auch das Ziel dieser Beilage.

Herzstück der Aktivitäten sind Auftritte auf

Personalmessen, auf industriellen Fachmessen

und bei den Career Days von Hochschulen

– weit über die Grenzen Deutschlands

hinaus. Mit der Marke „Arbeiten bei Weltmarktführern“

wirbt die WRO für die Region

auf Messen in Bulgarien, in Montenegro, Polen,

Rumänien und in der Slowakei.

Die Messeauftritte werden ergänzt durch

eine Reihe crossmedialer Aktivitäten, die die

Marke „Arbeiten bei Weltmarktführern“ mit

Leben füllen. Die Ortenau ist hungrig nach

Fachkräften. In den 170 WRO-Mitgliedsbetrieben

sind permanent rund 1.000 Stellen

offen. Eine Bewerbung lohnt sich. Sie ist auf

dem klassischen Weg möglich, direkt beim

Wunschunternehmen. Alternativ und ergänzend

können Bewerber das WRO-Portal nutzen:

Auf www.leadingcompanies.de können

Jobsuchende ihre Bewerbungsunterlagen

hinterlegen. Hier haben nur die WRO-Mitgliedsunternehmen

Zugriff und die Bewerber

haben gleich 170-mal die Chance, entdeckt

und kontaktiert zu werden.

Die WRO freut sich auf Ihre Bewerbung.

Foto: WRO

— Anzeige

// // KONTAKT

VEGA Grieshaber KG

Am Hohenstein 113, 77761 Schiltach

info.de@vega.com | www.vega.com

Innovative Füllstand- und Druckmesstechnik,

die Sicherheit und Effizienz mit einfacher

Bedienbarkeit verbindet – dafür steht

VEGA seit 60 Jahren.

Die in Schiltach produzierten Geräte leisten

einen wichtigen Beitrag, um industrielle

Produkte hochwertig herzustellen und dabei

Ressourcen effizient einzusetzen. Alle

80 Sekunden geht irgendwo in der Welt ein

neues VEGA-Gerät in Betrieb, jährlich insgesamt

418.000 Stück. Innovation und gesundes

Wachstum machen das Unternehmen

aus dem Schwarzwald zum internationalen

Technologieführer.

VEGA ist heute in der dritten Generationen

familiengeführt. Etwa 1.530 Mitarbeitende

arbeiten rund um den Globus mit dem Ziel,

Produkte so zu entwickeln und einzusetzen,

dass sie den größtmöglichen Nutzen für den

Kunden bringen. Die Stärke von VEGA sind

gute Ideen. Diese verwirklicht das Unternehmen

auch als Arbeitgeber. Bei VEGA gilt: Es

sind die Menschen, die den Unterschied ausmachen.

// // VEGA GRIESHABER KG

Geschäftsführer:

Isabel Grieshaber

Günter Kech

Rainer Waltersbacher

Gründung:

1959

Mitarbeiter:

1.530

// // PRODUKTE

Sensoren zur Messung von Füllstand,

Grenzstand und Druck sowie Geräte und

Software zur Einbindung in Prozessleitsysteme

// // AUSBILDUNGSANGEBOTE

_ Duale Ausbildung

_ Duales Studium

_ StudiumPLUS

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Patentingenieur

_ Softwareentwickler

_ Konstrukteur

_ Prozessingenieur Automatisierung

Foto: VEGA Grieshaber KG

3


— Anzeige

// // KONTAKT

Peter Huber Kältemaschinenbau AG

Werner-von-Siemens-Str. 1, 77656 Offenburg

info@huber-online.com | www.huber-online.com

// //

4

PETER HUBER

KÄLTEMASCHINENBAU AG

Vorstände:

Daniel Huber

Joachim Huber

Beatrice Geiler

Bärbel Huber

Gründung:

1968

Mitarbeiter:

320

// // PRODUKTE

Thermostate, Umwälzkühler und Temperiersysteme

für Forschung und Industrie

für Anwendungen von -125 bis +425 °C

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Mechatroniker für Kältetechnik

_ Industriekaufmann

_ Elektroniker für Geräte & Systeme

_ Elektroniker für Betriebstechnik

_ Fachkraft für Lagerlogistik

_ Konstruktionsmechaniker

_ Technischer Produktdesigner

_ Duales Studium

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Mechatroniker für Kältetechnik

Moderne Arbeitsplätze in der „Tangofabrik“

Interessante Projekte in einem

internationalen Umfeld

Der aktuelle Ausbildungsjahrgang bei Huber

Die Peter Huber Kältemaschinenbau

wurde 1968 von Peter Huber als einer der

ersten Meisterbetriebe im Kälteanlagenbauer-Handwerk

gegründet und ist seitdem

in Familienbesitz. Heute leiten die beiden

Söhne Daniel und Joachim Huber sowie die

Töchter Beatrice Geiler und Bärbel Huber

die Geschäfte als Vorstände. Am Hauptsitz in

Offenburg, der „Tangofabrik“, werden derzeit

rund 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

beschäftigt. Darüber hinaus bietet Huber mit

internationalen Niederlassungen und Vertriebspartnern

weltweit einen umfassenden

und zuverlässigen Service. Die Peter Huber

Kältemaschinenbau AG zählt zu den technologisch

führenden Anbietern von hochgenauen

Temperierlösungen für Forschung

und Industrie. Weltweit sorgen die Produkte

für eine präzise Temperaturführung in Laboratorien,

Technikumsanlagen und Produktionsverfahren

– von -125 °C bis +425 °C.

Neben dynamischen Temperiersystemen

entwickelt und produziert das Unternehmen

Umwälzkühler sowie klassische Wärme- und

Kältethermostate. Anwendung finden die

Temperiergeräte unter anderem im Automotivebereich,

in der Chemie- und Pharmaindustrie,

der Luft- und Raumfahrttechnik, der

Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie

in der Medizintechnik. Die Peter Huber Kältemaschinenbau

AG zählt seit 50 Jahren zu den

führenden Anbietern. Das ausgezeichnete

Betriebsklima sowie moderne Arbeitsplätze,

flexible Zeitmodelle und hohe Freiheitsgrade

sorgen für maximale Innovationskraft.

Die Offenburger haben aber nicht nur ein

Händchen für Hochtechnologie, sondern

auch ein Herz für ihre Mitarbeiter und ein

soziales Gewissen. Hier erhalten daher bewusst

auch schwächere Schulabgänger und

Jugendliche mit Migrationshintergrund eine

Ausbildungschance.

Vorstände Daniel und Joachim Huber

Arbeitsplätze für Spezialisten

Hochgenaue Temperiertechnik für Forschung

und Industrie

Fotos: Peter Huber Kältemaschinenbau AG


EU-Kommissar Günther Oettinger (M.) besichtigt zusammen mit Kanzler Dr. Bülent Tarkan (l.) und

Rektor Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Winfried Lieber (r.) das zukünftige „Technikum“ des RIZ

// // Technologie- und Wissenstransfer: Hochschule

Offenburg als Impulsgeber in der Region

Die Hochschule Offenburg hat in den vergangenen Jahren Quantität und Qualität

der angewandten Forschung und Entwicklung entscheidend verstärkt.

Technologie- und Wissenstransfer aus der Hochschule in die Region haben

heute wesentlichen Einfluss auf die Innovationsfähigkeit des Oberrheins.

Ein sichtbares Zeichen dafür ist das derzeit

entstehende, vom Land prämierte und mit

EU-Mitteln finanzierte Leuchtturmprojekt

„Regionales Innovationszentrum Energie“

(RIZ Energie). Im Mittelpunkt dieses Forschungsgebäudes

stehen die Entwicklung

von komplexen Komponenten der Energietechnik

und die Optimierung industrieller

Prozesse und Gebäude. Neben Landes- und

EFRE-Mitteln fließen auch Gelder regionaler

Unternehmen in den Bau. Dafür wurde eine

Stiftung gegründet, deren extern besetzter

Stiftungsrat die Förderung von Forschung,

Transfer und Ausbildung fachlich begleitet.

Das Zentrum wird unter anderem die nördliche

Anlaufstelle des „DIGI HUB Südbaden“

aufnehmen. Dieser ist ein Produkt regionaler

Kooperation von über 20 Konsortialpartnern

und führt die unterschiedlichen Akteure,

Projekte und Initiativen der Region im Themenfeld

Digitalisierung zusammen. Dadurch

entsteht eine Forschungsplattform, die es

ermöglicht, unter Berücksichtigung der Anforderungen

der digitalen Transformation an

eine zunehmend systemische Betrachtung

in den Ingenieurwissenschaften, an neuen

Lösungsansätzen zu forschen. Es übernimmt

eine wichtige repräsentative und bündelnde

Funktion für Partner und Unternehmen aus

dem Ortenaukreis.

Das RIZ bringt Forschung, Lehre und Anwendung

transparent zusammen und setzt bereits

in seiner baulichen Gestaltung wie auch

in der anlagetechnischen Ausrüstung die

Energiewende praktisch um. Wesentliches

Element des RIZ ist eine Labor-Infrastruktur

als flexibles Energie-Technikum, um unterschiedliche

energie- und ressourcenintensive

Produkte und Prozesse messtechnisch

zu bewerten. So verstärkt die Hochschule

ihre Brückenfunktion zwischen Forschung

und konkreter Anwendung in der Wirtschaft.

Gerade KMU ermöglicht sie dadurch einen

schnellen Zugang zu aktuellsten Schlüsseltechnologien

wie Künstliche Intelligenz, Data

Sciences, Robotik oder autonome Systeme.

Foto: Jigal Fichtner

— Anzeige

// // KONTAKT

Badische Stahlwerke GmbH

Graudenzer Straße 45, 77694 Kehl

info@bsw-kehl.de | www.bsw-kehl.de

// // BADISCHE STAHLWERKE GMBH

Geschäftsführer:

Markus Menges

Gründung: 1955

Mitarbeiter: 1.300

Die Badische Stahlwerke GmbH zählt zu

den weltweit führenden Elektrostahlwerken

und beliefert ganz Europa mit hochwertigem

Bewehrungsstahl.

Zur Kehler Unternehmensgruppe gehören

weitere spezialisierte Tochterfirmen. Jedes

dieser Unternehmen ergänzt das Unternehmenskonzept

und trägt zur Zukunftsfähigkeit

der Stahlindustrie bei – ob durch die

sinnvolle Verwertung von Nebenprodukten

der Stahlerzeugung, durch kompetente Beratung

und technischen Support oder durch

die überbetriebliche Aus- und Weiterbildung.

Mehr als 1.300 Beschäftigte arbeiten in Kehl

mit großem Engagement an der Umsetzung

unserer Unternehmensziele: Produktivität,

Wirtschaftlichkeit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz.

Mit einem eigenen Umweltmanagementsystem

und der Umwandlung der Stahlproduktion

in ein geschlossenes Recyclingsystem

übernimmt die BSW Verantwortung für

Mensch und Umwelt. Unser Ziel ist es, unsere

Prozesse ständig zu optimieren.

// // PRODUKTE

Bewehrungsstahl

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Industriemechaniker

_ Verfahrenstechnologe

_ Land- und Baumaschinenmechatroniker

_ Elektroniker für Betriebstechnik

_ Chemielaborant

_ Werkstoffprüfer

_ Fachinformatiker

_ Technischer Produktdesigner

_ Industriekaufmann

_ Duale Studiengänge

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ CNC-Fachkraft / Maschinenbediener

_ Elektroniker / Mechatroniker

_ Land- und Baumaschinenmechatroniker

_ Mitarbeiter Produktion Stahl- und

Walzwerk

Foto: Badische Stahlwerke GmbH

5


// // Vielfalt als Erfolgsfaktor

Der Bedarf an Fachkräften ist groß und der Arbeitsmarkt in Südbaden wie leergefegt.

Wer offene Stellen nicht besetzen kann, sollte über Alternativen nachdenken.

Mit guten Ideen und etwas Mut kann man Menschen, die auf den ersten

Blick nicht die gewünschte Qualifikation mitbringen, integrieren und ihnen eine

Zukunftsperspektive bieten.

Die weltweit tätige Firmengruppe Erdrich Umformtechnik mit über 1.850 Mitarbeitern

ist neue Wege gegangen und hat dabei gute Erfahrungen gesammelt.

Für Geschäftsführer Nicolas Erdrich ist die Verschiedenartigkeit seiner Teams

ausschlaggebend für den Erfolg des Unternehmens als Global Player in der Automobilzuliefererindustrie:

„Unsere Mitarbeiter kommen aus 21 Nationen. Kulturelle

Vielfalt wird bei uns tagtäglich gelebt.“

// // INTEGRATION VON FLÜCHTLINGEN

2015 ist Mohamad Ghashim mit seiner Frau

und den beiden Kindern nach jahrelanger

Flucht aus Syrien in Deutschland gelandet.

Im familiengeführten Unternehmen Erdrich

gelang ihm der berufliche Neustart. Was zunächst

als Aushilfsjob an der Bürstanlage

begann, entwickelte sich zu einer echten Erfolgsgeschichte.

Der 39-Jährige ist heute als Maschinen- und

Anlagenführer an der Kleinpresse im Bereich

Feinschneiden ein wichtiger Teil des Teams.

Seine Deutschkenntnisse sind noch nicht

perfekt, aber seine Kollegen und Vorgesetzten

schätzen ihn aufgrund seiner freundlichen

und zuverlässigen Art. „Er ist zur Stelle,

wenn angepackt werden muss oder Kollegen

Unterstützung benötigen“, sagt Holger

Klumpp, Geschäftsfeldleiter Feinschneiden,

über seinen Mitarbeiter.

Mohamad Ghashim (r.) mit seinem Teamleiter

6

Der Start ins Berufsleben war für Ghashim vor

knapp einem Jahr aufgrund bürokratischer

Hürden alles andere als einfach. Er war in

einer Flüchtlingsunterkunft in einer entfernt

gelegenen Gemeinde untergebracht; so war

der Weg zu Erdrich nach Renchen-Ulm mit

Bus und Bahn sehr beschwerlich. Ein näherer

Wohnort ist Ghashim nicht gestattet worden.

Um ihm in dieser schwierigen Zeit entgegenzukommen,

zeigte sich das Unternehmen

sehr flexibel. So durfte Ghashim von den

eigentlich fixen Schichtarbeitszeiten abweichen,

um den Bus zu seinem Heimatort zu

erreichen. Zudem haben ihn die Vorgesetzten

ermutigt, den Führerschein zu machen,

was ihm inzwischen gelungen ist.

// // JOB SPEED DATING

Menschen ohne Ausbildung oder wenig Perspektiven

auf dem Arbeitsmarkt eine echte

Chance zu bieten, war das Ziel des Job

Speed Datings bei Erdrich Umformtechnik.

Vier Kandidaten waren gekommen, um die

Firma näher kennenzulernen und sich innerhalb

von 15 Minuten bei verschiedenen Verantwortlichen

vorzustellen. Zwei Kandidaten

konnten beim Speed Dating und den anschließenden

Schnuppertagen überzeugen.

Beide haben anschließend einen Arbeitsvertrag

im Produktionsbereich erhalten.

Aber die Geschichte geht noch weiter: Einer

der beiden Kandidaten nimmt inzwischen

an einer Nachqualifizierung zum Maschinen-

und Anlagenführer mit abschließender

IHK-Prüfung teil. „Das Job Speed Dating war

für uns alle eine interessante und neue Erfahrung.

Aber vor allem haben wir darüber zwei

sehr engagierte und motivierte Mitarbeiter

gewonnen“, so Dominik Graf, Teamleiter der

beiden.

// // MENSCHEN MIT HANDICAPS

Erdrich fördert seit vielen Jahren Menschen

mit Handicaps. An der richtigen Stelle eingesetzt,

können sie ihren Fähigkeiten entsprechend

ein wichtiger Teil in der Produktionskette

sein. 2018 wurde beispielsweise ein

schwerbehinderter Mitarbeiter aus einer Gesellschaft

der Lebenshilfe e. V. heraus in das

Unternehmen integriert. Nach erfolgreich

absolviertem Praktikum im Prototypenbau

des Werkzeugbaus wurde der Mitarbeiter in

ein festes Arbeitsverhältnis übernommen.

Hierfür wurde eigens eine neue Stelle konzipiert

und geschaffen. „Wir freuen uns, dass

wir damit einen Beitrag zum gemeinsamen

Arbeiten von Menschen mit und ohne Handicaps

leisten können. Richtig eingesetzt, profitieren

am Ende alle“, so Personalleiter Bernd

Golling. Für die vorbildliche Arbeit ist Erdrich

mit dem Prädikat „Unbehindert miteinander“

ausgezeichnet worden.

Frank Scherer,

Landrat Ortenaukreis

Mit der WRO haben wir in der Ortenau

einen bundesweit einzigartigen

Verbund aus Wirtschaft,

Politik und Verwaltung geschaffen,

mit dem wir das große Potenzial

und die Strahlkraft unseres starken

Wirtschaftsstandorts konsequent

ausschöpfen und gemeinsam

weiterentwickeln. Die enge

Verzahnung mit allen Akteuren ist

Garant für eine WRO, die als effiziente

Imageplattform für die ganze

Wirtschaftsregion größtmögliche

Wirkung erzielt, unter dem Motto:

Gemeinsam sind wir am stärksten!

Foto: Erdrich Umformtechnik/WRO


— Anzeige

// // KONTAKT

J. Schneider Elektrotechnik GmbH

Helmholtzstraße 13, 77652 Offenburg

info@j-schneider.de | www.j-schneider.de

// //

J. SCHNEIDER

ELEKTROTECHNIK GMBH

Geschäftsführende Gesellschafterin:

Bettina Schneider

Geschäftsführer:

Rolf Anti

Gründung: 1939

Mitarbeiter: 360

// // PRODUKTE

Transformatoren, Service-Center

elektrische Antriebe, Hochspannungs -

Stromversorgungen, Unterbrechungsfreie

Stromversorgungen

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Elektroniker für Maschinen- und

Antriebstechnik

_ Elektroniker für Geräte und Systeme

_ Fachkraft für Lagerlogistik

_ Industriekaufmann

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Mitarbeiter IT

_ Mitarbeiter Marketing und

Kommunikation

_ Mitarbeiter Auftragsplanung /

Arbeitsvorbereitung

_ Fachkraft für Lagerlogistik

_ Kommissionierer / Linienversorger

_ Elektroingenieur Bereich

Leistungselektronik

_ Elektromaschinenbauer

_ Produktionsmitarbeiter

_ Bacherlorthesis

_ Masterthesis

Für J. Schneider unterwegs

Flache Hierarchien – guter Teamgeist

Das Firmengebäude in Elgersweier

Seit der Gründung vor 80 Jahren hat sich

das Unternehmen J. Schneider Elektrotechnik

GmbH durch Innovationen und Wachstum

zu einem führenden Anbieter industrieller

Stromversorgungen auf den weltweiten

Märkten entwickelt. In den drei Geschäftsbereichen

Transformatoren, Service-Center

elektrische Antriebe und HV/USV stehen die

Kundenanforderungen im Fokus bei der Entwicklung

qualitativ hochwertiger Produkte

und Dienstleistungen.

Qualität definiert sich bei J. Schneider Elektrotechnik

GmbH über die Erfüllung der Kundenanforderungen,

dem Erreichen des optimalen

Anwendernutzen und der Anwendung

des neuesten Stands der Technik, verbunden

mit der größtmöglichen Sicherheit. So entstehen

Produkte und Dienstleistungen, die

durch ihre Zuverlässigkeit und Robustheit

im Wettbewerb überzeugen. Die langfristige

und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit

Kunden ist der Garant für eine stetige Weiterentwicklung

in einem globalen und sich

ständig wandelnden Markt.

Die stetige Weiterentwicklung und Bereitschaft

zur Veränderung von Mitarbeitern und

Unternehmensführung ermöglicht den Fortschritt.

Der familiäre Geist ist die wesentliche

Grundlage für den Erfolg des Unternehmens.

Gesellschafter, Führungsmannschaft, Mitarbeiter

und Auszubildende bilden eine Gemeinschaft.

Offene Kommunikation, geprägt von Vertrauen

und gegenseitiger Achtung, fördert die

Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen.

Wer motiviert ist, arbeitet mit voller

Kraft. Auf jeden Einzelnen kommt es an - nur

wenn alle an einem Strang ziehen, können

die Unternehmens-Ziele erreicht werden.

Das erfordert Einsatz und Engagement vom

Chef bis zum Azubi.

Rolf Anti und Bettina Schneider

Technik neuester Standard

Gut ausgebildete Fachkräfte

Fotos: J. Schneider Elektrotechnik GmbH

7


— Anzeigen

// // KONTAKT

Europa-Park GmbH & Co Mack KG

Europa-Park-Straße 2, 77977 Rust

jobs@europapark.de | jobs.europapark.de

// // EUROPA-PARK GMBH & CO MACK KG

Geschäftsführer:

Dr.-Ing. h. c. Roland Mack

Dipl.-Wirt.-Ing. Jürgen Mack

Dipl.-Betriebswirt (FH) Michael Mack,

Dipl.-Hôtelier HF/SHL Thomas Mack

Gründung: 1975

Mitarbeiter: 4.150

// // BRANCHE

Dienstleistungsunternehmen, Freizeitpark,

Hotellerie und Gastronomie

Vor den Toren des weltweit besten Freizeitparks

entsteht bis 28.11.2019 die beeindruckende

Wasserwelt Rulantica, in der neun

thematisierte Bereiche mit 25 spannenden

Wasserattraktionen ein spritziges Vergnügen

für die ganze Familie garantieren.

Über 500 Mitarbeiter arbeiten in Rulantica

und dem neuen Hotel „Krønasår“. Werden

Sie Teil des neuen Teams, unter anderem als

Rettungsschwimmer, Operator oder Mitarbeiter

im Front Office. Auch Mitarbeiter in der

Gastronomie und Technik finden hier neue

Herausforderungen. Alle Stellen finden Sie

unter jobs.europapark.de. Informieren und

bewerben Sie sich direkt online oder melden

Sie sich unter Tel. 07822 77 15444.

Das sechste Hotel „Krønasår“ ist ein Naturkundemuseum

der besonderen Art und

bietet seit dem 31. Mai eine stilvolle Unterkunft

in nordischem Ambiente für bis zu 1.300

Übernachtungsgäste. Um das Wohl der Gäste

kümmern sich die neuen Mitarbeiter an

der Rezeption, des Housekeepings und das

Personal in den Restaurants und der Küche.

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Köche

_ Restaurant- und Hotelfachleute

_ Elektroniker für Betriebstechnik

_ Anlagenmechaniker Sanitär-,

Heizungs- und Klimatechnik

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Operator Rulantica

_ Rettungsschwimmer Rulantica

_ Mitarbeiter Front Office Rulantica

_ Mitarbeiter Gastronomie Rulantica

_ Mitarbeiter Gastronomie Hotels

Foto: Europa-Park GmbH & Co Mack KG

Wir sind markant*. Sie auch?

Machen Sie sich bereit auf Einblicke in ein Unternehmen, das anders ist als die meisten, die Sie kennen.

Die MARKANT Gruppe bietet Aufgaben und Funktionen, die tatsächlich einzigartig sind – und deshalb

umso spannender für Schüler, Auszubildende und duale Studenten mit Heißhunger auf Praxiswissen!

*bemerkenswert, beeindruckend, charismatisch, nicht alltäglich, ungewöhnlich, überraschend

Bewerben Sie sich unter:

www.markant-karriere.com

MARKANT Services International GmbH, Hanns-Martin-Schleyer-Straße 2, 77656 Offenburg, Tel.: + 49 781 616-0

8


— Anzeige

Volksbank Bühl • Volksbank in der Ortenau

Volksbank Lahr • Volksbank Mittlerer Schwarzwald

VOLKSBANK BÜHL

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Bankkaufmann

_ Finanzassistent

_ Informatikkaufmann

_ Duales Studium

BWL-Bank/Kundenberatung

//// KONTAKT

Volksbank Bühl

Friedrichstr. 4, 77815 Bühl

info@volksbank-buehl.de

www.volksbank-buehl.de

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Mitarbeiter für Kundenservice/Beratung

VOLKSBANK IN DER ORTENAU

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Bankkaufmann

_ Finanzassistent

_ Fachinformatiker Systemintegration

_ Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

_ Kaufmann im E-Commerce

_ Duales Studium Bank

_ Duales Studium Informatik

_ StudiumPLUS

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ IT-Administrator mit Schwerpunkt Datenbankadministration

_ IT-Revisor

_ Mitarbeiter für den Kundenservice

_ Projekt- und Produktmanager

_ Softwareentwickler .NET

_ Vertriebsmitarbeiter

VOLKSBANK LAHR

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Bankkaufmann

_ Finanzassistent

_ Duales Studium Bachelor of Arts

VOLKSBANK MITTLERER SCHWARZWALD

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Bankkaufmann

_ Finanzassistent

_ Duales Studium Bank

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Mitarbeiter für die Interne Revision

Die Volksbanken Bühl, Lahr, Ortenau und

Mittlerer Schwarzwald sind in der Region zu

Hause und als zuverlässige Arbeitgeber bekannt.

Ihre genossenschaftlichen Werte wie

Fairness, Solidarität und Partnerschaftlichkeit

prägen das Verhältnis zu ihren Kunden und

ihre Rolle als Arbeitgeber. Sie bestimmen das

Verhältnis zu den Mitarbeitern und das der

Mitarbeiter untereinander. Kollegiale Nähe

und Verbundenheit, Professionalität in einer

positiven Atmosphäre, Rückhalt im Team und

interessante Entwicklungsmöglichkeiten –

all das gehört zu der gelebten Kultur in den

Volksbanken der Region.

Sichere Arbeitsplätze gegen Engagement,

Vertrauen gegen Kreativität. Das ist der Deal,

mit dem die Mitarbeiter der Volksbank bestens

fahren: Sie profitieren von einer offenen

Atmosphäre, gestalten ihre eigene Entwicklung

und die der Bank entscheidend mit.

Die Mitarbeiter der Volksbanken in der Region

haben Freude daran, für ihre Kunden da

zu sein und sie bei Bedarf jahrelang zu begleiten.

Das zeichnet die persönlichen Beratung

aus. Hierbei ziehen alle Mitarbeiter

an einem Strang und halten sich gegenseitig

den Rücken frei. Ganz nach dem Motto: Was

einer allein nicht schafft, das schaffen viele.

Die Volksbanken in der Region bieten jungen

Menschen vielfältige Einstiegsmöglichkeiten:

Ausbildung, duales Studium oder zum

Schnuppern ein Schülerpraktikum - alles ist

möglich. Ausgebildete Fach- oder Führungskräfte

sind ebenfalls herzlich willkommen.

Kundenberatung, IT-Service, Marketing, Vertrieb

oder Projektmanagement – ein breites

Spektrum an Karrieremöglichkeiten wartet

auf interessierte Bewerber. Jetzt durchstarten

bei den Volksbanken der Region und die

berufliche Zukunft sichern.

//// KONTAKT

Volksbank in der Ortenau eG

Okenstraße 7, 77652 Offenburg

info@volksbank-ortenau.de

www.volksbank-ortenau.de

//// KONTAKT

Volksbank Lahr

Schillerstraße 22, 77933 Lahr

info@volksbank-lahr.de

www.volksbank-lahr.de

//// KONTAKT

Volksbank Mittlerer Schwarzwald

Vorstadtstrasse 52, 77709 Wolfach

info@voba-msw.de

www.voba-msw.de

Fotos: shutterstock (o.r.), Volksbanken der Region

9


// // StartUp.connect gewinnt Landeswettbewerb

Die Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) hat in der finalen Endrunde den Landeswettbewerb

„Start-up BW“ als beste interkommunale Initiative für Start-ups in

Baden-Württemberg gewonnen. Die Konzeption der Ortenauer Gründerinitiative

StartUp.connect überzeugte Jury und Publikum beim Finale des Landeswettbewerbs.

Die Initiative erhält 100.000 Euro Preisgeld vom Land.

Dr.-Ing. E. h. Martin

Herrenknecht

Vorstandsvorsitzender

Herrenknecht AG

Beim Wirtschaftsbeirat der WRO

war ich vom ersten Tag an mit von

der Partie. In der Ortenau sind

starke Unternehmen beheimatet,

wir zeigen gemeinsam Flagge

und wappnen die Region für die

Zukunft. Der regionale Schulterschluss

zwischen Industriebetrieben

und politischen Entscheidern

ist einzigartig. Zusammen schaffen

wir als schlagkräftiges Netzwerk

einen echten Mehrwert für unsere

Ortenau.

// // DER WETTBEWERB

„Start-up BW local – Gründungsfreundliche

Kommune“ ist ein Landeswettbewerb

des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit

und Wohnungsbau Baden-Württemberg

in Zusammenarbeit mit den kommunalen

Spitzenverbänden sowie dem Baden-Württembergischen

Industrie- und

Handelskammertag BWIHK und dem Baden-Württembergischen

Handwerkstag

BWHT.

Ziel des Wettbewerbs ist es, lokalen und

regionalen Angeboten und Initiativen für

Gründer mehr Sichtbarkeit zu verleihen. Der

Landeswettbewerb ist ein Baustein der Landeskampagne

Start-up BW. Er richtet sich

an Gemeinden, Städte und Landkreise und

(interkommunale) Wirtschaftsförderungsgesellschaften

bis Landkreisebene.

// // WRO GRÜNDUNGSUNTERSTÜTZUNG

WRO-Geschäftsführer Dominik Fehringer

freut sich über den Erfolg: „Die Auszeichnung

ist die Frucht einer regionalen Kraftanstrengung.

Heute hat nicht die WRO gewonnen,

sondern die gesamte Region. Neben den

WRO-Gesellschafterkommunen unterstützen

die Volksbanken und Sparkassen, die

Kammern und die WRO-Beiratsunternehmen

auf vielfältige Art das Gründergeschehen

in der Ortenau. Die Unterstützung reicht

von der Finanzierung über konzeptionelle

Beteiligungen bei Veranstaltungen bis

hin zur konkreten Begleitung von Start-ups

durch erfahrene Unternehmer.“

Der Preis wurde von Wirtschaftsministerin Nicole

Hoffmeister-Kraut übergeben. „Die WRO

zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie vielfältig,

kreativ und dynamisch sie ihre Gründungs-

Foto: Herrenknecht AG

— Anzeige

Zuhause bei JULABO

Spitzentechnik trifft Wohlfühlfaktor — mit JULABO

in eine erfolgreiche Zukunft starten

Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung, Können und Innovationskraft entwickelt und

produziert JULABO Temperiergeräte für höchste Ansprüche in Industrie, Forschung

und Wissenschaft. Unsere Hightech-Produkte begeistern Kunden in zahlreichen

Branchen rund um den Globus. Somit zählt JULABO zu den Weltmarktführern im

Bereich Temperiertechnik.

Bei JULABO sind motivierte und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Grundstein des nachhaltigen Unternehmenserfolgs. Darum ist es uns wichtig,

dass sich Kolleginnen und Kollegen wohlfühlen und gerne zur Arbeit kommen.

Arbeiten beim Experten für Temperiertechnik

Im Zuge des starken Wachstums der vergangenen Jahre suchen wir Verstärkung

für unsere JULABO-Familie am Hauptstandort in Seelbach. Egal, ob du Facharbeiter

wie Schweißer, Mechatroniker oder Elektriker, Vertriebler oder Führungskraft bist —

komm zu uns und meistere gemeinsam mit uns die Herausforderungen der Zukunft.

JULABO — Ein Arbeitsplatz, an dem du dich wie zuhause fühlen kannst.

Werde auch du Teil der JULABO-Familie und erlebe ein echtes Miteinander

in einem tollen Team. Wir bieten verschiedene Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten

sowie ein familiäres Betriebs- und Arbeitsklima

mit modernen Arbeitsplätzen in einem spannenden Tätigkeitsfeld.

www.julabo.com/karriere

#zuhausebeijulabo

10


Die Gewinner und Wirtschaftsministerin Nicole

Hoffmeister-Kraut (M.)

unterstützung ausgebaut hat“, betonte Wirtschaftsministerin.

Hoffmeister-Kraut zeigte

sich beeindruckt von der Substanz der vorgestellten

Konzepte und gratulierte der ersten

Wettbewerbsrunde des bundesweit einmaligen

Landeswettbewerbs.

// //

STARTUP.CONNECT-KONZEPT GEWINNT

Präsentiert wurde die Initiative von WRO-Bereichsleiter

für Existenzgründung, Florian

Appel, beim „Start-up BW Summit 2019“ auf

der Landesmesse Stuttgart vor einem Fachpublikum

und einer Jury aus gründungserfahrenen

Unternehmern. Jeweils drei

Konzepte in den Kategorien „Gemeinde“,

„Stadt“ und „interkommunales Projekt“ traten

gegenei nander an. Bewertungskriterium war

die Qualität der geplanten, noch nicht umgesetzten

Maßnahmen zur Steigerung der

Gründungsfreundlichkeit. Die Ortenau setzte

sich mit ihrer Gründerinitiative startUp.connect

gegen die zwei anderen Finalisten aus

den Regionen Biberach und Rhein-Neckar

durch. Unter Einbeziehung des Publikumsvotums

zeichnete die Jury die Wirtschaftsregion

Ortenau als die dynamisch stärkste

und innovativste Region im Aufbau von Gründungsvorhaben

aus. „Die Fördersumme, die

mit diesem Gewinn verbunden ist, gibt uns

weiteren Spielraum zur Unterstützung von

Existenzgründern“, freut sich Appel.

// // FINANZIELLE PROJEKTFÖRDERUNG

Für die Gesamtsieger in den Kategorien

stellt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit

und Wohnungsbau Baden-Württemberg

eine zweijährige Projektförderung in Höhe

von 100.000 Euro zur Umsetzung der Maßnahmen

in Aussicht. Voraussetzung für die

Projektförderung ist die Einreichung eines

entsprechenden Projektantrags nach erfolgter

Abstimmung mit dem Ministerium

für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

EINIGE HIGHTLIGHTS VOM LETZTEN

BLACK FOREST ACCELERATOR

Spannagl Werkzeugservice

Heute beschaffen wir Spritzgusswerkzeuge,

nächstes Jahr werden wir den

Beschaffungsprozess von Kunststoffteilen

digitalisieren und ins Industrie 4.0-Zeitalter

bringen.

www.spannagl-werkzeugservice.com

Fensterhelfer

Schnell und einfach zu drei Angeboten

von Fensterbauern aus der Region mit

Fensterhelfer.

www.fensterhelfer.de

Flinkback

Flinkback erstellt automatisiert Klausurfeedback

für Studierende an deutschen

Hochschulen – Feedback für alle.

www.flinkback.com

Foto: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Foto: WRO

— Anzeige

Klumpp + Müller GmbH & Co. KG

Die Klumpp + Müller GmbH & Co. KG mit Hauptsitz

in Kehl ist eines der leistungsfähigsten Logistikunternehmen

der Oberrhein-Region. An

den eigenen Anlagen werden LKWs, Binnenschiffe

und Wagons abgefertigt. Auf über 73.000

Quadartmetern Betriebsfläche im Kehler Rheinhafen

können Güter zwischengelagert werden.

Das Tochterunternehmen ETK-Euroterminal Kehl

befördert Container mit Bahn und Binnenschiff

im Liniendienst von und zu den Häfen Amsterdam,

Rotterdam und Antwerpen. Als Partner der

CargoLine werden täglich Sendungen bundesund

europaweit verschickt. Garantierte Zustellzeiten

vermeiden teure Sonderfahrten.

Die eigene Werkstatt entwickelt, wartet und repariert

die Anlagen, Umschlagsgeräte sowie den

gesamten Fuhrpark. Das sorgt für hohe Verfügbarkeit,

Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit.

Viele individuelle Lösungen erfordern ein hohes

Maß an Kenntnissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter.

Regelmäßige Weiterbildungen und fachspezifische

Schulungen halten die Mitarbeiter

auf dem Laufenden.

Eine lange Betriebszugehörigkeit spiegelt die

Zufriedenheit der Mitarbeiter wieder. Klumpp +

Müller legt Wert auf eine ausgewogene Work-Life

Balance. Alle Mitarbeiter haben fest geregelte

Arbeitszeiten. Dank der guten Tourenplanung

sind auch die Fahrer rechtzeitig am Standort zurück.

Das kommt dem Familienleben zugute.

Klumpp + Müller bietet seinen Mitarbeitern darüber

hinaus verschiedene Benefits. Neben einer

kostenfreien Krankenzusatzversicherung besteht

die Möglichkeit eine betriebliche Altersvorsorge

abzuschließen. Von steuerliche Vorteilen

können die Mitarbeiter unter anderem durch

eine Gehaltsumwandlung für das angebotene

Dienstradleasing profitieren. Über die Klumpp +

Müller Corporate Benefits Plattform erhalten die

Mitarbeiter Rabatte bei zahlreichen Anbietern.

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 175

> Präsenz an den Standorten Kehl und Worms

> Seit 1997 Vertragspartner der Stückgutkoorperation

CargoLine

> Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO

14001, SQAS, s.a.f.e., HACCP, AEO-F und IFS

> Fuhrpark mit circa 50 Motorwagen

> Drei Gleisanschlüsse, zwei davon ganzzugfähig

> Drei Krananlagen mit einer Traglast von bis zu 50t

> 400.000 t Umschlag/Jahr über den Wasserweg

> 100.000 t Umschlag/Jahr mit der Bahn

> 200.000 Stückgutsendungen/Jahr

> Hochrregal mit 10.000 Palettenstellplätzen

> 7 Tage/Woche Kundenbetreuung

Klumpp + Müller GmbH & Co. KG

Weststraße 24, D-77694 Kehl

Tel: + 49 (0) 7851 / 8700 – 30

E-Mail: klumpp@klumpp.com

www.klumpp.com

11


Er setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

Das Resultat muss eng entlang den Bedürfnissen

jedes Einzelnen ausgerichtet sein.

So bringt zum Beispiel das VEGA-Kinderferienprogramm

für viele Familien eine große

Entlastung bei der Überbrückung der langen

Schulferien.

// // STARKES VORBILD

Bei VEGA steht eine Frau an der Unternehmensspitze,

die mit drei kleinen Kindern vielen

Mitarbeitern als Rollenvorbild für die Vereinbarkeit

von Familie und Beruf dient. Das

Zauberwort dabei lautet auch hier: Flexibilität.

Mit einem Arbeitsrhythmus, der nicht täglich

auf 8 bis 17 Uhr getaktet ist, lassen sich

Freiräume für die Familie schaffen.

// // Familienfreundliche Unternehmen punkten

Gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte können sich heute ihren Arbeitgeber

aussuchen. Neben der beruflichen Herausforderung spielen bei der Entscheidung

für das zukünftige Unternehmen die sozialen Leistungen eine große Rolle.

Neben einer guten Kantine und einem vielfältigen Gesundheits- und Sportangebot

rücken die familienfreundlichen Dienstleistungen immer stärker in den

Fokus. Egal, ob man pflegebedürftige Eltern versorgen muss oder die eigenen

Kinder gut betreut wissen will – Firmen, die ihren Mitarbeitern familienfreundliche

Angebote machen, punkten zusätzlich.

// // MITARBEITERZUFRIEDENHEIT

Auch bei der VEGA Grieshaber KG in Schiltach

geht es darum, wertvolle Fachkräfte

langfristig an das Unternehmen zu binden

und Stellenbewerber für sich zu gewinnen.

Der Berufsalltag von Eltern oder auch von

pflegenden Angehörigen kann eine Zerreißprobe

sein. „Das Gefühl, weder dem einen

noch dem anderen voll gerecht zu werden,

kennen die meisten“, so die Erfahrung von

Timo Hodapp, Personalleiter bei VEGA in

Schiltach. Für ihn hat höchste Priorität, dass

„Arbeit Schritt für Schritt immer familienkompatibler

wird“. Die Mitarbeiterzufriedenheit

steht bei VEGA deshalb im Fokus: „Wir sind

überzeugt, dass sich nur mit Menschen, die

Freude an ihrer Arbeit haben, Herausragendes

erreichen lässt“, sagt Hodapp. Im Klartext

heißt das: Nur wer sein Kind oder seinen

pflegebedürftigen Angehörigen bestens versorgt

weiß, hat den Kopf frei für gute Leistung

bei der Arbeit.

Pflegelotsin oder durch die Kooperation mit

dem regionalen Pflegestützpunkt. Für VEGA

zahlt sich dieses Engagement gleich mehrfach

aus. Die Angebote helfen zum einen, ein

Stück Verlässlichkeit in den Familienalltag zu

bringen und zum anderen werden Mädchen

verstärkt an Technik herangeführt.

// // MITARBEITERBINDUNG

Mit den Bedürfnissen der Beschäftigten

müssen sich auch die Initiativen für Mitarbeiterbindung

ständig verändern und weiterentwickeln.

„Unser Ziel ist es, das Angebot

ständig zu erweitern – jedoch immer seltener

durch theoretische Planung. Alltag lässt sich

nicht zu 100 Prozent planen“, sagt Hodapp.

Keine Lösung passt für alle. Nicht immer

lassen die Arbeitsaufgaben eine zeitliche

Flexibilität zu. Eine Produktionslinie würde

schnell stillstehen, wenn auf jedes Bedürfnis

reagiert würde. VEGA arbeitet aktuell an Modellen,

die es erlauben, flexibel auf Produktionsspitzen,

Nachfrageschwankungen oder

Personalengpässe reagieren zu können. Für

Personalleiter Hodapp sind Ideen zur Mitarbeiterbindung

keine Frage eines großen

Plans, sondern eines Baukastens mit vielen

Einzelsteinen.

// // AUSZEICHNUNG

Für ihre Mitarbeiterangebote ist die VEGA

Grieshaber KG in Schiltach bereits ausgezeichnet

worden und darf seit Ende 2017 als

„Familienbewusstes Unternehmen“ firmieren.

Das Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“

bewertet und würdigt das Engagement

von Unternehmen zur Vereinbarkeit von Beruf

und Familie. Mit dieser Auszeichnung wollen

das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft

Baden-Württemberg, die Arbeitgeber

und der Landesfamilienrat Baden-Württemberg

ein Zeichen für mehr Familienfreundlichkeit

setzen.

// // KITAS UND PFLEGELOTSIN

Kitas sind eines der zentralen Handlungsfelder.

VEGA-Mitarbeiter erhalten hier Zuschüsse,

Erzieherinnen werden im spielerischen

Umgang mit Technik geschult und Forscherecken

eingerichtet. Pflegende Angehörige

können ebenfalls auf die Unterstützung von

VEGA zählen: sei es in Form einer beratenden

12

Fotos: VEGA Grieshaber KG


— Anzeigen

// // KONTAKT

haake & partner datentechnik GmbH

Robert-Bosch-Str. 12, 77656 Offenburg

info@haake.com | www.haake.com

„Im Zentrum steht der Mensch“ – dieser

Leitsatz ist Handlungsmaxime für die Arbeit

der Offenburger IT-Spezialisten.

Da ist es nur konsequent, dass Haake IT aus

einer Hand anbietet: Schwerpunkte sind die

Konzeption, Installation und Betreuung von

Server- und Storagesystemen, Lösungen für

die IT-Sicherheit und das ERP-System Daisy.

Daisy ist ideal für Industrie- und Großhandelsunternehmen

mit hohen Anforderungen

an Funktionalität und Anpassbarkeit.

Das Konzept geht auf: Viele Kunden vertrauen

seit über 30 Jahren auf die Kompetenz der

Offenburger.

Nicht nur die Kunden halten Haake & Partner

die Treue: Spannende Aufgaben, ein gutes

Miteinander und viele Weiterbildungsangebote

machen Haake zum beliebten Arbeitgeber.

Hinzu kommen Benefits vom Mittagessen

bis zur Kostenübernahme für die Kita.

Offensichtlich gilt auch intern: Im Zentrum

steht der Mensch.

// //

HAAKE & PARTNER

DATENTECHNIK GMBH

Geschäftsführer:

Harald Haake

Gründung:

1984

Mitarbeiter:

35

// // PRODUKTE // DIENSTLEISTUNGEN

_ Server- und Storagesysteme

_ IT-Sicherheitslösungen

_ ERP-System Daisy21

_ OCR-Lösungen

_ Datenschutzberatung/-audit

// // DUALES STUDIUM (M//W//D)

_ Wirtschaftsinformatik

_ Angewandte Informatik

_ Informationstechnik

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Softwarearchitekt

_ Softwareentwickler

_ IT-Systemberater

Foto: haake & partner datentechnik GmbH

13


— Anzeige

// // KONTAKT

Maschinen Wagner Werkzeugmaschinen GmbH

Robert-Bosch-Straße 1, 77871 Renchen

info@wagner-maschinen.de | www.wagner-maschinen.de

// //

MASCHINEN WAGNER

WERKZEUGMASCHINEN GMBH

Geschäftsführer:

Stefanie Wagner-Dietrich

Raimond Wagner

Gründung:

1966

Mitarbeiter:

60

// // PRODUKTE

Werkzeugmaschinen

Die Maschinen Wagner Werkzeugmaschinen

GmbH ist ein renommiertes Handelsund

Dienstleistungsunternehmen auf dem

Gebiet der spanabhebenden Werkzeugmaschinen.

Das Produktportfolio umfasst

den kompletten Bereich Drehen, Fräsen,

Bohren, Schleifen, Sägen sowie Maschinen

zur Blechbearbeitung.

Seit über 50 Jahren steht das Familienunternehmen

für Kontinuität, Zuverlässigkeit

und Kunden-Service und bietet eine

hochmotivierte, flexible und individuelle

Alternative zu großen Konzernen. In Zusammenarbeit

mit namhaften Herstellern

(SIEMENS, Heidenhain u.v.m.) erhalten

Kunden High-Tech-Maschinen zu einem sehr

guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Jahrelange Markterfahrungen fließen direkt

in das exklusive Komplett-Programm konventioneller

und CNC-gesteuerter Werkzeugmaschinen

der Marken: WAGNER,

VOWA, TRENNJAEGER®. Das motivierte

Team von Maschinen Wagner Werkzeugmaschinen

GmbH ist gerne für seine Kunden da!

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Industriekaufmann

_ Groß- und Außenhandelskaufmann

_ Bürokaufmann

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Mechatroniker

_ Elektroniker

Foto: Maschinen Wagner Werkzeugmaschinen GmbH

— Anzeige

// // KONTAKT

elteo Elektrotechnik Ortenau GmbH & Co. KG

Industriestr. 1, 77731 Willstätt

info@elteo.de | www.elteo.de

Das Unternehmen elteo wurde 2015 gegründet.

Von Beginn an steht der Gedanke im

Vordergrund, als Team gemeinsam für den

Kunden effiziente und individuelle Lösungen

zu entwickeln.

In dem jungen Unternehmen existiert gebündeltes

Know-how und mehr als zwei

Jahrzehnte Erfahrung sowie fachliche Kompetenz

in den Bereichen Automatisierung,

Transformatoren, Energietechnik, Umformtechnik

und DGUV 3 Prüfungen ortsfester

und ortsveränderlicher Anlagen.

14

elteo ermöglicht neuen Mitarbeitern ein gutes

und schnelles Ankommen im Team. Um

am Puls der Zeit und Technik zu bleiben,

werden die Mitarbeiter in Hersteller- und Anbieterschulungen

weitergebildet.

elteo steht für die vertrauensvolle Partnerschaft

bei kundenspezifischen Projekten und

effizienten Lösungen, die auch nach Projektende

durch das elteo-Team unterstützt

werden. Sich für Kunden und Mitarbeiter einzusetzen,

hat elteo seit der Unternehmensgründung

stetig wachsen lassen.

// //

ELTEO ELEKTROTECHNIK ORTENAU

GMBH & CO. KG

Gründung: 2015

Mitarbeiter: 25

Standort: Willstätt

// // PRODUKTE // DIENSTLEISTUNGEN

_ Automatisierung

_ Transformatoren

_ Energietechnik

_ Umformtechnik

_ Service

_ DGUV 3 Prüfungen auch in EX-Bereichen

_ DGUV 3-Consulting mit Risiko- und

Gefährdungsbeurteilung, elektrisch

und mechanisch

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Elektrotechnik Konstrukteur für EPLAN

_ SPS Programmierer für industrielle

Steuerungen

_ DGUV 3 Ingenieure / Techniker /

Facharbeiter

_ Elektroniker für Betriebstechnik

Foto: elteo Elektrotechnik Ortenau GmbH & Co. KG


tenexplosion bei und haben zur Folge, dass

man von der Massenfertigung wegkommt,

es mehr Klein- und Kleinstserien gibt, die

manchmal bis zur Stückzahl eins gehen. Volatiles

Abrufverhalten des Endkunden sowie

Störungen innerhalb der Lieferkette sorgen

mitunter dafür, dass die bisherige Art der

Produktion nicht mehr durchführbar ist. Sonderaktionen,

Produktionschaos und sinkende

Lieferperformance lassen Margen schmelzen.

Der permanent steigende Preisdruck

verschärft die Situation, globale Beschaffungsmärkte

und attraktive Angebote aus

Billiglohnländern machen den deutschen

Produzenten das Leben zusätzlich schwer.

// // Lean-Management – warum Produktionsprozesse

immer schlanker werden müssen

Lean-Production ist in aller Munde und auch in den Industriebetrieben der Ortenau

kein Fremdwort mehr. Lean steht für eine „schlanke“ oder – passender

übersetzt – für eine verschwendungsarme Produktionsweise, die immer mehr an

Aktualität gewonnen hat und auch außerhalb der Automobilindustrie erfolgreiche

Anwendungen findet. Was steckt dahinter und warum müssen Produktionsprozesse

immer schlanker werden?

In fast allen Brachen kommt es zu einer rasanten

Zunahme von Endprodukten und

deren Varianten. Gab es früher wenige Standardmodelle

und -größen, so drückt sich

heute die Individualität des Kunden durch

frei wählbare Merkmale wie Farbe, verschiedene

Ausstattungsoptionen oder technische

Ausführungen aus. Diese tragen zur Varian-

Lean-Management kann hier die Lösung

sein. Prozesse optimieren, überflüssige Arbeitsgänge

erkennen und weglassen, die

Produktionsplanung anpassen, die Materialflüsse

innerhalb der Wertschöpfungskette

schmaler, schneller und flexibler gestalten,

die Reaktionsgeschwindigkeit erhöhen – diese

Maßnahmen führen zu kurzen Durchlaufzeiten

der Einzelaufträge, die sich ideal an

Kunden-Wünsche anpassen lassen.

Wer Lean-Management erfolgreich umsetzt,

entwickelt seine Mitarbeiter vom einfachen

Erfüllungsgehilfen zur Schlüsselressource

und sorgt so für den gemeinsam erarbeiteten

Erfolg. Die Unternehmensstruktur und

Unternehmenskultur ändern sich nachhaltig.

Was bleibt, ist die einzige Konstante: Die permanente

Veränderung zum Besseren.

Mirko Weiss, Customised Lean Solutions

Foto: WrightStudio – Adobe Stock

— Anzeige

// // KONTAKT

Christian Funk Holding GmbH & Co. KG

Beim Alten Ausbesserungswerk 4, 77654 Offenburg

info@funkholding.de

Die Christian Funk Holding ist die Dachgesellschaft

eines Unternehmensverbundes

mit 600 Mitarbeitern und in unterschiedlichen

Geschäftsfeldern aktiv, die in den letzten

20 Jahren entwickelt wurden.

Teamgeist und ein gutes Betriebsklima stehen

bei allen Firmen im Mittelpunkt. Der Geschäftsführung

ist Respekt, Wertschätzung

und die enge Vernetzung im Umgang mit

Mitarbeitern und Partnern ein wichtiges Anliegen.

Der Sitz der Holding ist in Offenburg.

Zur Gruppe gehören folgende Firmen:

_ RSD Reiseservice

_ e.optimum

_ handyservice

_ Kesselhaus

_ purePepper Media & Sales

_ F&S Dialogmarketing

_ Kameleoon

_ Hotel LIBERTY

_ Trend Concept

_ Funk ImmobilienHolding

// //

CHRISTIAN FUNK HOLDING

GMBH & CO. KG

Geschäftsführer:

Christian Funk, Nikolaus Gaiser,

Dr. Hans Heribert Bäsch

Gründung: 1997

Mitarbeiter: ca. 600

// // PRODUKTE

Studienreiseveranstalter, Einkaufsgemeinschaft

für Energie, Mobilfunkverträge,

Online-Agentur, Media-Agentur, Dialogmarketing,

Hotelerie, Projektentwicklung

von Immobilien

// // AUSBILDUNGSBERUFE (M//W//D)

_ Industriekaufmann

_ Kaufmann für Dialogmarketing

_ Koch

_ Hotelfachmann

_ Mediengestalter

// // OFFENE STELLEN (M//W//D)

_ Trainee im Vertriebsaußendienst B2B

_ Vertriebsmitarbeiter im Außendienst B2B

_ Personalsachbearbeiter

Foto: Christian Funk Holding GmbH & Co. KG

15


Schlüsselfertiges Bauen mit Tradition

Wir sind die WRO:

53 Kommunen

IHK, HWK, Ortenaukreis

170 Firmen

50 000 Mitarbeiter

18 Mrd Euro Umsatz

BESSER!

HIER

SchwarzwaldEisen

Walzstahl Baustahl Werkstoffe

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine